Page 1


Anwalt und Gründer der Kanzlei Buades Feliu

„Es interessiert niemanden, dass die Justiz eine Gegenmacht ist”


Wie begann Ihre Karriere als Anwalt?

men. Im Falle unserer Kanzlei ermöglicht und schädlich für gewöhnliche Menschen Ich studierte in Barcelona in einer ihre Struktur von bestimmten Wissensund disqualifiziert die Regierung. Sie führt ganz besonderen Zeit (1970-1975). bereichen und durch die spezifische Midazu, dass jeder Anspruch, der legitim Anschließend war die Epoche des Übertarbeit von Fachanwälten, dass wir parallel sein kann, ohne Inhalt bleibt. Außerdem gangs, und nach dem Studium in Barceund mit diesem vielseitigen Fachpersonal bedauere ich, dass die Verwaltung, inslona arbeitete ich zwei Jahre in Madrid unterschiedliche Themen bearbeiten besondere die AENA, keinen „Plan B“ (1976-1977). In den späten siebziger (Ehe-, Gesellschafts- und Bankrecht, zihatte, der es erlaubt das Problem ohne Jahren habe ich die Kanzlei Buades Feliu vile Baumänjuristische Insgegründet, wo ich derzeit in der doppelg e l h a f t u n g , „Die Gesellschaft braucht eine titutionen zu ten Rolle als Anwalt und Geschäftsmann urbanistische lösen. Mit stärkere Portion an Führung arbeite. AngelegenheiWeitsicht und Richtung“ ten, Strafreund Umsicht Was charakterisiert einen guten Ancht, etc.). Da ich mit der Leitung dieser wären Fluglotsen nicht nötig gewesen. walt? Gruppe von großartigen Fachanwälten Bei Analyse des Problems ist der Mangel Ich würde fünf wichtige Merkmale vertraut bin, habe ich die Möglichkeit, an Voraussicht unverständlich. AENA ist hervorheben: Empathie, Flexibilität und die verschiedenen Problematiken kennicht verantwortlich für das, was passiert geistige Beweglinenzulernen, ist, obwohl sie wegen jahrelanger Trägchkeit, tiefgründiwas mir eine heit und Fahrlässigkeit bei dieser heiklen „Die Justiz ist das Stiefkind ge Beschäftigung der öffentlichen Verwaltung” sehr vielseiti- Frage kritisiert werden sollte. mit den Thege Sicht der men, eine gute Ausbildung und einen rechtlichen Fragen erlaubt, die unsere Die Fraktion des Bloc per Mallorca leidenschaftlichen Charakter. Anwalt ist Gesellschaft treffen. hat einen außergesetzlichen Vorschlag ein Beruf mit hoher Beanspruchung und gemacht, in dem eine „Justiz ohne Einwird heute mehr denn je als ein ergebniJURISTISCHE AKTUALITÄT mischung” gefordert wird und fordert sorientierter Beruf betrachtet. das Parlament auf, den Druck der USA

Auf welche Bereiche hat sich die Kanzlei spezialisiert? Mit beinahe 35 Jahre Berufserfahrung habe ich die Gelegenheit, mit einer großen Anzahl von Geschehnissen und Probleme aller Art, die sich aus diesen Belangen ergeben, in Berührung zu kom-

Was denken Sie über die Situation, die durch die Fluglotsen und den Alarmzustand entstanden ist, der durch die Regierung von Rodríguez Zapatero provoziert wurde? Die Fluglotsen haben gegen die Bürger gehandelt, nicht gegen die Regierung. Eine solche Praxis ist bewusst

in den untersuchten Fällen des spanischen Nationalen Gerichtshof zurückzuweisen, nach den Enthüllungen der Website Wikileaks. Ich habe nichts dagegen einzuwenden, aber ich denke, dass der Bloc sich mehr um die Lage der Justiz und den skandalösen Mangel an Mitteln kümmern


sollte, die zum Beispiel die Fälle in Inca und Manacor betreffen. Das sind Fragen, bei denen ihre Stimme und ihr Protest nur ein geringes Echo hervorruft. Wichtig ist zu wissen, welche Rolle die Bürger von ihren Vertretern erwarten. Damit es klar ist, die Beschwerde erscheint mir gerechtfertigt, obwohl ich daran zweifle, dass sie Auswirkungen hat.

JUSTIZ AUF DEN BALEAREN Wie wird die Justiz auf den Balearen bewertet? Meiner Meinung nach ist die Justiz das Stiefkind der Verwaltung, da sie weder Geld noch Stimmen vergibt. Realität ist, dass die Bürger nicht eine bestimmte Partei wählen, weil sie einen wirklich guten rechtlichen Ansatz in ihrem politischen Programm hat. Ich würde die Justiz als beeinträchtigt und mit sehr wenigen Ressourcen ausgestattet beurteilen. Wenn sie noch ein relativ hohes Ansehen genießt, dann dank denjenigen Richter und Anwälte,

dies ist nur möglich, wenn sie unabhängig und gut bezahlt sind.

PROBLEME UND LÖSUNGEN Sie bauen Ihre Aktivität im Unternehmenssektor aus. Was sind die Hauptprobleme? Die Unternehmen sind in einer Lage totaler Entmutigung und das ist sehr ungesund, denn die Motivation ist entscheidend für jegliche Tätigkeit. Die Arbeitgeber sind verwirrt und desorientiert, verschuldet und ohne Erwartungen, dass sich die Situation in naheliegender Zukunft verbessert. Ich würde sagen, sie sind enttäuscht und desillusioniert von den derzeitig politisch Verantwortlichen.

Was schlagen Sie vor, um diese Situation zu überwinden? Es ist mehr denn je notwendig, Talente entsprechend anzuführen. Politiker haben keine Größe mehr, dabei braucht die Gesellschaft mehr denn je ein hohes Maß an Führung und Richtung.

„Die Unternehmen sind in einer Situation der totalen Entmutigung“ die absolut ehrlich sind und mit sehr wenig Mitteln versuchen weiterzumachen. Denn auf den Balearen gibt es nicht genug Gerichte noch Richter.

Hat die Justiz derzeit so viel Macht wie die Exekutive und die Legislative? Die Justiz, - die eine unabhängige Kraft ist und ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit selbst verwaltet, auch wenn sie vom Justizministerium abhängt, - sollte eine ebenso große Bedeutung haben wie die Legislative oder die Exekutive. Hinsichtlich der Trennung der Gewalten ist es Realität, dass es doch niemanden interessiert, ob die Justiz irgendeine Gegenmacht darstellt. Sie wird weder dotiert noch finanziert, weil niemand daran Interesse hat, dass sie eine gleichberechtigte Kraft darstellt. Wer könnte der staatlichen Verwaltung sagen, dass sie falsch handelt? Nur die Richter. Doch

Derzeit sind die Balearen eine Gemeinschaft, die besonders stark benachteiligt ist. Sie müssen viel mehr geben, als ihnen zusteht. Die Balearen sollten darüber nachzudenken, wie ihr Plan für die Zukunft aussieht. Insbesondere muss Mallorca davon ausgehen, dass es sein wirtschaftliches Modell ändern muss und seine Rolle in der Umgebung, in der die Insel lebt, neu diskutiert. Das Modell war sinnvoll in seiner Zeit, aber heute sind wir verpflichtet, es zu erneuern. In den letzten Jahren haben wir mit einer zu kurzsichtigen Haltung gehandelt, es ist eine Frage des Engagements und der Willensanstrengung, um erfolgreich zu sein. Es fehlen menschliche Qualitäten, Größe, Handlungsfähigkeit… Text: María Pineda Lázaro Bilder: Manuel Malvar Tombo


Joan Buades (aleman)  

Interview Joan Buades

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you