Issuu on Google+

PURE WANDERLUST Auf Erlebnisreise durchs Erzgebirge


Zethaubach ch

ch Bi e la b a

nit z

Ka i

Müg l

Lockw itzb

eiße Rote W ritz

Wild eW

e in it z

w

Horní Jiretín

R63

Bilina

Duchcov

Hostomice

Lom

27 258

Bílina Branany

Obrnice

257

Most

S

ch s hi lik c he pub c Ts Re rpina

e

15 257H

Becov

251

249

tok

Cho

Litvínov

Jez Chaba

Bystrany

254

255

ck de Hrá

ýp

28

Lenešický rybník

Chom utov ka

Postoloprty

Žatec 227

o

250

7

O hre

Mün zbac h

Ru ng st o

au

wa rze Poc k

Sandbach

Pöhlbach

voda Cern á O

va ol a

Sch

ch zba ni t

uld e rM au e

Rödelbach

Zw ick

nitzer Wasser Cri

uld e rM

Rote Pockau

h n b ach

ro

e uld rM aue ick Zw i ße

h

au e

Pr i

Zwickaue r Mulde

o K ch

Sp an ne rba

d an

erl

Ost

Pleiße

Neumarker Bach

ltz sc

Zw ick

tok po

a ch

a

Teplice

Osek

Meziborí

E

Chabarovice

Modlany

Barbora

Dobromenice Lenešice Louny

246

Cerncice 239

229 225

13

E5 Ústí nad 7 Labem-sever

253

Proboštov Novosedlice

O hr e

225

hre

b eu

A ub

t tl Go

Krupka

Jáchymov

219

witz

Chlumec

tok

Abertamy

e Seid

Pernink

Koštany

568

vodní nádrž Nechranice

25

Dubí Hrob

O

271

27

Kada

ý po Modlansk

Brezno

M ü g l it

Klášterec nad Ohrí

T

Perštejn

ílina

8

c live

105|106|119 223

Y R

Údlice

Sponice

z

Ždírnický

ur Bo

Chomutov

Petrovice

35|37

ulde

Bilina

14

-B hre

rM

H

Jirkov

7

n i tz

tz

tovka mu

Talsperre Gottleuba

54|74|114

ch

U K

E55 Bad 8 Gottleuba

256

R

cO de va

Freib erge

Bíl ý

N

Bad GottleubaBerggießhübel

Glashütte

ri iße We lde

S

Liebstadt

382

55

Bílina

224

94

S ch

ng hu sc

l i tz

vodní nádrž Fláje

38

Seiffen/ Erzgeb.

Bahretal 17

h ac

B170

Talsperre Rauschenbach

Neuhausen/ Erzgeb.

56|57

7 Bahretal

Wi

Heidersdorf

Dohma

Oelsabach

E

Sayda

36|79|116

ch ba

223

Gi m

210

B

RechenbergBienenmühle

tok po

ota Zw

Zwota

ck

G

R

B172a

Müglitztal

Altenberg 34 P Großer Geising Hermsdorf/Erzgeb. öbel Galgenteich ba m

I

6

itz Pirna

reb

75

Elb

Pirna

Dohna

Talsperre Lehnmühle

E

e

B172

Schmiedeberg

221 220

10 km

Klingenthal

ch

Cerná vo da

R

218

Oberwiesenthal

is Trieb

Pyra

it

Große

1215

S c hw a r z w a s s e r

Bo br

B283

Schöneck/Vogtl.

h bac 0 nitz Mühlental ürsch W

70

Talsperre Carlsfeld

d

Tannenbergsthal

Hammerbrücke

E

42|63|64|65|84 Kovárská 85|86|87|99

Heidenau in Sachsen

B170

Dippoldiswalde

Frauenstein

Deutschneudorf

vodní nádrž Prísecnice

Fichtelberg

Loh s We

Heidenau

Talsperre Malter

B171

ok pot

b

h

Johanngeorgenstadt

asse r

4 DresdenProhlis 5

Höckendorf

77

Talsperre Lichtenberg

Z

219

Pöh lw

G

Vejprty

B95

91|100

Zöblitz

80|81

ký ovs nér Pru

it z

ac

Bärenstein

Breitenbrunn/Erzgeb.

MorgenrötheRautenkranz

Talsperre Muldenberg

45|109

B171

tz Na

Jöhstadt

Sehmatal

120

au

G ör n

7

Werda

Unterbecken Markersbach Crottendorf

op

Tirpersdorf

Talsperre Werda

108 43|44

Zs c h

Grünbach

Tr

ie b

Königswalde

Sosa

Eibenstock

e

51|110

R

Annaberg-Buchholz

Oberbecken

47

nd

Falkenstein/Vogtl.

Bergen

48|90

Scheibenberg

Schwarzenberg/Erzgeb.

B174

Mildenau

Schlettau

Raschau-Markersbach

Ellefeld

Neustadt/Vogtl.

111

B101

Muld

Grünhain-Beierfeld

Bockau

B283

98

61|62

Elterlein

Bernsbach Lauter/Sa.

rger

50

u Freib

B169

Pfaffroda

Olbernhau

Pobershau

tz eri eiß

Dorfchemnitz

ba

löh 39|78|95|115 a

Großrückerswalde

Tannenberg

ö n it z

82 F

nitz Preß

Stützengrün

B101

Marienberg

Thermalbad Wiesenbad

bach warz Sch

B169

Talsperre Schönheide Eibenstock

Auerbach/Vogtl.

Neuensalz

Oelsnitz/Vogtl.

Steinberg

Rodewisch

6

Theuma

Crinitzberg

Zschorlau

a ch

gis trie eS

itz

Treuen

B94

F i lz b

Geyer Zw

H as el

Pockau

58|59

Wolkenstein Ehrenfriedersdorf

88

Bad Schlema

Schneeberg 69 Aue

Hartmannsdorf b. Kirchberg

83|97

Talsperre Saidenbach

Lengefeld

B174n

Lößnitz

49|68

Kirchberg

Drebach

46

opau

n ch

Hirschfeld

Großolbersdorf

118

B95

Zwönitz

Langenweißbach

10 Zwickau-West

Hormersdorf Thum

h isc

Venusberg

Auerbach

66

ß Lö

a Schlem

72

ürs W

B93

Ple

tla

Lengenfeld

ach Gablenzb

nb

Hartenstein

B180

Thalheim/Erzgeb.

Wil

E55

Bannewitz

Kreischa

brit zsc h

Großhartmannsdorf

inze wa ld

se

h

E441 9 Reichenbach

Limbach

Gelenau/Erzgeb. Gornsdorf

Stollberg/Erzgeb.

12 Hartenstein

E441

Wildenfels

Heinsdorfergrund Mylau Netzschkau Reichenbach

im Vogtland

ac

72

ZwickauOst 11

B173

Vo g

5

M ül

Lichtentanne

Wilkau-Haßlau Neumark

Stollberg13 West

Reinsdorf

B174

Burkhardtsdorf

Zsch

Zwickau

Fraureuth

Mohlsdorf

Stollberg-Nord 14 Niederdorf

Niederwürschnitz

Teichwolframsdorf

Börnichen/Erzgeb.

Amtsberg Jahnsdorf/Erzgeb.

Bo

Grünhainichen

Zschopau

Dresden3 Südvorstadt

ach tzb

76

Pretzschendorf

Lichtenberg/Erzgeb.

Borstendorf

Waldkirchen/Erzgeb. Gornau/Erzgeb.

Gersdorf

Oelsnitz/ Erzgeb.

Werdau

z

17

104

Talsperre Klingenberg

Weißenborn/Erzgeb.

89

He

B175

Zwö nit

Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Klingenberg Dorfhain

Hartmannsdorf-Reichenau

40|41

B169

Lugau/Erzgeb.

ß Gro

Hohndorf

B173

Mülsen

z

Tharan dter Wa ld

n db a c h

zs Hilbersdorf ch Bobritzsch

Unterer Großhartmannsdorfer Mulda/Sa. Teich

Augustusburg Leubsdorf Eppendorf

B180

a

Langenbernsdorf

ni t

Neukirchen/ Erzgeb.

Erlbach-Kirchberg

Oederan

Falkenau

Flöh

Lichtenstein/Sa.

orf

Talsperre Koberbach

sd

Oberlungwitz St. Egidien Bernsdorf

BrandErbisdorf

B173

ha Flö

Neukirchen/Pleiße

101

Oberschöna

iegis

Hohenstein-Ernstthal

B173 ChemnitzSüd

ela

B173

ac h

Frankenstein

h

Dennheritz

Chemnitz 15

er B

Flöha

B95

Wüstenbrand 66

E40

Stausee Glauchau

Niederwiesa

Chemnitz69 Mitte

Ch e m

Braunichswalde

HohensteinErnstthal 65

62 Meerane

Crimmitschau

Rückersdorf

Chemnitz70 Glösa

Chemnitz18 Röhrsdorf

Halsbrücke

Freiberg

60|96|117

h Bac aer

GlauchauWest 63

4

B169

zb ac Gablen

Thonhausen

Plauen

Hartmannsdorf

Kreuz Chemnitz 17 68 Großer E441 Teich Limbach-67 Oberfrohna F bach Chemnitz- 16 ißen Rottluff 4 Ple

B180

Frankenberg/Sa.

Lichtenau

b ach

19 Hartmannsdorf

Waldenburg

Glauchau64 Ost

61 Schmölln

ChemnitzOst 71

e m ni t

B101

Großschirma

Eub

3

Treuen 8

Mühlau

B175

Gößnitz

ch

o

e ott

Oberwiera

20 Niederfrohna

Niederfrohna

05 Seitenzahl der Limbach-Oberfrohna Remse Ponitz jeweiligen Tour im Callenberg Meerane Wandertourenheft Glauchau

E40

4

er

au

ck

i Zw

72

E40 Frankenberg 72

Taura

Ch

e

ld Mu

Burgstädt

Claußnitz

I

e ß n i tz

Rabenau

ner

Penig

Br a u s e l

Legende

B107

21 Penig

Ziegelheim

Schönberg

Seelingstädt

Lunzenau

r Kleine St

Saara

Flut Blaue

Nöbdenitz

Hainichen

Königshain-Wiederau Altmittweida

Lützelbach

Altkirchen

B7

Mittweida

Hainichen 73

Pri

Dresden

107 Freital Tharandt

Radeberg

B6

B173 2 DresdenGorbitz

Striegistal

opau Zsch

i

Ple

Schmölln

Rossau

4

77b 1 Dreieck DresdenWest

Wilsdruff

Berbersdorf 74

Ro

B95

Talsperre Schömbach

Nobitz

77a Wilsdruff

Reinsberg

Lang hen

Narsdorf 22

KAMM

ch Erlba

Wechselburg

Nossen Siebenlehn E40 75

Erlau

B93

Dobitschen

Löbichau

Narsdorf

Langenleuba-Niederhain Zschopautalweg ße

Göhren

ach rB he

Kohren-Sahlis

er en h r nd La ra

Altenburg

Talsperre Kriebstein

Seelitz

Wy h

2

Kammweg

Lödla

Monstab Starkenberg

Kriebstein

bach

Eu la

Jakobsweg Windischleuba

Rositz

Roßwein B169

DresdenAltstadt 78 E40,E55

Klipphausen

E40

4

Dreieck 38 Nossen 76

h

Dresdener Heide

B97

H

Elbe

B180

NossenOst 37

80 Dresden- B170 Wilder Mann 79

Radebeul

Unteres Dresden-Neustadt Staubecken

G

ch t ba ic h Tän n

Talsperre Windischleuba

Freiburger Mulde

Waldheim

h

Coswig

i sc

g is

Kriebitzsch

Großer Teich Eschefeld

Rochlitz

B7

23 Geithain

bac u en

F

h rbac Ketze

Nossen36 Nord

14

G r o ß e St r i e

Königsfeld Geithain

Frohburg

Fernwanderweg E3

Haselbach Treben Fockendorf Gerstenberg

Geringswalde B175 Zettlitz

B107

A

72

Ziegra-Knobelsdorf

Niederstriegis

Harthsee

Frohburg 24

E

Ebersbach

B175

Wilde Sa u

Schw arzb ac

Fernwanderweg EB

der Haselbacher See

DHartha

Triebischtal

Lommatzscher Ketzerbachtal Pflege

35 DöbelnOst

Elbe

Regis-Breitingen

Meuselwitz

Deu tsc

Eulatal

Borna nau

Rusendorfer See

Posterstein

C

Au

BornaSüd

iße Ple

1

Borna

Deutzen Speicher

B

Döbeln

B176

ie b

A

Colditz

h

Groitzscher See Lucka Sch

Speicher B95 Bockwitzer Speicher Witznitz See Lobstädt B95n B176

z

B176

Großstolpener See

K lei ne Tr

Elstertrebnitz


Die Erlebnisheimat


Zethaubach ch

ch Bi e la b a

nit z

Ka i

Müg l

Lockw itzb

eiße Rote W ritz

Wild eW

e in it z

w

Horní Jiretín

R63

Bilina

Duchcov

Hostomice

Lom

27 258

Bílina Branany

Obrnice

257

Most

S

ch s hi lik c he pub c Ts Re rpina

e

15 257H

Becov

251

249

tok

Cho

Litvínov

Jez Chaba

Bystrany

254

255

ck de Hrá

ýp

28

Lenešický rybník

Chom utov ka

Postoloprty

Žatec 227

o

250

7

O hre

Mün zbac h

Ru ng st o

au

wa rze Poc k

Sandbach

Pöhlbach

voda Cern á O

va ol a

Sch

ch zba ni t

uld e rM au e

Rödelbach

Zw ick

nitzer Wasser Cri

uld e rM

Rote Pockau

h n b ach

ro

e uld rM aue ick Zw i ße

h

au e

Pr i

Zwickaue r Mulde

o K ch

Sp an ne rba

d an

erl

Ost

Pleiße

Neumarker Bach

ltz sc

Zw ick

tok po

a ch

a

Teplice

Osek

Meziborí

E

Chabarovice

Modlany

Barbora

Dobromenice Lenešice Louny

246

Cerncice 239

229 225

13

E5 Ústí nad 7 Labem-sever

253

Proboštov Novosedlice

O hr e

225

hre

b eu

A ub

t tl Go

Krupka

Jáchymov

219

witz

Chlumec

tok

Abertamy

e Seid

Pernink

Koštany

568

vodní nádrž Nechranice

25

Dubí Hrob

O

271

27

Kada

ý po Modlansk

Brezno

M ü g l it

Klášterec nad Ohrí

T

Perštejn

ílina

8

c live

105|106|119 223

Y R

Údlice

Sponice

z

Ždírnický

ur Bo

Chomutov

Petrovice

35|37

ulde

Bilina

14

-B hre

rM

H

Jirkov

7

n i tz

tz

tovka mu

Talsperre Gottleuba

54|74|114

ch

U K

E55 Bad 8 Gottleuba

256

R

cO de va

Freib erge

Bíl ý

N

Bad GottleubaBerggießhübel

Glashütte

ri iße We lde

S

Liebstadt

382

55

Bílina

224

94

S ch

ng hu sc

l i tz

vodní nádrž Fláje

38

Seiffen/ Erzgeb.

Bahretal 17

h ac

B170

Talsperre Rauschenbach

Neuhausen/ Erzgeb.

56|57

7 Bahretal

Wi

Heidersdorf

Dohma

Oelsabach

E

Sayda

36|79|116

ch ba

223

Gi m

210

B

RechenbergBienenmühle

tok po

ota Zw

Zwota

ck

G

R

B172a

Müglitztal

Altenberg 34 P Großer Geising Hermsdorf/Erzgeb. öbel Galgenteich ba m

I

6

itz Pirna

reb

75

Elb

Pirna

Dohna

Talsperre Lehnmühle

E

e

B172

Schmiedeberg

221 220

10 km

Klingenthal

ch

Cerná vo da

R

218

Oberwiesenthal

is Trieb

Pyra

it

Große

1215

S c hw a r z w a s s e r

Bo br

B283

Schöneck/Vogtl.

h bac 0 nitz Mühlental ürsch W

70

Talsperre Carlsfeld

d

Tannenbergsthal

Hammerbrücke

E

42|63|64|65|84 Kovárská 85|86|87|99

Heidenau in Sachsen

B170

Dippoldiswalde

Frauenstein

Deutschneudorf

vodní nádrž Prísecnice

Fichtelberg

Loh s We

Heidenau

Talsperre Malter

B171

ok pot

b

h

Johanngeorgenstadt

asse r

4 DresdenProhlis 5

Höckendorf

77

Talsperre Lichtenberg

Z

219

Pöh lw

G

Vejprty

B95

91|100

Zöblitz

80|81

ký ovs nér Pru

it z

ac

Bärenstein

Breitenbrunn/Erzgeb.

MorgenrötheRautenkranz

Talsperre Muldenberg

45|109

B171

tz Na

Jöhstadt

Sehmatal

120

au

G ör n

7

Werda

Unterbecken Markersbach Crottendorf

op

Tirpersdorf

Talsperre Werda

108 43|44

Zs c h

Grünbach

Tr

ie b

Königswalde

Sosa

Eibenstock

e

51|110

R

Annaberg-Buchholz

Oberbecken

47

nd

Falkenstein/Vogtl.

Bergen

48|90

Scheibenberg

Schwarzenberg/Erzgeb.

B174

Mildenau

Schlettau

Raschau-Markersbach

Ellefeld

Neustadt/Vogtl.

111

B101

Muld

Grünhain-Beierfeld

Bockau

B283

98

61|62

Elterlein

Bernsbach Lauter/Sa.

rger

50

u Freib

B169

Pfaffroda

Olbernhau

Pobershau

tz eri eiß

Dorfchemnitz

ba

löh 39|78|95|115 a

Großrückerswalde

Tannenberg

ö n it z

82 F

nitz Preß

Stützengrün

B101

Marienberg

Thermalbad Wiesenbad

bach warz Sch

B169

Talsperre Schönheide Eibenstock

Auerbach/Vogtl.

Neuensalz

Oelsnitz/Vogtl.

Steinberg

Rodewisch

6

Theuma

Crinitzberg

Zschorlau

a ch

gis trie eS

itz

Treuen

B94

F i lz b

Geyer Zw

H as el

Pockau

58|59

Wolkenstein Ehrenfriedersdorf

88

Bad Schlema

Schneeberg 69 Aue

Hartmannsdorf b. Kirchberg

83|97

Talsperre Saidenbach

Lengefeld

B174n

Lößnitz

49|68

Kirchberg

Drebach

46

opau

n ch

Hirschfeld

Großolbersdorf

118

B95

Zwönitz

Langenweißbach

10 Zwickau-West

Hormersdorf Thum

h isc

Venusberg

Auerbach

66

ß Lö

a Schlem

72

ürs W

B93

Ple

tla

Lengenfeld

ach Gablenzb

nb

Hartenstein

B180

Thalheim/Erzgeb.

Wil

E55

Bannewitz

Kreischa

brit zsc h

Großhartmannsdorf

inze wa ld

se

h

E441 9 Reichenbach

Limbach

Gelenau/Erzgeb. Gornsdorf

Stollberg/Erzgeb.

12 Hartenstein

E441

Wildenfels

Heinsdorfergrund Mylau Netzschkau Reichenbach

im Vogtland

ac

72

ZwickauOst 11

B173

Vo g

5

M ül

Lichtentanne

Wilkau-Haßlau Neumark

Stollberg13 West

Reinsdorf

B174

Burkhardtsdorf

Zsch

Zwickau

Fraureuth

Mohlsdorf

Stollberg-Nord 14 Niederdorf

Niederwürschnitz

Teichwolframsdorf

Börnichen/Erzgeb.

Amtsberg Jahnsdorf/Erzgeb.

Bo

Grünhainichen

Zschopau

Dresden3 Südvorstadt

ach tzb

76

Pretzschendorf

Lichtenberg/Erzgeb.

Borstendorf

Waldkirchen/Erzgeb. Gornau/Erzgeb.

Gersdorf

Oelsnitz/ Erzgeb.

Werdau

z

17

104

Talsperre Klingenberg

Weißenborn/Erzgeb.

89

He

B175

Zwö nit

Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Klingenberg Dorfhain

Hartmannsdorf-Reichenau

40|41

B169

Lugau/Erzgeb.

ß Gro

Hohndorf

B173

Mülsen

z

Tharan dter Wa ld

n db a c h

zs Hilbersdorf ch Bobritzsch

Unterer Großhartmannsdorfer Mulda/Sa. Teich

Augustusburg Leubsdorf Eppendorf

B180

a

Langenbernsdorf

ni t

Neukirchen/ Erzgeb.

Erlbach-Kirchberg

Oederan

Falkenau

Flöh

Lichtenstein/Sa.

orf

Talsperre Koberbach

sd

Oberlungwitz St. Egidien Bernsdorf

BrandErbisdorf

B173

ha Flö

Neukirchen/Pleiße

101

Oberschöna

iegis

Hohenstein-Ernstthal

B173 ChemnitzSüd

ela

B173

ac h

Frankenstein

h

Dennheritz

Chemnitz 15

er B

Flöha

B95

Wüstenbrand 66

E40

Stausee Glauchau

Niederwiesa

Chemnitz69 Mitte

Ch e m

Braunichswalde

HohensteinErnstthal 65

62 Meerane

Crimmitschau

Rückersdorf

Chemnitz70 Glösa

Chemnitz18 Röhrsdorf

Halsbrücke

Freiberg

60|96|117

h Bac aer

GlauchauWest 63

4

B169

zb ac Gablen

Thonhausen

Plauen

Hartmannsdorf

Kreuz Chemnitz 17 68 Großer E441 Teich Limbach-67 Oberfrohna F bach Chemnitz- 16 ißen Rottluff 4 Ple

B180

Frankenberg/Sa.

Lichtenau

b ach

19 Hartmannsdorf

Waldenburg

Glauchau64 Ost

61 Schmölln

ChemnitzOst 71

e m ni t

B101

Großschirma

Eub

3

Treuen 8

Mühlau

B175

Gößnitz

ch

o

e ott

Oberwiera

20 Niederfrohna

Niederfrohna

05 Seitenzahl der Limbach-Oberfrohna Remse Ponitz jeweiligen Tour im Callenberg Meerane Wandertourenheft Glauchau

E40

4

er

au

ck

i Zw

72

E40 Frankenberg 72

Taura

Ch

e

ld Mu

Burgstädt

Claußnitz

I

e ß n i tz

Rabenau

ner

Penig

Br a u s e l

Legende

B107

21 Penig

Ziegelheim

Schönberg

Seelingstädt

Lunzenau

r Kleine St

Saara

Flut Blaue

Nöbdenitz

Hainichen

Königshain-Wiederau Altmittweida

Lützelbach

Altkirchen

B7

Mittweida

Hainichen 73

Pri

Dresden

107 Freital Tharandt

Radeberg

B6

B173 2 DresdenGorbitz

Striegistal

opau Zsch

i

Ple

Schmölln

Rossau

4

77b 1 Dreieck DresdenWest

Wilsdruff

Berbersdorf 74

Ro

B95

Talsperre Schömbach

Nobitz

77a Wilsdruff

Reinsberg

Lang hen

Narsdorf 22

KAMM

ch Erlba

Wechselburg

Nossen Siebenlehn E40 75

Erlau

B93

Dobitschen

Löbichau

Narsdorf

Langenleuba-Niederhain Zschopautalweg ße

Göhren

ach rB he

Kohren-Sahlis

er en h r nd La ra

Altenburg

Talsperre Kriebstein

Seelitz

Wy h

2

Kammweg

Lödla

Monstab Starkenberg

Kriebstein

bach

Eu la

Jakobsweg Windischleuba

Rositz

Roßwein B169

DresdenAltstadt 78 E40,E55

Klipphausen

E40

4

Dreieck 38 Nossen 76

h

Dresdener Heide

B97

H

Elbe

B180

NossenOst 37

80 Dresden- B170 Wilder Mann 79

Radebeul

Unteres Dresden-Neustadt Staubecken

G

ch t ba ic h Tän n

Talsperre Windischleuba

Freiburger Mulde

Waldheim

h

Coswig

i sc

g is

Kriebitzsch

Großer Teich Eschefeld

Rochlitz

B7

23 Geithain

bac u en

F

h rbac Ketze

Nossen36 Nord

14

G r o ß e St r i e

Königsfeld Geithain

Frohburg

Fernwanderweg E3

Haselbach Treben Fockendorf Gerstenberg

Geringswalde B175 Zettlitz

B107

A

72

Ziegra-Knobelsdorf

Niederstriegis

Harthsee

Frohburg 24

E

Ebersbach

B175

Wilde Sa u

Schw arzb ac

Fernwanderweg EB

der Haselbacher See

DHartha

Triebischtal

Lommatzscher Ketzerbachtal Pflege

35 DöbelnOst

Elbe

Regis-Breitingen

Meuselwitz

Deu tsc

Eulatal

Borna nau

Rusendorfer See

Posterstein

C

Au

BornaSüd

iße Ple

1

Borna

Deutzen Speicher

B

Döbeln

B176

ie b

A

Colditz

h

Groitzscher See Lucka Sch

Speicher B95 Bockwitzer Speicher Witznitz See Lobstädt B95n B176

z

B176

Großstolpener See

K lei ne Tr

Elstertrebnitz


Zethaubach ch

ch Bi e la b a

nit z

Ka i

Müg l

Lockw itzb

eiße Rote W ritz

Wild eW

e in it z

w

Horní Jiretín

R63

Bilina

Duchcov

Hostomice

Lom

27 258

Bílina Branany

Obrnice

257

Most

S

ch s hi lik c he pub c Ts Re rpina

e

15 257H

Becov

251

249

tok

Cho

Litvínov

Jez Chaba

Bystrany

254

255

ck de Hrá

ýp

28

Lenešický rybník

Chom utov ka

Postoloprty

Žatec 227

o

250

7

O hre

Mün zbac h

Ru ng st o

au

wa rze Poc k

Sandbach

Pöhlbach

voda Cern á O

va ol a

Sch

ch zba ni t

uld e rM au e

Rödelbach

Zw ick

nitzer Wasser Cri

uld e rM

Rote Pockau

h n b ach

ro

e uld rM aue ick Zw i ße

h

au e

Pr i

Zwickaue r Mulde

o K ch

Sp an ne rba

d an

erl

Ost

Pleiße

Neumarker Bach

ltz sc

Zw ick

tok po

a ch

a

Teplice

Osek

Meziborí

E

Chabarovice

Modlany

Barbora

Dobromenice Lenešice Louny

246

Cerncice 239

229 225

13

E5 Ústí nad 7 Labem-sever

253

Proboštov Novosedlice

O hr e

225

hre

b eu

A ub

t tl Go

Krupka

Jáchymov

219

witz

Chlumec

tok

Abertamy

e Seid

Pernink

Koštany

568

vodní nádrž Nechranice

25

Dubí Hrob

O

271

27

Kada

ý po Modlansk

Brezno

M ü g l it

Klášterec nad Ohrí

T

Perštejn

ílina

8

c live

105|106|119 223

Y R

Údlice

Sponice

z

Ždírnický

ur Bo

Chomutov

Petrovice

35|37

ulde

Bilina

14

-B hre

rM

H

Jirkov

7

n i tz

tz

tovka mu

Talsperre Gottleuba

54|74|114

ch

U K

E55 Bad 8 Gottleuba

256

R

cO de va

Freib erge

Bíl ý

N

Bad GottleubaBerggießhübel

Glashütte

ri iße We lde

S

Liebstadt

382

55

Bílina

224

94

S ch

ng hu sc

l i tz

vodní nádrž Fláje

38

Seiffen/ Erzgeb.

Bahretal 17

h ac

B170

Talsperre Rauschenbach

Neuhausen/ Erzgeb.

56|57

7 Bahretal

Wi

Heidersdorf

Dohma

Oelsabach

E

Sayda

36|79|116

ch ba

223

Gi m

210

B

RechenbergBienenmühle

tok po

ota Zw

Zwota

ck

G

R

B172a

Müglitztal

Altenberg 34 P Großer Geising Hermsdorf/Erzgeb. öbel Galgenteich ba m

I

6

itz Pirna

reb

75

Elb

Pirna

Dohna

Talsperre Lehnmühle

E

e

B172

Schmiedeberg

221 220

10 km

Klingenthal

ch

Cerná vo da

R

218

Oberwiesenthal

is Trieb

Pyra

it

Große

1215

S c hw a r z w a s s e r

Bo br

B283

Schöneck/Vogtl.

h bac 0 nitz Mühlental ürsch W

70

Talsperre Carlsfeld

d

Tannenbergsthal

Hammerbrücke

E

42|63|64|65|84 Kovárská 85|86|87|99

Heidenau in Sachsen

B170

Dippoldiswalde

Frauenstein

Deutschneudorf

vodní nádrž Prísecnice

Fichtelberg

Loh s We

Heidenau

Talsperre Malter

B171

ok pot

b

h

Johanngeorgenstadt

asse r

4 DresdenProhlis 5

Höckendorf

77

Talsperre Lichtenberg

Z

219

Pöh lw

G

Vejprty

B95

91|100

Zöblitz

80|81

ký ovs nér Pru

it z

ac

Bärenstein

Breitenbrunn/Erzgeb.

MorgenrötheRautenkranz

Talsperre Muldenberg

45|109

B171

tz Na

Jöhstadt

Sehmatal

120

au

G ör n

7

Werda

Unterbecken Markersbach Crottendorf

op

Tirpersdorf

Talsperre Werda

108 43|44

Zs c h

Grünbach

Tr

ie b

Königswalde

Sosa

Eibenstock

e

51|110

R

Annaberg-Buchholz

Oberbecken

47

nd

Falkenstein/Vogtl.

Bergen

48|90

Scheibenberg

Schwarzenberg/Erzgeb.

B174

Mildenau

Schlettau

Raschau-Markersbach

Ellefeld

Neustadt/Vogtl.

111

B101

Muld

Grünhain-Beierfeld

Bockau

B283

98

61|62

Elterlein

Bernsbach Lauter/Sa.

rger

50

u Freib

B169

Pfaffroda

Olbernhau

Pobershau

tz eri eiß

Dorfchemnitz

ba

löh 39|78|95|115 a

Großrückerswalde

Tannenberg

ö n it z

82 F

nitz Preß

Stützengrün

B101

Marienberg

Thermalbad Wiesenbad

bach warz Sch

B169

Talsperre Schönheide Eibenstock

Auerbach/Vogtl.

Neuensalz

Oelsnitz/Vogtl.

Steinberg

Rodewisch

6

Theuma

Crinitzberg

Zschorlau

a ch

gis trie eS

itz

Treuen

B94

F i lz b

Geyer Zw

H as el

Pockau

58|59

Wolkenstein Ehrenfriedersdorf

88

Bad Schlema

Schneeberg 69 Aue

Hartmannsdorf b. Kirchberg

83|97

Talsperre Saidenbach

Lengefeld

B174n

Lößnitz

49|68

Kirchberg

Drebach

46

opau

n ch

Hirschfeld

Großolbersdorf

118

B95

Zwönitz

Langenweißbach

10 Zwickau-West

Hormersdorf Thum

h isc

Venusberg

Auerbach

66

ß Lö

a Schlem

72

ürs W

B93

Ple

tla

Lengenfeld

ach Gablenzb

nb

Hartenstein

B180

Thalheim/Erzgeb.

Wil

E55

Bannewitz

Kreischa

brit zsc h

Großhartmannsdorf

inze wa ld

se

h

E441 9 Reichenbach

Limbach

Gelenau/Erzgeb. Gornsdorf

Stollberg/Erzgeb.

12 Hartenstein

E441

Wildenfels

Heinsdorfergrund Mylau Netzschkau Reichenbach

im Vogtland

ac

72

ZwickauOst 11

B173

Vo g

5

M ül

Lichtentanne

Wilkau-Haßlau Neumark

Stollberg13 West

Reinsdorf

B174

Burkhardtsdorf

Zsch

Zwickau

Fraureuth

Mohlsdorf

Stollberg-Nord 14 Niederdorf

Niederwürschnitz

Teichwolframsdorf

Börnichen/Erzgeb.

Amtsberg Jahnsdorf/Erzgeb.

Bo

Grünhainichen

Zschopau

Dresden3 Südvorstadt

ach tzb

76

Pretzschendorf

Lichtenberg/Erzgeb.

Borstendorf

Waldkirchen/Erzgeb. Gornau/Erzgeb.

Gersdorf

Oelsnitz/ Erzgeb.

Werdau

z

17

104

Talsperre Klingenberg

Weißenborn/Erzgeb.

89

He

B175

Zwö nit

Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Klingenberg Dorfhain

Hartmannsdorf-Reichenau

40|41

B169

Lugau/Erzgeb.

ß Gro

Hohndorf

B173

Mülsen

z

Tharan dter Wa ld

n db a c h

zs Hilbersdorf ch Bobritzsch

Unterer Großhartmannsdorfer Mulda/Sa. Teich

Augustusburg Leubsdorf Eppendorf

B180

a

Langenbernsdorf

ni t

Neukirchen/ Erzgeb.

Erlbach-Kirchberg

Oederan

Falkenau

Flöh

Lichtenstein/Sa.

orf

Talsperre Koberbach

sd

Oberlungwitz St. Egidien Bernsdorf

BrandErbisdorf

B173

ha Flö

Neukirchen/Pleiße

101

Oberschöna

iegis

Hohenstein-Ernstthal

B173 ChemnitzSüd

ela

B173

ac h

Frankenstein

h

Dennheritz

Chemnitz 15

er B

Flöha

B95

Wüstenbrand 66

E40

Stausee Glauchau

Niederwiesa

Chemnitz69 Mitte

Ch e m

Braunichswalde

HohensteinErnstthal 65

62 Meerane

Crimmitschau

Rückersdorf

Chemnitz70 Glösa

Chemnitz18 Röhrsdorf

Halsbrücke

Freiberg

60|96|117

h Bac aer

GlauchauWest 63

4

B169

zb ac Gablen

Thonhausen

Plauen

Hartmannsdorf

Kreuz Chemnitz 17 68 Großer E441 Teich Limbach-67 Oberfrohna F bach Chemnitz- 16 ißen Rottluff 4 Ple

B180

Frankenberg/Sa.

Lichtenau

b ach

19 Hartmannsdorf

Waldenburg

Glauchau64 Ost

61 Schmölln

ChemnitzOst 71

e m ni t

B101

Großschirma

Eub

3

Treuen 8

Mühlau

B175

Gößnitz

ch

o

e ott

Oberwiera

20 Niederfrohna

Niederfrohna

05 Seitenzahl der Limbach-Oberfrohna Remse Ponitz jeweiligen Tour im Callenberg Meerane Wandertourenheft Glauchau

E40

4

er

au

ck

i Zw

72

E40 Frankenberg 72

Taura

Ch

e

ld Mu

Burgstädt

Claußnitz

I

e ß n i tz

Rabenau

ner

Penig

Br a u s e l

Legende

B107

21 Penig

Ziegelheim

Schönberg

Seelingstädt

Lunzenau

r Kleine St

Saara

Flut Blaue

Nöbdenitz

Hainichen

Königshain-Wiederau Altmittweida

Lützelbach

Altkirchen

B7

Mittweida

Hainichen 73

Pri

Dresden

107 Freital Tharandt

Radeberg

B6

B173 2 DresdenGorbitz

Striegistal

opau Zsch

i

Ple

Schmölln

Rossau

4

77b 1 Dreieck DresdenWest

Wilsdruff

Berbersdorf 74

Ro

B95

Talsperre Schömbach

Nobitz

77a Wilsdruff

Reinsberg

Lang hen

Narsdorf 22

KAMM

ch Erlba

Wechselburg

Nossen Siebenlehn E40 75

Erlau

B93

Dobitschen

Löbichau

Narsdorf

Langenleuba-Niederhain Zschopautalweg ße

Göhren

ach rB he

Kohren-Sahlis

er en h r nd La ra

Altenburg

Talsperre Kriebstein

Seelitz

Wy h

2

Kammweg

Lödla

Monstab Starkenberg

Kriebstein

bach

Eu la

Jakobsweg Windischleuba

Rositz

Roßwein B169

DresdenAltstadt 78 E40,E55

Klipphausen

E40

4

Dreieck 38 Nossen 76

h

Dresdener Heide

B97

H

Elbe

B180

NossenOst 37

80 Dresden- B170 Wilder Mann 79

Radebeul

Unteres Dresden-Neustadt Staubecken

G

ch t ba ic h Tän n

Talsperre Windischleuba

Freiburger Mulde

Waldheim

h

Coswig

i sc

g is

Kriebitzsch

Großer Teich Eschefeld

Rochlitz

B7

23 Geithain

bac u en

F

h rbac Ketze

Nossen36 Nord

14

G r o ß e St r i e

Königsfeld Geithain

Frohburg

Fernwanderweg E3

Haselbach Treben Fockendorf Gerstenberg

Geringswalde B175 Zettlitz

B107

A

72

Ziegra-Knobelsdorf

Niederstriegis

Harthsee

Frohburg 24

E

Ebersbach

B175

Wilde Sa u

Schw arzb ac

Fernwanderweg EB

der Haselbacher See

DHartha

Triebischtal

Lommatzscher Ketzerbachtal Pflege

35 DöbelnOst

Elbe

Regis-Breitingen

Meuselwitz

Deu tsc

Eulatal

Borna nau

Rusendorfer See

Posterstein

C

Au

BornaSüd

iße Ple

1

Borna

Deutzen Speicher

B

Döbeln

B176

ie b

A

Colditz

h

Groitzscher See Lucka Sch

Speicher B95 Bockwitzer Speicher Witznitz See Lobstädt B95n B176

z

B176

Großstolpener See

K lei ne Tr

Elstertrebnitz


2

I n h a lt

04 Wanderangebote.

26 Kräfte Sammeln!

Buchen Sie Naturgenuss!

Wanderfreundlich übernachten,.

32 Gipfelglück.

52 glück Auf!

Touren zu Türmen und Aussichtspunkten

Bergbaugeschichte erwandern

72 Grenzenlos.

92 Träumen und geniessen.

Wildromantische Naturerlebnisse

Kräuter und Kulinarisches

102 Unter Dampf.

112 Für Schatzsucher und prinzessinnen.

Unterwegs mit historischen Eisenbahnen

Wanderungen mit Kindern

124 Service

127 Tourenübersicht Alle Wandertouren nach Orten sortiert


I n h a lt

3

Ihr kompakter Wegweiser durch die Erlebnisheimat

Auf WanderTour durchs Erzgebirge. Liebe Wanderfreunde, hiermit halten Sie Ihren kompakten Wegweiser durch die Erlebnisheimat Erzgebirge im praktischen DIN A5-Format als handlicher Begleiter für Ihren Urlaub in den Händen. Auf den kommenden 120 Seiten werden wir Ihnen zahlreiche verschiedene Touren und komplett arrangierte Wanderreiseangebote für jeden Geschmack vorstellen. Grenzenloser und wildromantischer Naturgenuss, zwischen Kräutern und kulinarischen Genüssen träumen, mit „Glück Auf!“ die Bergbaugeschichte erwandern oder unter Dampf mit historischen Eisenbahnen unterwegs sein, all das ist im Erzgebirge möglich. Gipfelstürmer können einmalige Ausblicke genießen und kleine Schatzsucher und Prinzessinnen große Abenteuer erleben. Wir stellen Ihnen jede Tour auf einer eigenen Seite mit einer Karte zur Orientierung, einer kurzen Wegbeschreibung, einem Höhenprofil und Insidertipps zu Sehenswürdigkeiten und Highlights vor. Wandern 2.0 Via Smartphone, GPS-Gerät oder auch am PC zu Hause können Sie Ihre Touren planen und bequem und sicher navigieren. Dank online verfügbaren GPS-Daten zu jeder Route ist Verlaufen nahezu ausgeschlossen.

Richtig raffiniert ist die Verbindung zum Smartphone via QR-Code. Diese spezielle Grafik kann man mit der Kamera jedes handelsüblichen Smartphones einscannen und landet sofort auf einer entsprechend aufbereiteten Begleitseite zur Tour mit allen Informationen. Selbstverständlich kann man seine Wandertour auch zu Hause schon in aller Ruhe mit Hilfe des Internets planen. Alle Tourenseiten sowie eine große Auswahl weiterer Wandertouren liegen im PDF Format vor und können in beliebiger Anzahl ausgedruckt werden. Dabei hilft ein Webcode, der wie eine Abkürzung durch den Daten-Dschungel direkt zur entsprechenden Internetseite navigiert. Weitere Informationen finden Sie dazu auf Seite 128. Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Heraussuchen Ihrer Lieblingstour. Einmalige Eindrücke, Ausblicke und aktive Erholung warten auf Sie beim Wandern in der herrlichen Natur der Erlebnisheimat Erzgebirge. Ihr Tourismusverband Erzgebirge e.V.


Wanderangebote. Buchen Sie Naturgenuss!

Grenzenloser und wildromantischer Naturgenuss, mit »Glück Auf!« Bergbaugeschichte erwandern oder unter Dampf mit historischen Bahnen unterwegs. Als Gipfelstürmer Aussichten genießen oder in Familie auf Schatzsuche gehen. Buchen Sie Ihr passendes Angebot!


5

G i p f e l g l ü c k Wa n d e r pa u s c h a l e n

DREI BERGE AN EINEM TAG – GIPFELGLÜCK IM OSTERZGEBIRGE

H4

Hotelschwimmhalle

Hotel »Lugsteinhof« mit Kinderspielplatz

Blick zum Geisingberg

Immer freitags ab 9.30 Uhr – 3-Berge-Wanderung

für alle kleinen und großen „Gipfelstürmer“! Genießen sie phantastische aussichten – erleben sie natur pur – entdecken sie die schönheiten unserer region… Willkommen im hotel lugsteinhof, im Wanderparadies Osterzgebirge, fast 900 m über nn. hier finden sie ruhe und entspannung, sportliche Betätigung und kulturelle abwechslung.

WANDERWOCHE IM LUGSTEINHOF

• 4 x üf im dZ • 1 x Begrüßungstrunk, 1 Wanderkarte pro Zimmer, 1 leihbademantel, 1 lunchpaket • geführte Tageswanderung freitags, start 9.30 uhr ab hotel „3-Berge-Wanderung“ (Ostern bis Oktober) • inkl. schwimmhalle, TT-/fitnessraum, saunen/infrarotkabine 149,– € pro Person / Aufenthalt 8,– € EZZ pro Person / Nacht AUF LUGI’S SPUREN – FAMILIENWANDERWOCHE

alles unter einem dach: 100 Zimmer, restaurants, hotelbar, schwimmhalle mit Whirlwannen, finnische- und softdampfsauna, infrarotkabine, Massage, solarien, salzgrotte, Billard, kegelbahn, Tischtennis-/fitnessraum

• 7 x üf für 2 erwachsene und max. 2 kinder bis 16 Jahre (in einem Zimmer mit aufbettungen) • 1 x Wanderkarte pro Zimmer, 2 x lunchpakete • 1 std. kegeln (1 Bahn) pro familie/aufenthalt • geführte Tageswanderung freitags, start 9.30 uhr ab hotel „3-Berge-Wanderung“ (Ostern – Oktober) • inkl. schwimmhalle, TT-/fitnessraum, saunen, infrarotkabine • Tägliches Veranstaltungsangebot für klein & Groß! 199,– € pro Person / Aufenthalt Kinder bis 16 Jahre im Zimmer frei

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Information & Buchung Hotel Lugsteinhof ✶✶✶ S neugeorgenfeld 36 01773 altenberg OT Zinnwald Telefon: +49 35056 365-0 Telefax: +49 35056 365-55 info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

erztour 03|90


6

G i p f e l g l ü c k Wa n d e r pa u s c h a l e n

SAGENHAFT GENIESSEN MIT BESTEN AUSSICHTEN

Berghotel mit Aussichtsturm

Zwischen den Bergstädten Marienberg und Wolkenstein lädt die „drei Brüder höhe“, abseits von hektik und Verkehr, zum Verweilen ein. hier urlaub machen, heißt direkten kontakt zur natur spüren. Genießen sie die erzgebirgische ruhe und Gastlichkeit im modernen 3 sterne superior hotel, das durch seine lage an den europäischen Wanderwegen 1 und 3 einen idealen ausgangspunkt für ihre Wandertouren bietet.

LEISTUNGEN • • • • • • • Genießen im Grünen

E5

Informationen & Buchung Berghotel »Drei Brüder Höhe« drei Brüder höhe 1 09496 Marienberg Telefon: +49 3735 6000 Telefax: +49 3735 60050 info@3bh.de www.3bh.de

4 x übernachtung im 3 sterne superior hotel 4 x reichhaltiges Frühstücksbuff et 3 x lunchpaket zum selbst zusammenstellen Begrüßungstrunk Transferleistungen zu Wanderzielen der umgebung kartenmaterial und Wandervorschläge 1 paar Wandersocken ab 148,– €/Person im DZ (EZZ: 10,– €/Nacht) HP zubuchbar

Der einfache Weg zum Glück Heidschnuckenweg ◆ Rheinsteig ◆ Eifelsteig ◆ Goldsteig Hermannshöhen ◆ Rothaarsteig ◆ Harzer-Hexen-Stieg ◆ Kammweg Erzgebirge-Vogtland ◆ Saar-Hunsrück-Steig ◆ Westerwald-Steig ◆ Schluchtensteig ◆ Westweg-Schwarzwald ◆ Altmühltal-Panoramaweg ◆ Der Hochrhöner ◆ Albsteig ◆ ◆

Die Top Trails of Germany – das sind D I E S P I T Z E N WA N D E R - W E G E in Deutschland! Wer gerne wandert und unterwegs ist in der Natur, für den sind diese Wanderwege ein Muss. Denn alle haben sich eines auf die Fahne geschrieben: WANDERN MACHT GLÜCKLICH – jeden auf seine Weise. Und um dieses Glück zu finden und zu erleben, sind Dir die Top Trails gern behilflich. Tue etwas für Dich, sei aktiv und genieße! // //

TopTrails_Anz_Kammweg_128Bx84H.indd 1 Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de Weitere

alle Infos:

www.toptrails.de 10.07.13 16:47


7

G i p f e l g l ü c k Wa n d e r pa u s c h a l e n

EINSTEIGEN UND ABSCHALTEN AUF DEM KAMMWEG

Einsteigen und Abschalten –

Komplette Markierung

Natur und zahlreiche Aussichten genießen

für ungetrübtes Wandervergnügen

Mehr als ein Wanderweg: Unterwegs am Gipfelromantik auf dem Fichtelberg

Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth

über 289 km führt der Qualitätswanderweg von altenberg-Geising bis nach Blankenstein in Thüringen.  der abwechslungsreiche Weg verläuft über die höchsten Gipfel des erzgebirges und Vogtlandes (z.B. fichtelberg 1215 m, auersberg 1019 m, schneckenstein 883 m).  Tolle landschaft, seltene Tiere und pfl anzen lassen sich quer durch den naturpark erzgebirge/Vogtland entdecken. nicht ohne Grund wirbt der kammweg mit „dachs statt dax“. Mal kein handyempfang, keine kurse checken, na und? das leben geht weiter. Gut sogar. und im unterschied zum dax sind am kammweg auch die Talsohlen attraktive Ziele. einmalige schauwerkstätten, mehr als 23 Museen, unzählige Bergbauzeugnisse, Talsperren, dampfbetriebene Bahnen oder schanzenanlagen findet der Wanderer direkt am Weg. Von Mai bis Oktober lädt der kamm-

weg zum Wandervergnügen entlang des böhmisch-sächsischen Gebirgskamms ein. Markierung: KAMM

UNSERE ANGEBOTE »WANDERN OHNE GEPÄCK«

• »kaMM ganz kurz« (3 übernachtungen) • »kaMMwoche« (5 übernachtungen) • »kaMMwochen« (14 übernachtungen) oder • »kaMM komplett« (18 übernachtungen) eine individuelle anpassung der etappenlängen und programme je nach verfügbaren übernachtungshäusern und ihrer Wünsche ist möglich – sprechen sie mit uns. Buchungszentralen: erzgebirge, Telefon: +49 3733 188000 und Vogtland, Telefon: +49 3744 19449 oder über: angebot@kammweg.de

KAMM

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Weitere Informationen zum Qualitätsweg Kammweg mit aktuellen Preisen: • Im Internet unter: www.kammweg.de • Übersichtskarte mit Ausfl ugszielen, M 1: 200.000 • Wanderführer mit Etappenbeschreibung, Wanderurlaubsangebote, Servicetipps • Kammweg Wanderkarte, M 1 : 25.000, ISBN: 978-3-89929-658-6, Preis: 8,95 € Information & Buchung Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 18800-88 Telefax: +49 3733 18800-20 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de


8

G i p f e l g l ü c k Wa n d e r pa u s c h a l e n

»WANDERN OHNE GEPÄCK ÜBER TAFELBERGE«

Wandernd durch das Erzgebirge

Mit der Fichtelbergbahn auf Tour

Nationaler Geotop Scheibenberg mit den weltbekannten Orgelpfeifen

Bei ihrer Wanderung erklimmen sie in 4 Tagen 4 Berge und genießen dabei wundervolle ausblicke. Wie riesige aussichtsplattformen überragen die Tafelberge „Bärenstein“, „pöhlberg“ und „scheibenberg“ die Täler und Orte der erlebnisheimat erzgebirge. der vierte im Bunde ist der höchste Berg des erzgebirges am fuße der höchstgelegensten stadt deutschlands, der „fichtelberg“. Bequem bringt sie morgens ein Wandertaxi zum ausgangspunkt, ausgerüstet mit Wanderkarte und streckenbeschreibung führt der rückweg über die Basalt-Tafelberge. links und rechts des Weges werden sie Zeugen des Bergbaus entdecken, die dampfbetriebene fichtelbergbahn schnaufen hören, und die ausstellungen in den urigen Gemäuern von schloss schlettau besichtigen. an einem Wanderruhetag können sie mit der erzgebirgscard die region erkunden.

Pöhlberg bei Annaberg-Buchholz

Kurz-, Wochenend- und Feiertagsarrangement

3 ün/frühstück im dZ in komfortablen Beherbergungseinrichtungen inkl. Gepäcktransfer, Wanderkarte, Wegbeschreibung, Wandernadel + inklusive Zusatzleistung: erzgebirgscard* (Gültigkeit 2 Tage) mit freizeitführer ab 169,– € pro Person; 30,– € EZ-Zuschlag fakultativ: lunchpaket

Information & Buchung Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 18800-88 Telefax: +49 3733 18800-30 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

Pauschalarrangement 7 Tage (ALLE WANDERUNGEN)

6 ün/frühstück im dZ in komfortablen Beherbergungseinrichtungen inkl. Gepäcktransfer, Wanderkarte, Wegbeschreibung, 1 Tag zur freien Verfügung, Wandernadel + inklusive Zusatzleistung: erzgebirgscard* (Gültigkeit 4 Tage) mit freizeitführer ab 246,– € pro Person; 60,– € EZ-Zuschlag fakultativ: lunchpaket Buchbar: April – Oktober

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

* die erzgebirgscard bietet in ca. 100 einrichtungen kostenlosen eintritt. diese karte kann natürlich an einem Verlängerungstag genutzt werden. 30 x Mal attraktive ermäßigungen und sie gilt als fahrausweis auf allen Bus- und straßenbahnlinien sowie den Zügen des nahverkehrs im Verbundraum des Verkehrsverbund Mittelsachsen.


9

G i p f e l g l ü c k Wa n d e r pa u s c h a l e n

»WANDERN OHNE GEPÄCK AUF DEM BERGWANDERWEG«

Wandernd durch das Erzgebirge

Blick auf Schwarzenberg

Pinge in Altenberg im Hintergrund der Geisingberg

entdecken sie das erzgebirge als eine der schönsten Mittelgebirgslandschaften deutschlands beim Wandern auf dem europäischen fernwanderweg e3. Genießen sie ruhe und erholung und lernen sie die kultur und Tradition der region kennen. in der Bergstadt schwarzenberg bilden das schloss und die vielen sanierten häuser eine eindrucksvolle silhouette. Von weitem grüßt sie das Wahrzeichen von annaberg-Buchholz, die st. annenkirche. die geschichtsträchtigen Mauern des Bergmagazin Marienberg beherbergen das einmalige „Museum sächsisch-böhmisches erzgebirge“. der scheibenberg und pöhlberg, der auersberg und der kahleberg bei altenberg sind sprichwörtlich Wanderhöhepunkte auf ihrer Tour. lassen sie sich auch von einem Besuch im spielzeugdorf Seiff en bezaubern.

Basaltfächer am Hirtstein

Kurz-, Wochenend- und Feiertagsarrangement

3 ün/frühstück im dZ in komfortablen hotels und gemütlichen pensionen inkl. Gepäcktransfer, Wanderunterlagen, erzgebirgscard* mit freizeitführer ab 169,– € pro Person; 30,– € EZ-Zuschlag, fakultativ: lunchpaket

Information & Buchung Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 18800-88 Telefax: +49 3733 18800-30 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

Pauschalarrangement 15 Tage (gesamte Strecke)

14 ün/frühstück im dZ in komfortablen hotels und gemüt-lichen pensionen inkl. Gepäcktransfer, Wanderunterlagen, erzgebirgscard* mit freizeitführer ab 639,– € pro Person; 140,– € EZ-Zuschlag, fakultativ: lunchpaket

Buchbar: April – Oktober

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

* die erzgebirgscard bietet in ca. 100 einrichtungen kostenlosen eintritt. diese karte kann natürlich an einem Verlängerungstag genutzt werden. 30 x Mal attraktive ermäßigungen und sie gilt als fahrausweis auf allen Bus- und straßenbahnlinien sowie den Zügen des nahverkehrs im Verbundraum des Verkehrsverbund Mittelsachsen.


10

G L ü c k A u f W a n d e r p a u s c h al e n

MEHR ALS WANDERN ...

E5 Bei uns können sie die natur genießen und wohnen doch zentral in der renaissancestadt Marienberg. unsere Museen und das freizeitbad erwarten sie. planen sie direkt vom Hotel aus schöne Ausfl üge und erobern sie abends die Innenstadt mit einen stadtbummel. so schön kann urlaub sein.

Speisen auf der Terrasse

LEISTUNGEN • 3 übernachtungen im komfortzimmer inkl. reichhaltiges Frühstücksbuff et • Obstkorb, 1 flasche Wasser bei Anreise • tägl. Lunchpaket zur freien entnahme vom Frühstücksbuff et • 1 x Halbpension als 3 Gang-Wahl-Menü • 1 x eintritt in sachsens beliebtesten erlebnisbad „Aqua Marien“ • detaillierte Wanderkarte 150,– EUR pro Person im DZ 170,– EUR pro Person im EZ

Informationen & Buchung Hotel »Weißes Roß« Familie Weiß Annaberger straße 12 09496 Marienberg Telefon: +49 3735 68000 Telefax: +49 3735 6877 weisses-ross@erzgebirgshotels.de www.erzgebirgshotels.de

Einblick in eines unserer Hotelzimmer

GLÜCK AUF!

E5 herzlich willkommen in unserem familiengeführten Landhotel. Nur wenige Schritte vom europawanderweg entfernt liegt unser gemütlicher Landgasthof. Entspannen Sie sich nach der Wanderung bei einer fußmassage und stärken sie sich mit kulinarischen Köstlichkeiten, welche unser Küchenteam gern für Sie zubereitet. Wir freuen uns auf sie!

Familie Wemmer – Ihre Gastgeber

LEISTUNGEN

Wintergarten

• 3 übernachtungen im komfortzimmer inkl. reichhaltiges Frühstücksbuff et • Begrüßungsgetränk • 2 x Lunchpaket • 1 x 3 Gänge-Menü • 1 x 20 min. Fußmassage für müde Wanderfüße • detaillierte Wanderkarte 134,– €/Person im DZ 152,– €/Person im EZ Verlängerungsnacht zubuchbar

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Informationen & Buchung Landgasthof Wemmer Familie Wemmer Marienberger straße 171 09518 Großrückerswalde Telefon: +49 3735 66080 Telefax: +49 3735 90513 info@landgasthof-wemmer.de www.landgasthof-wemmer.de


eerr t t i b n t e t g i a b n M Muanggeesüüsssstt unDgaseOsriggiinnaall Das Ori

Seit 1899 werden in unserem Hause Spirituosen hergestellt. Seit 1899 werden in unserem Hause Spirituosen hergestellt. Unsere Spezialität ist dabei der Lauterbacher Tropfen – Unsere Spezialität ist dabei der Lauterbacher Tropfen – der beliebte Magenbitter aus dem Erzgebirge, das Original der beliebte Magenbitter aus dem Erzgebirge, das Original ungesüßt und mit 40% Vol. Unsere mehr als 20 weiteren Sorten ungesüßt und mit 40% Vol. Unsere mehr als 20 weiteren Sorten werden mit der gleichen Liebe nach alter Familientradition werden mit der gleichen Liebe nach alter Familientradition hergestellt - getreu dem Motto: „Qualität in der Flasche“. hergestellt - getreu dem Motto: „Qualität in der Flasche“. Über 110 Jahre Tradition und Erfahrung in der Likörherstellung Über 110 Jahre Tradition und Erfahrung in der Likörherstellung können Sie in unserer Ausstellung bestaunen. Von können Sie in unserer Ausstellung bestaunen. Von den Ursprüngen der Spirituosenherstellung den Ursprüngen der Spirituosenherstellung um 1900, über den Lauterbacher Tropfen um 1900, über den Lauterbacher Tropfen als Ersatzwährung während der Manals Ersatzwährung während der Mangelwirtschaft in der DDR bis hin zur gelwirtschaft in der DDR bis hin zur heutigen traditionellen und unheutigen traditionellen und unverfälschten Herstellung unserer verfälschten Herstellung unserer Spirituosen. Bestaunen Sie die Spirituosen. Bestaunen Sie die verwendeten Werkzeuge und verwendeten Werkzeuge und Maschinen vergangener Tage Maschinen vergangener Tage sowie einen Kolonialwarensowie einen Kolonialwarenladen aus den Kindertagen von laden aus den Kindertagen von Uroma und Uropa. Der Eintritt Uroma und Uropa. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei. ist selbstverständlich kostenfrei. Vorbeischauen lohnt sich! Vorbeischauen lohnt sich!

Ernst Ernst F. F. Ullmann Ullmann Lauterbach Lauterbach Destillation Destillation & & Likörfabrik Likörfabrik Verkauf & Museum mit Schaudestillation Verkauf & Museum mit Schaudestillation www.lauterbacher-tropfen.de · Tel. 03735 66960 www.lauterbacher-tropfen.de · Tel. 03735 66960


12

G r e n z e n l o s Wa n d e r pa u s c h a l e n

WANDERTAGE

Außenansicht

H3 Inmitten des osterzgebirges befindet sich das 3-Sterne Superior Hotel. Im Sommer lockt der außen-pool mit liegewiese, eine Minigolfanlage, ein soccerfield sowie Beachvolleyballl. entspannung pur finden sie im großen Wohlfühlbereich mit Innen-pool und sauna sowie Fitnessraum. Kulinarische Vielfalt erleben sie im halbpensionsrestaurant oder im à-la-carte restaurant „Glück auf“ mit spezialitäten der regionalen Küche. die lobby Bar sowie der Biergarten im Sommer runden das gastronomische angebot ab. LEISTUNGEN • • • •

Informationen & Buchung BEST WESTERN Ahorn Hotel Stephanshöhe hauptstraße 83 01773 altenberg oT schellerhau Telefon: +49 35052 600 Telefax: +49 035052 60546 reservierung.altenberg@ ahorn-hotels.de www.ahorn-hotels.de

3/5 Übernachtungen inkl. reichhaltiger halbpension 1 x Kräuterschnaps Wohlfühlzeit in der sauna 2/3 geführte Wanderungen auf Wunsch ab 129,– €/ Person im DZ (3 Nächte) ab 199,– €/ Person im DZ (5 Nächte)

Zimmerbeispiel

WANDERLUST UND GIPFELGLÜCK

abspringen – ausspannen – aktiv sein

Weltmeisterlich erholen, das werden sie sich im hotel des skisprung-olympiasiegers Jens Weißflog – in einer Welt der ruhe und sportlich aktiven erholung. In unserem haus erwarten sie 16 komfortable appartements und zwei suiten von 32 bis 86 m2. außerdem verfügen wir über ein restaurant, sauna, dampfbad, Vitalzentrum und ein Kinderspielzimmer. zu jeder Jahreszeit können sie sich bei uns aktiv erholen. das haus liegt inmitten eines reizvollen Wandergebietes, direkt am Kammweg. LEISTUNGEN

Wanderrast auf der Sonnenterrasse

• 5 Übernachtungen im appartement inkl. hp • 4 x Wanderer-Mahlzeit für unterwegs • 2 x Kaff eegedeck (1 Kännchen Kaff ee und 1 stück Torte nach Wahl) • tägliche ausleihe von nordic Walking stöcken • 1 Wanderkarte je appartement • 1 paraffin-Fußbad und eine Fußpfl ege • nutzung sauna/dampfsauna • leihbademantel ab 449,– €/Person

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

D6

Informationen & Buchung Jens Weißfl og Appartementhotel emil-riedel-straße 50 09484 oberwiesenthal Telefon: +49 37348 100 Telefax: +49 37348 10100 appartementhotel@ jens-weissfl og.de www.jens-weissfl og.de

erztour 101


13

G r e n z e n l o s Wa n d e r pa u s c h a l e n

WANDER-SPECIAL

D6 das hotel befindet sich in ruhiger lage am Fuße des Fichtelberges, mit panoramablick auf die Berge und den speichersee. Für Wander-Fans beginnt in nur 100 m entfernung das Wanderwegenetz mit den beliebten Terrainkurwegen oder dem Qualitätswanderweg Kammweg Vogtland-erzgebirge. eine besondere attraktion ist die 1924 gebaute und damit älteste seilschwebebahn deutschlands. die Bergstation lockt mit einem traumhaften panoramablick und ist ein weiterer ausgangspunkt für Wandertouren.

Wanderwege mit über 300 km Länge

LEISTUNGEN • 2 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuff et • 2 x abendessen vom schlemmerbuff et oder als 3-Gang-Menü • 1 x lunchpaket • 1 x Wanderkarte von den Terrainkurwegen • nutzung des Wellnessbereiches, mit saunen, dampfbad, Infrarotwärmekabine und Fitness • Kostenfreier parkplatz ab 105,– €/Person im DZ zzgl. Kurtaxe buchbar von März bis November, auf Anfrage/nach Verfügbarkeit

Regionale Köstlichkeiten in der Erzgebirgsstube

Informationen & Buchung BEST WESTERN Ahorn Hotel Birkenhof a-z oberwiesenthal hotelbetriebs Gmbh Vierenstraße 18 09484 oberwiesenthal Telefon: +49 37348 14380 Telefax: +49 37348 14444 reservierung.oberwiesenthal@ ahorn-hotels.de www.ahorn-hotels.de KAMM

GRENZENLOS WANDERN

Sachsenbaude

D6 Genießen sie wildromantische naturerlebnisse rund um den Fichtelberg mit grenzüberschreitenden Wanderwegen. unser haus auf fast 1200 m ist idealer ausgangspunkt für Ihre Wandertouren und liegt direkt am Kammweg erzgebirge-Vogtland in herrlicher alleinlage. neben komfortablen zimmern und suiten erwartet sie eine schöne Wellnesslandschaft mit schwimmbad, beheiztem außenwhirlpool, sauna, dampfbad und erlebnisduschen und vieles mehr. LEISTUNGEN • • • • • • •

Zimmerbeispiel

2 Übernachtungen mit Frühstück vom Buffet 2 x abendessen als 3-Gang-Verwöhnmenü 1 kleines softgetränk zur Begrüßung 1 Flasche Mineralwasser auf dem zimmer bei anreise kostenfreier Internetzugang 1 Wanderkarte pro zimmer ausleihe Wellness-Korb mit Bademantel, saunatuch und sitzunterlage für das dampfbad ab 159,– €/ Person im DZ ab 238,– € im DZ zur Einzelnutzung (Angebot buchbar 2.3. – 27.11.2014)

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Informationen & Buchung Relaxhotel Sachsenbaude Fichtelbergstraße 4 09484 oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1390 Telefax: +49 37348 139140 info@sachsenbaude.de www.visit-erzgebirge.de KAMM


14

G r e n z e n l o s Wa n d e r pa u s c h a l e n

WANDERWOCHE RABENBERG – UNTERWEGS IM GRENZGEBIET

Gemütliche Zimmer

herzlich willkommen auf dem rabenberg! Inmitten des naturparks erzgebirge-Vogtland erwartet sie eine einzigartige sportanlage mit 164 komfortablen und gemütlichen zimmern sowie fast unendlichen Betätigungsmöglichkeiten. ausgehend von unserem haus haben sie zahlreiche Möglichkeiten das erzgebirge wandernd zu entdecken. Der zertifizierte Kammweg, die vielen regionalen Wanderwege oder die natur auf der tschechischen seite – vieles wird sie begeistern. entdecken sie uns, wir heißen sie herzlich willkommen. LEISTUNGEN • • • • •

Abwechslungsreiches Frühstücksbuffet

(Angebot buchbar 1.4. – 30.11.2014 / Anreise sonntags oder montags)

C6 unser familiengeführtes hotel liegt auf einer anhöhe mitten im Grünen, mit Blick auf die Bergstadt schwarzenberg. direkt am naturschutzgebiet und nur 20 Gehminuten von der schwarzenberger altstadt entfernt, ist das parkhotel Ihr idealer ausgangspunkt für einen urlaub im erzgebirge. Wir empfehlen Tagesfahrten nach prag, dresden oder Karlsbad. stadttouren und erlebnistouren durch das erzgebirge lassen Ihren aufenthalt zu einem unvergesslichen erlebnis werden. unser besonderer Tipp: nutzen sie den e-Bike-Verleih. LEISTUNGEN • 7 Übernachtungen im dz (Bad oder dusche/ Wc, Telefon, TV) • 7 x Frühstück • 7 x abendessen (2-Gang-Menüwahl) • 7 x Wanderer lunchpaket • erzgebirgscard (4 Tages-Karte) • Wanderkarte schwarzenberg & umgebung

Kraussturm am Parkhotel

Informationen & Buchung Sportpark Rabenberg rabenberg 08359 Breitenbrunn Telefon: +49 37756 171-0 Telefax: +49 37756 171-555 kontakt@sportpark-rabenberg.de www.sportpark-rabenberg.de

4 Übernachtungen im zweibettzimmer mit du/Wc, TV 4 x reichhaltiges Frühstücksbuffet 4 x kalt-warmes Abendbuffet Wandervorschläge Wanderkarte 219,– €/ Person im DZ (10,– € EZ-Zuschlag) Aufschlag Vollpension: 5,– €/Tag Kinderermäßigungen möglich

WANDERPERLE

Parkhotel Schwarzenberg

C6

399,– € pro Person

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Informationen & Buchung Parkhotel Schwarzenberg Klempnerweg 13 08340 schwarzenberg Telefon: +49 3774 25-708 Telefax: +49 3774 25-618 info@parkhotel-schwarzenberg.de www.parkhotel-schwarzenberg.de


AUSSICHTSPUNKTE Gielblicke mit AsichtĂźrmen im Erzgebirge

Altenberg:

Kahleberg Geisingberg mit Luisenturm

Annaberg-Buchholz:

PĂśhlberg

Aue:

Heidelberg

Bad Schlema:

Gleesberg mit KĂśhlerturm

Bärenstein:

Bärenstein

Dippoldiswalde:

KĂśnig-Johann-Turm

Ehrenfriedersdorf:

Aussichtsfelsen Greifensteine

Eibenstock:

Historischer Aussichtsturm auf dem Auersberg ÂťGlĂźck AufÂŤ Turm Eibenstock/BrĂźhl

Geising:

Kohlhaukuppe

Gelenau:

Aussichtsturm gegenĂźber des Kegelberges

GrĂźna:

Maria-Joseph-Turm

GrĂźnhain-Beierfeld:

KĂśnig-Albert-Turm auf dem Spiegelwald (behindertengerechter Aufzug) Borberg (Kirchberg)

Kirchberg:

Kurort Oberwiesenthal: Fichtelberg Lauter:

Morgenleithe

Lichtenstein:

AlberthĂśhe

Marienberg:

Drei-BrĂźder-HĂśhe Hirtstein

Neuhausen:

Schwartenberg

Oberbärenburg:

Aussichtsturm

Oelsnitz:

ÂťGlĂźck aufÂŤ Turm auf der Deutschlandschachthalde

Schneeberg:

Keilberg

Scheibenberg:

Scheibenberg

StĂźtzengrĂźn:

Kuhberg, mit Panorama Rundblick

ZwĂśnitz:

Aussichtsturm ÂťZwĂśnitzblickÂŤ


16

T r ä u m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r pa u s c h a l e n

HOTEL SAIGERHÜTTE – KAMMWEG | E3 | EB | WDE

F5

Unser Team

Hotel »Saigerhütte«

Beispiel: Unsere Doppelzimmer

Unsere Terrasse

unser hotel saigerhütte ist das erste qualifizierte hotel „Wanderbares deutschland“ im erzgebirge und liegt eingebettet im Tal der Flöha direkt am Qualitätswanderweg Kammweg und drei weiteren bekannten Fernwanderwegen, so dass dies der ideale startpunkt für ausgiebige Wandertouren ist. das hotel befindet sich direkt in der saigerhütte Olbernhau, einem museumsareal mit 22 Fachwerkbauten, funktionstüchtigem Kupferhammerwerk, schauwerkstätten und vielen anderen einrichtungen. mit ausführlichem Kartenmaterial und unseren hauseigenen Touren erleben sie die einzigartige natur des reizvollen erzgebirges auf schritt und Tritt. Oder sie nehmen an einer Tour mit unserer Wanderleiterin teil, die ihnen die natur des erzgebirges erlebbar macht. die Touren sind für einzelne personen und für Gruppen ganzjährig durchführbar.

WANDERBARES ERZGEBIRGE 4 ÜN

sternwanderungen im seiff ener land und im Tal der Flöha - wir unterstützen sie mit ausführlichem Kartenmaterial und geben ihnen Tipps für die tägliche Wanderung. Gern bringen wir sie zum startpunkt oder holen sie nach der erfolgten Wanderung am etappenziel ab: ab 189,– € pro Person • 4 Ün, Frühstück, lunchpakete, Kartenmaterial, routenvorschläge, Transfer WANDERTOUREN MIT YVONNE SCHOLZ 5 ÜN

die schönheiten des erzgebirges auf und neben dem Kammweg entdecken! Wandern in kleiner Gruppe und wildromantische Wege erleben, wunderschöne Täler erkunden: ab 339,– € pro Person • 5 Ün, Frühstück, Begrüßungsabend, lunchpakete, Wanderleiterin, kleine hp, Kartenmaterial, Kammweggeschenk Weitere informationen zu unseren Wanderangeboten unter www.saigerhuette.de

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Information & Buchung Hotel Saigerhütte ✶✶✶ S Brit & markus Gorny in der hütte 09526 Olbernhau Telefon: +49 37360 7870 Telefax: +49 37360 78750 info@saigerhuette.de www.saigerhuette.de KAMM

erztour 05|69|79


17

T r ä u m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r pa u s c h a l e n

BEI NUSSKNACKER´S DAHEIM …

G5

Tagsüber wandern – mit Familie, mit Freunden oder romantisch zu zweit, und abends was erleben: in und um seiff en lockt das erzgebirge mit traumhafter natur, naturnahen Pfaden, erstklassiger Gastronomie und vielen ergänzenden Freizeitangeboten. LEISTUNGEN

Sonniger Biergarten

Farbenfrohes Doppelzimmer

• frisches Obst und 1 große Flasche Wasser bei anreise auf dem Zimmer • reichhaltiges Frühstücksbuff et zum Kräfte sammeln – sektfrühstück am sonntag • täglich Lunchpaket zur freien entnahme vom Frühstücksbuff et inklusive großer saftschorle • detaillierte routenvorschläge für eine abwechslungsreiche Wanderwoche mit rastplätzen und sehenswertem • 1 x Vier-Gang-spielzeugmachermenü im Kerzenschein mit Überraschungsdessert • regionale Wanderkarte • Wandershuttle zum Bumerangwandern auf dem Kammweg: Wir bringen sie zum Ausgangspunkt – sie wandern zurück. 3 Nächte 149,– EUR pro Person/DZ 174,– EUR pro Person/EZ

Informationen & Buchung Buntes Haus – Hotel Erbgericht hauptstraße 94 09548 Kurort seiff en Telefon: +49 37362 7760 Telefax: +49 37362 77660 buntes-haus@erzgebirgshotels.de www.erzgebirgshotels.de KAMM

KRÄUTERPAUSCHALE »WILDE WIESE«

Wir bieten Ihnen moderne und behagliche Zimmer.

seien sie herzlich willkommen in der ruhe und natürlichkeit des erzgebirgskamms! in unserer familiengeführten pension erwarten sie erholung für Körper und seele, kulinarische Genüsse aus regionalen Zutaten und der duft der umliegenden Wiesenkräuter! erleben sie die Wirkung dieser schätze der natur auf ihr Wohlbefinden am eigenen Körper. Wir halten außerdem ausgearbeitete Wandervorschläge für sie bereit und helfen ihnen bei der Organisation ihrer Ausfl üge. LEISTUNGEN

Kräuterbüffet

• 3 Ün im dZ mit reichhaltigem Frühstück • Kräuterwanderung mit ihrem Kräuterweibl • Kräuterverkostung und Herstellen eines selbstgemachten souvenirs • kleines Kräuterkunde- und rezeptbuch • Besuch in Wurzelrudis Kräuterwelt • 1x Wanderverpfl egung für ihre persönliche exkursion in die natur 109,– €/Person im DZ 124,– €/Person im EZ buchbar Mai bis Oktober

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

B6

Informationen & Buchung Pension Talblick Gastgeber: Fam. Gazsi Frühbusser straße 8 08309 eibenstock OT Weitersglashütte Telefon: +49 37752 69299 buchung@eibenstock-talblick.de www.eibenstock-talblick.de KAMM


18

G r e n z e n l o s Wa n d e r pa u s c h a l e n

»WANDERN OHNE GEPÄCK IM SAGENHAFTEN ZSCHOPAUTAL«

Wandern im Erzgebirge

Das Schloss Augustusburg

Blick auf Oberwiesenthal

Brücke über die Zschopau bei Wolkenstein

lassen sie den alltag hinter sich und „erobern“ sie die schlösser und Burgen im „sagenhaften zschopautal“! lernen sie die ursprünglichkeit und Vielfältigkeit der landschaft entlang des romantisch gelegenen zschopautales kennen und lieben. Besuchen sie die schlösser und Burgen entlang des zschopautal-Wanderweges, der sie auf rund 130 km vom höchsten punkt des Freistaates, dem Fichtelberg (1215 m), bis in die nähe von döbeln führen wird. sollten sie zwischendurch eine Verschnaufpause benötigen, haben sie stets die Möglichkeit, ein stück des Weges mit der erzgebirgsbahn zurückzulegen, die entlang des Wanderweges fährt. Verleben sie Ihren urlaub oder ein verlängertes Wochenende aktiv und entdecken sie dabei land und leute im „sagenhaften zschopautal“.

Kurz-, Wochenend- und Feiertagsarrangement

3 Ün/Frühstück im dz in komfortablen hotels und gemütlichen pensionen inkl. Gepäcktransfer, Wanderunterlagen, erzgebirgscard* mit Freizeitführer ab 169,– € pro Person; 30,– € EZ-Zuschlag Fakultativ: lunchpaket

Information & Buchung Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 18800-88 Telefax: +49 3733 18800-30 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

Pauschalarrangement 10 Tage (gesamte Strecke)

9 Ün/Frühstück im dz in komfortablen hotels und gemütlichen pensionen inkl. Gepäcktransfer, Wanderunterlagen, erzgebirgscard* mit Freizeitführer ab 406,– € pro Person; 90,– € EZ-Zuschlag Fakultativ: lunchpaket

Buchbar: April – Oktober

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

* die erzgebirgscard bietet in ca. 100 einrichtungen kostenlosen eintritt. diese Karte kann natürlich an einem Verlängerungstag genutzt werden. 30 x Mal attraktive ermäßigungen und sie gilt als Fahrausweis auf allen Bus- und straßenbahnlinien sowie den zügen des nahverkehrs im Verbundraum des Verkehrsverbund Mittelsachsen.


BLÜTENTRÄUME. LEBENSRÄUME.

LANDESGARTENSCHAU 2015 IN OELSNITZ/ERZGEBIRGE Inwww.landesgartenschau-oelsnitz.de Oelsnitz/Erzgebirge wird es im Sommerhalbjahr 2015 das besondere Gartenfest für Jung und Alt, für Fachbesucher und Hobbygärtner, für Natur- und Kulturbegeisterte und ganz speziell auch für Eisenbahnromantiker geben. Großzügige Pflanzungen, familienfreundliche Spielplätze, kulinarische Genüsse und vielfältige kulturelle Angebote werden Sie ab April 2015 begeistern.

Um die Zeit bis zur Eröffnung zu überbrücken, lohnt sich ein Besuch im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge.

WWW.LANDESGARTENSCHAU-OELSNITZ.DE

AUF DEN SPUREN DES SCHWARZEN GOLDES... ... IM MUSEUM DES SÄCHSISCHEN STEINKOHLENBERGBAUS - DEM BERGBAUMUSEUM OELSNITZ/ERZGEBIRGE EINES DER GRÖSSTEN DEUTSCHEN MUSEEN SEINER ART: Erleben Sie lebendige Führungen durch das Schaubergwerk mit Vorführung der Abbautechnik, Turmbefahrung sowie Sachsens größter Dampfmaschine in Aktion und gehen Sie auf Zeitreise im Steinkohlenwald. Außerdem bietet das Museum viele interessante Veranstaltungen und Erlebnisangebote.

ÖFFNUNGSZEITEN: Di-So: 10-17 Uhr (16 Uhr letzte Führung)

TELEFON: 037298-93940 WWW.BERGBAUMUSEUM-OELSNITZ.DE


20

U n t e r D a m p f Wa n d e r pa u s c h a l e n

»WANDER-KULTUR-URLAUB« IN SCHWARZENBERG

Aussichtsreicher Wanderspaß in Schwarzenberg

C6

Blick vom Rockelmann, Panoramarundweg

Blick vom Galgenberg

Blick vom Rosenthal, Panoramarundweg

herzlich Willkommen zu einem erholsamen Wanderurlaub in der perle des erzgebirges! Genießen sie die besondere mischung von landschaftserlebnis und Kulturgenuss – seien sie aktiv in der natur und entspannen sie bei Veranstaltungen der besonderen art. Die ausrichterstadt des 103. Deutschen Wandertages im Jahr 2003 bietet Ihnen zahlreiche Wander- und ausflugsmöglichkeiten. Ganz egal ob eisenbahn- oder Untertagewelt, ob stimmungsvolles Konzert oder erlebnisreicher schlossbesuch, schwarzenberg hat viel zu bieten. Überzeugen sie sich selbst! mit unserem speziellen Wander-Kultur-Urlaub haben wir für sie bereits das richtige angebotspaket geschnürt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! schwarzenberg – landschaftlich ein erlebnis, kulturell ein Genuss und traditionell gut

WANDER-KULTUR-URLAUB IN DER PERLE DES ERZGEBIRGES

• 5 tage/4 nächte im Doppelzimmer inkl. halbpension • Wanderkarte und tourenvorschläge • 48-stunden erzgebirgscard (freier eintritt für museum schloss schwarzenberg, Besucherbergwerk Zinnkammern pöhla, eisenbahnmuseum u. v. m.) 199,– € pro Person im gemütlichen Hotel 159,– € pro Person in gemütlicher Pension

DAS »SCHNUPPERWANDER-WOCHENENDE«

• 3 tage/2 nächte im Doppelzimmer inkl. frühstück • Begrüßungstrunk • Wanderkarte und tourenvorschläge 75,– € pro Person im gemütlichen Hotel 99,– € inkl. HP 62,– € pro Person in gemütlicher Pension 82,– € inkl. HP

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Information & Buchung Schwarzenberg-Information Oberes tor 5 08340 schwarzenberg telefon: +49 3774 22540 telefax: +9 3774 20258 touristinformation@ schwarzenberg.de www.schwarzenberg.de

erztour 21|78


ERLEBNISTAGE im Erzgebirge

1. ERZGEBIRGISCHE EISENBAHNUND OLDTIMERERLEBNISTAGE vom 19.07. bis 20.07.2014

Mit Diesel und Dampf mobil das Erzgebirge erleben! • Fahren Sie mit den Eisenbahnen und Schmalspurbahnen der Region. • Besichtigen Sie Modellbahnanlagen, historische Technik, Museen und Ausstellungen. • Fahren Sie mit Oldtimerbussen und bewundern Sie glänzende Oldtimer.

Erleben Sie Technik aus alter Zeit! WEITERE INFORMATIONEN:

Tourismusverband Erzgebirge e. V. Tel. +49 3733 18800-0 · info@erzgebirge-tourismus.de

WWW.ERZGEBIRGE-TOURISMUS.DE


22

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r P a u s c h a l e n

AUF GEOCACHING-TOUR VOM BERGBAUMUSEUM OELSNITZ AUS

Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge

C4

Begeisterte Geocacher

Ausblick auf den Förderturm des Bergbaumuseums Oelsnitz/Erzgebirge

Geschichte erleben abseits der Museumspfade! Begeben Sie sich auf eine moderne Schnitzeljagd und entdecken Sie Orte, die vom einstigen Steinkohlenbergbau in der region zeugen. Geführt von GPS-Koordinaten, die sich aus rätseln und kniff eligen zahlenspielen ergeben, finden Sie am ende der route den versteckten Schatz, den „cache“. lernen Sie mit Geocaching die umgebung kennen, ergründen Sie dabei spielerisch geschichtliche zusammenhänge und werden Sie neugierig, im Bergbaumuseum Oelsnitz mehr zu erfahren. Sie können zwischen den beiden touren „das versunkene land“ und „iber Stock un Steeh – stellt dor ziesch ä Beeh“ wählen. unterwegs sind Sie zwischen zwei bis drei Stunden. Geocaching bietet sich insbesondere für Familien mit Kindern und jüngere leute an.

Der Schatz ist gefunden

LEISTUNGEN

• ausleihe der GPS-empfänger zu den Öff nungszeiten des Museums: Leihgebühr: 5,– € / Gerät und Tag Tourenanleitung: 1,– € • Weitere Wandertouren auf den Spuren des Bergbaus finden Sie unter „Bergbau erwandern“ auf www.bergbaumuseum-oelsnitz.de BERGBAUMUSEUM OELSNITZ/ERZGEBIRGE – MUSEUM DES SÄCHSISCHEN STEINKOHLENBERGBAUS

• eines der größten deutschen Museen seiner art • gefahrlos eintauchen in die Welt der Kohlekumpel • lebendige Führungen durch das Bergwerk • turmbefahrung mit einmaligem Panoramablick • Sachsens größte dampfmaschine in aktion erleben • zeitreise in einen inszenierten Steinkohlenwald • ausstellungen in historischen Fabrikgebäuden • originelle Bergmannsvesper „Schwarze Pause“– das besondere erlebnis für Gruppen (nach anmeldung)

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Information & Buchung Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge Pflockenstraße 28 09376 Oelsnitz/ erzgebirge telefon: +49 37298 9394-0 telefax: +49 37298 9394-49 info@bergbaumuseum-oelsnitz.de www.bergbaumuseum-oelsnitz.de


23

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r P a u s c h a l e n

ABENTEUERWANDERUNGEN FÜR MUTIGE ENTDECKER

Abenteuerwanderung: »Die Jagd nach dem Haderlumpen«

Abenteuerwanderung: »Mit Winnetou auf Bärenfang«

Abenteuerwanderung: »Den Außerirdischen auf der Spur«

Kleine abenteurer sind bei den kindgerecht gestalteten abenteuerwanderungen des kul(t)our-Betriebs herzlich willkommen. Mut, Geschicklichkeit und Klugheit sind gefragt, wenn auf geheimnisvollen Wegen urplötzlich räuber, Bären, zauberer und andere unheimliche Gestalten auftauchen. Gleichzeitig werden Kenntnisse über die natur und historische Begebenheiten spielerisch vermittelt. der Spaß kommt bei all dieser aufregung natürlich auch nicht zu kurz und am ende jeder Wanderung gibt es für die großen und kleinen abenteurer eine zünftige Mahlzeit mit limonade.

C5

Abenteuerwanderung: »Auf den Pfaden der Raubritter«

TERMINE UND PREISE

• die abenteuerwanderungen des kul(t)ourBetriebs finden jährlich in den Schulferien und zu Ostern am Gründonnerstag statt. die genauen termine und weitere einzelheiten zu den inhalten und routen der Wanderungen erhalten Sie im internet unter www.schlossschwarzenberg.de oder im Schloss Schwarzenberg unter telefon +49 3774 505851. • um eine anmeldung zu jeder Wanderung wird gebeten, der Kostenbeitrag pro Person beträgt 3,– € (essen und Getränke im Preis enthalten).

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Information & Buchung kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises Wettiner Straße 64 08280 aue telefon: +49 3771 277-1600 telefax: +49 3771 277-1609 kultur@kreis-erz.de www.kultour-erz.de


24

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r P a u s c h a l e n

FAMILIEN – ABENTEUER IM ERZGEBIRGSWALD

Abenteuerpark 860

inmitten des naturparks erzgebirge-Vogtland erwartet Sie eine ausgezeichnete familienfreundliche anlage mit vielfältigen Möglichkeiten für ihren Familien-Kurzurlaub. neben unseren komfortablen und gemütlichen zimmern und apartments, erwarten Sie zahlreiche Sportstätten mit hochwertiger ausstattung und fast unendlichen Betätigungsmöglichkeiten. highlight für die kleinen und großen entdecker ist unser abenteuerpark 860 und neu ab 2014 unsere beschilderten Geocaching-touren. LEISTUNGEN

C6

Informationen & Buchung Sportpark Rabenberg rabenberg 08359 Breitenbrunn telefon: +49 37756 171-0 telefax: +49 37756 171-555 kontakt@sportpark-rabenberg.de www.sportpark-rabenberg.de

• 3 übernachtungen im familienfreundlichen apartment oder zweibettzimmer • 3 x reichhaltiges Frühstücksbuff et, 3 x Mittagsbuffet mit Tagesgericht, 3 x kalt-warmes Abendbuff et • einmaliger Besuch des abenteuerparkes 860 • Wöchentliches aktivprogramm • nutzung Geocaching touren inkl. Geräteausleihe 199,– €/Erwachsener, Kinderermäßigungen: bis 2 J. frei, bis 5 J. 50,– €, bis 8 J. 100,– €, bis 13 J. 150,– €

Spielplatz

(Angebot buchbar 1.4. – 30.11.2014/Anreise täglich mögl.)

Innovative Trekkingschirme ...die bewährte Ergänzung zur modernen Regenbekleidung extrem leicht - 207g

extra stabil

➔ extra leicht, handlich und widerstandsfähig – hohe Stabilität ➔ kein Schwitzen durch Wärmestau ➔ Kopf und Oberkörper bleiben frei ➔ robuste Schutzhülle

Weitere Trekkingschirme, Produktdetails und Bestellmöglichkeit:

www.euroschirm.com

Fon +49 (0)731-140130 · Fax +49 (0)731-1401310 info@euroschirm.com

28 cm kurz

der Klassiker

– EuroSCHIRM ist Partner der TOP TRAILS of Germany –

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de TopTrails_EuroSchirm_Kammweg_128Bx84H_813.indd 1

12.08.13 17:48


Ganz unsere Natur

Genießen Sie die sächsische Lebensfreude. Genießen Sie dieses naturherb-frische Pils – ein Bier von reiner, ursprünglicher Natürlichkeit, mit quellklarem Wasser aus dem Erzgebirge und in guter sächsischer Tradition gebraut.

www.freiberger-pils.de


Seite 4 Kräfte Sammeln. Einleitungseite Gipfelglück

Bild + Text Wanderfreundlich übernachten.

Jeder Wanderurlaubstag beginnt und endet in einem gemütlichen Zimmer. Hier können Sie sich verwöhnen lassen, Kräfte für den nächsten Tag und neue Eindrücke sammeln.


27

Wa n d e r f r e u n d l i c h Ü b e r n ac h t e n

erztour 31

I3

BERGHOTEL SCHELLHAS ✶✶✶ Wanderurlaub direkt an den bergwiesen des Geisingbergs. Start für Kammwegwanderungen.

H3

HOTEL LADENMÜHLE✶✶✶ ihr rasthaus in malerischer umgebung

H4

SWF SPORTHOTEL ALTER BAHNHOF Bei uns finden Sie preiswerte Zimmer in ruhiger lage, eisenbahnmuseum, Königlichen empfangssalon.

altenberger Straße 14 01778 altenberg St Geising telefon: +49 35056 346-222 telefax: +49 35056 346-111 info@berghotel-schellhas.de www.berghotel-schellhas.de

H3

HOTEL ZUM BÄREN✶✶✶✶ der ideale ausgangspunkt für entspannte Wanderungen rund um Oberbärenburg.

talblick 6, 01773 altenberg Ot Kurort Oberbärenburg telefon: +49 35052 61-0 telefax: +49 35052 61-222 info@zum-baeren.de www.zum-baeren.de

KAMM

bielatalstraße 1 01773 altenberg Ot hirschsprung telefon: +49 35056 345-0 telefax: +49 35056 345-291 hotel@ladenmuehle.de www.ladenmuehle.de

alte bahnhofstraße 7 Ot neuhermsdorf 01776 hermsdorf/erzg. telefon: +49 35057 54590 info@swf-sporthotel.de www.swf-sporthotel.de

H3

NATURHOTEL GASTHOF BÄRENFELS✶✶✶ ferien voller leben – die natur genießen, Gesundes zu sich nehmen und das erzgebirge kennen lernen.

G4

GASTHOF KLEINES VORWERK✶✶✶✶ neben unseren 9 appartements bieten wir auch ein naturfreundehaus für Wandergruppen bis zu 12 Personen.

Weitere Hotels unter www.erzgebirge-tourismus.de

alte böhmische Straße 1 01773 altenberg Ot Kurort bärenfels telefon: +49 35052 228-0 info@gasthof-baerenfels.de www.gasthof-baerenfels.de

Mühlholzweg 12 09619 Sayda telefon: +49 37365 99910 telefax: +49 37365 99919 info@kleines-vorwerk.de www.kleines-vorwerk.de KAMM


28

G4

CAFÉ & GASTSTÄTTE DAHMEN Kleine, gemütliche Gaststätte, Cafè und Biergarten mit schönen Zimmern und Anbindung an den Kammweg.

G5

HOTEL SEIFFENER HOF Das Weihnachtsland im Sommer! Wandern rund um Seiff en 5-Tages-Pauschale p.P. 265,– € inkl. fr/hP/lunchpaket/Museen

E5

HOTEL »WEISSES ROSS« Natur genießen und doch zentral wohnen in der renaissancestadt Marienberg – Museen, ausflüge, freizeitbad & abends noch durch die Stadt bummeln.

Wa n d e r f r e u n d l i c h Ü b e r n ac h t e n

Friedebach, Mühlenweg 6 09619 Sayda Telefon: +49 37365 1439 Telefax: +49 37365 7722 www.pension-dahmen.de

Hauptstraße 31 09548 Kurort Seiff en Telefon: +49 37362 130 Telefax: +49 37362 1313 kontakt@seiff ener-hof.de www.seiff ener-hof.de KAMM

Annaberger Straße 12 09496 Marienberg Telefon: +49 3735 68000 Telefax: +49 3735 6877 weisses-ross@erzgebirgshotels.de www.erzgebirgshotels.de

G5

BUNTES HAUS – HOTEL ERBGERICHT in und um Seiff en lockt das erzgebirge mit traumhafter Natur, naturnahen Pfaden & erstklassiger Gastronomie.

F5

PENSION BERGBLICK POBERSHAU besuchen Sie unsere komfortable im landhausstil gestaltete Pension bergblick in Panoramalage.

F5

FLAIR HOTEL SCHWARZBEERSCHÄNKE✶✶✶S erholung pur im wunderschönen Pobershau.  entdecken Sie das wildromantische Schwarzwassertal.

Weitere Hotels unter www.erzgebirge-tourismus.de

Hauptstraße 94 09548 Kurort Seiffen Telefon: +49 37362 776 0 Telefax: +49 37362 776 60 buntes-haus@erzgebirgshotels.de www.erzgebirgshotels.de KAMM

Amtsseite-Bergstraße 50a 09496 Marienberg/ OT Pobershau Telefon: +49 3735 266066 Telefax: +49 3735 266067 info@pension-bergblick.de www.pension-bergblick.de

Hinterer Grund 2 09496 Marienberg OT Pobershau Telefon: +49 3735 9191-0 info@schwarzbeerschaenke.de www.schwarzbeerschaenke.de


29

Wa n d e r f r e u n d l i c h Ü b e r n ac h t e n

D5

LANDGASTHOF ZUR KNAPPENSCHÄNKE in unserer familiär geführten Pension laden 3 doppel-, 1 dreibettzimmer und ein appartement mit tV, radio, dusche und Wc zum entspannen ein.

Mühlweg 8 09488 thermalbad Wiesenbad Ot Wiesa telefon: +49 3733 54071 contact@zur-knappenschaenke.de www.zur-knappenschaenke.de

D6

SIMON‘S FERIENWOHNUNGEN freuen Sie sich auf erholsame und erlebnisreiche tage und wohnen Sie bei uns wie zu hause!

Weitere Hotels unter www.erzgebirge-tourismus.de

carl-heinz Simon brauhausstraße 14 – 16 09484 Kurort Oberwiesenthal telefon: +49 37348 20080 info@simon-oberwiesenthal.de www.simon-oberwiesenthal.de KAMM


30

Wa n d e r f r e u n d l i c h Ü b e r n ac h t e n

FRÜHJAHR 17. – 25.05.14 HERBST 20. – 28.09.14 Die geführten Rundwanderungen beginnen jeweils 9.30 Uhr. Die Teilnahme an den Wanderungen ist frei, sofern kein Preis angegeben wurde (kleiner Opolus erbeten). Gern unterbreiten wir Ihnen Vorschläge für Ihren Wanderurlaub. Information und Buchung: Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz Tel.: 03733 18800-88 Fax: 03733 18800-20 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

TOURTIPPS AUF DEM KAMMWEG – STRECKENWANDERN

Wandern entlang des Kammweges

Gipfeltour von Geising nach Oberwiesenthal (8 ÜN) 1. Tag individuelle anreise nach Geising, 2. Tag Wanderung Geising – neuhermsdorf ca. 20 km, 3. Tag Wanderung neuhermsdorf – neuhausen ca. 20 km, 4. Tag Wanderung neuhausen – Olbernhau ca. 17 km, 5. Tag Wanderung Olbernhau – Kühnhaide/ Pobershau ca. 23 od. 29 km, 6. Tag Wanderung Pobershau – Satzung ca. 19 km, 7. Tag Wanderung Satzung – bärenstein ca. 22 km, 8. Tag Wanderung bärenstein – Oberwiesenthal ca. 19 km, 9. Tag individuelle Rückreise   LEISTUNGEN • Übernachtungen mit frühstück pro Person im doppelzimmer inkl. Gepäcktransfer, lunchpaket, Wegbeschreibung, Wanderkarte. Preis: 419,– € EZ-Zuschlag 10,– €/ÜN zzgl. Kurtaxe. Optional: transfer zum Start, erzgebirgscard

Stößerfelsen bei Rothenthal

Buchbarkeit: 1. Mai – 31.Oktober Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Informationen & Buchung Tourismusverband Erzgebirge e.V. adam-ries-Str. 16 09456 annaberg-buchholz telefon: +49 3733 18800-88 telefax: +49 3733 18800-20 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.dewww.beispielbergwerk.de KAMM


Gipfelgl端ck. Touren zu T端rmen und Aussichtspunkten

Die M端hen des Aufstiegs belohnt das Erzgebirge mit fantastischen Rundblicken auf idyllische Landschaften. Gratis dazu gibt es spannende Geschichten und Hintergr端nde zu den jeweiligen Aussichtspunkten. Nur Mut! Von oben betrachtet sieht alles noch eindrucksvoller aus.


34

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

RUNDWANDERUNG SCHELLHAS

I3

668 600

te Ro

Geisinggrund

Lerchenhübel

Hartmannmühle

Wildpark Osterzgebirge

Familienhotel seit 100 Jahren

600

WANDERTIPPS

700

n

Hoher Busch

Geisingberg

686

0 60

M üg litzta lbah

r asse sW

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Wildpark • Aussichtsturm auf dem Geisingberg • Postsäule in Geising

824 S178

Bärenwald

Binge

700

602

Altenberg

Berghotel Schellhas

B170

Ha

0

Löwenhainer Höhe

S178

rabe ngg n

1 km

r asse sW Rote

714

Geising

Geising

Tourenbeschreibung Vom parkplatz am Wildpark folgen Sie dem Weg rechts am park vorbei, entlang der Bergwiesen. Hier genießen Sie einen tollen ausblick. lassen Sie die Sachsenhöhe rechts liegen und gehen Sie weiter in richtung Geisingberg. So gelangen Sie über die trollblumenwiesen zur ehemaligen naturschanze. dort können Sie je nach kondition den Berg mit seinem turm besteigen oder zum naheliegenden Bergsee laufen. anschließend geht es in richtung Geising. Das Ausfl ugsrestaurant „Schellhas“ lädt zum Kräfte sammeln ein. Weiter wandern Sie bergab, entlang eines Waldweges wieder zum Wildpark. NEWS: 1. e-Bike-Verleihstation in Geising bei uns. professionelle e-Bikes für ihre tour durchs erzgebirge. Wenn andere nach Luft schnappen, können Sie noch lächeln. Länge: 6,9 km

Schwierigkeit: leicht

Markierung:

Berghotel Schellhas

m

Wildpark Osterzgebirge

900 750 600

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Wildparkstube« • »Geisingbergbaude« • Gasthaus »Schellhas«

WEBCODE

erztour01

• Rundwanderung Mückenturm • Rund um Geising Diese zusätzlicheb Touren präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Berghotel Schellhas ✶✶✶ Altenberger Straße 14 01778 Altenberg ST Geising Telefon: +49 35056 346-222 Telefax: +49 35056 346-111 www.berghotel-schellhas.de

450 300

km

1

2

3

4

5

6

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


35

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

DREI-BERGE-TOUR

H4 Hoher Busch

Rüstmeisterberg Biela S182 ne

700

Kle i

S178

hn

824

Kurort Altenberg (Erzgeb)

Qu

Kleiner Galgenteich

en rab erg

602

Altenberg

Sch wa rzw as se r

S182

706

He e

Kahleberg

808

S174a

en rab erg

813

Zinnwald

As ch

B170

800

n be

Tief enb ach

Pfaffenbusch

797

Grenzgraben

Georgenfeld

Hüttenteich

80 0

833

800

Hotel Lugsteinhof

0

asser rw

Kohlhaukuppe Besucherbergwerk chshübel 786 Zinnwald Fu

905

Tschechische Republik

Z a d n í C í n o v e c

1 km

Tourenbeschreibung die tour beginnt am Hotel „lugsteinhof“ Zinnwald. über die Schneise 30 gelangen Sie auf die höchste erhebung des osterzgebirges, den kahleberg (905 m). entlang des i-flügels und dem Zaunhäuser Weg erreichen Sie die Sommerrodelbahn, im Zentrum von altenberg. Weiter geht es zum Geisingberg (824 m). Vom luisenturm haben Sie einen schönen ausblick über die region. danach geht es bergab in den Stadtteil Geising mit seinem historischen Stadtkern. Vorbei am Gründelstadion wandern Sie bergan zur kohlhaukuppe (786 m), auch bekannt als die „knoblauchkuppe“ wegen ihrer vielfältigen knoblauchgerichte. es geht weiter in richtung Zinnwald, vorbei an der Wetterstation haben Sie den ausgangspunkt, das Hotel „lugsteinhof“ wieder erreicht.

länge: 16,7 km

Auf dem Weg zum Geisingberg

WANDERTIPPS

Oberes Vorwerk Scharspitze

0 80

895

Leiten

60 0

Geising

826

Kahleberg

Neu gra

Geising

S178

Hanggrabe n

Raupennest 769

800

Neu gra be n

Sommerrodelbahn

Bärenwald

Kalte r Bru nnen

790

Speicher Altenberg

Müglitz t

ba

al

Binge

B170

Pfarrwass er

765

Geisingberg

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Georgenfelder Hochmoor • Sparkassen-Biathlonarena • Kahleberg • Sommerrodelbahn • Geisingberg mit Baude und Luisenturm • Kohlhaukuppe mit Bergbaude und Turm EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Bergbaude« Kahleberg • »Bergbaude« Geisingberg • »Bergbaude« Kohlhaukuppe

WEBCODE

erztour03 Kontaktadresse: Hotel Lugsteinhof ✶✶✶ S Neugeorgenfeld 36 01773 Altenberg OT Zinnwald Telefon: +49 35056 365-0 info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

Schwierigkeit: schwer

m Hotel Lugsteinhof Kahleberg

1050

900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

12

14

16

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


36

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

ÜBER »GROSSES VORWERK« NACH SAYDA & ZURÜCK

G4

Eulenberg

713

Friedebach

70 0

Café und Pension Dahmen

0 70

662

B171

Meisenberg 722 700

Sayda

König-FriedrichAugust-Höhe

690

ch rtelba Mo

679

Altsächsischer Gasthof Kleines Vorwerk Sayda

Altes Gehau S207

S212

Schwemmteich

676

Mühlholz 600

1 km

0

tgr Kuns

Pfaffenholz

aben

S211

Tourenbeschreibung ausgangspunkt der Wanderung ist das „café dahmen“ in friedebach. auf einem Wiesenweg wandern Sie hinauf zum „kammweg erzgebirge-Vogtland“. rechts gehend erreichen Sie dann das „Waldhotel kreuztanne“. es geht weiter auf dem kammweg bis zum forsthaus Schindler. Sie überqueren die Staatsstraße und sehen linkerhand das „Große Vorwerk“ mit Blick nach neuhausen und „Schloss purschenstein“. an einer Wegekreuzung biegen Sie rechts auf den e3 ein und über das flächennaturdenkmal „Schwemmteiche“ gelangen Sie zum Gasthof „kleines Vorwerk“. Bis zur Stadt Sayda sind es nun noch 800 Meter, und über den rad-und Wanderweg gelangen Sie, nach ca. 1,7 km wieder zum ausgangspunkt der Wanderung, dem café dahmen in friedebach.

länge: 12,7 km

Schwierigkeit: leicht

m Cafe & Gaststätte Dahmen 900

Erzgeb. Heimatmuseum Sayda

WANDERTIPPS

736

S207

Hexenberg

Waldhotel Kreuztanne 675 GmbH

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schloss Purschenstein, Erzgebirgskamm, Schwartenberg (787 m) • Reste der »Alten Salzstraße« • Flächennaturdenkmal »Schwemmteichwiesen« • Stadt Sayda, Heimatmuseum, Kirche EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Café Dahmen« Friedebach • Gasthof »Kleines Vorwerk«

WEBCODE

erztour89

• Kleine Kaff ee – Runde • Über den Eisenhammer zum Sauensäger nach Blockhausen & zurück diese zusätzliche tour präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Hartmut Wagner Dresdner Straße 27 09619 Sayda Telefon: +49 37365 7126 hum-wagner@t-online.de

Markierung:

Waldhotel Kreuztanne GmbH Gasthof Kleines Vorwerk

750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


37

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

DIE MÜCKENTÜRMCHENTOUR S182

H4

700

790

667 Altenberg Geising Unterlöwenhain Kratzhammer 696 Fürstenwalde 769 Geising Löwenhain 702

Walkteich

668

Grüne Heide

Geführte Tour zum Mückentürmchen

740

P r e d n i C i n o v e c

Z a d n í

Fürstenau

e Müglitz eiß

Fundgrube

h

Zinnwald Georgenfeld

Müglitz W

Hüttenteich Gottgetreu Erdb 742 Hofeteich 723 ac

700

Leiten 706 Oberes Vorwerk

B170

e Müglitz Weiß

Hotel C í n o v e c C í n o v e c k ý Lugsteinhof H u s ù v H r b e t

WANDERTIPPS

V r c h

Berghotel Mückentürmchen

Tschechische Republik Pramenáè

0

1 km

Tourenbeschreibung Hotel lugsteinhof, auf Schneise 30, an der Wetterwarte passieren Sie die Grenze zu tschechien, links auf die ortsverbindungsstraße Moldava – cinovec bis zum fußgängerübergang auf der verlängerten B 170, durch cinovec links zur ortsverbindungsstraße cinovec – fojtovice. Vorbei an der katholischen kirche von cinovec am pkW-parkplatz rechts in den Wald auf dem kamm der gut ausgeschilderten roten Wegemarkierung folgen, über den „Bierweg“ erreichen Sie einen asphaltierten Weg und erblicken links das Mückentürmchen. der rückweg erfolgt über diesen asphaltierten Wanderweg bis kurz nach einem verfallenen forsthaus, rechts bergan bis ausschilderung zum Hotel pomezi. kurz vor diesem Hotel über die fußgänger- und loipenbrücke bis zum Golfplatz und der Zinnwalder Wetterwarte.

länge: 20,3 km

Schwierigkeit: mittel

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Berghotel Mückentürmchen mit Restaurant tägl. 10 – 22 Uhr geöff net, Telefon: +42 417861348, www.komarivizka.eu/de

WEBCODE

erztour90 Kontaktadresse: Hotel Lugsteinhof ✶✶✶ S Neugeorgenfeld 36 01773 Altenberg OT Zinnwald Telefon: +49 35056 365-0 info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

Markierung:

Berghotel Mückentürmchen

m

SEHENSWÜRDIGKEITEN • 1. Wintersportmuseum im Osterzgebirge Hotel Lugsteinhof Zinnwald, tägl. geöff net, Gruppenführungen Voranmeldung erbeten • Georgenfelder Hochmoor geöff net von April bis Oktober

1050 900 750 600

KAMM

450

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


38

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

PANORAMAWEG NEUHAUSEN – SEIFFEN s nflus Rose

S207

ha Flö

625

Goldhübel

G4

Vorderer Stangenberg 703

648 S211

Purschenstein

70 0

Oberer Schlossteich

Fremdenverkehrsamt Neuhausen Erstes Nußknackermuseum Europas

Blick auf Heidelbach

S211

h bac uen Fra

Frauenbach

800

Neuhausen/Erzgeb. 661

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Glashüttenmuseum Telefon: +49 37361 50999 • Nußknackermuseum Telefon: +49 37361 4161 • Wildgehege

700

S207

700

Schwartenberg

0

787

Hotel Dachsbaude & 1 km Kammbaude

800

Steinhübel

WANDERTIPPS

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Café Reinhold´s Backstübel Telefon: +49 37361 4202 • Bäckerei Gehmlich Telefon: +49 37361 45676

Tourenbeschreibung Sie gehen ein Stück Straße richtung Schwartenberg, biegen 200m vor dem Gipfel rechts ab und folgen der grünen Markierung (rasenweg/ dann asphaltiert) bergab. an der „Biermannkreuzung“ rechts (rote Markierung/ kammweg) und Sie kommen ins ortszentrum. an der kirche rechts in die Bahnhofstraße (tourist-info/ nußknackermuseum), nach ca. 200 m wieder rechts in den neuwernsdorfer Weg (rote Markierung), biegen dann zum Goldhübel (Gelbe Markierung) ab. auf Waldwegen mit wechselnden panoramablicken auf Neuhausen weiter der gelben Markierung (Kuhdreckfl ußweg) ca. 2 km folgen. an der kreuzung asphaltweg verlassen und rechts in Herrenweg abbiegen und bis zur Schonung folgen, diese durchqueren und Hotel dachsbaude ist wieder erreicht.

länge: 9,8 km

Schwierigkeit: mittel

erztour91 Kontaktadresse: Hotel Dachsbaude & Kammbaude Heidelbach 3 09544 Neuhausen Telefon: +49 37361 1469-0 info@hotel-dachsbaude.de www.hotel-dachsbaude.de

Markierung:

m Hotel Dachsbaude & Kammbaude

Erstes Nußknackermuseum Europas Fremdenverkehrsamt Neuhausen

900

WEBCODE

750 600 450 300

KAMM

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


39

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

TOUR ZU ZWEI BERGGIPFELN Neuhausen/Erzgeb.

600

Heidersdorf

Dittersbach

Frauenbach

621

Flöh

700

600

652

0 50

787

Steinhübel

Kurort Seiffen/Erzgeb. 685

itz

Wi ld

Rothenthal Ka

721

Deutscheinsiedel

ch ba 687

WANDERTIPPS

800

760

717

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Aussichtsturm Jahnwarte in Katharinaberg (CZ) • Besucherbergwerk Fortuna Stollen »Bernsteinzimmer« • Freilichtmuseum Seiff en mit historischer Drehbank

700 700

700

800

700

Kirche

e

713

700

Sch we ini tz

h

Deutschneudorf 700

5 km

800

0

Wegweiser zum Hotel Saigerhütte

649

0 70

T R sch ep e u ch bl ik isc

ß nflu tze

700

700

Sch we in

500

600

Heidelberg

528

743 700

Schwartenberg

700

Flö ha

Pföbe

Niederseiffenbach

565

Hüttengrund Hotel Saigerhütte OberNeuschönberg

661

a 700

701

0 60

F4

Tourenbeschreibung diese wildromantische tour führt auf gut ausgebauten Wegen durch das Schweinitztal über oberlochmühle. (tipp: Besuch der kleinen kapelle). Vorbei am Bergwerk „fortuna Stollen“ in deutschkatharinaberg, hier wird das Bernsteinzimmer gesucht, geht es über den Grenzbach nach tschechien zum aussichtsturm „Jahnwarte“ (716 m) in katharinaberg (cZ). über deutschneudorf (Grenze) entlang des Grenzwanderweges gelangen Sie über Brüderwiese zum Schwartenberg (789 m) bei Seiff en. Hier bietet sich ihnen eine tolle fernsicht in die erzgebirgische landschaft und eine gemütliche Einkehrmöglichkeit. >> Tour 4 vom Hotel Saigerhütte.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Hotel »Saigerhütte« • Erzgebirgischer Gasthof »Oberlochmühle« • Berggaststätte »Schwartenbergbaude«

WEBCODE

erztour05

länge: 21,0 km

Schwierigkeit: schwer

Kontaktadresse: Hotel Saigerhütte***S Brit & Markus Gorny In der Hütte, 09526 Olbernhau Telefon: +49 37360 7870 Telefax: +49 37360 78750 www.saigerhuette.de

Markierung:

m Hotel Saigerhütte 900 750 600 450 300

KAMM

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


40

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

AUF ZUR KRONE DES ERZGEBIRGES Erdmannsdorf-Augustusburg S236

S236

Erdmannsdorf

Kirche

Drahtseilbahn Augustusburg

E3

Augustusburger Freizeitzentrum Rost´s Wiesen Jägerhof

Augustusburg Kirche

B180

Augustusburg Zschopau

Schwarzer Teich

Schutzhütte am Kunnerstein

328

400

Kunnersdorf

S223

ach arzb hw Sc

Zsch opau talba hn 300

WANDERTIPPS 456

T ie f e r r a b e n G B180

343 30 0

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Schlossgaststätte« • Landgasthof »Erbgericht« • Gaststätte zum Schloßberg

Knochen Denkmal

Hennersdorf 1 km

0 40

0

456

Tourenbeschreibung das erklimmen des Schellenberges im augustusburger land, vom parkplatz an der drahtseilbahn in erdmannsdorf bis zum Schloss augustusburg, ist anspruchsvoll. auf dem Weg dorthin erfahren Sie auf Schautafeln entlang des „Bärengartenweges“ allerlei Wissenswertes zur Jagd. Vom Schloss aus führt der Weg zum Kunnerstein, einem Ausfl ugsfelsen über der Zschopau, mit herrlichem Blick in die landschaft des augustusburger landes. in der dortigen Wanderhütte können Sie dann eine rast einlegen und verweilen. der Weg führt Sie den Berg hinab bis zur überdachten Holzbrücke in Hennersdorf. nach deren überquerung geht es über kunnersdorf zurück zum ausgangspunkt in erdmannsdorf.

länge: 8,7 km

m

Schwierigkeit: mittel

WEBCODE

erztour06

• Naturlehrpfad • Erdmannsdorfer Rundweg diese zusätzliche tour präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Fremdenverkehrsamt Augustusburg Marienberger Straße 24 09573 Augustusburg Telefon: +49 37291 395-50 Telefax: +49 37291 395-55 www.augustusburg.de

Markierung:

Blick zum Schloss Augustusburg Augustusburg

750

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schloss Augustusburg • Drahtseilbahn Augustusburg • überdachte Holzbrücke in Hennersdorf (Denkmal)

Denkmal

600 450 300 150

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


41

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

WEG ZUM HETZDORFER VIADUKT

E3

Hetzdorf ch zba

0 30

He t

S237

400

Denkmal

432

Aussichtspunkt mit Bastei Steinberg

Hetzdorf (Flöhatal)

392 391

ne Lößnitz Klei

ben

400

0 40

427

Galgenberg

Postteich

Augustusburg

Hirschberg

1 km

Neumühle

Denkmal

a Flöh

Lohbach

Jägerhof

WANDERTIPPS

Hohenfichte

362

S236

0

Hohenfichte

Metzdorf

Blick zum Schloss Augustusburg

nitz Löß

Mü hlgr a

S223

S237

Große

300

Grünberg

Lohe Harthe

355

Blick zum Hetzdorfer Viadukt

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schloss Augustusburg • Hetzdorfer Viadukt • überdachte Holzbrücke in Hohenfi chte EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Augustusburger Freizeitzentrum »Rost´s Wiesen« • »Gasthof Hohenfi chte«

Tourenbeschreibung Vom parkplatz des augustusburger freizeitzentrums führt ein beliebter Wanderweg zum und über den Hetzdorfer Viadukt (1992 als Verkehrsanlage außer Betrieb genommen), von dem aus sich immer wieder schöne Sichtbeziehungen zum Schloss augustusburg, der „krone des erzgebirges“ bieten. Vom aussichtspunkt Bastei können Sie das nahegelegene Streichelgehege besuchen. auf dem rückweg überqueren Sie die überdachte Holzbrücke in Hohenfichte. Kurz vor Erreichen des Ausgangspunktes, an dem sich die Sommerrodelbahn, eine Minigolfanlage und ein großer erlebnisspielplatz befinden, bietet sich ein Abstecher durch die historische Altstadt zum Schloss augustusburg mit seinen Museen und dem adler- und falkenhof an.

länge: 11,0 km

Schwierigkeit: mittel

m

Kontaktadresse: Fremdenverkehrsamt Augustusburg Marienberger Straße 24 09573 Augustusburg Telefon: +49 37291 395-50 Telefax: +49 37291 395-55 www.augustusburg.de

Markierung:

Denkmal

Denkmal

Aussichtspunkt mit Bastei

600

WEBCODE

erztour07

450 300 150 0

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


42

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

SYLKE-OTTO-TOUR Unterwiesenthal

1000

1215

h

90 0

Hüt t en bac

Pöhlb ach

elbach Schind

Fichtelberg

1049

D6

Loucná

Kurort Oberwiesenthal

Hinauf zum Fichtelberg

Pöhlb ach

1105

Bozi Dar B95

WANDERTIPPS

110 0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelberg und Keilberg • Boží Dar – Heimat Anton Günther (Geburtshaus, Grab) • Gedenksteine • Friedensglocke • Meeresaquarium

0 11

900

e

1200

0

sch chi e h Tsc ublik Rep 800

0

5 km 900

Tourenbeschreibung Startpunkt der Wanderung ist die Talstation der Fichtelberg Schwebebahn. der Weg führt Sie zunächst über die Grenze nach loučná (Böhmisch Wiesenthal). Weiter geht es über nové domky auf den Hofberg. Sie wandern entlang der Straße 223, hier genießen Sie einen schönen ausblick auf oberwiesenthal. am aufgang Wirbelstein gelangen Sie hinauf zum höchsten Berg des erzgebirges, dem keilberg. nach einem anfangs steinigen abstieg erwandern Sie Boží dar (Gottesgab). Sie passieren die Grenze beim neuen Haus. Vorbei am relaxhotel Sachsenbaude gelangen Sie über den kleinen fichtelberg hinauf zum fichtelberg. dem philosophenweg folgend kommen Sie zurück nach oberwiesenthal.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Imbiss »An der Schwebebahn« • Berggasthaus »Neues Haus« • Relaxhotel Sachsenbaude • »Fichtelberghaus« • Gaststätte Himmelsleiter • Pension »Schanzenblick« • »Prijut 12«

WEBCODE

erztour12

Sylke otto: olympiasiegerin rennrodeln 2002 und 2006 länge: 21,0 km

Schwierigkeit: schwer

m

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

Markierung:

Keilberg

Fichtelberg

1350 1200 1050 900 750

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


43

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

RUND UM DAS SUPPENLAND NEUDORF Habichtsberg

Unterneudorf

797

S268

Lamp ertsb ach

Lauxmühle S266

700

791 S268

Neudorf

0 80

Dampf und Fahrplan – die Fichtelbergbahn

WANDERTIPPS

Morgenberg

Neudorf (Erzgeb)

818

800

Fichte lberg bahn

800

S266

Obermühle Bethlehemstift

Vierenstraße

Kretscham-Rothensehma S266

Kretscham-Rothensehma 0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schauwerkstatt »Zum Weihrichkarzl« Neudorf – Räucherkerzenherstellung, Blechdrücker • Neudorfer Suppenmuseum – fast alles um und über die edle Löff elspeise • Nachbildung der Cheops-Pyramide in Kretscham-Rothensehma

ben ggra Han

821

Sehm a

1 km

Tourenbeschreibung die herrlichen aussichten auf das fichtelbergmassiv und die tafelberge lohnen die Mühe, welche die anstiege der Wanderung „rund um neudorf“ mit sich bringen. Vom kaiserhof geht es bergan bis zum Waldrand. Sie laufen im uhrzeigersinn und kommen bald an der cheops-pyramide vorbei. So weit gekommen, bringt das Wassertretbecken ihre füße wieder auf trab. liebe Männer!: am Hexenhäuschen keine dummen Bemerkungen fallen lassen, sondern die zauberhafte aussicht genießen. Genug vom Wandern? – auch kein Problem: Sie können den Suppenlöff el schwingen, die Geheimnisse der räucherkerzen ergründen, mit der „fichtelbergbahn“ durch das Sehma- und pöhlbachtal dampfen ... und vieles mehr.

länge: 12,2 km

Schwierigkeit: mittel

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Kaiserhof«, Neudorf • Gasthaus »Zum Holzwurm« • Hotel »Vierenstraße« • Gaststub »Zr Bimmelbah«, Neudorf • »Waldfrieden«, KretschamRothensehma

WEBCODE

erztour10 Kontaktadresse: Gemeinde Sehmatal Dorfstraße 76 09465 Sehmatal-Cranzahl Telefon: +49 37342 877-0 Telefax: +49 37342 877-222 www.sehmatal.de

Markierung:

m 1050 900 750 600 450

km

E6

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


44

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

AUF DAS DACH DER SACHSEN 700

80 0

844

Neudorf 813

Obermühle

821

800

KretschamRothensehma

Rote Seh ma

Se hm

880 889

Fichtelberg Schwebebahn – älteste Seilschwebebahn Deutschlands

a

g

n Ha

Gro ße

E6

grabe n

911

Hammerunterwiesenthal

854 0 90

eida ittw M

900

Pragerhaus

981

1019 902 100 0

Unterwiesenthal

90

1000

1215

0

elbach Schind

B95

5 km

Ts

1100

Vorwerk Roter Hammer

Fichtelberg

800

0 90

ch 0 e R ep ch ub is li ch e k

886

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Hochmoor an der Siebensäure / Talscheidenmoor • »Fichtelberghaus« und Fichtelberg Schwebebahn • Kurort Oberwiesenthal EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Kaiserhof« • Waldgaststätte »Siebensäure« • Hotel und Restaurant »Fichtelberghaus«

Tourenbeschreibung als orientierungshilfe für den toureneinstieg dient ihnen das Gewerbegebiet nahe der neudorfer dorfkirche. Vor der Halle der Zimmerei frei biegen Sie rechts ab zum pfarrweg. dieser führt am pfarrbaum vorbei bergan in richtung Siebensäure. ab der Gründelweg-Schutzhütte wird die weiß-rotweiße Markierung des firstenweges zu ihrem Begleiter bis dieser auf den Kammweg Erzgebirge-Vogtland trifft . Auf diesem wandern Sie nun zum Gipfel des fichtelberges in 1215 m Höhe. dort haben Sie den höchsten Aus- und Überblick im Freistaat Sachsen. Für den „Heimweg“ empfiehlt sich der Kammweg. Beim Zusammentreff en mit dem Erlebnispfad-Bimmelbahn (kurz vor kretscham-rothensehma) wechseln Sie auf diesen in richtung cranzahl.

länge: 19,3 km

Schwierigkeit: mittel

Markierung:

WEBCODE

erztour11 Kontaktadresse: Gemeinde Sehmatal Dorfstraße 76 09465 Sehmatal-Cranzahl Telefon: +49 37342 877-0 Telefax: +49 37342 877-222 www.sehmatal.de

KAMM

m 1400 1200 1000 800 km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


45

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

VON BÄRENSTEIN ZUR BRETTMÜHLE

E6

B95 S262

738 600

Brettmühle

Kühberg

0 70

ch ba

Pöh l

772

Blick vom Bärenstein zum Fichtelberg

Annaberger Ratswald

S262

WANDERTIPPS 737

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Berggasthaus auf dem Bärenstein (898 m ü.NN) mit Aussichtsturm (27 m) • Volkskunstausstellung mit mechan. Heimat- und Weihnachtsberg • Grenzübergang nach Weipert (Vejprty)/Tschechische Republik • Gemeinsame Mitte mit Ausstellungen

B95

Bärenstein (Kr Annaberg)

800

Bärenstein

Ts

898

0

Wanderparkplatz am Bärenstein 1 km

ch Re ech pu isc bl h ik e

Tourenbeschreibung Sie starten die tour vom oberen Wanderparkplatz am Bärenstein und gehen in nordöstlicher richtung auf dem weiß-blau-weiß markierten Weg (e3), bis im tal die kammweg-Markierung auftaucht. dieser folgen Sie nun. das teilstück entlang des flößgrabens und des pöhlbaches ist einfach romantisch. nach der Brettmühlen-einkehr wandern Sie, weiß-gelb-weiß markiert, aufwärts gen kühberg. in der kerzenwelt geht jedem ein licht auf. Sie ziehen aber nicht selbige, sondern gehen weiter, denn Sie wollen ja noch den Bärenstein erklimmen. dafür laufen Sie den kammweg erzgebirge-Vogtland in die andere richtung. der Steilaufstieg! kleine Steighilfe: der Berggeist vom Goldkämmerchen am Bärenstein gibt aller 100 Jahre sein Geheimnis preis – am tag ihrer Wanderung? nach der einkehr im Berghotel gehen Sie wenige Meter zurück zum Gipfelkreuz und weiter über den kammweg zum ausgangspunkt. länge: 10,8 km

Schwierigkeit: mittel

Markierung:

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Unterkunftshaus auf dem Bärenstein« • Pension und Gaststätte »Brettmühle«  Königswalde • Gaststätte »Bergblick« Kühberg

WEBCODE

erztour09 Kontaktadresse: Gästebüro Bärenstein Oberwiesenthaler Straße 14 09471 Bärenstein Telefon: +49 37347 80950 Telefax: +49 37347 80952 www.baerenstein-erzgebirge.de

KAMM

m 1050 900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


46

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

RINGWEG THUM

D5

B95 55 0

512 600

Georgstein 564

Thum

Bastei 500

Jahnsbach

S233

Jahnsbac h

Blick auf Thum

Mühlholz 567

562

WANDERTIPPS

B95

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Thum – Anlagen am Rathausplatz, Tiergarten und Bergbaulehrpfad • Jahnsbach – Schnitzmuseum • Herold – Lehrpfad Thumer Schmalspurnetz

Gastberg 60 0

634

Kronenholz

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Ratskeller« am Markt in Thum • Gaststätte »Zur Einkehr« Greifensteinstraße in Thum

650 0 65

0

1 km

596

Tourenbeschreibung Beginn und ende dieser rundtour ist der neumarkt direkt vor der touristinformation. Wandern Sie entsprechend der karte am Stadtrand entlang zum urlauberpark am Greifensteinwald in richtung Greifensteine. Von dort gehen Sie am Waldrand entlang über den Stadtpark zum Georgfelsen und besuchen den Georgstein. Genießen Sie die schöne aussicht über die Stadt und entdecken Sie bei dieser Wanderung mit leichtem anstieg und einigen Stufen die wunderschöne lage von thum – idyllisch gelegen und umgeben von Wäldern. eine detaillierte Beschreibung des rundweges erhalten Sie in der touristinformation Haus des Gastes thum.

länge: 8,1 km

Schwierigkeit: mittel

WEBCODE

erztour13 Kontaktadresse: Touristinformation Haus des Gastes Thum Neumarkt 4, 09419 Thum Telefon: +49 37297 76928-0 Telefax: +49 37297 76928-10 www.stadt-thum.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


47

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

VON EIBENSTOCK ZUM AUERSBERG

686

0 80

Ha ng gr a

u

WANDERTIPPS 800

0 80

Aussichtsturm und Berggasthof Auersberg (1018 m)

a ock

Adlergraben

711

786

Aussichtsturm auf dem Auersberg

900

0 90

800

800

a

S275

Kohlb ach

eB

ben er Gra Grün

D ö ni t z b

Auersberg

899

1018

Mühlg r

Brückenberg

913

Ellbogen en ab

0

n be

832

ch

741

Klein

ach erb hm Rä

Waldhausen

Wintergrün

h ilzsc

Talsperre Sosa

736

844

W ine Kle

Hirschknochen

Buckerberg

S275

900

664

715

au Bock

Heinzgüter

Hirschkopf

Tangelberg

e Groß

Eibenstock

718

Sosa

600 700

Tourist-Service-Center Eibenstock 600

964

1 km

S276

B6

Wildenthal 737 S272

Tourenbeschreibung der aufstieg zum 1018 m hohen auersberg führt Sie von norden sprichwörtlich über die „Himmelsleiter“. Belohnt werden Sie mit einem ausblick vom ältesten steinernen aussichtsturm des erzgebirges. Hier sollten Sie auch die einkehr in den gemütlichen Berggasthof einplanen. Beim abstieg wird das idyllische Wildenthal, eine der ersten Sommerfrischen des erzgebirges, erreicht. die gesamte rundwanderung führt Sie durch herrlichen Hochwald und immer wieder bieten sich ihnen vorzügliche ausblicke. Begleitet werden Sie auf ihrer tour nur vom rauschen der mächtigen Baumwipfel und den munter murmelnden Bächen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Auersberg mit Aussichtsturm • Kinderspielplatz Auersberg • Bergwaldgarten, Berggasthof • Allwetterbobbahn • Wurzelrudis Erlebniswelt • Stickereimuseum • Hallenminigolf • Reitanlage mit Reithalle • Badegärten mit Saunawelt • Aussichtsturm auf dem Bühlberg EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Hammerschänke«, »Schmugglerstub‘« in Wildenthal

WEBCODE

erztour25

länge: 17,5 km

Schwierigkeit: schwer

Markierung:

Aussichtsturm auf dem Auersberg

m

KAMM

Tourist-Service-Center Eibenstock

1200 1050 900

Kontaktadresse: Tourist-Service-Center Eibenstock Dr.-Leidholdt-Straße 2 08309 Eibenstock Telefon: +49 37752 2244 Telefax: +49 37752 69844 www.eibenstock.de

750 600

km

2

4

6

8

10

12

14

16

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


48

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

AUF DEM BASALTLEHRPFAD ZUM GIPFEL B101

D6

670

S258

0 70

708

Auf dem Basaltlehrpfad unterwegs

Scheibenberg 690 Orgelpfeifen

803

WANDERTIPPS

Scheibenberg

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Berg Scheibenberg mit Aussichtsturm • Nationaler Geotop mit Basaltsäulen »Orgelpfeifen« • Kirche Scheibenberg • Heimatmuseum Scheibenberg

807

750

0 80

S268

687 0

1 km

Tourenbeschreibung Sie starten vom parkplatz der Bergauff ahrt, wandern die Bergstraße hinauf und erreichen bald links den parkplatz vor den „orgelpfeifen“. dort sehen Sie die mächtigen Basaltsäulen des Scheibenberges. auf der rechten Seite befindet sich die Schanzenanlage, auf der die kinder im Winter und Sommer trainieren. Von da aus benutzen Sie den Basaltlehrpfad und wandern zum ottomar-Zahm-Steig. auf diesem Steig geht es im Zickzack sehr steil nach oben bis Sie die plattform des Scheibenberges erreicht haben. auf dem Berg können Sie den turm besteigen, aber auch den oberen rundweg nutzen, um die schönen aussichten auf das erzgebirge zu genießen. der abstieg erfolgt über viele treppen bis Sie wieder den parkplatz erreichen.

länge: 3,1 km

Schwierigkeit: mittel

Markierung: örtliche Markierung Basaltlehrpfad

m 900

750

600 km

0.5

1

1.5

2

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Berggasthaus auf dem Berg • Hotel »Sächsischer Hof« Scheibenberg • »Turmstübl« im Aussichtsturm

WEBCODE

erztour14 Kontaktadresse: Förderverein Schloß Schlettau e.V., Tourist-Information Schlossplatz 8, 09487 Schlettau Telefon: +49 3733 66019 Telefax: +49 3733 608037 www.schloss-schlettau.de

2.5

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


49

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

PANORAMA-WANDERWEG Hermannsgrab

Soldaten-Teich Ziegelteich

543

500

Oberer Ebert-Teich

580

Silberbachteich

Bismarckturm

Gerichtsberg 509 40 0

464

Griesbach

B93

468

551

LangerTeich Kleiner Molch-Teich

Griesbacher Höhe

C5

Schneeberg B93

Stock-

Camping teich

Mühlberg

Sc hl See ema

Mühlberg

Lindenau

532

Neustädtel Neudörfel

Fundgrube Morgenstern

562

Widdersberg

Daniel

Priesterhäuser

Filzteich

562

1 km

Viertelzeche

B169

Wolfgangmassen

bach Filz

500

Kinder- und Jugenderholungszentrum "Am Filzteich" 0

WANDERTIPPS

Köhlerturm

Ehem. Pulverturm Michaelismaßen Gesellschaft

Stockmühle

Schneeberg mit St. Wolfgang

B169

S274

567

Tourenbeschreibung die tour startet am rathaus in richtung St. Wolfgangskirche. ab dem kirchplatz folgen Sie der roten (eB) und blauen Markierung bis zum Gleesberg. Wandern Sie weiter über den Bergrücken am Waldrand entlang in richtung filzteich. es folgen ca. 3,2 km nicht markierter Weg (orientierungshilfe: Stahlförderturm des türkschachtes). dieses Wegstück bietet ihnen eine hervorragende panoramaaussicht auf Schneeberg. ab filzteich verläuft der panoramaweg auf dem blau markierten Weg bis forstteich. nach dem forstteich trifft man auf den grün markierten Weg und gelangt über die Goldene Höhe und den ortsteil Griesbach zum keilberg. Vom keilberg aus erreichen Sie über den Schneeberger Stadtpark und die Hartensteiner Straße wieder das Stadtzentrum.

länge: 19,1 km

m

Schwierigkeit: mittel

Markierung:

Köhlerturm

Bismarckturm

750 600 450

SEHENSWÜRDIGKEITEN • St. Wolfgangskirche (spätgotische Hallenkirche mit Cranach-Altar und Jehmlich-Orgel) • Gleesberg (Köhlerturm) • Keilberg (Bismarckturm) • barocker Stadtkern EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Gleesberg« • Gaststätte und Pension »Chausseehaus« • Gaststätte »Forstteichschänke« • Gaststätte »Keilberg«

WEBCODE

erztour24 Kontaktadresse: Touristinformation Schneeberg Markt 1 08289 Schneeberg Telefon: +49 3772 20314 Telefax: +49 3772 22347 www.schneeberg.de

300 150

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


50

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

VON AUE ZUM SPIEGELWALD 560

497

Edelmannmühle

Aue ere

Hin t

Lößnitz 465

Alberoda 458

C5

Kühnhaide

523

Dittersdorf

Dreihansen

B169

50 0

Aub

40 0

Niederlössnitz

ac

579

h

644

0 40

Sparkassen-Erzgebirgsstadion

ch nba tte

600

Ku

532

WANDERTIPPS

400

ch

50 0

Zelle

Ber nsbacher Raum

0 40

Aue

681

Fallba

Niederpfannenstiel

Mü h

399

B101

700

ch lba

531

r Sc se hw ar z was

583

0

713

600

400

Auerhammer

700

Oberpfannenstiel

512

Bernsbach Beierfeld

5 km

595

Tourenbeschreibung Vom fußballstadion des fc erzgebirge aue wandern Sie entlang der Bahnlinie bis zum unteren Bahnhof in lößnitz. es folgt ein anstieg zum Schalholzplatz. Sie überqueren die Lößnitzer Straße und gelangen auf den Pfl anzgartenweg in richtung könig-albert-turm. dieser ist mit 31,5 m in einer Höhe von 728 m über nn einer der höchsten aussichtstürme des erzgebirges. nach der rast geht es zum Windpark zurück. anschließend genießen Sie die aussicht „einsiedel“. den kuttenweg gehen Sie entlang zur Sonntagswiese, nun kommen Sie am reichenbachstollen mit kneipp-anlage zum entspannen vorbei. über den dittersdorfer Weg gehen Sie an der auer Schwimmhalle entlang zurück zum auer Stadion.

länge: 20,1 km

Schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Sparkassen-Erzgebirgsstadion Aue www.fc-erzgebirge.de • König-Albert-Turm www.spiegelwald.de • Besucherbergwerk Reichenbachstollen/Kuttenzeche • Schwimmhalle Aue www.schwimmhalleaue.de EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Stadionblick« Aue • Gaststätte »Spiegelwaldbaude« www.spiegelwald.de

WEBCODE

erztour23

• Wanderung zur Prinzenhöhle diese zusätzliche tour präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Stadtinformation Aue Goethestraße 5 08280 Aue Telefon: +49 3771 281-125 Telefax: +49 3771 281-234 www.aue.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


51

G i p f e lg lü c k Wa n d e r ro u t e

WANDERWEG SCHWARZENBERG

Schwarzenberg Totenstein

ch ixba

Galgenberg

Neuanbau

Wildenau

Ottenstein

500

556

S269

B101

M Gro itt ße we ida 488

Schwarzenberg-Information S274

450

Ka

lte

r

S272

ch Ba

Brückenberg

Freitagsgut

WANDERTIPPS

Bühne Schwarzenberg (Erzgeb) Hp

Rockelmann 577

S272

550

Rosenthal

597

hw

Sc arz wa er

Bermsgrün

536

ss

555

Erla

0

Bärenstallung Bärenbach

1 km

Tourenbeschreibung diese tour führt Sie von der perle des erzgebirges über die schönsten aussichtspunkte Schwarzenbergs, vorbei an den bekannten Sehenswürdigkeiten Schloss Schwarzenberg, St. Georgenkirche, Meissner Glockenspiel und vielen anderen mehr. Gehen Sie vom parkplatz Hammerweg hinauf in die denkmalgeschützte altstadt, über die aussichtspunkte Galgen- und Becherberg zur Waldbühne Schwarzenberg, der zweitgrößten freilichtbühne deutschlands. Von dort gelangen Sie über den sonnenverwöhnten ortsteil Bermsgrün hinunter ins rosenthal und weiter zum Brückenberg mit herrlicher aussicht ins tal des flusses Mittweida. durch die sehenswerten parkanlagen am otten- und am totenstein gelangen Sie zum ausgangspunkt ihrer Wanderung zurück.

länge: 9,5 km

Blick auf St. Georgenkirche und Schloss Schwarzenberg

550

Am Becherberg Bockauer Weg

500

N

C6

Schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schloss Schwarzenberg mit Museum und Klöppelschule • St. Georgenkirche • Glockenspiel Meissner Porzellan • Denkmalgeschützte Altstadt • Schrägaufzug Schwarzenberg • Erzgebirgische Schnitzausstellung Harry Schmidt EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Steigerstube«, »Café Faber«, »Gasthaus zur Sonne«, »Café am Markt«

WEBCODE

erztour21 Kontaktadresse: Schwarzenberg-Information Oberes Tor 5 08340 Schwarzenberg Telefon: +49 3774 22540 Telefax: +49 3774 20258 www.schwarzenberg.de

Markierung:

m 750 600 450 300 150

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


gl端ck Auf! Bergbaugeschichte erwandern

Alles kommt vom Bergbau her. Dieser Spruch gilt f端r keine Region Europas so sehr wie f端r das Erzgebirge. Fast 1000 Jahre lang hat der Bergbau Menschen, Kultur und Wirtschaft gepr辰gt und eine einzigartige Landschaft geformt.


54

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

AUF DEN SPUREN DES HISTORISCHEN BERGBAUS 600

700

S182

H3

Kurort Altenberg (Erzgeb) B170

Binge 602

790

Altenberg

Kleiner Galgenteich Vorsperre Walkteich Großer Galgenteich

Altenberg 769

S178

Schwarzwas se r

Geising

Geising

Raupennest 826

Aschergraben

ing

700

S182

is Ge

Bergmänner im Habit

ma

Po

WANDERTIPPS

Oberes Vorwerk B170

800

Quergraben

He

808

asser erw

Pfarrwas ser

813

n rabe erg

800

Asc h

Fuchshübel

1 km

0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Bergbaumuseum Altenberg und Pingenwanderung Telefon: +49 35056 31703 • Besucherbergwerk Zinnwald Telefon: +49 35056 31344 • Sommerrodelbahn Telefon: +49 35056 35385

Scharspitze

Tourenbeschreibung Vom Parkplatz „Am Skilift“ überqueren Sie die dresdner Straße und gelangen zum Bahnhof Altenberg. über die dippoldiswalder Straße, den Bosseplatz – rechts ab in die Hirschsprunger Straße, kurz vor der einfahrt zum edekA-Markt geht die Wanderung rechts ab, entlang des Bergbaulehrpfades, vorbei an der Altenberger Pinge, dem Pulverhaus und dem Markscheidestein zum Bergbaumuseum. über das Gelände des europarkes, vorbei am Al-Schacht erreichen Sie den Aschergraben. diesen wandern Sie vorbei am Goethedenkmal bis zum Besucherbergwerk Zinnwald. der rückweg nach Altenberg führt Sie über den lange Gassenweg, über die Zinnwalder Straße, die Bergstraße und über den Querweg zum Bahnhof Altenberg.

länge: 10,3 km

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Rodelklause • Pension »Bergglöckl« • Café »Buntes Häusel«

WEBCODE

erztour92 Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Altenberg Am Bahnhof 1 01773 Kurort Altenberg Telefon: +49 35056 23993 info@altenberg-urlaub.de www.altenberg.de

Schwierigkeit: leicht

m 1050 900 750 600 450

KAMM

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


55

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

ZUM ABENTEUERBERGWERK Kurort Seiffen/Erzgeb.

700

Spitzberg 713

Se

Reicheltberg 741

i ffen e r Ba c

h

Seiffe ner Ba ch

Berghof S213

S213

Heidelberg

700

721

graben den

760

685

He i

Spielzeugmuseum Seiffen

Oberseiffenbach 687

Fischermühle l enb ac

Bre t

823

h

Wetzelhübel

0 60

Sch w

Hohle

700

700

Zaunhübel

717

Unterer 7 0 Heidrichteich 0

760

735

S214

Deutschkatharinenberg Hegertempel

713

itz

Deutschneudorf Republik

S214

0 60

T s c h 1ekmc h i s c h e 700

0

WANDERTIPPS

797

e i n it z

Museumsbergwerk

Huthaus

Grauhübel

h t mü

Weißer Stein Oberlochmühle 700

800

Deutscheinsiedel

Sc hw ein

649

S207

Ahornberg 0 70

Wild ba

600

ch

G5

70 0

Tourenbeschreibung die tour beginnt an der kirche Seiff en. Als orientierung dient die grün-weiße Markierung richtung Skilift/reicheltsberg zum klötzerhübel in oberlochmühle. Hier finden Sie ein kleinod, die kapelle am Weg. In oberlochmühle verlassen Sie die grün-weiße Markierung und wandern auf dem gelb-weißen Schweinitztalwanderweg talaufwärts richtung deutschneudorf. Weiter geht es entlang des kunstgrabens und fuchsleitenweges hoch zum „Anton Günther Stein“. Vorbei an kirche, Pfarrhaus und der alten Schule laufen Sie die Bergstraße hinauf zum kupferweg. Sie erreichen die Brüderwiese, deutscheinsiedel und gehen weiter über das freilichtmuseum ins Zentrum des Spielzeugdorfes, dem Ausgangspunkt dieser Wanderung.

länge: 17,5 km

Schwierigkeit: mittel

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gasthof »Oberlochmühle« • »Huthaus« am Fortuna-Stolln • Gasthaus an der Kirche • Pension »Zum Alten Paulshof«

WEBCODE

erztour26 Kontaktadresse: Fortuna Bernstein GmbH Deutschkatharinenberg 14 09548 Deutschneudorf Telefon: +49 37368 129-42 Telefax: +49 37368 129-43 www.fortuna-bernstein.de

Markierung:

m 900 Spielzeugmuseum Seiffen

SEHENSWÜRDIGKEITEN • 1. Wanderkapelle im sächsischen Erzgebirge • Abenteuer Bergwerk Bernsteinzimmer • Mineralienwerkstatt und erzgebirgische Schauwerkstätten

Museumsburgwerk

750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

12

14

16

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


56

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

HISTORISCHER BERGBAUSTEIG

G5

610 Glashütte

Klinger

Kurort Seiffen/Erzgeb.

Führung entlang des Bergbaulehrpfades

685

S213

Kirche

S213

Binge

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Barocke Rundkirche nach dem Vorbild der Dresdner Frauenkirche • Erzgebirgisches Spielzeugmuseum • Erzgebirgisches Freilichtmuseum

Reicheltberg 741 700

0

1 km

Tourenbeschreibung Jahrhunderte Bergbautätigkeit haben bis heute ihre Spuren im Ortsbild von Seiff en hinterlassen und leben im Bewusstsein der Menschen weiter. So legte die Bergbauforschungsgruppe im ortszentrum einen lehrpfad mit der Bezeichnung „Historischer Bergbausteig“ an. dieser beginnt am eingang der „Geyerin“ oberhalb der kirche an der deutschneudorfer Straße. eine hier angebrachte orientierungstafel erläutert Ihnen den Verlauf des Bergbausteiges mit seinen 20 Stationen, an denen sich jeweils Schilder in der form eines „deutschen türstockes“ mit genauer Beschreibung zu den betreff enden Standorten befinden. erlangen Sie einzigartige einblicke in die Bergbaugeschichte und genießen Sie den phantastischen „Bingenblick“ über Seiff en.

länge: 1,3 km

Schwierigkeit: leicht

m

WEBCODE

erztour28

• Museumstour • Wanderung über den Schwartenberg diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Tourist-Information Hauptstraße 95 09548 Kurort Seiff en/Erzgebirge Telefon: +49 37362 8438 info@touristinfo-seiff en.de www.seiff en.de

Markierung:

Kirche

900 750 600 450 300

km

0.2

0.4

0.6

0.8

1

1.2

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


57

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

ERLEBNISPFAD HISTORISCHES SEIFFEN

G5

Schwartenberg 787

Steinhübel

0 70

S207

Wanderpause im Freilichtmuseum 760

685

S213

Kirche

Reicheltberg

Heidelberg Seiffene r

741

WANDERTIPPS

Berghof

S213 Kurort Seiffen/Erzgeb.

Bac h

Heidengraben

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Erzgebirgisches Spielzeugmuseum • Erzgebirgisches Freilichtmuseum • Barocke Rundkirche

S207

721

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Sommerrodelbahn • Haus der Modelleisenbahnen • Schauwerkstätten • Sportwelt Preußler

Oberseiffenbach

0

Ahornberg

1 km

823 800

Tourenbeschreibung der erlebnispfad soll Ihnen die Historie des Spielzeugdorfes Seiff en näher bringen. An insgesamt 32 Gebäuden, wie dem Spielzeugmuseum, dem ehemaligen Wohnhaus der Schnitzerin Auguste Müller, der Staatlichen Spielwarenfachschule, dem erbgericht oder am ehemaligen Verlagssitz von Hiemann und Sohn wurden Schilder angebracht. der neue erlebnispfad lädt Sie ein, Seiff en aktiv zu erkunden und den ort auf historischen Pfaden abzuschreiten. dabei werden Sie mit bedeutsamen Bauwerken, Werkstätten und Persönlichkeiten bekannt gemacht und können die reizvolle landschaft genießen. dazu ist ein spezieller Wanderführer erschienen, in dem es zu jedem der 32 einzelnen Anlaufpunkte entsprechende erläuterungen gibt.

länge: 12,1 km

Schwierigkeit: mittel

WEBCODE

erztour27

• Rund um Seiff en • Bergwerkswanderung diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Tourist-Information Hauptstraße 95 09548 Kurort Seiff en/Erzgebirge Telefon: +49 37362 8438 info@touristinfo-seiff en.de www.seiff en.de

Markierung:

m 1050 900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


58

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

RUND UM MARIENBERG 600

Marienberg

Rittersberg Rosenholz

B174

Hirschstein

Neusorge R

Hüttengrund

637

B171

621

Dorfel

S224

u cka Po ote

Galgenberg

ach enb lett Sch B171

60 0

S225

E5

Marienberg (Sachs)

Ratsseite

Schlettenberg

S221

Pobershau

nbach Wage

651

Wüstenschletta

Tobiashübel

651

689

Gebirge

60 0

700

Gelobtland

Amtsseite

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Marktplatz Marienberg • Wagenbachtal – Zeitzeugen des Bergbaus • Blauer Stein – Aussichtspunkt

Goldk rone nba ch

700

B174

u Ze

742

Ro te Po

Sei lerb ac

h

700

Altes Gericht

n Rätzteich be ra gg Rote pfüt zen bac h

1 km

700

0

WANDERTIPPS

647

Wildenburg

692 694

Blick zur Kirche St. Marien

Besucherbergwerk

662

Wil ds

au ck

Wildsberg

752

775

ber gba ch

792

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Hotel »Weißes Roß«, Marienberg • Gaststätte »Thieleschenke« , Gelobtland • Gaststätte & Pension »Rätzen´s Brettmühle« , Pobershau

Tourenbeschreibung nachdem Sie das einzigartige „Museum sächsisch-böhmisches erzgebirge“ im Bergmagazin besichtigt haben, gehen Sie durch Marienbergs denkmalgeschützte Idealstadtanlage aus der renaissance in richtung Galgenberg (Skilift). An der ehemaligen Ziegelscheune vorbei erreichen Sie das Wagenbachtal und den ortsteil Pobershau mit vielen Zeitzeugen des Silberbergbaus. Vom Aussichtspunkt Blauer Stein bietet sich ein toller Ausblick über das malerische Bergdorf Pobershau. nach einer kurzen rast geht es in richtung „rätzens Brettmühle“, durch das rätzteichgebiet mit Waldbad und tourismuszentrum. die Alte Görkauer Straße führt Sie von Gelobtland über den Goldkindstein mit einem herrlichen Blick über Marienberg zurück zum Bergmagazin.

länge: 14,5 km

Schwierigkeit: mittel

WEBCODE

erztour31 Kontaktadresse: Tourist-Information Marienberg Markt 1 09496 Marienberg Telefon: +49 3735 602-270 Telefax: +49 3735 602-271 www.marienberg.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

12

14

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


59

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

BERGBAUGESCHICHTE ERWANDERN

E5

Fürstenteich B174

B174n

Lauta

645

Lautenteich

S225

Moto Cross

Besucherbergwerk Pferdegöpel

0 60

Pferdegöpel

WANDERTIPPS

Brüderhöhe 688

S t a n d o r t ü b u n g s p l a t z

Superior Berghotel "Drei Brüder Höhe"

Wolfsberg 647

Marienberg Hotel Hirschstein Weißes

Gondelteich

B171

Wolfsberg

Mooshaide

Roß

B171

Marienberg (Sachs)

Mühlberg 650

0

1 km

Schlettenberg

S221

651

Tourenbeschreibung die route führt Sie vom Besucherbergwerk Pferdegöpel im ot lauta an den Halden der ehemaligen Schächte „Vater Abraham“ und „drei Weiber“ vorbei nach Marienberg. Sie betreten die Innenstadt durch das Zschopauer tor – den historischen Stadtkern im Stil der renaissance – bis zum quadratischen Marktplatz mit dem denkmal des Stadtgründers Herzog Heinrich. folgen Sie nun der Ausschilderung zum „Museum sächsisch-böhmisches erzgebirge“ im Bergmagazin, danach am kaiserteich vorbei durch das ehemalige torfabbaugebiet Mooshaide zur drei Brüder Höhe. Vom Aussichtsturm können Sie die reizvolle Mittelgebirgslandschaft genießen und gelangen zurück zum Aussichtspunkt.

länge: 9,1 km

Schwierigkeit: leicht

Markierung:

m

Pferdegöpel

900 750 600

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Pferdegöpel • Marktplatz Marienberg • Bergmagazin (Museum) • Aussichtsturm »Drei-BrüderHöhe« EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Ratskeller«, Marienberg – direkt am Markt • Hotel »Weißes Roß«, Marienberg • Berghotel »Drei-BrüderHöhe« *** S, Lauta

WEBCODE

erztour32 Kontaktadresse: Tourist-Information Marienberg Markt 1 09496 Marienberg Telefon: +49 3735 602-270 Telefax: +49 3735 602-271 www.marienberg.de

450 300

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


60

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

OEDERANER BERGBAU ERWANDERN

E3

Galgenberg 485

471

Bor

Kirchbach

ch nba

B173

S201

500 400

Blick auf Oederan 418

Steinberg

Oederan

Ranisberg

475

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Miniaturausstellung Klein-Erzgebirge • DIE WEBEREI | Museum Oederan • Stadtkirche mit Silbermannorgel • Dorfmuseum Gahlenz

518

Oederan

Görbersdorf

S207

Galgenberg 400

463

Hetzb a

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Goldener Stern« Memmendorf • Gasthof »Görbersdorf« • »Haus am Klein-Erzgebirge«

ch

0

WANDERTIPPS

1 km

Tourenbeschreibung Oederan erhielt vor 400 Jahren das Privileg einer Freien Bergstadt. Heute finden Sie hier zahlreiche tafeln am Wegrand, die auf den Bergbau in der region hinweisen. Im klein-erzgebirge können Sie vor oder nach einer Wanderung Sonderausstellungen zu diesem thema besichtigen. Start der tour ist ebenfalls das klein-erzgebirge. nach dem Stadtpark überqueren Sie die richard-Wagner-Straße und gelangen zum Stadtwald. über den Borntalweg und den ehemaligen erbstollen „neuerbaut oederan“ erreichen Sie den Hauptwanderweg. Vorbei an der friedenseiche führt er zum ranis, der höchsten erhebung von oederan (518 m). über Görbersdorf kommen Sie wieder nach oederan zurück.

länge: 8,1 km

Schwierigkeit: leicht

WEBCODE

erztour33 Kontaktadresse: Stadtinformation Oederan Markt 6 09569 Oederan Telefon: +49 37292 271-28 Telefax: +49 37292 271-29 www.oederan.de

Markierung:

m 750 600 450 300 150

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


61

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

BERGBAUPFAD FROHNAUER WEG hm

S 5e00

522

Mü h lh o l z

a Besucherbergwerk "Markus Röhling Stolln" Weißgut 557

Silberwäsche Sauwaldgut Sau w al d

602

581 Am Sauwald

S261

Zs c

ho

B95

pa

uta

lba

»Markus-Röhling-Stolln«

hn 0 55

Schacht Markus Röhling 600

WANDERTIPPS

Ritter

650

Himmelfahrtfundgrube

678

0

Seh m

kenberg Schrec Harnischkammer

649

Krönung

a

580

AnnabergBuchholz

Technisches Museum "Frohnauer Hammer"

Halde

Große Malwine

1 km

B101

Frohnauer Hammer

Annaberg-Buchholz unt Bf

Tourenbeschreibung Sie beginnen die 6,3 km lange Wanderung am frohnauer Hammer entlang der Albertstraße in richtung dörfel und passieren die rosenkranzhalde und alte Bergarbeiterwohnhäuser. Vorbei an der Himmelfahrt fundgrube gelangen Sie zur krönung Malwine, wo sich ein Abstecher zum Schreckenberg mit seiner ruine anbietet. die Wanderung führt Sie weiter richtung tannenberg/naturschutzzentrum, vorbei am eisernen Schaf zu dem jüngeren Markus-röhling-Berggebäude. über den fernwanderweg (eB) erreichen Sie das Besucherbergwerk Markus-röhling-Stolln und weiter bergan den Gasthof Bergschmiede. Vorbei am 10.000-ritter-Stollnmundloch führt Sie der Weg zur Sehmatalstraße zurück zum einstiegspunkt am frohnauer Hammer.

länge: 6,3 km

Schwierigkeit: mittel

D5

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schreckenberg mit Ruine • Pferde- und Ponyausleihstation »Markus Röhling« • Lehrpfad am Naturschutzzentrum • Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln • Frohnauer Hammer EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Markus-Röhling-Stolln • Landgasthof »Bergschmiede« • Gaststätte Frohnauer Hammer & Hammergarten

WEBCODE

erztour35 Kontaktadresse: Tourist-Information Annaberg-Buchholz Buchholzer Straße 2 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 19433 www.annaberg-buchholz.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

1

2

3

4

5

6

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


62

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

BERGBAULEHRPFAD AM PÖHLBERG Annaberg

D5 Butterfässer

Bastei

Wilde Ecke

745 800

664

Schützteich

700

AnnabergBuchholz

831 750

B95

598

Aussichtsturm Pöhlberg

65 0

686

70 0

650

Orgelpfeifen

60 0

1 km

0

Tourenbeschreibung Vom Kätplatz aus überqueren Sie die B95 zur Ernst-Roch-Straße, der Pöhlbergauff ahrt, streifen den flößgraben und erreichen geradeaus die Bassaltfelsformation „Butterfässer“. rechts der Straße führt Sie der rundgang (e3) um den Pöhl-berg. Sie passieren das flächendenkmal Pöhlbergalm und überblicken den ort königswalde, eines der besterhaltenen Waldhufendörfer des erzgebirges. Später führt der Weg am ältesten Annaberger Bergbaurevier St. Briccius vorbei, wo sich ein Abstecher zum Huthaus lohnt. Wieder dem rundgang folgend, kommen Sie am alten töpferstolln und den nördlichen Butterfässern vorbei, bevor Sie die ernst-roch-Straße und den Ausgangspunkt kätplatz erreichen.

WANDERTIPPS

Kontaktadresse: Tourist-Information Annaberg-Buchholz www.annaberg-buchholz.de

SEHENSWÜRDIGKEITEN • St. Briccius (ältestes Bergbaurevier) • oberer Rundgang (15 min.) • Plateau mit Berghotel »Pöhlberg« Aussichtsturm • Butterfässer (Felsformation)

länge: 5,5 km

Schwierigkeit: leicht

Buchholzer Straße 2 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 19433

Pöhlbergplateau mit Aussichtsturm

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Berghotel »Pöhlberg« • Tiergehege (Außengastronomie)

Markierung:

m 1050 900 750

WEBCODE

600 450

km

1

2

3

4

5

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

erztour36


63

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

BERGBAULEHRPFAD HAMMERUNTERWIESENTHAL

D7

Luxberg

KretschamRothensehma

P B95

Steinberg

S266

800

mpel b S tü

877

a ch 800

Bachberg Berghäuser

883

Bärenlohe

Hammerunterwiesenthal

e ch his k ec bli ch pu Re

ggraben Han

ahn

Ts

telb er g b

Výsada

887

öhlb a ch

Fich

Toskabank

B95

900

Schlössel

0

800

h lb a ch

900

S266

České Hamry

1 km

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt der 10 km langen Wanderung ist der Bahnhof Hammerunterwiesenthal. der Weg führt Sie zunächst bergwärts zum radweg, weiter bis zur Staatsstraße richtung neudorf. diese queren Sie und erreichen dann das alte kalkwerk. An der kreuzung eisenbergstraße/Bierweg lohnt sich ein Abstecher zur toskabank, einem Aussichtspunkt auf einer markanten Gneis-formation. Weiter gehen Sie über ein Zwischenstück des Bierweges und dem anschließenden Jordanweg bis ins luxbachtal. Vorbei an ehemaligen Schachtanlagen führt Sie der Weg zum Bahnhof niederschlag. Von dort verläuft der Weg größtenteils parallel zu der Strecke der fichtelbergbahn bis zurück zum Ausgangspunkt.

länge: 10 km

Schwierigkeit: mittel

Hammerunterwiesenthal

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelbergbahn • Toskabank • Luxbachtal • ehemalige Schachtanlagen und Spuren der erzgebirgischen Bergbaugeschichte EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Pension und Gaststätte »An der Erzgebirgsbahn« • Gasthof Pension »Rotes Haus« • Café und Gästehaus Reichel

WEBCODE

erztour37 Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

Markierung:

m 1050 900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


64

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

TATJANA-HÜFNER-TOUR 11 0

Fichtelbergbaude Fichte lb

0

erg

95 0

100 0

D6 bah

908

n

Hüttenbach

ner Fichtelberg Klei 1206

1124 S271

1150

Sachsenbaude

Eckbauer

Kurort Oberwiesenthal

0 110

Zechengrund

976

Neues Haus

B95

Tschechische Republik

ch

1050

Pöhlba

1100

0

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Skisprungschanzen • Spuren des Alt-Bergbau im Zechengrund • Ganzmeilensäule aus der historischen Postgeschichte • Faschingsbrunnen

1000

B95

1084

Pöhlbach

nd gru hen Zec

1105

90 0

1004

1 km

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt dieser tour ist die talstation der Schwebebahn. In richtung Büttnerweg laufen Sie rechts über die Skiwiese bis zur kurve der karlsbader Straße. Hier genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt. Weiter gehen Sie nach links, am faschingsbrunnen vorbei zur Alten Poststraße bis zur kleingartenanlage im Zechengrund. In diesem kleinod entlang der tschechischen Grenze entdecken Sie seltene Pfl anzen sowie alte Schächte und Spuren des Bergbaues. Auf dem Anton-Günther-Weg und der Alten Poststraße wandern Sie in richtung Skisprungschanzen über die Skiwiese zurück zum Ausgangspunkt.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »K1« Sporthotel • Gasthaus und Pension »Schachtelbud« • Berggasthof »Neues Haus« • AHORN Hotel am Fichtelberg

WEBCODE

erztour38

tatjana Hüfner: olympiasiegerin rennrodeln 2010

Länge: 6,7 km

Schwierigkeit: leicht

Markierung:

m 1350 Sprungschanzen

Kneipp-Anlage

1200 1050

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

900 750

km

1

2

3

4

5

6

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


65

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

ENTDECKERPFAD – HAMMERUNTERWIESENTHAL Berghäuser

D7

Bärenlohe

Hammerunterwiesenthal

891

S266

Bärenlohe Steinbruch

WANDERTIPPS

900

B95

Pöh

c is h c k e li h b sc pu T e 1 km R

Hammerunterwiesenthal B95

Schlössel

0

lbach

h

e

SEHENSWÜRDIGKEITEN • dampfbetriebene Schmalspurbahn • 14 Informationstafeln EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Pension und Gaststätte »An der Erzgebirgsbahn« • Gasthof und Pension Rotes Haus

Tourenbeschreibung der entdeckerpfad beginnt am Bahnhof Hammerunterwiesenthal. Wandern Sie bergwärts in richtung radweg. Von hier aus können Sie einen einmaligen Blick auf den ort mit seiner historischen kirche genießen. Von den tafeln am Wegesrand erfahren Sie viel Wissenswertes zur ortsgeschichte. ohne Anstrengung erreichen Sie den Steinbruch und das historische kalkwerk, um dann über die Bärenlohe und den ortskern wieder zum Ausgangspunkt am Bahnhof zu gelangen. WEBCODE

erztour93

länge: 4,65 km

Schwierigkeit: leicht

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

Markierung:

m 1200 1050 900 750 600

km

0.5

1

1.5

2

2.5

3

3.5

4

4.5

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


66

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

ZWÖNITZER BERGBAUGESCHICHTE Zwönitz

B171 S283

592

Museum Olbernhau

Zwönitz Olbernhau

S223

S258

Ba ch

Hammerteich

Hotel Zum Poppschen Gut

Poppsches Gut

Am Hainberg

554

550

Hüttengrund

600

500

Kühn hai der

Olbernhau

0 60

Hammermühle

Bärenbachteich

Huthaus, Sitz des Bergmännischen Traditionsverein Zwönitz e. V.

500

He

S214 652

S270

bach ge

599

ha

H aZiege l d neberg

518

Denkmalkomplex 567 Saigerhütte S260 Hotel Saigerhütte

Flö

Kühnhaide

550

Hainberg

474

600

Dörfel

S214

WANDERTIPPS

Museum Bethlehemstift Saigerhütte

483 S216

Grünthal Burgstädtel 600

Dörfelteich

500 60 0

Katzenstein

55 0

Haingut

0 65

Bruchberg 700

Pföbe

Schwarzer Stein

1 km 1 km

700

650

668

D ö rfe l b a c h

stein

Hubertushof Hücken

648

615

0 70

674

00

C5

708

Tourenbeschreibung Ausgehend von der Stadtinformation führt Ihr Weg zum Austelpark. Vorbei an den communzechen „Neues Glück“ und „Segen Gottes“ kommen Sie zum Zwönitzer Wasserfall.  Weiter in richtung Burgstädtel passieren Sie die communzeche „St cristoph“ und „felsenbauend Glück“ bevor Sie sich im Wassertretbecken abkühlen können. Ihr Weg führt weiter über die Zwönitzquelle zur Türckschanze. Die Grünhainer Straße überquerend erreichen Sie den Silberstolln im OT kühnhaide. Von hier wandern Sie weiter bis zum Huthaus und der Bergmännischen traditionsecke bis zum Markt, Ihrem Ausgangspunkt.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • »Raritätensammlung Bruno Gebhardt« in der Austel Villa Telefon: +49 37754 2323 • »Austelpark« • Wasserfall • Zwönitzquelle • »Huthaus« (Besichtigungen nach Anmeldung möglich) EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Schachtelhalm« • Einkehrmöglichkeiten im Stadtzentrum

WEBCODE

erztour40

Länge: 9,6 km

Schwierigkeit: leicht

Kontaktadresse: Stadtinformation Zwönitz Markt 6 08297 Zwönitz Telefon: +49 37754 351-59 Telefax: +49 37754 351-58 www.zwoenitz.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


ERLEBNISTAGE im Erzgebirge

ERLEBNISTAGE – MONTANE KULTURLANDSCHAFT ERZGEBIRGE Erzgebirgsweit und nur an diesem Wochenende erleben Sie die Montanregion Erzgebirge auf dem Weg zum UNESCO Weltkulturerbe vom 31.05. bis 01.06.2014

WEITERE INFORMATIONEN: Tourismusverband Erzgebirge e. V. Tel. 03733 18800-0 info@erzgebirge-tourismus.de

WWW.ERZGEBIRGE-TOURISMUS.DE


68

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

SCHNEEBERG-NEUSTÄDTLER BERGBAULEHRPFAD

C5

a B93 Technisches Museum Schlem “Siebenschlehener Pochwerk” Fundgrube Weißer Hirsch

Michaelismaßen

500

466

Gesellschaft

485

Schneeberg

Fundgrube Beust Halde Fundgrube Sauschwart

562

Fundgrube Morgenstern

Neustädtel

Daniel

WANDERTIPPS

St. Anna 560

Strandbad Filzteich

„Siebenschlehener Pochwerk“

B169

Adam Heber

Priesterhäuser

Siebenschlehen

Priesterhalde Chausseehaus

Wolfgangmassen

Peter und Paul 562 Jägerkaserne

Speicher Filzteich

S274

B169

ilzbach 545 F

Kuchenhaus Fundgrube Wolfgangmassen

S273

1 km

0

Tourenbeschreibung die tour startet am technischen Museum „Siebenschlehener Pochwerk“. Sie folgen der lehrpfad-Beschilderung oder Markierung in richtung fundgrube (fG) Gesellschaft. über den Sonnenwirbel und durch den Hüttengrund gelangen Sie zur fG Sauschwart. Von dort sehen Sie schon die imposanten Halden des Schindlerschachtes und der fG daniel. Genießen Sie hier die Panoramaaussicht auf die Bergstadt Schneeberg. danach führt der Weg zum Strandbad filzteich, am Hauptkunstgraben entlang und nach überquerung der B169 zur fG Wolfgangmaßen. Von dort gelangen Sie über das Hohe Gebirge zurück zum Ausgangspunkt im ortsteil neustädtel. Abschließend lohnt ein Abstecher zur fG Weißer Hirsch.

länge: 8,0 km

m

Schwierigkeit: mittelschwer

Technisches Museum

Fundgrube Weißer Hirsch

600

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Zum Eisernen Landgraf, Karlsbader Straße 44 • Jägerheim, Am Filzteich 4 e

WEBCODE

erztour94 Kontaktadresse: Touristinformation Schneeberg Markt 1 08289 Schneeberg Telefon: +49 3772 20314 Telefax: +49 3772 22347 www.schneeberg.de

Markierung:

Fundgrube Wolfgangmassen

750 “Siebenschlehener Pochwerk”

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Technisches Museum »Siebenschlehener Pochwerk« • Strandbad Filzteich • Fundgrubenkomplexe mit hervorragend erhaltenen Taggebäuden und Halden sowie Zeugnisse der bergmännischen Wasserwirtschaft • Miniaturbergbaulandschaft auf der Fundgrube Gesellschaft in der Sommersaison – Info unter Telefon: +49 3772 21815

450 300 150

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


69

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

WANDERUNG ZUM RECHENHAUS Aue

Sc h

wa

B101

Neudörfel

rzw

as se

500

r

S255

Gemeindeberg Zwickau e r

Viertelzeche

Floßgrab en

500

Eichert 564

de

M ul

Auerhammer

Eichert

564

ch W iesen g r undba

Gaststätte Rechenhaus Kirchberg

WANDERTIPPS

B283

547

595

0 50

Zw

er Mulde au i ck

600

Neuer Anbau

603

Spahnhübel

600

Zs

0 50

ubach orla ch

C5

Lauknersknochen

B283

Albernau 521 0

1 km

S273

Bockau

665

Tourenbeschreibung die Wanderung beginnt am Vereinshaus des Bergbauvereins und führt Sie über die Parkstraße und den erzengelweg zum rondell-Bockau. nach rechts geht es über die Muldenbrücke zur historischen Gaststätte „rechenhaus“. Zurück kommen Sie entlang des floßgrabenweges und der ricarda-Huch-Straße zum Hammerherrenhaus. Anschließend nehmen Sie die Muldenstraße, Brückenstraße, Bockauer talstraße und den Zwitterweg zurück bis zum Vereinshaus. der floßgraben und das rechenhaus waren wichtige bergbautechnische Anlagen und sind heute beliebte Ausfl ugsziele. Am Rechenhaus stößt der 1559 erbaute und 15,3 km lange floßgraben auf die Mulde.

länge: 15,8 km

Schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • »Hammerherrenhaus« in AueHammerplatz (z. Z. im Aufbau) www.herrenhaus-auerhammer.de • Auer Stadtmuseum und der »zoo der minis« EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Rechenhaus« Bockau/Albernau www.rechenhaus.de • Hotel »Blauer Engel« www.hotel-blauerengel.de • »Einkehr« am Tiergarten Aue www.einkehr-aue.de

WEBCODE

erztour41

• Wanderung zum Gleesberg diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Stadtinformation Aue Goethestraße 5 08280 Aue Telefon: +49 3771 281-125 Telefax: +49 3771 281-234 www.aue.de

Markierung:

m 750 600 450 300 150

km

2

4

6

8

10

12

14

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


70

G lü c k Au f Wa n d e r ro u t e

RUND UM CARLSFELD

B7 80 0

900

isterbä chel

S276

ttenba c

h

Schulm e

Glashü

ch ilzs W

900

Carlsfeld

S276

Idyllisches Carlsfeld – Geburtsort des Bergmannklaviers (Bandonion)

884

900

WANDERTIPPS

900

Parkplatz

Otterberg

900

944

916

Talsperre Carlsfeld Talsperre

931

CarlsfeldWeiterswiese

1 km

0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • begehbare Staumauer, schöner Rundwanderweg um die Talsperre • barocke Trinitatiskirche: älteste Rundkirche Sachsens (1684 – 1688) • »Heimatdorf« des Bandonions mit Bandonionmanufaktur, jährlich im Mai: Bandonion-Workshop, jährlich im Oktober: Internationales Bandoniontreff en

Weitersglashütte

Zur Talsperre

Tourenbeschreibung der Bergbaulehrpfad in und um carlsfeld lässt für Sie mit Hilfe einer Vielzahl von interessanten Informationstafeln an originalschauplätzen eine äußerst bewegte Bergbauhistorie lebendig werden. die älteste rundkirche Sachsens, Berg- und Hammerwerke, Zinnseifen und Hochöfen sind nur einige der Höhepunkte auf dieser tour. die rundwanderung führt Sie auch über die Staumauer der höchstgelegenen trinkwassertalsperre deutschlands. Im ort selbst können Sie das äußerst seltene Handwerk der Bandonionherstellung in der Werkstatt des Meisters selbst erleben.

FREIZEITMÖGLICHKEITEN • direkte Lage am E 3 und am Kammweg Erzgebirge-Vogtland • sehr schneesicherer Wintersportort mit Lage an der Kammloipe

WEBCODE

erztour44

länge: 8,4 km

Schwierigkeit: leicht

Kontaktadresse: Tourist-Service-Center Eibenstock Dr.-Leidholdt-Straße 2 08309 Eibenstock Telefon: +49 37752 2244 www.eibenstock.de Außenstelle Carlsfeld Telefon: +49 37752 2000

Markierung:

m 1200 1050 900 750 600

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


71

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


72

grenzenlos. Wildromantische Naturerlebnisse

Das Erzgebirge zählt zu den schönsten Wanderregionen Deutschlands, weil sich hier Körper und Geist gleichermaßen erholen können. Entspannung ist garantiert – zum Beispiel bei einer abwechslungsreichen Tour durch urige Täler und saftige Wiesen. Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


74

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

ENTLANG DER ALTENBERGER SPORTANLAGEN

Kle ine Bie la 7 0

Korbsholz Buschhaus

Klinge

778

700

Rote W eiß er 732 itz

elb ac h

B170

790

Binge

Raupennest 826

S182

B170

Kahleberg

Ne ug rab e

905

n

Wi ld

z eißerit eW

S182

Pfaffenbu

Schwarzer Teich

1 km

800

0

Aschergrabe

Oberes Vorwerk n

Scharspitze

895 806

WANDERTIPPS

602

Altenberg

833

Am Gabelberg

Rennschlitten- und Bobbahn

769

Seifenbusch

Pöbelknochen

758

824

Kurort Altenberg (Erzgeb)

Speicher Altenberg Pö b

Geisingberg

S182

765

776

Lerchenhübel

692

Rüstmeisterberg Schellermühle

668

We i c h o l d s w a l d

700

Riedelmühle

657

0

h

708

B170

Kesselhöhe

Hirschsprung S182

Zentraler Loipenparkplatz s c h Zinnwald

Georgenfeld

B170

Fundgrube 833

er ass erw

808

He

Koh lgru nd ba c

Waldbärenburg

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Georgenfelder Hochmoor Telefon: +49 35056 35355 EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Hotel Lugsteinhof Telefon: +49 35056 3560 • Beerenhütte Telefon: +49 35056 229674

797

Zinnwald

Tourenbeschreibung der Parkplatz befindet sich direkt an der rennschlitten- und Bobbahn. nach Besichtigung der sportanlage verlassen sie das Gelände über den Hauptausgang/Bornweg, die Falkenhainer straße, rechts ab zum Bauweg und Bornweg. Hier überqueren sie die dresdner straße in richtung schellerhau. Vor dem Wasserwerk gehen sie links zum Viehtriftweg. linksseitig des Weges befindet sich das ehemalige Biathlonstadion. danach geht es über den damm des Galgenteiches, vorbei am sportplatz, über die rehefelder straße, entlang des Quergrabens zum alten zaunhäuser Weg, die schneise 30 und den K-Flügel zum Biathlonstadion. zurück zur schneise 30, vorbei an den lugsteinen und der Wetterstation wandern sie über den Hochmoorweg zum Grenzsteinhof.

länge: 9,8 km

WEBCODE

erztour95 Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Altenberg Am Bahnhof 1 01773 Kurort Altenberg Telefon: +49 35056 23993 info@altenberg-urlaub.de www.altenberg.de

schwierigkeit: leicht

Zentraler Loipenparkplatz Zinnwald

m 1050 900 750 600 450

KAMM

km

1

2

3

4

5

H3

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


75

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

GROSSER RUNDWANDERWEG g

H4

S184

Grüne Tanne

Kahle Höhe

756

Gaststätte & Pension Bierkeller

Zwergbaude Seyde

700

mlitz Gim

Hermsdorf/Erzgeb.

Richters Kuppe sd Herm

70 0

S184

Gim mli tz

Bach orfer

Aussicht genießen und rasten

h bac eiß W

759

0 70

r

S183

700

739

771

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Bauern- und Heimatmuseum, Telefon: + 49 35057 51383 Freitag bis Mittwoch 11 – 16 Uhr

Schickels Höhe

800

805 S184

800

805 S185

Zollhaus

Neuhermsdorf

1 km

0

Tourenbeschreibung sie wandern von neuhermsdorf in richtung seyde, biegen auf den Wanderweg in den Köhlergrund ein. nun steigen sie bergauf zum Buchenweg entlang der Lehrtafeln über die heimischen Pfl anzen und tiere auf die allee „Baum des Jahres“. Vorbei an schule und Kindergarten kommen sie zum Kirchplatz, über den Haselbornweg, den Querweg bis zum sportplatz. Von da aus nehmen sie den Weg über die Hauptstraße zur Dorfstraße bergab, vorbei am Herrenbrunnen, auf dem Forstweg weiter zum Knochen. Genießen Sie den ausblick. Über den Schlüsselweg im Gimmlitztal gelangen Sie zum Kalkwerk und folgen der Kalkstraße bis zur schneise 11, weiter auf dem Schwerdtweg zur Gimmlitzquelle. Sie führt jetzt die altenberger Straße zum aussichtspunkt „Schickelshöhe“, entlang der Bergstraße, in Begleitung der Windmühlen, über die alte Straße nach neuhermsdorf. länge: 16,6 km

schwierigkeit: mittel

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte Bierkeller, Telefon: +49 35057 51383 Freitag bis Mittwoch ab 11 Uhr • Gaststätte Buschhaus, Telefon: +49 35057 51341 tägl. ab 8 Uhr, Montag bis 14 Uhr, alle anderen Tage bis 20 Uhr

WEBCODE

erztour96

• Mühlentour • Über Berg und Tal diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Gemeinde Hermsdorf/E. Kirchplatz 2 01776 Hermsdorf/E. Telefon: +49 35057 51210 gemeinde-hermsdorf.erzg@t-online.de www.hermsdorf-erzgebirge.de

Markierung:

Gaststätte & Pension Bierkeller

m

WANDERTIPPS

1050 900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

12

14

16

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


76

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

SPURENSUCHE IN DER DIPPOLDISWALDER HEIDE Drescherhäuser

Deutsches

Siedlung Rabenau Waldfrieden 310

Lübau

Borla s

351

Schwarzer Teich

30 0

Buchwald

h bac

S193

338

W Rote eißeritz

342

Z i p f e l h e i d e

359

Seifersdorf

Barbarakapelle

Seifersdorf

ch s gru ndb a

Borlas-Bach

Geierswacht

Dieb

404 371

Erashöhe

1 km

0

428

400

S193

363

383 380

Weißeritztalbahn im Rabenauer Grund

ch

Aschenberg

355

ba lsa Oe

372

425

Oelsa

300

Schanze

367

Börnchen

Lerchenberg

367

Kleinoelsa

Spechtritz

Spechtritz

ach chb ßli Ge

Rabenau

350 S193

379

392

Malter Talsperre Seifen Malter

400

t Ro

00 ritz 3 iße Galgenberg Stuhlbaumuseum Rabenau e eW

331

406

Malter

Tourenbeschreibung diese rundtour lädt sie zu einer Wanderung in ruhiger reizvoller natur mit faszinierenden aussichten und malerischen landschaften ein. Bevor sie vom rabenauer Markt aus ihre Wandertour über den radweg in richtung dippoldiswalder Heide starten, ist ein Besuch des deutschen stuhlbaumuseums empfehlenswert. entdecken sie anschließend in der dippoldiswalder Heide zahlreiche historisch einmalige orte. an der talsperre Malter angekommen, können sie eine erholsame Pause einlegen, um anschließend die rückwanderung nach rabenau durch das tal der roten Weißeritz anzutreten. Für müde gewordene Wanderfüße ist auch die rückfahrt mit der Weißeritztalbahn möglich.

länge: 13,4 km

schwierigkeit: leicht

Markierung:

Barbarakapelle

m

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau

600 450 300

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau, Telefon: +49 351 6413611 • geologisches Naturdenkmal Götzenbüschchen • Kulturdenkmale in der Dippoldiswalder Heide EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Museumscafé • Gasthaus zum Götzenbusch • Rest. Rabenauer Mühle mit Ausfl ugslokal »Zum Wanderer«

WEBCODE

erztour97

• Rabenauer Rundwanderweg • Sagenweg diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Fremdenverkehrsamt Rabenau Markt 3 · 01734 Rabenau Telefon: +49 351 6498226 E-Mail: fremdenverkehrsamt@ stadt-rabenau.de www.stadt-rabenau.de

150 0

km

2

4

6

8

H2

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


77

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

DURCH DAS GIMMLITZTAL ZUR BOBRITZSCHQUELLE Talsperre Lehnmühle Neubau S186 B171 Bellmannswald

Kleinbobritzsch

615

Alte Schanze

Vorsperre

616

Gottfried Silbermann Museum

Bobritzsch

B171

Niedermühle

Frauenstein

Kuttelberg 655

615

Ullrichs Berg

600

G

Krö ten

Kuhhübel

ch ba

Illingmühle

itz ml Gim

600

B171

S184

688

itz ml im

ine Kle

1 km 667

700

660

Technisches Denkmal "Weicheltmühle" Reichenau Sandgrubenberg

703

z Tourenbeschreibung sie starten am Marktplatz in Frauenstein und wandern ca. 15 km auf Wiesen-, Feld-, Wald- und Forstwegen. Markierung Grün führt sie entlang am Poststeig, Gimmlitztal mit aussicht auf Berge, täler, Wälder. an der talkreuzung Gimmlitztal folgen sie der gelben Markierung ins tal des Mühlen-Insektenhotel, Finsterbuschmühle, sägewerk Illingmühle, Müllermühle, Weicheltmühle mit Gaststätte, Museum und Wasserrad. an der Kammstraße (grüne Markierung) erreichen sie den Querweg mit Bobritzschquelle, aussicht auf landschaft um reichenau, Frauenstein, Burgruine, talsperre lehnmühle. die gelbe Markierung ab der B171 führt sie nach reichenau, Hufe-Bobritzschtal, ringelmühle, Frauenstein mit ausblick auf die Burg und Friedhofskapelle aus dem Jahre 1616. Internet: http://www.frauenstein-erzgebirge.de/urlaub/sport-freizeit/im-sommer/wandern/wandervorschlaege/ länge: 15,5 km

schwierigkeit: leicht

Markierung:

m

Gottfried Silbermann Museum

900 750 600

Schloß und Burg Frauenstein

WANDERTIPPS 723

ch zs

B171

it br Bo

Reichenau

S184

650

0

693

636

Hartmannsdorf-Reichenau

650

Gim ml itz

Lärchenhübel

Kollmberg

70 0

S189

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Illingmühle (ohne Besichtigungsmöglichkeit) • Müllermühle (ohne Besichtigungsmöglichkeit) • Weicheltmühle (Mi. Ruhetag) EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Weicheltmühle« • Frauenstein • Mehrere Gaststätten, Café, Imbiss

WEBCODE

erztour98

• Von Frauenstein zur Talsperre Lichtenberg • Silbermannrunde - Nassau diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Tourist-Information Frauenstein Markt 28 09623 Frauenstein Telefon: +49 37326 83825 Telefax: +49 37326 83819 www.frauenstein-erzgebirge.de

450 300

km

2

G3

4

6

8

10

12

14

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


78

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

OLBERNHAUER RUNDWANDERWEG B171 S223

Museum Olbernhau

592 0 60

Olbernhau

Bärenbachteich

Hotel Zum Poppschen Gut

Poppsches Gut

Am Hainberg

554

550

Hüttengrund

500

Olbernhau

500

ha Flö

550

518

Halde S214

Hainberg

599

474

600

Dörfel

Am »Anton Günther Stein«

Denkmalkomplex Saigerhütte Hotel Saigerhütte

S214

WANDERTIPPS Museum Saigerhütte

483 S216

Grünthal Dörfelteich

500

60 0

Haingut

55 0

0 65

650

615

Pföbe

668

1 km

700

Hückenstein

D ö rfe l b a c h

Bruchberg 0

F4

Tourenbeschreibung auf dem landschaftlich sehr schön gelegenen rundweg erwarten sie tolle ausblicke auf die stadt olbernhau, gute einkehrmöglichkeiten und interessante museale einrichtungen direkt am Weg. den durchgängig als olbernhauer rundwanderweg ausgeschilderten Weg beginnen sie am besten auf dem Marktplatz. Von dort aus gelangen sie über die Bahnhofstraße und den rübenauer Weg zum anton-Günther-stein mit herrlichem ausblick über die stadt bis hin zum schwartenberg. Im weiteren Verlauf führt sie die tour zum historischen Areal der Saigerhütte. Hier empfiehlt sich eine Rast mit ausgiebiger erkundung des denkmalkomplexes. der rückweg verläuft auf der anderen Flöhaseite mit nochmals tollem Blick auf die stadt.

länge: 8,7 km

schwierigkeit: leicht

m

Markierung:

/ortswanderwege

Denkmalkomplex Saigerhütte Museum Saigerhütte

750 600 450

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Museum Olbernhau • Areal Saigerhütte: Einzigartiges Zeitzeugnis des Hüttenwesens • Anton-Günther-Stein EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Café »Flamenco« (Nähe Markt) • Restaurant »Hüttenschänke« • Gaststätte »Bowlingbahn« • Café »Hüttenmühle« • Hotel »Zum Poppschen Gut« • Gasthaus »Zur Wartburg«

WEBCODE

erztour45

• Olbernhauer Bergbauwesen • Zum Spielzeugdorf Seiff en diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Tourist-Service Olbernhau Grünthaler Straße 5 09526 Olbernhau Telefon: +49 37360 689866 Telefax: +49 37360 689865 www.olbernhau.de

300 150

KAMM

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


79

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

ERLEBNISWANDERUNG SAYDA – BLOCKHAUSEN Holzmühle Zethau

S209

600

500

562

Buchleite Mittelmühle Eisenhammer Wolfsgrund Dreihäuser 559

Che m

606

S208

Neudörfel 646

700

700

638

ch z ba

0 70

n it

672

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Alte Mühle in Voigtsdorf • Landgasthof Wolfsgrund • Imbiss in Blockhausen • Gaststätte Ratskeller in Sayda

B171

690

Ullersdorf

675

70 0

Sayda

B171

631

Ch

Sauteich

h bac

1 km

0

662

em

Pilsdorf

Biel a

Friedebach

Tourenbeschreibung die Wandertour führt sie vom Markt in sayda vorbei an der stadtkirche auf dem dorfchemnitzer Weg bis zur „alten Mühle“ und von da auf einem ansteigenden Weg in Richtung Wolfsgrund. Über die „Drei Häuser“ finden Sie das technische Museum „eisenhammer“ dorfchemnitz. Von der Buchleite aus erreichen sie vorbeigehend am naturdenkmal „Marderlinde“ das Gebiet von Blockhausen mit dem der „sauensäger“ Martin weltbekannt wurde. zu sehen sind zahlreiche Holzskulpturen, erlebnishütten und der längste tisch der Welt. den rückweg treten sie über den Mordsteinweg, die Geleitstraße, den Kammweg in dorfchemnitz sowie entlang des ehemaligen Bahndamms der Kleinbahn durch Friedebach bis ins stadtgebiet von sayda an.

länge: 25 km

schwierigkeit: mittel

m

WEBCODE

erztour99

• Rundweg um die Bergstadt Sayda diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Bürgerbüro und Touristinfo Sayda Am Markt 1 09619 Sayda Telefon: +49 37365 97222 Telefax: +49 37365 97223 www.sayda.eu

Markierung:

Technisches Museum Eisenhammer Dorfchemnitz Mittelmühle Friedebach

900

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Stadtkirche Sayda • »Eisenhammer« Dorfchemnitz • »Röhrenbohrerei« in Friedebach • Kaltofenmühle in Friedebach • Heimatmuseum Sayda

Mittelmühle Friedebach

652

700

700

S207

672

604

B171

713

Tännicht

B171

Clausnitz

Voigtsdorfer Höhe 707

Der längste Tisch der Welt in Blockhausen

587

Mittelmühle Ölmühle Voigtsdorf Technisches Museum Eisenhammer 638 Dorfchemnitz

696

602

558

0 70

692

614

600

Nassau (Erzgeb)

ac nitzb h

Ölmühle

Obermühle

647

S208

Schloßmühle

Dorfchemnitz

569

618

F

50 reib 0

520

lde Mu er erg

563

600

526

750 600 450 300

KAMM

km

2

4

6

8

G4

10

12

14

16

18

20

22

24

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


80

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

DURCH DAS SCHWARZWASSERTAL Sc

h

wa

Morgensternhöhe

rz e P o c ka u

711

Flair Hotel Ratsseite Schwarzbeerschänke

Hintergrund

Pobershau

Marterberg

Kun stg rab en

S217

Hüttstatt

Amtsseite Parkplatz

734

Wassertretanlage 800

60 0

648

B171

Ansprung

Ru ng sto ck ba ch

600

F5

Schwarzwassertal

S217

Basaltsee

Sechserbäche l

Wildsberg

800

Ochsenkopf

Steinhübel

794

817

hb ä

775

801

or f er

a nb ate Kro

Te ic

792

U ll

ch Kröte nba ch 1 km

0

l

769

752

WANDERTIPPS

Rabenberg

Goldkrone

che

Goldk rone nba ch

d ers

Kriegwald

732

ge Zie

he äc nb

l

i Kön

el äch aub gsh

Tourenbeschreibung die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz im „Hinteren Grund“ und führt hinein in das naturschutzgebiet schwarzwassertal. nach 500 m sehen sie rechts ein altes Bergbauzeugnis, den „tief Blühend Frisch Glück stolln“. nach ca. 1 km beginnt der wildromantische teil des tales mit den verschiedensten Felsformationen. nach weiteren ca. 4,5 km gelangen sie über die „steinbogenbrücke“ zum „Grünen Graben“. die Höhenlage beträgt hier 750 m. der rückweg beginnt nun rechts, richtung Katzenstein immer in Fließrichtung am „Grünen Graben“ entlang. nach 7 km gelangen sie zum aussichtsfelsen „Katzenstein“. Von dort aus kann der arnold- oder Weintraubenweg als rückweg zum ausgangspunkt begangen werden.

länge: 15,0 km

schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Tief Blühend Frisch Glück Stolln • Felsformationen Vogeltoff elfelsen, Ringmauer, Teufelsmauer, Nonnenfelsen • Aussichtsfelsen Katzenstein EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Flair Hotel »Schwarzbeerschänke« *** S, Pobershau • Gaststätte »Schwarzwassertal«, Kühnhaide • Gaststätte » Bergschänke zum Katzenstein«, Pobershau • Pension & Landgasthof »Berghaus am Katzenstein«, Pobershau

WEBCODE

erztour48 Kontaktadresse: Gästebüro Pobershau RS Dorfstraße 68 09496 Marienberg OT Pobershau Telefon: +49 3735 23436 Telefax: +49 3735 661998 www.pobershau.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


81

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

RUND UM POBERSHAU Ratsseite

F5

Hintergrund S 600

chw arze Po ck a

Marterberg 648

647

u

Gebirge

Amtsseite

700

60 0

Blick auf Pobershau 0 70

Pobershau 692

ach

Goldkrone 769

ner Graben Grü

Rote Poc ka u

WANDERTIPPS

700

Wildsberg

700

Wild sbe rgba ch

775

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schaubergwerk »Molchner Stolln« • Schnitzgalerie »Die Hütte« • Ausstellungszentrum »Böttcherfabrik«

e Pockau warz 700 Sch

662

G ol dkr one nb

792 1 km

0

Tourenbeschreibung sie starten am Gästebüro oder schaubergwerk im ortszentrum und erreichen über den stangenweg bergaufwärts den rundwanderweg Pobershau und rechts haltend den aussichtsfelsen „Blauer stein“. um den Marterberg und durch das Wagenbachtal verläuft der Weg in der ortslage „niederer Grund“ über die straße und bergwärts auf den netzschuppenweg, der sie bis zur Kirche führt. entlang der Bergstraße gelangen sie zum aussichtsfelsen „Katzenstein“. nach einem kurzen abstecher am „Grünen Graben“ führt die route über den Hangweg wieder talwärts, wo sie die straße queren und in den Brettmühlenweg einbiegen. Über die Verkehrsstraße nach Marienberg die Wanderrichtung beibehaltend gelangen sie zurück zum ausgangspunkt.

länge: 15 km

schwierigkeit: leicht

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Pension & Gaststätte »Waldeck« • Gaststätte »Bergschänke zum Katzenstein« • Pension & Landgasthof »Berghaus am Katzenstein« • Pension & Gaststätte »Rätzen´s Brettmühle« • Pension & Gaststätte »Huthaus zum Molchner Stolln«

WEBCODE

erztour49 Kontaktadresse: Gästebüro Pobershau RS Dorfstraße 68 09496 Marienberg OT Pobershau Telefon: +49 3735 23436 Telefax: +49 3735 661998 www.pobershau.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


82

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

POCKAU – EIN PARADIES ENTDECKEN Reifland

521

500

Talsperre Saidenbach

F4

denbac Sai

h

Forchheim Haselbach B101

510

50 0

Saidenholz

Hölzel Flö h

a

400

542

Ochsenberg

Görsdorf 400

500

B101

Kohlhaumühle

Staumauer der Saidenbachtalsperre

546

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Technisches Museum »Ölmühle« geöff net: 15. Mai – 15. Oktober • Museum »Kurfürstliche Amtsfi scherei«

B101

581

Flöhberg

S223

Marterbüschel

441

492

Pockau-Lengefeld 500

500

Pockau

Wernsdorf

S223

504

0

562

1 km S224

Tourenbeschreibung die tour beginnt am Wegweiser an der B101. Sie überqueren die Flöhabrücke bis der grün markierte Wanderweg nach links in das urwüchsige Flöhatal abbiegt. entlang einer unberührten Flusslandschaft erreichen Sie den Mündungsbereich des Saidenbachtals. Bergauf beginnt der naturlehrpfad zur Mauerkrone der talsperre. Genießen Sie die Stille vor ort! Informieren Sie sich über die Tier- und Pfl anzenwelt entlang des lehrpfades bis Forchheim. Hier überqueren Sie die B101, folgen der Wernsdorfer Straße – bergauf durch den Gründelwald. nun überqueren Sie wieder die B101. Mögliche abkürzung: Mitte der talsperre am abzweig Görsdorf über Höhenweg nach Pockau. (4 km kürzer)

länge: 14,0 km

schwierigkeit: mittel

WANDERTIPPS

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • im OT Forchheim Imbiss »Raststübel« • in Pockau mehrere Möglichkeiten Hotels, Café, Gaststätten, Kantine

WEBCODE

erztour47

• Alpinwanderung zu den »Hohen Steinen« • Vom »Glück auf« zum »Glück zu« Diese zusätzliche Tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Tourist-Information Pockau Rathausstraße 10 09509 Pockau Telefon: +49 37367 313-19 Telefax: +49 37367 313-18 www.pockau.de

Markierung:

m 750 600 450 300 150

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


83

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

FELSENIDYLLE UND KAMMBLICK

E5

Hilmersdorf S228

500

Warmbad Warmbad Zschopau

Warmbad

552

602 B101

-Günther Höhe Anton 499

Butterberg

B101

Gartenhäuser

505

te

op 400 au

592 600

ach

50 0

B171

Krähenhübel

Zs ch

Fischhäuser Niederau

Huth

566

Vorwerk Kohlau Sc he ide b

B101

nb

Wolkenstein

Scheibe

Hirschkuppe

Hü t

400

Museum im Schloss Wolkenstein

h ac 603

491

Fischteiche

1 km

0

Brückenklippe, Wolkensteiner Schweiz

Gehringswalde 50 0

Wolkenstein

Tourenbeschreibung ab Wolkensteiner Markt ins zschopautal (rot markiert) und danach bergauf durch die romantische Felsenwelt der Wolkensteiner schweiz erreichen sie das Kurzentrum Warmbad, wo sie im trinkpavillon das anerkannte Heilwasser genießen können. unweit der Pension Badmühle wechseln sie auf die gelbe Markierung. sachzeugen der Bergbaugeschichte begleiten sie ins „Himmelreich“. Dem blau markierten E3 folgend, eröff net sich Ihnen bei guter sicht bald das phantastische Panorama des annaberger landes mit tafelbergen sowie den höchsten erhebungen des erzgebirges. nach Überquerung der Verbindungsstraße Großrückerswalde – Wolkenstein laufen sie auf dem radweg zurück ins stadtzentrum Wolkenstein.

länge: 13,3 km

schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Historischer Stadtkern Wolkenstein mit Schloss, Stadttor, Markt, Postdistanzsäule • Museen zur Regionalgeschichte • Kurzentrum Warmbad mit Quellhaus und Silber-Therme Warmbad EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Stadtzentrum Wolkenstein • Kurort Warmbad • Hotels Waldmühle, Waldfrieden

WEBCODE

erztour100

• Auf Stülpners Spuren • Alpiner Wandersteig Wolkenstein Diese zusätzliche Tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Gästebüro Wolkenstein 09429 Wolkenstein Telefon: +49 37369 87123 Telefax: +49 37369 87124 E-Mail: info@stadt-wolkenstein.de www.stadt-wolkenstein.de

Markierung:

Gasthaus-Pension Waldfrieden

m

WANDERTIPPS

750 600 450 300 150

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


84

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

JENS-WEISSFLOG-TOUR

962

0

900

921

900

1007

0 90

886

Tellerhäuser 100 0

Fichtelberg

1000

1215 Kurort Oberwiesenthal

ch

Hubertky 1032

s e r p e n t i n á c h

1049

Kurort Oberwiesenthal 976 S271

V

m y s l i v n y

B95

1105

Pöhl b

V r a k y U

Blick zum Fichtelberg

1000

1100

Klin ger ba S271

970

V

981

au

10 0

hop

S271

Am Steinel 1000

100 0

ch

911

a hm Se

1001

Zsc

Höllb a

90 0

ida

800

Gr oß

Taufichtig

e ittw eM

958

800

900

976

Dreiberg

D6

h ac

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelberg Schwebebahn • Flächennaturdenkmal Börnerwiesen • Myslivny See

900

r e z e r v a c i

Tschechische Republik 1 km

0

Tourenbeschreibung start: aHorn Hotel am Fichtelberg. Bergauf richtung sachsenbaude gehen sie auf der Kuppe über den Wiesenweg zur Grenze. danach halten sie sich rechts nach Boží Dar, weiter rechts halten und den Ort durchlaufen. Weiter wandern Sie nun auf dem Waldweg, biegen einmal scharf links bis zur straße ab, nach 50 m rechts und wieder links in den Wald, weiter bis Myslivny see. nun halten sie sich kurz auf der straße und gleich links, danach rechts halten. Jetzt wandern sie links in den Wald und der Beschilderung folgend bis zum Grenzübergang oberhalb von tellerhäuser. danach biegen sie rechts auf den anton-Günther-Weg bis zu straße ab. Jetzt laufen sie parallel zur straße um diese bei Bächelhütte zu queren. Weiter laufen sie auf dem Waldweg und queren den Mittweida-Bach bis auf die Hirschfalz. dann gehen sie rechts auf ausrücke bergab bis zum Waldeck. Jens Weißflog: Olympiasieger Skispringen 1984 und 2x Gold 1994 länge: 24,5 km

WANDERTIPPS

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Appartementhotel »Jens Weißfl og« • Sportbaude Waldeck • Berggasthof Neues Haus • Gasthof Daro Boží Dar • Grünes Haus Boží Dar • Anton-Günther-Schänke Boží Dar

WEBCODE

erztour101 Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

schwierigkeit: mittel

m 1350 1200 1050 900 750

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

24

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


85

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

ERIC-FRENZEL-TOUR

D6

981

Seh

ma

0 90

Die Skisprungschanzen

h lbac inde Sch

Eschenhof

WANDERTIPPS

Fichtelberg 1215 115 0

0 120

1010

sel

lift

950

Fic

hte

lbe

rg

10 5

0

11 00

Fichtelbergbaude

rse s

10 0

0

908

Hütte n

Kurort Oberwiesenthal

ch ba

H ü tt e n b c h a

Sprungschanzen Eckbauer 0

1 km

Fichte

lbergb

900

Vie re

ahn

Tourenbeschreibung Vom ausgangspunkt der talstation der Fichtelberg schwebebahn führt sie der rundwanderweg über die Vierenstraße vorbei an dem Fotopunkt „Bergmann“ und der naturbaude eschenhof in richtung Philosophenweg. Von hier aus haben sie einen herrlichen ausblick auf das schindelbachtal. entlang des Philosophenweges wandern sie in richtung Hotelbaude „Berg-Kristall“. laufen sie nun weiter unter den seilen der schwebebahn bis hin zu den skisprungschanzen. Hier erleben sie die herrliche artenvielfalt des schönjungferngrundes. an den schanzen geht es bergab wieder in richtung talstation schwebebahn.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Meeresaquarium • Vogelfangmuseum • Fotopunkt »Bergmann« • wildromantisches und wasserreiches Tal »Schönjungferngrund« • Skisprungschanzen • Denkmal Dr. Erwin Jaeger EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Imbiss »An der Schwebebahn« • »Prijut12« • Gaststätte und Pension »Schanzenblick« • Sportcenter am Fichtelberg • Naturbaude Eschenhof

WEBCODE

erztour57

eric Frenzel: Weltmeister nordische Kombination 2011/2013, Gesamtweltcupsieger 2013 länge: 3,5 km

schwierigkeit: leicht

Markierung:

m Sprungschanzen

1200 1050 900

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

750 600

km

0.5

1

1.5

2

2.5

3

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


86

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

Seh ma

GABRIELE-KOHLISCH-TOUR 889

911

eida ittw eM

Am Steinel

S iße We

a ehm

Schwarzer Teich

n rabe

1028 100 0

u opa

Zsch

da

900

1215

ah

n

S271

1100

1 km

Schi n del bach

Fichtelberg

Hüttenbach

r be F ic ht el h ac hlb ö P

gb

1000

ei

S271

ma

Kurort h Oberwiesenthal Se

Große

l

tt w Mi

e bäc h A h o rn

1049

WANDERTIPPS

Eisenberg 886

Moor am Hohlberg

0

854

0 100

Schwarzer Teich

elsg Teuf

Hanggraben

0 80

hopau Zsc

Gr oß

D6

Kleiner Fichtelberg 1206

Tourenbeschreibung Von der talstation der Fichtelberg schwebebahn führt sie der Weg zunächst richtung skisprungschanzen und über die Hotelbaude „Berg Kristall“ auf dem Philosophenweg zum „roten Vorwerk“. Weiter gehen sie auf schattigen Waldpfaden über die ausrücke bis zum schwarzen teich – einem Flößerteich. Über den zschopauweg und die Pförtelstraße gelangen sie auf die Gifthüttenstraße, an dieser liegt die Hütte „am steinel“, von hier erleben sie einen herrlichen Blick richtung Bärenstein. sie verlassen die Gifthüttenstraße an einer abzweigung links in den seltmannweg, welcher sie zurück zum „roten Vorwerk“ führt. Parallel zur Vierenstraße verläuft Ihr Weg wieder nach oberwiesenthal.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Skisprungschanzen • Vogelfangmuseum • Ausblicke auf das Schindelbachtal • Ausblicke Richtung Bärenstein • Schwarzer Teich • Meeresaquarium • Denkmal Dr. Erwin Jaeger EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Sportbaude »Waldeck« • Appartementhotel »Jens Weißfl og« • Naturbaude Eschenhof • Panorama Hotel • Imbiss »An der Schwebebahn«

WEBCODE

erztour59

Gabriele Kohlisch: Weltmeisterin im rennrodeln 1990 und 1995 länge: 12 km

schwierigkeit: mittel

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

Markierung:

m 1200 1050 900 750 600

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


87

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

900

900

10 Höllba 00 ch

1007

n abe lsgr

Eisenberg 1000

fe Teu

Hanggrab

900

rab e Tie fer G

0 100

ma eh eS eiß W Schwarzer 981 Teich

Am Steinel

1000

886

100 0

900

911

en

1001

Gro ße

a eid ittw M

Taufichtig

D6 a hm Se

n

ULRICH-WEHLING-TOUR

1028

Zsc

au hop

Sparkassen Skiarena

S

Kurort ehma Oberwiesenthal

S271

l che

Fichtelberg 1215

0 110

1049

1000

Hubertky

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelberg Schwebebahn • Fotopunkt »Igel« • Denkmal für Bürgermeister Georg Piltz • Sparkassen Skiarena • Flächennaturdenkmal Börnerwiesen

ic iner F htelberg Kle 1206

1032

Sparkassen Skiarena 1105

Pöhlb ach

0 100

Tschechische

976 B95

900

Republik 110 0

0

WANDERTIPPS

1000

ä rnb Aho

1000

Tellerhäuser 970

1 km

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt der Wanderung ist die Talstation der Fichtelberg Schwebebahn, von hier aus gehen Sie über den Büttnerweg und die Karlsbader straße auf die alte Poststraße richtung Boží dar. Vor der Grenze biegen sie rechts ab und wandern vorbei am neuen Haus zur sparkassen skiarena. auf schattigen Waldwegen geht es über das Flächennaturdenkmal Börnerwiesen weiter nach tellerhäuser. der Weg führt sie weiter durch das waldreiche naturschutzgebiet Fichtelberg. Über den ausrückeweg gelangen sie bis zum „roten Vorwerk“. die letzten Meter der Wanderung verlaufen parallel zur Vierenstraße und führen sie entlang des schindelbachtales zurück nach oberwiesenthal.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • AHORN Hotel am Fichtelberg • Berggasthof Neues Haus • Erzgebirgsstübel Tellerhäuser • Tellerhäuser Hof • Sportcenter am Fichtelberg • Panorama Hotel

WEBCODE

erztour58

Uli Wehling: Olympiasieger Nordische Kombination 1972/1976/1980 länge: 18,0 km

m

schwierigkeit: schwer

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

Markierung:

Sparkassen Skiarena

1350

Tellerhäuser

1200 1050 900 750

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


88

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

HEIMATLIEDERWEG GEYER

Kapellenstein

706

Geyer

693

Wanderparkplatz an der Zwönitzer Straße

Geyersberg 600

S260

Bergstadt Geyer

S260

Heideteich

Eins bäch el

h bac yer Ge

Geyerscher Wald

D5

Spitzberg

Vogelpfeife

718

731 S222

Hermannsdorfer Wiesen

nppe schu l Heu bäche

639

0

Lohenbach

1 km

Tourenbeschreibung der Heimatliederweg im Geyerischen Wald eröff net sangesfreudigen Wanderern herrliche Panoramen und stille Waldfl uren. auf 18 Granitblöcken sind Heimatlieder von anton Günther und stephan dietrich angebracht. zwei farblich markierte Wanderstrecken von jeweils 5 km länge laden sie zum Wandern und singen durch das herrliche Waldgebiet ein. die routen führen vorbei an stillen Waldteichen, alten Bergbaurelikten, wie dem Wasserfall, Bergwerksruinen und Gedenksteinen. lohnende Kammblicke erleben sie auf den verschiedenen Wegen. ruhe und naturerlebnis sind garantiert. sitzgruppen laden zur rast ein. Geocaching-Koordinaten auf einigen liedersteinen helfen Ihnen bei der „schatzsuche“ im Geyerischen Wald.

länge: 11,1 km

schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Heideteich • Wasserfall EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Waldhaus« Telefon: +49 37346 1204 www.waldhaus-geyer.de • Gaststätte »Waldschänke« Telefon: +49 37346 6190 www.pension-waldschaenke.de • Berggasthaus »Kapellenstein« Telefon: +49 37346 1326 www.berggasthaus-kapellenstein.de

WEBCODE

erztour61 Kontaktadresse: Tourist-Information Geyer Altmarkt 1 09468 Geyer Telefon: +49 37346 10521 touristinformation@stadt-geyer.de www.stadt-geyer.de

Markierung:

m 900

WANDERTIPPS

Wandergebiet an der Zwörnitzer Straße

750 600 450 300

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


89

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

UNTERWEGS AUF DEM SCHACHWANDERWEG

E4

h Flö a

432

Mühlholz 400

Grünhainichen-Borstendorf 400

484

400

Dorfba S235 ch

Borstendorf

Schachfigur im Wald

458

S235

WANDERTIPPS

472

Grünhainichen

0 40

Scheffelsberg

Floßmühle

467 400

Stolzenhain Schwarzmühle 500

0

1 km

400

500

501

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schachfi guren und Informationstafeln während der Tour • Puppenstubenmuseum und Traditionszimmer Schach im Rathaus Borstendorf

460

Floßmühle

a

h Flö

Neuer Anbau

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gasthof & Pension Oehme in Borstendorf • Bistro Floßmühle in Borstendorf

ach enb Röth

468

Tourenbeschreibung sie starten die Wanderung an der Kirche in richtung dorfstraße abwärts, vorbei am rathaus, leubsdorfer straße, zum schachwanderweg. Biegen sie rechts in den Weg ein und wandern, vorbei an Gärten, durch den „langen Grund“ in den Wald, überqueren die straße im ortsteil Kolonie leubsdorf, weiter im Wald bis zur Forsthütte am steinhübel. nach einer rast geht es kurz zurück und weiter auf dem rundweg überqueren sie die straße und wandern in den Buchenwald. am Heinrich-albert-Gedenkstein laufen sie nach rechts zurück in den ort. Genießen sie an „Weber´s ruh“ den ausblick zur Augustusburg. Auf der Tour haben Sie schon einige gesägte Schachfiguren entdeckt und sie konnten sich zur Geschichte der schachindustrie und dem schachsport informieren. Bergab, vorbei am Geburtshaus Ch. F. Göthel kehren sie über die Floßmühler straße zum ausgangspunkt zurück. länge: 8,2 km

schwierigkeit: mittel

WEBCODE

erztour102

• Entdeckertour auf dem Naturlehrpfad • Blick auf Borstendorf vom Höhenweg diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Gemeindeverwaltung Leubsdorfer Straße 4 09579 Borstendorf Telefon: +49 37294 1221 (Die + Do) Telefon: +49 37294 170-15 www.borstendorf.de

Markierung:

m 750 600 450 300 150

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


90

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

RUND UM SCHLETTAU

D6 B101

Schlettau e Rot

ze Pfüt

Schwanenteich

S267

Schlettauer Stadtwald

606

617

Schloss Schlettau

WANDERTIPPS B101 S258

700

Scheibenberg

Walthersdorf

803

807

0

Zschopau

Scheibenberg 1 km

S267

Krahstein

Tourenbeschreibung sie wandern vom schloss schlettau entlang des zschopautalwanderweges in richtung Walthersdorf. dort verlassen sie den Wanderweg und laufen durch den Wald in richtung des scheibenberges. nachdem sie auf dem unteren rundweg des Berges angekommen sind, geht es links auf dem Basaltlehrpfad zum anstieg auf den ottomar-zahm-steig zum Gipfel. Hier haben sie die Möglichkeit schöne aussichten auf das erzgebirge zu genießen. Beim abstieg wandern sie an den schanzenanlagen und an den Basaltsäulen („orgelpfeifen“) vorbei. nach der Überquerung der Hauptstrasse B101, gelangen sie durch den stadtwald nach schlettau. dort können sie das „Kirchengesicht“ an der Kirche ansehen und das schloss besichtigen.

länge: 9,8 km

schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schloss Schlettau • Berg Scheibenberg mit Turm • Basaltlehrpfad • Kirchen Scheibenberg und Schlettau EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Restaurant & Café im Schloss • »Berggasthaus« auf dem Berg • Hotel »Sächsischer Hof« Scheibenberg • »Ratskeller« Schlettau

WEBCODE

erztour60 Kontaktadresse: Förderverein Schloß Schlettau e.V., Tourist-Information Schlossplatz 8, 09487 Schlettau Telefon: +49 3733 66019 Telefax: +49 3733 608037 www.schloss-schlettau.de

Markierung:

m 1050 900 750 600 450

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


91

G r e n z e n lo s Wa n d e r ro u t e

RUNDWANDERUNG RABENBERG 700

0 80

C7

Zu

f lu

ßv

om

S272

Rabenb g er

Rabenberg

Kanzelstein

Rabenberg

819

913

900

750

Sportpark Rabenberg

Külliggut

Seife nb

80 ach 0

700

WANDERTIPPS h bac aus ißh e r P

Neuoberhaus S272

S272A

Johanngeorgenstadt

Hammerwald

c 852 is h c he lik c Ts pub Potucky R e

700

Wittigsthal

0

Rudná

Pachthaus

Lehr- und Schaubergwerk Frisch Glück ”Glöck’l” 1 km

he

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt der Wanderung zum Rabenbergplateau ist der Bahnhof Johanngeorgenstadt. Folgen sie dem schwarzwasser flussaufwärts richtung „Pachthaus“, biegen nach links über die Brücke, queren die Gleise, wenden sich nach rechts. das steilste stück des Weges zum höchsten Punkt des ot Pachthaus beginnt. auf dem „anton-Günther-Wanderweg“ wandern sie richtung Wald, verlassen diesen, biegen nach links, folgen dem Rundwanderweg Richtung Rabenberg/Breitenbrunn. am Kreuzweg „oberdorfer Flügel/Galgenflügel“ biegen sie links ab, folgen den schildern richtung „sportpark rabenberg“. nach ca. 1,5 km passieren sie diesen, über den „neuen Weg“ wandern sie zur „alt-rabenberger“. Biegen Sie nach links in Richtung Johanngeorgenstadt ein, den Schildern folgend. an der Kreuzung „seifenbachweg“ biegen sie rechts ab, überqueren das schwarzwasser und folgen diesem flussaufwärts bis zum ausgangspunkt. länge: 9,7 km

m

schwierigkeit: mittel

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Ausblick Pachthaus • Sportpark Rabenberg mit Trailcenter und »Abenteuerpark 860« • Försterwiese • Ausblick auf Erlabrunn EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Sportpark Rabenberg«

WEBCODE

erztour103

• Kräuter- und Landwirtschaftspfad Rittersgrün diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Ferienland Westerzgebirge e.V. Schulstraße 9 08359 Breitenbrunn/OT Erlabrunn Telefon: +49 3773 586777 Mobil: +49 174 3242533 www.ferienland-erzgebirge.com

Markierung:

Lehr- und Schaubergwerk Frisch Glück "Glöck´l"

1050 900 750 600 450

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


Träumen und Geniessen. Kräuter und Kulinarisches

Herrlich, dieser Duft frischer Wiesen und blühender Gebirgskräuter! Im Erzgebirge ist er überall zu finden – auch in den heimischen Küchen. Dort entstehen Köstlichkeiten, deren gesunde Zutaten direkt aus dem Boden des Erzgebirges stammen.


94

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

RECHENBERGER KRÄUTERPFAD

665 700

Sch aum flü ßc he

712

G4

n

65 0

Träumen und Genießen

Rechenberg

Holzhau

Schanze Flößerhaus RechenbergBienenmühle

600

F r eib erger Mul d e 600

RechenbergBienenmühle

650

700

Buche nba ch

Rechenberg

Kälberhübel

Tro s 614

746

ch tba

0

WANDERTIPPS

1 km

Tourenbeschreibung Der Pfad beginnt im Ortszentrum, hinter der Brauerei auf dem Schanzenweg. 59 beschilderte Stationen zeigen Ihnen die Vielfalt der teils seltenen Pfl anzen, sträucher und Bäume. Lohn nach einem kurzen anstieg ist der herrliche Blick über Holzhau und rechenberg. nun geht es sanft bergab in richtung Holzhau. nach zweimaligem rechts abbiegen verläuft der Pfad auf dem Wiesenweg und endet auf der muldentalstraße. ihr naturerlebnis können sie auf dem Weg zum ausgangspunkt mit dem Besuch des Bauerngartens am Flößerhaus abschließen. Von mai bis september ist es möglich, den Pfad bei einer geführten Wanderung mit der Kräuterfrau zu erleben.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Brauereimuseum • Historisches Flößerhaus mit Bauerngarten • Burghof, Burgruine und -felsen • Rathaus (altes Herrenhaus) mit Galerie EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Schalander«, Gaststätte im Brauereimuseum • Stehcafé »Schramm«

WEBCODE

erztour68

• Glasmachersteig Osterzgebirge • Grenzüberschreitender Lehrpfad Neugrabenflöße diese zusätzliche Tour präsentieren wir ihnen im Internet.

Länge: 1,5 km

schwierigkeit: leicht

Kontaktadresse: Fremdenverkehrsamt An der Schanze 1 09623 Rechenberg-Bienenmühle Telefon: +49 37327 833098 Telefax: +49 37327 1225 www.fva-holzhau.de

markierung:

m 900 750 600 450 300

KAMM

km

0.2

0.4

0.6

0.8

1

1.2

1.4

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


95

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

WANDERN IM SCHWARZWASSERTAL

B171

Hüttengrund Ober- Hotel Saigerhütte Neuschönberg

Rungstock

500

599

ng sto

Ru 734

WANDERTIPPS

738

e

Ste inb ac h

hung zsc

736

700

734

Rübenau 755

800

800

785

Kühnhaide 0

800

756

T Na t R sc e p he u c b h li is k c

800

700

771

Waldcafé - Kurt der Kaffeemann

748

Relaxen in der Saigerhütte

Rothenthal

693

792 801

ha

Pföbe

660 70 0

700

Flö

Dörfel Museum Saigerhütte

h

Ansprung

Schwarzbeerschänke

Olbernhau

0 70

668

ck ba ch

Zöblitz

701

500

r Lan g e

bach ren

558

Am Hainberg

Ba

707

F 441 lö ha

528

ch

ach 622

648

B171 Blumenau Niederneuschönberg

537

700

enb

652

600

Kn

es

Kleinneuschönberg

524

Sorgau

652

F4

5 km

Tourenbeschreibung Natur pur verspricht diese Wanderung: Sie beginnt auf dem Kammweg und führt Sie oberhalb des Natzschungtales über den Stößerfelsen durch waldreiches Gebiet bis nach Rübenau. Von dort aus wandern Sie über die Lehmheide durch den Kräuterlehrpfad hinab ins Schwarzwassertal. Nun geht es die letzten 8 km sanft bergab entlang der wilden „Schwarzen Pockau“, vorbei am Nonnenfelsen und Katzenstein, bis zur Naturschutzstation in Pobershau. unterwegs finden sie viele mundlöcher stillgelegter Bergwerke. Gute einkehrmöglichkeiten finden sie am start und ende dieser Tour. >> Tour 2 vom Hotel saigerhütte.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Aussichtspunkt Stößerfelsen • Kräuterlehrpfad in Rübenau • romantisches Schwarzwassertal EINKEHRMÖGLICHKEITEN • gute Einkehrmöglichkeiten am Start und Ende der Tour: - »Hotel Saigerhütte« - Hotel »Schwarzbeerschänke« • Auf Wunsch kostenfreier Gepäcktransfer

WEBCODE

erztour69

Länge: 16,2 km

m 900

schwierigkeit: mittel

Kontaktadresse: Hotel Saigerhütte***S Brit & Markus Gorny In der Hütte, 09526 Olbernhau Telefon: +49 37360 7870 Telefax: +49 37360 78750 www.saigerhuette.de

markierung:

Hotel Saigerhütte

750 600 450 300

KAMM

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


96

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

WILDKRÄUTERENTDECKUNGSREISE

E3

B173

Stadtkirche mit Regenbogen

S201

Oederan

WANDERTIPPS Pfarrteich

400

Oederan

He tz b

ac

S207

h

Görbersdorf 417

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Miniaturausstellung Klein-Erzgebirge • DIE WEBEREI | Museum Oederan • Stadtkirche mit Silbermannorgel • Dorfmuseum Gahlenz EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Haus am Klein-Erzgebirge« 

413 0

1 km

Tourenbeschreibung Die Natur hält viele Schätze für Sie bereit und dazu gehören die Wild- und Heilkräuter. Lassen Sie sich verführen zu einer Wildkräuterentdeckungsreise im stadtwald oederan: Gemeinsam mit der zertifizierten Kräuterpädagogin angelika Künzel erkunden sie den stadtwald mit seinen Lichtungen, dem Feuchtbiotop, mit integrierter streuobstwiese und den je nach standort wachsenden Kräutern. erfahren sie Wissenswertes und spannendes zu den Wildkräutern nach dem motto: Kulinarisch & heilsam. und auch so manch eine Geschichte zum Brauchtum mit Zauber- und orakelpfl anzen werden sie kennen lernen und wer weiß, vielleicht das eine oder andere Kräutlein zukünftig nutzen wollen...

Länge: 2,8 km

schwierigkeit: leicht

WEBCODE

erztour70 Kontaktadresse: Stadtinformation Oederan Markt 6 09569 Oederan Telefon: +49 37292 271-28 Telefax: +49 37292 271-29 www.oederan.de

markierung:

m 800 600 400 200 0

km

0.5

1

1.5

2

2.5

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


97

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

GEBIRGSBACH UND THERMALWASSER

E5

50 0

Hopfgarten 508 S228

Zsc

500

hop

489

au

Warmbad

S230

Warmbad

Heid

elb

400

a ch

0 50

Anton-Günther Höhe 499

Zsc

tte

hop a

nb

ach

Gartenhäuser

Schönbrunn

1 km

400

Wolkenstein 0

525

Wolkenstein

B171

500

Tourenbeschreibung sie folgen dem gelb markierten rundweg ab dem Wolkensteiner markt talwärts. auf der alten steinbrücke lohnt sich ein Blick hinauf zu den mächtigen Gneisfelsen der Wolkensteiner schweiz. anschließend überqueren sie die B 101 an der mündung des Heidelbachs und begleiten den Bach bis zum ehemaligen Kalkwerk. die Flora der Bergwiesen wechselt aufgrund unterschiedlicher Bodenverhältnisse. Über einen Höhenrücken führt der Waldweg hinunter ins dorf Hopfgarten und nach erneuter Flussüberquerung wieder ansteigend ins Kurzentrum Warmbad. Kurpark und silber-Therme Warmbad versprechen besondere erlebnisse. nach Querung des Hüttenbachtals erreichen sie auf der zunächst steil ansteigenden Badstraße wieder das stadtzentrum Wolkenstein.

Länge: 8,1 km

schwierigkeit: leicht

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Kurzentrum Warmbad mit Quellhaus und Silber-Therme Warmbad • Historischer Stadtkern Wolkenstein mit Schloss, Stadttor, Markt, Postdistanzsäule • Museen zur Regionalgeschichte • Kräutergarten am Schloss

B101

u

547

Warmbad

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Kurort Warmbad • Hotels Waldmühle, Waldfrieden • Stadtzentrum Wolkenstein

WEBCODE

erztour104

•Auf den Spuren des Bergbaus •Heidelbachtal & Ziegenfelsen diese zusätzliche Tour präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Gästebüro Wolkenstein 09429 Wolkenstein Telefon: +49 37369 87123 Telefax: +49 37369 87124 E-Mail: info@stadt-wolkenstein.de www.stadt-wolkenstein.de

markierung:

m 750 600 450 300 150

km

1

2

3

4

5

6

7

8

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


98

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

BÄDERWEG TH. WIESENBAD – WARMBAD 489

S228

Heid elb ach

552

Warmbad

S230

B101

Silber-Therme Warmbad

S222

500

491

Zschopa u

500

Rösteich

Ziegenrücken 564

Siedlung des Friedens

1 km

544

Streckewalde 500

Rehaklinik Miriquidi

S220

Bahnhof San

Thermalbad Wiesenbad

ach db

500

Pre ß

nitz

S221

Boden Bodenberg 500

512

Himmelmühle

Hofteich

Fichtenbach Neue Häuser

502 B101

603

Finsterau

546

573

WANDERTIPPS

ba

Schafberg

587

Neundorf

Wassertretbecken

B171

Fischhäuser Krähenhübel Huth Niederau Vorwerk Kohlau h c S220

B101

554

S222

Wolkenstein

592

Sc he ide

400

Falkenbach

Hirschkuppe

500

Wolkensteiner Zughotel

Scheibe Lerchenhübel

574

Gehringswalde

Gartenhäuser

Schönbrunn

S261

KnappschaftsKlinik

Warmbad

B101

547

Wolkenstein

0

Tourenbeschreibung Vom Kurpark Thermalbad Wiesenbad entlang der Himmelmühlenstraße und der Zschopau führt sie die Wanderung zum ortsteil Himmelmühle und nach schönbrunn. Hier haben sie einen sehr schönen ausblick auf das schloss Wolkenstein. Weiter geht es entlang des Zschopautales vorbei an interessanten Kletterfelsen. Vom Bahnhaltepunkt „Warmbad Floßplatz“ gehen sie leicht ansteigend weiter bis zum Kurort Warmbad. der Bäderweg ist eine Verbindung zwischen den Kurorten Warmbad und Thermalbad Wiesenbad und ca. 10 km lang.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Thermalbad Wiesenbad OT Himmelmühle: saniertes Mühlengebäude aus dem 15. Jh. • Abstecher zum Schloss Wolkenstein empfehlenswert • Abzweige zu Aussichtspunkten wie Ziegenfelsen oder der Wolkensteiner Schweiz möglich EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Café »Rosenaue« • Rasthaus und Pension »Himmelmühle« • »Wolkensteiner Zughotel« • Café »burgBLICK« Schönbrunn

WEBCODE

die dauer der Wanderung beträgt etwa 2,5 stunden.

Länge: 10,3 km

erztour71 Kontaktadresse: Thermalbad Wiesenbad/Gästebüro Telefon: +49 3733 504-1488 www.wiesenbad.de Kurort Warmbad/Kur- & Gästeservice Telefon: +49 37369 15115 www.warmbad.de

schwierigkeit: mittel

m 750 600 450 300 150

km

D5

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


99

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

KONRAD-WINKLER-TOUR

D6

1019

Eisenberg 1000

1028 100 0

Zscho pau 0

10 0

0 110

Se

hma

Gr oß

a eid ittw eM

indelbach Sch

Fichtelberg

Schutzhütte Eckbauer Unterwiesenthal

1215

900

Hüttenbach

ch iner Fi telberg Kle

a Fic ht el b e r g b

1206

S271

976

B95

h lbac Pöh

0

B95

hn

Kurort Oberwiesenthal 900

90 0

1000

1105

WANDERTIPPS

Unterwiesenthal

Loucná

lbach Pöh

Tschechische Republik

1 km

Tourenbeschreibung Vom ausgangspunkt der Talstation der schwebebahn gehen sie die Vierenstraße entlang, rechts auf den Büttnerweg weiter und dann die Treppe hinauf. in der Kurve biegen sie nach rechts auf die Karlsbader straße ein. Vorbei am aHorn Hotel am Fichtelberg rechts hinauf über die Viehtrift führt sie der Weg bis zum relaxhotel sachsenbaude. Wandern sie auf dem Philosophenweg entlang bis zum ringweg und folgen Sie diesem bis zum Appartementhotel Jens Weißfl og. Sie kommen vorbei am „eckbauer“, dort werden sie mit einem ausblick auf viel natur rund um die stadt belohnt. Über die emil-riedel-straße der ausschilderung des erlebnispfades Bimmelbahn folgend, gelangen sie bis zum eisenbahnviadukt. nun geht es die Hüttenbachstraße etwas bergauf, wieder bis zur Talstation der schwebebahn.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • einzigartige Naturerlebnisse • Denkmal für Sportförderer Dr. Walther Seyfahrt • Panoramablick am »Eckbauer« auf Oberwiesenthal und Tschechien • dampfbetriebene Schmalspurbahn mit Erlebnispfad Bimmelbahn und Eisenbahnviadukt EINKEHRMÖGLICHKEITEN • AHORN Hotel Am Fichtelberg • Relaxhotel »Sachsenbaude« • Sportbaude »Waldeck« • Appartementhotel »Jens Weißfl og« • Pension und Gaststätte »Am Roten Hammer«

WEBCODE

erztour73

Konrad Winkler: Weltmeister nordische Kombination 1978 und 1982 Länge: 10,5 km

m

schwierigkeit: mittel

Relaxhotel Sachsenbaude

1350

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

markierung:

Eckbauer

1200

Bahnhof Unterwiesenthal

1050 900 750

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


100

T räu m e n u n d G e n i e s s e n Wa n d e r ro u t e

WANDERUNG DURCH DAS NATURSCHUTZGEBIET

C6

Touristinformation Johanngeorgenstadt

Johanngeorgenstadt Sch we felb ac h

Mühlberg

Lin

90 0

r ke

lu ß

Z

uf

Sprungschanze Jug

937

867

80 0

ach elb

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Naturschutzgebiet »Kleiner Kranichsee« mit Hochmoor • Anikawiesen • Hänelhaus • Ausblicke in Oberjugel auf Erzgebirgskamm mit Fichtelberg

Silbergehau dbac grun mer Leh

h

800

Hänelhaus am Henneberg

Ba ch

825

Pec höf en

er

Jugel 1 km

0

Tourenbeschreibung diese rundtour beginnt und endet am Platz des Bergmanns. diese führt sie zu dem besonders interessanten naturschutzgebiet „Kleiner Kranichsee“, in 930 m Höhe gelegen. sie wandern, am Pferdegöpel vorbei, in richtung schanzenanlagen. auf dem Henneberger Flügel geht es bis zur T-Kreuzung eisenstraße. dort angekommen biegen sie nach links in richtung Henneberg. nach ca. 150 m erreichen sie die schautafel „Hochmoor“ – von hieraus biegen sie nach rechts in den rundweg naturschutzgebiet Hochmoor ein. sie folgen der ausgeschilderten Wegebeschreibung und verlassen am ende den rundweg und wenden sich nach rechts auf den Kammweg in richtung oberjugel. der Wegemarkierung folgend wird oberjugel links umwandert. sie verlassen den Kammweg und biegen nun nach links in richtung Lehmer Grund ab, überqueren den Bach und folgen dem Bergbaulehrpfad bis zum Pferdegöpel (steiler anstieg) dem ausgangspunkt ihrer rundwanderung. Länge: 7,4 km

schwierigkeit: leicht

Sprungschanze

m

Aussichtsturm

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Schanzenbaude« • Gaststätte »Henneberg« • Traditionsgaststätte »Am Pferdegöpel«

WEBCODE

erztour105

• Schöne Aussicht – Rundwanderung, ca. 10 km diese zusätzliche Tour präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Ferienland Westerzgebirge e.V. Schulstraße 9 08359 Breitenbrunn / OT Erlabrunn Telefon: +49 3773 586777 Telefax: +49 3773 586788 www.ferienland-erzgebirge.com

markierung:

Hänelhaus am Henneberg

1200 1050 900 750 600

km

1

2

3

4

5

6

7

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


101

S p i r i t u e l l Wa n d e r ro u t e

SÄCHSISCHER JAKOBSWEG • DRESDEN – CHEMNITZ Niederstriegis 14 Waldheim Geringswalde Kriebstein Roßwein Nossen B175 Talsperre Kriebstein

Seelitz

Erlau

Rossau

Altmittweida Königshain-Wiederau

Taura

Striegistal B101 Halsbrücke Hainichen Großschirma

Freiberg

E40

Claußnitz

Frankenberg/Sa. Niederwiesa

10 km

Augustusburg

Hilbersdorf

Weißenborn/Erzgeb.

Mulda/Sa.

Eppendorf

länge: 92,5 km Schwierigkeit: mittel

Telefon: +49 172 3608657 info@saechsischer-jakobsweg.de www.saechsischer-jakobsweg.de Markierung:

E55

Kreischa

B170

ch ba

Pretzschendorf

Glashütte

B171 Lichtenberg/Erzgeb. Talsperre Hartmannsdorf-Reichenau Lehnmühle

Tourenbeschreibung die Schnelligkeit des alltags hinter sich lassen und innere Kraft tanken – dieses angebot macht der Sächsische Jakobsweg. alle mit dem namen „Jakobsweg“ versehenen routen in europa führen Sie nach Santiago de Compostela im norden Spaniens zum Grab von Jakobus dem Älteren. der Sächsische Jakobsweg führt Sie entlang der mittelalterlichen Frankenstraße von Bautzen nach Hof. die ausläufer des erzgebirges durchzieht der Weg in seinem Mittelteil auf 92,2 Kilometern von Freiberg über Chemnitz bis Zwickau. Sie werden überrascht sein, wie viele schöne Flecken erde auch das erzgebirgsvorland zu bieten hat. informationen zur pilgeroasen und -herbergen unter: www.saechsischer-jakobsweg.de

Kontaktadresse: Ulrich Wolf – Vereinsvorsitzender Sächsischer Jakobsweg Hospitalstraße 14, 01097 Dresden

Höckendorf

Dippoldiswalde

Brand-Erbisdorf

g is

Zschopau

Flöha

Oederan Falkenau

Dorfhain

Bannewitz Tharandt Rabenau

Bobritzsch

S tr i e

Chemnitz

B173

G ro ß e

Lichtenau

Limbach-Oberfrohna 0

Frankenstein Oberschöna

B169

Burgstädt

Tharandter Wa ld

B172

17

Freital

B173

4

Dresden

Wilsdruff Reinsberg

Mittweida

B107

E40

4

Loc kw itz

Zettlitz B175

F2

Schmiedeberg

Frauenstein

Altenberg

Freiberger Dom – Goldenes Tor

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Jagdschloss Grillenburg • Freiberger Dom • Jacobikirche Freiberg • Schloss Freudenstein Freiberg • Klein Erzgebirge Oederan • Die Weberei Museum Oederan • Talsperre Euba • Karl Marx Monument Chemnitz • Jakobikirche Chemnitz

m 600 450 300

WEBCODE

150 0

km

10

20

30

40

50

60

70

80

90

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

erztour106


Unter Dampf. Unterwegs mit historischen Eisenbahnen

Im Erzgebirge dampft, qualmt und hupt es – Eisenbahnen und Loks aus der Vergangenheit gehören hier zum Landschaftsbild. Einfach Karte lösen, einsteigen und in die Industriekultur des vorigen Jahrhunderts eintauchen.


104

U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t e

BIMMEL, KÄSE UND NATUR!

G2

300

eiß Wilde W

Spechtritz

Lübau

tz er i Höckendorf Edle Krone

Viehweghöhe 384

Spechtritz

405

367

lle

401

Borla s

te

400

bach ken

M

en

r ze

bach

Höc

Viehweghöhe

S192

372

406

Aschenberg

1 km

0

383

Tourenbeschreibung Sie starten am Bahnhof freital-Hainsberg mit der Weißeritztalbahn und können zwischen 3 touren wählen – 1. Bahnhof rabenau – 2. Spechtritz – 3. Seifersdorf. Bei der 1. möglichkeit wandern Sie ab rabenau über den felsen aufwärts der roten Weißeritz, über die 2. Brücke führt Sie der Weg durch das Lübauer Gründel bis Borlas. möglichkeit 2 führt Sie auf der Straße steil bergan durch den malerischen ort Spechtritz und weiter bis Borlas. In der 3. tour laufen Sie durch den ort, etwa bis zur mitte. ab hier führt die „alte meißner Straße“ nach Borlas. In allen 3 optionen am unteren ortseingang in Borlas angekommen führt Sie der Wanderweg am Bach entlang, oder über die Straße bis zum Gasthof und gleich dahinter zur „BIoS Hofkäserei Welde“ (führungen auf anfrage). Dann folgen Sie dem gelben Strich über die Butterstraße zum „Wanderbahnhof“ edle Krone. mit dem Zug fahren Sie richtung Dresden und sind wieder am Startpunkt.

Kontaktadresse: Förderverein „Edle Krone“ e.V. Tharandter Straße 56 a 01774 Klingenberg/Edle Krone Länge: 5,9 km

Telefon: +49 173 9079574 info@edlekrone.de www.edlekrone.de

Schwierigkeit: mittel

Bahnhof »Edle Krone«

WANDERTIPPS WEITERE TOUREN IM GEBIET • über die »Katzentreppe« in den Tharandter Wald • über den »Richtschacht« zum Heiligen Weg • »zum Wasserglas von Dresden« • »Auf den Spuren der Forstwissenschaft«

markierung:

m 600 450 300

WEBCODE

150 0

km

1

2

3

4

5

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

erztour107


U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t n

VIOLA-BAUER-TOUR

D6 800

800

813

800

Obermühle

821

Rote Seh ma

Se hm

880

KretschamRothensehma

a

889

Hang gra

Die Fichtelbergbahn

854

eida ittw M

n be

911

Hammerunterwiesenthal

900

981

1019

886

902

100 0

1100

Unterwiesenthal

Fichtelberg

1000

Kurort Oberwiesenthal

Ts

1215

1049

c ep he ub ch li . k

B95

Rotes Vorwerk

0

5 km

R

90 0

Gro ße

105

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt der Wanderung ist die Talstation der Fichtelberg Schwebebahn. Der Vierenstraße folgend gelangen Sie zum Parkplatz Rotes Vorwerk. Vorbei am appartementhotel Jens Weißfl og wandern Sie über den Gelben Weg in Richtung Neudorf. Sie folgen der Pförtelstraße bis hin zum Ausfl ugspunkt Gaststätte Siebensäure. richtung oberwiesenthal wandern Sie zurück über die pförtelstraße bis zur Gifthüttenstraße. Den ausrückeweg hinunter, vorbei an der Sportbaude „Waldeck“, gelangen Sie auf den Philosophenweg. Der führt Sie unter den Seilen der fichtelberg Schwebebahn bis zu den Skisprungschanzen im Schönjungferngrund. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zurück zum ausgangspunkt.

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Meeresaquarium • Fotopunkt »Bergmann« • dampfbetriebene Schmalspurbahn • Hochmoor Siebensäure • Skisprungschanzen EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Sportcenter am Fichtelberg • Naturbaude »Eschenhof« • Sportbaude »Waldeck« • Appartementhotel »Jens Weißfl og« • Gaststätte »Siebensäure«

WEBCODE

erztour77

Viola Bauer: olympiasiegerin Skilanglauf Staff el 2002 Länge: 18,5 km

Schwierigkeit: schwer

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

markierung:

m 1200 1050 900 750 600

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


106

U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t e

BARBARA-PETZOLD-TOUR 900

850

D6

Stümpelhütte 1019 Kreuzbrückfelsen

Eisenberg 1028

902 1000

Rotes Vorwerk 950

979

Berghäuser

Zettelhäuser

Hammerunterwiesenthal

B95 900

Fich

Hü tte nb a

ch

Kurort Oberwiesenthal

T

bah n telb

erg

Weißes Vorwerk

Pöhlb ach

Unterwiesenthal 850

1000

elbach hind Sc Eschenhof

sc R he e p ch u is b 900 li ch k e

911

0

950

1 km

Tourenbeschreibung Vom Ausgangspunkt an der Talstation der Fichtelberg Schwebebahn gehen Sie in Richtung Panorama Hotel die Vierenstraße entlang. An der Kreuzung Emil-Riedel-Straße angekommen, laufen Sie weiter auf dem Bärenfangweg in Richtung der Straße „Am Berg“ bis zum Aussichtspunkt Hammerunterwiesenthal. Dort finden Sie eine Wandertafel mit Informationen zur Geschichte des Ortes. Entlang des Erlebnispfades Bimmelbahn wandern Sie bis zum Eisenbahnviadukt der Schmalspurbahn. Von hier geht es über die Hüttenbachstraße zum Ausgangspunkt zurück.

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Meeresaquarium • Vogelfangmuseum • Alpaka Farm • Eisenbahnviadukt EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Naturbaude Eschenhof • Sportbaude »Waldeck« • Appartementhotel »Jens Weißflog« • Gaststätte »Roter Hammer« • Gaststätte und Pension Riedel • Hotel »Schwarzes Ross«

WEBCODE

Barbara petzold: olympiasiegerin Skilanglauf einzel und Staff el 1980

Länge: 9,5 km

Schwierigkeit: mittel

erztour56 Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

markierung:

m 1200 1050 900 750 600

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t n

DIE ENERGIE DES WASSERS 200

Eckersdorf Eichwie seQue rwiese Vorho lzbach Obernaundorf 358 La use wiesen

294

379

Geßlichwie sen

Rabenau

367 Hochwiese 351

Im wildromantischen Rabenauer Grund

367

310

Talwiese

R ot

Kleinoelsa

338

eW

i ße ritz

400

e

Lübau Spechtritz

384

H2 300

Coßmannsdorf

Somsdorf

347

107

Oelsa

WANDERTIPPS

342

355 367 401

372

Oelsa ba ch

Neuoelsa

Borlas 380

40 0

Seifersdorf Borlasb ach

Höckendorf

371 400

Seifen

0

392

Talsperre Malter

Paulsdorf

406

Malter

5 km

Tourenbeschreibung Beim Wandern entlang der Weißeritztalbahn, die täglich mehrmals vorbeischnauft, ist überall Bewegung. Zwischen freital-Coßmannsdorf und malter laufen Sie im wildromantischen rabenauer Grund und auf den Spuren des energie-erlebnispfades der enso. Die etwa 10 km lange Wegstrecke führt Sie entlang der Schmalspurbahngleise, vorbei an steilen felsen, begleitet vom rauschen des Wassers der roten Weißeritz. energie-entdeckerstationen, sagenumwobene plätze und naturkundetafeln beleben den Wanderweg. Gut ausgeschildert können Sie von Bahnstation zu Bahnstation laufen. Wenn die füße Sie nicht mehr tragen wollen, steigen Sie in den Dampfzug ein und genießen eine gemütliche fahrt mit der Weißeritztalbahn.

Länge: 10,6 km

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau, www.deutschesstuhlbaumuseum.de • Wasserkraftwerke und Erlebnisstationen des Energie-Erlebnispfades, www.enso.de • Lohgerbermuseum Dippoldiswalde, www.lohgerbermuseum.de EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Weißeritzpark in FreitalCoßmannsdorf • »Wanderer« am Bahnhof Rabenau

WEBCODE

erztour74 Kontaktadresse: SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH Weißeritztalbahn Am Bahnhof 1 01468 Moritzburg Telefon: +49 35207 8929-0 www.weisseritztalbahn.com

Schwierigkeit: leicht

m 600 450 300 150 0

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


108

U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t e

ERLEBNISPFAD BIMMELBAHN 772

898

844

ubli

800

Neudorf

ch 769 B95

902

Rotes Vorwerk

Fichtelberg 1215

Kovarská

h ac

B95 Unterwiesenthal Loucná

900

0

0 10

0

90

1019 1000

Gästeinformation Kurort Oberwiesenthal

e c h0 i

981

886

1049

Pragerhaus

5 km

Entlang der Schienen auf dem »Erlebnispfad Bimmelbahn«

WANDERTIPPS

Tsch

ida ttwe Mi ße

1007

Hammerunterwiesenthal

Pö hlb

911

900

90 0

Gr o

Se hm a

880 889

744

KretschamRothensehma

800

sche

Obermühle

Rep

800

821

813

k

774

Lauxmühle

800

700

700

Bärenstein

819

800

737

Bärenstein

730

Lam per tsb a

Zsc ho pa

a hm Se

800

700

730

Cranzahl

742

Crottendorf 700

742

u

800

674

D6

Kurort Oberwiesenthal

Tourenbeschreibung Zwischen Cranzahl und Kurort oberwiesenthal schnaufen mehrmals täglich die Dampfzüge der fichtelbergbahn. Wer gern selbst aktiv sein möchte, kann die gesamte Strecke oder auch nur einen teilabschnitt auf dem weitestgehend parallel verlaufenden „erlebnispfad Bimmelbahn“ zurücklegen. müde Wanderbeine ruhen sich im Dampfbähnl wieder aus und können die fichtelbergbahn zur Weiterfahrt nutzen. eine fahrtunterbrechung ist möglich. Während die Bahn auf der Gesamtstrecke 17,4 km zurücklegt, laufen Sie als der Wanderer ungefähr 20 km. Der Weg ist in der schneefreien Saison von etwa mitte april bis anfang november begehbar.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • 1. Räuchermannmuseum Cranzahl, »Alte Färberei«, www.raachermannlmuseum.de • Schauwerkstatt »Zum Weihrichkarzl« Neudorf, www.weihrichkarzl.de • Suppenmuseum Neudorf, www.suppenmuseum.de EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »K4« im Turnerheim Cranzahl • Hotel »Vierenstraße« am Haltepunkt Vierenstraße

WEBCODE

erztour76

Länge: ca. 20 km Schwierigkeit: mittel

Kontaktadresse: SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH Fichtelbergbahn Bahnhofstraße 7 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 151-0 www.fi chtelbergbahn.de

markierung:

m 1050 900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


109

U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t n

DAMPFEISENBAHN UND WANDERSTOCK

E6

S266

Cranzahl

Wolfstein 744

658

Cranzahler Wa l d

742

Bärenstein

Cranzahl

hma Se

0 70

B95

S262

Wanderparkplatz 898 am Bärenstein

730

S266

Talsperre Cranzahl

70 0

Bärenstein

700

800

Blick über Neudorf zum Bärenstein

WANDERTIPPS

774

Mo ritz

Lauxmühle

B95

Suppenmuseum Neudorf 1 km

0

ch

800

Neudorf

ba

Pöh lb

S268

791

Lam per tsb ac h

700

797

Stahlberg ach

Habichtsberg

Unterneudorf

769

s Bächel Rote

SEHENSWÜRDIGKEITEN • 1. Räuchermann-Museum in der Erlebniswelt Erzgebirge in Cranzahl • Neudorfer Suppenmuseum – alles zur edlen Löff elspeise • Schauwerkstatt »Zum Weihrichkarzl«, Neudorf EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätten in der Nähe – genaueres www.sehmatal.de, Rubrik: Tourismus & Kultur / Gastronomie

Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl" Neudorf

Tourenbeschreibung Vom Wanderparkplatz aus folgen Sie der grünen markierung in richtung neudorf. ob Sie dem erlebnispfad Bimmelbahn folgen oder mit der fichtelbergbahn fahren - Spaß macht Beides. ein Stopp in Cranzahl, im 1. räuchermannmuseum, lohnt sich in jedem fall. Über 2000 lustige nasen warten dort auf neugierige „nasen“. Vom räuchermannmuseum geht es rechts in richtung Bärenstein, über die Gleise der erzgebirgsbahn führt eine kleine Brücke, bergauf an den Gärten vorbei, gelangen Sie an die talsperre Cranzahl. ab dort folgen Sie dem Kammweg (blauer Strich) bis auf den Bärenstein. Von da aus zurück zum Wanderparkplatz, entweder entlang der Staße oder über den Königssteig.

Länge: 16,2 km

m

Schwierigkeit: mittel

Wanderparkplatz am Bärenstein

1050

markierung:

WEBCODE

erztour08 Kontaktadresse: Gästebüro Bärenstein Oberwiesenthaler Straße 14 09471 Bärenstein Telefon: +49 37347 80950 Telefax: +49 37347 80952 www.baerenstein-erzgebirge.de

KAMM

Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl" Neudorf Suppenmuseum Neudorf

900 750 600 450

km

2

4

6

8

10

12

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


110

U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t e

EMMLERWEG TRIFFT AUSSICHTSBAHN 560

f el

de

h bac arz hw c S

er

ei

Sachsenfeld

607 598

507

Schwarzenberg/Erzgeb.

Langenberg

546

Markersbach 519

Siedlung des Friedens

662

5 km

Tourenbeschreibung am Bahnhof folgen Sie der roten ausschilderung bis zum Kreisverkehr. Sie queren die Straße und gehen bis zur ampel. Biegen Sie links ab in richtung Waschleithe. nach 300 m geht der emmler rechts in richtung raschau. Über die Höhe „am Knochen“ gelangen Sie zur Verbindungsstraße raschau-Langenberg. Gehen Sie erst links, bevor Sie rechts auf den emmlerweg einbiegen (grün markiert). Sie queren die eisenbahnstrecke annaberg-Schwarzenberg und folgen im Waldstück der grünen markierung nach links. Wandern Sie den Weg (blau markiert, Zusatz e3) weiter bis zum Bahnhof Scheibenberg. entspannt geht es dann zurück nach Schwarzenberg mit der eaB an den fahrtagen 2013/14 oder ganzjährig mit den Bussen der rVe-Linie 415. Fahrtage der EAB 2013: 05. & 06.10. 2014: 03. & 04.05./ 21. & 22.06./ 19. & 20.07./ 16. & 17.08./ 20. & 21.09./ 04. & 05.10.

Kontaktadresse: Schwarzenberg-Information c/o EAB Oberes Tor 5 08340 Schwarzenberg

Telefon: +49 3774 22540 E-Mail: aussichtsbahn@t-online.de www.aussichtsbahn.de

Länge: 11,0 km Schwierigkeit: mittel

Unterscheibe 700

636 679 712

Unterbecken Markersbach

700

500

B101

B101

600

0

Grünstädtel

Oberscheibe

577

Große Mittw ei

da

0 50

511

Raschau-Markersbach 597

Scheibenberg

558

Wildenau

Neuanbau

P f ü t ze

541

600

B

494

ot e

Schwarzbach

Waschleithe 587

r Ba

ch

600

R

Grünhain-Beierfeld

C6

Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) am Scheibenberg

WANDERTIPPS SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schwarzenberg: historische Altstadt, Schloss, Kirche St. Georgen, Eisenbahnmuseum • Scheibenberg: Geotop Basaltsäulen »Orgelpfeifen«

• Aktiv, bequem & aussichtsreich

markierung:

Diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet. m 900 750 600

WEBCODE

450 300

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

erztour78


111

U n t e r Da m p f Wa n d e r ro u t n

DURCH FELD UND FLUR UM DEN KRÄHENHÜGEL

S269

D6

598

600

Streichholzbrücke a Frenzelb

Krähenhübel

ch

581

WANDERTIPPS 577 B101

Abrahams

500

Markersbach

ch ba

Unterscheibe 500

600

1 km

Tourenbeschreibung Herzlich willkommen in raschau-markersbach – dem tal der Brücken! Vom Haus des Gastes „Kaiserhof“ beginnt unsere Wandertour auf dem landschaftlich sehr schön gelegenen rundweg die ortstraße abwärts (ortsmarkierung). In nähe der Sparkasse geht es rechts weiter auf die Dorfstraße. nach ca. 40 m ist ein abstecher rechterhand zum Viadukt möglich. Die eisenbahnbrücke aus dem Jahre 1888 (auch Streichholzbrücke genannt) ist das beliebteste fotomotiv unseres ortes. Weiter geht es die Dorfstraße abwärts. Bei der Wegmarkierung (gelb) rechts richtung „emmlerweg“ verlässt die tour die Dorfstraße (gelb) und folgt wieder rechts der Wegemarkierung (grün). an einem weiteren Wegekreuz – emmler geht es rechts abbiegend auf dem e3 zurück zum ot markersbach. Überqueren Sie nun die B 101 und gehen erst links ca. 80 m, dann rechts haltend durch die Bergsiedlung und abwärts zum Ziel. Länge: 8,0 km

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte »Goldener Hahn« • Gaststätte »Erzgebirgsstübl«

Linke r

0

636

SEHENSWÜRDIGKEITEN • St. Barbara Kirche in Markersbach • Eisenbahnviadukt »Streichholzbrücke«

Zuflu ß

B101

600

Pöckelbach

Maiba ch

558

Schwierigkeit: mittelschwer

WEBCODE

erztour108

• Auf den Spuren des Hundsmarterweibl Diese zusätzliche tour präsentieren wir Ihnen im Internet.

Kontaktadresse: Touristinformation Raschau-Markersbach Annaberger Straße 80, OT Markersbach 08352 Raschau-Markersbach Telefon: +49 3774/157222 o. 157223 www.raschau-markersbach.de

markierung:

m 900 750 600 450 300

km

1

2

3

4

5

6

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


Für Schatzsucher und Prinzessinnen. Wanderungen mit Kindern

In den Wäldern des Erzgebirges werden jahrhundertealte Sagen- und Märchenfiguren lebendig. Sie schauen hinter Steinen hervor und laden zum Entdecken und Spielen ein. Ideal für kleine Wanderfreunde – wo sonst begegnen sich Ritter, Indianer und verzauberte Prinzessinnen?


114

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

KIDS-TOUR DURCH ALTENBERG

H3

S182

Kurort Altenberg (Erzgeb) B170

ach enb

Natur Erlebnisbad Galgenteiche

Walkteich

80 0

n rabe erg Qu

S182

Altenberg

Altes Raupennest

Raupennest 826

Sa nd c ba

Sonnenhof

1 km

h

0

Tourenbeschreibung Vom Parkplatz „am Skihang“ geht es leicht bergan zur Sommerrodelbahn und zum abenteuerspielplatz. hier können Sie geraume zeit verweilen. Weiter geht es nun vorbei an den Walkteichen, über den alten zaunhäuser Weg, den Quergraben und die rehefelder Straße zum Sportplatz. Von dort gelangen Sie zu den Galgenteichen. Vom damm der teiche haben Sie einen wunderschönen Blick zum Geisingberg und dem Gesundheitszentrum „raupennest“. in höhe campingplatz verlassen Sie rechtsseitig den damm und erreichen über den campingplatz und den Schellerhauer Weg den Bahnhof altenberg mit dem tourist-info-Büro. Schräg über die Straße kommen Sie nun zum ausgangspunkt der tour.

Länge: 3,3 km

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Sommerrodelbahn Telefon: +49 35056 35385 EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Rodelklause Telefon: +49 35056 22747 • Naturbad Telefon: +49 35056 31995 • Pension »Bergglöckl« Telefon: +49 35056 35302 • Café »Buntes Häusel« Telefon: +49 35056 22819

WEBCODE

erztour109 Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Altenberg Am Bahnhof 1 01773 Kurort Altenberg Telefon: +49 35056 23993 info@altenberg-urlaub.de www.altenberg.de

Schwierigkeit: leicht

Natur - Erlebnisbad Galgenteiche

m

Spielplatz Sommerrodelbahn

WANDERTIPPS

Altenberg

Vorsperre Großer Galgenteich

Tie f

790

1050 900 750 600 450

km

0.5

1

1.5

2

2.5

3

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


115

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

ERLEBNISTOUR FÜR DIE FAMILIE Olbernhau

S214

Flö

F4

ha

Halde

518

S214

550

50 0

Hainberg 599

474

Dörfel

Olli zeigt Dir Deinen Wanderweg

WANDERTIPPS Dörfelteich

Dör felb

ach

Haingut

600

Bruchberg

650

668 0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schwimmbad und Freibad am Start- bzw. Endpunkt • Spielland »Stockhausen« in der historischen »Saigerhütte« • Museum Olbernhau mit erzgebirgischer Spielzeugausstellung EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Hotel »Saigerhütte«

1 km

Tourenbeschreibung Der familienfreundliche Ort Olbernhau hat einen idealen Wandertipp für die ganze Familie: der familienfreundliche Wanderweg „Dörfelbach“ mit interessanten und lustigen Ratestationen. Hierfür erhalten Sie in der Tourist-Infostelle in Olbernhau (im Zentrum direkt bei der Sparkasse) oder im Hotel Saigerhütte das Stempelheft mit den 14 Anlaufpunkten. Der Startpunkt befindet sich im dörfelbachtal oberhalb des Frei- und Schwimmbades von olbernhau. Parkmöglichkeiten finden Sie in der nähe vom Schwimmbad. Machen Sie sich auf zu dieser schönen kurzen Rundtour durch die waldreiche natur, vorbei am kleinen dörfelbach. da werden die Kinder sicherlich ihren Spaß haben.

Länge: 4,3 km

Schwierigkeit: leicht

WEBCODE

erztour79 Kontaktadresse: Hotel Saigerhütte***S Brit & Markus Gorny In der Hütte, 09526 Olbernhau Telefon: +49 37360 7870 Telefax: +49 37360 78750 www.saigerhuette.de

Markierung:

m 800 600 400

KAMM

200 km

0.5

1

1.5

2

2.5

3

3.5

4

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


116

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

ERLEBNISWANDERUNG AUF HISTORISCHEN SPUREN B171

70 0

662

Friedebach

Meisenberg

Sauteich

Bürgerbüro und Touristinformation Sayda 690

722

0 70

Waldhotel Kreuztanne

B171

Sayda

G4

Traditionelle Wanderung von Sayda nach Mezibori

drich-August-H öhe ig-Frie Kön 736

S207

WANDERTIPPS

S212

679

ach rtelb Mo

Hexenberg

70 0

Altes Gehau

Gasthof Kleines Vorwerk Schwemmteich

676

Mühlholz

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Café und Pension Dahmen • Waldhotel Kreuztanne • Gasthof »Kleines Vorwerk« • Imbissgaststätte »Fuchs-Bau« • Gaststätte Ratskeller

S207

1 km

0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Stadtkirche Sayda • Heimatmuseum Sayda • Wintersportmuseum CÄM 3 • Feuerwehrmuseum

S212

Tourenbeschreibung auf dem rad- und Wanderweg geht es vom Stadtgebiet Sayda bis zur Kreuztannenstraße in Friedebach. das Waldhotel Kreuztanne lockt Sie mit seinen erlebnisbereichen, bevor die Wanderung auf dem Kammweg bis zur Straße nach neuhausen verläuft, diesen überqueren Sie, dabei liegt links das Große Vorwerk (im Mittelalter Purschenstein zugehörig). Bei einem kurzen abstecher nach links haben Sie eine herrliche aussicht zum Schloss Purschenstein, Schwartenberg und dem erzgebirgskamm. auf dem Mühlholzweg (e 3) finden Sie bis zum Stadtgebiet Sayda das Flächennaturdenkmal „Schwemmteiche“, teile des naturlehrpfades, mittelalterliche hohlwege, altsächsischer Gasthof „Kleines Vorwerk“ mit Erlebnisbereich und Naturkneippbad.

Länge: 10,4 km

Schwierigkeit: leicht

m

Waldhotel Kreuztanne

WEBCODE

erztour110 Kontaktadresse: Tourismusverein Bergstadt Sayda/ Erzgebirge und Umgebung e. V. Am Markt 1 09619 Sayda Telefon: +49 37365 97222 www.sayda.eu

Markierung:

Gasthof Kleines Vorwerk

900 750 600 450 300

KAMM

km

2

4

6

8

10

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


117

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

RUND UM OEDERAN

E3

Udohöhe

468

496

Schönerstadt

466

Memmendorf

493 485

Börnichen

Oederaner Wald

500

400

425 B173

344

a

Görbersdorf

0

387

Flö h He

Hetzdorfer Viadukt

Oederan 40

Falkenau

WANDERTIPPS

Breitenau

380

ach tzb

418

Het zba ch

437

Denkmal

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Miniaturausstellung Klein-Erzgebirge • DIE WEBEREI | Museum Oederan • Stadtkirche mit Silbermannorgel • Dorfmuseum Gahlenz

484

300

391

452

476

400

Lößnitz Kleine

Große

Hohenfichte

ßnitz

40 0

5 km

400

0

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gasthof »Börnichen« • »Haus am Klein-Erzgebirge«

Gahlenz

Lössnitztal

B a ch

300

403

ö

40 0

Grünberg

Gah l e n ze r

Tourenbeschreibung diese Wanderung führt Sie zu vielen schönen aussichtspunkten rund um oederan. Bei schönem Wetter können Sie bis zum erzgebirgskamm sehen. die tour beginnt am Parkplatz Klein-erzgebirge. entlang des Minna-Planer-Weges und des naturlehrpfades folgen Sie dem blauen Weg bis zur Kohlestraße und halten sich weiter rechts zum ranis (518 m ü.nn). entlang der Plattenstraße geht es weiter gerade aus bis zum trockenwerk Gahlenz, dann entlang des Fürstenweges bis zum Wildgehege, von hier aus gelangen Sie zum hetzdorfer Viadukt. an der Kirchallee überqueren Sie die B 173 und gehen durch den drei Börnergrund zur Karolinhöhe (499 m ü.nn). nun führt Sie der Weg zum Park Börnichen und zurück in die Stadt oederan. anspruchsvolle Wanderung für Kinder.

Länge: 22,8 km

Schwierigkeit: mittel

WEBCODE

erztour81 Kontaktadresse: Stadtinformation Oederan Markt 6 09569 Oederan Telefon: +49 37292 271-28 Telefax: +49 37292 271-29 www.oederan.de

Markierung:

m 750 600 450 300 150

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


118

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

PLANETENWANDERWEG Schafberg 552

536

Knochenhäuser Wilis

Drebach S229

Schmiedebusch

Herold

ch

E4

Beim Planeten Saturn

0 50

S232

WANDERTIPPS S229

Kreyerberg

Falkenbach

B cher D r e ba

567

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Planetarium mit Ausstellung und Programm • Stationen des Erdgeschichtslehrpfades

585

ac h

B95

W 0

ili s c

h

627

h

610

ac

Ehrenfriedersdorf

60 0

Galgenbüschgensberg

b d el Hei

1 km

Tourenbeschreibung in 90 Minuten durch das Weltall – erkunden Sie unsere kosmische heimat. Sie erhalten eine Vorstellung von entfernungs- und Größenverhältnissen in unserem Sonnensystem. der Planetenwanderweg zwischen ehrenfriedersdorf und drebach lädt Sie zu einer Wanderung ein. im Maßstab 1:1 Milliarde dargestellt, sehen Sie die Sonne als einen Ball von 1,40 m durchmesser, der zwergplanet Pluto bringt es gerade mal auf 0,3 cm. alle Planeten werden in der richtigen Größe gezeigt und auch die entfernungen entsprechen dem Maßstab. der Wegverlauf bietet ihnen einen ausblick auf das Greifensteingebiet und den erzgebirgskamm. Sie können ihre tour sowohl an der Sonne in ehrenfriedersdorf als auch am Pluto an der Volkssternwarte beginnen.

Länge: 6,0 km

Schwierigkeit: leicht

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätte & Pension »Sommerfrische« • Gasthaus »Kalter Muff« • Gasthaus »Sportlerheim« Drebach • Gaststätte »Erbgericht« Drebach

WEBCODE

erztour82 Kontaktadresse: Zeiss Planetarium und Volkssternwarte Drebach Milchstraße 1, 09430 Drebach Telefon: +49 37341 7435 Telefax: +49 37341 49516 www.sternwarte-drebach.de

Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

1

2

3

4

5

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


119

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

FICHTELCHENS ERLEBNISPFAD 936

950

Stümpelhütte 1019

Eisenberg

D6

Kreuzbrückfelsen

1000

Stationen am Erlebnispfad

1028

WANDERTIPPS

988

SEHENSWÜRDIGKEITEN • 13 spannende Stationen für Groß und Klein

Rotes Vorwerk 950

Unterwiesenthal

981 0

1 km

Kurort Oberwiesenthal

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Sportbaude »Waldeck« • Appartementhotel »Jens Weißfl og«

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt dieser Wandertour ist das „Waldeck“. Dort sehen Sie bereits den Einstieg zu Fichtelchens Erlebnispfad. Über dem Bärenfangweg gelangen Sie zum Kreuzbrückfelsen. dort finden Sie einen kleinen rastplatz, wo Sie eine erste Pause einlegen können. Zurück gelangen Sie über den Stümpelweg. der Pfad hat 13 spannende Stationen, auf denen Sie viele interessante Abenteuer erleben können. Besonders für die kleinen Gäste ist diese Wanderung ein echter Höhepunkt. Mit einem geländegängigen Kinderwagen oder einer rückentrage können Sie ohne Bedenken auch kleine Kinder auf die Wanderung mitnehmen.

WEBCODE

erztour84

Länge: 3,5 km

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal, Gästeinformation Markt 8 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon: +49 37348 1550-50 www.oberwiesenthal.de

Schwierigkeit: leicht

m 1350 1200 1050 900 750

km

0.5

1

1.5

2

2.5

3

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


120

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

NATURLEHRPFAD KLUGHAUSGRUND Huthaus Felshaus Parkplatz S273 Hammerleithe

C6

Schützenhaus

Breitenbrunn/Erzgeb.

Muhlenanger

850

Berggut

Ziegengehau

736

700

O er

ch ba rt s

Neuer Anbau 746

650

Gr oß

Danelhäusel

Wald-Wasser-Spielplatz

794 Klughäuser

WANDERTIPPS 767

ch ba rts rO ne

Kle i

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Flächennaturdenkmal – Vorderer und Hinderer Adner-Raum

Hain

698

EINKEHRMÖGLICHKEITEN • »Zum Ratsstübl« im Haus des Gastes (Dorfberg) • »Adners Gasthof« (Hauptstraße) • »Grüner Baum« (Hauptstraße)

Sauberg 75 0

753

0

1 km

835

800

0 85

797

852

Unruhe

Tourenbeschreibung die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz am rathaus in Breitenbrunn, hauptstraße 120. der Weg mit einer Streckenlänge von ca. 6 km führt Sie durch die freie natur, vorbei an Wiesen und Waldstücken und einem kleinen Spielplatz. der ist eine willkommene abwechslung für die kleinen Wanderer. Keine hundert Meter davon entfernt, laden Sie ein Wald-Wasser-Spielplatz zum ausprobieren von Wehren und Wasserrädern sowie ein idyllischer Waldteich mit einer kleinen Schutzhütte zum Verweilen ein. entlang des Weges ergeben sich immer wieder reizvolle ausblicke auf den ort. zahlreiche informationstafeln entlang des naturlehrpfades „Klughausgrund“ vermitteln ihnen viel Wissenswertes über die natur.

Länge: 6,3 km

WEBCODE

erztour85

• Rundwanderweg Pöhlwassertal diese zusätzliche tour präsentieren wir ihnen im internet.

Kontaktadresse: Gästeinformation Breitenbrunn im »Haus des Gastes« Dorfberg 14 08359 Breitenbrunn Telefon: +49 37756 1504 Telefax: +49 37756 79920 www.breitenbrunner-gaestekarte.de www.breitenbrunn-erzgebirge.de

Schwierigkeit: leicht

m 1050 900 750 600 450

km

1

2

3

4

5

6

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


121

F ü r S c h a t z s u c h e r u n d P r i n z e ss i n n e n W a n d e r r o u t e

SCHNEESCHUHWANDERN IM ERZGEBIRGE

Schneeschuhtouren sportlich

D4

Winterzauber im Natschungtal

Schneeschuhtouren ganz gemütlich

Bestes Schneeschuhwetter am Erzgebirgskamm

das Gehen mit Schneeschuhen, früher oft lebensnotwendig, ist heute der ideale Wintersport für Jedermann. Lassen Sie sich verzaubern vom Glitzern und Funkeln der Schneekristalle und lernen die Faszination der winterlichen natur abseits von turbulenten Wintersportgebieten kennen. naturparkführer begleiten Sie auf ihren touren, die unter Beachtung des besonderen Schutzes von Flora und Fauna im Winter zusammengestellt wurden. Sie sind herzlich eingeladen, das winterliche erzgebirge zu entdecken und diese reizvolle Landschaft in einer völlig neuen dimension zu erleben. die touren werden in abhängigkeit der Schneebedingungen in der region des mittleren erzgebirges durchgeführt.

SCHNEESCHUH-SCHNUPPERTOUREN

• Geführte tour • ca. 2,5 – 3 Stunden / ca. 6 km • inkl. Leihe der ausrüstung ab 12,– € pro Person GEFÜHRTE SCHNEESCHUH-TAGESTOUR

• ca. 5 – 6 Stunden / ca. 10 – 12 km • Mittagsimbiss • inkl. Leihe der ausrüstung ab 29,– € pro Person

Information & Buchung erlebnisschmiede-erzgebirge.de Kai härtel Weißbacher Straße 20 09439 amtsberg telefon: +49 37209 703715 telefax: +49 37209 703716 office@erlebnisschmiedeerzgebirge.de www.erlebnisschmiedeerzgebirge.de

WINTERZAUBERWOCHENENDE

• 2 x übernachtung mit Frühstück • 1 x Lunchpaket bzw. Mittagsimbiss • 2 x geführte Schneeschuhtour • inkl. Leihe der ausrüstung ab 139,– € pro Person im DZ

Weitere Pauschalen unter www.erzgebirge-tourismus.de

Angebote & Service zum Schneeschuhwandern: • Vermietung von ausrüstung • Schnuppertouren • tagestouren • Wochenendpauschalen • Kurse • camps für Gruppen


UNSERE ENERGIE FÜR DAS ERZGEBIRGE enviaM WÜNSCHT VIEL SPAß BEIM WANDERN. Mit 5000 Kilometern markierten Wanderwegen ist das Erzgebirge eine der wohl vielseitigsten Landschaften Deutschlands. Als führender regionaler Energiedienstleister sind wir hier zu Hause. Wir geben gern unsere Energie für den Tourismus der Region. Mehr über unser Engagement erfahren Sie unter www.enviaM.de.


123

E-BIKE VERLEIH IM ERZGEBIRGE Per Leihrad auf Entdeckung our

Hotel Lugsteinhof

01773 Altenberg OT Zinnwald · Tel.: +49 35056 3650

Sportcollection Altenberg

01773 Altenberg · Tel.: +49 35056 31286

Berghotel Schellhas

01778 Geising · Tel.: +49 035056 3460

Haus Waldeck

01776 Hermsdorf · Tel.: +49 035057 51316

Naturhotel Gasthof Bärenfels

01773 Altenberg OT Bärenfels · Tel.: +49 35052 2280

Land & Forsthof Göbel

01762 Obercarsdorf · Tel.: +49 03504 613921

adrenalin Radsport

01744 Dippoldiswalde · Tel.: +49 3504 6288400

Hotel & Gasthof Zum Erbgericht

01774 Höckendorf · Tel.: +49 35055 6530

Gey Motorgeräte und Zweirad

01774 Ruppendorf · Tel.: +49 35055 61305

Pension Fischerbaude

09623 Rechenberg-Bienenmühle OT Holzhau Tel.: +49 037327 7404

Sportgeschäft Sport Richter

09623 Rechenberg-Bienenmühle OT Holzhau Tel.: +49 172 6589206

Hotel Flair & Berghotel Talblick

09623 Rechenberg-Bienenmühle OT Holzhau Tel.: +49 37327 838290

Firma Heinz Kaden

09548 Deutschneudorf · Tel.: +49 37368 349

Zweirad-Sport Hauptlorenz

09526 Olbernhau · Tel.: +49 37360 72573

Flair Hotel Schwarzbeerschänke

Förderverein Schloss Schlettau

Bikestore

Hotel Waldesruh

Ferienwohnung Weißflog

Ferienwohnung F. Sternkopf

Kurhotel Schlema

Adners Gasthof und Hotel

09484 Kurort Oberwiesenthal Tel.: +49 37348 100

Hotel Herr Berge Burkhardtsgrün

Hotel Alte Schleiferei

Rathaushotels Oberwiesenthal

Hotel Köhlerhütte Fürstenbrunn

09496 Pobershau · Tel.: +49 3735 919150 09514 Lengefeld · Tel.: +49 37367 3090

Hotel Nussknacker

09427 Ehrenfriedersdorf · Tel.: +49 37341 140

Appartementhotel Jens Weißflog

09484 Kurort Oberwiesenthal Tel.: +49 37348 10900

09487 Schlettau · Tel.: +49 3733 66019 08340 Schwarzenberg Tel.: +49 3774 823777

08301 Bad Schlema · Tel.: +49 3771 215000 08321 Zschorlau · Tel.: +49 37752 540

08344 Grünhain-Beierfeld OT Waschleithe Tel.: +49 3774 15980

Stand August 2013

Weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

08353 Raschau-Markersbach · Tel.: +49 3774 824094 08359 Breitenbrunn OT Ehrenzipfel Tel.: +49 37757 18902 08359 Breitenbrunn · Tel.: +49 8000 236377 08359 Breitenbrunn OT Erlabrunn Tel.: +49 3773 88050

Hotel Muldenschlösschen

09328 Lunzenau · Tel.: +49 37383 8510


124

S e r v ice I n f o r m ati o nen

INFORMATIONS- UND BUCHUNGSSERVICE

Sachsen Saxony Deutschland Germany

Tschechien Czech Republic

Gern helfen wir Ihnen bei der Suche nach • Unterkünften • Pauschalangeboten • Angeboten für Reisegruppen Sie wollen Ihren (Wander-)Urlaub im Erzgebirge verbringen und suchen eine Unterkunft, die ganz Ihren Wünschen gerecht wird? Unser Buchungsservice hilft Ihnen gern bei der Auswahl Ihres Urlaubszieles und unterbreitet Ihnen kostenlos die Ihren Vorstellungen entsprechenden Angebote. Wir informieren Sie über • Regionale Besonderheiten und Ausflugsziele

• Veranstaltungen und Feste in unserer Region • Touren für Wanderungen, Radtouren und Rundfahrten • regionale Besonderheiten, Ausflugsziele, Veranstaltungen und Feste • Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Alle in dieser Broschüre ausgeführten Beherbergungseinrichtungen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, können über den Tourismusverband Erzgebirge e.V. gebucht werden. Per Post senden wir Ihnen gern Informationsmaterial wie Prospekte und Kataloge. Ein umfangreiches Sortiment an Wegbeschreibungen, Kartenmaterial und Souvenirs finden Sie im Serviceteil auf unserer Internetseite. Unser Service ist für Sie kostenlos, wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Informations- und Buchungsstelle Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 18800-88 Telefax: +49 3733 18800-30 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

Erzgebirgscard Mit der ErzgebirgsCard erhalten Sie freien Eintritt in 100 verschiedenen Freizeiteinrichtungen im deutschen und tschechischen Erzgebirge sowie attraktive Ermäßigungen in 31 weiteren Einrichtungen. Die ErzgebirgsCard gilt im Gültigkeitszeitraum als Fahrausweis auf allen Bus- und Straßenbahnlinien sowie in den Zügen des Nahverkehrs im Verbundraum des Verkehrsverbund Mittelsachsen. Erhältlich ist die ErzgebirgsCard beim Tourismusverband Erzgebirge e.V. sowie in zahlreichen TouristInformationen und Freizeiteinrichtungen im Erzgebirge. www.erzgebirgscard.de

IMPRESSUM WANDERN 2013 Herausgeber: Tourismusverband Erzgebirge e.V., Geschäftsstelle, Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz, Telefon: +49 3733 18800-88, Telefax: +49 3733 18800-20, info@erzgebirge-tourismus.de, www.erzgebirge-tourismus.de Fotos: Tourismusverband Erzgebirge e.V., Sabine Schulze, TMGS René Gaens, F. Graetz, Volker Letzig, BUR Werbeagentur GmbH/ Dirk Rückschloß, Stadtverwaltung Schwarzenberg, Wolfgang Thieme, Wir bedanken uns für die Bereitstellung der Fotomaterialien bei allen teilnehmenden Kommunen, Vereinen, Einrichtungen und Gastgebern. Gestaltung: Page Pro Media GmbH, Markt 20-21, 09111 Chemnitz, Telefon: +49 371 33491-11 oder -18, agentur@pagepro-media.de, www.pagepro-media.de

Karten und Höhenprofile: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG, 87509 Immenstadt Kartengrundlagen: • ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG • Geoinformationen der © Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de) Redaktionsschluss: August 2013 Rechtshinweise: Die Touren in dieser Broschüre sind Vorschläge und reine Wanderempfehlungen des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. und der genannten Kommunen und Einrichtungen. Wir empfehlen Ihnen, sich vorab Kartenmaterial und weitere Informationen zur gewünschten Tour zu besorgen. Es können keine besonderen Ansprüche an ständige Benutzbarkeit und Wegezustand erhoben werden. Die Zusammenstellung der Informationen in dieser Broschüre erfolgte

nach den Angaben der einzelnen Anbieter mit größter Sorgfalt. Der Herausgeber übernimmt keine Garantie für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit. Bitte informieren Sie sich bei konkreten Anfragen direkt bei den angegebenen Adressen. Für allgemeine Auskünfte steht Ihnen der Tourismusverband Erzgebirge e.V. gern zur Verfügung. Für die aufgeführten Pauschalangebote können Vereinbarungen direkt beim jeweiligen Anbieter unter der im Angebot ausgewiesenen Anschrift getroffen werden. Alle Angaben in der Broschüre einschließlich der Preise beziehen sich auf das Jahr 2013.

Die Wanderbroschüre „Pure Wanderlust“ des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. wurde mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen im Rahmen des Förderplan Tourismus hergestellt.


125

S e r vi c e I n fo r matio n e n IC/EC Richtung

Anreise Anreise mit der Bahn Das Erzgebirge ist über Leipzig, Riesa, Dresden und Zwickau/Hof gut aus dem ganzen Bundesgebiet mit dem Zug erreichbar.

IC/EC Richtung Hamburg/Berlin Hamburg/Berlin IC/EC Richtung IC/EC Richtung Richtung Richtung Hamburg/Berlin Berlin Hamburg/Berlin Berlin IC/EC Richtung Richtung Richtung Richtung Richtung Hamburg/Berlin Berlin Berlin Halle Halle Richtung Richtung IC Richtung Richtung Richtung IC Berlin Halle Hannover/Magdeburg Halle Hannover/Magdeburg IC/EC Richtung IC/EC Richtung Richtung IC IC Richtung Richtung Hamburg/Berlin ICE Richtung Richtung Hamburg/Berlin ICE Halle Hannover/Magdeburg Hannover/Magdeburg Richtung Richtung Frankfurt/Main und IC/EC Richtung Frankfurt/Main IC Richtung und Berlin Berlin Hamburg/Berlin München/Nürnberg ICE Richtung Richtung München/Nürnberg ICE Hannover/Magdeburg Richtung Richtung Richtung Frankfurt/Main und Halle BerlinHalle München/Nürnberg IC Richtung ICE Richtung München/Nürnberg ICRichtung Richtung Hannover/Magdeburg Frankfurt/Main Hannover/Magdeburg und Halle ICE Richtung München/Nürnberg IC Richtung Frankfurt/Main und

ICE Richtung München/Nürnberg Frankfurt/Main und München/Nürnberg

Richtung Nürnberg

Anreise mit dem Flugzeug Dresden: www.dresden.airport.de Leipzig: www.leipzig-halle-airport.de Karlsbad: www.airport-k-vary.cz

Richtung Berlin

4 4

Richtung Erfurt Blankenhain

4

4

4

4

Erfurt

Blankenhain Blankenhain

Blankenhain

Verkehrsverbund Mittelsachsen/VMS Fahrplan- und Tarifauskunft: Richtung Richtung 01801 4000888* NürnbergRichtung Nürnberg Nürnberg *3,9 ct. aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf.Richtung Richtung Richtung Nürnberg abweichend, Mo – Fr 7 – 18 Uhr Nürnberg Verkehrsverbund Oberelbe GmbH Fahrplan- und Tarifauskunft: 0180 22662266, www.vvo-online.de

Richtung Berlin

Richtung Berlin

4 4

Richtung Richtung Erfurt Erfurt Richtung Richtung Blankenhain Erfurt Blankenhain Erfurt Richtung Richtung Blankenhain Blankenhain Richtung Erfurt Erfurt

Hamburg/Berlin

Hamburg/Berlin

IC/EC Richtung Hamburg/Berlin

Frankfurt/Main und München/Nürnberg

ICE Richtung Hannover/Magdeburg

Informationen: Deutsche Bahn: 0800 1507090* oder 0800 11861**, www. bahn.de *automatische Fahrplanauskunft aus dem Festnetz, kostenlos **persönliche Auskunft, 3 ct/Sek., ab Weiterleitung zum ReiseService 39 ct/angef. Min. aus dem Festnetz DT AG

IC/EC IC/EC Richtung Richtung Hamburg/Berlin Hamburg/Berlin IC/EC Richtung Richtung Richtung IC/EC Richtung Hamburg/Berlin Berlin Hamburg/Berlin Berlin IC/EC Richtung Richtung Richtung Hamburg/Berlin Berlin Berlin Richtung IC/EC Richtung IC/EC Richtung Berlin

Nürnberg

1

1 1 11 1 1

3 Richtung Nürnberg

2 2

2

2

3 3 3

Freistaat Sachsen Sachsen Freistaat Sachsen Freistaat

3

3 3

Freistaat Sachsen

Freistaat Sachsen

Freistaat Sachsen Freistaat Sachsen

Richtung Chomutov/Komotau

3

Richtung Richtung Richtung Karlovy Vary/Karlsbad 1 Chomutov/Komotau Richtung 2Chomutov/Komotau Bahnstrecken ins Erzgebirge Richtung Richtung RichtungChomutov/Komotau Richtung 2 Ferneisenbahnstrecke zur Anreise Richtung Karlovy Vary/KarlsbadChomutov/Komotau Richtung Chomutov/Komotau Kleinbahnstrecken Karlovy Vary/Karlsbad Karlovy Vary/Karlsbad Chomutov/Komotau Richtung Richtung Schönheide 1 Museumsbahn ins Erzgebirge Bahnstrecken insBahnstrecken Erzgebirge Bahnstrecken ins ins Erzgebirge Richtung Bahnstrecken Erzgebirge Karlovy Vary/Karlsbad Vary/Karlsbad Chomutov/Komotau Karlovy 2 Fichtelbergbahn (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) Ferneisenbahnstrecke zur Anreise Karlovy Vary/Karlsbad Ferneisenbahnstrecke zur Ferneisenbahnstrecke zur Anreise Anreise Ferneisenbahnstrecke Kleinbahnstrecken Richtung 3 Preßnitztalbahn Kleinbahnstrecken Bahnstrecken ins Erzgebirge Kleinbahnstrecken Bahnstrecken Erzgebirge Bahnstrecken insins Erzgebirge Karlovy Vary/Karlsbad 4 Weißeritztalbahn (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) 1 Museumsbahn Schönheide

2 2

Anreise mit dem Auto • A4 aus Richtung Frankfurt am Main • A9 aus Richtung Nürnberg • A13 aus Richtung Berlin • A14 aus Richtung Magdeburg • A17 aus Richtung Prag • A72 aus Richtung Hof

zur Anreise Ferneisenbahnstrecke zur Anreise

Ferneisenbahnstrecke zur zur Anreise Ferneisenbahnstrecke Anreise Museumsbahn Schönheide (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) 1 2 Fichtelbergbahn 1 Museumsbahn Schönheide

Kleinbahnstrecken Kleinbahnstrecken Bahnstrecken ins Erzgebirge Kleinbahnstrecken Kleinbahnstrecken Fichtelbergbahn (täglicher (täglicher Betrieb Betrieb mit mit Dampflokomotiven) Dampflokomotiven) 2 Fichtelbergbahn zur Anreise 2 Ferneisenbahnstrecke Museumsbahn Schönheide Museumsbahn Schönheide Betrieb mit Dampflokomotiven) 4 Weißeritztalbahn Museumsbahn Schönheide 11 (täglicher Museumsbahn Schönheide 1 Preßnitztalbahn 3 Kleinbahnstrecken Preßnitztalbahn Fichtelbergbahn (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) 23 Fichtelbergbahn (täglicher Betrieb 2 Fichtelbergbahn (täglicher (täglicher Betrieb mit mit Dampflokomotiven) Dampflokomotiven) 2 Fichtelbergbahn Museumsbahn Schönheide Weißeritztalbahn (täglicher Betrieb mit 4 Preßnitztalbahn 134 Weißeritztalbahn (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) Dampflokomotiven) Preßnitztalbahn 3 Preßnitztalbahn Betrieb mit Dampflokomotiven) Weißeritztalbahn (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) 24 Fichtelbergbahn Weißeritztalbahn (täglicher (täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) 4 Weißeritztalbahn 4 Preßnitztalbahn Betrieb mit Dampflokomotiven) 3 Preßnitztalbahn 3 Preßnitztalbahn

(täglicher Betrieb mit Dampflokomotiven) 4 Weißeritztalbahn Weißeritztalbahn (täglicher

Betrieb mit Dampflokomotiven)

Zeichenerklärung

✶✶✶

Gastgeber, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, können auch über den Tourismusverband Erzgebirge e.V. gebucht werden

Hotel mit dem Qualitätssiegel Wanderbares Deutschland

DEHOGA-Sterne-Klassifizierung

Qualitätssiegel ServiceQualität Deutschland

Diese Wandertour bzw. ihr Startund Endpunkt ist mit dem Bus erreichbar, nähere Informationen erhalten Sie beim Verkehrsverbund Mittelsachsen oder in der jeweiligen Tourist Information Diese Wandertour bzw. ihr Startund Endpunkt ist mit dem Bahn erreichbar, nähere Informationen erhalten Sie beim Verkehrsverbund Mittelsachsen oder in der jeweiligen Tourist Information

Bio-Siegel, Biologische Landwirtschaft

Echt Erzgebirgischer Landgasthof in Tourenkarten eingezeichnete Wanderroute

erztour 01 Dieser Button verweist auf die zur Einrichtung gehörende Wandertour unter www.deinwebcode.de Europäischer Fernwanderweg

Fernwanderweg Eisenach-Budapest Kamm

Kammweg Erzgebirge-Vogtland Wanderweg der deutschen Einheit Pilgerweg Sächsischer Jakobsweg

Kontakt Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon: +49 3733 18800-88 Telefax: +49 3733 18800-20 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de


126

S e r vi c e I n f o r m a t i o n e n

HIER IST PLATZ FÜR IHRE WanderNOTIZEN:

Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Wandererlebnisse mitteilen. Was hat Ihnen gefallen? Wo sind Sie auf Hindernisse oder fehlende Beschilderung gestoßen? Ihre Erlebnisse am »Wegesrand«. Vielen Dank. info@erzgebirge-tourismus.de


127

S e r v i c e I n f o r m at i o n e n

Alle Wandertouren nach Orten sortiert Ort Wandertour Seitenzahl

Ort Wandertour Seitenzahl

Altenberg Altenberg OT Geising Altenberg OT Zinnwald

Auf den Spuren des historischen Bergbaus 54 Entlang der Altenberger Sportanlagen 74 Kids Tour durch Altenberg 114 Rundwanderung Schellhas 34 Drei-Berge-Tour 35 Mückentürmchentour 37

Kurort Oberwiesenthal

Barbara-Petzold-Tour Fichtelchens Erlebnispfad

Kurort Seiffen

Historischer Bergbausteig Erlebnispfad historisches Seiffen

56 57

Bergbaupfad Frohnauer Weg Bergbaulehrpfad Am Pöhlberg

61 62

Über »Großes Vorwerk« nach Sayda Erlebniswanderung Sayda – Blockhausen Erlebniswanderung auf historischen Spuren

36 79

Annaberg-Buchholz

Sayda

Aue

Von Aue zum Spiegelwald Wanderung zum Rechenhaus

50 69

Schlettau

Auf dem Basaltlehrpfad zum Gipfel Rund um Schlettau

Augustusburg

Auf zur Krone des Erzgebirges Weg zum Hetzdorfer Viadukt

40 41

Schneeberg Panorama-Wanderweg Schneeberg-Neustädtler Bergbaulehrpfad

Bärenstein

Von Bärenstein zur Brettmühle Dampfeisenbahn und Wanderstock

Borstendorf

Unterwegs auf dem Schachwanderweg

Breitenbrunn

Naturlehrpfad Klughausgrund

Deutschneudorf

Zum Abenteuerbergwerk

Drebach Planetenwanderweg

45 109 89 120 55 118

106 119

116 48 90 49 68

Schwarzenberg

Wanderweg Schwarzenberg Emmlerweg trifft Aussichtsbahn

51 110

Sehmatal OT Cranzahl Sehmatal OT Neudorf

Erlebnispfad Bimmelbahn Rund um das Suppenland Neudorf Auf das Dach der Sachsen

108 43 44

Marienberg Marienberg OT Pobershau

Rund um Marienberg Bergbaugeschichte erwandern Durch das Schwarzwassertal Rund um Pobershau

58 59 80 81

Neuhausen

Panoramaweg Neuhausen-Seiffen

38

Oederan

Oederaner Bergbau erwandern 60 Wildkräuterentdeckungsreise 96 Rund um Oederan 117

Olbernhau

Tour zu zwei Berggipfeln Olbernhauer Rundwanderweg Wandern im Schwarzwassertal Erlebnistour für die Familie

Eibenstock Eibenstock/OT Carlsfeld

Von Eibenstock zum Auersberg Rund um Carlsfeld

Frauenstein

Durch das Gimmlitztal zur Bobritzschquelle 77

Freiberg

Sächsischer Jakobsweg Dresden-Chemnitz 101

Freital

Die Energie des Wassers

107

Geyer

Heimatliederweg Geyer

88

Hermsdorf/Erzgebirge

Großer Rundwanderweg

75 Pockau

Pockau – Ein Paradies entdecken

82

Johanngeorgenstadt

Rundwanderung Rabenberg Wanderung durch das Naturschutzgebiet

91 100

Rabenau

Spurensuche in der Dippoldiswalder Heide

76

Klingenberg

Bimmel, Käse und Natur!

104

Raschau-Markersbach

Durch Feld und Flur um den Krähenhügel

111

47 70

Kurort Oberwiesenthal Sylke-Otto-Tour 42 Bergbaulehrpfad Hammerunterwiesenthal 63 Tatjana-Hüfner-Tour 64 Entdeckerpfad - Hammerunterwiesenthal 65 Jens-Weißflog-Tour 84 Eric-Frenzel-Tour 85 Gabriele-Kohlisch-Tour 86 Ulrich-Wehling-Tour 87 Konrad-Winkler-Tour 99 Viola-Bauer-Tour 105

39 78 95 115

Rechenberg-Bienenmühle Rechenberger Kräuterpfad

94

Thermalbad Wiesenbad

Bäderweg TH. Wiesenbad-Warmbad

98

Thum

Ringweg Thum

46

Wolkenstein

Felsidylle und Kammblick Gebirgsbach und Thermalwasser

83 97

Zwönitz

Zwönitzer Bergbaugeschichte

66


128

Service Neuheiten

NEUHEITEN WANDERLUST IM INTERNET Die Tourenvorschläge in der Wanderbroschüre »Pure Wanderlust« stellen wir Ihnen auch Online zur Verfügung. Sie erhalten dadurch wertvolle Zusatzinformationen zu den einzelnen Touren, wie zum Beispiel Sehenswürdigkeiten oder Kontaktinformationen einzelner Einrichtungen, auf Ihr Smartphone oder Ihren Computer. Um die Tourenvorschläge und die Zusatzinformationen im Internet schnell zu finden, erhält jede Tour einen eigenen Web- (für Computer) und QR-Code (für Smartphones).

So verwenden Sie WEB-Code & QR-Code Mit dem Computer Den WEB-Code nutzen Sie, wenn Sie Ihren gewünschten Tourenvorschlag aus unserer Broschüre inklusive Zusatzinformationen wie GPS-Tracks zu jeder Tour auf Ihrem Computer abrufen möchten.

WEBCODE

erztour14

 1. Notieren Sie sich den entsprechenden WEB-Code der Tour 2. Wechseln Sie auf die Internetseite www.deinwebcode.de 3. Tragen Sie den entsprechenden Code in das Eingabefenster ein und bestätigen Sie die Eingabe mit »Enter«. Schon erhalten Sie die entsprechenden Zusatzinformationen auf Ihrem Computerbildschirm. Mit dem Smartphone oder Tablet Den QR-Code nutzen Sie, wenn Sie Ihren gewünschten Tourenvorschlag aus unserer Broschüre inklusive Zusatzinformationen auf Ihrem Smartphone abrufen möchten.

 1. Scannen Sie nur den entsprechenden QR-Code. Sofort erhalten Sie die entsprechenden Zusatzinformationen auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC.


ERZGEBIRGSCARD

Auf Erlebnisreise durch das Erzgebirge

1 X KAUFEN = 100 X SPAREN Die bunte Erlebnisvielfalt des Erzgebirges können Sie kostengünstig und bequem mit dem Kauf der ERZGEBIRGSCARD erleben. Mit der ERZGEBIRGSCARD erhalten Sie freien Eintritt in 100 verschiedenen Freizeiteinrichtungen im deutschen und tschechischen Erzgebirge sowie attraktive Ermäßigungen in 32 weiteren Einrichtungen. Im Gültigkeitszeitraum gilt die ERZGEBIRGSCARD als Fahrausweis auf allen Bus- und Straßenbahnlinien sowie in den Zügen des Nahverkehrs im Verbundraum des Verkehrsverbund Mittelsachsen. Zur Karte gibt es einen informativen Freizeitführer. ERWACHSENE

KINDER (6 – 14 JAHRE)

ZWERGENCARD

48 STUNDENCARD 24,00 € gültig für 48 Stunden ab erster Nutzung

48 STUNDENCARD 16,00 € gültig für 48 Stunden ab erster Nutzung

kostenfrei für Kinder bis 5 Jahre beim Kauf einer Erwachsenenkarte!

4 TAGESCARD 35,00 € gültig an 4 frei wählbaren Tagen innerhalb eines Kalenderjahres

4 TAGESCARD 21,00 € gültig an 4 frei wählbaren Tagen innerhalb eines Kalenderjahres

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern! WWW.ERZGEBIRGSCARD.DE


Dachs statt Dax Einsteigen und Abschalten. Auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland

Auf dem 289 km langen Kammweg wandern heißt, seinen Horizont zu erweitern. Mal kein Netz, kein Mailempfang, keine Kurse checken. Ja und? Das Leben geht weiter. Gut sogar. Mit spannenden Ausblicken in ein unbekanntes Land, mit unberührter Natur und seltenen Tieren. Auf dem Kammweg geht das Leben weiter … gehen Sie mit! Weitere Informationen unter www.kammweg.de Tourismusverband Erzgebirge Tel. 03733 188000 Tourismusverband Vogtland Tel. 03744 188860


Pure wanderlust 2013 2014