Page 1

Auflage: 22 240 Exemplare

5. 4. 2013 Nr. 14

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

KreuzlingerZeitung AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT Einmaliger Geldsegen Die Stadt Kreuzlingen hat zum sechsten Mal in Folge einen grossen Ertragsüberschuss erzielt. Die Jahresrechnung 2012 schliesst mit einem Gewinn von 5,140 Millionen Franken ab. Auch die Technischen Betriebe (TBK) verzeichneten dank einmaliger Sonderfaktoren ein «ausserordentlich» gutes Jahr. Seite 3

Eine grosse Chance

Neue Spielgruppe In Kreuzlingen wurde neu die Waldspielgruppe «Wildmandli» gegründet. Was die Kinder erwartet erzählen Spielgruppenleiter Matthias Schmid und Begleiterin Christiane Schmidt auf der Seite 4

Die Musikerinnen Abby und Naomi von «Music is her Boyfriend» haben sich für den Band-Wettbewerb MyCokeMusic Soundcheck beworben und es in die Top-Zwölf geschafft. Für das Finale brauchen sie Stimmen aus dem Publikum. Für sie ist es eine grosse Chance, in ihrer musikalischen Karriere weiter voran zu kommen. Seite 7

n io

kt

kt

io n

A

Velobörse Kreuzlingen

A

Mit einer fünftägigen Jubiläumsveranstaltung unter dem Motto «Kreuzlingen singt und musiziert» feiert der Männerchor Harmonie vom 17. bis 21. April sein 150-jähriges Bestehen. Höhepunkt ist ein grosses Jubiläumskonzert am Samstag, 20. April, mit Opernmelodien und Auszügen aus «Carmina Burana». Seite 5

Bild: mycokemusic.ch

Männerchor feiert

Samstag, 6. April 2013 Park Haus Sallmann

Mietwohnungen am «Bahnhofplatz» in Tägerwilen

Velo-Verkauf: 12–14 Uhr Weitere Infos: www.vcs-tg.ch

Egelseestr. 18 8280 Kreuzlingen

Je de

071 671 13 66

ab ge ho lte Pi

.– 10

zz a

. Fr

Verkehrsgünstig wohnen – zentral leben 3.5 Zimmer-Wohnungen Fr. ab 1‘500.– exkl. HK/NK 4.5 Zimmer-Wohnungen Fr. ab 1‘930.– exkl. HK/NK 4.5 Zi.-Attika-Wohnungen Fr. ab 2‘750.– exkl. HK/NK Hochwertige Mietwohnungen mit gehobener Ausstattung. Bezug 01.07.2013 und 01.10.2013 Mehr Infos unter: www.bahnhofplatz-taegerwilen.ch GOLDINGER IMMOBILIEN TREUHAND AG angelika.linhardt@goldinger.ch · Tel. 071 677 50 12

Velo-Annahme: 9 –11 Uhr

Alle gelieferte Pizza 13.– Fr.

Unser“Amngen Projekt SeaBreeze in Ermatingen legt die Messlatte für das Architektonische sowie das Wohngefühl wieder um paar Zentimeter höher. Haben wir Ihr Interesse geweckt? 4.5 Zimmer Attika, BGF 158qm, Terrasse 102 qm, VP CHF 1’235’000.DƺůŝŐćƐƐůŝ ϭ WŽƐƞĂĐŚ ϭ ϴϱϵϴ ŽƫŐŚŽĨĞŶ dĞů͘ Ϭϳϭ ϲϴϲ ϱϭ ϱϭ ǁǁǁ͘ďĞƐƟŵŵŽŝŶǀĞƐƚ͘ĐŚ

• Schöne und grosszügige 2.5 + 3.5 Zi.-Wohnungen • Empfang mit Concierge • Eigene WM/TU • Lift • zentrales und ruhiges Wohnen mit tollem Ambiente

Infoanlass «Wohnen im Alter» Di. 16. April 2013 Ort: Münsterlingen Spital in der Aula Zeit: ab 15 Uhr

mit einem Referat über Sicherheit, Finanzen im Alter sowie Pflege- und Serviceangebote Für Sie & Ihre Angehörigen

www.immokanzlei.ch

SeaBreeze - Black & White

071 677 99 88 8280 Kreuzlingen

immokanzlei ® AG

Sicherheit durch Partnerschaft


2 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Neue Deutschkurse

Treffpunkt

Ziil

in Gruppen mit 4 – 6 Pers. • Anfänger A1 und A2 • Fortgeschrittene B1 und B2 • Crashkurse Muttersprache

Restaurant Eumel Konstanz Im Eumele gibt es die feinsten Nudele und Salate. Ausserdem feinste Börek und türkische Pide. Ab 17 Uhr geöffnet.

Hotel Restaurant Bäckerei Lengwilerstr. 4 8280 Kreuzlingen 071 686 70 70

ab Fr. 20.– pro Lektion

Businesslunch und HandwerkerZ‘Mittag

Montags bis samstags Einzelunterricht möglich. Jetzt anmelden! Diplom-Päd. Silke Heit 071 672 48 52 076 419 48 52 www.deutschkurse-am-see.ch

Offen: MO-SA ab 6.00 • SO ab 7.00

Hüetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite

071 672 55 50 www.pizza-toni.ch

Uns gibt’s übrigens nur 1 Mal! Öffnungszeiten:

Montag–Donnerstag Freitag– Samstag Sonntag Mittags ist geschlossen!

17.30 bis 22.00 Uhr 17.30 bis 23.00 Uhr 17.30 bis 21.00 Uhr

Hauptstrasse 64, Kreuzlingen

Unser Preishit in 20 Farben lieferbar!

Das spricht für FUST:

im Alterszentrum Kreuzlingen

Samstag, 6. April 2013, 10.00–15.00 Uhr Grosser Floh- und Möbelmarkt

   Starten Sie gemeinsam mit uns auf unserer neuen Terrasse in die Sommersaison 2013 

  Wir freuen uns auf Sie Ihr Bodensee-Arena Team

Bodensee-Arena AG Seestrasse 11b, CH-8280 Kreuzlingen Tel. +41 (0) 71 677 15 30 www.bodensee-arena.com

• Feine Suppen • Ab 11.00 Uhr öffnet unsere beliebte Waffelbäckerei Ab 14.30 Uhr Musik und Stimmung mit Duo Edelwein Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kirchstrasse 17 • 8280 Kreuzlingen Telefon 071 678 25 25 www.azk.ch • info@azk.ch

ff

Nur Fr. statt Fr.

t !* tz IS e Je T hin A asc GReem

Küchen & Badezimmer

Flohmarkt

Ka

*Gilt für Bestellungen ab Fr. 10 000.– bis 30. April 2013

5. April 2013

Zur Verpflegung empfehlen wir Ihnen:

Über 35 000 Leserinnen und Leser in Ihrer Region erreichen: Immobilien-Markt in Ihrer KreuzlingerZeitung!

Nr. 14

Bei uns werden Sie kompetent beraten!

15 950.–

17 260.–

Sie sparen Fr. 1310.– inkl. Markengeräte und Montage

Küche individuell anpassbar!

1. Kompetente Top-Beratung 2. Gratis-Planung nach Ausmessen 3. Küchen von Fr. 8000.– bis 80'000.– 4. Lebenslange Qualitätsgarantie 5. Tiefpreisgarantie FUST

6. Montage mit eigenen Schreinern 7. Umbau mit eigenen Bauleitern 8. Eigener Reparaturservice 9. Garantieverlängerung bis 12 Jahre 10. Coop-Superpunkte

Ihr perfekter Umbau aus einer Hand:

Grosse Matratzen Eintauschaktion

Badezimmermöbel für jedes Budget ab Fr. 2900.–

Jetzt 15% Rabatt auf Matratzen und Betten inkl. Lieferung und Entsorgung der alten Ware.

(z. B. Modell Bex)

auf bico 10%

Gönnen Sie sich einen erholsamen Schlaf mit einer guten Matratze aus Schweizer Produktion.

auf bico 10%

Vorher

Nachher

40 Küchen- und Bad-Ausstellungen in der ganzen Schweiz: Frauenfeld, Zürcherstr. 305, beim Jumbo, 052 725 01 55 • Giubiasco, Fust Supercenter, Via Campagna 1, 091 850 10 24 • Glattzentrum, Obere Verkaufsebene, 044 839 50 90 • Hinwil, Fust-Supercenter, im Jumbo, 044 938 38 65 • Oberbüren-Uzwil, Fust Supercenter an der A 1 (durchgehend geöffnet), 071 955 51 27 • Rapperswil-Jona, Kläui-Center, Kramenweg 15, 055 225 37 10 • Schaffhausen, Unterstadt 15–17, Moserstr. 14, 052 633 02 80 • St.Gallen-Neudorf, Multimedia Factory-Fust-Supercenter, im Jumbo Rorschacherstr. 286, 071 282 37 77 • Winterthur, Obergasse 20, 052 269 22 69 • Weitere Studios Tel. 0848 559 111 oder www.fust.ch

Hauptstrasse 56b I 8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 37 07 I www.marcos-moebellade.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

DRITTE SEITE

5. April 2013

3

2012 war «ausserordentlich» gut Zum sechsten Mal in Folge hat die Stadt Kreuzlingen einen grossen Ertragsüberschuss erzielt. Die Jahresrechnung 2012 schliesst mit einem Gewinn von 5,140 Millionen Franken ab. Auch die Technischen Betriebe (TBK) hatten ein «ausserordentlich» gutes Jahr. Kreuzlingen. Stadtammann Andreas Netzle, Thomas Knupp, Leiter Finanzabteilung der Stadt, TBK-Direktor Guido Gross und seine kaufmännische Leiterin Susanne Bergsteiner waren sich anlässlich der Medienorientierung einig: «Das waren einmalige Ereignisse, die zu diesen positiven Ergebnissen beigetragen haben.» Wer angesichts der guten Geschäfte deshalb gleich mit Steuer- und Tarifsenkungen rechnet, wird enttäuscht. Bei der Stadt waren es vor allem höhere Erträge und geringere Aufwendungen, die bezogen auf das Budget zum Überschuss geführt haben. So schlagen unter anderem die Steuernachzahlung juristischer Personen in Höhe von 1,84 Millionen Franken und weniger Ausgaben im Tagesgeschäft der Verwaltung von 900 000 Franken am stärksten positiv zu Buche. Zu letzterem Posten erklärte Stadtammann Netzle: «Das deutet ganz klar auf Kostenbewusstsein bei unseren Mitarbeitern hin.»

Mehr Sozialhilfe Die Zunahme an Einkommens- und Vermögenssteuern um 730000 Franken sowie Gewinnsteuern beim Verkauf von Grundstücken von 660 000 Franken waren weitere hohe ertragswirksame Posten. Dem gegenüber stehen gestiegene Aufwendungen bei der öffentlichen Sozialhilfe um

770 000 Franken, Beiträge an die Langzeitpflege von 120 000 Franken und Mindereinnahmen bei Parkbussen von 120000 Franken. «Da ein Mitarbeiter ausgefallen war, konnten wir weniger Kontrollen vornehmen», so Netzle. Der Vergleich zwischen höheren Steuerzahlungen der Einwohner und steigender Sozialhilfe zeigt aber auch, dass die Schere zwischen Arm und Reich in Kreuzlingen immer weiter auseinandergeht. An Investitionen wurden 2012 insgesamt 2,7 Millionen Franken getätigt, budgetiert waren sieben Millionen. Von einem «Investitionsstau» könne laut Netzle allerdings keine Rede sein. «Die Vorhaben sind lediglich aufgeschoben, nicht aufgehoben.»

Alles in den Gewinnvortrag Das «ausserordentlich» positive Ergebnis der Stadt werde durch die einmaligen Faktoren relativiert, wie Netzle mehrfach betonte und lasse sich so nicht einfach wiederholen. Vor allem die unerwartete Steuernachzahlung «einer grossen juristischen Person und weniger kleinen» konnte dazu führen, dass der Stadtrat dem Gemeinderat an seiner nächsten Sitzung am 2. Mai vorschlagen wird, den Jahresüberschuss von etwas mehr als fünf Millionen Franken komplett dem Gewinnvortrag zuzuführen. Ein Ausblick auf das Budget 2013 zeigt, dass dank Steuererträgen von 32,6 Millionen Franken mit einem leichten Gewinn von knapp 500 000 Franken kalkuliert wird. «Wir sind mit unserem kerngesunden Haushalt auf Kurs, auch wenn es noch einige Unbekannte gibt», spricht Netzle Risiken an, die im Moment noch nicht abschätzbar sind. Dazu gehören Ausgaben für die soziale Wohlfahrt oder mögliche zusätzliche Aufgaben, die

das Volk wünscht. Auch die konjunkturelle Entwicklung und die Lastenverschiebung durch den Kanton spiele eine Rolle. Für 2013 sind Investitionen von acht Millionen Franken geplant, davon allein 3,3 Millionen für Gemeindestrassen inklusive Seestrasse Radwegenetz und 2,2 Millionen für Abwasserbeseitigung. Insgesamt sieht der Stadtammann die Stadt gut gerüstet für die geplanten Grossprojekte im Rahmen von «Xentrum». Falls das Stimmvolk eines oder mehrere Projekte ablehne, käme es jedoch zu Steuersenkungen respekive Entschuldung.

Acht Millionen Gewinn bei TBK Die Technischen Betriebe Kreuzlingen hatten 2012 einen Gewinn von knapp 8,06 Millionen Franken erwirtschaftet. Auch dieser «einmalige Ertragsüberschuss» resultiert vorwiegend aus Sondereinflüssen. Der Verkauf der Stadtantenne spülte 5,1 Millionen Franken in die Kasse. Zudem wurden sogenannte «Deckungsdifferenzen» beim Strom ertragswirksam. Dabei handelt es sich laut Susanne Bergsteiner um Nachforderungen, die durch geringere Netzentgelte bei der Stromlieferung an die Kunden entstanden sind. «Die Stromkunden müssen also etwas nachzahlen, werden aber in den kommenden Jahren durch Tarifanpassungen entlastet», versichert Bergsteiner. Solche Schwankungen seien durchaus üblich, pflichtet TBK-Chef Gudio Gross bei. Ebenfalls positiv zum Überschuss beigetragen hatte die Umstellung des Ableseturnus bei den Verbrauchszählern aller Sparten mit einer einmaligen Verlängerung der Ableseperiode. Hieraus resultieren «periodenfremde

Erträge» von 1,4 Millionen Franken. Ansonsten konnten die Budgetvorgaben weitgehend eingehalten, bei den Kosten sogar mehrheitlich etwas günstiger abgeschlossen werden.

Rekord mit Strom und Gas Die TBK setzten mit knapp 160 Millionen Kilowattstunden so viel Strom ab, wie noch nie. Der Pro-Kopf-Verbrauch allerdings sinkt. Gross führt dies auf Energiesparmassnahmen in den Haushalten zurück. Auch der Erdgasabsatz liegt auf Rekordniveau. Das es 2012 wesentlich mehr Heiztage gab als im Vorjahr, wurden 241,7 Millionen Kilowattstunden Erdgas verbraucht, 16 Prozent mehr als 2011. Man darf gespannt sein, ob die TBK angesichts der anhaltenden Kälteperiode in diesem Jahr eine weitere Bestmarke setzen können.

Stagnation beim Wasser Der Wasserabsatz nahm hingegen leicht um 1,3 Prozent ab und lag bei rund 1,65 Millionen Kubikmetern. «Eine Stagnation», so Gudio Gross, der Prozessoptimierungen bei Grossverbrauchern als Ursache annimmt. Der Gewinn muss entsprechend der Ergebnisse der einzelnen Sparten verwendet werden. Wie der Stadtrat beantragt, sollen zwei Millionen Franken der Vorfinanzierung für den Bau einer Lager- und Einstellhalle dienen. 500000 Franken sind für die Vorfinanzierung des Baus eines behindertengerechten Zugangs im Verwaltungsgebäude vorgesehen. 2,5 Millionen Franken sollen in die Vorfinanzierung der Beteiligung an erneuerbaren Energien fliessen. Der Rest ist unter anderem für die Abfederung von Preisschwankungen bei Strom, Wasser und Gas angesetzt. Thomas Martens

Anzeige

Der Geruch vom Bodensee EINE EXPEDITION MIT MUSIK ZU DEN EINGEBORENEN VOM WESTLICHEN BODENSEE URAUFFÜHRUNG – REGIE JAN LANGENHEIM

WISSENSCHAFTLICH UND MUSIKALISCH BEGLEITET VON NORBERT HEIZMANN UND NOTTY‘S JUG SERENADERS AB 6.4.2013 – SPIEGELHALLE TEL. + 49 (0) 75 31. 900-150 | WWW.THEATERKONSTANZ.DE


4

KREUZLINGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 14

5. April 2013

Die «Wildmandlis» erobern den Wald Fangen und Verstecken spielen, Lieder singen, Skulpturen aus Ästen bauen und Tierspuren lesen – der Wald bietet viele Möglichkeiten, um mit Kindern einen spannenden Tag in der Natur zu verbringen. Und genau das ist auch das Ziel der neuen Kreuzlinger Waldspielgruppe «Wildmandli». Nach den Sommerferien geht’s los. Spielgruppenleiter Matthias Schmid und Begleiterin Christiane Schmidt freuen sich auf Anmeldungen. Kreuzlingen.«Ich habe selbst zwei Kinder und es macht jedes Mal grossen Spass, wenn wir gemeinsam den Wald erkunden», erzählt Matthias Schmid. «Da kam mir die Idee, eine eigene Waldspielgruppe zu gründen.» Nach seiner Grundausbildung zum Spielgruppenleiter und der Zusatzqualifikation für die Waldspielgruppe, wird es nun konkret: Nach den Sommerferien soll es zum ersten Mal mit den «Wildmandlis» in den Wald gehen.

Wetter. Lediglich bei extremer Kälte solle die Waldspielgruppe ausfallen. «Viele Kinder werden das erste Mal in einer Gruppe sein, ohne Mami und Papi», so Matthias Schmid. «Sie lernen ihre Stärken und Schwächen kennen, das Rücksichtnehmen auf Andere und bewegen sich regelmässig an der frischen Luft.» Insgesamt steigere sich so auch das Entwicklungspotential der Kinder.

… und die Natur erkunden

Waldspielgruppenleiter Matthias Schmid und Kinderreitlehrerin Christiane Schmidt am Platz im Wald südlich der Lengwiler Weiher. Hier wollen sie mit Bild: kb den «Wildmandlis» die Natur erkunden.

Interesse geweckt? Begleitet wird die Gruppe zudem von Kinderreitlehrerin Christiane Schmidt. 20 Jahre lang führte sie in Frankreich einen Reiterhof. Nun bietet sie in Illhart Reitstunden und -lager für Kinder an. «Ich habe nach einer weiteren Aufgabe gesucht», erzählt die Mutter von drei Kindern, «und bin dabei auf das Inserat gestossen, mit dem Matthias noch eine Begleitperson für seine Waldspielgrup-

Ex-Mister Schweiz siegt im Murmel-Duell Kreuzlingen. Im Duell gegen Beachsoccer-Star Stephan Meier bewies ExMister Schweiz Stephan Weiler am Mittwoch Treffsicherheit und ein ruhiges Händchen. Die beiden «Stephans» eröffneten gemeinsam die Murmelmeisterschaft im Karussell Kreuzlingen. Der Ex-Mister aus St. Gallen bewies Fingerfertigkeit und Geschick: In gerade einmal acht Versuchen beförderte der attraktive Chemie-Student die Glasmurmel durch den kurvigen Sandparcours sicher ins Ziel. «Die Technik ist nicht zu unterschätzen», so Weiler, «aber ich machte erst kürzlich Strandferien und habe dort ein wenig geübt.» Auch der letztjährige Champion der Euro Beach Soccer League Stephan Meier machte eine gute Figur, musste sich aber mit vier zusätzlichen Zügen geschlagen und dem zweiten Platz zufrieden geben.

Jeder darf murmeln! Wer ebenfalls sein Murmelglück versuchen will, kann dies von Dienstag, 2., bis Samstag, 13. April, täglich von

Ob Tierspuren lesen, Geräusche erraten, Pflanzen kennenlernen, auf Baumstämmen balancieren – auch das gehöre natürlich zum Programm, sagt Christiane Schmidt. «Gemeinsam beobachten wir die Veränderungen des Waldes über die Jahreszeiten hinweg.»

pe gesucht hat. Das war genau das Richtige für mich.»

Gemeinsam spielen, kochen … Immer donnerstags, von 9.45 bis 13.15 Uhr, macht sich die Gruppe dann auf zum Spielgruppenplatz. Der Pfad führt vom Parkplatz beim Tanklager in Lengwil an den Weihern vorbei, wo südlich davon ein grosszügiger Platz liegt. In der Mitte eine kreisrunde Sitzgelegenheit aus Ästen, ringsum Bäume, Sträucher – viel Raum für grosse und kleine Entdeckungen. Hier können sich die Kids frei bewegen und austoben. «Dabei sind wir nicht die Animateure», erklärt der Spielgruppenleiter. Dass die Kinder sich selbstständig bewegen, ist ihm wichtig. «Auch konventionelles Spielzeug werden wir nicht mitnehmen.» Vielmehr solle gemeinsam z’Nüni gegessen, über dem Feuer Mittagessen gekocht und in der Natur gespielt werden – bei Wind und

Vorerst hat Matthias Schmid eine Waldspielgruppe geplant, die sich an Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren richtet. Platz ist für sechs bis zehn «Wildmandlis». Getragen wird die Spielgruppe vom Verein Wildmandli Waldspielgruppe. Wer Interesse hat kann sich im Internet unter www.wildmandli-waldspielgruppe.ch eingehend informieren. Hier ist auch das Anmeldeformular für einen Platz in der Waldspielgruppe zu finden. Kathrin Brunner

ANMELDEN Wildmandli Waldspielgruppe Julia Schmid Präsidentin Wydenmööslistrasse 10a 8280 Kreuzlingen 071 671 17 18

Flohmarkt lädt zum Suchen und Stöbern ein Stephan Weiler.

Bild: zvg

13 bis 19 Uhr tun – der grosse Murmelparcours steht für jedermann offen. Die flinksten «Murmler» treffen beim Centerfinale am Samstag, 13. April aufeinander. Die landesweite Entscheidung findet am Samstag, 15. Juni im Volkiland in Volketswil statt. Aber auch weniger begabte Teilnehmer haben keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Es gibt nämlich attraktive Preise zu gewinnen. EKZ Karussell Kreuzlingen

Kreuzlingen. Ein wahres Erlebnis ist es wieder am Samstag, 6. April, zu Handeln und Feilschen am traditionellen Kreuzlinger Flohmarkt im Dreispitzpark. Das Areal in den Platanenbäumen bietet Platz für über 120 Anbieter. Von früh morgens bis 16 Uhr wird wiederum feilgeboten was das Sammlerherz höher schlagen lässt. Aussteller weit über die Ostschweiz hinaus und aus dem benachbarten Ausland offerieren ein breit gefächertes Angebot. Die Chancen stehen gut,

Bild: zvg

am Flohmarkt ein lang ersehntes Stück zu entdecken oder gar ein Schnäppchen zu machen, an dem man lange seine Freude haben wird. Roman Senn


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

KREUZLINGEN

5. April 2013

5

Grosse Sangeskunst zum Jubiläum merkonzert der Gesellschaft für Musik und Literatur statt. Jungen begabten Musikern aus der Region wird die Möglichkeit gegeben, sich mit ihrem Können einem grösseren Publikum zu präsentieren. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Mozart, Debussy oder Rachmaninoff.

Mit einer fünftägigen Jubiläumsveranstaltung unter dem Motto «Kreuzlingen singt und musiziert» feiert der Männerchor Harmonie vom 17. bis 21. April sein 150-jähriges Bestehen. Höhepunkt ist ein grosses Jubiläumskonzert.

Vielfalt der Kreuzlinger Chöre

Kreuzlingen. «Wir wollen das Jubiläum nicht nur als Selbstzweck begehen, sondern damit – entsprechend unserer Vereinsziele – auch das kulturelle Leben in Kreuzlingen bereichern», erklärt OK-Präsident Paul Stähli. Deshalb wurde auch das vielsagende Motto gewählt. Für die Feierlichkeiten steht der «Harmonie» ein Budget von 80 000 Franken zur Verfügung, dennoch werde laut Vereins-Präsident Thomas Leu mit einem Verlust «in vernünftigem Rahmen» kalkuliert. Wie umfangreiche Recherchen von Vorstandsmitglied Pirmin Hugentobler für die Festschrift ergaben, entstand zu Beginn des Jahres 1863 in Egelshofen ein Männerverein für «gemeinnützige und gesellige Zwecke». Am 2. April 1863 bildete der Männerverein eine eigene Sängersektion. An der Versammlung vom 29. März 1877 gab sich die Sängersektion den Namen «Harmonie». Dieser Name stand für Freundschaft, Eintracht und Geselligkeit, aber auch für eine gewisse Eigenständigkeit gegenüber dem Männerverein. Bis heute unternahmen die Kreuzlinger Harmo-

Und am Sonntag, 21. April, gibt es um 11 Uhr eine Chormatinee im Dreispitz, bei der sich verschiedene Chöre aus Kreuzlingen und Umgebung präsentieren. «Wir freuen uns auf 180 Sängerinnen und Sänger», kündigt Stähli an. Es wird die gesamte Chorvielfalt aus Kreuzlingen zu hören sein. Bis auf die beiden katholischen Kirchenchöre seien alle acht weiteren mit dabei. «Wir verstehen die Chormatinee als Einladung und Aufruf zum Mitsingen für alle Interessierten», so der OK-Präsident. Der Eintritt ist frei, nur für das Mittagessen muss bezahlt werden. Zum Jubiläum wurde auch eine Fotoausstellung zusammengestellt. Der Fotoclub «Fototreff Grenzfall» zeigt bis zum 4. Mai in der Dreispitz Galerie «musikalische» Fotografien. Vernissage ist am Mittwoch, 17. April, um 18 Uhr. Im Anschluss daran ist der Festakt mit geladenen Gästen. Karten für Kammerkonzert und Jubiläumskonzert (in drei Kategorien) sind im Vorverkauf erhältlich bei EP Hartmann, Tel. 071 672 69 69, E-Mail: multimedia@ephartmann.ch. Thomas Martens

Pirmin Hugentobler, Claus Gunter Biegert, Thomas Leu und Paul Stähli (v.l.) freuen sich auf die Feierlichkeiten zu 150 Jahre Männerchor Harmonie. Bild: tm

nisten zahlreiche Chorreisen im Inund Ausland und machten mit grossen Konzerten in Kreuzlingen und Konstanz auf sich aufmerksam. Die Grenzüberschreitung kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass der Chorleiter seit zehn Jahren der Kantor der Konstanzer Lutherkirche, Claus Gunter Biegert, ist. Er setzt auf Tradition und bewahrt die musikalische Ausrichtung des rund 30-köpfigen Chors vor modernen Einflüssen.

Gemeinsamer Auftritt Da Biegert auch den Konstanzer Bachchor leitet, kommt es anlässlich der Feierlichkeiten zu einem gemeinsamen Auftritt beim Jubiläumskonzert am Samstag, 20. April, im Dreispitz, bei

dem 500 Besucher Platz finden. Neben berühmten Opernmelodien etwa aus «Tannhäuser», «Zauberflöte», «Wildschütz» und «Freischütz» sind hier Auszüge aus Carl Orffs «Carmina Burana» zu hören. Biegert dirigiert dazu die Südwestdeutsche Philharmonie in Vollbesetzung. Solisten sind Jeannette Wernecke (Sopran), Joaquin Asiain (Tenor) und Georg Gädker (Bariton). Um einen guten Klang im Dreispitz zu erzeugen, spielt das Orchester unterhalb der Bühne, auf der sich die Sängerinnen und Sänger befinden. Dafür wird auf rund 100 Sitzplätze verzichtet. Bereits am Freitag, 19. April, findet um 20 Uhr in der Aula der Pädagogischen Maturitätsschule das Kam-

Seenachtfest ohne Country Brunch? Line-Dance, Musik und Frühstück – das bot der «Country & Western Dance Club Rising Moon» seit neun Jahren seiner Fan-Gemeinde am Sonntag des Fantasticals. Doch in diesem Jahr wird es keinen Country Brunch geben. Der Grund: Das OK kann den Wunsch nach einem besseren Standort nicht erfüllen. Kreuzlingen. «Neun Jahre lang waren wir ein fester Bestandteil des Fantastical-Sonntags. Jetzt wird der Anlass einfach gestrichen.» Marcel Rohrer, Präsident des «Country & Western Dance Club Rising Moon», zeigt sich enttäuscht darüber, dass der Country Brunch in diesem Jahr nicht sein zehnjähriges Jubiläum am Fantastical

feiern wird. Dabei lief doch immer alles so gut: Nachdem vor über zehn Jahren das Country-Open Air bei der Seeburg abgesetzt wurde, setzte sich der Club dafür ein, den Anlass am Fantastical weiterzuführen. Sechs Jahre lang lockten sie Western-Fans zum Country Brunch in das grosse Festzelt. Dieses wurde im Jahr 2010 durch eine Arena mit mehreren kleinen Zelten ersetzt. «Das war eine neue Herausforderung für uns», so der Präsident, «doch trotzdem war es ein voller Erfolg.»

Platz wurde kleiner Im letzten Jahr musste der Verein dann mit einem viel kleineren Platz an der Schiffslände vorlieb nehmen. «Es war viel zu eng und trotz schönem Wetter hatten wir viel weniger Besucher und einen entsprechend geringeren Umsatz», so Rohrer.

Absage ohne Verhandlungen Da er mit dem letztjährigen Konzept nicht zufrieden war, wandte er sich an das Fantastical-OK mit dem Wunsch, dass «Rising Moon» in diesem Jahr wieder einen grösseren Platz erhält. «Als ich die Antwort erhalten habe, war ich schockiert», erzählt Rohrer, denn OK-Präsident Markus Baiker teilte mit, dass dem Verein keine genügend gute Plattform geboten werden könne und deshalb auf die Veranstaltung verzichtet werden müsse. «Wir haben lediglich nach einer anderen Lösung gefragt und es ist gleich eine Absage gekommen», so Rohrer enttäuscht. «Damit haben wir nicht gerechnet. Es hat nicht mal Verhandlungen gegeben.»

Alternative nicht möglich «Der Country Brunch von ‹Rising Moon› war immer ein positiver Teil

des Fantasticals», erklärt Markus Baiker. «Doch in diesem Jahr können wir den Bedürfnissen des Clubs leider nicht nachkommen.» Das Programm habe sich wieder geändert, die Arena wird es dieses Jahr nicht mehr geben, die überdachten Pätze nehmen dadurch ab und auch der Platz an der Schiffslände sei diesmal bereits anderweitig vergeben – an einen Gastronomen, der das Zelt von Freitag bis Sonntag bewirtschaftet. Die Möglichkeiten, Zelt- oder andere überdachte Flächen anzubieten sei dieses Jahr gering. «Eine bessere Alternative können wir leider nicht bieten», so Baiker. Das habe er im Februar mitgeteilt, eine Reaktion darauf sei von Seiten des Vereins aber nicht gekommen. Baiker bedauert das, schliesslich habe er nur die Anfrage beantwortet. Zu Gesprächen wäre er aber sicher nicht abgeneigt. Kathrin Brunner


6 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 14

5. April 2013

Wir suchen, fßr unsere 79-jährige Mutter eine

Seniorenhilfe Teilzeit

Kreuzlingen

Welche aufgestellte und unkomplizierte Dame, ca. 40 bis 60-jährig, wßrde sich gerne um unsere leicht demente Mutter kßmmern? Jeweils dienstags und donnerstags, ca. 09.00–16.00 Uhr und evt. Samstag morgens. Ihr Arbeitsgebiet wären Atemßbungen ßberwachen, Medikamenteneinnahme, kleine Spaziergänge. Detaillierte Informationen telefonisch.

   â—?

â—?

â—?

â—?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns doch ganz unverbindlich an. Frau J. Diener, 079 671 56 53

â—?

        Â Â   Â? Â?  Â?Â? Â   

   ­

  €‚€ € €�   � €

   € ƒ  €€ „…† �  �‡ �    ˆ    „…†    „…† �  �‡ ­ ­  ‚  €

<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwMrI0MAYAZGP_gw8AAAA=</wm>

â&#x2014;?

Steuererklärung 2012

<wm>10CFWMoQ7DMBBDv-gi25ek1wVOZVXBNH6kKt7_ozVjAwZPfva-j1bwy3M73ttrENRikFb4YGVZXMMrCqIPuEKgP9jqKnb2P9_uqgHI6djNimSzGuaRXZ70-ZBzDZXPeX0B_tjFAIAAAAA=</wm>

Â&#x2030;  Â?   Â?   Â&#x20AC;      Â&#x160; Â&#x20AC;  Â&#x201A; Â&#x2039;      Â&#x20AC; 

Â&#x20AC; Â&#x160; Â&#x20AC;   Â&#x152;Â?  Â&#x17D;  Â? Â&#x2020;  Â?  Â&#x2030;       Â&#x20AC;     Â&#x2018;­   Â&#x20AC;   Â&#x20AC; 

Â?Â&#x2019; Â

erstellt prompt und vertrauensvoll

Kurt Widmer Hauptstrasse 53

ExpoĂŠ und Beichtigung Angelika Linhardt 071 677 50 12

CH 8280 Kreuzlingen (Geb. Raiffeisen/Mobiliar) Tel. 071 672 56 40 Natel 079 600 20 88 k.widmer@bluewin.ch Termine auch abends und Samstagvormittag

Gewinner vom Osterrätsel FĂ&#x153;R ALLE MURMEL-FANS Spielen Sie mit vom 02. bis 13. April 2013

1. Platz

Wellness-Wochenende im Jordan Bad mit Candle-Light-Dinner fĂźr 2 Personen

Renate Frei, Kreuzlingen Zu ge w Chev innen: rolet Cruz e SW

6.

Schweizer MurmelMeisterschaft

3. De murm utsche Sa n elme ister dscha ft

2. Platz

Eintrittskarte fĂźr das Ravensburger Spieleland fĂźr 2 Erw./2 Kinder

Sven Ehrbar, Langrickenbach

3. Platz

Totes Meer Wellness Set (Markenprodukte von Drogerie Heidegger im ceha)

Margrit Kurzhals, Tägerwilen Präsentiert von: PropriÊtÊ de Prod-Events-Organisation

Karussell Kreuzlingen, Sonnenstrasse 16, 8280 Kreuzlingen Mo bis Do: 08.30 â&#x20AC;&#x201C; 19.00 Uhr, Fr: 08.30 â&#x20AC;&#x201C; 20.00 Uhr, Sa: 08.00 â&#x20AC;&#x201C; 18.00 Uhr www.karussell-kreuzlingen.ch FĂźr alles unter einem Dach

Buslinie 901 und 924, Haltstelle Karussell

Autobahnausfahrt 1.5h gratis Kreuzlingen Nord

Wir bedanken uns herzlich fßr die zahlreichen Teilnahmen am diesjährigen Osterrätsel und gratulieren den Gewinnern! Versuchen Sie Ihr Glßck wieder im nächsten Jahr! Der Gewinn liegt im Verlag zur Abholung bereit.


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

5. April 2013

KREUZLINGEN

7

«Die Musik ist wie ein Freund» Bild: kb

Kleine Chocolatiers «Fantasie und Freude sind die wichtigsten Zutaten, um einen SchoggiOsterhasen selbst zu machen», so Weltklasse-Chocolatier Rolf Mürner. Bereits zum zweiten Mal kam er mit vielen Schokoladen-Formen nach Kreuzlingen ins Einkaufszentrum Karussell, um kleinen und grossen Schleckermäulern zu zeigen, wie zart schmelzende Osterhasen entstehen. Buntes Marzipan, Müesli für die Füllung, Zuckerperlen und GlitzerPuder zum Verzieren – trotz wenig österlichen Wetters griffen am vorvergangenen Donnerstag zahlreiche Kinder dem Osterhasen unter die Arme und hatten sichtlich Spass daran, einmal selbst einen Schoggi-Hasen zu kreieren.

Tipps vom Meister Für fachmännische Tipps stand Chocolatier Rolf Mürner den Kids zur Seite und zeigte, wozu man Lebensmittel-Eisspray braucht, wie die Ohren angebracht werden und wie man mit Marzipan und einem Sieb bunte Haare für den Hasen zaubert. Seit circa 20 Jahren ist Rolf Mürner Patissier und Chocolatier aus Leidenschaft. Gerne gibt er sein Wissen an solchen Tagen an Schokoliebhaber weiter: «Schokolade ist an Ostern sehr beliebt, vor allem bei Kindern. Es ist schön zu sehen, wenn ihre Augen glänzen und sie sich freuen, wenn sie ihren selbst gemachten Osterhasen in den Händen halten und mit nach Hause nehmen können.» kb Mehr Bilder und mehr zum Lesen gibt’s unter www.kreuzlinger-zeitung.ch

KREUZLINGER FERNSEHEN Präsentation der Schwimmhalle Bereits haben die Printmedien den Sieger aus dem Projektwettbewerb vorgestellt. Der Stadtrat und ein Vertreter aus dem Preisgericht erläutern das Siegerprojekt und erklären Überlegungen des Preisgerichtes. Der Beitrag wird am Freitag ausgestrahlt. KFS

«Music is her Boyfriend» – das sind die beiden Kreuzlingerinnen Abby und Naomi. Seit Februar 2011 machen sie gemeinsam Musik und verzaubern das Publikum allein mit der Gitarre, dem Piano – und natürlich ihren Stimmen. Ihre selbstgeschriebenen Songs handeln vom Leben, von der Liebe und von Träumen. «Es geht um watteweiches Glücksgefühl und scharfkantiges Herzeleid», erzählen die beiden Singer/Songwriterinnen, die bereits viele Konzerte in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und dem Kosovo gespielt haben. Nun haben sie es gewagt und sich beim MyCokeMusik Soundcheck angemeldet, ein Contest, der als Sprungbrett für junge, ambitionierte Künstler in der Schweizer Musikszene gilt. Die Jury wählte «Music is her Boyfriend» unter die Top-Zwölf – nun hoffen sie auf zahlreiche Stimmen aus dem Publikum, um das Finale zu erreichen. Im Interview mit der KreuzlingerZeitung erzählen die beiden Musikerinnen von ihren Anfängen als Duo, von Chancen und Zukunftsmelodien. KreuzlingerZeitung: Wie fing damals alles an ? Naomi&Abby: «Music is her Boyfriend» wurde ursprünglich für den Bandcontest «Open See» in Konstanz gegründet. Abby hatte schonmal mit ihrer ehemaligen Band teilgenommen – aber ohne Erfolg. Dann, 2011, wollte sie es schaffen, hatte aber keine Band mehr. Naomi war die einzige gute Musikerin in der Umgebung, die zu ihr passte. Wir trafen uns also zum Kaffee und Abby erzählte von ihrer Idee. Wir waren beide begeistert und haben lange nach einem passenden Namen für uns gesucht. Und wie seid ihr auf «Music is her Boyfriend» gekommen? Wir haben uns gefragt, was die Musik für uns bedeutet und haben festge-

Angenommen ihr gewinnt. Welche Chance würde das für euch bedeuten? Es würde uns als Band einen grossen Schritt weiter voran bringen. Wir würden auf jeden Fall unser Album in einem professionellen Studio aufnehmen, neue Instrumente kaufen und unsere Reisen finanzieren können. Neben euch sind noch elf weitere Bands im Rennen. Nun liegt es Naomi und Abby alias Music is her Boyfriend. am Publikum, euch stellt, dass sie uns erfüllt, glücklich ins Finale zu bringen. Macht mal macht und daher wie ein Freund ist, hier ein bisschen Werbung für der einen immer begleitet. Dann hat- euch! ten wir einen Namen, aber auch nur Wir sind die einzige Frauen-Band im noch drei Tage Zeit, um drei Songs zu gesamten Contest. Wir sind authenschreiben, sie zusammen einzuspie- tisch, machen leidenschaftlich Musik len und aufzunehmen, um bei «Open und geben immer 100 Prozent. See» mitmachen zu können. Tatsächlich haben wir unser Ziel erreicht. Wir Wenn ihr in die Zukunft blickt, auf haben den Contest gewonnen und welchen Bühnen würdet ihr gerne mal stehen? durften vor 3000 Leuten spielen. Es ist nicht essentiell auf welcher Wenn ihr eure Musik in drei Worten Bühne wir stehen. Für uns zählt, dass beschreiben müsstet, welche wären wir die Menschen mit unserer Musik erreichen, und das am liebsten überdies? all auf der ganzen Welt. Da wir lieSchöne, eingängige Melodien. bend gerne Reisen, sehen wir uns Ihr schreibt eure Songs selbst, habt auch weiterhin in den Städten schon zahlreiche Konzerte im In- Europas und natürlich auch in der und Ausland gespielt, nun habt ihr heimeligen Schweiz. Interview: Kathrin Brunner euch beim MyCokeMusic Soundcheck angemeldet – zählt er zu den Höhepunkten eurer musikalischen Geben Sie «Music is her Karriere? Boyfriend» Ihre Stimme! In gewisser Weise, ja. MyCokeMusic Wer für «Music is her Boyfriend» gibt uns die Chance bei Produzenten, voten möchte, kann das unter Labels und Managern in der Schweiz www.mycokemusic.ch/soundInteresse zu wecken und mit ihnen check tun. ins Gespräch zu kommen. Ausserdem konnten wir einen neuen VideoDas Online-Voting läuft noch bis clip drehen und an einem Fotoshoozum 9. April! kb ting teilnehmen.

Musicalwoche erfolgreich gestartet Kreuzlingen. Bereits zum sechsten Mal findet die Musicalwoche von der Arche Kreuzlingen unter der Leitung von Mathias Wegmüller statt. Nach einigen Vorproben in den vergangenen Wochen studieren die 82 talentierten Kinder und Jugendlichen nun seit Montag das Ostermusical «Das Urteil» ein. In verschiedenen Workshops wie Tanz, Gebärdensprache, Gesang und ausdrucksstarkem Theater versuchen die Kids die Osterge-

schichte modern darzubieten. Sport und andere kreative Aktivitäten zwischendurch fördern den Zusammen-

halt und bilden tolle Freundschaften zwischen den Kids.

Aufführung am Wochenende

Bild: zvg

Die Kids führen das berührende Musical am kommenden Wochenende, Samstag, 6. April, 19 Uhr, und Sonntag, 7. April, 15 Uhr, in der Bürgerhalle Tägerwilen auf und hoffen darauf, das Publikum zum Nachdenken zu verleiten. Weitere Infos sind zu finden unter www.die-arche.ch


8 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Rollladen und Storen

Nr. 14

5. April 2013

MEDITATIONEN UND VORTRÄGE IN TÄGERWILEN BURN OUT – SICH WIEDER ERHOLEN UND NEUE ENERGIEN ENTWICKELN

Ralf Krehan

Heutzutage haben wir viele Aufgaben zu bewältigen, sowohl in der Arbeit als auch privat. Die Gefahr ist gross, dass wir uns erschöpfen und ausbrennen. Der Buddhistische Mönch Kelsang Lachpa wird an diesen Abenden Methoden aufzeigen, die uns helfen, wie wir mit diesen Belastungen geschickt umgehen können um sie zu bewältigen und trotzdem ausgeglichen und entspannt zu bleiben. Jeweils dienstags 9. April – 14. Mai um 19:30 – 21:00 MEDITATIONSABENDE jeden Donnerstag um 19:30 – 20:30

Unser Service:

! Ab April für Sie da

Reparaturen | Montage | Beratung | Verkauf

WISSENSCHAFT DES GEISTES – DIE NATUR DER WIRKLICHKEIT dienstags 4. – 25. Juni um 19:30 – 21:00 Bioenergetische Diagnose und Therapie · Hauptstrasse 126 · 8274 Tägerwilen www.meditation-ostschweiz.ch · Tel. 0041 (0)71 422 60 60

Im Angebot:

Lamellenstoren | Markisen | Rollladen Insektenschutz

Es ist immer noch Pflanzzeit!

Ihr Vorteil:

Kirschensorten

Persönlicher Service mit über 10 Jahren Erfahrung. In der Umgebung von Kreuzlingen mit eigenem Ersatzteillager zuhause. Ralf Krehan | Storenfachmann Meierhofstrasse 17 | 8274 Tägerwilen Tel./Fax 071 667 03 37 | Mobile 079 548 41 30 service@krehan.ch

Vergleichen Sie unsere Preise! Probe Höhe: 55.5 mm Konzession für die PedaloStation und Schwimmsteg/ 5./13/26.11.2010 Eisenring + Neuenschwander 111-070067 GmbH, Schützenstrasse 12, 8280 Kreuzlingen / Politische Edy Bregy Gemeinde Kreuzlingen Die Eisenring + Neuenschwander GmbH,

roger.hartmann@publicitas.com Schützenstrasse 12, 8280 Kreuzlingen

Wir kaufen Ihr Altgold aller Art gegen Barzahlung seit 20 Jahren seriös

Hauptstrasse 58 • CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11

beabsichtigt, die Wasserfläche durch eine Pedalo-Station mit Schwimmsteg zu nutzen. Die betroffene Wasserfläche beträgt 231.05 m2. Mit Elementen soll der Einstieg verbessert werden. Die Steganlage ist neu gesamthaft 23.10 m lang und der Quersteg ist 10.0 m lang. Die Gesamtzahl an Liegeplätzen bleibt unverändert. Es handelt sich um die Erteilung der Konzession für 10 Jahre. Das Gesuch liegt während der Einsprachfrist vom 05. – 24. April 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen öffentlich auf. Einsprachen gegen die Wassernutzung und das Erteilen einer Konzession sind innert der Auflagefrist schriftlich und begründet im Doppel an die Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen zuhanden des Departements für Bau und Umwelt, einzureichen. Frauenfeld, 05. April 2013 Departement für Bau und Umwelt


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

Wir sind «die Stadt» Bei der Stadt Kreuzlingen arbeiten rund 200 Personen in verschiedensten Positionen. Jede Woche gewähren sie Einblick in ihre unterschiedlichen Berufe und Tätigkeiten.

Milly Herzog, Sachbearbeiterin und Aktuarin Schlichtungsbehörde in Mietsachen und Stellvertretung Bild: zvg Bestattungsamt.

Was sind Ihre Hauptaufgaben? Meine Hauptaufgaben bestehen darin, das Sekretariat der Schlichtungsbehörde in Mietsachen zu führen. Das beinhaltet nebst dem Bearbeiten der eingereichten Schlichtungsgesuchen, die Organisation der Schlichtungsverhandlungen und die Beratung der Vermieter- oder der Mieterschaft in sämtlichen Belangen des Mietverhältnisses. Im Weiteren arbeite ich als Stellvertreterin im Bestattungsamt mit. Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit? Besonders schätze ich die Vielseitigkeit meiner Tätigkeit und den persönlichen Kontakt mit den Einwohnern von Kreuzlingen, sei es in der Schlichtungsbehörde oder im Bestattungsamt. Durch meine frühere Tätigkeit im Immobilienwesen kann ich meine beruflichen Erfahrungen noch heute einsetzen und weitergeben. Welche Eigenschaften sind an Ihrer Stelle besonders gefragt? Mit der Vielseitigkeit, die meine Funktion mit sich bringt, ist ein hohes Mass an Hilfsbereitschaft, Flexibilität und Organisationstalent gefragt. Zudem muss ich meine Kenntnisse über das Mietrecht ständig à jour halten.

5. April

SEITE DER STADT

KREUZLINGEN

9

«Prix Kreuzlingen» 2013: Nominationen jetzt einreichen Zum vierten Mal vergibt die Stadt Kreuzlingen anlässlich der 1.-August-Feier den «Prix Kreuzlingen». Alle Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger sind eingeladen ihre Nominationen bis spätestens 30. April 2013 einzureichen.

men der jährlich stattfindenden und von der Stadt Kreuzlingen unterstützten Sportlerehrung geehrt. Ebenfalls nicht nominiert werden können Personen für ihre Leistungen in Ausübung des politischen Amtes. Unerheblich für die Nomination ist, ob die Personen ein Entgelt für ihren Einsatz erhalten haben.

Mit dem Anerkennungspreis werden jährlich eine Person, eine Personengruppe, eine Institution oder eine Unternehmung geehrt, die sich auf eine herausragende Art für die Förderung oder Erhaltung des öffentlichen Wohls in Kreuzlingen eingesetzt oder zur Bekanntheit und zum positiven Image der Stadt beigetragen hat oder haben. Den ersten «Prix Kreuzlingen» erhielten 2010 Rolf Uhler und Harald Zecchinel für ihren grossen Einsatz als Organisatoren des Seenachtfestes und als operative Führungscrew des Verkehrsvereins und des Campingplatzes Fischerhaus. 2011 wurde der Anerkennungspreis Helene Eisenhut für ihr Engagement für den Tierpark und letztes Jahr Dr. Hans-Ulrich Wepfer für die Aufbau- und Leitungsfunktion des Seemuseums verliehen.

Preisübergabe im Rahmen der Bundesfeier

Aussergewöhnlicher Leistungsausweis Für den Anerkennungspreis nominiert werden können alle Personen mit gesetzlichem Wohnsitz oder Sitz (Unternehmung, Institution, Verein) in Kreuzlingen oder Mitglieder eines ortsansässigen Vereins. Von einer Nomination ausgeschlossen sind Personen oder Vereine, die sich durch sportliche Leistungen ausgezeichnet haben. Diese werden bereits im Rah-

Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: 2013-0064 Erstellen Sonnensegel auf Vorplatz, Weinbergstrasse 27 (benötigt Ausnahmegenehmigung für Baulinienüberschreitung) Gerling Elisabeth, Weinbergstrasse 27, 8280 Kreuzlingen 2013-0065 Erstellen Sonnensegel auf Attika, Weinbergstrasse 27 Gerling Elisabeth, Weinbergstrasse 27, 8280 Kreuzlingen 2013-0066 Diverse Reklameanlagen beleuchtet, Grenzstrasse 19

Die Jury bilden die Mitglieder des Stadtrates, der die Preisträgerin oder den Preisträger durch Abstimmung ermittelt. Den Anerkennungspreis bildet ein Kunstobjekt, dessen Sockel mit einer Plakette versehen ist. Es

wird anlässlich der 1.-August-Feier 2013 übergeben. Ausserdem wird der Name der Preisträgerin oder des Preisträgers auf einer Tafel im Kreuzlinger Rathaus aufgeführt.

Nomination läuft bis 30. April Alle Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger sind eingeladen, bis spätestens 30. April 2013 ihre Nomination(en) schriftlich und mit einer kurzen Begründung einzureichen. Ausser einer Eingangsbestätigung wird keine Korrespondenz geführt. Nominationen sind zu richten an Carmen Ramos, Präsidium, Hauptstrasse 62, 8280 Kreuzlingen, oder per E-Mail an carmen.ramos@kreuzlingen.ch. IDK

Zu den seltenen Tierarten gehört beispielsweise der Mittelspecht. Bild: zvg

FÜHRUNG SONDERWALDRESERVAT Morgen Samstag, 6. April, 14 Uhr, bieten die Stadt Kreuzlingen und das Forstamt Thurgau einen Rundgang durch das neugeschaffene Sonderwaldreservat Bernrainhau an. Schutzziel des neuen Sonderwaldreservats ist die Erhaltung des Eichenwaldes als Lebensraum seltener Pflanzen- und Tierarten sowie als naturnahe Kulturlandschaft. Stefan Braun, Umweltschutzbeauftragter der Stadt Kreuzlingen, und Ruedi Lengweiler, Forstamt Kanton Thurgau, führen durch das neugeschaffene Sonderwaldreservat. Der Anlass ist kostenlos und dauert circa zwei Stunden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Treffpunkt ist beim Parkplatz der Kirche Bernrain. Die Teilnehmer werden gebeten, wenn möglich auf eine Anfahrt mit dem Auto zu verzichten. IDK D +C Management AG, Grenzstrasse19, 8280 Kreuzlingen 2013-0067 Vergrösserung Stellplatz, Zeppelinring 8e Sauter Joachim + Andrea, Zeppelinring 8e, 8280 Kreuzlingen 2013-0068 Umnutzung Lagerhalle in Autoreparaturwerkstatt und Autoabbruch, Seetalstrasse 41 Saci Klaus, Ribistrasse 35, 8280 Kreuzlingen Aysar Khano, Krummstrasse 2a, 8212 Neuhausen am Rheinfall Die Pläne liegen vom 9. April bis 29. April 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und

ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben.

Baubewilligungen erteilt (Woche 13) – Umbau und Nutzungsänderung in Arztpraxis, Hauptstrasse 84 – Erstellen Photovoltaikanlage, Hafenstrasse 33 Bauverwaltung


10

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 14

5. April 2013

Swissness – Swissmade an der GEWA auch nur visuell – am Informationsmodul «Gaumenfreunde» mit vielen weiteren interessanten Informationen und Details über die regionalen kulinarischen Spezialitäten in der Schweiz sättigen.

An der GEWA wird erstmals ein besonderer «Swissness – Swissmade»-Bereich geschaffen. Den Besuchern werden typisch schweizerische Produkte und Dienstleistungen, aber auch Institutionen und Verbände sowie das Schweizer Brauchtum vorgestellt. Kreuzlingen. Der Trend ist eindeutig: Immer mehr Konsumenten kehren dem «Geiz ist geil»-Verhalten den Rücken und besinnen sich wieder vermehrt auf Qualität statt Quantität. Produkte aus der Region erhalten dabei einen immer grösseren Stellenwert.

Kulinarisches mit dem VTL Der Verband Thurgauer Landwirtschaft (VTL) beteiligt sich in Zusammenarbeit mit seinen Fachorganisationen an der «Swissness-Swissmade»-Ausstellung. Besucher erhalten

Schwingerverband in Aktion

Die Thurgauer Landfrauen.

einen Einblick in den Anbau von Obst, Wein, Gemüse, Früchte oder Blumen und dürfen sich an «gluschtigen» Degustationen erfreuen. Gerne beantworten die Produzenten, welche persönlich vor Ort sind, Fragen der Besucher über ihre Produkte und deren Herstellung. Mit der Landi Kreuzlingen konnte ein zusätzlicher Partner gewonnen werden, welcher einen Teilbereich seines Sortiments vorstellt.

Bild: zvg

Als weiteres Highlight darf sicherlich auch die Anwesenheit des Thurgauer Landfrauenverbandes bezeichnet werden. Besucher haben dabei die Gelegenheit, den fleissigen Frauen beim Herstellen von Backwaren über die Schultern zu schauen, zu degustieren und die Produkte auch käuflich zu erwerben. Wer nach der kulinarischen Rundreise noch immer nicht gesättigt ist, kann sich – wenn

Zumba meets Sixpack

RHEUMAZENTRUM KREUZLINGEN Neu im Rheumazentrum Dr. med. Albert Kuhn hat seine Praxis in jüngere Hände gegeben. Dr. med. Norman Bandelow, Facharzt für Rheumatologie und Innere Medizin, ist sein Nachfolger. Gemeinsam mit Dr. med. Jürg Sturzenegger führt er das Rheumazentrum im Herzen von Kreuzlingen weiter. Ein Team von fünf Personen ist für das Wohl der Patienten da. Die Stärken der Fachärzte im Bereich Rheumatologie lassen einen umfassenden Blick für die Behandlung der Menschen zu. Die Kompetenzen beziehen sich zum Beispiel auf alle entzündlichen und degenerativen Erkrankungen, Osteoporose und Schmerz. Auch manuelle Medizin wird praktiziert. Bildlich gesprochen: An diesem Ort ist man in guten Händen. www.rheumazentrum-kreuzlingen.ch

Mit dem Kurs «Zumba Fitness & Sixpack» bietet aerobic. zone eine neue Gelegenheit, dem Winterspeck effektiv zu Leibe zu rücken und die Bauchmuskulatur zu formen. Der Kurs startet am 6. April.

Schwingen ist eine moderne Sportart, welche die urchige Herkunft bewahren konnte. Mit dem Schwingsport und den Schwingfesten sind etliche Bräuche und Traditionen eng verknüpft. Um es in einem Schwung zu sagen: Schwingen ist eine ideale Verbindung zwischen Traditionen, Sport und Fortschritt. Auftritte: Samstag, 4. Mai, 13 und 15 Uhr sowie Sonntag, 5. Mai, 13 und 15 Uhr. eingesandt

ZentiGames im Seepark Bei den ZentiGames können sich Kinder und Erwachsene in spannenden Disziplinen messen und ihr Geschick beweisen. Der Startschuss für die ZentiGames, benannt nach dem gleichnamigen Zenti-Maskottchen, fällt am Freitag, 5. April, ab 14 Uhr, im Einkaufszentrum Seepark in Kreuzlingen. Auch am Samstag, ab 10 Uhr, kann jeder sein Glück versuchen.

Fünf Disziplinen

Kreuzlingen. Der Sommer lässt nicht mehr lange auf sich warten und was wäre schöner, als die Badesaison mit einer tollen Figur zu beginnen – ohne den lästigen Winterspeck? Das perfekte Workout dafür hat nun aerobic.zone im Programm, denn mit dem neuen Kurs «Zumba Fitness und Sixpack» ist es ein Leichtes, Kilos zu verlieren und die Bauchmuskulatur zu formen.

Kursleiter Carlos Ribeiro.

Ausdauer und Fitness

Mitmachen!

Der Kurs vereint Ausdauer und Fitness optimal. Um die Muskeln unter der Haut sichtbar zu machen, muss zunächst der Fettanteil minimiert werden. Mit Zumba Fitness, dem Aerobic-Tanz-Workout gepaart mit heisser Latino-Musik, ist das kein Problem. Im zweiten Teil widmet sich der Kurs den Bauchmuskeln und dem unteren Rücken. 30 Minuten Zumba Fitness, 30 Minuten SixpackTraining – die perfekte Kombination für einen perfekten Körper.

Der neue Kurs «Zumba Fitness & Sixpack» unter der Leitung von Carlos Ribeiro startet morgen Samstag, 6. April, um 9.30 Uhr und dauert eine Stunde. Wer erstmals schnuppern möchte ist ebenfalls herzlich willkommen. Der Kurs ist zudem Qualitop zertifiziert und von Krankenkassen anerkannt. Mehr Infos: aerobic.zone Beatrice Ilg Unterseestrasse 36, Kreuzlingen www.aerobiczone.ch

Bild: zvg

Bei den ZentiGames können Kinder und Erwachsene in fünf verschiedenen Spielen ihr Können unter Beweis stellen und attraktive Preise gewinnen. Beim ZentiTurm müssen kleine Zentis gestapelt werden, eine Art Korbball erwartet die Teilnehmer beim ZentiBall. Auch das klassische Torschiessen beim ZentiTor fehlt natürlich nicht. Beim ZentiGolf müssen die Teilnehmer auf einer Minigolfbahn eine möglichst hohe Punktezahl erreichen. Und beim ZentiKreisel kommt es darauf an, auf welcher Seite der Kreisel liegen bleibt und wie viele Punkte man erhält. Die Anstrengungen lohnen sich, denn dem Sieger winkt ein toller Hauptpreis – ein Philips 3D Full HD LED TV, 46 Zoll. Unter allen Teilnehmenden werden zusätzlich zehn Einkaufsgutscheine im Wert von je 50 Franken verlost. Ein grosser Spielspass für die ganze Familie. Gespielt werden kann den ganzen Tag bis Ladenschluss. Eine vorgängige Anmeldung ist nicht nötig, Teilnahmekarten sind im Zentrum erhältlich. www.seepark.com


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

5. April 2013

SPORT/EINGESANDT 11

«Erster Meilenstein ist gelegt» Von den grossen Clubs nach Kreuzlingen

Der Abstieg der ersten Mannschaft in die 3. Liga gab dem EHC Kreuzlingen-Konstanz Ansporn, nach vorne zu schauen und Lösungen zu suchen. Mit dem neuen Headcoach Esa Sirén haben sie sich kompetente Unterstützung ins Team geholt. Eishockey. Der 64-jährige Finne lebt für den Sport und vor allem für den Eishockey. Nun lässt sich Esa Sirén in Kreuzlingen nieder um den Verein als Headcoach der ersten Mannschaft, sowie als Cheftrainer der Nachwuchsteams und der Hockeyschule zu unterstützen. «Mit Esa Sirén haben wir einen Profi an Bord geholt. Er

LESERBRIEF Boulevard-Träumereien Kreuzlingens autofeindliche Boulevard-Politik ist geeignet, die Leute von der Einkaufs- und Flaniermeile weg zu bringen, und den Geschäften die Existenz zu nehmen. Eine Frau stellte ihr Auto am Boulevard ausserhalb markierter Flächen ab und wurde gebüsst. Dabei hätte sie einen korrekten Parkplatz finden können. Auf folgende Weise: Suchfahrt ab Löwenplatz den Boulevard hinunter und zurück. Kein Platz gefunden. Fahrt zum eigens für die neue Hauptstrasse geschaffenen Parkplatz an der Ecke Sonnen-/Marktstrasse. (Oder beim Helvetia). Anschliessend eine erfrischende Wanderung zum Ziel. Nachher den gleichen Weg zurück. Konsequenz: Die Frau macht eine derartig umständliche Sucherei nie mehr und erledigt inskünftig ihre Besorgungen anderswo. Und viele Leute machen es genauso. Das Verkehrssystem ekelt sie vom Boulevard weg. In zehn Jahren wird die Stadt den absoluten Hit bringen, wieder einen nagelneuen Boulevard. Mit genügend Parkplätzen, übersichtlichen (!) Trottoirs, Velostreifen und breiter Fahrbahn. So, wie es früher war. Nur: Geschäfte gibt es dann an der Hauptstrasse keine mehr. (Im Moment stehen neun Läden leer; so etwas gab es noch nie). Schuld an der Misere sind nicht der starke Franken, die Konstanzer oder sonst wer. Sondern die Stadt Kreuzlingen mit ihren bizarren NullverkehrsBoulevard-Träumereien. Adolf Brändle, Kreuzlingen

Zukünftig will der EHCKK die Nase vorne haben. Bild: zvg

wird ab sofort täglich auf dem Eis stehen», weiss EHCKK Präsident Andreas Staub. «Mit der Einstellung von Esa ist der wichtigste Meilenstein gelegt. Nun können wir mit Hochdruck an der Gesamtstruktur des EHCKK arbeiten und uns auf die Zukunft konzentrieren», erzählt Andreas Staub motiviert weiter.

Der studierte Turn- und Sportlehrer war in Finnland bis 1982 aktiv im Hockeysport zu Hause und wechselte danach auf die Trainerbank. Seither trainierte er Teams in der höchsten Liga wie die SCL Tigers als Assistenscoach oder die NLB Clubs Rapperswil und den Grasshopper-Club Zürich als Heacoach. Dass er sich jetzt auf den EHCKK einlässt, macht klar, dass er Potenzial im Verein sieht. Grosses Augenmerk wird weiterhin auf die Nachwuchsförderung gelegt. «Er ist ein Eishockeyfachmann und wird unsere Stufentrainer ausbilden», sagt Andreas Staub. «Auf jeden Fall versprechen wir uns eine Menge von Esa Sirén und wollen mit seiner Hilfe den Eishockeysport in Kreuzlingen beleben», ist die klare Ansage von Andreas Staub. Desirée Müller

Bald steigen die Bösen ins Sägemehl Güttingen. Nur noch wenige Wochen und Tage bis zum 108. Thurgauer Kantonalen Schwingfest in Güttingen, dem ersten Kranzfest der neuen Saison: Am 28. April steigen 150 starke Männer in die Hosen um den Besten unter ihnen zu küren. 70 bis 80 Thurgauer Schwinger werden teilnehmen. Dazu werden 20 Gäste aus dem Appenzell erwartet, zehn aus Schaffhausen, 30 aus Zürich sowie 20 aus St. Gallen. Auf den Sieger wartet Muni «Vitus». Das kräftige Tier wurde von Reto Schefers Gartenbau AG in Uttwil gespendet. Auch auf die anderen Schwinger warten nach den sechs Gängen schöne und wertvolle Preise im Gabentempel. Dieser füllt sich erfreulicherweise dank grosszügiger Sponsoren immer mehr.

Gäste wird eigens eine Tribüne erstellt mit fast 700 Plätzen. Im grossen Festzelt wird den Besucherinnen und Besuchern kulinarisch einiges angeboten, aber auch für beste Unterhaltung abseits des Sägemehls wird gesorgt. Das genaue Programm und viele weitere Informationen zum Fest sind unter www.tg-schwingfest2013.ch abrufbar. Eine grosse Schar an Helferinnen und Helfern wird sich um das Wohl der Gäste kümmern. Etwa 2500 Arbeitsstunden – vorwiegend der regionalen Vereine – sind eingeplant, 1600 davon werden allein am Sonntag anfallen. Der Turnverein Güttingen als Trägerverein des Schwingfests freut sich auf ein tolles und schönes Schwingfest am 28. April. Urs Brüschweiler

Grosses Volksfest Das Schwingfest in Güttingen wird aber nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein grosses Volksfest. Das Organisationskomitee um Präsident Sepp Notz leistete bereits und leistet noch unzählige Stunden, um den Anlass auf die Beine zu stellen. Etwa 2500 Zuschauer werden am Sonntag in Güttingen in der Arena bei der Spender Reto Schefer von der Reto Schefer Mehrzweckhalle Rotewies Gartenbau AG, Uttwil und Züchter Willi Vogt aus erwartet. Für die vielen Güttingen mit Muni «Vitus». Bild: zvg

SPORT IN KÜRZE Toller Erfolg Handball – Die U15-Juniorinnen des HSC Kreuzlingen haben ihre starke Saison 2012/13 mit dem Gewinn des Regionalmeistertitels OST gekrönt. Sie verdienten sich diesen tollen Erfolg in der Finalrunde mit nur einer Niederlage in neun Partien. In der kommenden Saison 2013/14 wird der Grossteil des Kaders neu in der U17Meisterschaft antreten, obschon jede Zweite noch U15 spielen könnte. Als Ziel definiert Trainer Hannes Aurag den 3. Platz in der Finalrunde. Vier Spielerinnen bleiben in der neuen U15Mannschaft, die auf die nächste Saison hin gebildet wird und mit welcher der HSCK in zwei Jahren wieder zuoberst auf dem Podest stehen möchte.

Die U15-Juniorinnen. Bild: zvg

Zweiter Anlauf Handball – Zum zweiten Mal in Folge haben sich die Handballer des HSC Kreuzlingen als Sieger der 1.-LigaGruppe 1 für die Aufstiegsrunde zur Nationalliga B qualifiziert. Nachdem im ersten Anlauf nicht das Optimum herausgeholt werden konnte, wollen es die Rot-Weissen in der fünf Partien umfassenden Finalissima 2013 besser machen. Zwei der sechs Mannschaften steigen in die zweithöchste Spielklasse auf. Die erste Partie bestreiten die Grenzstädter am kommenden Sonntag beim STV Baden.

GV TC Hörnli Tennis – 34 Mitglieder durfte der Präsident, René Oeggerli zur 29. Generalversammlung des TC Hörnli, am 28. März, im Restaurant «Alti Badi» Kreuzlingen, begrüssen. Er informierte die Anwesenden über den Stand der Gespräche zwischen dem TC Hörnli und dem TC Seeburg. Nachdem an der Generalversammlung der Seeburg die Auflösung des Vereins beschlossen wurde, haben die Mitglieder die Möglichkeit, beim TC Hörnli ein Aufnahmegesuch zu stellen. Die Tennisplätze sind instand gesetzt worden, der Termin der Platzöffnung wird auf der Homepage publiziert. Zudem wird der TC Hörnli Kreuzlingen Austragungstätte der diesjährigen Stadtmeisterschaften und der Thurg. Seniorenmeisterschaften. Lesen Sie den ganzen Artikel des TC Hörnli unter www.kreuzlinger-zeitung.ch


12

AGENDA

KreuzlingerZeitung

AUSSTELLUNGEN KREUZLINGEN Bis 7. April Mi. 17 bis 19 Uhr Fr./So. 14 bis 17 Uhr Bis 28. April

5. April 2013

Samstag, 6. April

Italian Rock 'n' Roll Mafia on tour mit The Beat Holes, Dobermann & The Bad Bones.

20 Uhr

Temple Of Music, Konstanzerstrasse 23

Freitag, 5. April

5 vor 8te, Jazztime im Le Sud mit Lorenzo Petrocca, einem Musiker der europäischen Spitzenklasse.

19.55 Uhr

Le Sud (Hinterhaus K9), Hussenstrasse 28

Samstag, 6. April

Blues-Konzert mit Fabian Anderhub, Gewinner Swiss Blues Challenge 2012.

20.30 Uhr

s-ka altnau, Güttingerstrasse 1

Spurensuche – Der Zeichner Nikolaus Hug (1771 – 1852), Sonderausstellung

KONSTANZ Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6 Drunk in Charge of a Bicycle, Ausstellung von Rachel Lumsden im Kunstraum She loves me she loves me not, Ausstellung von Anne Lorenz im Tiefparterre

Fr. 15 bis 20 Uhr Sa./So. 13 bis 17 Uhr

Nr. 14

ALTNAU

Kunstraum, Bodanstrasse 7a

Bis 5. Mai

Industriekultur in der Ostschweiz, Wanderausstellung der Schweizerischen Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur

14 bis 17 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

Bis 17. Mai

Kunstgang, Sonderausstellung – Privates, künstlerisches Schaffen von Verena Stark, Verena Butscher Rudolf Brühlmann und Daniel Hausammann

Samstag, 6. April

Flohmarkt. Im Dreispitzpark heisst es wieder stöbern, handeln und feilschen.

17 Uhr

PMS Kreuzlingen, Hauptstrasse 87, Altbau 2. OG

7 bis 16 Uhr

Dreispitzpark

Bis Mitte Juni

100 Jahre «Vegetation am Untersee», Sonderausstellungen

Samstag, 6. April

Flohmarkt im Alterszentrum und ab 14.30 Uhr Musik in der Cafeteria.

10 bis 15 Uhr

Alterszentrum, Kirchstrasse 17

Samstag, 6. April

Ein Waldreservat für Kreuzlingen. Führung im Sonderwaldreservat zwischen Bernrain und Bätershausen.

14 bis 16 Uhr

Treffpunkt Kirche Bernrain

Samstag, 6. April

Islamischer Winter. Israel, Jerusalem – wie geht es weiter? Referent: Charles Reichenbach. Vortragsabend Nahost aktuell des Christlichen Hilfswerks REA Israel

19.30 Uhr

PH, Gebäude M, Musiksaal M 107

Sonntag, 7. April

Tierpark Kreuzlingen, Tag der offenen Tür. Nur bei guter Witterung

13.30 bis 16.30 Uhr

Tierpark im Seeburgpark

Sonntag, 7. April

Spurensuche – Der Zeichner Nikolaus Hug (1771 – 1852), letzte Führung zur Ausstellung

15 Uhr

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

Dienstag, 9. April

Literatur am Dienstag. Mit Ursula Krechel, Autorin von «Landgericht». Moderation: Stefan Keller

20 Uhr

Bodmanhaus Gottlieben

Mittwoch, 10. April

Ein Blick hinter die Kulissen. Ein Besuch bei der Ifolor AG Kreuzlingen mit der Volkshochschule. Anmeldung: Dr. Morf, Tel. 071 695 21 85, E-Mail: vhs-kreuzlingen@ swissonline.ch

16 Uhr

Ifolor AG, Sonnenwiesenstrasse 2

Bis 3. Mai

Flamenco Tanz & Bewegung 60+, Tanzkurs mit Carmen Ramos. Anmeldung erforderlich.

Fr. 9 bis 10 Uhr

Out of Bounds, Kirchstrasse 1

2. bis 5. Mai

Die 4 Quartiervereine an der GEWA, die Quartiervereine stellen sich vor.

Ganzer Tag

GEWA 2013, Hafenareal

Jeden Mittwoch

Preis-Jassen mit RAFI, Einsatz 15 Franken, Barauszahlung an jede(n) TeilnehmerIn

14 Uhr

Hotel Bahnhof Post, Nationalstrasse 2

Im März: So.14 bis 17 Uhr April bis Juni: Mi./Sa./So. 14 bis 17 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

KONSTANZ Bis 30. April

Mo. bis Do. 14 bis 16 Uhr Fr. 8 bis 12 Uhr

Dix in Konstanz – Im Exil. Es werden Texttafeln und Reproduktionen von Bildern aus dem Dix-Haus in Hemmenhofen gezeigt. Im Mittelpunkt steht das «Grossstadt-Triptychon» in Originalgrösse. Landratsamt, Benediktinerplatz

THEATER/KABARETT

VERSCHIEDENES KREUZLINGEN

KONSTANZ Sonntag, 7. April

20 Uhr

Der Geruch vom Bodensee, Uraufführung. Regisseur Jan Langenheim, Norbert Heizmann, die Notty´s Jug Serenaders und Ensemblemitglieder des Theaters wollen Konstanz´ Kern und seine Bewohner und Bewohnerinnen ergründen. Dazu haben sie ein Rechercheprojekt entwickelt, und waren auf der Suche nach spannenden, traurigen und lustigen Geschichten dieser Stadt. Spiegelhalle

MUSIK/KONZERTE KREUZLINGEN Freitag, 5. April

Gratis-Konzert, von New Orleans bis Swing.

20 Uhr

Restaurant Schäfli, Hauptstrasse 52

Samstag, 6. April

Kammermusik in der Kulturscheune. Öffentliches Abschlusskonzert der Kammermusikwoche am Bodensee für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren.

11 Uhr

Schloss Girsberg


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

VERANSTALTUNGEN 13

5. April 2013

Der Geruch vom Bodensee In der Spiegelhalle des Theaters Konstanz wird mit «Der Geruch des Bodensees» in den nächsten Wochen eine Uraufführung gezeigt. Konstanz. Die Premiere am Samstag, 6. April, ist bereits ausverkauft, aber für Sonntag, 7. April, um 20 Uhr, gibt es noch Karten. Im Mittelpunkt der Eigenproduktion steht eine Expedition mit Musik zu den Eingeborenen vom westlichen Bodensee unter der Leitung von Jan Langenheim, Kathrin Simshäuser und Anton Lukas in Kooperation mit dem Studiengang «Literatur-Kunst-Medien» der Universität Konstanz. Wissenschaftlich und musikalisch begleitet wird das Stück vom Konstanzer Oberfastnachter Norbert Heizmann und der Band «Notty’s Jug Serenaders». Dazu haben die Beteiligten ein Rechercheprojekt entwickelt und waren auf der Suche nach spannenden, traurigen und lustigen Geschichten dieser Stadt. Mehrere Wochen lang waren sie in Konstanz und Umgebung unterwegs

Neues vom Seemuseum Kreuzlingen. Ab April ist das Seemuseum mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 geöffnet; Gruppen und Schulen sind jederzeit willkommen. Zu sehen sind auch zwei, bald drei Sonderausstellungen – noch bis 5. Mai: Industriekultur Ostschweiz (Schifffahrt, Textil, Metall u.a.); Vegetation am Untersee; ab 24. April Seegfrörni 1963. Ebenfalls am 24. April um 19 Uhr: René Hornung, Journalist und Industriekultur-Kenner, spricht über Industriegeschichte(n) im Raum Konstanz-Kreuzlingen im frühen 20. Jahrhundert. Eine Veranstaltung mit dem Architekturforum Konstanz Kreuzlingen, mit anschliessendem Apéro. eingesandt

IMPRESSUM

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 240 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

Yutah Lorenz.

Bild: zvg

Gastspiel von Yutah Lorenz Szene aus dem Theaterstück «Der Geruch vom Bodensee». Bild: Bjørn Jansen

und sammelten Eindrücke, begegneten den Menschen, hörten ihnen zu. Die Resultate sind auf der eigens für das Projekt erstellten Website zu sehen. Ein besonderer Clou: Jeder konnte – und kann – mitmachen und seine eigene Geschichte auf dieser Homepage eintragen und damit direkt ein Teil dieses Projektes werden. Aus einer

Auswahl dieser Geschichten ist in den vergangenen Monaten ein Theaterstück unter Mitwirkung von Norbert Heizmann und «Notty‘s Jug Serenaders» entstanden, das nun zur Uraufführung kommt und an elf weiteren Terminen zu sehen ist. Weitere Infos: www.der-geruchvom-bodensee.de. Thomas Martens

Katakombe wird fünf Tägerwilen. Bereits seit fünf Jahren gibt es nun schon die Katakombe in Tägerwilen und das muss jetzt natürlich mit einer Club-Night kräftig gefeiert werden. Am Samstag, 6. April, steigt ab 22 Uhr die grosse Geburtstagsparty mit hoffentlich vielen Gästen. Für den entsprechenden musikalischen Background sorgen in dieser Partynacht die DJs Aystep (4Tune DJ),

Daniel Strauss (Spinnin’ Records), Pad Beryll & Sergio Martella (Deep Love), Alex Lore (Elephant) und Oliver Klinghoffer (Katakombe). Die Katakombe ist mittlerweile aus dem regionalen Partyleben nicht mehr wegzudenken und hat sich mit dem Auftritt zahlreicher Stars weithin einen guten Namen gemacht. Ein frühes Erscheinen ist deshalb wie immer dringend empfohlen. tm

Wnuk und Catterfeld Konstanz. Der Konstanzer Autor und Schauspieler Oliver Wnuk (Stromberg) und seine Partnerin, die Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld, lesen am Mittwoch, 10. April, um 20 Uhr, in der Buchhandlung Osiander aus Wnuks Roman «Luftholen». Josch ist Bademeister. Seit er denken kann, hat ihn das Wasser fasziniert. Am Beckenrand weiss er, was zu tun ist. Doch sein restliches Leben ist aus den Fugen geraten, seit seine Frau ihn verlassen und den gemeinsamen Sohn mitgenommen hat. Halt findet er nur noch im Alltäglichen. Als er der 14-jährigen Leonie, die jeden Tag ihrer Sommerferien an seiner Seite verbringt, im entscheiden-

Konstanz. «Wer war Norbert Jacques?» Die aus Kreuzlingen stammende Schauspielerin Yutah Lorenz folgt am Donnerstag, 11. April, um 20 Uhr in der Spiegelhalle den Spuren eines Autors, dessen «Dr. Mabuse» bis heute unvergessen ist. In Bildern, Filmausschnitten und Texten lässt Yutah Lorenz die Höhen und Tiefen des schillernd bunten Lebens eines Weltenbummlers, Genussmenschen und Bestsellerautors Revue passieren. Es führte Jacques nicht nur in das vital pulsierende Berlin der 1920er Jahre, sondern buchstäblich bis in die hintersten Ecken der fünf Erdteile – von denen er immer wieder an den Bodensee zurückkehrte, der dem unruhigen Geist zur Heimat geworden war. So spielen auch viele Verbindungen zur Stadt Konstanz eine wesentliche Rolle im Leben und Werk von Norbert Jacques: Vom Einfluss der Konstanzer Kultur- und Theaterszene, die er durch seine erste Frau, die Schauspielerin Olly Hübner, kennen lernte, über Begegnungen mit Hermann Hesse im Stephanskeller, bis hin zu so profanen Tätigkeiten wie dem ZigarettenSchmuggel über Kreuzlinger und Emmishofer Zoll. eingesandt

Musik im Schloss

Oliver Wnuk. Bild: S. Böttcher

Yvonne Catterfeld. Bild: privat

den Moment nicht helfen kann, bleibt ihm keine andere Wahl, als sich endlich dem Leben zu stellen. Und so nähert er sich der blinden und lebensfrohen Maria an. eingesandt

Kreuzlingen. Als Abschluss der Kammermusikwoche Ermatingen laden 18 musikbegeisterte Jugendliche am Samstag, 6. April, um 11 Uhr zum öffentlichen Konzert in der festlichen Atmosphäre der Kulturscheune auf Schloss Girsberg ein. Die Jugendlichen, die auf ihrem Instrument über ein beachtliches Niveau verfügen, sind fast alle Preisträger grosser Musikwettbewerbe. Gespielt wird unter anderem Musik von Mozart, Bach und Schubert. eingesandt


14 KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 14

5. April 2013

KINO KONSTANZ 4.4. 2013 – 10. 4. 2013 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910 Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe Bundesstart täglich 17.00, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12

Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht Do – Di 20.00 Uhr – FSK 12 5. Wo 3096 Tage Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16

DVD – Videothek

6. Wo

Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern 6. Wo Sa/So 12.00 Uhr – FSK 0 Hänsel & Gretel: Hexenjäger (3D) Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 6. Wo Les Miserables Sa/So 11.45 Uhr, Mi 20.30 Uhr – FSK 12 7. Wo Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben 8. Wo Fr/Sa 23.00 Uhr – FSK 16 Kokowääh 2 täglich 14.30, 20.15 Uhr (ausser Mi), Mi 14.30 Uhr – FSK 6 9. Wo Fünf Freunde 2 täglich 14.00 Uhr (ausser So), So 11.45 Uhr – FSK 0 10. Wo Django Unchained Fr/Sa 22.45 Uhr – FSK 16

12. Wo

Ritter Rost Sa/So 12.00 Uhr – FSK 0

13. Wo

Die Vampirschwestern So 12.00 Uhr – FSK 0

15. Wo

Der unglaubliche Burt Wonderstone Bundesstart täglich 18.45, 21.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 12

Sammys Abenteuer 2 Sa 12.00 Uhr – FSK 0

16. Wo

Kiss the Coach Mi 19.45 Uhr – FSK 0

CineLady

G.I. Joe: Die Abrechnung (3D) täglich 14.30, 17.15, 20.45 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16 2. Wo

Oblivion Mi 20.15 Uhr – FSK16

CineMen

Dead Man Down Bundesstart täglich 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16

An- u. Verkauf von DVDs, Games und CDs

Unsere Filmkritik Wir wollten aufs Meer – Toke Constantin Hebbelns bewegendes Kinodebüt kann es selbst mit dem Oscar-Gewinner «Das Leben der anderen» von Florian Henckel von Donnersmarck aufnehmen, er geht beim Thema Stasi noch einen Schritt weiter und zeigt ungeschminkt den Strafvollzug in der DDR. Dass er für die Hauptrollen ein Traumtrio des deutschen Kinos verpflichten konnte, Alexander Fehling, August Diehl und Ronald Zehrfeld, macht dieses Drama nicht nur politisch und inszenatorisch zu einem Highlight, sondern auch schauspielerisch allemal sehenswert Seit 04.04.2013 im Verleih – Ab 12.04.2013 im Verkauf

24 h Filmverleihautomat Riesige Auswahl an günstigen Filmen & Spielen in unserem Onlineshop www.film-ab.ch www.film-ab.ch DVD – Videothek Löwenstrasse Öffnungszeiten: 8280 Kreuzlingen Mo–Fr 17.00 – 19.00 Uhr Samstag 11.00 – 19.00 Uhr Tel. 071 672 54 54

Weinfelden 071 622 00 33

2. Wo

Thor – Ein hammermässiges Abenteuer Preview So 14.00 Uhr – FSK6

Voll abgezockt täglich 15.00, 17.45, 20.15 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12 2. Wo

Thor – Ein hammermässiges Abenteuer (3D) Preview So 16.15 Uhr – FSK6

BEAUTIFUL CREATURES D/ab12 Täglich 17.00 & 20.00 OBLIVION D/ab12 MI 20.00

Die Croods (3D) täglich 15.00, 17.30 Uhr, Sa/So auch 12.30 Uhr – FSK 0 3. Wo

Sneak Preview Mo 20.30 Uhr – FSK16

G.I. JOE 3D: DIE ABRECHNUNG D/ab14 Täglich 20.00 / FR & SA auch 22.45

Heute bin ich blond täglich 14.15 Uhr – FSK 6

CineSneak

Die Croods täglich 14.00, 16.15, 18.30 Uhr, Sa/So auch 11.45 Uhr – FSK 0 3. Wo

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Der Nächste, bitte! Tel. 0049 7531 90 34 21 Do/Fr/Sa/Di 16.15, 20.30 Uhr, So 20.30

Uhr, Mo/Mi 16.15 Uhr – FSK 6

3. Wo

Kon-Tiki Sa/So 11.45 Uhr – FSK 12

3. Wo

Ein Mordsteam täglich 21.00 Uhr – FSK 12

3. Wo

Ostwind täglich 14.00, 16.15 Uhr, Sa auch 11.45 Uhr – FSK 6 3. Wo Immer Ärger mit 40 täglich 17.15 Uhr – FSK 12

4. Wo

Jack and the Giants (3D) täglich 18.30 Uhr – FSK 12

4. Wo

Ein freudiges Ereignis Bundesstart täglich 20.45 Uhr, Sa/So auch 15.00 Uhr – FSK 12 Tres Erstaufführung täglich 17.45 Uhr – FSK 0 Der Geschmack von Rost und Knochen Do/Sa/So/Di 17.45 Uhr, Fr/Mo/Mi 20.30 Uhr – FSK 12 2. Wo Paradies: Glaube Sa/So 15.00 Uhr, Mo/Mi 17.45 Uhr – FSK 16 3. Wo

4. Wo

Hitchcock Do/Sa/So/Di 20.45 Uhr, Fr 18.00 Uhr – FSK 12 4. Wo

Die fantastische Welt von Oz (3D) täglich 17.30 Uhr, Sa/So auch 12.00 Uhr – FSK 6 5. Wo

Nachtzug nach Lissabon täglich 17.15, 20.00 Uhr, Sa/So auch 14.30 Uhr – FSK 12 5. Wo

Rubinrot täglich 14.45 Uhr – FSK 12

VOLL ABGEZOCKT D/ab12 Täglich ausser MI 20.00 DIE CROODS D/ab6 2D: Täglich 14.00 3D: Täglich ausser SA 14.00 & 17.00 SA nur 14.00

SPRINGBREAKERS D/ab16 FR & SA 22.45 OSTWIND D/ab10 Täglich 14.00

Frauenfeld 052 720 35 35

G.I. JOE 3D: DIE ABRECHNUNG D/ab14 Täglich 20.15 / FR & SA auch 22.45

DIE FANTASTISCHE WELT VON OZ D/ab8 DI 14.00 HIMMELFAHRTSKOMMANDO D/ab12 FR & MO 18.15 OSTWIND D/ab10 Täglich ausser DI 16.00

THE CROODS 3D D/ab6 DO & SA & SO & MI 13.45 & 18.15 / FR & MO 13.45 / DI 17.00

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze

HIMMELFAHRTSKOMMANDO D/ab12 SA 17.00 IMMER ÄRGER MIT 40 D/ab12 FR & SA 22.45 NACHTZUG NACH LISSABON D/ab14 Täglich 17.00

OPERA PASSION

OPER mit Plàcido Domingo in 4 Akten mit 1 Pause Montag, 29.04.2013 Beginn 20.00 Weitere Daten: 27. Mai Donna Del Lago / 24. Juni Gloriana

Vorpremiere am 16.04.2013 mit den Filmemachern 20.00, anschliessend Apéro Reservierte Tickets müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginnn abgeholt werden!


KreuzlingerZeitung

Nr. 14

POLIZEIMELDUNGEN

SERVICE

5. April 2013

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Tankstelle ßberfallen Kreuzlingen Am Samstag ßberfielen zwei bewaffnete Täter den BP Tankstellen-Shop in Kreuzlingen. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. Die beiden maskierten Täter betraten gegen 5.40 Uhr den Tankstellenshop an der Romanshornerstrasse 35, bedrohten die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und verlangten Geld. Mit einer Beute von mehreren hundert Franken verliessen sie den Laden und flßchteten zu Fuss in Üstlicher Richtung. Die Angestellte blieb unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Kantonspolizei Thurgau verlief bisher ergebnislos. Die Täter sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter gross und waren schwarz gekleidet. Sie sprachen gebrochen Deutsch und fßhrten eine Adidas-Sporttasche mit sich. Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Kreuzlingen unter Tel. 071 221 40 00 zu melden.

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch

Montag, 8. April

Sonntag, 7. April

Mittwoch, 10. April

9.45 Uhr: Gottesdienst Kirche Kreuzlingen Pfr. Gunnar Brendler 11.00 Uhr: Taufsonntag Gottesdienst Kirche Kurzrickenbach Pfrn. Andrea StĂźven 19.00 Uhr: TaizĂŠ-Abendgebet Kirche St. Ulrich

18.00 Uhr: Rosenkranzgebet 19.00 Uhr: Eucharistiefeier in Oberhofen 8.30 Uhr: Eucharistiefeier

Donnerstag, 11. April 16.00 Uhr: Eucharistiefeier

Freitag, 12. April 15.00 Uhr: Rosenkranz im Ă&#x2013;lberg

Montag, 8. April 14.15 Uhr: Offener Spielnachmittag fĂźr Erwachsene Haus Bleiche

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen Freitag, 5. April

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch

17.00 Uhr: Anbetung 18.30 Uhr: Rosenkranzgebet 19.15 Uhr: Abendmesse

Samstag, 6. April 18.00 Uhr: Vorabendmesse

Samstag, 6. April 9.00 Uhr: Eucharistiefeier Anschliessend Kaffee im Ulrichshaus 18.00 Uhr: Eucharistiefeier

Weisser Sonntag, 7. April

Anhänger verloren Kreuzlingen Am Dienstag verlor ein Sattelmotorfahrzeug in Kreuzlingen den Anhänger. Der 63-jährige Lenker des Sattelmotorfahrzeugs fuhr gegen 8.45 Uhr vom Euregiokreisel kommend in den Zollhofkreisel, wo sich der Aufleger von der Sattelkupplung lÜste. Es wurde niemand verletzt, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau ergaben, dass der Lenker des Sattelmotorfahrzeugs die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen nicht eingehalten hatte. Nach der Behebung der Mängel konnte er die Fahrt fortsetzen. Der Chauffeur wird bei der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen angezeigt.

PRIVATE KLEINANZEIGEN Junge CH-Familie sucht freistehendes, älteres Einfamilienhaus (mind. 5-Zimmer) in Bottighofen oder Kreuzlingen zum Kauf. Email: haus27@bluewin.ch oder KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen Chiffre: 1413

Pfarrei St. Ulrich

Nach den beiden Tätern wird noch fieberhaft gesucht. Bild: Kapo TG

15

9.30 Uhr: Keine Santa Messa in lingua italiana 11.00 Uhr: Feier der Erstkommunion Anschliessend ApĂŠro im Ulrichshaus 19.00 Uhr: TaizĂŠ-Abendgebet

In unserer Rubrik ÂŤPRIVATE KLEINANZEIGENÂť sind Sie mit 4 Zeilen fĂźr 20,â&#x20AC;&#x201C; Fr. dabei!

Notfallkreis Nr. 7 Region Kreuzlingen Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Mßnsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, SchÜnenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an. Notfallkreis Nr. 8 Amriswil-Obersee Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brßschwil, Dozwil, Engishofen, Gßttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

Sonntag, 7. April 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet, Kirche Bernrain

Montag, 8. April 20.00 Uhr: Bibelabend mit RĂśsli KĂśstli

Dienstag, 9. April 8.30 Uhr: Messfeier

Donnerstag, 11. April 7.30 Uhr: Messfeier

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 28. März 2013 Marie Agnes Kleiner geb. Baumgartner verwitwet von Kleiner, Paul von Schaffhausen SH und Egliswil AG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Säntisstrasse 16 geboren am 09. August 1923

Gestorben am 02. April 2013 Magdalena Hedwig Weber geb. LuĚ&#x2C6;ssi Ehefrau des Weber, Robert Erwin von Oetwil am See ZH und ZuĚ&#x2C6;rich ZH wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Weiherstrasse 32 geboren am 20. November 1929

Gestorben am 01. April 2013 Margrith Elisabetha Fässler geb. Minder verwitwet von Fässler, Jakob von Urnäsch AR wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Reutistrasse 10 geboren am 02. November 1925

Gestorben am 02. April 2013 Amalia Rosa Grosjean geb. Bergamin Ehefrau des Grosjean, Kurt Marcel von Saules BE wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Parkstrasse 4 geboren am 27. Januar 1932

Wissen teilen â&#x20AC;&#x201D; Armut lindern INTERTEAM Fachleute im Entwicklungseinsatz PC 60â&#x20AC;&#x201C;22054â&#x20AC;&#x201C;2 www.interteam.ch

-EDIZINISCHE (ILFE FĂ&#x2022;R -ENSCHEN IN .OT 7ELTWEIT

0OSTFACH  :Ă&#x2022;RICH 4EL     &AX     WWWMSFCH 0+   


RÄTSEL

16 gesucht, begehrt

dichter Nebel in England

Trauerband

KreuzlingerZeitung

Drall des Balls

Haltevorrichtung am Auto

röm. Frühlingsgöttin

Fluss zum Ob int. Kfz-K. Sri Lanka

Fischeier

Nachtlokal

Fremdwortteil: Welt

4

frech, flott

Kelte in Irland

schottiBoxHauptsches stadt der Adelsge- begriff Schweiz schlecht (Abk.)

dünkelhafter Mensch

Stromquelle

Holzstoff

süddeutsch: Mädchen

5 Moscheeturm

sibirischmongol. Grenzgebirge

Orientale

Insel der griech. Zauberin Circe

Narkosemittel früherer Name Tokios

Labans Tochter (A.T.)

Frauenname

kurze Zeitspanne

angenehm, willkommen

Bergstock in Graubünden

11 Abwasserschleuse

Kfz-Z. Lk. DahmeSpreewald

Seemannsgruß

6

Fragewort

Kfz-Z. Neuss

Auflösung des letzten Rätsels

Düsenflugzeug

Arktisvögel

7

3

am Tage

gegorener Honigsaft

Kfz-Z. Görlitz

kalte Süßspeise

Fruchtgetränk

schäkern

8

Lichtschein um die Sonne

trop. Aronstabgewächs

europäisches Meer

ohne Vergnügen

ostdeutsch: Kunststoff dt. Schlagersänger

13

Muse der Liebesdichtung

Blütensaft

schicksalhaft

ein Hautausschlag

Beingelenk

Gewinner vom vom letzten letztenRätsel: Rätsel:Sabine Rosmarie Beutler, Tägerwilen Regula Elmer, Tägerwilen Gewinner Mittmann, Kreuzlingen Frauenkosename

mietkaufen

Teichpflanze

Gewinn: Gutschein für Wolle von zauberding im Wert von 30.– Fr.

chem. Zeichen für Natrium

Nerven betreffend

1

Jugendlicher (Kw.) Bergstock bei Sankt Moritz

Affäre, Eklat

Wortteil: innerhalb

Reizleiter (Mz.)

Feuerkröte

www.tigi-boshi.ch

9

Bienenzüchter

Entwässerungsrohr

Barbara Eberhard Nationalstrasse 35 8280 Kreuzlingen +41 71 672 65 10

gelehrter Chinakundiger

Binnengewässer

Fernsehen (Abk.)

WOLLE von Lana Grossa!

german. Frühlingsgöttin

gezielte Ballabgabe

USRundfunksender

Teil des Lichts (Abk.)

Die Plattform für kreative Leute von heute! Geschenkideen von Ausstellern aus der Region, diverse Kursangebote und:

2

Höchstlateistand d. Mittags- nisch: Haus sonne franz. Modeschöpfer, † 1957

enge Freunde ..., vidi, vici

Abk.: ehrenamtlich

zauberding*

Abk.: Niederung

starke Bretter

Abzug am Gewehr

nützliche Kontakte

früher Morgen

süddeutsch: Straßenbahn

Himmelsrichtung

Männerkosename

bestimmter Platz

Schwellung

griech. Schicksalsgöttin

lyrisches Gedicht

Titelbild (engl.)

Bajuwaren

5. April 2013

Bogen auf zwei Pfeilern

verwesender Tierkörper

12

maßregeln, rügen

Lagerstätten

Trompetensignal

ein Insekt

besitzen

luftförmige Materie

schwed. englisch: Insel bei bei Gotland

vormals, früher

Nr. 14

dt. Internet-Kennzeichen

10

Luftkühler

V E B U T O P I K S R OMN I B U N K A I N F A M AMOR D EM I T R A R A T N A K N E T D U E R R S I AM D U NG M I E B G L A D I O L L U F L E L E H R E R M I X E R S U N F A NG E H S L I D E N U A S I N A I S A E NG

M S P A A U R I S A T H L

B S F C A RO L I Z A H I R I A T U E T R A P P E S P A R A N

C M E R Z E U N T N MO NOR L A L L D L I C OG D E R

L E X I K O N

R K OOR UG E I E A D L K E K GU T E S H E G E ROH

R E F E I N D E

J B A V K A R E I S C H E N

A N N A S

B A S I S

N A B A S C H N P I T T N G R I

T R I O R Z T I O MA N E N M H R B E A D T R A I O E L L U L A NO R A N A R I L I P S E R T

MOUNTEVEREST DEIKE-PRESS-2127-4

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 10.4.2013, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

5. April 2013

Konzert: The Subculture Vol. 5

Sonntag, 7. April 09.45 Uhr Gottesdienst, trad., in Gottlieben. Kollekte: Tearfund Freitag, 12. April 10.00 Uhr Evang. Gottesdienst im Bindersgarten in Ăśkumenischer Offenheit

Geplante Spielzeiten

POLITISCHE GEMEINDE TĂ&#x201E;GERWILEN

Nächste Sprechstunde beim Gemeindeammann Samstag, 6. April 2013 10.00 Uhr â&#x20AC;&#x201C; 11.30 Uhr

Sonntag, 14. März 09.45 Uhr Gottesdienst, trad., in Tägerwilen mit Taufe (Pfr. Uwe John/Gideons). Kollekte: Gideons

Die Band Restock.

Bilder: www.facebook.com/restock.rocknroll

TßrÜffnung um 19 Uhr Vor Konzertbeginn, während den Umbaupausen und am Ende legt ein Vorstandsmitglied tolle Songs auf. In dieser Zeit kann man sich an der Bar mit diversen Getränken und kleinen Snacks zu vernßnftigen Preisen eindecken. Man darf gespannt sein auf die insgesamt rund 20 MusikerInnen aus unserer Region. Reservieren Sie sich also den Samstag, 13. April, fßr ein spezielles Rockkonzert. Es steht auch ein Shuttlebus ab beiden BahnhÜfen zur

Per E-Mail kÜnnen Sie mich ausser während meinen Ferien aber immer erreichen.

Verfßgung. Zutritt ab 16 Jahren, Eintritt zehn Franken, TßrÜffnung 19 Uhr. Vorstand Konzerte Tägerwilen

=XU 9HUVWlUNXQJ XQVHUHV 6HUYLFH 7HDPV VXFKHQ ZLU SHU VRIRUW DXIJHVWHOOWHPRWLYLHUWH

6HUYLFHDXVKLOIHQ

6FKZHL]HUGHXWVFKVSUDFKLJ

,GHDO DOWHU  )Â U :RFKHQHQGH YHUVFKLHGHQH $EHQGH .DQQ DXFK DQJHOHUQW ZHUGHQ

7HO   

/RXLVLDQD ZZZORXLVLDQDEDUFRP

Sonntag, 7. April â&#x20AC;&#x201C; Weisser Sonntag 10.00 Erstkommunionfeier 18.45 Rosenkranz 19.15 Abendmesse POLITISCHE GEMEINDE TĂ&#x201E;GERWILEN

Gedichtband Otto Mßller, Tägerwilen

POLITISCHE GEMEINDE TĂ&#x201E;GERWILEN Ordentliche Gemeindeversammlung vom Montag, 6. Mai 2013, 20.00 Uhr in der BĂźrgerhalle Traktanden

Anzeige

Kath. Kirchgemeinde

Mittwoch, 10. April

markus.thalmann@taegerwilen.ch GEMEINDEAMMANNAMT TĂ&#x201E;GERWILEN

KIRCHEN-AGENDA Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

Am Samstag, 13. April, findet unter dem Patronat der Gemeinde Tägerwilen das fßnfte Subculture Konzert statt. Der Verein Konzerte Tägerwilen hat sich zum Ziel gesetzt, Konzerte jeglicher Art in Tägerwilen und Umgebung zu organisieren und/oder zu fÜrdern. So findet nun das fßnfte Rockkonzert in der Bßrgerhalle Tägerwilen mit vier Bands aus der näheren Umgebung statt.

20 Uhr Keltikon, fĂźnf Musiker, Irish Rock, www.keltikon.com 21 Uhr Franky Four Fingers, fĂźnf Musiker, Rock, www.frankyfourfingers.ch 22 Uhr ACE aus dem Thurgau, fĂźnf Musiker, Rock, www.acesound.com 23 Uhr Restock, fĂźnf Musiker, Rock, www.mx3.ch/artist/restock

Nr. 14

1.

Wahl der Stimmenzähler

2.1

Rechnungen 2012 der Politischen Gemeinde, des Wasserwerkes, des Elektrizitätswerkes und des Wärmeverbundes

2.2

Gewinnverwendungen

3.1

EinbĂźrgerung Rust Alexander, 1961

4.

Kostenneutraler Landabtausch mit der Bßrgergemeinde Tägerwilen

5.

Kreditbegehren von 645 000 Franken fĂźr die Sanierung der Oberdorfstrasse, TeilstĂźck Ernst-Kreidolfstrasse bis Meierhofstrasse sowie Ersatz der Wasser- und EW-Leitung inkl. Strassenbeleuchtung

6.

Mitteilungen und allgemeine Umfrage GEMEINDERAT TĂ&#x201E;GERWILEN

Einlass fĂźr Stimmberechtigte nur mit Stimmrechtsausweis.

Letzte Woche wurde in der alten Säge das Fotobuch mit Gedichten von Otto MĂźller, Tägerwilen, vorgestellt. Zahlreich sind Interessierte erschienen und haben sich das in liebevoller Arbeit von Walter Pupikofer gestaltete Fotobuch angesehen. Otto MĂźller hat während vielen Jahrzehnten Gedichte geschrieben. Das Fotobuch enthält eine kleine Auswahl aus der Sammlung. Dieses Jahr durfte Otto MĂźller seinen 95. Geburtstag feiern, weshalb ihm zu Ehren die Herausgabe des Fotobuches geplant wurde. Sie haben die MĂśglichkeit das Fotobuch auf der Gemeindeverwaltung, Schalter 6, einzusehen. Gerne nehmen wir die Bestellungen bis zum 15. April 2013 auch per Telefon unter 071 666 80 20 oder per Mail an gemeinde@taegerwilen.ch entgegen. GEMEINDEVERWALTUNG TĂ&#x201E;GERWILEN


18

TÄGERWILER POST

Nr. 14

5. April 2013

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Bauauflage Öffentliche Auflage vom 05.04. bis 24.04.2013 Gesuchssteller und Grundeigentümer Hofmann Daniel und Tanja Rebenweg 11 8274 Tägerwilen Bauvorhaben Nutzungsänderung Flachdach Nord, begehbares Dach mit fester Brüstung Die Young Tunes bei der Probe für das Jahreskonzert am 26. und 27. April.

Bild: zvg

Jahreskonzert Musikverein Fleissig üben die Young Tunes unter der bewährten Leitung von Fabienne Deucher-Dütsch für das bevorstehende Jahreskonzert des Musikvereins Tägerwilen am 26. und 27. April. Lauschen Sie den Klängen von: • Last Dance von Les Taylor

• Can you feel the love tonight von Elton John (arr. Johnnie Vinson) • Sally Gardens, Irish Folktune (arr. Haakon Esplo) • Leuchtturm von Nena, FahrenkrogPetersen/Kerner (arr. Roger Ender) • Watermelon Man von Herbie Hancock (arr. Roger Ender).

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Hinweis Sanierung und Verstärkung der EW-Leitung Hauptstrasse West Ab 15. April wird die EW-Leitung in der Hauptstrasse West saniert. Während dieser Zeit ist die Durchfahrt mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Bauunternehmer und die Bauleitung werden für einen speditiven Arbeitsablauf bemüht sein. Wir bitten die betroffenen Anwohner um Verständnis. BAUVERWALTUNG TÄGERWILEN

Das Jahreskonzert ist auch für die jungen Bläserinnen und Bläser eine Herausforderung, um das Gelernte unter Beweis stellen zu können. Reservieren Sie sich dieses Datum. Es wird sicher für jeden Geschmack etwas dabei sein. eingesandt

Vernehmlassung zum Baureglement und Zonenplan

Eingaben bis Ende Juni 2013 Im Gegensatz zum Richtplan, der behördenverbindlichen Charakter hat, sind das Baureglement und der Zonenplan grundeigentümerverbindliche

Amtliches Publikationsorgan der

Wer noch keine Entwürfe der überarbeiteten Planungsinstrumente zur Ver«Ortsplanung». Selbstverständlich können ausgedruckte Exemplare auch beim Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung kostenlos bezogen werden.

071 666 80 20

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte richten Sie Ihre Eingaben bis spätestens

Redaktionsschluss: Mittwoch, 9 Uhr

Lage

Im Rüsel 8

Gesuchssteller und Grundeigentümer Korell Thorsten und Janine Oberstrasse 47 8274 Tägerwilen Bauvorhaben Neubau Gartengerätehaus und Fahrradabstellplatz

Gesuchssteller und Grundeigentümer Feist Horst J. Im Tiergarten 24 8500 Frauenfeld

März 2013 rund 80 interessierte Personen willkommen heissen.

Wir laden die ganze Bevölkerung ein an der Vernehmlassung teilzunehmen.

taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch

Bauvorhaben Neubau Einfamilienhaus Liegenschaft Nr. 1677

Die Planungskommission durfte an der Informationsveranstaltung vom 27.

Politische Gemeinde Tägerwilen,

Erscheint wöchentlich: Freitag

Grundeigentümer Sonderegger Remo und Raffaela Spulackerstrasse 9 8274 Tägerwilen

Liegenschaft Nr. 1628 Lage Oberstrasse 47

Gemeinde Tägerwilen

gemeinde@taegerwilen.ch

Gesuchssteller BSP Bau GmbH Güttingerstrasse 39 8595 Altnau

Planungsinstrumente.

fügung hat, findet diese auf der Gemeindehomepage unter dem Suchbegriff

IMPRESSUM

Liegenschaft Nr. 389 Lage Oberstrasse 45

Ende Juni 2013 an die Planungskommission, Bahnhofstrasse 3. Natürlich können die Eingaben auch per Mail erfolgen. GEMEINDERAT TÄGERWILEN

Bauvorhaben Errichtung Werkhalle Liegenschaft Nr. 325, 327 Lage Industriestrasse 3

Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN


Nr. 14

TÄGERWILER POST

5. April 2013

13. Jahresversammlung Bike Club Am 22. März 2013 wurde die 13. ordentliche Jahresversammlung des Bike Club Tägerwilen im Restaurant Linde durchgeführt. Präsident Benno Bissoli durfte 57 Teilnehmer zur Versammlung begrüssen.

Abwechslungsreiche Saison Die Versammlung begann traditionell mit einem feinen Nachtessen. Während dessen konnte man das vergangene Vereinsjahr mit schönen Bildern nochmals erleben. Gezeigt wurden sportliche Impressionen von den Trainingslagern Cambrils, Spanien und den Triathlonferien auf Mallorca, gesellschaftliche Anlässe wie dem Pärliweekend in Klosters oder dem Motorradweekend mit Übernachtung ebenfalls in Klosters. Ein weiterer Saisonhöhepunkt stellte das technisch anspruchsvolle und tolle Bikeweekend in St. Moritz dar. Finanzchef Stephan Breitler präsentierte dem Verein eine gesunde Entwicklung der Finanzen. Die vom Club mitfinanzierte neue Clubbekleidung veranlasste einen leichten Abschlag in der Jahresrechnung, im Vergleich zum erstellten Budget. Die Jahresrechnung wurde einstimmig angenommen. Präsident Benno Bissoli amtet seit einem Jahr als Präsident des Vereins. Er führt den Club umsichtig und seriös, in enger Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen/in. Das langjährige Vorstandsmitglied stellt sich ein weiteres Jahr als Präsident zur Verfügung. Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Stephan Breitler als Abteilungsleiter Finanzen. Die Versammlung verdankte ihre Arbeit mit grossem Applaus. Der übrige Vorstand mit Aktuar Markus Lorenzi, den Tourenleitern Peter Haerle (RV), Marcel Scherrer (MTB), Markus Lorenzi (Motorrad) und für die Veranstaltungen Yvonne Stütz, wurden ebenfalls mit einem Applaus wiedergewählt.

Neulinge willkommen Aktuell zählt der Club 99 Mitglieder. Eine Bestätigung dafür, dass sich der Bike Club nach wie vor grosser Beliebtheit erfreut. Neue Rennvelofahrer, Biker oder auch Motorradfahrer sind jederzeit herzlich willkommen.

Jugendbike und Bikekonzept 2013 feiert das Jugendbike bereits seinen 10. Geburtstag. Jedes Jahr melden sich zwischen 30 und 35 Kinder, im Alter von 8 bis 13 Jahre für die wöchentlichen Ausfahrten an. Vergangenes Jahr hatte eine stattliche Anzahl Kinder am traditionellen Krapf-

Bild: www.bike-club-taegerwilen.ch

cup teilgenommen, dies bei eisigen Aussentemperaturen. Ein Beweis dafür, dass das Angebot gefragt und zeitgemäss ist. Gefeiert wird der 10. Geburtstag anlässlich der Bike-Olympiade am 17. August. 2012 wurde das Pilotprojekt «Bikekonzept» für drei Jahre verabschiedet und im Sommer 2013 wird es praktisch umgesetzt. Eine Interessensgruppe, bestehend aus Kanton, Waldbesitzern, Förstern, Jägern und Bikern haben verschiedene Zonen im Wald zum Schutz für Tiere und Wald-

19

VERANSTALTUNGEN

abschnitte zur Jungpflanzenaufzucht zu bikefreien Gebieten erklärt. Willkommen sind die Biker auf allen befestigten Wegen und auf den ausgeschilderten Routen, bestehend aus Singletrails und befestigten Wegen von Kreuzlingen bis Ermatingen. Das Pilotprojekt dauert drei Jahre. Danach wird Bilanz gezogen und bei Erfolg schweizweit umgesetzt. Der Bike Club Tägerwilen unterstützt das Konzept und bittet um eine aktive Umsetzung der neuen Regeln. Das Jahresprogramm 2013 inklusive Trainingszeiten kann jederzeit online unter www.bike-clubtaegerwilen.ch nachgelesen und heruntergeladen werden. Zum Schluss der Versammlung wünschte der Präsident allen eine unfallfreie Saison. Viele gemeinsame Stunden auf den Zweirädern und lustige Erlebnisse im Anschluss an die schweisstreibenden Ausfahrten. Bike Club Tägerwilen Yvonne Stütz, Veranstaltungen

Samstag, 6. April 19.00 Uhr und

Sonntag, 7. April 15.00 Uhr Kindermusical Das Urteil Bürgerhalle Tägerwilen www.die-arche.ch

Samstag, 13. April Subculture Vol. 5 Rockkonzert Bürgerhalle Tägerwilen Türöffnung: 19.00 Uhr Konzerte Tägerwilen

Sonntag, 5. Mai 10.00 – 15.00 Uhr Solarsonntag bei Christian Schwarz Pfaffenbüel, Tägerwilen

Sonntag, 5. Mai 14.00 Uhr Castellapéro mit Harfenkonzert Park Schloss Castell

Anzeige

Guter Schlaf ist Massarbeit Öffentlicher Informationsabend Katrin H•gi, herzlichen Gl•ckwunsch zur Pensionierung Am vergangenen Mittwoch vor Ostern feierten wir mit Katrin H•gi ihren letzten Arbeitstag bei der VSG T€gerwilen. Im Vorfeld liess uns Katrin immer wieder wissen, sie wolle in keinem Fall eine grosse Abschiedsfeier. Aber so ganz ohne Feier konnten und wollten wir sie dann doch nicht gehen lassen. Immerhin war Katrin H•gi 20 Jahre mit der Schule T€gerwilen verbunden. Am 1. Mai 1993 wurde sie als Schulpflegerin in die Schulbeh•rde gew€hlt. 12 Jahre war sie alleine f•r die Finanzen verantwortlich. Ab dem 1. Januar 2005 •bernahm sie ein 50% Pensum als Verwaltungsangestellte an der neu gegr•ndeten Volksschulgemeinde T€gerwilen. Eigentlich hatte sie bereits Ende September 2012 ihr Pensionsalter erreicht, arbeitete aber noch bis Ende M€rz 2013, bis zum definitiven Abschied weiter. Sie freut sich nun sehr auf die ruhige Zeit ohne Hektik und Pflichten. Geduldig und kompetent arbeitete sie in den letzten Wochen ihre Nachfolgerin Nicole Hudelist ein - bis eben am letzten Mittwoch - dieser allerletzte Arbeitstag da war. Mit einem Ap‚ro an dem viele Lehrerinnen und Lehrer teilnahmen •berraschten wir Katrin. Bruno Sutter, langj€hriger Lehrer an der VSG, liess es sich nicht nehmen, Katrin ganz spezielle Gl•ckw•nsche der VSGler zu •berreichen. Zum Beispiel einen riesigen Rotstift, welcher f•r die immer ganz genau kontrollierten Rechnungen stand. Jonglierb€lle symbolisierten, dass sie die Finanzen stehts unter Kontrolle hatte und nat•rlich einen Blumengruss als Dankesch•n f•r die vielen sch•nen Jahre. Auch die Schulpr€sidentin, Karin K•nig und der Schulverwalter, Roland Sch€pper, dankten Katrin f•r die grosse Arbeit und w•nschten ihr mit einem grossz•gigen Geschenk alles Gute. Diesem Wunsch schliesst sich nat•rlich die Ganze Volksschulgemeinde an! Prosit Katrin und viel Gl•ck f•r deine Zukunft!

Für Betroffene und Interessierte, die gerne mehr über das Thema ...richtig .ri h ig liegen und schlafen... ... erfahren möchten. In 2 spannenden Stunden erzählt Fabian Wyser die Zusammenhänge von Schlafproblemen und welche Ansprüche Sie an Ihr Bett stellen sollten. Montag 15. April 2013 19 - 21 Uhr hr Der Informationsabend ist kein Verkaufsanlass, kostenfrei und findet in den Räumlichkeiten der Wyser Tägerwilen GmbH statt. Melden Sie sich an und reservieren Ihren Platz, die Teilnehmerzahl ist auf eine kleine Gruppe limitiert.


20

TÄGERWILER POST

Nr. 14

5. April 2013

GV Männerchor Tägerwilen Die Mitglieder vom Männerchor trafen sich zur 189. Generalversammlung in der Kantine DZ – Zentrum Zecchinel in Tägerwilen. Der Präsident begrüsste die Sänger und Ehrenmitglieder. Das Protokoll der letzten GV wurde vorgelesen und genehmigt.

Dienstag, 9. April 10.00 Uhr im Bastelzimmer, Singen – Bindersgartenchörli

Mittwoch, 10. April 14.30 im Bastelzimmer, Seniorentreff, mit d’urchige Tösstaler

Freitag, 12. April 10.00 Uhr im Bastelzimmer, Gottesdienst

Dienstag, 16. April 10.00 Uhr im Bastelzimmer Singen – Bindersgartenchörli

Dienstag, 16. April

Ausgeglichene Rechnung Dank freiwilligen Spenden konnte der Kassier wieder einmal eine ausgeglichene Vereinsrechnung präsentieren. Alle Vorstandmitglieder wurden wiedergewählt. Auch Dirigent Peter Graf und der Vizedirigent Manfred Liebetegger wurden mit Applaus gewählt. Zwei Geburtstagsständchen im Bindersgarten und Singen in den Kirchen in Tägerwilen wurde beschlossen.

Erinnerungen geweckt Am Samstag, 23. März, wurde eingeladen zum traditionellen Familienabend mit den Frauen. Zu Beginn gab es einen Liedervortrag. Ein sehr gutes Nachtessen wurde uns serviert.

Der gut abgefasste Jahresbericht vom Präsident weckte so manche Erinnerung, z. B. die Reise nach Ergoldin und die Unterhaltung in der Bürgerhalle. Abschied nehmen mussten wir im vergangenen Jahr von unserem Ehrenmitglied Karl Forster. Zu Ehren des Verstorbenen, der in unserem Verein unschätzbare Dienste geleistet hat, dachten wir mit einer Schweigeminute.

Mit frohen Liedern wurde der Abend gefeiert. Spannend war auch das Lottospiel – mit ein bisschen Glück konnte man Schönes gewinnen. Danken möchten wir dem Restaurant Linde für die sehr gute Bewirtung. W. Obrist

Gut besuchte Proben Der Probenbesuch war auch im vergangenen Jahr sehr gut besucht (92 Prozent), die fleissigsten Sänger wurden belohnt mit einer Portion Speck.

Verstärkung willkommen Der Männerchor zählt noch 22 aktive Sänger. Die Sänger vom zweiten Bass sind dankbar um jede Verstärkung. Aber auch die anderen Stimmregister sind froh um weitere Sänger. Interessenten können sich direkt beim Präsidenten unter Telefon 079 207 82 70 melden.

14.30 im Bastelzimmer Spielnachmittag

An alle Seniorinnen und Senioren von Tägerwilen und Gottlieben Am Mittwoch, 10. April, treffen wir uns um 14.30 Uhr im Räbhüsli,Tägerwilen. Für Unterhaltung sorgen die urchigen Tösstaler. Für fünf Franken gibt’s Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns auf viele Besucher. Für das Team: Marlies Dütsch

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Donnerstag, 18. April

Tageskarte Gemeinde – Vergünstigung für Kurzentschlossene

14.00 Uhr im Bastelzimmer Handarbeitsrunde

Sonntag, 21. April

Die Politische Gemeinde Tägerwi-

15.00 Uhr im Café Rebhüsli Männerchor Tägerwilen

len (eingeschlossen die Politische Gemeinde Gottlieben) verfügt über vier Gemeindetageskarten. Die Tageskarten kosten: - Tageskarte für Einwohner Fr. 40.00 - Tageskarte für Auswärtige Fr. 45.00 Neu verkaufen wir Tageskarten für Kurzentschlossene ab 13.30

Offenes Singen Donnerstag, 11. und 25. April, 16 bis 17.15 Uhr, im Kirchenzentrum Bruder Klaus, Tägerwilen. Für alle, die gerne alte und neue Volkslieder in verschiedenen Sprachen singen! Das Singen ist an keine Konfession gebunden. eingesandt

Symbolbild Kommunion:

Alexander Hauk/pixelio.de

Erstkommunionfeier Nächsten Sonntag können neun Kinder aus Tägerwilen und zwei aus Gottlieben ihre Erstkommunion feiern. Es sind dies aus Tägerwilen: Moritz Jan Beyn, Aurelia Dammann, Jasmin Deplazes, Jonas Kohler, Beatriz Oliveira Monteiro, Lukas Prinz, Nevina Rizzuti, Severine Larissa Stärkle, Alisha Steinemann; aus Gottlieben: Tenzin Noah Hermanns und Mike Justin Buob. Johanna Züger aus Tä-

gerwilen wird die Erstkommunion am 14. April in St. Stefan Emmishofen feiern.

Gesang und Apéro Der Erstkommuniongottesdienst beginnt um 10 Uhr. Es singt der Singkreis Bruder Klaus. Nach dem Gottesdienst sind alle zum Apéro eingeladen. Pfarrei St. Stefan

Uhr für denselben Bestimmungstag am Schalter zum halben Preis, d.h. für Fr. 20.00 bzw. Fr. 22.50. Diese vergünstigten Billette können nicht reserviert werden.

Wir wünschen weiterhin gute Fahrt und freuen uns auf eine rege Benutzung unserer Tageskarten!

GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

KLZ_14  

KreuzlingerZeitung

KLZ_14  

KreuzlingerZeitung

Advertisement