Page 1

g

Auflage: 22 240 Exemplare

G

t ar

e

e nSeit

3 –2 1 2

19. 4. 2013 Nr. 16

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

in

KreuzlingerZeitung im

Fr

l üh

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT Projekt steht fest Dass die Schule Kemmental ein Stück Land in Neuwilen an einen Investor aus Wängi verkaufen wollte, sorgte für Ärger beim Besitzer des Nachbargrundstücks. Warum und was die Schulgemeindeversammlung am Dienstag entschieden hat lesen Sie auf Seite 3

Voll hinter «Xentrum» Der Stadtrat steht geschlossen hinter den Xentrums-Projekten. Unter diesem Label werden das neue Stadthaus mit Festwiese/Tiefgarage, die neue Schwimmhalle sowie der Bushof zusammengefasst. Mehr zum Zeitplan auf Seite 4

Festakt zum Auftakt der Jubiläumsfeier

Badesaison beginnt

Gut gepflegte 6½ Zi.-Liegenschaft an ruhiger Lage ohne Verkehr, Bj. 1995, Gfl. 1‘710m², Wfl. ca. 250m², mit Sauna, Orangerie, Garage, Carport, 2 Aussenpl. Preis auf Anfrage 071 677 50 02 monika.gertsch@goldinger.ch

7½ Zi.-Bijou, Bj. 1633, fachgerecht renoviert in den 80-er Jahren. Gfl. 1‘507 m². Schöner Garten mit altem Baumbestand und Pool. Doppelgarage. Preis auf Anfrage 071 677 50 03 sandra.petrocelli@goldinger.ch

www.goldinger.ch · Verkauf · Verwaltung FRAUENFELD · KREUZLINGEN · ST.GALLEN

www.goldinger.ch · Verkauf · Verwaltung FRAUENFELD · KREUZLINGEN · ST.GALLEN

PRIVATE SPITEX

für Pflege, Betreuung und Haushalt – – – –

Tag und Nacht – auch Sa /So von allen Krankenkassen anerkannt offizielle Pflegetarife zuverlässig, individuell und flexibel <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwNrYwNwIAEqW2vA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWKMQ7DMAwDXySDlCxYrsciW5AhyO4lyNz_T5W7dSCJI7nvwwt-em_HtZ2DAFxgFk0HK0uzzOilKweo0LQXzQ0e2v7-guyT5_okiGLSxCnss9Y6uYbVOTXK536-rMFILoAAAAA=</wm>

Hausbetreuungsdienst für Stadt und Land AG Tel. 071 672 55 22 www.homecare.ch KREUZLINGEN . Löwenstr. 26 . www.buck-optik.ch

www.haberer.ch

Stattliches Riegelhaus

Tag der offenen Tür gardencity-kreuzlingen.ch

Freitag, 19. April 2013 16.00 – 19.00 Uhr

Samstag, 20. April 2013 9.00 – 12.00 Uhr

www.immokanzlei.ch

Kreuzlingen

Landhaus mit Seesicht

Aus Freude am Schuh

Mannenbach

Kreuzlingen & Romanshorn

Mit einem Festakt ist der Kreuzlinger Männerchor «Harmonie» in die Feierlichkeiten zum 150-jährigen Jubiläum gestartet. Präsident Thomas Leu (links) und OK-Chef Paul Stähli (rechts) freuten sich über die Redebeträge von (v.l.) PMS-Leiter Lorenz Zubler, Stadtammann Andreas Netzle, der Thurgauer Regierungspräsidentin Monika Knill und des Präsidenten des Thurgauer Gesangsverbandes, Karlheinz Ribar. Seite 5

Haberer

Steigende Besucherzahlen hat das Kreuzlinger Schwimmbad Hörnli zu vermelden und auch für die kommende Saison rechnen Genossenschaft und Stadt mit zahlreichen Gästen. Dafür wurde und wird einiges getan. Zurzeit erfolgt der Feinschliff, damit für die Saisoneröffnung am 27. April alles parat ist. Seite 5

- Topmoderne 3½ – 4½ Zi.-Wohnungen - Wohnen bis in den 12. Stock mit Seesicht - Innert 2 Minuten in Konstanz oder am Hauptbahnhof – sehr zentral 071 677 99 88 Konstanzerstrasse 13, 8280 Kreuzlingen 8280 Kreuzlingen Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sicherheit durch Partnerschaft

immokanzlei ® AG


2 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Neue Deutschkurse

Jetzt aktuell!

• Anfänger A1 und A2 • Fortgeschrittene B1 und B2 • Crashkurse Muttersprache

• Sommerliche Baumwollstoffe für Gartenmöbel

ab Fr. 20.– pro Lektion

• Verdunklungs-Vorhangstoffe in vielen Farben und Qualitäten

Nur noch 1 Platz frei

Montags bis samstags Einzelunterricht möglich. Jetzt anmelden! Diplom-Päd. Silke Heit 071 672 48 52 076 419 48 52 www.deutschkurse-am-see.ch

Treffpunkt

Ziil

Hotel Restaurant Bäckerei Lengwilerstr. 4 8280 Kreuzlingen 071 686 70 70

Gut Preiswert Heimelig Fumoir Offen: MO-SA ab 6.00 • SO ab 7.00

Nr. 16

19. April 2013

Melodie «Z» – da will ich hin – Ihr Dienstleister

➤ ➤ ➤ ➤ ➤ ➤ ➤

CD/DVD/Hörbücher u.v.m. Kopien/Plakate/Schilder/Flyer Digitalisierung von LPs, MCs auf CD Überspielung vonVHS-Video auf DVD Kopien von CD/DVD Zusammenstellung eigener CD CDs auf USB-Sticks … und vieles mehr Di–Fr von 9.00–18.30 geöffnet und Sa von 9.00–14.00 – montags geschlossen.

• Nähservice für Vorhänge, Sitzbezüge, Tischdecken u.s.w.

Konstanz am Hauptzoll

fil Creativ-Raum

Kreuzlingerstr. 47a • Tel. +49 7531 22 630 • melodie-z@t-online.de

Verena Dadis Löwenschanz 1 8280 Kreuzlingen Tel. 071 671 19 19 info@filcreativ-raum.ch www.filcreativ-raum.ch

Gutschein: 10%

auf Verdunklungsstoffe

Wechsel von Uhrenbatterien alle Marken

8.– 12.– CHF bis

seit 20 Jahren seriös

r Wir kaufen Ih rt Altgold aller A lung gegen Barzah

Hauptstrasse 58 CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11

Bei uns werden Sie kompetent beraten!

MO LETZ RGEN TER TAG !

Grosse Matratzen Eintauschaktion Jetzt 15% Rabatt auf Matratzen und Betten inkl. Lieferung und Entsorgung der alten Ware. auf bico 10%

Hauptstrasse 56b 8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 37 07 www.marcos-moebellade.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

DRITTE SEITE

19. April 2013

3

Diskussion um ein Stück Land Martin Fromer besitzt ein Stück Land in Neuwilen. Hier und auf der Nachbarparzelle der Volksschulgemeinde Kemmental wollte er Wohnraum für Familien mit Kindern schaffen. Doch die Stimmbürger haben entschieden: Das Land der Schule wird an Ivo Huser aus Wängi verkauft. Eine Entscheidung, die für Diskussion sorgte. Siegershausen/Alterswilen. An der Schulgemeindeversammlung am vergangenen Dienstag wurde den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern das Projekt von Investor Ivo Huser präsentiert. Zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 15 Wohnungen sieht es für die Parzelle an der Sattlerstrasse vor. Es war eines von sechs Projekten, das die Schulbehörde nach einer öffentlichen Auschreibung des Landstücks im Juli 2012 mit Rücksicht auf familienfreundliches, verdichtetes Bauen, sowie anhand eines Kriterienkatalogs geprüft hat.

«Nicht professionell» Darunter befand sich auch das Projekt von Martin Fromer, Besitzer der Nachbarparzelle. Anfang des Jahres 2010 hatte er die Idee, auf beiden Parzellen eine Gesamtüberbauung zu realisieren. Vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 33 Wohnungen waren geplant, dazu die Möglichkeit, einen Hort, ein Café oder einen Dorfladen zu integrieren. Dabei sollten sich die Bauten optimal ins Dorfbild einfügen. Entwickelt wurde das Projekt bereits, als er im April 2010 von der Schulbehörde eine schriftliche Projektvollmacht erhielt. Auch der Zonenplanänderung, die für die Ge-

Visualisierung des Projekts von Martin Fromer und Andreas Imhof. Bild: zvg

samtüberbauung nötig war, wurde an der Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012 zugestimmt. Drei Tage später erreichte Fromer die Nachricht, dass die Schulbehörde ihre Parzelle nun an einen Dritten veräussern möchte. Vor einer Woche wandte er sich dann zusammen mit Architekt Andreas Imhof von der air Architekten ag in Kreuzlingen und Einwohner Martin A. Walser an die Presse. «Das Vorgehen der Schulbehörde hat mich erstaunt», sagt Fromer, der davon ausging, ein Projekt mit genügend Attraktivität vorgestellt zu haben. «Das ist nicht professionell.» Walser kritisiert, dass der Kriterienkatalog «völlig untransparent» gewesen sei und Fromer nicht die Möglichkeit bekam, sein Projekt auch an der Versammlung vorzustellen. Dieser ägert sich, habe die Schulgemeinde doch stets signalisiert, an seiner Idee interessiert zu sein. Was den Preis betrifft wäre er bereit gewesen, mit seinem Mitinteressenten gleichzuziehen.

terien dar, zu denen unter anderem Familienfreundlichkeit, Grösse und Anzahl der Wohneinheiten, persönlicher Eindruck sowie der Preis zählten. Diese seien niemals ein Geheimnis gewesen. «Herr Fromer hat sich nicht nach den Kriterien erkundigt», so Wepfer. «Wir hätten auf jeden Fall Auskunft gegeben.» Richtig sei, dass die Schulbehörde Fromer ein Mandat zur Projektentwicklung gegeben habe, jedoch «zu seinen Risiken und Lasten», erklärt Wepfer. «Versprochen haben wir nichts.» Mit 750 000 Franken habe Huser auch den höchsten Preis geboten – von Fromer sei erst auf Anfrage eine Offerte eingegangen. «Schlussendlich hatten wir auch Bedenken: Eine Überbauung mit 33 Wohnungen schien uns doch sehr gross für Neuwilen, das Projekt von Ivo Huser empfanden wir als verträglicher.» Zudem wollte Wepfer festhalten, dass die Schulbehörde von den Stimmbürgern bereits die Kompetenzen zugesprochen bekam, über den Verkauf eigenmächtig zu entscheiden. «Doch wir wollten sie trotzdem abstimmen lassen.»

Kriterien waren kein Geheimnis Am Dienstag fiel dann die Entscheidung: Mit 33 Ja- zu sechs Nein-Stimmen erhielt Ivo Huser schliesslich den Zuschlag. Vor der Abstimmung erläuterte Schulpräsidentin Isabelle Wepfer das Vorgehen und legte auch die Kri-

Verzicht auf Rekurs Martin A. Walser behielt sich vor, gegen die Versammlung Rekurs einzulegen. Am Morgen danach gab er bereits bekannt, dass er «nach reiflicher Überlegung» darauf verzichte, wenn-

gleich er unter anderem mit dem vorgelegten Antrag der Behörde (ohne Verkaufspreis) unzufrieden gewesen sei und es für ihn noch immer Ungereimtheiten in den Ausführungen der Präsidentin gäbe. Zudem sei es «bedauerlich, dass sich rund 79 Prozent der SchulbürgerInnen nicht für ein Geschäft interessiert haben, das sehr wesentlich für die weitere Entwicklung von Neuwilen gewesen wäre», beklagt er.

Ein hoher Gewinn Die weiteren Traktanden an der Schulgemeindeversammlung wurden speditiv bearbeitet. Ueli Vetter (Bau und Infrastruktur) teilte mit, dass die Sanierung der Schulräume SEK Trakt B positiv verlaufen und termingerecht durchgeführt werden konnte. Bei der Investitionsrechnung wurde ein positiver Abschluss erzielt (Minderkosten: 4820,60 Franken). Katrin Burkart präsentierte die Rechnung 2012: «Zahlenmässig war das letzte Jahr ein voller Erfolg.» Die Rechnung schliesst mit einem Gewinn von 384 289,55 Franken, was hauptsächlich auf vermehrte Steuereinnahmen sowie der guten Budgetüberwachung der beteiligten Mitglieder zurückzuführen sei. Die Schulgemeinde nahm die Rechnung sowie die Vorschläge, 250 000 Franken auf das Konto für Sanierungen oder Neubauten von Schulanlagen sowie 100 000 Franken in den Fonds für Schulprojekte zu übertragen, einstimmig an. Die übrigen 34 300 Franken werden dem Eigenkapital zugeschrieben. Die Arbeiten an den Spiel- und Pausenplätzen in Alterswilen und Hugelshofen seien mehr als gelungen, teilte Isabelle Wepfer mit. Rund 40 000 Franken wurden dafür aus dem Fonds für Schulprojekte aufgewandt. Kathrin Brunner Anzeige


4

KREUZLINGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

Ein modernes «Xentrum» bis 2017 Der Stadtrat informierte zum Stand der Dinge betreffend «Xentrum». Stadthaus, Tiefgarage und Festwiese werden zu einem Projekt zusammengezogen. 2017 könnte das Bauvorhaben fertig sein. Der Neubau Schwimmhalle könnte ein Jahr früher stehen, die Fertigstellung des Bushofs Bärenplatz ist auf Ende 2014 geplant. Voraussichtliche Gesamtkosten des Mammutprojekts: knapp 65 Millionen Franken. Kreuzlingen. Alle Stadträtinnen und Stadträte erschienen am vergangenen Montagmorgen zum Informationsanlass. Die Aussage war klar: Die Exekutive steht geschlossen hinter den vormals vier, nun zu drei Projekten zusammengefassten Vorhaben. Die Wichtigkeit des «Xentrums» wurde nochmals unterstrichen.

Ideen existieren seit Jahren Was viele nicht wissen: Bei den jeweiligen Projekten handelt es sich um langjährige Anliegen. So existiert bereits seit 1991 ein Planungskredit für ein neues Stadthaus. Es war aber der aktuelle Stadtrat, der diesen Wunsch zu einem zentralen Verwaltungsgebäude konkretisierte und als Projekt aufgleiste. Stadtammann Andreas Netzle: «Seit damals, als Kreuzlingen 16 500 Einwohner hatte, sind die Kapazitäten enger geworden. Das Aufgabenvolumen ist gewachsen.» Auch über eine autofreie Festwiese wurde schon öfter nachgedacht. «Ein Parkplatz vor einem nationalen Kulturdenkmal ist nicht repräsentativ», so Netzle. Heute hat Kreuzlingen über 20 300 Einwohner. Das Bevölkerungswachstum schlägt sich auch in BeProjekt

A: Bushof / Dreispitzpark

2012

von 26 Mio. Franken. «Bruttokosten», betont Dörflinger. Zustüpfe von Nachbargemeinden, Bund und Kanton sind nicht berücksichtigt.

Stadthaus mit Festwiese und Tiefgarage

Der Stadtrat vor den Platanen am Dreispitzpark: «Wir stehen gemeinsam hinter allen Xentrums-Projekten», bekräftigte Stadtammann Netzle (r.). Bild: sb

dürfnissen von Vereinen und Schulen nieder. Eine Schwimmbadvergrösserung steht deswegen ebenfalls nicht erst seit gestern im Raum.

Entscheidend für Zentrumsentwicklung Alte und dringliche Postulate werden also unter dem Label «Xentrum» realisiert. «Das zweite Ziel dahinter ist die Zentrumsentwicklung», erklärt Netzle. Das Dreiergespann Löwen, Dreispitzpark und Verwaltungsgebäude bildet dabei ein öffentliches Zentrum. Tiefgarage und Bushof stärken ÖV, aber auch den motorisierten Verkehr. Mit dem neuen Park wird ein zusätzlicher Freiraum, eine «grüne Mitte» (Netzle), geschaffen. Davon und von der neuen Sportanlage profitieren nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Schulen, die Vereine und der Campus. Unter dem Begriff «Xentrum» werden folgende Projekte zusammengefasst (in chronologischer Reihenfolge der Fertigstellung): Erweiterung Bushof/Gestaltung Dreispitzpark; Neubau Schwimmhalle; Neubau Stadthaus mit Tiefgarage und Gestaltung Festwiese. Die voraussichtlichen Gesamtkosten liegen bei knapp 65 Millionen Franken. 2013

Planung SR: September GR: November

2014

Volk: Februar Planung Bau Fertigstellung: November

Projekt Bushof/Dreispitzpark Aus acht Anliegekanten sollen zwölf werden. «Der Ort ist am Bärenplatz ideal», teilte Stadtrat David Blatter mit und erteilte Kritikern, die den Standort Bahnhof bevorzugen, eine Absage. «Dort haben wir nicht die nötige grosse Fläche zur Verfügung.» Zwei zusätzliche Linien könnten dann den Bärenplatz anfahren. Bis Dezember 2014, so der «ehrgeizige Zeitplan» (Blatter), soll der neue Terminal fertig werden. Dann nämlich wird der Transportauftrag für weitere zehn Jahre vergeben. Für die Kosten wurden bereits 1,2 Mio. Franken zurückgestellt.

Projekt Schwimmhalle Das Siegerprojekt der Schwimmhalle wurde bereits im Februar vorgestellt. Bevor das Projekt in den Gemeinderat geht, werden die Pläne momentan überarbeitet und die Kosten genau analysiert und auch auf Sparmöglichkeiten geprüft, teilte Stadtrat Michael Dörflinger mit. Noch in diesem Herbst könnte mit dem Gemeinderatsbeschluss gerechnet werden, eine Volksabstimmung wäre dann im Februar 2014 möglich. Bis jetzt redet man bei der Schwimmhalle über Kosten 2015

2016

B: Schwimmhalle

Planungskredit Architekturwettbewerb

Jurierung SR: September GR: November

Volk: Februar Planung Bau

Bau

Fertigstellung

C: Stadthaus / Tiefgarage / Festwiese

Planungskredit Raumprogramm

Architekturwettbewerb

SR: Juni GR: September Volk: November

Planung Bau

Bau

Der Zusammenzug der ursprünglich separaten Projekte Stadthaus und Festwiese/Tiefgarage lag nach dem Gemeinderatsbeschluss zum neuen Standort Bärenplatz im November 2012 nahe. Momentan sei man dabei, den Architekturwettbewerb zu erarbeiten, so Stadtammann Netzle. Das Siegerprojekt könnte schon im September diesen Jahres feststehen. Eine Botschaft an den Gemeinderat wäre dann ein Jahr später realistisch. Vor’s Volk könnte das «Projekt C» im Xentrums-Bündel im November 2014 kommen. Die Bruttokosten betragen 20 Mio. Franken für das Stadthaus, 15,2 Mio für die Tiefgarage und 2,5 Mio. Franken für die Festweise. Eine Vorfinanzierung von sieben Mio. Franken ist bereits angelegt.

Alle Projekte auf Kurs Alle Projekte sind auf Kurs, die Planungen laufen parallel, so Stadtammann Netzle. Positiv erweise sich die ausserordentliche, gute finanzielle Situation der Stadt. «Diese begünstigt die Realisierung und Tragbarkeit der Projekte.» Das Thema Steuererhöhungen sei trotzdem nicht vom Tisch, um die steigenden laufenden Kosten zu decken, welche die Grossprojekte verursachen könnten. «Der Stadtrat ist überzeugt, dass Kreuzlingen die Projekte braucht und sich leisten kann», bekräftigt Netzle. «Die Stadt ist attraktiv, was der Zustrom beweist. Jetzt ist es wichtig, dass die Entwicklung der Infrastruktur mit der erfreulichen Bevölkerungsentwicklung der letzten Jahre mithält.» Stefan Böker

2017

Bau Fertigstellung

An der Pressekonferenz zum aktuellen Stand der Dinge betreffend «Xentrum» wurden die Zeitpläne der Projekte A, B und C präsentiert. So könnte es laufen, eventuelle Einsprachen oder Unvorhersehbarkeiten nicht eingerechnet. Bild: IDK


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

KREUZLINGEN

5

Musikstadt feiert ein Vorbild Mit einem offiziellen Festakt begannen am Mittwochabend die Feierlichkeiten zum 150jährigen Jubiläum des Männerchores «Harmonie». Zuvor wurde in der Dreispitz-Galerie eine Fotoausstellung eröffnet.

schliesslich gebe es hier unter anderem mit Musikschule, Stadtharmonie und Chören zahlreiche Institutionen. «Die Stadt unterstützt solch ehrenamtliches Engagement gerne», sagte er und freut sich auf ein sicherlich «grossartiges Jubiläumskonzert» am Samstagabend.

Kreuzlingen. Unter dem Motto «Gesang und Klang» sind noch bis zum 4. Mai 108 Fotos zu sehen, die zwölf Mitglieder des Kreuzlinger Fotoclubs «Fototreff Grenzfall» für das Jubiläum angefertigt hatten. Für Paul Stähli, OKPräsident der «Harmonie», eine «sensationelle Austellung» die den «visuellen Aspekt von Musik» zeige. «Wir wollten das Thema Musik aus verschiedenen Perspektiven beleuchten», erklärte Club-Präsidentin Gerda Imesch und dankte Mitglied Erica Seitz für die Fotoauswahl. Die schönsten acht wurden vergrössert und sind auf Staffeleien separat ausgestellt.

«Vorzeigeverein» aus Kreuzlingen

Festakt zum Auftakt Ausschliesslich geladene Gäste, darunter Nationalrat Christian Lohr, die Thurgauer Regierungspräsidentin Monika Knill, Stadtammann Andreas Netzle, Gastgeber und PMS-Rektor Lorenz Zubler und Karlheinz Ribar, Präsident des Thurgauer Gesangsver-

Fotoclub-Präsidentin Gerda Imesch und der OK-Chef der «Harmonie», Paul Bild: tm Stähli, eröffneten die Fotoausstellung in der Dreispitz-Galerie.

bandes, konnten Harmonie-Präsident Thomas Leu und OK-Chef Stähli im Refektorium der PMS begrüssen. Der Ort war nicht zufällig gewählt, schliesslich sei gegenüber im ehemaligen Gasthaus «Hirschen» am 6. Januar 1863 ein Männerverein für «gemeinnützige und gesellige Zwecke» gegründet worden, blickte Leu zurück. Daraus entwickelte sich dann schliesslich 1877 die «Harmonie». Lorenz Zubler erinnerte daran, dass das Lehrerseminar in Kreuzlin-

gen bereits 30 Jahre vorher entstanden war. Insgesamt habe es damit im 19. Jahrhundert «zwei gute Gründungen» gegeben. Regierungspräsidentin Monika Knill, selbst familiär vom Chorgesang geprägt und einige Jahre aktiv gewesen, bewunderte den «Elan und die Kraft, über die Jahre hinweg das gemeinsame Interesse am Gesang und der Kameradschaft» bewahrt zu haben. Für Stadtammann Netzle ist Kreuzlingen «eine Stadt der Musik»,

«Die Treue zum Gesang, zur Musik» seien gemäss Karlheinz Ribar ein wichtiger Beitrag für Kreuzlingen. Er wünscht sich noch mehr solche erfolgreichen und aktiven Vereine im Thurgau und nannte die «Harmonie» einen «Vorzeigeverein». Ein unerwartetes Gastgeschenk gab es vom befreundeten Sinfonischen Chor aus Konstanz – Wein von der Spitalkellerei. Harmonist Pirmin Hugentobler blieb es vorbehalten, einen Streifzug durch die 150-jährige Geschichte des Männerchores zu machen, von ihm detailreich festgehalten in der umfangreichen Festschrift. Mit «detektivischem Spürsinn» hatte er sich mehrere Monate an die Arbeit gemacht und dabei viele interessante Anekdoten ausgegraben. Thomas Martens Mehr Bilder im Internet unter:

www.kreuzlinger-zeitung.ch

Jetzt fehlt nur noch die Sonne Kreuzlingen. Das Schwimmbad Hörnli ist so gut wie parat für die neue Saison, die am Samstag, 27. April, beginnt. Nur noch kleinere Arbeiten werden in den nächsten Tagen verrichtet. Der Vorverkauf startet bereits am Freitag, 26. April, von 9 bis 18 Uhr. Bis Betriebsleiter und Chefbadmeister Felix Lenz mit seinem Team in einer Woche bei hoffentlich schönem Wetter die ersten Besucher begrüssen kann, müssen noch ein paar allerletzte Aufhübschungen und Reinigungsarbeiten erledigt werden. So ist beispielsweise der neue Sitz- und Liegebereich am Planschbecken fertig zu stellen. Die Holzkonstruktion aus heimischer «Thermo-Esche» löst die bisherigen Betonbänke ab. «Dieses Holz ist äusserst witterungsbeständig und kann durch die spezielle thermische Behandlung praktisch nicht faulen», erläutert Ruedi Wolfender vom Departement Freizeit der Stadt. Tropenholz kam für ihn überhaupt nicht in Frage. Zudem wurden am Planschbecken wie im gesamten Bad mittlerweile alle Dornenhecken entfernt. «Die Dornen haben immer wieder zu Verletzungen ge-

Das Hörnli-Team (v. l.) Lucia Hehli (Kasse), Enrique Maseda (Unterhalt) sowie die Badmeister Heinz Müller, Felix Lenz (Chef) und Peter Büchler. Bild: tm

führt», so Wolfender. Mehr als 107000 zahlende Besucher wurden im vergangenen Jahr im Hörnli registriert, ein gemäss Jürg Schlatter von der Genossenschaft «markanter Anstieg» um über 10000 Gäste gegenüber 2011. «Es zeigt sich, dass wir mit unseren Anstrengungen und Investitionen auf dem richtigen Weg sind», freut er sich. An Ein-

trittsgeldern wurden knapp 398000 Franken eingenommen, ein Plus von 12,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Genossenschaft hatte 2012 insgesamt 24000 Franken ins Bad investiert. Unter anderem wurde eine neue Telefonanlage installiert, um die Alarmierung zu optimieren und die Sicherheit für die Besucher zu erhöhen. Rund

290000 Franken hat die Stadt Kreuzlingen ins Schwimmbad gesteckt. Die wichtigsten Einzelinvestitionen betreffen die Auskleidung der beiden Überlaufbecken mit etwa 165000 Franken und die Neugestaltung des Planschbeckenareals. Zudem wurde ein Teil der Chlor-Dosierung erneuert, wodurch die Anlage besser gesteuert werden kann. Und dank der Anschaffung neuer Garderobenschränke lassen sich Liegestühle leichter aufbewahren. Da in den vergangenen Jahren immer wieder Geld in die laufende Sanierung gepumpt wurde, kündigt Jürg Schlatter für die kommenden Jahren eine Reduzierung der Investitionen an. Dennoch läge Genossenschaft und Stadt der laufende Unterhalt sowie die Steigerung der Attraktivität und des Komforts am Herzen. So ist für 2014 die Sanierung von zwei Überlaufrinnen und eine Verbesserung der Duschsituation am See vorgesehen. Die Öffnungszeiten bleiben wie bisher: Mai und September täglich von 8 bis 19 Uhr und von Juni bis August täglich von 8 bis 20 Uhr. tm


6 Anzeigen Neu in Kreuzlingen Nagelstudio

Dreamnails Bahnhofstrasse 29 Kreuzlingen Tel: 076 513 27 11

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer

Neueröffnung am Samstag 20. April 13 Von 10 bis 17 Uhr 20% Rabatt auf neues Nagelset

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

Entsorgungs-Zentrum Amriswil Mulden-/Containerservice Entsorgung jeglicher Materialien Montag–Freitag 07.00–12.00 / 13.15–17.15 Uhr Samstag 10.00–12.00 Uhr

Live Jazz

2. Mai um 19 Uhr Traditional Jazzfriends Eintritt: € 8,–

Jeden Freitag Menü

Kreuzlingerstrasse 21 8580 Amriswil Telefon 071 414 33 33 www.muldenzentrale-otg.ch kompetent - zuverlässig - umweltorientiert

unter dem kulinarischen Motto des Monats • Sonntagsbrunch • Business Lunch • Kuchen- und Kaffeespezialitäten • Durchgehend warme Küche • Räume für Betriebsund Familienfeiern

071 672 55 50 www.pizza-toni.ch

Uns gibt’s übrigens nur 1 Mal! Öffnungszeiten:

Montag–Donnerstag Freitag– Samstag Sonntag Mittags ist geschlossen!

17.30 bis 22.00 Uhr 17.30 bis 23.00 Uhr 17.30 bis 21.00 Uhr

Hauptstrasse 64, Kreuzlingen

Bitte rechtzeitig reservieren!

Brotlaube 2 D-78462 Konstanz Tel. +49/7531 - 1285100 www.krone-konstanz.de

Mi, 24.04.13, 20 Uhr, Casino Herisau Fr, 26.04.13, 20 Uhr, Casino Frauenfeld Sa, 27.04.13, 20 Uhr, Thurgauerhof Weinfelden Vorverkauf: Alle Ticketcorner-Stellen, Die Post, Coop City, Manor und SBB-Billettschalter Weitere Veranstaltungen, Tickets: www.dominoevent.ch

Die Messe am See

Manuel Stahlberger «Innerorts»

Fr, 26.4.13 20.00 Uhr

Musik & Kabarett

Eintritt frei! www.gewa-messe.com

PARTNER

Vorverkauf: www.theaterandergrenze.ch

SPONSOREN

MEDIENPARTNER Generalagentur Kreuzlingen


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

KREUZLINGEN

19. April 2013

Baubeginn und neue Leitung Neuigkeiten aus dem Alterszentrum: Mit einem Jahr Verzögerung könnte im August Baubeginn für den Erweiterungsbau des Alterszentrums sein. Die nötigen Landkäufe sind so gut wie abgeschlossen, zum Baugesuch gab’s nur eine Einsprache. Am Montag trat die neue Geschäftsführerin Anna Jäger ihre Stelle an. Kreuzlingen. «In 50 Jahren redet keiner mehr von einem Jahr Verzögerung. Die Qualität des Baus ist dann entscheidend», kommentierte Carl Ruch, Präsident der Genossenschaft Altersheim und Alterssiedlung Kreuzlingen, anlässlich einer Pressekonferenz am Dienstag. Im Juni letzten Jahres hiess es noch, dass der Bau im Herbst begonnen werde. Gegen das Baugesuch, welches im November gestellt wurde, gab es eine Einsprache. Diese habe aber «nicht viel Fleisch am Knochen», so Ruch. Man versuche nun zunächst, sich auf gütlichem Wege zu einigen. In der städtischen Baukommission wurde das Gesuch bereits genehmigt. Zwei Grundstückskäufe für den Streifen Land nördlich des Erweiterungsbaus seien so gut wie unter Dach und Fach. Die Verhandlungen mit Klaus Mähliss, einem der Verkäufer (das andere Stück Land veräussert die Stadt) hätten sich länger hinausgezo-

GESUNDHEIT AKTUELL

Dr. med. Roland Ballier, Leiter santémed Kreuzlingen

Von den guten und den schlechten (Blut-) Fetten … Architekt Hubert Bischoff erläutert den Neubau am Modell. Anna Jäger, neue Bild: sb Geschäftsführerin im AZK, hört interessiert zu.

gen als geplant, so Ruch. «Unser Ziel ist jetzt der Baubeginn im August.» Was lange währt wird endlich gut: Durch den Landkauf kann der Freiraum zwischen Alt- und Neubau, wo der Demenzgarten entstehen soll, grösser werden. «Fünf bis sechs Meter konnten wir so gen Norden rücken», erklärt Architekt Hubert Bischoff. So erhalten die Zimmer auch mehr Sonne. Wie im Demenzgarten

wurde auch bei der Organisation des Grundrisses darauf geachtet, dass freie Zirkulation möglich ist. Der Neubau biete eine funktionelle und räumlich Vielfalt, so Huber: «Das Wohnen soll Erlebnis sein und Abwechslung bringen», so Huber. Neue Geschäftsführerin im Alterszentrum ist Anna Jäger. Lesen Sie dazu den Artikel auf unserer Homepage www.kreuzlinger-zeitung.ch sb

Die Nordfassade des Erweiterungsbaus: Hier wird Raum für 57 Zimmer auf Bild: zvg drei Stockwerken und fünf 2,5-Zimmerwohnungen geschaffen.

Einblicke ins Mysterium «Bellevue» Kreuzlingen. Die neue Sonderausstellung im Museum Rosenegg befasst sich bis zum 23. Juni mit Arbeiten des namhaften regionalen Künstlers Matthias Holländer zum Thema «Bellevue». Vernissage ist am heutigen Freitag, 19. April, um 19 Uhr. Mittels analoger Fotografien hatte Holländer in der Zeit von 1980 bis 1988 nach dem Ende der Psychiatrischen Klinik den schleichenden Verfall der Gebäude dokumentiert. Auf diese Weise sind zeitgeschichtliche Zeugnisse entstanden, die noch nie in Kreuzlingen zu sehen waren. Zuletzt hatte der Künstler einen Teil der Arbeiten 1984 im Konstanzer Kunstverein anlässlich der Verleihung des Konstanzer Kunstpreises an ihn gezeigt. Holländer wurde 1954 in Heidelberg geboren, erlebte aber seine Kindheit im Kreuzlinger Bellevue-Areal, wo sein Vater als Psychiater im Binswanger-Sanatorium beschäftigt war. Als

7

Matthias Holländer dokumentierte den Verfall der Binswanger-Klinik.

«Grenzgänger» – er besuchte das SusoGymnasium in der Nachbarstadt – machte er immer wieder besondere «Grenzerfahrungen», etwa am Zoll. Das Museum Rosenegg zeigt nun sehr zur Freude von Leiterin Heidi Hofstetter 35 neue schwarz-weisse Fine Art Prints, zehn eigens für diese Ausstellung gefertigte grossformatige

Bild: tm

Faksimile-Reproduktionen seiner bekanntesten Bellevue-Gemälde sowie einige Druckgrafiken und Fotografien aus seinem Fundus. Am Mittwoch, 24. April, und Mittwoch, 22. Mai, jeweils um 18 Uhr, führt der Künstler selbst durch die Ausstellung. Holländer lebt und arbeitet heute in Langenrain bei Allensbach. Thomas Martens

Muss ich jetzt Medikamente nehmen? – So lautet meist die bange Frage, wenn zwischen Arzt und Patient die Laborergebnisse einer Blutfettbestimmung diskutiert werden. Die gute Nachricht lautet «kommt darauf an…» Ein mässig erhöhter Wert für Gesamtcholesterin zumindest, muss nicht in jedem Fall Anlass zu einer medikamentösen Therapie geben. Vielmehr ist es heute üblich, zusätzlich zum Wert des Gesamtcholesterin auch die Werte des sog. «guten» HDL und eher «schlechten» LDL zu bestimmen, die das Risiko hoher Blutfette etwas genauer beschreiben. Mit anderen Worten, wer eher hohe HDL Werte hat, kann sich möglicherweise auch etwas höhere Gesamtcholesterinwerte leisten, entscheidend ist also das Verhältnis der beiden Werte. Weiter kommt es aber auch noch darauf an, ob auch die übrigen Blutfette, wie zum Beispiel die Triglyzeride, erhöht oder normal sind und ob zusätzliche Risikofaktoren vorliegen. Menschen mit hohem Blutdruck, Übergewicht und Raucher dürfen sich weniger hohe Blutfettwerte leisten, Personen mit Zuckerkrankheit oder nach überstandenem Herzinfarkt müssen noch niedrigere Werte anstreben. Was aber meist vergessen wird – Der Lebensstil beeinflusst die Cholesterinwerte ebenfalls ganz entscheidend. Wenn Sie also selbst etwas tun wollen, achten Sie darauf, sich möglichst regelmässig körperlich zu bewegen, das Gewicht in normalen Grenzen zu halten, den Genuss von gesättigten Fetten einzuschränken und genügend Obst, Salat und Gemüse auf dem Speiseplan vorzusehen. Positiv kann sich auch die Einnahme von Fischölkapseln auswirken, man sollte aber dabei auf Qualität achten. Das schöne – für all diese Massnahmen brauchen Sie nicht einmal Ihren Arzt oder Apotheker nach möglichen Risiken und Nebenwirkungen zu fragen. Alles Gute für Ihre Gesundheit Ihr R. Ballier santémed Gesundheitszentrum Brückenstrasse 11, 8280 Kreuzlingen Tel. 071 424 04 44 kreuzlingen@santemed.ch


8 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

zu vermieten per 1. 7. 2013

3.5 Zi-Wohnung in Tägerwilen 5½-Zimmer-Wohnhaus Idyllisch am Waldrand von Kreuzlingen, Nähe Schule und Kindergarten. Modern, neuwertig mit grossem Wohn-/Essbereich und offener Küche, Dachstudio mit grosser Terrasse, romantische Gartengestaltung. Land 313 m², Fr. 850‘000.-.

Fleischmann Immobilien AG Telefon 071 626 51 51 www.fleischmann.ch info@fleischmann.ch

Sehr schöne Lage, sonnig, ruhig und zentral, mit Balkon.

Nr. 16

19. April 2013

Freistehendes top-modernes

Einfamilienhaus von privat zu verkaufen am Bodensee mit sehr viel Privatsphäre und hohem Niveau

Guter Zustand, Laminat/ Platten, mod. Bad und Küche mit GS.

Minergie-Zertifiziert, Seegemeinde, 5½ Zimmer, mit Seeblick von der Insel Mainau bis Friedrichshafen, 302 m2 Gesamtfläche, 1306 m2 Grundstückfläche. 3 Garagenplätze im Haus, schöner pflegeleichter Garten. Sehr ruhige Lage ohne Durchgangsverkehr.

2. OG. Miete Fr. 1030 + NK.

Fr. 1 980 000.–

T 076 330 68 68

Anfragen von Immobilienhändlern nicht erwünscht.

✆ 079 745 39 49

Büros & Praxen in Kreuzlingen

zu vermieten 15m2 bis 300m2 Der ideale Standort für zukunftsorientierte Firmen, namhafte Institutionen und innovative Persönlichkeiten

Möchten Sie sich weiterentwickeln und suchen eine attraktive Arbeitsstelle, wo Sie sich weiterbilden und unser Team unterstützen können? Die Stiftung Alters- und Krankenheim Abendfrieden in Kreuzlingen bietet 90 Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Lebensqualität. Uns ist es wichtig, die Lebensfreude durch eine gute Atmosphäre und hohe Pflegequalität zu erhalten und zu fördern. Wir suchen ab 01.06.2013 oder nach Vereinbarung eine

Dipl. Pflegefachperson HF, DN1 oder DN2, 80 – 100% Ihr Profil: • Abgeschlossene Ausbildung als HF, DN 1 oder DN 2 und Berufserfahrung in der Langzeitpflege • Aktuelles Pflegefachwissen (Kinästhetik, Validation, RAI, Wundmanagement) • Erfahrung als Bezugspflegende/r, Angehörigenarbeit • Hohe Sozialkompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit • EDV Kenntnisse (MS Office) von Vorteil Ihre Hauptaufgaben: • Sie pflegen und betreuen die BewohnerInnen mit einer hohen Sozialkompetenz einfühlsam und selbständig • Sie nehmen Betreuungsfunktionen wahr z. B. Organisation und Teilnahme an Ausflügen • Sie wirken aktiv am Teamentwicklungsprozess mit und übernehmen gerne Verantwortung • Sie übernehmen auch Tagesverantwortung für die Station mit 22 Bewohnerinnen und Bewohnern Wir bieten: • Ein interessantes, abwechslungsreiches Aufgabengebiet und die Möglichkeit, neue Ideen, Eigenständigkeit und Ihre Kreativität einzubringen. • Ein breites Weiterbildungsangebot hilft Ihnen, Kenntnisse und Fertigkeiten zu entwickeln oder zu vertiefen. Telefonische Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Monika Rufibach, Leiterin Pflege & Betreuung, 071 678 51 51. Sind Sie interessiert? Ein eingespieltes, motiviertes Team freut sich auf Sie! Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an: Alters- und Krankenheim Abendfrieden Personal-Administration Tobelstrasse 1 · 8280 Kreuzlingen · Homepage: www.abendfrieden.ch

www.bttc.ch • +41 (0)71 672 10 23

Stadtbudget 2014 Gesuche und Anträge zum Budget 2014 der Stadt Kreuzlingen sind bis spätestens 24. Mai 2013 schriftlich und begründet zu Handen des Stadtrates beim Präsidium, Hauptstrasse 62, 8280 Kreuzlingen, einzureichen. Verspätete Eingaben können nicht berücksichtigt werden.

Stadtrat Kreuzlingen

Anzeigen Stadt Kreuzlingen Planauflage Baulinienänderung «Gottlieben-, Konstanzer-, Grenzbach-, Döbelistrasse» Auf Antrag eines Anwohners hat die Bauverwaltung die rechtskräftigen Baulinien westlich der Konstanzerstrasse zwischen der Bahnlinie und der Landesgrenze überprüft. Es wurde festgestellt, dass die vorhandenen Strassen für die Quartiererschliessung ausreichen und es für die Baulinien mehrheitlich keinen Bedarf mehr gibt. Sie werden grösstenteils aufgehoben und stellenweise dem Bestand angepasst. Mit einer neuen Baulinie soll die Bahnunterführung gesichert werden, welche nach der Bachumlegung den Gewässerabstand unterschreitet. Entlang der gebauten Strassen gilt nach Aufhebung der Baulinien die Abstandsregelung gemäss Strassengesetz. Der Stadtrat hat mit Beschluss vom 16. April 2013 die Baulinienänderung «Gottlieben-, Konstanzer-, Grenzbach-, Döbelistrasse» genehmigt. Gemäss §§ 29 ff. des kantonalen Planungs- und Baugesetzes liegt der Baulinienplan «Gottlieben-, Konstanzer-, Grenzbach-, Döbelistrasse» in der Zeit vom 19. April bis 08. Mai 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Allfällige Einsprachen gegen die Änderung der Baulinien können innert der Auflagefrist schriftlich und begründet an den Stadtrat, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen, eingereicht werden. Bauverwaltung

ALTMETALL-ABFUHR

Mittwoch, 24. April 2013 + Donnerstag, 25. April 2013 Sämtliches Altmetall bitte bis

Mittwoch, 24. April 2013, 7.00 Uhr → bei einem Entsorgungssammelplatz (blauer Punkt) bereitstellen ← kein Kunststoff, kein Elektroschrott, keine Weissblech-Büchsen! (Alu- und Blechdosen gehören in die Sammel-Container) Autowracks werden gegen Entschädigung abgeholt (Tel. 071 411 20 84). Bauverwaltung


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

Wir sind «die Stadt» Bei der Stadt Kreuzlingen arbeiten rund 200 Personen in verschiedensten Positionen. Jede Woche gewähren sie Einblick in ihre unterschiedlichen Berufe und Tätigkeiten.

19. April

SEITE DER STADT

Zum vierten Mal vergibt die Stadt Kreuzlingen anlässlich der 1.-August-Feier den «Prix Kreuzlingen». Alle Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger sind eingeladen, ihre Nominationen bis spätestens 30. April einzureichen.

Altpapiersammlung durch Jungwacht und Blauring Emmishofen/Kreuzlingen

Bild: zvg

Was sind Ihre Hauptaufgaben? Ich bin für die Reinigung und den Unterhalt der vier Verwaltungsliegenschaften der Stadt Kreuzlingen verantwortlich. In meiner Arbeit unterstützt werde ich von drei Personen, für deren Leitung ich verantwortlich bin. Als Hauswart führe ich neben den Reinigungs- sowie Unterhaltsarbeiten kleine Reparaturarbeiten aus, und koordiniere kleinere Um- oder Reparaturarbeiten mit externen Handwerkern. Auch das Einrichten der Sitzungszimmer oder die Abfalltrennung gehören zu den vielseitigen Aufgaben. Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit? Ich schätze das selbständige Arbeiten, den Kontakt mit den Mitarbeitern der Stadt und externen Fachleuchten. Mein Beruf ist sehr vielseitig und abwechslungsreich: Kenntnisse im fachgerechten Reinigen sowie im Heizungs- und Sanitärbereich sind genauso erforderlich wie ein gewisses Organisationstalent. Welche Eigenschaften sind an Ihrer Stelle besonders gefragt? Das Eidgenössische Diplom als Hauswart ist Grundvoraussetzung für diese Stelle. Darüber hinaus muss man Prioritäten setzen und schnell reagieren können. Als Hauswart ist man per se ein Dienstleister für Mitarbeitende der Stadt und für externe Stellen. Deshalb sind Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit weitere Eigenschaften, die ganz nebenbei auch für ein gutes Arbeitsklima sorgen.

9

«Prix Kreuzlingen» 2013

Mit dem Anerkennungspreis werden jährlich eine Person, eine Personengruppe, eine Institution oder eine Unternehmung geehrt, die sich auf eine herausragende Art für die Förderung oder Erhaltung des öffentlichen Wohls in Kreuzlingen eingesetzt oder zur Be-

Michael Burkhard, Hauswart.

KREUZLINGEN

am Samstag, 20. April 2013 ganzes Stadtgebiet. Wir bitten Sie, Papier und Karton getrennt gebündelt bis zum Sammelbeginn (spätestens 07.00 Uhr) auf den blauen Punkten bereit zu stellen. Es werden nur verschnürte Bündel entgegen genommen! Volle Tragtaschen, Kartonschachteln oder ähnliche Behälter sowie mit Abfällen durchmischte Bündel werden nicht mitgenommen. Grössere Papiermengen bitte melden: Tel. 079 411 83 15 Gewerbe: Grössere Mengen selber ins Regionale Annahmezentrum RAZ bringen.

2012 erhielt Hans-Ulrich Wepfer den Preis.

kanntheit und zum positiven Image der Stadt beigetragen hat oder haben. Für den Anerkennungspreis nominiert werden können alle Personen mit gesetzlichem Wohnsitz oder Sitz (Unternehmung, Institution, Verein) in Kreuzlingen oder Mitglieder eines ortsansässigen Vereins. Von einer NoDas Departement für Bau und Umwelt entscheidet: Die Signale 2.50 «Parkieren verboten» mit Zusatz «ganzer Platz, ausgenommen Liegeplatzmieter mit Berechtigungskarte» und 2.14 «Verbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder» werden gemäss Antrag / Situationsplan vom 20. Februar 2013 genehmigt. Der Situationsplan kann bei der Stadt Kreuzlingen, Marktstrasse 4a, eingesehen werden. Rechtsmittel: Gegen diesen Entscheid kann innert 20 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau, 8570 Weinfelden, Beschwerde geführt werden. Diese hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Sie ist im Doppel unter Beilage des angefochtenen Entscheides einzureichen. Departement für Bau und Umwelt

Nächste Sammlung: 25. Mai 2013 Sie unterstützen die Kreuzlinger Vereine, indem Sie von der Papiersammlung Gebrauch machen. Die sammelnden Vereine werden von der Stadtverwaltung für ihren Aufwand finanziell entschädigt. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Sammelmenge. Für Papier- und Kartonwaren, welche im Regionalen Annahmezentrum RAZ abgegeben werden, erhalten die Vereine keinerlei Beiträge. Bauverwaltung

ACHTUNG Grüngutabfuhr SÜD vom Mittwoch, 1. Mai 2013 wird verschoben auf Samstag, 4. Mai 2013 Bauverwaltung

Verkehrsanordnung Gemeinde, Ort Kreuzlingen Strasse, Weg Sonnenwiesenstrasse 9a (Parkplatz RAZ) Antragsteller Stadtrat Anordnung Parkierungs- und Fahrverbot

Verkehrsanordnung Gemeinde, Ort Strasse, Weg Antragsteller Anordnung

Kreuzlingen Seefeldstrasse Stadtrat Parkierungsverbot

Das Departement für Bau und Umwelt entscheidet: Die Signale 2.50 «Parkieren verboten» mit den Zusätzen 5.05, 5.04 und 5.06 «Anfangs-, Wiederholungs- und Endetafeln» werden gemäss Antrag / Situationsplan vom 07. März 2013 genehmigt. Der Situationsplan kann bei der Stadt Kreuzlingen, Marktstrasse 4a, eingesehen werden. Rechtsmittel: Gegen diesen Entscheid kann innert 20 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau, 8570 Weinfelden, Beschwerde geführt werden. Diese hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Sie ist im Doppel unter Beilage des angefochtenen Entscheides einzureichen. Departement für Bau und Umwelt

Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen ist folgendes Baugesuch eingegangen:

mination ausgeschlossen sind Personen oder Vereine, die sich durch sportliche Leistungen ausgezeichnet haben. Ebenfalls nicht nominiert werden können Personen für ihre Leistungen in Ausübung des politischen Amtes. Nominationen können bis spätestens 30. April schriftlich und mit einer kurzen Begründung eingereicht werden. Ausser einer Eingangsbestätigung wird keine Korrespondenz geführt. Nominationen sind zu richten an Carmen Ramos, Präsidium, Hauptstrasse 62, 8280 Kreuzlingen, oder per E-Mail carmen.ramos@ kreuzlingen.ch. IDK 2012-0302Ä Änderung Umgebung + Grundriss EG, Bachstrasse 11 Häberlin Invest AG, Geschäftshaus Ruet, 8555 Müllheim 2013-0071 Wärmetechnische Gebäudesanierung, Erweiterung Wohnzimmer (Anbau), Ersatz Vordach über Eingangsfront, Besmerstrasse 28a Ernst Schweizer, Im Weiherächer 1, 8907 Wettswil 2013-0072 Ausbau Dachgeschoss, Anbau Balkon, Remisbergstrasse 58 Bauer Andreas + Karin, Ulmenstrasse 3, 8280 Kreuzlingen 2013-0073 Änderungsgesuch für Neubau Einfamillienhaus mit Schwimmbad, Bündtweg 11 Dunas AG, Bündtweg 9, 8280 Kreuzlingen 2013-0074 Umbau und Umnutzung Tiefgarage, Neubau Pressmulde, Kirchstrasse 17 Genossenschaft Altersheim und Alterssiedlung Kreuzlingen, Kirchstrasse 17, 8280 Kreuzlingen Die Pläne liegen vom 23. April bis 14. Mai 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben.

Baubewilligungen erteilt (Woche 15) – Abbruch und Neubau Clubhaus, Neptunstrasse, Parz.-Nr. 298 – Erstellen Regenwassertank, Bündtweg 13a – Balkonerweiterung, Seeblickstrasse 10b – Terrasse auf Vorbau, Hauptstrasse 112 – Neubau Mehrfamilienhaus, Gaissbergstrasse 72a

Bauverwaltung


10 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Restaurant Konstanz, Kreuzlinger Strasse 29 Eumel neue Adresse: zogen, neue Adresse: NEUERĂ&#x2013;FFNUNG Wir sind umgezogen, d oo F on N e Konstanz euzlinger StraĂ&#x;e Asiatisch29 dukte & Pro Konstanz, Kreuzlinger StraĂ&#x;e 29 n te tä li Im Eumele gibt es die pezia S altswaren sh u a H Ă&#x2013;FFNUNG feinsten Nudele und Asiatische ten Spezialitä

Wir sind umgezogen, neue Adresse:

Konstanz, Kreuzlinger StraĂ&#x;e 29

Non Food & Produkte aren Haushaltsw

Gegen Vorlage des Inserates erhalten Sie einen Preisnachlass von 15%

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo - Fr: 09.30 - 18.30 Uhr, Sa: 09.30 - 17.00 Uhr, Tel. +49 7531 696107

NEUERĂ&#x2013;FFNUNG Salate. Ausserdem FrĂźhlingsaktion

rhalten Sie einen Preisnachlass von 15%

Gegen Vorlage des Ende April): r, Sa: 09.30 - 17.00 Uhr, Tel.(bis +49 7531 696107 Alle Instant-Nudeln 10% Rabatt

Rollladen und Storen

Ralf Krehan Non Food & Produkte ren Jetzt aktuell: a w Haushalts

Unser Service:

Markisen

Nr. 16

19. April 2013

Meierhofstrasse 17 8274 Tägerwilen Tel./Fax 071 667 03 37 Mobile 079 548 41 30 service@krehan.ch

feinste und Preisnachlass von 15% Inserates erhalten SieBĂśrek einen Reparaturen | Montage | Beratung | Verkauf tĂźrkische Pide.

17 Uhr- geĂśffnet. Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo - Fr: 09.30 - 18.30 Uhr, Sa:Ab 09.30 17.00 Uhr, Tel. 7531 696107 Im+49 Angebot: Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo - Fr: 9.30 - 18.30 Uhr, Sa: 9.30 - 17.00 Uhr, Tel. +49 7531 696107

HĂźetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite Suche per sofort oder nach Vereinbarung

Servicefachkraft (m/w) (Teilzeit ca. 80%)

www.weda-zelte.ch 8274 Tägerwilen Natel 079 287 39 25 Party- und Festzelte Holzboden â&#x20AC;˘ Bestuhlungen Beleuchtung â&#x20AC;˘ Partyservice Getränke-Service FestzubehĂśr â&#x20AC;˘ Heizungen

mit CH-Fähigkeitszeugnis oder langjähriger Erfahrung in der Branche Folgende Eigenschaften sind Bedingung: â&#x20AC;˘ Sie haben Freude am Beruf â&#x20AC;˘ Sie sind flexibel â&#x20AC;˘ Sie zeigen vollen Einsatz â&#x20AC;˘ Sie sind loyal und belastbar Arbeitsplatz Kreuzlingen Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte unter : Kreuzlinger Zeitung, Bahnhofstr. 33b, 8280 Kreuzlingen, Chiffre 1904

Lamellenstoren | Markisen | Rollladen | Insektenschutz Ihr Vorteil:

PersĂśnlicher Service mit Ăźber 10 Jahren Erfahrung. In der Umgebung von Kreuzlingen mit eigenem Ersatzteillager zuhause.

1565%*9'+<'4

9Ăž(('0Ăž7-6+10 9RQ$QWLNELV0RGHUQ /|ZHQVWUDVVH.UHX]OLQJHQ $SULODE8KU 9RUEHVLFKWLJXQJ ELV$SULO8KU

Die Chance, schnell gesund zu werden Vietnamesische ganzheitliche KĂśrperbehandlungsmethode erzielt grossartige Erfolge Kopfschmerzen, Migräne, Verdauungsprobleme, Ă&#x201E;ngste, RĂźckenschmerzen, HĂźftschmerzen, allgemeine Gelenkprobleme, SchlafstĂśrungen, schlechte Durchblutung

FernĂśstliche Methoden aus China, Vietnam, Thailand und Indien finden durch ihre positiven Eigenschaften immer mehr Platz in unseren ohnehin schon grossen Auswahl an wohltuenden und gesundheitsfĂśrdernden Behandlungsmethoden. Noch gibt es zwar keine grossen Zentren und Schulen fĂźr die asiatische Medizin, doch immer mehr MĂśglichkeiten bauen sich auf, die fernĂśstliche Medizin kennen zu lernen. So auch die Vietnamesische Kunstmassage, welche Elemente der traditionellen Heilkunst und der vietnamesischen Gesundheitslehre vertritt. Ă&#x201E;hnlich wie die TCM wird der Mensch nicht nach Krankheitsmerkmalenoder Symptomen behandelt, sondern der ganze KĂśrper wird mit einbezogen. Die Seele, der Geist, der KĂśrper, die Umgebung, das Erbe und das gelebte Leben eines Menschen ergeben den Gesundheitszustand. Viele Gebrechen und Krankheiten kĂśnnen vorbeugend behandelt werden, der KĂśrper steht stets in Wechselwirkung mit der Umwelt und seinem Bewusstsein. Ă&#x153;ber- bzw. Untergewicht, Stress, Migräne, Sport- und Belastungsverletzungen, Gelenkschmerzen und weiteres kĂśnnen durch mehr Achtung und Sorge zum KĂśrper verhindert werden. Aktive Menschen, die sich gesund ernähren und weniger emotionalen oder beruflichen Stress ausgesetzt sind, brauchen Ăźber Jahre hinaus keine fremde Hilfe. Mit etwas Selbstdisziplin, Selbstbewusstsein und richti-

gem Handeln, kÜnnen viele nachfolgende Probleme im Vornherein verhindert werden. Herr Vo hat die Kunst in Vietnam bei seinem Meister, einem in Vietnam sehr populären Heiler erworben. Die Technik ist ungewÜhnlich, bringt aber Ergebnisse. Wer ohne langes ZÜgern sich schnell fßr eine LÜsung entscheidet, dem kann auch schneller geholfen werden. Manche Leute sagen, ich sei ein Heiler. Ich selbst bezeichne mich lieber als Kunstmasseur, was heilt ist immer nur die Kraft des Geistes. Kombiniert mit der Westlichen Behandlungsmethode ist das ein neuer Weg, endlich schmerzfrei zu leben.

Liam Dai-Minh Vo Herr Vo Thai Ngoc freut sich auf Sie! Krankenkassen anerkannt Herr Vo Thai Ngoc Alemannenweg 4 â&#x20AC;˘ 8594 GĂźttingen Tel.: 052 720 46 38 â&#x20AC;˘ Mobile: 078 973 61 55 www.kunstmassage.ch info@kunstmassage.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

POLIZEIMELDUNGEN

SERVICE

19. April 2013

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

PRIVATE KLEINANZEIGEN

KĂśrperverletzung

Neukirch Bei der Kantonalen Notrufzentrale der Kapo TG in Frauenfeld gingen am Mittwoch mehrere Meldungen von Personen ßber den Brand eines Einfamilienhauses ein. Die aufgebotene Feuerwehr Egnach und die Stßtzpunktfeuerwehr Arbon bekämpften die im Vollbrand stehende Liegenschaft mit mehreren Dutzend Einsatzkräften. Der allein anwesende Bewohner des Hauses konnte sich selbst in Sicherheit begeben. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden dßrfte sich auf mehrere hunderttausend Franken belaufen. Zur Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst der Kapo TG aufgeboten.

Motorradfahrer ßbersehen Häuslenen Ein 61-jährige Autofahrer fuhr am Dienstag von Hagenbuch kommend Richtung Häuslenen. Als er bei der Verzweigung zur Hauptstrasse nach links abbiegen wollte, ßbersah er den vortrittsberechtigen Motorradfahrer, der in Richtung Aadorf unterwegs war. Es kam zur Kollision wobei der 19-jährige Motorradfahrer stßrzte und sich unbestimmt verletzte. Er musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit der Rega ins Spital geflogen werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Während der Unfallaufnahme blieb die Fahrstrecke Häuslenen-Aadorf gesperrt. Die Feuerwehr Aadorf leitete den Verkehr um.

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch Sonntag, 21. April 9.45 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl Kirche Kurzrickenbach Pfr. Damian Brot 14.30 Uhr: Kaffeetreff Kirchgemeindehaus

Donnerstag, 25. April 16.00 Uhr: Eucharistiefeier

Freitag, 26. April 15.00 Uhr: Rosenkranz im Ă&#x2013;lberg

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen Freitag, 19. April 18.45 Uhr: Rosenkranz 19.15 Uhr: Abendmesse

Montag, 22. April

Samstag, 20. April

14.15 Uhr: Offener Spielnachmittag fĂźr Erwachsene Haus Bleiche

17.00 â&#x20AC;&#x201C; 17.40 Uhr: Beichtgelegenheit 18.00 Uhr: Vorabendmesse

Dienstag, 23. April 14.00 Uhr: Informationsnachmittag Seniorenferien Kirchgemeindehaus Diakonin Doris MĂźnch

10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst mit Mitwirkung Kinderchor gleichzeitig Kindergottesdienst 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet, Kirche Bernrain

Mittwoch, 24. April

Dienstag, 23. April

14.30 Uhr: Kreis der Begegnung Kirchgemeindehaus Diakonin Doris MĂźnch

8.30 Uhr: Messfeier 20.00 Uhr: Bibelabend mit Eva Panek

Freitag, 26. April

7.30 Uhr: Messfeier 16.00 Uhr: Messfeier in der Wellingtonia

16.00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl Alterszentrum Kreuzlingen Pfr. Damian Brot 19.00 Uhr: MUM â&#x20AC;&#x201C; männer unter männer Ă&#x2013;kum. Männertreff Haus Bleiche Diakon Hanspeter Rissi

Sonntag, 21. April

Donnerstag, 25. April

Gerade in Krisenzeiten brauchen diese Kinder Sie! Š Reuters

Brand in EFH

In unserer Rubrik ÂŤPRIVATE KLEINANZEIGENÂť sind Sie mit 4 Zeilen fĂźr 20,â&#x20AC;&#x201C; Fr. dabei!

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch

Notfallkreis Nr. 7 Region Kreuzlingen Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Mßnsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, SchÜnenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an. Notfallkreis Nr. 8 Amriswil-Obersee Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brßschwil, Dozwil, Engishofen, Gßttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 15. April 2013 Ulrich Holthaus Ehemann der Holthaus geb. KuĚ&#x2C6; nzler, Halina Yolanda von St. Margrethen SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, LĂśwenschanz 3 geboren am 24. Oktober 1944 Gestorben am 09. April 2013 Gertrud Hilde Blaser geb. Heinker Ehefrau des Blaser, Hans Rudolf von Alt St. Johann SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Seetalstrasse 49 geboren am 13. Mai 1934

Pfarrei St. Ulrich Samstag, 20. April 9.00 Uhr: Eucharistiefeier Anschliessend Kaffee im Ulrichshaus 18.00 Uhr: Eucharistiefeier

Sonntag, 21. April 9.30 Uhr: Santa Messa in lingua italiana 11.00 Uhr: Eucharistiefeier Gebetstag fĂźr kirchliche Berufe

Montag, 22. April 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet

Mittwoch, 24. April 8.30 Uhr: Eucharistiefeier

058 / 611 06 11 Terre des hommes, Patenschaften En Budron C8 1052 Le Mont-sur-Lausanne info@tdh.ch

Gratisinserat

Konstanz In einer Diskothek im Industriegebiet kam es in der Nacht auf Donnerstag zur Streitigkeit zwischen Jugendlichen. Demnach beleidigte ein 21-Jähriger einen 24-Jährigen und dessen Freunde. Als er trotz mehrfacher Aufforderung der Gruppe nicht aufhÜrte, schlug der 24-Jährige dem Geschädigten mit der Faust mehrfach ins Gesicht. Dieser stßrzte zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf auf den Boden auf. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Wie sich herausstellte war er stark alkoholisiert, aber zu einem Alkoholtest nicht bereit. Der beim 24-Jährigen durchgefßhrte Alkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille.

11

-EDIZINISCHE (ILFE FĂ&#x2022;R -ENSCHEN IN .OT 7ELTWEIT

0OSTFACH  :Ă&#x2022;RICH 4EL     &AX     WWWMSFCH 0+   


12 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

FrĂźhlingsfarben und Sommerfrische

Hell, freundlich und frisch präsentiert sich die Frßhlings- und Sommerbekleidung im Kleidsam. Marc Cain, Airfield, Noa Noa und viele weitere Marken geben sich ein Stelldichein. Im Kleidsam kÜnnen Sie sich mit jedem Budget ein wenig Frßhling/Sommer nach Hause holen. Lassen Sie sich ßberraschen, wie schÜn Secondhand sein kann! Telefon: 071 525 33 40 E-Mail: info@kleidsam-kreuzlingen.ch Homepage: www.kleidsam-kreuzlingen.ch Kleidsam, Remisbergstr. 6, 8280 Kreuzlingen

Joppe Vreugdenhil Hauptstrasse 64 ¡ 8280 Kreuzlingen Telefon +41 71 558 36 32 physio@amboulevard.ch www.physioamboulevard.ch

Ihr Partner bei akuten und chronischen Schmerzen, nach Operationen und kĂśrperlichen Beschwerden aller Art. Klassische med. Physiotherapie Med. Trainings- und Rehabilitationstherapie Med. Physiotherapie Osteopathische- und Craniosacrale Therapie VK_cmyk.indd 1 Trainings- und Rehabilitationstherapie Manuelle Triggerpunkt Therapie und Dry Needling Schmerztherapie (Triggerpunkt / Dry Needling) Elektro-, Ultraschall- und Lasertherapie Laser-, Ultraschall- und Elektrotherapie Manuelle Lymphdrainage Osteopathische- und Cranisacrale Therapie Wärmetherapie â&#x20AC;ŚSportphysio/Personal und vieles mehr! Training und Mental Coaching

15.01.13 15:06

15.01.13 15:06

Geniessen Sie den Frßhling und lassen Sie mich Ihre Steuererklärung 2012 erledigen! Caroline Hoffmann-Baro :: Heldstrasse 21 :: 8268 Salenstein Telefon 071 660 08 22 :: Telefax 071 660 08 23 office@hoffmann-baro.ch :: www.hoffmann-baro.ch

Finden von A bis Z. Deutschlandweit mehr als 41 Mio. regelmäĂ&#x;ige Nutzer.

Holen Sie sich ab 15.04.2013 Ihr persĂśnliches Exemplar hier ab: Bei den JET-Tankstellen, im Media Markt Friedrichshafen, bei Netto und REWE und bei allen Filialen der Post.

Ein Service Ihrer Verlage Das Telefonbuch



Volksmund

Kostenlos, kompetent, komplett. Neu: Das Telefonbuch ist da!

<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbv2-ewcrMKigqrcpArO_1HVsIJhcxzpBbfH_nzvryTQug15KJKNJaqSY5YpJlwukBvFqF0z_r6B1QGs3zG4yRdl7NbGGmC5PucXGGq4FXIAAAA=</wm>

 

â&#x20AC;&#x17E;Das schĂśnste am FrĂźhling ist, dass er kommt, wenn man ihn am nĂśtigsten braucht.â&#x20AC;&#x153;

19. April 2013

Jetzt gratis mitnehmen!

<wm>10CAsNsjY0MDAx07UwMjU3MgcAC0DMnQ8AAAA=</wm>

Selbstverständlich von allen Krankenkassen anerkannt.

phab_VK_cmyk.indd 2

Nr. 16

   

   

  

 

   



%XFKPDOHUHLLP &RGH[%XUDQXV 'DV6FKLFNVDOVUDG 5RWD)RUWXQDH  -DKUKXQGHUW

 

%HDUEHLWXQJGXUFK &DUO2UII

150 Jahre Männerchor Harmonie Kreuzlingen singt und musiziert

Freitag, 19. April 2013, 20.00 Uhr, Aula PMS Kammerkonzert mit jungen KĂźnstlern Samstag, 20. April 2013, 20.00 Uhr, Dreispitz Jubiläumskonzert Sonntag, 21. April 2013, 11.00 Uhr, Dreispitz Ă&#x2013;ffentliche Chormatinee Vorverkauf: EP Hartmann, Parkstrasse 8, 8280 Kreuzlingen 071 672 69 69, Email: multimedia@ephartmann.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

KREUZLINGEN/KONSTANZ 13

Biber vom Saubach vertrieben? Kreuzlingen. Er ist der Bahnhofs-Biber: Etwa 30 Meter nördlich des Hauptbahnhofs hat sich ein Nager häuslich niedergelassen (wir berichteten bereits vergangene Woche über erste Spuren). «Er hat einen Damm von 20 Zentimeter Höhe erstellt und sich bereits eine Wohnhöhle gegraben», teilt Stefan Braun, Umweltbeauftragter der Stadt mit. «In Rücksprache mit Hallo Biber Ostschweiz haben wir beschlossen, dass der Biber grundsätzlich an diesem Standort verbleiben darf.» Ob er das auch tut, wird sich zeigen. Gemäss Aussage von Philip Taxböck, Hallo Biber Ostschweiz, sollte das Revier für ein einzelnes Tier ausreichen, nicht jedoch für eine Familie. «Wir werden eine Gefährdung des Bahnhofs durch Hochwasser mit einem Spezialisten abklären und die Nachbarn mittels Flugblatt informieren», so Braun. Einige Bäume wurden vorsichtshalber mit einem Gitter geschützt. Für den Umweltbeauftragten ist aber eines klar: «Dass der Biber an diesem zentralen und stark frequentierten Ort Revier bezogen hat, werten wir als Bereicherung für unsere Stadt.» Weniger erfreulich ist der Grund, der den Biber wahrscheinlich in die Stadt getrieben hat. Am Saubach/Döbeli wurde in den vergangenen Tagen

Statisten gesucht

Spuren des Bahnhofs-Bibers am Schoderbach.

ein Biberdamm maschinell zerstört und aus dem Bachbett entfernt. «Es könnte sein, dass es der Damm desselben Tieres war», sagt Stefan Braun. «Muss es aber nicht.» Sicher sei nur, dass zwischen einem und drei Biber am Saubach lebten bzw. leben.

Wer hat den Damm zerstört? Wer einen Biberdamm ohne Genehmigung entfernt, macht sich strafbar. «Die kantonale Jagd- und Fischereiverwaltung hat Strafanzeige gestellt», so Braun. Obschon der Damm auf Tägerwiler Gebiet lag, ist die Behörde dafür zuständig.

Bild: wm

Einen Anhaltspunkt, wer die Dammzerstörer gewesen sein könnten, gibt es schon. Die mutmasslichen Täter müssen mit einer empfindlichen Busse rechnen. Die Grundlage dafür legt das Natur- und Heimatschutzgesetz, erklärt Braun. An den Lengwiler Weihern hingegen dürfen sich die Biber ihres Lebens freuen. Von dort gibt es die erfreulichen Meldung, dass mittlerweile mit Sicherheit zwei Biber zugegen sind. In nächster Zeit ist an den Lengwiler Weihern mit einer Familiengründung zu rechnen, freut sich Braun. Stefan Böker

Heisse Kämpfe in Konstanz Konstanz. Die Schänzlehalle in Konstanz wird einmal mehr zum Treffpunkt der besten Karatekas aus Europa. Nach 2006 findet hier am Samstag, 20. April, zum zweiten Mal die Europameisterschaft der Japan Karate Association (JKA) statt. 309 Karatekämpfer aus 22 Ländern ermitteln ab 9 Uhr die Besten unter sich, die Finals beginnen ab etwa 17.30 Uhr. Dass die Europameisterschaft erneut am Bodensee ausgetragen wird, hat einen einfachen Grund: «Eigentlich war die Ukraine vorgesehen, doch wegen der politischen Situation wurde sie neu vergeben. Es kam zu einer Kampfabstimmung zwischen Belgrad und Konstanz – und wir haben gewonnen», freut sich Organisator Markus Rues vom Konstanzer Karate Fitness Dojo über den Zuschlag. Der 47-jährige Vize-Weltmeister und dreifache Europameister hatte bereits 2006 bewiesen, dass er eine solch grosse Veranstaltung erfolgreich durchziehen kann und sich damit das Vertrauen des Verbandes erworben. Mit 2000

IN KÜRZE

Markus Rues organisiert die KarateEM am 20. April in Konstanz. Bild: tm

Zuschauern waren die Titelkämpfe damals ausverkauft. Die Schänzlehalle wird bei der eintägigen Meisterschaft in fünf Wettkampfflächen unterteilt, auf denen pausenlos gefightet wird. Es gibt insgesamt acht Disziplinen, Kumite-Einzel, Kumite-Team, Kata-Einzel und

Kata-Doppel, jeweils für Frauen und Männer. Kumite ist der klassische Zweikampf, bei Kata handelt es sich um den Kampf gegen einen imaginären Gegner nach festen Vorgaben. «Pro Disziplin und Land dürfen höchsten vier Kämpfer antreten», erläutert Rues, dessen Sohn Manuel (20) im Kumite Einzel an den Start gehen wird. Die Schweiz hat zehn Karatekas gemeldet, aus dem Raum Kreuzlingen oder dem Thurgau ist jedoch keiner dabei. Interessant ist, dass bei der JKA ohne Gewichtsklassen gekämpft wird. «Auf der Strasse gibt es schliesslich auch keine», sagt Rues, der auch deutscher Bundesjugendtrainer ist. Wie beim letzten Mal ist er sich sicher, dass erneut zahlreiche Besucher aus der Schweiz in die Schänzlehalle kommen, um «Karatesport auf höchstem Niveau» zu erleben. Konstanz und Kreuzlingen sind Karate-Hochburgen, sieben Schulen gibt es in Konstanz, drei in Kreuzlingen. Insgesamt sind in beiden Städten mehr als 2000 Kämpfer aktiv. Thomas Martens

Das Theater Konstanz sucht Statisten für ein Stück, dass sich mit der Judenverfolgung in Konstanz im 15. Jahrhundert auseinandersetzt. Gesucht werden Männer und Frauen bis ca. 40 Jahre, die Spass an gruppendynamischen Prozessen und Lust auf die aktive Auseinandersetzung mit einem wichtigen Teil der Konstanzer Geschichte haben. Theatererfahrung ist nicht unbedingt von Nöten, wohl aber Spass am offensiven Auftreten in der Öffentlichkeit. Das Casting findet am 29. April statt. Die Proben für «Der Jude von Konstanz» beginnen am 29. April, Premiere ist am 7. Juni und die letzte Vorstellung am 18. Juli. Interessierte melden sich bitte bis zum 26. April bei Nino Gvilava unter GvilavaN@stadt.konstanz.de.

Sicherheitsdienst Aufgrund verchiedener Zwischenfälle in den letzten Jahren hat der Ermatinger Gemeinderat beschlossen, während den Sommermonaten einen privaten Sicherheitsdienst, die City Watch Security GmbH, mit der Durchsetzung der öffentlichen Ruhe und Ordnung in öffentlichen Anlagen zu beauftragen. Mehr dazu auf www.kreuzlinger-zeitung.ch

Gewerbehinweiser Der Gottlieber Gemeinderat beschliesst aufgrund der kantonalen Voraussetzungen und gegenüber der Gleichstellung aller Betriebe die persönlichen Betriebshinweiser am Dorfeingang durch einen einheitlichen Gewerbehinweiser zu ersetzen.

KANTONALES Arbeiten vergeben Der Thurgauer Regierungsrat hat mehrere Arbeiten im Zusammenhang mit der Sanierung der Guyerbauten der Pädagogischen Maturitätsschule Kreuzlingen vergeben. Die neuen Elektroanlagen werden zum Betrag von 1,699 Millionen Franken von der Firma Alpiq InTec Ost AG, Frauenfeld, erstellt. Die Aufträge für neue Heizungs- und Lüftungsanlagen gehen zum Betrag von 809 000, beziehungsweise 876 000 Franken an die Firma Zahn+Co AG Ing. HTL, Kreuzlingen. Den Zuschlag für die Sanitäranlagen erhält die Firma Meier Kurt, Riet bei Erlen, zum Betrag von 488 000 Franken. Die Elektroingenieurarbeiten gehen zum Betrag von 121 000 Franken an Thomas Camenisch in St.Gallen.


14

MARKTINFOS/EINGESANDT

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

Halle 2 – der Treffpunkt an der GEWA Erlebnisgastronomie mit Ars in Vitro

Kreuzlingen. Die Halle 2 ist längst kein Geheimtipp mehr: ErlebnisGastronomie, Live-Bands, Modeschauen und vieles mehr – alles in einem schönen Ambiente und bei freiem Eintritt. Hier trifft man sich während der GEWA und nach Messeschluss am Abend.

Ars in Vitro AG zeichnet sich an der GEWA 2013 alleine für die Gastronomie verantwortlich. Unter der Leitung von Claudine, Oliver und Noé Nyaguy wird auf 500 Quadratmeter eine Erlebniswelt für Augen und Gaumen realisiert, sei es die MercedesLang-Bar, die Grillwiese, das Ambiente oder die Speisekarte, auf welcher sich vom einfachen Wurstsalat oder Beeftatar bis hin zum GEWA-Burger und Kalbssteak an Morchelrahmsaue und frischem Spargel alles zu finden ist. eingesandt

Programm Donnerstag, 2. Mai 18–18.30 Uhr

20–22.30 Uhr ab 22.30 Uhr

Danceshow Movelight SexThat DJ Alf

Freitag, 3. Mai 18.00 Uhr Prämierung schönster Messestand 20–22.30 Uhr Maxin ab 22.30 Uhr DJ Alf Samstag, 4. Mai 20–22.30 Uhr ab 22.30 Uhr

Sonntag, 5. Mai 11–14 Uhr

The Noise Brothers DJ Alf Wallbanger Jazzgroup

Die Halle 2 an der Gewa ist ein beliebter Treffpunkt. Bild: zvg

Modeschau Die Showtanzgruppe Movelight zeigt Designer-, Sport- und Alltagsmode, Damenhandtaschen und Schuhe, exklusive Dessous, Bademode und vieles mehr. Folgende Geschäfte präsentieren sich: • Andrea Sauter Fashiondesign • Boutique Cult-Box • Hautnah für Sie und Ihn • isa bodywear

• Manor • Queen & Cult Modeschau-Auftrittszeiten:

Donnerstag, 2. Mai 21–21.30 Uhr

Freitag, 3. Mai

21–21.30 Uhr

Sonntag, 5. Mai

15–15.30 Uhr

Samstag, 4. Mai Samstag, 4. Mai

15–15.30 Uhr 21–21.30 Uhr

Boulevard-Initiative: Jetzt unterschreiben

Die Erstkommunikanten mit Pfarrer Josef Gander, Pfarrer Georgi Trajkov, Pater Karl Schneider, Pastoralassistent Ivan Trajkov und den Katechetinnen Suza Trajkova und Christa Reitze. Bild: Gregor Stücheli

Erstkommunion in Emmishofen Am Sonntag, 14. April, feierten 14 Kinder von Emmishofen, sechs vom Kemmental und eines aus Tägerwilen ihre Erstkommunion in der Stefanskirche Emmishofen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sie unter den Klängen der Emmishofer Musikanten vom Stefanshaus die Bernrainstrasse hinauf zur Stefanskirche ziehen. Im festlichen Gottesdienst standen die

Kinder im Mittelpunkt, die zum ersten Mal Jesus Christus in der heiligen Kommunion empfangen durften. Mit Liedern, Fürbitten, Gebeten und der Gabenbereitung wirkten sie im Gottesdienst mit. Am Schluss der Erstkommunionfeier erhielten sie ihr Erstkommunion-Andenken und stellten sich zum Gruppenfoto auf. eingesandt

Am 11. April 2009 haben die Kreuzlinger Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nach mehreren vorangegangenen und erfolglosen Versuchen, einem Kredit von über drei Mio. Franken für einen einkaufsfreundlichen Boulevard zugestimmt. Zudem sollte der Aufenthalt auf dem Boulevard, in den Läden und Restaurants sowie davor durch den Wegfall des Durchgangsverkehrs attraktiver werden. Nach der Eröffnung Ende Mai 2011 wollte sich die gewünschte Beruhigung zwischen Löwen- und Helvetiaplatz partout nicht einstellen. Der Stadtrat unternahm Verschiedenes, um die gewünschte Situation herzustellen, bis heute vergeblich.

Auch die Ende 2012 angekündigte Umsignalisation löste bei den Anwohnern, wie auch bei der Bevölkerung mehr Unmut und Verunsicherung aus, als dass sich berechtige Hoffnung einstellte. Aus der Bevölkerung wird der Ruf immer lauter, den Boulevard endlich zu dem zu machen, was immer beabsichtig war und in Zukunft sowieso geschehen soll. Ein autofreier Boulevard ist die richtige Lösung. Wenn Sie auch dieser Meinung sind, füllen Sie bitte den Unterschriftenbogen auf der rechten Seite aus und schicken Sie ihn bitte umgehend an die angegebene, rot geschriebene Adresse. Wir danken Ihnen. Die Initianten

Fahnen an der Boulevard-Einfahrt beim Löwenkreisel.

Bild: sb


"4'%&-/4,&5"1%5/-96&.0,"37#*2&,5&3*"0,"37&*./3/1'")17&4(5&1#/3&*.74':)1&. 2*23".74231&#&."4$)%&.9''&.3,*$)&.&1+&)1*.*&.#422&5/-/4,&5"1%'&1.74)",3&. !4,*&'&1&12/,,&.74'&23(&,&(3&.!&*3&.-/1(&.268)1&.%  34.%&.*)1& "1&.".,*&'&1.+9..&. 22*.%")-&.#&%*.(4.(&.742$)"''&.%*&&2&1-9(,*$)&.%&./4,&5"1%"331"+3*54.%".7*&)&.%74(&23",3&.4.%%"%41$)74#&,&#&. &1"43/'1&*&/4,&5"1%*232083&23&.2769,'/."3&."$)..")-&%*&2&1/,+2*.*3*"3*5&4-742&37&.









%5/4(+7,88, "97(88,:4+:33,7 







0.,4/>4+0.,#49,78*/70-9





54972,,7 2(88,4 



,34090(90;15309,,.,/?7,4(4 70.099(4.,20"(.,7(40,2558%52-.(4."*/7,0,7/70890(47>4+20589!@,..!,04,75+3,7/70890(45789,7  (84090(90;15309,,089),7,*/90.9+0,8,$521804090(90;,309,04,7  ,/7/,0986>9,89,48%5*/,4;57+,7)89033:4.3099,28712>7:4.(4+,4"9(+97(9=:7@*1=:=0,/,4



1*(*33".(&,*"(&1,3&3",,&1231"22&  1&47,*.(&.



*&*23&*235/,,238.%*(/%&13&*,6&*2&"42(&':,,32/2$).&,,6*&-9(,*$)741:$+742&.%&.".

%,09,7,#49,78*/70-9,4)?.,4=:3:8+7:*1,4.0)9,8:49,7666'1&*&,*23&$)C7,:=204.,45+,7666(14&.&3($),=0717,:=204.,4 

0,:49,7=,0*/4,4+,3986,7854),8*/,040.9/0,7309+(885),489,/,4+,''''4=(/2#49,7=,0*/4,7044,4:4+#49,7=,0*/4,7+,74090(90;,04+,7,3,04+, 7,:=204.,404,3,04+,(4.,2,.,4/,09,489033),7,*/90.9804+ (9:339889,36,2:4+#49,78*/70-9 ''''''''''''''''''''''''''''''''' 



&(*..%&1.3&12$)1*'3&.2"--,4.( &#14"1

.%&%&1"--&,'1*23"*

*.1&*$)4.("4'%&13"%3+".7,&*2083&23&.2 "*









 

(/7 .(4. 

520908*/,,3,04+,7,:=204.,4  (3, $574(3, 0425*18*/70-9 0425*18*/70-9  



:-+0,8,7089,1?44,44:7"9033),7,*/90.9,:49,7=,0*/4,4+0,047,:=204.,4<5/4,4:4+89033),7,*/90.9804+0,#49,7=,0*/4,9,4+0,+(8,.,/7,4:49,789@9=,43?.,4,8/(4+8*/70-920*/ :49,7=,0*/4,4%,7+(87.,)408,04,7#49,78*/70-9,48(332:4.-@7,04$5218),.,/7,4->28*/95+,7<,7),0,04,7#49,78*/70-9,48(332:4.),890*/95+,780*/),89,*/,42>8893(*/980*/.,3>88 79  "9897(-)(7A )8 &0--+,81(4954(2,4,8,9=,8@),7+(8"9033:4+%(/27,*/9;53 >7=  



    

3"%31"34.%&-&*.%&1"3%&13"%31&47,*.(&.6&1%&."4'(&'/1%&13

*&#&&6/).&1..&.5/.1&47,*.(&.6&..*&6/,,&.%"22%"21&47,*.(&1/,+:#&1&*.&."43/'1&*&./4,&5"1%"#23*--&.+"..4.%*&*.1&47,*.(&. 23*--#&1&$)3*(32*.%4.3&12$)1&*#&.*&%/$)#*33&4.3&.4.%2&.%&.*&4.2%&./(&.".%*&4.3&.23&)&.%&%1&22&)&17,*$)&.".+  0,:49,7=,0*/4,4+,47,:=204.,704<5/4,7:4+04<5/4,7044,4;,72(4.,4.,89@9=9(:-79 --+,7,3,04+,57+4:4.7,:=204.,4;53 ,=,3),7 AA )08309 :84(/3,;54A+,81(4954(2,4,8,9=,8@),7+(8"9033:4+%(/27,*/9;53 >7=  85<0,A +,8,8,9=,8@),7+0,,3,04+,4;53 (0 <(8-52.9 



/,+2*.*3*"3*5&':1&*.&."43/'1&*&./4,&5"1%*.1&47,*.(&.


16 KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

KINO KONSTANZ 18.4. 2013 – 24. 4. 2013 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910 Snoop Dogg - Reincarnated Sondervorstellung

Fr 22.30 Uhr – FSK 16 Broken City Bundesstart täglich 20.00 Uhr (ausser Mo/Mi), Mo/Mi 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 12 Das hält kein Jahr...! Bundesstart täglich 14.00, 16.15, 18.30, 20.45 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr, Sa/So auch 11.45 Uhr – FSK 12 Mama Bundesstart täglich 18.30, 20.50 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16 Unterwegs mit Mum Bundesstart täglich 16.15, 20.45 Uhr – FSK 0 Kiss the Coach täglich 20.15 Uhr – FSK 0

2. Wo

Oblivion täglich 14.00, 17.00, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12 2. Wo Oblivion (OV) Mo/Mi 20.00 Uhr – FSK 12

2. Wo

Thor – Ein hammermässiges Abenteuer täglich 14.00 Uhr – FSK 6 2. Wo Thor – Ein hammermässiges Abenteuer (3D) Sa 11.45 Uhr – FSK 6 2. Wo Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe Fr/Sa/Mo 17.15 Uhr, So 12.00 Uhr – FSK 12 3. Wo Dead Man Down Fr/Sa 22.45 Uhr – FSK 16

3. Wo

G.I. Joe: Die Abrechnung (3D) Fr/Sa 23.00 Uhr, So/Di 20.30 Uhr – FSK 16 4. Wo Heute bin ich blond täglich 15.00 Uhr – FSK 6

Die Croods (3D) täglich 15.00, 18.30 Uhr – FSK 0 5. Wo Die Croods täglich 14.00, 16.15 Uhr, Sa/So auch 11.45 Uhr – FSK 0 5. Wo 5. Wo

Kon-Tiki Sa/So 12.15 Uhr – FSK 12

5. Wo

Ein Mordsteam Do/Sa 20.30 Uhr – FSK 12

5. Wo

Ostwind täglich 15.00, 17.30 Uhr – FSK 6 5. Wo Jack and the Giants (3D) Sa/So 12.00 Uhr – FSK 12

6. Wo

An- u. Verkauf von DVDs, Games und CDs

Die fantastische Welt von Oz (3D) täglich 17.30 Uhr – FSK 6 7. Wo Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht Do/Fr/Sa/Di 20.00 Uhr – FSK 12 7. Wo

DVD – Videothek Unsere Filmkritik

Django Unchained Sa 22.30 Uhr, Mi 20.00 Uhr – FSK 16 14. Wo

Der Hobbit – Mit ruhiger Einführung und zunehmender Actionfrequenz repetiert Peter Jackson das Rezept des Auftakts zur ersten «Ring»-Trilogie. Die erstmals in 3D und mit doppelter Bildrate gedrehte Mittelerdemission überzeugt mit ihren Breitwandtableaus und dynamischer Action, lässt Jackson den Raum mit Kamerafahrten und Perspektivewechseln spektakulärer denn je durchkreuzen. Die im Vorfeld befürchteten Kollateralschäden der erhöhten Framerate, Kopfschmerzen und Künstlichkeit der Bilder, erweisen sich als weitgehend unbegründet. Seit 17.04.2013 im Verleih – Ab 19.04.2013 im Verkauf

Ritter Rost Sa/So 13.00 Uhr – FSK 0

24 h Filmverleihautomat

Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern So 12.15 Uhr – FSK 0 8. Wo Hänsel & Gretel: Hexenjäger (3D) Fr/Sa 22.45 Uhr – FSK 16 8. Wo Kokowääh 2 täglich 17.45 Uhr – FSK 6

11. Wo

Fünf Freunde 2 täglich 15.00 Uhr – FSK 0

12. Wo

15. Wo

Die Vampirschwestern Sa 12.30 Uhr, So 11.45 Uhr – FSK 0 17. Wo Sammys Abenteuer 2 Sa/So 11.45 Uhr – FSK 0 Scary Movie 5 Mi 20.00 Uhr – FSK12

18. Wo CinePreview

Sneak Preview Mo 20.30 Uhr – FSK16

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21 Das Leben ist nichts für Feiglinge Bundesstart

täglich 16.15, 20.45 Uhr (ausser Mi), Mi 16.15 Uhr – FSK 12 Die Nordsee – Unser Meer Bundesstart

4. Wo

Voll abgezockt täglich 14.45, 20.30 Uhr (ausser Mi), Mi 14.15 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 12 4. Wo

Der Nächste, bitte! Fr/So 20.30 Uhr – FSK 6

Rubinrot Do/So/Di/Mi 17.15 Uhr, Sa 12.00 Uhr – FSK 12 6. Wo

täglich 18.30 Uhr, Sa/So auch 14.00 Uhr – FSK 0 Vergiss mein nicht Erstaufführung täglich 18.30 Uhr – FSK 0 American Beauty (OV) Originalfassung

Mo 20.00 Uhr – FSK 12 Das Wochenende Do/Sa/So/Di 20.45 Uhr, Fr/Mi 16.15 Uhr – FSK 12 2. Wo Mademoiselle Populaire Do/Sa/So/Mo/Di 16.00 Uhr, Fr/Mo/Mi 20.45 Uhr – FSK 0 2. Wo Der Geschmack von Rost und Knochen Sa/So 14.15 Uhr, Mi 20.00 Uhr – FSK 12 4. Wo

Hitchcock Sa/So 13.45 Uhr, Mi 20.45 Uhr – FSK 12 6. Wo Nachtzug nach Lissabon täglich 17.15, 20.00 Uhr (ausser Mo/Mi), Mo/Mi 17.15 Uhr – FSK 12 7. Wo

Riesige Auswahl an günstigen Filmen & Spielen in unserem Onlineshop www.film-ab.ch www.film-ab.ch DVD – Videothek Löwenstrasse Öffnungszeiten: 8280 Kreuzlingen Mo–Fr 17.00 – 19.00 Uhr Samstag 14.00 – 19.00 Uhr Tel. 071 672 54 54

Weinfelden 071 622 00 33

Frauenfeld 052 720 35 35

SCHWEIZERGEIST D/ab12 DI 20.00 In Anwesenheit der Filmcrew! DAS HÄLT KEIN JAHR...! D/ab12 MI 20.00 Ladiesnight mit Apéro ab 19.30 Uhr

G.I. JOE 3D: DIE ABRECHNUNG D/ab14 Täglich 20.15 / FR & SA auch 22.45

OBLIVION D/ab12 Täglich 20.00 / FR & SA 22.45

THE CROODS 3D D/ab6 DO bis SO & MI 13.45 & 18.15 / MO & DI 18.15

SAFE HAVEN D/ab12 Täglich 17.00 BEAUTIFUL CREATURES D/ab12 Täglich 17.00

OSTWIND D/ab10 DO bis SO & MI 16.00

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze

Vorpremiere am Di,16.04.2013 mit den Filmemachern Start: 20.00 Uhr anschliessend Apéro

G.I. JOE 3D: DIE ABRECHNUNG D/ab14 Täglich 20.00 / FR & SA auch 22.45 VOLL ABGEZOCKT D/ab12 DO bis MO 20.00

DIE CROODS D/ab6 2D: DO bis SO & MI 14.00 / MO & DI 17.00 3D: DO bis SO & MI 14.00 & 17.00 OSTWIND D/ab10 Täglich 14.00 IMMER ÄRGER MIT 40 D/ab12 FR & SA 22.45

OPERA PASSION

OPER mit Plàcido Domingo in 4 Akten mit 1 Pause Montag, 29.04.2013 Beginn 20.00 Weitere Daten: 27. Mai Donna Del Lago / 24. Juni Gloriana

Ladies Night Mi,17.04.2013 Apéro ab 19.30 Uhr

Reservierte Tickets müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginnn abgeholt werden!


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

SPORT IN KÜRZE Im Final unterlegen Tennis – Gleich bei ihrem ersten Turnier nach dem Gewinn der Schweizermeisterschaft 14&U in Luzern Anfang Januar stand NET-Schülerin Tamara Arnold nach über zweimonatiger Verletzungspause dem Gewinn eines weiteren Tennis Europe Titels in Vinkovci sehr nahe, unterlag aber letztendlich im Final der Französin Lea Romain knapp mit 4/6 3/6.

Auszeichnung Fussball – Bei idealen Bedingungen kam es am vergangenen Samstag zum Duell zwischen dem FC Romanshorn und dem FC Tägerwilen. Diese Konstellation versprach einiges an Aufregung, fielen doch in der Hinrunde sechs Tore, wobei Romanshorn 4:2 gewann. Das Spiel konnte aber Tägerwilen mit 2:1 für sich entscheiden.

Spiel der Wahrheit Handball – Nach der Startniederlage beim Mitfavoriten STV Baden geht es für den HSC Kreuzlingen am zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde zur Nationalliga B bereits um sehr viel. Im Duell gegen den TV Birsfelden ist vom Team des Trainerduos Mierzwa/Schädler an diesem Samstag eine in jeder Hinsicht markante Leistungssteigerung gefordert. Der Anpfiff zum ersten von drei Heimspielen in der Sporthalle Egelsee erfolgt um 20.15 Uhr. Als Vorspiel bestreiten die 1.Liga-Frauen des HSCK um 18 Uhr das Hinspiel der Barrage gegen den NLB-Club HC Malters.

Frauen und Männer im Duell Die Stadt Kreuzlingen lädt am 26. April zum sechsten Mal zum sportlichen Duell «schweiz.bewegt». In diesem Jahr steht es unter dem Motto «Frauen gegen Männer» und wird erstmals im Seeburgpark ausgetragen. 29 Posten für Jung und Alt stehen bereit, um fleissig Bewegungsminuten zu sammeln. Kreuzlingen. «Wegen der Gewa zügeln wir dieses Jahr von der Bodensee-Arena an den schönsten Platz am Bodensee und füllen ihn mit Bewegung», freut sich Ruedi Wolfender, Leiter Departement Freizeit, bei der Vorstellung des diesjährigen Programms von «schweiz.bewegt» am Montag. Gemeint ist der Seeburgpark, der für einmal zum grossen Spiel- und Sportplatz wird und wo in diesem Jahr Frauen und Männer in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten können.

Vielseitiges Programm zu Land und Wasser

Wasserball – Die Kreuzlinger Wasserballer sind am kommenden Wochenende zum vorerst letzten Mal in einem Hallenbad aktiv. Nach dem Auswärtsspiel in Genf werden schon die ersten Heimspiele im Kreuzlinger Hörnli folgen. Kreuzlingen liegt in der Tabelle momentan auf Rang drei, punktgleich mit dem SC Frosch Aegeri und zwei Punkte hinter Leader Lugano.

«Vom Kindergartenkind bis zum Senior, mit Kinderwagen oder Rollstuhl – es kann wirklich jeder mitmachen», betont Wolfender. «Es geht schliesslich nicht um Leistung, sondern darum, Bewegungsminuten zu sammeln.» Und das Angebot dafür ist vielseitig: Ob Klettern, Bogenschiessen, Mini- oder Disc-Golf, Tennis, Lacrosse oder Drachenboot fahren – 29 Stationen stehen im Seeburgareal bereit. Das grosse Tor am Eingang zum Park ist Startpunkt für die 2,6 Kilometer lange Seeburglaufstrecke und entlang der Bahngleise wird der Bike-Parcours wieder aktiviert und soll auch nach dem Anlass der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Auch der Startschuss zum nationalen Orientierungslauf «Öpfel-Trophy» findet im Rahmen von schweiz.bewegt statt.

13. Sportboot Cup

1200 abgelaufene Teebeutel

Segeln – Unter besten Voraussetzungen startete am Samstag um 11.30 Uhr der erste Lauf des traditionellen Sportboot Cup der Seglervereinigung Kreuzlingen. Die meteorologischen Verhältnisse liessen für die schnellen Sportboote kaum Wünsche offen. Ein idealer Regatta Wind von zwei bis vier Beaufort erlaubten ein dynamisches und faires Kräftemessen unter den 33 schnellen Yachten mit rund 130 Seglern. Am Sonntag wurden keine Läufe durchgeführt. Gesamtrangliste auf: www.svk-kreuzlingen.ch

Für den besonderen Adrenalinkick bietet die Universität Konstanz das Abseilen vom Aussichtsturm an. Spass bereiten sicher auch der Teebeutelweitwurf. «1200 abgelaufene Teebeutel hat uns Lipton dafür zur Verfügung gestellt», informiert Wolfender. Auch die Samariterjugend wird mit dem Parcours «Help» vertreten sein.

Antritt in Genf

SPORT 17

19. April 2013

Schüler und Vereine sind gefragt «Es ist einfach ein genialer Anlass», freut sich auch Ralph Huber, Schullei-

Freuen sich auf «schweiz.bewegt»: die Schüler des Sport KVs sowie die Vertreter von Stadt und Schule, den Aussengemeinden sowie Konstanz vor dem Bild: kb Tor im Seeburgpark, Startpunkt der 2,6 km Laufstrecke.

ter des Schulhauses Bernegg und lobt, dass sich bereits 1000 Schüler und 130 Begleitpersonen angemeldet haben. «Hier kann man viele Sportarten kennenlernen und manch ein Kind findet so den Weg in einen Verein.» Lehrer können ihre Klassen noch immer direkt bei der Schulleitung für den Anlass anmelden. Auch für die Vereine sei «schweiz. bewegt» eine tolle Gelegenheit, mal ein polysportives Training durchzuführen, findet Ruedi Wolfender.

Unterstützung von den Nachbarn Mit dabei sein werden neben Kreuzlingen auch die Gemeinden Tägerwilen, Gottlieben, Langrickenbach, Kemmental, Ermatingen, Lengwil, Bottighofen, Wäldi, Münsterlingen und Altnau. «Für eine kleine Gemeinde wäre es gar nicht möglich, alleine so einen Anlass auf die Beine zu stellen», so der Lengwiler Gemeinderat Matthias Rutishauser. «Wir schätzen es sehr, weiterhin an diesem Event mitwirken zu können.» Auch die deutschen Nachbarn sind wieder gefragt: Wenngleich sich nicht die Gemeinden duellieren, kann jede Konstanzerin und jeder Konstanzer mitmachen «und die Kreuzlinger Männer und Frauen unterstützen», betont Frank Schädler, Sportamtchef der Stadt Konstanz.

schweiz.bewegt als Praktikum Erstmals mit beteiligt sind die Schülerinnen und Schüler des Kreuzlinger Sport KVs. Das Praktikum bildet während ihrer Ausbildung einen wichtigen Teil – dieses im Rahmen von

«schweiz.bewegt» zu absolvieren, hält Leiterin Andrea Barbitta für eine gute Idee. Ruedi Wolfender: «Sie sind dieses Jahr dabei, um in der Stadt den Gedanken hinter dem Anlass zu vermitteln und Leute zum Mitmachen zu bewegen. Nächstes Jahr sollen sie massgeblich die Weichen stellen.» Er zeigt sich stolz, dass Kreuzlingen zu den wenigen Gemeinden gehört, die den Bewegungsanlass in einem regelmässigen Rhytmus durchführen. «So sind wir fast schon zum Aushängeschild für den nationalen Anlass geworden.» Das Budget für den Tag beträgt rund 30 000 Franken – getragen wir dies von der Stadt, der Schule, dem Kanton Thurgau sowie den Aussengemeinden. «Ein Teil davon kommt aber wieder den Vereinen zugute», so Wolfender.

Mitmachen! «Schweiz.bewegt» findet am Freitag, 26. April, von 8.30 bis 21.30 Uhr, statt. Jeder, der mitmachen möchte, bekommt direkt vor Ort eine Startnummer. Die Verantwortlichen freuen sich auf viele Teilnehmer. Kathrin Brunner

AUF ZUM DUELL «schweiz.bewegt» Freitag, 26. April 8.30 bis 21.30 Uhr Seeburgpark Kreuzlingen Motto: Frauen gegen Männer www.schweizbewegt.ch


Ziil-Center Kreuzlingen

ai

25. M m a g n u rlos

1. Ve

WETTBEWERB Name/Vorname

Strasse

PLZ/Ort


r e s s o r G b r e w e Wettb Gewinnen Sie monatlich 2 x Fr. 500.– Ziil-Center-Gutscheine. Hauptverlosung, 28. September: New Ford Fiesta im Wert von über Fr. 21 000.– und weitere attraktive Preise.

La Calzoneria

Öffnungszeiten: Montag–Donnerstag 08.30 – 19.00 Uhr Freitag 08.30 – 20.00 Uhr Samstag 08.00– 18.00 Uhr

Telefon

Geburtsdatum Talon bitte ausfüllen und bis Samstag, 25. Mai 2013, 18.00 Uhr in die Urne im Ziil-Center Kreuzlingen werfen. Die Teilnahme ist nicht an einen Kauf gebunden. Keine Teilnahme unter 18 Jahren möglich. Ausgeschlossen sind sämtliche Mitarbeitende vom Ziil-Center Kreuzlingen. Die Gewinner werden schriftlich oder telefonisch benachrichtigt.


20

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

Lust auf Frühlingsgefühle?

Sozialarbeiterin Loredana Pachioli Tobler. Bilder: zvg

Perspektive: Neues Team Kreuzlingen. Die Perspektive Thurgau ist für Gemeinden und Kanton die wichtigste Partnerin in Gesundheitsförderung und psychosozialer Beratung auf Gebieten wie Mütter- und Väterberatung, Paar-, Familien-, Jugendberatung und Suchtberatung. Infolge interner Personalmutationen ist das Team der Paar-, Familien- und Jugendberatung in Kreuzlingen neu zusammengesetzt. Die Ansprechpartner sind Sozialarbeiterin Loredana Pachioli Tobler und die Psychologen Annette Gross und Dirk von Malotki.

Lösungen aufzeigen Die Fachstelle bietet Beratung, Auskunft und Information an, wenn sich im Leben Herausforderungen und Probleme auftun, welche nicht mehr alleine bewältigt werden können. In Einzelsitzungen gehen die Fachpersonen den Problemen auf den Grund und zeigen Lösungen auf. Sie unterstehen der Schweigepflicht. Angesprochen sind Paare und Einzelpersonen, Familien, Jugendliche sowie junge Erwachsene und deren Bezugspersonen. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 071 626 02 02 oder unter www.perspektive-tg.ch

Die Mai-Tanz-Saison steht vor der Tür: Ob für traditionelle Veranstaltungen, glitzernde Frühlingsbälle, Hochzeiten oder einen coolen Trend-Tanz – wer sich fit für’s Parkett machen möchte, hat jetzt die Gelegenheit. Die Tanzschule Robinson startet ab 1. Mai mit neuen Kursen. Kreuzlingen. Mit einem Tanzkurs bei der Tanzschule Robinson an der Romanshornerstrasse 55 in Kreuzlingen gelingt das Tanzen ganz leicht. Für Tanzanfänger oder Wiedereinsteiger ist der Grundkurs I genau der richtige Einstieg. Meike Robinson ist Profi und weiss, wie man die ersten Schritte am Einfachsten lernt. «Da Sie Ihre Freizeit bei uns verbringen legen wir viel Wert auf angenehme Atmosphäre, ein bewährtes Unterrichtskonzept, ausgesuchte Musik und Spass beim Tanzen», sagt die Tanzlehrerin. In einem Grundkurs I werden die ersten Schritte und Figuren der Lateinund Standardtänze gezeigt. Dazu ge-

gebot für Kinder und Jugendliche gibt es unter Tel. 071 688 33 26 oder www.tanzschulerobinson.ch

Im Trend: «West Coast Swing» Seit über 2 Jahren bietet Meike Robinson den hochaktuellen Trendtanz «West Coast Swing» an. In den USA gehört West Coast Swing zu den beliebtesten Paartänzen und findet in der Schweiz immer mehr Anhänger. Nicht zuletzt, weil man ihn praktisch zu fast jeder Musik im 4/4 Takt von Blues, R’n’B, Funk, Pop, Swing und aktuellen Charts tanzen kann.

Schnupperlektion Wer Lust hat diesen coolen Tanz mit seinen fliessenden Bewegungen kennenzulernen, für den besteht am Freitag, 26. April, die Gelegenheit. Um 19.30 Uhr gibt Meike Robinson eine Schnupperlektion für alle Neugierigen. Ein West Coast Swing Anfängerkurs startet am 5. Mai. Weitere Infos zu Fortgeschrittenen Tanzkursen, Pilates, sowie ein vielfältiges An-

Ab 1. Mai bietet die Tanzlehrerin Meike Robinson in ihrer Tanzschule neue Bild: zvg Kurse an.

40 Jahre im Musikgeschäft Vor nunmehr 40 Jahren hat sich Willy Zirn mit «Melodie Z» in Konstanz selbstständig gemacht. Der Laden bietet Musikliebhabern ein breitgefächertes Sortiment und ist heute sogar ein kleines Dienstleistungsunternehmen. Konstanz. Zuerst füllten Schallplatten die Regale in dem Laden an der Konstanzerstrasse 47a, dann Kassetten. Schliesslich, im Jahre 1984, kamen CDs und später auch DVDs dazu. Um das grosse Sortiment übersichtlicher und kundenfreundlicher präsentieren zu können, liess Willy Zirn den Ladenraum im Jahre 1991 umbauen.

Von Klassik bis Rock

Die Psychologen Annette Gross und Dirk von Malotki.

hören Walzer, Cha-Cha, Rumba, Jive und Discoswing. Auch viele Hochzeitspaare nutzen den Grundkurs als ideale Vorbereitung auf ihren besonderen Tag. Der nächste Grundkurs startet am 1. Mai.

Das Angebot im Melodie Z lässt wirklich keine Wünsche offen: Von Klassik über Jazz bis hin zu Rock und Pop – hier wird jeder fündig. Und sollte das Gesuchte einmal nicht dabei sein, so wird es gerne bestellt. Auch Oldie-Herzen lässt Willy Zirn mit seinem grossen Angebot an deutschen und internationalen Oldies höher schlagen.

Hier sind Musikliebhaber an der richtigen Adresse: Der Laden Melodie Z. Bild: pd

Im Wandel der Zeit Längst werden im Melodie Z nicht mehr nur CDs angeboten. Dem Zeitgeist entsprechend hat sich der Laden mittlerweile zu einem kleinen Dienstleistungsunternehmen entwickelt: Selbst in kleiner Stückzahl kann man hier kopieren, Visitenkarten anfertigen und drucken, sowie Plakate und Speisekarten drucken und laminieren lassen und noch vieles mehr. Wer noch alte Kassetten hat und die Musik aber lieber auf CD hätte, ist bei Melodie Z ebenfalls an der richtigen Adresse: Ob Überspielen oder

Umwandeln von einem Medium ins andere – Willy Zirn steht jederzeit mit professioneller Beratung zur Seite. Selbst Wünsche, wie den, sich eine eigene CD zusammenstellen zu lassen, kann man sich hier erfüllen. Des Weiteren stellt Willy Zirn gerade für Schweizer Kunden seinen Laden als Paketablage zur Verfügung. Melodie Z Kreuzlinger Straße 47a 78462 Konstanz Tel. 0049 7531 226 30 melodie-z@t-online.de


sc

Bu nd

ut

he

in

Fr ei Se Ein ta tz zu li g l R (p , 3 ng öse ad ro . M sm n a ie Pe ai ar m rs , im kt sl on vo i 1 B io m Bu -L nd ad en )

1

G

fü r

Wie jedes Jahr verkaufen unsere Gärtnerinnen und Gärtner mit viel Freude ihre schönen und starken ?45")%#@2 3A+B/9@2 C'+=%#@ '#D';</#/@ !"#$%# 94>/% 8%)$0/#*% von feinen Salaten, verschiedenen

3:##%# 8/% %9 "';< ="'5 %+>"+ten, bis Sie die Blumen in Ihrem Garten wieder spriessen sehen? Bis die Tulpen und die Primelchen in ihren verschiedensten Farben um die Wette leuchten? Wenn Sie Ihren Garten oder Balkon jetzt in ein Frühlingsparadies verwandeln möchten, dann sind Sie herzlich eingeladen an unseren Setzlingsmarkt zu kommen.

Rütelistrasse 2, 8574 Lengwil Tel +41 71 686 65 76 www.ekkharthof.ch

34<094+)%#2 E"';<2 F"/9 '#- #4;< vielen weiteren ertragreichen und schmackhaften Sorten. Stecklinge der Bio-Gärtnerei Neubauer ergänzen unser Sortiment wieder. Auch immer sehr beliebt 9/#- B%/ '#9%+%# 3'#-/##%# '#3'#-%# -/% 7%+9;</%-%#%# C%würz- und Teekräuter wie zum Beispiel Estragon und Rosmarin. Doch auch die Blumenliebhaber sollen nicht zu kurz kommen. Für Ihren Garten oder für Ihren Balkon gibt es schöne ein- und mehrjährige Blumen, die nicht nur durch ihren Duft sondern vorallem durch ihr strahlendes Aussehen imponieren. Auch

Besonders erhaltenswerte Sorten von Pro-Specie-Rara können Sie bei uns kaufen. Besuchen Sie gegenüber vom 30%/#)/%+9)"00 '#9%+%# &'()*"+)%#2 die Wildstaudenrabatte und die 3+G')%+91/+"0% 5/) -%# .%/01!"#zen und lassen Sie sich von unseren Gärtnerinnen und Gärtnern den einen oder anderen Geheimtipp geben, damit es bei Ihnen Zuhause auch so kräftig grünt und spriesst. Der Ekkharthof BioLaden ist am Freitag geöffnet. H%/)%+% I#(49 J#-%# 8/% /5 I#ternet unter www.ekkharthof.ch oder per Telefon unter der Nummer 071 686 65 76.

Freitag 3. Mai 08:00–17:00 Samstag 4. Mai 08:00–17:00

!"#$%#, Setzlinge, Blumen, Handwerk für Topf und Gartenbedarf, &'()*"+)%# '#- .%/01!"#$%#2 3451%)%#)% 6%+")'#* 745 81%$/"0/9)%#

Setzlingsmarkt Ekkharthof

Frühlingszeit – Gartenzeit


GÄRTNER –TAGE Wir öffnen Tür und Tor 20. / 21. April 2013 Samstag von 8.00 – 17.00 Uhr Sonntag von 10.00 –16.00 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Frühlingszeit M

Feines aus dem

it dem Frühling ist endlich die Zeit gekommen, den Küchenkräutern Platz zu machen: Ganz egal ob im Garten, im Beet oder gar im Blumentopf auf dem Balkon. Erfahren Sie hier hilfreiche Tipps vom Anpflanzen bis hin zum feinen Kräuterpesto. Was gibt es Schöneres, als die grünen Gewürze frisch aus dem eigenen Garten zu ernten? Wer noch keinen eigenen Kräutergarten hat, kann den Frühling nutzen, um einen anzulegen. Praktisch ist, Kräuter lassen sich quasi überall ziehen, so müssen sie nicht grossflächig angepflanzt, sonder können auch im Blumenkasten oder der Hängeampel auf dem Balkon genossen werden.

Die Anforderungen

Kochkurse Grillieren Mi 24.04.13, 18:00–21:50 Bratwürste selber herstellen Fr 26.04.13, 18:30–21:20 Einblicke in die vegane Küche Di 30.04.13, 18:30–19:20 Beratung und Anmeldung Frauenfeld, Tel. 052 728 05 05

www.klubschule.ch

Hausgemachte Cordon bleu Varianten Di 21.05.13, 18:00–21:50 Cupcake Dreams Mo 27.05.13, 18:00–21:50 Popup’s – Salziges und Süsses am Stiel Mo 24.06.13, 18:00–21:50

Wer die Kräuter schon jetzt ernten möchte, kann sich die Gewächse direkt im Topf kaufen und umpflanzen. Gerade bei Blumentöpfen sollte darauf geachtet werden, dass sich am Boden keine Staunässe bilden kann. Für alle anderen Hobbygärtner gilt es, nun mit der Aussaat zu beginnen. Thymian, Petersilie, Basilikum und Co. haben unterschiedliche Anforderungen, die beim Anpflanzen bedacht werden sollten. Der Nachbar im Beet oder Topf, Erde und Standort können dabei eine Rolle spielen. Hier einige Beispiele: • Basilikum – auch Königskraut genannt, stammt vermutlich ausVorderindien. Basilikum ist eine einjährige Gewürzpflanze und liebt sonnige Standorte sowie einen warmen, humusreichen, sandigen Boden und braucht viel Feuchtigkeit. Aufgrund ihresWuch-

Kräuter aus dem eigenen Garten erfreuen

ses, wäre die Melisse kein geeigneter Beetnachbar. Direktsaat ab Mitte Mai. • Petersilie – stammt aus dem ostmediterranen Raum und wurde später in Europa hauptsächlich in Klöstern angebaut. Das zweijährige Kraut wächst in feuchten, nährstoffreichen Böden und mag es halbschattig. Petersilie kann z. B. zusammen mit Kresse oder Majoran in einen Topf gepflanzt werden. Aussaat ab März, Folgesaaten bis Mitte August möglich. • Schnittlauch – stammt aus Zentralasien und Südeuropa und ist eine frostharte Pflanze, die viel Platz braucht und einen humus- und nährstoffreichen Boden liebt. Zudem sollte Schnittlauch regelmässig gegossen werden. Für eine Mischkultur eignen sich z. B. Dill, Petersilie und Thymian. 20 bis 30 Samen im April dicht nebeneinander einsäen. Mit einer Vliesabdeckung wird die Keimung beschleunigt.

Endlich Frühling! Jetzt ist die Zeit gekommen, in der es uns alle nach draussen zieht. Die Sonnenstrahlen erwärmen den Boden und die Seele, die Pflanzenwelt erwacht und vieles fängt an zu blühen. Bei der Fülle, die die Natur bereithält, ist es schwierig, die richtigen Pflanzen für den eigenen Garten oder Balkon zu finden, dabei sind wir Ihnen gern behilflich.

Mo - Fr. 09.00 - 12.00 und 13.30 - 18.30 Uhr Sa 08.00 - 16.00 Uhr mit Festwirtschaft

Vorschau: Sommerblumen-Markt! Samstag 27.April 2013 08.00 - 16.00 Uhr Sonntag 28.April 2013 10.00 - 16.00 Uhr mit Festwirtschaft

Roth Pflanzen AG Garten-Center Uttwilerstrasse 8593 Kesswil Tel. 071 466 76 20 www.rothpflanzen.ch


– Gartenzeit Kräutergarten

kalkhaltige Erde. Für eine Mischkultur eignen sich z.B. Schnittlauch und Salbei. Pflanzung ab Mitte April/Mai. • Minze – ist eine mehrjährige Pflanze, die einen humusreichen und feuchten Boden mag. Der Standort sollte leicht schattig und warm sein – ein Platz unter Bäumen oder an Sträuchern eignet sich. Jungpflanzen im April/Mai einsetzen. Da sich Minze schnell verbreitet, kann sie in einen Kübel gepflanzt und dieser dann in die Erde gesetzt werden.

Kochen mit Kräutern

sich zunehmender Beliebtheit.

Bild: klz

• Dill – auch Gurkenkraut genannt, stammt aus Südeuropa und Vorderasien. Die einjährige Pflanze wird bis zu 1,5 Meter hoch und bekommt eine lange Wurzel, daher sollte sie nicht umgesetzt werden. Was die Lage betrifft mag es Dill sonnig, feucht und windgeschützt. Direktsaat ab Mitte April bis Mitte August. • Thymian – stammt von den steinigen Wiesenhängen des westlichen Mittelmeergebiets und ist eine Steingartenpflanze. Sie bevorzugt einen trockenen und sonnigen Standort sowie sandigen, humus- und kalkhaltigen Boden. Direktsaat ab April/Mai. • Rosmarin – auch Brautkraut genannt, galt bereits vor Jahrhunderten als südeuropäisches Heil- und Gewürzkraut. Rosmarin ist eine mehrjährige Pflanze und kann bis zu zwei Meter gross werden. Die Pflanze braucht einen sonnigen und geschützten Standort sowie lockere, humus- und

Mit dem Frühling steigt der Appetit auf leichte Gerichte, verfeinert mit saftigen Kräutern. Wenn man diese dann noch frisch aus dem eigenen Garten ernten kann, macht das Zubereiten gleich doppelt Freude. Wie wäre es z. B. mit einem feinen Kräuter-Pesto?

Kipper’s Tage der offenen Gärtnerei Samstag, 20. April 2013 9.00 bis 17.00 Uhr Sonntag, 21. April 2013 11.00 bis 17.00 Uhr Pflanzen und mehr… Neu: Auf erweiterter Fläche grosse Auswahl an kräftigen Beet- und Balkonpflanzen. Nach dem Rundgang erhält jeder Besucher in unserem Biogkräutergewächshaus ein «Gratis-Chrütli». Der Musikverein Eintracht Güttingen verwöhnt Sie mit Gerichten aus seiner Küche. Wir freuen uns auf Sie. Ihr Gärtnerei Kipper Team und Musikverein Güttingen.

Zutaten: 6 EL Olivenöl, 6EL Pinienkerne, 2 Bund Basilikum, 1 Bund Petersilie, ½ Bund Schnittlauch, 4 Knoblauchzehen, 1 TL Thymian, 1EL Minze, Parmesan, Salz, ganzer weisser Pfeffer, Honig, Balsamico-Essig. Zubereitung: Die Kräuter klein hacken und mit der halben Menge Öl im Mörser zerkleinern. Die Pinienkerne dazugeben und zerstossen, dann das restliche Öl, ½ TL Salz und ½ TL zerstossene Pfefferkörner dazu geben und vermengen. Nun ca. 1TL Bienenhonig und 1TL Balsamico-Essig dazu geben und zwei Stunden mit Folie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Unsere Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.30–12.00, 13.30–18.00 Uhr Sa 8.30–16.00 Uhr Telefon 071 695 21 65 071 695 26 36 Fax

www.gaertnerei-kipper.ch

Nie mehr selber Rasenmähen! ® AU TO MO WE R 308

’100.-teste AutoCHF 2zugl eich kompak Die neuste und kleinere und mower® Generation ist für konzipiert. Das en äch enfl Ras ere plex kom em modernen Gerät überzeugt mit sein Flächen von bis für sich et eign und Design mit PIN-Code. hutz hlsc bsta Die zu 800 m².

NEW

Vor dem Servieren nochmals gut umrühren. Schmeckt lecker auf Weissbrotscheiben, mit frischem Parmesan bestreut. Guten Appetit! kb

Der Frühling ist da! Auf keine andere Jahreszeit warten wir sehnlicher als auf den Frühling. Die Tage werden länger und man kann bereits einige Sonnenstunden im Garten geniessen. Wobei – sind Sie zufrieden mit Ihrem Garten? Oder suchen Sie neue Gestaltungsideen?

JEDER HERAUSFORDERUNG GEWACHSEN Copyright © 2013 Husqvarna AB (publ). All rights reserved.

Beratung, Verkauf und Service:

Im Garten-Center Roth Pflanzen AG in Kesswil finden Sie auf 5600 Quadratmetern Fläche alles, was Ihr Gärtnerherz begehrt. Das Center ist gegliedert in folgende Abteilungen: Gehölze, Stauden, Kräuter, Obst und Beeren, Samen, Gefässe für In- und Outdoor, Gartenwerkzeuge von bester Qualität, Teichzubehör aller Art, Schläuche und andere Bewässerungshilfen, hochwertige Spritzmittel, Dünger und Substrate.

Land-, Motorgeräteund Kommunaltechnik

Übrigens: Nebst dem Garten-Center führen wir eine Baumschule und produzieren auf 30 Hektaren Baumschulfläche: 4500 robuste Alleebäume, 90 000 wertvolle Laub- und Nadelgehölze, 60 000 Heckenpflanzen, 15 000 Schlingpflanzen, 20 000 gesunde Rosen in unzähligen Sorten, 530 000 Stauden und 8000 Obstgehölze aller Art.

Einladung zur Vorführung unserer neuen Automower-Modelle

Unsere 50 Mitarbeiter pflegen diese Pflanzen umweltbewusst, sorgfältig und nach neuesten ökologischen Grundsätzen. Und das seit mehr als 60 Jahren. Wir freuen uns auf Sie! www.rothpflanzen.ch

Lerch & Neuweiler Scherzingerstrasse 24 8595 Altnau Telefon 071 695 23 65 www.lmk-technikag.ch

Am 20. und 21. April 2013 erhalten Sie die Möglichkeit, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr auf unserem Firmengelände die neuen Modelle unserer Automower in Aktion zu sehen. Kommen Sie vorbei und nutzen Sie die Möglichkeit zur Beratung. Wir freuen uns auf Sie.


24

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

Kleidsam: Secondhand ist Trend Kreuzlingen. Gemäss dem Sendeformat «Trend» auf Radio SRF 1 ist Secondhand im Aufwind. Mehr denn je schätzen Personen aller Altersgruppen die Qualität, das Besondere und Einzigartige in den SecondhandBoutiquen. Viele überzeugt auch der ökologische Gedanke des Weitergebens und -verwendens bestens erhaltener Ware.

Schöne Boutique-Atmosphäre Auch Miriam Christen von der Kleidsam Secondhand Boutique in Kreuzlingen spürt diesen Trend. Die Geschäftseröffnung sei sehr gut verlaufen und der Umsatz in den ersten Monaten zeigt, dass die KleidsamPhilosophie stimmt: Lieber Qualität statt Quantität, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine schöne Boutique-Atmosphäre. Auch die persönliche Beratung durch Miriam

ne Kleidungsstücke von guter Qualität, schöne Schuhe und Tücher, Foulards und Schmuck erwarten Sie. Markenkleider wie zum Beispiel Marc Cain, Airfield, Stuart Weitzman, Silvia Heise, Orwell, Joop, Noa Noa und More & More wechseln sich ab mit einfacheren Marken und sogar Handgenähtem oder GestrickDerzeit gibt es handgefertigte Ledertaschen von tem. Miriam Christen ist es Bild: zvg grundsätzlich wichtig, dass «Art in Profeta» bei Kleidsam. die Kleidungsstücke in Christen ist gefragt und beliebt. Aus- einwandfreiem Zustand und natürserdem wird auch geschätzt, dass Än- lich auch zeitgemäss und modern sind, und dies in den Grössen 34 bis 52. derungen vorgenommen werden. Auch bei den grossen Grössen wird das Angebot immer vielfältiger Parat für den Sommer Frühling und Sommer haben auch im und grösser. T-Shirts, Leinenblusen, Kleidsam Einzug gehalten. Viele schö- Frühlingsjacken, leichte Hosen, Jeans und Kleider finden Sie im Kleidsam von Grösse 44 bis 52. Auch hier sind Markennamen wie Ulla Popken, Airfield und Masai zu finden, natürlich ebenfalls auch einfachere oder NoName-Kleidungsstücke. Und dies für jung und alt.

Schönheit die man Ihnen täglich ansieht Kreuzlingen. Patricia Eberle, Inhaberin von Salon Ziba, legt grossen Wert auf Qualität und zufriedene Kunden. Die Gründung Ihres Salons fand 1998 in Konstanz in der Kreuzlinger Strasse statt. Mit nunmehr 15 leidenschaftlichen Jahren Erfahrung und seit sieben Jahren wohnhaft in Ermatingen, entschloss ich mich vor drei Jahren den Salon Ziba in Kreuzlingen zu eröffnen. Nehmen Sie Platz in angenehmer Atmosphäre in der zentral gelegenen Villa Annita in der Hafenstrasse 20. Lassen Sie Ihr Äusseres ohne zeitlichen Druck von der Augenbraue bis zu den Fingerspitzen von mir verschönern. Wimpernverlängerung und Wimpernverdichtung die Ihren Traum von dauerhaft langen, natürlich schönen Wimpern verwirklicht. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie nach dem Besuch bei mir unglaublich schöne Komplimente erhalten. Permanent Make up hilft die natürliche Schönheit zu unterstreichen oder zurückzuerlangen und Sie werden zufrieden feststellen: unglaublich schön. Bei einer Naturnagelverstärkung und Problemnagelbehandlung wer-

den gut verträgliche Kunstharze und biologisch verträgliche Produkte der neuesten Generation verwendet – ohne Säure, ohne schädliche und billige Inhaltsstoffe. Auf diese Weise entsteht die hohe Wirksamkeit in Pflege, Schutz und Gesunderhaltung für Haut und Nägel zu fairen Preisen. Im Gegensatz zur Acrylmodellage ist die LED Technologie nicht gesundheitsschädlich für die Nägel. Eine gute Nagelmodellage zeichnet sich dadurch aus, dass es zur Persönlichkeit und zum Beruf jeder Frau passt. Bei mir erhalten Sie schöne Wimpern, dezent schöne Nägel, ein perfektes Permanent Make up und dabei gebe ich mehr als mein Bestes für Sie. Welche Wünsche kann ich Ihnen erfüllen, damit Sie bei Salon Ziba so hinausgehen, wie Sie es verdient haben: unglaublich schön. Salon Z iba Patricia Eberle Hafenstrasse 20 8280 Kreuzlingen Tel. 071 671 19 51 www.Salon-Ziba.ch

Einzigartige Handtaschen Zurzeit hat es im Kleidsam handgefertigte Ledertaschen von «Art in Profeta» im Verkauf. Hinter «Art in Profeta» steht Gabriella Sassano aus Frauenfeld, welche ganz einzigartige, sehr schöne Handtaschen anfertigt. Jede ist ein handgefertigtes Unikat. Falls Sie noch zu den Secondhand-Unerfahrenen gehören, lassen Sie sich vom vielfältigen und schönen Angebot im Kleidsam überraschen. Oder bestaunen Sie die schönen Handtaschen von «Art in Profeta». Miriam Christen heisst Sie herzlich willkommen im Kleidsam.

Neue Öffnungszeiten: Die Kleidsam Secondhand Boutique hat wie folgt geöffnet: Dienstag, Mittwoch und Freitag, von 9 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr; Donnerstag, von 14 bis 18 Uhr. Falls Sie selber Kleider in Kommission geben möchten, melden Sie sich bitte bei Miriam Christen für einen Termin. Kleidsam Secondhand Boutique Remisbergstr. 2, Kreuzlingen Tel. 071 525 33 40 www.kleidsam-kreuzlingen.ch

Vielfalt geht vor Entdecken Sie die Fust-Badezimmer-Trends 2013 Frauenfeld/Oberbüren. Kurvenreiche Eleganz ist das Merkmal der Bademöbellinie Elgg. Die doppelt geschwungenen Waschbecken sind aus hochwertigem Mineralguss gearbeitet, ein Material, das in puncto Präzision, Formbarkeit und Oberflächenglätte nahezu unerreicht ist. Die dünne, sensible Ausformung der umlaufenden Waschtischkante bildet einen spannenden Kontrast zu der markanten Armaturenbank. Ob Doppel-, Einzel- oder Gästewaschtisch, Elgg bietet dazu die jeweils pas-

senden grifflosen Unterschränke, die das fliessende Konzept der Kurve konsequent aufnehmen.

Feminine Eleganz Das stilistische und ergonomische Gleichgewicht des neuen Solitäre-Programms Elgg entstand aus der Suche nach einer dynamischen Form zwischen doppelt geschwungenen und gerade verlaufenden Linien, die Waschtisch und Unterschrank miteinander zu einem harmonischen Ganzen vereinen. Die aus einem Stück gebogenen Fronten der Möbel verleihen eine optisch fliessende Linie und prägen das Erscheinungsbild.

Neues Magazin ist da!

Elgg schmeichelt dem anspruchsvolBild: zvg len Auge.

Das neue Badezimmermagazin von Fust ist ab sofort erhältlich und kann unter Tel. 031 980 11 55 oder E-Mail kuechen-baeder@fust.ch bestellt werden. Wer selbst etwas planen möchte, findet auf der Fust-Webseite viele Informationen und einen 3-D-Planer fürs Bad. Oder schauen Sie einfach direkt in den Filialen in Frauenfeld (Zürcherstrasse 305) oder Oberbüren/SG (Buchental 4) vorbei. Dipl. Ing. Fust AG www.bad.fust.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

KREUZLINGEN 25

Informationen zur Reise

«Drums2Streets» sind mit dabei an den Ostschweizer Tambouren-, Pfeifer- und Clairon-Wettspielen Ende Juni. Bild: zvg

Erlebnisinseln und Trashworkshops Kreuzlingen. Die Trommelkünstler von Drums2Streets sind Hauptsponsoren bei den Ostschweizer Tambouren,- Pfeifer- und Clairon-Wettspielen in Kreuzlingen. Angelo Razzino und seine Kollegen bringen viele Ideen in das umrahmende Stadtfest «Taktfestival» mit ein. Unter anderem veranstalten sie einen «Trashworkshop» bei dem die Besucher lernen, wie man mit Hilfe von Abfall Musik macht.

Von der Bühne vor die Jury «Von 35 Shows im letzten Jahr, waren gerade mal zwei davon in Kreuzlingen», erzählt Angelo Razzino. «Umso mehr freuen wir uns, dass wir bei den Ostschweizer Tambouren-, Pfeifer- und Clairon Wettspielen und dem umrahmenden «Taktfestival» vom 28. bis 30. Juni mitwirken können», strahlt der Trommler von

Drums2Streets. Seit über einem Jahr plant er das Unterhaltungsprogramm des «Taktfestivals». Dass sie mit ihrer Bühnenshow einer der Höhepunkte sein werden, ist klar. «Am Samstagabend geben wir im grossen Festzelt unser Bestes. Vor unserem Heimpublikum werden wir auch einige Neue Sachen ausprobieren und sind auf Reaktionen gespannt», verrät Angelo Razzino. Dazu gäbe es einen gemeinsamen Auftritt aller Stargäste. «Was da geschieht, halten wir aber bis zum Schluss geheim», zwinkert er. Ausserhalb des Festzelts wird ebenfalls immer etwas los sein. «Auf die kleinen Besucher warten zum Beispiel spannende Gladiatorenspiele», erzählt er. Generell soll das Fest ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie werden. Angelo Razzino ist nicht nur mit Drums2Streets unterwegs. Gelernt

hat er sein Handwerk beim Tambourenverein Kreuzlingen und ist immer noch als Leiter und Mitglied aktiv. «Wir sind kein typischer Wettkampfverein», gesteht er. Die Vertretung an Wettspielen gehöre sicherlich in das Jahresprogramm, meint er. Erfreuliche Resultate können auch immer wieder erzielt werden. «Der Tambourenverein Kreuzlingen will aber nicht an der Jugend vorbeitrommeln. Wir sind immer offen für innovative Projekte», erzählt der Leiter. Da komme ihnen die Organisation der Wettspiele und des Stadtfestes diesen Sommer gerade gelegen. «Ich bin stolz, dass wir Kreuzlinger die Wettspiele organisieren und den Besucherinnen und Besuchern mit dem ‹Taktfestival› ein musikalisches und kunterbuntes Spektakel bieten können», so Razzino. Desirée Müller

Die Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen lädt alle Interessierten herzlich ein zu einer Reise nach Schottland vom 5. bis 15. April 2014. An elf erlebnisreichen Tagen werden die Teilnehmenden sich mit der Geschichte, der Kultur, der Religion und der aktuellen politischen Situation auf dem nördlichen Teil der britischen Insel vertraut machen. Die Besichtigung des Schottischen Parlaments, ein volkstümlicher Abend mit schottischen Musikern, ein Gottesdienstbesuch in der hochkirchlichen Liturgie der Scottish Episcopal Church, eine Tour durch die legendäre Untergrundstadt von Edinburgh und ein Aufenthalt auf der Insel Iona, dem geistlichen Zentrum Schottlands, sind einige der zahlreichen Höhepunkte der Reise. Die Reise wird geleitet von Pfarrer Damian Brot, seiner Frau Janet und vom schottischen Theologen Alastair Hulbert. «Dank des Beziehungsnetzes unseres lokalen Reiseleiters werden wir mit verschiedenen Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Religion in Kontakt kommen», so Brot. An einer Informationsveranstaltung am Samstag, 4. Mai, 16 Uhr, in Kurzrickenbach (Haus Bleiche, Bleichestrasse 9) wird die Reise vorgestellt und Fragen dazu beantwortet. Gerne senden wir Ihnen einen Flyer mit der Preisangabe und einer Beschreibung des Reiseverlaufs (TEl. 071 672 42 04 oder damian.brot@evangkreuzlingen.ch). Damian und Janet Brot

Schlauer Umgang mit dem Fuchs

Chogenbach wird freigelegt – Weg gesperrt

Kreuzlingen. Der Fuchs hat schon längst das Stadtgebiet als Lebensraum erobert. Gerade jetzt im Frühling während der Jungenaufzucht haben die Tiere einen erhöhten Nahrungsbedarf. Mit einigen einfachen Massnahmen kann verhindert werden, dass der Fuchs in unserer Nachbarschaft lästig wird.

Lengwil. Die Stadt Kreuzlingen legt zusammen mit Pro Natura den obersten Abschnitt des Chogenbaches beim Lengwiler Weiher frei. Die Bauarbeiten machen in den kommenden zwei Wochen die Sperrung des nördlichen Fussgängerweges um den Lengwiler Weiher notwendig. Durch die Aufwertung des Chogenbachs werden neue Lebensräume für Kleintiere und Amphibien geschaffen. Die Bachöffnung leistet ausserdem einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Verbindung zwischen den grossen Gewässersystemen Thur und Rhein (über Bommer Weiher und Chemmebach). Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. In den kommenden zwei

- Beseitigen Sie Kot mit Schaufel und Plastiksack - Füttern Sie Füchse auf keinen Fall - Stellen Sie kein Katzenfutter über Nacht vor die Türe - Verscheuchen Sie zutrauliche Füchse aus dem Garten Wenn Sie sich durch einen Fuchs

Bitte beachten Sie folgende in der Nachbarschaft belästigt fühlen, oder Sie ein verendetes Tier finden, Punkte: - Stellen Sie die Abfallsäcke erst am Morgen der Abfuhr an die Strasse - Deponieren Sie keine gekochten Speisereste auf dem Kompost und decken Sie ihn ab

melden Sie sich beim Jagdaufseher: Tel. 071 672 11 20 oder 079 438 84 45. Für allgemeine Auskünfte steht Ihnen der Umweltschutzbeauftragte Stefan Braun unter der Telefonnummer 071 677 64 10 gerne zur Verfügung. IDK

Wochen wird das Überlaufbauwerk vom Weiher in den Chogenbach erstellt. Während dieser Zeit ist der nördliche Teil des Fussgängerwegs um den Lengwiler Weiher gesperrt. Bund und Kanton unterstützen die Bachöffnung mit Beiträgen gemäss Wasserbaugesetz (WBG; RB 721.1) im Umfang von 60 Prozent der anfallenden Kosten. Die Kraftwerke der Stadt Schaffhausen leisten ausserdem einen Förderbeitrag von 25 000 Franken aufgrund des Bezugs von Ökostrom in Kreuzlingen. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Stefan Braun, Umweltschutzbeauftragter der Stadt Kreuzlingen unter der Tel.071 677 64 10 gerne zur Verfügung. IDK


Reichenau im Blickpunkt Reichenauer Markusfest

Hin zur Natur - Traditionelle Rezepte, neu interpretiert Genießen Sie die reine Natur unserer feinen Köstlichkeiten: vielfältige Brotspezialitäten aus dem Holzofen, hausgemachte Konditorei- und Eisspezialitäten. Wir verwenden ausgesuchte Getreide, nur natürliche Aromen und verzichten auf chemische Zusätze. 364 Tage im Jahr geöffnet täglich bis 19.00 Uhr Sie finden uns in Oberzell gegenüber Kirche St. Georg Zelleleweg 2 Tel.: 07534-7730 Insel Reichenau Deutschland Wir freuen uns auf Sie

Lassen Sie sich mit ausgesuchten Kaffeespezialitäten und kleinen Gerichten in unserer gemütlichen Cafébar verwöhnen – oder genießen Sie alles unter freiem Himmel im Außenbereich.

Tobias Wurz und sein Team

Mit «Laib und Seele»

Tobias Wurz ist gebürtiger Reichenauer und mit Leib und Seele Bäcker und Konditor. Sein Unternehmen gibt es schon seit 25 Jahren, seit 1994 die Bäckerei, Konditorei und Cafébar «Laib & Seele». Hier wird auf moderne Weise nach alt hergebrachten Rezepten überwiegend mit Naturrohstoffen und ganz traditionell im Holzofen gebacken. So entstehen Brotspezialitäten mit aromatischer Kruste, wie zum Beispiel das Klosterbrot oder die Knauzerbrötchen – immer ein Geschmackserlebnis! www.laibundseele.de

Ganz traditionell wird am 25. April auf der Insel Reichenau das Fest des Inselpatrons St. Markus begangen. Das Markusfest ist neben dem Heilig-Blut-Fest und Mariä Himmelfahrt einer von drei besonderen Feiertagen der katholischen Inselpfarreien. Das Markusfest beginnt um 8.45 Uhr mit der Parade der historischen Bürgerwehr auf dem Münsterplatz. Um 9 Uhr findet im Münster ein festliches Hochamt statt. Im Anschluss des Festgottesdienstes wird die Missa in C KV 220 für Soli, Chor und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart vom Münsterchor- und orchester aufgeführt. Im Anschluss an den Festgottesdienst geht die Markusprozession über die Insel, bei der der Markusschrein und die anderen Reliquienschreine aus der Münsterschatzkammer mitgetragen werden. Die Prozession der Gläubigen wird von der historischen Bürgerwehr und der Trachtengruppe begleitet. Mehr Infos zum Markusfest gibt es unter

www.reichenau.de

Restaurant-Hotel Insel-Hof Reichenau Treten Sie ein und lassen Sie sich bezaubern vom Charme unseres historischen Hauses.

Im Jahr 2000 wurde die Insel Reichenau mit ihrer über 1250-jährigen Kulturgeschichte Welterbestätte. Auf diesem historischen Boden liegt der ehemals zum Klostergut gehörende Insel-Hof mit seinem einzigartigen Panoramablick, den Sie von unserer Seeterrasse und von den meisten Zimmern aus geniessen können. Warum Sie sich bei uns eine Auszeit gönnen sollten? Traumhafte Seelage, Zimmer mit Aussicht, eindrucksvolle Kloster-Geschichte, frische, leichte InselKüche und Wohlfühl-Atmosphäre sind fünf gute Gründe, für Ihren Urlaub oder Besuch im Insel-Hof Reichenau. Zudem ist er ein Paradies für Liebhaber historischer Gasthäuser. Doch es gibt noch viele weitere Gründe, sich eine Auszeit bei uns zu gönnen. Entdecken Sie sie! Geniessen Sie den Wonnemonat Mai: Spargelköstlichkeiten mit der Gemüsekönigin und die ersten lauen Abende auf unserer Seeterrasse! Am 12. Mai, um ca. 18.30 Uhr, laden wir ein zur Schiffstour mit einem vor Ort zubereiteten italienischen Buffet an Bord. Die Mütter begrüssen wir mit einem Gläschen Insel-Secco.

Treten Sie ein unter www.inselhof-reichenau.de und erfahren Sie mehr über den Insel-Hof Reichenau.

S E E T E R R A S

S E

Herzlich Willkommen im Insel-Hof Hotel*** Restaurant

Fragen Sie nach unserem kulinarischen Kalender & Angebotspaketen 2013

A B T Z I M M E R

Öffnungszeiten von März bis Dezember 11.30-14.30 & 18-22 Uhr Ruhetag: Mittwoch ganztags Sonntag ab 16.00 Uhr

Pirminstraße 156 · 78479 Reichenau · Tel: +49(0)7534/246 · www.inselhof-reichenau.de · facebook.com/Inselhof.Reichenau


Reichenauer Gärtner Center – Dort wo der Profi kauft

In unserem Reichenauer Gärtner Center finden Hobbygärtner und Unternehmen aus dem Gartenbaubereich auf 1500 Quadratmetern überdachter Verkaufsfläche alles, was man für den kleinen Traumgarten oder einen grossen Obst- oder Gemüsebetrieb benötigt. Unser Angebot reicht von Saatgut und Nützlingen, über Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmittel, grosse und kleine Gartenbaugeräte bis hin zur Bodenanalyse. Bewässerungssysteme und Brennstoffe sowie eine grosse Heimtierabteilung runden unser reichhaltiges Sortiment ab. Für unsere privaten und professionellen Kunden gilt: Das Fachpersonal vom Reichenauer Gärtner Center steht ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Für den Saisonauftakt 2013 möchten wir Sie gerne zu uns einladen. Schauen Sie bei uns vorbei, wir stellen Ihnen den neuen SABO Mowit 500F vor, der ihren Rasen selbstständig mäht, während Sie sich auf ihrer Terrasse entspannen können. Gleichzeitig beginnt die Beet- und Balkonpflanzenzeit. Geniessen Sie die Vielfalt, die Ihnen unsere überdachte Gartenabteilung jetzt bietet. Zum Saisonauftakt bieten wir Ihnen auf folgende Sortimente zehn Prozent Rabatt: Auf alle Hobbysämereien, Kräuterpflanzen im Topf, Blumenzwiebeln und auf alle Weine.

ein ... r laden Sie Wiir

FTAKT U A N O S I A S ... zum sel Reichenau

10%

auf deerneIn . April 2013 nde 27. und 28 am Woch

Unsere Aktionen für Sie: U

auf alle Hobbysämereien, AT T .... Kräuterpflanzen B A im Topf R und Blumenzwiebeln. ... und auf alle Weine.

Für Ihr leibliches Wohl bietet Ihnen die Jugendfeuerwehr Reichenau Grillwürste und Getränke. Vorbeischauen lohnt sich!

en wir: hes Wohl biet Für Ihr leiblic Getränke

und Grillwürste

Reichenauer-Gärtner-Center Am Vögelisberg 1 ÖFFNUNGZEITEN: 78479 Insel Reichenau Samstag 27. April 2013 09.00 Uhr - 16.00 Uhr Tel. 07534 920091 Sonntag 28. April 2013 11.00 Uhr - 16.00 Uhr

Renault-Autohaus Blum mit über 40 Jahren Erfahrung und modernster Technik

Willkommen und Hallo sagt das Team vom Autohaus Blum. Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service «rund ums Auto». Von der Abgasuntersuchung bis zum Zahnriemenwechsel wird bei uns alles erledigt. Sie müssen mobil bleiben und brauchen einen Ersatzwagen? Das ist bei uns selbstverständlich. In unserem Familienbetrieb werden Sie vom Chef beraten und haben immer den richtigen Ansprechpartner. Mit Yamaha Bootsmotoren haben wir in unserem Haus eine starke Marke für den Wassersport. Husqvarna Gartengeräte (Verkauf und Reparatur) runden unser Angebot ab. Ausserdem sind wir von Husqvarna «Automower Expert Händler» (Mähroboter). Besuchen Sie uns beim Saisonstart auf der Reichenau am 27./28. April am Tag der Offenen Tür (Sa. von 9 – 16 Uhr und So. von 11 – 16 Uhr). Wir freuen uns auf Sie! Autohaus Blum, Im Estlikofer 4, 78479 Reichenau, Telefon: 00497534/72 41, Fax: 00497534/15 98, E-Mail: info@auto-blum.de Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 7.30 – 12.00 Uhr, Montag – Donnerstag 13.30 – 18.00, Freitag: 13.30 – 16.00 Uhr, Samstag: 9.00 – 12.00 Uhr


28

AGENDA

KreuzlingerZeitung

AUSSTELLUNGEN Bis 28. April

Fr. 15 bis 20 Uhr Sa./So. 13 bis 17 Uhr Bis 5. Mai

Einkaufszentrum Karussell, Pestalozzistrasse 17

Samstag, 20. April

Jubiläumskonzert 150 Jahre Harmonie, Auszüge aus berühmten Opernwerken und Carmina Burana.

She loves me she loves me not, Ausstellung von Anne Lorenz im Tiefparterre

20 bis 22 Uhr

Dreispitz, Pestalozzistrasse 17

Samstag, 20. April

Blasmusik im neuen Gewand, mit der Band Mollton. Neuinterpretation bekannter Songs.

21 Uhr

Z88, Hauptstrasse 88

Sonntag, 21. April

Öffentliche Chormatinee, Chöre aus Kreuzlingen präsentieren ein Spektrum von verschiedenen Chorarten und Liedgut und laden zum Mitsingen ein.

11 bis 12.30 Uhr

Dreispitz, Pestalozzistrasse 17

Sonntag, 21. April

Adam Bomb & Restock, der amerikanische Madman des Rock’n’Roll ist wieder zurück im T.O.M., und das schon zum vierten Mal.

18 Uhr

Temple of Music, Konstanzerstrasse 23

Samstag, 20. April

Anna Kaenzig, Zürcher Singer-Songwriterin

20.30 Uhr

s-ka, Güttingerstrasse 1

Kunstraum, Bodanstrasse 7a Industriekultur in der Ostschweiz, Wanderausstellung

Kunstgang, Sonderausstellung – Privates, künstlerisches Schaffen von Verena Stark, Verena Butscher Rudolf Brühlmann und Daniel Hausammann

17 Uhr

PMS Kreuzlingen, Hauptstrasse 87, Altbau 2. OG

Bis Mitte Juni

100 Jahre «Vegetation am Untersee», Sonderausstellungen Seemuseum, Seeweg 3 Bellevue, Fotografie und Druckgrafik von Matthias Holländer

Mo. bis Do. 14 bis 16 Uhr Fr. 8 bis 12 Uhr

ALTNAU

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

VERSCHIEDENES KREUZLINGEN

KONSTANZ Bis 30. April

Blumige Überraschung, Auftritt des gemischten Chores Ermatingen.

14 Uhr

Bis 17. Mai

Mi. 17 bis 19 Uhr Fr./So. 14 bis 17 Uhr

Samstag, 20. April

KREUZLINGEN

Seemuseum, Seeweg 3

19. April bis 23. Juni

19. April 2013

Drunk in Charge of a Bicycle, Ausstellung von Rachel Lumsden im Kunstraum

14 bis 17 Uhr

April bis Juni: Mi./Sa./So. 14 bis 17 Uhr

Nr. 16

Dix in Konstanz – Im Exil. Texttafeln und Reproduktionen von Bildern aus dem Dix-Haus in Hemmenhofen. Landratsamt, Benediktinerplatz

THEATER/KABARETT ERMATINGEN Samstag, 20. April

Der alte König in seinem Exil, Jaap Achterberg spielt und erzählt.

20 Uhr

Kellertheater Breitenstein, Fruthwilerstrasse 70

LANDSCHLACHT 19., 20., 21. (15 Uhr), 26. und 27. April

Und das am Hochziitsmorge, eine Komödie in zwei Akten von Ray Cooney und John Chapman.

20 Uhr

Mehrzweckhalle

KONSTANZ 19. bis 21. und 24. bis 26. April

Der Geruch vom Bodensee, das Stück ergründet Konstanz’ Kern und seine Bewohner.

20 Uhr

Spiegelhalle, Hafenstrasse 12

MUSIK/KONZERTE

Freitag, 19. April

Vernissage im Rosenegg, Eröffnung der Ausstellung «Bellevue» von Matthias Holländer.

19 Uhr

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

Samstag, 20. April

Büecherbrugg-Flohmarkt, mit Bilderbüchern, Kinder- und Jugendromanen, Comics, Erwachsenenbelletristik, Sachbüchern, Kassetten, CDs, Videos und anderen Medien.

10 bis 12 Uhr

Stadt- und Berufsschulbibliothek, Gaissbergstrasse 8

Samstag, 20. April

Salsa Mundial, lateinamerikanische Musik mit DJ José von Sabrosura-Events.

21 Uhr

Line Dance Hall, Sonnenwiesenstrasse 26

Sonntag, 21. April

Tag der offenen Tür, Tierpark im Seeburg-Park.

13.30 bis 16.30 Uhr

Seeburg-Park

Mittwoch, 24. April

Coop-Frauenbund, Ausflug zur Nudelwelt Trochtelfingen und Burg Hohenzollern.

7.15 Uhr

Besammlung Bärenplatz

Mittwoch, 24. April

Industrie einmal anders, Besuch des Seemuseums mit dem Architekturforum. Eintritt frei.

19 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

Freitag, 26. April

Die Vogelwelt der Lengwiler Weiher, Führung mit Franz Osterwalder, Präsident Vogelschutzverein Kreuzlingen. Anmeldung: Tel. 071 422 48 23, Email: florin.rutschmann@pronatura.ch

18 bis 20 Uhr

Pro Natura Hütte Lengwiler Weiher

KREUZLINGEN

FRAUENFELD

Freitag, 19. April

Extra-Konzert der GML, die Gesellschaft für Musik und Literatur präsentiert zehn junge Künstlerinnen und Künstler aus der Region.

Samstag, 20. April

Als die Römer abgezogen waren, spannende Zeitreise ins Frühmittelalter mit Archäologin Simone Benguerel.

20 bis 21.30 Uhr

Dreispitz Galerie, Pestalozzistrasse 17

10.30 Uhr

Museum für Archäologie, Freiestrasse 26


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

VERANSTALTUNGEN 29

19. April 2013

Feiner englischer Humor

Jazz in der Altstadt

Mit dem Zweiakter «Und das am Hochziitsmorge» widmet sich das Theater Münsterlingen erneut einer spritzigen angelsächischen Komödie. Premiere ist am heutigen Freitag, 19. April, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Landschlacht. Landschlacht. Das Spiel beginnt am Hochzeitsmorgen. Die geladenen Gäste sind in der Kirche und warten auf die Hauptakteure. Die Familie Jaberg macht sich parat. Die letzten Schliffe am Hochzeitskleid werden getätigt. Es ist ein emsiges Hin und Her. Doch plötzlich hat der Brautvater Manfred Jaberg einen heftigen Zusammenstoss mit der Türe und die daraus entstehenden Folgen sind verheerend. Er hat eine Halluzination: Sie heisst Polly und ist eine Frau zum Verlieben. Nur, ausser Manfred sieht sie leider niemand. Wie bringt man diesen Mann kurz vor der Trauung und ange-

Eine Proben-Szene aus «Und das am Hochziitsmorge».

sichts der wartenden Gäste wieder zur Vernunft? Pikante und groteske Situationen sind ebenso die Folgen wie eine heulende Braut und ein vor Wut explodierender Schwiegervater. Kann die Hochzeitsfeier überhaupt stattfinden oder muss alles in

Bild: zvg

letzter Sekunde abgeblasen werden? Eine turbulente und anspruchsvolle Komödie mit angelsächsischem Humor, die das Publikum die ganze Spielzeit in Atem hält. Weitere Aufführungen sind am 20. (20 Uhr), 21. (15 Uhr), 26. und 27. April (20 Uhr). eingesandt

Konstanz. 25 Bands unterschiedlichster Stilrichtungen jazzen am Samstag, 27. April, für den guten Zweck, wenn «Jazz Downtown Konstanz» wieder zum musikalischen Bummel durch 25 Lokale der Altstadt lädt. Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Förderverein Hospiz Konstanz, unterstützt von Wirten, Musikern und Sponsoren, den Jazz-Abend zugunsten des Konstanzer Hospizvereins – und freut sich in diesem Jahr über zahlreiche musikalische Neuentdeckungen. Ein aussergewöhnliches musikalisches Aufeinandertreffen bietet bereits um 19.30 Uhr das grosse Eröffnungskonzert im Münster mit JazzMusiker Bernd Konrad und der Schola Gregoriana des Konstanzer Münsters. Programmheft und weitere Informationen im Internet unter www.jazzdowntown.de. eingesandt

Industrie New Orleans trifft Balkan einmal anders Kreuzlingen. Am Mittwoch, 24. April, 19 Uhr, bietet das Architekturforum Konstanz-Kreuzlingen einen Besuch des Seemuseums an. Unter dem Titel «Stromeyer, Herosé – und viele andere» referiert zwei Wochen vor Ende der Sonderausstellung René Hornung, Journalist aus St. Gallen und freier Mitarbeiter bei der Architekturzeitschrift «Hochparterre», zur Geschichte der Industriebauten in der Ostschweiz. In der Ausstellung zu sehen sind eindrückliche Zeugen der Industrialisierung der Region. So etwa die St. Galler Textilund Stickerei-Industrie oder die Bodensee-Schifffahrt. Alle Mitglieder und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen. Eintritt frei. eingesandt

IMPRESSUM

Kreuzlingen. Blasmusik in neuem Gewand präsentiert die Band «Mollton» am Samstag, 20. April, ab 21 Uhr, im Z88. Die Schweizer Band «Mollton» aus der Region Winterthur interpretiert bekannte Songs auf ihre ganz eigene, lebenslustige Art. Der Sound präsentiert eine energiegeladene Mischung aus New Orleans und Balkan Brass, mit Ausflügen in die Pop-Musik. Unter der Leitung von Markus Passerini (Tenor-Sax) hat die Gruppe inzwischen eine Art eigenen Sound kreiert, den sie selber als «Balkani-

zed» bezeichnet. Mit Mario Räbsamen (Trompete), Fabian Halter (Trompete), Manuel Halter (Posaune), Oskar Lützow (Helikon) und Marc Rubitschon (Snare) bringen sie seit fast vier Jahren pure Spielfreude auf die Bühne, gepaart mit der Lust am Musizieren. Improvisation und Spontanität sind ein zentrales Element wenn sie Konzerte geben. «Mollton» bringt bekannte und weniger bekannte Musikstücke kraftvoll in einem neuen Gewand, diese werden hemmungslos «Balkanized». eingesandt

US-Gitarrist Adam Bomb in seinem Bild: zvg Element.

Feuerwerk des Rock

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 240 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

Die Band «Mollton» balkanisiert bekannte Musikstücke.

Bild: zvg

Kreuzlingen. Adam Bomb aus den USA spielt am Sonntag, 21. April, ab 18 Uhr, im Temple Of Music. Bereits zum vierten Mal gastiert der amerikanische Ausnahmegitarrist im MusikClub. Wer ihn schon gesehen hat, weiss, dass wiederum eine im wahrsten Sinne heisse und feurige Rock’n’Roll Show der Extraklasse ansteht. Adam Bomb rockt mit seinem Trio nicht nur wie der Teufel, er liefert auch ein wahres Feuerwerk aus Lichtund Pyro-Effekten. Als Support dienen wieder die jungen Hardrocker «Restock» aus dem Kemmental. Einlass ist ab 17 Uhr. eingesandt


RÄTSEL

30 wahrscheinliche Siegerin

ein EinVorname spruch Mozarts

KreuzlingerZeitung rundgewaschener Stein

Stalldung

Farbton

Schneehütte der Inuit

nach dem Tode

Federgras

Binnengewässer

Kräuterteepflanze

Nr. 16

19. April 2013

deutsche tragendes SpielBauteil karte

kaputt (ugs.)

freigebig Erfinderschutzurkunde

Abk.: Dekameter

8

Stadt in der Normandie

aus Fels

Pokal, Turnierpreis

österr. Tenor, † 2001

10

Stadt in BadenWürttemberg

Schulzensur

so est eb

Dechiffrierschlüssel

englisch: nein, kein

Mo–Fr.10.00 – 18.30 Sa 10.00 – 17.00

Line-Eid-Strasse 7 Konstanz / Stromeyersdorf sitdown-bodensee.de

Vorname der Turner Männername

Innenhof span. Häuser

KONSTANZ

in t o wn

Heuböden

griechisches Fabelwesen

ostasiatisches Laubholz

Vom Hauptzoll - Richtung Singen über die Europabrücke - 1. Abfahrt links dann wieder links

akademischer Grad (Abk.)

Wortteil: Pyrenäenhalbinsel

Laubbaum

Gewinn: HABERERim imWert Wertvon von50.– 30.–Fr. Fr. Gewinn: Gutschein Gutschein von von sitDOWN ein Pfeifentabak

komforenglisch: tables Hoteleins zimmer gefrorener Niederschlag

dt. Schauspieler (†, Erik)

kochen

fürstlicher Regierungssitz

11 Wortwechsel, Redestreit

Schweizer

Ritter der Artussage

Chromosomenerbanlagen

ein Wappentier

dt. Physiker, † 1854 griechischer Buchstabe

Form (franz.)

Kindertagesstätte (Kw.)

13 7

militärischer Rang

Höhenzug im Weserbergland

Start

Kosewort für Großmutter

12 schweiz. Universitätsstadt röm. Initialen Zahlzeichen: Stallones zwei

1

Tanzfigur der Quadrille

N

K Keimzelle

T U

Bildung

9

S E

hinterhältig, tückisch

Sage, Kunde

G T D I V I E B P R E S U RO RG N P O T UMB E RO S N T G E T E L A T T AO B E E T A R R LW A T S E K T S A R T E I MB M O P I EMP O E M I N S C H U T E T E S O L O P I K L G I F G

K E N A E R R B E

B P

Herzogin von Cornwall

Platz, Stelle

Chronometer

6

orientalische Kopfbedeckung

durchsichtig

chem. Zeichen für Radium

Auflösung des letzten Rätsels

Grundschleppnetz

Rufname von Guevara, † 1967

Urzeitechse (Kw.)

2

eine Mischfarbe

Männername

Segelstange

chinesische Ehrbezeugung

ein Baustoff

Federhalter

Kfz-Z. EnnepeRuhrKreis Abk.: Konkursordnung

Teil der Husarenuniform Stadt auf Honshu (Japan)

Himmelsrichtung

schweizerisch: bis jetzt

4 Segelkommando: Wendet!

Kreuzesinschrift

3 Hauptstadt der Schweiz

Gewinner vom letzten letztenRätsel: Rätsel:Regula H. Lüdin, Kreuzlingen Gewinner vom Elmer, Tägerwilen

spanisch: ja

Weltorganisation (Abk.)

loyal, ergeben

Sitzvergnügen garantiert

f as

Gerbstoff

Abk.: ohne Obligo

5

Polster-Spezialhaus

th

Aristokratin

Bündnis, Abkommen

gegen Geld erwerben

Stadt in SachsenAnhalt

körperlich, stofflich

junge Pflanze

flüssiges WachGewürz soldat

Südosteuropäerin

Gebirge in Marokko

Divisionsergebnis

Vorname von USFilmstar Moore

Türgriff

künstliche Weltsprache

14

chinesische Dynastie

größter Erdteil

E N S A L A S E B A S U NG T GA L WE S E

C H I K A A T B A D L D E S E I E R

K A L E RM M T E E I G S T R E F

WR S I A T L L P Z L E E E R I E R D R E

H E I D A I R R E R L F E OH T R O E

K N I R P S

D R E I S T

B A S T H L E T M I K Z T A L A R E R M G B I E N R MME I E R N G P K R S E E T A U T R D E

M B A D A D E O N N E I NG E A V P R K E E I N R E P L C HO E P E R E I D E A R A L N A L

KONSOLIDIERUNG DEIKE-PRESS-2127-6

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 24.4.2013, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mitAdresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

KIRCHEN-AGENDA Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Fr – So., 19. – 21. April Konfirmanden-Abschlusslager

Sonntag, 21. April 09.45 Uhr Gottesdienst in Tägerwilen (Daniel Frischknecht), mit Musikteam und Kindergottesdienst, Kollekte: Teenranch Rumänien, anschl. «Chilekafi».

Sonntag, 21. April 19.00 Uhr «zämä»-Gottesdienst in Tägerwilen (Brigitte Leuch und Team), Kollekte: Teenranch Rumänien, anschl. Bistro.

Mittwoch, 24. April 10.00 Uhr Moms in Prayer, Kirchweg 8; Gebet für Schule und Kindergarten

19. April 2013

Nr. 16

Jahreskonzert des Musikvereins Am 26. und 27. April lädt der Musikverein Tägerwilen unter der Leitung von Patrick Wirz zu einer Schnapsidee resp. Schnapszahl 111 in der Bürgerhalle Tägerwilen ein. Ja, Sie lesen richtig. 111 Jahre Musikverein Tägerwilen. Ab 18.30 Uhr ist die Bürgerhalle geöffnet. Schmackhaftes aus Küche und Keller erwartet das Publikum. Intensiv probt zurzeit der Musikverein Tägerwilen. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail haben Patrick Wirz und die Mitglieder der Muko ein anspruchsvolles Jahreskonzert zusammengestellt. Natürlich darf ein Auftritt unserer Jüngsten unter der Leitung von Fabienne Deucher-Dütsch nicht fehlen. Kommen Sie in diesem Jahr mit uns auf eine musikalische Schnapszahl. Für den Musikverein Tägerwilen R. Königshofer

Der Musikverein Tägerwilen lädt in die Bürgerhalle.

Bild: zvg

Freitag, 26. April 10.00 Uhr Kath. Gottesdienst im Bindersgarten in ökumenischer Offenheit

Kath. Kirchgemeinde Sonntag, 21. April 09.15 Uhr Sonntagsgottesdienst mit Mitwirkung des Männerchors, gleichzeitig Kindergottesdienst

Mittwoch, 24. April 18.45 Uhr Rosenkranz 19.15 Uhr Abendmesse

Freitag, 26. April 10.00 Uhr Gottesdienst im Bindersgarten

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Aus der Ratsstube Baubewilligungen •

Dean Geoffrey und Naomi, Tägerwilen – Anbau Wintergarten, Rüselweg 6A, Liegenschaft Nr. 1149

Genossenschaft Migros Ostschweiz, Gossau – Photovoltaikanlage, Hauptstrasse 117, Liegenschaft Nr. 1688

Dütsch Werner, Tägerwilen – Aufenthaltsraum, Wäldistrasse 18A, Liegenschaft Nr. 579

Sonnderegger Jennyfer, Kreuzlingen – Innenausbau, Fassadenänderungen und Aussentreppe, Guetstrasse 8, Liegenschaft Nr. 549

Wyss Thomas und Luzia, Tägerwilen – Photovoltaikanlage, Ernst-Kreidolfstrasse 22, Liegenschaft Nr. 1406

Jetzter Mario und Ruth, Tägerwilen – Photovoltaikanlage, Guetrain 5, Liegenschaft Nr. 916

Rutishauser Automobile AG, Tägerwilen – Anbau Werkstatt, Modifikation Aussenanlagen, Hauptstrasse 119, Liegenschaft Nr. 1457

Fischer Immobilien, Tägerwilen – Anbau Balkon, Hauptstrasse 75, Liegenschaft Nr. 76

Kammermeier Anton und Brigitte, Tägerwilen – Anbau Gaube, Seeblickstrasse 7A, Liegenschaft Nr. 1411

Farine Jean und Joanna, Tägerwilen – Neubau Einfamilienhaus, Im Rüsel 2, Liegenschaft Nr.1674

Arbeitsvergaben

HEUTE BÜRGERVERSAMMLUNG

Ingenieurarbeiten Sanierung Oberdorfstrasse: Firma Planimpuls AG, Kreuzlingen

Gesamtkontrolle der Strassenbeleuchtung: Firma Ecowatt AG, Bürglen

Diesen Freitag findet um 19.30 Uhr in der Aula der Sekundarschulanlage die ordentliche Bürgerversammlung statt. Der Verwaltungsrat freut sich auf eine rege Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger.

Erschliessung Ruet, Tiefbauarbeiten: Badertscher AG, Kreuzlingen

Erschliessung Ruet, Wasserleitung: A. Ribi-Eichenberger, Ermatingen

DIE BÜRGERVERWALTUNG

Kultur-Freizeit •

Dem Thurgauer Jugend-Symphonieorchester wird an das Musiklager 2013 ein einmaliger Beitrag zugesprochen. GEMEINDEKANZLEI TÄGERWILEN


32

TÄGERWILER POST

Nr. 16

19. April 2013

REFERAT

Sonntag, 21. April 15.00 Uhr im Café Rebhüsli Männerchor Tägerwilen

Dienstag, 23. April 10.00 Uhr, im Bastelzimmer, Singen - Bindersgartenchörli

Mittwoch, 24. April 15.00 Uhr im Café Rebhüsli, Frühlingskonzert mit der Musikschule Thür. Herzlich Willkommen!

Freitag, 26. April 10.00 Uhr, im Bastelzimmer, Gottesdienst

OFFENES SINGEN Am Donnerstag, 25. April, 16 bis 17.15 Uhr, im Kirchenzentrum Bruder Klaus, Tägerwilen. Für alle, die gerne bekannte und neue Volksweisen singen. Mit Annemarie Hensinger und Markus Roos, Klavier. Das Singen ist an keine Konfession gebunden. eingesandt

Schürze aus dem Lädeli.

Bild: zvg

Tag der offenen Tür im Zick-Zack Am Samstag, 27. April, von 11 bis 16 Uhr, laden wir Sie herzlich ein zum Tag der offenen Tür in unser Geschenklädeli an der Hauptstrasse 80 (im hinteren Haus). Kommen Sie und bestaunen Sie die vielen Neuheiten. Bei einem Café und «Lydias» Crèmerollen, Chäschüechli und Erfrischungsgetränken können Sie unter vielen originellen Unikaten in aller Ruhe auswählen. Im Moment besonders gefragt sind unsere poppigen Schürzen in den verschiedensten Ausführungen. Vielleicht ein Geschenk für eine(n) angehende(n) Kochschüler(in)!?

www.hildegardkreis.ch

Das Zick-Zack ist ausser in den Sommerferien jeden Donnerstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Erlös aus unserer ehrenamtlichen Arbeit dient gemeinnützigen Zwecken. Wir stricken und basteln auch gern nach Ihren Wünschen auf Bestellung. Auskunft erteilt Ihnen Heidi Breitenmoser Tel. 071 669 32 41. Das Zick-Zack Team freut sich auf Ihren Besuch. Frauenverein Tägerwilen

MÄNNERCHOR Der Männerchor Tägerwilen singt am Sonntag, 21. April, im Gottesdienst in der Kath. Kirche Bruder Klaus in Tägerwilen. Das traditionelle Geburtstagsständchen im Cafè Rebhüsli ist auch am Sonntag, 21. April. Beginn 15 Uhr. eingesandt

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Tägerwilen Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20 gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch, 9 Uhr

«Zum aus der Haut fahren».. Am Montag, 22. April, 19.30 Uhr, hält Frau Dr. med. Karlinger im kath. Kirchenzentrum Bruder Klaus, Tägerwilen (Ernst-Kreidolfstr.) ein Referat über Hauterkrankungen und Allergien. Bis zu einem gewissen Grad schützt sich die Haut dank dem natürlichen Säureschutzmantel selbst. Bei vielen Menschen ist dieser Schutz jedoch aus dem Gleichgewicht geraten. Das heutige Leben stellt immer grössere Anforderungen an uns. Wie gehen wir damit um? Frau Dr. med Karlinger sieht als Ärztin und Hildegard-Heilpraktikerin die gesundheitlichen Probleme der Menschen ganzheitlich. Der Vortrag mit Diskussion ist öffentlich (Unkostenbeitrag).

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Nächste Sprechstunde beim Gemeindeammann Samstag, 20. April 2013 10.00 Uhr – 11.30 Uhr Per E-Mail können Sie mich ausser während meinen Ferien aber immer erreichen. markus.thalmann@taegerwilen.ch GEMEINDEAMMANNAMT TÄGERWILEN

Vernehmlassung zum Baureglement und Zonenplan

Eingaben bis Ende Juni 2013 Während einigen Monaten hat die 12-köpfige Planungskommission am Entwurf des Baureglementes und Zonenplans gearbeitet. Nun läuft die Vernehmlassungsphase für die Grundeigentümer und alle interessierten Tägerwilerinnen und Tägerwiler. Wer noch keine Entwürfe der überarbeiteten Planungs-instrumente zur Verfügung hat, findet diese auf der Gemeindehomepage unter dem Suchbegriff «Ortsplanung». Selbstverständlich können ausgedruckte Exemplare auch beim Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung kostenlos bezogen werden. Bitte richten Sie Ihre Eingaben bis spätestens Ende Juni 2013 an die Planungskommission, Bahnhofstrasse 3. Natürlich können die Eingaben auch per Mail erfolgen. GEMEINDERAT TÄGERWILEN

Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren aus Tägerwilen und Gottlieben. Der nächste Mittagstisch findet am Donnerstag, 25. April, im Rest. Schäfli statt. Spezialpreis 15,50 Franken. Wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen wollen, dann melden Sie sich bitte an unter Tel. 071 669 29 59. Wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte bis am Vorabend bei Marlies Dütsch, Tel. 071 669 17 93. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer. Für das Team: Marlies Dütsch


Nr. 16

TÄGERWILER POST

19. April 2013

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE Elterncoaching – Kraft für den Alltag Dreizehn Mütter und Väter beschäftigten sich beim Elterncoaching der Evangelischen Kirchgemeinde an vier Abenden mit der Aufgabe der Elternschaft. Dabei ging es um die Themen «Vater und Mutter sein, Autorität und Gehorsam, Gemeinschaft und Vertrauen, Freiheit und Verantwortung».

Referent der Abende war Georg Walter, von Beruf Heilpädagoge, langjähriger Berufsvater einer Grossfamilie mit eigenen Kindern und Pflegekindern, sowie Fachreferent bei der Organisation «Mut zur Gemeinde», die die Arbeit von Kirchgemeinden unterstützt. Nach einem Impulsreferat wurde in Gesprächsgruppen über das Gehörte diskutiert. Den Abschluss bildete eine kurze Zeit im Plenum für Fragen und Anregungen. Nach dem offiziellen Teil gab es jeweils einen kleinen Imbiss mit liebevoll vorbereiteten Leckerbissen und Getränken, den die Teilnehmenden gern zu weiteren Gesprächen in Anspruch nahmen. Insgesamt gab es auf das Elterncoaching ein sehr positives Feedback, so dass die Ev. Kirchgemeinde voraussichtlich in Zukunft weitere Kurse in dieser Art anbieten Ev. Kirchgemeinde wird.

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE Kindergottesdienst An den Sonntagen, 21. und 28. April, findet jeweils um 9.45 Uhr wieder der Kindergottesdienst statt. Beginn ist wie immer in der ev. Kirche. Das Thema der Kinderferientage wird fortgesetzt. Am 21. April heisst es «Schlunz der Löwenbändiger» und am 28. April «Schlunz der Friedenstortenstifter». Wir freuen uns auf Euch! Das KiGo-Team

EVP Kleidersammlung für Notleidende Werfen Sie Ihre gebrauchten Kleider und Schuhe nicht weg – sie werden noch gebraucht! In vielen osteuropäischen Ländern ist die Not in der Bevölkerung nach wie vor gross. Die Menschen haben nicht das Nötigste, was sie zum Leben brauchen. So fehlt es ihnen nicht nur an Nahrung und Bildung, sondern auch an Kleidern und Schuhen. Deshalb sammeln wir auch in diesem Jahr Damen-, Herren-, Kinder- und Babykleider, Wolldecken, Leintücher, Stoffe und Geschirr für Bedürftige in Bulgarien. Wir nehmen die Gegenstände am Samstag, 27. April, von 9 bis 11 Uhr in Tägerwilen vor dem Gemeindehaus oder von 9.30 bis 13 Uhr auf dem Bärenparkplatz in Kreuzlingen entgegen. «Pro Schule Ost» sammelt in der Schweiz nicht nur Kleider, sondern hauptsächlich ausrangiertes Schulmobiliar und hilft in osteuropäischen

Ländern seit vielen Jahren mit, Schulen zu gründen und weiter aufzubauen. Die humanitäre Hilfsorganisation sorgt dafür, dass das Sammelgut aus der EVP Kleider- und Schuhsammlung die notleidende Bevölkerung in Osteuropa auch wirklich erreicht. Wir bitten Sie, nur Waren in sauberem und gutem Zustand abzugeben, die Kleider nach Möglichkeit etwas zu sortieren, Schuhe paarweise zusammenzubinden und in Kartons oder 35-Liter-Abfallsäcken zu verpacken. Falls Sie keine Möglichkeit haben, Ihre Sachen selber vorbei zu bringen, oder noch weitere Fragen zur Sammlung haben, dürfen Sie gerne mit Christina Fäsi-Egloff unter Tel. 071 669 19 16 Kontakt aufnehmen. Im Namen der notleidenden Menschen in Osteuropa danken wir Ihnen im Voraus ganz herzlich. Für die EVP Tägerwilen Thomas Schäfli

Kids-Camp 2013 Das Kids-Camp der Jungschar «Vollträffer» vom 7. bis 13. Juli in der Nähe von Schaffhausen steht bereits vor der Tür. Alle Kinder von der 1. bis 6. Klasse sind herzlich eingeladen, am Camp teilzunehmen und in der Gemeinschaft unvergessliche Stunden zu erleben und Spannendes zu lernen. Die Kosten betragen 180 Franken pro Kind, ab dem zweiten Kind

130 Franken (bei Anmeldung nach dem Anmeldeschluss 15. Juni 2013: 220 Franken). Flyer mit Anmeldetalon liegen in der Kirche auf oder können auf der Homepage heruntergeladen werden. Nähere Auskünfte bei Diakon Steff Keller, Tel. 071 669 20 78, steff.keller@evang-taegerwilen.ch Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

33

VERANSTALTUNGEN Montag, 22. April Rechnungsgemeinde der Evang. Kirchgemeinde 20.00 Uhr, Evang. Kirche

Freitag, 26. April Samstag, 27. April Unterhaltungskonzert Musikverein Tägerwilen Nachtessen ab 18.30 Uhr Konzertbeginn 20.00 Uhr

Montag, 29. April Rechnungsgemeinde der Volksschulgemeinde 20.00 Uhr, Singsaal

Sonntag, 5. Mai 10.00 – 15.00 Uhr Solarsonntag bei Christian Schwarz Pfaffenbüel, Tägerwilen

Sonntag, 5. Mai 14.00 Uhr Castellapéro mit Harfenkonzert Park Schloss Castell Toröffnung: 13.00 Uhr

Montag, 6. Mai Rechnungsgemeinde der Polit. Gemeinde Tägerwilen 20.00 Uhr, Bürgerhalle

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN «schweiz.bewegt» 26. April, 08.30 – 21.30 Uhr Machen Sie mit! Im Rahmen von www.schweizbewegt.ch beteiligt sich auch dieses Jahr die Gemeinde Tägerwilen aktiv. Der Seeburgpark in Kreuzlingen bietet ideale Voraussetzungen für diesen inzwischen zur Tradition gewordenen Anlass. Am Freitag, 26. April, 08.30 – 21.30 Uhr findet unter dem Motto Frauen gegen Männer der Bewegungswettkampf statt. Da kann man gespannt sein, welches Geschlecht mehr Bewegungszeit auf dem Gelände sammelt. Auch dieses Jahr gibt es wieder eine markierte Laufstrecke (2.6km), welche joggend, nordic walkend oder spazierend zurückgelegt werden kann. Jede Minute zählt! Es gibt im Bereich des Seeburgparks rund 30 verschiedene sportliche Aktivitäten für Jung und Alt. Es zählen der Spass an der Bewegung und eine Portion Wettkampfgeist, an denen sich die ganze Familie aktiv betätigen kann. Mehr Informationen können Sie dem Flyer entnehmen, der beim Gemeindesekretariat aufliegt. Selbstverständlich steht auch eine Festwirtschaft bereit und wartet nach dem Ausstempeln auf Ihren Besuch. Machen Sie mit ihrer Familie, Freunden und Bekannten eine verlängerte sportlich geprägte Mittagspause oder starten Sie sportlich in den Feierabend. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Apéro im Schlosspark Am Sonntag, 5. Mai, werden die Tägerwilerinnen und Tägerwiler vom Schlossbesitzer Dr. Daniel von Stockar in den Schlosspark zur freien Besichtigung und einem Apéro eingeladen. Der Schlosspark ist an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Harfenkonzert um 14.00 Uhr Nach einer Begrüssung durch den Schlossherrn dürfen wir ein Harfenkonzert unter der Leitung von Frau Wuthier geniessen. Herr von Stockar und der Gemeinderat freuen sich auf ein grosses Interesse. GEMEINDEAMMANNAMT


34

EINGESANDT/LESERBRIEF LESERBRIEF

«Frei.Wild» in der Bodenseearena Am 19. April wird die oft mit braunen Kreisen in Verbindung gebrachte Band «Frei.Wild» in der Bodensee-Arena auftreten. Die aus dem Südtirol stammende Band «Frei.Wild» ging aus einer Neonaziband namens «Kaiserjäger» hervor, welche extrem patriotische Texte wie «Heil dem Kaiser, Heil dem Lande, Österreich wird ewig stehen» skandierte. Der Sänger Philip Burger bekennt sich offen zu seiner Neonazivergangenheit. Die Bandmitglieder selbst distanzieren sich nun aber vehement von Neonazi-Kreisen, bezeichnen sich als unpolitisch. Trotzdem findet man immer wieder Songs von «Frei.Wild.» auf Neonazisamplern, beispielsweise auf dem NS-Sampler Vol. 21, wo sie mit den Liedern «Feuer, Erde, Wasser, Luft» und «Weiter, immer weiter» vertreten sind. Neben ihnen stehen Namen von einschlägigen NS- und «Blood&Honour»-Neonazibands wie «Oidoxie», «No Remorse» und «Hate for Breakfast». «Frei.Wild» singen «Sprache, Brauchtum, sind Werte der Heimat. Ohne sie gehen wir unter, stirbt unser kleines Volk. Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen? Wenn ihr euch ihrer schämt könnt ihr sie ja verlassen!». Oder «Südtirol, wir tragen deine Fahne, denn du bist das schönste Land der Welt. … Südtirol, deinen Brüdern entrissen, schreit es hinaus, lasst es alle wissen. Südtirol, du bist noch nicht verloren. In der Hölle sollen deine Feinde schmoren». Ob solche Zeilen nun als nationalistisch oder einfach nur extrem patriotisch zu werten sind, ist natürlich trotz allem schwierig. Unpolitisch wie behauptet wird, ist es jedenfalls überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil: ihre Texte bieten grosse Identifikationsfläche für nationalsozialistisches Gedankengut. Wird finanzieller Vorteil wirklich so radikal über moralische Vertretbarkeit gestellt? Ich finde es problematisch, dass einer Band wie «Frei.Wild», obwohl diese bekanntlich immer noch auf Nazisamplern zu finden ist und patriotische bis nationalistische Texte verbreitet, in irgendeiner Form eine Plattform geboten wird. Ich hoffe, in Zukunft informiert man sich vorgängig besser über eine Band. Marisa (Nachname und Wohnort der Redaktion bekannt) Vollständiger Text auf www.kreuzlinger-zeitung.ch

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

19. April 2013

Krüger-Werft: Kraftvolle Emotionen Kreuzlingen. Die ersten warmen Temperaturen lassen das Herz der Motorboot- und Autosport-Liebhaber höher schlagen. Die Krüger-Werft AG nimmt dies zum Anlass, um zusammen mit der elite Sportwagen AG vom 26. bis 28. April mit einer Ausstellung am Gottlieber See den Frühling einzuläuten. «Die BesucherInnen können sich in einer entspannten Atmosphäre auf eine Reise durch die Welt der Motorboote und Automobile freuen», erzählen die Gastgeber Markus Krüger und Markus Felix. «Wir nutzen die Synergien unserer Leidenschaften. Technikwelten, kraftvolle Motoren und Emotionen gehören unter anderem zu unserem Beruf», erklärt Markus Felix. Über 20 Neu- und Occasion-Motorboote werden auf dem Wasser zu besichtigen sein. «Zudem stehen unsere Türen zur Werft offen und wir bringen den Besucherinnen und Besuchern gerne unseren Alltag näher», verspricht Krüger. Besonders stolz ist Markus Krüger auf die bevorstehende Europapremiere. «Wir stellen unseren Besucherinnen und Besuchern das neuste Wunderwerk vom schwe-

Die Krüger-Werft stellt aus.

dischen Motorboothersteller Delta vor», verrät Krüger.

50 Jahre Porsche Markus Felix bringt jede Menge PS und Neuheiten mit. Unter anderen wird das neue Porsche 911/991 Carrera 4S Cabrio zu bestaunen sein. «Hochwertige Automobile sind bei uns ein Synonym für erstklassige Oldtimer, Youngtimer, klassische Automobile und natürlich für exklusive Sportwagen wie zum Beispiel Porsche und Aston Martin», erklärt Felix. Jedoch solle man die qualitativ hochstehenden Occasion-Fahrzeuge nicht

Bild: zvg

vergessen, von denen ebenfalls eine Auswahl an der Frühlingsausstellung präsentiert wird. Ein grosses Thema werde zudem das 50-jährige Jubiläum des Porsche 911 sein. Motorsportbegeisterte im Wasser und an Land sind herzlich willkommen. Die Frühlingsausstellung hat für jeden etwas zu bieten. «Kleine Besucher sind ebenfalls herzlich willkommen. Auf sie wartet ein tolles Unterhaltungsprogramm rund ums Thema Wasser und Auto», verrät Markus Krüger. Alle Infos unter: www.kruegerwerft.ch Desirée Müller

KMU-Preis für innovative Startups Thurgau. Alle zwei Jahre vergeben die FDP.Die Liberalen Thurgau den KMU-Preis an klein- und mittelständische Unternehmen im Kanton. In diesem Jahr richtet sich die Ausschreibung an Startups, die noch keine zwei Jahre alt sind und sich mit einer besonders innovativen Idee im Markt etablieren wollen. Der KMUPreis ist symbolisch und nicht dotiert. Bewerbungen müssen bis Ende Mai bei der FDP Thurgau eintreffen. Seit 1999 wird alle zwei Jahre der KMU-Preis der FDP.Die Liberalen Schweiz ausgeschrieben, wobei sich die inhaltlichen Kriterien jedes Mal unterscheiden. Jede Kantonalpartei

kürt einen eigenen Preisträger. Zusätzlich werden die kantonalen Preisträger im Rahmen der eidgenössischen Delegiertenversammlung am 24. August 2013 geehrt.

muss ausserdem ein Kurzportrait des Unternehmens mit den wichtigsten Angaben enthalten (eine Seite). Bewerbungen können vom Startup selber eingereicht werden oder von einer Drittperson.

Einreichung des Dossiers bis 31. Mai 2013

Verleihung bis Ende Juli

Bewerbungen in Form eines schriftlichen Kurzbeschriebs müssen bis zum 31. Mai bei der Geschäftsstelle der FDP Thurgau eingereicht werden (Adresse siehe unten). Gewünscht ist eine kurze Begründung (ein bis zwei Seiten), weshalb das vorgeschlagene Startup den diesjährigen Preis der FDP Thurgau verdient. Das Dossier

Der KMU-Preis 2013 wird im Juli verliehen. Die kantonalen Preisträger werden zusätzlich am 24. August an der eidgenössischen Delegiertenversammlung der FDP Schweiz gewürdigt. Bewerbungen an: FDP Thurgau, Postfach, 8264 Eschenz, E-Mail: info@fdp-tg.ch eingesandt

Konzert mit Rosenegg-Quintett Kreuzlingen. Am Sonntag, 21. April, um 16 Uhr, findet auf dem Ekkharthof, Grosser Saal, ein Konzert mit dem Rosenegg-Quintett statt. Wie kann ein Sonntag schöner ausklingen als mit froh gestimmter, klangvoller Kammermusik? Wir laden Sie herzlich zum Konzert mit dem Rosenegg-Quintett auf den Ekkharthof ein.

Das Ensemble hat sich in mehreren Schritten gebildet: Ursula und Jörg Engeli spielen schon über 40 Jahre zusammen, seit einigen Jahren auch mit Elisabeth Kohli im Rosenegg-Trio (so genannt nach dem Museum Rosenegg Kreuzlingen). Vor zwei Jahren gesellte sich der aus Konstanz stammende Cellist Johannes Toppius dazu. Und seit einem Jahr

musiziert im Quintett als zweite Geige Helga Höness aus Konstanz. Nebst dem berühmten KlavierQuintett in A-Dur erklingen auch drei der Bagatellen für Harmonium, zwei Violinen und Cello von Dvorak, ein Duo für Violine und Viola von Haydn, sowie Klaviermusik. Ekkharthof www.ekkharthof.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

MARKTINFOS

19. April 2013

35

Stricken und häkeln nach Herzenslust Im «Zauberding» treffen sich Kreative zum Schaffen und zum Austausch. Jetzt wird der Laden zum Häkel- und Stricktreff. Hier bekommen Sie nicht nur die passende Wolle, sondern auch wertvolle Tipps und kompetente Beratung.

auch andere spannende Techniken erlernen, aktuell beispielsweise das Filzen. Oder immer im Trend: Boshis häkeln mit Barbara «Tigi» Eberhard. Kinder können sich in der Bastel- und Spielecke kreativ austoben. Für die Kleinen gibt es Kinderkurse. Das komplette Programm ist auf www.tigi-boshi.ch zu finden.

Kreuzlingen. Vor zwei Monaten verfeinerte Barbara Eberhard ihr Firmenkonzept und bietet nun auch Wolle und Zubehör von Lana Grossa an. Strick- und häkelbegeisterte Damen kommen also voll auf ihre Kosten. Die Wolle in allen Arten und Farben ist ideal für das Stricken von Pullovern, einer schönen Jacke, Socken oder Armstulpen oder zum Häkeln von hübschen Blumen, Boshis und Häschen – um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und wer doch einmal nicht mehr weiter weiss, der erhält im «Zauberding» kompetente Beratung und wertvolle Tipps. Inspiration geben ausserdem die Strickhefte von Filati/Lana Grossa, die auch gekauft werden können.

Verkauf von «Zauberdingen»

Bei Barbara Eberhard können Kundinnen Wolle, Zubehör und Strickhefte kaufen und direkt loslegen. Tipps und Beratung inklusive. Bild: Cornel Bingesser

Lismen ist wieder in! «Lismen ist wieder in», weiss Barbara Eberhard, und so war der Schritt zum Wolllädeli für sie die logische Konsequenz. «Kundinnen haben mich oft deswegen angesprochen. Schliesslich

gibt es in Kreuzlingen kein Geschäft mehr, das hochwertige Wolle und Garne anbietet.» Natürlich wird im «Zauberding» nicht nur gestrickt und gehäkelt. In Kursen können die Teilnehmerinnen

Bei einem feinen Kaffee, Tee oder Mineralwasser lässt es sich jedenfalls wunderbar gemeinsam kreativ betätigen. Aber auch, wer nach originellen Geschenkideen, nach Schmuck oder (Wohn-)Accessoires sucht, ist im «Zauberding» an der richtigen Adresse. Rund 20 (Klein-)Künstlerinnen stellen ihre Werke hier im Laden aus; die Regale sind voll mit zauberhaften Dingen. Ein Angebot, das Sie zum Staunen bringen wird. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag, von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18.30 Uhr, samstags von 8 bis 16 Uhr. Barbara Eberhard ist immer vormittags anzutreffen. Zauberding Nationalstrasse 35 (neben «Alles für Hund & Katz») Tel. 079 849 96 66

«Än grosse Schritt für ä chlini Firma» ler Betrieb werden. Regional und umweltorientiert, Kreisläufe schliessen und Wertschöpfungsketten verlängern – das sind und bleiben wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie. Zudem streben die Brüder Brühlmann und die Technischen Betriebe Amriswil eine enge Zusammenarbeit an, um einen Beitrag zur 2000-WattGesellschaft zu leisten.

Was als Vision vor vier Jahren begann, geht nun in die aktive Bauphase: Am vergangenen Freitag fiel der Startschuss zum Erweiterungsbau «Renergiezentrale» der Muldenzentrale OTG AG an der Buchenhölzlistrasse in Amriswil. Amriswil. Ende des Jahres soll die neue Renergiezentrale fertig sein, so das Ziel der Brüder Heinz, Rolf und Kurt Brühlmann. Seit 1966 hat die Familie mit der Muldenzentrale OTG AG einen festen Platz in Amriswil. Da der Erweiterungsbau eine grosse Landfläche benötigt, waren die Brühlmanns erfreut, mit dem 17 000 Quadratmeter grossen Areal an der Buchenhölzlistrasse einen geeigneten Platz gefunden zu haben. «Zumal wir sehr eng mit der Stadt verbunden sind», sagte Geschäftsleiter Heinz Brühlmann anlässlich des Spatenstichs am vergangenen Freitag. Ebenfalls froh darüber, dass das Unternehmen in Amriswil bestehen bleibt, zeigte sich Stadtammann Martin Salvisberg. Er dankte den Bauherren für ihre Geduld, schliesslich habe es ein paar Anpassungen z. B. in der

Qualitative Verbesserung

Die Brüder Heinz, Kurt und Rolf Brühlmann (v.r.) freuen sich, dass der Bau der neuen Renergiezentrale endlich begonnen hat. Bild: pd

Zonenplanung gebraucht, und sieht in diesem Bau ein Zeichen für die Zukunft.

Ein Generationenbau Die Erweiterung bedeutet für die Muldenzentrale mehr als eine Verdopplung des bisherigen Areals. «Das ist ein grosser Schritt, für eine kleine Firma», so der Geschäftsleiter. «Es ist ein Erweiterungsbau, der gute Voraussetzungen für die nächste Generation schafft.

Umweltorientiert Die amtlich bewilligte Menge verschiedenster Materialien, die pro Jahr in der Renergiezentrale bearbeitet werden darf, liegt bei 40 000 Tonnen. Die bewilligte Lagermenge liegt bei 6000 Tonnen. Damit im Falle eines Brandes die Umwelt nicht belastet wird, ist auch ein Löschwasserbecken mit einem Volumen von 2,5 Millionen Liter geplant, was der Beckengrösse der Amriswiler Badi entspricht. Die Renergiezentrale soll ein CO2-neutra-

Der Neubau werde eine qualitative Verbesserung für alle Kundensparten bringen, teilte Brühlmann mit. Die öffentliche Annahmestelle zum Verund Entsorgen wird ladenübliche Öffnungszeiten haben. Für die Zukunft gerüstet sind ebenfalls die Bürogebäude: sie werden in Containerbauweise realisiert. Auf dem Dach der Renergiezentrale soll zudem eine Fotovoltaikanlage angebracht werden. Die Tiefbauarbeiten für den Neubau wird die ortsansässige Cellere AG realisieren. Bis Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Muldenzentrale OTG AG ist seit 1966 im Kanton Thurgau tätig und in Teilen des Toggenburg. www.muldenzentrale-otg.ch


Bulgari

Hugo Boss

Aqua Homme EdT Vapo 50 ml

Hugo Boss

Bottled Sport Homme EdT Vapo 100 ml

Homme EdT Vapo 150 ml

44.90

49.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

82.-

Esprit

120.-

Joop

Simply you Homme EdT Vapo 50 ml

David Beckham

Homme EdT Vapo 75 ml

69.90

Homme EdT Vapo 50 ml

Konkurrenzvergleich

105.-

21.90

47.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

39.-

.11.12: Preisvergleich vom 28 Bei www.ottos.ch sind nstigsten! 4 von 6 Parfüms am gü

78.-

Burberry Summer EdT Vapo 100 ml

29.90

Konkurrenzvergleich

49.-

Original-Markenparfüms unschlagbar günstig – auch im

32.90

Konkurrenzvergleich

95.-

Hugo Boss

Guess

Thierry Mugler

Nuit Femme EdP Vapo 50 ml

Seductive Femme EdT Vapo 75 ml

Versace

Yellow Diamond Femme EdT Vapo 50 ml

Alien Femme EdP Vapo 30 ml

39.90

Konkurrenzvergleich

Hugo Boss

Elizabeth Arden

Femme EdP Vapo 50 ml

Euphoria Femme EdP Vapo 50 ml

Konkurrenzvergleich

119.-

105.-

89.-

Calvin Klein

49.

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

98.-

90

39.90

54.90

52.90

Konkurrenzvergleich

106.-

Red Door Femme EdT Vapo 50 ml

49.90

Konkurrenzvergleich

94.-

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

39.90

Konkurrenzvergleich

85.-

Klz_16  

KreuzlingerZeitung