Page 50

50

www.derboersianer.com

Zertifikatemarkt liegt im Februar laut Zertifikate Forum Austria bei 12,4 Milliarden Euro +++ Société Générale ­erweitert ihr Angebot an Bonus- und Capped-Bonus-Zertifikaten

zertifikate INTERVIEW Simone Kahnt-Eckner Vorstand Börse Frankfurt Zertifikate AG

Folgen der Krim-Krise Wie hat sich die Krim-Krise auf den Zertifikatemarkt ausgewirkt? – Auf der einen Seite sorgt die Krim-Krise natürlich für Beunruhigung. Speziell der Zertifikatemarkt reagiert bei anziehender V ­ olatilität mit höheren Umsätzen. So bieten Discountzertifikate höhere Renditen, allerdings schwanken die Preise auch stärker. Für aktive Anleger bieten Kursschwankungen immer wieder Tradingchancen, und langfristig agierende Anleger finden in Krisenzeiten Kaufgelegenheiten zu niedrigeren Kursen. Welche Anlagetrends lassen sich im aktuellen Umfeld erkennen? – Die Anlagetrends sind unverändert. Anleger suchen klassische Produkte wie Bonus- und Discountstrukturen mit kurzen Laufzeiten und tiefen Barrieren. In trendstarken Phasen haben Faktorzertifikate einen festen Platz gefunden; sie verzeichnen im börslichen Handel einen Anteil von 15 Prozent am Gesamtvolumen bei den Hebelprodukten.

NEWS

Starpartner Der Salzburger Onlinebroker Direktanlage.at erweitert mit der UniCredit Onemarkets sein Programm an Starpartnern. Dazu gehören auch Emittenten wie die Commerzbank, BNP Paribas und die Schweizer Privatbank Vontobel. Vorteile der Starpartner für Anleger sind nicht nur die Pauschale von 4,95 Euro. Ohne Marklercourtage und Börsenentgelt können zusätzlich Gebühren gespart werden. EVENT

Auszeichnung für RCB Die Raiffeisen Centrobank AG (RCB) wurde bei der diesjährigen Warschauer Börse-Gala für das am besten diversifizierte Angebot an Zertifikaten 2013 ausgezeichnet. Die RCB arbeitet seit 2007 an der Einführung von Zertifikaten an der Warschauer Börse (WSE) und leistet dort sowohl Informations- als auch Ausbildungsarbeit. Seit 2013 werden jedes Monat neue RCB-Produkte an der WSE gelistet. Die Auswahl reicht von konservativen Anlage- und Bonuszertifikaten über gehebelte Produkte bis hin zu neuen Produktklassen wie Twin-Win-Zertifikate oder Aktienanleihen. „Wir werden auf jeden Fall daran arbeiten, unsere führende Rolle auszubauen“, so Heike Arbter, Head of Structured Products bei der RCB.

Wie hat sich die Namensumstellung von Scoach auf Börse Frankfurt bewährt? – Die Namensumstellung hat das Geschäft in strukturierten Produkten am Börsenplatz Frankfurt nicht beeinträchtigt. Im Gegenteil: Durch die neue Marke und Firma ist sofort und ohne große Erklärungen erkennbar, wer wir sind und was wir tun. EVENT

Zertifikate Award Austria Am 15. Mai des aktuellen Jahres findet unter dem Motto „Z wie Zertifikat = Z wie Zukunft“ der achte Zertifikate Award Austria in den Räumlichkeiten der Raiffeisen Zentralbank am Stadtpark in Wien statt. Eine prominent besetzte Jury aus 17 Mitgliedern kürt unter den Einreichungen die besten Produkte und Emittenten des Jahres. Bis Ende April 2014 gibt es für alle Privatanleger die Möglichkeit, per Onlinevoting das „Zertifikate-Haus des Jahres“ zu wählen. Im Vorfeld des Zertifikate Awards Austrtia, des alljährlichen Branchen-Get-togethers, findet ab 13.30 Uhr der tradi­tionelle Zertifikate-Kongress mit prominenten Rednern wie Wolfgang Nolz, Engelbert Dockner, Michael Hanke und Alexander Verweyen statt.

DB_50-51_Zertifikate_Pr.indd 50

NEWS

Bonuszertifikate Die Erste Group Bank AG hat ihr Angebot um 58 neue Bonuszertifikate erweitert. Bei Laufzeiten zwischen vier und 14 Monaten liegt die maximale Ertragschance bei 35 Prozent. Die Auswahl beinhaltet unter anderem die Werte Gold und Silber sowie CECE und Immobilien-ATX-Index, Erste Group Bank AG, Immofinanz AG und OMV AG.

06.04.14 19:34

DerBörsianer 3. Ausgabe, Q2 2014  
DerBörsianer 3. Ausgabe, Q2 2014  

Das Fachmagazin für den österreichischen Kapitalmarkt

Advertisement