Page 43

Wirtschaft

Daten und Fakten führt, sondern ihm mit unverzichtbaren Werten wie Optimismus, Engagement, Respekt und Vertrauen eine Seele gibt, die von jedem Mitarbeiter aktiv gelebt wird. Vor allem das Interaktionsklima innerhalb einer Firma ist entscheidend dafür, welches Niveau an Energie die Belegschaft, Führungskräfte und Partner gemeinsam erreichen. Hier verfolgen wir seit dem ersten Tag die Philosophie, dass es keine Ich-, sondern nur Wir-Ziele in unserem Unternehmen existiert. Bei der Gründung Ihres Unternehmens haben Sie sich bewusst für Berlin entschieden. Wie kam es dazu? Erwerle: Als gebürtige Berliner verbindet uns natürlich sehr viel mit der Stadt. Wir beide sind hier aufgewachsen. Bereits während des Studiums an der TU Berlin haben wir uns kennengelernt, seither verbindet uns eine langjährige Freundschaft. Sowohl unser beruflicher als auch unser privater Lebensmittelpunkt lag stets in der Stadt. Als wir uns vor fünf Jahren dazu entschlossen hatten, ein eigenes Unternehmen zu gründen, war Berlin als dessen Standort daher in erster Linie eine Herzensentscheidung. Vor allem die starke Berliner StartupSzene hat in den vergangenen Jahren viel von sich reden gemacht. Welche Vorteile sehen Sie für Neugründungen in Berlin? Erwerle: Hier ist natürlich die Größe der

Stadt und der Status als internationale Metropole von großer Bedeutung. Insbesondere im Ingenieur- und IT-Bereich stellt auch die breite Hochschullandschaft einen entscheidenden StandortVorteil dar. Dennoch kann Berlin für Existenzgründer in mancherlei Hinsicht auch ein hartes Pflaster sein. Das heißt Sie sehen auch Probleme. Wo wären diese? Tavasli: Die mit Abstand größte Hürde bei Neugründungen stellt die Anlauffinanzierung dar. Hier gehen allen Bemühungen seitens der Stadt zum Trotz der Anspruch als Top-Standort für Existenzgründer und die Fördermöglichkeiten noch deutlich auseinander. Die Antragsstellungen sind zu bürokratisch und die geförderten Summen bescheiden. Mit der proXcel GmbH haben wir den Schritt in die Existenzgründung ohne geförderte Anlauffinanzierung meistern können. Auch die im Vergleich weniger starke Industrie in der Region kann je nach Branche ein Nachteil sein. Da die Automobilwirtschaft einen unserer Kundenschwerpunkte ausmacht, betreiben wir beispielsweise eine Zweigstelle in Wolfsburg – ein Mittel, das für ein Startup sicherlich nur selten in Frage kommt. Unabhängig vom Standort und möglichen Widrigkeiten bleibt jedoch bei jeder Unternehmensgründung eine große Konstante: Es braucht gleichermaßen eine eigene Vision und den ausdauernden Willen diese umzusetzen. (sr)

43

Profile for Jakob Jansen

BERLINboxx - Luxus - November/Dezember  

Rund um die Luxusgüter der Stadt Berlin. Vom Kurfürstendamm bis hin zur Friedrichstraße

BERLINboxx - Luxus - November/Dezember  

Rund um die Luxusgüter der Stadt Berlin. Vom Kurfürstendamm bis hin zur Friedrichstraße

Profile for wiesoell
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded