Page 1

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

KreuzlingerZeitung t ei 7 h r –1

he 15 ic eite

S

Auflage: 22 900 Exemplare

17.4.2015 Nr. 16

S

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TĂ„GERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT

Widerstand im TĂśbeli

Frequenzen schaffen Das neue Stadthaus ist auf dem Bärenplatz angedacht. Kritiker des Projekts sehen im Abzug der Verwaltung auch die letzten Kunden auf dem Boulevard verschwinden. Ein Nutzungskonzept fßr die frei werdenden Liegenschaften soll nun MÜglichkeiten aufzeigen, weiterhin Passanten anzulocken. Seite 3

Zu nass zum Baden Der vergangene Sommer war verregnet, was sich auch in den Besucherzahlen des Schwimmbads HÜrnli niederschlug. Immerhin personelle Kontinuität sollen die neuen Badmeister bringen. Seite 4

Romeo und Julia Zwei Verliebte träumen, kämpfen um ihr Glßck und sehen bald keinen Ausweg mehr. Das See-Burgtheater wird diesen Sommer Romeo und Julia auf dem Dorfe zeigen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitmachen, denn gespielt wird unter freiem Himmel auf dem Rasen. Seite 7

Die frÜhlichen Mienen täuschen. Im TÜbeli mit seinen Schreber- und Gemßsegärten formiert sich Widerstand gegen das Vorhaben der Stadt Kreuzlingen, die Sportplätze von Klein Venedig langfristig dorthin zu verlagern. Der Konstanzer Gemßsegärtner Axel Schächtle, Gartenvereins-Vorsitzende Catherine RÜmer, die Kreuzlinger Kleingärtner Ilayda, Mehmet, Ceyda, Onur und Osman Uykiz sowie Gartenvereins-Vize Joachim Schreibmßller (v.l.) wehren sich. Seite 5

PRIVATE SPITEX

fĂźr Pflege, Betreuung und Haushalt

– – – –

ZU KAUFEN in Bottighofen Ein Bijou fĂźr Maisonetteliebhaber

Tag und Nacht – auch Sa /So von allen Krankenkassen anerkannt offizielle Pflegetarife zuverlässig, individuell und flexibel

Sonnig, ruhig, hochwertig

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwNrYwNwIAEqW2vA8AAAA=</wm>

5.5 Zimmer Wohnung Wohnfläche. ca. 170 m

<wm>10CFWKMQ7DMAwDXySDlCxYrsciW5AhyO4lyNz_T5W7dSCJI7nvwwt-em_HtZ2DAFxgFk0HK0uzzOilKweo0LQXzQ0e2v7-guyT5_okiGLSxCnss9Y6uYbVOTXK536-rMFILoAAAAA=</wm>

Hausbetreuungsdienst fĂźr Stadt und Land AG Tel. 071 672 55 22 www.homecare.ch

Kaufpreis: 750â&#x20AC;&#x2DC;000 CHF

ERAkreuzlingen.ch

Ruhige Lage mit Nähe zu Stadt & See

!"

! " 

www.immokanzlei.ch

        

        

071 671 24 54

 "! "! "" "" !!$ $ %! % !

 &

 ""! ! " "" " !$ $ %! !

#  $

      

!"     (   $$ !" 

      

3.5 & 4.5 Zimmerwohnungen in Lengwil 360Âş Terrasse oder grosszĂźgiger Gartensitzplatz helle Räume zum WohlfĂźhlen eigene WaschkĂźche mit WM/TU wunderschĂśner Innenhof Einzug nach Absprache Mietzins ab CHF 1â&#x20AC;&#x2122;400.- exkl.

LĂśwenschanz 3 8280 Kreuzlingen 071 677 99 88


2 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2015

Haberer

Info-Abend

Schuh Aus Freude am manshorn Ro Kreuzlingen &tstr.

48 Haup ngen zli eu Kr 80 82 www.haberer.ch

19:30 Uhr

Mi, 22.04.2015

Gemüseladen im Tägermoos Familie Fuchsschwanz

Öffnungszeiten Bahnhofstrasse 15 CH-8280 Kreuzlingen 0041 71 672 17 10 | mail@rssk.ch

www.rssk.ch

Di, Do, Fr 8.00 bis 18.00 Uhr Samstag 8.00 bis 13.00 Uhr

AKTUELL: RADIESLI, DIVERSE SALATE AUS DEM TÄGERMOOS

Konstanzerstrasse 663 8274 Tägerwilen, Telefon Laden 071 669 31 21

Donnerstag, 23. April 2015 um 19 Uhr

LIVE-JAZZ Mit den Traditional Jazz Friends

DIE INITIATIVEN Unabhängig. Offen. Nachhaltig. www.freie-liste.ch

Eintritt 8,- €

Tel. 0049/7531/1285-100 78462 Konstanz, Brotlaube 2 Infos unter www.krone-konstanz.de

(v.l.) Eva Häberlin (bisher), Werner Fritschi (neu), Jörg Engeli (neu), Urs Wolfender (neu), Veronika Färber (neu), Anna Rink (bisher), Monika Bäriswyl (bisher), Martin Lorenz (neu), Daniel Moos (bisher)


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

DRITTE SEITE

17. April 2015

3

Leben an den Boulevard bringen offene Ohren. «Der Stadtrat wird die schon in den Planungs-Botschaften und Zwischeninformationen erwähnten ‹Devestitionen› in der Botschaft für den Baukredit des neuen Stadthauses selbstverständlich näher thematisieren», schreibt Stadtammann Andreas Netzle auf Anfrage. Dies beinhalte auch, Möglichkeiten der Nachnutzung insbesondere der Liegenschaften an der Marktstrasse inkl. heutigem Stadthaus aufzuzeigen. «Wir sind momentan daran, einen dafür geeigneten externen Projektentwickler auszuwählen», so Netzle.

Was geschieht mit den bestehenden Verwaltungsgebäuden an Boulevard und Marktstrasse, wenn ein neues Stadthaus auf dem Bärenplatz gebaut wird? Freie-Liste-Gemeinderat Daniel Moos schlägt vor, ein Nutzungskonzept zu erarbeiten. Er will damit die Kritiker des Standorts Bärenplatz überzeugen. Kreuzlingen. Wenn das neue Stadthaus auf dem Bärenplatz zu stehen kommt, dann zügeln die rund 60 Mitarbeitenden sowie alle Bürgerinnen und Bürger, welche dort täglich an den Schalter gehen, vom Boulevard bzw. der Marktstrasse an den Bärenplatz. Für alle, die das Stadthaus lieber an der Marktstrasse sehen, ist das ein «Abzug der Frequenzen» vom ohnehin angeschlagenen Boulevard. Nicht nur Gewerbler fürchten diesen Schritt. Gegner des Vorhabens finden sich in allen Bevölkerungsschichten. Höchste Zeit also, dass der Stadtrat ein Nutzungskonzept für die heutigen Verwaltungsgebäude in Auftrag gibt, findet Freie-Liste-Gemeinderat Daniel Moos. «Ohne eine Idee, was in den Räumlichkeiten am Boulevard und an der Marktstrasse nachfolgen könnte, sehe ich Schwierigkeiten, das Projekt durchzubringen.» In den Un-

ZEITPLAN Das Projekt Stadthaus läuft. An der GEWA im Mai wird das Siegerprojekt des Wettbewerbs präsentiert. Im März 2016 soll der Gemeinderat dann über die Botschaft befinden, die Volksabstimmung ist für den Herbst 2016 geplant. sb

Kultur wäre eine Variante Gemeinderat Daniel Moos ist für den Neubau eines Stadthauses und könnte sich dieses auch auf dem Bärenplatz vorstellen. Bild: sb

terlagen des Stadtrats war bisher immer nur von «Devestitionen» zu lesen, also Einnahmen durch den Verkauf der Gebäude. Für Moos ist der Neubau des Stadthauses eine «städtebauliche Operation am offenen Herzen der Stadt». Man müsse sorgfältig vorgehen, um die Kritiker vom Standort Bärenplatz zu überzeugen. Denn Angriffspunkte gebe es viele. Aber: «Kritik hinsichtlich der Kosten oder des Bedarfs begegnet der Stadtrat schon in seinem Argumentarium», erläutert Moos. «Wenn der Stadtrat jetzt aufzeigt, was auf das bisherige Stadthaus folgen könnte, kann er die grosse Gruppe derer überzeugen, die durch den Wegzug des Verwaltungsgebäudes einen weiteren Nachteil für den Boulevard befürchten.» Das Nutzungskonzept soll Bestandteil der Botschaft sein und thematisieren, ob Verkauf, Abgabe im Baurecht oder Vermietung dieser Liegenschaften sinnvoll sind. «Denn mit

dem Verkauf von Liegenschaften hat der Stadtrat in der Vergangenheit nicht immer ein glückliches Händchen bewiesen», sagt Moos mit Blick auf das Zentrum zum Bären.

Diverse Möglichkeiten In den Räumlichkeiten des Stadthauses und den sich anschliessenden städtischen Gebäuden an der Marktstrasse sieht er beispielsweise die Möglichkeit, Dienstleistern oder Start-Ups mitten im Zentrum einen Arbeitsort zu geben. «In der Sportund Bildungsstadt Kreuzlingen wäre auch eine Kooperation mit der Universität oder den Hochschulen ein Thema.» Hauptsache: Frequenzen für den Boulevard und nicht nur Wohnungen.

Stadt will Projektentwickler Aus der Bevölkerung habe der engagierte Gemeinderat positive Rückmeldungen für seine Idee bekommen. Und auch beim Stadtrat stiess er auf

Einer, der auch im Wahlkampf nie einen Hehl daraus gemacht hat, dass er das neue Stadthaus lieber an der Marktstrasse sieht, ist der jüngst in den Stadtrat gewählte Thomas Beringer. Von einem Nutzungskonzept würde er sich aber überzeugen lassen: «Das ist sehr sinnvoll.» Eine schlüssige Variante wäre für ihn die kulturelle Nutzung, etwa ein Museum, am Besten mit dazugehörigen Parkplätzen oder gar einer Tiefgarage mit Zubringer zum Boulevard. «Wichtig ist, dass etwas Attraktives kommt, etwas, das Leben auf den Boulevard bringt», verdeutlicht Beringer. S. Böker

WAHLKALENDER Noch Fragen? Am Samstag, 18. April, von 10 bis 12 Uhr ist die SP auf der Piazza Cisternino und hat ein offenes Ohr für Bevölkerung. Bei einem gemütlichen Schwatz können die Kandidaten beschnuppert und befragt und auch eigene Anliegen vorgebracht werden. Die SP Kreuzlingen freut sich auf viel Teilnehmende und eine rege Diskussion. Anzeige

WWW.THEATERKONSTANZ.DE

DIE VERMESSUNG DER WELT

VERWANZT

NACH DANIEL KEHLMANN VON DIRK ENGLER REGIE MARTINA EITNERACHEAMPONG

VON TRACY LETTS REGIE ANJA PANSE

AB 24.4.15 | 20 UHR | STADTTHEATER WEITERETERMINE 25.4./3./5./6./7.5.2015 IM RAHMEN DES 27.BODENSEEFESTIVALS 2015

AB 18.4.15 | 20 UHR | WERKSTATT WEITERETERMINE 23./24./28./29.4./6./8.5.2015


4

KREUZLINGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2015

GESUNDHEIT AKTUELL

Dr. med. Roland Ballier, Leiter santémed Kreuzlingen

Zuviel des Guten? Wieder einmal hat eine Studie einer amerikanischen Hochschule Erstaunliches ergeben - knapp 5‘000 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 80 Jahren wurden auf ihr Sturzrisiko untersucht. Das Ergebnis überrascht. 9% der Studienteilnehmer erlitten während des Beobachtungszeitraumes eine schwere Sturzverletzung. Insgesamt 86% der Probanden hatten Blutdrucksenker eingenommen. Nun die Überraschung: Das Sturzrisiko der mit Blutdrucksenker behandelten Patienten war um fast 40% gegenüber den anderen Studienteilnehmern erhöht. Aber warum? Natürlich muss ein zu hoher Blutdruck behandelt werden. Manchmal gönnt man den Patienten aber offenbar zu viel des Guten. Vermutlich wird der Blutdruck durch Medikamente in zahlreichen Fällen soweit gesenkt, dass Schwindel und Gleichgewichtsstörungen resultieren und dadurch bedingt schwere Stürze die Folge darstellen. Einmal mehr lautet das Fazit - bei jeder Therapie sollte der Arzt Nutzen und Risiko einer Behandlung gegeneinander abwägen - viel hilft nicht immer viel. Bleiben Sie gesund Ihr Dr. R. Ballier

santémed Gesundheitszentrum Brückenstrasse 11 8280 Kreuzlingen kreuzlingen@santemed.ch

Das neue Team des Schwimmbad Hörnlis (v.l.): «Der Mann für alles» Enrique Maceda, Badmeister Georg Vesper, Chefbadmeister Dominique Assire, Badmeister Mathieu Assire und Kassiererin Lucia Hehli. Bild: ek

Saison fiel ins Wasser Der verregnete Sommer schlägt sich auch auf die Besucherzahlen des Schwimmbads Hörnli nieder. Sorgen bereitet der Genossenschaft ausserdem die geplante Parkplatzbewirtschaftung. Kreuzlingen. Nach dem Rekordjahr 2013 mit über 120000 verkauften Eintritten wirkt das letztjährige Abtauchen der Besucherzahlen umso tiefer. Lediglich 77 700 Wasserbegeisterte liessen sich 2014 im Freibad die Sonne auf den Bauch scheinen, rund ein Viertel weniger gegenüber den durchschnittlich 100 000 Badegäste. «Der Sommer war total verregnet», erklärt sich Genossenschaftspräsident Jürg Schlatter das Ausbleiben der Besucher. Und mit weniger Gästen sinken auch die Einnahmen. Die Genosschenschaft schreibt für das Jahr 2014 einen Verlust von 70 000 Franken. «Wir verkraften das mit unserem Eigenkapital. Dennoch ist es viel Geld für uns, welches wir in den kommenden Jahren erst wieder erwirtschaften müssen», sagte Kassier Felix Jetter zum negativen Ergebnis.

Gebührenpflichtige Parkplätze kommen erst 2016 Ein weiterer Punkt, welcher die Führung der Genossenschaft Hörnli um ihre Besucher fürchten lässt, ist die von der Stadt angeplante Parkplatzbewirtschaftung. «Wir rechnen nach Einführung einer Parkschranke oder einem Ticketsystem mit einem Rückgang der Besucher», sagt Vizepräsident Urs Oberhänsli. Bisher war das Parkieren kostenlos, aufgrund einer übergeordneten Änderung des Planungs- und Baugesetzes des Kantons, wonach publikumsintensive Parkierungsanlagen (ab 100 Plätzen) gebührenpflichtig bewirtschaftet werden müssen, sieht der Stadtrat Handlungsbedarf. Nach der Genehmigung durch den Gemeinderat muss die Hörnliwiese nun saniert und gleichzeitig der rechtliche Zustand bereinigt werden. Bis anhin hätte auf der Wiese grundsätzlich gar nicht parkiert werden dürfen, diese war seit jeher nur als Provisorium angedacht. Die Umbauarbeiten werden zur Erleichterung der Genossenschaft Hörnli jedoch erst nächstes Jahr in Angriff genommen, für die Saison 2015 bleibt in Sachen Parkieren alles beim Alten.

Familienteam Änderungen hingegen gibt es im Personal des Freischwimmbads. Der neue Chefbadmeister Dominique Assire holt zur Verstärkung seinen Sohn Mathieu Assire und Badmeister Georg Vesper mit ins Team. Denn der letztes Jahr eingestellte Chefbadmeister Michael Finkewitz hat den Job wegen internen Unstimmigkeiten bereits wieder an den Umkleidenagel gehängt. Mit der neusten Personaländerung will Assire eine «Kontinuität» ins Bad einführen. Die Stimmung im Team sei gut und man freue sich auf kommende Saison. Diese startet am Samstag, 25. April, mit dem traditionellen «Einrutschen». Damit das Wasser dafür die richtige Temperatur hat, wurden die Becken am vergangenen Mittwoch in Betrieb genommen. Der Vorverkauf für Abos und Kästchen findet einen Tag vorher, am 24. April, ab 8 Uhr statt. Neben dem regulären Badebetrieb stehen dieses Jahr wieder Spiele der Kreuzlinger Wasserballer und ein erneuter Auftritt des Komikerduos «Oropax» an. Nach ihrer letztjährigen Aufführung im Bad mit 500 Zuschauern wurde am 24. Juli ein weiterer Auftritt des Chaosduos im Bad arrangiert. Emil Keller


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

REGION

17. April 2015

5

Neben Gemüse wächst die Angst Obwohl die Nachricht eigentlich nicht neu ist, hat sie Gemüsebauern und Kleingärtner erst jetzt aufgeschreckt. Die Rede ist von der Kreuzlinger Idee, die Sportplätze von Klein Venedig auf das Gebiet Töbeli hin zu verlagern. Kreuzlingen. Bei verschiedenen Gelegenheiten sprachen Vertreter der Stadt Kreuzlingen in den vergangenen Wochen von dem Vorhaben (wir berichteten). Dadurch bekamen Gemüseund Kleingärtner im Töbeli Wind von der Sache. Doch schon im Kreuzlinger Stadtentwicklungsprogramm (Step), das 2008 veröffentlicht und diskutiert wurde, und daraus hervorgehend im kommunalen Richtplan von 2011 sei die Absicht des Kreuzlinger Stadtrates enthalten und dargestellt, langfristig die Sportplätze weg von Klein Venedig und in erster Priorität ins Kreuzlinger Töbeli und in zweiter in die Seezelg zu verlegen. Dies teilte Stadtammann Andreas Netzle auf Anfrage mit. Damit solle ihm zufolge eine gemeinsame Planung des Areals Klein Venedig mit Konstanz ermöglicht werden. Im Agglomerationsprogramm Kreuzlingen-Konstanz von 2011 sei im Bereich Töbeli (in Konstanz Döbeli genannt) ein «Entwicklungsschwerpunkt Freizeit/Erholung/Veranstaltung» vorgesehen und damit die Grundlage für eine allfällige sportliche Nutzung geschaffen worden.

Sportplätze an einem Ort Der Stadt Kreuzlingen gehe es primär um die Verlegung der Sportplätze, Sporthallen seien dort nicht vorgesehen. Bereits heute betreibt die Stadt (für die AS Calcio Kreuzlingen) im Töbeli zwei Fussballplätze auf Grund, der sich im Besitz der Stadt Konstanz befindet. Die Absicht Kreuzlingens, die Sportplätze von Klein Venedig langfristig ins Töbeli zu verlegen, sei im Rahmen der regelmässig stattfindenden «Grenzland-Konferenz» zwischen Kreuzlingen, Konstanz und Tägerwilen besprochen worden. «Da es heute noch nicht klar ist, welche privaten Grundbesitzer oder Pächter überhaupt betroffen wären und auch über den Zeitrahmen noch nichts gesagt werden kann, wurden die Kleingärtnervereine noch nicht mit einbezogen», so Netzle weiter. Und die Stadt Konstanz ergänzt, dass die Gespräche zum Töbeli sich in einem frühen Stadium befänden, in dem zunächst die Positionen der beiden Städte abgeglichen würden. Diese Gespräche müssten auch mit den po-

Das Töbeli-Areal. Oben sind Felder und Sportplätze (AS Calcio), darunter die Parzellen der drei Kleingartenvereine und Konstanzer Direktpächter. Wo neue Sportplätze entstehen sollen, ist noch nicht bekannt. Bild: Google Earth

litischen Gremien erfolgen. Danach könnten die Städte über eventuell weitere Entwicklungen informieren. Eine Planung könne nur sehr langfristig umgesetzt werden. Hier würden die Betroffenen miteinbezogen. «Bereits jetzt steht jedoch fest, dass auch bei eventuellen weitergehenden Planungen kein Kleingärtner künftig auf Gartenflächen verzichten muss», verspricht die Stadt Konstanz. Kreuzlingens Stadtammann verweist diesbezüglich aufs Agglomerationsprogramm, in dem von der Bereitstellung «adäquater Ersatzstandorte» für die Kleingärten die Rede ist.

Zahlreiche Betroffene Die Betroffenen fragen sich allerdings, wo die Ersatzflächen sein sollen. Bereits 1998 mussten zahlreiche Schrebergärten für den Bau der Gemeinschaftszollanlage und den Bau der Europastrasse weichen. «Viele von uns haben auf dem Döbeli neu angefangen und sehr viel Geld investiert», sagt Catherine Römer, die 1. Vorsitzende des Vereins Gartenfreunde Döbeli, einem von drei Vereinen vor Ort. Diese zählen mehr als 200 Pächterfamilien. Hinzu kommen noch eine Reihe an nichtorganisierten Kleingärtnern, die direkt bei der Spitalstiftung Konstanz als Eigentümerin gepachtet haben. Und der Konstanzer Gemüsegärtner Axel Schächtle bewirtschaftet drei Hektaren Land – zehn Prozent seiner Gesamtfläche. «Das ist für mich ein wirtschaftlicher Faktor», sagt er. Die Gartenfreunde versuchen, über die politische Schiene Druck auf die Verantwortlichen in Konstanz aus-

zuüben. Der dortige Gemeinderat ist gleichzeitig auch Stiftungsrat der Spitalstiftung. Für die Sitzung am Donnerstag, 28. April, ist der Beschluss zur Leistungsvereinbarung zum Agglomerationsprogramm traktandiert. Darin enthalten ist der eingangs erwähnte Entwicklungschwerpunkt Töbeli. In einem Schreiben* an alle Gemeinderäte drückt Römer auch im Namen des benachbarten Vereins Grenzland Döbele ihre tiefe Besorgnis über das Vorhaben aus. Sie bittet, der Leistungsvereinbarung nicht zuzustimmen: «Der Punkt Entwicklungsschwerpukt Döbeli sollte aus der Vereinbarung herausgenommen werden.» «Wir gehen davon aus, dass die Verlagerung der Sportstätten an diese Stelle primär dem Interesse der Stadt Kreuzlingen dient», schreibt Römer. Für die Stadt Konstanz und ihre Bürger würden sich daraus aber nur Nachteile ergeben. «Es droht der Ausverkauf des Döbeli», sagte sie in einem Vorort-Gespräch.

Gebiet bleibt konstanzerisch Dem sei allerdings nicht so. Die Spitalstiftung habe nach Auskunft ihres Liegenschaftsverwalters Michael Oppe seit 1998 in mehreren Schritten Flächen, die in der Kreuzlinger Gewerbezone liegen, Firmen auf 30 Jahre im Baurecht vergeben. «Die Grundstücke bleiben Konstanzer Eigentum», stellt Oppe klar. Er räumt allerdings ein, dass bei der Realisierung der Sportplätze Kleingartenparzellen wegfielen. Hier seien vor allem die Flächen des Vereins Grenzland bedroht. Nach ersten Gesprächen mit Fraktionen sei Vertretern

des Gartenvereins klar geworden, dass viele Gemeinderäte über das Vorhaben überhaupt nicht unterrichtet sind. Das Thema Leistungsvereinbarung war bereits für die Konstanzer Gemeinderatssitzung vom 26. März traktandiert, wurde dann aber abgesetzt. Die Gemeinderäte wünschten sich Informationen über die rechtliche Bindung der darin enthaltenen Massnahmen. Hierzu teilt Markus Thalmann, Präsident des Vereins Agglomeration Kreuzlingen-Konstanz, auf Anfrage mit, dass es schon die Idee sei, diese Massnahmen auch umzusetzen. «Jede einzelne müsse aber zunächst von den jeweiligen Entscheidungsorganen beschlossen werden.» Alle Schweizer Beteiligten haben der Vereinbarung bereits zugestimmt.

Kündbarkeit der Pachtverträge «Das Areal Töbeli ist, sofern es sich auf Kreuzlinger Boden befindet, nicht Teil des dem Tägermoos-Statut unterliegenden Gebiets.» Damit widerspricht Andreas Netzle Gemüsegärtner Axel Schächtle. Dies ist insofern wichtig, als es um die Pachtfrage geht. Würde im Töbeli das Tägermoos-Statut gelten, wären die Pachtverträge mit der Stadt Konstanz Schächtle zufolge nach Schweizer Recht geschlossen. «Und das käme uns entgegen.» Für Michael Oppe von der Spitalstiftung gilt aber das Bundeskleingartengesetz, «und das sieht ausserordentliche Kündigungsfristen vor». Thomas Martens * Die vollständige Mitteilung des Gartenvereins ist unter www.kreuzlinger-zeitung.ch einsehbar.


6 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Outlet-Designer-Möbel Outlet-Designer-Möbel

8280 Kreuzlingen am Emmishofer Zoll Konstanzerstrasse 9

Nr. 16

17. April 2015

Öffnungszeiten: Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr Samstag 12.00 bis 16.30 Uhr

Diese Woche treffen bei uns neue Gartenmöbel ein! Wer zuerst kommt … … Einzelstücke – Nur solange Vorrat Mit vielen bekannten Marken wie: LEOLUX . Minotti . de Sede . u.v.m. Designersofas und Kleinmöbel super günstig ! Unser neuer

Gemeinderatswahlen 26. April 2015

Schulpräsident Ortspartei Kreuzlingen

Gemeinsam

Ortspartei Kreuzlingen

für eine

starke Schule

Am 26. April ________________

David Blatter

hulpräsidium Stimmzettel für das Sc

wie Stahl, Ohne Zweifel, härter Wahl! darum gibt’s nur eine

David Blatter den:

ehrlich  konsequent  bewährt 

W eil z u

FRISEURE

Z

u

c c

nf

t t ra

di

100 JAHRE

ti

c

c

© GLYNT 2013

www.svpkreuzlingen.ch

c o n h at

CoLor WorLd

Liste 3 •

• keine Betriebsblindheit al- und Ver waltungsfragen • stark in Finanz-, Person ems aus 1. Hand n Grundlagen des Schulsyst che htli rec der isse ntn Ken • ent) (7 Jahre im Kantonsparlam at während 8 Jahren dtr Sta als is we aus • Leistungs net als Schulpräsident Zeugnis: Bestens geeig

k

Aus folgenden Grün

R I E G E

Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz, Bahnhofsplatz 12 Individuelle Haarverdichtung und Haarverlängerung mit wundervollem Echthaar.

Lassen Sie sich beraten: +49 75 31 / 28 24 69 4 www.zieger-friseure.de

ZIEGER Friseure – 4x für Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work

Bahnhofsplatz 12 Sigismundstraße 9 Bodanstraße 1 Wessenbergstr. 15 - 17

Fon Fon Fon Fon

+49 75 31 / 28 24 69 4 +49 75 31 / 12 83 59 - 0 +49 75 31 / 36 51 65 +49 75 31 / 27 57 7

Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

KULTUR

17. April 2015

7

Liebestod im Seeburgpark Bei der Inszenierung von «Romeo und Julia auf dem Dorfe» setzt das See-Burgtheater auch dieses Jahr auf seine Stärken. Das Publikum darf sich auf tolle Musik und talentiertes Schauspiel freuen, tragisch-komisch von Astrid Keller inszeniert. In einigen Rollen ist sogar SeeburgNachwuchs zu sehen, aber nicht auf der Bühne: Eine solche gibt’s nämlich nicht. Kreuzlingen. Herzzerreissend wird es, aber auch witzig, verspricht Regisseurin Astrid Keller. An der Premiere am 9. Juli wird sie erstmals das SeeBurgtheater leiten. Sie hat «Romeo und Julia» schon lange auf ihrer Liste. «Wenn ich inszeniere, dann die bekannteste Liebesgeschichte aller Zeiten», habe sie sich geschworen. «Einer der bewegendsten Stoffe der Weltliteratur.» Kellers Mann Leopold Huber, langjähriger Regisseur, wirkt als Produzent und hat den Prosatext der Novelle von Gottfried Keller in Situationen und Dialoge umgewandelt. «Ich habe nichts modernisiert, bin nahe an Keller dran geblieben», sagt

dieser. Auch heute noch halte die Geschichte einem den Spiegel vor, verweise auf die «Deformation der Gesellschaft». Nachdenklich habe Huber sich bei den Arbeiten zur Bühenadaption gefragt: «Was ist das für eine Welt, in der sich unsere Kinder, die eigentlich unser Wertvollstes sein sollten, in den Kopf schiessen müssen?» Eine richtige Bühne mit Brettern wird es indes in diesem Jahr nicht geben. Die Liebe der Kinder zweier verfeindeter Bauernfamilien findet auf einer Naturbühne statt. Gespielt wird auf dem Rasen, Bäume werden als Requisiten genutzt und Musiker, das kündigte Bühnenbildnerin Beate Fassnacht schon einmal vorsorglich an, müssen bei Regen Unterschlupf unterm Dach der Zuschauertribüne suchen. Mit ihren Kostümen zielt Fassnacht darauf ab, «erdige, leibhaftige Figuren» zu bestücken, «wie aus der Zeit gefallen» sollen sie sein. Historisiert wird nicht. Das Casting fand in Bottighofen statt, und Astrid Keller ist froh, junge Talente an Bord gezogen zu haben. Ganz junge: Anna Engeli, die Tochter des bekannten See-Burgtheaterschauspielers Simon Engeli – er gibt den Schwarzen Geiger, ein Geiger, der auch wirklich Geige spielen kann – ist

Astrid Keller (m.) und Co. mit Modell der Naturbühne.

im Vorschulalter und erstmals im Ensemble des See-Burgtheaters. Frisch von der Schauspielschule kommen hingegen die Hauptdarsteller Anna Blumer und Raphael Tschudi. Altbekannte Gesichter sind Hans Rudolf Spühler und Werner Biermeier, welche die verfeindeten Bauern spielen.

Volkslieder und Gypsy-Musik Die musikalischen Arrangements kommen von Volker Zöbelin und Goran Kovacevic – Kenner des SeeBurgtheaters horchen also auf. «Viele

Bild: See-Burgtheater

schöne Lieder und Gypsy-Musik» kündigt Astrid Keller an, gesungen von einem 13-köpfigen Chor. Ein Hintergrund, vor welchem die Dramatik des Stoffes nur umso mehr wirken dürfte. Was ganz im Sinne der Regisseurin ist, die tragisch-komisch, aber berührend inszenieren will: «Wenn die ein oder andere Träne im Publikum fliesst, dann haben wir gute Arbeit geleistet.» Stefan Böker Premiere am 9. Juli, 19 Aufführungen folgen. Tickets: www.see-burgtheater.ch

100. Jahrestag des Völkermords Armenier auf der ganzen Welt gedenken am 24. April den Opfern des Völkermords an ihren Vorfahren. Dieses Jahr ist der Anlass auch in Kreuzlingen. Ab 15 Uhr gibt es Gebete, Vorträge und Informationen in der Kirche St. Stefan in Emmishofen. Kreuzlingen. In den Jahren 1915 bis 1916 ermordete die Regierung des Osmanischen Reiches über 1,5 Millionen christliche Armenier und eine halbe Million assyrische Glaubensbrüder und- schwestern. Der Völkermord begann mit der Deportation armenischer Intellektueller am 24. April 1915 im damaligen Konstantinopel. Der Gedenktag ist einer der wichtigsten nationalen Feiertage der Republik Armenien und des armenischen Volkes. Die türkische Regierung leugnet indessen auch heute noch diesen weltweit von den weitaus meisten Historikern anerkannten und durch unterschiedliche Quellen belegten Genozid.

Dem Völkermord an ihren Vorfahren gedenken die Schweizer Armenier unter anderem in Bern, Zürich und Genf. Und in Kreuzlingen. Der Gedenktag beginnt um 15 Uhr in der Kirche St. Stefan mit dem Vater Unser und einer Begrüssung durch Pfarrer Josef Gander. In seinem darauffolgenden Vortrag wird der Lengwiler Agop Hatschaduryan von der Deportation der armenischen Elite berichten. Zahide Sarikas, Konstanz, geht danach auf weitere geschichtliche Ereignisse ein.

Informationen im Grossen Saal

Josef Tekin (l.) und Agop Hatschaduryan vom Organisationskomitee des Gedenktages zum hundertsten Jahrestag des Völkermords. Bild: sb

Paketablage für Schweizerkunden Konstanz am Hauptzoll t Melodie «Z» CD/DVD Tel.: 0049 7531 226 30

Ab 16.15 Uhr ist im St. Stefans Saal eine Präsentation zur armenischen Geschichte zugänglich. Gezeigt wird ausserdem ein Dokumentarfilm. Josef Tekin aus Kreuzlingen wird zusätzlich von der aktuellen Situation der Assyrer, Jesiden und armenischer Flüchtlinge im Norden des Iraks und Syrien berichten. Zehntausende befinden sich auf der Flucht. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es gibt syrisches und armenisches Gebäck und Getränke. sb


8 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

Herzliche Einladung Tage der offenen Gärtnerei

mit Festwirtschaft des Musikvereins Eintracht Güttingen Samstag, 18. April 2015 Sonntag, 19. April 2015

9.00 bis 17.00 Uhr 11.00 bis 17.00 Uhr

Freuen Sie sich auf die Farben des Sommers. Viele Ideen für blühende Stunden auf Terrasse und Balkon. Beim Rundgang erhält jeder Besucher in unserem Biogewächshaus ein Gratis-Chrütli. Wir freuen uns auf Sie. Ihr Gärtnerei-Kipper-Team

Gärtnerei Kipper AG Stäge 8594 Güttingen • Tel. 071 695 21 65 www.gaertnerei-kipper.ch

GF: MICHAEL ZOBEL, Prof. h.c. K R E U Z L I N G E R S T R . 5 0 , D - 7 8 4 6 2 K O N S TA N Z 0049 (0)7531 28 466 72 W W W. A N N I C K - S C H M U C K D E S I G N . C O M

17. April 2015


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

Ausstellung Leserfotos Vom 23. April bis 9. Mai sind im Dreispitz Sport- und Kulturzentrum Kreuzlingen die besten Leserfotos der Thurgauer Zeitung aus dem Jahr 2014 zu sehen. Die Redaktion organisiert die Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Kunstkommission der Stadt Kreuzlingen zum zweiten Mal. Zur Vernissage am Donnerstag, 23. April, 18.30 Uhr, sind Interessierte herzlich eingeladen. Aus allen Leserbildern, die im Verlauf des Jahres 2014 eingeschickt wurden, hat nun eine Jury 39 Exemplare ausgewählt. Das beste Bild wird schliesslich mit einem Preis versehen. Die Preisvergabe findet an der Finissage am Samstag, 9. Mai, um 11 Uhr statt. IDK

17. April

SEITE DER STADT

KREUZLINGEN

Rathaus steht bei Wahl offen

Jubliäum mit Flottensternfahrt Anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) findet die traditionelle Flottensternfahrt am Samstag, 25. April, erstmals in Kreuzlingen statt.

Kostenlose FĂźhrungen Wenn die sechs Schiffe aus Deutschland, Ă&#x2013;sterreich und der Schweiz um 13 Uhr im Kreuzlinger Grossschifffahrtshafen einlaufen, werden sie vom Symphonischen Blasorchester Kreuzlingen unter der musikalischen Leitung von Stefan Roth empfangen. Stadtammann Andreas Netzle und Dr. Reto Dubach, Verwaltungsratspräsident URh, begrĂźssen anschliessend die Gäste an Bord und an Land zur 44. internationalen Flottensternfahrt in Kreuzlingen. Zwischen 13.30

Uhr und 16.30 Uhr finden diverse kostenlose FĂźhrungen Ă 30 Minuten im Seeburgareal statt: im Rausch Heil- und Kräutergarten, entlang der Kunstgrenze und am Amphibienweiher. Zudem kann im Seemuseum die Wanderausstellung ÂŤ150 Jahre Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein â&#x20AC;&#x201C; Die wechselvolle Geschichte der Schifffahrt im GrenzlandÂť kostenlos besichtigt werden. Entsprechende Schilder im Seeburg-Areal weisen den Weg zu den verschiedenen Standorten. Um 15 Uhr folgt der HĂśhepunkt des Tages: Die Schiffe liegen in der Sternformation Bug an Bug in der Konstanzer Bucht, um die Schifffahrtssaison 2015 auf Bodensee und Rhein offiziell zu lancieren. Weitere Informationen unter www.urh.ch

Bild: zvg

Das beste Leserfoto wird prämiert.

Die Flottensternfahrt findet zum ersten Mal in Kreuzlingen statt.

ALTMETALL-ABFUHR

Baugesuche

2015-0062

Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen:

Abruch Gebäude + Neubau Gewerbeund Bßrogebäude, Seefeldstrasse 14

Mittwoch, 29. April 2015 Donnerstag, 30. April 2015 Sämtliches Altmetall bitte bis Mittwoch, 29. April 2015, 07.00 Uhr bei einem Entsorgungssammelplatz (blauer Punkt) bereitstellen kein Kunststoff, kein Elektroschrott, keine Weissblech-Bßchsen (Alu- und

2015-0058 Anbau Balkon + Erstellen Gartenhaus, Kleestrasse 40e Heyer RenĂŠ, Kleestrasse 40e, 8280 Kreuzlingen

2015-0059

Blechdosen gehĂśren in die SammelContainer)

Ersetzen Fenster, Einbau Dachgaube + Erstellen 2 Abstellplätze, Wasenstrasse 35

Autowracks werden gegen Entschädigung abgeholt (Tel. 071 411 20 84).

Zollinger Hans, Wasenstrasse 35, 8280 Kreuzlingen

Bauverwaltung

2015-0060 Teilsanierung der Fassade Mehrfamilienhaus, Unterseestrasse 30

ACHTUNG Die Kehrichtabfuhr OST vom Freitag, 1. Mai 2015 wird verschoben auf Samstag, 2. Mai 2015 Die GrĂźngutabfuhr NORD vom Freitag, 1. Mai 2015 wird verschoben auf Samstag, 2. Mai 2015 Bauverwaltung

Sonderegger Jakob Verwaltung, Bleichestrasse 16, 8570 Weinfelden

2015-0061

9

Bild: zvg

Calikusu Ismet, Blumenweg 4a, 8280 Kreuzlingen Die Pläne liegen vom 21. April bis 11. Mai 2015 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, Üffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berßhrt ist und ein schutzwßrdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begrßndet Einsprache erheben.

Baubewilligungen erteilt

Am Sonntag, 26. April, finden die Wahlen fĂźr die Legislaturperiode 2015-2019 der Kreuzlinger Legislative sowie der zweite Wahlgang des neuen Schulpräsidenten fĂźr die Primar- und Sekundarschulgemeinde statt. FĂźr die Ă&#x2013;ffentlichkeit und die Medien steht das Rathaus am Wahlsonntag ab 12 Uhr offen. Mit dem Wahlergebnis des Schulpräsidenten wird um ca. 12.30 Uhr gerechnet. FĂźr den abtretenden Schulpräsidenten JĂźrg Schenkel (FDP) kandidieren beim zweiten Wahlgang David Blatter (SVP), Michael Stahl, (FDP) und RenĂŠ Zweifel (parteiunabhängig/FDP). Mehr Zeit in Anspruch nehmen wird die Auszählung der 40 Mitglieder des Gemeinderates. Mit den Resultaten wird ab ca. 15 Uhr gerechnet. IDK

Langsamverkehr fÜrdern Am 30. März hat der Stadtrat das von der Begleit- und Projektsteuerungsgruppe LV während rund zwei Jahren erarbeitete Langsamverkehrsprogramm Kreuzlingen im zustimmenden Sinne zur Kenntnis genommen. Ab sofort kann das Langsamverkehrsprogramm auf www.kreuzlingen.ch eingesehen werden. IDK

5VCFVDWFIGV  )GUWEJG WPF #PVTÂźIG \WO $WF IGV  FGT 5VCFV -TGW\NKPIGP UKPF DKU URÂźVGUVGPU  /CK  UEJTKHVNKEJ WPF DGITĂ&#x2014;PFGV \W *CPFGP FGU 5VCFVTCVGU DGKO 2TÂźUKFKWO *CWRVUVTCUUG   -TGW\NKPIGP GKP\WTGKEJGP 8GTURÂźVGVG 'KPICDGP MĂ&#x2018;PPGP PKEJV DGTĂ&#x2014;EMUKEJVKIV YGTFGP

(Woche 15) - Neubau Einfamilienhaus, HĂśhenstrasse 13 - VergrĂśsserung Grundbuchamt im EG und Umnutzung 3 Wohnungen in BĂźro im 1. OG, Bachstrasse 11

Fassaden- und Dachsanierung, Umbau Aufenthaltsraum in Wohnung, Umgebungsgestaltung, Ă&#x201E;nderung Gauben und Erweiterung Aussentreppe, Bergstrasse 5 + 5a

- Um- und Anbau Wohnhaus, Nutzungsänderung Laden in Wohnung und Garage in Werkstatt, Reklameanlagen, Romanshornerstrasse 54

Plan - A GmbH, Bärenstrasse 1, 8280 Kreuzlingen

- teilw. Dachsanierung, Umbau und Nutzungsänderung Lager in Zimmer,

- Anbau Balkon, GĂźtlistrasse 4

Lohstrasse 26 - Erstellen Carport, Schulstrasse 9 - Energetische Aussensanierung Wohnhaus, Umbau Kßchen und Bäder, Bleichestrasse 40 - vErstellen Anlage fßr Streetworkout, Seestrasse 17 - Umbau und Nutzungsänderung Kiosk in Raucherraum (zu best. Restaurant), Konstanzerstrasse 6 Bauverwaltung


10 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2015

Aperitif

Ein Schweizer namens Chevrolet Ein Vortrag von Martin Sinzig, Wirtschaftsjournalist und Buchautor

Fatima Dunn und Mirjam von Ow «Projekt Landfall»

Mittwoch, 22. April 2015 Beginn 19.30 Uhr

Chineastische Performance

Fr 24. April 2015

Torggel Rosenegg Bärenstrasse 6, Kreuzlingen Eintritt 6 Franken

20.00 Uhr

Vollständiges Programm: www.vhs-kreuzlingen.ch

Hauptstrasse 55a . Kreuzlingen Vorverkauf: www.theaterandergrenze.ch

100 JAHRE VÖLKERMORD AN DEN ARMENIERN 1915 - 2015

Programm Hayr Mer / Vater unser Begrüßung von Herr Pfarrer Josef Gander Deportation der armenischen Elite Lesung von Agop Hatschaduryan Havadamk / Gebet Lesung von Zahide Sarikas

Am 24.04.2015 um 15.00 Uhr St. Stefanskirche in Kreuzlingen

Die Gedenkfeier für die Opfer des Völkermordes an den Armeniern

Hayr Mer / Vater unser Präsentation in St. Stefan Saal Dokumentarfilm und Geschichte über Armenien Aktuelle Berichte aus Syrien Lesung von Josef Tekin

…wo geniessen zum erlebnis wird

Whisky and Chocolate Dinner

PAILIN

Fr. 24. April 2015 ab 18.30 Uhr

Authentische Küche

 Whisky Begleitung und Präsentation

 5-Gang Schokoladen Genuss Menü

CHF 185 pro Person

Schönes Ambiente

(Apéro, Menü, Whiskys, Mineral, Kaffee)

+41 (0)71 695 10 10 Hauptstrasse 54 | CH-8594 Güttingen www.seemoewe.ch

Moderate Preise

Aperitif

jeden Samstag

Öffnungszeiten: Mo - Fr u. Sonntag 11 - 14 & 17 - 22 Uhr Samstag 17 - 22 Uhr

Family Brunch-Hit 11.00 – 14.00 Uhr

Thai Restaurant PAILIN Konstanzerstrasse 15a 8280 Kreuzlingen Tel. 071 558 49 04 info@pailin.ch www.pailin.ch

Liste 5

Buffet à discretion inkl. Speisen, Kaffee, Jus, Wasser ab Buffet

CHF 25

(Kinder bis 5J. Gratis; 5-12J. CHF 15)

+41 (0)71 695 10 10 Hauptstrasse 54 | CH-8594 Güttingen www.seemoewe.ch

Kontaktinformation Adresse:

E-Mail:

Pfarramt St. Stefan Bernrainstrasse 8 82820 Kreuzlingen

Zahidesarikas@hotmail.de agop@bluemail.ch

Gesellschaft für Musik und Literatur Kreuzlingen

TG PIANORAMA III

Samstag, 25. April 2015, 16.00 - 21.45 Uhr (5 Konzerte) Campus Aula, Schulstrasse 39, Kreuzlingen Eintritt pro Konzert CHF 20 (1. Konzert CHF 10) Schüler/Studenten gratis 16.00-16.30: Werke von Rameau und W.F. Bach für 1 und 2 Cembali Sophie Nawara/Tina Speckhofer 16.45-17.30: Werke von Tajcevic, Glinka, Tschaikowsky und Gavrilin Klavier Solo und Duo Katja Hänggi/Natasa Zizakov

POETRY SLAM UNITED Hazel Brugger, Schweizer Meisterin 2013 & Lars Ruppel, Deutscher Meister 2014 NACH(T)GESPRÄCH MIT BERNHARD GRIMMER, THERAPEUTISCHER BEREICHSLEITER PSYCHOTHERAPIE

Donnerstag | 23. April 2015 | 19.30 Uhr (Abendkasse ab 19.00 Uhr | Türöffnung 19.15 Uhr) Gemeinschaftszentrum Psychiatrische Klinik Münsterlingen Ticketpreise: CHF 20.–/10.–

18.00-19.00: Poulenc Sonate, bearbeitet für Akkordeon und Cembalo Alexander Messmer/Tina Speckhofer Rachmaninoff Konzert Nr. 2, c-moll Simon Menges/Klavier-Begleitung: Sebastian Tortosa 19.30-20.15: Werke von Bernstein, Prokofieff, Tschaikowsky Klavierduo Barbara Swanepoel-Kreis/Claudia Heé 20.45-21.45: Werke von Benjamin und Grainger Klavierduo Natascha Albash/ Timon Altwegg Laurenz Custer Capriccio (Uraufführung) Klavierduo Laurenz Custer/Emanuel Helg Theodorakis aus dem Ballett «Greek Zorba» bearbeitet von K. Grybauskas für Klavier, 8-händig Elisabeth Tanner/ Timon Altwegg /Werner Fröhlich/ Hans Galli *****************

Vorverkauf bei allen Starticket-Vorverkaufsstellen, unter 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz), im Webshop unter www.starticket.ch und über die Starticket-App fürs iPhone, in über 1.000 Poststellen, in über 100 Hotelplan-Filialen, in allen grösseren Manor- und Coop- City-Warenhäusern, bei Kreuzlingen Tourismus +41 (0)71 672 38 40.

4 Konzerte in Amriswil, Evang.Kirchgemeindehaus am Sonntag, 26.4.2015, 17.00-21.45 Uhr


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2015

EINGESANDT/MARKTINFOS 11

Kein Streit mehr in Salenstein Der Gemeinderat der Einheitsgemeinde Salenstein hat den amtierenden Gemeindeammann Roland Streit per sofort freigestellt. Salenstein. Mit dieser Freistellung wird er per sofort von sämtlichen Aufgaben und Pflichten entbunden, schreibt der Gemeinderat. Der massive Vertrauensverlust der BehÜrde und der Verwaltung gegenßber Gemeindeammann Roland Streit sowie die Tatsache, dass noch grosse Ferienansprßche bestehen, haben den Gemeinderat zu diesem

dringlichen Schritt bewogen. Die Grundlage fßr diese ausserordentliche Gemeinderatssitzung sei in Absprache mit dem Rechtsanwalt der Einheitsgemeinde und dem zuständigen kantonalen Departement geschaffen worden. Im Sinne des Respekts gegenßber Roland Streit und getreu den Grundsätzen der Haushaltsfßhrung (§10 RRV ßber das Rechnungswesen) habe mit der sofortigen Freistellung eine optimale LÜsung fßr alle Beteiligten gefunden werden kÜnnen. Aufgrund des bewährten Ressortsystems, das seit der Grßndung der Einheitsgemeinde Salenstein 1979 in

Kraft ist und einer integren, sehr gut funktionierenden Verwaltung sei die problemlose Weiterfßhrung der Ge- Roland Streit. Bild: archiv meinde-Geschäfte bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode am 31. Mai derzeit gewährleistet. Die interimistische Leitung ßbernimmt per sofort der langjährige Vize-Gemeindeammann Roland Nothhelfer. Ab dem 1. Juni ßbernimmt dieser offiziell das Amt des Gemeindepräsidenten fßr die Legislaturperiode 2015 bis 2019. Gemeinderat Salenstein/sb

100 000 FRANKEN FĂ&#x153;R KULTUR Gemäss Kulturkonzept fĂźr die Jahre 2013 bis 2015 gewährt der Regierungsrat der Ankaufskommission fĂźr bildende Kunst jedes Jahr einen Betrag von 100 000 Franken aus dem Lotteriefonds. Der Regierungsrat hat nun den Betrag fĂźr das Jahr 2015 gesprochen. Das Geld steht fĂźr Ankäufe von Werken Thurgauer Kunstschaffender zur VerfĂźgung und dient der KunstfĂśrderung im Kanton. Die Ankaufskommission verfasst per Ende 2015 einen Bericht zuhanden des Regierungsrates Ăźber die getätigten Käufe. Informationsdienst Thurgau Anzeige

  

   

  



GELUNGENES TĂ&#x2013;GGELI-TURNIER

  

Am Samstag fand im Jugendhaus ein Tischkicker-Turnier statt. Veranstaltet wurde es von der OJA Kreuzlingen in grenzĂźberschreitender Kooperation mit dem Tischkicker Club Konstanz. Vom Amateur bis Profi, die in der Schweizer Tischfussball Meisterschaft spielen, war alles vertreten. Die insgesamt 14 teilnehmenden Teams lieferten sich spannende Duelle. einges.

    

 



Die Seerugge Feger werden fĂźr Stimmung an der GEWA sorgen. Bild: zvg

TREFFPUNKT GEWA

JAZZ IN DER KRONE

Die Gastronomie an der diesjährigen GEWA verspricht eine noch nie da gewesene kulinarische Vielfalt: Thailändische, mexikanische, italienische und schweizerische Gerichte und KĂśstlichkeiten werden angeboten. Auf der BĂźhne sorgen u.a. Crazy Chick & The Roosters, Noise Brothers, Seerugge Feger, Claudio De Bartolo, die Jugendmusik Kreuzlingen, DJ Alf u.v.m. fĂźr Unterhaltung. Zudem findet täglich die beliebte Moden- und Frisurenschau statt â&#x20AC;&#x201C; und das wie immer alles ohne Eintritt! Das detaillierte Programm ist auf der Webseite www.gewa-messe.com zu finden. eing.

Die Traditional Jazz Friends um Bandleader Helmut Maier machen den Rhein zum Mississippi und präsentieren in eigener Interpretation beliebte und bekannte Melodien aus der Welt des Dixieland Jazz und des Swing sowie traditionelle Stßcke aus den Bereichen Gospel und Spiritual. Auf kurzweilige Art verwandeln die Vollblutmusiker am Donnerstag, 23. April, ab 19 Uhr das Restaurant & Kaffeehaus Krone an der Brotlaube 2 in Konstanz in eine Jazzkneipe der berßhmten Bourbon Street in New Orleans. www.krone-konstanz.de


12 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

 

Infoabend zum Familienstellen

      

 ! "# #  $! %#  &#  '(         ) " *        '     +  ! , ( 

Was ist Systemisches Familienstellen? Fr 24. April 20.00 Uhr in Kreuzlingen Familienstellen-Seminar Sa 20. Juni 2015 Der Infoabend ist gratis. Anmeldung: albert.pfister@bluewin.ch / 071 671 24 51

Albert Pfister

Psycholog. Berater Dipl. Paartherapeut Bern und Kreuzlingen â&#x20AC;˘ Paartherapie â&#x20AC;˘ Einzel-Beratung â&#x20AC;˘ Familienstellen

www.albert-pfister.ch

Nr. 16

17. April 2015

Infoabend zur Paarbeziehung

Was kĂśnnen Paare tun fĂźr eine erfĂźllte Beziehung? Was bewirkt Paartherapie? Sa 25. April 18.00 Uhr in Kreuzlingen Der Infoabend ist gratis. Anmeldung: albert.pfister@bluewin.ch / 071 671 24 51

Albert Pfister

Psycholog. Berater Dipl. Paartherapeut Bern und Kreuzlingen â&#x20AC;˘ Paartherapie â&#x20AC;˘ Einzel-Beratung â&#x20AC;˘ Familienstellen

www.albert-pfister.ch

Rollladen und Storen

Eintritt frei!

Ralf Krehan Sonnenstoren jetzt planen

7. â&#x20AC;&#x201C; 10. Mai 2015

Unser Service: Reparaturen | Montage Beratung | Verkauf

Kreuzlingen â&#x20AC;&#x201C; Konstanz

Im Angebot: Lamellenstoren | Sonnenstoren Rollladen | Insektenschutz

Bodensee-Arena â&#x20AC;&#x201C; Klein Venedig

Mobile 079 548 41 30 www.krehan.ch

Gewinner vom Osterrätsel

1. Preis

Bodensee-Therme Konstanz 2 x Tageseintritt Sauna inkl. Thermalbad und Freibad

â&#x20AC;˘ Rosemarie LĂśhrer-SchĂźrchi, Tägerwilen

www.gewa-messe.com Partner

Sponsoren Medienpartner

2. Preis

Theater an der Grenze 2 Eintrittskarten fĂźr das ÂŤProjekt LandfallÂť â&#x20AC;&#x201C; eine cineastische Performance

â&#x20AC;˘ Anne Glaser, Kreuzlingen

3. Preis

Ravensburger Spieleland 1 x Familien-Eintrittskarte fĂźr 4 Personen

â&#x20AC;˘ Louisa Hauenstein, Sulzbach Wir bedanken uns herzlich fĂźr die zahlreichen Teilnahmen am diesjährigen Osterrätsel und gratulieren den Gewinnern! Versuchen Sie Ihr GlĂźck wieder im nächsten Jahr! Der Gewinn liegt im Verlag zur Abholung bereit.


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

KULTUR

17. April 2015

13

Jubilar mit vielen Geheimnissen Menge Schriftwerk gefertigt hat, bleibt einiges im Dunkeln. Während seine Bilder bekannt sind, sind es die Schriften weniger, «ein Schatz, den es sich zu heben lohnt», ist sich Literaturkenner Keller sicher.

Zum 90. Geburtstag werden Kreuzlinger Einwohner von der Stadt stets gleich geehrt – mit einfacher Blumenschale und Grusskarte. Für einen gab’s aber mehr. Künstler Anton Bernhardsgrütter erhielt am Sonntag im Museum Rosenegg einen grossen Bahnhof. Kreuzlingen. Der Museumssaal war bis auf den letzten Platz gefüllt, wer nicht angemeldet war, konnte leider nicht dabei sein. Nicht sehr oft feiern betagte Kreuzlinger Personen ihre hohen Geburtstage derart öffentlich, wie es Anton Bernhardsgrütter getan hat. Auch wenn man den Eindruck hatte, er wolle das ganze Prozedere stillschweigend in der ersten Reihe sitzend und kaum eine Miene verziehend über sich ergehen lassen. Zum Schluss ergriff er dann aber doch noch das Wort und bedankte sich bei allen Rednern für die lobenden Worte und bei den Gästen für ihr Erscheinen: «Ein schöner Tag und ab heute ohne le pauvre cochon», spielte er auf den Zusatz an, den er zu seiner Signatur auf den Bildern verwendete.

Mehr Bilder im Internet unter:

www.kreuzlinger-zeitung.ch

Anton Bernhardsgrütter (r.) konnte zu seinem 90. Geburtstag am Sonntag im Museum Rosenegg viele Gückwünsche entgegennehmen. Bild: T. Martens

Bernhardsgrütter, in bescheidenen ländlichen Verhältnissen aufgewachsen, machte Zeit seines Lebens kein grosses Aufsehen um seine Person, eckte aber dennoch häufig an. Er habe seiner Umgebung viel gegeben, ihr aber auch viel zugemutet, würdigte ihn Stadtammann Andreas Netzle. Der bekannte Thurgauer Historiker und Autor Stefan Keller begab sich auf einen wortreichen Streifzug durch die

wechselvolle Geschichte des ehemaligen Kreuzlinger Lehrers, der von einen Tag auf den anderen mit seinem bisherigen, bürgerlichen Leben als Familienvater brach, um ein neues, unsichereres als freischaffender Künstler zu beginnen. Keller versuchte, Antworten auf diese Zäsur zu finden, was aber nicht gelang. Obwohl Bernhardsgrütter neben einer Vielzahl an Bildern auch eine

1993 kehrte Bernhardsgrütter nach Kreuzlingen zu seiner Frau zurück und bezog ein Atelier in der Schützenstrasse. Dieses gab er 2009 auf und zog ins Alterszentrum Kreuzlingen, wo er bis heute lebt. Für Stefan Keller ist Anton Bernhardsgrütter, mit dem er sich seit vielen Jahren beschäftigt, nach wie vor ein Mensch vieler Widersprüche. Aber auch einer, «der sich nie vor einen Karren spannen und nie von einem Kollektiv vereinnahmen liess». Musikalisch umrahmt wurde die Geburtstagsfeier vom Tambour Alessandro Fassbind, einem Enkel Bernhardsgrütters, sowie dem Kammermusik-Trio «Corona». T. Martens Die Werke von Anton Bernhardsgrütter sind noch bis zum 17. Mai im Museum Rosenegg zu sehen.

«Ein gewaltiger Schritt vorwärts» Das ehemalige Heimatmuseum im Rosenegg-Altbau bietet nach der Restauration Platz für Dauer- und Sonderausstellungen. Am Sonntag, 19. April, wird ab 11 Uhr die Einweihung gefeiert. Ab 14 Uhr sind alle Ausstellungen geöffnet. Kreuzlingen. In drei der sieben restaurierten Räume des Altbaus der Rosenegg sind künftig Dauerausstellungen beheimatet. Sie behandeln die Kloster- und Siedlungsgeschichte, Kreuzlinger Persönlichkeiten und die historische Küche. Sie alle haben thematische Zusammenhänge mit anderen Ausstellungen, sei es zu Dauerausstellungen im Museum Rosenegg, wie es bei Grossmutters Küche der Fall ist (Ausstellungen «Mass und Gewicht») oder zu externen, wie dem Kirchenmusuem im Fall des Klostermodells. Die erste Sonderausstellung, sie ist kostenpflichtig, trägt den Titel «Ländliches Leben im späten Mittelalter» und ergänzt die Konzilfeierlichkeiten. «Wir wollten die Wände dieser schönen Räume nicht einfach voll

hängen», erklärte Museumsleiterin Heidi Hofstetter anlässlich einer Vorabbesichtigung. Deswegen wurden in der Konzeption aller Ausstellungen neue Wege beschritten. Bekannte Ausstellungsmöbel wie Vitrinen und Banner setzt ein praktisches und flexibles Lichtsystem entsprechend in Szene. Ein vom Rosenegg-Team entworfenes Karussell mit Infotafeln erklärt das bäuerliche Leben. Und das Modell des Klosters hat in seinen Schubladen Überraschungen in Form vom Bild- und Plandokumenten versteckt.

Digitale Technologie Gleichzeitig ist das ehemalige Heimatmuseum im digitalen Zeitalter angekommen. Am Touchscreen erfahren die Besucher mehr über portraitierte Persönlichkeiten. Film- und Hörbeispiele entführen sie in den Alltag unserer Vorfahren. Über die Renovation herrscht grosse Freude. «Unter all den Nichtkantonalen Museen gehören wir damit zu den Grössten», erklärt Heidi Hofstetter. Ein Ziel des Ausstellungskonzeptes sei es deswegen, die «Räume sprechen» zu lassen. Vor der Renovation war hier nämlich das Hei-

Museumsleiterin Heidi Hofstetter freut sich auf Besucher und zeigt ein Exponat, eine alte hölzerne Wasserleitung («Teuchel» genannt). Bild: sb

matmuseum, dessen meiste Exponate derweil in den Kulturgüterschutzraum der Stadt Kreuzlingen gewandert sind. Die Wichtigsten – «die müssen gezeigt werden», so Heidi Hofstetter – sind in den Dauerausstellungen zu sehen. Um kommende Ausstellungen zu ergänzen kann die Museumsleiterin aber auch die eingelagerten wieder hervorholen. Ländlich-bür-

gerliche Wohnkultur von anno dazumal bleibt aber auch ohne sie allein anhand der Wandmalereien und Stuckaturen erfahrbar. S.Böker Am 17. Mai findet die erste Begleitveranstaltung statt. Besucher können dem Teuchelbohrer und Nagelschmied über die Schulter schauen.


14 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

BELLEVIE

Zu vermieten in Scherzingen/TG per 15.07.15

KREUZLINGEN

Sind

Sie Gastgeber und

Koch und möchten sich

eine Existenz aufbauen? Restaurant mit Gaststube, Säli (22/30 Pl.) 5-Zi. Whng; Miete CHF 2800 exkl. NK

Keine Inventarübernahmeverpflichtung Weitere Infos unter: www.homegate.ch/mieten/104948597?21

<wm>10CAsNsjY0MDA21jU0t7Q0MwYAsW7rfQ8AAAA=</wm>

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Mobile 076 589 00 79; Fr. Ch. Töngi

Nr. 16

17. April 2015

Kreuzlingen-Kurzrickenbach Bleichestrasse 11 4-Zimmerwohnung mit speziellem Flair zu vermieten

Das denkmalgeschützte Haus Weisser beherbergt das Pfarramt Ost und dient als Begegnungsort. Die Wohnung liegt im 1. OG, ca. 86 m² mit Loggia, geeignet als Singlewohnung, grosser Estrichanteil, Autoabstellplatz. Miete und Bezug auf Anfrage. Kontakt ab 21.4.15: 071 672 67 74 kurt.schweizer@evang-kreuzlingen.ch

<wm>10CFXKIQ7DMAwF0BM5-t-OnXmGU1hVUJWHTMO7P6o6NvDY27byhp_X3M95FAEz4cgMK022jCx7eHNqwXQo6E9Gp3Ybf11AcwDrLgITHYshHaJ9qbN9358Lm1jVMnEAAAA=</wm>

FRISCH RENOVIERTE 3½ – ZIMMER-CITYWOHNUNG Ca. 100 m², Lift, an bester Lage am Boulevard, Löwenstrasse 2, Kreuzlingen Fr. 1 415.- + NK Fr. 180.Garage und Parkplatz vorhanden.

FÜR LIEBHABER VON LUXUS UND NATURSCHÖNHEITEN Im Bellevie wohnen Sie an bester Lage mit Sicht auf den Bodensee, umgeben von einem wunderbaren Gartenpark. Ihnen gehört eine ganze Etage bis 332 Quadratmeter und Sie sind frei in der Wahl: Gartengeschoss mit zusätzlichen 600 Quadratmetern Aussenbereich, Obergeschoss und Attika mit Terrasse. Wohneigentum für den anspruchsvollen Käufer: neu, modern, grosszügig gebaut, mit Stil und Klasse, vielen Extras und per sofort bezugsbereit.

<wm>10CAsNsjY0MDAx07UwMjU3MgcAC0DMnQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbv2-ewcrMKigqrcpArO_1HVsIJhcxzpBbfH_nzvryTQug15KJKNJaqSY5YpJlwukBvFqF0z_r6B1QGs3zG4yRdl7NbGGmC5PucXGGq4FXIAAAA=</wm>

Beratung und Verkauf: Yvonne Lang, Lang Immobilien | +41 (0)71 672 68 66 www.bellevie-kreuzlingen.ch

Tag der offenen Tür 6½-Zi Niedrigenergiehaus

079 660 07 04

Die Gewerkschafter in den Gemeinderat

Besichtigung und Verkauf 18. / 19. April 2015 von 11:00 - 16:00 Uhr Gewerbestrasse 5, 8574 Illighausen TG Super Lage, super Ausbau, super Preis! Weitere Angebote und Bauparzellen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bijouhaus AG Bruggackerstr. 17 8552 Felben-Wellhausen 052 765 35 65 www.bijouhaus.ch

Andreas Hebeisen

Heinz Lanz

Dino-Gerardo Lioi

Gewerkschaftsbund Kreuzlingen

PIMP UP YOUR GARDEN!

Einrichtungsdesign zu unschlagbaren Vorzugspreisen!

Kostenlose Parkplätze, D-MwSt. zu 100% zurück (für CH-Kunden)!


Sicherheitstechnik Türentausch für Ihre Sicherheit

Haus-­­und­Nebeneingangstüren­sind­bevorzugte­Angriffspunkte­für­Einbrecher.­Oft­genügen schon­kleine­und­kostengünstige­Massnahmen­für­mehr­Sicherheit­in­Ihrem­zu­Hause.­ Unser TIPP: Lassen­Sie­die­Funktionsfähigkeit­Ihrer­bestehenden­Fenster­und­Türen­von­einem­Fachmann­überprüfen­und­optimieren.­ Wir,­die­Firma­Villawerkstatt­GmbH­aus­Kreuzlingen,­bieten­Ihnen­dazu­kompetenten­und zuverlässigen­Service­in­Schreinerperfektion.­ Gern­beraten­wir­Sie­über­einen­Türentausch­für­Ihre­Sicherheit.­ Mit­ unserem­ Partner­ACTUAL,­ einem­ ausgezeichneten­ Familienunternehmen­ aus­ Österreich,­können­wir­Ihnen­modernste­Türentechnologie­in­einer­vielseitigen­Auswahl­in­bester Qualität­und­Ausstattung­bieten.­Besuchen­Sie­unsere­Website­und­informieren­Sie­sich­vorab­über­das­attraktive­Angebot.­ Wir­garantieren­eine­schnelle­und­saubere­Ausführung.­Mit­dem­genial­einfachen­ACTUAL TürCam­App­ (kostenlos­ im­AppStore­ für­ IOS­ &­Android)­ können­ Sie­ in­ Sekunden­ Ihre Wunscheingangstür­visualisieren. Vereinbaren­Sie­einen­Besuchstermin­unserer­Ausstellung­in­der­Villa­Primula.­ Villawerkstatt GmbH, Konstanzerstrasse 70, Kreuzlingen,Tel. 079 335 69 81

«SORGENFREI

LEBEN»

«Sicherheit ist Vertrauenssache» GEHEN SIE KEIN RISIKO EIN.

· Alarmanlagen · Brandmeldesysteme · Sicherheitsnebelsysteme · Videoüberwachungen Anerkannt von Versicherungen und Polizei

Winterthur Schaffhausen Frauenfeld Kreuzlingen 052 723 04 04 052 203 40 41 052 620 30 56 071 672 84 66


Der (spontane) Einbrecher â&#x20AC;&#x201C; das (un)bekannte Wesen ?! WER bricht Wann ein ? ÂŤGelegenheit macht DiebeÂť sagt ein altes Sprichwort und genau um diese Diebe bzw. Einbrecher geht es, die sich vornehmlich am Tag zwischen 12.00 und 20.00 Uhr spontan Objekte aussuchen, die fĂźr sie kaum ein Hindernis darstellen. WO wird eingebrochen ? Der Weg des Einbrechers fĂźhrt laut Statistik zu Ăźber 80% durch das Fenster oder die TerrassentĂźr und nicht wie irrtĂźmlich geglaubt, durch die Haus- oder WohnungseingangstĂźr. WIE wird eingebrochen ? Relativ rasch kĂśnnen Einbrecher mit einfachen Werkzeugen ein Fenster aushebeln. Fast 70% der EinbrĂźche am Fenster werden mit einem Schraubendreher 6 bis 12mm Klingenbreite verĂźbt. WAS tun ? 1. Schutz der gefährdeten Stellen durch spezielle einbruchhemmende Beschläge mit Pilzschliesszapfen, die in verschraubten Stahlschliessblechen verankert sind. 2. Abschliessbarer Griff und aufbohrgeschĂźtzte Getriebe Hinweis: Ein abschliessbarer Griff ohne Sicherheitsverschluss ist meist nutzlos. 3. Durchbruchhemmendes Verbundsicherheitsglas VSG. Die Folienstärke richtet sich nach den Anforderungen. Widerstandsklassen In der Norm SN ENV 1627-1630, SIA 343.301 werden 6 Widerstandsklassen unterschieden. FĂźr Fenster sind die Widerstandsklassen (RC frĂźher WK) 1-3 relevant, wobei die RC 3 eine bessere Einbruchhemmung bietet als die RC 1. In der Schweiz ist das am meisten eingesetzte Fenster zweiflĂźglig. Es sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, dass fĂźr die geeignete Beurteilung PrĂźfatteste von zweiflĂźgligen Fenstern vorliegen. Hohe Anforderungen sind an einflĂźgligen Fenstern viel einfacher zu erfĂźllen. Ihre GĂźltigkeit kann sich deshalb nicht auf mehrflĂźglige Fenster erstrecken.

  



     

Sicherheitstechnik Fortschritte bei BekaĚ&#x2C6; mpfung der EinbruchkriminalitaĚ&#x2C6; t

Beim Einbruchdiebstahl war 2014 ein RuĚ&#x2C6; ckgang der Delikte um zwei Prozent zu verzeichnen, es wurden 1140 (Vorjahr 1164) EinbruĚ&#x2C6; che erfasst. Nachdem in den beiden Jahren zuvor die Zahl der EinbruĚ&#x2C6; che deutlich zugenommen hatte, hat Hans Baltensperger, Kommandant der Kantonspolizei Thurgau, die BekaĚ&#x2C6; mpfung der EinbruchkriminalitaĚ&#x2C6; t als Schwerpunkt definiert. Er fasst die wichtigsten Massnahmen wie folgt zusammen: Die Kantonspolizei Thurgau hat 2014 eine eigene Task Force Einbruchdiebstahl aufgebaut. Diese befasst sich schwerpunktmaĚ&#x2C6; ssig mit Einbruchserien und sie ermittelt uĚ&#x2C6; ber die Kantons- und Landesgrenzen hinaus. Die Grenzen stehen im Fokus, nachdem eine Analyse von Einbruchsserien in den Jahren 2010 bis 2013 gezeigt hatte, dass die TaĚ&#x2C6; terschaft fast immer BezuĚ&#x2C6; ge zum grenznahen Ausland hatte, im Kanton Thurgau speziell zum Grossraum Konstanz. Deshalb arbeiten in der Task Force der Kantonspolizei Thurgau auch Vertreter des Grenzwachtkorps und der Kriminalpolizei BadenWuĚ&#x2C6; rttemberg mit. Diese Zusammenarbeit ist auch aĚ&#x2C6; usserst wertvoll, wenn es darum geht, Erkenntnisse uĚ&#x2C6; ber Hintergrund, Organisation, Logistik, UnterkuĚ&#x2C6; nfte oder Verschiebungsachsen solcher TaĚ&#x2C6; tergruppierungen zu erhalten. Folgerichtig hat die Kantonspolizei Thurgau, ebenfalls in enger Zusammenarbeit mit dem GWK und den deutschen BehoĚ&#x2C6; rden, die Aus- und Einreisekontrollen an den Grenzen verstaĚ&#x2C6; rkt.

Aufklärungsquote fast verdoppelt

Die Kantonspolizei Thurgau hat im Jahr 2014 die AufklaĚ&#x2C6; rungsquote beim Einbruchdiebstahl fast verdoppeln koĚ&#x2C6; nnen. Eine entscheidende Grundlage fuĚ&#x2C6; r die erfolgreiche Ermittlungsarbeit wird bereits am Tatort geschaffen: Die Kantonspolizei Thurgau legt deshalb grossen Wert auf eine professionelle Tatortarbeit. Diese beinhaltet die umfassende Sicherung von Spuren und Beweisen. Die konsequente und rasche Auswertung der Spuren, insbesondere von Schuhspuren, ist zentral. Wichtig ist auch hier der Informationsaustausch uĚ&#x2C6; ber die Grenzen: Nur so koĚ&#x2C6; nnen Serien erkannt und internationale TatzusammenhaĚ&#x2C6; nge aufgedeckt werden.

           





18 Einbrecher in zwei Monaten gefasst Eine vertiefte Betrachtung der Zahlen zeigt, dass die Massnahmen mit Beginn der Periode der DaĚ&#x2C6; mmerungseinbruĚ&#x2C6; che zu greifen begonnen haben: Von Oktober bis Dezember 2014 ist die Zahl der EinbruĚ&#x2C6; che um uĚ&#x2C6; ber 30 Prozent zuruĚ&#x2C6; ckgegangen, von 394 auf 260 Delikte. Und die Zahlen der ersten zwei Monate 2015 lassen den Schluss zu, dass nachhaltige Fortschritte erzielt worden sind: Im Januar und Februar ging die Zahl der EinbruĚ&#x2C6; che um fast 40 Prozent zuruĚ&#x2C6; ck (169 Delikte, Vorjahr 269). In den ersten beiden Monaten des Jahres hat die Kantonspolizei Thurgau zudem 18 Einbrecher ermittelt: 14 TaĚ&#x2C6; ter wurden verhaftet, vier weitere sind identifiziert. Hans Baltensperger, Kommandant der Kantonspolizei Thurgau


mascho Fenster - Tßren - Läden

Garantiert perfekt für jeden Einsatz. swisswindows ®$ . . $( % )' *& .. - ( -. ,-),.$' ( .0 )( /( -.)7    )&4  ), )&4   &/  ( -. ,( (   &&  3 -. ' -$( *8" & $ #. 1$..  ,/( "--.5( $"/( ' $. $( , ( -4$.0 )( ' #, , ( #,4#( . (  /-" -*,) # ( / ,#! .  )( - +/ ( .$( (  , $ # (  &&  ( -. ,0 )( -1$--1$( )1-®1 ,( % ( ,"$  $ #.   / #.    % /-.$%   ,$..  /! .- #&& -)1$  $ # ,# $.   ..$%  $( ,/ #- #/.4   . ,$& $( ,-  ( .1$ %&. " *,6! ./(  S #1 $4 # ," -. &&.  ® sind Sie auf der sicheren Mit swisswindows mascho Fenster - Türen - Läden sind SieSeite. auf der sicheren Seite

mascho gmbH

Postweg 2 9113 Degersheim

&    

 2    



$( ! ) ' - #)  # 111 ' - #)  #

mascho Fenster - Tßren - Läden

Sicherheits-Fenster

Wir gehen bei jedem Fenster auf Nummer sicher. Unbeschwert wohnen Die Fenster der Schweiz swisswindows ist der massgebende Schweizer Entwickler und Hersteller von hochwertigen Fenster- und TuĚ&#x2C6;rsystemen fuĚ&#x2C6;r Neubau und Renovation. Zu unseren Kunden gehĂśren private und institutionelle Bauherren, Architekten, Planer, Generalunternehmer und Wiederverkäufer. Dank einem kompletten Produktsortiment, umfassendem Know-how und laufend weitergebildeten Mitarbeitenden kĂśnnen wir fuĚ&#x2C6;r jedes KundenbeduĚ&#x2C6;rfnis und jede Anwendung attraktive LĂśsungen bieten. Wir produzieren auf modernsten Anlagen in der Schweiz. Wir sind ein Systemanbieter mit zertifizierten Produkten. Mit unserer fachtechnischen Kompetenz und dem bauphysikalischen Wissen beraten und begleiten wir unsere Kunden in allen Phasen von der Projektierung uĚ&#x2C6;ber den Bau bis zur Nutzung. Im Zentrum unserer Marktleistung steht Lebensqualität fuĚ&#x2C6;r unsere Kunden. Wir bieten massgeschneiderte LĂśsungen und Qualitäten mit hohem Nutzen: Wohlbefinden, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit, Schutz und Sicherheit, Sicht und Aussicht, Licht und Helligkeit, Ă&#x201E;sthetik und Nachhaltigkeit. swisswindows steht fuĚ&#x2C6;r Mehrwert und setzt sichtbare Zeichen: Im Markt, in der Marktleistung und in der Professionalität.


18 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2015


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

SPORT/EINGESANDT 19

17. April 2015

Bootsbergung im Jachthafen

Abstieg wahrscheinlich

Am Montag sank ein Boot im Jachthafen Konstanz und musste von Feuerwehr und Einsatztauchern geborgen werden Konstanz. Zuerst wurden Ölsperren um das Boot verlegt. Gemäss Bericht der Feuerwehr waren Heck sowie die Kabinen des 9,20 Meter langen Motorboots vollständig unter Wasser, nur noch die Aufbauten und der Bug des Bootes ragten aus dem Wasser. Danach drangen Taucher in das Boot. Sie fanden jedoch keine Erklärung dafür, warum das Boot gesunken war. Damit die Taucher sich im Boot bewegen konnten wurde die Inneneinrichtung ausgeräumt und gesichert. Im weiteren Verlauf mussten die Taucher Hebesäcke anbringen, damit das Boot so weit gehoben werden konnte um Pumpen zum auspumpen des Bootes in Stellung bringen zu können. Die Feuerwehr setzte noch ein Arbeitsboot zur Stabilisierung des 4,5 Tonnen schweren Havaristen ein. Im

SCHIESSEN 34 Schützinnen und Schützen haben sich zum Eröffnungsschiessen des Schützenvereins Kreuzlingen eingeschrieben. Zum Programm gehörten je zehn Schuss mit der Pistole auf die Distanz 25 Meter, mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 50 Meter und mit dem Gewehr auf die Distanz 300 Meter. Die errechnete Gesamtrangliste ergab schliesslich für Markus Brandes den Sieg mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Fredy Müller und Ernst Brunner. Zum Abschluss des Wettkampfnachmittags offerierte das Schützen-Wirtepaar allen Teilnehmern eine währschafte Suppe. einges.

Handball – Am zweiten Spieltag der Entscheidungsrunde in der Spar Premium League 2 (NLB) kassierten die Handball-Damen beim souveränen Leader LK Zug 2 eine 16:39-Packung. Da gleichzeitig Herzogenbuchsee gewann, ist der Rückstand auf den dritten Platz und damit den direkten Ligaerhalt wieder auf fünf Punkte angewachsen.

Wiederabstieg sicher

Schliesslich gelang es, das Boot an Land zu hieven.

Schlepptau eines Arbeitsbootes der Feuerwehr gelang es dann an den Portalkran der BSB und konnte gegen 18.30 Uhr an Land gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Bild: zvg

Es waren zwölf Einsatzkräfte der Feuerwehr, acht Helfer der DLRG, darunter fünf Einsatztaucher, die Wasserschutzpolizei und die Untere Wasserbehörde des Landratsamtes Konstanz im Einsatz. eingesandt

Langrickenbach will neue Gemeindeordnung Langrickenbach. Der Langrickenbacher Gemeinderat hat die revidierte Gemeindeordnung verabschiedet. An der kommenden Gemeindeversammlung vom 27. April soll diese genehmigt werden. Die derzeit gültige Gemeindeordnung stammt aus dem Jahr 1998, als die Politische Gemeinde Langrickenbach gebildet wurde. Zwischenzeitlich ist sie in einigen Bereichen durch Revisionen von übergeordneten Gesetzen veraltet. Deshalb unterzog sie der Gemeinderat einer Totalrevision.

Kreuzlingen. Mitbringen muss man ein Paar saubere Hallenturnschuhe und zwei Franken als Unkostenbeitrag. Das übrige Material wird zur Verfügung gestellt. Anfänger erhalten die nötige Anleitung. Barfuss oder mit Schuhen, die auf der Strasse getragen werden, darf man nicht klettern. Die

Mietgebühr für Kletterschuhe beträgt fünf Franken. Kinder unter neun Jahren müssen von einem älteren Geschwister oder einem Erwachsenen begleitet werden. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Jeder Teilnehmer klettert auf eigenes Risiko. Wir legen deshalb grossen Wert auf einen sicheren und geordneten Kletterbetrieb. Während der Kreuzlinger Schulferien fällt das Kinderklettern jeweils aus, also vom 14. bis 25. Mai, vom 6. Juli bis 9. August und vom 5. bis 18. Oktober. SAC Bodan

Handball – Die Männer indes besiegelten ihren Abstieg aus der Nationalliga B mit einem insgesamt enttäuschenden Auftritt. Sie unterlagen Möhlin deutlich mit 23:28. Die Mannschaft agierte im «Spiel der letzten Chance» von der ersten Minute an hypernervös und sehr fehleranfällig. 365 Zuschauer sahen das Spiel im Egelsee.

Anschluss an Spitze Fussball – Der FC Kreuzlingen gewinnt in der 2. Liga Interregional gegen Linth 04 mit 3:1 und hält somit Anschluss zur Tabellenspitze. Mit einer durchschnittlichen Leistung und etwas Glück konnten die Thurgauer die wichtigen drei Punkte nach Hause bringen. Anzeige

Einige der Änderungen sind: - Artikel 8: Jugendliche ab 16 Jahren (Schweizer Bürger und niedergelassene Ausländer) können an der GV ohne Stimmrecht mitwirken. - Die Gemeindeversammlung kann für Sachgeschäfte eine Urnenabstimmung beschliessen. - Artikel 34: Der Gemeinderat darf bis zu 100 000 Franken (einmalig), 25 000 Franken (jährlich wiederkehrend) sowie 1 000 000 Franken für den Erwerb von Liegenschaften sprechen. ID/sb

Hallenklettern nicht nur für Kinder Die Kletterwände des SAC Bodan an der Seetalstrasse 41a sind wieder am Mittwoch für Kinder und Jugendliche von 13.45 bis 15.30 Uhr geöffnet.

SPORT IN KÜRZE

City Imbiss

Konstanzerstr. 26, Kreuzlingen T. 071 670 01 87 & 077 943 53 33 Montag-Samstag: ab 9.30... und der Letzte macht die Türe zu. Sonntag geschlossen Hausempfehlung:

Knusprige Poulets Zum 2-Jährigen Jubiläum: Gegen Vorlage dieses Talons bekommen Sie vom 20.4. bis zum 25.4. einen City Burger + Cola Beim Klettern gesichert.

Bild: archiv



für nur

8,– Fr.


20

LESERBRIEFE/MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2015

Neue internationale Ecke An der Konstanzerstrasse 15a ist neues Leben eingekehrt. Ab sofort hat das Thai Restaurant Pailin und das dazugehörige Hotel Bellevue seine Pforten geöffnet. Kreuzlingen. Geführt wird das Hotel und Restaurant von Familie Cattin. Chokkoed Cattin kocht täglich authentische thailändische Gerichte, während ihr Mann im Service arbeitet und sich um das Wohlergehen sei-

ner Gäste sorgt. Die Speisen werden immer frisch zubereitet. Heimische Produkte, bezogen aus der Region, werden ebenso verwendet wie spezielle thailändische Lebensmittel.

Wechselnde Mittagsmenüs Auf der Speisekarte stehen Rind, Schwein, Poulet, frisches Gemüse der Saison und frische Früchte. Auch die Vegetarier kommen nicht zu kurz. Es gibt täglich ein wechselndes Mittagsbuffet von 11 bis 14 Uhr und abends à la carte von 17 bis 22 Uhr. Die jeweili-

gen Gerichte sind individuell von mild bis spicy oder hot zu haben. Das Ambiente ist modern und ansprechend. In der Lounge lässt sich prima ein Aperitif geniessen und die Terrasse mit Blick ins Grüne lädt zum Verweilen ein.

Zimmer für längere Aufenthalte Mit dem Hotel Bellevue ist ein neues und innovatives Hotel dazu gekommen. Mit zwei Suiten und zehn Doppelzimmern hat es eine überschaubare Grösse. Die Ausstattung ist mo-

dern und edel. Die Räume sind aufwändig gestaltet und nach Ländern benannt. Die Merkmale der verschiedenen Länder-Kulturen, welche die Zimmernamen implizieren, sind in grossformatigen Gemälden des Malers Lukas Bonderer festgehalten. Alle Zimmer sind auch für längere Aufenthalte geschaffen und jeweils mit Küche, Sitzplatz und Waschmaschine/Tumbler ausgestattet. Grosse Fenster lassen viel Licht in die Räume und auf den Balkonen und Terrassen lässt es sich herrlich entspannen. dh

Egal ob in der Lounge, auf der Terrasse oder in den lichtdurchfluteten Zimmern: Das neue Restaurant und Hotel lädt zum Geniessen ein.

Bei Herrn Meuwly Zweifel nagen, ob nicht Selbstzweck Pate steht bei den vielen, die da sagen: „René ist das beste Pferd!“

René Zweifel – seine Erfahrung für unsere Kinder Am 26. April wählen wir einen neuen Schulpräsidenten. Ich stehe hundertprozentig hinter René Zweifel und empfehle ihn aus absoluter Überzeugung zur Wahl. Es liegt mir persönlich am Herzen, dass der künftige Kreuzlinger Schulpräsident ein Mann mit Format ist. René Zweifel kennt die Schule aus verschiedenen Perspektiven und Rollen. Er weiss, wo der Schuh drückt und was heute schon bestens läuft. Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft! Vertrauen wir sie einem Mann an, der seine Arbeit täglich mit Herzblut, Engagement und Fachkompetenz verrichtet. Concetta Critelli, Bottighofen Freude herrscht! Freude herrscht, dass nun doch endlich andrer Verseschmiede Stift (rhythmisch zwar noch leicht bedenklich!) in der Hauszeitung mich trifft.

Schande über die, die fragen, ob die Schreiber der Partei, die den Michael belagern FDP nur wichtig sei! Sei’s drum, einer wird gewinnen. Stimmzettel bleib ja nicht leer, weil ja alle nochmals stimmen. Schön wär’s, wenn’s so wär! meint Schär. Hanspeter Schär, Kreuzlingen Michael Stahl die richtige Wahl Um die Aussensicht zu gewährleisten und sicher zu stellen, dass die Schule auch aus ökonomischer Warte geführt wird, war es früher üblich, für das Schulpräsidium vornehmlich Kandidatinnen und Kandidaten aus dem wirtschaftlichen Berufsleben zu stellen. Offensichtlich wird dieses Anliegen vermehrt über Bord geworfen. Immer mehr Lehrpersonen werden in solche Ämter gewählt, obschon das Anforderungsprofil an dieses Amt kein pädagogisches sondern vielmehr eine betriebswirtschaftliche Ausbildung fordert. Viele Lehrpersonen hoffen offensichtlich,

Bilder: dh

dass einer der ihren die Schulorganisation besser versteht, was auch erklärt, weshalb eine Mehrheit der bekennenden Befürworter von René Zweifel aktive oder pensionierte Lehrpersonen sind, also Kolleginnen und Kollegen. Sollte der Bürger das «Unternehmen Schule» mit gegen 40 Millionen Steuereinnahmen und rund 300 Mitarbeitern einer Lehrperson anvertrauen mit einer Zusatzausbildung für die pädagogische Führung eines Schulzentrums, dann kommt Herrn Zweifel eine Favoritenrollen zu. Ich ziehe eine Person vor, die zwar auch über eine pädagogische Ausbildung verfügt, aber zumindest ein betriebswirtschaftliches Studium abschloss und entsprechend auch eine andere, nicht gewerkschaftlich ausgerichtete Denkweise hineinbringt, was schlussendlich auch der Schule zu Gute kommt. Deshalb ist für mich, als ehemaliges Mitglied der Primarschulbehörde Kreuzlingen, Michael Stahl die richtige Wahl. Marco Marazzi, Kreuzlingen

hörden, Nachbargemeinden wie Bottighofen und Lengwil, sowie zu kantonalen Stellen. Speziell an diesem Amt ist, dass die Menschen und vor allem unsere zukünftige Generation im Mittelpunkt stehen. David Blatter bringt dazu beste Voraussetzungen mit. Als langjähriger Stadtund Kantonsrat kennt er die Behördenwege bestens und weisst ein breit gefächertes Netzwerk auf, das für die Führung der Schulgemeinden nötig ist. Ich kenne David Blatter als gradlinigen Sachpolitiker, für ihn stehen die Menschen im Mittelpunkt und nicht Parteipolitik. Seine Stärken in Verwaltungs-, Finanz- und Personalbereich zählen zu seinem Leistungsausweis. Aus Überzeugung wähle ich David Blatter und empfehle allen Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern von Kreuzlingen, Bottighofen und Lengwil, David Blatter am 26. April als Schulpräsident von Kreuzlingen zu wählen. Matthias Rutishauser, Dettighofen/Lengwil

David Blatter Î der neue Schulpräsident für Kreuzlingen Das Amt des Primar- und Sekundarschulpräsidenten von Kreuzlingen ist ein anspruchsvolles Amt. Die Führung des «Unternehmens» Schule benötigt ein breites Netzwerk zu Be-

Leserbriefe geben ausschliesslich die Meinung der Einsender wieder. Die Redaktion behält sich das Kürzen vor. Leserbriefe werden nur in digitaler Form über redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch angenommen. Einen Anspruch auf Veröffentlichung gibt es nicht.


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

MARKTINFOS 21

17. April 2015

Offene Gärtnerei

Nationale Politik betreiben Die Jungfreisinnigen Thurgau kandidieren mit zwei Listen für den Nationalrat. Vier Jungfreisinnige stammen aus der Region Kreuzlingen und wollen sich während den Nationalratswahlen für die Seeregion einsetzen. Region. Eine von ihnen ist die Kreuzlingerin und Gemeinderatskandidatin Indira Marazzi. Marazzi ist Leiterin Finanzen eines Schweizer Unternehmens und verfügt bereits über Politikerfahrung, da sie sich seit 2013 im Kreuzlinger Gemeinderat einsetzt. Besonders die Förderung des Gewerbes ist ihr ein Anliegen und sie bringt mit ihrer Berufserfahrung wichtige Inputs in die Runde der Jungpolitiker ein. «Sich politisch auf nationaler Ebene zu bewegen wäre natürlich noch eine grössere Herausforderung, der ich mich gerne stellen möchte», sagt Marazzi. Über Politerfahrung verfügt auch Adrian Giger, Gemeinderat von Münsterlingen. Er hat dort das Res-

Bild: zvg

Alexander Holzach (v.l.), Dominique Engelhart, Indira Marazzi, Adrian Giger.

sort Umwelt & Entsorgung inne. Adrian Giger studiert derzeit Betriebsökonomie und möchte sich mit der Nationalratskandidatur verstärkt für die Bodenseeregion einsetzen. «Mehr Bodensee – weniger Bern» lautet dabei sein Motto. Dominique Engelhart, ehemalige PMS Maturandin aus Tägerwilen zur Kandidatur: «Ich will mich dafür einsetzen, dass junge Leute sich vermehrt mit Politik beschäftigen, weil

heutige Herausforderungen die politischen Themen von morgen sind.» Der vierte Kandidat ist Alexander Holzach, ebenfalls Betriebsökonomie Student: «Ich engagiere mich für eine freiheitliche Schweiz mit möglichst wenig Verboten, Regulierungen und Einschränkungen. Individuelle Freiheit ist der Motor für Fortschritt und Lebensqualität, weil die Bürger so ihre Fähigkeiten und ihr Wissen optimal entfalten können.» eingesandt

Osterhasen in allen Formen Über Ostern drehte sich im Einkaufszentrum Karussell alles um Hasen. Das Programm startete mit dem Streichelzoo und mit dem Besuch des Osterhasen endete es. Kreuzlingen. Schokolade ist in der Schweiz immer ein Thema, kaum ein Volk isst so viel davon. An Ostern wird Schokolade traditionell in Form von Osterhasen verzehrt. Doch es gibt sie nicht nur «von der Stange», sie können auch individuell verziert werden – und damit werden es persönliche Osterhasen. Wie das geht, zeigten am Gründonnerstag der Weltmeister-Patissier Rolf Mürner und seine Helferinnen den kleinen und grossen Künstlern. Die Aktion fand bereits zum vierten Mal am Gründonnerstag statt und wird von Jahr zu Jahr beliebter.

Braune und weisse Schokolade hoch im Kurs Gross war der Andrang, als die ersten Hasen aus Schokolade zum Verzieren bereit lagen. Und es waren nicht nur die Kleinen, welche sich für die Aktion begeisterten. Auch Erwachsene bewiesen ihr Talent, der süssen Versuchung in Hasenform «den letz-

Im Karussell konnten Besucher ihre Osterhasen verzieren.

ten, persönlichen Schliff» zu geben. Verziert wurden die individuellen Kunstwerke mit Marzipan und häufig mit Glitter, wobei vor allem braune und weisse Schokolade ganz hoch im Kurs stand. Es war eine Freude, den Kindern zuzusehen, mit welcher Begeisterung sie die Osterhasen verzierten.

Begegnungen besonderer Art Ergänzt wurde das Programm durch den Streichelzoo. Die Kinder lernten die lebenden Verwandten des Oster-

Güttingen. Am kommenden Wochenende können Interessierte einen Rundgang durch die offenen Gewächshäuser der Gärtnerei Kipper machen und so eine grosse Anzahl an diversen Sommerpflanzen sehen. Die verschiedenen Formen und Farben der Blüten und Pflanzen werden begeistern. Man spürt bereits den Sommer in den Startlöchern. Auch dieses Jahr kann das Güttinger Team an der Stäge wieder spannende Neuheiten zeigen, wie die revolutionäre, gentechfreie Pflanzen-Neuheit TomTato. Diese kuriose Neuzüchtung, die auch Tomoffel genannt wird, produziert zweierlei Gemüse: Oben kann man schmackhafte Kirschtomaten von höchster Qualität ernten, in der Erde hingegen wachsen gleichzeitig delikate Speisekartoffeln. Die TomTatoPflanzen lieben es sonnig; und man kann sie im Kübel oder Beet, unter Glas oder im Freien kultivieren. Auch die exklusive Geraniensorte Amelie ist neu. Sie fasziniert mit ihrer sehr schönen rosa Blüte, die im Kontrast zu den dunklen Blättern wunderschön zur Geltung kommt. An diesem Wochenende sorgt der Musikverein Eintracht Güttingen für die Verpflegung. Ein Gumpischloss steht für die Kinder bereit. Auch ein kleines Geschenk darf nicht fehlen. Beim Rundgang erhalten Besucher im Biogewächshaus ein Gratis-Chrütli. Kommen Sie vorbei und freuen Sie sich auf einen genussvollen Sommer! www.gaertnerei-kipper.ch

Bild: zvg

hasen kennen. So waren es Begegnungen der besonderen Art, die bei den kleinen Gästen des Karussells vielleicht den Wunsch nach dem eigenen Kaninchen geweckt haben. Zu Besuch war ebenfalls der Osterhase persönlich. Er begrüsste die grossen und kleinen Kundinnen und Kunden. Selbstverständlich waren damit süsse Geschenke verbunden, denn der Osterhase ist grosszügig und sicher schaut er auch nächstes Jahr wieder vorbei, im Einkaufszentrum Auch die Pflanzenneuheit TomTato Karussell. eingesandt kann bestaunt werden. Bild: zvg


22 KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

KINO KONSTANZ

16. 4. 2015 – 22.4. 2015

CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910

Die Bestimmung – Insurgent (3D) Tägl.: 15:00 – FSK 12 5. Wo. The Boy Next Door Fr, Sa: 23:15 – FSK 16

5. Wo. Run All Night Bundesstart Tägl. ausser Fr, Sa: 17:45, 20:30 Shaun das Schaf – Der Film Fr, Sa: 17:45, 20:30, 23:15 – FSK 16 Tägl. ausser Sa, So: 14:00, 16:00 Sa, So: 12:00, 14:00, 16:00 – FSK 0 Die Coopers 5. Wo. Schlimmer geht immer Tägl. 14:00, 16:00 – FSK 0 2. Wo. Cinderella Tägl.: 15:00 – FSK 0 6. Wo. Halbe Brüder Kingsman: The Secret Service Tägl. ausser Fr, Sa: 17:30, 20:15 Fr, Sa: 17:30, 20:15, 23:15 – FSK 12 Fr: 23:00 2. Wo. Sa, So: 20:15 Di: 18:00 – FSK 16 6. Wo. Der Kaufhaus Cop 2 Afrika – Das magische KönigDo, Mo, Di, Mi: reich (3D) 14:00, 16:15, 18:30, 21:00 7. Wo. Fr: 14:00, 16:15, 18:30, 21:00, 23:15 Sa, So: 12:15 – FSK 0 Sa: 11:45, 14:00, 16:15, 18:30, Focus 21:00, 23:15 Do, So, Mo, Di: 18:30 So: 11:45, 14:00, 16:15, 18:30, 21:00 – FSK 6 2. Wo. Fr, Sa: 18:30, 23:15, Mi: 17:10 – FSK 12 7. Wo. Der kleine Tod American Sniper Tägl. ausser Mo, Mi: 20:50 8. Wo. Mi: 18:00 – FSK 12 2. Wo. Fr, Sa: 23:00 – FSK 16 Warte, bis es dunkel wird Tägl. ausser Fr, Sa: 21:00 Fr: 18:00 Sa: 18:00, 23:00 – FSK 16

Asterix im Land der Götter So: 12:00 – FSK 0 8. Wo. Asterix im Land der Götter (3D) 2. Wo Sa: 12:00 – FSK 0 8. Wo.

Winnetous Sohn Sa, So: 11:45 – FSK 0

2. Wo.

Gespensterjäger Tägl.: 14:00 – FSK 6

3. Wo.

Mara und der Feuerbringer Sa, So: 12:15 – FSK 6 3. Wo.

Heute bin ich Samba Mi: 19:30 – FSK 6

8. Wo.

Traumfrauen Tägl. ausser Mi: 17:10, Mi: 18:30 – FSK 12 9. Wo. Fifty Shades of Grey Fr, Mi: 20:15 – FSK 16

10. Wo Fast & Furious 7 Tägl. ausser Fr, Sa: 14:30, 16:45, Fünf Freunde 4 18:00, 20:00, 20:45 Sa, So: 12:15 – FSK 6 12. Wo. Fr, Sa: 14:30, 16:45, 18:00, 20:00, 20:45, 23:15 – FSK 12 3. Wo. Honig im Kopf Do, Mo: 18:00, Fr, Di: 19:45 Home – Ein smektakulärer Trip (3D) Sa: 11:45, 19:45 So: 11:45, 18:00 – FSK 6 17. Wo. PK – Der Film (OmU) Do, Mo: 19:45 – FSK 12

Special

Sneak Preview Mo: 20:30 – FSK 16

SCALA Kinozentrum

4. Wo. Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21 Home – Ein smektakulärer Trip 10 Milliarden Tägl. ausser Sa, So: 16:15. Bundesstart Sa, So: 12:45, 16:15 – FSK 0 4. Wo. Tägl.: 18:30 – FSK 0 Tägl.: 14:30 – FSK 0

Der Nanny Tägl. ausser Mo: 14:30, 17:45, 20:30 Mo: 14:30, 17:45, 20:50 – FSK 6 4. Wo.

Nur eine Stunde Ruhe! Bundesstart Tägl. ausser Sa, Mi: 16:15, 20:50 Sa: 14:00, 16:15, 20:50 Mi: 16:15 – FSK 0

Weinfelden 071 622 00 33

Nr. 16

17. April 2015

Frauenfeld 052 720 35 35

NUR EINE STUNDE RUHE CH-Premiere/ab6/Komödie - FR & SA 19.45 DO & SO & MI 19.00 / MO & DI 20.00

FAST & FURIOUS 7 3.Woche/ab12/Action TÄGLICH 20.00 / FR & SA & MI auch 23.00 SA & SO auch 17.00

RUN ALL NIGHT CH-Premiere/ab14/Action DO & SO bis MI 20.45 / FR & SA 22.45

CAMINO DE SANTIAGO 4.Woche/ab6/Doku DO & FR & MI 18.00

DER KAUFHAUS COP 2 2. Woche/ab6/Komödie DO & FR & SO bis MI 17.00 / SA 17.15 & 19.45 DO & SO & MI auch 20.45

HOME (2D) 4.Woche/ab6/Animation DO 14.00 / FR & MI 16.00 / SA & SO 15.00

FAST & FURIOUS 7 3.Woche /ab12/Action DO & SO & MI 17.00 & 20.00 / MO & DI 20.00 FR & SA 16.45 & 19.45 & 22.00 & 22.45 BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL 2 3.Woche/ab10/Komödie - DO 16:30 FR & MO & DI 17.00 / SO & MI 16.30

SHAUN DAS SCHAF 5.Woche/ab3/Animation DO 16.00 / FR & MI 14.00 / SA & SO 13.00

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze

CAMINO DE SANTIAGO 4.Woche/ab6/Doku DO & SO bis MI 19.00 HOME (2D) 4.Woche/ab6/Animation DO bis SO 14.00 / MI 14.00 SHAUN DAS SCHAF 5.Woche/ab3/Animation DO bis SO & MI 14.00 / MO & DI 17.00 CINDERELLA 6.Woche/ab0/Fantasy DO bis SO 14.00 HONIG IM KOPF 17.Woche/ab6/Drama-Komödie FR 19.45 / SA 16.45 ZAUBERLATERNE Kinderfilmclub MI 14.00

Nur eine Stunde Ruhe! Bundesstart ZEBRA Mi: 20:50 – FSK 0 (OmU) Originalfassung Kommunales Kino Konstanz e. V. www.zebra-kino.de Die Reise zum sichersten Ort der Erde Höhere Gewalt Tägl. ausser Do, So: 18:15 Schweden 2014, 118 Min., Regie: Do: 16:15 Ruben Östlund, FSK 12, SchwediErstaufführung sche OmU So: 14:00 – FSK 0 17.04. 19 Uhr / 19.04. 21.45 Uhr / Bolshoi: Iwan der Schreckliche 20.04. 19 Uhr So: 17:00 – FSK 12 Liveübertragung National Theatre: The Hard Problem Do: 20:00 – FSK 12

It Follows Liveübertragung

Elser – Er hätte die Welt verändert Tägl. ausser Do, Mi: 17:15, 20:00 Do, Mi: 20:00 – FSK 12 2. Wo. Best Exotic Marigold Hotel 2 Do, Mi: 17:00 Fr, Sa, Di: 20:30 USA 2014, 100 min, Regie: David So: 19:45 – FSK 0 3. Wo. Robert Mitchell , keine FSK vergeben, Englische OV Best Exotic Marigold Hotel 2 (OV) 17.04. 21.45 Uhr / 19.04. 19.30 Uhr / Mo: 20:30 – FSK 0 Originalfassung 20.04. 21.45 Uhr Everything Will Be Fine Moonlight Madness – Sa, So: 14:30 26 Genre-Kurzfilme Mi: 20:30 – FSK 6 3. Wo. Eine Anthologie, was nichts anderes Zu Ende ist alles erst am Schluss heissen soll, als dass die Filme in Sa: 14:00 – FSK 0 4. Wo. ähnlicher Laufzeit (6 Min.) in weit gefasstem ähnlichen Rahmen präStill Alice sentiert werden. Von Filmemachern aus aller Herren Länder. Tägl. ausser Do, So: 16:15 – FSK 0 7. Wo. 18.04. 20.00 Uhr


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

POLIZEIMELDUNGEN

SERVICE

17. April 2015

23

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Schwerer Brand Konstanz. Erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 800000 Franken entstand am Montagabend, gegen 20.30 Uhr bei einem Wohnungsbrand in der Fürstenbergstrasse. Das Feuer war in einer Dachgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses ausgebrochen und drohte sich über den Dachstuhl auf weitere Wohnungen auszubreiten. Während der Bewohner der Brandwohnung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht werden musste, konnten sich die übrigen Hausbewohner unverletzt in Sicherheit bringen. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurden die Dachgeschosswohung und der Dachstuhl stark in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Wohnungen wurden durch die Rauchentwicklung und eindringendes Löschwasser beschädigt, weshalb mehrere Personen über die Nacht in einem Hotel oder bei Bekannten untergebracht werden mussten. Als eine mögliche Brandursache kommt eine benutzte Heizdecke in Frage.

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch

19.00 Uhr: Linie 7 ökum. Jugendgottesdienst, Kath. Kirchgemeindehaus Diakon Jmerio Pianari

Katholische Kirchgemeinde 9.45 Uhr: Gottesdienst Kreuzlingen Kirche Kreuzlingen, Pfr. Damian Brot www.kath-kreuzlingen.ch Montag, 20. April 12.00 Uhr: Open Place - Mittagstisch Pfarrei St. Ulrich Samstag, 18. April

Ohne Fahrerlaubnis

Dienstag, 21. April

Gottmadingen. Nachdem ein 35jähriger Autofahrer aus der Schweiz am Sonntagnachmittag am Ausbauende der A81 bei Gottmadingen eine Kontrollstelle der Polizei erkannte, hielt er sein Fahrzeug in einer Pannenbucht an und wechselte mit seiner Mitfahrerin vom Fahrerauf den Beifahrersitz. Bei der anschliessenden Kontrolle des Fahrzeugs konnte der Grund für das Verhalten festgestellt werden. Der Autofahrer hatte hier wegen diverser Verkehrsübertretungen den Führerschein abgeben müssen und war somit nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Es wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

19.30 Uhr: Infoveranstaltung, Gemeindereise nach Nordirland, Haus Bleiche, Janet und Damian Brot

9.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Anschliessend Kaffee im Ulrichshaus 17.00 Uhr: Abschlussgottesdienst der KIBIWO, Evangelischen Kirche 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit 18.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie

Freitag, 24. April

Sonntag, 19. April

16.00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl, Alterszentrum Kreuzlingen Pfr. Gunnar Brendler

11.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Anschliessend Mitarbeiteressen im Ulrichshaus

IMPRESSUM

14 . Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 400 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

PRIVATE KLEINANZEIGEN Physiotherapeutin gesucht nach Romanshorn 079 253 70 79 In unserer Rubrik «PRIVATE KLEINANZEIGEN» sind Sie mit 4 Zeilen für 20,– Fr. dabei!

täglich informiert clever werben schauen Sie rein!

Redaktion Stefan Böker (sb), Emil Keller (ek), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Regina Weißenberger Druck: Druckerei Konstanz

kreuzlinger-zeitung.ch

18.00 Uhr: Rosenkranzgebet

Mittwoch, 22. April 8.30 Uhr: Feier der hl. Eucharistie

Sonntag, 19. April

Haus Bleiche, Anmeldung 071 672 42 04 Pfr. Brot 14.15 Uhr: Spielnachmittag für Erwachsene, Haus Bleiche

Montag, 20. April

Donnerstag, 23. April 16.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie

Freitag, 24. April 15.00 Uhr: Rosenkranzgebet 18.30 Uhr: Anbetung 19.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie 19.00 Uhr: Ökumenischer Linie 7 Gottesdienst im Ulrichshaus

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen Freitag, 17. April 18.45 Uhr: Rosenkranz 19.15 Uhr: Abendmesse

Samstag, 18. April 18.00 Uhr: Vorabendmesse

Sonntag, 19. April – Erstkommunion

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 10. April 2015 Nicolo Dell`Aquila Ehemann der Dell` Aquila geb. Albundio Angelina italienischer Staatsangehöriger wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Finkernstrasse 5 geboren am 18. November 1939 Gestorben am 10. April 2015 Irma Martha Krauss geb. Milz verwitwet von Krauss, Heinz Karl von Amlikon-Bissegg TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Alterszentrum, vorher Alleeweg 10 geboren am 13. Januar 1933 Gestorben am 11. April 2015 Katharina Rösch geb. Heierli verwitwet von Rösch, Oskar Ludwig von Thundorf TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Alterszentrum, vorher Hauptstrasse 132 geboren am 29. Oktober 1922

10.30 Uhr: Erstkommunionfeier 15.30 Uhr: Rosenkranz in der Kirche Bernrain 19.30 Uhr: Adoray

Dienstag, 21. April 8.30 Uhr: Messfeier

Donnerstag, 23. April 7.30 Uhr: Messfeier

Wissen teilen — Armut lindern INTERTEAM Fachleute im Entwicklungseinsatz PC 60–22054–2 www.interteam.ch


24

AGENDA

KreuzlingerZeitung

AUSSTELLUNGEN

MUSIK/KONZERTE

KREUZLINGEN Ab 19. April

KREUZLINGEN

Ländliches Leben im späten Mittelalter, Dauerausstellung im Museum Rosenegg. Dazu gibt es drei weitere neue Dauerausstellungen.

Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr

Nr. 16 17. April 2015

Freitag, 17. April

Gitarre und Saxophon, JĂśrg Enz (Gitarre) im Duo mit Ingmar Kerschberger (Saxophon), beide sind im Modern-Jazz zu Hause. Eintritt frei.

ab 19 Uhr

Hotel SIX, Hauptstrasse 6

Samstag, 18. April

Energiegeladene Bßhnenpräsenz, mit Gaptones steht eine Band auf der Bßhne des Z88, die mit frech arrangierten Funk- und Soulklassikern begeistert.

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

Bis 26. April

ÂŤLeinen losÂť, Ausstellung zu 150 Jahre Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein.

Mi., Sa., So. 14 bis 17 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

21 Uhr

Z88, Hauptstrasse 88

Bis 26. April

Unendlich, Helmut Wenczel präsentiert acht grossformatige Aquarelle zum Thema Galaxien.

Sonntag, 19. April

Fr. 15 bis 20 Uhr, Sa/So 13 bis 17 Uhr

Manfred Junker Solo, Der Konstanzer Jazz-Gitarrist Manfred Junker ist bekannt fĂźr seine vielen Auftritte in Duo- bis Quartettbesetzung. Eintritt frei.

Kunstraum, Bodanstrasse 7a

ab 19 Uhr

Hotel SIX, Hauptstrasse 6

Bis 26. April

Installation, Videobilder von Angela WĂźst. Samstag, 18. April

Blues-Rock aus Belgien, The BluesBones, fĂźnf Jungs aus Belgien, unterhalten ihre ZuhĂśrer mit einer Mischung aus Rock und Blues.

21 Uhr

Bäckerstßbli, Dorfstrasse 2

Fr. 15 bis 20 Uhr, Sa/So 13 bis 17 Uhr Bis 17. Mai

Tiefparterre, Bodanstrasse 7a Retrospektive, Hommage an Anton BernhardsgrĂźtter zu seinem 90. Geburtstag.

Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr Bis 31. Mai

SCHERZINGEN

VERSCHIEDENES

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6 Abstrakte Bilder, Clara Truninger präsentiert einen Querschnitt ihrer Werke in Acryl und Mischtechnik.

KREUZLINGEN 17. und 18. April

Hotel SIX CafĂŠ/Bar, Hauptstrasse 6

3IE MĂ&#x2122;CHTEN )HRE 6ERANSTALTUNG BEKANNT MACHEN .UTZEN 3IE UNSERE NEUE /NLINE !GENDA

UM "ESUCHER ZU GEWINNEN %INFACH 4ERMIN EINTRAGEN UNTER

WWWKREUZLINGER ZEITUNGCH VERANSTALTUNGSMANAGER Bis 26. Juni Mo. bis Do. 8 bis 19 Uhr, Fr. 8 bis 17 Uhr Bis 27. September

New art edition, Bilder von Andrea Josefine Lohrmann in experimenteller Abstraktion auf Leinwand.

Fr. 14 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 16 Uhr

Mi., Sa., So. 14 bis 17 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

Bis 4. Oktober

Konstanz um 1414, Ausstellung zum städtischen Alltag zur Zeit des Konzils.

KONSTANZ

Offene Gehege, Tag der offenen Tßr im Tierpark. Die Tiere kÜnnen gestreichelt und gefßttert werden. Es gibt Kaffee, Getränke und Kuchen.

13.30 bis 16.30 Uhr

Tierpark im Seeburgpark

Freitag, 24. April

Was ist Familienstellen?, Info-Abend zum Systemischen Familienstellen mit dem dipl. Psychologen und Paartherapeuten Albert Pfister. Eintritt frei. Anmeldung unter www.albert-pfister.ch

20 Uhr

Bahnhofstrasse 31

Samstag, 25. April

Info-Abend zur Paarbeziehung, Was kĂśnnen Paare fĂźr eine erfĂźllte Beziehung tun? Was bewirkt Paartherapie? Mit dem dipl. Paartherapeuten Albert Pfister. Eintritt frei. Anmeldung unter www.albertpfister.ch

18 Uhr

Bahnhofstrasse 31

GOTTLIEBEN Samstag, 18. April

Vortrag, von Heinz Bothien: Die Verlags-Buchhandlung Belle-Vue bei Constanz. Der Publizist und ehemalige Kantonsbibliothekar spricht ßber eine revolutionäre Zeit in unserer Weltecke.

17.30 Uhr

Bodmanhaus, Am Dorfplatz 1

Di. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa., So., Feiertag 10 bis 17 Uhr Rosgartenmuseum, Rosgartenstrasse 3-5

THEATER/BĂ&#x153;HNE

Labor GrĂźn/Apotheke Richter, Hauptstrasse 20

Sonntag, 19. April

Venenklinik, Brßckenstrasse 9 Fledermäuse, der Seeburgpark Kreuzlingen beheimatet die artenreichste Fledermaus-Population im Thurgau. Eine hochwertige und spannende Ausstellung fßr alle, und ganz besonders fßr Familien und Schulen.

Taschen und vieles mehr, in einer Verkaufsausstellung präsentiert Birgit Castioni Taschen in verschiedenen GrÜssen, Handy-Hßllen und Schreibmappen. Claudia Saviera-Werkmeister ist mit Dßften, Seifen und Seifenschalen vertreten.

ERMATINGEN

KONSTANZ Samstag, 18. April

ÂŤDer besondere GastÂť, Publizist Charles Linsmayer spricht Ăźber ÂŤMeine Begegnung mit AutorenÂť.

19.30 Uhr

Psychiatrische Klinik, GZ-Saal

17., 18. April

Christoph Kolumbus, oder die Entdeckung Amerikas. Eine spĂśttische Gesellschaftskritik aus der Feder von Walter Hasenclever und Kurt Tucholsky.

Fr. 19.30 Uhr, Sa. 20 Uhr

Spiegelhalle, Hafenstasse 12

17., 18., 23., 24., 25. April

Die Eule und das Kätzchen, eine KomÜdie von Wilton Manhoff.

Donnerstag, 23. April

Poetry Slam United, Hazel Brugger und Lars Ruppel im wortreichen Dichterwettstreit.

20 Uhr

Theater Mephisto, Schloss Seeheim, Eichhornstr. 86

19.30 Uhr

Psychiatrische Klinik, GZ-Saal

MĂ&#x153;NSTERLINGEN


KreuzlingerZeitung

VERANSTALTUNGEN

Nr. 16 17. April 2015

Volksmusik der Extraklasse

Musikstars live erleben

Die Kastelruther Spatzen gastieren am Samstag, 25. April in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen. Türöffnung ist um 17.30 Uhr, Beginn 19 Uhr. Kreuzlingen. Ein Ende ihres Höhenflugs ist nicht in Sicht. Die Kastelruther Spatzen – ein Phänomen ist mehr als 30 Jahre alt. Seit über drei Jahrzehnten begeistern die sieben Südtiroler mit ihrer volkstümlichen Musik das Publikum und sind heute zweifelsohne weit mehr als ehrbare Musiker in Tracht. Wer die Echorekordge-

VERLOSUNG Für das Konzert am 25. April verlosen wir 5x2 Tickets. Schreiben Sie uns bis zum Mittwoch, 22. April, eine E-Mail mit Betreff «Vollksmusik» an verlosung@kreuzlinger-zeitung.ch und teilen Sie uns Namen und Kontakt mit. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück! tm

Wettstreit der Dichter Münsterlingen. Am Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr, kommt es im GZ Saal der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen zum Aufeinandertreffen zweier Wortakrobaten: Hazel Brugger aus der Schweiz und der Deutsche Lars Ruppel stehen sich im grenzüberschreitenden Poetry Slam gegenüber. Im Anschluss daran gibt es ein Nach(t)gespräch mit den beiden. Bernhard Grimmer, Therapeutischer Bereichsleiter Psychotherapie, wagt einen Blick hinter die Kulissen des Dichterdaseins tm

Die Kastelruther Spatzen kommen nach Kreuzlingen.

winner kennt, weiss um die Authentizität bei ihren Konzerten und die menschliche Wärme, die förmlich die Halle erfüllt und das Charisma der Formation begründet. Die Live Tour 2015 – Eine Brücke ins Glück – wird wieder einige neue Höhepunkte bieten und ist ein erneuter Beweis dafür, dass sich Qualität

Bild: zvg

und Ehrlichkeit immer durchsetzen werden. Im Innenraum gibt es Tische und Stühle, die Tribüne hat nummerierte Sitzplätze. Der Vorverkauf ist bereits eröffnet und läuft unter www.mountainevent.ch oder 071 932 00 60. Direkte Vorverkaufsstellen sind Die Post, Manor, Hotelplan und Coop City. einges.

Führung für Kinder Salenstein. Am Sonntag, 19. April, 13.30 Uhr, findet die erste Kinderführung dieses Jahres durch den Arenenberger Park statt. Was verbirgt sich hinter geschlossenen Türen? Die Gärtnerin hat Schlüssel bei sich und öffnet sie. Und was ist am Ende des dunklen Tunnels? Auf dem Wasser und auf der Wiese lässt sich auch gut Kinder auf Entdeckungsreise im Park. Bild: zvg spielen. Der Anlass ist geeignet für Kinder jeweils um 13.30 Uhr. Eine Anmelim Alter von sechs bis zwölf Jahren. dung ist erforderlich. Tel. 058 345 74 10 oder E-Mail reWeitere Kinderführungen durch den eingesandt Park sind am 21. Juni und 16. August, servation.nap@tg.ch.

Nähcafé und Workshops Energetische Blues-Rock Bühnenshow aus Belgien

Kreuzlingen. Das Out of Bounds bietet in der nächsten Zeit verschiedene Nähworkshops und -kurse an. Start ist am Montag, 20. April, von 19 bis 21.30 Uhr bei der Ladies Näh-Night. Der Treffpunkt für alle Nähbegeisterten, die sich einen Abend lang bei einem Glas Prosecco in schöner CaféAtmosphäre zusammen mit anderen austoben möchten. Jeder bringt sein eigenes Projekt und die eigene Nähmaschine mit. Man kann sich gegenseitig motivieren, inspirieren und Tipps austauschen. eingesandt

Kreuzlingen. Mit «Gaptones» steht am Samstag, 18. April, ab 21 Uhr eine Band auf der Bühne des Z88, die mit frech arrangierten Funk- und Soulklassikern begeistert. Die neun Musiker bieten ein Hörerlebnis auf hohem Niveau. Eine gelungene Mischung aus mitreissenden und energievollen Eigenkompositionen und frech arrangierten Funk- und Soul-Klassikern. eingesandt

25

Scherzingen. Am Samstag, 18. April, spielen «The BluesBones» ab 21 Uhr live im Bäckerstübli Scherzingen. Die fünf Jungs aus Belgien lieben Musik und schaffen es, ihre Zuhörer im besten Sinne zu unterhalten. Mit einer Mischung aus Rock und Blues rocken sie alles – von Clubs bis zu Festivals. Obwohl erst erst seit anderthalb Jahren unterwegs, haben sie bereits rund 100 Konzerte gegeben. eingesandt

Kreuzlingen. Am Samstag, 18. April, zeigt Schweizer Radio und Fernsehen die zweite Ausgabe der Livesendung «Hello Again! Die Pop-Schlager Show». Moderator Roman Kilchsperger begrüsst Beatrice Egli, Andreas Gabalier, Howard Carpendale, Matthias Reim, DJ Ötzi, Roberto Blanco, Boney M. und Mélanie René. Dazu treten wiederum fünf talentierte Schweizer Newcomer auf und präsentieren die schönsten Evergreens der letzten Jahre. Tickets sind über srf.ch/helloagain erhältlich. 1x2 können aber auch bei uns gewonnen werden. Einfach anrufen heute Freitag, 17. April, 16 Uhr unter Tel. 071 678 80 38. Viel Glück! tm

Karaoke in der Publicbar Tägerwilen. Die Publicbar an der Kostanzerstrasse 42 veranstaltet heute Freitag, ab 20.30 Uhr eine Karaoke Night mit Dj Zano. Der Eintritt ist frei. Singen wie beim Supertalent ist angesagt, Party und Spass sind garantiert. Jeder kann sein Können mit dem Mikrofon zu seinen Lieblingsliedern probieren. Dazu gibt’s coole Drinks und heisse Snacks. eingesandt

Konzert im Kunstraum Kreuzlingen. Zur Ausstellung von Angela Wüst im Kunstraum Kreuzlingen findet am Sonntag 19. April, um 16 Uhr ein Konzert mit Tobias Meier statt. Eintritt ist frei. Zu hören ist seine Komposition «Im Wald», die er zusammen mit Frantz Loriot, Nicola Romanò, Raffaele Bossard und Matthias Spillmann zum Besten gibt. tm

VERLOSUNG Das Konstanzer Theater Mephisto führt noch bis zum 16. Mai das Stück «Die Eule und das Kätzchen» von Wilton Manhoff auf. Die nächsten Termine sind auf unserer Agenda zu finden. Für die Vorstellung am Donnerstag, 23. April, 20 Uhr, verlosen wir 2x2 Tickets. Schreiben Sie uns bis zum Dienstag, 21. April, eine E-Mail mit Betreff «Mephisto» an verlosung@kreuzlingerzeitung.ch. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück! tm


RÄTSEL

26 Wirtschaftszweig

Lebemann (franz.)

KreuzlingerZeitung Ort i. d. Uckermark (Abtei)

Pluspol

ein Tongeschlecht

Bedeufranzötungssisch: maßstab Mutter

tschechischer Autohersteller

eine afrikan. Hauptstadt

Gewicht der Verpackung

Kosewort für Mutter

5 Vorname Schwarzeneggers Bußbereitschaft

Ort am Chiemsee

Gaststättenangestellter

Leichtmetall

3 erfolglos, vergebens

1

Polstermöbel

Sitzvergnügen garantiert

KONSTANZ

Temperatureinteilung ehem. deutsche Münze (Abk.)

stürzende Schneemasse

altes Wohnhaus

100 Farben Farben - 5 G Größen rößen

Gewinn: Gerbmittel, Gerbrinde

6

Gutschein von «sitDOWN» im Wert von Fr. 30.– ehem. Palast des Papstes

Frauenname

Kleidervolant

Kleinstaat in den Pyrenäen

lateinisch: damit

Nervenzelle

ein Farbton

längliche Vertiefung

Harnsäuresalz

Buddhismusrichtung

Hauptstadt d. Philippinen englisch, span.: mich, mir

griech. Vorsilbe für groß

loyal, ergeben

ein Cocktail

Fischöl

9

liberal Weglänge des Kolbens

Wahlübung beim Sport

Initialen der Temple

7 Maß der Magnetfeldstärke

Erfahrener, Könner

3

11

Bürger eines Königreichs

schlecht

2

4

5

S O P F T E B I S

12

Hundeschar bei der Jagd

Teilstrecke

Polarschiff von Nansen

Auflösung des letzten Rätsels

anbeißen, knabbern

kleine Fraktur im Glas

6

7

DEIKE-PRESS-2127-12

8

9

10

11

Abk.: Firma

Entlohnung

Aspirant

Überbringer

USFilmstar (Martin)

Berührungsverbot

Schülersprache: Schule

römischer Kaiser, cT> <

13

hin und ...

Backtreibmittel

Flachsabfall

2 japanisches Heiligtum

8

1

Dreiergesangsgruppe

Geschäft der ehemaligen DDR

belegen

ital. Klosterbruder (Kw.)

Torwart (engl.)

ohne Inhalt

seem.: anwerben Sportgewichtsklasse

französisch: Straße

griech. Vorsilbe: groß

Gewinner vom letzten Rätsel: Baumgartner M., Tägerwilen

männlicher franz. Artikel

Chronometer (Mz.)

Papstname

Tel. 0049 7531 99 45 41 www.sitdown-bodensee.de Vom Hauptzoll - 2 km über die Europa-brücke - Richtung Singen - 1. Abfahrt links - dann wieder links!

Mo-Fr. 10.00 – 19.00 Uhr · Sa. 10.00 – 17.00 Uhr junges Schaf

französische Atlantikinsel

Line-Eid-Strasse 7 Konstanz / Stromeyersdorf

Öffnungszeiten:

rund, circa

in der Nähe von

Körperorgan

R

Spitzname Eisenhowers

bayr. Landschaft

Exklusiv bei

Polster-Spezialhaus

Flüssigkeitsmaß (Abk.)

Angreifer

10 Bienenprodukt

Hauptstadt von Bahrain

langes Amtskleid

chinesische Dynastie

starker Zweig

eine Zitatensammlung

kleine Stützsäule

persönliches Fürwort (3. Fall)

4

Brennstoff

Rührstück

Mutter Marias

ZahnÄltesten- Dynahauptbestand- rat mik teil

musik.: traurig

kirchlicher Amtsbereich

Fremdwortteil: mit

Flugnavigator

englisch: Nummer

17. April 2015

fleißiges Insekt

Rohkostspeise kleinste dreistellige Zahl

Nr. 16

12

13

A D R S A E ON

R A C I N E I

S P A R A T R A E Z A E F L U

G R Z G I M A E K

R E K T O R

A U L N A T T H D E RGO S V OG E L N E N N S T O S S S E E N N U EM G U S P OO L K A R H C OR E I N R I E S S O R E T AMB EM T A A O S S C H N H EMMN

A OG I I E R N B I L E I S

S P A N T

G P F E I E E I G E R K R S E R I N N V E R A P S K I S

K O R N E L I U S

E K T S E L E T I K O L S A R K A B T E I N T E R N A W A R R E S E N E O DOR E S O E N I N V S E K T L OR E T N A Y R A H B U A E U R E R I B I N D E X U N A R F E G S A U T I C E K A E L K S O A C H U H N

N A S T U R M F R E I M E I S T

EIDESSTATTLICH

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 22.4. 2015, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

KIRCHEN-AGENDA Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Sonntag, 19. April 9.45 Uhr Gottesdienst trad. in Gottlieben, Kollekte: Schweiz. Bibelgesellschaft. Berichtigung: Der Männerchor umrahmt den Gottesdienst in der katholischen Kirche Tägerwilen.

Dienstag, 21. April 19.30 Uhr EMMAUS-Forum, Kirche und Kirchweg 8.

Kath. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Sonntag, 19. April 9.15 Uhr Sonntagsgottesdienst

Die Volksschulgemeinde und die Politische Gemeinde Tägerwilen informierten am Dienstag, 14. April, zu den Gemeindeversammlungen am Dienstag, 28. April, 20 Uhr (Dreifachsporthalle) respektiv Montag, 4. Mai, 20 Uhr (Bürgerhalle). Bei der Volksschulgemeinde geht es um die Abnahme der Jahresrechnung 2014 und die neue Gemeindeordnung. Die Jahresrechnung schloss mit einem Überschuss von 1,076 Millionen Franken. Die Schulbehörde beantragt, den Betrag dem Eigenkapital zuzuweisen. Wie Schulpräsident Daniel Heidegger erklärte, sei das positive Ergebnis rein auf Mehreinnahmen bei den Steuergeldern zurückzuführen. Alle drei Gemeinden – Tägerwilen, Wäldi und Gottlieben – hätten ein Plus zu verzeichnen gehabt.

Gemeindeordnung gab zu reden

18.30 Uhr Anbetung 18.45 Uhr Rosenkranzgebet 19.15 Uhr Abendmesse

Die Schulbehörde hat die Gemeindeordnung vom 4. Mai 2004 überarbeitet und legt sie am 28. April zur Abstimmung vor. Zwei Punkte gaben bei der Informationsveranstaltung noch zu reden. Zum einen ging es um den Artikel 6 «Gemeindeversammlung und Urnenabstimmung». So muss die Schulbehörde Sachgeschäfte, die die Ausgaben von über die Hälfte des Steuerertrages der Volksschulgemeinde des Vorjahres übersteigen, künftig der Urnenabstimmung unterbreiten. Die Schulbehörde kann aber auch von sich aus bei anderen Sachgeschäften an der Urne abstimmen lassen, stellte Heidegger klar: «Dies geht zwar nicht wortwörtlich aus dem Artikel hervor, ist aber vom Rechtsdienst des Kantons so bestätigt worden.» Gemeinderat Jörg Sinniger fragte sich, weshalb die Schulbehörde überhaupt von sich aus eine Urnenabstimmung verlangen sollte, damit würde ja die Gemeindeversammlung unnötig. Zum anderen warf Artikel 16 «Zusammensetzung und Wahl» der Schulbehörde Fragen auf. Die Behörde soll künftig aus fünf Mitgliedern und einem Präsidenten bestehen. «Unsere weitgehend strategischen Aufgaben sind gut machbar mit sechs Mitgliedern», sagte Heidegger. Man habe sich bewusst dazu entschieden. Kritisiert wurde, dass es bei Pattsituationen öfter einen Stichentscheid des Präsidenten gebe.

10 Uhr Gottesdienst im Bindersgarten

Rechnung der Evang. Kirche Am Montag, 27. April, findet in der Kirche Tägerwilen die ordentliche Rechnungsgemeindeversammlung statt. Beginn: 20 Uhr. Wir zeigen Bilder von der Einladung zum Brunch und der Besichtigung der Alten Säge am 14. März, der mehr als 70 freiwillig Mitarbeitende gefolgt sind. Organist Gotthart Hugle wird zu seinem zehnjährigen Dienstjubiläum anwesend sein und zur Begrüssung sowie zum Abschluss eine musikalische Einlage bringen. Anlässlich des Jubiläums lädt die Kirchenvorsteherschaft im Anschluss an die Versammlung zum Apéro ins Kirchgemeindehaus, Kirchweg 8, ein. Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

Nr. 16

Informationen zu den Gemeindeversammlungen

Mittwoch, 22. April

Sonntag, 19. April

17. April 2015

Die ARA Tägerwilen stösst an ihre Kapazitätsgrenzen.

Weniger Sozialhilfeausgaben Die Politische Gemeinde schliesst ihre Jahresrechnung mit einem Plus von knapp 151000 Franken. Gründe sind die markant gestiegenen Steuereinnahmen und rückläufige Ausgaben in der Sozialhilfe. Der Ertrag aus Gemeindesteuern übertraf das Budget um 400000 Franken, eine Zunahme um zwölf Prozent, wobei die juristischen Personen überproportional dazu beitrugen. Die Rechnung 2014 sei erstmals nach dem neuen Harmonisierten Rechnungsmodell (HRM2) erstellt worden, führte Finanzchef Jörg Sinniger aus. Dabei wurden Finanzanlagen, insbesondere Gemeindegrundstücke, neu bewertet. Dies ergab eine Aufwertung um 1,85 Millionen Franken. Die Steuerkraft pro Einwohner lag bei 2269 Franken.

Werke im Minus Das Wasserwerk weist einen Jahresverlust von 91434 Franken aus. Der leicht höhere Wasserankaufspreis ging einher mit einem um 8,4 Prozent gestiegenen Wasserverbrauch, die Bruttomarge von 238000 Franken konnte gehalten werden. Auf der Ausgabenseite standen Aufwendungen für das Leitungsnetz und ein Kostenanteil beim Ersatz der Verbandsleitung der regionalen Wasserversorgung Kreuzlingen. Beim Elektrizitätswerk betrug der Jahresverlust 328719 Franken. Die Bruttomarge sank gegenüber Budget um 103000 auf 372000 Franken, hauptsächlich wegen des vermehrten An-

Bild: Thomas Martens

kaufs von heimischer Energie aus Photovoltaikanlagen. Der Wärmeverbund konnte den budgetierten Jahresgewinn von 15000 Franken realisieren, obwohl die verkaufte Wärmemenge gegenüber Vorjahr um 31 Prozent sank. Grund waren tiefere Unterhaltskosten.

Anschluss an Konstanzer ARA Die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Tägerwilen ist seit 1980 in Betrieb und wurde in den Jahren 2002 und 2003 ausgebaut. Aufgrund der Bevölkerungszunahme stösst sie an ihre Kapazitätsgrenzen. Auf der Suche nach einer Lösung wurde der Bau einer neuen Abwasserstrasse erwogen oder der Anschluss an die Kläranlage Konstanz. Nach Berechnungen eines beauftragten Ingenieurbüros käme der Anschluss an Konstanz wesentlich günstiger. Die Kostenschätzung liegt bei 2,075 Millionen Franken. Hinzu kommt ein einmaliger Anschlussbeitrag von 1,44 Millionen Franken, gemessen an der Bevölkerungszahl. Der Gemeindeversammlung wird deshalb beantragt, dem Projekt zuzustimmen. «Die Bauarbeiten sollen im Winter 2015/2016 beginnen», teilte Gemeindeammann Markus Thalmann mit. Die Leitungen verlaufen unterhalb der Konstanzerstrasse im Tägermoos und führen zu einem Übergabeschacht an der Grenze. Neben der Kostenersparnis ist Thalmann auch wichtig, dass die Kläranlage Konstanz als Grossanlage wesentlich ökologischer arbeitet. tm


28

TÄGERWILER POST

Nr. 16 17. April 2015

Bilder der Burgruine Nathalie Sax sucht für ihre Masterarbeit im Amt für Archäologie TG, die die Untersuchung der Baugeschichte der RuiBild: Archiv ne Castell zum Ziel hat, möglichst alte Fotografien mit Ansichten der Burgruine. Falls Sie im Besitz solcher Fotos sind, würde sie sich sehr freuen, wenn man sie kontaktieren würde. Jedes Foto, auf dem Mauerzüge der Ruine erkennbar sind, kann weiterhelfen, die Geschichte der Burg zu erforschen. Für Ihre Hilfe bedankt sie sich herzlich. Kontakt per E-Mail unter nathalie.sax@tg.ch oder telefonisch unter 078 951 10 22. eingesandt

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Bauauflage

Täglich am Nachmittag Handarbeitsrunde ab 14 Uhr im Café Rebhüsli am «Lismerstammtisch» Jeden Mittwoch Gruppenturnen um 10 Uhr im Bastelzimmer mit Anna Bruderhofer

Sonntag, 19. April Geburtstagsständchen 15 Uhr im Rebhüsli

Dienstag, 21. April

JUGENDBIKEN BEGINNT WIEDER Im Jugend-Biken des Bike Clubs Tägerwilen wird interessierten Kids das Biken näher gebracht. Es hat noch ein paar Plätze frei, bist Du dabei? Anmelden können sich Schülerinnen und Schüler ab der 2. Klasse. Ein technisch einwandfreies Bike und Helm sind Voraussetzung. Das Jugend-Biken findet jeweils freitags von 18 bis 19:30 Uhr statt. Beginn ist am 24. April. Anmeldeformulare sind auf der Homepage bike-club-taegerwilen.ch abrufbar oder können im Zweiradhuus Ehrbar an der Hauptstrasse in Tägerwilen abgeholt werden. Anmeldeschluss: 18. April. Kosten: 60 Franken (jeweils für ein Jahr). Wir freuen uns auf viele interessierte Kids! eingesandt

Singen - Bindersgartenchörli 9.30 Uhr im Bastelzimmer

Freitag, 24. April Gottesdienst 10 Uhr im Bastelzimmer

Dienstag, 28. April Singen - Bindersgartenchörli 9.30 Uhr im Bastelzimmer

Öffentliche Auflage vom 17.04.2015 bis 06.05.2015 Gesuchssteller und Grundeigentümer Politische Gemeinde Tägerwilen Bahnhofstr. 3 8274 Tägerwilen Bauvorhaben Unterflurcontainer Liegenschaft Nr. 267 Lage Seeblickstrasse Gesuchssteller und Grundeigentümer Hack Dietrich und Annette Ringstr. 12 8274 Tägerwilen Bauvorhaben Geräteschopf mit eingebauter Sauna Liegenschaft Nr. 1558 Lage Ringstrasse 12 Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN

15. Jahresversammlung Bike Club Am 26. März 2015 fand im Restaurant Waaghaus in Gottlieben die 15. Jahresversammlung des BCT statt. Präsident Benno Bissoli eröffnete die Versammlung, bei der 61 stimmberechtigte Mitglieder anwesend waren. Benno Bissoli ging in einer kurzen Ansprache auf die im Jahr 2014 verstorbenen Mitglieder ein und bat die Versammlung zu einer Gedenkminute für Fredi Neuweiler, der uns nach langer Krankheit im Oktober 2014 für immer verlassen hat. Fredi war Gründungsmitglied und eine grosse Stütze und Mitinitiator des Jugendbike Projektes. Wir werden ihn vermissen und

wünschen der Familie viel Kraft auf dem weiteren Weg. Neben sportlich und organisatorisch Bewährtem war im vergangenen Vereinsjahr die Integration des Jugendbikes in den Verein besonders erwähnenswert. Ebenso fanden die wichtigsten Aktivitäten aus den einzelnen Ressorts Eingang im Jahresbericht. Die Anzahl der Mitglieder betrug Ende 2014 100 Mitglieder. Bei der Wahl zum Vorstand 2015 wurden die bisherigen Mitglieder einstimmig wiedergewählt. Als Tourenleiter Rennvelo und somit zur Vervollständigung des Vorstandes wird Stefan

EMMAUS-Forum Als die Beatles Ende der 1960er Jahre mit ihrem Song «All you need is love» auftraten, war ihnen der Erfolg sicher. Kaum ein Lied ist so populär geworden. Kaum ein Thema ist auch heute so populär in den Musik-Charts. Warum das so ist und wie Gottes Liebe unsere Beziehungen verändern kann, wird Thema des nächsten Emmausforums am Dienstag, 21. April, sein. Das Forum ist ein offener Platz, an dem sich verschiedenste Menschen begegnen können. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Es beginnt mit einem gemeinsamen Nachtessen, danach folgen gemeinsames Singen, ein Impulsreferat zum Thema und Gespräche in Kleingruppen. Wir essen in Form einer «Teilete». Brot und Getränke sind vorhanden. Erwünscht ist Ihr Salat oder Dessert. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Infos gibt es bei: Brigitte Leuch, Erwachsenenbildnerin FA, Tel. 071 671 16 31. Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

Fechner auf Vorschlag des Vorstandes durch die Versammlung gewählt. Stephan Breitler und Marcel Schärer werden nach ihrer fünfjährigen Mitarbeit im Vorstand zu Freimitgliedern ernannt. Das Jahresprogramm 2015 wird mit vielen sportlichen, aber auch gesellschaftlichen Aktivitäten besonders im Zeichen des 15-jährigen Jubiläums stehen. Hierzu ist die eine oder andere Veranstaltung geplant. Zum Abschluss bedankt sich Benno Bissoli bei allen die den Verein aktiv unterstützen und wünscht ein erfolgreiches und unfallreiches Bikejahr 2015. Markus Lorenzi, Aktuar

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Nächste Sprechstunde beim Gemeindeammann Samstag, 18. April 2015 10.00 Uhr – 11.30 Uhr Per E-Mail können Sie mich ausser während meinen Ferien aber immer erreichen. markus.thalmann@taegerwilen.ch GEMEINDEAMMANNAMT TÄGERWILEN


TÄGERWILER POST

Nr. 16 17. April 2015

Vernissage «Il Ticino»

29

VERANSTALTUNGEN Freitag, 24. April Samstag, 25. April

Werner Wickli stellt seine Aquarelle und Werke vom 18. April bis 9. Mai in der alten Säge in Tägerwilen aus. Öffnungszeiten: Sa. 18. April, 17 bis 22 Uhr, So. 19. April, 11 bis 17 Uhr, Sa./So. 25./26. April, 11 bis 17 Uhr, Sa./So. 2./3. Mai, 11 bis 17 Uhr, Sa. 9. Mai, 11 bis 17 Uhr. eingesandt

Unterhaltungskonzerte Musikverein Tägerwilen Nachtessen ab 18.30 Uhr Konzertbeginn 20 Uhr Bürgerhalle Tägerwilen

Montag, 27. April Rechnungsgemeinde der Evang. Kirchgemeinde 20 Uhr, Kirche

Dienstag, 28. April POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Die neuesten Zahlen Einwohner per 28.02.15:

JAHRESKONZERT MV TÄGERWILEN 4322

Zuzüger Schweizer + Zuzüger mit deutscher Nationalität + Zuzüger mit anderer Nationalität + Geburten - Wegzüger Schweizer - Wegzüger mit deutscher Nationalität - Wegzüger mit anderer Nationalität - Todesfälle

10 18 6 4 7

Sonntag, 3. Mai 10 – 15 Uhr Solarsonntag bei Christian Schwarz Pfaffenbüel, Tägerwilen

Montag, 4. Mai Rechnungsgemeinde der Politischen Gemeinde Tägerwilen 20 Uhr, Bürgerhalle

15

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

3 3

Einwohner per 31.03.15:

4332

davon Schweizer

2789

davon Ausländer

1543

– davon Italiener

167

– davon Deutsche

Trotz Frühlingsferien üben die Young Tunes mit einer reduzierten Besetzung unter der bewährten Leitung von Fabienne Deucher-Dütsch für das bevorstehende Jahreskonzert des Musikverein Tägerwilen am 24. und 25. April. Lauschen Sie den Klängen von «My Heart will go on», «Power Rock», «Mission Impossible», «You`ll be in my heart». Das Jahreskonzert ist auch für die Jungen Bläserinnen und Bläser eine Herausforderung, um das gelernte unter Beweis stellen zu können. Reservieren Sie sich dieses Datum. Es wird sicher für jeden Geschmack etwas dabei sein. Renate Königshofer

Rechnungsgemeinde der Volksschulgemeinde 20 Uhr, Singsaal

1012

– davon Mazedonier

105

– andere Nationalität

259

Ordentliche Gemeindeversammlung vom Montag, 4. Mai 2015, 20.00 Uhr in der Bürgerhalle Tägerwilen Traktanden 1.

Wahl der Stimmenzähler

2.1 Rechnungen 2014 der Politischen Gemeinde, des Wasserwerkes, des Elektrizitätswerkes und des Wärmeverbundes

Nicht enthalten: • Kurzaufenthalter

36

Asylsuchende

6

Vorläufige Aufnahme

7

Nebenwohnsitz

37

EINWOHNERKONTROLLE TÄGERWILEN

2.2 Gewinnverwendungen 3.1 Einbürgerung Ferrante Rosa, 1982 (geheime Abstimmung) 3.2 Einbürgerung Mamone Federica, 1980 (geheime Abstimmung) 3.3 Einbürgerung Musliu Samira, 1995 (geheime Abstimmung) 3.4 Einbürgerung Schulz Stephan (geheime Abstimmung) 3.5 Einbürgerung Strickner Chiara, 2000 (geheime Abstimmung) 4.

Abwasseranschluss an die Kläranlage Konstanz: Kredit-Garantie von CHF 3'212'000 für den Leitungsbau bis zum Anschlusspunkt in Konstanz und den einmaligen Beteiligungsbeitrag

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der

an die vorhandene Infrastruktur 5.

Gemeinde Tägerwilen

der Konstanzerstrasse, Bereich Tägermoos

Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20

Kreditbegehren von CHF 820‘000 für die Sanierung/Ausbau der Wasser- und Stromleitung (inklusive neue Trafostation Tägermoos) in

8.

Mitteilungen und allgemeine Umfrage

gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch 9 Uhr

GEMEINDERAT TÄGERWILEN Einlass für Stimmberechtigte nur mit Stimmrechtsausweis

Stamm SP Tägerwilen Herzliche Einladung zum SP Stamm am Donnerstag, 23. April, ab 19 Uhr in Jucker’s Bar – Restaurant Linde. Alle Interessierten, besonders auch unsere Neuzuzüger, sind herzlich willkommen. Wir diskutieren über die bevorstehende Volksschulgemeinde. Braucht es ein neues Schulhaus? Sollen demokratische Rechte abgebaut werden? Wieviel Behördenmitglieder braucht es? Wir diskutieren auch über die Politische Gemeinde Versammlung. Was geschieht mit unserem Abwasser – soll es nach Konstanz verfrachtet werden? Wir wollen auch über neue Ideen nachdenken. Es gibt zu trinken und zu knabbern. SP Tägerwilen

Männerchor Tägerwilen Wir singen in der Kath. Kirche Bruder Klaus in Tägerwilen am Sonntag, 19. April. Das traditionelle Geburtstagsständchen für unsere Jubilare ist auch am Sonntag, 19. April, im Café Räbhüsli-Bindersgarten. Beginn ist um 15 Uhr. Unsere Ehren- und Passivmitglieder, die den 80. Geburtstag feiern, sind herzlich eingeladen. eingesandt


30

TÄGERWILER POST

Nr. 16 17. April 2015

Rekord bei Kinder-Ferien-Tagen

Bauauflage

In der Woche vom 7. bis 11. April haben 55 Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse an den Kinder-FerienTagen teilgenommen. Zusammen mit dem Bibellesebund Winterthur bauten wir nach der Geschichte Nehemias an einer Stadt aus Holzklötzchen. Jeden Morgen hörten die Kinder einen Teil der Geschichte Nehemias und sangen gemeinsam einige Lieder. Danach ging es los an die Baustellen: An vier verschiedenen Orten wurden die kreativsten Gebäude und andere Sachen aus Holzklötzchen gebaut. Zusätzlich startete im Kirchturm das ambitionierte Projekt, einen runden Turm aus diesen Klötzchen zu bauen, der den bisherigen Rekord in der Höhe übertreffen würde.

Öffentliche Auflage vom 17.04.2015 bis 06.05.2015 Gesuchssteller und Grundeigentümer Goldinger Immobilien Treuhand AG Langfeldstrasse 90 8500 Frauenfeld Bauvorhaben Abbruch Garage und Schopf/ Neubau Mehrfamilienhaus Liegenschaft Nr. 139 Lage Lindenstrasse 4 Gesuchssteller und Grundeigentümer Dürig Roger und Manuela Rickstrasse 7 8274 Tägerwilen

Über fünf Meter hoher Turm Dank dem grossartigen Einsatz der Kinder und Leiter gelang es, den Turm bis am Samstag 5,10 Meter hoch wachsen zu lassen. Alleine dafür wurden etwa 17 000 Klötzchen verbaut, die zusammen ca. 270 Kilo schwer waren. Am Abschlussgottesdienst «Chile für alli» am 12. April konnten alle Bauwerke auch von den Eltern und Geschwistern besichtigt werden. Ein herzliches Dankeschön geht an alle freiwilligen Mitarbeiter, die das Gelingen dieser Woche ermöglicht haben und auch an alle Eltern, die uns mit Znüni unterstützt haben. Evang. Kirchgemeinde

Bauvorhaben Umgebungsgestaltung mit Teich Liegenschaft Nr. 63 Lage Rickstrasse 7

5,10 Meter hoher Turm aus 17000 Holzklötzchen.

Bild: zvg

Die Sägi lebt Spiele UHCT Dorfcup 2015 Bis zum 24. April kann man sich noch für den Dorfcup des UHC Tägerwilens anmelden. Alle Infos und das Anmeldeformular sind auf der Homepage www.uhct.ch zu finden.

Kidscup UHCT In diesem Jahr findet zeitgleich mit dem Dorfcup ein Turnier der Thurgauer Kids-Liga statt. Mitmachen werden 15 Junioren-Teams der Unihockeyschulen aus dem Thurgau. Das Turnier am Samstag, 9. Mai ist das letzte vor den Sommerferien und startet um 10 Uhr. Auch die Unihockeyschule des UHCT's wird dabei sein und freut sich auf zahlreiche Zuschauer. Weitere Infos auf unserer Homepage. UHCT

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Zur diesjährigen Jahresversammlung des Vereins alte Säge durfte Präsident Niklaus Lussi 40 Mitglieder in der alten Säge begrüssen. Mit einem grossen Applaus wurde Yvette Rutishauser für die Verfassung der jeweiligen Protokolle gedankt. In seinem Jahresbericht erinnert der Präsident an ein erfolgreiches Vereinsjahr 2014. Am 18. Juni 1985 wurde der Verein «Alte Säge, Oberer Mühle» gegründet. Vieles wurde in den 30 Jahren erreicht. Nur schon der Gedanke, ein solches Kulturgut zu erhalten, war ein hochgestecktes Ziel. Eine gute Kameradschaft und handwerkliches Können haben dazu geführt, das Ziel zu erreichen. Die Sägi lebt! Entsprechend hat sie Spuren hinterlassen. Rund 27 000 Besucher haben in den letzten 27 Jahren die Sägi in Betrieb gesehen. Mit Bestürzung musste im November der Tod des Gründungsmitgliedes Leo Frei zur Kenntnis genommen werden. Er hatte sich immer mit

Begeisterung für die Säge eingesetzt. Nichts war ihm zu viel. Sein grosses handwerkliches Können war geschätzt. Ausblickend auf das laufende Jahr wurde auf folgende Anlässe hingewiesen: Schweizerischer Mühletag, 16. Mai 2015, Internationaler Museumstag Rosenegg Kreuzlingen, 17. Mai 2015, 30 Jahre Verein alte Säge Tägerwilen, 21. Juni 2015. Alessio Beneduce präsentierte die erfolgreiche Jahresrechnung 2014. Aus der Rechnung resultierte ein kleiner Gewinn. Zum Schluss der Versammlung präsentierte Renato Cieli einige ältere und neuere Fotos als Rückblick über verschiedene Arbeiten seit der Gründung des Vereins. Mit einem kleinen Imbiss wurde die Versammlung geschlossen. eingesandt

Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN

OFFENES SINGEN Am Donnerstag, 23. April, von 16 bis 17.15 Uhr. Im Kirchenzentrum Bruder Klaus. Mit Annemarie Hensinger und Markus Roos (Klavier). Verena Koller

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Verstorbene Tägerwiler Einwohner - Gasser Maria, 2015, Konstanzerstrase 1b – gestorben am 31. März 2015 - Hakios Klara, 1920, Im Bindersgarten 3 – gestorben am 14. April 2015 BESTATTUNGSAMT TÄGERWILEN


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

MARKTINFOS 31

17. April 2015

Gesunder und klüger durch Tanzen? dem Parkett wohl fühlen.» Auch werden schnell nette Kontakte geknüpft. Viele Hochzeitspaare nutzen den Grundkurs gerne als ideale Vorbereitung auf ihren besonderen Tag. Der nächste Grundkurs startet am 29. April.

Wussten Sie schon, dass es wissenschaftlich belegt ist, dass Tanzen nicht nur Stress reduziert, Muskelkraft, Ausdauer, Koordination und Balance verbessert, sondern auch die mentale Kapazität erweitert? Kreuzlingen. Eine Studie des Albert Einstein Medical College in New York zeigt, dass die geistige Flexibilität und das Denkvermögen durch Tanzen erheblich verbessert werden. Aus ihrer praktischen Erfahrung kann die Tanzschulinhaberin Meike Robinson dies nur bestätigen. In ihren Tanzkursen erlebt sie täglich, wie Paare unabhängig vom Alter gemeinsam mit Spass Neues lernen. Besonders in den Grundkursen sind die Fortschritte beachtlich. Gelernt werden Walzer, Cha-Cha, Rumba, Jive und Discoswing. «Mit Begeisterung beobachte ich, dass Paare schon nach wenigen Stunden miteinander tanzen können und sich auf

«West Coast Swing»

Beim Tanzen werden nicht nur Ausdauer, Koordination und Balance verbessert, sondern es erweitert auch die mentalen Kapazitäten. Bild: zvg

Weiterhin im Trend ist der angesagte «West Coast Swing» aus den USA. Meike Robinson hat diesen coolen Tanz schon seit einigen Jahren in ihrem Programm und freut sich, dass er immer mehr Anhänger findet. Wer Lust hat diesen faszinierenden Tanz mit seinen fliessenden Bewegungen kennenzulernen, für den besteht am Sonntag, 19. April, die Möglichkeit um 15.15 Uhr an einer gratis Schnupperlektion in der Tanzschule Robinson teilzunehmen. Ein neuer Anfängerkurs startet dann am 30. April. Also rechtzeitig anmelden, die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Weiter Infos unter Tel. 071 688 33 26 oder www.tanzschulerobinson.ch

Der Weltenbummler kehrt zurück

In der Gruppe klappt es: neuer Ernährungskurs

Im Werktstattladen Annick Schmuckdesign an der Kreuzlingerstrasse 50 gibt es Michael Zobels einzigartige und exotische Schmuckstücke zu bestaunen.

Kreuzlingen. Unter dem Titel «In der Gruppe geht vieles einfacher und macht mehr Spass» startet am 21. April in Kreuzlingen ein neuer Ernährungskurs, um die individuellen Gewichts- und Figurziele zu erreichen. Während des achtwöchigen Kurses lernen die Teilnehmer, ihre Ernährung umzustellen und so ihrem Wunschgewicht näher zu kommen. Jeder Teilnehmer erhält eine umfangreiche persönliche Analyse.

Konstanz. Eigentlich wollte sich Michael Zobel in Sachen Schmuck nur noch auf die Gestaltung konzentrieren. Doch schlussendlich gab er dem Drängen von Freunden und Kunden nach und ist nun im Ausstellungsraum der Annik Schmuckdesign GmbH tätig – genau gegenüber der Werkstatt an der Kreuzlingerstrasse, wo er damals für das Schmuckatelier Zobel begann. Mit dieser Werkstatt legte er vor rund 45 Jahren den Grundstein für sein Schmuckhandwerk, welches ihn über die ganze Welt führte. Die Einflüsse seiner Kulturreisen fliessen in Form von Material und Konzeption in seine Stücke ein und machen diese auch in den USA oder China zur begehrten Ware.

Schmuck ist nur Attribut Sein Geschmeide fällt auf, verzaubert und fasziniert. Doch legt er gleichzeitig Wert darauf, dass die Unikate

Bild: gb

Michael Zobel mit einem Schmuckstück in seinem Werkstattladen.

nicht dem Kunden die Show stehlen. «Ein Schmuckstück soll die Feminität und die Persönlichkeit der Trägerin unterstreichen. Dabei soll die Frau aber im Mittelpunkt stehen, der Schmuck ist nur Attribut», erklärt Zobel seine Designphilosophie. Gold, Platin und Diamanten eignen sich dafür genauso wie Jade, Bernstein und Perlen. Unzählige internationale Ausstellungen und Ehrungen zeugen davon, dass er mit seinem Geschmack richtig liegt. ek

Körper-Analyse mittels BIA Individuelle Werte wie Muskelanteil, Organfettanteil, persönlicher Kalorienverbrauch im Ruhezustand und das Stoffwechselalter werden durch Messung mit medizinischen Körperanalysegeräten ermittelt. Die Gewichtskontrolle auf eine gesunde und dauerhafte Weise stehen im Mittelpunkt des Kurses.

Irina Kunze hilft erfolgreich abzunehmen. Bild: zvg

Individuelle Ernährung Wichtig ist, dass durch das Wissen um die persönliche Körperzusammensetzung individuelle Ernährungsvorschläge für die Phase des Gewichthaltens erteilt werden können. Der Kurs kostet für acht Wochen inklusive der wöchentlichen Unterla-

gen und der persönlichen Analyse lediglich 98 Franken. Diät war gestern – ein gesunder und aktiver Lebensstil ist heute. Weitere Infos gibt es bei Wellnesscoach Irina Kunze unter Telefon 076 530 40 05. eingesandt


Lancôme

Hypnôse Sense Femme EdP Vapo 30 ml

Calvin Klein

Issey Miyake

ck one oder ck be Unisex EdT Vapo 200 ml

Pleats Please Femme EdP Vapo 30 ml

39.90

34.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

68.-

Roberto Cavalli

Police

Signature Femme EdP Vapo 30 ml

Guess

To be Femme EdP Vapo 125 ml

32.

Dare Femme EdT Vapo 100 ml

90

Konkurrenzvergleich

Elle L’aime Femme EdP Vapo 80 ml

Preisvergleich vom 28.11.12: Bei ottos.ch sind 4 von 6 Parfums am günstigsten!

Bulgari

Rose essentielle Femme EdP Vapo 50 ml

39.90

Konkurrenzvergleich

115.-

69.

Konkurrenzvergleich

125.-

105.-

58.-

Lempicka Lolita

90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

71.-

Si Femme EdP Vapo 50 ml

34.90

22.

90

Giorgio Armani

90.-

27.90

Konkurrenzvergleich

79.-

Markenparfums extrem günstig.

Auch im Webshop erhältlich. Davidoff

Paco Rabanne

Cool Water Femme EdT Vapo 50 ml

Lady Million Femme EdP Vapo 50 ml

49.90

69.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

Justin Bieber

J.P. Gaultier

127.-

94.-

The Key Femme EdP Vapo 30 ml

17.

90

Konkurrenzvergleich

40.-

Classique Femme EdT Vapo 50 ml

22.90

Konkurrenzvergleich

78.-

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

39.90

Konkurrenzvergleich

99.-

ottos.ch

Klz 16  

KreuzlingerZeitung_17.04.15

Klz 16  

KreuzlingerZeitung_17.04.15

Advertisement