Page 1

EN WE IDMAGAZIN mit

Ausgabe Nr. 7 september 2013

n e i h ec h c ts

ihr familien-magazin für DIE oberPFALZ

Alicia‘s Schmunzelecke Zauberkünstler Wobby Oberpfälzer Küche Sagen und Mythen Böhmische Küche Redewendungen Kaffee-Rezepte Frauenseite Kinderseite Musikseite Bücherecke Horoskop Flora und Fauna Hund, Katze und Co. Harlekin-Webdesign Hotel U SPEJCHARU Neues aus Tschechien ochsenkopf gipfelfest Tiere suchen ein Zuhause Kuriositäten aus aller Welt Städt. Museum Franzensbad Fotoimpressionen herbst im Bayerischen Wald Gesundheit aus Großmutters Kräutergarten

im Verlag

MEDIfichtelberg ENHAU.deS


An die Tür des Weissen Hauses in Washington klopft ein kleines Teufelchen. Die Tür wird geöffnet. "Ich bin das kleine Teufelchen mit dem kleinen goldenen Eimerchen, ich will hier klauen!" "Hau bloß ab, sonst kommst Du nach Sing Sing!" Tür zu. Das Teufelchen geht nach Bonn. "Ich bin das kleine Teufelchen mit dem kleinen goldenen Eimerchen, ich will hier klauen!" "Verschwinde, sonst wird der Verfassungsschutz in die Mangel nehmen!" Tür zu. Schliesslich kommt das Teufelchen nach Berlin und klopft an die Tür des Regierungssitzes. Ich bin das kleine Teufelchen - nanu wo ist denn bloß mein kleines goldenes Eimerchen?" Arafat ist gestorben und steht vor der Himmelstür. Wie immer, ist er natürlich schwer bewaffnet und trägt eine MP und eine Pistole. Arafat klopft an der Tür, Petrus öffnet. Arafat: "Ja, hallo, ich möchte hier rein!" Petrus: "Ne, geht nicht! Denn bewaffnet kommt hier schon gar keiner rein!" Arafat riskiert einen Blick durch die Himmelstür und sieht einen großen, bärtigen Mann auf einem hohen Stuhl sitzen, der eine große Pumpgun in der Hand hält." Arafat: "Aber Petrus, selbst der liebe Gott hat doch ´en Gewehr, warum darf ich das nicht!" Petrus: "Das ist ´ne Ausnahme. Und außerdem ist das gar nicht der liebe Gott. Das ist Karl Marx, der wartet auf Erich Honecker!" Auf dem Platz der Republik in Ost Berlin: Ein Mann steht auf dem Platz der Republik und schreit: "Scheiss Republik!" Daraufhin wird er verhaftet, verteidigt sich aber damit, dass er nicht gesagt habe, welche Republik er meine. Er wird wieder freigelassen. Am nächsten Tag schreit er wieder: "Scheiss Republik!" und wird wieder verhaftet. Als er diesmal mit seiner Ausrede kam, er sagte nicht, welche Republik er meinte, sagten die Stasibeamten: "Wir haben uns erkundigt; es gibt nur eine ´Scheiss Republik´."

rauskriegt ist Sieger. Der CIA-Mensch geht als erster rein. Nach 5 Stunden kommt er wieder raus: "Das Skelett ist ca. 840 000 Jahre alt." Die Juroren staunen: "Das ist aber ziemlich genau. Wie haben Sie das herausgefunden?" Der Ami räuspert sich: "Naja ... Chemikalien. Aber pssst!" Als nächster ist der KGBMensch dran. Der kommt erst nach 10 Stunden raus: "Das Alterchen da hat etwa 845 000 Jährchen auf dem Buckel." Die Juroren: "Nicht schlecht. Sie sind noch näher dran. Wie haben Sie das gemacht?" Der Russe mit ernstem Gesichtsausdruck: "Mit Genosse Stalin als Oberbiologen entgeht uns nichts. Aber ... pssst!" Zuguterletzt ist der Stasi-Mensch an der Reihe. Er bleibt 5 Stunden drin, 10, 15, ... nach geschlagenen 25 Stunden kommt er wieder raus. Seine Haare sind wirr, die Kleidung zerfetzt, Schweiss fliesst ihm von der Stirn, er hat blaue Flecke: "Der Typ ist 845 792 Jahre alt." Den Juroren steht der Mund offen: "Das ist ja das genaue Alter! Wie haben Sie das nur rausgekriegt?" Der Stasi-Mensch mit einem Achselzucken: "Er hat´s mir gestanden!" "Darf ein kleiner Funktionär einen höheren Funktionär kritisieren?" "Natürlich! Aber wahrscheinlich nur einmal..." Das Jahr 1995 ist ein mittleres Jahr. Es ist nicht so gut wie 1994, aber auch nicht so schlecht wie 1996. Das Programm des IX. Parteitages: 1. Hereintragen des Präsidiums. 2. Synchronisieren der Herzschrittmacher. 3. Absingen des Liedes: "Wir sind die junge Garde des Proletariats.“ Ein Schüler wurde verhaftet; er hatte "die Soldaten des Warschauer Pakts" ohne "t" geschrieben.

Wir realisieren Ihr Traumbad!

WIR SIND BADPLANER DES JAHRES 2008!

Besichtigung im selben Irrenhaus. "Das hier ist ein besonders schwerer Fall", klagt der Arzt und zeigt auf einen Insassen, "der stellt nicht einmal das Radio aus, wenn Honecker eine Rede hält!" Breschnew ist zur Jagd in Sibirien. Man vermisst ihn jetzt schon seit drei Tagen. Der KGB geht ihn suchen und befragt die Tiere des Waldes. KGB: "Genosse Wolf, hast du den Genossen Breschnew gesehen?" Wolf: "Nein, den Genossen Breschnew habe ich nicht gesehen, fragt mal den Genossen Fuchs, der weiss alles, was hier so los ist." KGB: "Genosse Fuchs, weisst du, wo der Genosse Breschnew ist?" Fuchs: "Keine Ahnung, aber mir ist etwas aufgefallen: Der Genosse Bär hat sich neulich völlig überfressen und jetzt scheisst er schon den dritten Tag Auszeichnungen und Orden." Bush, Gorbatschow und Egon Krenz haben vom ewigen Streit die Nase voll und beschließen, sich 50 Jahre lang einfrieren zu lassen. Nach ca. 50 Jahren werden sie aufgetaut, und jeder besorgt sich eine Zeitung seines Landes. Bush liest die erste Seite und fällt tot um. Drauf stand: "General Motors gewinnt sozialistischen Wettbewerb." Gorbatschow geht es nach dem Lesen der ersten Seite ebenso. Schlagzeile: "Erneut Streitigkeiten an der polnisch-chinesischen Grenze." Krenz liest und stirbt unter Krämpfen - Schlagzeile: "Wir gratulieren unserem Staatsratsvorsitzendem Erich Honecker zum 130. Geburtstag!" CIA, KGB und Stasi machen eine Wettbewerb. In einer Höhle liegt ein Skelett. Wer dessen Alter so genau wie möglich

Industriestraße 20 95692 Konnersreuth Tel.: (0 96 32) 92 39 - 0 Fax: (0 96 32) 92 39 - 23 Wochenend- u. Feiertagsnotdienst (01 75) 3 87 06 12 www.firma-andritzky.de

Wir freuen uns über diese Auszeichnung des SHK-Verbundes und der Zeitschrift ZUHAUSE WOHNEN. Gerne machen wir auch aus Ihrem Bad etwas ganz Besonderes. Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie!

www.firma-andritzky.de


Mülltrennung als Religionsersatz Ich finde Mülltrennung bekloppt: Arme grüne Seelen, die sich Gedanken darum machen, wie sie möglichst unschädlich für die geliebte Natur durch das Leben kommen. Alles fein getrennt. Die Guten ins … die Schlechten ins … aber bitte dabei immer an das Ende denken. Danach am besten ab in den Pappsarg, natürlich aus Altpapier. Nur dass das vorher mit dem LKW durch halb Europa gekarrt wurde. Aber immerhin vor dem Tod alles brav getrennt. Schade, dass der Plastikmüll in der Verbrennung landet. Oder er schwimmt irgendwann im Meer vor Afrika. Der ein oder andere umweltgerecht entsorgte Computer findet schließlich auch in Afrika sein Ende. Da können sich dann Kinder, die deshalb kaum das Erwachsenenalter erreichen, um das Edelmetall bemühen. Die Mär von der guten Mülltrennung: kleinbürgerliche Träume von einer besseren Welt, sonst nichts. Doch wie gut funktioniert unser Mülltrennsystem wirklich? Das ernüchternde Ergebnis: Kaum mehr als 30 Prozent des gesamten Plastikmülls kommen überhaupt in die Sammlung. Insbesondere beim Gelben Sack und der Gelben Tonne ist ein geradezu absurdes System entstanden. Denn in die Gelbe Tonne dürfen ausschließlich Verpackungen geworfen werden. Plastikzahnbürsten hingegen oder Plastikstrohhalme alles was aus Plastik ist, aber keine Verpackung - gehört in den Restmüll und wird damit verbrannt. - Merkwürdige Mülltrennung: was darf in den Gelben Sack? Laut Aussage der Oberaufseherin der Entsorgungsstation Fichtelberg ist es Verpackungsmateriel wenn es raschelt, wenn nicht ist es Plastik. Wie rascheln aber Joghurtbecher und in welcher Phonstärke? Plastikspielzeug ist kein Plastik, sondern Spielzeug (ihre Aussage)! Aber auch Kleingeister brauchen eine Aufgabe an der sie wachsen können. Experten fordern schon lange, dass diese ökologisch unsinnige Unterscheidung zwischen Verpackung und sogenannter Nicht-Verpackung aufhört - und man alles recyceln sollte. Doch selbst die sorgfältig sortierten Joghurtbecher und Schokoladenverpackungen aus dem Gelben Sack werden am Ende oft verbrannt. Bis zu zwei Drittel dieses Plastikmülls landet nämlich in der sogenannten "thermischen Verwertung". Und das völlig legal. Heutzutage ist die Mülltrennung beinahe allumfassend geworden, eine Art Religionsersatz für Gut-Menschen: Die Anhänger von “Sankt Auseinander-und-Klabüster” hätten am liebsten getrennte Behälter für “gutes” Altpapier, “olles” Altpapier, Pappe, braunes, grünes, “weißes” Glas, Plastikbehälter aus PVC, Plastikbehälter aus Polystyrol, andere Plastikbehälter, Kupfer, Messing, Eisen, Zinn, Silber, Gold, Batterien, Akkus, Knopfzellen, Elektroschrott, alte Schuhe, alte Brillen, alte Fingernägel, Nudeln, Erbsen und Gemüse, Bananenschalen, Knochen, Zähne, Öl und Fett, Blut, Schweiß und Tränen... Wenn man dann noch Klopapier doppelseitig benutzt - liegt der Erfolg klar auf der Hand. Und wohin mit den gebauchten Kondomen? Wenn da jemand fanatisch ist, kann er sein Wohnzimmer mit dreißig verschiedenen Eimern für dreißig verschiedene Müllsorten vollstellen und sein Bett in der Speisekammer aufstellen... Eins reicht dann ja auch. Denn ich bin sicher, dass wegen dieser Obsession auch so manche Ehe geschieden worden ist. Das gibt dem Wort “Mülltrennung” dann einen ganz neuen Sinn...

r

S d l o h n i e R , a v Ivana Rosako

leppe r e t S r e t e i D d chad un


Salzhöhle Franzensbad

Die Atmosphäre in der klimatisierten Salzhöhle ist reichhaltig an Elementen, welche sich üblicherweise in der Natur befinden und für den menschlichen Körper unentbehrlich sind. Die spezifischen Heilelemente im Mikroklima der Salzhöhle sind:

Jod Calcium Kalium Natrium Magnesium Brom Selen Die mikroklimatischen Salzhöhlen sind weltweit mit einem technischen Patent geschützt. Ziel ist das Erreichen und Beibehalten eines Mikroklimas in der Salzhöhle, mit reichhaltigen Behalt an Elementen, welche einen großen Einfluss auf die menschliche Genesung haben. Die Wände sind verkleidet mit Salz aus dem polnischen Klodaw. Dieses ist ein Salz von hoher Reinheit und es ist keine zusätzliche Beimengung nötig. Dies ist eine Quelle von biogenen Elementen, welche für eine normale Funktionsfähigkeit des Körpers unentbehrlich sind. Vom Fußboden, welcher mit Salz aus dem Schwarzen und Toten Meer ausgelegt ist, lösen sich Salz und die genannten Elemente. In der Salzhöhle befinden sich Salzstränge, welche Salz aus dem Toten Meer beinhalten. Dieses Salz enthält Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, Brom. Die Wirkung ist sehr positiv für die Haut, dadurch wird unsere Haut glatt und zart. Teil der Zusammensetzung der Salzblöcke ist das Mineral Karnalit, welches reich an Magnesium und Kalium ist. Die Idee der Heilung in den Salzhöhlen ist seit Urzeiten bekannt. Zu diesen Zweck wurden zuerst Salzbergwerke genutzt. Es ist bereits in den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts eine Salzhöhle entstanden und zwar im bekanntesten Salzbergwerk Vielicka bei Krakau. Ab 1958 wurden in diesem Salzbergwerk Asthma, Kehlenerkrankungen, Atemwegserkrankungen sowie Allergien geheilt. Die reine ionisierte Luft dieser Höhlen verbessert die Gesamtkondition des Körpers und hilft bei der Heilung von vielen Krankheitserscheinungen. Die Heilungssymptome können nach drei bis fünf Inhalierungsaufenthalten in der Salzhöhle vernommen werden.

Americká 20, Franzensbad Telefon: 00420 774 688 644 e-mail:Info@solna-jeskyne.com www.solna-jeskyne.com 7 Tage in der Woche geöffnet von 10.00 - 18.00 Uhr


Deutscher Druiden-Orden VAOD e. V.

EINLADUNG

Wallenstein-Logo Marktredwitz Gründung: 23.06.1981 (benannt nach Wallenstein, Herzog von Friedland, er wurde in der weiteren Umgebung in Cheb, Tschechien, ermordet.)

Die Loge in Marktredwitz gehört zur GL Bayern im Deutschen Druiden-Orden VAOD e.V. Sie ist weit über die Landesgrenzen bekannt durch ihre "Fichtelgebirgstage", einem im Sommer stattfindenden Event der Begegnung und Brüderlichkeit. Diese Tage sind verbunden mit einem Besuch einer Luisenburg Aufführung. Brüderlich und verschwiegen

Die Mitglieder der Wallenstein-Loge Marktredwitz streben nach Erkenntnisgewinn. Von ihren Gesprächen dringt nichts nach außen. Dennoch bezeichnen sie sich nicht als Geheimbund.

Schlee Einladung Steffen Schlee ist Vorsitzender der Druiden Wallenstein-Loge Marktredwitz. "Hier fand ich, was sich gesucht habe: echte Freundschaft und niveauvolle Gespräche." Steffen Schlee ist ein Druide. Der goldene Anstecker in Form eines Siebensterns an seinem Revers ist das Zeichen seines Ordens. Schlee ist seit vier Jahren Vorsitzender der Wallenstein-Loge Marktredwitz, die seit mehr als 25 Jahren zum Deutschen Druiden-Orden gehört. Was nach Mystik und verschworenem Männerbund klingt, entpuppt sich bei einem Gespräch mit Schlee schnell als Trugschluss. Im Grunde sei der DruidenOrden, dessen Ziele und Ideale die Wallenstein-Loge Marktredwitz vertritt, nichts anderes als ein besonderer Freundeskreis. "Wir sind eine Gemeinschaft vertrauensvoll und freundschaftlich verbundener Männer, die sich zweimal im Monat treffen." Jeder Mann ab einem Alter von 25 Jahren kann Mitglied der Loge werden, egal welchen Beruf er ausübt. "Der Rang, das Einkommen oder das soziale Prestige sind nicht ausschlaggebend. Auch die Nationalität, Religion oder politische Überzeugung stellen keine Auswahlkriterien dar", erklärt Schlee.

Die Wallenstein Loge lädt ein Wir laden interessierte Herren zu einem Informationsabend über heutiges Logenleben ein. Wenn Sie Interesse haben an Themen unserer Zeit, an Kultur, Geschichte und anspruchsvoller Geselligkeit, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns unter:

www.wallenstein-loge.de. E-Mail: steffen-schlee@ -online.de


15.00 Uhr - 19.00 Uhr Festbetrieb Musikalisches Rahmenprogramm „Mehlmeisler Dorfmusikanten“ Präsentationen auf der Aktionsbühne

90 Jahre Asenturm

Schnupperschießen mit etwas Neues in Sachen Veranstaltungen Lichtpunktgewehr anzubieten hätte. Sonntag, 15.09.2013 So bietet sich dieser Publikumsmagnet doch geradewegs an, um das Interesse 10.00 Uhr der Öffentlichkeit auch auf das Herbst- Gemeinsamer Gottesdienst aller wandertreffen des Fichtelgebirgsvereines Pfarreien der Region zu lenken, der nächsttägig zugleich mit dem 90-jährigen Geburtstag des mit dem Gospelchor Warmensteinach, Asenturmes sein 125-jähriges Jubiläum Posaunenchöre feiert. So ist die Veranstaltung nun im Rahmen des „Gipfelfestes“ der vier 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr Gemeinden um den Ochsenkopf am 14. Herbstwandertreffen FGV - 90 Jahre und 15. September 2013 als Highlight mit Asenturm eingebunden.

Die vier Gemeinden um den Ochsenkopf Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach - veranstalten das erste gemeinsame Gipfelfest vom 14.15.09.2013 auf dem zweithöchsten Berg Frankens. Eingebunden in den Veranstaltungsreigen des Fichtelgebirgsvereins anlässlich dessen 125-jährigen Jubiläums, wo der Ochsenkopf das Ziel des Herbstwandertreffens am 15.09.2013 ist, wird zudem das 90-jährige Bestehen des Asenturms gefeiert. In einem vielfältigen Programm wird einer der Höhepunkte das Treffen von 1.024 Akkordeonspiel auf Aktiv dabei sein bei 1.024 m am Samstag, den 14.09.2013 dem Großkonzert sein. darf jeder, der auf dem Akkordeon die drei Musikstücke 1024 auf 1024 – das spielen kann, Fichtelgebirge im Tastenfieber welche wiederum über die speziell dazu eingeAkkordeon-Megakonzert auf dem richtete Web-seite Ochsenkopfgipfel als Noten und HörBischofsgrün. Wenn im Herbst dieses beispiel herunter Jahres, genauer gesagt am 14. Septem- geladen wer-den ber im Rahmen des Gipfelfest der vier können. Ochsenkopfgemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmen- „Frankenlied“, „Fichtelgebirgslied“ und steinach rund um den Gipfel des zweit- „Kein schöner Land“ werden dann höchsten Berges in Franken Volkslieder, gemeinsam erklingen, wenn Philipp Simon gespielt von genau eintausendvierund- Goletz am 14. September um 14 Uhr den zwanzig Akkordeonisten in einem gemein- Taktstock hebt. Weitere Informationen, samen Konzert erklingen, dann wird Einzelheiten und Anmeldeunterlagen zur dieses Ereignis möglicherweise sogar mit Veranstaltung gibt es im Internet unter einem Eintrag ins Guinnessbuch der www.1024auf1024.de Rekorde gewürdigt. Jedenfalls stehen die Chancen dafür recht gut, wie Ideengeber und Initiator „Frankensima“ Philipp Simon Goletz betont. Programmübersicht: Die, wie er zugibt, verrückte Idee zu dem Event fiel dem „gewürfelten Franken“ während des letztjährigen Bayreuther Volksfestes ein, spontan am Biertisch. Augenzwinkernd angefragt war von einem bekannten Bayreuther Brauereichef und von Freunden aus den Reihen der Fichtelgebirgsgastronomie, ob denn nicht der „Frankensima“ fürs Fichtelgebirge

Samstag, 14.09.2013 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr Musikalisches Rahmenprogramm „Mehlmeisler Dorfmusikanten“ 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr 1024 auf 1024 „das Mega-Event“ unter der Organisation und Leitung von Philipp Simon Goletz

Festansprachen, Wimpelbandvergabe, Fotoausstellung Umrahmung durch den Projektchor der Erlebnisregion Ochsenkopf und den Parforcehornbläsern 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr Chöre und Bläser treten an versch. Orten im Bereich auf 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr Festbetrieb Musikalisches Rahmenprogramm „Original Fichtelgebirgsmusikanten“ Präsentationen auf der Aktionsbühne Schnupperschießen mit Lichtpunktgewehr


Als Marktbesucher kommen jedes Jahr nicht nur Bischofsgrüner und unsere Urlauber und Gäste, sondern auch sehr viele Besucher aus den benachbarten Ortschaften und der Region. Ein geselliges Treiben findet jeweils am Sonntag und Montag in einigen Gaststätten, hauptsächlich im Ortskern, statt.

Backofenfest mit Bauernmarkt am 8. September

Das Kerwa-Angebot der Gastwirte beginnt meist schon am Donnerstag und beinhaltet Krenfleisch und Schlachtschüsselessen soBeginn ist um 20:00 Uhr; Der Eintritt ist frei. wie auch andere regionale Spezialitäten. Veranstalter ist die Bürgerinitiative Bischofsgrün e. V. Alle Besucher heißen wir herzlich zur So, 08.09., 11-17 Uhr: Backofenfest mit Bauernmarkt im Freilandmuseum Grasse- Traditionell findet auch in diesem Jahr am Bischofsgrüner Kirchweih willkommen. mann: Selbstvermarkter bieten Kulina- Sonntag und Montag der Kirchweihrisches aus unserer Genussregion. markt im Ortszentrum statt. Wie gewohnt beinhaltet das Bunte Kerwa-Treiben mit Markt, Musik und viel Geselligkeit ein Angebot der Händler u. a. mit verschiedenen Waren, von Bekleidung aller Art, Gruß- und Glückwunschkarten, Haus-haltsartikel über Süßigkeiten und Spielsachen bis hin zu Lebensmitteln. Es gibt viele leckere Produkte und natürlich tolle Attraktionen für Groß und Klein. Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Die Pflanzenwelt Nordostbayerns – Vielfalt und Wandel“ (Ausstellung des Vereins Flora Nordostbayern).

21.09. bis 23.09.2013 die Bischofsgrüner Matthäuskirchweih Bei hoffentlich herrlichem Herbstwetter findet vom 21.09. bis 23.09.2013 die Bischofsgrüner Matthäuskirchweih statt. Dazu ist zum Auftakt am 21.09.13 im Kurhaus Bischofsgrün - Großer Saal - der Kerwatanz mit dem bekannten "FRANKENEXPRESS".

POCO-Einrichtungsmarkt Weiden Dr.-Martin-Luther-Straße 37, 92637 Weiden Telefon: 0961/38951-0 Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9.00 - 19.00 Uhr, Sa: 9.00 - 18.00 Uhr


HOTEL & RESTAURANT

ist ein weiterer Punkt, auf den Sie sich in naher Zukunft freuen können. Umgeben von vier eigenen Teichen, in denen Karpfen, Amuren, Forellen und weitere Fische schwimmen, und der schönen Natur des Aš-Ausläufers, ist der malerische und ruhige Ort Větrov bestens zur Erholung geeignet.

Castle Vetrov Das Jagdschloss Větrov, ein romantisches Hotel wurde sorgfältig rekonstruiert, was eine Wiederbelebung des „Schlosses“ erreichte und seine Ruinen in ein Viersternhotel mit 49 Betten und dem hervorragenden Restaurant mit der tschechischen sowie internationalen Küche umwandelte.

Wir in Větrov glauben an den Einfluss der Umgebung auf den Menschen, auf dessen Sinne sowie dessen Gesundheit.

Eine Sauna, Swimming-Pool und eine Relax-Oase mit eigenem Masseur stehen den Gästen zur Verfügung. Das Balneo-Programm mit einer ganzen Reihe Wellness-Päckchen ergänzt nicht nur das Angebot, sondern ist zugleich Grundlage des Konzeptes des ganzen Hotels. Blumentherapie

GREEK

Zimmer/Frühstück ab 57,- €/pP mit Wellness-Möglichkeit und einer reichhaltigen MenüAuswahl im Restaurant des Hotels. Infos unter Tel: +420 354 525 179, e-mail:info@hotel-vetrov.cz , www.hotel-vetrov.cz Wir freuen uns auf Ihren Besuch

R E STAU RANT

Taverna Ruzek

Taverna Ruzek Pohraniční stráže 165, 353 01 Velká Hleďsebe

Tel. +420 774 600 003 Tel. +420 773 600 896 Öffnungszeiten: Mo. - So. 11 - 22 Uhr E-mail: info@hotel-vetrov.cz

Das Restaurant hat 40 Sitzplätze und ist im griechischen Stil eingerichtet. Griechische Spezialitäten, wie z.B. Musaka, Pita, griechischer Bauernsalat aber auch echt tschechische Menüs ab 85 Kronen laden Besucher zum Verweilen ein. Das gemütliche Restaurant mit seinem offenen Holzofen, die hervorragenden Speisen und die nette Bedienung lassen die Welt wieder in Ordnung sein. Der eigene, geschützte Parkplatz vor dem Haus runden das gute Gesamtbild des RUZEK ab. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

KRAKONOS RÜBEZAHL HOTEL UND RESTAURANT

Das wunderschöne Schloß „Krakonos“ liegt auf den Höhenzügen in Marienbad. Zur Zeit finden dort noch Renovierungsarbeiten statt, die demnächst ihren Abschluss finden sollen. (Wir berichten über die Neueröffnung.) Ski- und Snowboard-Fahrer finden hier ein wahres Paradies. Ganz in der Nähe ist auch ein kleiner Wildpark mit Rotwild und die Statue des Rübezahl‘s wacht über Allem. Für Spaziergänger lohnt sich schon heute ein Besuch!


Empfehlenswerte Wochenend-Ausfl端ge nach Tschechien

Empfehlung der Redaktion: Lende vom Angus-Rind


Welcher Geist steckt hinter der Esoterik? Es gibt allerlei energetische Ausbildungen, Kurse und Seminare, die mit einer Einweihung, oder einem spirituellem Ritual enden. (z.B. Reiki, Prana, Schamanismus usw). Damit soll gewährleistet werden, dass diejenige Person immer und überall diese versprochene, „göttliche“ heilende Kraft empfangen, und darüber verfügen kann. Ebenso kannst du dann jederzeit mit dem „höherem Selbst“ in Verbindung treten, um von dort die gewünschten Informationen und Kräfte zu erhalten. Heutzutage kann jeder Kurse besuchen, in denen er in die „Wunderkraft göttlicher Energie“ eingeweiht wird. Oftmals nur gegen sehr viel Geld. Aber die Wunderkraft die du dir teuer erkaufst, ist nicht von Gott. Sie ist sogar sehr viel teurer als du denkst, denn du verkaufst dabei deine Seele. Komm zur Besinnung. Und erkenne, Gottes Geist bekommst du nicht für Geld! Denn er wird dir geschenkt, wenn du dich zu IHM bekehrst, ohne Hintergedanken! Welche Wirkung dann dieser Geist zeigen wird, liegt aber in der Entscheidung Gottes. Und da gibt es sehr viele Varianten. Wenn du nun aber glaubst, du selbst könntest die Berge versetzen, so ist es auch ein Irrtum! Dein Geist, von sich aus, ist viel zu schwach dazu. Was die Menschen in der Esoterik suchen, ist echte Liebe und tiefe Freude. Und genau diese Eigenschaften sollten unser Leben zunehmend prägen. Aus diesem Grund haben wir die „Jupiter Lebenshilfe“ gegründet. Wir wollen Menschen helfen und Ihnen Wege zeigen sich selbst zu helfen. Doch zuerst wollen wir uns einmal vorstellen:

Mein Name ist Dieter Ernler Bereits als Jugendlicher habe ich meine spirituelle Begabung entdeckt und ich hatte meine ersten Erfahrungen mit aussersinnlichen Wahrnehmungen. Mit 17 absolvierte ich einen Kurs über Kartenlegen und ich habe dieses Wissen bis heute immer mehr vertieft.

Mein Name ist Wilfried Küspert Ich bin gelernter Karosserie- und Fahrzeugbauer, nach der Ausbildung war ich 35 Jahre Lackierer. Seit meiner Kindheit verspüre ich eine sehr starke Verbindung zur Esoterik und seit 20 Jahren befasse ich mich sehr intensive mit den Themen des astrologischen Kartenlegens und der Numerologie.

Es folgten weitere Ausbildungen: - die Magie des Pendelns - Reiki - bis zum Meister-Lehrer-Grad - eine 6-monatige Ausbildung zum Reinkarnations-Lehrer bei Trutz Hardo in Berlin - Vertiefung meiner Begabung als Medium bei Pascal Voggenhuber in der Schweiz, - Geistheilung (anerkannt vom DGH) - Handauflegen (eine Erfahrung, die ich bereits als Jugendlicher machte) ... weitere wertvolle Erfahrungen sammelte ich bei Frau Tusseli. Ich biete Seminare und Einzelberatungen: Kartenlegen - mit „Problemkarten“. Für Seminare benutze ich die Kipperkarten. Pendeln - ich vermittle wertvolle Hilfe für das tägliche Leben Channeling/Medium - ein Art von Kommunikation zwischen Menschen und Wesenheiten (diese können Engel, versorbene Seelen oder auch Haustiere sein). Reiki - Einzelsitzungen und Fernreiki Reinkarnation - Rückführung in frühere Leben. Leben Sterben - Wiedergeburt Gerne berate ich Sie: Kartenlegen - auch telefonisch Pendeln - persönlich oder nach Eingang Ihrer Unterlagen Channeln/Medium - persönlich oder nach Eingang Ihrer Fragen. Engel-Kurse - mit Engeln sprechen und Ihre Hilfe erleben. Automatisches Schreiben - was ist dazu nötig? Reiki-Kurse - 1. Grad bis Meister-Lehrer-Grad

Sollten Sie noch Fragen haben, Sie können uns jederzeit erreichen unter:

Hier ein kleiner Auszug meiner Ausbildungen: 1996 habe ich meine erste Ausbildung im astrologischen Kartenlegen absolviert, bei Fr. Layendecker in der Eifel. Dieses Gebiet hat mich von Anfang an sehr fasziniert und mich zum Weiterlernen angeregt. 1998 folgte eine Weiterbildung bei Fr. Leiting in Nürnberg. 2000 folgten drei Ausbildungen als Metaphysischer Numerologe in Bad Aibling. Von 2000 bis 2005 Ausbildung in Astrologie bei Frau Kiefer in München. 2004 folgten Ausbildungen in Reiki. So habe ich mich im Lauf der Zeit weitere Kurse und Ausbildungen absolviert und diese erfolgreich abgeschlossen und biete seit dieser Zeit Seminare und Einzelberatungen Mit meiner medialen Veranlagung und meinem Wissen, als Numerologe und Kartenleger mit Kipper-Karten will ich anderen Menschen helfen, ihre Sorgen und Probleme besser in den Griff zu bekommen. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen, fundamentierten Fähigkeiten, Ausbildungen und ständigen Weiterbildungen sehe ich mich in der Lage, auch Ihnen Helfen zu können.

Telefon: 0 92 33 / 56 14 - mobil: 0 15 78 - 558 66 03 Internet: www.spirit2000.de - e-mail: info@spirit2000.de


Herzlich Willkommen bei

Kartenlegen

JUPITER LEBENSHILFE Durch unsere professionelle Beratung, werden auch Ihre Probleme bald der Vergangenheit angehören!

nach astrologischen Grundlagen mit Wilfried Küspert

Reinkarnation AUSBILDUNG ZUM/ZUR RÜCKFÜHRUNGSLEITER/IN

Rufen Sie an

Telefon: 0 92 33 / 56 14 - mobil: 0 15 78 - 558 66 03

Grundseminar

Wilfried Küspert und Team Wie ich zum Kartenlegen kam! 1995 war ich auf Besuch bei einem befreundeten Karten-leger. Bei einer seiner Legungen stellte ich fest, dass diese Karten versuchten mit mir ins Gespräch zu kommen. Ich sprach aus, was mir die Karten sagten, daraufhin kam von meinem Bekannten ein erstauntes AHA. Er hatte mehrere Seminare gebraucht um das zu können und er verstünde nicht wie ein Laie, wie ich, so schnell Kon-takt zu den Karten bekommt. Kurze Zeit später ging ich in einen Esoterikladen und suchte mir ein Kartendeck aus, das mit mir kommunizieren wollte – die Kipperkarten. Mehrere Seminare folgten, darunter auch, wie man die Karten mit Astrologie verknüpft. In meinen Seminaren gebe ich mein Wissen weiter. Sie erlernen die Handhabung der Kipperkarten.

Haben sie schon einmal versucht Personen mittels des AlphaZustandes in frühere Leben zurück zu führen? Im ersten Kurs wird Ihnen dieses Fachwissen vermittelt. Möchten Sie derjenige sein, der den Teilnehmern zu der Ursache seines Problems führt. Gleichwohl, dass das Problem in seinem jetzigen Leben (Jugend, Kindesalter), in der pränatalen (vorausgehenden) Phase oder in einem früheren Leben entstanden ist. Sie werden der Führende sein, der dem Teilnehmer vermittelt, wie man die Geistführer oder das "Höhere Selbst" bei der Überwindung und Auflösung seiner Probleme um Mithilfe bittet, wie man sich durch Lichteinhüllung schützt und von Blockaden befreit. Aufbauseminar

den Wert, was jede Karte aussagt, die Legetechniken,

Sie möchten Personen, durch qualifiziertes Anwenden der Rückführungsmethode, von quälenden Ängsten, negativen Mustern und Schuldgefühlen befreien?

das Kombinieren, und die Interpretation. Im großen Kartenbild findet man Aussagen über das Berufliche, die Gesundheit, die Liebe,

Das wird für Sie, nach erfolgreichem Besuch des Aufbauseminars, als eine vertraute Befähigung erweisen. Sie werden mit Hilfe der Hypnose eine Rückführung durchführen und somit auf die pränatalen (vorausgehenden) Phase samt der Geburtstraumata eingehen. Dazu einer Demonstration an den Teilnehmern und der Entledigung von "unliebsamen Seelengebäcks" werden die Teilnehmer mittels der Rückführung auch untereinander die Gelegenheit haben Problembehandlungen durchzuführen, wobei sie eine ganzheitliche Harmonisierung erreichen können.

dass eigene innere Lächeln oder Traurigkeit, Spezialisierungsseminar und vieles mehr. Sie können Themen aus der Vergangenheit – Gegenwart beleuchten oder herausfinden was die Zukunft Ihnen bringt. Auf Wunsch erhalten Sie auch eine Schulung, wie man die Karten in Zusammenhang mit der Astrologie deutet.

Sicherlich möchten Sie jetzt Ihre bisher erworbenen Fähigkeiten vertiefen und unter Beweis stellen. Dies ist für Sie eine Leichtigkeit, da Sie ja das Grund- und das Aufbauseminar besucht haben, steht einer Wissensvertiefung im Supervisionsseminar absolut "nichts mehr im Wege". Anschließend kann ein Diplom zum/zur Reinkarnationsleiter/in jederzeit ausgestellt werden.

Bei Problemen mit Legetechniken stehe ich gerne nach den Seminaren weiterhin telefonisch zur Verfügung, und wenn es gewünscht wird gebe ich gerne Workshops zur Vertiefung.

Einzelsitzungen.

Ab 4 Teilnehmer gebe ich auch Seminare in ihrer Stadt.

Ab 4 Teilnehmern gebe ich auch Seminare in Ihrer Stadt.


Franz Schwarzmeier

Maler- und Lackierermeister

Espresso-Eis Zutaten für 1 Portion: 300 ml Sahne, 50 g Zucker 300 ml Vollmilch , 250 ml Tchibo Espresso 2 Eier Zubereitung: Vermischen Sie in einer Schüssel die Eier mit dem Zucker. Geben Sie dann die erwärmte Milch dazu und schlagen alles in einem heißen Wasserbad cremig. Bereiten Sie den Espresso zu und lassen ihn abkühlen. Dann geben Sie ihn zur Milchmischung und rühren alles gut durch. Lassen Sie die Mischung nun abkühlen. Schlagen Sie die Sahne steif und heben sie unter. Füllen Sie das Espresso-Eis in eine Schüssel und stellen diese für eine Stunde ins Gefrierfach. Dann kräftig durchrühren und nochmals eine Stunde gefrieren lassen. Abschließend ein drittes Mal rühren und bis zum Servieren (mindestens 2 Stunden) im Gefrierfach lassen.

6 n r. e st ss 20 rk sa 3 we ald 2 / 2 8 är Kl 2 W 6 3 33 0 02 65 9 r 5 95 l.: 0 ode x: 8 Te Fa

mit Rezepten

Allgemein anerkannter und qualifizierter Freier Sachverständiger Egal womit Sie heizen, die Energie muß im Haus bleiben! Staatliche Fördermittel beantragen. Hier können wir Sie beraten:

Maschine mit Kompressor). Nach der Hälfte der Zeit den Krokant zugeben. Espresso-Sorbet Zutaten für 1 Portion: 1 Tasse (à 250 ml) Zucker, 1 Tasse Wasser 2 Tassen Tchibo-Espresso 50 g Schokolade, 4 cl dunklen Kaffeelikör Zubereitung: Aus Wasser und Zucker einen Läuterzucker kochen. Nach dem ersten Aufkochen exakt 5 Minuten kochen lassen. In diesen Läuterzucker nun 2 Tassen TchiboEspresso einrühren. Das Ganze in einer flachen Schale einfrieren. Die dunkle Schokolade zerkleinern, das gefrorene Sorbet dazugeben und schaumig aufschlagen. Mit einem Schuss Kaffeelikör abschmecken und sofort servieren.

Espresso Torte

Zutaten für 1 Portion: 35 ml kräftiger Espresso 100 g Joghurt (10%), 15 g Zucker, braun 15 g Haselnuss-Krokant

Zutaten für 1 Portion: 250 g Crème double 60 g Espressobohnen 1 Vanilleschote , 200 ml Schlagsahne 150 g weiße Kuvertüre , 1 Glas Sahnesteif 100 g Mehl , 30 g Zucker , 1 Eiweiß 50 g Butter , 2 Eier , Salz , 50 g Zucker 20 g Speisestärke , 40 g Mehl , 2 Prisen Backpulver , 6 EL Orangenmarmelade 7 cl Orangenlikör , 50 g Mandelblättchen kandierte Orangenscheiben

Zubereitung: Den Espresso zubereiten, Zucker darin auflösen und kalt stellen. Bei Erreichen von Kühlschranktemperatur mit dem Joghurt mischen und 40 Minuten in der Eismaschine rühren (Angabe gilt für

Zubereitung: Crème double mit Espressobohnen verrühren. Über Nacht durchziehen lassen. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Mit Sahne und Kuvertüre erhitzen bis die Kuvertüre ge-

Espresso-EisJoghurt-Krokant-Variante

Handweberei Breitenbrunn IM FICHTELGEBIRGE

Produkte rund ums Schaf seit 1827 Handwebteppiche nach Maß Filzwolle und Filzschnüre

schmolzen ist. Über Nacht kalt stellen. Für den Mürbeteig die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen. Elektroofen auf 175 Grad vorheizen. Den Boden einer gefetteten Springform (20 cm) mit dem Mürbeteig auslegen. Im heißen Ofen (Gas: Stufe 2) etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Ofen eingeschaltet lassen. Für das Biskuit die Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit Zucker und 2 EL warmem Wasser aufschlagen. Eischnee und Stärkemehl-Backpulver-Mischung unter die Eigelbmasse heben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm) füllen, bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) etwa 30 Minuten backen. Anschließend herausnehmen, Papier abziehen und waagerecht halbieren. Crème double durch ein Sieb streichen und mit Sahnesteif und weißer SchokoSahne getrennt steif schlagen. Dann beides mischen. Die Hälfte der Marmelade erwärmen, auf den Mürbeteig streichen. Einen Biskuitboden darauf legen. Mit 4 cl Likör beträufeln. Tortenring um den Boden legen. Die Hälfte der Kaffeecrème darauf streichen. Den zweiten Boden darauf legen, mit dem übrigem Likör bestreichen und 2 Stunden kalt stellen. Entfernen Sie dann den Tortenring. Daraufhin die Mandeln rösten und abkühlen lassen. Erwärmen Sie nun die übrige Marmelade. Tortenrand damit bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Abschließend können Sie die Torte mit kandierten Orangenscheiben verzieren.

Betonwerk Fürbringer Treppen- und Bodenbeläge, Fensterbänke Küchenarbeitsplatten und mehr in

Granit - Marmor - Terrazzo Im Innen- und Außenbereich

Adresse: Handweberei Breitenbrunn, Peter Ziegler Zur Weberei 5, 95632 _Wunsiedel Tel.: 0 92 32 / 10 28, Fax 0 92 32 / 55 81 e-mail: Handweberei@t-online.de

Internet: www.bauexperten-nordbayern.de www.gutachter-schwarzmeier.de email: info@maler-schwarzmeier.de

Schurwolle ist ein unnachahmliches Meisterwerk der Natur www.schafwollmanufaktur.de

Roland Fürbringer, Dorfring 6, 95659 Arzberg Tel. 0 92 33 / 89 71 - Fax 0 92 33 / 55 13


Hier könnte Ihre Werbung stehen Anruf genügt - Tel: 0 92 72 / 96 58 933


Flora und Fauna in der Oberpfalz Die Tierwelt der Nationalparke Bayerischer Wald und Šumava gerade auffälliger, sondern sorgt im Gegenteil für eine perfekte Tarnung im Unterholz. Charakteristisch ist sein steil aufgerichteter Schwanz. Männchen und Weibchen sind beim Zaunkönig gleich gefärbt. Sein spitzer und leicht gebogener Schnabel kennzeichnet ihn als typischen Insektenfresser. Mit seinen kurzen Flügel gilt der Zaunkönig als schlechter Flieger, der sich stattdessen vorwiegend hüpfend im Gebüsch fortbewegt.

Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) Volkstümliche Namen Ein König war der Vogel schon in alten Fabeln. Dass er zwischen Zäunen herumschlüpft, wird erst in den Märchen der Brüder Grimm erwähnt. Die meisten regionalen Bezeichnungen nehmen auf sein Biotop Bezug: Zaunschloiferl, Zaunschlupferl, Zaunschliefer, aber auch Kinicherl oder Kinigl.

Name Der heimische Zaunkönig, wissenschaftlich Troglodytes troglodytes, ist ein Vertreter der gleichnamigen Familie der »Zaunkönige«, zu der weltweit etwa 60 Arten zählen. Fast ausnahmslos leben die Verwandten unseres Zaunkönigs in der Neuen Welt und dort vornehmlich im tropischen Mittel- und Südamerika. Einzig der bei uns vorkommende Zaunkönig hat seinen Lebensraum von Nordamerika westwärts über die gesamte paläarktische Region des Erdballs ausgedehnt. Sein Name geht auf das griechische Wort »troglodyt«, Höhlenbewohner, zurück und ist eigentlich etwas irreführend, denn Zaunkönige bewohnen nur selten Höhlen. Andere regionale Bezeichnungen wie »Mäusekönig« oder »Zaunschlüpfer« beziehen sich auf die winzige Gestalt und die Lebensweise des kleinen Vogels.

Beschreibung Der Zaunkönig zählt zu den kleinsten Vögeln Europas, nur das Goldhähnchen unterbietet ihn hierzulande noch in dieser Kategorie. Gerade einmal zehn Gramm wiegt der Vogel. Sein rostbraun gebändertes Gefieder macht ihn auch nicht

Nahrung

Der Zaunkönig ernährt sich ausschließlich von tierischer Nahrung: Spinnen, Weberknechte, Motten, Fliegen und andere Insekten sowie deren Eier und Larven stehen auf seinem Speiseplan. Seine Beute sucht vor allem in Bodennähe, im Wurzelwerk und Reisig. Sein kleiner, spitzer Schnabel erlaubt ihm bei der Nahrungssuche auch in kleinste Ritzen und Fugen vorzudringen. Selbst im Winter Stimme stellt er Insekten und Larven nach. Da sich dies in der kalten Jahreszeit reichlich Was dem Zaunkönig an äußerer Pracht mühsam gestalten kann, streifen zahlfehlen mag, macht er mit seinem laut reiche Tiere auf der Suche nach geeigschmetternden, unverwechselbaren Ge- neten Nahrungsplätzen umher. sang wett. Das singende Männchen erreicht trotz seiner geringen Größe eine Brutzeit Lautstärke von bis zu 90 Dezibel und sein Gesang ist auf einer Distanz von bis zu 500 Das Zaunkönigmännchen baut zumeist Metern zu hören. In der Brutzeit beginnt mehrere kugelförmige Nester, von denen der »königliche Gesang« um kurz nach sich das Weibchen das geeignetste Werk vier Uhr in der Früh und endet erst am aussuchen darf. Sie richtet die zukünftige späten Abend. Bei einer vollständigen vier »Kinderstube« dann mit dem richtigen, bis fünf Sekunden dauernden Zaunkönigausgepolsterten Innenleben aus Moos, Strophe unterscheiden Vogelkundler die Federn, oder Haaren ein. Oft liegen die Bestandteile »Einleitung - Schmettertour Zaunkönignester in Wurzeltellern umgeZwischentöne - Schmettertour - Zwischenstürzter Bäume oder in ausgewaschenen töne - Roller«. Wurzelstöcken an Bachufern, manchmal findet man sie auch zwischen Holzbalken Bei verschiedenen An-lässen meldet sich und selbst in ausgedienten Konservender Zaunkönig auch mit einem kurzen dosen. »Tik-Laut« und bei Erregung erklingt ein Ruf, der phonetisch beschrieben etwa wie Einmal im Jahr zwischen Ende April und »zerrr« klingt. Anfang Mai legt die »Zaunkönigin« fünf bis


Der Zaunkönig

stark vom Winterwetter abhängig. Lange Frost- und Schneeperioden können den Bestand deutlich dezimieren. Dieser erholt sich aber meist innerhalb weniger Jahre, und abgesehen von diesen klimabedingten Schwankungen gilt der Bestand des Zaunkönigs hierzulande als stabil.

acht winzige Eier. Zaunkönig-Eier wiegen weniger als 1,4 Gramm und sind gerade einmal 17 mal 12,5 Millimeter groß. Das Brutgeschäft, das zwischen 14 und 18 Tagen dauert, übernimmt allein das Weibchen. Nachdem die Jungen 10 bis 12 Tage lang im Nest gefüttert wurden, verlassen sie gemeinsam das Nest und bleiben noch einige Zeit als Familienverband zusammen.

Verbreitung Der Zaunkönig kommt nahezu weltweit vor. In Europa, insbesondere auf Inseln wie Island, Färöer oder Korsika gibt es jeweils Unterarten, die sich äußerlich unterscheiden. In Mitteleuropa ist der Zaunkönig vorwiegend ein so genannter Standvogel. Auf der Suche nach günstigem Nahrungsangebot verlassen allerdings viele Vögel ihre Sommerreviere und streifen umher oder überwintern in der Nähe großer Gewässer.

Bestandsentwicklung Der Zaunkönig gehört in Europa zu den häufigsten Vogelarten. Die Liste der Brutvögel Deutschlands führt den Zaunkönig mit 1,5 bis 2,2 Millionen Brutpaaren. Im Gegensatz zu anderen Vogelarten helfen die üblichen Berechnungen und Angaben zur Siedlungsdichte beim Zaunkönig nicht viel weiter. Sein Vorkommen hat vielfach einen linearen Charakter entlang von Bächen und Flüssen. Der Bestand des Zaunkönigs ist

Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) Volkstümliche Namen Ein König war der Vogel schon in alten Fabeln. Dass er zwischen Zäunen herumschlüpft, wird erst in den Märchen der Brüder Grimm erwähnt. Die meisten regionalen Bezeichnungen nehmen auf sein Biotop Bezug: Zaunschloiferl, Zaunschlupferl, Zaunschliefer, aber auch Kinicherl oder Kinigl.

Name Der heimische Zaunkönig, wissenschaftlich Troglodytes troglodytes, ist ein Vertreter der gleichnamigen Familie der »Zaunkönige«, zu der weltweit etwa 60 Arten zählen. Fast ausnahmslos leben die Verwandten unseres Zaunkönigs in der Neuen Welt und dort vornehmlich im tropischen Mittel- und Südamerika. Einzig der bei uns vorkommende Zaunkönig hat seinen Lebensraum von Nordamerika westwärts über die gesamte paläarktische Region des Erdballs ausgedehnt. Sein Name geht auf das griechische Wort »troglodyt«, Höhlenbewohner, zurück und ist eigentlich etwas irreführend, denn Zaunkönige bewohnen nur selten Höhlen. Andere regionale Bezeichnungen wie »Mäusekönig« oder »Zaunschlüpfer« beziehen sich auf die winzige Gestalt und


Aschenputtel Ein Märchen der Gbrüder Grimm Einem reichen Manne dem wurde seine Frau krank, und als sie fühlte daß ihr Ende heran kam, rief sie ihr einziges Töchterlein zu sich ans Bett und sprach „liebes Kind, bleib fromm und gut, so wird dir der liebe Gott immer beistehen, und ich will vom Himmel auf dich herab blicken, und will um dich sein.” Darauf tat sie die Augen zu und verschied. Das Mädchen ging jeden Tag hinaus zu dem Grabe der Mutter und weinte, und blieb fromm und gut. Als der Winter kam, deckte der Schnee ein weißes Tüchlein auf das Grab, und als die Sonne im Frühjahr es wieder herabgezogen hatte, nahm sich der Mann eine andere Frau. Die Frau hatte zwei Töchter mit ins Haus gebracht, die schön und weiß von Angesicht waren, aber garstig und schwarz von Herzen. Da ging eine schlimme Zeit für das arme Stiefkind an. „Soll die dumme Gans bei uns in der Stube sitzen!” sprachen sie, „wer Brot essen will, muß es verdienen: hinaus mit der Küchenmagd.” Sie nahmen ihm seine schönen Kleider weg, zogen ihm einen grauen alten Kittel an, und gaben ihm hölzerne Schuhe. „Seht einmal die stolze Prinzessin, wie sie geputzt ist!” riefen sie, lachten und führten es in die Küche. Da mußte es von Morgen bis Abend schwere Arbeit tun, früh vor Tag aufstehn, Wasser tragen, Feuer anmachen, kochen und waschen. Obendrein taten ihm die Schwestern alles ersinnliche Herzeleid an, verspotteten es und schütteten ihm die Erbsen und Linsen in die Asche, so daß es sitzen und sie wieder auslesen mußte. Abends, wenn es sich müde gearbeitet hatte, kam es in kein Bett, sondern mußte sich neben den Herd in die Asche legen. Und weil es darum immer staubig und schmutzig aussah, nannten sie es Aschenputtel. Es trug sich zu, daß der Vater einmal in die Messe ziehen wollte, da fragte er die beiden Stieftöchter was er ihnen mitbringen sollte? „Schöne Kleider” sagte die eine, „Perlen und Edelsteine” die zweite. „Aber du, Aschenputtel,” sprach er, „was willst du haben?” „Vater, das erste Reis, das euch auf eurem Heimweg an den Hut stößt, das brecht für mich ab.” Er kaufte nun für die beiden Stiefschwestern schöne Kleider, Perlen und Edelsteine, und auf dem Rückweg, als er durch einen grünen Busch ritt, streifte ihn ein Haselreis und stieß ihm den Hut ab. Da brach er das Reis ab und nahm es mit. Als er nach Haus kam, gab er den Stieftöchtern was sie sich gewünscht hatten, und dem Aschenputtel gab er das Reis von dem Haselbusch. Aschenputtel dankte ihm, ging zu seiner

Mutter Grab und pflanzte das Reis darauf, und weinte so sehr, daß die Tränen darauf niederfielen und es begossen. Es wuchs aber, und ward ein schöner Baum. Aschenputtel ging alle Tage dreimal darunter, weinte und betete, und allemal kam ein weißes Vöglein auf den Baum, und wenn es einen Wunsch aussprach, so warf ihm das Vöglein herab was es sich gewünscht hatte. Es begab sich aber, daß der König ein Fest anstellte, das drei Tage dauern sollte, und wozu alle schönen Jungfrauen im Lande eingeladen wurden, damit sich sein Sohn eine Braut aussuchen möchte. Die zwei Stiefschwestern als sie hörten daß sie auch dabei erscheinen sollten, waren guter Dinge, riefen Aschenputtel, und sprachen „kämm uns die Haare, bürste uns die Schuhe und mache uns die Schnallen fest, wir gehen zur Hochzeit auf des Königs Schloß.” Aschenputtel gehorchte, weinte aber, weil es auch gern zum Tanz mitgegangen wäre, und bat die Stiefmutter sie möchte es ihm erlauben. „Du Aschenputtel,” sprach sie, „bist voll Staub und Schmutz und willst zur Hochzeit? du hast keine Kleider und Schuhe, und willst tanzen!” Als es aber mit Bitten anhielt, sprach sie endlich „da habe ich dir eine Schüssel Linsen in die Asche geschüttet, wenn du die Linsen in zwei Stunden wieder ausgelesen hast, so sollst du mitgehen.” Das Mädchen ging durch die Hintertüre nach dem Garten und rief „ihr zahmen Täubchen, ihr Turteltäubchen, all ihr Vöglein unter dem Himmel, kommt und helft mir lesen, die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen.” Da kamen zum Küchenfenster zwei weiße Täubchen herein, und danach die Turteltäubchen, und endlich schwirrten und schwärmten alle Vöglein unter dem Himmel herein, und ließen sich um die Asche nieder. Und die Täubchen nickten mit den Köpfchen und fingen an pik, pik, pik, pik, und da fingen die übrigen auch an pik, pik, pik, pik, und lasen alle guten Körnlein in die Schüssel. Kaum war eine Stunde herum, so waren sie schon fertig und flogen alle wieder hinaus. Da brachte das Mädchen die Schüssel der Stiefmutter, freute sich und glaubte es dürfte nun mit auf die Hochzeit gehen. Aber sie sprach „nein, Aschenputtel, du hast keine Kleider, und kannst nicht tanzen: du wirst nur ausgelacht.” Als es nun weinte, sprach sie „wenn du mir zwei Schüsseln voll Linsen in einer Stunde aus der Asche rein lesen kannst, so sollst du mitgehen,” und dachte „das kann es ja nimmermehr.” Als sie die zwei Schüsseln Linsen in die Asche

geschüttet hatte, ging das Mädchen durch die Hintertüre nach dem Garten und rief „ihr zahmen Täubchen, ihr Turteltäubchen, all ihr Vöglein unter dem Himmel, kommt und helft mir lesen, die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen.” Da kamen zum Küchenfenster zwei weiße Täubchen herein und danach die Turteltäubchen, und endlich schwirrten und schwärmten alle Vöglein unter dem Himmel herein, und ließen sich um die Asche nieder. Und die Täubchen nickten mit ihren Köpfchen und fingen an pik, pik, pik, pik, und da fingen die übrigen auch an pik, pik, pik, pik, und lasen alle guten Körner in die Schüsseln. Und eh eine halbe Stunde herum war, waren sie schon fertig, und flogen alle wieder hinaus. Da trug das Mädchen die Schüsseln zu der Stiefmutter, freute sich und glaubte nun dürfte es mit auf die Hochzeit gehen. Aber sie sprach „es hilft dir alles nichts: du kommst nicht mit, denn du hast keine Kleider und kannst nicht tanzen, wir müßten uns deiner schämen.” Darauf kehrte sie ihm den Rücken zu und eilte mit ihren zwei stolzen Töchtern fort. Als nun niemand mehr daheim war, ging Aschenputtel zu seiner Mutter Grab unter den Haselbaum und rief „Bäumchen, rüttel dich und schüttel dich, wirf Gold und Silber über mich.” Da warf ihm der Vogel ein golden und silbern Kleid herunter, und mit Seide und Silber ausgestickte Pantoffeln. In aller Eile zog es das Kleid an und ging zur Hochzeit. Seine Schwestern aber und die Stiefmutter kannten es nicht, und meinten es müßte eine fremde Königstochter sein, so schön sah es in dem goldenen Kleide aus. An Aschenputtel dachten sie gar nicht und dachten es säße daheim im Schmutz und suchte die Linsen aus der Asche. Der Königssohn kam ihm entgegen, nahm es bei der Hand und tanzte mit ihm. Er wollte auch mit sonst niemand tanzen, also daß er ihm die Hand nicht los ließ, und wenn ein anderer kam, es aufzufordern, sprach er „das ist meine Tänzerin.” Es tanzte bis es Abend war, da wollte es nach Haus gehen. Der Königssohn aber sprach "ich gehe mit und begleite dich,' denn er wollte sehen wem das schöne Mädchen angehörte. Sie entwischte ihm aber und sprang in das Taubenhaus. Nun wartete der Königssohn bis der Vater kam und sagte ihm das fremde Mädchen wär in das Taubenhaus gesprungen. Der Alte dachte „sollte es Aschenputtel sein,” und sie mußten ihm Axt und Hacken bringen,


sie alle nicht was sie vor Verwunderung sagen sollten. Der Königssohn tanzte ganz allein mit ihm, und wenn es einer aufforderte, sprach er „das ist meine Tänzerin.” Als es nun Abend war, wollte Aschenputtel fort, und der Königssohn wollte es begleiten, aber es entsprang ihm so geschwind daß er nicht folgen konnte. Der Königssohn hatte aber eine List gebraucht, und hatte die ganze Treppe mit Pech bestreichen lassen: da war, als es hinabsprang, der linke Pantoffel des Mädchens hängen geblieben. Der Königssohn hob ihn auf, und er war klein und zierlich und ganz golden. Am, nächsten Morgen ging er damit zu dem Mann, und sagte zu ihm „keine andere soll meine Gemahlin werden als die, an deren Fuß „Bäumchen, rüttel dich und schüttet dieser goldene Schuh paßt.” Da freuten sich die beiden Schwestern, denn sie dich, hatten schöne Füße. Die Älteste ging mit wirf Gold und Silber über mich.” dem Schuh in die Kammer und wollte ihn Da warf der Vogel ein noch viel stolzeres Kleid herab, als am vorigen Tag. Und als es mit diesem Kleide auf der Hochzeit erschien, erstaunte jedermann über seine Schönheit. Der Königssohn aber hatte gewartet bis es kam, nahm es gleich bei der Hand und tanzte nur allein mit ihm. Wenn die andern kamen und es aufforderten, sprach er „das ist meine Tänzerin.” Als es nun Abend war, wollte es fort, und der Königssohn ging ihm nach und wollte sehen in welches Haus es ging: aber es sprang ihm fort und in den Garten hinter dem Haus. Darin anprobieren, und die Mutter stand dabei. stand ein schöner großer Baum an dem Aber sie konnte mit der großen Zehe nicht die herrlichsten Birnen hingen, es kletterte hineinkommen, und der Schuh war ihr zu so behend wie ein Eichhörnchen zwischen klein, da reichte ihr die Mutter ein Messer die Äste, und der Königssohn wußte nicht und sprach „hau die Zehe ab: wann du wo es hingekommen war. Er wartete aber Königin bist, so brauchst du nicht mehr zu bis der Vater kam und sprach zu ihm „das Fuß zu gehen.” Das Mädchen hieb die fremde Mädchen ist mir entwischt, und ich Zehe ab, zwängte den Fuß in den Schuh, glaube es ist auf den Birnbaum ge- verbiß den Schmerz und ging heraus zum sprungen.” Der Vater dachte „sollte es Königssohn. Da nahm er sie als seine Aschenputtel sein,” ließ sich die Art holen Braut aufs Pferd, und ritt mit ihr fort. Sie und hieb den Baum um, aber es war mußten aber an dem Grabe vorbei, da niemand darauf. Und als sie in die Küche saßen die zwei Täubchen auf dem kamen, lag Aschenputtel da in der Asche, Haselbäumchen, und riefen wie sonst auch, denn es war auf der „rucke di guck, rucke di guck, andern Seite vom Baum herabgeBlut ist im Schuck (Schuh): sprungen, hatte dem Vogel auf dem Der Schuck ist zu klein, Haselbäumchen die schönen Kleider die rechte Braut sitzt noch daheim.” wieder gebracht und sein graues Kittelchen angezogen. Am dritten Tag, als die Eltern und Da blickte er auf ihren Fuß und sah wie das Schwestern fort waren, ging Aschenputtel Blut herausquoll. Er wendete sein Pferd wieder zu seiner Mutter Grab und sprach um, brachte die falsche Braut wieder nach Haus und sagte das wäre nicht die rechte, zu dem Bäumchen die andere Schwester sollte den Schuh „Bäumchen, rüttel dich und schüttel anziehen. Da ging diese in die Kammer und kam mit den Zehen glücklich in den dich, Schuh, aber die Ferse war zu groß. Da wirf Gold und Silber über mich.” reichte ihr die Mutter ein Messer und sprach „hau ein Stück von der Ferse ab: Nun warf ihm der Vogel ein Kleid herab, wann du Königin bist, brauchst du nicht das war so prächtig und glänzend wie es mehr zu Fuß zu gehen.” Das Mädchen noch keins gehabt hatte, und die Pantoffeln waren ganz golden. Als es in hieb ein Stück von der Ferse ab, zwängte den Fuß in den Schuh, verbiß den dem Kleid zu der Hochzeit kam, wußten damit er das Taubenhaus entzwei schlagen konnte: aber es war niemand darin. Und als sie ins Haus kamen, lag Aschenputtel in seinen schmutzigen Kleidern in der Asche, und ein trübes Öllämpchen brannte im Schornstein; denn Aschenputtel war geschwind aus dem Taubenhaus hinten herab gesprungen, und war zu dem Haselbäumchen gelaufen: da hatte es die schönen Kleider abgezogen und aufs Grab gelegt, und der Vogel hatte sie wieder weggenommen, und dann hatte es sich in seinem grauen Kittelchen in die Küche zur Asche gesetzt. Am andern Tag, als das Fest von neuem anhub, und die Eltern und Stiefschwestern wieder fort waren, ging Aschenputtel zu dem Haselbaum und sprach

Schmerz und ging heraus zum Königssohn. Da nahm er sie als seine Braut aufs Pferd und ritt mit ihr fort. Als sie an dem Haselbäumchen vorbeikamen, saßen die zwei Täubchen darauf und riefen „rucke di guck, rucke di guck, Blut ist im Schuck: der Schuck ist zu klein, die rechte Braut sitzt noch daheim.” Er blickte nieder auf ihren Fuß, und sah wie das Blut aus dem Schuh quoll und an den weißen Strümpfen ganz rot heraufgestiegen war. Da wendete er sein Pferd, und brachte die falsche Braut wieder nach Haus. „Das ist auch nicht die rechte,” sprach er, „habt ihr keine andere Tochter?” „Nein,” sagte der Mann, „nur von meiner verstorbenen Frau ist noch ein kleines verbuttetes Aschenputtel da: das kann unmöglich die Braut sein.” Der Königssohn sprach er sollt es heraufschicken, die Mutter aber antwortete „ach nein, das ist viel zu schmutzig, das darf sich nicht sehen lassen.” Er wollte es aber durchaus haben, und Aschenputtel mußte gerufen werden. Da wusch es sich erst Hände und Angesicht rein, ging dann hin und neigte sich vor dem Königssohn, der ihm den goldenen Schuh reichte. Dann setzte es sich auf einen Schemel, zog den Fuß aus dem schweren Holzschuh und steckte ihn in den Pantoffel, der war wie angegossen. Und als es sich in die Höhe richtete und der König ihm ins Gesicht sah, so erkannte er das schöne Mädchen, das mit ihm getanzt hatte, und rief „das ist die rechte Braut!” Die Stiefmutter und die beiden Schwestern erschraken und wurden bleich vor Ärger: er aber nahm Aschenputtel aufs Pferd und ritt mit ihm fort. Als sie an dem Haselbäumchen vorbei kamen, riefen die zwei weißen Täub-chen „rucke di guck, rucke di guck, kein Blut im Schuck: der Schuck ist nicht zu klein, die rechte Braut die führt er heim.” Und als sie das gerufen hatten, kamen sie beide herab geflogen und setzten sich dem Aschenputtel auf die Schultern, eine rechts, die andere links, und blieben da sitzen. Als die Hochzeit mit dem Königssohn sollte gehalten werden, kamen die falschen Schwestern, wollten sich einschmeicheln und Teil an seinem Glück nehmen. Als die Brautleute nun zur Kirche gingen, war die älteste zur rechten, die jüngste zur linken Seite: da pickten die Tauben einer jeden das eine Auge aus. Hernach als sie heraus gingen, war die älteste zur linken und die jüngste zur rechten: da pickten die Tauben einer jeden das andere Auge aus. Und waren sie also für ihre Bosheit und Falschheit mit Blindheit auf ihr Lebtag gestraft.


Rumpelstilzchen Ein Märchen der Gebrüder Grimm Es war einmal ein Müller, der war arm, aber er hatte eine schöne Tochter. Nun traf es sich, daß er mit dem König zu sprechen kam, und um sich ein Ansehen zu geben, sagte er zu ihm „Ich habe eine Tochter, die kann Stroh zu Gold spinnen.“ Der König sprach zum Müller, „Das ist eine Kunst, die mir wohl gefällt, wenn deine Tochter so geschickt ist, wie du sagst, so bring sie morgen in mein Schloß, da will ich sie auf die Probe stellen.“ Als nun das Mädchen zu ihm gebracht ward, führte er es in eine Kammer, die ganz voll Stroh lag, gab ihr Rad und Haspel und sprach „Jetzt mache dich an die Arbeit, und wenn du diese Nacht durch bis morgen früh dieses Stroh nicht zu Gold versponnen hast, so mußt du sterben.“ Darauf schloß er die Kammer selbst zu, und sie blieb allein darin. Da saß nun die arme Müllerstochter und wußte um ihr Leben keinen Rat: sie verstand gar nichts davon, wie man Stroh zu Gold spinnen konnte, und ihre Angst ward immer größer, daß sie endlich zu weinen anfing. Da ging auf einmal die Türe auf, und trat ein kleines Männchen herein und sprach „Guten Abend, Jungfer Müllerin, warum weint sie so sehr?“ „Ach,“ antwortete das Mädchen, „ich soll Stroh zu Gold spinnen und verstehe das nicht.“ Sprach das Männchen „Was gibst du mir, wenn ich dirs spinne?“ „Mein Halsband“, sagte das Mädchen. Das Männchen nahm das Halsband, setzte sich vor das Rädchen, und schnurr, schnurr, schnurr, dreimal gezogen, war die Spule voll. Dann steckte es eine andere auf, und schnurr, schnurr, schnurr, dreimal gezogen, war auch die zweite voll: und so gings fort bis zum Morgen, da war alles Stroh versponnen, und alle Spulen waren voll Gold. Bei Sonnenaufgang kam schon der König, und als er das Gold erblickte, erstaunte er und freute sich, aber sein Herz ward nur noch goldgieriger. Er ließ die Müllerstochter in eine andere Kammer voll Stroh bringen, die noch viel größer war, und befahl ihr, das auch in einer Nacht zu spinnen, wenn ihr das Leben lieb wäre, Das Mädchen wußte sich nicht zu helfen und weinte, da ging abermals die Türe auf, und das kleine Männchen erschien und sprach „Was gibst du mir, wenn ich dir das Stroh zu Gold spinne?“ „Meinen Ring von dem Finger,“ antwortete das Mädchen. Das Männchen nahm den Ring, fing

wieder an zu schnurren mit dem Rade und hatte bis zum Morgen alles Stroh zu glänzendem Gold gesponnen. Der König freute sich über die Maßen bei dem Anblick, war aber noch immer nicht Goldes satt, sondern ließ die Müllerstochter in eine noch größere Kammer voll Stroh bringen und sprach „Die mußt du noch in dieser Nacht verspinnen: gelingt dirs aber, so sollst du meine Gemahlin werden.“ „Wenns auch eine Müllerstochter ist,“ dachte er, „eine reichere Frau finde ich in der ganzen Welt nicht.“ Als das Mädchen

und bot dem Männchen alle Reichtümer des Königreichs an, wenn es ihr das Kind lassen wollte: aber das Männchen sprach „Nein, etwas Lebendes ist mir lieber als alle Schätze der Welt.“ Da fing die Königin so an zu jammern und zu weinen, daß das Männchen Mitleiden mit ihr hatte: „Drei Tage will ich dir Zeit lassen,“ sprach er, „wenn du bis dahin meinen Namen weißt, so sollst du dein Kind behalten.“ Nun besann sich die Königin die ganze Nacht über auf alle Namen, die sie jemals gehört hatte, und schickte einen Boten über Land, der sollte sich erkundigen weit und breit, was es sonst noch für Namen gäbe. Als am andern Tag das Männchen kam, fing sie an mit Kaspar, Melchior, Balzer, und sagte alle Namen, die sie wußte, nach der Reihe her, aber bei jedem sprach das Männlein „So heiß ich nicht.“ Den zweiten Tag ließ sie in der Nachbarschaft herumfragen, wie die Leute da genannt würden, und sagte dem Männlein die ungewöhnlichsten und seltsamsten Namen vor „Heißt du vielleicht Rippenbiest oder Hammelswade oder Schnürbein?“ aber es antwortete immer „So heiß ich nicht.“ Den dritten Tag kam der Bote wieder zurück und erzählte „Neue Namen habe ich keinen einzigen finden können, aber wie ich an einen hohen Berg um die Waldecke kam, wo Fuchs und Has sich gute Nacht sagen, so sah ich da ein kleines Haus, und vor dem Haus brannte ein Feuer, und um das Feuer sprang ein gar zu lächerliches Männchen, hüpfte auf einem Bein und allein war, kam das Männlein zum schrie: drittenmal wieder und sprach „Was gibst du mir, wenn ich dir noch diesmal das Stroh spinne?“ „Ich habe nichts mehr, das „Heute back ich, morgen brau ich, ich geben könnte“, antwortete das übermorgen hol ich der Königin ihr Kind; Mädchen. „So versprich mir, wenn du ach, wie gut ist, daß niemand weiß, Königin wirst, dein erstes Kind.“ „Wer daß ich Rumpelstilzchen heiß!“ weiß, wie das noch geht“, dachte die Müllerstochter und wußte sich auch in der Da könnt ihr denken, wie die Königin froh Not nicht anders zu helfen; sie versprach war, als sie den Namen hörte, und als bald also dem Männchen, was es verlangte, hernach das Männlein hereintrat und und das Männchen spann dafür noch fragte „Nun, Frau Königin, wie heiß ich?“ einmal das Stroh zu Gold. Und als am fragte sie erst „Heißest du Kunz?“ „Nein.“ Morgen der König kam und alles fand, wie „Heißest du Heinz?“ „Nein.“ er gewünscht hatte, so hielt er Hochzeit mit „Heißt du etwa Rumpelstilzchen?“ ihr, und die schöne Müllerstochter ward „Das hat dir der Teufel gesagt, das hat dir der Teufel gesagt,“ schrie das Männlein eine Königin. und stieß mit dem rechten Fuß vor Zorn so Über ein Jahr brachte sie ein schönes Kind zur Welt und dachte gar nicht mehr an das tief in die Erde, daß es bis an den Leib Männchen: da trat es plötzlich in ihre hineinfuhr, dann packte es in seiner Wut Kammer und sprach „Nun gib mir, was du den linken Fuß mit beiden Händen und riß sich selbst mitten entzwei. versprochen hast.“ Die Königin erschrak


Diese Tiere suchen ein neues und liebevolles Zuhause

Tiere suchen ein Zuhause Herzlich willkommen auf der Homepage www.utulek-cheb.estranky.cz des Tierheimes und Hundehotel Eger, das nahe der Grenze zu Deutschland liegt. Unsere Hunde können Sie im Angebot unter: Psi k adopci finden. Beim anklicken des kleinen Fotos, öffnet sich eine Seitenvergrößerung. Die Hunde werden kostenlos zur Adoption freigegeben. Möchten Sie allerdings einen bestimmten Spendenbeitrag leisten, so wird gewähr-leistet, daß jeder Euro direkt den Tieren zu Gute kommt. Unter dem Angebot Našli domov sind Informationen zu den freigegebenen Tieren aus ihrem neuen Heim. Das Angebot Fotky utulku zeigt unsere Einrichtung. Bei Fragen zu einzelnen Tieren schreiben Sie bitte an Herrn Zahourek unter e-mail: zahourek@safeguard.cz.

Tierheim Eger Die Vermittlung unserer Tiere an neue Eigentümer erfolgt unentgeltlich.

B 303

Hier sehen Sie eine Auswahl unserer Hunde und alle warten auf ein neues Frauchen und Herrchen. Bitte besuchen Sie uns !

Kontakt: Marie Lokingova, Tel. 00420 732 156 634 oder 00420 354 434 722 Vitalscheune

BISTRO Wir bieten ständig wechselnde Tagesgerichte zu fairen Preisen 95632 WUNSIEDEL Marktredwitzer Straße 5a Telefon 0 92 32 / 91 54 60

WILLI MEYER

Wenn Sie uns besuchen wollen vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin. Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Do. 8.00 - 15.30 Uhr; Frei. 8.00 - 14.00 Uhr und Samstag von 9.00 - 15.30 Uhr. Sonntag geschlossen.

Willi Meyer 95659 Arzberg Hammerweg 2 TRANSPORTE BAGGERBETRIEB CONTAINER BAUSTOFFE

Telefon 0 92 33 / 88 52 Telefax 0 92 33 / 34 98 e-mail: wm.transporte@web.de

Möbelschreinerei Bauschreinerei innenausbau Zimmertüren haustüren Holzfenster kunststoffenster Verglasungen türöffnungen Schreinerei Röder - Andreas Röder Hammerweg 12 - 95659 Arzberg Telefon 0 92 33 / 14 57


FRAUENSEITE “Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet.” (Christian Morgenstern)

Apfelessig gegen graue Haare

10 Schönheitstipps, die garantiert kostenlos sind

Erste graue Haare? Die lassen sich mit einer Essig-Spülung hinauszögern. Am besten eignet sich dazu Apfelessig. Mischen Sie einen Teil davon mit warmem Wasser und spülen Sie damit nach jeder Wäsche Ihr Haar. Für Superglanz!

Ihr Gesicht auf. Nach 20 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.

Honig macht Lippen weich und geschmeidig

Zitrone macht raue Ellenbogen wieder weich Nach dem langen Winter sind Ihre Ellenbogen rau und spröde? Reiben Sie sie einmal wöchentlich mit einer halben Zitrone ab. Da die Fruchtsäure abgestorbene Hautschuppen ablöst, wirkt die Behandlung wie ein natürliches Peeling. Nach 5 Minuten die Reste abwaschen und gut eincremen!

Gegen spröde und aufgerissene Lippen hilft Honig: Tragen Sie eine kleine Menge auf und lassen Sie ihn für 10 Minuten einwirken. Seine pflegenden und antibakteriellen Wirkstoffe machen die Lippen weich und geschmeidig.

Milchbad für weiche Haut Diesen Trick kannte schon Kleopatra: Geben Sie einen Liter Vollmilch (3,5% Fett) ins Badewasser. Milchzucker, Mineralien und Vitamine regenerien die Zellen und binden die Feuchtigkeit in der Haut. Hinterher ist Ihre Haut hinterher samtweich und zart!

Eischnee strafft und belebt die Gesichtshaut

Salbeitee gegen Fußgeruch

Glättet und strafft die Haut: Eine selbstgemachte Maske aus Eischnee. Schlagen Sie reines Eiweiß mit dem Schneebesen oder einem Handrührgerät steif und tragen es mit einem Pinsel auf

Sie neigen zu Fußgeruch? Salbeitee hilft! Dieser reguliert den pH-Wert der Haut und schützt vor Bakterien. Aus 1 Liter Wasser und 2 Esslöffeln Salbei einen Tee zubereiten. Im etwas abgekühlten Sud die Füße 10 Minuten baden.

Dieses Buch soll Balsam für die Seele eines geliebten Menschen sein. Liebe Worte für den Partner sind in der heutigen Zeit ein wenig in Vergessenheit geraten, aber sie tun auch heute noch gut.

Das Buch soll Ihnen helfen, die Worte wiederzufinden. Text und Fotos von Karl Heinz Heinl - “Charly” geboren am 01. 06. 1950 in Arzberg Buchbestellungen bei: Karl Heinz Heinl, Rathausstr. 13, 95659 Arzberg Telefon: 0 92 33 / 15 67


s ´ a ivan

neueste modetrends Styling-, Schmink- und Pflegetipps

Tomate hilft gegen Hautunreinheiten Rote Wunderfrucht: Tomate schmeckt nicht nur als Salat, sondern hilft auch gegen Hautunreinheiten. Schneiden Sie eine Tomate in Scheiben und reiben Sie damit die Bereiche ein, an denen Mitesser entstehen. Den überschüssigen Saft mit einem Taschentuch entfernen und anschließend eine Creme auftragen.

Gurken beleben das Gesicht Salatgurken beleben das Gesicht, weil sie einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und die Vitamine A und C beinhalten. . Außerdem sind in Gurken Enzyme, die die Hauterneuerung fördern. Pürieren Sie mit dem Mixer ein Stück Salatgurke mit einem Esslöffel Quark. Auftragen und 15 Minuten einwirken

lassen. Anschließend mit warmem Wasser abspülen. Tipp: Verwenden Sie bei fettiger Haut Magerquark und bei trrockener Haut Sahnequark.

Ein Mandelpeeling pflegt die Haut reichhaltig

Wirkung und spendet der Haut wertvolles Mandelöl. Honig fördert die Erneuerung der Haut.

Wasser für die Schönheit Trinken für die Schönheit! Wasser ist ein unentbehrlicher Baustein für funktionstüchtige Hautzellen. Erst diese Feuchtigkeit von innen sorgt dafür, dass die Haut rosig und elastisch erscheint. Deshalb bestehen die meisten Cremes und Lotionen hauptsächlich aus Wasser.

Für eine reichhaltige Pflege der Haut: Ein selbstgemachtes Mandelpeeling. Mischen Sie 2 Esslöffel Naturjoghurt mit 2 Esslöffeln

geriebenen Mandeln und 1 Teelöffel Honig. Großzügig auf Gesicht und Körper auftragen und einige Minuten einmassieren und dann mit warmen Wasser abwaschen. Die Milchsäure im Joghurt reinigt tiefenwirksam und löst abgestorbene Hautschüppchen ab. Das ölhaltige Nussmehl sorgt für die mechanische

Durch ausreichend Flüssigkeit wir werden die Feuchtigkeits depots in den tieferen Hautschichte n von innen versorgt. Fehlt es ihnen an Wasser, dann geht die Elastizität verloren, es können Falten entstehen. Deshalb ist es für die Schönheit so wichtig, genug zu trinken.


Sagen und Mythen aus der Oberpfalz Der Drache von der Zellerhöh Auf dem wunderschönen Aussichtspunkt der Zellerhöh stand in alter Zeit ein ungewöhnlich großer Birnbaum. Sein Stamm war längst hohl, aber er trug weit und breit die besten Birnen. Derer wurde aber niemand habhaft, denn im Stamm hauste ein grausliger Drache, der die ganze Gegend in Angst und Schrecken versetzte und auch die Birnen alle fraß. Die Jahre vergingen. Schließlich wuchs ein junger Mann heran, der rundum sehr beliebt war. Er hatte Mut wie sonst keiner. Eines Tages sah man ihn am Dengelstein seines Vaters sitzen und sehr sorgsam eine Sense bearbeiten. Haarscharf war die Schneide, als der junge Mann seine Arbeit beendet hatte. Am nächsten Morgen war der Jüngling sehr früh auf den Beinen. Er schlich zum Birnbaum auf der Höh und wartete, bis der Drachen sich zu einem seiner Raubzüge davontrollte. Vor dem Abend, das wußte e r, w ü r d e d a s U n g e h e u e r n i c h t zurückkehren. Mit großer Geschicklichkeit platzierte der Jüngling seine Sense so in dem hohlen Stamm, daß die Schneide nach oben zeigte, aber von keiner Stelle aus einsehbar war. Er verkeilte das messerscharfe Blatt so weit unten im Stamm, daß ja kein Lichtstrahl darauf fiel, der durch Blinken auf die Gefahr aufmerksam machen hätte können. Und er achtete sehr darauf, daß das Sensenblatt nicht abrutschen konnte, sondern ganz fest saß. Als es schon fast Nacht war, kam der Drache zurück. Er hatte wohl einen guten Tag gehabt, denn er fuhr nun mit großem Schwung in die Baumhöhle. Dabei zerschnitt er sich so heftig, daß er verblutete. Die ganze Umgebung freute sich sehr, als man das tote Untier fand. Der junge Mann wurde als Held gefeiert.

diese Wallfahrten nicht gern und wollte sie unterbinden, indem er die hl. Hostie stehlen ließ. Er wollte sie aufessen lassen, da verwandelte sie sich in ein Kind. Er wollte sie verbrennen, aber wieder wandelte sie sich in ein Kind. Er wollte sie in einen tiefen Brunnen werfen, aber da nahte ein neugeweihter Priester aus dem Kloster Niederalteich und die Hostie flog in dessen Schutz.

Darüber erboste der Teufel so sehr, daß er einen riesigen Felsbrocken heranschaffte. Den wollte er in die Donau werfen, so daß das ganze Kloster Niederalteich absaufen müßte. Schon war der dem Strom nahe, da ertönte in Deggendorf eine Kirchenglocke, die den Tag anläutete. Des Teufels Macht war dahin, er mußte den Brocken liegen lassen, wo er gerade war. Seinen Namen hat der Natternberg erst später bekommen, er entstand, weil sich an den trockenen, sonnigen Hängen immer schon besonders viele Nattern aufhielten. Auch um diese Nattern gibt es eine Reihe von Sagen.

Der Niederalteicher Brotträger

rief: „Junge Hunde sollst du ins Kloster tragen!“ Der Fluch erfüllte sich. Als der Brotträger seine Ware abliefern wollte, hatte er wirklich junge Hunde im Korb.

Der Ritter von Lichtenegg Die Ritter von Lichtenegg und Hohenbogen waren jahrzehntelang erbitterte Feinde. Eines Tages aber lud der Lichtenegger seinen Widersacher samt dessen Söhnen zu einem Versöhnungsgespräch auf seine Burg ein. Die Hohenbogener waren schon lange des Zwistes müde, sie begrüßten, daß der Lichtenegger nun endlich auch das Kriegsbeil begraben wollte und leisteten der Einladung Folge. Als sie auf Lichtenegg ankamen, wurden sie sehr höflich empfangen und bestens bewirtet. Man redete über dies und das, bis schließlich der Lichtenegger seine Gäste an ein Fenster führte, von dem aus man Hohenbogen sehen konnte. Der Lichtenegger hatte, während er die Hohenbogener bewirtete, die Feindesburg in Brand stecken lassen und die Hohenbogener erkannten, als sie die hoch auflodernden Flammen in ihrer Burg sahen, in welche Falle sie getappt waren. Die so hinterlistig Getäuschten wollten zurück, doch nun waren die Burgtore von Lichtenegg verrammelt, sie wurden gefangen genommen und entkamen ihrem Verlies nicht mehr. Der Lichtenegger aber fand nach seinem Tod keine Ruhe. Er muß herumgeistern bis in alle Ewigkeit.

Der Schatz am Moosbach Bei Bodenmais am Moosbach soll ein riesiger Goldschatz verborgen sein. In alten Zeiten soll die Stelle sich am Fronleichnamstag (Kranzltag) stets geöffnet haben, aber niemand wagte es, in die Grube zu steigen. Einmal haben es dann doch zwei Burschen versucht und sind prompt verschüttet worden. Seitdem ist die Grube zu.

In der Niederalteicher Kirche gibt es einen seltsamen Grabstein, der an der Mauer zur Empore angebracht ist. Er zeigt eine Männergestalt mit einem Tragekorb auf dem Rücken, aus dem ein Hündchen schlüpft. Damit hat es folgende Der Natternberg bei Bewandtnis: Ein Brothändler versorgte das Kloster mit Brot, das er bei den Bauern Deggendorf der Umgegend erwarb und an die Mönche Eine Prophezeiung bedeutet, daß einmal Völlig isoliert vom Waldgebirge liegt der weiter verkaufte. eine junge Wirtin das Hotel zum Mooshof Granitbrocken des Natternberges jenseits führen wird. Sie hat ein Herz für alle, denen Eines Tages war er wieder auf dem Weg der Donau bei der Stadt Deggendorf. Von zum Kloster, als ihn eine junge Mutter um es schlecht geht und sie verschenkt so seiner Entstehung weiß eine Sage: ein wenig Brot für ihre hungrigen Kinder viel, daß der ganze Besitz herunterkommt. Erst wenn der Versteigerungstermin Die Wallfahrt zum Mirakelbild in der bat. Er aber murrte: „Mein Brot trag´ ich ins ansteht, wird sich die Grube wieder öffnen Gnadenkirche zu Deggendorf zog Kloster, die zahlen gut. Und Du? Von dir und die junge Frau kann mit dem zahlreiche Pilger an. Der Teufel, der in der krieg´ ich nichts dafür! Scher´ dich weg!“ Goldschatz ihr Anwesen retten und Gegend vielfachen Handel trieben, sah Da fluchte ihm die verzweifelte Frag und weiterhin viele Arme unterstützen.


schad / sterlepper schad / sterlepper

Gablonzer Str. 15, 95686 Fichtelberg, Telefon: 0 92 72 / 96 58 933 Redaktion Nachrichten: Reinhold Schad, e-mail: reinhold.schad@web.de Redaktion Magazine, Anzeigenleitung Nachrichten und Magazine: Dieter Sterlepper, Ivana Rosakova, e-mail: sterlepper@web.de

im

MEDIfichtelberg ENHAU.deS

Logo-Entwicklung Ihre Neues Logo, wird Sie auf Ihrer Website, Ihren Briefbögen, Visitenkarten und Werbeträgern begleiten und den “Ersten Eindruck” den Ihre Kunden von Ihrer Firma gewinnen, maßgeblich beeinflussen. Deshalb wird bei der Logo Entwicklung ganz eng mit Ihnen zusammen gearbeitet, damit es das Gesicht Ihrer Firma perfekt widerspiegelt. Mit Hilfe mehrere Entwürfe durch unseren GrafikDesigner und Ihrem Feedback schaffen wir ein Logo, das Ihr Unternehmen würdig repräsentiert.

Warum wir für Sie der richtige Partner sind! Wir haben uns auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen/Vereine/Organisationen spezialisiert. Wir zeigen Ihnen, wie sich kostengünstig Webseiten realisieren lassen. Wie setzen auf bewährte und zuverlässige Software und nutzen unsere langjährige Erfahrung um für Sie und Ihre Besucher eine ganz besondere Internetseite zu gestalten Individualität bedeutet nicht neue Fundamente zu erfinden, sondern auf ein stabiles Fundament eine effektive Umgebung zu schaffen, in welcher Sie sich wohl fühlen und die Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Gestaltung Ihre neue Website, wird Ihre Kunden begeistern! Wir setzen Ihre Vorstellungen um, rücken Ihr Unternehmen durch Ihre neue Website ins rechte Licht und verschaffen Ihnen mit einem modernen Design, auf Basis ausgereifter Technik, einen Internetauftritt der seriös und überzeugend Ihre Zielgruppe anspricht. Wir haben uns auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständiger Unternehmen spezialisiert und Konzepte entwickelt, um Ihre Vorstellungen kosteneffizient umsetzen zu können.

Fragen Sie uns! Professionelles Webdesign, Logo Entwicklung, Shop Einrichtung oder Druckvorlagen.

Wir unterbreiten Ihnen ein kostengünstiges Angebot das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Damit Sie nach Fertigstellung der neuen Website oder Ihres Shops, nicht alleine da stehen, bieten wir Ihnen eine langfristige Partnerschaft – so können Sie sich weiter um Ihre Kernkompetenzen kümmern und wir führen die Updates und gewünschte Änderungen an Ihrer Website durch. Es würde den Umfang dieser Werbung sprengen, den vollständigen Leistungsumfang unseres Teams aufzuzeigen. Aber welche Wünsche Sie auch immer haben – Fragen Sie uns. Wir freuen uns auch über Ihre Wünsche und Anregungen!

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot für Ihre Wünsche erstellen!

Optimierung und langfristige Betreuung Wir lassen Sie auch nach der Erstellung Ihrer Website nicht alleine, sondern bieten Ihnen die langfristige Pflege, Optimierung in Suchmaschinen(z.B. google), Updates und Wartung Ihrer Website, so lange Sie wünschen!

W S H


Gesundheit aus Großmutter´s Kräutergarten Johannisbeeren: Saure Vitaminbomben Johannisbeeren sind gesund. Sie enthalten viel Vitamin C, haben kaum Kalorien und lassen sich vielfältig verarbeiten Allgemeine Informationen Ihren Ursprung haben alle drei Sorten in Asien, von wo sie über den Mittelmeerraum nach Mitteleuropa gebracht wurden. Im 14. Jahrhundert wurden die ersten Exemplare in den Klostergärten kultiviert. Sie werden in Schwaben „Träuble“, in der Schweiz Meertrübeli genannt. Namensgeber für die Johannisbeeren ist der Johannistag (24.6), um den herum die ersten Sorten reifen.

Schwarze Johannisbeeren unterscheiden sich von anderen Johannisbeeren, obwohl sie oft miteinander kombiniert werden. Sie haben eine feste Haut und wachsen im Gegensatz zu anderen Sorten auf jungem Holz. Die Beeren sind saftig und ausgesprochen aromatisch, schmecken allerdings leicht säuerlich. Rote Johannisbeeren Die Rote Johannisbeere stammt von ihren wilden Vorfahren aus Mitteleuropa und Nordasien ab. Sie wird zum ersten Mal im 15. Jahrhundert genannt. Heutzutage ist sie in fast ganz Europa verbreitet. Wild kommt sie allerdings nur in Mitteleuropa vor. Sie ist sehr selten in Auwäldern, Schluchten, Gebüschen und an Bachläufen zu finden. schmack. Allerdings besitzen sie einen hohen Samenanteil im Fruchtfleisch.

Johannisbeeren haben von allen Beerenarten den höchsten Fruchtsäureanteil. Die bis zu 1cm grossen, kernreichen Früchte wachsen in unterschiedlich langen Trauben. Sie besitzen einen süßaromatischen bis herb-säuerlichen Geschmack und liefern wichtige Faserstoffe und weitere wertvolle Inhaltsstoffe. Sie gelten als wertvollste Beerenobstart, nicht zuletzt, weil sie einen hohen Vitamin CGehalt haben. Angeboten werden Johannisbeeren mit Rispen/Rappen noch bis in den September hinein. Mit den Zinken einer Gabel lassen sich die kleinen Beeren leicht und schnell von dem Stielgerüst streifen. Möchte man Saft oder Gelee zubereiten, kann man sich die mühsame Arbeit sparen und die Früchte mitsamt Stielchen kochen. Mit ihrem säuerlich-herben Geschmack passen sie gut zu Quark, Sahne, Milchreis oder Grießbrei, manchmal auch zu herzhaften Gerichten, zum Beispiel in einer Soße zu Wild, Lamm oder Geflügel. Aus roten Johannisbeeren und anderen Sommerfrüchten lassen sich wunderbare Konfitüren zaubern.

Botanische Einordnung Die Johannisbeeren, in Österreich Ribisel (Ribes) sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae). Pur schmecken Johannisbeeren recht sauer und herb. In Saft oder Süßspeisen kommt jedoch ihr fruchtiges Aroma zur Geltung. Die Beeren lassen sich vielseitig verwenden – in Kuchen, Muffins, als Beerenquark, Gelee, rote Grütze und Sorbet. Aus schwarzen Johannisbeeren lässt sich Cassislikör herstellen – Bestandteil des legendären Cocktails Kir Royal. Rote Johannisbeeren finden sich in Cumberlandsoße, die unter anderem zu Wildgerichten passt. Rote Johannisbeeren können gut roh gegessen werden und schmecken köstlich in Sahnedesserts. Ein erfrischendes Sommergetränk erhalten Sie, wenn Sie 450g rote Johannisbeeren mit 500ml Wasser und etwas Zucker pürieren und das Püree dann vorsichtig durch ein Sieb auf einem Krug streichen. Mit M i n e r a l w a s s e r o d e r Ta f e l w a s s e r aufgiessen und nach Belieben einen Spritzer Wodka oder Gin dazugeben. Weisse Johannisbeeren Aus botanischer Sicht gehörten die „Weissen Johannisbeeren“ zu den „Roten Johannisbeeren“, denn sie stellen nur eine Zuchtform der „roten“ dar. Die weisse Johannisbeere ist eine absolute Rarität auf dem Markt. Johannisbeer-Liebhaber schätzen ihren süss-säuerlichen Ge-

Bevor Sie die Beeren verarbeiten, sollten Sie sie genau ansehen. Sind schon Früchte verschimmelt? Dann die Rispe entsorgen. Anschließend die makellosen Rispen vorsichtig unter fließendes Wasser halten. Um die Beeren leichter von den Rispen zu lösen, können Sie eine Gabel zu Hilfe nehmen. Lagerung Johannisbeeren können einige Tage im Kühlschrank oder einige Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Die Früchte zupfen, waschen, abtropfen lassen und im Gefrierbehälter einfrieren. Zum Verzehr sollten Sie jedoch einige Zeit vor dem Essen aus dem Kühlschrank oder Gefrierschrank genommen werden, damit sie bei Raumtemperatur ihren vollen Geschmack entfalten können.


Johannisbeeren Panna Cotta-Terrine mit Johannisbeer-Weißweingelee dazu Orangensoße

Zutaten für 12 Scheiben: 8 Blatt Gelatine je 150 g weiße und rote Johannisbeeren 50 ml weißer Holunderblütensirup 175 ml trockener Weißwein 9 EL Zucker 1 Vanilleschote 600 g Schlagsahne 4 Orangen ca. 2 TL Speisestärke Frischhaltefolie kJ 1000 Eiweiß 3 Fett 16 KH 17 Broteinheiten Zubereitung 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Beeren mit einer Gabel von den Rispen streifen und verlesen. Sirup, Wein und 1 EL Zucker in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der warmen Flüssigkeit auflösen. Kastenform (25 x 10 cm; 6 cm hoch; 1,5 Liter Inhalt) mit Folie auslegen. Beeren

hineingeben, mit Sirup-Weinmischung auffüllen. Ca. 3 Stunden kalt stellen. 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herausschaben. Sahne, Vanilleschote und -mark und 4 EL Zucker aufkochen, 2–3 Minuten köcheln lassen. Sahne in eine Schüssel gießen, 5–7 Minuten abkühlen lassen. Vanilleschote herausnehmen. Gelatine ausdrücken und in der heißen Sahne unter Rühren auflösen. Sahnemasse abkühlen lassen und vorsichtig mit einer Kelle auf das Johannisbeergelee geben. 3–4 Stunden kalt stellen. Für die Orangensoße Orangen halbieren und auspressen (ca. 300 ml Saft). 3 EL Saft beiseitestellen. 4 EL Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen und mit dem Saft ablöschen. Soße so lange köcheln, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Stärke mit 3 EL Orangensaft glatt rühren. Nochmals aufkochen und mit der Stärkemischung binden. Panna CottaTerrine in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Orangensoße dazureichen. Zubereitungszeit ca. ca. 40 Minuten. Wartezeit ca. 7 Stunden.

Johannisbeerkonfitüre mit Vanille und Zimt Zutaten für 5 Gläser (à ca. 200 ml): 1 kg Johannisbeeren 1 Packung (500 g) Gelierzucker für Beeren 2:1 1 Vanilleschote 1 Stange Zimt Zubereitung Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. In einem großen, hohen Topf Johannisbeeren und Gelierzucker mischen. Vanilleschote aufschneiden, Mark herausschaben.

Schote halbieren, Zimt in kleine Stücke brechen. Zimt, Vanillemark und -schote in den Topf geben.

Unter Rühren bei starker Hitze aufkochen, mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Eventuell abschäumen und heiß in vorbereitete, sterilisierte Gläser füllen, verschließen und ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Gläser umdrehen, auskühlen lassen. Kühl und dunkel lagern. Zubereitungszeit ca. 20 Minuten.

Himbeer-Johannisbeer-Bowle mit Cassis, Cidre und Weißwein Himbeer-Johannisbeer-Bowle mit Cassis, Cidre und Weißwein Rezept Zutaten für 6-8 Personen: 350 g rote Johannisbeeren 500 g Himbeeren 1 l Cidre 150 ml Cassis-Likör 1 l halbtrockener Weißwein Zubereitung Johannisbeeren waschen, und von den Rispen zupfen. Himbeeren verlesen. Johannisbeeren, Himbeeren, Cidre und Cassis in eine große Schüssel geben und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren mit Weißwein auffüllen. Bei 8 Personen: Zubereitungszeit ca. 15 Minuten. 1 Stunde Wartezeit.


Ostroh – Burg Seeberg Die auf einem hohen, felsigen Bergsporn über einem Bach aufragende Burg Seeberg (daher ihr Name) wurde wohl bereits um das Jahr 1200 als Sitz von Ministerialen gegründet, die zur Kaiserpfalz in Eger (Cheb) gehörten. Dieser Bergsporn war wohl schon in der Urzeit besiedelt, als sich hier eine Burgstätte mit Schutzwall und zwei Quergräben befand, deren Gemäuer wohl zum Bau der späteren romanischen Burg verwendet wurden. Eine erste schriftliche Notiz über die Burg stammt jedoch erst aus dem Jahre 1322, als sie als Teil eines Pfands der Stadt Eger/Cheb an den böhmischen König Johann von Luxemburg erwähnt wird.

Veit Dietrich von Steinheim repariert werden. Nach dem Tode des letzten männlichen Erben fiel die Burg als Heimfall der böhmischen Krone zu und Kaiser Leopold I. überließ sie im Jahre 1664 seinem Geheimrat, Kammerherrn und obersten Kanzler Johann Hartwig, Freiherr von Nostitz. Ab 1703 ist die Burg Seeberg im Besitz der Stadt Eger/Cheb.

Die Burg hat eine zweiteilige Disposition. Die Vorburg und den eigentlichen Burg-kern trennt ein tiefer Burggraben, der über eine Zugangsbrücke überwunden wird. Die romanische Burg umlief an ihrer Vorderseite eine bis heute Die Verwaltung der Herrschaft und die bewahrt gebliebene Burgmauer (mit dem Besitzrechte zur Burg hatte die Stadt Eger heutigen Innentor), an welche an ihrer bis zu dem Zeitpunkt inne, als sie König Sigismund von Luxemburg im Jahre 1434 seinem Kanzler Kaspar von Schlick, einem aus Eger stammenden Patrizier schenkte. Als im Jahre 1461 der Egerer Ratsherr Kaspar Juncker Seeberg erwarb, war die Burg schon ziemlich verfallen. Nach dem Tode seiner Erben ging die Burg im Jahre 1497 in den Besitz der Gebrüder Konrad und Jost

von Neuberg (Neiperg) über. Konrad führte einen langjährigen Kleinkrieg mit seinem Nachbarn Jorg von Zedwitz, dem Besitzer der nahen Burg Liebenstein (heute Libá), der einen großen Teil der Seeberger Herrschaft plünderte. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Seeberg im Jahre 1648 von den Truppen des schwedischen Generals Königsmark erobert und im Zuge der Besetzung geplündert und gebrandschatzt. Deshalb musste die Burg nach dem Weggang der Schweden von ihrem damaligen Besitzer,

nordöstlichen Ecke ein turmartiger Bau anschloss. Der An- und Ausbau der gotischen Burg knüpfte an den vorderen Teil der urspr. Burg an, indem ein neues Tor mit Durchfahrt vorgesetzt wurde, sowie durch einen an der Südseite situierten Palast. Vor der östlichen und südlichen Außenmauer befand sich darüber hinaus ein Zwinger und der hintere Felssporn war durch einen dritten Graben mit Fallbrücke getrennt. Die Bebauung in diesem hintersten Teil der Felszunge verschwand jedoch offensichtlich im Zusammenhang mit dem Renaissance-Umbau der Burg völlig. Zu diesem kam es im 16. Jahrhundert unter den Neubergern. Damals ebnete man das Gelände der hinteren Felszunge ein und

schüttete auch den dritten Burggraben zu, im östlichen Teil des Zwingers wurde ein neuer Flügel errichtet, das den nördlichen Turmbau mit dem Südpalast verband. In Richtung Burghof wurde dieser Flügel mit Renaissance-Arkaden versehen. Nach dem Einfall der Schweden wurde die Burg offensichtlich nur ausgebessert, später wurden die Burggebäude um ein Stockwerk erhöht. Die alte Fallbrücke wurde in den Jahren 1724-1726 abgerissen und durch eine neue mit gemauerten Pfeilern ersetzt. Die Stadt Eger/Cheb nutzte die Burg dann vorwiegend zu wirtschaftlichen Zwecken. Um das Jahr 1800 wurde der Turm über dem Tor zur Vorburg abgerissen und auch der große äußere Burggraben wurde zugeschüttet. Die baulichen Veränderungen in den Jahren 1905-1915 retteten die Burg vor dem völligen Ruin. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der bauliche Zustand der Burganlage wieder vernachlässigt. Die Mitte der 70. Jahre des 20. Jahrhunderts eingeleitete Gesamtrestaurierung der Burganlage wurde 1990 vom Stadtmuseum in Franzensbad/Františkovy Lázně fertiggestellt, anschließend wurde die Burg feierlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Burgpalast wurde eine Ausstellung installiert, die der Stilentwicklung der Interieurgestaltung im 19. Jhd. gewidmet ist – vom Empire bis zum Chippendale im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Im ältesten Teil der Burg sind eine ursprüngliche Schwarze Küche und der Rittersaal (Trausaal) zu besichtigen. In der Vorburg ist eine Ausstellung der volkstümlichen Architektur als Freilichtmuseum installiert, in welcher die Ausstellung „Das Leben der Dorfbevölkerung in Nordwestböhmen“ zu sehen ist.


neues aus tschechien

Seeberger Festspiele: Einzug des römischen und böhmischen Königs auf die Burg

Samstag, 14 Sept. 2013 14.00 h - 16.30 h Beginn: um 14.00 Uhr Einzug des Königs mit Gefolge auf die Burg - Kulturprogramm zu Ehren des Königs Es treten auf: Mädchentanzgruppe der Musikschule Cheb / Eger "Egerer Bäuerinnen" und "Franzensbader Baderinnen" unter der Leitung von Frau Havlíčková Historische Fechtgruppe "Rectus“ Dudelsackgruppe "Šumáci" der Musikschule Aš / Asch unter der Leitung von Herrn Jelínek Gesangensemble "LA DOLCE VITA" aus Sokolov Der Shuttle-Bus zur Burg ist kostenlos, Abfahrt ab Theater in Franzensbad um 13.30 Uhr Rückfahrt von der Burg um 17.00 Uhr

nntag 14 - 16 Uhr Öffnungszeiten: Sojeweils auf Anfrage bei: n Öffnung für Gruppe 3 itz, Tel. 09233-510 Joachim Baschw 607 2-1 63 09 l.: Te , elm Michael Wilh 706 Schirnding Egerstraße 53, 95 -schirnding.de um se mu nz www.gre -schirnding.de um info@grenzmuse


Das Leben im Naturschutzgebiet Soos von Karel Brož Krustentiere werden hinsichtlich der Entwicklung für eine von den ältesten Tierarten gehalten. Ihre Vorfahren sind in unveränderter Gestalt schon in der Zeit der Trilobiten zu finden. Die auffallendsten sind wahrscheinlich die Krebse.

durch Soos fließt. Die lehmigen Ufer und schlammigen Böden ent-sprechen den Krebsen sehr und so kann man an Sommertagen, wenn man z.B. einen im Wasser liegenden Baumstamm umdreht, an seiner Unterseite viele kleine weiße Krebse sehen, die sich gerade von der Pflege des Weibchens selbstständig gemacht haben.

Es verwundert, dass zu den zahlreilchsten und überall vorhandenen Krustentieren das winzige Zooplankton, dass von jedem Aquarienfreund mit einem Netz für die Aquarienfische gefangen wird. Das sind Wasserflöhe, bei uns mit annähernd 100 Arten, Muschelkrebse mit 110 Arten, Zyklopse mit 250 Arten und die weniger zahlreichen Karpfenläuse oder Linsenkrebse und viele andere. Alle diese Krustentiere sind nur ein paar Millimeter groß und viele von ihnen leben in allen Wasserarten, also auch in den sauren Gewässern des Naturreservates Soos. Bisher hat sich keine Forschung mit dem Zooplankton befasst und deshalb weiß man leider über ihr Vorkommen in Soos nichts Näheres. Von den größeren Krustentieren sind in der breiteren Umgebung, aber vor allem im Pilsener und Aussiger Bezirk, die geheimnisvollen, etwa 2 – 5 cm großen Kiemenfußkrebse und die in fünf Arten vorkommenden, 2 – 8 cm großen Feenkrebse bekannt. Diese wurden in Soos und naher Umgebung noch nicht entdeckt, wenn es hier auch genügend periodisch austrocknende Tümpel und Wasserlachen gibt. Auch die Vögel sind im Stande, die Eier dieser Krustentiere in ihrem Verdauungstrakt zu übertragen. Die Entwicklung dieser Krustentiere ist sehr kompliziert. Sie entwickeln sich erst nach wiederholtem Überschwemmen und Austrocknen der Wasserlachen und Tümpel und bei bestimmten Wassertemperaturen (einschließlich Frost) und Erfüllung von vielen anderen Bedingungen. Trotzdem überleben sie erfolgreich viele Millionen Jahre, denn in einem latenten Ruhezustand können sie mehr als 10 Jahre ruhen, bis ihre Entwicklung beginnt. Dann heißt es natürlich, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und gut zu suchen.

Mauerasseln oder Kellerasseln, die auf feuchten Stellen unter Steinen oder im Moos leben und in Soos überall anwesend sind.

Im 20. Jahrhundert wurden bei uns auch die ausländischen Schlammkrebse ausgesetzt, die sich unkontrolliert in Böhmen verbreiten. In Soos wurden sie bisher nicht entdeckt, auch die amerikanischen Eindringlinge wurden noch nicht gesichtet – der Gestreifte Krebs, Signal- oder Marmorkrebs oder der aus den Aquarien stammende Rote Krebs, der bisher nur im benachbarten Deutschland lebt. Mit dem Schiffsverkehr kommen auch viel exotischere Krustentiere in die europäischen Häfen – beispielsweise die Chinesische Krabbe, die sich gegen den Lauf der Elbe bewegt und auch schon in Böhmen bemerkt wurde. Egerland hat sie bisher noch nicht erreicht.

Die mächtigsten von unseren Krustentieren sind die Zehnfüßler – Krebse, hinsichtlich ihrer Entwicklung die jüngste Gruppe von Krustentieren. Einheimisch ist in Böhmen nur der Flusskrebs und der Steinkrebs, der oft nur als eine Unterart des Flusskrebses angesehen wird. In Soos kommt der Flusskrebs sehr häufig in allen Gewässern vor. In den Tümpeln gibt es sogar Krebse mit einer Schere, was angeblich darauf hinweist, dass es sehr viele von ihnen gibt. Die Krebse halten ihr Territorium mit so einem Widerstand, Herzlich Willkommen in Schirnding & Hohenberg a. d. Eger bis sie sich eine Am Ostrande des Fichtelgebirges, an der Grenze zu Böhmen, liegen die beiden Grenzorte Schirnding und Hohenberg a. d. Eger, eingebettet in eine reizvolle Mittelgebirgsregion. Schere abbrechen. Eine ursprüngliche Landschaft - von Massentourismus verschont - und die bodenständige Gastronomie, die jedem Anspruch gerecht wird, heißen Sie willkommen! Sie wächst zwar Auch als Neubürger würden wir Sie gerne begrüßen. Schirnding und Hohenberg können mit n a c h , i s t a b e r modern ausgestatteten Mietwohnungen und idyllisch gelegenen Baugrundstücken fast jeden Wunsch in dieser Richtung erfüllen. meistens schon etwas kleiner. Kehren wir jedoch zu den Krebstieren zurück, die bei uns selbstverständlich von den Krebsen repräsentiert werden. Ver- Eine Unterart des wunderlich ist, dass auch Lebewesen zu Steinkrebses wird ihnen gehören, die allgemein für Insekten derzeit am Oberlauf gehalten werden. Bei uns sind das kleine des Baches Sázek Information erteilt: Verwaltungsgemeinschaft Schirnding, Telefon: 0 92 33 / 77 11-0, Fax 0 92 33 / 77 11-38 beschrieben, der festländische Krustentiere, Gliederfüßer e-mail: info@vg-schirnding.de - internet: www.hohenberg.info und www.schirnding.info


neues aus tschechien Die einheimischen Krebsarten verdienen angeschleppten Arten gefunden werden, die Genetzte Ackerschnecke und die unseren grenzenlosen Schutz. Die Fluss- z. B. die Wandermuschel oder die Graue Acker-schnecke sehen. In den letzten Jahren ist das Vorkommen der oder Steinkrebse gehören zu den kritisch Asiatische Muschel. gehassten braunorangebedrohten Tierarten, genauso wie die farbenen Spanischen AckerFeenkrebse und Schuppenschwänze. schnecken sehr häufig, jedoch sie ist in Soos nicht so Die Weichtiere bewohnen bei uns prakzahlreich vertreten wie in tische alle Wasser- und Trockenlandunseren Gärten. standorte. Von den saubersten kleinen Bächen bis zu den Wasserkläranlagen Von diesen wirbellosen oder von den trocke-nen Kalksteinfelsen Tieren, die man Weichtiere bis zu den Moor-lagerstätten. Sie gehören nennt, sind heute also in der Welt zu der zahlreichsten Gruppe lediglich 12 Arten in Soos der nied-rigeren Lebewesen und man heimisch. Man kann jedoch kennt etwa 130.000 Arten. In Europa leben annehmen, dass nach einer an-nähernd 8-tausend Arten und in der In den Gewässern und Sümpfen leben Tschechischen Republik kennt man 50 auch viele Schnecken, die durch eine sorgfältigen Forschung mehr als etwa 20 Arten Wasserschnecken, 27 Arten unpaarige Muschelschale gekennzeichnet Arten hier zu finden wären. Der beWassermuscheltiere und 163 Arten sind, im Volksmund werden sie Wasser- schränkte Kreis von Forschern, die sich mit Trockenlandschnecken. schnecken genannt. Überall in Soos, in Weichtieren befassen, lässt jedoch nicht den sauren Moorgewässern, findet man viel Hoffnung darauf, dass in der nahen Im Reservat Soos gibt es leider keine die Spitzschlammschnecke mit einer Zeit irgendwelche Forschungen durcheinzige Angabe über die hier lebenden angespitzten Muschelschale oder die geführt würden. Über das Vorkommen der Weichtiere. Man muss sich deshalb mit Posthornschnecke mit einer gleichmäßig Weichtiere nicht nur in Soos, sondern in den eigenen Beobachtungen der gängi- eingewickelten Muschelschale. Weitere der ganzen Republik haben wir nur partiale gen Arten begnügen und bzw. mit der zumindest zehn Arten können voraus- Angaben. Dabei gehören die Weichtiere zu Abschätzung, welches von den Weich- gesetzt werden, wie z. B. die Schnauzen- einer sehr bedrohten Tierart. tieren diese Lebensbedingungen auf- schnecke oder Ohrschlammschnecke. Die sucht. Trockenlandschnecken sind sehr emp- Manche von ihnen wurden auf unserem findlich hinsichtlich der Lebensbe- Gebiet bereits ausgerottet, beispielsweise Die Wassermuscheltiere sind durch eine dingungen. In den Mooren und Torfen die Mantelschnecke. Oder es werden die Paarmuschelschale gekennzeichnet, im können hinsichtlich des niedrigen pH und einheimischen Arten von fremden EinVolksmund werden sie einfach Muscheln Mangels an Kalzium keine Weichtiere dringlingen verdrängt – von der Spanigenannt. In den Tümpeln von Soos ist die vermutet werden. Sie kommen am schen Schnecke oder der NeuseeTeichmuschel als einzige bewiesene Art zu häufigsten eben auf Kalksteingebilden vor. ländischen Deckelschnecke und anderen Hause. Andere Arten von Wassermu- In Soos könnte trotz allem die Art Oxyloma Arten, die hier bei uns keinen natürlichen scheltieren sind in Soos bisher nicht vorkommen, auch die Glasschnecke, die Feind haben, der ihre Zahl reduzieren bekannt, wenn auch im Egerland die Gerippte Grasschnecke oder die Wein- würde. seltener vorkommende Flussmuschel bergschnecke. Bewiesen sind aus bekannt ist und auch die Malermuschel trockeneren Stellen lediglich die allgemein Wünschen wir also unseren Muscheln und und die Bachmuschel (auch Gemeine oder bekannte Gartenschnecke und drei Arten Schnecken ein langes Leben, nicht nur in Kleine Flussmuschel genannt). Es kommt von Bänderschnecken – z. B. die Garten- Nationalen Naturschutzgebiet Soos. hier auch die äußerst seltene Flussperl- Bänderschnecke oder Hain-Bändermuschel vor, die man jedoch nie in schnecke. Golfen in Franzensbad Moorgebieten finden kann. Zu den Trockenlandschnecken gehören Attraktive Hier kann man eher die kleine Fluss- auch Arten, die keine Muschel haben, es mützenschnecke finden oder eine von den geht um Egelschnecken. In Soos ist Einsteigerkonditionen 13 Arten der Schönen Erbsenmuschel. Es überall die Rote Wegschnecke zu sehen, www.gr-fl.cz kann auch eine von den etwa 20 die Braune Schnecke oder man kann hier Tel.: 00420 - 354 595 402


Goldschatz-Fund in Nordböhmen Ein Spaziergänger fand bei Libochovany im nordböhmischen Kreis Litoměřice (Leitmeritz) einen 4.000 Jahre alten Schatz aus der Bronzezeit. Nach Archäologen-Meinung brachten den Schatz, der unter anderem bronzene Äxte und Goldschmuck beinhaltet, im Boden wühlende Wildschweine zum Vorschein. „Der Fund ist einzigartig. Es handelt sich erst um den vierten dokumentierten Fall eines Fundes der Aunjetitzer-Kultur auf unserem Gebiet, der Bronze- und GoldGegenstände enthält“, so der Archäologe Jindřich Šteffl. Die Aunjetitzer Kultur bezeichnet eine Sachgütergemeinschaft der Frühbronzezeit, die nach dem Fundort Únětice/Aunjetitz nördlich von Prag seinen früheren Werken neigte Aleš zur Romantik, später widmete er sich dem benannt wurde. Jugendstil. Im Vordergrund standen stets die Liebe zum böhmischen Volk und seiner Geschichte. Bereits zu Lebzeiten war Aleš ein anerkannter Zeichner und Dekorateur.

Das Museum Teplice wird den Schatz von kommenden Freitag bis Sonntag der Öffentlichkeit präsentieren. Ob der Schatz dauerhaft in Teplice ausgestellt wird, ist bisher unklar. In Frage kommt auch das Museum Litoměřice (Leitmeritz). Der Finder hat laut Gesetz Anspruch auf eine Im Jahr 1879 gewann er gemeinsam mit Belohnung. Diese wird womöglich František Ženíšek die Ausschreibung zur mehrere Tausend Euro betragen.

Zu Ehren Alešs Das Westböhmische Museum in Pilsen eröffnet am Freitag, 6. September eine Ausstellung anlässlich des 100. Todestags des Malers Mikoláš Aleš. Unter anderem werden Sgraffiti und Fresken präsentiert, mit denen der Künstler zur Jahrhundertwende zahlreiche Gebäude in Pilsen verziert hat. Die Ausstellungsmacher wollen den Besuchern Alešs Werk aus historischer und künstlerischer Sicht näher bringen. Für die Werkschau, die teilweise auch in der Westböhmischen Galerie gezeigt wird, seien herausragende Beispiele seiner Arbeit zusammengetragen worden. Mikoláš Aleš gehörte der sogenannten Generation des Nationaltheaters an. In

Ausschmückung des Nationaltheaters, unter anderem schuf er dafür seinen Bilderzyklus „Vlast“ („Heimat“). Auch Märchenbücher, Volksliedersammlungen und historische Literaturwerke sind von Aleš illustriert worden. Kurz vor seinem Tod wurde er zum Ehrenbürger der Stadt Prag ernannt. Mikoláš Aleš in Pilsen, Hauptgebäude des Westböhmischen Museums in Pilsen (Kopeckého sady 2) und Westböhmische Galerie in Pilsen (Pražská 18), geöffnet: täglich außer montags 10–18 Uhr, bis 3. November, weitere Informationen unter www.zcm.cz und www.zpc-galerie.cz


neues aus tschechien

Dichte Wälder und mystische Burgen

Die bizarre Gestalt der Burg Trosky fasziniert bis heute Nordböhmen ist bekannt für bizarre Sandsteinformationen, Burgen und Schlösser. Die Ruine der Burg Trosky zählt wohl zu den geheimnisvollsten ihrer Art im Landschaftsschutzgebiet „Český ráj“ („Böhmisches Paradies“). Mit ihrer unverkennbaren Silhouette fasziniert sie nicht nur heute – schon der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt bezeichnete die Burg als achtes Weltwunder. Ihr Gepräge erhielt Trosky durch das Basaltmassiv, das sich unter der Erdoberfläche im Tertiär bildete, als zwei Schlote durch Magma ausgefüllt wurden. Die beiden Burgtürme wurden durch Verwitterung des umgebenden Gesteins freigelegt. Einer Sage zufolge sollen hier räuberische Ritter in einer unterirdischen Grotte ihre Schätze versteckt haben. Der Eingang blieb bis heute unentdeckt. Auf einen Besuch warten in der Umgebung weitere Baudenkmäler, wie zum Beispiel die Burgen Kost oder Valdštejn (Wallenstein).

Südöstlich des Stadtzentrums erhebt sich der Heilige Berg (Svatá Hora) mit einer b a r o c k e n Wa l l fahrtskirche. Sie entwickelte sich im 17. Jahrhundert zu einem bedeutenden Wallfahrtsort. Seit 1348 beherbergt die Marienkapelle das bis heute verehrte Marienbildnis des Prager Erzbischofs Ernst von Pardubitz. Der Heilige Berg kann bequem auf überdachten Treppen erklommen werden. Etwa sechs Kilometer weiter südlich

Städtisches Museum Franzensbad Die Anfänge der Museumsgeschichte fallen ins Jahr 1912, als der hiesige Bürgerverein historische Gegenstände unter den Franzensbader Bewohnern für das künftige städtisches Museum zu sammeln begann. Diese Initiative wurde auch vom damaligen Franzensbader Bürgermeister Eugen Loimann unterstützt, und im Juni 1913 ging diese Tätigkeit in die Kompetenz der Stadt über. Dadurch wurde das städtisches Museum offiziell gegründet und befindete sich im Kurhaus Aeskulap in der Schillerstraße (heute Americká Straße). Nach dem Ende des Ersten Weltkrieg übernahm die Leitung des Museums der bedeutende Regionalforscher Alois John. In den 30er Jahren gelang es ihm, weitere Räume für Ausstellungszwecke zu erwerben und dadurch die vorhandene "Sammlung" in ein richtiges Museum umzuwandeln. Das Museum ging während des Zweiten Weltkrieges zugrunde und die Sammlungen verschwanden, niemand weiß wohin. Seit dem Jahre 1957 wurden neue Sammlungsgegenstände zusammengetragen und in Kurhäusern untergebracht. Im Jahre 1961 zog das Museum in das Gebäude in der Dr. Pohoreckého Straße um und im Oktober 2008 in das neugestaltete Gebäude in der Dlouhá Straße nächst dem Schwanensee.

Hier befinden sich die Museumsdirektion, die Finanz- sowie Verkaufsabteilung, die befindet sich, von Wäldern und alten historische Abteilung und die FachbibUranbergwerken umgeben, ein ehe- liothek. maliges Arbeitslager. In den Jahren von 1949 bis 1961 ließ das kommunistische Das Museum besitzt heute rund 7 000 Regime dort Dissidenten internieren. Sammlungsgegenstände, und in seinen Dauerausstellungen wird die Geschichte Heute dient der Ort als Museum der Opfer der Stadt sowie des Kurbades präsentiert. des Kommunismus und der Uranförderung. Zwischen restaurierten GefängnisÖffnungszeit und Eintritt baracken, Wachtürmen und meterhohen Stacheldrahtzäunen wird auf dem Dienstag - Freitag: 10 – 17 Uhr Zwischen barockem Prunk Gelände an die Gräueltaten der KomSa., So., Feiertag: 10 - 17 Uhr und roter Diktatur munisten erinnert. Erwachsene 35 CZK, Eine Gedenkstätte bei Přibram erinnert an Studenten 25 CZK, die Opfer von Kommunismus und Bergbau Kinder 6 - 15 Jahr 20 CZK Im mittelböhmischen Příbram, bekannt vor allem als mittelalterliche Bergbaustadt und später für den Uranabbau, können heute zwei Sehenswürdigkeiten von besonderer Bedeutung besucht werden. Der Unterschied zwischen ihnen könnte größer kaum sein.


kleinen Tierchen mit in die Grube, und wenn dieses anfingen in Ohnmacht zu Ursprünglich kommen die Kanarien von fallen war das ein verlässliches Zeichen für den Kanarischen Inseln. Sie sind auch auf "Dicke Luft"! Madeira und den Azoren zu finden. Der Kanariengirlitz, die Stammform der Mittlerweile ist der Kanarienvogel bei uns Kanarien, ist ende des 15. Jahrhunderts ein sehr beliebtes Haustier geworden und von den Spaniern nach Europa gebracht hat mit dem eigentlichen Kanarienvogel worden. Die Seeleute brachten den von den kanarischen Inseln nicht mehr viel ursprünglichen Kanariengirlitz wohl wegen gemeinsam. So Vielfältig sind seine seinem schönen Gesang gerne als Ge- Züchtungen in Farbe, Form und Gesang, dass sich jeder seinen Favoriten schenk mit von den Eroberungs-Reisen. aussuchen kann. Die ersten Zuchterfolge sind wahrscheinlich spanischen Mönchen gelun- Aussehen gen. Der Verkauf der Tiere war wohl recht einträglich. Übrigens: Damit kein anderer die Kanarien züchtet, achteten die Mönche darauf nur Männchen zu verkaufen! Angeblich hatten Sie dadurch fast 100 Jahre ein "Kanarienmonopol". Die vögel wurden erfolgreich ins Ausland verkauft.

Herkunft

Schneeweiß Gelb Orange Dunkelrot Gesprenkelt Zweifarbig

Verbreitungsgebiet Wie der Name bereits vermuten lässt, stammt der Kanarienvogel von den Kanarischen Inseln und den Azoren. Vor rund 500 Jahren wurde dieser Singvogel zu einem Haustier domestiziert. Deshalb findet man ihn heutzutage auf allen Kontinenten.

Lebenserwartung Die Lebenserwartung des Kanarienvogel liegt bei 10-15 Jahren.

Haltung Mitte des 16. Jahrhunderts tauchten dann aber doch mehr und mehr weibliche Kanarien auf dem Markt auf, vermutlich weil es sehr schwierig ist Männchen und Weibchen zu unterscheiden ist wohl den Mönchen das ein oder andere Weibchen abhanden gekommen. Wie auch immer, allmählich beschäftigten sich auch andere Länder mit der Zucht von Kanarien. In Europa galten diese Vögel tatsächlich lange Zeit als Luxus. Wahrscheinlich wegen dem Gesang der Kanarienvögel stieg deren Beliebtheit sehr schnell an, sodaß man begann die Tiere in Europa selber zu züchten. Es entstanden immer mehr Rassen, welche nun noch besser singen konnten und auch schönere Farben aufwiesen. Im 19. Jahrhundert setzte man die Kanarien in Bergwerken tatsächlich als Gasalarmsensoren ein. Man nahm die

Kanarienvögel sind keine Einzelgänger und sollten immer paarweise gehalten werden. Alternativ dazu bietet sich die Haltung von einem Männchen und mehreren Weibchen an. Eine ebenso harmonische Gruppe können mehrere Weibchen bilden. Generell gilt: Die Anzahl der Kanarienvögel gibt es in vielen verschie- Weibchen sollte immer höher sein als die denen Unterarten, die sich vor allem der Männchen. hinsichtlich des Aussehens unterscheiden. Gesangs- und Farbkanarienvögel Zur Unterbringung der Kanarienvögel werden ungefähr 13,5-14,5 cm groß, bietet sich eine Voliere an. Diese sollte in während Positurkanarienvögel mit einer jedem Fall mehrere Sitzstangen mit Körperlänge von 11-3 20 cm etwas größer unterschiedlichen Durchmessern, bestewerden. In jedem Fall charakteristisch für hend aus Naturhölzern, beinhalten und so Kanarienvögel ist ihr rund geformter Kopf groß sein, dass die Tiere ohne Probleme sowie ihr kurzer Kegelschnabel. einige Runden fliegen können. So können die Muskulatur und die Sehnen der Tiere Mittlerweile gibt es Kanarienvögel durch gut trainiert werden, außerdem verkümKreuzung unterschiedlicher Gattungen in mern die Flügel der Tiere nicht. Natürlich vielen verschiedenen Farben, wobei die sollten die Äste so angebracht werden, ursprüngliche Farbe Gelb ist. Folgende dass die Vögel noch genügend Möglichtypische Farben gibt es bei diesen Tieren: keit zur fliegen haben und von einer

Kanarienvögel


"Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv - nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies." (Konrad Lorenz) ernsthafte Erkrankung Schnäbeln: Zeichen von ausgeprägter Zuneigung Baden: Beliebte Geste der Kanarienvögel, bei welcher sie ihr Gefieder reinigen und sich entspannen

Stange zur anderen springen können. Der Boden der Voliere wird am besten mit grobem Vogelsand ausgestreut. Das darin enthaltene Grit ist für die Verdauung ideal. Außerdem muss bei der Kanarienvögel Haltung darauf geachtet werden, dass es genügend Wasser- und Futternetze gibt, deren Anzahl auf die Anzahl der Tiere ausgerichtet sein muss. Damit sie den Schnabel wetzen können, brauchen Kanarienvögel eine Sepiaschale; um ihren Kalkbedarf zu decken bietet sich ein Kalkstein an. Eine praktische Ergänzung zur Käfigausstattung sind Grünfutterklammern und Kolbenhirsehalter. Ein unbedingtes Muss ist eine Badewanne, die frisches Wasser enthält und für die Gefiederpflege eingesetzt wird. Um die Kanarienvögel vor Keimen zu schützen, sollte der Käfig regelmäßig mit einem speziellen Desinfektionsspray gereinigt werden. Daneben ist es auch wichtig, den Vögeln täglich Freiflug zu gewähren, wobei vorher natürlich alle Fenster und Türen geschlossen werden und Gefahrenquellen aus dem Weg geräumt werden sollten.

Ernährung Kanarienvögel brauchen eine spezielle Körnermischung, die es im artgerechten Tierfachhandel zu kaufen gibt. Diese Mischung sollte verschiedene Körner beinhalten, die alle Nährstoffe abdecken. Darüber hinaus brauchen Kanarienvögel für ihre Ernährung noch Folgendes: Sepiaschale für den Kalkbedarf

Vogelsand für die Verdauung Gemüse, wie zum Beispiel Spinat, Karotten und Gurke Obst, wie zum Beispiel Apfel und Birne Kräuter, wie zum Beispiel junger Löwenzahn und Vogelmiere Kolbenhirse, nur einmal die Woche Eifutter und Keimfutter Knabberstangen als Leckerbissen mit Vitamintropfen angereichertes Trinkwasser

Umgang

Kanarienvögel gelten nicht unbedingt als Haustiere, die so zahm werden wie Papageien oder Sittiche. Dennoch ist mit einem geduldsamen Umgang vieles möglich. Die Kanarienvögel können soweit gezähmt werden, dass sie sich zum Beispiel freiwillig auf die Hand ihres Halters oder auf dessen Schulter setzen. Verhalten Wer viel Glück hat und besonders viel Kanarienvögel haben verschiedene Geduld zeigt, hat vielleicht sogar die Möglichkeiten, ihr Verhalten zum Ausdruck Möglichkeit, seinem Kanarienvogel eine zu bringen. Nachfolgend stellen wir euch bestimmte Melodie beizubringen. die häufigsten und wichtigsten VerhaltensEinmal im Monat muss die Krallenlänge arten sowie deren Bedeutung vor: der Tiere überprüft werden. Bei einem Schnabelwetzen: Häufig nach dem Fres- übermäßigen Wachstum müssen Krallen sen als Reinigungsritual zu beobachten, und Schnabel unter Umständen von einem aber auch als Beschwichtigungsgeste der Tierarzt gekürzt werden. Vorsorgen kann man, indem man den Tieren ausreichend Artgenossen gegenüber zu deuten Möglichkeit gibt, Schnabel und Krallen auf einem Bein sitzend: Dein Tier fühlt abzureiben (Äste mit verschiedenen Durchmesser, Sepiaschale). sich wohl und ist entspannt . Schütteln des Gefieders: Die Kanarienvögel pflegen ihr G e f i e d e r, m e i s t e n s nach dem Baden, aber auch als Ausdruck von Ent-spannung nach Stress zu beobachten Inhaber: Markus Wegmann Kopf im Gefieder: Übliche Schlafstellung der Fenster und Türen Denkmalschutz Wohnen !ndividuell Kanarienvögel, AusGebäudesicherheit Sonnenschutz / Rollos druck von Entspannung, aber auch mögliches Thiersheim - Neuenreuther Str. 5 - Tel. 0 92 33 / 14 37 Anzeichen für eine

schelter

die holzwerkstatt

Winterrabatte auf Fenster und Haustüren !!!


Fotoimpressionen herbst im Bayerischen Wald

Wölsauer Straße 1 95615 Marktredwitz

09231/2047 Urlaub - Ferien - Feiertage? Sie wollen mobil sein? Wir bieten günstige Feiertagstarife!

@:AV-SchindlerGmbH@t-online.de

www.autovermietung-schindler.de

Marktredwitzer Str. 12 95659 Arzberg Tel.: 0 92 33 / 7 10 11 - 12 Fax: 0 92 33 / 7 10 13 arzberg@stowasser.de Kirchplatz 3 95666 Mitterteich Tel.: 0 96 33 / 9 12 33 Fax: 0 96 33 / 9 12 35 stowasser@stowasser.de Bahnhofstrasse 1 95100 Selb Tel.: 0 92 87 / 500 110 Fax: 0 92 87 / 500 109 selb@stowasser.de Prinz-Ludwig-Str. 3 95652 Waldsassen Tel.: 0 96 32 / 33 30 Fax: 0 96 32 / 33 06 waldsassen@stowasser.de

www.stowasser.de

Dachdeckerei Andreas Grimm Oskar-Böttcherstr. 23 95195 Röslau Tel. 0 92 38 / 6 12 Fax 0 92 38 / 12 88 Mobil 0171 / 123 67 95

Ausführung sämtlicher Dach-, Fassaden-, Isolier-, Spenglerarbeiten und Dachstühle


Tag und Nacht bereit

ADAC-Schadensservice Partner mit Unfallersatzfahrzeug

Feuer und Erdbestattungen Überführungen im In- und Ausland, sowie Erledigungen sämtlicher Formalitäten führen wir preiswert für Sie aus !

Arzberg Rathausstr. 22 Tel.: 0 92 33 / 13 18 Mitterteich Unterer Markt 2 Tel.: 0 96 33 / 92 34 53

HIER SIND WIR MACHTLOS. ABER IHR AUTO KRIEGEN WIR WIEDER GLATT UND GERADE. Unfallinstandsetzung in der Karosseriefachwerkstatt Meisterbetrieb - Eurogarantiert

Tröger - eine gute Adresse

95659 Arzberg Zimmermannstr.

Tel. 0 92 33 / 71 40 00


Oberpfälzer Küche Zubereitung: Den Porree halbieren, gründlich waschen, putzen und in ca. 1 cm breite Ringe teilen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in gleichmäßig dünne Scheiben schneiden. Das geht besonders gut mit dem Gemüsehobel.

nensaft außen und innen beträufeln und durchziehen lassen. Danach leicht salzen, nach Belieben mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestäuben. Auf beiden Seiten zwei- bis dreimal leicht einschneiden in Richtung des Grätenlaufes.

Keimöl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden zugedeckt 15 Minuten braten. Dann den Deckel entfernen, den Porree hinzufügen, die Kartoffeln in ca. 5 Minuten goldgelb und knusprig braten. Mit Salz und Zubereitung: Das Eigelb mit dem Zucker schaumig Pfeffer würzen. rühren. Anschließend Stärkemehl, Bier und Milch unterrühren und am Herd mit Die Kirschtomaten waschen und haldem Schneebesen abschlagen, bis die bieren. Die Cabanossi in feine Scheiben schneiden. Beides zu den KarMasse aufgepufft ist. Entweder sehr warm oder sehr kalt toffeln geben und vorsichtig unterheben. Eier mit Milch verrühren. Mit servieren. Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eiermilch über die Kartoffeln gießen und bei schwacher Hitze stocken Kartoffelpfanne lassen.

Die Fische nur leicht in Mehl wenden und entweder nur in Butter oder einem Gemisch aus Butter mit Öl bei guter Hitze auf beiden Seiten etwa 4 bis 5 Minuten schön goldgelb braten. Die Forellen oder Renken auf einer heißen Platte anrichten. Die Fische mit reichlich in Butter gedünsteter Petersilie, die mit einer Prise Salz und etwas Zitronensaft verfeinert wurde, übergießen und sofort servieren.

Biersuppe Zutaten: 2 Eigelb 60 g Zucker 20 g Stärkemehl ½ l Milch ½ l Bier

Zutaten: 2 Stangen Porree 500 g fest kochende Kartoffeln 4 EL Keimöl Salz, Pfeffer 100 g Kirschtomaten 200 g Cabanossi 4 Eier Muskat 2 EL Schnittlauchröllchen

Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren. Dazu nach Wunsch einen gemischten Blattsalat reichen.

Forelle oder Renke nach Müllerin Art

Zutaten: 4 mittelgroße Forellen oder Renken etwas Zitronensaft Salz, weißer Pfeffer Mehl 50 g bis 60 g Butter, evtl. mit etwas Öl gemischt 20 g Butter gewiegte Petersilie, gewürzt mit Salz und etwas Zitronensaft Zubereitung: Fische gründlich säubern, mit Zitro-

Dazu passen gut Salzkartoffeln oder Petersilien-Schwenkkartoffeln sowie grüner Salat.

Hagebuttenschnee Zutaten: 2 bis 3 EL Hagebuttenmark (alternativ: Hagebuttenmarmelade) 3 Eiweiß (kalt gestellt) 90 g Zucker Saft und Schale von 1 Zitrone evtl. etwas Schlagrahm Zubereitung: Den Eischnee am besten mit einem elektrischen Handrührgerät sehr steif schlagen. Während des Schlagens den Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach auch die abgeriebene Zitronenschale, das Hagebuttenmark und den Zitronensaft unterschlagen und so lange kräftig weiterrühren bis die Masse sehr steif, schaumig und glänzend ist. Den Hagebuttenschnee in Glasschalen oder in Gläsern anrichten und sehr kalt servieren. Wer mag, kann ihn nach Belieben mit ein wenig Schlagrahm verzieren oder diesen schon vorher unter den fertigen Eischnee ziehen.


Böhmische Küche Leberknödel mit Kraut und Aniszwiebeln Zutaten - Für 4 Portionen Ergibt 4 Portionen Knödel 100 ml Milch 40 g Schalotten 1 Bund Majoran (klein) 200 g Rinderleber 10 g Butter 250 g Schweinemett 250 g Schweinehack 1 Ei (Kl. M) 1 Eigelb (Kl. M) 2 El Semmelbrösel 3 El Portwein Salz Pfeffer 20 g altbackenes Brot Sauerkraut 40 g durchwachsener Speck 1 Dose Sauerkraut (550 g EW) 10 g Schweineschmalz 400 ml Gemüsefond 2 Lorbeerblätter 2 Nelken 2 El Zucker Aniszwiebeln 500 g Zwiebeln 150 g Butter 2 Sternanis Salz

zerkleinern. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten ohne Farbe dünsten. Majoran dazugeben und erkalten kg Kartoffeln je nach Größe halbieren oder lassen. vierteln und in einem Topf mit Salzwasser 2. Das Brot ausdrücken und in einer bedecken. Eine Vierkantreibe in eine Schüssel mit Leber, Mett, Hack, Ei, Eigelb, große Schüssel stellen. Die restlichen Bröseln, Portwein und Schalotten Kartoffeln auf der feinen Seite der Reibe mischen. Herzhaft mit Salz und Pfeffer sehr fein raffeln. Die Kartoffelmasse mit würzen. Aus der Masse mit feuchten Knödelhilfe oder etwas Essig mischen, Hände 8 gleich große Knödel formen und d a m i t s i e n i c h t g r a u w i r d . D i e Kartoffelmasse in ein Küchentuch geben abgedeckt kalt stellen. und sehr stark auspressen (die Masse 3. Für das Sauerkraut den Speck in feine muss wirklich sehr trocken sein, das geht Streifen schneiden. Sauerkraut in einem am besten mit einer Kartoffelpresse). Das Sieb abtropfen lassen. Schmalz in einem Kartoffelwasser auffangen und 15 Minuten Topf zerlassen, Speckstreifen darin bei stehen lassen. mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Sauerkraut, Gemüsefond, Lorbeer, Nelken, Zucker und 200 ml Wasser zugeben und bei mittlerer Hitze 15 Minuten zugedeckt garen. Dann in weiteren 10 Minuten offen zu Ende garen. 4. Für die Aniszwiebeln die Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln und Sternanis hinzufügen und offen bei mittlerer Hitze in ca. 15 Minuten goldbraun dünsten, leicht mit Salz würzen. 5. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Knödel hineingeben, Hitze reduzieren. Sobald die Knödel an der Oberfläche schwimmen, die Knödel noch weitere 10-12 Minuten ziehen lassen. Sauerkraut und Aniszwiebeln erwärmen. Sauerkraut und Knödel auf vorgewärmten Tellern mit Aniszwiebeln beträufelt servieren. Dazu passt Kartoffelpüree.

Rohe Klöße

2. Inzwischen die Kartoffelstücke 25-30 Minuten kochen. Die sehr trockene Kartoffelmasse in einer großen Schüssel zerpflücken, damit keine Klümpchen entstehen. 3. Gekochte Kartoffeln abgießen, Kochwasser auffangen. Kartoffeln mit 150200 ml Kochwasser zu einem feinen Brei zerstampfen. Den heißen Kartoffelbrei mit der rohen Kartoffelmasse mit den Händen sorgfältig mischen. (Achtung, Verbrennungsgefahr! Hände immer wieder in sehr kaltes Wasser tauchen.)

Zutaten - Für 12 Portionen 3,5 kg große mehlig kochende Kartoffeln Salz Zubereitung 1. Brot in der Milch einweichen. Schalotten 2 Msp. Knödelhilfe oder ein paar Spritzer 4. Das aufgefangene Kartoffelwasser fein würfeln. Majoranblättchen fein Weißweinessig vorsichtig abgießen, die abgesetzte zähe hacken. Rinderleber putzen, fein Stärke mit der Knödelmasse mischen, mit Zubereitung schneiden und in einer Moulinette fein etwas Salz würzen. 1. Kartoffeln waschen und schälen. Ca. 1

Hier könnte Ihre Werbung stehen Anruf genügt

Tel: 0 92 72 / 96 58 933

5. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Aus der Knödelmasse 12-14 Knödel formen. In das sehr heiße, aber nicht kochende Wasser gleiten lassen. Das Knödelwasser (ist nach Hinzufügen der Knödel abgekühlt) bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen. Die Hitze dann etwas reduzieren, die Knödel 15-20 Minuten ziehen lassen (das Wasser darf nicht mehr kochen). Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und zu Hasenkeulen servieren.


MEDIfichtelberg ENHAU.deS Gablonzer Str. 15, 95686 Fichtelberg, Telefon: 0 92 72 / 96 58 933

Redaktion Nachrichten: Reinhold Schad, e-mail: reinhold.schad@web.de Redaktion Magazine, Anzeigenleitung Nachrichten und Magazine: Dieter Sterlepper, Ivana Rosakova, e-mail: sterlepper@web.de

T TERAU WEnAchrichten ihre täglichen nachrichten aus HESSEN

WÜnAchrichten RZBURG ihre täglichen nachrichten aus UNTERFRANKEN

ANnAchrichten SBACH

ihre täglichen nachrichten aus mITTELFRANKEN MITTELFRANKEN

BAnAchrichten YREUTH ien ech tsch

mit

ihre täglichen nachrichten aus OBERFRANKEN

Wir suchen für unsere erfolgreichen und stark expandierenden Internet-Tageszeitungen und Internet-Magazine für sofort - oder später

Telefonisten/Innen Medienberater/Innen Anzeigen-Vertreter/Innen in den Vertriebsgebieten: Hessen, Unterfranken, Mittelfranken Oberfranken und Oberpfalz (mit Tschechien) Wir bieten sehr gute Verdienstmöglichkeiten und qualifizierte Einarbeitung - auch für Branchenfremde.

WEnAchrichten IDEN ien ech tsch

mit

ihre täglichen nachrichten aus DER OBERPFALZ

weid MAGe AZn IN

Ausgabe februar Nr. 1 2013

hien

mit tschec ihr fa milienmagaz in für die ob erpfal z

CoIN e.V. Be nefizk Scho onzer kolade t macht Alicia schlau ‘s Sc hmun Zauber zeleck künstle e r Wo Sagen bby und My then Redew endun gen Flora und Fau na Kaffe e-Gesc hichte Frauen seite Kinder seite Musik seite Büche recke Horos kop Valent instag Hund , Katze und Co Harle . kin-W egdesi Hotel gn U SP EJCH Neues ARU aus Tsc hechie Lustig n e Ge schich Alt-Pi ten lsener Bil derbo Tiere gen suchen ein Zu Das Sc hause hirnd ingerh Nume aus in rolog Eger ie von Ratsc Wilfri hläge ed Kü für die spert Ho‘op kalte onop Jahres ono von Gesun zeit Heilpr dheit aktike aus Gro r D. Sa ßmutt lzburg ers Ausgab Kräute august e Nr. 1 rgarte 2012 n

Würz Mb AGu g Ar ZIN ihr fa milie n-mag azin fü r unte rfrank en Alicia Foto:

Diete

r Sterl

eppe

r

‘s Sc hm

unzel

Harle

ecke

kin-W

ebDe

Gesp

Achtung: Auch Bewerber über 50 (Frauen und Männer) sind in unserem Team herzlich willkommen. Wenn Sie kontaktfreudig und sicher im Umgang mit Menschen sind, dann erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

räch

Lebe

n he ilt

Zaub

erkün

sign mit Go tt

Prakti

kerin

stler Tiere Wobb such y en ein Zuha nswe use rtes zum Kaffe Hund e , Ka tze un Gesu d Co mutte ndheit au rs Krä s Gr uterga oßKurio rten sitäte n au s alle r We Nürnb lt erger Allerl ei Nume Wilfri rologie ed Kü von Reiki sp ert von Dieter E. Ern ler Sa aus dem gen un Nürnb d My erger then Flora Land und Faun Nürnb a aus erger dem Land Wisse

NürN MB AGEAR ZIG N

Hallo, ich bin der Neue, ich komme jetzt jeden monat - kommst du auch ?

Traub

en

Horos

kop

Büch

erecke

Ausgabe Mai 2012 Nr. 2

Musik ihr fa ecke milie n-mag VA Kinderseite azin fü TER rUNmSEitR telfra CoIN e.V. Böhm nken ische frä KüAli nkisc

chcia e ‘s Sc he Sp hmun ezialit zeleck ätenHarle e kin-W t in Tsc ebDe hech sign ien Gesp räch mit Go sspinnLebe tt er n heilt Prakti Zaub kerin erkün stler Tiere Wobb such y en ein Wisse Zuha nswe use rtes zum Kaffe Hund e , Katze und Gesu Co mutte ndheit rs Krä aus Gr uterga oßKurio sitäte rten n au s alle r We Nürnb lt erger Allerl ei Nume Wilfri rologie ed Kü von Reiki spert von Dieter E. Ern ler Sa aus dem gen un Nürnb d My erger then Flora Land und Faun Nürnb a aus erger dem Land Traub en Horos kop Büch erecke

Gastl

ichkei

Eiche

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Sterlepper gerne unter obiger Telefon-Nummer zur Verfügung.

nproz

ession

WET T MEAR GAA ZIU N

Ausgab e Nr. Juli 5 2012

Islan

Musik

ecke

ihr fa Kinderseite VA mTEilRie UNn SE R -m agazin CoIN e.V

dpfer

de

Böhm

ische

fränk

ische

Gastl

.

Küch

e Spezi alitäte n t in Tsc hech ien

für he ssen

ichkei

Eiche

nproz

ession

sspinn

er

Kippe

Alicia

‘s Sc rkarte hmun n von zelec Geist ke Wilfri heilu ed Kü ng von spert Dieter E. Ern ler Horos kop - Löwe Islan d-Pfer de Melon e Büch erecke Musik ecke Kinde rseite aus Speziali der We täten tterau Wisse nsw Harle ertes kin-W ebDe sign Böhm ische Küch Hund e , Ka tze un Zaub d Co erkün . stler Tiere Wobb suche y n ein Zuha Hesse Sagen use n un und My d de the m Vo n gelsb aus Lusti erg ge Ge Kurio sch sitäte ichten n au s all er We Wisse Flora lt nsw und ertes Faun a zum Kaffe Kaffe e-Rezee mit Großm pten utter´ Gesun s Krä dheit uterga aus rten

sechs ä te MAm GAZI r N

Ausgab februa e Nr. r 201 11 3

Horos

ihr fa milie n-mag azin

kop Valen tinsta g Fraue nseite Kinde rseite Musik seite Büche recke Sagen aus de und My m Fic then htelge Hund birge , Katze und Tips Co. zur Tie rhaltu Flora ng und Fauna Kippe im Fic rkarte htelge n von birge Hotel Wilfri U Sp ed Kü ejche spert Böhm ru ische Küche Kurio sitäten aus alle Lustig r We e Ge lt schich Zaub ten erkün stler Bilde Wobb rboge y n Alt Alicia Asch ‘s Sch munze Gesun lecke Großmdheit uttersaus Kräute Wisse rgarte nswert n es zum Tiere Kaffe suche e n ein Schok Zuha olade use macht CoIN schlau e.V. Be nefiz Rede konze wend rt unge Ratsc n hläge für die kalte Jahres zeit

Auf dem

ien mit tschech

für ob erfran ken

We Foto g zum Bie : Die ter Ster nhaus lepp er


Best Of Pavarotti & Friends-The Duets - von Jon Bon Jovi, Andrea Bocelli, Bryan Adams, Luciano Pavarotti (CD) Luciano Pavarotti wird immer als einer der größten Opernsänger aller Zeiten gefeiert werden. Aber mehr noch: Pavarotti, das Bühnengenie, dessen Tod wir im September 2007 betrauern mussten, ist der Mann, der "Crossover" überhaupt erst salonfähig gemacht hat. In seiner Zusammenarbeit mit einigen der größten Stars aus den Hitparaden der 80er und 90er Jahre hat er als erster reiner Klassikkünstler die Brücke zur Popmusik geschlagen. Diesen Aspekt seiner Karriere feiert jetzt das Album Best of Pavarotti & Friends, das Pavarottis schönste Duette mit legendären Pop-Idolen wie Mariah Carey, Sheryl Crow, Celine Dion, Bryan Adams, Bono oder Sting erstmals zusammenfasst. Fast alle Songs dieses Albums wurden im Rahmen der Pavarotti & FriendsKonzerte aufgenommen, die Luciano Pavarotti stets in seiner lebenslangen Heimatstadt Modena und immer mit einem konkreten humanitären Hintergrund veranstaltete. Wenn der große Pavarotti rief, dann kamen alle, wirklich alle Großen der Popmusik, um mit ihm in der Idylle der italienischen Emilia-Romagna ein Musikfest zu feiern und um gleichzeitig Menschen zu helfen, wie etwa 1996 durch die Unterstützung der internationalen Hilforganisation WAR child. Best of Pavarotti & Friends erweckt die Magie dieser Konzertereignisse in konzentrierter Form noch einmal zum Leben. Vorhang auf für Hits und unvergessliche Duette wie O sole mio mit Bryan Adams, Panis Angelicus mit Sting, Holy Mother mit Eric Clapton und Let It Rain mit Jon Bon Jovi. Der Erfolg der Konzerte wie der CDs war stets durchschlagend, der Lohn waren eine weltweite Aufmerksamkeit für Pavarottis humane Projekte, aber auch hervorragende Chartplatzierungen, wie etwa für Miss Sarajevo mit Bono von U2, das in Großbritannien Platz 6 der Popcharts erreichte. Insgesamt über 10 Millionen weltweit verkaufte Alben sprechen für sich. Anspieltipps: Das wunderbar poppige Hero mit Mariah Carey und - natürlich! - My Way, das einen der letzten Auftritte des hörbar schwer krankheitsgezeichneten Frank Sinatra markiert. Der lakonische, fast an Sprechgesang erinnernde Vortrag von Ol' Blue Eyes steht zu Beginn in einem ergreifenden Kontrast zu Pavarottis voll ausgesungener Tenorröhre, die Sinatra fast schon zwingt, zum Ende hin noch einmal alles, was er hat, aus sich herauszuholen. Ganz anders bei Hero, der längst schon unsterblichen R'n'B-Hymne von Mariah Carey, einer Sängerin auf der Höhe ihrer Möglichkeiten, deren stimmliche Kraft und Perfektion der eines Pavarotti in nichts nachsteht. Während der vier Minuten, die dieser Song andauert, befeuern sich die beiden Ausnahmekünstler ständig gegenseitig und schaukeln sich von Strophe zu Strophe immer weiter hoch, bis man das Ergebnis nur noch als ein grandioses Stück Pop-Oper beschreiben kann. Verdi - von Anna Netrebko, OR Teatro Regio Torino, Gianandrea Noseda (CD) Auf ihren neuen Album "VERDI" präsentiert Anna Netrebko einige der eindrucksvollsten Verdi-Arien. Netrebko singt den Wahnsinn, die verzweifelte Liebe, den Machtwillen oder die inbrünstige Suche nach Gerechtigkeit - starke Gefühle, mit denen der italienische Komponist seine Frauenfiguren ausgestattet hat. Ein persönliches und sehr emotionales Album zum 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi von der besten Opernsängerin unserer Tage. Vor zehn Jahren hat ein Album die Geschichte der Klassik verändert: Opera Arias von Anna Netrebko wurde zu einem der erfolgreichsten Klassiktitel aller Zeiten. Seither formt die Sängerin das öffentliche Bild des Opernsoprans. Anna Netrebko schlägt auf diesem Album neue Wege ein, erweitert ihr Rollenspektrum und widmet sich jenen Partien, in denen sie ihre gereifte Persönlichkeit künstlerisch wie menschlich am überzeugendsten zum Ausdruck bringen kann. Opus (Deluxe Edt.) - von Schiller (CD) Schillers musikalische Reise in die Welt der Klassik ist gleichzeitig eine Reise zur Seele der Musik, zur Melodie, die musikalischen Moden seit vielen hundert Jahren trotzt. Melodien, die Glücksgefühle auslösen, in denen man baden möchte, können auf Frontmänner, die Massen anheizen und in Kameras lächeln verzichten. Melodien brauchen, was Schiller ausmacht: Hingabe und Feingefühl. OPUS fügt sich auch deswegen hervorragend in das Schiller-Gesamtwerk ein, weil es auf Empfindungsmomenten statt auf hochkomplizierten, musikalische Konstruktionen fußt. OPUS vermittelt Emotionen, mal minimalistisch, mal mit orchestraler Wucht - immer inspiriert von großen, zeitlosen Melodien. Auf seinem neuen Album verwebt Christopher von Deylen klassische Melodien mit elektronischen Klängen. So interpretiert er gemeinsam mit der renommierten Pianistin Hélène Grimaud, deren Erfolgsweg von internationalen Triumphen gesäumt ist, Erik Saties "Gymnopédies No.1", während die legendäre Sopranistin Anna Netrebko zum ersten Mal auf elektronische Musik trifft und meisterhaft Edvard Griegs "Solveigs Song" in die einladende, akustische Landschaft von Schiller legt.


BÜ CHE

R ECKE ECKE

Gone Girl - Das perfekte Opfer - Roman von Gillian Flynn (BUCH) ›Gone Girl – Das perfekte Opfer‹ – Der Megaseller aus den USA – endlich auch auf Deutsch „Was denkst du gerade, Amy?” Diese Frage habe ich ihr oft während unserer Ehe gestellt. Ich glaube, das fragt man sich immer wieder: Was denkst du? Wie geht es dir? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt? Genau diese Fragen stellt sich Nick Dunne am Morgen seines fünften Hochzeitstages, dem Morgen, an dem seine Frau Amy spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sogleich Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. Er schwört, dass das nicht wahr ist. In seinem Computer findet die Polizei merkwürdige Hinweise. Er erhält sonderbare Anrufe. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy? Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt Roman von Sven Regener (BUCH) »Es geht um das Herz der Sache, Charlie. Es geht um Magical Mystery.« Ein Buch wie ein Rausch: Man braucht 48 Stunden, die Droge heißt Sven Regener. Am Start: eine Handvoll ziemlich verrückter Techno-Freaks. Und am Steuer: Karl Schmidt, der beste Freund von Frank Lehmann Als Karl Schmidt, Opfer eines depressiven Nervenzusammenbruchs am Tag der Maueröffnung, nach Jahren der Versenkung von alten Kumpels zufällig in Hamburg als Bewohner einer drogentherapeutischen Einrichtung wiedergefunden wird, ist das der Anfang einer seltsamen Zusammenarbeit: Die alten Freunde, mittlerweile zu Ruhm und Reichtum gelangt, wollen mit ihrem Plattenlabel auf einer Tour durch Deutschland den Rave der 90er Jahre mit dem Hippiegeist der 60er versöhnen und brauchen dazu einen, der immer nüchtern bleiben muss. Das kommt Karl Schmidt gerade recht, denn der hat keine Lust mehr, sich in einer Parallelwelt aus Drogen-WG, Hilfshausmeisterjob und gruppendynamischen Wochenendausflügen zu verschanzen. Und so beginnt eine Reise durch ein Land und eine Zeit im Umbruch, unternommen von einer Handvoll Techno-Freaks, betreut von einem psychisch labilen Ex-Künstler, für den dies der Weg zurück in ein unabhängiges Leben sein soll. F - Roman von Daniel Kehlmann (BUCH) "Jahre später, sie waren längst erwachsen und ein jeder verstrickt in sein eigenes Unglück, wußte keiner von Arthur Friedlands Söhnen mehr, wessen Idee es eigentlich gewesen war, an jenem Nachmittag zum Hypnotiseur zu gehen." Mit diesem Satz fängt er an, Daniel Kehlmanns Roman über drei Brüder, die auf je eigene Weise Heuchler, Betrüger, Fälscher sind. Sie haben sich eingerichtet in ihrem Leben, doch plötzlich klafft ein Abgrund auf. Ein Augenblick der Unaufmerksamkeit, ein winziger Zufall, ein falscher Schritt, und was gespenstischer Albtraum schien, wird wahr. Es ist der Sommer vor der Wirtschaftskrise. Martin, katholischer Priester ohne Glauben, übergewichtig, weil immer hungrig, trifft sich mit seinem Halbbruder Eric zum Essen. Der hochverschuldete, mit einem Bein im Gefängnis stehende Finanzberater hat unheimliche Visionen, teilt davon jedoch keinem etwas mit. Schattenhafte Männer, sogar zwei Kinder warnen ihn vor etwas, nur: Diese Warnungen gelten gar nicht ihm. Gemeint ist sein Zwillingsbruder Iwan, d e r ihm zum Verwechseln ähnlich sieht, und schon nimmt das Unheil seinen Lauf. Daniel Kehlmanns Roman über Lüge und Wahrheit, über Familie, Fälschung und die Kraft der Fiktion ist ein virtuoses Kunstwerk vielschichtig, geheimnisvoll und kühn. Ghostma - Thriller. Deutsche Erstausgabe von Roger Hobbs (BUCH) Kein Coup ist zu heiß für ihn, kein Job ist zu gefährlich ... - ein überwältigendes Debüt Sich unsichtbar zu machen, ist sein tägliches Geschäft. Alles Mögliche verschwinden zu lassen, damit kennt er sich aus. Diesmal geht es um einen misslungenen Überfall auf ein Kasino. Er soll aufräumen, die Spuren beseitigen. Eine Millionen Dollar in bar stehen auf dem Spiel 48 Stunden hat er Zeit. Und da draußen gibt es jemanden, der es auf seinen Kopf abgesehen hat. Aber auch der wird ihn zuerst einmal finden müssen. Sie nennen ihn schließlich nicht umsonst Ghostman . Ein Krimi, der einem zeigt, dass sich Bank-, Geldtransporter- und Kasinoraub in unserer heutigen Zeit kaum mehr umsetzten lässt. Die Diebe werden praktisch alle erwischt. Rober Hobbs verrät, mit welchen Mitteln gearbeitet wird, um den Diebstahl unmöglich zu machen. Aber auch die minimalen Schwachstellen, um es vielleicht doch zu schaffen. Und der Krimi hat noch viel mehr auf Lager. Eine Mischung aus den Kino-Blockbustern Oceans 11 mit George Clooney und Brad Pitt und Heat mit Robert De Niro und Al Pacino. Geschickt und eiskalt, das ist Ghostman.


Redewendungen Wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird Wenn ein Lamm zur Schlachtbank geführt wird, ergibt sich dieses Lamm seinem Schicksal, ohne sich zu wehren. Hier erfahrt ihr mehr über diese Redewendung Es ist Freitag, die vierte Schulstunde. Die Klasse 3b hat Sportunterricht. Geräteturnen steht auf dem Plan. Janina war schon vor der Stunde sehr aufgeregt, denn sie ist keine besonders gute Turnerin. Am liebsten hätte sie sich von ihrer Mutter entschuldigen lassen. Aber nun muss sie da durch. Das Allerschlimmste für sie ist der Bock mit dem Sprungbrett davor. Ist sie doch im letzten Schuljahr mit samt dem Turngerät umgestürzt. Janina ist starr vor Schreck, als sie an der Reihe ist. Sie zögert. Hinter ihr hat sich bereits eine lange Schlange gebildet. Der Sportlehrer steht neben dem Sportgerät, um Hilfestellung zu geben. Die anderen Schüler tuscheln. Dann läuft Janina los. Janina fügt sich ihrem Schicksal. Es hat keinen Sinn, weiter herumzustehen und sich dem Spott der Mitschüler auszuliefern. "Wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird!" ruft Hannes ihr nach. Was soll das denn bedeuten? Ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird, erträgt geduldig sein Schicksal. Es ist zwar voller Angst, doch gefügig. Es hat keine Wahl, es ist wehrlos und ergibt sich einfach. Alles Schreien nützt nichts. Diese Redensart kam bereits in der Bibel vor. Jesus ertrug sein Leid ohne sich zu beschweren. Wer also sein Schicksal annimmt, wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird, der ergibt sich und wehrt sich nicht weiter. Er erkennt, dass dies keinen Sinn hätte. Janina erreicht das Sprungbrett. Beherzt springt sie ab, spürt, wie sie nach oben katapultiert wird und wie der Lehrer sie kurz am Arm berührt. Dann ist sie auch schon auf der anderen Seite. Geschafft! Sie hat ihre Angst überwunden. Die anderen Schüler klatschen in die Hände.

Jemandem nicht grün sein Wenn dir eine Person nicht grün ist, kannst du diese nicht besonders gut leiden. Wir verraten euch, woher diese Redewendung kommt Die Freunde Max und Nico gehen nach der Schule gerne auf den Basketballplatz, um ein paar Körbe zu werfen. Heute sind noch andere Schulkameraden dabei. Darunter auch der neue Mitschüler Jannik. "Muss der jetzt überall immer mit dabei sein?", beschwert sich Max. "Wieso, was hast du denn gegen den?", will Nico wissen. "Der geht mir in Geschichte immer total auf die Nerven. Immer ist er anderer Meinung, wenn ich etwas zum Unterricht beitrage", antwortet Max. "Du kannst sagen, was du willst, dieser Neue ist mir einfach nicht grün!"

Nach einem turbulenten Basketballspiel hat Max seine Meinung jedoch geändert. "Der Jannik ist doch gar nicht so übel. Und wie gut er Basketball spielen konnte! Er hat schon angeboten, mir ein paar seiner Tricks zu zeigen", erzählt er Nico auf dem Heimweg. Darauf entgegnet Nico lachend: "Na siehst du! Du musstest ihn auch erstmal besser kennenlernen und kannst ihn nicht nur deswegen nicht mögen, weil er in Geschichte mehr weiß als du!“

Jemandem etwas in die Schuhe schieben Wenn man jemandem die Schuld zuschieben will, schob man sie ihm damals buchstäblich in die Schuhe. Hier erfahrt ihr den Ursprung dieser Redewendung Schuhe waren früher nicht nur ein praktisches Kleidungsstück, sondern auch Mittäter an so manch einer Diebestat Die Geschwister Julian und Melanie spielen sich zum Spaß gerne gegenseitig Streiche. Davon bleibt oft auch der Rest der Familie nicht verschont. Eine Tages hat Julian die Idee, Papas Lieblingskekse aufzuessen und es so aussehen zu lassen, als hätte Melanie sie gegessen. Julian schlägt sich also ordentlich den Bauch voll und versteckt die Packung im Mülleimer in Melanies Zimmer. Als ihr Vater nach Feierabend noch ein paar seiner Kekse genießen will, sie aber nicht finden kann, läuft er sogleich wütend zu Melanie und Julian: "Wer von euch beiden hat meine Kekse versteckt?", ruft er grummelnd. "Also da musst du dich bei Melanie beschweren, ich war vorhin in ihrem Zimmer und die Packung liegt dort im Mülleimer.", feixt Julian überzeugt davon, dass sein Streich gelungen sei. Doch Melanie grinst nur und sagt: "Nee, ich bin doch nach der Schule mit zu meiner Freundin Lisa gegangen. Und danach war ich die ganze Zeit in der Küche und habe beim Abendessen geholfen. Ich kann das also nicht gewesen sein." An Julian gewandt, fügt sie noch hinzu: "Tja Julian, dumm gelaufen. Das kannst du mir wohl nicht in die Schuhe schieben.“ Die Redewendung "jemandem etwas in die Schuhe schieben" geht auf einen alten Diebestrick zurück. Früher waren die Schlafräume in Herbergen oft für mehrere Personen vorgesehen, was schnell Diebe auf den Plan rief. Bemerkte jedoch ein Gast den Diebstahl und veranlasste eine Durchsuchung, so war es für Diebe ein Leichtes, ihr Diebesgut noch schnell in die Kleider oder Schuhe eines anderen zu schieben und so auch die Schuld auf jemand anderen zu schieben.

Haus- und Gartenteam Häublein

Tschöpel Richard Malerbetrieb NSTRICHE FASSADENA RICHE INNENANST E INNENPUTZ BEITEN LACKIERAR N TAPEZIERE

Mit dem Ausspruch "jemandem nicht grün sein", wird ausgedrückt, dass man eine Person nicht leiden kann. Die Farbe grün steht für Wachstum und Gedeihen, ist also etwas Positives. Mit der Verneinung in dieser Redensart will man also genau das Gegenteil ausdrücken.

95691 Hohenberg/Eger Schulstrasse 11 Tel./Fax: 0 92 33 / 95 05 mobil: 0171 / 92 400 50 e-mail: 3tschoeps@freenet.de

Grünanlagenpflege - Hecken und Baumschnitt Kellerentrümpelung - Kleintransporte - Hängerverleih Gartenteichanlagen - Trockenmaern - Gehwegpflastern Hausordnung - Gehwegreinigung - Winterdienst

Sommerhaus 15, 95691 Hohenberg an der Eger Tel.: 0173 / 5959180 - Fax: 0 92 33 / 44 52


MEDIfichtelberg ENHAU.deS Gablonzer Str. 15, 95686 Fichtelberg, Telefon: 0 92 72 / 96 58 933

Angaben gemäß § 5 TMG: Magazine: Dieter Sterlepper und Ivana Rosakova, Gablonzer Str. 15, 95686 Fichtelberg Tel. 0 92 72 / 96 58 933, 96 58 934 und 96 58 935 e-mail: sterlepper@web.de Satz und Gestaltung: Dieter Sterlepper Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Dieter Sterlepper, 95686 Fichtelberg Quelle: erstellt mit dem Impressum-Generator Website von eRecht24. Datenschutz: Beim Besuch dieser Website werden folgende Daten aufgenommen: Verwendeter Browser, IP Adresse, Seite auf die zugegriffen wird, inklusive deren Dateigröße, Referrer (Die URL der zuletzt besuchten Seite), Datum und Uhrzeit der Anfrage Disclaimer Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechts-verletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Datenschutz Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMailAdressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht aus-drücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.

Copyright © 2013 Dieter Sterlepper. Alle Rechte vorbehalten.


Horoskop Waage 24.9. - 23.10. - Prinz und Prinzessin Charming Das führt dann leicht dazu, dass das Prinzesschen oder der Prinz einen Hang zum Verwöhntwerden hat, denn der Charme der Waage ist umwerfend. Bei Familientreffen wird das Kind schnell zum Mittelpunkt des Interesses, denn es liebt Geselligkeit und plappert zur Freude aller Anwesenden munter drauflos. Sehr früh entwickelt es auch ein Gespür für Farben und Formen oder interessiert sich für Modisches, manchmal der Zeit voraus. Ein ausgeprägter Ge-rechtigkeitssinn sorgt dafür, dass es oft schon im Kindergarten Streit schlichtet und vermittelnd auftritt, denn es betrachtet ganz natürlich beide Seiten der Medaille. Schwangerschaft Friedensstifter Lass Liebe und Frieden um mich sein - das wünschen sich zukünftige Waage-Kinder. Sie wollen in eine harmonische Umwelt hinein geboren werden, in der es allen gut geht. Also ran an Liebesfilme oder -romane, diese dürfen in dieser Zeit ungeniert genossen werden, und Mama darf ein Tränchen der Rührung vergießen, wenn das Paar bei romantischen Geigenklängen zum Sonnenuntergang endlich zueinander findet. Baby fühlt mit und findet auch: Hauptsache Happy End. Babys und Kleinkinder (bis 3 Jahre) Hauptsache friedlich Ein Waage-Baby braucht es mehr als jedes andere Baby, in eine harmonische Umgebung hineingeboren zu sein. Es verabscheut alles Laute und mag es, wenn es allen gut geht. Der Hang zum Harmonischen darf sich auch gern in einer farblich stilvoll abgestimmten Kinderzimmereinrichtung widerspiegeln, denn so wird sein natürliches Gespür für Schönes und Ästhetisches noch unterstützt. Eine romantische Ader ist ihm ebenfalls angeboren, und so liebt es die Welt der Märchen, in denen das Böse besiegt wird und das Gute gewinnt. Kinder (4 bis 13 Jahre) Spieglein, Spieglein an der Wand... Ja, der Blick in den Spiegel wird in der Tat irgendwann sehr wichtig. Bis es so weit ist, wird mit dem Lippenstift der Mama hantiert und es werden schon mal die Hochhackigen anprobiert. Doch auch alles Künstlerische ist interes-

sant - egal, ob mit Malstiften oder Kleister hantiert wird. Oft entwirft der kleine Designer schon früh etwas Besonderes, vielleicht ein Schmuckstück aus Aluminiumfolie oder das erste Puppenkleid. Hauptsache, es verschönert und ziert. Jungendliche (ab 14 Jahre) Angepasst und fair Die Pubertätszeit des Waage-Jugendlichen wird, zumindest aus der Sicht der Eltern, wahrscheinlich recht glimpflich ablaufen. Sein natürliches Harmoniebedürfnis verhindert allzu abrupte emotionale Ausbrüche. Und doch täte es ihm gut, ab und an Dampf abzulassen, denn auch in ihm brodelt es innerlich. Insofern sollten die Eltern sich freuen, wenn ihrem Kind einmal der Hut hochgeht. Denn dies ist ein Zeichen des sich Befreiens von Unausgesprochenem, das sich noch nicht artikulieren kann - und das tut jedem gut. Eltern Harmonie um jeden Preis Waage-Eltern kreieren zu Hause ein Nest der angenehmen Atmosphäre, in der möglichst kein böses Wort fallen darf, da dies das harmonische Ambiente stören würde. Das führt oftmals zu einem Mangel an konsequentem Verhalten dem Kind gegenüber, denn das Verständnis für das Benehmen des Kindes ist groß, und auch die Eltern wollen möglichst einem Streit oder einer Auseinandersetzung aus dem Wege gehen. Kinder benötigen aber klare Aussagen, um ihre eigenen Grenzen zu spüren, und es ist die Aufgabe der Eltern, nicht in allem nur entgegenkommend zu reagieren. Oma und Opa Kultiviertes Zusammensein Die Waage-Großeltern unternehmen sicher viel mit ihren Enkelkindern. Vielleicht führen sie sie langsam in die Welt der Kunst ein, sei es durch gemeinsames Zeichnen, dem Betrachten und Erklären von Kunstwerken oder durch Besuche in Museen. Auch kulturelle Veranstaltungen finden Anklang. Dies mag ein Konzert sein oder eine Ausstellung zu Mode oder Schmuck vergangener Zeiten. Doch ebenso gern haben sie das gesellige Zusammensein, wenn einfach nur nett miteinander geplaudert wird und sie Anteil nehmen am Werdegang ihres Lieblings.


Deutschlandkette“. Allein daran können Sie erkennen, wie schnell diese tückische Droge die H i r n e i h r e r Konsumenten zerstört!

Duell der Kanzlerkandidaten: Wie Angela Merkel mit links die Welt retten kann Das Duell der Kanzlerkandidaten zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück war vor allem interessant für Leute mit ausgeprägten Schlafstörungen. Wir hätten nicht gedacht, dass Langeweile so entsetzlich lähmen kann. Man versucht, nach dem Bierglas zu greifen, kriegt aber die Hand keinen Zentimeter von der Sofalehne hoch. Macht nichts, denn von Merkels Geleier wird man schneller benommen, als vom Alkohol und selbst den Kater hat man – trotz Abstinenz – zuverlässig am nächsten Morgen. Steinbrück wuchs zwar geradezu über sich hinaus, wurde für seine Verhältnisse richtig aggressiv. Aber welchen Unterhaltungswert hat eine angriffslustige Schlaftablette? Da konnte noch nicht einmal Stefan Raab mit der einen oder anderen originellen Frage gegensteuern. Merkel blubberte einfach weiter, beachtete den armen Kerl gar nicht. Danach kamen uns die Teletubbies so spannend vor wie „Terminator“ und „Alien“ zusammen. Die Augen der wenigen Zuschauer, die sich in weiser Voraussicht mit einigen Litern starken Kaffees oder Red Bull gedopt hatten, suchten verzweifelt nach einem interessanten Punkt auf der Mattscheibe, sei er auch noch so winzig. Und sie wurden schließlich fündig. Merkel hatte sich eine schwarzrot-goldene Kette um den Hals gehängt. Ein kitschiges Teil, aber angesichts der unsäglichen Trostlosigkeit dieser Sendung der einzige Fleck der ein bisschen auffiel. An ihm sogen sich die Blicke der letzten wachgebliebenen Zuschauer so fest, dass Merkels Hals danach eigentlich über und über mit Knutschflecken hätte bedeckt sein müssen. Ein paar tausend Leute – vermutlich kriminell leichtsinige Konsumenten der gefährlichen Aufputsch-Droge Crystal Meth – machten sich daran, die peinliche Merkel-Kette über Twitter zu verbreiten, mit dem noch peinlicheren Sprüchlein „hätte, hätte,

Auch wenn das Kanzlerkandidatend uell einem nicht enden wollenden Albtraum glich, es war wichtig für uns, für Deutschland – ja, für die ganze Welt! Denn an diesem Abend hat es sich herausgestellt: Die Menschen brauchen Angela Merkel. Nicht als deutsche Bundeskanzlerin, sondern als Superwaffe gegen die gierigen Schnüffler der Geheimdienste – sobald nämlich deren Agenten Merkel sehen oder auch nur zwei Worte von ihr hören, fallen sie spontan ins tiefste Koma…

Ein schlechter Arzt erfordert einen guten Anwalt Vom Arzt allein wird man nicht krank. Schließlich gibt es auch noch Medikamente, die zwar oft ganz gut helfen, aber leider zuweilen eklige Nebenwirkungen entwickeln, die unsere Lebensqualität zuweilen schlimmer einschränlen als die Krenkheit. Besonders Leute mit chronischen Leiden sind in dieser Hinsicht schwer gebeutelt. Ein guter Arzt weicht dann auf ein Medikament aus, das der Patient besser verträgt. Die Praxis sieht aber leider oft so aus: Der Arzt verschreibt einem 70jährigen Patienten ein Medikament gegen Kopfschmerzen. Davon bekommt der arme Kerl hohen Blutdruck und Magenschmerzen. Er geht also wieder zum Arzt und erhält zusätzlich noch ein blutdrucksenkendes Mittel und eins gegen die Gastritis. Allein der Blutdrucksenker verursacht nun Benommenheit, Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Antriebslosigkeit und Mangel an Konzentrationsfähigkeit. Der Patient reklamiert das bei seinem Arzt und der sagt: „Sie müssen bedenken, dass Sie ja auch nicht mehr der Jüngste sind.“ Leider haben

Patienten in ländlichen Gegenden oft nicht einmal die Möglichkeit den Hausarzt zu wechseln, deswegen gilt in solchen Fällen die Faustregel: Ein schlechter Arzt erfordert enen guten Anwalt. Bei der heutigen medizinischen Versorgung ist es schon eine Leistung, das Rentenalter zu erreichen. Denn je mehr Medikamente ein Patient einnehmen muss, desto kränker wird er. Noch harmlos: Jemand hat Gelenkschmerzen, bekommt vom Hausarzt ein Schmerzmittel, das die Gelenkschmerzen lindert, aber dafür rasende Kopfschmerzen produziert. Schlimmer: Der Arzt verschreibt ein Medikament das den Blutdruck senkt, als Nebenwirkung bekommt der Kranke einen Schlaganfall. Exitus: Schmerzmittel in hoher Dosierung verursachen auf die Dauer einen Leberschaden. Immerhin hat das Opfer dann bleibend keinerlei Schmerzen und auch keine anderen Beschwerden mehr. Werfen wir noch einmal einen Blick auf unseren 70jährigen. Der ist dank seiner vielen Nebenwirkungen inzwischen stark depressiv und sucht einen Psychiater auf, der ihm noch ein Antidepressivum verschreibt. Zwei Tage später baumelt der Mann am Fensterkreuz – erlöst von allen Leiden. Er hatte vergessen, vor der Einnahme die Nebenwirkungen des Depressionenkillers zu lesen, dort steht: In seltenen Fällen kann das Mittel Suizid verursachen…

Warum handgeschriebene Briefe zuverlässig jeden Sex verhindern Wer im Zeitalter von Computer, Internet, eMail und SMS, immer noch handgeschriebenen Briefe per Sackpost verschickt, war entweder die letzten 20 Jahre im Knast, hat eine Technik-Phobie oder einfach die Stromrechnung nicht bezahlt. Aber leicht hat man es als aussterbender Saurier in der Welt sozialer Netzwerke ganz sicher nicht. Der normale Facebook-Nutzer hat im Schnitt 30.000 Freunde, die er bestenfalls von geposteten Schnappschüssen her kennt, mit denen er über Skype, SMS, eMail oder Facebook/Twitter kommuniziert und deren postalische Adresse nur noch bei Kontakt über die „Bang Your Friends“App eine Rolle spielt – wenn überhaupt. Aber die Nachricht „wollen wir poppen“ ist auf elektronischem Wege in maximal 10 Sekunden beim glücklichen Objekt der Begierde, der Cybersex beginnt 30 Sekunden später. Bis dagegen unser meist schon recht betagter Technikmuffel seinen


handgemalten Brief („wenn ich an Dich denke und eine blaue Pille schlucke, wird der kleine Unterschied ganz groß“) mit einer bunten Marke verziert und einen gelben Kasten gefunden hat, der tatsächlich noch geleert wird, ist die Freundin längst überm Jordan oder ins Pflegeheim umgezogen. Im günstigsten Fall, wird sein liebevoll gekleckster Wisch der Tuss ins Heim nachgesendet. Sie überlebt wie durch ein Wunder die ungewohnte Freude und bringt nun ihrerseits – mit letzter Kraft die Schüttellähmung unterdrückend – ein „Oh toll“ zu Papier. Die Pflegerin wird verpflichtet, die Botschaft zum gelben Kasten zu bringen, wo der Brief schließlich sogar landet, wenn auch unfrankiert.

Der Technikverächter bevölkert inzwischen bereits ein Zimmer im Krankenhaus, umringt von ungeduldigen Erben. Der Postbote naht unverdrossen mit dem begehrten Schreiben, überreicht dem Tattergreis die Nachporto-Rechnung in Höhe von 1,80 Euro, was die versammelte Gemeinschaft der Erbberechtigten mit Meuterei quittiert. Der Briefträger fliegt samt Brief achtkantig aus dem Krankenzimmer und unser verhinderter Popper fällt angesichts der drohenden Erben pflichtschuldigst ins Koma…

Der Elefant im Porzellanladen darf maximal drei Teller oder vier Tassen zerdeppern Die Regierung des US-Bundesstaates Florida ist nicht besonders elefantenfreundlich. Wenn ein Bürger seinen Elefanten Gassi führt, ihn praktischer Weise zum Einkaufen mitnimmt und ihn vor dem Laden anbindett, dann muss er die volle Parkgebühr für das Tier in die Parkuhr stecken. Diese Gebühren kann er nur vermeiden, wenn er das Tierchen mit in den Laden nimmt. Außerdem muss er alle Haufen, die der Elefant beim Spaziergang fallen lässt, in Hundekot-Tüten verpacken und mitnehmen. Da die Exkremente eines Elefanten schon recht üppig ausfallen können und das Gewicht selbst für einen kräftig gebauten Mann ein bisschen viel ist, muss gegebenenfalls

der arme Elefant die Kacktüten spazieren tragen. Die Scheiße in einem Fass zu verstauen ist prinzipiell erlaubt, aber es ist verboten, das Fass zu rollen. Nehmen wir also an, John Doe, braver Bürger des Städtchens Pensacola bekommt von seiner Frau den Auftrag ein Porzellanservice als Hochzeitsgeschenk für die gemeinsame Tochter Jenna zu besorgen. Elefant Bobo war noch nicht Gassi und darf deshalb mit. Die beiden wandern also durch die Straßen von Pensacola bis zum örtlichen Porzellanladen. Da die Parkgebühr dort immerhin zwei Dollar die Stunde beträgt, beschließt John, Bobo mit in den Laden zu nehmen. Die Gänge zwischen den hohen Porzallenregalen sind großzügig bemessen und Bobo ist sehr gut erzogen, so dass er tatsächlich geradezu gazellengleich bis zum Stand mit dem Hochzeitsporzellan schlendert. Herrchen John sucht ein Service aus und nimmt es mit. „Komm Bobo, wir gehen zur Kasse“, sagt er und Bobo dreht sich elegant, um mit Herrchen in Richtung Kasse laufen zu können. Dabei vernichtet er leider ein wenig Porzellan. Insgesamt dreizehn Regale fliegen durch die Gegend, eine Tonne feinstes Porzellan geht zu Bruch. Ja, das Umdrehen im Laden muss Bobo noch ein wenig üben. Der Ladenbesitzer Will Jones hat keinen Humor, brüllt wie ein Tier. Leider erschreckt er damit den sensiblen Bobo, der sofort die Flucht ergreift, dabei den Rest des im Laden vorrätigen edlen Porzellans in Scherben verwandelt und so gewissermaßen Jennas Polterabend ein paar Tage vorverlegt. Die von Spaßbremse Jones gerufene Polizei verhaftet unseren armen John. Nicht etwa, weil er den Elefanten mit in den Laden genommen hat, sondern weil es in Pensacola streng verboten ist, mehr als drei Teller oder vier Tassen aus Porzellan zu zerdeppern…

heißt HAL und macht den Rollstuhl reif fürs Museum. HAL (Hybrid Assistive Limb) ist ein sogenanntes „Externes Skelett“ (Exoskelett), das zum Beispiel einen Querschnittsgelähmten wieder aufrecht gehen lässt. HAL bekam dieser Tage seine TÜV-Zulassung. Diese Forschung steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber man kann absehen, dass das Prinzip des Exoskeletts eine große Zukunft haben wird. Was heute noch langsam und ungeschlacht daherkommt, wird gelähmten Menschen vermutlich eines Ta g e s l a n g e S p a z i e r g ä n g e ermöglichen, Jogging und sogar sportliche Betätigung wie Fußball. Und ähnlich wie die Cyborgs in Comics und ScienceFiction-Filmen, werden die technikunterstützten Menschen der zweiten Generation bereits uns Normalos überlegen sein. Wenn ein Cyborg die Pille in Richtung Tor drischt, hängt der Torwart samt Ball im Netz. Und der moderne Cyborg wird zu Fuß jedes Auto einholen können, da würde selbst Robocop neidisch. Dann werden bald auch gesunde Menschen im Exoskelett herumlaufen, denn der Weg zur Arbeit kann zu Fuß schneller zurückgelegt werden, als im Auto – da wird sich das Thema “Stau” ganz von allein erledigen. Je mehr Gliedmaßen und Organe ein Mensch besitzt, desto mehr können auch erkranken. Irgendwann werden also nur noch die Gehirne der Menschen übrig sein. Die werden – gleich nach ihrer Geburt im Labor – eingepflanzt in den Kopf von technischen Supermaschinen. Diese dritte Generation der Cyborgs wird d a n n s c h o n ü b e r e i n e Lebenserwartung von nahezu 1000 Jahren verfügen. So ein Cyborg ist dann natürlich sehr teuer und es lohnt sich nicht, Hirne von Menschen einzupflanzen, die kaum in der Lage sind, einen klaren Gedanken zu fassen. Um also auch den Nachfahren einiger deutscher Politiker eine Chance zum Überleben in der Cyborg-Welt zu ermöglichen wird bereits heute an der Entwicklung einer „Intelligenzerweiterung“ für Minderbemittelte gearbeitet…

Warum behinderte Menschen womöglich bald den gesunden weit überlegen sind Bislang mussten Menschen mit stark eingeschränkter Bewegungsfähigkeit im Rollstuhl ihr Dasein fristen. Das wird sich bald ändern. Denn die Zukunft

Die Intelligenzerweiterung für minderbemittelte Politiker steckt derzeit leider noch in den Kinderschuhen. Aber in einigen Jahren könnte die Politik in Deutschland schon deutlich besser werden…


Septembermorgen Im Nebel ruhet noch die Welt, Noch träumen Wald und Wiesen: Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, Den blauen Himmel unverstellt, Herbstkräftig die gedämpfte Welt In warmem Golde fließen. Eduard Mörike

Foto: Dieter Sterlepper

Weidenmagazin September 2013  

für die ganze Familie

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you