Page 1

Auflage: 22 240 Exemplare

15. 3. 2013 Nr. 11

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

KreuzlingerZeitung g in l h 5 rß 4–1 f o 1 ut eite A S

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TĂ„GERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT Gemeinderatssitzung Ăœber zwei Botschaften des Stadtrates hat der Kreuzlinger Gemeinderat an seiner Sitzung am Donnerstag, 21. März zu entscheiden. Es geht um Zonenplanänderungen beim Altersund Krankenheim ÂŤAbendfriedenÂť und auf einer Teilfläche beim Hafenbahnhof. Seite 3

Kritik am Stadtrat Alle vier Quartiervereine präsentieren sich bei der GEWA mit einem gemeinsamen Stand der breiten Öffentlichkeit. Dies wurde bei der Jahresversammlung des Quartiervereins Egelshofen bekannt gegeben. Dessen Präsident ßbte scharfe Kritik am Stadtrat wegen Xentrum und Boulevard. Seite 4

Schwimmhalle nimmt Formen an Schulhaus Egelsee

Neue Schwimmhalle Thermalbad Egelsee

Sportlergala 2013 Im festlich geschmĂźckten Dreispitzsaal fand am vergangenen Freitag die fĂźnfte Ausgabe der Sportlergala statt. Wer wurde zum Sportler 2012 ernannt und welches Team erreichte den Titel ÂŤMannschaft des JahresÂť? Das und mehr lesen Sie auf der Seite 12

Neues vom Projekt Schwimmhalle: Nach dem von der Stadt initiierten Wettbewerb, wurde nun das Siegerprojekt bekannt gegeben. Es trägt den passenden Namen HZWEIO und ergänzt optimal das bestehende Thermalbad Egelsee. 26 Millionen soll der Neubau kosten. Lesen Sie mehr zur neuen Schwimmhalle auf der Seite 5

Treffpunkt

Ziil

Hotel Restaurant Bäckerei Lengwilerstr. 4 8280 Kreuzlingen 071 686 70 70

Businesslunch und HandwerkerZ‘Mittag KREUZLINGEN . LĂśwenstr. 26 . www.buck-optik.ch

Kreuzlingen Exklusive und grosszĂźgige Wohnidylle mit Charme und Stil. Die 4.5 Zi.-Whg. ist auf zirka 150m2 verteilt und verfu Ěˆ gt u Ěˆ ber 2 Badezimmer. Pure Lebensqualität mit hellen Räumen und einmaliger WhirlpoolBadewanne erwartet Sie! Mietzins: Fr. 2’700.– inkl.

Kommen Sie jetzt in 071 677 99 88 den Genuss des 8280 Kreuzlingen Lebens! immokanzleiÂŽ AG Sicherheit durch Partnerschaft

Viel Platz zum Leben!

www.immokanzlei.ch

Einmaliges WohngefĂźhl

www.immokanzlei.ch

Offen: -/ 3! AB  s 3/ AB 

MĂźllheim 7 – 8 Zimmer-Haus mit angebauter Scheune und Remise im Herzen von MĂźllheim. Grosszu Ěˆ gige Gartenanlage mit Parkplätzen. Ausbaupotential vorhanden. Heimeliges Ambiente fu Ěˆr Mensch und Tier. Nur 15 min. von Kreuzlingen entfernt. Verkaufspreis : Fr.695’000.–

Wenn nicht in Kreuzlingen 071 677 99 88 dann sicher in 8280 Kreuzlingen MĂźllheim!

immokanzleiÂŽ AG

Sicherheit durch Partnerschaft


2 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Ein Angebot für begabte Kinder welche sich für Technik und Phänomene der Umwelt interessieren.

Thema: Physik (ab 3. Klasse) Drei Nachmittage von 13.30h bis 15.00h Mo 8. April, Di 9. April, Mi 10. April 2013

Bäcker-Brunch

Bärenstrasse 6, Kreuzlingen Lengwilerstrasse 4 Kreuzlingen / Bottighofen Eintritt 6 Franken

Öffnungszeiten Mo-Sa. ab 06.00hProgramm: Vollständiges So ab 07.00h www.vhs-kreuzlingen.ch Tel. 071 6867070 info@ziil-hotel.ch

15. März 2013

Natur & Technics für Kids

Café Restaurant Energiewende – Sonntag Schlagwort oder 09.00 h bis 13.00 h Zukunftsstrategie? Ein Vortrag von Andrea Paoli, Leiter schlemmen Sie sich bei uns Abteilung Energie Kanton Thurgau durch das grosse Buffet aus Mittwoch, 20.und März 2013 für Backstube Küche Beginn 19.30 Kinder Uhr CHF 24.00. ab 6 Jahren + Fr. 1.00 pro Jahr Torggel Rosenegg bis 12 Jahre.

Nr. 11

Thema: Experimentieren

(für 1./2. Kl.) Zwei Nachmittage von 13.30h – 15.00h Mi 17. April und Mi 24. April 2013

« … und endlich macht Lernen wieder Spass!» n Informatione

unter

Thema: Energie

macht mobil

Drei Nachmittage von 13.30h bis 15.00h Mi 22. Mai, 29. Mai, 5. Juni 2013

Thema: Biotopgestaltung

Grenzbach

(ab 3. Kl.)

am

(ab 12 Jahren) g-plus.ch Zwei Nachmittage von 14.00h bis 16.00h www.begabun 21. Mai, 28. Mai 2013

City-Café Elmer Créative-Confiserie

Löwenstr. 4 / Tel.: 071 672 40 70 Ob mit einem Schokoladenei gefüllt mit hausgemachten Pralinen, mit einem attraktiven «Fantasiehäsli» oder mit einem gegossenen Hasen aus erstklassiger Premiumcouverture, sind Sie immer ein gern gesehener Gast.

Zu Ostern vom City, die feinen Festtagstorten, Konfekt, Colomba, Osterkuchen ISKK_Infoabend_Kreuzlinger_104x136_2013_03 31.01.13 12:44 Seite 1 und Vacheringlace!

International School KreuzlingenKonstanz

Bei uns werden Sie kompetent beraten!

Grosse Matratzen Eintauschaktion Jetzt 15% Rabatt auf Matratzen und Betten inkl. Lieferung und Entsorgung der alten Ware.

auf bico 10%

Gönnen Sie sich einen erholsamen Schlaf mit einer guten Matratze aus Schweizer Produktion.

auf bico 10%

Hauptstrasse 56b I 8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 37 07 I www.marcos-moebellade.ch

Ganztagesschule für Kinder von 3 bis 16 Jahren: Kindergarten: 3 bis 5 Jahre Grundschule (IB PYP): 5 bis 12 Jahre Internationale Mittlere Reife (IGCSE): 12 bis 16 Jahre Neu ab August 2013: Vorbereitungskurs für das Internationale Abitur (IB diploma) Englisch als Unterrichtssprache mit Fokus auf Deutsch

InfoAbend

21.03.2013 18.00 Uhr Hauptstrasse 27 CH-8280 Kreuzlingen Tel: +41 (0)71 672 27 27 info@iskk.ch www.iskk.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

DRITTE SEITE

15. März 2013

3

IN KÜRZE Bevölkerung wächst

Eine Zonenplanänderung soll dem «Abendfrieden» einen leichteren Ausbau ermöglichen.

Bild: Thomas Martens

Gemeinderat entscheidet über Zonenplanänderungen Zwei Botschaften für Zonenplanänderungen legt der Stadtrat dem Gemeinderat an seiner Sitzung am Donnerstag, 21. März, um 19 Uhr, im Rathaussaal vor. Zum einen beim Abendfrieden, zum anderen beim Hafenbahnhof. Kreuzlingen. Als «wenig spektakulär» bezeichnet Stadtrat Michael Dörflinger die beiden Botschaften. Lediglich die Grösse des Areals vom Alters- und Krankenheim «Abendfrieden» von 12400 Quadratmetern mache es nötig, die Zonenplanänderung im Gemeinderat zu behandeln. Der Stadtrat beantragt, Teile der heute in der Wohnzone W 50 liegenden Parzelle Nr. 754 sowie der aktuell in der Wohnzone W 33 befindlichen Parzelle Nr. 780 neu der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen zuzuweisen. Das selbe gilt für ein Teilstück der Strassenparzelle Nr. 2521. Der Wald und ein südliches Teilgrundstück wurden ausgeklammert.

Ausbau und Sanierung nötig Anlass der Planung ist, dass die Gebäude des Alters- und Krankenheims nicht mehr den heutigen Anforderungen des kantonalen Gesundheitsamtes entsprechen. Deshalb müsse so schnell wie möglich ausgebaut und saniert werden. Die Stiftung Alters- und Krankenheim «Abendfrieden» hatte deshalb eine Studie in Auftrag gegeben und auf Basis des Siegerentwurfs wurde ein neuer Gestaltungsplan erarbeitet, der den bestehenden aus dem Jahr 1984 ersetzen soll.

«Um der Stadt und dem Abendfrieden eine gewisse Planungssicherheit zu geben», so Stadtrat Michael Dörflinger, sei für öffentliche Institutionen eine Überführung in eine Zone für öffentliche Bauten und Anlagen vorzusehen.

Einsprache eines Gemeinderats Gegen das Vorhaben ist eine Einsprache aus der Nachbarschaft eingegangen, um den rechtskräftigen Zonenplan zu belassen. Falls diesem Antrag nicht zugestimmt werde, solle die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen auf das Gebiet nördlich der Abendfriedenstrasse begrenzt werden. Dem Einsprecher zufolge sei das Alters- und Krankenzentrum «Abendfrieden» kein öffentlicher Bau und es gebe auch kein öffentliches Interesse an dieser Institution. Dem widerspricht die Stadt Kreuzlingen und weist die Einsprache ab. Weil es der Pflege und Betreuung von älteren und hilfsbedürftigen Menschen dient, übernimmt das Altersund Krankenheim «wichtige Aufgaben im öffentlichen Interesse der Stadt». Pikant am Rande: Beim Einsprecher handelt es sich um Alexander Salzmann, der für den Ende Januar zurückgetretenen FDP-Gemeinderat Andreas Zuber nachrückt und am Donnerstag erstmals im Gremium sitzt, bei dieser Abstimmung aber laut Dörflinger in Ausstand treten müsse. Ebenfalls leicht im Gemeinderat durchzubringen sein dürfte die geplante Zonenplanänderung Hafenbahnhof Südost mit der Zuweisung der östlichen Restfläche der Parzelle Nr. 3093 zur Industrie- und Gewerbe-

zone 1. Diese Fläche ist im rechtskräftigen Zonenplan dem «Bahnareal» zugewiesen. Während der öffentlichen Auflage sind keine Einsprachen dazu eingegangen. Bereits 2008 wurde die Botschaft im Gemeinderat abgenickt. Damals lehnte der Kanton die Zonenplanänderung jedoch ab, weil nach Angaben Dörflingers «Bestimmungen im städtischen Baureglement bezüglich Höhe und Grenzabständen noch nicht vollständig ausgebildet» waren. Diese habe die Stadt dann sogleich formuliert, um sie 2012 rechtskräftig zu machen und damit die kantonalen Auflagen zu erfüllen.

SP mit Thema Verkehrssicherheit Weitere Themen der Sitzung sind unter anderem Einbürgerungen sowie die Beantwortung einer schriftlichen Anfrage der SP-Fraktion betreffend Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen. Charis Kuntzemüller und Ruedi Herzog wollten wissen, ob es eine Analyse über Strassen und Orte in Kreuzlingen gibt, die besonders gefährlich für Kinder im Strassenverkehr sind und welche Massnahmen gegebenenfalls getroffen werden müssten. Gemäss Stadtrat gebe es bislang keine umfassende Analyse, jedoch hätten die Schulen bei der Erarbeitung des kommunalen Richtplans die potentiellen Gefahrenstellen dokumentiert. Der Stadtrat genehmigte 2012 das Projekthandbuch für ein Langsamverkehrsprogramm zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und bis Ende 2013 sollen konkrete Massnahmen für ihre Verbesserung vorgeschlagen werden. Thomas Martens

Die Thurgauer Wohnbevölkerung ist im Jahr 2012 erneut kräftig gewachsen. Der Zustrom aus Deutschland ist ungebrochen. Auch aus anderen Kantonen gibt es vermehrt Zuzüge in den Thurgau. Die Alterung der Bevölkerung setzt sich fort. 2012 waren erneut die Bezirke Kreuzlingen (+2,0 Prozent und Münchwilen (+1,9 Prozent) die wachstumsstärksten Bezirke. Im Bezirk Kreuzlingen gab es 2012 in den Gemeinden Ermatingen, Münsterlingen und Kreuzlingen besonders viele neue Einwohnerinnen und Einwohner. Von allen Thurgauer Gemeinden nahm die Bevölkerung 2012 – in Anzahl Personen ausgedrückt – in Kreuzlingen (+540 Personen), Frauenfeld (+420) und Arbon (+240) am stärksten zu. Kreuzlingen zieht schon seit längerem in hohen Masse neue Bevölkerung an. Allein in den vergangenen fünf Jahren wuchs Kreuzlingen um über 2200 Personen.

Karriere im Blick Der Sprungbrett-Event TG ist einer von insgesamt sieben SprungbrettEvents in der Schweiz und findet am Dienstag, 2. April, zum 11. Mal im Schloss Wolfsberg in Ermatingen statt. Es handelt sich dabei um eine Karriereveranstaltung der besonderen Art für Studierende und Unternehmen: Mittels Workshops, Unternehmenspräsentationen und Informationsständen steigern Unternehmen aus der Region Thurgau ihre Bekanntheit bei Studierenden als attraktive Arbeitgeber. Die Studierenden profitieren von den vorhandenen Informationen zu Praktika, Bacheloroder Masterarbeiten, Trainee-Programme sowie Einstiegsstellen. Interessierte Studierende können sich noch bis Sonntag, 17. März, für den Sprungbrett-Event anmelden. Infos und Anmeldung unter www.sprungbrett-events.ch.

KREUZLINGER FERNSEHEN Mit oder ohne Autoverkehr am Boulevard? Bereits ist eine Unterschriftensammlung im Gange, mit der eine Volksabstimmung zur Verkehrssperrung im Boulevard erreicht werden soll. Spontan haben sich auch Vertreter von Handel und Gewerbe formiert und wehren sich gegen eine solche Radikallösung. Heute Freitag, 15. März, nehmen die Gegner gegen die Initiative Stellung. KFS


4

KREUZLINGEN/REGION

KreuzlingerZeitung

Nr. 11

15. März 2013

Quartiervereine setzen ein Lebenszeichen glaubten, dann seien die vorgelegten Konzeptkorrekturen unerklärbar. Er jedenfalls habe das planlose Herumschieben des immer stärker werdenden Verkehrs im Stadtzentrum satt. Die anschliessend von Kassierin Margrit Baumgartner präsentierte Rechnung schloss bei einem Aufwand von 5135 Franken und einem Ertrag von 6060 Franken mit einem Überschuss von 925 Franken. Die Rechnung wurde ebenso diskussionslos genehmigt wie die neuen Statuten. Die anfallenden Wahlen bestätigten den Vorstand in seiner aktuellen Zusammensetzung.

An der kommenden GEWA werden sich alle vier Quartiervereine der Öffentlichkeit an einem gemeinsamen Stand präsentieren. Auch für Egelshofen das Schwergewicht im Jahresprogramm. Kreuzlingen. Mitgliederwerbung ist in den Quartiervereinen ein Dauerbrenner. Dieses Jahr wird die GEWA als Plattform genutzt und ein gemeinsamer Stand der vier Quartiervereine und der Stadt Kreuzlingen wird dafür sorgen, dass viele Messebesucher die Möglichkeit zur Information erhalten. Anlässlich der Jahresversammlung des Quartiervereins Egelshofen setzte Präsident Rainer Keller grosse Hoffnungen in die Aktion. Ein zehn mal sechs Meter grosses Luftbild von Kreuzlingen, fixiert auf strapazierfähigem Material, wird wie ein Teppich auf dem Standboden ausgelegt. Die Stadt selbst wird mit einem Ausschnitt aus dem Modell präsent sein. Gezeigt werden die vier Xentrum-Projekte Schwimmhalle, Verwaltung, Tiefgarage und Stadtpark. «Diese einmalige Werbung in eigener Sache müssen wir nutzen und ein markantes Lebenszeichen setzen», erklärte Keller. Er rief zur regen Mitarbeit der Vereinsmitglieder an der GEWA auf. Zu Beginn der Versammlung ging Rainer Keller in seinem Bericht auf das vergangene Jahr ein. Die Entwicklung

MUSEUM Rundgang Naturmuseum Thurgau Am Sonntag, 17. März, heisst es im Naturmuseum wieder einmal «Ab ins Depot!». Interessierte sind eingeladen, auf einem Rundgang durch die Sammlungsdepots einen Blick auf die verborgenen Schätze des Museums zu werfen. Der einstündige Rundgang im Naturmuseum an der Freie Strasse 24 in Frauenfeld beginnt um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Museumshäppli Historisches Museum Thurgau Im Museumshäppli vom Donnerstag, 21. März, unter dem Titel «Die Schüsslen und Becher sind höltzin» erklärt Betty Sonnberger liturgische Geräte bei Messfeier und Abendmahl. Treffpunkt für Interessierte ist um 12.30 Uhr im Schloss Frauenfeld. Der Eintritt ist frei.

Wein hatte grosse Bedeutung Gemeinsam an der GEWA sind die vier Quartiervereine (v.l.): Martin Müller (Kurzrickenbach), Margrit Gubler (Emmishofen), Rainer Keller (Egelshofen) Bild: kp und Ueli Bührer (Bodan).

in der Stadt machte er an den Xentrum-Projekten fest. Der Schwung, von dem er vor einem Jahr berichtet habe, sei wohl nicht mehr da: «Die Projekte scheinen gehörig ins Stocken geraten zu sein und man fragt sich zu recht, wie die gesteckten Ziele jemals erreicht werden sollen», stellte er fest. Die Begeisterung des Stadtrates für den neuen Standort der Verwaltung auf dem Bärenplatz werde nicht von vielen Einwohnern geteilt. Denn, meinte Keller, «direkt am Bärenkreisel scheint ein Verwaltungsgebäude sehr auffällig, ja allenfalls gar deplatziert zu

sein». Probleme sieht der Präsident auch bei der Schwimmhalle. Der knapp bemessene Platz zwischen Schulhaus und Wohnhäusern mache eine Umgebungsgestaltung schwierig und den Baugrund schätze er als problematisch ein.

Boulevard ist ein heikles Thema Als unerklärlich bezeichnete Keller das Vorgehen des Stadtrates in Sachen Boulevard. Das Thema sei bekanntlich heikel und werde kontrovers diskutiert. Wenn die Verantwortlichen selbst nicht mehr an eine Lösung

Im Anschluss an die Versammlung ging Georg Strasser in seinem Referat auf die ehemalige Bedeutung des Weinbaus für Kreuzlingen ein. Erstaunlich dabei: «Im Jahr 1850 lebte die Hälfte der Egelshofer vom Wein», erklärte er. Damals gab es 1,2 Millionen Rebstöcke im ganzen Dorf verteilt. Noch heute zeigen zahlreiche Strassen- und Restaurant-Namen die einstige Bedeutung des Weinbaus. Dieser kam mit dem Bau der Eisenbahn und der Industrialisierung zum Erliegen, dazu kamen Missernten und Krankheiten. 1938 wurden die letzten Reben ausgerissen. Erst vor rund 25 Jahren wurde mit dem «Bernrainer Sternegucker» bei der Sternwarte ein zaghafter Wiedereinstieg in den Kreuzlinger Rebbau gewagt. Kurt Peter

Überschätztes Cybermobbing Kreuzlingen. Cybermobbing gilt als eine der grössten Bedrohungen, der Jugendliche in der digitalen Welt ausgesetzt sind. Die Bedeutung des Phänomens werde in der öffentlichen Wahrnehmung allerdings überschätzt. Zu diesem Schluss kommt eine vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Studie, die von der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) sowie den Universitäten Konstanz, Zürich und Bern durchgeführt wurde: «Die Ansicht, dass alle Jugendlichen dank der neuen Möglichkeiten gedankenlos drauflosmobben, ist weit von der Realität entfernt», erklärt Projektleiterin Prof. Dr. Sonja Perren, Professorin für Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit an der Universität Konstanz und der PHTG. Cybermobbing tritt nach den Ergebnissen ihrer Studie etwa dreimal seltener auf als Mobbing in der realen Welt. Rund 950 Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren wurden von Psychologen der vier beteiligten Hoch-

Prof. Dr. Sonja Perren und Doktorand Bild: zvg Fabio Sticca.

schulen zu ihren Erfahrungen mit Cybermobbing – als Täter wie als Opfer – befragt. Die Ergebnisse dieser Befra-

gung stehen im Widerspruch zu dem Bild, das Medienberichterstattungen häufig vermitteln. Gemäss der Studie kommt Cybermobbing vergleichsweise selten vor. Weitaus häufiger sind «traditionelle» Formen von Gewalt unter Jugendlichen wie physische, verbale oder soziale Gewalt etwa in der Schule. «Die Blossstellung im Internet ist oftmals nur die Spitze des Eisberges», erläutert Fabio Sticca, der als Mitarbeiter an der Professur Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit massgeblich an der Studie beteiligt war: «Wer im Internet gemobbt wird, wurde wahrscheinlich auch bereits auf dem Schulhof angefeindet», führt Sticca weiter aus. eingesandt Anzeige

Paketablage für Schweizerkunden Konstanz am Hauptzoll t Melodie «Z» CD/DVD Tel.: 0049 7531 226 30


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

KREUZLINGEN

15. März 2013

5

Schwimmhallen-Projekt ist gewählt nimmt mit den Gemeinden Kontakt auf», so Dörflinger. «Doch zwingen können wir niemanden.» Auch Bund und Kanton wurden im Vorfeld um Unterstützung angefragt. Hier hoffe man auf eine Finanzhilfe im Rahmen des Nationales Sportanlagenkonzeptes Nasak 4. Dörflinger: «Wir versuchen alle Geldquellen zu aktivieren.»

In Sachen «Xentrum Kreuzlingen» tut sich was: Der Projektwettbewerb «Schwimmhalle» ist abgeschlossen, die Idee bekommt nun eine Form. Vergangenen Mittwoch wurde das Siegerprojekt vorgestellt, das nicht nur ein 50-MeterBecken verspricht, sondern auch eine optimale Ergänzung zum bestehenden Thermalbad Egelsee ist. 26 Millionen Franken soll der Neubau kosten. Kreuzlingen. Für die Sportstadt Kreuzlingen ist die neue Schwimmhalle von grosser Bedeutung. Das Bad in Münsterlingen schliesst, ebenso das der Pädagogischen Maturitätsschule. Der Bedarf an zusätzlichen Wasserflächen für Bevölkerung, Schulen und Vereine ist ohne Frage vorhanden. Auch die Region könnte von dem von der Stadt Kreuzlingen initiierten Projekt profitieren. Nachdem der Gemeinderat im Februar 2012 dem Planungskredit

Visualisierung der Schwimmhalle.

von 450 000 Franken zustimmte, folgte im Juni die Ausschreibung des anonym durchgeführten Wettbewerbs. Neun Teams nahmen teil. Nun steht der Sieger fest: Das Projekt «HZWEIO» des Architekturbüros G2 aus Weinfelden konnte das Preisgericht und dessen Präsidenten Car Fingerhuth überzeugen.

Kriterien wurden erfüllt Dieser zeigte sich erfreut ob der problemlosen Abstimmungen unter den sieben Stimmberechtigten. Von der Auswahl der ersten neun Projekte über die Rangierung bis hin zur Bestimmung des Siegers, sei alles einstimmig ausgefallen. In den kompletten Prozess involviert waren zudem Vertreter aus Politik und Verwaltung, der Nachbargemeinden, Schule und Sport sowie die Denkmalpflege, um

Jetzt geht’s ans Überarbeiten

Stadtrat Michael Dörflinger (l.) und Ruedi Wolfender sind sich einig: Das ProBild: kb jekt «HZWEIO» erfüllt die Schwimmhallen-Bedürfnisse.

möglichst alle Interessen abzudecken. Selbst bei Pro Infirmis habe man die Projekte eingereicht, um die Barrierefreiheit zu prüfen. Für die teilnehmenden Architekturbüros galt es, bestimmte Kriterien einzuhalten. «Die städtebauliche Situation liess in diesem Fall nicht viel Spielraum», erklärte Fingerhuth, «weshalb die Funktionaliät sehr wichtig war, ebenso wie der gestalterische Aspekt». Wobei dieser sowohl die Atmosphäre im Bad als auch die Eingliederung des Projekts in das Strassen- und Quartierbild beinhalte. Im Projekt «HZWEIO» seien diese Aspekte gut umgesetzt worden, informierte Fingerhuth. «Nach einer vertieften Beurteilung der Kosten Bild: zvg hat sich zudem gezeigt, dass die Projekte, die in der engeren Auswahl waren, preislich alle im gleichen Rahmen lagen.» Erfreut zeigte er sich darüber, dass das Projekt mit den meisten Qualitäten dann auch von einem Büro aus der Region eingereicht wurde.

300 Tribünenplätze und optimale Infrastruktur Diese Qualitäten zeigen sich bei näherer Betrachtung des Projekts «HZWEIO». «Es ist das Ergebnis einer breit abgestützen Planung», versicherte Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter des Departements Freizeit. Der neue Badekomplex soll neu von der Hauptstrasse aus über einen Durchgang zischen den denkmalgeschützten Häusern Nummer 88 und 90 ereichbar sein. Hier befindet sich dann auch der Haupteingang. Das Foyer wird durch eine Glasmembran

von Tribüne und Schwimmbereich getrennt. «Diese lässt sich öffnen», erklärte Wolfender, «wodurch die 300 bestehenden Tribünenplätze erweiterbar sind.» Von den neuen, mittig gelegenen Garderoben aus hat der Besucher die Möglichkeit, auf kurzem Wege sowohl das Egelsee-Bad, als auch die Schwimmhalle zu nutzen – ein grosser Badekomplex eben. Ziel ist es, dem bestehenden Thermalbad einen familiären Charakter zu geben. Das neue Bad erhält ein 50 mal 25 MeterBecken mit zehn Bahnen und einer Wassertiefe von zwei Metern. Ein integrierter Hubboden soll einen Bereich für Schwimmanfänger und Wasser-Fitness bieten. Für Schulen und Vereine sieht das Projekt eine optimale Infrastruktur vor.

Geldquellen aktivieren

Nun machen sich die Verantwortlichen an die fachlich-technische Überarbeitung des Projekts. «Die Fassade aus Glas ist zum Beispiel sehr aufwändig, teuer und energetisch nicht optimal», erklärt Dörflinger. Zumal der Minergie-Standard erreicht werden müsse. Mit dem besten Projekt und konkreten Zahlen möchte der Stadtrat schliesslich vor den Gemeinderat und das Volk treten. «Die Botschaft wird vermutlich Ende 2013/Anfang 2014 vorliegen», so Dörflinger. Danach liegt die Entscheidung bei der Bevölkerung. Wenn das Stimmvolk sich für das Projekt entscheidet, kann voraussichtlich Ende 2014/Anfang 2015 mit dem Bau begonnen werden. kb

ÖFFENTLICHE AUSSTELLUNG Das Siegerprojekt des Wettbewerbs «Schwimmhalle Kreuzlingen» sowie die weiteren Projektarbeiten sind ab sofort im Foyer (1. OG) des Sport- und Kulturzentrums Dreispitz ausgestellt. Bis Freitag, 22. März, jeweils von 17 bis 19 Uhr, kann die Ausstellung besucht werden. Fachpersonen, die den Wettbewerb begleitet haben, stehen für Auskünfte zur Verfügung.

26 Millionen Franken soll der Neubau kosten, das teilte Michael Dörflinger, Stadtrat Departement Bau, mit. Ursprünglich wurden mit Kosten von rund 20 Millionen Franken gerechnet, «doch das Projekt wurde in den Zwischenzeit überarbeitet, die Infrastruktur beider Bäder wurde zusammengenommen.» Nicht im Betrag inbegriffen sind allfällige Erweiterungen und die Sanierung Restaurant Rössli Roland König des bestehenden Thermalbades Egelsee so- Schmittenstrasse 4 wie die laufenden Be- 8574 Oberhofen-Lengwil triebskosten. Weiterhin offen ist, ob sich die Aussengemeinden am neuen Vom 21.03. – 25.03.2013 Schwimmbad beteiligen werden. «Stadtam- 071 688 11 88 mann Andreas Netzle www.roessli-oberhofen.ch

Kaninchenbraten mit Polenta

Anzeige


6 ANZEIGEN

Lager gesucht bis 1000 m2 geeignet für Gerüstlager, ab sofort im Raum Kreuzlingen, Neuwilen, Schwaderloh.

Tel. 079 215 02 34,

info@geruestbau-lengwiler.ch

Gerüstbau Lengwiler

KreuzlingerZeitung

071 672 55 50 www.pizza-toni.ch

Uns gibt’s übrigens nur 1 Mal! Öffnungszeiten:

Montag–Donnerstag Freitag– Samstag Sonntag Mittags ist geschlossen!

17.30 bis 22.00 Uhr 17.30 bis 23.00 Uhr 17.30 bis 21.00 Uhr

Hauptstrasse 64, Kreuzlingen

International English Language Testing System (IELTS) Neuer Kurs ab: Mittwoch, 17. April 2013 • Das International English Language Testing System (IELTS) ist ein Sprachtest, der die Fähigkeiten einer Person in der englischen Sprache ermittelt. General Training: Nachweis über allgemeine Englischkenntnisse z. Bsp. im Beruf, zur Immigration

Heilung in der Gegenwart Gottes

Academic: für Studenten, die an einer Universität im englischsprachigen Ausland oder einer deutschen Hochschule studieren möchten.

Chris Gore und Chuck Parry (Bethel-Church, USA) Freitag,mit April 4. -5. 6. April 2013 und Samstag, 6. April 2013 Dreispitz, Kreuzlingen 20 Uhr,Eventhalle im Dreispitz Kreuzlingen

Voraussetzungen ab Niveau B1.1

Möchten Sie erleben, wie Gott heute noch heilt? Tragen Sie eine Sehnsucht nach tiefer, grundlegender Heilung in sich? Vielleicht kann Ihnen diese Konferenz Schritte zeigen, wie Gottes Gesundhealingschool heit für Sie erfahrbar ist. Sie sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

15. März 2013

• IELTS in zwei unterschiedlichen Testversionen:

HEM Conference

www.vineyard-lakeside.com

HEM Conference 3.indd 1

Nr. 11

12.12.2012 08:46:18

healingschool

Passionskonzert Karfreitag, 29.03. - 20.00 Uhr - Münster Ludwig van Beethoven César Franck

Christus am Ölberge Die Sieben Worte Jesu am Kreuz

Sopran: Tua Dominique, Stockholm Tenor: Michael Suttner, München

Bass: Torsten Frisch, München

Vokalensemble Konstanz Dirigent: Steffen Schreyer

Münsterorchester Konstanz

Eintritt: 35,- / 28,- / 22,- / 17,- €

Vorverkauf: BuchKultur Opitz, KN, St. Stephansplatz 45 , Tel. 07531- 17777 Mail: mail@buchkulturopitz.de

Weitere Weiterbildungskurse: www.bbm.tg.ch Bildungszentrum für Bau und Mode Gaissbergstr. 8, 8280 Kreuzlingen Tel. 071 677 03 11 / Fax. 071 677 03 12 sekretariat@bbm-kreuzlingen.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

KREUZLINGEN 7

15. März 2013

Hier geht’s um die Wurst Der jüngste Lebensmittelskandal mit Pferdefleisch führt es wieder einmal eindrucksvoll vor Augen – Verbraucher wissen oft nicht, was bei ihnen tatsächlich auf den Tisch kommt. Wer allerdings beim Metzger seines Vertrauens einkauft, ist auf der sicheren Seite. So wie beim Schrofenhof oberhalb von Kreuzlingen, der seit vergangenem Jahr auch Würste produziert. Kreuzlingen. Für Inhaber Klemenz Somm ist gutes Fleisch nicht nur Geschäftsprinzip, sondern Lebensphilosophie. Der Landwirt und Metzger produziert Weidebeef auf dem eigenen Hof und kauft darüber hinaus bei einem Dutzend nahegelegenen Landwirten, die sich einer artgerechten und naturnahen Tierhaltung verschrieben haben: «Unsere Tiere haben Zeit zum Wachsen und können daher bestes Fleisch herausbilden», sagt der 45-Jährige, der 1998 den Hof von seinem Vater Bruno übernommen hatte.

IHRE GESUNDHEIT

Apotheke Richter, Kreuzlingen

Frühlingsmüdigkeit: Vitamine und Bewegung helfen Die Frühlingsmüdigkeit äussert sich oft als Energiemangel, Unlust, Antriebslosigkeit und psychische Unausgeglichenheit. Hochsaison hat sie in der Übergangszeit vom kalten, dunklen Winteralltag zur wärmeren, helleren Jahreszeit.

Landwirt und Metzger Klemens Somm stellt auf seinem Schrofenhof seit verBilder: Thomas Martens gangenem Jahr auch Würste her.

exakt austarierten Gewürzmischung nach Hausrezept. Unter anderem sind Kümmel, weisser Pfeffer und Muskat mit dabei. «Man muss auch Hochmoderne Produktion Ganz besonders stolz ist Klemenz einfach mal experimentieren, um auf Somm auf seine hochmodernen Pro- den richtigen Geschmack zu komduktionsanlagen, die er 2012 um men», erklärt der leidenschaftliche neue Wurstmaschinen ergänzt hatte: Metzger, der in seinem Betrieb mit 12 «Meine Kunden freuen sich, dass in Mitarbeitern auf Regionalität setzt. Während anderswo die Tiere in Kreuzlingen endlich wieder Würste grossen Beständen und teilweise hergestellt werden», sagt er. Insgesamt zehn verschiedene schlechten Bedingungen gehalten Wurstsorten sind im Hofladen zu ha- werden, bezieht Klemenz Somm von ben, allen voran die Kalbsbratwurst Bauern aus der Region und lässt in und die Salsiccia, eine feinwürzige Frauenfeld schlachten. Zerteilt und Bauernbratwurst. Diese basiert mit veredelt wird dann im eigenen Beihrer gröberen Struktur auf Schwei- trieb, denn das ist eine seiner Stratenefleisch und Halsspeck sowie einer gien. Die andere ist, dass er nicht mehr für den Grosshandel p ro d u z i e r t , sondern direkt an die Gastronomie oder im Hofladen an die Endkonsumenten verkauft. Klemenz Somm hat ein Einzugsgebiet, das weit über Kreuzlingen hinaus reicht. Der Erfolg scheint ihm Recht zu geben: «Mein Jacqueline Somm mit einer Auswahl an Wurstprodukten.

Geschäft läuft prächtig.» Und stets ist der fleissige Unternehmer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Innovationen, denn im Gegensatz zum trägen Grosshandel ist er bei der Befriedigung von Kundenwünschen flexibler und kann sich auf wechselnde Bedürfnisse schneller ausrichten. Ein wesentlicher Vorteil, den Kleinbetriebe gegenüber grossen Unternehmen haben.

Ganz genau hinschauen Klemenz Somm appelliert an das Verantwortungsbewusstsein bei Herstellern, aber auch Verbrauchern. Diese sollten beim Kauf ganz genau hinschauen und ruhig auch mal kritisch nachfragen, sich aber vor allem nicht alles andrehen lassen und nicht nur auf den Preis schauen. In der Lebensmittelherstellung wird immer mehr zentralisiert und industriealisiert. «Das Qualitätsbewusstsein fällt dabei oft dem Margendruck von Grosshandelsketten und Discountern zum Opfer», sagt Somm. Auf seinem Schrofenhof geht er deshalb bewusst andere Wege: Naturnahe Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung und Vermarktung gehen hier Hand in Hand. «Wir sind konkurrenzfähig, weil wir die ganze Wertschöpfungskette selbst abdecken», begründet Somm seine günstigen Preise. «Schrofen hausgemacht« heisst das neue Gütesiegel dazu, welches Qualität, Preis und Einkaufserlebnis vereint. Thomas Martens

Besonders mit dem Schlafhormon Melatonin scheint die Umstellung häufig nicht reibungslos zu verlaufen. Dieses Hormon stammt aus der kleinen Zirbeldrüse im Gehirn und passt sich dem körpereigenen Schlafbedürfnisund dem Tag/Nacht-Rhythmus an. Weil unsere innere biologische Uhr nicht genau gleich tickt wie unsere Armbanduhr, muss sie immer wieder durch Tageslicht gerichtet, bzw. synchronisiert werden. Tagsüber hemmen Strahlen des Sonnenlichts diese Hormonausschüttung. Stark vom Tageslicht abhängig ist auch das Vitamin D, welches vom Körper selbst hergestellt werden kann. Vitamin D sorgt u.a. für starke Knochen und gut funktionierende Muskeln. Auch die Grippe und grippeähnliche Infektionskrankheiten zehren in der kalten Jahreszeit an den körperlichen Reserven. Möglicherweise signalisiert die Frühlingsmüdigkeit, dass sich unsere Vitalitätsreserven im roten Bereich bewegen und dass unsere Batterien auf den Sommer hin dringend wieder aufgeladen werden sollten. Weil bisher nur verschiedene Spekulationen über die Ursachen bekannt wurden, ist es nicht möglich, ein Patentrezept gegen die Frühlingsmüdigkeit aufzuschreiben. Ein paar Grundregeln haben sich als nützliche Empfehlungen für die meisten Betroffenen erwiesen: körperliche Bewegung im Freien, vollwertige Ernährung mit Mineralstoffen und Vitaminen. Informationen rund um die Frühlingsmüdigkeit und die individuelle Vitalstoffmischung erhalten Sie in der Apotheke Richter, Hauptstrasse 20, 8280 Kreuzlingen.


8 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Zu vermieten in Kreuzlingen

Nr. 11

15. März 2013

Verein Besmerhuus Wohnheime und Tagesstätte

schönes Kunstmaler Atelier mit Parkplatz Fr. 310 inkl. NK Grossraumbüro, Fotostudio Versand- und Logistik-Fläche diverse Büros und Praxen grosses Künstleratelier Gewerberaum mit Wasser Zivilschutzkeller Fr. 195 / Mt diverse abgetrennte Lager 5, 10 , 20, 30, 40, bis 300 m2 Parkplätze und Stellplätze 071 672 10 23 info@bttc.ch

Ermatingen

Hofackerstrasse 29, 33, 35 Verkauf Neubau mit Seesicht steuergünstige Gemeinde, Nähe See exklusive, grosse 3½, 4½ u. 5½ Zi-Wohnungen 100/145/190m2, spezielle Küchen, verglaste Sitzplätze/Balkone 19–25m2, Lift, helle ruhige Lage, je Dusche/WC, Bad/WC, Waschturm in Wohnung, Nähe See/Bahnhof, im Seedorf, ab Fr. 470’000.–, 590’000.–, 950’000.–

OSTERVERKAUF

Vermietung Neubau mit Seesicht

Zuben bei Langrickenbach

grosse 3½ u. 4½ Zi-Eigentums-Wohnungen, Ausbau wie Verkauf Miete ab Fr. 1’800.– / 2’000.– Netto

Freitag, 22. März 2013

Scherzingen/Münsterlingen

Die Besmerhuus-Tagesstätte lädt Sie herzlich ein!

Vermietung p. sofort, 4½Zi-EG,135m2, 3½Zi2.OG, 101m2, Seesicht, neuwertig, hell, ruhig, Dusche/WC, Bad/WC, gehob. Komfort, Waschturm in Wohnung, Lift, EG grosser Gartensitzplatz pro Monat Fr. 1’900.–/1'800.– Netto

Wir geben Ihnen von 9.00 bis 16.00 Uhr Einblicke in unsere vielfältigen Beschäftigungsangebote. Sie können uns auch bei der Arbeit zusehen oder auch selber Arbeitsschritte ausprobieren.

Bahnhalde 3 u.5/Rebhaldenstrasse

An der Unterdorfstrasse in Zuben verkaufen wir ökologische, Licht durchflutete, moderne

Kreuzlingen, Wasenstr. 28

Doppel-Einfamilienhäuser

grosse 4½ Zi-1.OG, 131m2, Balkon süd/west, Miete Fr.1’900.– Netto

5 ½ Zimmer Fr. 65 650'000.'000.- inkl. 1 Garage + 1 PP Den ganzen Innenausbau können Sie noch mitbestimmen, grosse Auswahl an Mustern!

Benz Immo Treuhand GmbH

Verlangen Sie Unterlagen bei:

Wasenstrasse 28, 8280 Kreuzlingen

Fehr Baubetreuung AG, Ermatingen Tel. 071-664 11 77 www.b-fehr.ch

Tel. 071 688 59 92 oder 93

Unsere selber hergestellten Produkte stehen zum Verkauf und für Kafi und ein üppiges Kuchenbuffet ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie!

Verein Besmerhuus • Besmerstrasse 22 • 8280 Kreuzlingen, Telefon 071 686 60 90/96 • www.besmerhuus.ch

Anzeigen Stadt Kreuzlingen

Immobilien und Treuhand AG

Einbürgerungsgesuche

TA G D E R O F F E N E N T Ü R Samstag, 16. März 2013 Erstvermietung Sägipark, 1 Monat gratis wohnen 3½- und 4½-Zimmer-Wohnungen in Lengwil TG

Bajrami, Arben, geb. 09.07.1993 in Scherzingen TG, mazedonischer Staatsangehöriger, ledig, in Ausbildung, wohnhaft in Kreuzlingen, Dammstr. 9 Knäpple, Rudolf, geb. 15.10.1963 in Bad Saulgau/Deutschland, deutscher Staatsangehöriger, verheiratet, Lead Analyst, wohnhaft in Kreuzlingen, Schulstr. 10 Saric, Nikola, geb. 17.12.1995 in Münsterlingen TG, bosnisch-herzegowinischer Staatsangehöriger, ledig, in Ausbildung, wohnhaft in Kreuzlingen, Gottliebenstr. 3 Begründete, schriftliche Einwendungen gegen diese Einbürgerungsgesuche sind innert 10 Tagen, bis spätestens 25. März 2013, an die Stadtkanzlei, Einbürgerungskommission, Hauptstrasse 62, 8280 Kreuzlingen, zu richten. Einbürgerungskommission der Stadt Kreuzlingen

<wm>10CAsNsjY0MLQ00jUwMzeytAAADyhRwQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMsQ4CMQxDv6iV7Si5hozottMNiL0LYub_J3psSPby_OTjKO_49b6fz_1RBFMNsSlHKdkzsmx4d6pgcIF24wARkv35bU0OYF5Ow4pPxqJNNrnFpF0Pi0Gw_nm9vy-qhsqAAAAA</wm>

Von 11.00 bis 14.00 Uhr können Sie die ersten Musterwohnungen anschauen (Hinweisschilder beachten). An zentraler, ruhiger Lage liegt die Wohnüberbauung Sägipark mit modernen Wohnungen an der Bahnhofstrasse bzw. am Birkenweg im schönen Lengwil. Die Wohnungen verfügen über einen ausgezeichneten Ausbaustandard. Die Küchen sind hell und modern. Böden in Parkett oder Platten. Die Bäder sind ebenfalls gut ausgestattet. Jede Wohnung verfügt über eine eigene Waschküche mit Waschmaschine und Tumbler. Wohnungsgrösse ab 91 m². Sollten Sie bis am 31. März 2013 einen Mietvertrag abschliessen (mit Mietbeginn ab 1. April oder 1. Mai), können Sie einen Monat gratis wohnen.

www.saegipark.ch Telefon 055 415 30 80 info@wiserliving.ch www.wiserliving.ch

ACHTUNG Kehricht- und Grüngutabfuhr über die Ostertage 2013 Kreuzlingen OST Die Kehrichtabfuhr vom Karfreitag, 29. März 2013 wird auf den Samstag, 30. März 2013 verschoben Kreuzlingen SÜD Die Kehrichtabfuhr vom Ostermontag, 1. April 2013 wird auf den Dienstag, 2. April 2013 verschoben Kreuzlingen NORD Die Grüngutabfuhr vom Karfreitag, 29. März 2013 wird auf den Samstag, 30. März 2013 verschoben Öffnungszeiten im RAZ Donnerstag, 28. März 2013 geöffnet bis 15.45 Uhr Samstag, 30. März 2013 geschlossen Bauverwaltung Kreuzlingen


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

Wir sind «die Stadt» Bei der Stadt Kreuzlingen arbeiten rund 200 Personen in verschiedensten Positionen. Jede Woche gewähren sie Einblick in ihre unterschiedlichen Berufe und Tätigkeiten.

15. März

SEITE DER STADT

Publikumspreis vergeben

Am Freitag, 22. März, präsentiert die Kunstkommission der Stadt Kreuzlingen zehn ausgewählte Beiträge des Smartphone-Film-Wettbewerbs. Zur Filmvorführung und Preisverleihung im Jugendhaus sind Interessierte herzlich willkommen.

Filmpräsentation Nancy Wegmann, Sachbearbeiterin Energiemarkt (Beschaffung Bild: zvg und Vertrieb).

Die ausgezeichneten Kurzfilme (max.

Was sind Ihre Hauptaufgaben? Bei den Technischen Betrieben Kreuzlingen bin ich für die Energiebeschaffung, das Vertriebscontrolling und die Tarifkalkulation verantwortlich. In diesen Bereichen gleiche ich die Stromprognosen ab, werte die Energieabsatzzahlen aus, führe die Elektrizitätsbuchhaltung und bin zudem für die Stromkennzeichnung, Verzollung Erdgasimport und das Energiedatenmanagement zuständig. Aktuell habe ich für den Geschäftsbericht die relevanten Kennzahlen für die Beschaffung und den Absatz der einzelnen Energieträger aufbereitet.

durch Vespa/Paddelclub

Altpapiersammlung

am Samstag, 16. März 2013 ganzes Stadtgebiet. Wir bitten Sie, Papier und Karton getrennt gebündelt bis zum Sammelbeginn (spätestens 07.00 Uhr) auf den blauen Punkten bereit zu stellen. Es werden nur verschnürte Bündel entgegen genommen! Volle Tragtaschen, Kartonschachteln oder ähnliche Behälter sowie mit Abfällen durchmischte Bündel werden nicht mitgenommen. Grössere Papiermengen bitte melden: Tel. 079 417 79 83 Gewerbe: Grössere Mengen selber ins Regionale Annahmezentrum RAZ bringen. Nächste Sammlung: 20. April 2013 Sie unterstützen die Kreuzlinger Vereine, indem Sie von der Papiersammlung Gebrauch machen. Die sammelnden Vereine werden von der Stadtverwaltung für ihren Aufwand finanziell entschädigt. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Sammelmenge. Für Papier- und Kartonwaren, welche im Regionalen Annahmezentrum RAZ abgegeben werden, erhalten die Vereine keinerlei Beiträge. Bauverwaltung

Welche Eigenschaften sind an Ihrer Stelle besonders gefragt? Analytische Denkweise, Zahlenflair, Wissbegierde, technisches Verständnis, schnelle Auffassungsgabe, exaktes Arbeiten und marktorientiertes Denken.

9

Film ab für Meet & Street!

Der Film-Wettbewerb unter dem Motto Meet & Street hatte eine breite Zielgruppe im Visier. Nicht nur junge, sondern auch ältere Menschen kommunizieren mehr und mehr über Internet, nutzen virtuelle Plattformen wie Facebook, Twitter, Blogs etc. Aufgabe des Wettbewerbs war, Bewegungen und Begegnungen im öffentlichen Raum in einem Kurzfilm festzuhalten.

Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit? Ich habe das Glück, sehr selbständig arbeiten zu dürfen. Aufgrund der Dynamik des Energiemarktes und seinem Umfeld sowie die sich ändernde Gesetzgebung, gibt es laufend Anpassungen, die umgesetzt werden müssen. Neue Prozesse, wie beispielsweise die Marktöffnung, fordern Kontakte mit externen Stellen, was ich sehr schätze und meine Arbeit interessant macht.

KREUZLINGEN

Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: 2013-0048 Einbau Photovoltaikanlage, Reutistrasse 21

An diesem Wettbewerb hat nicht nur die Jury eine Stimme, sondern auch das Publikum: Nach der Präsentation aller Filme werden Karten verteilt, auf denen die Gäste ihren Lieblingsfilm küren können.

Spannung bis zum Schluss Nach einer kurzen Pause gibt die Jury die Namen der Preisträger bekannt. Insgesamt werden drei Ränge und ein Publikumspreis vergeben. Nach der Preisverleihung wird der Siegerfilm nochmals gezeigt. IDK

IN KÜRZE vier Minuten lang) werden von Markus Brenner, Konstanzer Künstler und Jurymitglied, präsentiert. Nach jedem Film interviewt er die Urheber der Beiträge. M. Badertscher AG, Reutistrasse 19, 8280 Kreuzlingen 2013-0049 Erstellen Reklameanlage, Konstanzerstrasse (Tägerwilerstrasse 1) TAXexpress GbR, Rosgartenstrasse 7, D 78462 Konstanz 2013-0050 Erstellen Gartenhalle (offen) + Pergolas, Gaissbergstrasse 45 Piller Fredy, Natalie + Alexandra, Postfach 1 2013-0051 Einbau Toilettenanlage, Hauptstrasse 6 Vianden Hans-Peter, Alleestrasse 16, 8280 Kreuzlingen 2013-0052 Bodensanierung Campingplatz, Promenadenstrasse 52 / Bleichestrasse Stadt Kreuzlingen, v.d. Departement Freizeit, Marktstrasse 4, 8280 Kreuzlingen 2013-0053 Abbruch + Neubau Mehrfamilienhaus, Konstanzerstrasse 39 (benötigt Ausnahmegenehmigung für Unterschreitung Gebäudeabstand) Klein + Müller Architekten AG, Konstanzerstrasse 39, 8280 Kreuzlingen 2013-0054 Sonnenstoren, Hauptstrasse 25 (benötigt Ausnahmegenehmigung für Baulinienüberschreitung) Wohnheim Sonnenrain, Hohentannerstrasse 25, 8588 Zihlschlacht 2013-0055 Balkonverglasung 2. OG Ost, Remisbergstrasse 66 Müller André, Grenzstrasse 5, 8280 Kreuzlingen

Prämierung SmartphoneFilm-Wettbewerb Meet & Street Freitag, 22. März, 20 Uhr Jugendhaus, Seestrasse 17, Kreuzlingen Türöffnung 19.30 Uhr

2013-0056 Ersatz der Böschungssicherung (SBB Schwellen) durch Böschungssteine sowie Änderung Gartentreppe, Alpstrasse 19a + 19b (benötigt Ausnahmegenehmigung für Baulinienüberschreitung) Brändle Urs + Erika, Alpstrasse 19b, 8280 Kreuzlingen Schulz Gerhard + Ingrid, Alpstrasse 19a, 8280 Kreuzlingen 2013-0057 teilweise Nutzungsänderung in Wohnen (bereits erstellt), Zelgstrasse 13 Belag Liegenschaften AG z.Hd. Herrn Max Beyeler, Klosterhofstrasse 14, 8598 Bottighofen Die Pläne liegen vom 19. März bis 9. April 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Während der Auflagefrist kann jedermann, der ein schutzwürdiges Interesse hat, beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. Die Einsprache hat einen Antrag zu enthalten.

Baubewilligungen erteilt (Woche 10) – Einbau Pizzaladen, Ribistrasse 41 (geändertes Projekt) Bauverwaltung


10 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Vietnamesische ganzheitliche Körperbehandlungsmethode erzielt grossartige Erfolge

K R E U Z L I N G E N

Kopfschmerzen, Migräne, Verdauungsprobleme, Ängste, Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, allgemeine Gelenkprobleme, Schlafstörungen, schlechte Durchblutung

EINLADUNG ZUR 140. GENERALVERSAMMLUNG

Thurgau – Wer unter Rücken- und Gelenkschmerzen leidet, kennt die Problematik: Meist ist dem Schmerz ohne Medikamente kaum beizukommen. Doch es gibt eine neue Perspektive: Die innovative vietnamesische Kunstmassage sorgt für Aufsehen. Immer mehr Menschen erleben einen schmerzfreien Zustand.

Freitag · 15. März 2013 · 20.00 Uhr Vereinshaus · Gemeindeplatz 1 8280 Kreuzlingen

Der Mann, der das möglich macht, ist der in Süd-Vietnam geborene Kreuzlinger Vo Thai Ngoc «Herr Thai». Er hat die Kunst bei seinem Meister in Vietnam gelernt. Herr Thai übt die Kunstmassage nun in Güttingen aus. Er empfängt seine Klienten mit offenen Armen. Die neue Massagetechnik ist alles andere als typisch: Nach fünf bis zehn Terminen sind die meisten Klienten beschwerdefrei.

Wechsel von Uhrenbatterien alle Marken bis

seit 20 Jahren seriös

15. März 2013

Die Chance, schnell schmerzfrei zu werden

JUGENDMUSIK

8.– 12.– CHF

Nr. 11

So wie bei Frau Lehmann M. aus Abtwil. Sie trank ungerne Wasser, war immer erschöpft und gereizt, Übergewicht und Schlafmangel machten zunehmend Probleme. Nach einigen wenigen Sitzungen bei Herrn Thai verschwanden Ihre Beschwerden allmählich und sie fing an, bis zu 3 Liter Wasser am Tag zu trinken. Dies schaffte sie auch durch die Erlernung der Atemtechnik, welche ihr Herr Thai beibrachte. Herr Wittwen, ein rüstiger Rentner, hatte lange Knieund Nackenschmerzen mit schlimmen Folgen. Auch er fand mit der vietnamesischen Ganzkörperbehandlung Besserung und kann seit dem wieder ohne Schmerzen in den Alltag star-

r Wir kaufen Ih rt Altgold aller A lung gegen Barzah

Hauptstrasse 58 CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11

ten. Frau Schweizer hatte lange Zeit Rückenund Kreuzschmerzen bis sie ebenfalls die Kunstmassage versuchte. Schnell haben sich die Blockaden in ihrem Körper gelöst, wesshalb sie die Technik allen weiterempfiehlt. – Ohne grosse Worte behandelt und berät Herr Thai seine Kunden schnell und effizient. Die Technik ist ungewöhnlich, bringt aber schnelle Ergebnisse. Wer ohne langes Zögern sich schnell für eine Lösung entscheidet, dem kann auch schneller geholfen werden.

Herr Vo, Thai Ngoc «Manche Leute sagen, ich sei ein Heiler. Ich selbst bezeichne mich lieber als Kunstmasseur, was heilt ist immer nur die Kraft des Geistes. Kombiniert mit der vietnamesischen Massage ist das ein neuer Weg, endlich schmerzfrei zu leben.» Herr Vo Thai Ngoc freut sich auf Sie! Herr Vo Thai Ngoc Alemannenweg 4 • 8594 Güttingen Tel.: 052 720 46 38 • Mobile: 078 973 61 55 www.kunstmassage.ch info@kunstmassage.ch

Freiheit auf 2 Rädern CULT Route 200 City-/Trekkingbike 28”

Aluminium Hohlkammerfelgen. Höhenverstellbarer Aluminium Lenkervorbau. Leichter Aluminium Gepäckträger. Nabendynamo, Halogen Scheinwerfer und LED Rücklicht. 11622 Damen 480 mm Farbe: Dunkelblau matt 11623 Herren 520 mm Farbe: Mattschwarz

Rahmen

Alu 480 / 520 mm

Schaltung

SHIMANO ALTUS 24-Gang Schaltgruppe mit Drehgriffschaltung

Gabel

Federgabel SUNTOUR CR-7V verstellbar

Bremsen

Aluminium V-Bremsen Promax

329.-

CULT Shifty Kids Mountainbike 24” Aluminium Hohlkammerfelgen mit 24” MTB Stollenbereifung. Schaltungsschutzbügel. 11609 Farbe: Weiss/grün.

Rahmen

Alu, 330 mm

Schaltung

SHIMANO 21-Gang Drehgriffschaltung

Gabel

Federgabel ZOOM

Bremsen

Aluminium VBremsen Promax

599.449.-

CULT Element High-End Mountainbike 26”

Robuste Aluminium Hohlkammer Diskfelgen mit 26” MTB Stollenbereifung. 11619 440 mm, Farben: Mattschwarz/rot 11620 480 mm, Farben: Mattschwarz/blau 11621 520 mm, Farben: Mattschwarz/grün

Rahmen

Alu High-End 440 / 480 / 520 mm

Schaltung

SHIMANO ALIVIO 27-Gang Schaltgruppe

Gabel

Federgabel SUNTOUR mit Lockoutsystem

Bremsen

Hydraulische Scheibenbremsen TEKTRO DRACO 180 mm / 160 mm

E-Bike 28” Tell

5-stufige Unterstützung mit Frontmotor. Steuer-Display mit LCD-Anzeige. Inkl. LEDBeleuchtung. Farbe: Silber. 13257 Damen 1290.13258 Herren 1290.Rahmen

Alu Damen: 460 mm Herren: 500 mm

Schaltung

SHIMANO 3-Gang Nexus Schaltung

Batterie

Li-Ion 36 V / 10 Ah

Leistung

36 V/ 250 W

Reichweite

ca. 40 – 60 km

Gabel

SUNTOUR Federgabel

Bremsen

vorne V-Brake, hinten Trommelbremse

16.90

1290.-

Fahrradhelm

Diverse Farben. TÜV und GS geprüft (EN-Norm 1078). 58792 Erwachsen 16.90, vorher 19.90 58791 Jugendliche 16.90, vorher 19.90 58793 Kinder 13.90, vorher 15.90


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

KULTUR 11

15. März 2013

Kreuzlingen wird Opernstadt

Über 150 Jahre ist es her, seit Giuseppe Verdis Freiheitsoper «Nabucco» uraufgeführt wurde. Am Freitag, 28. Juni, kommt Veranstalter Go2-Convent mit der Festspieloper Prag zum Open-Air-Spektakel «Sommer-Oper unter den Sternen» beim Schloss Seeburg.

Kreuzlingen. Verdis Freiheitsoper mit dem weltberühmten Gefangenenchor unter freiem Himmel – dieses einmalige Erlebnis erwartet den Besucher des Sommer Open-Airs um 20 Uhr im wunderschönen Ambiente der Spielstätte, die bereits das See-Burgtheater mehrfach für sich entdeckte. Nicht der Park zum See hin, sondern die Wiese beim Haupteingang der Seeburg ist Schauplatz einer der bekanntesten Opern der Welt, zuletzt aufgeführt im Januar vom Festspielhaus Bregenz.

Dramatischer Freiheitskampf Der Zuschauer fühlt sich ins Land der zwei Ströme zwischen Euphrat und Tigris versetzt und erlebt den dramatischen Freiheitskampf der Israeliten.

Der Gefangenenchor – Herzstück von Verdis «Nabucco».

Eine hochdramatische Spielhandlung um Verfall und Zerstörung, Macht und Intrigen und um Liebe und Freiheit. Mit den Worten «Va pensiero, sull´ali dorate!» («Flieg, Gedanken, auf goldenen Schwingen!») erklingt der gewaltige Chor der Gefangenen, der zur heimlichen Hymne für den Freiheitskampf des italienischen Volkes im 19. Jahrhundert wurde. In einer grandiosen Inszenierung wird «Nabucco» von einem der besten europäischen Opernensembles, der Festspieloper Prag, aufgeführt. Über 100 Mitwirken-

Bild: zvg

de erwecken das alte Babylon 587 vor Christus zum Leben. Open Air Produktionen bedeuten für jedes Opernensemble eine besondere künstlerische und logistische Herausforderung. Hier gilt es, Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Da die Produktion jeden Tag an einem anderen Ort aufgeführt wird, müssen sich Sänger, Orchester, Regie und Technik bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Dies

Junge Künstlerin zeigt ihr Können

Die neunjährige Abetare Berila zeigt ihre Gemälde in Kreuzlingen.

Als Abetare zwei Jahre alt war, fiel ihrer Mutter Feride Berila erstmals das Talent ihrer Tochter auf. «Erst dachte ich, dass sie einfach gerne und viel malt, doch Abetares Bilder wurden immer besser.» Mit sechs Jahren nahm das Mädchen dann an ihrem ersten Malkurs teil. «Am liebsten male ich Portraits, Landschafts- und Tierbilder», erzählt die Neunjährige, doch auch die albanische Kultur inspiriere sie sehr. «So-

bald ich ein schönes Motiv sehe, möchte ich es direkt auf Papier malen.» Ihrer Mutter ist es dabei wichtig, dass Abetare ihrer künstlerischen Ader freien Lauf lassen kann. So finden sich in ihrem Zimmer nicht nur Buntstifte, sondern auch allerlei Kreiden, Kohle, Öl- und Aquarellfarben. Auch Zeichenkurse besucht die Schülerin mittlerweile regelmässig. Sie ist sich sicher: «Wenn ich gross

Kunst und Kulinarik Wer möchte, kann übrigens Kunst und Kulinarik miteinander verbinden. Das Schloss-Restaurant bietet eigens vor dem Anlass ein spezielles Menü an, das separat buchbar ist. «Die Gäste können sich mit dem Essen bis kurz vor Veranstaltungsbeginn Zeit lassen, ihnen werden ihre Stühle freigehalten.» Plätze gibt es in vier verschiedenen Kategorien zu unterschiedlichen Preisen. Vorverkauf bei Ticketcorner, Schweizerische Post, Manor, SBB und Coop City. Thomas Martens

Literatur in neun Häusern

Kreuzlingen. Abetare Berila ist neun Jahre alt, ihre Leidenschaft ist das Malen. Rund zwei bis drei Stunden verbringt die Schülerin täglich vor ihrem Zeichenblock oder der Leinwand zuhause in Heimenkirch, auf der deutschen Seite des Bodensees. Dass sie mit ihren Bildern viele Menschen begeistern kann, hat Abetare bei einer ersten Ausstellung bereits gezeigt – die zweite findet nun in Kreuzlingen statt. Einen Monat lang werden ihre Gemälde im albanischen Kultur- und Integrationszentrum an der Sonnenwiesenstrasse 26 zu sehen sein.

Früh entdecktes Talent

ist dem Ensemble in den vergangenen Open-Air-Aufführungen mit über einer Million Zuschauern in ganz Europa gelungen. Bereits seit 14 Jahren ist der Veranstalter mit solchen Produktionen unterwegs, seit acht Jahren täglich wechselnd. In Kreuzlingen gibt es keine Tribüne, die 1500 Sitzplätze werden ebenerdig erstellt. Lediglich Bühne und Orchester sind überdacht, «wenn’s regnet, haben wir halt Pech gehabt», beschreibt Kai Schwarzkopf von Go2Convent das Dilemma jedes OpenAir-Veranstalters. Die Premiere in Kreuzlingen soll hier aber nicht die letzte Aufführung gewesen sein, «eine Fortsetzung hängt allerdings vom Zuspruch ab», so Schwarzkopf weiter.

Bild: zvg

bin, möchte ich dasselbe sein wie jetzt auch: Künstlerin.» Im albanischen Kultur- und Integrationszentrum in Kreuzlingen wird Abetare über 40 Bilder zeigen. Eröffnung der Ausstellung ist am Sonntag, 24. März, um 14 Uhr, zu der jeder Interessierte eingeladen ist. Bis zum 30. April können die Gemälde der jungen Künstlerin dann bestaunt werden. Kathrin Brunner

Kreuzlingen. Zum elften Mal schaffen Einwohner aus Kreuzlingen auch 2013 wieder Atmosphäre, in der Literatur auf eine sehr persönliche Weise erlebt werden kann. Bei «Literatur in den Häusern» stellen sie am Sonntag, 17. März, ihre Privatwohnungen für Lesungen zur Verfügung. Die Lesungen beginnen an den neun Orten zeitgleich um 18 Uhr. Anschliessend haben Zuhörer, Leser und Gastgeber die Möglichkeit, den Abend bei einer SalonNacht im Hotel Kreuzlingen gemeinsam ausklingen zu lassen und sich so über das Gehörte auszutauschen. Im Jahr 2013 stehen die Lesungen unter einem ganz besonderen Blickpunkt: Die deutsch-schweizerischen Beziehungen in der Literatur. Alle Lesungen lehnen sich an dieses Thema an. Es werden Texte von Stefan Zweig, Max Frisch und Thomas Meyer zu hören sein, unter anderem gelesen von Astrid Keller, Odo Jergitsch, Christoph Nix und Frank Lettenwitsch. Karten gibt es bei der Bodan Buchhandlung, Hauptstrasse 35. tm


12

SPORT

KreuzlingerZeitung

Nr. 11

15. März 2013

Ausgezeichnete Sporttalente Die fünfte Ausgabe der Kreuzlinger Sportlergala ging am vergangenen Freitag im Sport- und Kulturzentrum Dreispitz über die Bühne. Einmal mehr warfen sich die Athletinnen und Athleten in Schale, um ihre Erfolge des letzten Jahres zu feiern. In sechs Kategogien wurden die Gewinner geehrt. Kreuzlingen. An frühlingshaft-festlichen Tafeln im Dreispitzsaal wurde den Sportlern und Gästen ein feines Gala-Dinner serviert. Entertainer Hansi Kolz sorge mit Saxophon, Klarinette, Querflöte und Gesang für ein passendes Ambiente. Alle fieberten sie den Ehrungen entgegen – wer wohl das Rennen in den einzelnen Kategorien machen wird? Charmant und professionell führte Lukas Studer, Sportmoderator vom Schweizer Fernsehen, durch den Abend, hin zu den einzelnen Höhepunkten.

Moderator Lukas Studer mit Nurija Karalik.

Bereits im Vorfeld stand fest, dass Paul Gisin für sein langjähriges Engagement bei der Leichtathletikriege Tägerwilen zum Sportförderer des Jahres 2012 ernannt wird und die junge Karateka Nurija Karalik zum «Rookie oft the Year». Die weiteren vier Kategorien wurden erst am Gala-Abend bekannt gegeben.

Wasserball und Leichtathletik auf dem Podest Fünf Mannschaften waren für die Kategorie «Mannschaft des Jahres» no-

Das Wasserball-Team des Schwimmclubs Kreuzlingen wurde zur «MannBilder: kb schaft des Jahres 2012» gewählt.

miniert. Zu den besten drei zählten die 1. Damenmannschaft des Volleyballclubs Pallavolo, das Duo Julia Jermann und Sara Uhlig von der Kreuzlinger Gymnastikgruppe sowie das Wasserball-Team vom Schwimmclub Kreuzlingen. Nachdem die Wasserballer an der Schweizermeisterschaft sowie dem Schweizercup den ersten Rang belegten und auch als erste Schweizer Mannschaft in der Champions League mitspielten, holten sie auch an der Sportlergala den Titel. «Was den Mannschaftssport betrifft, da sind die Wasserballer absolute Spitze», ist Laudator Roger Cotting überzeugt. «Trotz laufenden Wechseln im Kader und dem Einbinden der Nachwuchsspieler, zeigen sie über Jahre hinweg eine konstante Leistung an der Spitze vom Schweizer Wasserball.» Spieler Rudi Vacho ergänzt: «Auch nach all den Erfolgen ist so eine Auszeichnung immer wieder eine Ehre.» In der Kategorie «Einzelsportler 2012» machte der Leichtathlet Kariem Hussein vor Kanutin Ramona Haslebacher und Tennisspielerin Chiara Grimm das Rennen. «Das ist der zweite Preis innerhalb kurzer Zeit», freute sich Hussein. «Eine unglaubliche Motivation zum Weitermachen.»

PALLAVOLO KREUZLINGEN – LIEBLINGSVEREIN 2012 Anlässlich der Sportlergala vom vergangenen Freitag wurden nicht ausschliesslich sportliche Leistungen ausgezeichnet. Im Vorfeld dieses Anlasses konnte für den Lieblingsverein votiert werden. Gross war die Freude bei den zahlreich anwesenden Vereinsmitgliedern, als bekannt gegegeben wurde, dass Pallavolo Kreuzlingen als Lieblingsverein ge-

wählt ist. Diese Ehrung ist Ansporn, insbesondere die Jugendarbeit weiterzuführen und den aktiven Sportlerinnen und Sportlern auch in Zukunft ein attraktives Umfeld zu bieten. Wir danken allen, welche uns mit ihrer Stimme zu dieser Ehrung verholfen haben. Pallavolo Kreuzlingen Peter K. Rüegg, Präsident

Beliebte Volleyballer Aus dem Publikums-online-Voting im Vorfeld der Sportlergala ging der Kreuzlinger Volleyballclub Pallavolo als Lieblingsverein hervor. 60 Vereine standen in der Kategorie zur Wahl – 754 Stimmen wurden insgesamt abgegeben. «Es macht uns stolz, dass wir in der grossen Stadt Kreuzlingen mit den vielen Vereinen diesen Titel erreichen konnten», so Peter Rüegg, Präsident des Vereins, und ergänzt: «Es ist für uns die Bestätigung für die erfolgreiche Saison 2012/2013 und auch, dass wir mit unserer Nachwuchsarbeit auf dem richtigen Weg sind.» Für eine ausserordentliche Nachwuchsförderung im vergangenen Jahr wurde die Gymnastikgruppe

Leichtathlet Kariem Hussein freute sich über die Auszeichnung zum «Einzelsportler des Jahres».

Kreuzlingen geehrt. Präsidentin Isabelle Wepfer nahm stolz die Auszeichnung sowie einen Check über 1000 Franken entgegen.

Spektakuläre Shows Mit der Akrobatikgruppe Triangel und einer Burlesque-Show hatte die Sportlergala denn auch zwischen den Menü-Gängen und Ehrungen Spektakuläres zu bieten. Noch am selben Abend zeigte sich Daniele Scardino, Präsident des Organisationskomitees, sehr zufrieden: «Es ist alles sehr gut gelaufen und wird haben schon jetzt tolles Feedback erhalten.» Kathrin Brunner Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.kreuzlinger-zeitung.ch

HSCK-Topscorer wechselt in die NLA Handball. Jetzt ist es definitiv: Peter Schramm, der Topscorer des 1.-LigaLeaders HSC Kreuzlingen, wechselt auf die nächsten Saison hin zum NLA-Club HC Kriens-Luzern. Der 22jährige Rückraumspieler unterschrieb beim aktuellen Tabellenvierten einen Zweijahresvertrag. Die Qualitäten des ehemaligen deutschen Junioren-Nationalspielers ist den Scouts der Schweizer NLAVereine nicht verborgen geblieben. Wie im Vorjahr führt Schramm die Torschützenliste der 1.-Liga-Gruppe 1 an. Obschon Peter Schramm noch einen laufenden Vertrag besitzt, wollte der HSC Kreuzlingen seinem Topscorer bei dessen sportlicher Weiterentwicklung keine Steine in den Weg legen und hat dem Transfer zugestimmt. «Wir freuen uns für Peter Schramm, dass er bei Kriens einen weiteren Schritt machen kann und

Topscorer Peter Schramm.

Bild: zvg

trauen ihm absolut zu, dass er sich auch in der höchsten Spielklasse durchsetzt,» betont HSCK-Präsident Patrick Müller. Den Abgang ihres Topscorers wollen die Kreuzlinger äquivalent zu kompensieren versuchen. Müller weiter: «Wir sind bereits in Kontakt mit einigen interessanten Spielern, die in der gleichen Spielklasse oder sogar höherklassig gespielt haben.» Zudem will man bei den Grenzstädtern mittelfristig vermehrt auf den eigenen talentierten Nachwuchs setzen. mru


Velo-Plausch

Velos testen im Zweiradhuus

Tägerwilen – Veloräder werden grösser, zumindest beim Mountainbike. Das ist einer der neuesten Trends in diesem Jahr, zu sehen und zu erleben am Wochenende, 16. und 17. März, bei einer Ausstellung mit Testtagen im Zweiradhuus Ehrbar in Tägerwilen. «Von 26 Zoll geht’s rauf auf 27,5 und 29 Zoll», beschreibt Inhaber Willi Ehrbar die Neuentwicklungen bei den Mountainbikes. DieVorteile lägen ihm zufolge einerseits bei einer höheren Stabilität, bessere Überroll-Eigenschaften, mehr Traktion was dem Fahrer mehr Sicherheit gibt. Damit hat sich aber auch der Federweg verändert, auf 130 Millimeter bei 29 Zoll respektiv 150 Millimeter bei 27,5 Zoll.Velos mit 27,5 Zoll – auch unter der Bezeichnung «650 B» auf dem Markt – eignet sich tendenziell nach wie vor für steiles, anspruchvolles und gebirgiges Gelände. 29 Zoll eignen sich vor allem für Fahrer, die nicht im extremen alpinen Gelände unterwegs sind, denn es gilt im Grundsatz:

«Je kleiner die Räder, desto gebirgiger das Gelände», weiss Ehrbar. Der gelernte Velo- und Motoradmechaniker betreibt sein Fachgeschäft in der Hauptstrasse 74 in Tägerwilen seit 1998 und kennt sich in diesem Segment bestens aus. Neben Mountainbikes, unter anderem von der Weltmarke «Scott», hat er auch klassische City- und Elektrobikes sowie Kindervelos und Anhänger im Angebot. Dabei setzt er vor allem auf die Schweizer Hersteller «Tour de Swiss», «Flyer» und «Ibex» aus Sirnach. Gerade E-Bikes sind im Kommen, bieten sie doch dank modernster Sensortechnik eine wertvolle Unterstützung, nicht nur bergauf. Von «Scott» bietet Willi Ehrbar eine grosse Pallette – Kinder- über Alltagsund Elektrovelos bis hin zum Bike für höchste Ansprüche direkt ab Lager. «Insgesamt befinden sich

rund 170 Velos verteilt auf ca. 300m2 Verkaufsfläche.» Zudem übernimmt der Fachmann in seiner Werkstatt Service und Reparaturen für alle Velomarken und bildet auch Berufsnachwuchs aus. Zur Zeit befindet sich hier Kevin Strässle in Ausbildung zum Velomechaniker.

Am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr, können sich Interessierte bei der Frühlingsaktion im Zweiradhuus umschauen. Von allen Marken, die er führt, hat Willi Ehrbar einige Modelle vorrätig, die auch gleich vor Ort ausprobiert werden können. Neuheiten 2013 und Rabatte warten auf die Besucher. Für das leibliche Wohl ist mit einer Festwirtschaft gesorgt. Kinder können sich auf einem Gumpischloss austoben. tm

AUSSTE LLUN G TES TTAGE

16./ 1 7. MÄ R Z 2 0 1 3 10 – 17 UH R

s e 3 k 1 i 0 2 o– b te t r n a t e b k t t . a i f lFer. 2490 e R a E h h u c ab Ne irts oss l w iFkr.e5s99.– ubelhesömrehr Fest mpisch B Zund vie ab Gu EHRBAR

ZW EIRADHUUS.CH

HAUPTSTRASSE 74

8274 TÄGERWILEN

07 1 669 1 2 8 3


Autofr

Mitsubishi SHOW DOPPELPREMIERE All-New Space Star Mehr Auto fĂźr die City. Ab CHF 13â&#x20AC;&#x2122;999.â&#x20AC;&#x201C;

Autogeschichte e

All-New Outlander mit innovativen Assistenzsystemen. Ab CHF 29â&#x20AC;&#x2122;999.â&#x20AC;&#x201C;

Voranzeige: Frßhlingsausstellung Sa / So 23. / 24. März 2013

www.mitsubishi-motors.ch

Martin Sinzig am Steuer seiner 64er Chevelle, die ihn zum Buch Ăźber Louis Che

15% R ABATT KNALLER

auf alle Pkw -Sommerre ifen und Ko mpletträde bis 20.04.1 r 3

FrĂźhlingsknaller bei REIFF! Sport BluResponse

Schweizer Chevrolet.

Auswanderer

88,8 8 1

Pilot Sport 3 EL  5   < DXI %RUEHW %/   [  VFKZDU] SROLHUW ] % %IÂ U$XGL%0: IÂ U $XGL %0: 2SHO 7R\RWD

74,

80

1

)UÂ KOLQJV&KHFN LQNO )DKU]HXJZlVFKH IÂ U &+)  

Kraftstoffeffizienz: E Bremsleistung: A Geräuschemission (dB): 71

389,389 1

330,65

Wir lassen es knallen: Mit 1A Service und neuen Reifen-Highlights.

'DV JLEW HV QXU EHL XQV 1

reiste FF! M z f hK RE I z t auc r vice bei t e J ! se Neu

Louis

Wie wird das Automobil angetrieben? Wie fährt es? Kann es nicht schneller fahren? Diese Fragen bewegen Ende des 19. Jahrhunderts den Teenager Louis Chevrolet. 15 Jahre später ist der in La Chaux-de-Fonds geborene Sohn eines Uhrenarbeiters und einer TagelÜhnerin in Amerika ein

Kraftstoffeffizienz: B Bremsleistung: A Geräuschemission (dB): 68

 5   9 ] % IÂ U )LDW )RUG 6NRGD 9ROYR 9:

Max-Stromeyer-StraĂ&#x;e 41, 78467 Konstanz Tel.: +49 7531 36257-0, Fax: +49 7531 36257-69 rs.konstanz@reiff-gruppe.de

Das Automobil ist ein Gebrauchsgegenstand, den wir heute ganz selbstverständlich nutzen, fßr die Fahrt zur Arbeit, zu Freunden oder zum Ferienziel. Ganz anders war das vor 100 und mehr Jahren, als Tßftler und Unternehmer sich anschickten, benzingetriebene Vehikel massentauglich zu machen. Davon erzählt der Thurgauer Wirtschaftsjournalist Martin Sinzig in seinem Buch ßber den

6DPVWDJ  ]ZLVFKHQ  XQG  8KU $Q GLHVHP 6DPVWDJ EHQ|WLJHQ 6LH NHLQH 9RUDQPHOGXQJ IÂ U ,KU )DKU]HXJ $OOH $XWRPDUNHQ VLQG KHU]OLFK :LOONRPPHQ

ZZZDXWRNHUQFK     


Ăźhling

rleben

1964er Chevelle Malibu SS an den Geburtsort von Louis Chevrolet. Ein Erinnerungsfoto inspirierte den Journalisten, die Arbeiten fĂźr eine Biografie an die Hand zu nehmen.

1,3% Leasa gine ng a u f L a g e rw b is E n d e M ä rz

Der neue Volvo V40 R-Design

Der Sportler jetzt ab CHF 34700.â&#x20AC;&#x201C;

Ab 2007 forschte der Autor intensiv nach Dokumenten und Fotos, bereiste regelmässig die Lebensstationen des berßhmten Schweizers und sprach mit vielen Menschen in der Schweiz, in Frankreich und in den USA. Rechtzeitig zum 100jährigen Bestehen der Automarke erschien dann das Buch Louis Chevrolet, der Mann, der dem Chevy seinen Namen gab.

evrolet inspiriert hat.

Bild: H. Thissen

berßhmter Rennfahrer, und 1911 wird er Mitbegrßnder der Automarke Chevrolet. Der Rest ist Geschichte, kÜnnte man sagen und es dabei bewenden lassen. Doch so leicht wollte es sich Martin Sinzig, wohnhaft in Berg TG, nicht machen. In langjähriger Arbeit hatte er zusammen mit einem Mechaniker einen Chevy-Oldtimer restauriert. Dann ging es mit der

Seit diesem Jubiläumsjahr tritt Martin Sinzig regelmässig als Referent auf, gibt Zeitungsinterviews und erforscht weiterhin die Chevrolet-Historie. Es gibt noch vieles ßber den Menschen Louis Chevrolet und ßber die Marke zu entdecken, weiss der Buchautor und freut sich besonders, dass der Schweizer Autopionier in der autobau Erlebniswelt in Romanshorn gewßrdigt wird. Dort ist der Rennfahrer auf einer Ehrentafel verewigt, ein lohnendes Ziel fßr den nächsten Sonntagsausflug.32 www.chevroletbuch.ch

Mit Leasing schon ab

CHF 346.â&#x20AC;&#x201C;/Mt. Exklusiv fĂźr die Schweiz: 5 Jahre Garantie

volvocars.ch

ÂŁÂ&#x192;nÂ&#x2DC;nĂ? ĂŚĂ?¨Â&#x17E;¨QÂ?Â&#x2DC;n  ?ĂŠĂ?[Â&#x152;nĂ?Ă&#x201C;Ă?Ă?AĂ&#x201C;Ă&#x201C;n äsÂŻ s~ßß Ă?AĂŚnÂŁ|nÂ&#x2DC;e Ăź~ä Ă&#x2014;äß sä sä

s 5NFALLSCHĂ&#x160;DEN s ALLGEMEINE #ARROSSERIEARBEITEN s 3CHEIBENSERVICE s /LDTIMER 2ESTAURATIONEN (AUPTSTRASSE  :UFAHRT IM ,Ă&#x161;CHLI s  "OTTIGHOFEN     s CARROSSERIE GLAUSER BLUEWINCH

Volvo Assistance

Leasing Volvo Car Financial Services (BANK-now AG): Volvo V40 R-Design D2 115 PS/84 kW. Katalogpreis CHF 36 150.â&#x20AC;&#x201C;, abzĂźglich Sonderbonus CHF 1446.â&#x20AC;&#x201C; ergibt einen Verkaufspreis von CHF 34 704.â&#x20AC;&#x201C;. Monatsrate CHF 346.â&#x20AC;&#x201C;, 1. grosse Leasingrate 20%, Laufzeit 48 Monate, 10 000 km/Jahr. Zins nominal 3,9%, Zins effektiv 3,98%. Restwert gemäss Richtlinien von Volvo Car Financial Services (BANK-now AG). Obligatorische Vollkaskoversicherung nicht inbegriffen. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Ă&#x153;berschuldung des Konsumenten fĂźhrt (Art. 3 UWG). Angebot gĂźltig bis auf Widerruf. Treibstoff-Normverbrauch gesamt (nach Richtlinie 1999/100/EU): 3,6 l/100 km. CO 2 -Emissionen: 94 g/km (153 g/km: Durchschnitt aller verkauften Neuwagen-Modelle). Energieeffizienz-Kategorie: A. Volvo Swiss PremiumÂŽ Gratis-Service bis 10 Jahre/150 000 Kilometer, Werksgarantie bis 5 Jahre/150 000 Kilometer und Verschleissreparaturen bis 3 Jahre/150 000 Kilometer (es gilt das zuerst Erreichte). Nur bei teilnehmenden Vertretern. Abgebildetes Modell enthält ggf. Optionen gegen Aufpreis.

Ă?AĂŚnÂŁ|nÂ&#x2DC;e

Ihr Fachmann fßr sämtliche Carrosseriearbeiten:

10 Jahre/150 000 km Service

Ă?nĂŚĂşÂ&#x2DC;Â?ÂŁÂ&#x192;nÂŁ

:nÂ?ÂŁ|nÂ&#x2DC;enÂŁ

ÂŁÂ&#x192;nÂ&#x2DC;nĂ? ĂŚĂ?¨Â&#x17E;¨QÂ?Â&#x2DC;n  /¨Â&#x17E;AÂŁĂ&#x201C;Â&#x152;¨Ă?ÂŁnĂ?Ă&#x201C;Ă?Ă?AĂ&#x201C;Ă&#x201C;n ÂŻÂŻĂ&#x; säsĂź Ă?nĂŚĂşÂ&#x2DC;Â?ÂŁÂ&#x192;nÂŁ ĂźĂ&#x2014;ÂŻ Ă&#x2DC;ss ÂŻĂ&#x2DC; Ă&#x2DC;Ă&#x2DC;

ÂŁÂ&#x192;nÂ&#x2DC;nĂ? ĂŚĂ?¨Â&#x17E;¨QÂ?Â&#x2DC;n 

ĂŚÂŁAÂŁĂ?Ă&#x201C;Ă?Ă?AĂ&#x201C;Ă&#x201C;n ¤ s~Ă&#x2014;Ăź :nÂ?ÂŁ|nÂ&#x2DC;enÂŁ ĂźĂ&#x2014;ÂŻ Ă&#x2DC;äĂ&#x2DC; ~Ă&#x2014; ÂŻÂŻ


16

SPORT

KreuzlingerZeitung

Pflichtsieg beim Absteiger Mit einem ungefährdeten 35:23-Auswärtserfolg beim Tabellenletzten Schwamendingen haben sich die Kreuzlinger 1.-Liga-Handballer den Gruppensieg praktisch gesichert. Handball. Zwei Runden vor Schluss liegen sie vier Punkte vor Fides St. Gallen und weisen das uneinholbar bessere Torverhältnis auf. Dagegen stehen die Zürcher nach nur einer 1.Liga-Saison als Direktabsteiger fest. Ohne wirklich gefordert worden zu sein, durften die Kreuzlinger am drittletzten Spieltag der 1.-LigaGruppenphase mit zwei Punkten und einem 35:23 im Gepäck die Rückreise an den Bodensee antreten. Die Zürcher hielten im «Spiel der letzten Chance» primär mit viel Kampfgeist dagegen. Zudem profitierten sie davon, dass der Leader die Aufgabe zuerst einmal abwartend anging. Dies widerspiegelte sich insbesondere in der Abwehr, die bei 15 Gegentreffern ungewohnte Schwächen offenbarte. Nach der Pause agierte Kreuzlingen insbesondere in der Deckung

Viel zu diskutieren gab’s für Spieler und Trainer des HSC Kreuzlingen beim Bild: Archiv Auswärtsspiel in Schwamendingen nur in der ersten Halbzeit.

deutlich verbessert. So konnte der Leader seinen Vorsprung schnell auf 15:21 ausbauen. In der Schlussphase fiel deshalb auch nicht ins Gewicht, dass Liga-Topscorer Peter Schramm in der 43. Minute von den Schiedsrichtern die dritte persönliche Strafe kassierte und deshalb disqualifiziert wurde. Stattdessen erhielt der erst 19-jährige Pascal Schweikhardt wichtige Einsatzzeit.

Zwei Heimspiele noch An den verbleibenden zwei Spieltagen der Gruppenphase können die Kreuzlinger noch zweimal in eigener Halle antreten. Am nächsten Samstag gastiert der Tabellensechste TV Appenzell im Sportzentrum Egelsee und eine Woche später (23. März) die Spielgemeinschaft GC Amictia Zürich (Achter). Beide Partien werden um 18.15 Uhr angepfiffen. mru

Pallavolos halten Liga Volleyball. Die Kreuzlinger NLB-Volleyballer haben in Colombier ihre sechste Partie in Serie gewonnen und damit den Ligaverbleib geschafft. Nach einem 0:2-Rückstand besannen sich die Pallavolos ihrer Stärken und drehten das Spiel zum 3:2-Sieg. Mit druckvollen Services und guter Verteidigung gingen die Thurgauer im dritten Satz von Beginn an deutlich in Führung und gewannen diesen Satz deutlich, den vierten ebenfalls und erzwangen einen Entscheidungssatz. Nach einem schnellen Start gewannen die Pallavolos das Tiebreak mit 15:9 und sicherten sich so vorzeitig den definitiven Ligaerhalt in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse. Die Bestätigung der Liga möchte der Verein im abschliessenden Heimspiel gegen Schlusslicht VBC Buochs unterstreichen. Zu Spiel und Apéro sind alle Unterstützer, Fans, Gönner und Sportinteressierten am Sonntag, 17. März, ab 16 Uhr, auf den Kreuzlinger Remisberg eingeladen. Im Anschluss ans Herrenspiel kämpfen die ebenfalls sehr erfolgreichen U23-Juniorinnen gegen Winterthur um einen weiteren Sieg und den ersten Tabellenplatz. oc

Die Geehrten der Gymnastik-Gruppe Kreuzlingen.

Bild: zvg

Frauenpower im Gepäck Gymnastik. Anlässlich der 19. Generalversammlung der GymnastikGruppe Kreuzlingen trafen sich 90 Vereinsmitglieder im «Torggel». Mit viel Frauenpower im Gepäck konnten auch dieses Jahr 25 langjährige Mitglieder geehrt werden. Somit hat die Gymnastik-Gruppe Kreuzlingen ihren eigenen Rekord vom Jahr 2011 übertrumpft. Für 30jährige Treue wurden Präsidentin Isabelle Wepfer, Vize-Präsidentin Gabi Bär und Vorstandsmitglied Nadine Bingesser geehrt, Angelika Dahinden, Yara Hussein und Salome Wölke für 20 Jahre, Bea Kügerl für 15 Jahre und 18 weitere Turnerinnen für zehn Jahre. «Rückblickend war das

Jahr 2012 ein eher ruhiges Jahr für die GGK, da der Vorstand bewusst keine Anlässe zur Organisation übernahm, damit eine Erholung gewährleistet werden konnte, nach dem doch sehr programmreichen Jahr 2011», sagte Präsidentin Wepfer. Höhepunkt war einmal mehr das traditionelle und sehr gut besuchte Schauturnen. Die GGK bestritt erneut erfolgreich viele Wettkämpfe, dies erfreulicherweise auch bei der Jugend. Die Vorbereitungen für das Eidgenössische Turnfest sind bereits in vollem Gange. Unter anderem wird die GGK die SM Gymnastik Einzel und zu Zweit am 28./29. September in Kreuzlingen organisieren. eingesandt

Nr. 11

15. März 2013

FC Gossau im Hafenareal Fussball. Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart des FC Kreuzlingen gegen Team Ticino erwartet am Samstag, 16. März, um 16 Uhr, die HodelTruppe den Tabellennachbarn FC Gossau im Hafenareal. Die Fürstenländer starteten ebenfalls im Tessin gegen den Tabellenletzten Biasca. Mit einem torlosen Remis gelang es Gossau, die Serie von vier Niederlagen in Folge zu stoppen. Diesen Schwung werden die Fürstenländer mitnehmen. Hingegen wird der FCK nach seinem Sieg mit viel Selbstvertrauen auflaufen, damit die drei Punkte in Kreuzlingen bleiben. Mit einem Sieg kann das Trainergespann Hodel/Aydemir den Tabellennachbarn Gossau überholen und sich im breiten Mittelfeld festsetzen. Mi 20 Punkten belegt der FC Gossau derzeit den neunten Tabellenplatz der Gruppe 3. eingesandt

Erfolgreicher Schwimmclub Schwimmclub. Rund 60 interessierte Mitglieder und Gäste des SC Kreuzlingen hatten sich kürzlich im «Torggel» eingefunden, um zu erfahren, was der Vorstand über das vergangene Jahr zu berichten hat und welche Herausforderungen in nächster Zukunft auf den Club zukommen. Die Schwimmabteilung brillierte 2012 vor allem mit phantastischen Ergebnissen an der Nachwuchs Schweizermeisterschaft. Die NLA Wasserballer wurden Schweizermeister und holten sich zum zweiten Mal nach 2008 mit dem Cupsieg das Double. Mit dem Erfolg weiterer Mannschaften hat sich der SCK als Nummer Eins im Schweizer Wasserball etabliert. Mit Dank aus dem Vorstand entlassen wurde Roger Schläpfer, der sich während fünf Jahren mit grossem Einsatz um Schwimmen, Organisation und Finanzen gekümmert hat. Wieder gewählt wurden Franziska Lioi, Marianne Raschle, Barbara Buob, Linus Weber und Christof Keller. Die Position des Präsidenten und der Spartenleitung Wasserball bleiben vakant. Bereits wurde eine Initiative gestartet, die Vollbesetzung des Vorstandes bis zur GV 2014 zu erreichen. Aufgrund der Rücktrittsankündigungen von Christof Keller (Vizepräsident) und Marianne Raschle (Kasse) müssen somit vier Kandidaten gefunden werden, die bereit sind, für den SCK Verantwortung zu tragen. Reto Oberhänsli wurde neues Ehrenmitglied. Christof Keller


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

EINGESANDT 17

15. März 2013

Mathematik-Talent aus Lengwil Am 2. März wetteiferten knapp 200 Gymnasiasten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einem Mathematik-Wettbewerb. Lukas Ulrich errang dabei den ausgezeichneten dritten Platz. Lengwil. Am alljährlichen «Tag der Mathematik» der Universität Konstanz waren mit Jolanda Dünner, Dejan Malesevic und Lukas Ulrich auch drei Schüler der Kantonsschule Kreuzlingen dabei. In einem Teamund einem Einzelwettbewerb waren knifflige Aufgaben zu lösen wie: «Wir schreiben alle natürlichen Zahlen hintereinander: 012345678910111213 1415 … Wie heisst die 100 000. Ziffer?» (Lösung: 1). Im Teamwettbewerb waren die drei Kreuzlinger zahlen- und altersmässig benachteiligt, traten die starken Teams doch mehrheitlich mit fünf älteren Schülerinnen und Schü-

Zwar schreibt er im Mathematikunterricht bei Prüfungen regelmässig eine 6. «Dass ich die besten Schüler von so vielen Gymnasien übertreffen würde, hat mich schon ein wenig überrascht» meinte er nach der Siegerehrung bescheiden. Dabei hat er sein Talent schon bei einem anderen Anlass, dem letztjährigen Roboter-Wettbewerb an der Hochschule Rapperswil Lukas Ulrich aus Lengwil (links) bei der Sieger- bewiesen. Er siegte dort mit Bild: zvg seinem Roboter, weil er in ehrung des Mathe-Wettbewerbs. die Programmierung viel lern an. Sieger wurde ein Team aus Mathematik einfliessen liess. Noch sind es eineinhalb Jahre bis zur MatuDeutschland. ra. Ob Lukas danach Mathematik oder Ingenieurwissenschaften studieren Überraschter Sieger Prima lief es aber für Lukas Ulrich aus wird, weiss er noch nicht. «Bis zur Lengwil im Einzelwettbewerb. Er Matura ist es ja noch weit» sagt er wurde ausgezeichneter Dritter, eine gelassen. Ebenso lässt er es offen, ob Rangierung, welche er unter so gros- er nächstes Jahr nochmals am Wettbeser Konkurrenz nicht erwartet hätte. werb teil nehmen will. Guido Lang

Kinderkleider- und Spielzeugbörse Am Samstag, 23. März, von 9.30 bis 11.30 Uhr, führt der Gemeinnützige Frauenverein Münsterlingen wiederum die beliebte Kinderkleider- und Spielzeugbörse durch. Diesen Frühling findet der Anlass nochmals in der Zelglihalle Gemeinsam mit der Galerie malzeit und dem Internationalen Bodensee Landschlacht statt.

Galerie- und Atelierführer

Club (IBC) arbeitet das Konstanzer Stadtmarketing derzeit an der ersten Auflage eines neuartigen Galerieund Atelierführers Konstanz/Kreuzlingen. Die handliche, Ende April erscheinende und dann kostenlos ausliegende Broschüre soll Bürgerinnen und Bürger, aber auch Gäste mit den vielfältigen vor Ort existierenden künstlerischen Angeboten vertraut machen. Galerien, Ateliers und Künstler, die sich in der Broschüre mit einem Eintrag präsentieren möchten, können sich beim Stadtmarketing Konstanz sowie bei Karl-Heinz Joos von der Galerie malzeit über die jeweiligen Möglichkeiten und Konditionen informieren. Kontakt: Stadtmarketing Konstanz unter 0049 7531 282 480 bzw. Karl-Heinz Joos unter Tel 0049 174 314 36 75. E-Mail: info@stadtmarketing.konstanz.de Stadtmarketing Konstanz GmbH

Landschlacht. Die Mitglieder des gemeinnützigen Frauenverein freuen sich, wenn am Freitag, 22. März, von 16 bis 18.30 Uhr, wiederum viele saubere, gut erhaltene, gepflegte und zeitgemässe Artikel gebracht werden, die am Samstag, 23. März, von 9.30 bis 11.30 Uhr, weiterverkauft werden können. So z. B. Sommer- und Regenkleider ab Grösse 80, Velos, Inline-Skates, Badeutensilien, Spielsachen u.s.w. Pro Familie können höchstens 50 Artikel entgegen genommen werden. Diejenigen, welche ihre Artikel selbst anschreiben möchten (Nummer und Preis), finden Kuverts mit allen Informationen im Vorraum des Gemeindehauses Münsterlingen, im Volg Scherzingen und im Landbueb Landschlacht. 20 Prozent des Verkaufserlöses fliessen in die Kasse des Frauenvereins für die vielen Aufgaben. Die Rücknahme nicht verkaufter Artikel

erfolgt am Verkaufstag von 12 bis 12.30 Uhr. Nicht verkaufte Kleider können für Benachteiligte zurückgelassen werden. Besucher können auch die Gelegenheit für ein nettes Zusammensein nutzen und feinen Kuchen oder frischen Zopf mit Kaffee oder ein Sandwich mit Getränk geniessen. Die selbstgebackene Zöpfe stehen ebenfalls wieder zum Verkauf.

Bild: Cfalk/pixelio.de

Spielzeugflohmarkt der Schüler An der Börse erhalten die Schüler der dritten bis sechsten Klasse der Gemeinde Münsterlingen die Gelegenheit, ihre Spielsachen selbst zu verkaufen. Der Frauenverein bittet aber, hier keine Sportartikel wie Rollerblades, Schlittschuhe etc. anzubieten. Die Schüler haben ein entsprechendes Infoblatt erhalten. Auf zahlreichen Besuch freuen sich die Verantwortlichen jetzt schon. Gemeinnützige Frauenverein Münsterlingen

Biberfamilie.

Bild: Pro Natura

BiberExkursion Der ehemals weit verbreitete Biber hat nach seiner Ausrottung in der Schweiz langsam wieder angefangen sich auszubreiten. Die Tiere an den Lengwiler Weihern sind Hoffnungsträger für eine zukünftige vernetzte Biberpopulation zwischen Thur und Bodensee/Rhein. Pro Natura Thurgau lädt am Donnerstag, 21. März, von 17 bis 19 Uhr, zu einem Abendrundgang ein, bei dem sich die Teilnehmenden zusammen mit Exkursionsleiter Philip Taxböck auf die Suche nach den neuesten Spuren des grössten einheimischen Nagetieres begeben. Treffpunkt ist die Pro Natura Hütte am Lengwiler Weiher. Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, warme Kleidung und falls vorhanden eine Taschenlampe. Informationen und Anmeldung bis 20. März bei Pro Natura Thurgau unter Tel. 071 422 48 23 oder florin.rutschmann@pronatura.ch. Pro Natura Thurgau

Tierische Show Der Tierschutzverein Kreuzlingen und Umgebung lädt am Mittwoch, 20. März, um 20 Uhr, zu seiner Generalversammlung im Saal des Restaurants Waaghaus, Gottlieben ein. Im Anschluss an den kurzen statutarischen Teil steigt die traditionelle und beliebte «Tierische Show» mit einem abwechslungsreichen Programm. Mit amüsanten Bildern wird die vielseitige Arbeit des TSVK und des Tierheims Altnau illustriert. Zwei Kurzfilme des Schweizer Tierschutz STS zeigen ein interessantes Tierschutz-Projekt in Nepal und eine exklusive Reportage über die letzten Tiger in einem indischen Naturreservat. Auch Tiere werden am Anlass nicht fehlen. Die aus der Sendung TIERREPORT.CH bekannte Moderatorin Liza Andrea Kuster stellt Hunde aus Tierschutzfällen vor, die auf einen Platz warten oder ihren Lebensabend im Tierheim verbringen. Der Anlass ist öffentlich. Eintritt frei. Tierschutzverein Kreuzlingen und Umgebung


18 KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 11

15. März 2013

KINO KONSTANZ 14.3. 2013 – 20. 3. 2013

Cirque du Soleil: Traumwelten (3D) Sa/So 11.45 Uhr – FSK 0 6. Wo

CINESTAR – im Lago-Center Parker Tel. 0049 7531 36 34 910 Fr 23.15 Uhr – FSK 16 Immer Ärger mit 40 Bundesstart täglich 17.00, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12 Jack and the Giants (3D) Bundesstart täglich 15.00, 17.45, 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 12 Der Mondmann Bundesstart täglich 15.00 Uhr, Sa/So auch 12.45 Uhr – FSK 0 Rubinrot Bundesstart täglich 14.30, 17.15, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr, Sa/So auch 11.45 Uhr – FSK 12 Die fantastische Welt von Oz (3D) täglich 14.00, 17.00, 20.00 Uhr, Sa auch 23.00 Uhr – FSK 6 2. Wo Die fantastische Welt von Oz (3D-OV)

Mi 20.00 Uhr – FSK 6

2. Wo

Liebe und andere Turbulenzen Sa/So 12.45 Uhr, Mi 20.45 Uhr – FSK 0 2. Wo Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht täglich 20.40 Uhr – FSK 12 2. Wo Shootout – Keine Gnade Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16

2. Wo

3096 Tage täglich 18.15 Uhr (ausser So), So 17.15 Uhr, Fr/Sa auch 20.45 Uhr – FSK 16 3. Wo Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern täglich 14.30 Uhr – FSK0 3. Wo Hänsel & Gretel: Hexenjäger (3D) täglich 21.00 Uhr, Fr/Sa auch 18.30, 23.15 Uhr, So auch 18.30 Uhr– FSK 16 3. Wo Pitch Perfect Sa 12.00 Uhr – FSK 0

6. Wo

Flight Fr/Mo/Mi 17.45 Uhr – FSK 12

8. Wo

Lincoln Do/Sa/So/Di 17.45 Uhr – FSK 12 8. Wo Django Unchained Do/So/Di 19.45 Uhr, Fr/Sa 22.45 Uhr – FSK 16 9. Wo Schlussmacher täglich 15.15 Uhr – FSK 6

10. Wo

Ritter Rost täglich 14.00 Uhr (ausser So) – FSK 0 10. Wo Die Vampirschwestern täglich 14.00 Uhr (ausser So), So 12.45 Uhr – FSK 0 12. Wo Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger (3D)

täglich 15.00 Uhr – FSK 12

12. Wo

Sammys Abenteuer 2 Sa 11.45 Uhr – FSK 0

13. Wo

Die Croods So 14.00 Uhr – FSK0

CinePreview

Die Croods (3D) So 16.15 Uhr – FSK0

CinePreview

Imaginaerum by Nightwish CineExtra Mo 20.00 Uhr – FSK12 Der Nächste, bitte! Mi 20.00 Uhr – FSK6 Sneak Preview Mo 20.30 Uhr – FSK16

CinePreview

CineSneak

Kalif Storch Sa/So 12.15 Uhr – FSK 0

3. Wo

Hitchcock Bundesstart täglich 18.30, 20.45 Uhr – FSK 12

Ghost Movie Sa 23.15 Uhr – FSK 16

4. Wo

Der Hypnotiseur Sa 23.00 Uhr – FSK 16

Song for Marion Bundesstart täglich 16.15, 20.45 Uhr (ausser Sa), Sa 16.00, 20.45 Uhr – FSK 0

4. Wo

Les Miserables täglich 17.45 Uhr – FSK 12

4. Wo

Winternomaden Erstaufführung täglich 18.30 Uhr (ausser Sa), Sa 13.45 Uhr – FSK 0

Warm Bodies täglich 16.15 Uhr (ausser So), So 15.00 Uhr – FSK 12 4. Wo

Auf der Suche nach dem alten Film im Dialog Tibet Sa 17.30 Uhr – FSK 6

Findet Nemo (3D) Sa/So 12.30 Uhr – FSK 0

Nachtzug nach Lissabon täglich 17.15, 20.00 Uhr (ausser Sa), Sa 18.15, 20.45 Uhr), Sa/So auch 14.30 Uhr– FSK 12 2. Wo

Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben täglich 21.00 Uhr (ausser Mi), Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16 5. Wo Kokowääh 2 täglich 17.15, 20.15 Uhr (ausser Mo/ Mi), Mo/Mi 17.15 Uhr, So auch 11.45 Uhr – FSK 6 6. Wo

DVD – Videothek

Fünf Freunde 2 täglich 16.00 Uhr (ausser So), Sa/So 13.00 Uhr – FSK 0 7. Wo

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz 12. Wo Tel. 0049 7531 90 34 21

5. Wo

An- u. Verkauf von DVDs, Games und CDs

Hyde Park am Hudson täglich 16.15 Uhr – FSK 0

3. Wo

Renoir Sa/So 13.45 Uhr – FSK 0

6. Wo

Hannah Arendt So 13.45 Uhr – FSK 6

Unsere Filmkritik Resident Evil 5 – Paul W.S. Anderson übernimmt zum dritten Mal die Regie bei der erfolgreichen Filmreihe und nutzt die Gelegenheit, die Vergangenheit glamourös Revue passieren zu lassen. Und zwar, wie sich das für die Adaption eines Computerspiels gehört, auf sauber getrennten Leveln. Milla Jovovich ballert sich mit lässiger Routine durch die dazugehörigen Gefechte, es regnet Actionszenen und Wiedersehen mit bekannten Gesichtern (Michelle Rodriguez!). Erste Wahl für Genrefans aller Coleur. Seit 7.03.2013 im Verleih – Ab 14.03.2013 im Verkauf

24 h Filmverleihautomat Riesige Auswahl an günstigen Filmen in unserem Onlineshop www.film-ab.ch www.film-ab.ch DVD – Videothek Löwenstrasse Öffnungszeiten: 8280 Kreuzlingen Mo–Fr 17.00 – 19.00 Uhr Samstag 11.00 – 19.00 Uhr Tel. 071 672 54 54

Weinfelden 071 622 00 33

JACK AND THE GIANTS 3D D/ab12

JACK AND THE GIANTS 3D D/ab12

DO & MO & DI 21.15 / FR 20.00 / DO & MO & DI 20.30 / FR 17.30 / SA 17.00 & 20.00 / SO 16.30 & 21.15 / SA 17.00 / SO 20.00 MI 16.30 THE CROODS 3D D/ab6 IMMER ÄRGER MIT 40 D/ab12 MI 14.00 & 17.00 & 20.00 DO & SO bis DI 20.00 / SAFE HAVEN D/ab12 FR & SA 19.45 & 22.45 / MI 21.15 DO & MO & DI 18.00 / RUBINROT D/ab10 FR & SA 20.00 / SO 17.00 DO & MO bis MI 18.45 / HÄNSEL UND GRETEL: FR & SA & SO 17.00 HEXENJÄGER 3D D/ab16 FR & SA 22.30 DIE CROODS 3D D/ab6 MI 17.00 & 20.00 FÜNF FREUNDE 2 D/ab6 DIE FANTASTISCHE WELT VON SA & SO 14.00 OZ 3D D/ab8

DO & FR & MO & DI 17.00 / SA & SO 14.00 / MI 16.00

NACHTZUG NACH LISSABON D/ab14 DO & SO bis MI 18.45 / FR & SA 18.00 SHOOTOUT-KEINE GNADE D/ab16 FR & SA 22.45 THE MAKING OF JESUS CHRIST D/ab12

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze

OPERA PASSION

ALICE IM WUNDERLAND

SA 16.00

HÄNSEL UND GRETEL: HEXENJÄGER 3D D/ab16 DO & MO bis MI 21.15 / FR & SA 20.30 & 22.45 / SO 20.00 CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN D/ab8

SA & SO 14.00

FÜNF FREUNDE 2 D/ab6

10. Wo

Frauenfeld 052 720 35 35

SA & SO & MI 14.00

Ballett in 3 Akten mit 2 Pausen Gründonnerstag, 28.03.2013 Apéro 19.30 / Film 20.00 Erwachsene CHF 30.00 bis 16 Jahre & AHV & Cinecard CHF 25.00 Reservierte Tickets müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginnn abgeholt werden!


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

MARKTINFOS 19

15. März 2013

Ferienregion Lenzerheide an der GEWA Der Bergsommer wartet auf Sie! Entdecken Sie zusammen mit Ihrer Familie, Freunden oder zu Zweit das sonnige Hochtal mit aussichtsreichen Berggipfeln, duftenden Alpwiesen und dem glasklaren Heidsee. Die Ferienregion Lenzerheide bietet alles für erholsame und sportliche Ferien im Sommer. An der Entdecken Sie die einzigartige Vielseitigkeit und Sonne hochzwei der Lenzerheide. Bild: kb diesjährigen GEWA wird die Lenzerheide als Gastregion steht das Skill Center. Versierte Biker sierten Touren entdecken Naturliebvertreten sein. verfeinern im Park ihre technischen haber die Ferienregion Lenzerheide Kreuzlingen. 305 Kilometer ausgeschilderte Biketouren und über 1000 Kilometer GPS Touren führen in die schönsten Winkel des Hochtals. Für jeden Fahrstil gibt es die passende Strecke. Bei der Talstation Rothorn 1

Fähigkeiten, Anfänger lernen die Basics des Bikens. Zudem entstehen in den nächsten Jahren eine revidierte und vier neue Abfahrtsstrecken zwischen der Mittelstation Scharmoin und der Talstation Rothorn. Zusammen mit dem bestehenden Skill Center entsteht einer der grössten Bikeparks der Schweiz. Auf über 170 Kilometer markierten Wanderwegen und zwölf signali-

Die grösste Autoshow im Oberthurgau Amriswil. Am kommenden Wochenende, 16. und 17. März, laden die Amriswiler Garagisten von 10 bis 17 Uhr zum Autolive, der grössten Autoausstellung im Oberthurgau, ein. Es beteiligen sich zwölf Fachgaragen mit 19 vertretenen Automarken. Der Erfolg vom Autolive ist sicher die markenübergreifende Präsentation an zwei Tagen, wo die Fahrzeuge direkt untereinander verglichen werden können. Käufer finden Neuwagen, Jahreswagen und Top-Occasionen. Im Trend steht heute umweltschonend und sparsam fahren. Wie in den vergangenen Jahren fährt ein Orginal-London Bus während der Autoausstellung von Fachgarage zu

Fachgarage, sodass sich die Besucher nicht um Parkplätze kümmern müssen. In den einzelnen Garagen besteht die Möglichkeit sich zu verpflegen. Weitere Infos sind zu finden unter www.autolive.ch Am Autolive laden die folgende Fachgaragen ein: Centralgarage AG (VW-Audi), Automobile Diethelm AG (Mercedes-Benz), Garage Lindenmann AG (KIA), Metropol-Garage AG (Opel, KIA), Garage Peyer AG (Fiat-/Alfa Romeo), Garage Markus Inauen GmbH (Mazda), Garage Schnellmann AG (Peugeot, Subaru), Steat Auto AG (Seat), Garage Roth AG (BMW), Garage Ch. Wüest GmbH (Toyota), Garage Hofer AG (Renault, Dodge, Chrysler, Jeep, Dacia) und Garage Stahel AG (Ford).

Bild: zvg

Die Fachgaragisten vor dem «Autolive-Wahrzeichen», dem London-Bus.

zu Fuss. Duftende Alpwiesen, gemütliche Hütten und viele Feuerstellen laden zum Verweilen ein und lassen Sie in die unverfälschte Natur des sonnenverwöhnten Hochtals eintauchen. Die Ferienregion ist seit 2001 zertifizierter «Familien Willkommen»Ort. Im Sommer zählt das Strandbad Lido am Heidsee zu den beliebtesten Familienplätzen und der einzige Globi-Wanderweg der Schweiz ist ein Highlight. Im Globi-Kinderprogramm erleben Kinder von sechs bis

zwölf Jahren spannende Abenteuer in der Ferienregion Lenzerheide. Und in Churwalden wartet eine abenteuerliche Abfahrt auf der längsten, ganzjährlich geöffneten Rodelbahn der Welt auf Sie. Nach erlebnisreichen Tagen in den Bergen gibt es nichts Schöneres als sich in einer Wellnessoase so richtig verwöhnen zu lassen. In der Ferienregion Lenzerheide finden Sie nicht nur das grösste Hamam der Alpen, auch das Wellnessbad H2Lai und der Wellnessturm Tor da Lenn im Hotel Valbella Inn bieten ein vielseitiges Angebot um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Weitere Informationen gibt es unter www.lenzerheide.com

EDEN feiert Geburtstag Das Optikgeschäft EDEN – paradiesisch gut sehen feiert in Konstanz einjähriges Bestehen. Konstanz. Ein Jahr ist es schon her, dass das neue Optikgeschäft direkt neben dem Münster in der Konstanzer Altstadt seine Pforten öffnete. Mit dem Anspruch «etwas anders zu sein als die anderen» startete damals die Inhaberin und DiplomIngenieurin Diane Thümmes ihr neues Konzept. In der Tat fehlen die sonst branchenüblichen «Brillenwände» im Ladenraum völlig. Dafür gibt es eine alte Steinwand aus dem Jahr 1300 zu bestaunen, die – restauriert und beleuchtet – dem Raum eine besondere Atmosphäre verleiht. In Kombination mit rustikalen Eichendielen auf dem Fussboden, einer Spaltholzwand aus Nussbaum und wenigen weissen Möbeln wirkt das Geschäft nicht wie ein typisches Optikgeschäft. Auch die Ware ist ausgewählt: neben bekannten Marken wie Burberry, Dolce + Gabbana, Miu Miu und Persol setzt EDEN auf unbe-

Bild: zvg

kanntere Labels wie Ermenegildo Zegna oder Lanvin. «Zum einjährigen Jubiläum werden wir unser Sortiment um ein paar ausgesuchte Newcomer erweitern», freut sich Diane Thümmes. Welche Marken das sein werden, wollte sie uns noch nicht verraten, aber so viel konnten wir ihr entlocken: «Es sind Brillen, die es am See nicht gibt.» Na dann: auf eine schöne Brillen- und Sonnenbrillensaison! EDEN – paradiesisch gut sehen Wessenbergstrasse 32, 78462 Konstanz Tel. +49 7531 369 14 66 info@eden-optik.de www.eden-optik.de


20

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Grosse Matratzen-Eintauschaktion Noch bis zum 20. April findet bei Marco’s Möbellade in Kreuzlingen die beliebte Matratzen-Eintauschaktion statt. Kreuzlingen. Haben Sie gewusst, dass wir etwa ein Drittel unseres Lebens im Schlaf verbringen und sich unser Körper nur regenerieren kann, wenn die Wirbelsäule richtig gelagert ist? Das Matratzen-Angebot ist immens, doch halten sie alle, was sie versprechen? Bei Markus Stotz, der seinen Kreuzlinger Möbelladen seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich führt, liegen Sie richtig. Hier werden Sie kompetent und seriös beraten. Das Team

Conny Felz und Markus Stotz freuen sich auf Ihren Besuch. Bild: pd

ist durch laufende Schulungen in der Lage, die Kunden nach den neuesten Erkenntnissen und den individuellen

Bedürfnissen entsprechend zu beraten und die jeweils passende Matratze zu empfehlen. Bei Marco’s Möbellade stehen rund 30 Modelle in diversen Preisklassen zum Probeliegen bereit – ein Besuch lohnt sich. Während der grossen Matratzen-Eintauschaktion gewährt Markus Stotz nicht nur 15 Prozent Rabatt*, sondern übernimmt auch die Lieferung der neuen und Entsorgung der alten Matratze. Mehr Informationen gibt es unter www.marcos-moebellade.ch oder Tel. 071 672 37 07. Marco’s Möbellade Hauptstrasse 56b 8280 Kreuzlingen *Auf bico zehn Prozent Rabatt.

Coop Tägerwilen neu am Mittag offen Tägerwilen. Der fünfwöchige Umbau in der Coop-Verkaufsstelle Tägerwilen ist abgeschlossen. Ab heute, 15. März, sind die Türen wieder geöffnet – neu durchgehend auch über Mittag. Diesen Freitag und Samstag, 15. und 16. März, feiert Coop die Wiedereröffnung mit zehn Prozent Rabatt. Coop ist in Tägerwilen seit 1966 mit einer Verkaufsstelle vertreten. 1996 wurde am heutigen Standort an der Bahnhofstrasse 6 ein Neubau eröffnet. Seither wurden keine Modernisierungsarbeiten mehr durchgeführt. Eine Sanierung war deshalb

OPÉRA PASSION Ab dem 28. März werden im Liberty Cinema in Weinfelden jeden Monat grosse Opern und Ballett-Aufführungen als Live-Übertragung aus dem Royal Opera House in Covent Garden, London, übertragen. • Donnerstag, 28 März, 20 Uhr, Alice im Wunderland / Christopher Wheeldon, Ballett in drei Akten. • Montag, 29. April, 20 Uhr, Nabucco / Giuseppe Verdi, Oper in vier Akten. • Montag, 27. Mai, 19.30 Uhr, Donna del Lago (Die Dame vom See) / Gioachino Rossini • Montag, 24. Juni, 20 Uhr, Gloriana / Benjamin Britten, Oper in drei Akten Weitere Infos auf www.kino-tg.ch

Nr. 11

15. März 2013

BBZ Arenenberg Weiterbildung in Ernährung und Hauswirtschaft Die modulare Weiterbildung «Ernährung und Hauswirtschaft» setzt sich mit aktuellen Themen wie gesunder Ernährung, Familie, Work-LifeBalance, Nachhaltigkeit und rationeller Haushaltsführung auseinander. Der Aufbau des Lehrgangs – einzelne thematische Blöcke – ermöglicht ein individuelles Lernen, welches auf die jeweiligen Interessen und persönliche Lebenssituation der Teilnehmenden zugeschnitten ist. Am Dienstag, 26. März, 19.30 Uhr, findet am BBZ Arenenberg ein kostenloser Informationsabend statt. Interessierte können die Veranstaltung unverbindlich und ohne Anmeldung besuchen und erhalten alle Infos zum nächsten Lehrgang, welcher am 12. August 2013 startet. Eine Übersicht des Modulangebots steht bereit unter www.arenenberg.ch

20 Jahre Dienstjubiläum

Das Team um Geschäftsführer Andreas Egger freut sich, die Kundschaft im neuen Coop zu begrüssen. Bild: Mario Gaccioli

dringend notwendig. Fünf Wochen hat der Gesamtumbau gedauert. Nun steht den Einwohnerinnen und Einwohnern von Tägerwilen und Umgebung wieder eine moderne Einkaufsmöglichkeit in nächster Nähe zur Verfügung. In den Innenausbau hat Coop rund zwei Millionen Franken investiert.

Grosszügigere Platzverhältnisse Dank der Umgestaltung und Optimierung der Räumlichkeiten kann die 680 Quadratmeter grosse Verkaufsfläche besser genutzt werden. Einerseits ergibt dies grosszügigere Zirkulationswege, andererseits profitieren einzelne Produktebereiche von einer Ausweitung des Angebotes. Dazu gehören unter anderen die Molkerei- und Frischfleisch- sowie die Getränke- und Tiefkühlsortimente. Insgesamt findet die Kundschaft in dieser Ladengrösse eine breitgefächerte Auswahl an rund 9000 Artikeln. Ein umfassendes Angebot an biologischen, artgerechten und sozialen Produkten gehört ebenfalls zum Standard jeder Coop-Verkaufsstelle.

Dazu zählen unter anderen die Kompetenzmarken Naturaplan, Oecoplan und Naturaline. Beim Ersatz der technischen Anlagen wurde grossen Wert auf moderne und energiesparende Installationen gelegt.

Wir gratulieren Frau Rilana Calabrese Sena zu ihrem 20-jährigen Dienstjubiläum und danken ihr für ihre Treue und ausgezeichnete Arbeit. Mit ihrer positiven Lebenseinstellung weiss sie alle zu begeistern. Unsere Kunden schätzen ihre Fachkompetenz, Zuverlässigkeit und ihre speditive Arbeitsweise. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit Rilana Calabrese Sena. Das AG Giger Treuhand Team

Bewährtes Team Die Führung der Verkaufsstelle liegt wie bis anhin bei Andreas Egger. Er wird von seiner Stellvertreterin Lidija Grabanica sowie einem kompetenten elfköpfigen Team unterstützt.

Eröffnungsaktivitäten Die Wiedereröffnung feiert Coop mit der Kundschaft. Deshalb erhält man diesen Freitag und Samstag zehn Prozent Rabatt auf den Einkauf. Zudem gibt es Würste vom Grill mit Brot für drei Franken und beim JamaduGlücksrad können die kleinen Gäste schöne Preise gewinnen. Ab sofort ist die Coop-Verkaufsstelle Tägerwilen durchgehend auch über Mittag geöffnet: Montag bis Freitag, 8 bis 18.30 Uhr; Samstag, 8 bis 17 Uhr Coop Region Ostschweiz-Ticino

Rilana Calabrese Sena.

Bild: zvg

SPRACHKURSE In den Sprachkursen Französisch, Italienisch und Spanisch für Anfänger und Fortgeschrittene, die von der Deutsch-Französischen Vereinigung (DFV) Konstanz angeboten werden, sind noch Plätze frei. Infos gibt es unter Tel +49 7531 927 777 oder www.dfv-konstanz.de


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

POLIZEIMELDUNGEN

SERVICE

15. März 2013

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Vortritt missachtet Weiningen Bei der Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Auto verletzte sich am Mittwoch in Weckingen bei Weiningen eine Person. Der 23-jährige Lastwagenfahrer fuhr gegen 11.20 Uhr von der Kiesgrube kommend in die Verzweigung zur Hauptstrasse, um nach Herdern zu gelangen. Dabei übersah er den von rechts kommenden und vortrittsberechtigen 55-jährigen Autofahrer, der Richtung Hüttwilen unterwegs war. Es kam zur seitlichen Frontalkollision, wobei sich der Autofahrer verletzte. Er musste mit unbestimmten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

21

PRIVATE KLEINANZEIGEN Kindergeburtstag mit www.zauberer-dacapo.ch Tel. 0049 176 2482 77 37

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch Sonntag, 17. März 9.45 Uhr: Gottesdienst Kirche Kurzrickenbach Pfrn. Andrea Stüven Mitwirkung: Gospel Joy Singers 11.00 Uhr: Taufsonntag Gottesdienst Kirche Kreuzlingen Pfr. Gunnar Brendler 14.30 Uhr: Kaffeetreff Kirchgemeindehaus

Mittwoch, 20. März

Dienstag, 19. März 8.30 Uhr: Eucharistiefeier

Mittwoch, 20. März 19.00 Uhr: Bussfeier

Donnerstag, 21. März 16.00 Uhr: Eucharistiefeier 19.00 Uhr: Adorazione Eucaristica in lingua italiana

Freitag, 22. März 15.00 Uhr: Rosenkranz in der Ölbergkapelle

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen

14.30 Uhr: Seniorennachmittag Kirchgemeindehaus Geschichten, Märchen und Musik aus der Mongolei mit A. Schenk

Freitag, 15. März

Freitag, 22. März

Samstag, 16. März

15.30 Uhr: Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger erzählen Kirchgemeindehaus Mit Liselott und Alfred Müller-Stoll, Reiseleiterin und Sekundarlehrer 16.30 Uhr: Besmerhuus-Gottesdienst mit Abendmahl Kirche Kurzrickenbach Pfr. Damian Brot

18.00 Uhr: Vorabendmesse

19.15 Uhr: Abendmesse 20.00 Uhr: Glaubenskurs im Stefanshaus

Sonntag, 17. März 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst Dreissigster für Pater W. Oberholzer 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet, Kirche Bernrain

Montag, 18. März 14.00–20.15 Uhr: Auffrischung der Pfingstnovene, Kirche Bernrain

Ruhige Wohnung ab 2 Zimmer max. 900.– inkl. von berufstätiger Frau zwischen Kreuzlingen und Salenstein gesucht. Tel. 077462 83 90. Nachmieter für schöne, helle 4,5 Zi.-Wohnung (Siegershausen) gesucht. Alles NEU. KM 1800.–. Frei ab 01.04. Kauf möglich. Tel: 071 697 00 89. Notfallkreis Nr. 7 «Region Kreuzlingen» Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Münsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, Schönenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an. Notfallkreis Nr. 8 «Amriswil-Obersee» Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brüschwil, Dozwil, Engishofen, Güttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

AMTLICHE TODESMELDUNGEN

Dienstag, 19. März Der Lenker musste verletzt ins Spital gebracht werden. Bild: Kapo TG

Kontrolle verloren Sirnach Ein Lieferwagenfahrer kollidierte am Mittwoch auf der Autobahn A1 bei Sirnach mit der Mittelleitplanke. Der 34-jährige Lenker fuhr mit seinem Lieferwagen gegen 10.50 Uhr Richtung Zürich. Aus noch unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Durch herumfliegende Leitplankenteile wurde ein Auto auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Zur Instandstellung der Werkanlagen musste der Verkehr während mehreren Stunden einspurig geführt werden.

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch

8.30 Uhr: Messfeier 14.00–20.15 Uhr: Auffrischung der Pfingstnovene, Kirche Bernrain

Pfarrei St. Ulrich

Donnerstag, 21. März

18.00 Uhr: Eucharistiefeier

7.30 Uhr: Messfeier 16.00 Uhr: Gottesdienst im Wellingtonia mit Krankensalbung

Sonntag, 17. März

Freitag, 22. März

Samstag, 16. März

11.00 Uhr: Eucharistiefeier

Montag, 18. März 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet

19.15 Uhr: Abendmesse 20.00 Uhr: Glaubenskurs im Stefanshaus

In Myanmar (Burma) ernten Kleinbauern-Familien mehr Reis dank biologischem Landbau. Mit Mut und Ihrer Unterstützung. Danke, dass Sie per SMS 20 Franken spenden: Mut 20 an 488. PC 30-303-5 www.swissaid.ch

Gestorben am 25. Februar 2013 Margrith Anna Tobler geb. Weideli verwitwet von Tobler, Hans von Speicher AR wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Besmerstrasse 13 geboren am 16. Dezember 1930 Gestorben am 8. März 2013 Maria Angela Netzle geb. Dutli verwitwet von Netzle, Peter Alexander von Oberbühren SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Brüelstrasse 8 geboren am 08. Juni 1934 Gestorben am 9. März 2013 Max Otto Mohr Ehemann der Mohr geb. Haag Elfriede von Amriswil TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Freiestrasse 3 geboren am 23. Februar 1914 Gestorben am 10. März 2013 Johann Steinhart verwitwet von geb. Frei, Brigitte von Kemmental TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Gutenbergstrasse 8 geboren am 02. Mai 1944


RÄTSEL

22 altgriech. Historiker

Buschmesser

KreuzlingerZeitung

Wandverkleidung orientalische Rohrflöte

hoher Fabrikschornstein

deutsche Vorsilbe

Mo–Fr.10.00 – 18.30 Sa 10.00 – 17.00

in t o wn

Vom Hauptzoll - Richtung Singen über die Europabrücke - 1. Abfahrt links dann wieder links

Initialen Arbeitsdes Sängers niederlegung Haley

gewelltes Haarbüschel Landwirtschaftszweig

Ureinwohner Japans kalte Jahreszeit

Trottel

nicht unten MayaRuinenstätte

anständig, korrekt griechischer Buchstabe

byzantinische Prinzessin

Heros

sibir. Eichhörnchenfell

Vorname der Fitzgerald †

Bergbach

Wagenteil

Walart

DEIKE-PRESS-2127-1

5

6

7

8

japanische Münze

9

Meerenge in Skandinavien

Silberlöwe

eine Seuche

SA I N MAT MR E I SE GEB

Gebrauchtwaren, Schrott

4

Fahrrad (engl.)

Auflösung des letzten Rätsels

kurz für: in dem

Wasserrinne im Watt

chem. Zeichen für Tantal

3

extrem starke Neigung

Oper von Verdi

Vorname der Schygulla

erster Ton der Tonleiter

Ruhegeld

2

kleiner Feuerwerkskörper

3

clever

7

altröm. Kalendertage

Kfz-Z. TorgauOschatz

deutscher Lyriker, † 1796

Vorname der Meysel

engl. Männerkurzname

Bankansturm

ein Längenmaß (Abk.)

metallene Spitze

Sohn Isaaks (A.T.)

Ebbe und Flut

10

Augenkrankheit

altes Kodiergerät

Vorsilbe

Ort am IjsselMeer Priesterstand

12

winterliche Figur

auf diese Weise

5 leisen grollen

europäische Völkergruppe

französischer Herzog

Autoteil

9

nicht hart

medizinisch: Gelbsucht

eh. Filmgesellschaft (Abk.)

Nierensekret, Harn

Gewinner vom letzten letztenRätsel: Rätsel:Regula E. Riesen, Illighausen Gewinner vom Elmer, Tägerwilen

längliche Vertiefung

Nudismus (Abk.)

Gewinn: HABERERim imWert Wertvon von50.– 30.–Fr. Fr. Gewinn: Gutschein Gutschein von von sitDOWN

Bußbereitschaft

1

KONSTANZ

Line-Eid-Strasse 7 Konstanz / Stromeyersdorf sitdown-bodensee.de

4 Verkörperung des Bösen

Figur von Erich Kästner englische Anrede (Herr)

Sitzvergnügen garantiert

f as

Zwist

künftige Handy- HeilNorm pflanze (Abk.)

Polster-Spezialhaus

th

so est eb

Milieuzeichner, † 1929

durch Gewalt Herrschender

17. März Sonntagsv. 13-18 U hr Verkauf

frühe unbeDruckstimmter semit. vorstufe Artikel Bez. für (Kw.) (3. Fall) Gott

13

im Halbschlaf liegen

6

behördliche Anordnung

süddeutsch: Hausflur

Fluss durch Gerona (Span.)

dän. Filmkomiker †

illoyal, abtrünnig

Eigelb

Hilfszeitwort

davonhasten

Teil des Auges

Pädagogin

8

15. März 2013

taktlos, grob

deutsche Vorsilbe

das Unsterbliche

Teil des Sonnensystems

Landesteil von Tansania

Schorfkruste

Teil des Mittelmeers

2

kleines Beiboot

1

Leichtmetall (Kurzwort) Robbenart

chem. Zeichen für Beryllium

Hauptstadt von Simbabwe

Gegenteil von absolut

11

Wasserfahrzeug

ein HauptWaldstadt von stück abholzen Algerien

in der Nähe von

Abgabe an den Staat

Nr. 11

10

11

12

13

O S I NEN PAN E L AU F H I ER O GENAR T I NE ERO N L E HA I N A V F UHRE B I EN F E T E Z R T I DE G SN MOGU L N VAGE T A G L E I CHMU T E DU DAR T S I PUDER L I NEA L N F ADE T AT L BO S T AB A T AL S P ERRE M A I R I B ABA KRUEME A BAERBE L

WE A N EON M I M I N CHT B I NN L AOR T A F ANGS T R ON ASKE S E R KM RAT I O KO U RE E L L H I A L I E D ERB E ENDE E T K I NCH T AS S OE DE L LOT E N S E I M Z EN L I NDRA G L L DAME AN T I K CT HR K EGO E I RAT L I BO T E EN T R I A S

H E N N I

ERKENNTLICHKEIT

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 20.3.2013, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

15. März 2013

KIRCHEN-AGENDA

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE

Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

Kaffeetreff für Menschen, die einen Angehörigen verloren haben Am kommenden Donnerstag, den 21. März 2013 um 15.30 Uhr, öffnet der Kaffeetreff im evangelischen Kirchgemeindehaus, Kirchweg 8, wieder seine Pforten. Der Kaffeetreff ist eine Begegnungsmöglichkeit für Trauernde: einander zuhören, sich austauschen und Gefühlen Ausdruck geben. Er ist offen für alle, unabhängig davon, ob sie reformiert, katholisch, freikirchlich oder konfessionslos sind. Neben einem kurzen inhaltlichen Impuls bleibt viel Zeit zum Gespräch. Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, der sie abholt und wieder zurückbringt, melden Sie sich bitte bei Frau Annerös Pinggera, Tel. 071 669 39 35. Evang. Kirchgemeinde

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE

Freitag, 15. März 17.00 Uhr «Fiire mit de Chliine» in der Kirche Tägerwilen, Thema: «s Brot langet für alli»

Sonntag, 17. März 09.45 Uhr Gottesdienst, traditionell, in Gottlieben (Pfr. Uwe John), Kollekte: JAM. Otto Müllers neuer Gedichtband wird vorgestellt.

Am Freitag, den 15. März 2013, findet von 17.00 – 17.45 Uhr in der Ev. Kirche Tägerwilen wieder «Fiire mit de Chline» statt: eine besondere Feier für alle Kinder im Vorschulalter und ihre Eltern, Grosseltern und Geschwister. Thema: «s Brot langet für alli». Informationen gibt es bei Maren Keller; Tel. 071 535 79 35; Mail: mileva@gmx.ch Evang. Kirchgemeinde

Bild: Walter Pupikofer

Erleben Sie Otto Müller Am Montag, 18. März, 20 Uhr, Alte Säge, Tägerwilen wird das Fotobuch mit Gedichten von Otto Müller, Tägerwilen vorgestellt. Dieses Buch wurde in liebevoller Arbeit von Walter Pupikofer gestaltet und soll allen Interessierten vorgestellt werden. Es zeigt einen Querschnitt durch das dichterische Schaffen von Otto Müller, das er während vielen Jahrzehnten praktiziert hat. Otto Müller durfte kürzlich seinen 95. Geburtstag feiern und dies bei bester Gesundheit und geistiger Frische. Erleben Sie unser Dorforiginal, das Ihnen gerne Fragen beantwortet und sehr viel Interessantes aus seinem Leben erzählen kann. Zu dieser

RESULTATE DER ERSATZWAHL VOM 3. MÄRZ

«Fiire mit de Chline»

Nr. 11

Von den 204 stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürgern sind 82 Stimmzettel eingegangen. Dies entspricht einer Stimmbeteiligung von 40,2 Prozent. Monika EgloffGschwend wurde mit 79 Stimmen in den Verwaltungsrat der Bürgergemeinde Tägerwilen gewählt. Der Verwaltungsrat gratuliert Monika Egloff-Gschwend zur ehrenvollen Wahl und bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für Ihr Interesse. DIE BÜRGERVERWALTUNG

Veranstaltung sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen. An diesem Abend kann das Fotobuch angesehen und auf Wunsch bestellt werden. Wer am 18. März an einer Teilnahme verhindert ist, kann das Buch nach der Veranstaltung bis Ende März am Schalter der Gemeindeverwaltung einsehen und bestellen. Talenttauschring Tägerwilen-Gottlieben

Offenes Singen Für alle, die gerne alte und neue Volkslieder singen! Wir treffen uns jeweils 14-täglich im renovierten Kirchenzentrum Bruder Klaus. Unser nächstes Singen ist am: Donnerstag, 21. März, 16 bis 17.15 Uhr. Wir freuen uns auf neue Mitsängerinnen und Mitsänger. In ungezwungenem Rahmen singen wir, begleitet mit Klavier oder mitgebrachten Instrumenten. Marie-Louise Reich

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der

Sonntag, 17. März 19.00 Uhr «zämä»-Gottesdienst in Ermatingen (Lisbeth Leibundgut)

Mittwoch, 20. März 10.00 Uhr Moms in Prayer, Kirchweg 8; Gebet für Schule und Kindergarten

Donnerstag, 21. März 15.30 Uhr Kaffeetreff für Menschen, die einen Angehörigen verloren haben; Kirchweg 8

Freitag, 22. März 20.15 Uhr Planet im Pavillon, ab 7. Klasse, Türöffnung 19.30 Uhr

Kath. Kirchgemeinde Freitag, 15. März 20.0 Uhr Glaubenskurs im Stefanshaus

Sonntag, 17. März 10.30 dienst

Uhr

Sonntagsgottes-

Mittwoch, 20. März 14.00 Uhr Palmbinden im Kirchenzentrum Bruder Klaus 18.45 Uhr Rosenkranz 19.15 Uhr Abendmesse

Donnerstag, 21. März

Gemeinde Tägerwilen

14.00 Uhr Palmbinden im Kirchenzentrum Bruder Klaus

Politische Gemeinde Tägerwilen,

Freitag, 22. März

071 666 80 20

10.00 Uhr Gottesdienst im Bindersgarten

gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag

20.00 Uhr Glaubenskurs im Stefanshaus

taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch, 9 Uhr

www.kath-kreuzlingen.ch


24

TÄGERWILER POST

Nr. 11

JV des Frauenturnvereins Tägerwilen An der 71. Jahresversammlung des Frauenturnvereins durfte die Präsidentin Milly Lendenmann 35 Turnerinnen, das Ehrenmitglied Rösli König und die Delegationen der turnenden Vereine willkommen heissen. In ihrem letzten Jahresbericht liess die Präsidentin Vergangenes nochmals aufleben. Auch gewährte sie einen kleinen Rückblick auf die Highlights ihrer neunjährigen Präsidentschaft. Gisela Fahrion liess in ihrem Bericht das vergangene Jahr der Gruppe 2 in Gedanken nochmals erleben. Da keine Ein- und Austritte zu verzeichnen waren, sind wir weiterhin 42 Turnerinnen. Die Jahresrechnung und das Protokoll der letzten Jahresversammlung wurden genehmigt. Milly Lendenmann tritt nach neun Jahren als Präsidentin zurück. Einstimmig und mit grossem Applaus wurde Erika Sanz als neue Präsidentin gewählt. Nach sieben Jahren Beisitzerin möchte auch Irene Aebli entlastet werden. Als Nachfolgerin wurde Michaela Weidenfelder gewählt. Mit lieben Worten und einem Gutschein verabschiedete Milly Irene Aebli. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden für eine weitere Amtsperiode

bestätigt. Neu wurde Elsbeth Bögli als Rechnungsrevisorin gewählt. Mit grosser Freude durfte Milly fünf Turnerinnen ehren. Für zehn Jahre FTV Gabi Martinschitz, 20 Jahre Hannelore Klaedtke, 25 Jahre Hanni Schäfer und Sylvia Egloff und sage und schreibe für 45 Jahre Treue zum FTV: Irma Baldenweg. Herzlichen Glückwunsch! Als Anerkennung für ihr unermüdliches, vorbildliches Engagement für den FTV wurde Gisela Fahrion einstimmig und mit grossem Applaus als neues Ehrenmitglied

gewählt. Die völlig überraschte Gisela nahm mit grosser Freude die metallene Feuersäule mit der Gravur «Ehrenmitglied 2012» entgegen. Für fleissigen Turnbesuch erhielten acht Turnerinnen ein Löffeli oder einen Blumenstrauss. Mit herzlichen Worten, einem Gutschein und einer Rose bedankte sich Gisela bei Milly Lendenmann für neun Jahre tolle Arbeit als Präsidentin. Zum Schluss bedankte sich die Präsidentin zum letzten Mal ganz herzlich für die stets gute Zusammenarbeit im Vorstand und bei den Turnerinnen für ihre Mitarbeit zum Wohle des Vereins. Gabi Martinschitz

Rückblick Suppentag

Wurde für ihr vorbildliches Engagement geehrt: Gisela Fahrion. Bild: zvg

Info-Morgen Sanitätszug FW-Tägerwilen Wir sind ein kleines bunt zusammengewürfeltes Team, bestehend aus medizinischen Laien und medizinischem Fachpersonal. Wir sind stets dran Neues zu lernen, das Gelernte anzuwenden, zu vertiefen und unser Wissen weiter zu geben. Wir brauchen immer wieder Unterstützung in unserem Team und freuen uns über jedes Neumitglied, welches bei uns herzlich willkommen ist. Haben wir Dein (Ihr) Interesse geweckt, mehr von unserer spannenden Tätigkeit in der freiwilligen Arbeit zu erfahren? Dann komm(en) Du/Sie doch am 16. März 2013 von 9.00 – 11.00 Uhr zur Info-Veranstaltung der Sanität. Wir treffen uns um 9.00 Uhr beim Feuerwehrdeport an der Lohstampfestrasse direkt bei der Entsorgungsstelle Hertlerhalle.

Beim ökumenischen Gottesdienst am 3. März nahm neben der Evangelischen und Katholischen Kirche auch wieder die Syrisch-orthodoxe Kirche teil. Anschliessend gab es das gemeinsame Suppenzmittag in der Bürgerhalle. Pastoralassistent Ivan Trajkov, der selber aus Mazedonien stammt, informierte über die ärmlichen Verhältnisse in Mazedonien. Die gesammelten Spendengelder im Betrag von 2228.05 Franken und 245.20 Euro werden für ein Projekt gespendet, der die armen und bedürftigen Familien aus Mazedonien unterstützt. Wir danken allen Spendern ganz herzlich für die grosszügigen Spenden. Bedanken möchten wir uns auch bei den vielen Helferinnen und Helfern für Ihre Mithilfe. Organisationsteam «Ökumenischer Suppentag»

VERANSTALTUNGEN Samstag, 16. März

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Schläfrig Autofahren ist lebensgefährlich Müdigkeit ist bei rund 10-20 Prozent aller Verkehrsunfälle im Spiel. Nicht nur das Einschlafen am Steuer ist gefährlich. Wer schläfrig fährt, schätzt Geschwindigkeiten falsch ein, ist unkonzentriert und reagiert ähnlich langsam wie nach dem Konsum von Alkohol. Besser anhalten und 15 Minuten turboschlafen. Besonders gefährdet sind Nachtschwärmer: - Nachtschwärmer sind nachts und morgens unterwegs, wenn man normalerweise schläft. - Sie sind oft lange am Stück wach, z. B. im Ausgang nach einem Arbeitstag. - Ein Party-Weekend folgt dem anderen, das Schlafdefizit vergrössert sich. - Alkohol und Drogen verstärken die Schläfrigkeit zusätzlich. - Fastfood und andere fettige Esswaren können einschläfernd wirken. Die besten Tipps, um wach ans Ziel zu kommen: - Warum nicht ÖV statt das Auto? Oder bei Kollegen übernachten? - Falls es doch mit dem Auto heimwärts geht: Nur ausgeruht ans Steuer setzen, vor dem Ausgang schlafen. - Auf Alkohol und Drogen verzichten und absprechen, wer fährt. Vor der Heimfahrt: 15 Minuten turboschlafen; ein koffeinhaltiges Getränk kann zusätzlich kurzzeitig im Kampf gegen die Müdigkeit helfen. Bei Anzeichen von Müdigkeit: Sofort anhalten und turboschlafen. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

20.00 Uhr Konzert Chor Tägerwilen «mit ohni Musig» Evang. Kirche

Montag, 18. März 20.00 Uhr, Alte Säge Vorstellung Gedichtsband von Otto Müller Talenttauschring

Unverbindliche Auskunft bei:

Mittwoch, 27. März

Mink Berschat 079 738 36 03 oder Marianne Lecci 079 628 87 75

20.00 Uhr, Bürgerhalle Informationsveranstaltung Ortsplanung über Baureglement / Zonenplan

www.feuerwehr-taegerwilen.ch

15. März 2013

Heute Freitag, 15. März 2013, 19 Uhr, findet die Jahresversammlung des Vereins Alte Säge statt. Der Vorstand


Nr. 11

TÄGERWILER POST

15. März 2013

MV Tägerwilen: Schönes Skiweekend in Davos Einladung zur Jahresversammlung der Spitex Tägerwilen-Gottlieben, am Mittwoch, 20. März, 19.30 Uhr, im Restaurant Linde, Hauptstrasse 96, 8274 Tägerwilen. Roland Hugentobler

Freitag, 8. März 10.00 Uhr im Bastelzimmer, Singen - Bindersgartenchörli

Dienstag, 19. März 14.30 im Bastelzimmer, Spielnachmittag

Freitag, 22. März 10.00 Uhr im Bastelzimmer, Gottesdienst

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Bauauflage Öffentliche Auflage vom 15.03. bis 03.04.2013 Bauherr Farine Jean Michel und Joanna Rothausweg 4 8280 Kreuzlingen Bauvorhaben Neubau Einfamilienhaus Parzelle Lage

1674 Im Rüsel 2

Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN

Mit vier gefüllten Autos machte sich die diesjährige Gruppe des MVT auf den Weg nach Davos ans Skiweekend. Es erwartete sie prächtiges Wetter. Fliehen aus dem Nebel und einfach geniessen. Schon bei den ersten Sonnenstrahlen während der Fahrt nach Davos wurde es einigen warm ums Herz. Wau!!! Nach Tagelangem Nebel endlich Sonne! Nachdem die Autos parkiert waren, die Tickets abgeholt wurden, ging das Erlebnis los. Die einen genossen die super Pisten, die anderen den Fussgängerweg. Zwei der Fussgänger bewiesen sogar Mut im Laufe des Samstagnachmittags und begaben sich in die Höhe bei einem Tandemflug. (Mögen sie noch lange von diesem Erlebnis träumen). Ein Traum war auch der Sonnenuntergang in 2500m Höhe. Gemütliches Beisammensein war am Abend angesagt. Es wurde disku-

SENIORENFERIEN Ökumenische Seniorenferien 2013: Vom 3. – 9. Juni 2013 führen die ökumenischen Seniorenferien ins Berner Oberland. Die Fahrt erfolgt mit modernen Reisecars. Im Zentrum Artos, der «zentrumsnahen Oase beim Weltnaturerbe» in Interlaken (Hotel Artos***, www.artos.ch), werden wir eine erlebnisreiche Woche verbringen. Die Teilnehmer erwartet eine frohe Gemeinschaft, gute Gespräche und natürlich auch persönliche Freizeit. Es wird Vollpension angeboten und nach Wunsch Doppel- oder Einzelzimmer. Geleitet werden die Ferien vom bewährten Mitarbeiterteam, Annerös Pinggera und Pfarrer Marc Mettler. Genaue Informationen gibt es bei Frau Annerös Pinggera, Pflanzbergstr. 6, 8274 Tägerwilen; Tel. 071 669 39 35. Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 14. April 2013. Anmeldezettel liegen in den Kirchen auf und können im Pfarrhaus abgeholt werden. Evangelische Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben, Evangelische & Katholische Kirchgemeinde Ermatingen

tiert, gelacht und auch ein totes Eichhörnli zu sich genommen. Nicht zu spät wurde es dann still in den Gemächern, denn der Tag war doch anstrengend und Frau/Mann wollte wieder fit sein für den Sonntag und das super Wetter nochmals geniessen. Der Sonntag war wieder Traumhaft. Weniger Leute auf der Piste, so dass die Skifahrer/Snowboarder die Pisten geniessen konnten. Mit einem Rucksack voller Erinnerungen fuhren die MVTler müde wieder in Richtung Heimat. Danke Renate für die Organisation und gute Vorbereitung. Für den MVT Sybill,

25

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Badekästchen Badeanlage Seerheinbad Der Frühling naht und die Vorbereitungen für die Badieröffnung laufen. Wir erinnern deshalb alle Mieter von Badekästchen daran, dass die jährliche Gebühr fällig wird. Die Kosten betragen 50 Franken für grosse und 30 Franken für kleine Kästchen. Sie haben die Möglichkeit, die Kosten am Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung Tägerwilen bis Ende März zu bezahlen. Sollten Sie jedoch keine Möglichkeit haben bei uns vorbeizukommen, senden wir Ihnen eine Rechnung. Bei Zustellung wird eine Rechnungspauschale von zehn Franken erhoben. Einige kleine Kästchen sind noch frei. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich doch am Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung oder per Telefon unter 071 666 80 20.

Die MVTler in Davos.

Bild: zvg

Marion, Anita und Isa POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Die neuesten Zahlen Einwohner per 31.1.13:

+ Zuzüger Schweizer + Zuzüger mit deutscher Nationalität + Zuzüger mit anderer Nationalität + Geburten - Wegzüger Schweizer - Wegzüger mit deutscher Nationalität - Wegzüger mit anderer Nationalität - Todesfälle Einwohner per 28.2.13: • davon Schweizer • davon Ausländer – davon Italiener – davon Deutsche – davon Mazedonier – andere Nationalität Nicht enthalten: • Kurzaufenthalter • Asylsuchende • Vorläufige Aufnahme • Nebenwohnsitz

4073

10 8

Es wird ein Depot von 100 Franken für die Schlüssel erhoben. Die Jahresmiete beträgt 30 Franken für kleine Mietfächer. Falls Sie gleichzeitig auch noch eine Parkkarte Saison Badi benötigen, merken Sie sich das Autokennzeichen. Die Karte kostet zehn Franken. Wir wünschen Ihnen einen prächtigen Sommer und viel Badespass! GEMEINDERAT TÄGERWILEN

7 2 8 6

Symbolbild: Dieter Schütz/pixelio.de

2 3 4081 2671 1410 149 919 95 247

G G

34 12 1 67

EINWOHNERKONTROLLE TÄGERWILEN

G G G G

Zimmerei Bauschreinerei Treppenbau Wärmedämmung Fensterläden Kundenarbeit

071 664 15 62 info@holzbau-ilg.ch

www.holzbau-ilg.ch


26

TÄGERWILER POST

Nr. 11

15. März 2013

Nothilfekurs eLearning Einladung JV Frauenverein Der Gemeinnützige Frauenverein Tägerwilen lädt seine Mitglieder und alle Interessierten zu seiner am Donnerstag, 21. März, stattfindenden 86. Jahresversammlung in das Gasthaus Linde ein. Nach einer kleinen Einstimmung um 19 Uhr wird auf Wunsch als Abendessen nach Wahl ein Poulet- oder Gemüsepastetli mit Salat zum Preis von 20 Franken und als Dessert ein Karamelköpfli zum Preis von 4,50 Franken serviert. In der anschliessenden Versammlung informieren wir über unser neues Jahresprogramm und unsere karitativen Aktivitäten. Gerne nehmen Romana Wiesli unter Tel. 071 669 26 85 und Karin Holzer unter Tel. 071 669 25 74 noch bis morgen, Samstag, 16. März, Ihre Anmeldungen für die Jahresversammlung entgegen. Wir freuen uns, wenn sich auch kurzfristig noch an einer Mitgliedschaft Interessierte zu einer Teilnahme entschliessen. Auf Wunsch können wir Mitfahrgelegenheiten organisieren. Der Vorstand Gemeinnütziger Frauenverein

GOTTESDIENST Regionaler Zämä-Lobgottesdienst Am kommenden Sonntag laden die beiden Kirchgemeinden Tägerwilen und Ermatingen zum Lobgottesdienst ein. Er beginnt um 19 Uhr in der Kirche Ermatingen. Es besteht die Möglichkeit, sich vorgängig um 17.45 Uhr im Kirchgemeinderaum zu einer Teilete zu treffen. Thema der Predigt ist die «Sturmstillung». Wie finden wir Ruhe, wenn es um uns stürmt und windet? Kommen Sie und lassen Sie sich hineinnehmen in die Freude des Lobpreises mit modernen Liedern und in die gute aufbauende Atmosphäre eines Zämä-Gottesdienstes. Evang. Kirchgemeinden Tägerwilen und Ermatingen, Heiner Bär

Möchten Sie nach einem Unfallereignis nicht tatenlos zusehen? Noch heute können Sie Ihre Erste-HilfeAusbildung beginnen. Seit Anfang 2013 gibt es den Nothilfekurs in einer neuen Form. Die Teilnehmer können die Theorie mittels eLearning am eigenen PC erarbeiten. Für das praktische Einüben der Erste-Hilfe-Technik besuchen sie danach noch einen siebenstündigen Präsenzkurs. Möchten Sie demnächst den eNothelfer absolvieren? Dann gehen Sie auf die Homepage www.samari-

ter.ch. Dort werden Sie gleich zum Theorieteil mittels eLearning geführt. Den praktischen Teil können Sie anschliessend am Vormittag des 27. April und 4. Mai in Tägerwilen absolvieren. Kurskosten: Fr. 15.00 für die Theorie und Fr. 125.00 für den praktischen Teil. Fragen und Anmeldung für den praktischen Teil sind zu richten an: Ursula Plancherel, Tel. 071 688 10 70 oder per Email: andre.ursi@bluewin.ch. Die Anmeldung wird nach der Reihenfolge des Einschreibens berücksichtigt. Samariterverein Tägerwilen

Besuchstage in der Sek Wer gerne wieder einmal einen Blick in die Schule werfen möchte, hat dazu im März Gelegenheit. Die Sekundarschule öffnet am Freitag und Samstag 22. und 23. März 2013 ihre Türen für alle schulinteressierten Personen im Einzugsgebiet der Volksschulgemeinde. Wir geben Ihnen Einblick in unseren Schulalltag und zeigen Ihnen, wie zeitgemässer Unterricht aussehen kann. Am Freitagmorgen findet der Unterricht nach Stundenplan im Zeitraum von 7.35 bis 12 Uhr statt. Am Samstag lässt sich der Unterricht in den verschiedenen Klassen von 8.15 bis 9 und von 9.15 bis Uhr mitverfolgen. In der Pause und anschliessend an den Unterricht besteht die Gelegenheit für Gespräche mit Lehrpersonen und Schulleitung bei Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen. Das Lehrerteam und die Schulleitung

Unihockey Dorfcup Am 3. und 4. Mai 2013 findet der 18. Unihockey Dorfcup in der Dreifachturnhalle in Tägerwilen statt. Das Anmeldeformular ist auf der Homepage www.uhct.ch zu finden. Anmeldeschluss ist der 20. April 2013. In folgenden Kategorien können Mannschaften angemeldet werden:

Dorfcup Firmen, Vereine, Behörden usw. aus Tägerwilen und Umgebung

Oberstufe

TAGESKURS Am Samstag, 20. April, findet der nächste Tageskurs Kinesiologie, zur Unterstützug des täglichen Wohlbefindens für sich, in der Familie, oder im Schulunterricht statt. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Kursort: Alte Säge Tägerwilen, von 9 bis 17 Uhr. Infos und Anmeldung: Monika Altwegg, Integrative Kinesiologie, Tel. 071 664 36 29. eingesandt

Oberstufenschüler aus Tägerwilen und Umgebung

Mittelstufe Mittelstufenschüler aus Tägerwilen und Umgebung

Unterstufe Unterstufenschüler aus Tägerwilen und Umgebung

Damen Damen- und Mädchenmannschaften

Sie & Er Gemischte Mannschaften aus Tägerwilen und Umgebung Weitere Informationen sind dem Anmeldeformular zu entnehmen. Der Unihockeyclub Tägerwilen freut sich auf ein spannendes Turnier. www.uhct.ch

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Aus dem Gemeindehaus Tägewilen – Gemeinderatsbeschlüsse Baubewilligungen - BZ Immobilien AG, Tägerwilen – Neubau Lagerhalle, Konstanzerstrasse 5, Liegenschaft Nr. 1166 - Oberhänsli Reto und Nicole, Bottighofen – Anpassung Gartenhaus und zusätzliche Aussentreppe, Haldenstrasse 4B, Liegenschaft Nr. 1684 (905) - Lutz Hohnberg Alex und Katharina, Tägerwilen – Sanierung und Aufbau Einfamilienhaus, Rüselweg 8, Liegenschaft Nr. 512 - Jetzer Mario und Ruth, Tägerwilen – Aussentreppe und Gartenhaus, Guetrain 5, Liegenschaft Nr. 916 - Betschart Roland und Edith, Tägerwilen – Parkplatz und Quadersteinmauer, Seeblickstrasse 3, Liegenschaft Nr. 1426 - Thurgauer Kantonalbank, Weinfelden- Ersatz Leuchtreklamen-Anlage, Hauptstrasse 89, Liegenschaft Nr. 102 - Forster Myrtha Erben, Tägerwilen – Abbruch bestehende Nebenbauten, Castellstrasse 18A, Liegenschaft Nr. 188 - Jordan Katrin, Tägerwilen – Windfang, Rüselweg 2, Liegenschaft Nr. 1050 - König Daniel, Tägerwilen – Abbruch Gartenhaus und Volieren, Oberdorfstrasse, Liegenschaft Nr. 231 - Krehl Bodo, Tägerwilen – Sicht- und Windschutzwand und Hauseingang, Oberstrasse 55, Liegenschaft Nr. 1605 GEMEINDEKANZLEI TÄGERWILEN


KreuzlingerZeitung

Nr. 11

WAS – WANN – WO

VERANSTALTUNGEN 27

15. März 2013

Udo Jürgens lässt grüssen

Konzert für Senioren Kreuzlingen Im Alterszentrum findet am Sonntag, 17. März, um 10 Uhr, ein Konzert für Senioren mit dem Konstanzer Liederkranz statt.

Musikalische Matinée Kreuzlingen Unter dem Titel «Musikalische Perlen aus Deutschland» stellen Daniela Hunziker (Violoncello) und Ina Hoffmann (Akkordeon) am Sonntag, 17. März, von 11 bis 12 Uhr, im Museum Rosenegg ein abwechslungsreiches Programm zusammen.

Musikmeditation Güttingen Im KULGA Güttingen gibt es am Mittwoch, 20. März, von 10 bis 11.30 Uhr und von 17.30 bis 19 Uhr, eine kostenlose Infoveranstaltung zum Kurszyklus «Einführung in die Musikmeditation mit Klassik und New Age».

Energiewende Kreuzlingen Andrea Paoli von der Abteilung Energie des Kantons Thurgau spricht am Mittwoch, 20. März, um 19.30 Uhr, im Torggel Rosenegg auf Einladung der Volkshochschule Kreuzlingen über «Energiewende – Schlagwort oder Zukunftsstrategie».

Buffet für Diabetiker Münsterlingen Beim Diabetikerbuffet referiert zum Thema «Zuckerkrankheit, Auge und Sehkraft» am Donnerstag, 21. März, um 17 Uhr, Augenarzt Daniel Bruun im Gemeinschaftszentrum der Psychiatrischen Dienste Münsterlingen.

Literatur im Gespräch Gottlieben Am Donnerstag, 21. März, geht es um 20 Uhr im Bodmanhaus mit Journalistin Elisabeth Tschiemer, Verleger Ekkehard Faude und Autor Stefan Keller um Texte, Bücher und die Zukunft der Literatur.

IMPRESSUM

Im November 2012 feierte das Musical «Ich war noch niemals in New York» seine Schweizer Premiere im Theater 11 Zürich. Über 100000 Personen sicherten sich bereits Tickets für die Erfolgsproduktion, welche die 20 grössten Hits von Udo Jürgens in eine DreiGenerationen-Geschichte verwebt. Zürich. «Wir freuen uns, dass das Gastspiel in Zürich aufgrund der grossen Nachfrage bereits zum zweiten Mal verlängert werden kann und somit ab sofort Tickets bis 2. Juni erhältlich sind», so Veranstalter und Udo Jürgens-Manager Freddy Burger. Und der Sänger selbst ergänzt: «Ich bin unheimlich glücklich und froh über den Erfolg des Stückes und freue mich sehr, dass es in Zürich zu sehen ist.» Das Musical erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne ver-

Das Musical mit den Hits von Udo Jürgens ist ein voller Erfolg.

nachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschliesst, ihre grosse Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen ihren Lauf. eingesandt

Bild: zvg

VERLOSUNG Für die Vorstellung von «Ich war noch niemals in New York» am Sonntag, 24. März, um 19 Uhr, verlosen wir 2x2 Karten. Wer gewinnen möchte, sollte uns bis Dienstag, 19. März, eine E-Mail schicken an verlosung@kreuzlinger-zeitung.ch. Die Gewinner werden ausgelost und benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, viel Glück!

Literaturgenuss im Z88 Tag der Kreuzlingen. Das Z88 begibt sich am Sonntag, 17. März, um 19 Uhr zusammen mit Schauspieler und Schriftsteller Hans-Ruedi Binswanger in das Reich der amüsanten Literatur. Auf dem Programm stehen Werke von Joachim Ringelnatz, Wilhelm Busch, Loriot und anderer Autoren, die sich humoristisch hervorgetan haben. «Literatur am Sonntag» heisst die neue Reihe im Z, dabei stellt HansRuedi Binswanger ein rund einstündiges Programm zusammen. Gelesen wird in der Beiz, in gemütlicher und

vor allem lockerer Atm o s p hä re. Das Publikum nimmt an den Tischen Platz, vielleicht auch an der Bar, und geniesst die Hans-Ruedi BinswanLesung. Re- ger. Bild: zvg servierung unter info@z88.ch. eingesandt

Astronomie Kreuzlingen. Die astronomische Vereinigung Kreuzlingen macht auch dieses Jahr wieder mit am internationalen Tag der Astronomie am Samstag, 16. März, und öffnet die Kuppel der Sternwarte. Trockenes Wetter vorausgesetzt, sind alle Interessierten ab 15 Uhr zu Sonnenbeobachtungen und abends zum einzigartigen Schauspiel der Sterne am Nachthimmel eingeladen. Ab 16 Uhr gibt es Live-Vorführungen. eingesandt

Malen aus Leidenschaft

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 21 000 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

«Slum Girl Millionaire».

Bild: zvg

Landschlacht. Das Internationale Blindenzentrum Landschlacht lädt am heutigen Freitag, 15. März, um 17 Uhr ein zur Ausstellungseröffnung von Esther Mulamba. Trotz des Umstands, dass sie behindert auf die Welt kam, hat sie es mit viel Willen, Einsatz und Freude geschafft, eine Künstlerin zu werden, die mit ihren wunderschönen Bildern vielen Menschen Freude bereitet. Die 21-Jährige kommt ursprünglich aus der Demokratischen Republik Kongo und lebt seit dem Jahr 2000 mit ihrer Familie in Arbon. Sie

kam ohne Hände und Beine auf die Welt und trägt seit ihrer Kindheit Beinprothesen. Schon damals hatte sie eine grosse Leidenschaft für das Zeichnen und viele Menschen wundern sich bis heute, wie sie es trotz ihrer Behinderung schafft, so schöne Bilder zu malen. 2008 fing sie an, Malunterricht zu nehmen und zeichnet heute gerne Menschen, malt Portraits mit Kohle, ab und zu mit Pastell, aber zum grössten Teil verwendet sie Acryl. Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Juli zu sehen. eingesandt


u+Hobby

Angebote gültig im Coop Ba

ag, 23. März 2013

von Dienstag, 12. bis Samst

Gartenrhododendron Verschiedene Farben, Topf ø 17cm, winterhart

40% Rabatt

11.95 statt 19.95

20%

Hornveilchen/Viola cornuta, Trio 3 verschiedene Farben, Topf ø 12 cm, winterhart

Rabatt

3.15 statt 3.95

z.B. Sofa mit Kissen hellgrau meliert, LxBxH: 75x136x60 cm 359.20 statt 449.–

20%

Einführungsrabatt

auf die WickerLounge-Serie Saphira

359.20 statt 449.–

Koenig Gasgrill Magic Pro 70 Emaillierter Grillrost aus Gusseisen, Piezozündung, Grillfläche 66x38 cm

20% Rabatt

559.20 statt 699.–

La Calzoneria

Klz_11  

KreuzlingerZeitung

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you