Issuu on Google+

winter | 2011

Willkommen Die Mitgliederzeitschrift der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹

Das Herbstlaub fällt

› Stadtteilentwicklung – Bürger gestalten Braunschweiger Weststadt mit  

› Richtig heizen und lüften  › ›Wiederaufbau‹ engagiert sich für

Seite 13

Seite 17

sozial Benachteiligte 

Seite 11


Inhalt 4

Veranstaltungskalender

5

Philharmonische Meisterkonzerte

6

Pferdewagen im Kleinformat

7

Vertreterwahl 2011

8

Vertretergespräche

9

Informationsveranstaltung

9

Unsere Modernisierungsmaßnahmen 10 Die ›Wiederaufbau‹ engagiert sich 11 Wenn die Gelenke abgenutzt sind 12 Aktuelles Stadtteilentwicklung Hausmeister Wolfenbüttel

13 14

„Is´ denn schon wieder Weihnachten?“ Ein berühmter Deutscher, nämlich Kaiser Franz B. aus M., sprach´s, und es wurde ein geflügeltes Wort. Ja, das Jahr ist schon wieder fast vorbei, und die meisten fragen sich; wo ist es nur geblieben? Für unsere ›Wiederaufbau‹ war es ein recht gutes Jahr. Umfängliche Sanierungen und Modernisierungen trugen neben dem enormen Engagement unserer Mitarbeiter dazu bei, den Leerstand zu reduzieren. Unsere Sparabteilung sowie unsere Töchter und Projektgesellschaften werden ebenfalls ein gutes Ergebnis vorweisen können. Stolz können wir sein – mit einem kleinen Augenzwinkern – dass unsere Sparabteilung nach Basel III genauso geprüft wird, wie eine Deutsche oder Commerzbank. Ich kann Ihnen also versprechen, wir werden keine globale Finanzkrise auslösen. Denn die Sicherheit unserer

Halloween-Café in Schöppenstedt 14

Sparer geht eben vor.

Ausgezeichnet: Sommerfest

Somit bin ich bei meinem eigentlichen Thema: Ich möchte Sie mit diesen Worten dazu

15

ermuntern, positiv zu denken. Geht es Ihnen auch wie mir? Ich kann die ständig auf uns

Wie funktioniert ein Heizkostenverteiler

16

Heizen und Lüften

17

Mehr Sicherheit durch

einprasselnden, negativen Nachrichten nicht mehr hören oder lesen, ob im Fernsehen, Radio oder in der Zeitung. Selten wird über etwas Positives berichtet. Möchten wir uns nicht morgens am Frühstückstisch freuen und lachen und dadurch ganz anders in den Tag starten? Sind denn nur schlechte Nachrichten gute Nachrichten?

Rauchwarnmelder

17

Geschichte des Geldes (Teil 3)

18

›W‹eltspartag 2011

19

Pfändungsschutz für

© Titelbild: Peter Sierigk, Wohnanlage Helene-Künne-Allee in Braunschweig-Broitzem

Liebe Leserin, lieber Leser.

© ›Wiederaufbau‹

Gewinnen Sie tolle Preise

Müssen wir uns durch ständige Steigerung der Ziele bzw. Gewinne, in allen Bereichen, unser Leben zur Qual machen? Kluge Leute sagen, Stillstand ist Rückschritt. Aber kann man mit dem Erreichten nicht auch zufrieden sein? Selbst viele unserer Kinder leiden unter diesem immensen Leistungsdruck, da ihre Zukunft scheinbar von schulischem und privatem Erfolg abhängt. Schade, sie müssen auf sehr

Sozialleistungen entfällt

20

Brücken bauen

21

Kopfball, Schuss und Tor …

21

Betrüger an der Wohnungstür

22

Internationales »Workcamp«

23

KidsClub

24

Masuren ist eine Reise wert

25

Weihnachtsmarkt Celle

26

Mieterbonus

27

Jubiläen

28

Rätselspaß

29

Öffnungszeiten und Kontakte

30

viel in ihrem Leben verzichten. Und was ist die Folge? In den Medien wird „Burnout“ als nächste Volkskrankheit ausgerufen. Lassen Sie uns positiv ins neue Jahr gehen. Vergessen Sie möglichst das Negative und freuen Sie sich auf die Zukunft. Den meisten von uns geht es doch eigentlich, objektiv gesehen, recht gut, sodass wir mit Freude und Optimismus auf unsere Mitmenschen zugehen sollten. Und denen, die Probleme und Kummer haben wünsche ich, dass Sie die Hoffnung und den Mut nicht verlieren. Ich wurde einmal von einem Bekannten berichtigt, wenn ich ihm „alles“ Gute wünschte, bliebe für den Rest der Welt nichts über. Darum wünsche ich „allen“ „alles“ Gute für das Jahr 2012, Glück und vor allen Dingen Gesundheit. Verleben Sie ein fröhliches, aber auch besinnliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Liebsten und Freunde, denken Sie aber bitte auch an die Menschen, die allein sind. Es könnte ja auch Ihr Nachbar sein. Mit vielen positiven Grüßen Ihr

Ralf Isensee

3


Gewinnen Sie tolle Preise!

Eintracht-Schal für kalte Tage

75 Jahre Flughafen Braunschweig

Auch wenn es auf dem Spielfeld im

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist

Eintracht-Stadion auch im Winter heiß

in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden. Die

hergeht, ist es auf den Tribünen doch

Geschichte dieses Flughafens, im Norden

empfindlich kühl. Wir verlosen deshalb ei-

der Stadt, ist in einer Chronik erschienen.

nen der neuen ›Wiederaufbau‹-Eintracht-

Auf 128 Seiten und mit vielen Bildern wird

Schals, mit dem man nicht nur die Ver-

die Historie des Flughafens dargestellt, der

bundenheit zu unserer Eintracht zeigen

heute zu den wichtigsten Mobilitätsfor-

kann, sondern auch noch einen warmen

schungszentren der Welt gehört. Wir ver-

Hals hat. Stichwort: Eintracht-Schal

losen 3 Exemplare. Stichwort: Flughafen

Buch über die Phantoms-Saison Die Basketballer der New Yorker Phantoms schauen auf eine erfolgreiche Sai-

© Thinkstock

Ernst-Johann Zauner

Glühweinumtrunk im Dezember

son 2010 / 2011 zurück. Eine gute Platzie-

SALZGITTER  Auch dieses Jahr laden wir

rung in den Play-Offs sowie im Endspiel

unsere Mieter in Salzgitter-Lebenstedt

des deutschen Basketball-Pokals gehören

wieder zum Glühweinumtrunk ein. Wir

zu den positiven Erinnerungen. Diese sind

freuen uns einen gemütlichen Nachmittag

in einem attraktiven querformatigen Band

mit Glühwein und Kinderpunsch, Brezeln

zusammengefasst worden. Wir verlosen 5

und Lebkuchen mit Ihnen zu verbringen.

Exemplare. Stichwort: Phantoms

Unser Vertreter, Bernd Radke wird dieses Jahr die Feuerzangenbowle zelebrieren.

4

Schicken Sie eine E-Mail an:

Wir treffen uns am Dienstag, den 6. De-

gewinnspiel@wiederaufbau.de

zember 2011, um 16 Uhr vor dem Haus

oder eine Karte per Post an die

Wildkamp 75, 38226 Salzgitter und freu-

›Wiederaufbau‹ eG, Güldenstraße 25,

en uns auf eine stimmungsvolle Veranstal-

38100 Braunschweig / Angabe Stichwort.

tung wie im letzten Jahr.

Einsendeschluss: 13.01.2012

Anmeldungen unter Tel. 05 31. 59 03-127

Dshay Herweg

Ingo Hlubek

www.wiederaufbau.de


Veranstaltungskalender Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

Eröffnung 17.45 Uhr

Braunschweiger Weihnachtsmarkt

06. Dezember

16.00 Uhr

Glühweinumtrunk, Salzgitter

06. Dezember

17.30 Uhr

08. Dezember

15.00 Uhr

11. Dezember

14.00 Uhr

Weihnachtsmarkt Weststadt, Braunschweig

13. Dezember

16.00 Uhr

Weihnachtlicher Nachmittag, Braunschweig

18. Dezember

17.00 Uhr

New Yorker Phantoms vs. Fraport Skyliners

30. Dezember

19.30 Uhr

New Yorker Phantoms vs. ratiopharm Ulm

07. Januar 2012

19.30 Uhr

New Yorker Phantoms vs. BBC Bayreuth

14. Januar 2012

19.30 Uhr

New Yorker Phantoms vs. TBB Trier

28. Januar 2012

19.30 Uhr

New Yorker Phantoms vs. Brose Baskets

12. Februar 2012

15.00 Uhr

15. Februar 2012

19.30 Uhr

New Yorker Phantoms vs. Walter Tigers Tübingen

26. Februar 2012

17.00 Uhr

New Yorker Phantoms vs. Telekom Baskets Bonn

09. März 2012

19.30 Uhr

New Yorker Phantoms vs. LTi Giessen 46ers

23. November – 29. Dezember

10. – 11. März 2012

Lebendiger Adventskalender, Osnabrückstraße 11, Braunschweig Ausstellung „Weststadtflimmern“, Ilmenaustraße 2, Braunschweig

Spot Up Medien Baskets Braunschweig vs. Herzöge Wolfenbüttel, Braunschweig

Familienmesse Familienzeit, Braunschweig

g

Bur

Dom

Die Biathlon-Strecke rund um Dom und Burg Dankwarderode.

City-Biathlon rund um den Dom BRAUNSCHWEIG  Anfang Februar 2012

aus dem Harz in die Stadt gebracht – falls

verwandeln sich Burgplatz und der Be-

es in Braunschweig nicht eh genügend

reich rund um den Dom wieder in eine

geschneit hat. Ein buntes Bühnenpro-

Stadt-Biathlon-Strecke. Mit 450 Metern

gramm, Prominenten-Läufe und viele

Länge ist die Wettkampfstrecke am 4. und

Überraschungen wird der 2. BraWo City-

5. Februar um gut 100 Meter länger als

Biathlon bereithalten. Für die besten Läu-

2011. Für diesen Wintersportwettbewerb,

fer des Jedermann-Wettbewerbs werden

bei dem Jedermann mitmachen kann,

attraktive Preise ausgeschrieben.

werden rund 800 Kubikmeter Schnee

Ernst-Johann Zauner

5


BIS ZU 3 TALER PRO REZEPT GESCHENKT!

© Thinkstock

Für das Einlösen eines Rezeptes bekommen Sie je verschriebenem Arzneimittel einen Apotheken-Taler geschenkt. Tauschen Sie Ihre Taler gegen tolle Prämien ein.

HUTFILTERN | ALTSTADTMARKT | HAGENMARKT

„Philharmonische Meisterkonzerte“ BRAUNSCHWEIG  Der Nachbarschaftsverein ›Wiederaufbau‹ Braunschweig / West bietet für seine Mitglieder stark ermäßigte Eintrittskarten für ein Konzert der Reihe „Philharmonische Meisterkonzerte“ an. Am Dienstag, den 17. Januar 2012 spielt um 20 Uhr in der Stadthalle Braunschweig Martin Stadtfeld (Klavier) mit dem Kammerorchester der Münchner Philharmoniker. Unter Leitung von Lorenz Naturica-Herschcovici spielen sie Werke von Johann Sebastian Bach die Klavierkonzerte Nr. 3, 4 und 7, von Carl Philipp Emmanuel Bach die Sinfonie Nr. 1 G-Dur und von Felix Mendelssohn-Bartholdy die Streichersinfonie C-Dur Nr. 9. Für Informationen zu den Konzertkarten (verbindliche Kartenreservierungen) oder zu einer Mitgliedschaft in unserem Nachbarschaftsverein wenden Sie sich bitte an das Team der Abteilung Soziales Management in der Güldenstraße 25 unter Telefon 0531 . 5903-128 (Stefanie Ehrhardt), E-Mail: s.ehrhardt@wiederaufbau.de oder 0531 . 5903-126 (Gregor Kaluza). Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten, es gibt nur ein begrenztes Kontingent vergünstigter Karten. Weitere Einzelheiten zu den Konzerten finden Sie im Internet unter: www.meisterkonzert.de Gregor Kaluza

6

www.wiederaufbau.de


Haben Sie auch ein interessantes Hobby, dass Sie vorstellen möchten, schreiben Sie uns unter

© Ernst-Johann Zauner

redaktion@wiederaufbau.de

Gut 300 Stunden hat Karl Rieche an diesem Rettungsboot gearbeitet. Das Vorbild steht im Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven.

Pferdewagen im Kleinformat Karl Rieche baut die kleinen Fuhrwerke im Maßstab 1: 32 BRAUNSCHWEIG  Karl Rieche ist ein ge-

Bauernwagen, der im Museum in Bortfeld

„Jeder Wagen hat eine Geschichte“, er-

duldiger Mensch, hat eine ruhige Hand

stand. „Ich bin hingefahren, habe ihn von

zählt er weiter. Einen holländischen Brau-

und ruht auch sonst in sich selbst. Nur so

allen Seiten fotografiert, dann vermessen

ereiwagen hat er im Fernsehen in einem

kann er seinem Hobby nachgehen, ohne

und einen Plan gezeichnet.

Spot über Maastricht gesehen. Über das

den Spaß daran zu verlieren: dem Bau

niederländische Konsulat fand er heraus,

von Pferdefuhrwerken im Maßstab 1: 32.

wo er den Wagen finden kann und reiste

Als der gelernte Maschinenbauer in Ruhe-

mit Ehefrau nach Holland.

stand ging, suchte er nach einem Hobby. Der heute 83-Jährige ist in einer Zeit groß

Bei einem Pferde-Krankenwagen, den er

geworden, als für Kinder Pferdefuhrwerke

auf einem Marktplatz in Italien entdeckte,

noch zum Alltag gehörten. Erinnerungen

halfen die Carabinieri beim Vermessen

an die Besuche bei Verwandten auf dem

des Fuhrwerks. Und um das Rettungsboot

Land, oder die Pferdewagen, die Milch

der Deutschen Gesellschaft für Schiff­

oder Brot brachten, oder die Kohlen an-

brüchige originalgetreu zu bauen, fuhr

lieferten. Anregungen, die Karl Rieche begann in Modelle umzusetzen.

Ein Bäckereiwagen, wie er noch nach dem Krieg auf den Straßen zu sehen war.

er nach Bremerhaven ins Schifffahrtsmuseum. 300 Stunden hat er übrigens an diesem Modell gearbeitet. Rund 4000

Rieche, der bei Bühler arbeitete, erzählt

Nach diesem Muster entstanden inzwi-

Stunden hat er seit 1988 in seiner Keller-

auch von einem einjährigen Auslandsein-

schen 47 Modelle. Die Holzteile werden

werkstadt Modelle gebaut – und er ist

satz 1952 in Irland, bei dem das Material

sorgfältig mit der Laubsäge ausgesägt,

immer noch nicht fertig: Zurzeit baut Karl

vom Hafen zur Baustelle mit Pferdefuhr-

Messingdraht und kleine Leisten sind

Rieche den Viererzug der National Jürgens

werken transportiert wurde.

weitere Baumaterialien. „Nur die Pferde

Brauerei. „Naja“, meint er zum Abschied,

kaufe ich fertig“, erzählt Karl Rieche. Seine

„ich könnte da noch Pläne für einen ös-

All die Erinnerungen boten genügend

Werkstatt hat er im warmen, trockenen

terreichischen Holztransporter mit Dreh-

Anregungen für den Neustart als Mo-

Keller des ›Wiederaufbau‹-Hauses in der

gestell aus Holland bekommen…“

dellbauer. Das erste Modell war ein

Braunschweiger Weststadt.

Ernst-Johann Zauner

7


Vertreterwahl 2011 Ehrenamtliche Verantwortung BRAUNSCHWEIG In den vorigen beiden

auf der einen Seite und zum Aufsichtsrat,

Für jeden Wahlbezirk stellt der Wahlvor-

Ausgaben der „Willkommen“ haben wir

Vorstand und zur Belegschaft der ›Wieder-

stand die Vorschlagsliste der Kandidaten

Ihnen Vertreter unserer Genossenschaft

aufbau‹ werden kann.

auf. Darüber hinaus nimmt der Wahl-

vorgestellt und Mieter, die sich dafür in-

vorstand weitere Kandidatenvorschläge

teressieren, sich für dieses Ehrenamt im

Die gewählten Vertreter setzen sich aus

nächsten Jahr zur Wahl zu stellen.

den unterschiedlichsten Berufen und Al-

entgegen.

tersgruppen zusammen. Viele unserer

Nachdem alle Genossenschaftsmitglie-

Heute beschreiben wir – wie in der ersten

Vertreter sind schon jahrelang dabei – mit

der eine Wahlbekanntmachung erhalten

Ausgabe der „Willkommen“ angekündigt

Bedauern mussten wir feststellen, dass

haben, findet dann die schriftliche Wahl

– weitere Einzelheiten des Ablaufs der

einige ihr Amt während der laufenden

in Form einer Briefwahl statt. Nach Aus-

Vertreterwahl.

Wahlperiode niederlegten, weil sie, wie sie

zählung der Wahlzettel und Feststellung

fanden, schon „zu lange“ dabei gewesen

des Wahlergebnisses erfolgt die Bekannt-

waren und dabei „zu alt“ geworden sind.

gabe der neu gewählten Vertreter und

Die Vertreter nehmen an der jährlichen Vertreterversammlung teil, bei der über die

Ersatzvertreter.

nach Satzung und Gesetz zu fassenden Be-

Die Vertreter leisten einen wertvollen Bei-

schlüsse abgestimmt wird. Dazu gehören

trag zur funktionierenden Demokratie in

unter anderem der Jahresabschluss der

der Genossenschaft. Ihre Amtszeit beträgt

›Wiederaufbau‹, die Ergebnisverwendung

fünf Jahre – die Wiederwahl ist möglich.

Liebe Mitglieder,

sowie die Wahlen von Aufsichtsratsmitglie-

Geleitet wird die Vertreterwahl vom Wahl-

bitte nehmen Sie Ihr Mitsprache-

dern. Gern kommen viele Vertreter zu den

vorstand. Er besteht aus Mitgliedern der

recht wahr. Wählen Sie Ihre Vertreter

weiteren Informationsveranstaltungen, wie

Genossenschaft, einem Vorstandsmitglied

für die Vertreterversammlung – und

der jährlichen Vertreterfahrt und den nach

und einem Aufsichtsratsmitglied. Insge-

stellen Sie sich aktiv für die Vertre-

Wahlbezirken aufgeteilten Einladungen im

samt sind 7 Personen im Wahlvorstand

terwahl zur Verfügung.

Spätherbst. Dadurch wird auch ein enger

vertreten. Der Wahlvorstand bestimmt

Kontakt zum Vorstand und zu vielen Mitar-

die Wahlbezirke und bestätigt die Rich-

Vielen Dank an diejenigen unter

beitern gewährleistet. Und das ist wichtig,

tigkeit der festgesetzten Anzahl der pro

Ihnen, die unserem Aufruf, sich

damit das Vertreteramt zu einem Binde-

Wahlbezirk zu wählenden Vertreter und

bei unserer Mitarbeiterin, Gudrun

glied zwischen den Mietern, Mitgliedern

Ersatzvertreter.

Schweimler-Löffler

Gudrun Schweimler-Löffler

zu

melden,

schon gefolgt sind. Im Voraus ein Dankeschön an diejenigen, die sich noch melden werden. Kontakt:

Ein Kabel – viele Vorteile.

Grudrun Schweimler-Löffler Tel.: 0531. 5903-117 E-Mail: g.schweimler-loeffler

TV, Internet und Telefon aus einer Hand.*

@wiederaufbau.de

Digitales Fernsehen inkl. HDTV

Superschnelles Surfen

Günstiges Telefonieren

Mobiles Telefonieren

Lassen Sie sich von unserem autorisierten Vertriebspartner beraten: Ulrich Banczyk • Tel.: 0531/219 5274 • Mobil: 0174/902 8300 E-Mail: u.banczyk@vertriebspartner-kd.de Für technische Fragen steht unser Servicecenter unter 0800/52 666 25 täglich rund um die Uhr zur Verfügung.

Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon.

8

www.wiederaufbau.de

*) In immer mehr Ausbaugebieten und mit modernisiertem Hausnetz verfügbar.

151-1-235_AZ_B2B_Wiederaufbau_123x91#.indd 1

07.04.11 10:52


© Thinkstock

Vertretergespräche in den einzelnen Wahlbereichen BRAUNSCHWEIG  Das höchste Gremium einer Genossenschaft

Diese Gespräche finden regelmäßig einmal jährlich im No-

ist die Vertreterversammlung, die sich bei der Baugenossen-

vember statt, an vier Terminen treffen sich die Vertreter der

schaft ›Wiederaufbau‹ immer Anfang Juni trifft, um u. a. den

regionalen Wahlkreise, um mit dem Vorstand und Mitarbeitern

Aufsichtsrat zu bestimmen und die Bilanz zu beschließen. Auch

über die Entwicklung ihres Wahlbezirkes zu diskutieren. Da-

wichtige, zukunftsweisende Entwicklungen werden in diesem

bei besteht auch die Gelegenheit, Sorgen und Anregungen der

Gremium vorgestellt und diskutiert.

Mieter anzusprechen, die an die jeweiligen regionalen Vertreter herangetragen werden.

Bei der ›Wiederaufbau‹ ist die Erkenntnis gewachsen, dass es zu wenig ist, sich mit den Vertretern einmal im Jahr auf solch

Dies ist ein gelebtes Stück Genossenschaftsarbeit, welches auch

einer großen Versammlung auszutauschen. Um den Kontakt

wir Mitarbeiter der ›Wiederaufbau‹ sehr schätzen, da wir in die-

zu intensivieren, bestehen schon seit langer Zeit zwei Veran-

sen Runden ein Gefühl für die Wünsche unserer Mieter vor Ort

staltungen, die sich bewährt haben: Die Vertreterfahrt und das

entwickeln können.

Vertretergespräch.

Andrea Klingner

Informationsveranstaltung für Verwaltungsbeiräte BRAUNSCHWEIG  Am 9. November fand im Foyer unseres

eines Urteils des Bundesgerichtshofes das Amtsgericht Braun-

Hauses zum fünften Mal eine Informationsveranstaltung für

schweig dazu übergegangen ist, Klagen des Verwalters gegen

Verwaltungsbeiräte der durch die ›Wiederaufbau‹ Immobilien

säumige Wohnungseigentümer für unzulässig zu halten, wenn

GmbH betreuten Wohnungseigentümergemeinschaften statt,

dieser Klage kein Beschluss der Eigentümergemeinschaft zu

die reges Interesse fand.

Grunde liegt. Die Verfolgung von Zahlungsrückständen wird dem Verwalter dadurch erheblich erschwert.

Rechtsanwalt Jan Mielbrecht referierte zur Einführung zum Thema „Rechte und Pflichten von Beiräten in der Wohnungseigen-

Im Anschluss an seinen Vortrag stellte sich Mielbrecht den zahl-

tümergemeinschaft“. Nach vielen Gesprächen mit den Beiräten

reichen Fragen aus der Zuhörerschaft. Der gelungene Abend

im Vorfeld der Veranstaltung war klar geworden, dass ein großer

klang in geselliger Runde bei einem Gedankenaustausch der

Aufklärungsbedarf herrschte. Mit besonderem Interesse wurden

Beiräte aus.

die Ausführungen Mielbrechts zum Thema Haftung von Beiräten aufgenommen. Zu diesen Punkt entwickelte sich eine lebhafte

Die durchwegs positiven Rückmeldungen aus den Reihen un-

Diskussion. Im Anschluss an seinen Vortrag ging Rechtsanwalt

serer Kunden zeigen uns, dass die Veranstaltung auch im fol-

Mielbrecht noch auf aktuelle Rechtsprechungen im Wohnungs-

genden Jahr wieder angeboten werden sollte.

eigentumsrecht ein. Beispielhaft sei hier genannt, dass aufgrund

Andreas Ködel

9


© Heiko Kottke © Heiko Kottke

Berlinerstraße, Sickte

Oben: Trockener Kamp, HIldesheim | Unten: Zum Heseberg, Braunschweig/Rautheim

Unsere Modernisierungsmaßnahmen Fassadendämmungen, Balkonanbauten, Kosten und bauphysi-

tieren wir viel Arbeitszeit und Geld, um die ›Wiederaufbau‹-

kalischen Zusammenhänge im Detail zu erläutern, lassen wir

Wohnungen in einem attraktiven Zustand zu halten. Statt die

Bilder sprechen. Carsten Burkart

© Heiko Kottke

HILDESHEIM / SICKTE / BRAUNSCHWEIG In jedem Jahr inves-

Trockener Kamp, HIldesheim

10

www.wiederaufbau.de


Die ›Wiederaufbau‹ engagiert sich Ein herzliches Dankschön den Handwerksbetrieben, die diese Aktionen mit unterstützt haben!

Werbung in eigener Sache

Bewerbungs-Training für Schüler der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule

BRAUNSCHWEIG  Wie die Bewerbung

praxisnahe Hinweise und Anregungen

als Werbung in eigener Sache gestaltet

von erfahrenen Kommunikationstrainern

Das JUMP! SELFmarketingtraining

werden kann, und sie sich so aus der

vermittelt.

an den Schulen umfasst folgen­-

Masse anderer Bewerbungen hervorhebt.

Wer sich erfolgreich bewerben will, muss

de Bereiche:

Das war das Ziel eines Trainings, das die

sich gut vorbereiten. Schüler für den

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ und

Sprung in die Arbeitswelt fit zu machen,

die Bundesagentur für Arbeit den Schü-

ist erklärtes Ziel der Sponsoren dieser

lerinnen und Schülern der Wilhelm-Bra-

Trainings. Für die Schüler, die so kosten-

cke-Gesamtschule in der Braunschweiger

frei in den Genuss des professionellen Be-

Weststadt ermöglichte.

werbungstrainings kamen, erlebten einen spannenden und abwechslungsreichen

“JUMP!” (JUst More Professionally!) nennt

Tag rund um das Thema Bewerbung, der

sich das Selbstmarketingtraining der Fir-

ihnen den Start ins Berufsleben erleich-

ma UP Consulting, das den Schülern

tern wird.

•• Erkenntnisse über die eigene Berufsorientierung •• Praktische Tipps und Tricks zur Gestaltung einer interessanten Bewerbungsmappe •• Einsatz des Telefons im Bewerbungsablauf •• Trainieren von Vorstellungsgesprächen in Rollenspielen Dshay Herweg

Mädchen, die Mütter werden BRAUNSCHWEIG In Braunschweig kön-

um das Fortbestehen des Projektes durch

nen sich Schwangere und junge Mütter

einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro

unter 21 Jahren, an die Gruppe „Teens

für ein weiteres Jahr zu gewährleisten.

plus Babys“ wenden, ein Kooperations-

„Wir freuen uns darüber, jungen Frauen in

projekt der Pro Familia Beratungsstelle,

diesem wichtigen Lebensabschnitt einen

dem Haus der Familie und dem Mäd-

Ort der Orientierung und Hilfestellung

chencafé Luzie. Dieser wichtigen Initiative

zu ermöglichen und damit den Weg in

drohte aus Geldmangel das Aus. Die Bau-

eine gesicherte Zukunft zu ebnen“, sagt

genossenschaft ›Wiederaufbau‹ schloss

›Wiederaufbau‹-Vorstand Joachim Blätz.

sich mit der Kroschke-Stiftung zusammen,

Marina Blätz Die Spende übergaben Ulrich Hartmann (links, Kroschke Stiftung) und ›Wiederaufbau‹-Vorstand Joachim Blätz.

Gesundes Frühstück für Schulkinder BRAUNSCHWEIG  Die Aktion „Gesundes

Obst und ein Getränk. Um das Gemein-

Frühstücks für das körperliche Wohlbefin-

Frühstück für Kinder“, die von der Bauge-

schaftsgefühl zu stärken, wird das Früh-

den deutlich zu machen. Im vergangenen

nossenschaft ›Wiederaufbau‹ mit unter-

stück im Klassenverband eingenommen.

Jahr ist die Aktion „Gesundes Frühstück

stützt wird, ist auch in diesem Jahr fort-

Partner der ›Wiederaufbau‹ bei diesem

für Schulkinder mit dem Sozialtransfer-

geführt worden. Rund 1400 Schulkinder

Programm sind die Nibelungen Wohnbau,

preis 2010 der Industrie- und Handels-

werden durch diese Aktion morgens mit

die Unternehmensgruppe Staake Invest-

kammer ausgezeichnet worden. Damit

einem Frühstück versorgt, das viele von

ment sowie die Edeka Minden-Hannover.

werden Firmen ausgezeichnet, die ihrer

ihnen zu Hause nicht bekommen haben.

Ziel ist, die Kinder nicht mit leerem Ma-

sozialen Verantwortung in vorbildlicher

Dazu gehören eine Scheibe frisches Voll-

gen durch den Schultag gehen zu lassen,

Weise nachkommen.

kornbrot mit Butter bestrichen, ein Stück

und ihnen die Bedeutung eines gesunden

Dshay Herweg

11


© Pixland - Thinkstock

Hilfe, wenn die Gelenke abgenutzt sind „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ sang einst Udo Jürgens. Im Alter von 75 ereilte den Weltstar je-

sorgen für einen wachsenden Bedarf an

in Vor- und Nachbereitung der Operati-

doch das Leiden. Bei ihm wurde eine

Hüft- und Kniegelenkersatz“, berichtet der

on durchzuführen. Das Ambulante Reha

Arthrose im Hüftgelenk festgestellt. Ende

Bundesverband Medizintechnologie.

Centrum Braunschweig bietet hierfür

März vergangenen Jahres wurde ihm ein neues Hüftgelenk implantiert.

12

in der Hamburger Strasse 49 spezielle In der Orthopädischen Klinik des Herzo-

Sturzprophylaxe, Koordinationsschulung,

gin Elisabeth Hospitals (HEH) in Braun-

Medizinische Trainingstherapie und Kran-

So wie Udo Jürgens ergeht es leider vie-

schweig werden laut Internet unter der

kengymnastik an.

len Menschen. Mehr als die Hälfte aller

Leitung von Prof. Dr. Karl-Dieter Heller ca.

Deutschen über 50 Jahre ist Statistiken

1500 künstliche Hüft-, Knie- und Schul-

Udo Jürgens profitierte auf jeden Fall

zufolge zumindest an einem Gelenk von

tergelenke im Jahr eingesetzt. In Abhän-

von dem Zusammenspiel aus gelunge-

Arthrose betroffen. Im Jahr 2010 wurden

gigkeit von Krankheitsbild und Knochen-

ner Operation sowie vor- und nachberei-

in Deutschland rund 210 000 künstliche

qualität entscheiden die Spezialisten des

tenden Maßnahmen. Der Komponist und

Hüftgelenke sowie 165 000 künstliche

HEH über die Operationstechnik sowie

Sänger geht im kommenden Jahr wieder

Kniegelenke implantiert. „Die steigende

die am besten geeigneten Implantate

auf Tournee, denn „mit 77 Jahren, da

Lebenserwartung in den Industrienatio-

und Materialien. Für die Sicherung des

fängt das Leben an.“

nen und die damit einhergehende zuneh-

Operations-Erfolges ist es von großer

Albrecht Jacobs,

mende Häufigkeit des Gelenkverschleißes

Wichtigkeit, ein medizinisches Training

Reha Centrum Braunschweig

www.wiederaufbau.de


© Maic Ullmann

Aktuelles aus dem Verein Stadtteilentwicklung Weststadt e.V. / Stadtumbau West

Die Weststadt aus Sicht des Künstlers Der Künstler Maic Ullmann stellt einen farbenfrohen Blick auf „seine Weststadt“ vor. „Weststadtflimmern“ nennt er seine Bilderserie, die am Donnerstag, 8. Dezember 2011 im Haus Betreutes Wohnen, Ilmenaustraße 2, eröffnet wird. Bei musikalischer Begleitung stellt Ullmann seine Bilder im Rahmen eines kleinen Sektempfangs vor. Der Nachbarschaftsverein ›Wieder-

BRAUNSCHWEIG Im Mai 2011 wurde

Öffentlichkeitsarbeit sowie Beratung

aufbau‹ lädt zu dieser Veranstaltung

von der Stadt Braunschweig und dem

erbringen.

ein.

Verein Stadtteilentwicklung Weststadt ein

Für 2012 sind weitere Beteiligungen zur

Ernst-Johann Zauner

Vertrag über das Stadtteilmanagement im

Konzeption eines Jugendplatzes und ei-

Stadtumbaugebiet Ilmweg / Saalestraße

nes Platzhauses im Umbaugebiet sowie

unterzeichnet.

ein Sommerfest in der Saalestraße, Informationsveranstaltungen zum Farbkon-

Damit wird der Verein, der in der Saa-

zept und zu aktuellen (Um-)Bauarbeiten

lestraße 16 einen seiner drei Nachbar-

geplant. Um interessierten Bewohne-

schaftstreffpunkte betreibt, die vertraglich

rinnen und Bewohnern Einblicke in die Maßnahmen des Stadtumbauprojektes zu liefern, wurde vor dem Haus Ilmweg 28 ein „Stadtumbau-Wagen“ eingerichtet, in dem immer montags eine Sprech- und Informationsstunde von 16 bis 17 Uhr, angeboten wird. Bei dieser Gelegenheit können alle Bewohner des Stadtumbaugebietes ihre Fragen zur Modernisierung des Quartiers stellen und eigene Ideen, Anregungen und Hinweise einbringen. Gregor Kaluza

Kontakt unter: geregelten Leistungen in den Bereichen Bürgerbeteiligung

und

-information,

info@treffpunkte-weststadt.de oder Tel. 0531 . 88931588

© Maic Ullmann

Der Stadtumbauwagen in der Weststadt.

Weitere Informationen: www.treffpunkte-weststadt.de

13


Hausmeister Wolfenbüttel WOLFENBÜTTEL In der letzten Ausgabe der „Willkommen“ stellten wir Ihnen unsere Hausmeister mit jeweiligen Zuständigkeitsgebieten vor. Aufgrund von aufmerksamen Lesern stellte sich raus, dass in der Aufstellung von Carsten Albrechts Zuständigkeitsgebieten ein wichtiges fehlte. Carsten Albrecht steht weiterhin für alle Mieter in Wolfenbüttel in gewohnter Weise zur Verfügung. Marina Blätz

Hausmeister-Service Carsten Albrecht Telefon 05331 .  403091 carsten.albrecht@hms-albrecht.de

Halloween-Café in Schöppenstedt SCHÖPPENSTEDT  Halloween – die Einladung unserer Bewohner im Betreuten Wohnen in Schöppenstedt, mit ihnen zusammen Halloween zu feiern, nahm unsere Mitarbeiterin Gudrun Schweimler-Löffler gern an. Es gab bunte „cup-cakes" in wilden Farben, von Frau Wolf von der AWO selbstverständlich selbst gebacken. Bei bester Stimmung bestätigten alle, wie gut sie sich im Betreuten Wohnen aufgehoben fühlen. gudrun schweimler-löffler

www.gruner-wurm.de

www.wiederaufbau.de


Ausgezeichnet: Sommerfest Hildesheim-Stadtfeld HILDESHEIM  Der Verein Gemeinwesen-

Gegen 30.000 Aktionen aus ganz Deut­

in Höhe von 500 Euro prämiert wurde.

entwicklung Stadtfeld in Hildesheim hatte

schland hatte sich das Gemeinschaftsfest

Dieses Preisgeld wird natürlich in das

in diesem Jahr wieder zum Sommerfest in

durchgesetzt. Es erhielt einen Sonder-

nächste Sommerfest investiert – damit

der Triftäckerstraße eingeladen. Bei Son-

preis, der vom Verband der Wohnungs-

auch das wieder ein voller Erfolg wird.

nenschein vergnügten sich die rund 300

und Immobilienwirtschaft in Niedersach-

Marina Blätz

Gäste aus unterschiedlichen Nationen

sen und Bremen mit einem Preisgeld

bei Kinderschminken, Torwandschießen, Fruchtcocktails und weiteren kulinarischen Angeboten. Es war ein multikulturelles Fest, dessen Erfolg in der Eigeninitiative der Bewohner des Stadtfelds begründet liegt. Das Ergebnis war der Jury des bundesweiten „Netzwerkes Nachbarschaft“ sowie dem Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen (vdw) einen Sonderpreis wert. Der Verein „Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld“, zu dessen Gründungsmitgliedern die ›Wiederaufbau‹ zählt, hatte das Sommerfest im Stadtfeld nämlich zum Wettbewerb um das schönste Nachbarschaftsfest in Deutschland angemeldet. Ausgezeichnet wurden die originellen Ideen, der familiäre Charakter des Festes und das hohe Maß an Eigeninitiative. vdw-Verbandsdirektor Bernd Meyer lobte: „Die tolle Resonanz zeigt, wie wichtig intakte Nachbarschaften sind. Wo Nachbarn miteinander feiern, wird geholfen und nicht gestritten.“ Die Wohnungswirtschaft werde weiterhin solche Aktionen fördern, die Nachbarn zusammenbringen und damit zur Lebensqualität in den Wohnquartieren beitragen.

Hildesheimer Zeitung, 17.10.11

15


Wie funktioniert ein Heizkostenverteiler? BRAUNSCHWEIG Heizkostenverteiler

des Heizkörpers und der Raumluft. Ein

Für die Wohnungsnutzer hat das den Vor-

erfassen die Wärmeabgabe von Heiz-

Mikro-Chip errechnet daraus und aus

teil, dass sie nicht mehr bei der Ablesung

körpern. Ein wärmeleitfähiges Trägerteil

den heizkörperspezifischen Daten den

zu Hause sein müssen.

überträgt die Heizkörperwärme auf den

Verbrauchswert. Die berechneten Ver-

Können diese Geräte manipuliert

Heizkostenverteiler. Es gibt zwei unter-

brauchseinheiten werden in einem LC-

wer­den?

schiedliche Funktionsarten: Heizkosten-

Display angezeigt und bis zur Ablesung

Bei thermischer Beeinflussung des Raum­­

verteiler nach dem Verdunstungsprinzip

gespeichert. Elektronische Heizkostenver-

temperaturfühlers, schalten die elek­ -

und elektronische Heizkostenverteiler.

teiler sind keine Messgeräte und brau-

­tronischen Heizkostenverteiler automa-

chen daher nicht geeicht zu werden. Eine

tisch auf ein Programm um, das die Ver-

Bei Heizkostenverteilern nach dem Ver-

Bewertung der Verbrauchsanzeige eines

brauchswerte anhand der erfassten Werte

dunstungsprinzip liegt ein mit Messflüs-

einzelnen Heizkostenverteilers in Euro ist

sowie eines programmierten Festwertes

sigkeit gefülltes, oben offenes Röhrchen

nicht möglich, da der Wert einer ange-

von 20 Grad ermittelt.

am wärmeleitenden Trägerteil an. Je nach

zeigten Einheit sich erst über die Summe

Wie erfolgt die Stromversorgung in

Temperatur des Heizkörpers verdunstet

aller im Gebäude erfassten Einheiten und

den elektronischen Messgeräten?

die Messflüssigkeit schneller oder langsa-

die entstandenen Kosten ermitteln lässt.

Standardmäßig werden umweltfreundli-

mer. Die Menge der verdunsteten Flüssig-

Funkfähige Heizkostenverteiler unter-

che Lithium-Batterien verwendet, welche

keit bildet den anteiligen Verbrauch ab.

scheiden sich von den herkömmlichen

eine Lebensdauer von mindestens 10 Jah-

Elektronische Heizkostenverteiler erfassen

elektronischen Geräten dadurch, dass sie

ren plus Reserve aufweisen.

mit Temperaturfühlern die Temperatur

die Verbrauchsdaten per Funk übertragen.

Quelle: www.techem.de

Funk-Heizkostenverteiler LC-Display

Ablesewert Aktueller Anzeigewert

Aktueller Verbrauchswert Gerätenummer

FHKV data II: In der Anzeige werden abwechselnd drei Werte angezeigt.

16

Stichtagswert EHKV doprimo: In der Anzeige werden abwechselnd zwei Werte angezeigt.

www.wiederaufbau.de


Heizen und Lüften BRAUNSCHWEIG Ein gesundes Wohnklima fördert das Wohlbefinden in der eigenen Wohnung. Aus Unwissenheit oder aus falsch verstandener Sparsamkeit lüften oder heizen einige Haushalte falsch. Das Ergebnis können Feuchtigkeit oder Schimmelpilze in der Wohnung sein. Oft wird unterschätzt, welche Feuchtigkeitsmengen bei normaler Nutzung der Wohnung frei-

•• lassen Sie die Wäsche möglichst nicht in der Wohnung trocknen •• verzichten Sie auf Luftbefeuchter, diese sind meistens unnötig •• lüften Sie bedarfsgerecht und energiebewusst, je kühler die Zimmertemperatur, um so mehr muss gelüftet werden

gesetzt werden. Eine Person gibt z. B. im Schlaf ca. 1 Liter Wasser (pro Nacht) ab. Damit es nicht zu Feuchtigkeitsschäden in der

Richtig Heizen:

Wohnung kommt, sollte die Feuchtigkeit ausreichend abgeführt

•• für jeden Raum gibt es eine optimale Temperatur (Wohn-

werden. Auch die Heizenergie muss richtig eingesetzt werden.

bereich, Kinderzimmer und Küche 20 Grad, Bad 21 Grad,

Hier einige Tipps für Sie:

Schlafbereich 18 Grad) •• lassen Sie einzelne Räume nicht auskühlen, das erneute

Richtig Lüften:

Aufheizen der Räume verbraucht mehr Heizenergie als

•• lüften Sie dreimal täglich fünf bis zehn Minuten kräftig

der zwischenzeitliche Spareffekt – das gilt auch für

(Stoßlüftung) •• lüften Sie auf jeden Fall nach dem Duschen und Baden sowie nach dem Kochen

Abwesenheiten in der Wohnung •• verdecken Sie die Heizkörper möglichst nicht durch Gardinen, Verkleidungen oder Möbel

•• vermeiden Sie Dauerlüften durch gekippte Fenster

•• gluckernde Heizkörper entlüften, sie sind Energiefresser

•• stellen Sie die Möbel an den Außenwänden Ihrer Wohnung

•• lassen Sie die Wände nicht auskühlen

mit 5 cm Abstand auf, damit die Luft zirkulieren kann

mieterverein leverkusen e.v.

Mehr Sicherheit durch Rauchwarnmelder! BRAUNSCHWEIG  Das gefährliche an einem Brand sind nicht

Wer montiert die Geräte in den Wohnungen?

nur die Flammen, sondern die giftigen Rauchgase. Die Anzahl

Der zuständige Wärmemessdienst (Firma Ista/ Techem).

der Opfer durch Rauchvergiftungen steigen von Jahr zu Jahr. Eine frühzeitige Warnung vor einem Brand kann lebensrettend sein. Um bei Wohnungsbränden Rauchvergiftungen zu vermeiden,

Wie werden die Rauchwarnmelder angebracht? Die Rauchwarnmelder werden fest an der Decke befestigt.

hat die ›Wiederaufbau‹ bereits ca. 5000 Wohnungen mit Rauch-

Warum müssen die Rauchwarnmelder gewartet werden?

warnmeldern ausgestattet. Die Montage wird Schritt für Schritt

Zur Wahrung der Funktionsfähigkeit und Einhaltung von Sicher-

weitergeführt, bis alle Wohnungen ausgerüstet sind.

heitspflichten. Ferner ist die Wartung gesetzlich vorgeschrieben (DIN-Norm 14676).

Fragen und Antworten:

Was ist, wenn die Wohnung vom Mieter bereits mit Rauch-

Warum sind Rauchwarnmelder notwendig?

warnmeldern ausgestattet wurde bzw. der Mieter den Einbau

Rauchwarnmelder überwachen und alarmieren. Sie sind somit

verweigert?

lebensrettend.

Aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen sind wir

Wie erfahre ich die Einbautermine? Durch einen Aushang der jeweiligen Wärmemessdienste (Firma Ista/ Techem). Wo werden die Rauchwarnmelder installiert?

dazu angehalten in allen Wohnungen unsere Rauchwarnmelder zu installieren, auch in Wohnungen, die bereits vom Mieter mit Geräten ausgestattet wurden und bei Mietern, die den Einbau verweigern. Nadine Wahry

Die Rauchwarnmelder werden in allen Räumen der Wohnung (außer Bad und Küche) sowie im Treppenhaus, Keller und Vorkeller installiert.

17


© Thinkstock

Die Geschichte des Geldes (Teil 3) Wir möchten mit Ihnen auf eine Zeitreise durch die „Geschichte des Geldes“ gehen. Aus verschiedenen Enzyklopädien, Berichten und Internetseiten tragen wir für Sie interessante Informationen vom frühen Warentausch bis zu heutigen digitalen Zahlungsmitteln zusammen. 1. Jahrhundert: kaiserliches Geld

8. Jahrhundert: eine gemeinsame Währung

Im kaiserlichen Rom im ersten Jahrhundert nach Christus hatte

Pippin der Jüngere, Herrscher über das Frankenreich, wollte

der Senat das Prägerecht für die Kupfer- und Messingmün-

den Handel vereinfachen und reformierte das Münzwesen: Er

zen; die Münzhoheit für Münzen aus Gold und Silber lag beim

stellte es um 750 unter staatliche Aufsicht und hob die privaten

Kaiser. Sein Porträt schmückte meistens die Vorderseite. Auf

Münzrechte auf. Das sollte Betrügern das Handwerk legen.

der Rückseite kamen Götter zur Geltung, die seine Tugenden verkörperten, oder militärische Erfolge, Bauwerke und Schiffe.

Sein Sohn Karl (der Große) setzte die Reformen fort: Um das umständliche Umrechnen beim überregionalen Handel zu be-

Mit dem Beginn des Untergangs des Römischen Reiches er-

enden, führte er 793 / 794 den Denar als Währung ein – in

oberten die Germanen große Gebiete zurück. Die Einkünfte aus

einheitlichem Gewicht, einheitlicher Größe und mit garantier-

diesen Gebieten blieben aus. Roms Geldwirtschaft schrumpfte.

tem Feingehalt an Silber. Damit war in Westeuropa die erste

Ohne Finanzmittel für die staatliche Verwaltung konnte der Wert

gemeinsame Währung etabliert, benannt nach der römischen

des Geldes nicht mehr gesichert werden. Der Handel erlahmte

Silbermünze Denarius. Französisch hieß er Denier und deutsch

und man zahlte bald wieder mit Naturalgeld. Der Siegeszug des

Pfennig.

Geldes erlebte einen Rückschlag.

(Quelle: Planet Wissen)


›W‹eltspartag 2011 BRAUNSCHWEIG  Der 30. Oktober ist das offizielle Datum des Weltspartages. Doch da der Weltspartag in diesem Jahr auf einen Sonntag gefallen wäre, hatte die ›Wiederaufbau‹-Spareinrichtung in diesem Jahr zu ihrem ›W‹eltspartag schon zum © Thinkstock

Freitag, 28. Oktober eingeladen, um ihren Mitgliedern ein tolles Angebot vorzustellen: 2,5 Prozent Zinsen p.a. bei einer Laufzeit von 15 Monaten! Damit die Kunden sich nicht nur über gute Zinsen freuen konnten, lud die Spareinrichtung zu Brötchen, Kaffee und Live-Musik ein. Ebenso gab es ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. So gab es in diesem Jahr ein Wellness-Wochenende im Harz als Hauptpreis. Das Team der Spareinrichtung wurde an diesem Tag durch unsere Azubis unterstützt, die tatkräftig mithalfen den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu gestalten.

Mitgliedsanteile als Geschenk Man mag es ja gar nicht glauben, Weihnachten steht vor der Tür und die Frage, die wir uns stellen, was schenken wir unseren Lieben? Vielleicht mal ein etwas anderes Geschenk wie

© ›Wiederaufbau‹

© ›Wiederaufbau‹

z. B. die „Mitgliedschaft“ bei der Baugenossen-

Karle Bardowicks am Saxophon und Mathias Claus am Piano von der Städtischen Musikschule unterhielten die Besucher der Spareinrichtung am ›W‹eltspartag. Am Büffet gab es Brötchen und Getränke zur Stärkung.

Auch in der Zukunft wird die Spareinrichtung mit guten Sparangeboten überraschen. Denn lukrative Verzinsung kombiniert mit der Sicherheit und einfacher Verständlichkeit der Geldanlage macht das gute alte Sparbuch wieder zum Renner. Informieren Sie sich in unserer Spareinrichtung über die aktuellen Konditionen. Falls Sie unseren ›W‹eltspartag dieses Jahr verpasst haben, merken Sie sich bitte gleich den 30. Oktober 2012 vor und besuchen Sie uns mit der ganzen Familie. An der guten, alten Tradition, die es übrigens bei den Banken schon seit 1924 gibt, werden wir festhalten. marina blätz

schaft ›Wiederaufbau‹ eG. Das wäre mal ein ganz anderes Geschenk und eine gute Investition dazu. Denn durch die Mitgliedschaft kann der Beschenkte zahlreiche Vorteile nutzen. Nicht nur, dass die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ bei der Wohnungssuche behilflich ist, sondern es gibt noch viele andere Vorteile, die durch eine Mitgliedschaft genutzt werden können. Zum Beispiel unsere Dividendenausschüttung bis zu 4 % Prozent, die günstigen Mieterfahrten, die attraktiven Geldanlagemöglichkeiten in der ›Wiederaufbau‹-Spareinrichtung oder die Anmietung einer Gästewohnung, wenn eine größere

Spareinrichtung vom 02.01. bis 06.01.2012 geschlossen

Familienfeier ins Haus steht. Dies sind nur einige

BRAUNSCHWEIG  Wie wir bereits in ei-

ist die Spareinrichtung vom 2. Januar bis

Die Mitgliedschaft für „klein und groß“ ist ein

ner unserer letzten Ausgaben berichteten,

zum 6. Januar 2012 geschlossen. Ab dem

Geschenk, was von Herzen kommt und für die

führt die ›Wiederaufbau‹ Spareinrichtung

9. Januar 2012 steht die Spareinrichtung

Zukunft ist. Die Mitarbeiter der Baugenossen-

eine neue Software ein. Aufgrund der

ihren Kunden wie gewohnt zur Verfügung.

schaft ›Wiederaufbau‹ beraten Interessierte gern.

daraus resultierenden Systemarbeiten

Marina Blätz

Heike Fickinger

unserer Leistungen für ein Mitglied sowie seine Familie.

19


© Thinkstock

Pfändungsschutz für Sozialleistungen entfällt Jetzt P-Konto beantragen! BRAUNSCHWEIG  Bisher waren auf dem

verlieren. Auch hier droht die Gefahr, dass

werden und / oder Sozialleistungen für

Girokonto eingehende Sozialleistungen

das Einkommen gepfändet wird.

zusammen wohnende Personen bezo-

für 14 Tage vor dem Zugriff durch eine

Was ist zu tun? Jeder kann sein existie-

gen werden.

Kontenpfändung geschützt. Die Gelder

rendes Girokonto bei seiner Bank oder

konnten daher innerhalb von zwei Wo-

Sparkasse in ein P-Konto umwandeln

Bei Sozialleistungsbezug kann es ausrei-

chen abgehoben werden.

lassen. Hierauf besteht ein gesetzlicher

chend sein, wenn der Bank durch geeig-

Anspruch. Jede Person darf allerdings nur

nete Belege (Bescheide) der Bezug von

ein Konto als P-Konto führen.

z. B. Arbeitslosengeld II und Kindergeld

Das gilt ab dem 01.01.2012 nicht mehr.

nachgewiesen wird.

Pfändungsschutz gibt es ab diesem Zeitpunkt nur noch über das sogenannte

Ist das P- Konto eingerichtet, besteht ein

P-Konto (Pfändungsschutzkonto).

automatischer Pfändungsschutz in Höhe

Alternativ ist eine Bescheinigung vorzule-

von 1.028,89 € (Grundfreibetrag). Über

gen, die etwa von Sozialleistungsträgern

Achtung: Besteht auf einem Girokonto

ein Kontoguthaben bis zu dieser Höhe

(Jobcenter, Familienkasse) Arbeitgebern,

eine Kontenpfändung und wird dieses

kann frei verfügt werden, auch durch

Schuldnerberatungsstellen und Rechts-

nicht umgewandelt, sind die auf dem

Überweisungen und Lastschriften.

anwälten (dann kostenpflichtig) ausgefüllt werden kann.

Konto eingehenden Beträge unwiederbringlich verloren! Folge: Miete, Strom,

Bei Unterhaltsverpflichtungen Erhöhungs-

In manchen Fällen kann es auch sinnvoll

Telefon… können nicht mehr bezahlt

antrag stellen!

sein, den Betrag vom Vollstreckungsgericht festlegen zu lassen.

werden, Betroffene haben kein Geld mehr zum Leben.

20

Geht auf das Konto höheres Einkommen ein, ist das Geld allerdings dann auch

Weitere Fragen zu diesem Thema beant-

Unklar ist zur Zeit noch, ob gerichtliche

weg, wenn nicht ein Erhöhungsantrag

wortet Ihnen auch unser Herr Hlubek

Freigabebeschlüsse für Arbeitseinkom-

gestellt wird. Der Antrag kann gestellt

unter der Tel. 05 31 . 59 03-127.

men zum 01.01.2012 ihre Gültigkeit

werden wenn Unterhaltspflichten erfüllt

Ingo Hlubek

www.wiederaufbau.de


© Stefanie Ehrhardt

Brücken bauen Unternehmen engagieren sich

Mütter und Kinder aus dem Mütterzentrum beim Besuch des Tierparks Essehof.

BRAUNSCHWEIG In diesem Jahr wurde die ›Wiederaufbau‹-

Neben den vielen Tieren war natürlich der große Spielplatz ein

Brücke des sozialen Engagements zum Mütterzentrum Braun-

Anziehungspunkt für die Kinder und ermöglichte den Müttern

schweig gebaut. Der Wunsch des Mütterzentrums war ein Zoo-

Momente der Erholung. Für leuchtende Kinderaugen sorgte

besuch in der Region für dort betreute Kinder und deren Mütter.

dann noch Eis für alle nach Wunsch!

Diesen Wunsch erfüllte die ›Wiederaufbau‹ gern und schenkte 20

Es war ein sehr schöner Tag, und ein großer Dank gilt der Braun-

Kindern und 11 Müttern einen unbeschwerten Tag im Tierpark

schweiger Verkehrs-AG, die ebenfalls eine Brücke baute, indem

Essehof. Begeleitet wurde der Ausflug von Viktoria Kaufmann

sie der Gruppe kostenlos einen Bus für die Hin- und Rückfahrt

(Finanzierung/ Verkauf) und Stefanie Ehrhardt (Soziales Ma-

zur Verfügung stellte.

nagement) mit deren eigenen Kindern.

Stefanie Ehrhardt

Kopfball, Schuss und Tor … Die jüngere D Jugend Freie Turner Braunschweig bedankt sich in ihren neuen ›Wiederaufbau‹-Kapuzen-Sweatshirts. Foto: Privat

BRAUNSCHWEIG  Die jüngere D Jugend der Freien Turner

mit drei Siegen begonnen. Dreiviertel der Saison auf dem Rasen

Braunschweig sind von der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹

sind vorbei und wir stehen in der Kreisklasse 3 in der Staffel

mit Hoodies, so nennt man die warmen Kapuzen-Sweatshirts,

3 auf Platz 6 - Punktgleich mit den Plätzen 4 und 5. Natürlich

ausgestattet worden. Mit einem Team-Porträt bedanken sie sich

möchten wir uns mit den noch ausstehenden Spielen noch

und stellen sie sich der „Willkommen“ vor:

deutlich besser platzieren und werden mit unseren Trainern

© Privat

Die jüngere D Jugend Freie Turner Braunschweig stellt sich vor.

Philipp Waßmann, Sebastian Schulze und Benjamin Nichita bei Weil das Spielen mit dem runden Lederball uns schon immer

den nächsten Trainingseinheiten daran arbeiten.

richtig viel Spaß gemacht hat, spielen wir, der Jahrgang 2000 in der Spielergemeinschaft Freie Turner Braunschweig und Po-

In der Hallensaison werden wir im Rahmen der Hallenstadt-

lizeisportverein im Prinzenpark, mit wachsender Begeisterung

meisterschaft in der Staffel 1 als Freie Turner 3 antreten und

Fußball. Da wir in der D Jugend der jüngere Jahrgang sind, firmie-

nehmen wir als Freie Turner 2 an den Ringturnieren im Kreis

ren wir offiziell als D2, aber selber nennen wir uns die d 2000.

Braunschweig teil.

Nach den Sommerferien haben wir die Serie als Freie Turner 2

Maike Klesen - Betreuerin der d 2000 bei den Freien Turnern

21


Betrüger an der Wohnungstür Nützliche Tipps vom Beschwerdemanagement der ›Wiederaufbau‹ BRAUNSCHWEIG  Haben Sie schon ein-

Das sind keine Einzelfälle, nicht ausge-

3. Wehren Sie sich energisch gegen zu-

mal ein Zeitungsabonnement bestellt,

dacht, solche Fälle finden wir im Polizei-

dringliche Besucher. Rufen Sie laut um

das Sie eigentlich nicht haben wollten,

bericht fast täglich.

Hilfe!

einen Wein gekauft, den Sie nicht trin-

4. Bei Handwerkern oder Hausmeistern

ken wollten – oder, noch schlimmer, einen Besucher in Ihrer Wohnung gehabt, den Sie nicht eingeladen haben? Wer die

Warum bevorzugen Trickbetrüger Senioren als Opfer?

miesen Tricks kennt, ist besser gegen Be-

die ›Wiederaufbau‹ (Auftraggeber) an. Notwendige Arbeiten im Haus, werden meistens durch einen Aushang angekün-

trug und Abzocke gewappnet. Betrüger

Sie leben oft allein, freuen sich über Ge-

haben Menschenkenntnis, Fantasie und

spräche und Abwechslung und sind meis-

eine gute Gesprächstaktik. Die Täter sind

tens überfordert, den Tätern gegenüber

5. Unterschreiben Sie nichts unter

meist freundlich, höflich und gut geklei-

energisch aufzutreten. Deshalb werden

Zeitdruck.

det. Mit ihrer psychologisch geschickten

Seniorenheime oder Einrichtungen wie

Gesprächsführung fällt es ihnen leicht

das „Betreute Wohnen“ häufig bewusst

Vertrauen zu erwecken.

ausgewählt.

Hier sind einige „Betrugsbeispiele“: 1. Ein Fremder klingelt an der Wohnungs-

„Schlauer als die Klauer – klüger als die Betrüger!“

digt. Fehlt der Aushang – rufen Sie uns an!

6. Treffen Sie mit Nachbarn die Vereinbarung, sich bei fremden Personen an der Wohnungstür gegenseitig Beistand zu leisten. 7. Wechseln Sie niemals Geld an der Wohnungstür! 8. Gehen Sie nicht auf telefonisch angekündigte unseriöse Angebote oder Be-

tür. Der Sohn ist in Not, hatte einen Unfall,

suche ein.

braucht sofort Geld. Das Opfer wird mas-

9. Rufen Sie im Betrugsfall auf jeden Fall

Zeit zum Nachdenken gelassen.

die Polizei – auch wenn Sie nicht auf den

der keiner ist, muss eilige Reparaturen durchführen. Den Ausweis hat er im Auto

© edbockstock – Fotolia.com

siv unter Druck gesetzt, ihm wird keine

2. Ein Handwerker oder Hausmeister,

vergessen. 3. Eine angebliche Verwandte ruft an und bittet um Geld, das sie dringend für den an, gleich vorbeizukommen.

Wie kann ich mich schützen? Hier sind unsere 10 Tipps: 1. Vor dem Öffnen durch den Türspion oder durchs Fenster schauen.

4. Die Bank ruft an, bietet einen neuen Service an: „Einer unserer Mitarbeiter kommt gleich vorbei und bringt Ihnen ihre neue EC-Karte. Ihre alte Karte nehmen wir mit, dann können Sie sich den Weg zu uns sparen.“

Trick reingefallen sind. Jeder Hinweis ist wertvoll und kann dazu führen, andere Personen zu schützen. 10. Schämen Sie sich nicht! Bei der Polizei gibt es übrigens entsprechende Sicher-

Kauf einer Wohnung benötigt. Sie kündigt

22

verlangen Sie den Ausweis oder rufen Sie

heitsbroschüren und weitere Informationen zu diesem Thema. Ansprechstellen bei Betrug und Abzocke: • Polizei – Notruf 110

2. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Woh-

• Der Weisse Ring kümmert sich

nung. Bei geschlossener Tür verweisen

um die Opfer von Kriminalität.

Sie den Unbekannten auf einen späteren Zeitpunkt - wenn eine Vertrauensperson

Eva Solga, Beschwerdemanagement

anwesend ist.

www.wiederaufbau.de


© Privat

mit 14 Freiwilligen aus 7 Nationen Herbstferienaktion für Kinder im Stadtfeld sowie im Fahrenheitgebiet

© Thinkstock

Internationales „Workcamp“ Bei den Show-Einlagen der Gäste aus den unterschiedlichen Ländern wurden die Kinder zum Mitmachen aufgefordert.

HILDESHEIM  Spieltag, Straßenolympi-

Sombrero fotografieren lassen, während

ade, „World-Market“, ein Markt der Nati-

serbische Volksmusik das Ganze musika-

onen, sowie eine große Abschiedsparty

lisch untermalte.

– in den Herbstferien wurde einiges geboten für die Kinder in den beiden Hil-

So rätselten die Kinder bei einer Aktion

desheimer Stadtteilen Fahrenheitgebiet

beispielsweise über die Farben der Lan-

und Stadtfeld.

desflagge von Süd-Korea. Dabei stand die Verständigung untereinander im

Ins Leben gerufen hatte das Projekt der

Vordergrund – mussten die Kinder und

Verein Gemeinwesentwicklung Stadtfeld,

Freiwilligen doch zum Teil mit „Händen

an dem die ›Wiederaufbau‹ beteiligt ist,

und Füßen“ miteinander kommunizieren.

und der Caritasverband Hildesheim. Organisiert über den Internationalen Jugend-

Und immer wieder gab es landestypi-

gemeinschaftsdienst (IJGD) fanden 14

sche Küche zu kosten, woran sich auch

Jugendliche und junge Erwachsene von

die Bewohner der Stadtteile rege betei-

16 bis 31 Jahren aus Südkorea, Mexiko,

ligten und jeweils ihren eigenen natio-

Armenien, Tschechien, Serbien, Deutsch-

nalen Spezialitäten servierten, um damit

land und Algerien den Weg nach Hildes-

zum Gelingen des Herbstferien-Projektes

heim. Untergebracht wurden die enga-

beizutragen.

gierten Freiwilligen in 3 Wohnungen, die die ›Wiederaufbau‹ zur Verfügung stellte.

Sowohl für die Freiwilligen aus den verschiedenen Ländern – die gerne wieder

Beim „World-Market“ – einer Art Expo

kommen werden – und die Kinder aus

im Kleinen – stellten sich die Nationen

den Stadtteilen war es eine tolle Erfah-

mit ihren landestypischen „Spezialitäten“

rung, die viel zur Völkerverständigung bei-

vor. Die Gäste aus den sieben Nationen

getragen hat und sicherlich noch lange in

brachten den Hildesheimer Kindern Sit-

Erinnerung bleiben wird.

ten und Gebräuche ihrer Heimatländer

Ingo Hlubek

näher – und natürlich auch die kulinarischen Spezialitäten. Da war zum Bei-

er mittlerweile, der Weihnachtsmarkt im Einkaufszentrum Elbestraße am dritten Adventssonntag. Die Arbeitsgemeinschaft Weststadt lädt am 11. Dezember von 14 bis 18 Uhr zu diesem bunten Nachmittag mit Lebkuchen, Karussell und Nikolaus ein. Nun schon im zwölften Jahr wirken Wohnungsunternehmen, Sportvereine, Kindergärten, Schulen, Kirchengemeinde und Vereine an der stets gut besuchten Veranstaltung mit. Bei Glühwein und weihnachtlichen Lecke­ reien sorgen unterschiedliche Gruppierungen und einzelne Künstler für ein unterhaltsames Bühnen-Live-Programm. Organisiert von der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹, der Braunschweiger Baugenossenschaft und Joachim Burgdorf vom SC Victoria soll auch dieser Weihnachtsmarkt zu fröhlichen, gemeinsamen Stunden beitragen und die vielfältigen Aktivitäten in diesem Stadtteil zeigen.

besten bei Kaffee und Kuchen durch den Ba-

Algerien, der zu Tee, Halwa mit Pistazien

zar in der Emmauskirche. Auf vorweihnachtli-

oder Kakao, Datteln und Nougat einlud.

che Stunden mit Ihnen freut sich das Team der

Und nebenan gab es koreanisches Ge-

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹. © Privat

nisch. Nebenan konnten sich die Kids am

BRAUNSCHWEIG-WESTSTADT Eine Tradition ist

Wer sich aufwärmen möchte, schlendert am

spiel Habib Ayad, ein Rechtsanwalt aus

bäck und ein Namensschild auf Korea-

Weihnachtsmarkt in der Weststadt

Stand Mexikos mit einem mexikanischen Mit ihren Nationalfahnen und kleinen Trommeln zogen die 14 Freiwilligen durch die Stadtteile um für die Veranstaltung zu werben.

23


© Stefanie Ehrhardt

KidsClub Herbstferienprogramm BRAUNSCHWEIG In den vergangenen Herbstferien boten wir unseren KidsClubMitgliedern ein besonderes Ferienangebot an. Auf drei Tage verteilt wartete ein abwechslungsreiches Programm auf die Auf dem Spielplatz des Tierparks Essehof konnten die Kinder ihre Balance an den Seilen trainieren.

Kinder. Am ersten Tag war Kreativität angesagt. Jedes der Kinder konnte einem Kürbis ein Gesicht einschnitzen, ob selbstgestaltet oder nach einer Vorlage, die Ergebnisse waren schaurig schön. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Backens. Aus den restlichen Kürbissen backten die Kinder zusammen mit den Betreuerinnen nämlich Muffins. Um alles fürs Backen vorzubereiten, wurden die Kinder in 2 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe war für die Kürbisse zuständig, die andere ging zum Einkaufen der weiteren Zutaten. Am Ende zog der leckere Duft von Kürbismuffins durch die gesamten Räumlichkeiten. Auch die Familien der Kinder konnten sich am Ende des Tages von den Backkünsten Ihres Nachwuchses überzeugen, denn jedes der Kinder durfte sich welche mit nach Hause nehmen. Der letzte Tag des Herbstferienprogramms begann schon früh, denn es ging mit Straßenbahn und Bus zum Tierpark Essehof. Bei schönem Wetter erforschten die Kinder das Tierreich. Mit Stift und dem Rallyebogen ging es von Gehege zu Gehege, wo sich die Antworten auf die Fragen der Rallye fanden. Am Ende konnte sich jedoch nur einer den Überraschungsgewinn sichern. Viel Spaß brachte vor dem Antritt nach Hause noch der große Spielplatz, auf dem sie sich noch einmal richtig auspowern konnten.

24

Marina Blätz


© Wiederaufbau

Blick auf eine masurische Flusslandschaft mit seltener Flora und Fauna.

Masuren ist eine Reise wert 14-stündigen Busfahrt mit ausgiebi-

viele Informationen über die Kultur und

VECHELDE

Nach Masuren, in das Land

gen Pausen, traf die ›Wiederaufbau‹-

Traditionen des Landstriches vermittelt

der 3000 Seen führte die viertägige

Reisegruppe in Masuren ein. Im Hotel in

wurden.

Mieterfahrt im Oktober. Riesige Wälder,

Gizyeko (Lötzen) wurden sie mit einem

eine ursprüngliche Landschaft, kleine

leckeren Abendessen empfangen. Wäh-

Die Fotogalerie vermittelt ein Bild dieser

Dörfer prägen das Bild des Landstrichs

rend des Aufenthaltes wurden sehr viele

eindrucksvollen Landschaft.

im ehemaligen Ostpreußen. Nach einer

Sehenswürdigkeiten besucht, bei denen

Marthina und Bernd Radke (Vertreter)

In Wojnowo – ehemals Eckertsdorf – sind die typischen russischen Holzhäuser erhalten, wie auch die Holzkirche im philipponischen Kloster von Wojnowo.

Mit Planwagen ging es zu einem Gehöft in der Nähe von Olsztyn, früher Allenstein.

Die ›Wiederaufbau‹-Reisegruppe bei der Besichtigung der Bunkeranlage der Wolfsschanze in Ketrzyn, ehemals Rastenburg.

© Fotos: Wiederaufbau

CREMLINGEN / BRAUNSCHWEIG

25


CREMLINGEN/ BRAUNSCHWEIG/

gemeinsam zu Mittag gegessen wird. Der

VECHELDE Von Ende November an ver-

restliche Aufenthalt steht zum Erkunden

wandelt sich die Celler Altstadt wieder in

des Weihnachtsmarktes und für letzte Ge-

ein Weihnachtsmärchen. Die Fachwerk-

schenkbesorgungen zur Verfügung.

häuser in der Fußgängerzone leuchten im

Diese Reise inkl. Betreuung durch Ingo

festlichen Glanz, der Duft von Lebkuchen,

Hlubek, der Stadtführung und Busfahrt

Punsch und Tannengrün zieht durch die

können wir Ihnen zu einem Preis von

historischen Gassen. Am Dienstag, 20.

20 Euro anbieten. Das Mittagessen so-

Dezember 2011, führt uns unsere Mie-

wie weitere Verpflegung sind selbst zu

terfahrt zu diesem Weihnachtsmarkt.

bezahlen.

Ein Anziehungspunkt ist wieder die 14 Meter hohe Weihnachtspyramide auf dem

Abfahrt Di. | 20.12.2011

Robert-Meyer-Platz, mitten in der histori-

8.45 Uhr Cremlingen, Steiferlingen 1

schen Altstadt. Sie ist eine der höchsten

9.05 Uhr Querum, Bushaltestelle

Weihnachtspyramiden Norddeutschlands.

Araltankstelle 9.20 Uhr Bushaltestelle Ring

Wir beginnen mit einer Stadtführung, die

Madamenweg (Richt. Arb.-Amt)

Ihnen den Charme einer jungen Stadt mit

9.30 Uhr Weststadt,

historischem Stadtbild vermittelt und von

Land und Leuten erzählt. Die Stadtfüh-

9.50 Uhr Vechelde, Cachanring 39

rung endet um 12.30 Uhr vor dem Re-

Die Rückfahrt ist für 18 Uhr geplant.

Lichtenberger Straße 20

© ›Wiederaufbau‹

© ›Wiederaufbau‹

Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Celle

Anmeldeschluss: 8. Dezember 2011

Marina Blätz

Allgemeine Informationen: Kontakt: Marina Blätz Tel. 0531 . 59 03-222 E-Mail: m.blaetz@wiederaufbau.de Bezahlung bar oder per Überweisung an: Konto der ›Wiederaufbau‹ eG Kontonummer 116111, BLZ 25050000 Braunschweigische Landessparkasse

staurant „Ratskeller“ wo im Anschluss

26

www.wiederaufbau.de


Die ›Wiederaufbau‹ bedankt sich Sie haben einen Mieter für eine ›Wiederaufbau‹Wohnung geworben? Bitte fordern Sie den Prospekt „Mieter werben Mieter“ an. Dort finden Sie viele attraktive Prämien, unter anderem eine

© drubig-photo – Fotolia.com

Braun-Kaffeemaschine mit Thermoskanne über einen Radiorecorder, eine Armbanduhr, das Einkaufstaschen-Set bis hin zu Profi-Werkzeug-Set und der BraunHaushaltsmaschine. Sie können sich die 150,00 € – Prämie auch bar auszahlen lassen. Bitte wenden Sie sich an Frau Andrea Klingner, Tel. 05 31 . 59 03-102.

Geldwerte Vorteile für Mieter durch Bonus! Sie haben geheiratet, freuen sich über Nachwuchs oder feiern Silberne, Goldene oder sogar schon Diamantene Hochzeit? Dann fordern Sie Ihren Bonusgutschein bei uns an!

Eine Wohnung in Ihrem Haus steht leer? Wenn Sie die Hauswoche für diese Wohnung gegen ein geldwertes Dankeschön übernehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihr Team.

Was müssen Sie tun, um Ihren Bonus zu erhalten?

über 100,00 € und für das zweite und

Kindergewinne

dritte Lebensjahr gibt es jeweils einen

1. Preis 50 € Bonusgutschein

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben

Bonusgutschein über 80,00 €. Bitte be-

2. Preis 40 € Bonusgutschein

Sie uns einen kurzen Brief. Bei Nach-

antragen Sie diesen Bonus jedes Jahr neu.

3. Preis 30 € Bonusgutschein

eine Kopie der Geburtsurkunde oder der

Wir gratulieren

Und so können wir Ihren Bonusgut-

Heiratsurkunde zu. Sie erhalten dann Ih-

Sie haben in diesem Jahr geheiratet, Sil-

schein verbuchen:

ren geldwerten Bonusgutschein von uns!

berne, Goldene, Diamantene oder eiserne

• Gutschrift auf ein neu einzurichtendes

Hochzeit gefeiert?

Sparbuch oder bereits bestehendes

wuchs oder Hochzeit senden Sie uns bitte

Auf dieser Seite sehen Sie unsere Bo-

Sparbuch bei der ›Wiederaufbau‹

nusliste. Trifft eine der in dieser Liste be-

Hochzeit 10 € Bonusgutschein

schriebenen Voraussetzungen auf Sie zu?

Silberne Hochzeit 15 € Bonusgutschein

Dann wenden Sie sich an Gudrun

Goldene Hochzeit 25 € Bonusgutschein

Da viele Ihrer persönlichen Daten uns

Schweimler-Löffler, Telefon 05 31 . 59

Diamantene/ Eiserne Hochzeit

nicht bekannt sind oder aus datenschutz-

• als Gutschrift auf Ihr Mietkonto

03 - 117 oder senden Sie ihr eine E-Mail:

jeweils einen 30 € ›Wiederaufbau‹-

rechtlichen Gründen nicht zugänglich,

g.schweimler-loeffler@wiederaufbau.de.

Bonusgutschein

müssen wir Sie bitten, den Ihnen zuste-

Kinderbonus

Rätsel und Preisausschreiben

antragen. Bitte haben Sie aber auch Ver-

Sie haben in diesem Jahr Nachwuchs

1. Preis 25 € Bonusgutschein

ständnis dafür, dass wir Bonusgutscheine

bekommen? Bitte senden Sie uns eine

2. Preis 20 € Bonusgutschein

nur dann gewähren können, wenn das

Kopie der Geburtsurkunde zu. Wir gratu-

3. Preis 15 € Bonusgutschein

Mietverhältnis ungestört und ungekün-

henden Bonusgutschein bei uns zu be-

lieren Ihnen mit einem Bonusgutschein

digt ist.

27


Wir gratulieren unseren Mitgliedern Dass sich unsere Mieter und Mitglieder bei uns wohlfühlen beweisen in jeder Ausgabe die vielen langjährigen Jubiläen. Wir bedanken uns für die Treue und das Vertrauen! Mitgliedschaft

Wohnungsjubiläum

30 Jahre

40 Jahre

30 Jahre

Friedrich-Wilhelm Meier, Wolfenbüttel

Helmut Bischoff, Braunschweig

Edmund Schmidt, Braunschweig

Reinhold Kucharczyk, Braunschweig

Hannelore König, Braunschweig

Siegfried Schulz, Braunschweig

Franz Unzner, Braunschweig

Heinz Jürgen Möser, Salzgitter

Hildegard Stübner, Bad Harzburg

Hans- Juergen Bruder,

Heidi Fahr, Seesen

Friedrich-Wilhelm Meier, Wolfenbüttel

Bad Gandersheim

Peter Mackensen, Braunschweig

Reinhold Kucharczyk, Braunschweig

Karl-Heinz Elbe, Braunschweig

Rudolf Henties, Braunschweig

Franz Unzner, Braunschweig

Annelies Ebeling, Goslar

Heinz Bendzko, Salzgitter

Hans- Juergen Bruder, Bad Gandersheim

Alfons Dambietz, Braunschweig

Hermann Heuer, Goslar

Karl-Heinz Elbe, Braunschweig

Klara Walter, Braunschweig

Herbert Ciupke, Braunschweig

Annelies Ebeling, Goslar

Heinz Gola, Braunschweig

Karl-Heinz Rapp, Braunschweig

Gertrud Pawelczyk, Seesen

Peter Kürschner, Hildesheim

Martina Canino, Braunschweig

Mechtild Reichardt, Goslar

Ingrid Zillmann, Braunschweig

Rudolf Papendorf, Braunschweig

Reinhardt Rüffer, Cremlingen

Paul Pampas, Rötgesbüttel

Regina Bannert, Salzgitter

Horst Wießner, Wolfenbüttel Lothar Höthke, Braunschweig Dietmar Schneider, Königslutter © Michael Fossler – Fotolia.com

Guiseppe Platania, Hann Münden

Edmund Schmidt, Braunschweig Siegfried Schulz, Braunschweig

Jürgen Suffert, Braunschweig Dieter Ebeling, Braunschweig

40 Jahre

50 Jahre

Hildegard Stübner, Bad Harzburg Friedrich-Wilhelm Meier, Wolfenbüttel Reinhold Kucharczyk, Braunschweig

Maria und Helmut Klie, Bad Harzburg

Franz Unzner, Braunschweig

Werner Fricke, Goslar

Hans- Juergen Bruder, Bad Gandersheim

Günther Rickel, Braunschweig

Karl-Heinz Elbe, Braunschweig

Franziska Wagener, Wolfenbüttel

Annelies Ebeling, Goslar

Siegfried und Helga Dutke, Braunschweig

50 Jahre Ulrich Sowart, Seesen Edgar Schmidt, Braunschweig Dorothea Räke, Salzgitter Marlis Dahle, Goslar Günther Rickel, Braunschweig Franziska Wagener, Wolfenbüttel Margarete Rozanski, Braunschweig

28

www.wiederaufbau.de


Rätselspaß

Mit dem Rästel gewinnen Senden Sie die richtige Lösung der farbigen Felder bis zum 13.01.2012 an uns und nehmen Sie an der Verlosung von Bonuspunkten teil. 1. Preis 25-Euro-Scheck | 2. Preis 20-Euro-Scheck | 3. Preis 15-Euro-Scheck Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹, Güldenstraße 25, 38100 Braunschweig, Stichwort: Kreuzworträtsel.

29


Öffnungszeiten und Kontakte 38100 Braunschweig Güldenstraße 25 Telefon 05 31 . 59 03-0 Fax 05 31 . 59 03-195 Mo, Do 09.00 – 17.30 Uhr Di, Mi 09.00 – 16.00 Uhr Fr 09.00 – 12.30 Uhr Spareinrichtung Telefon 05 31 . 59 03-535 Mo – Mi 09.00 – 16.00 Uhr Do 09.00 – 17.30 Uhr Fr 09.00 – 12.30 Uhr Hinter unserem Verwaltungsgebäude, Zufahrt über Echternstraße, halten wir Kundenparkplätze zum Kurzzeitparken für Sie bereit. Sie erreichen uns mit folgenden Buslinien: M11, M13, M16, 418, 422, 443, 450, 480, 560 38120 Braunschweig Ilmenaustraße 2 Telefon 05 31 . 26 30 96 52 Mo, Di 09.00 – 11.00 Uhr Do 14.00 – 16.00 Uhr Mietertreff Ilmenaustrasse Mi 14.00 – 16.00 Uhr Nachbarschaftstreffs Saalestraße 16 | 38120 Braunschweig Telefon 05 31 . 2 08 91 30 E-Mail info@treffpunkte-weststadt.de Internet www.treffpunkte-weststadt.de Öffnungszeiten: Di 13.00 – 15.00 Uhr Mi 10.00 – 12.00 Uhr Do 16.00 – 18.00 Uhr

Am Queckenberg 2 | 38120 Braunschweig Telefon 05 31 . 87 89 94 20 E-Mail treffpunkt-amqueckenberg@t-online.de Internet www.treffpunkte-weststadt.de Öffnungszeiten: Mo 10.00 – 12.00 Uhr Mi 16.00 – 18.00 Uhr Do 10.00 – 12.00 Uhr

Pregelstraße 11 | 38120 Braunschweig Telefon 05 31 . 88 93 15 88 E-Mail treffpunkt-pregelstraße@t-online.de Internet www.treffpunkte-weststadt.de Öffnungszeiten: Mo 16.00 – 18.00 Uhr Di 12.00 – 14.00 Uhr Fr 14.00 – 16.00 Uhr

38108 BS Querum Osnabrückstraße 11 Jeden 1. und 3. Mi im Monat von 15.00 – 16.00 Uhr 38640 Goslar Vogelsang 2 Telefon 05 31 . 59 03-420 Mo – Fr 09.00 – 12.00 Uhr Mo 14.00 – 17.00 Uhr Mi 14.00 – 17.00 Uhr 38667 Bad Harzburg Amtswiese 8 Telefon 05 31 . 59 03-420 Di (Sparabteilung) 10.00 – 12.00 Uhr Mi (Sprechstunde) 11.00 – 12.00 Uhr 39240 Calbe Friedrich-Ebert-Straße 20 Telefon 03 92 91 . 7 73 97 Di 09.00 – 12.00 Uhr Di 15.00 – 17.00 Uhr 38820 Halberstadt Spiegelsbergenweg 108 Telefon 0 39 41 . 6 23 20 Mo | Fr 09.00 – 12.00 Uhr Di | Do 13.00 – 17.00 Uhr 31134 Hildesheim Triftäckerstraße 31 Telefon 0 51 21 . 92 73 304 Do 09.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung 31139 Hildesheim Trockener Kamp 2 Telefon 0 51 21 . 88 87 60 Di 10.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung 38723 Seesen Bahnhofsplatz 6 Telefon 05 31 . 59 03-430 Mo, Do 09.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr 38315 Schladen Königsberger Straße 8 Telefon 0531 . 59 03 -115 Do 11.00 – 12.00 Uhr Jeden 3. Donnerstag im Monat 38304 Wolfenbüttel Ernst-Moritz-Arndt-Straße 118 Telefon 0 53 31 . 2 78 04 Jeden 2. und letzten Fr im Monat Fr 10.00 – 11.00 Uhr

otline

Notruf-H

 03 -777 9 5     . 1  3 5 0

Zentrale

Die ›Wiederaufbau‹ ist für Sie da Damit Sie unseren Service schnell und unkompliziert nutzen können, haben wir hier die wichtigsten Ansprechpartner zusammengetragen. Neue Wohnung? Unsere Vermieter beraten Sie gern: 05 31 . 59 03-0 oder www.wiederaufbau.de Mieterbetreuung Die Telefonnummer Ihres Betreuungsteams finden Sie auf der Servicetafel in Ihrem Hausflur oder Sie wählen die Zentrale unter: 05 31 . 59 03-0 Mietschuldenberatung Wenden Sie sich vertrauensvoll an Herrn Ingo Hlubek unter: 05 31 . 59 03-127 Reparaturmeldungen Wenden Sie sich bitte an Ihren Hausverwalter. Die Telefonnummer finden Sie auf der Servicetafel in Ihrem Hausflur. Bei Notfällen am Wochenende oder an Feiertagen wählen Sie die zentrale Notdienstnummer: 05 31 . 59 03-777 Mitgliederfahrten Sie möchten sich für eine Ausflugsfahrt zu Sonderkonditionen anmelden? Wählen Sie: 05 31 . 59 03-222 oder m.blaetz@wiederaufbau.de Nachbarschaftsverein / Gästewohnung Sie möchten sich in unserem Nachbarschaftsverein ›Wiederaufbau‹ / West e.V. engagieren oder eine Gästewohnung buchen? Bitte rufen Sie Frau Stefanie Ehrhardt an: 05 31 . 59 03-128 Soziales Management Wir beraten Sie gerne in allen sozialen Fragen auch auf russisch oder polnisch: 05 31 . 59 03-0 Beschwerdetelefon Für alle Beschwerden, Verbesserungsvorschläge und natürlich auch für Lob wählen Sie: 05 31 . 59 03-525 Mieter werben Mieter Wenn Sie einen neuen Mieter für eine freie Wohnung vermitteln, erhalten Sie eine Prämie unter: 05 31 . 59 03-0 Anteile verschenken Heike Fickinger nimmt unter: 05 31. 59 03-304 Ihren Anruf gern entgegen, wenn Sie attraktiv verzinste Mitgliedsanteile für sich oder Ihre Lieben erwerben möchten. Bonuspunkte Für alle Fragen zum ›Wiederaufbau‹-Bonussystem steht Ihnen Gudrun Schweimler-Löffler unter: 05 31 . 59 03-117 gern zur Verfügung. Kabelanschluss Die kostenfreie Störungsnummer für den Kabelanschluss: 0 80 05 . 26 66 25

Impressum Herausgeber Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG Güldenstraße 25 38100 Braunschweig Telefon 05 31 . 59 03-0 Telefax 05 31 . 59 03-195 www.wiederaufbau.de

30

Anzeigenleitung und v.i.S.d.P. Dshay Herweg redaktion@wiederaufbau.de Telefon 05 31 . 59 03-224 Redaktion Dshay Herweg, Ernst-Johann Zauner Gestaltung LIO Design, Braunschweig

Druck Sigert GmbH Druck - und Medienhaus Auflage Garantierte 16.000 Exemplare. „Willkommen“ erscheint viermal im Jahr. Alle Rechte bei Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG und den jeweiligen Autoren und Fotografen 2011. Die „Willkommen“ wird klimaneutral gedruckt und ist auch im Internet als PDF abrufbar.


Sigert denkt voraus

Premium-Druck von Sigert. Immer dann, wenn es darum geht, mehr zu kommunizieren als die reine sachliche Information, dann kommt Premium-Druck von Sigert zum Einsatz!

sigert.de


winter_2011