Page 1

Neuerscheinungen f端r Bauingenieure und Architekten

Halbjahresvorschau Herbst Verlag Ernst & Sohn 2011

www.ernst-und-sohn.de


Neuerscheinungen Abb. vorläufig

Beton-Kalender 2012 Schwerpunkte: Infrastrukturbau, Befestigungstechnik, EC2 Unter dem Schwerpunktthema „Infrastrukturbau“ behandelt der Beton-Kalender in mehreren Beiträgen Planung und Entwurf von baulichen Anlagen der Verkehrsinfrastruktur auf Straße und Schiene. Dabei werden zum notwendigen Verständnis der besonderen und außergewöhnlichen Lasteinwirkungen auch nach Eurocode 1 behandelt. Die konstruktiven Anforderungen und planerischen Grundsätze werden eingehend erläutert. Die spezifischen Anforderungen unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen oder sogar politischen Bedeutung solcher Projekte werden in einem gesonderten Kapitel über stoß- und explosionsgefährdete Bauelemente behandelt. ETAG-Zulassungsverfahren für Befestigungsmittel und die Bemessung von Befestigungen auf Basis der CEN/TS werden im Zusammenhang mit der Anwendung des Eurocode 2 anhand von Hintergrundinformationen erläutert.

Hrsg.: Konrad Bergmeister, Frank Fingerloos, Johann-Dietrich Wörner

Beton-Kalender 2012 Schwerpunkte: Infrastrukturbau, Befestigungstechnik, EC2 2011. ca. 1300 S., ca. 1000 Abb., Gb. ca. E 165,– Fortsetzungspreis: ca. E 145,ISBN: 978-3-433-02989-3

Inhalt Teil 1 ■ Infrastruktur  und Gesellschaft ■ Verkehrsbauten  ■ Flughäfen  ■ Parkbauten  ■ Stoß und explosionsgefährdete Bauelemente ■ Außergewöhnliche  Einwirkungen nach Eurocode 1

Erscheint November 2011 Werbeflyer verfügbar

Teil 2 ■ Beton  ■ Aktueller  Stand der Zulassungsverfahren (ETAG) ■ Bemessung  von Befestigungen auf Basis von CEN/TS 1992-4-1:2009 ■ Verankerungs und Bewehrungstechnik ■ Normen  und Regelwerke • Erläuterungen zu Eurocode 2 Teil 1-1 in Deutschland und Österreich • Heißbemessung nach Eurocode 2 Teil 1-2, Erläuterungen und Original

Die Herausgeber: Professor Dipl.-Ing. DDr. Konrad Bergmeister ist Universitätsprofessor am Institut für Konstruktiven Ingenieurbau der Universität für Bodenkultur in Wien und führt seit 1990 ein Ingenieurbüro. Darüber hinaus ist er Chefredakteur der Zeitschrift „Betonund Stahlbetonbau“ des Verlages Ernst & Sohn. Professor Dr.-Ing. Dr. h. c. Johann-Dietrich Wörner ist seit 1995 Professor für Statik an der Technischen Universität Darmstadt und war bis 2007 Präsident seiner Universität. Im Jahre 1994 gründete er das Ingenieurbüro Wörner und Partner, Darmstadt. Seit 2007 ist er Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dr.-Ing. Frank Fingerloos ist seit 2000 beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein E. V. (DBV) und verantwortet dort den Bereich Bautechnik. Seit 2008 hat er einen Lehrauftrag für Massivbau an der Technischen Universität Kaiserslautern. Im Normenausschuss Bauwesen im DIN (NABau) engagiert er sich u. a. zu DIN 1045 und Eurocode 2.

Statische Beurteilung historischer Tragwerke Die Beurteilung existierender Tragwerke und die Einschätzung der Standsicherheit im Hochbau betrifft insbesondere Holztragwerke und Mauerwerkskonstruktionen. Vom Dach bis ins Fundament werden alle typischen Bauteile behandelt. Mit Beispielen zur Modellbildung und Berechnung. Stefan Holzer

Statische Beurteilung historischer Tragwerke 2011. ca. 250 S., ca. 300 Abb., Br. ca. E 55,– ISBN: 978-3-433-02959-6

Erscheint November 2011

■ Anwendungsbezogenes 

Buch zum Quereinstieg, auch für Berufsanfänger ■ Mit  Praxisbeispielen ■ Achtung:  nicht zu verwechseln mit Bauschäden, sondern: Standsicherheitsbetrachtung des Gesamtsystems ■ Bauartübergreifend 

Autor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan M. Holzer ist Universitätsprofessor für Ingenieurmathematik und Ingenieurinformatik an der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen, Universität der Bundeswehr München. Seit 2001 befasst er sich in Forschung, Lehre und Berufspraxis verstärkt mit den Konstruktionen und dem Tragverhalten historischer Bauwerke. Der Autor hat für das vorliegende Werk u. a. die Erkenntnisse aus seinen aktuellen Forschungsprojekten „Konstruktion und Tragverhalten barocker Dachwerke und von hölzernen Dachwerken des 19. Jh.“ für die Anwendung in der Ingenieurpraxis aufgearbeitet und bereitgestellt.


Neuerscheinungen Abb. vorläufig

EA-Pfähle, 2. Auflage Dieses Handbuch gibt einen vollständigen Überblick über Pfahlsysteme und ihre Anwendungen und Herstellung sowie die Berechnung nach dem neuen Sicherheitskonzept anhand zahlreicher Beispiele für Einzelpfähle, Pfahlroste und -gruppen. Die Empfehlungen gelten als Regeln der Technik. ■ Vollständiger 

Überblick über Pfahlsysteme Herstellung und Prüfung ■ Bemessung  nach Teilsicherheitskonzept ■ Vollständig  auf EC 7 und DIN 1054:2010 abgestimmt ■ Zahlreiche  Beispiele ■ Empfehlung  mit Normencharakter ■ Voraussetzung  für Offshore-Windenergieanlagen (Bemessungen, Nachweise und Prüfungen nach Kapitel 13 werden vom BSH zwingend gefordert) ■ Umfangreiche  Erfahrungswerte für die Bemessung ■ EC  7/NAD verweist auf dieses Buch ■ Anwendung, 

Die Herausgeber: Der Arbeitskreis AK 2.1 „Pfähle“ der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT) setzt sich aus ca. 20 Fachleuten aus Wissenschaft, Industrie, Bauverwaltung und Bauherrenschaft zusammen und arbeitet in Personalunion auch als Normenausschuß „Pfähle“ des NABau.

Kommentar zum Normen-Handbuch zu EC 7-1 und DIN 1054:2010

Inhalt: Teil A: Einführung ■ E  ntwicklung der Eurocodes und des EC 7-1 ■ Entwicklung  der DIN 1054 Teil B: ■ Kommentare  zu den einzelnen Abschnitten des EC 7-1 und der DIN 1054 ■ Allgemeines  ■ Grundlagen  der geotechnischen Bemessung

Geotechnik e.V.

EA-Pfähle Empfehlungen des Arbeitskreises „Pfähle“ 2., überarb. u. erw. Auflage 2011. ca. 400 S., ca. 150 Abb., ca. 80 Tab., Gb. ca. E 89,– ISBN: 978-3-433-03005-9

Erscheint Dezember 2011

■ Beobachtungsmethode  ■ Geotechnische

Unterlagen

■ Bauüberwachung ■ Schüttungen  ■ Flächengründungen  ■ Pfahlgründungen  ■ Verankerungen  ■ Stützbauwerke  ■ Hydraulisch 

verursachtes Versagen

■ Gesamtstandsicherheit  ■ Erddämme 

Teil C: Berechnungsbeispiele zu Flach- und Flächengründungen ■ Beispiele  zu Pfahlgründungen ■ Beispiele  zu Verankerungen ■ Beispiele  zu dauerhaften Stützbauwerken und im Boden eingebetteten Bauwerken ■ Beispiele  zu Baugrubenkonstruktionen ■ Beispiele  zum Aufschwimmen und zum hydraulischen Grundbuch ■ Beispiele  zur Gesamtstandsicherheit

Abb. vorläufig

Im Kommentar werden ausführliche Begründungen und Erklärungen gegeben, mit denen das Verständnis für die neuen Begriffe, Regeln und Festlegungen geweckt werden soll. Mit den Beispielen wird gezeigt, wie die neuen Festlegungen im konkreten Fall in die Praxis umgesetzt werden. Sie sind so gewählt, dass alle wesentlichen Rechenschritte nachvollziehbar werden. Das Buch zeigt, wie die üblichen Standsicherheitsnachweise im Erd- und Grundbau, z. B. für Flachgründungen, Pfahlgründungen, Stützbauwerke, Baugrubenkonstruktionen, Verankerungen und Böschungen, sowie der Nachweis der Sicherheit gegen Auftrieb und hydraulischen Grundbruch zu erbringen sind.

Hrsg.: Deutsche Gesellschaft für

■ Beispiele 

Die Herausgeber: Dr.-Ing. Bernd Schuppener ist Obmann des zugehörigen Normenausschusses NABau-FB 05 Grundbau, Geotechnik

Hrsg.: Bernd Schuppener

Kommentar zum Normen-Handbuch zu EC 7-1 und DIN 1054:2010 2011. ca. 450 S., ca. 200 Abb., Gb. ca. E 89,– ISBN: 978-3-433-01528-5

Erscheint Dezember 2011


Neuerscheinungen Abb. vorläufig

Baustatik

Peter Marti

Baustatik 2011. ca. 750 S., ca. 600 Abb., ca. 30 Tab., Gb. ca. E 98,– ISBN: 978-3-433-02990-9

Erscheint Oktober 2011

Das Werk liefert eine einheitliche Darstellung der Baustatik auf der Grundlage der Technischen Mechanik. Es behandelt in einem Band die Analyse von Stab- und Flächentragwerken nach der Elastizitäts- und Plastizitätstheorie. Es betont den geschichtlichen Hintergrund und den Bezug zur praktischen Ingenieurtätigkeit und dokumentiert erstmals in umfassender Weise die spezielle Schule, die sich in den letzten 50 Jahren an der ETH in Zürich herausgebildet hat. Als Lehrbuch enthält das Werk viele durchgearbeitete Beispiele und Aufgaben zum vertieften Studium. Die einzelnen Kapitel werden durch Zusammenfassungen abgeschlossen, welche die wichtigsten Lehrinhalte in prägnanter Form hervorheben. Die verwendeten Fachausdrücke sind in einem umfangreichen Anhang definiert. Als Nachschlagewerk enthält das Buch ein umfassendes Stichwortverzeichnis. Die Gliederung des Inhalts und Hervorhebungen im Text erleichtern die Übersicht. Bezeichnungen, Werkstoff- und Querschnittswerte sowie Abrisse der Matrizenalgebra, der Tensorrechnung und der Variationsrechnung sind in Anhängen zusammengefasst. Insgesamt richtet sich das Buch als Grundlagenwerk an Studierende und Lehrende ebenso wie an Bauingenieure in der Praxis. Es bezweckt, seine Leser zu einer sinnvollen Modellierung und Behandlung von Tragwerken zu befähigen und sie bei den unter ihrer Verantwortung vorgenommenen Projektierungs- und Überprüfungsarbeiten von Tragwerken zu unterstützen. ■ „Zürcher 

Schule“ der ETH hat Vorbildfunktion in der Lehre von Baustatik und Konstruktion ■ Das  Primat der sinnvollen Konstruktion gegenüber der statischen Berechnung setzt sich durch - dieser Paradigmenwechsel wird auch mit den Eurocodes vollzogen ■ Praxisbeispiele  in allen Kapiteln ■ Für  Berufsanfänger und Praktiker und Studierende

Abb. vorläufig

Autor: Prof. Dr. sc. techn. Peter Marti ist seit 1990 Professor für Baustatik und Konstruktion an der ETH Zürich. Hier lehrt er Baustatik und Stahlbeton. Peter Marti war Vorsitzender von verschiedenen technischen Kommissionen, wie ACI-ASCE Joint Committee 445 „Shear and Torsion“ und fib Commission 4 „Modelling of Structural Behaviour and Design“. Er war Präsident der Kommission SIA 162 „Betonbau“, Projektleiter „Swisscodes“ und Präsident der Gesellschaft für Ingenieurbaukunst. Als beratender Ingenieur, Gutachter und Jurymitglied für Wettbewerbe betreut er viele anspruchsvolle Vorhaben des Hoch-, Brücken- und Tunnelbaus.

Beispiele zur Bemessung von Stahltragwerken nach DIN EN 1993 – Eurocode 3

Hrsg.: >>bauforumstahl e.V.

Beispiele zur Bemessung von Stahltragwerken nach DIN EN 1993 – Eurocode 3 2011. ca. 350 S., Gb. ca. E 59,– ISBN: 978-3-433-02961-9

Erscheint Oktober 2011

Für das Verständnis und die Einarbeitung in den Eurocode 3 legt >>bauforumstahl e.V. erstmals eine Beispielsammlung vor. Der Band enthält das komplett durchgerechnete Beispiel einer einschiffigen Hallenkonstruktion mit Kranbahn in den Varianten Zweigelenkrahmen und Fachwerkdachbinder auf eingespannten Stützen, wobei die relevanten Teile von Eurocode 1 und Eurocode 3 in Bezug genommen werden. Die Berechnung und Bemessung aller Tragwerksteile, auch für den Brandfall, wird anschaulich Schritt für Schritt durchgeführt und erläutert.

Das Buch dient als unentbehrliches Hilfsmittel bei der Erstellung prüffähiger statischer Berechnungen und wird für Praktiker und Studenten gleichermaßen empfohlen. Die Herausgeber: >>bauforumstahl e.V. rief hervorragende Fachleute aus Normungsgremien, Bauaufsicht und Ingenieurbüros zusammen, um der Praxis die breite Kenntnis und Erfahrung zugänglich zu machen.


Neuerscheinungen Schrägkabelbrücken 40 Jahre Erfahrung weltweit Schrägkabelbrücken befinden sich weltweit in einer stürmischen Entwicklung. Während im Jahr 1986 ca. 150 größere Schrägkabelbrücken weltweit bekannt waren, ist ihre Zahl heute auf ein Vielfaches gestiegen. Der wirtschaftliche Bereich für die konkurrierenden Hängebrücken wird zunehmend auf noch größere Spannweiten eingeschränkt und Schrägkabelbrücken stehen weltweit im Mittelpunkt des Interesses der Brückeningenieure. Im vorliegenden Werk werden alle Phasen des Entwurfs, der Montageplanung und der Bauausführung grundsätzlich behandelt und anhand von ca. 250 ausgeführten Beispielen erläutert und illustriert. Dabei wird bewusst kein Bezug auf Vorschriften genommen. Die dargestellten Brücken sind nach internationalen Vorschriften bemessen worden, z. B. DIN, Eurocode, AASHTO, Britisch Standard. Besonderes Gewicht wurde auf die Kapitel über Kabel und Montage gelegt, denn hierin liegt der entscheidende Unterschied zu anderen Brückenformen. Die Auswahl der behandelten Schrägkabelbrücken erfolgte nach folgenden Gesichtspunkten: Brücken, an denen der Autor mitgearbeitet hat oder das Ingenieurbüro Leonhardt, Andrä und Partner (LAP) maßgeblich beteiligt war, und Brücken mit konstruktiven Besonderheiten bzw. Rekordspannweiten. Die maßgeblichen Entwurfsingenieure werden vorgestellt. Ein Buch für praktisch tätige Ingenieure und Studierende gleichermaßen. ■ Projekte  und Konstruktionsdetails von mehr als 250 Brücken ■ Einzige  Publikation, die so umfassend und detailliert dieses Thema behandelt ■ 40  Jahre Praxiserfahrung des Autors in Entwurf, Projektleitung, Prüfung, Begutachtung

Holger Svensson

Schrägkabelbrücken 40 Jahre Erfahrung weltweit Mit DVD 2011. ca. 450 S., ca. 1600 Abb., davon 800 in Farbe. Gb. ca. E 129,– ISBN: 978-3-433-02977-0

Erscheint August 2011

Der Autor: Dipl.-Ing. Holger Svensson, P.E., Peng, Ceng, FICE; FIStructE; MHKIE, RPEQ, T.P.Eng, war seit 1972 als Entwurfsingenieur, Projektleiter, Leitender Ingenieur bei Leonhardt Andrä und Partner (LAP) tätig. Ab 1992 war er Geschäftsführender Gesellschafter, und seit 2009 ist er Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. Während dieser Zeit war er für Entwurf, Ausführungsplanung, Prüfung und Begutachtung von Schrägkabelbrücken weltweit verantwortlich.

Ausführung von Stahlbauten dem besseren Verständnis und erleichtern die Einarbeitung. Die Autoren: Dipl.-Ing Lothar Bär, Berater Stahlbaufertigung, Qualitätssicherung und -management, Hof Dipl.-Ing. Volker Hüller, Deutscher Ausschuss für Stahlbau DASt, Düsseldorf Dr.-Ing. Christian Kammel, Technischer Berater bei Industrieverband Stahlverarbeituung e.V. und bei Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken e.V., Essen Dr.-Ing. Karsten Kathage, Deutsches Institit für Bautechnik DIBt, Abt. I, Konstruktiver Ingenieurbau - Bautechnisches Prüfungsamt, Berlin Univ.-Prof. em. Dr.-Ing. Herbert Schmidt, Prof. Schmidt & Partner, Essen Dipl.-Ing. Michael Volz, Karlsruher Institut für Technologie KIT, Lehrstuhl für Stahlund Leichtmetallbau Dipl.-Ing. Rainer Zwätz, Freier Mitarbeiter der GSI Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH, Ratingen

Abb. vorläufig

Der Übergang von der nationalen Norm wird mit einer tiefgreifenden Änderung der Abläufe beim Bauen in Stahl einhergehen. Der Kommentar liefert die notwendigen Erläuterungen und ergänzenden Hintergrundinformationen zu DIN EN 1090-1 und DIN EN 1090-2. Die Struktur der Erläuterungen mit Beispielen folgt genau der Struktur der Normen. Die Verfasser gehen dabei besonders auf die Begrifflichkeiten in der neuen Norm und auf die baurechtlichen Implikationen bei der Anwendung in Deutschland ein. ■ K  ommentar aus erster Hand für erstklassige Stahlbauten ■ A  rbeitserleichterung und Sicherheit bei der Auslegung der Norm ■ m  it CD-ROM: DIN EN 1090-1 und DIN EN 1090-2 im Volltext ■ D  ie Hinweise auf die Verzahnung mit den Eurocodes, auf internationale Zusammenhänge in den nationalen Vorworten anderer Länder sowie auf ingenieurhistorische Bezüge dienen

Lothar Bär, Volker Hüller, Christian Kammel, Karsten Kathage, Herbert Schmidt, Michael Volz, Rainer Zwätz

Ausführung von Stahlbauten Kommentare zu DIN EN 1090-1 und DIN EN 1090-2 Mit CD-ROM: DIN 1090 Teile 1 und 2 im Volltext 2011. ca. 450 S., ca. 200 Abb., 50 Tab. ca. E 118,Subskriptionspreis bis Erscheinen: ca. E 98– ISBN: 978-3-433-02941-1

Erscheint Dezember 2011


Neuerscheinungen Abb. vorläufig

Design of Connections in Steel and Composite Structures ■ H  andbuch

und Nachschlagewerk zur Bemessung von Verbindungen nach Eurocode ■ g  ibt detaillierten Überblick über die Entwurfsregeln der EN 1993-1-8 ■ a  usgewählte Beispiele veranschaulichen die Bemessungsprinzipien

Hrsg.: ECCS - European Convention for Constructional Steelwork

Die Herausgeber: Die ECCS vereinigt unter einem Dach die nationalen Stahlbauverbände mit weltweiten Verbindungen zu Stahlbaufirmen, Architekten, Planungsbüros, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Durch diese Gemeinschaftsarbeit entstehen Publikationen für den internationalen Markt mit Autoren, die die Stahlbauentwicklung maßgeblich mitprägen

Design of Connections in Steel and Composite Structures 2011. ca. 500 S., ca. 300 Abb., Br. ca. E 70,– ISBN: 978-3-433-02985-5

Erscheint August 2011 Abb. vorläufig

Soil Dynamics with Applications in Vibration and Earthquake Protection

Christos Vrettos

Soil Dynamics with Applications in Vibration and Earthquake Protection

Die Bodendynamik hat bei einer Vielzahl von geotechnischen Aufgaben eine besondere Bedeutung. Im Erdbebeningenieurwesen betrifft dies die Stabilität von Dämmen, Böschungen, Gründungen, Stützwänden und Tunneln, während Erschütterungen infolge Verkehr und Baubetrieb einen wesentlichen Aspekt des Umweltschutzes darstellen. Maschinenfundamente und zyklisch belastete Offshore Strukturen gehören ebenfalls zum Anwendungsspektrum.

Das Buch behandelt die Grundlagen der Bodendynamik und darauf aufbauend die praktische Anwendung im Erschütterungsschutz und im Erdbebeningenieurwesen. Der Autor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christos Vrettos lehrt und forscht an der Technische Universität Kaiserslautern im Fachgebiet Bodenmechanik und Grundbau

2011. ca. 200 S., ca. 90 Abb., Br. ca. E 55,– ISBN: 978-3-433-402999-2

Erscheint Dezember 2011

Bernhard Maidl, Martin Herrenknecht, Ulrich Maidl, Gerhard Wehrmeyer

Mechanised Shield Tunnelling 2., vollst. überarb. u. erw. Auflage 2011. ca. 450 S., ca. 350 Abb., Gb. ca. E 119,– ISBN: 978-3-433-02995-4

Erscheint November 2011

Mechanised Shield Tunnelling Das Buch stellt den neuesten Stand der Technik des maschinellen Schildvortriebes und die unterschiedlichen Maschinenarten vor und gibt Berechnungsansätze und Konstruktionshinweise. Weitere Kapitel befassen sich mit den Abbauwerkzeugen, den Fördereinrichtungen, der Tunnelsicherung, der Vermessung und Steuerung sowie der Arbeitssicherheit. Ferner wird ausführlich auf die vertraglichen Aspekte und das Prozess-Controlling eingegangen. Die Autoren: Prof. em. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Bernhard Maidl leitete den Lehrstuhl für Bauverfahrenstechnik, Tunnelbau und Baubetrieb an der Ruhr-Universität Bochum. Derzeit ist Prof. Maidl Gesellschafter der

MTC - Maidl Tunnelconsultants GmbH & Co. KG, Duisburg. Dr. Martin Herrenknecht ist Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG, Schwanau. Das Unternehmen ist Technologie- und Marktführer im Bereich der maschinellen Tunnelvortriebstechnik. Als einziges Unternehmen weltweit liefert Herrenknecht modernste Tunnelbohranlagen für alle Baugründe und in allen Durchmessern. Dr. Herrenknecht gründete das Unternehmen 1977. Dr. Ulrich Maidl ist Geschäftsführer der MTC - Maidl Tunnelconsultants GmbH & Co. KG, Duisburg und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Tunnelbau und Mikrotunnelbau. Dr. Gerhard Wehrmeyer ist Bereichsleiter Traffic Tunnelling bei der Herrenknecht AG.


Das Buch beantwortet die Fragen: Wie viel Schallschutz ist im Einzelfall erwünscht, erforderlich oder geschuldet und wie lässt sich bei verschiedenen Bauweisen des Wohnungsbaus und ihren unterschiedlichen schalltechnischen Qualitäten die jeweils erforderliche Schalldämmung der an der Schallübertragung beteiligten Bauteile bestimmen? Da die Diskussionen um die Neufassung von DIN 4109 sich schon Jahre hinziehen, sind der Fachwissenstand und die Praxiserfahrungen, also der geronnene bauakustische Sachverstand, nicht selbstverständlicher Bestandteil einer Wohnungsplanung geworden. Diese Lücke schließt das vorliegende Werk mit der kompakten Darstellung bauakustischer Begriffe und Gesetzmäßigkeiten, der Erläuterung von Gütekriterien und konstruktiven Möglichkeiten bei den verschiedenen Bauweisen. Ein Praxisbuch für Architekten und Ingenieure in der Planung, für die Wohnungswirtschaft, für Mieter und Eigentümer, sowie für Juristen im Baurecht.

Wolfgang Moll, Annika Moll

Schallschutz im Wohnungsbau Gütekriterien, Möglichkeiten, Konstruktionen 2011. ca. 160 S., ca. 62 Abb., Gb. ca. E 59,ISBN: 978-3-433-02936-7

Erscheint Juli 2011

Autoren: Prof. Ing. Wolfgang Moll betreibt seit 50 Jahren das Akustik-Ingenieurbüro Moll GmbH in Berlin. Dipl.-Ing Annika Moll ist Architektin und Projektleiterin in diesem Büro.

Das Buch gibt insgesamt den aktuellen Stand des Betonfertigteilbaus wieder. Es werden die vielfältigen Möglichkeiten der Fassadengestaltung dargestellt. Darüber hinaus ist es das Anliegen der Verfasser, Ingenieuren und Architekten die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sich durch die Vorfertigung im Werk ergeben, und somit den Weg zum wirtschaftlichen Einsatz und zur Weiterentwicklung des Betonfertigteilbaus zu bereiten. Die Beschreibung der Fertigungsverfahren erzeugt beim Leser das notwendige Verständnis für die Besonderheiten dieser industrialisierten Bauweise. ■

Hubert Bachmann, Alfred Steinle

Precast Concrete Structures 2011. ca. 280 S., ca. 260 Abb., ca. 15 Tab., Gb. ca. E 79,– ISBN: 978-3-433-02960-2

Erscheint Juli 2011

Autoren: Dr.-Ing. Hubert Bachmann ist Abteilungsleiter Konstruktiver Ingenieurbau im Technischen Büro der Ed. Züblin AG in Stuttgart. Er ist Lehrbeauftragter am Institut für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren ILEK, Universität Stuttgart. Dr.-Ing. Alfred Steinle war an vielen Fertigteilbauvorhaben von Züblin, wie Schulen und Universitäten, sowie am Bau eines automatischen Betonfertigteilwerkes maßgebend beteiligt

■ H  andbuch

■ ■

und Nachschlagewerk zu den Eurocode-Normen für Entwurf und Berechnung von Stahlkonstruktionen aus kaltgeformten dünnwandigen Bauteilen und Blechen G  ibt Überblick über Entwurfsregeln der Norm EN 1993-1-3 A  nhand von Beispielen werden die Forderungen der Norm ausführlich erläutert

Die Herausgeber: Die ECCS vereinigt unter einem Dach die nationalen Stahlbauverbände mit weltweiten Verbindungen zu Stahlbaufirmen, Architekten, Planungsbüros, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Durch diese Gemeinschaftsarbeit entstehen Publikationen für den internationalen Markt mit Autoren, die die Stahlbauentwicklung maßgeblich mitprägen

Hrsg.: ECCS - European Convention for Constructional Steelwork

Design of Cold-formed Steel Structures Eurocode 3: Desgin of Steel Structures. Part 1-3 Design of Cold-formed Steel Structures. 2011. ca. 512 S., ca. 300 Abb., Br. ca. E 70,ISBN: 978-3-433-02979-4

Erscheint Juli 2011

Abb. vorläufig

Bereits Angekündigt


Bereits Angekündigt Hrsg.: ECCS

Fatigue Design of Steel and Composite Structures Eurocode 3: Design of Steel Structures. Part 1-9 Fatigue. Eurocode 4: Design of Composite Steel and Concrete Structures. 2011. ca. 304 S., ca. 250 Abb., Br. ca. E 55,– ISBN: 978-3-433-02981-7

Abb. vorläufig

Erscheint Juli 2011

Klaus Holschemacher, Torsten Müller, Frank Lobisch

Bemessungshilfsmittel für Betonbauteile nach Eurocode 2 2011. ca. 250 S., ca. 300 Abb., Gb. ca. E 59,– ISBN: 978-3-433-02971-8

Abb. vorläufig

Erscheint Juli 2011

■ ■

und Nachschlagewerk zu den Eurocode-Normen zur Ermüdungsberechnung von Stahl- und Verbundkonstruktionen G  ibt umfassenden Überblick über Entwurfsregeln für Ermüdung in den Normen EN 1993-1-9 und EN 1994 E rläutert die Berechnungs- und Nachweisverfahren anhand detaillierter Beispiele

Die Herausgeber: Die ECCS vereinigt unter einem Dach die nationalen Stahlbauverbände mit weltweiten Verbindungen zu Stahlbaufirmen, Architekten, Planungsbüros, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Durch diese Gemeinschaftsarbeit entstehen Publikationen für den internationalen Markt mit Autoren, die die Stahlbauentwicklung maßgeblich mitprägen ■ Für Vorbemessung und Plausibilitätskontrollen sind sie als tägliches Handwerkszeug aus der Ingenieurpraxis nicht wegzudenken: Bemessungshilfsmittel in Form von Diagrammen und Tabellen. Pünktlich zur Veröffentlichung der konsolidierten Fassung des Eurocode 2 und seiner Nationalen Anhänge legen die Autoren eine Sammlung von angepassten Bemessungshilfsmittteln vor.

Autoren: Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher wurde 1996 zum Professor für Stahlbetonbau an den Fachbereich Bauwesen der HTWK Leipzig berufen. M.Sc. Dipl.-Ing. Torsten Müller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrbereich Stahlbeton- und Spannbetonbau an der HTWK Leipzig. M.Sc. Dipl.-Ing. Frank Lobisch ist Mitarbeiter der Ingenieur-Software Dlubal GmbH.

Für das vertiefte Verständnis über den Baustoff Glas wird neben den Werkstoffeigenschaften auch die Produktion und Veredelung näher dargestellt und auf die Grundlagen der Bruchmechanik eingegangen. Dabei wird auch die Berücksichtigung der Vorspannung bei der Bemessung erläutert. Eine Vielzahl von Beispielen aus der täglichen Praxis dienen der Verdeutlichung.

Geralt Siebert

Tragende Bauteile aus Glas Entwurf und Bemessung Reihe: Bauingenieur-Praxis 2., aktualis. u. erg. Auflage 2011. ca. 300 S., ca. 150 Abb., ca. 30 Tab. Br. ca. E 55,– ISBN: 978-3-433-02914-5

Erscheint September 2011

Abb. vorläufig

■ H  andbuch

Balthasar Novák, Ulrike Kuhlmann, Mathias Euler

Werkstoffübergreifendes Entwerfen und Konstruieren Einwirkung, Widerstand, Tragwerk 2011. ca. 450 S., ca. 450 Abb., ca. 80 Tab., Gb. ca. E 49,90 ISBN: 978-3-433-02917-6

Erscheint Dezember 2011

Autor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Geralt Siebert ist Inhaber der Professur für Baukonstruktion und Bauphysik an der Universität der Bundeswehr München.

Das Buch vermittelt das Grundwissen für Entwurf, Bemessung und Konstruktion von Tragelementen und Tragwerken. Dabei werden die Bauarten Holzbau, Stahlbau, Massivbau und Verbundbau gleichwertig betrachtet. Zahlreiche Beispiele dienen der Anschaulichkeit und dem Vergleich.

Autoren: Balthasar Novák ist Professor für Massivbau und Ulrike Kuhlmann ist Professorin für Stahl-, Holz- und Verbundbau an der Universität Stuttgart. Mathias Euler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut von Frau Prof. Kuhlmann und forscht im Bereich des Stahlbaus.


Neuerscheinungen Neufert‘s Architects‘ Data ist eine unentbehrliche Planungshilfe für Hochbauprojekte. Nach Gebäudetyen organisiert behandelt das Buch Nutzeranforderungen, Planungskriterien, Maße für Gebäude und Fragen der Funktionalität und Standortwahl. ■ K  lassiker,

weltweit bekanntes Standardwerk für Architekten der 39. Ausgabe der deutschen Originalausgabe unschlagbar günstig Mehr  als 6200 Illustrationen und Tabellen

■ Ü  bersetzung ■

Komplett überarbeitet und an den neuen Eurocode 3 angepasst, bietet das Steel Designers‘ Manual weiterhin in einem Band das wesentliche Wissen für den Entwurf von konventionellen Stahlbauten. ■ K  omplett

überarbeitet und an EUROCODE angepasst vielen Tabellen, analytischen Entwurfsinformationen und Bemessungsbeispielen B  eiträge von führenden Akademikern, beratenden Ingenieuren und Herstellern , A must for anyone involved in Steel design’ – Journal of Constructional Steel Research

Ernst Neufert, Peter Neufert Bousmaha Baiche, Nicholas Walliman

Achitects‘ Data 2011. ca. 648 S. Softcover ca. E 70,ISBN: 978-1-4051-9254-5 Erscheint Dezember 2011

Hrsg.: Steel Constuction Institute

Steel Designers‘ Manual 7. Auflage 2011. ca. 1240 S., Hardcover ca. E 142,ISBN: 978-1-4051-8940-8

■ M  it ■ ■

Dieses ausführlich illustrierte Handbuch bietet praktische Anleitungen zu konstruktiven Details im Stahlbau. Die dritte Ausgabe wurde auf die neuen Eurocodes zum Stahlbau hin überarbeitet und berücksichtigt neuere technische Entwicklungen in 3D-Modellierung und Details für CAD-Standardbibliotheken. ■ A  n

die neuen Stahl-Eurocodes angepasst Information über 3D-Modellierungstechniken und weitere Details für CAD-Standardbibliotheken B  egleitbuch zu Wiley-Blackwells höchst erfolgreichem Handbuch Steel Designers‘ Manual B  ietet Detaildaten für Standardprofile, Bolzen und Schweißnähte B  ehandelt den Zusammenhang zwischen baulicher Durchbildung und Ausführungskosten

Erscheint Oktober 2011

Alan Hayward, Frank Weare, A.C. Oakhill

Steel Detailers‘ Manual 3. Auflage April 2011 184 S. Hardcover E 89,90 ISBN: 978-1-4051-7521-0

■ ■ ■

Dieses Buch bietet Forschern, Experten und Baupraktikern eine multidisziplinäre Perspektive für die strategische Betrachtung von Themen zur gebauten Umwelt. Es vergrößert das Verständnis dafür, wie Bauaktivitäten die globale Erwärmung und den Klimawandel fördern können und zeigt Lösungen zu diesen Problemen auf. ■ E  rklärt

komplexe Fragen zur Nachhaltigkeit eine strategische Sicht im Bezug auf die gebaute Umwelt Bietet eine multidisziplinäre Perspektive

■ P  räsentiert ■

Solutions for Climate Change Challenges of the Built Environment – 2011. 256 S., Hardcover ca. E 89,90 ISBN: 978-1-4051-9507-2 Erscheint Dezember 2011

Abb. vorläufig

■ W  eiterführende


Structural Concrete Journal of the fib

Volume 12, 2011 4 issues / year. Editor: Luc Taerwe (Belgium) Deputy Editor: Steinar Helland (Norway) Journal for fib members Annual subscription print ISSN 1464-4177 for companies E 120,– * for libraries E 460,– *

Accredited at ISI since volume 2009. ■ Structural Concrete, the official journal of the fib, provides conceptual and procedural guidance in the field of concrete construction, and features peer-reviewed papers, keynote research and industry news covering all aspects of the design, construction, performance in service and demolition of concrete structures. Starting in January 2011 it will be part of the journals portfolio of Berlinbased publishing house Ernst & Sohn.

Knowledge where you need it

Order a free sample copy: www.ernst-und-sohn.de/structural-concrete Ernst & Sohn Verlag für Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG

A

W i l e y

Kundenservice: Wiley-VCH Boschstraße 12 D-69469 Weinheim

Tel. +49 (0)6201 606-400 Fax +49 (0)6201 606-184 service@wiley-vch.de

C o m p a n y

Hrsg.: Deutsche Gesellschaft f ü r G e o t e c h n i k e . V. ( D G G T )

geotechnik 34. Jahrgang 2011 4 Ausgaben im Jahr Mitgliederzeitschrift der DGGT Head of Editorial Board: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Grabe Editor-in-chief: Dr.-Ing. Helmut Richter Jahresabonnement print ISSN 0172-6145 E 48,– *

www.er nst-und-sohn.de/Zeitschriften

Jahresabonnement print + online ISSN 2190-6653 E 55,– * ■ geotechnik, die Zeitschrift für Bodenmechanik, Erd- und Grundbau, Felsmechanik, Ingenieurgeologie, Kunststoffe in der Geotechnik und Umweltgeotechnik. Seit 1978 erscheint die technisch-wissen­schaftliche Fachzeischrift als Organ der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e.V. (DGGT). Ab Januar 2011 wird sie beim Verlag Ernst & Sohn, Berlin, verlegt.

Fachwissen ohne Grenzen

Probeheft bestellen: www.ernst-und-sohn.de/geotechnik Ernst & Sohn Verlag für Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG

A

W i l e y

C o m p a n y

Kundenservice: Wiley-VCH Boschstraße 12 D-69469 Weinheim

Tel. +49 (0)6201 606-400 Fax +49 (0)6201 606-184 service@wiley-vch.de

*Preise gültig bis 31. August 2011. Exkl. MwSt., inkl. Versand. Irrtum und Änderungen vorbehalten. 0197100006_dp

www.er nst-und-sohn.de/jour nals

Annual subscribtion print + online ISSN 1751-7648 for companies E 138,– * for libraries E 539,– *

*Prices valid until August 31, 2011. Prices are net-prices excl. of VAT but incl. postage. Prices are subject to alterations. 0198100006_dp

Publisher: fib – International Federation for Structural Concrete


BESTELLSCHEIN

oder per Post an:

Wiley-VCH GmbH & Co.KGaA

Relations Marketing

Boschstraße 12

Telefon +49 (0) 6201 606–407

69469 Weinheim, Deutschland

E-Mail service@wiley-vch.de

Stück

ET 2011 ISBN / Bestell-Nr.

11

978-3-433-02989-3

Titel Ca. Preis E* Beton-Kalender 2012

11

978-3-433-02959-6

Statische Beurteilung historischer Tragwerke

Zur Fortsetzung (E  145,– )

165,– 55,–

12

978-3-433-03005-9

EA-Pfähle

89,-

12

978-3-433-01528-5

Kommentar zum Normen-Handbuch zu EC7-1 und DIN 1054:2010

89,–

10

978-3-433-02990-9

Baustatik

98,–

10

978-3-433-02961-9

Beispiele zur Bemessung von Stahltragwerken

59,–

08

978-3-433-02977-0

Schrägkabelbrücken

129,–

12

978-3-433-02941-1

Ausführung von Stahlbauten

118,–

Subskriptionspreis (E  98,– )

08

978-3-433-02985-5

Design of Connections in Steel and Composite Structures

70,–

12

978-3-433-402999-2

Soil Dynamics with Applications in Vibration and Earthquake Protection

55,–

11

978-3-433-02995-4

Mechanised Shield Tunnelling

119,–

Bereits angekündigte Titel

07

978-3-433-02936-7

Schallschutz im Wohnungsbau

59,–

07

978-3-433-02960-2

Precast Concrete Structures

79,–

07

978-3-433-02979-4

Design of Cold-formed Steel Structures

70,–

07

978-3-433-02981-7

Fatigue Design of Steel and Composite Structures

55,–

07

978-3-433-02971-8

Bemessungshilfsmittel für Betonbauteile nach Eurocode 2

59,–

09

978-3-433-02914-5

Tragende Bauteile aus Glas

55,–

12

978-3-433-02917-6

Werkstoffübergreifendes Entwerfen und Konstruieren

49,90

978-1-4051-9254-5

Architects´ Data

70,–

Wiley-Blackwell

12

10

978-1-4051-8940-8

Steel Designers´ Manual

142,–

04

978-1-4051-7521-0

Steel Detailers´ Manual

89,90

12

978-1-4051-9507-2

Solutions for Climate Change Challenges of the Built Environment

89,90

906132

Gesamtverzeichnis 2011/2012

906128

Beton-Kalender-Flyer 2012

906128

Mauerwerk-Kalender-Flyer 2012

905851

Bauphysik-Kalender 2011

905852

Stahlbau-Kalender 2011

Katalog

Imageplakat „Opa, was macht ein Bauschinör“

Ernst & Sohn A1 – bitte separat anfragen

Probehefte unserer Fachzeitschriften zur Abonnentenwerbung erhalten Sie gerne auf Anfrage.

VK-Nr./ Kd-Nr

Firma

UST-ID Nr.

Name / Vorname

Telefon

Straße / Nr.

Fax

PLZ / Ort / Land

E-Mail

Vertrauensgarantie: Dieser Auftrag kann innerhalb zwei Wochen beim Verlag Ernst & Sohn, Wiley-VCH, Boschstr. 12, D-69469 Weinheim, schriftlich widerrufen werden.

Datum / Unterschrift

*Irrtum und Preisänderungen vorbehalten. WMNr. 906119

Bestellcode: 102072

Bitte faxen: +49 (0)6201/606-100


Anschriften

Repräsentanten

Wilhelm Ernst & Sohn Verlag für Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co.KG Rotherstr. 21 10245 Berlin Deutschland www.ernst-und-sohn.de info@ernst-und-sohn.de

Ihr zuständiger Außendienst-Mitarbeiter:

Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Karin Lang Lektorat: Dipl.-Ing. Claudia Ozimek Tel.: +49 (0)30 47031 262 Claudia.Ozimek@wiley.com Dr.-Ing. Helmut Richter Tel.: +49 (0)30 47031 265 Helmut.Richter@wiley.com Dipl.-Ing. Jens Völker, M.A. Tel.: +49 (0)30 47031 261 Jens.Voelker@wiley.com Marketing: Dipl. oec. Michael Busch Tel.: +49 (0)30 47031 280 Fax: +49 (0)30 47031 240 MBusch@wiley.com

Auslieferung Wiley-VCH GmbH & Co.KGaA Kundenservice Boschstraße 12 69469 Weinheim Deutschland Tel.: +49 (0)6201 606 400 Fax: +49 (0)6201 606 184 Service@wiley-vch.de Vertrieb: Verkaufsleitung Sibylle Martiné Tel.: +49 (0)6201 606 405 Fax: +49 (0)6201 606 100 Sibylle.Martine@wiley.com Anette Martiné Tel.: +49 (0)6201 606 407 Fax: +49 (0)6201 606 100 Annette.Martine@wiley.com Claudia Mittnacht Tel.: +49 (0) 6201 606 406 Fax: +49 (0) 6201 606 100 Claudia.Mittnacht@wiley.com

www.ernst-und-sohn.de

PLZ 01–02 Jutta Becher PLZ 03 Arno Montiel PLZ 04 Jutta Becher PLZ 06 Harald Kaufmann PLZ 07–09 Jutta Becher PLZ 10–29 Arno Montiel PLZ 30–35 Harald Kaufmann PLZ 36 Hans Rosenstengel PLZ 37–40 Harald Kaufmann PLZ 41 Stefan Schmitz PLZ 42–49 Harald Kaufmann PLZ 50–56 Stefan Schmitz PLZ 57–59 Harald Kaufmann PLZ 60–65 Hans Rosenstengel PLZ 66–67 Stefan Schmitz PLZ 68–79 Hans Rosenstengel PLZ 80–87 Jutta Becher PLZ 88–89 Hans Rosenstengel PLZ 90–99 Jutta Becher Österreich Tom Derungs Schweiz Tom Derungs Luxemburg Stefan Schmitz Jutta Becher-Castaldi Viatisstr. 64 90480 Nürnberg Tel.: +49 (0) 911) 40 31 98 Fax: +49 (0) 911) 40 67 10 Mobil: (0172) 810 90 45 Jutta.Becher.VFV@t-online.de Tom Derungs Reibenweg 11a CH 3294 Büren a. Aare Tel.: (0041) 32 351 19 64 Fax: (0041) 32 351 19 65 Mobile: (0041) 79 648 76 51 Thomas.Derungs@wiley.com Harald Kaufmann Postfach 10 10 49 45410 Mülheim-Ruhr Tel.: +49 (0) 208) 76 30 51 Fax: +49 (0) 208) 76 24 40 Mobil: (0171) 2 74 95 38 Harald.Kaufmann@t-online.de Arno Montiel Neukirchstr. 36 28215 Bremen Tel.: +49 (0) 421) 437 41 91 Fax: +49 (0) 421) 437 41 92 Arno.Montiel@t-online.de Hans Rosenstengel Stolzestraße 8 75175 Pforzheim Tel.: +49 (0) 7231) 298 88 82 Fax: +49 (0) 7231) 298 88 84 Hans.Rosenstengel@t-online.de Stefan Schmitz Seelbacherstr. 48a 65510 Idstein Tel.: +49 (0) 6126) 5 24 03 Fax: +49 (0) 6126) 36 53 S.Schmitz.Verlagsvertretung@t-online.de

Ernst & Sohn Halbjahresvorschau Herbst 2011  

Vorschau für den Buchhandel II/2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you