Page 1

NürNBERG MAGAZIN Ausgabe Nr. 10 februar 2013

ihr familien-magazin für mittelfranken

CoIN e.V. Benefizkonzert Alicia‘s Schmunzelecke Harlekin-WebDesign Sagen und Mythen Redewendungen Flora und Fauna lustige Geschichten Zauberkünstler Wobby Nürnberger Allerlei Kipperkarten von Wilfried Küspert Kuriositäten Valentinstag Frauenseite Jahres-Horoskop Bücherecke Musikecke Kinderseite Horoskop Böhmische Küche Hund, Katze und Co Fränkische Spezialitäten Tiere suchen ein Zuhause Gesundheit aus Großmutters Kräutergarten Ratschläge für die kalte Jahreszeit Schokolade macht schlau


Gefangener: "Und warum sitzt Du?" 1. Gefangener: "Ich kamm immer 5 Minuten zu spät. Da hat man mich wegen Sabotage verurteilt." 1. Gefangener wendet sich an den 3. Gefangenen: "Und nun sag Du uns, warum Du sitzt!" 3. Gefangener: "Ich kamm immer pünktlich. Da sind sie dann drauf gekommen, daß ich eine West-Uhr hatte...“ Was erhält man wenn man einen Ossi mit einem Wessi kreuzt? Einen arroganten Arbeitslosen. Die Stasi verhört einen Kirchgänger: "Gibst du zu, daß du gerade in der Kirche warst?" "Ja." "Gibst du auch zu, daß du die Füße von Jesus Christus am Kreuz geküßt hast?" "Ja." "Würdest du auch die Füße unseres Genossen Honecker küssen?" "Sicher, wenn er dort hängen würde..." Ein Ostdeutscher kommt zum erstenmal in den Westen und nimmt sich ein Taxi. Es ist ein Mercedes. Nach einer Weile fragt der Ossi, was das vorne auf der Motorhaube wäre und deutet auf den Mecedes-Stern. Der Taxifahrer denkt sich: "Den nimmst Du jetzt aber kräftig auf den Arm und erklärt dem Ossi, dies sei eine Zielvorrichtung, um Rentner zu überfahren ,weil es im Westen zuviele davon gibt. Für jeden überfahrenen Rentner gäbe es 500.- DM Prämie. Als nun gerade ein Rentner über die Straße geht, hält der Taxifahrer darauf zu, reißt aber im letzten Moment das Lenkrad rum und fährt an dem Rentner vorbei. Da hört er hinten einen dumpfen Schlag und der Ossi ruft: "Also, Rentner jagen müssen Sie aber noch üben - wenn ich jetzt nicht im letzten Augenblick die Tür aufgemacht hätte, hätten wir den bestimmt verpaßt..." Alle kennen die 7 Weltwunder, aber die 7 Wunder der DDR sind weniger bekannt: Wunder 1: In der DDR gab es keine Arbeitslosigkeit! Wunder 2: Obwohl keiner arbeitslos war, hat nur die Hälfte gearbeitet. Wunder 3: Obwohl nur die Hälfte gearbeitet hat, wurde das Plan-Soll immer erfüllt. Wunder 4: Obwohl das Plan-Soll immer erfüllt wurde, gab es nichts zu kaufen. Wunder 5: Obwohl es nichts zu kaufen gab, waren alle glücklich und zufrieden. Wunder 6: Obwohl alle zufrieden waren, gab es regelmäßig Demonstrationen. Wunder 7: Obwohl regelmäßig demonstriert wurde, wurde immmer mit 99,9% die alte Regierung wiedergewählt. Wer schleicht so spät durch Kraut und Rüben, es ist der Erich, der will nach drüben. Er hält das Westgeld wohl in dem Arm. Er hält es sicher, er hält es warm. Er erreicht die Grenze mit Mühe und Not, tritt auf `ne Miene und - bums war er tot. Stasi-Beamter auf der Straße: "Wie beurteilen Sie die politische Lage?" Passant: "ich denke..." Stasi-Beamter: "Das genügt - Sie sind verhaftet!" Warum war das Klopapier in der DDR so rauh? Damit auch der letzte Arsch rot wurde... Was ist der Unterschied zwischen einer Fuhre Langholz und dem Sozialismus? Bei der Fuhre Langholz kommt zuerst das dicke Ende und dann die rote Fahne... Nach seinem Ableben klopft Honecker bei Petrus an die Tür. Dieser sieht nach und fragt: "Du hast Dich wohl verlaufen? Ab in die Hölle!" Ein halbes Jahr später klopfen zwei Teufelchen bei Petrus an. Petrus: "Ihr seid ganz falsch hier!" Sie entgegnen: "Nein, wir sind die ersten Flüchtlinge...“ Sitzen drei Gefangene in Bautzen. 1. Gefangener: "Warum sitzt ihr?" 2. Gefangener: "Ich kam immer fünf Minuten zu früh. Da hat man mich wegen Spionage verurteilt." 2.

Ein Ostdeutscher ist in den Westen geflohen und meldet sich beim Einwohnermeldeamt, um sich anzumelden und seinen Personalausweis usw. zu beantragen. Nachdem der Beamte alles aufgenommen hat, meint er: "So, jetzt brauche ich für die Statistik nur noch den Grund für Ihre Flucht waren sie politisch verfolgt?" "Nee!" "Haben Sie Verwandte hier?" "Ooch nisch!" "Hatten Sie denn wirtschaftliche Probleme?" "Nee, wirtschoftlisch gings mer ooch gud." "Ja, warum sind Sie denn dort abgehauen?" "Isch gonnd` de Sproche nisch mer hörn...“ Wie nennt man es, wenn ein Wessi einem Ossi in die Fresse haut? Solidaritätszuschlag Ost... Bemerkung: doppelte Pointe... Fragt ein altes Mütterchen beim Staatsrat der DDR nach: "Wurde der Sozialismus von Wissenschaftlern oder Kommunisten erfunden?" Antwort: "Von Kommunisten." Darauf das Mütterchen: "Das habe ich mir gedacht. Wissenschaftler hätten`s sicher erst an Mäusen ausprobiert...“ Frage: Kann man aus einer Banane einen Kompaß machen? Antwort: Klar, abends die Banane auf die Berliner Mauer legen, da wo am nächsten Tag abgebissen wurde, ist Osten... Zwei in der Kneipe unterhalten sich. Meint der eine: "Paß auf, ich kenn nen Witz. Geht Honecker mit nem Seil in den Wald..." Der andere: "Und weiter?" "Darf ich nicht erzählen, fängt aber gut an, oder?“ Erich Honecker geht im Hafen von Rostock spazieren. Er sieht drei Schiffe vor Anker liegen. Er geht zum ersten und fragt einen Matrosen: "Na Genosse, wohin geht die Reise?" "Wir bringen Düngemittel nach Mosambik und kommen mit einer Ladung Bananen zurück!" "Gut Genosse! Weitermachen!" Beim zweiten Schiff die gleiche Frage: "Na Genosse, wohin geht die Reise?" "Wir haben Fahrräder geladen, die wir zu Genosse Fidel Castro bringen. Zurück kommen wir mit einer Ladung Zucker!" "Gut Genosse! Weitermachen!" Letztendlich beim dritten Schiff: "Na Genosse, wohin geht die Reise?" "Wir bringen Zucker und Bananen nach Leningrad!" "Und womit kommt Ihr zurück?" "Na wie immer - mit der Eisenbahn..."

Katholische Kapelle in Himmelreich

Honecker und Mielke unterhalten sich über ihre Hobbys. Honecker: "Ich sammle alle Witze, die über mich im Umlauf sind." Mielke: "Mensch Erich, da haben wir ja fast das gleiche Hobby. Ich sammle nämlich alle, die sie in Umlauf bringen..." Ein treues SED-Parteimitglied kehrt von einer Dienstreise aus der Bundesrepublik zurück. Sein Vorsitzender: "Na Genosse, haben Sie den faulenden und sterbenden Kapitalismus gesehen?" „Ja." "Und was halten Sie davon?" Mit verklärtem Gesichtsausdruck: "Schöner Tod..."


Karneval – So schlimm kann es doch nicht sein Es ist schon nicht mehr feierlich, was manche Leute von Karneval und dem Verkleiden mit Karnevalkostümen halten. Da werden die bunten und lustigen Festumzüge zu loveparadeähnlichen Partyexzessen deklariert. Sicherlich wird beim Fasching reichlich Alkohol getrunken und auch unter Umständen der Beischlaf verübt, jedoch läuft es trotz alledem doch wesentlich gesitteter ab. Denn zum einen gehen die Beweggründe für den Karneval aus einer weitreichenden Tradition hervor, zum anderen liegt der Fokus der vielen Veranstaltungen rund um das Fest auf dem Verkleiden und dem Vertreiben der Geister. Gut, ob man damit wirklich Geister vertreibt sei dahin gestellt. Ich denke, der wichtigste Punkt bei solchen Volksfesten wie dem Fasching ist die Gemeinschaft, die rund um das Fest entsteht. Monatelang studieren Vereine diverse Showprogramme ein und etliche private und öffentliche Faschingspartys bringen jung und alt zusammen. Bestimmt gibt es auch beim Karneval den ein oder anderen Jecken, der über die Stränge schlägt und sich somit unbeliebt macht. Aber das sind nun mal die kleinen Unannehmlichkeiten, die ein solches Volksfest mit sich bringt. Das ist beim Oktoberfest so und war auf der Loveparade nicht anders. Hierbei sehe ich auch bei den älteren Partygästen die Verantwortung. Traditionen werden so ausgelebt, wie sie weitervererbt und vorgelebt werden. Da müssen sich die betagten Persönlichkeiten auch in der Verantwortung sehen. Denn beim Karneval sind viel mehr alte Menschen am Feiern, als zum Beispiel bei der Loveparade. Auch das Oktoberfest scheint immer jünger zu werden. Mir persönlich machen solche Volksfeste nicht viel aus. Sicherlich nervt es, wenn auf jedem zweiten Fernsehsender die Büttenredner ihre Büttenreden halten, aber diese Zeit des Karnevals geht für meine Begriffe genauso schnell wieder vorbei wie sie kam. Und man sollte den Menschen die Freiheit geben, sich als alles zu verkleiden, dass ihnen Spaß macht und als was sie sich wohl fühlen. Viele Kostüme drücken ja dabei die eigene Persönlichkeit aus. Was spricht denn gegen das Verkleiden mit Karnevalkostümen? – Doch nicht viel. Nur weil es unter Umständen “blöd” aussieht oder sich manche darin dumm vorkommen, heißt das noch lange nicht, dass es anderen Spaß machen kann und diese in ihrem Karnevalkostüm ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Wenn dann Touristen dazu kommen und sich diesem Gefeiere ohne Bedenken hingeben, soll das deren eigene Entscheidung sein. Niemand verstößt beim Karneval gegen Gesetze oder schadet mit seinem Verhalten jemand anderem. Wer sich so hemmungslos besäuft und nicht mehr Herr seiner Sinne ist, gehört sicherlich nicht in die Öffentlichkeit, zumal auch viele Kinder und Teenager bei den öffentlichen Veranstaltungen zugegen sind. Da gilt es bei den Verantwortlichen und Behörden dran zu bleiben und die Kontrolle zu bewahren. Allerdings gilt auch hier, dass der gesunde Menschenverstand der wesentlichste Bestandteil für das gute Gelingen des Karnevals ist. Wenn sich jeder nur halbwegs daran hält steht einer freudenfrohen Zeit nichts im Wege. Wer jedoch so viel gute Laune und Spaß nicht verträgt, der kann ja einfach wegsehen oder über die Karnevalszeit einfach verreisen. Damit lassen sich auch gut die überfüllten Straßen umgehen. Und auch den öffentlichen Liebesbekundungen, in Form von Küssen und Zärtlichkeiten, kann somit bestmöglich aus dem Weg gegangen werden. Ich persönlich finde es zudem doch wesentlich besser, wenn sich die Partyhungrigen lieben, statt sich aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses gegenseitig zu vermöbeln. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine unfallfreie närrische Zeit und verbleiben nüchtern bis nächsten Monat

r e p p e l r e t S r e had und Diet

I

c S d l o h n i e R , a vana Rosakov


schad / sterlepper schad / sterlepper Reinhold Schad, Bad Vilbel, Tel. 0 61 01 / 657 82 16 e-mail: wetteraunachrichten@gmx.com Dieter Sterlepper, Grebenhain, Tel. 0 66 44 / 917 99 40 e-mail: sterlepper@web.de Logo-Entwicklung Ihre Neues Logo, wird Sie auf Ihrer Website, Ihren Briefbögen, Visitenkarten und Werbeträgern begleiten und den “Ersten Eindruck” den Ihre Kunden von Ihrer Firma gewinnen, maßgeblich beeinflussen. Deshalb wird bei der Logo Entwicklung ganz eng mit Ihnen zusammen gearbeitet, damit es das Gesicht Ihrer Firma perfekt widerspiegelt. Mit Hilfe mehrere Entwürfe durch unseren GrafikDesigner und Ihrem Feedback schaffen wir ein Logo, das Ihr Unternehmen würdig repräsentiert.

Warum wir für Sie der richtige Partner sind! Wir haben uns auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen/Vereine/Organisationen spezialisiert. Wir zeigen Ihnen, wie sich kostengünstig Webseiten realisieren lassen. Wie setzen auf bewährte und zuverlässige Software und nutzen unsere langjährige Erfahrung um für Sie und Ihre Besucher eine ganz besondere Internetseite zu gestalten Individualität bedeutet nicht neue Fundamente zu erfinden, sondern auf ein stabiles Fundament eine effektive Umgebung zu schaffen, in welcher Sie sich wohl fühlen und die Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Gestaltung Ihre neue Website, wird Ihre Kunden begeistern! Wir setzen Ihre Vorstellungen um, rücken Ihr Unternehmen durch Ihre neue Website ins rechte Licht und verschaffen Ihnen mit einem modernen Design, auf Basis ausgereifter Technik, einen Internetauftritt der seriös und überzeugend Ihre Zielgruppe anspricht. Wir haben uns auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständiger Unternehmen spezialisiert und Konzepte entwickelt, um Ihre Vorstellungen kosteneffizient umsetzen zu können.

Fragen Sie uns! Professionelles Webdesign, Logo Entwicklung, Shop Einrichtung oder Druckvorlagen.

Wir unterbreiten Ihnen ein kostengünstiges Angebot das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Damit Sie nach Fertigstellung der neuen Website oder Ihres Shops, nicht alleine da stehen, bieten wir Ihnen eine langfristige Partnerschaft – so können Sie sich weiter um Ihre Kernkompetenzen kümmern und wir führen die Updates und gewünschte Änderungen an Ihrer Website durch. Es würde den Umfang dieser Werbung sprengen, den vollständigen Leistungsumfang unseres Teams aufzuzeigen. Aber welche Wünsche Sie auch immer haben – Fragen Sie uns. Wir freuen uns auch über Ihre Wünsche und Anregungen!

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot für Ihre Wünsche erstellen!

Optimierung und langfristige Betreuung Wir lassen Sie auch nach der Erstellung Ihrer Website nicht alleine, sondern bieten Ihnen die langfristige Pflege, Optimierung in Suchmaschinen(z.B. google), Updates und Wartung Ihrer Website, so lange Sie wünschen!

W S H


Gesundheit aus Großmutter´s Kräutergarten Heilkräuter und Heilpflanzen

Der Liebstöckel, auch Maggikraut genannt, kommt wahrscheinlich aus dem alten Persien. Nach Europa gelangte er um das 14. Jahrhundert herum, vermutlich aus dem Mittelmeerraum. Man pflanzte ihn erst in den Klostergärten an, später auch in privaten Gärten.Wie viele andere stark duftenden Pflanzen wurde der Liebstöckel im Mittelalter für allerlei Zauber verwendet. So sollen Mädchen in Deutschland angeblich ihr Badewasser damit aromatisiert haben, um die Männer zu becircen. Der Liebstöckel ist ein Vertreter der Doldenblütler-Familie, er kann bis zu 2 Meter groß werden.Die Blätter und das Aroma des Liebstöckel ähneln etwas dem Sellerie.Erblühen im Sommer die großen, gelben Dolden des Liebstöckel, so bildet sich ein intensiver charakteristischer Geruch. Liebstöckel gehört zu den ausdauernden Kräutern und erblüht im Juli und im August. Wurzeln von mindestens zweijährigen Pflanzen kann man im Oktober sammeln. Das Kraut sammelt man im Juli und im August. Dabei sollte man beachten, daß die Pflanze nicht aufgeblüht hat. Die Wurzeln und das Kraut werden schnell, aber schonend, getrocknet. In der Naturheilkunde wird der Liebstöckel als wassertreibendes Mittel eingesetzt, das gleichzeitig den Appetit steigert. Zudem kann er bei Blähungen, bei Erkrankungen der Harnwege und der Blase eingesetzt werden, auch bei nervösen Erschöpfungszuständen und bei Rheuma. Volksnamen Badekraut, Bärmutter, Gichtstock, Laubstecken, Leberstockkraut, Liebstengel, Lippstock, Liestewurz, Lübbestock, Luststecken, Luststock, Maggikraut, Nervenkräutel, Sauerkrautwurz, Schluckerwehrrohr, Wasserkräutel, Labstock, Liebrohr, Lieberstöckel, Sipe Die Heilige Hildegard von Bingen verordnete Liebstöckel bei Lungenschmerzen und Wassersucht. Der Liebstöckel zählt zu den Liebespflanzen. Will der Geliebte nicht so richtig anbeißen, soll die Frau ihm einen Sud von Wurzeln und Blättern in sein Badewasser geben. "Wurzel und Samen des Liebstöckel treiben den Harn und verhelfen Männern und Frauen nicht nur zu unkeuschen Gelüsten, sie tun es auch mit Begierde und Wonnen hernach". Mädchen aus Norditalien trugen ein LiebstöcklSträußchen unter dem Rock, um dem Auserwählten zu gefallen. Hauptwirkung des Liebstöckel Liebstöckel wirkt entwässernd, krampflösend, blähungsfördernd, außerdem magenstärkend und appetitanregend.

14 - 16 Uhr i: be iten: Sonntag Öffnungsze ruppen jeweils auf Anfrage 233-5103 ffnung für G Ö 09 chwitz, Tel. Joachim Bas m, Tel.: 09632-1607 el Michael Wilh chirnding 53, 95706 S Egerstraße irnding.de ch -s m useu www.grenzm ding.de ch useum-s irn info@grenzm

Liebstöckel - Maggikraut Wirkung und Anwendung von Liebstöckel Aufstoßen - Blähungskoliken - Blasen- und Nierenleiden Eitrige Wunden - Gelbsucht - Gewürz - Harnprobleme Herzleiden - Hysterie - Magenbeschwerden - Mangel an Magensäure - Menstruationsförderung - Rheuma und Gicht - Schwache Periode - Sodbrennen - Vergiftungserscheinungen durch Alkohol und Nikotin - Verschleimungen der Atmungs- und Verdauungsorgane - Völlegefühl - Wassersucht (Ödeme) Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Liebstöckel Tee Ein Teelöffel Wurzel mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und nach 10 Minuten absieben. Badezusatz zur allgemeinen Stärkung und Kräftigung und bei Gliederschmerzen Aufguss von 100 bis 250 g Liebstöckelwurzel in 1 Liter Wasser auf ein Vollbad Harntreibender Tee mit Liebstöckel Nehmen Sie bis zu zwei Teelöffel Liebstöckel-Wurzel, die vorher klein geschnitten wurde und überbrühen Sie diese mit einer Tasse Wasser. 15 Minuten stehen lassen, danach absieben.


Tipp: Dazu Rumgebäck oder Rumpralinen. Teepunsch „Exotica“ Zutaten für 4 Portionen 400 g kräftiger, schwarzer Tee 200 g Weißwein 30 g Litchisirup 40 g Macadamiasirup 80 g weißer Rum 50 g Bananensirup Zubereitung

Heißer Genuß an kalten Tagen Heißer Lumumba - Trink Lumumba und du tanzt den Rumba -

Zwei Longdrinkgläser Zwei Strohhalmen Zubereitung

Zutaten für 2 Portionen 250 ml Heiße Milch 2 EL Rum 2 EL Gehäuft, löslichen Kakao

Würz Mb AGu g Ar ZIN

WETTERAU nAchrichten

Ausgab august e Nr. 1 2012

ihr fa milie n-ma gazin

für wü rzburg und um gebu ng Alic

ia‘s

Sch

munze

lecke

Harlek

in-W

ebD

esign

Gespr

äch

Leben

heilt

mit Go tt

Praktik

erin

Zauber

künstle

Tiere

suchen

Wissen

r Wo bby

ein Zuh

ause

swerte

s zum

Hund,

ihre täglichen nachrichten aus der wetterau

Kaffee

Katze und Co Gesun mutter dheit aus Gro s Krä uterga ßKurios rten itäten aus aller Welt Nürnb erger Alle rlei Nume rolo gie von Wilfrie d Kü spert Reiki von Dieter E. Ern ler Sag aus en und dem Mythe Nürnb n erger Land Flora und Fauna aus Nürnb erger dem Land

Hallo, ich bin der Neue, ich komme jetzt jeden monat - kommst du auch ?

Zwei Longdrinkgläser vorbereiten. Jedes Glas mit einem Eßlöffel Rum und einem gehäuften Eßlöffel Kakao

anrichten. Die heiße Milch auffüllen, mit einem Löffel alles gut verrühren. In jedes Longdrinkglas einen Strohhalm geben. Laß dir diesen leckeren, leichten Longdrink schmecken.

interessante Themen und Artikel aus allen Wissensbereichen für unsere Leser und Inserenten und für die ganze Familie

NÜR N MB AGEAR ZIG N

Alle Zutaten, bis auf den Tee, zusammen auf gut 70°C erhitzen. Auf keinen Fall kochen lassen! Dann den heißen Tee zufügen und das Getränk in 4 Gläser verteilen. Aus dem Teepunsch kann man eine heiße Teebowle machen, in dem man je Glas 2 EL sehr klein geschnittene gemischte Früchte zugibt. Dann mit einem Jogurtlöffel servieren.

sechsämter MAGAZIN

ihr familien-magazin für das sechsämterland

Würzburg MAGAZIN ihr familien-magazin für würzburg und umgebung

Traube

n

Horos

kop

Büche

recke

Ausgab Mai 2012e Nr. 2

Musik

ecke

ihr fa

Kinder

milie

seite

n-ma

gazin

VAT

ER UN SE

für nü CoIN

Böhm

ische

frän

kische

R

rnbe

rg un

e.V.

d um

Küche

Spe

zialitä

Gastli

Wir suchen für sofort - oder später

gebu

ng

Alicia

ten

chkeit

Eichen

‘s Sch

munze lecke in-W ebD esign äch mit Gott en hei lt Pra ktikerin Zau berkün stler Tiere Wobby suchen ein Zuh Wis ause sensw ertes zum Kaffee Hund, Katze und Gesun Co mutter dheit aus s Krä Gro ßute Kurio rgarte sitäten n aus aller Welt Nürnb erger Allerle i Nume rol Wilfrie ogie von d Kü Reiki spert von Dieter E. Ern ler Sag aus en und dem Nürnb Mythe erger n Flora Lan d und Fau na aus Nürnb erger dem Lan d

in Tsc hec

Harlek

hien

prozes

sionss

pinner

Gespr

Leb

Telefonisten/Innen Medienberater/Innen Anzeigen-Vertreter/Innen

Traube

n

Horos

kop

Büche

Ausgab e juli 2012 Nr.5

recke

Musik

ecke

Kinder seite VAT ER UN SER Harlek in We b-Desi Sag CoIN gn e.V. aus en und Böhm dem My Fichtethen ische Hun lgebirg Küche fränki Tips d, Katze e sch zur Tie und e Sp Co. rhaltun ezialit Kur Gastli äten g aus iositäten chkeit aller in Tsc Welt Eichen Horosk hechie op n prozes Kinder sionss seite pinner Musik seite Büc hereck e Flora und im Fic Fauna htelge birg Tie e suc ein re Zuh hen ause Kipper karten Wilfrie d Küs von pert Reinka Dieter rnation E. Ern von ler Hotel U Spe jcheru Böh mische Küc Zauber he künstle Kaffee r Wo bby -Gesch ichten Alt-Sel ber Bild Wissen erboge swe n rtes Die Fraisc h 186 Leben2 - 201 heilt 2 Praktik Alic ia‘s erin Sch munze Ges und lecke Großm heit utte aus rs Krä Wissen uterga mit Rez swe rten rtes epten zum Kaffee

Grünbe rg Foto : Diet bei Ege er Ster r lepp

er

fam

dpfer

de

ilien

-mag

azin

WETTERAU MAGAZIN ihr familien-magazin für die wetterau und umgebung

Wir bieten sehr gute Verdienstmöglichkeiten und qualifizierte Einarbeitung - auch für Branchenfremde.

WET T E AU MAR GAZI N

Islan

ihr familien-magazin für nürnberg und umgebung

für unsere Internetmedien in den Vertriebsgebieten: Hessen und Bayern

Ausgab e Nr. Juli 5 2012

ihr

NürNBERG MAGAZIN

für

Kipper

die

wet

tera

Alicia‘s

u

Schmu kar ten nzelec von Geisth ke Wilfrie eilung d Küs von pert Dieter E. Ern ler Horosk op Löw e IslandPferde

Melon e Bücher ecke Musik ecke Kinder seite aus Spezialitä der We ten tterau Wissen swert Harlek es in-W ebDesi Böhmis gn che Küc Hun he d, Kat ze und Zauber Co. künstle Tiere r Wo suchen bby ein Zuh Sagen Hessen ause und und My dem then Vogels aus Lustige berg Geschi Kurios itäten chten aus aller Welt Wissen Flora und swert Fauna es zum KaffeeKaffee -Rezep mit Großm ten utter´sGesund Kräuteheit aus rgarte n

Achtung: Bewerber über 50 (Frauen und Männer) werden bevorzugt! Wenn Sie kontaktfreudig und sicher im Umgang mit Menschen sind, dann erwartet Sie eine abwechslungsreiche Außendiensttätigkeit. Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Sterlepper gerne unter der Tel. 0 66 44 / 917 99 40 zur Verfügung.


Emil und die wilden Tiere Opa Emil Dollinger stand wie jeden Morgen auf der Terrasse und schaute versonnen in seinen gepflegten Garten, auf den er sehr stolz war. Es schien ein sonniger Tag zu werden. Während er noch überlegte, welche Gartenarbeiten er heute als erstes in Angriff nehmen sollte, rief seine Frau Irmchen plötzlich aufgeregt durch das geöffnete Küchenfenster: „Er ist wieder da!" Emil brauchte nicht nachzufragen, wen sie meinte.

So schnell es seine alten Pantoffeln hergaben, wieselte er um die Ecke zu seinem Gartenhäuschen. Die Schaufel stand immer griffbereit neben der Tür. „Heute pack‘ ich dich!", hörte Irmchen ihn durch das Fenster vor sich hin brummeln. Ihr schwante nichts Gutes, sie ahnte: Es würde enden wie immer. Der Tag war gelaufen, bevor er richtig begonnen hatte. Sie sah zu, wie sich ihr Mann mit vorsichtigen Schritten dem kleinen Erdhügel näherte, der ganz leicht in Bewegung war. Noch zögerte Emil, die Schaufel anzusetzen. Unter dem gepflegten kurzgeschorenen Rasen war Familie Maulwurf schon lange mit dem Frühstück fertig, und Vater Maulwurf machte sich wie jeden Morgen daran, weitere Gänge für die vielköpfige Kinderschar zu buddeln. In diesem Frühjahr war ein besonders guter Wurf gelungen, sechs Junge mussten versorgt werden. Aber in Emil Dollingers Garten waren genügend Larven, Würmer und dergleichen Leckereien mehr zu holen. Das hatte schon der Urgroßvater von Vater Maulwurf gewußt und sich deshalb mit der ganzen Familie hier angesiedelt.

Schädlinge wurden bei Dollingers selbstverständlich nicht bekämpft. Alles hatte seine Lebensberechtigung, meinte Emil immer. Ganz abgesehen davon, dass Maulwürfe sowieso unter Artenschutz standen, da war Emil schon korrekt. Und so hätte er es auch nie ertragen können, einem Tier wirklich etwas zuleide zu tun. Er hatte allerhand Erfahrungen mit mehreren Generationen Maulwürfen, die seit Jahren Emils Rasen verwüsteten und von ihm „Grabowski" genannt wurden. Was hatte Emil nicht schon alles versucht! Irmchen brachte eines Tages eine Tüte voller stinkender Toilettensteine nach Hause. Sie hatte in einer Zeitschrift gelesen, dass Maulwürfe sehr geruchsempfindlich seien. Es hatte nichts genützt. Auch Knoblauchzehen und mit Essig getränkte Lappen brachten nicht den gewünschten Erfolg. An die hohe Wasserrechnung, die durch Emils Bewässerungsaktionen der Maulwurfsgänge entstanden war, dachten die Dollingers auch immer noch sehr ungern. Alles vergebens, bis Emil eines Tages von einem Nachbarn Folgendes hörte: Man solle sich vorsichtig an den Maulwurfshügel heranschleichen, während der Maulwurf buddelte, denn die Tiere seien sehr lärmempfindlich. Das wusste Emil natürlich schon, denn er hatte ja auch in dieser Hinsicht schon allerhand versucht, z. B. Flaschen umgekehrt in den Boden gesteckt. Auch so ein Unsinn, den Irmchen wieder irgendwo gelesen hatte! Aber dem Nachbarn war es doch tatsächlich gelungen, einen Maulwurf zu überlisten, und zwar so: Er hatte mit einer Schaufel unter den Hügel gefasst, das Tier lebend herausgehoben und auf der nächsten Wiese ausgesetzt! Der Nach-

bar hatte allerdings auch noch dazu gesagt, dass man unheimlich schnell sein müsse. Diese Geschichte ließ Emil Dollinger keine Ruhe, warum sollte ihm das nicht auch gelingen?! Unterdessen lauschte Vater Maulwurf eine Etage tiefer den Geräuschen, die nun deutlich näher kamen. Er ahnte, was das bedeutete, und er trieb dasselbe Spiel mit Emil wie seit Monaten. Schnell noch eine leichte Erdbewegung - und dann blitzschnell ab in den Nachbargang! Ihm blieben nur ein paar Sekunden Zeit, bevor Emil die Schaufel ansetzte, die Erde anhob und gleich darauf fürchterlich zu fluchen begann. „Das Biest ist schon wieder abgehauen!", rief er Irmchen zu und warf die Schaufel mit Schwung auf den Rasen. Irmchen zuckte zusammen, sie kannte diese Wutausbrüche schon. Trotzdem blieb sie ruhig und rief beschwichtigend aus dem Fenster: „Komm doch erst mal rein, Frühstück ist fertig!" Brummelnd schlurfte Emil in die Küche. Wenn der Tag schon so anfing … Vater Maulwurf freute sich nun schon darauf, seiner Familie von seiner neuesten Heldentat zu berichten, wenn sie sich später in einem der abgelegenen Gänge versammelten. Dann würden sie beratschlagen, an welcher Stelle des Gartens morgen gegraben werden sollte. Die Jungen würden wahrscheinlich wieder Wetten darüber abschließen, wie lange es morgen dauerte, bis die Dollingers bemerkten, wo diesmal das Spiel beginnen sollte. Bis morgen also, Emil!


BÜ CHE

R ECKE ECKE

Berufstätig? Trotzdem möchten Sie lecker und sättigend kochen und zugleich bequem abnehmen? Kein Problem! Im neuen Kochbuch "Weight Watchers für Berufstätige" finden Sie 90 Rezepte, die schnell und leicht gelingen. Und sie eigenen sich nicht nur für zuhause, sondern auch zum Mitnehmen und für die Arbeit. Alle Rezepte passen ideal in den Rahmen des ProPoints Plans, schmecken aber auch "einfach so" unglaublich gut. Weight Watchers zum Ausprobieren für alle, die das Programm kennenlernen möchten! Abnehmen kann, muss aber nicht schwer sein. Und welche Frau legt nicht, gerade im Frühjahr, Wert auf ihre Figur. Aber: Alleine dran zu bleiben ist ein schwieriges Unterfangen. Dank der Organisation Weight Watchers ist es schon Tausenden von Frauen gelungen, abzunehmen und dauerhaft schlank zu bleiben. Klar, eine gewisse Umstellung ist das schon. Aber Weight Watchers garantiert: wirklich erfolgreiches Abnehmen. Und schmecken soll es außerdem noch. Alltagstauglich, präzise und flexibel - dadurch zeichnen sich die 100 neu entwickelten WeightWatchers-Rezepte aus. Und dann stehen sie auch alle noch in maximal 20 Minuten auf dem Tisch. Ob Hauptgerichte mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, Suppen, Salat und kleinere Gerichte - oder auch mal süße Sünden für hinterher oder zwischendurch.

Der ProPoints(r) Plan wurde auf Basis einer völlig neuen Formel entwickelt und 2010 eingeführt. Dieses reich bebilderte Backbuch enthält ein "Best of" aus dem Weight Watchers "Backofen": 90 süße und herzhafte Lieblingsbackrezepte, getestet von unseren Teilnehmer und Coaches, die auch Sie überzeugen werden, wie lecker und einfach das Leben mit Weight Watchers sein kann. Alle Rezepte passen in den Rahmen des ProPoints(r) Plans, schmecken aber auch "einfach so" unglaublich gut. Weight Watchers zum Ausprobieren für alle, die das Programm kennenlernen möchten! Kochen mit Weight Watchers 90 leckere Rezepte für jeden Tag. Das Buch zum ProPoints® Plan (BUCH) Der ProPoints(r) Plan wurde auf Basis einer völlig neuen Formel entwickelt und 2010 eingeführt. Die 90 Rezepte dieses Buchs passen in den Rahmen des ProPoints(r) Plans, schmecken aber auch "einfach so" unglaublich gut. Weight Watchers zum Ausprobieren und Kennenlernen!

Das Weight Watchers Kochbuch Die 135 besten Rezepte Genießen nach dem ProPoints® Plan von Weight Watchers (BUCH) Von wärmenden Suppen und Eintöpfen bis zu süßen Speisen und Kuchen - einfach ein Hochgenuss! Gesundes Abnehmen mit viel Genuss: Dafür steht Weight Watchers. Mit dem ProPoints Plan haben die Ernährungsexperten das Abnehmen noch leichter gemacht. Er ist alltagstauglich, präzise und bietet dabei ein Höchstmaß an Flexibilität. Jetzt präsentiert Weight Watchers die leckersten Rezepte mit ProPoints Werten - abwechslungsreich und einfach nachzukochen. Das Weight Watchers Ernährungsprogramm gilt weltweit als ausgewogene und erfolgreiche Methode der langfristigen Gewichtsreduktion. Millionen haben damit ihr Wunschgewicht erreicht. Der bereits bestens erprobte ProPoints Plan zeigt, dass entspanntes Abnehmen mühelos in jeden Alltag passt - lästiges Kalorienzählen gehört endgültig der Vergangenheit an. Mit köstlichen Gerichten wie Karotten-Ingwer-Suppe, Entenbrust mit Brokkoli und Mandeln oder feinem Walnusskuchen bleiben keine Wünsche offen: Hier findet jeder seine Lieblingsrezepte. Das Weight Watchers Kochbuch weist den Weg in eine federleichte Zukunft. Nie war es einfacher, gesund und dauerhaft schlank zu werden!


Dachdeckerei Andreas Grimm Pharisäer Zutaten - Pro Portion

Orange Coffee Zutaten - Pro Portion 1 Espresso 2 EL Orangensaft 4 cl Weinbrand 1 TL Zucker Milchschaum Orange oder Kakaopulver Zubereitung Geben Sie den Espresso, Orangensaft, Weinbrand und Zucker in Tassen und verrühren Sie dies. Setzen Sie noch eine Milchschaumhaube auf und garnieren Sie dies mit Orangenstückchen oder Kakaopulver.

Oskar-Böttcherstr. 23 95195 Röslau Tel. 0 92 38 / 6 12 Fax 0 92 38 / 12 88 Mobil 0171 / 123 67 95

Ausführung sämtlicher Dach-, Fassaden-, Isolier-, Spenglerarbeiten und Dachstühle

40 ml Sahne 1 EL Zucker 4 cl brauner Rum Espresso

Scotch Coffee

Würziger Zimtkaffee

Zubereitung

Zutaten - Pro Portion

Zutaten - Pro Portion

Schlagen Sie zuerst die Sahne leicht an. Geben Sie den Rum und den Zucker in ein hitzebeständiges Glas und erwärmen Sie beides über einer Kerze (dabei nicht das Glas in die Flamme kommen lassen, da es sonst unschöne RußAblagerungen gibt). Füllen Sie anschließend das Glas bis kurz unter den Rand mit starkem Kaffee und setzen Sie dem ganzen eine Sahnehaube auf. Lassen Sie dazu die Sahne über einen Löffelrücken laufen, damit die Sahne nicht abtaucht.

100ml Cola 2 abgekühlte Espressi 4 cl Scotch Whisky 2 cl Zitronensaft zerstoßenes Eis

100 ml Milch 1 EL Honig 1/4 TL gemahlenen Zimt 1 TL lösliches Kakaopulver 1 Espresso

Zubereitung

Zubereitung

Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und servieren Sie das Ganze in LongdrinkGläsern.

Erhitzen Sie die Milch und mischen Sie Honig und Zimt unter. Nachdem die Milch kurz aufgekocht ist geben Sie 4 Teelöffel lösliches Kakaopulver hinzu. Jetzt wird dies auf die Tassen verteilt und mit Kaffee aufgefüllt. Dazu wird eine Zimtstange zum Umrühren serviert.

Kaffee-Cocktail mit Walnusseis Zutaten für 1 Portion: 125 ml Caffè Crema 1 Tl. Honig 20 ml Cremelikör 2 Msp. Ingwer (gemahlen) 100 ml fettarme Milch Zimt (gemahlen) 1 Kugel Walnusseis

Sherry Coffee Zutaten - Pro Portion 1/2 Eiweiß 35 ml Sahne 1/2 Tüte Vanillezucker 2 cl Cherry Espresso Zubereitung

Kaffee Brasiliana Zutaten - Pro Portion

2 EL Löslichen Kaffee 2 TL Zucker Trennen Sie das Eiweiß vom 400 ml Milch Eigelb und schlagen Sie es Vanille-Eis steif. Danach wird die Sahne Zubereitung mit dem Vanillezucker steif geschlagen und mit dem Verrühren Sie kräftig die Eiweiß verrührt. Füllen Sie Milch mit dem Kaffeeextrakt nun den Cherry ein und und dem Zucker. In ein Zubereitung: hohes Glas kommen nun ein Caffè Crema mit Honig, Likör und 1 Msp. Ingwer verrühren geben Sie den Espresso (oder starken Kaffee bis bis zwei Kugeln Vanille-Eis. und in ein Longdrinkglas füllen. Milch mit 1 Mps. Ingwer Glas etwa halb gefüllt ist) Füllen Sie nun die Kaffeeund einer Prise Zimt verrühren, erwärmen, aufschäumen hinzu. Zum Schluss wird das Milch-Mischung auf und und auf den Kaffee geben. 1 Kugel Walnusseis auf den Glas mit der Sahne servieren Sie das Getränk Kaffee-Cocktail geben und mit etwas Zimt bestäubt aufgefüllt. sofort.

Eisiger Kakao Espresso Zutaten für 1 Portion: 2 Schnapsgläser kalter Espresso 2 1/4 Tl. Kakao 1/2 Tl. Vanilleextrakt 1 Tasse kalte, entrahmte Milch ca. 2 El. geschlagene Sahne Zubereitung: Espresso mit 2 Tl. Kakao und Vanilleextrakt verrühren. Eiswürfel in ein Latteglas geben. Erst den Espresso, dann die Milch einfüllen. Geschlagene Schlagsahne dazugeben und mit ca. 1/4 Tl. Kakao bestäuben.


Katzen Pflege, ein wichtiger Punkt im Leben Ihrer Katze

hin, mit rotem Rand geschwollenes Zahnfleisch weist auf eine Entzündung hin)

Katzenpflege - Zu der Katzen Pflege gehört außer der körperlichen Katzenpflege auch die Pflege bzw. Sauberkeit der Umgebung. Dazu gehören u.a. das regelmäßige Saubermachen des Katzenklo, saubere Freßnäpfe und Katzenbett / Schlafplatz.

Ohrenpflege Sind die Ohren der Katze verschmutzt, können Sie diese sanft mit einem weichen Papiertuch reinigen. (auf keinen Fall Wattestäbchen verwenden!!!) Kratzt sich die Katze oft am Ohr oder schüttelt den Kopf, kann das auf Milben oder eine Entzündung hinweisen. (Spezielle Ohrtropfen helfen schnell. Augenpflege Katzenaugen können Sie mit einem weichen, feuchten Tuch sanft säubern. Starke und ständig verschmutzte Augen weisen auf eine Entzündung oder Verletzung hin! Kleine Augenreizungen bekommen Sie mit Kamilletee oder abgekochten Wasser meistens selber in den Griff.(Das Wasser vor Anwendung auf lauwarm abkühlen lassen!) Bei ständig tränenden Augen kann es sich um Chlamydien handeln, das ist eine Virusinfektion, gegen die es eine Impfung gibt.

Zahnpflege geben Sie Ihrer Katze genügend Trockenfutter und Knabbereien, die speziell zur Pflege der Zähne und des Zahnfleisches im Fachhandel angeboten werden. Zur Sicherheit können Sie den Tierarzt bei der jährlichen Impfung einfach mal nachsehen lassen. (dunkle Stellen am Fellpflege Zahnrand weisen auf Zahnstein Wie oft Sie das Fell Ihrer Katze bürsten sollten, ist von der jeweiligen Rasse bzw. von der Fell-Länge, Dichte des Felles und der Jahreszeit abhängig. Achten Sie darauf, das sich im Katzenfell keine Knoten bilden, da dies zur Verfilzung führt und im schlimmsten Fall nur noch durch eine Schere wieder in Griff zu bekommen ist. Bei Fellwechsel ist es angebracht, die Katze öfter zu kämmen oder zu bürsten, damit sie beim Sauber-

KFZ-Werkstatt

Jostova 5 (am Fluss) Cheb `´ Tel.: 00420 / 606 511 288 und 00420 / 733 773 760 Internet: www.js-servis.cz Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9.00 - 17.00 Uhr Sa/So: nach Vereinbarung

s

on

p ou

Be

C es e es Si i d en ge alt rla erh o iV

10

%

machen nicht zu viel Fell schluckt. Eine spezielle Fellpflege bzw. Hautpflege wird bei einem Befall durch Milben und Flöhe notwendig. Beim Tierarzt bekommen Sie Shampo und Tinkturen. Damit es garnicht erst dazu kommt, sollte man der Katze ein Floh- Zecken- Ungeziefer Halsband anlegen oder alle 4-6 Wochen eine in der Apotheke erhältliche Tinktur in den Nacken (damit die Katze nicht daran kommt) direkt auf die Haut geben. einem Befall durch Milben und Flöhe notwendig. Beim Tierarzt bekommen Sie Shampo und Tinkturen. Damit es garnicht erst dazu kommt, sollte man der Katze ein Floh- Zecken- Ungeziefer Halsband anlegen oder alle 4-6 Wochen eine in der Apotheke erhältliche Tinktur in den Nacken (damit die Katze nicht daran kommt) direkt auf die Haut geben. Krallen Pflege Sind die Krallen durch Eigeninitiative der Katze nicht kurz genug, so müssen die Krallen geschnitten werden. Möchten Sie dieses selber machen, lassen Sie sich den Vorgang vorher von einem Tierarzt oder Züchter zeigen, da es sonst zu schweren Verletzungen kom-

men kann! Einen speziellen Nagelknipser erhalten Sie beim Katzenbedarf. Vorgang vorher von einem Tierarzt oder Züchter zeigen, da es sonst zu schweren Verletzungen kommen kann! Einen speziellen Nagelknipser erhalten Sie beim Katzenbedarf. Die Katzenpflege kann auch durch verschiedenen Katzenbedarf z.B. einem Kratzbaum oder Kratzecken, an diesen sich die Katze ihren Krallen selber "Pflegen" bzw. stutzen kann erheblich vereinfacht. Die Katze kann bei der Pflege ihrer Zähne z.B. durch Katzengras, manche Katzen mögen sogar Kauknochen sehr unterstützt werden. Es gibt einige Alternativen bei der Katzenpflege, die der Katze den Tierarzt ersparen können.


Diese Tiere suchen ein neues und liebevolles Zuhause

Tiere suchen ein Zuhause Herzlich willkommen auf der Homepage www.utulek-cheb.estranky.cz des Tierheimes und Hundehotel Eger, das nahe der Grenze zu Deutschland liegt. Unsere Hunde können Sie im Angebot unter: Psi k adopci finden. Beim anklicken des kleinen Fotos, öffnet sich eine Seitenvergrößerung. Die Hunde werden kostenlos zur Adoption freigegeben. Möchten Sie allerdings einen bestimmten Spendenbeitrag leisten, so wird gewähr-leistet, daß jeder Euro direkt den Tieren zu Gute kommt. Unter dem Angebot Našli domov sind Informationen zu den freigegebenen Tieren aus ihrem neuen Heim. Das Angebot Fotky utulku zeigt unsere Einrichtung. Bei Fragen zu einzelnen Tieren schreiben Sie bitte an Herrn Zahourek unter e-mail: zahourek@safeguard.cz.

Tierheim Eger Die Vermittlung unserer Tiere an neue Eigentümer erfolgt unentgeltlich.

B 303

Hier sehen Sie eine Auswahl unserer Hunde und alle warten auf ein neues Frauchen und Herrchen. Bitte besuchen Sie uns !

Kontakt: Marie Lokingova, Tel. 00420 732 156 634 oder 00420 354 434 722 Wenn Sie uns besuchen wollen vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin. Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Do. 8.00 - 15.30 Uhr; Frei. 8.00 - 14.00 Uhr und Samstag von 9.00 - 15.30 Uhr. Sonntag geschlossen.

Restaurant Rudy´ Baron

Amerika Franzensbad

Täglich geöffnet ab 11.00 Uhr Livemusik - Sommerterrasse Familienfeiern - Hochzeiten Firmenpartys

http://www.rudybaron.cz info@rudybaron.cz

Telefon: +420 354 535 535 Mobil: +420 603 555 700


Flora und Fauna aus dem Nürnberger Land Verklebt seine Haustür Der Kleiber (Sitta europaea) Der Kleiber ist ein kleiner, kompakter Vogel, der geschickt an Baumstämmen und Ästen auf und ab klettern kann. Hier sucht er nach Insekten und Spinnen, die sich in den Ritzen der Borke verstecken oder auf Blättern zu finden sind. Die starken Füße und Krallen ermöglichen es dem Kleiber sogar, mit dem Kopf voran abwärts zu klettern. Dabei hält er seinen Oberkörper meist nach oben gerichtet. Neben Insekten ernährt sich der Kleiber auch von Baumsamen und Nüssen. Auf dem Rücken ist der Kleiber blaugrau befiedert, unterseits dagegen hellbeige bis rostbraun. Typisch sind außerdem der kurze Schwanz und der schwarze Augenstreif, der vom Schnabel bis zur Schulter verläuft. Ihre Jungen ziehen Kleiber in natürlichen Baumhöhlen oder aufgegebenen Spechthöhlen auf, die mit Holz- und Rindenstücken gepolstert als Nisthöhle tauglich gemacht werden. Um anderen Vögeln den Zugang zu verwehren, wird der Eingang bis auf ein kleines Loch von etwa 3,5 Zentimetern Durchmesser mit Lehm zugeklebt - ein Verhalten, von dem sich der Name Kleiber ableitet. Als Höhlenbrüter bevorzugen Kleiber alte Laub- und Mischwälder, in denen sich Baumhöhlen finden lassen. Sie sind aber auch in Feldgehölzen,

Gärten und Parks anzutreffen. Nistkästen werden durchaus gerne angenommen und bei Bedarf nach Art des Kleibers auf das richtige Format angepasst. Der Kleiber ist, gelinde gesagt, ein ausgesprochen umtriebiger Geselle. Mit 12 bis 15 cm von der Schnabelspitze bis zum Schwanzende und bestenfalls 25 Gramm Gewicht gehört er nicht gerade zu den Riesen der heimischen Vogelwelt. Doch wenn er etwa im Winter am Futterhäuschen auftaucht, strotzt der Kleiber nur so vor Selbstbewusstsein. Er schlägt kurz Krawall, damit die Konkurrenz sich trollt - was sie in der Regel auch tut -, schnappt sich zielgerichtet einen Sonnenblumensamen oder eine Haselnuss und fliegt wieder davon. In fast jeder Lebenslage macht der Kleiber den Eindruck eines Vogels, der weiß, was er will. Dabei scheint er permanent unter Zeitdruck zu stehen, alles muss schnell gehen. Und er hat einiges vor. Eine Familie gründen zum Beispiel und Nachwuchs großziehen. Zunächst einmal braucht es dafür eine geeignete Behausung. Kleiber sind Höhlenbrüter und am liebsten wollen sie hoch hinaus. Nicht aus Geltungsbedürfnis, wie man vermenschlicht unterstellen könnte, sondern einfach, weil es so sicherer ist. 10 bis 15 Meter über dem Erdboden liegen die Kleiberhöhlen im Schnitt, es kann aber auch mal 30 Meter nach oben gehen. Dabei ist der Kleiber auf vorhandene Höhlen angewiesen, von Spechten angelegte oder durch Fäulnis entstandene. Zwar wird er auch als "Spechtmeise" bezeichnet, doch der Kleber ist mit beiden nicht näher verwandt, und zum Hämmern eigener Höhlen ist der Kleiberschnabel einfach zu schwach. Der Vogel des Jahres 2006 ist also ein typischer Nachmieter. Dabei gibt sich der Kleiber selten mit der vorgefundenen Mietsache zufrieden. Er sorgt für kleiber-

Der Kleiber gerechten Innenausbau und Abdichtung, vor allem passt er den Höhleneingang exakt seiner Größe an. 29 bis 32 Millimeter Durchmesser hat das ideale Kleiber-Einflugloch. Damit lässt sich nicht jeder Mietkonkurrent oder Eierräuber fernhalten - ein Wiesel etwa passte noch durch -, aber gegen die meisten Eindringlinge wirkt diese Maßnahme bestens. Zum Zurechtkleibern der Höhle verwendet der Kleiber feuchten Lehm, gelegentlich mit integrierten Holzstückchen, aber ganz ohne Spucke oder andere geheime Zusätze. Mit dem Schnabel festgeklopft und dann ausgehärtet, ist der Eingang dennoch enorm fest. Nun sucht sich der Kleiber mit Vorliebe recht große Höhlen mit entsprechend großen Fluglöchern aus. Leicht werden dann ein bis anderthalb Kilo Lehm für die Eingangsverkleinerung benötigt, bei wenig mehr als einem Gramm Schnabel-Transportkapazität kommen unzählige Flüge zur Baustelle zusammen. Die Vorliebe für große Höhlen hat einen triftigen Grund: Je größer die Höhle, desto mächtiger lässt sie sich mit kleinen Rinden- und Holzstückchen auspolstern. Bei eindringender Feuchtigkeit sammelt

sich diese weit unten am Höhlenboden und die PolsterOberfläche mit Eiern oder Jungvögeln bleibt trocken. Das ist absolut überlebenswichtig. Kleiberpaare gelten allgemein als besonders treu. Tatsächlich pflegen Weibchen und Männchen einen engen Umgang miteinander, selten sieht man sie solo. Allerdings haben Kleiber auch lediglich eine Lebenserwartung von maximal sieben Jahren, erreichen gar nur ein Durchschnittsalter von zwei bis drei Jahren. Auch muss man zwischen sozialer Treue und sexueller Treue unterscheiden. Genetische Untersuchungen zeigen, dass immerhin jeder zehnte Jungkleiber nicht vom "sozialen Vater", sondern von einem Unbekannten abstammt. Da für jedes Ei eine erneute Begattung nötig ist, lässt sich der sexuelle Treuegrad sehr genau feststellen.


20 Jahre Andrea Berg [Box-Set, CD+DVD] Das Album zur großen ARD Show von Andrea Berg (CD) Am 12. Januar 2013 zeigt die ARD am Samstagabend um 20:15 Uhr Andrea Bergs erste eigene TV-Show: "20 Jahre Andrea Berg". Deutschlands erfolgreichste Sängerin der letzten beiden Dekaden setzt sich damit ein neues Denkmal und nimmt ihre Fans mit auf eine Abenteuerreise in die Welt ihrer Musik: Viel Seele, viel Energie, viel Gefühl. Das Album "Abenteuer - 20 Jahre Andrea Berg" erscheint am Tag vor der Ausstrahlung, am 11.01.2013. Es beinhaltet genau wie die Show hochkarätige musikalische Gäste, mit denen Andrea exklusive Duette präsentiert, zum Beispiel "Aber Dich gibt's nur einmal für mich" mit Semino Rossi, gemeinsam mit DJ Ötzi "Einmal Himmel und zurück", "What A Feeling" mit DJ Bobo oder die Duett-Versionen von Roland Kaisers Smash-Hit "Dich zu lieben" und Lionel Richies Welterfolg "Angel". Neujahrskonzert 2013 (Doppel-CD) von Franz Welser-MöstWiener PhilharmonikerBerliner Philharmoniker (CD) Das bekannteste und traditionelle Konzert der Welt 2013 - Walzerseeligkeit auf höchstem Niveau: Der österreichische Franz Welser-Möst dirigierte das Neujahrs-Konzert 2013 der Wiener Philharmoniker. Außerdem: Sichern Sie sich zusätzlich einen Faksimile-Druck einer Postkarte mit einer stimmungsvollen Ansicht des berühmten Wiener Musikvereines! 21 (Limited Edition Including Bonus Tracks) von Adele (CD) Jetzt ist sie 21, und damit erklärt sich auch der Titel ihres zweiten Longplayers. Und wieder kam dabei eine erstklassige Songkollektion heraus. Adele Laurie Blue Adkins hat in ihrer noch jungen Karriere schon viel erreicht. Von ihrem Debütalbum verkaufte die 1988 in der englischen Hauptstadt geborene Künstlerin weltweit mehr als zwei Millionen Exemplare. Doch der Erfolg ist ihr nicht zu Kopf gestiegen. Ohne sich selbst unter Druck zu setzen, spielte sie vergangenes Jahr in Malibu und London unter der Regie von Rick Rubin und Paul Epworth ihren zweiten Longplayer ein, mit dem sie nahtlos an die herausragende Qualität ihrer ersten Platte anknüpft. Adele- überzeugt auf "21" mit dem Opener "Rolling In The Deep", der zugleich die erste Singleauskopplung ist, oder in Songs wie "Rumour Has It" wie gewohnt mit einprägsamen Melodien und nachdenklichen Texten. Die Perspektive, unter der sie ihr eigenes Leben und ihre Umwelt betrachtet, hat sich dabei allerdings im Vergleich zum Debüt deutlich verändert und ist differenzierter geworden. Für Frauen ist das kein Problem (Limited Digipack) von Max Raabe (CD) Für Frauen ist das kein Problem. Welcher Mann hat das noch nicht eingestehen müssen. Max Raabe und Annette Humpe machen diese universelle Erkenntnis zum Ausgangspunkt ihres neuen Albums. Ihre letzte Zusammenarbeit "Küssen kann man nicht alleine" erreichte Platin und mit "Für Frauen ist das kein Problem" geht die Erfolgsgeschichte weiter! Als Max Raabe fragte, ob sich Annette Humpe, die gerade viel um die Ohren hatte, ein zweites gemeinsames Album vorstellen kann, bekam er von ihr die Antwort: Für Frauen ist das kein Problem! Max Raabe ist der Gentleman, der einen Blick in die eigene Seele erlaubt; Annette Humpe eine Erfolgsgarantin für spritzige Melodien und humorvolle Texte. Gemeinsam entstand ein Album, das von Sehnsucht und den Verwicklungen der Liebe, ebenso wie von den ganz normalen Tücken des Alltags erzählt. Witzig, charmant und vor allem: unglaublich unterhaltsam! Mrs. Greenbird von Mrs. Greenbird (CD) - Die X Factor 2012 Gewinner Mit Charisma und handgemachten Songs in die Charts: Sarah und Steffen, die beiden Hauptdarsteller des Duos Mrs. Greenbird, sind weit mehr als zwei Paradiesvögel aus einer TV-Show. Als "Goldkehlchen und der Mann mit Hut" sorgte das augenscheinlich ungleiche Lebens- und Musikerpaar für akustisch wohldosierte Feten, bevor Mrs. Greenbird mit eigenen Liedern im Vorprogramm des Oscar-Preisträgers und Musikers Tim Robbins geboren wurde. Trotz des beachtlichen Einstands vor einem echten Star blieben die beiden, die sich gerne so anders normal kleiden erfrischend wenig eitel. Aus ihnen wäre auch ohne Musik ein Paar geworden, glauben die Endzwanzigerin und der Mittdreißiger. Weil sie sich so unwiderstehlich musikalisch mitteilen, sind sie das Pop-Duo Mrs Greenbird. Ihre musikalische Rezeptur liest sich wie ein herrliches Wagnis. Country und Folk verbinden die beiden mit der Melodienliebe der großen Song-Fürsten Paul Simon und Joni Mitchell und gewinnen daraus eine eigene, musikalische Sprache: "Singersongwritercountryfolkpop".


Nürnberger Allerlei

Museum Industriekultur Öffentliche Führungen

sichtbar wird. Der informative und unterhaltsame Rundgang im Museum lässt diese Zeit wieder aufleben. Termine jeweils 14 Uhr Februar: 17.02.2013 März: 17.03.2013 April: 21.04.2013 Mai: 19.05.2013 Preis Erwachsene: 2,00 EUR zzgl. Museumseintritt. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist die Teilnahme an der Führung frei.

So wie früher: Einkaufen im Kolonialwarenladen. Henkelmann & Co. In dieser neuen Familienführung können Familien von heute den Lebensalltag von vor 100 Jahren erkunden. Historische Plakatwerbung aus dem Jahr 1896.

Termine jeden ersten Sonntag im Monat, 15 Uhr Februar: 03.02.2013 März: 03.03.2013 April: 07.04.2013 Mai: 05.05.2013

unseres Alltagslebens erfahrbar, die die moderne Welt der letzten 200 Jahre prägten. In der Halle einer ehemaligen Schraubenfabrik veranschaulichen zahlreiche Objekte, Rekonstruktionen und Ensembles das Leben und Arbeiten im Industriezeitalter. Dampfmaschine, HerculesFahrrad und Benzinkutsche zeigen die urbane Entwicklung Nürnbergs. Technische Errungenschaften wie PCs, die Erfindung von mp3 oder ein Roboter, hilfreich bei der Produktion von Motoren, sind Zeugnisse bis in die Gegenwart. An einigen Stellen dieser Zeitachse runden lohnenswerte Seitenblicke das facettenreiche Gesamtbild der Stadtgeschichte ab: Denn auch zu den Kapiteln Nürnberger Volksfest, Brauereiwesen und Sporthochburg gibt es viel zu sehen.

Preis Erwachsene: 2,00 EUR zzgl. Museumseintritt. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist die Teilnahme an der Führung frei.

Die Zweiradhochburg Nürnberg Um 1900 begann der Aufstieg Nürnbergs zur Zweiradhochburg - bis 1960 dauerte diese Epoche. Danach trat das Auto seinen Siegeszug an. Das Museum beherbergt aus dieser Zeit einen reichen Schatz: Hercules, Mars und Victoria klangvolle Namen, an denen die Entwicklung des Fahrrads vom Luxus- zum Gebrauchsgegenstand aufgezeigt werden kann. Ardie, Zündapp, Spatz und Janus sind berühmte Namen, an denen die Entwicklung des Motorrads bis hin zum Auto

zahlreichen originalen Objekten vermitteln die Führung auf anschauliche Art und Weise, wie Familien früher gelebt haben: Der Vater geht zur Arbeit in die Fabrik, die Kinder in die Schule, die Mutter geht einkaufen, damit sie für die Familie kochen kann. Am Nachmittag steht ein Zahnarztbesuch auf dem Programm oder vielleicht auch ein Kinobesuch. Und am Wochenende geht es sportlich zu: Die Familie besucht ein Radrennen im "Reichelsdorfer Keller". Dauer: zwischen 60 und 90 Minuten

Diese Führung wird für Kinder ab 6 Jahren empfohlen und vom Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) angeboten. Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum Nürnberg

Fabrikluft schnuppern, die Schulbank drücken, einen Kolonialwarenladen besuchen oder der kleinen Wohnung einer Arbeiterfamilie einen Besuch abstatten - mit

Lernen Sie das Museum Industriekultur kennen. Unterwegs im Museum In einem Rundgang werden die enormen Veränderungen

Termine jeden 2./ 3./ 4. Sonntag im Monat, 15 Uhr (nicht im Juni, Juli und August) 27.01.2013 10./ 17./ 24.02.2013 10./ 17./ 24./ 31.03.2013 14./ 21./ 28.04.2013 12./ 19./ 26.05.2013 Preis 2,00 EUR pro Person zzgl. Museumseintritt


Veranstaltungen und Sehenswertes in und um Nürnberg Freizeit Messe Im Nürnberger Messezentrum beginnt der Frühling schon am 27. Februar Vom 27. Februar bis 3. März 2013 stimmen 750 Aussteller auf den Frühling ein Messe geht mit mehr Ausstellern, größerer Ausstellungsfläche und neuen Angeboten an den Start Mekka für Hobbygärtner in drei Hallen „It’s BBQ-Time“: Angebote und Tipps rund ums Grillvergnügen Internationaler Reisemarkt präsentiert Urlaubsziele von nah bis fern Caravan- und Reisemobilsalon: die Modellneuheiten in- und ausländischer Marken stehen im Mittelpunkt Nürnberger Rad-Frühling: Kompetenz rund ums Fahrrad Angebote rund um Outdoor-Aktivitäten: von Tauchen über Berg- und Kanusport bis zum Wandern Premiere für Nordbayerns erste Whiskymesse THE VILLAGE am 2. und 3. März Im Nürnberger Messezentrum beginnt der Frühling schon Ende Februar, denn vom 27. Februar bis 3. März 2013 stimmt die 45. Freizeit Messe Nürnberg auf die neue Garten-, Urlaubs- und Frei-

zeitsaison ein. An fünf Tagen dreht sich im Nürnberger Messezentrum alles um die Themen Garten, Reisen, Caravans und Reisemobile, Camping, Outdoorsport, Fahrräder und Automobile, Wohnen und Einrichten, allgemeine Freizeitangebote sowie kulinarische Spezialitäten. Mit rund 750 Ausstellern aus dem In- und Ausland sowie rund 60.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentiert sich die Freizeit Messe größer als beim letzten Mal und sie wird durch neue Angebotsbereiche und Events an Vielfalt und Erlebniswert gewinnen. Die Freizeit Messe ist die erste große Publikumsmesse des Jahres im Nürnberger Messezentrum und geht mit einer neuen Hallengliederung an den Start. Das Angebot der Aussteller verteilt sich auf die Hallen 6, 7, 7A, 8, 9, 10, 11 und erstmals wird auch die Halle 12 einbezogen. Beim Bummel durch die acht Messehallen erhalten die Besucher viele Anregungen, z.B. wie man seine Freizeit gestalten kann, wie sich der Garten verschönern lässt oder wohin die nächste Urlaubsreise gehen könnte. Mekka für Hobbygärtner: Nordbayerns größte Gartenmesse belegt drei Messehallen Ein besonderer Publikumsmagnet dürfte erneut Nordbayerns größte Messepräsentation für Hobby-gärtner, Blumen- und Pflanzenliebhaber sein, die drei Hallen umfasst

Das Phantom der Oper Am 6. März 2013, 20:00 Uhr, in der Meistersingerhalle Nürnberg.

The Houdini Experience Der schnellste Magier der Welt Hans Klok präsentiert seine neue atemberaubende Illusions-Show The Houdini Experience am 16.02.2013 in Nürnberg in der Meistersingerhalle Nürnberg Hans Klok wird zu seiner neuen Show von einem großen Ensemble begleitet. Dazu zählen seine Las Vegas Tänzer, Weltklasse Varieté Acts und selbstverständlich seine hübschen, sexy Assistentinnen. Die Show ist eine Hommage an sein Vorbild Harry Houdini, der vor genau 100 Jahren große Erfolge in Deutschland feierte.Für Spannung sorgen Houdinis Guillotine Illusion und seine sagenumwobenen Entfesselungsnummer unter Wasser, zu denen er selbst sagte: „Ein Scheitern bedeutet den Tod“. Hans Klok ist der Houdini von heute, ein Wagehals – ein wahrer Superstar auf der Bühne. Genießen Sie einen Auftritt von ihm, mit mehr übernatürlichen Ereignissen, als Sie jemals zuvor in einer Show gesehen haben. „The Houdini Experience“ ist eine großartige Familienshow – entziehen Sie sich der der Realität mit Spannung, Sensation, Humor und Anmut..

Derzeit spektakulärste Tourneeproduktion in Europa Das grandiose Bühnenbild und die raffiniert eingesetzte 3D Videotechnik bilden mit der starken Musik und den einfühlsamen Texten die perfekte Bühnenshow. Die musikalische Neuinszenierung entstand anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des 1911 veröffentlichten Romans “Le Fantôme de l’Opéra”. Die Autoren des neuen Musicals, Deborah Sasson und Jochen Sautter, halten sich dabei viel näher an der Romanvorlage als alle bisherigen musikalischen Interpretationen des Stoffes. Der große Teil der Musik wurde von Deborah Sasson selbst komponiert. Dabei wichtig war der Künstlerin, Opernzitate in die neu komponierte Musik einzubinden. Einzelne Musikthemen steuerte auch das Starproduzententeam Köthe/Heck bei. Die Musikarrangements übernahm der englische Kom-ponist und Arrangeur Peter Moss (u.a. BBC London).


Valentinstag 14. Februar 2013 Der Valentinstag gilt allgemein als der Tag der Jugend, der Familie, der Liebenden und des Blumenschenkens. Die Wurzeln dieses "Feiertages" gehen weit zurück in das Mittelalter und es gibt, wie bei vielen überlieferten Festen, unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung.

der Ehe gewidmet war. Der orientalische Brauch, am 14. Februar seiner Angebeteten Liebesschwüre zu senden, deutet auf gemeinsame Wurzeln bei der Entstehung des Valentinstag hin.

ter Bezug des Blumen- und Verlöbnisbrauchtums zu Valentin von Terni bis heute nicht nachgewiesen werden konnte.

Die Kirche feierte seit Anfang des 5. Jahrhunderts an diesem Tag das Fest zur Darstellung des Herrn (Maria Lichtmess). Laut mosaischem Gesetz musste ein Neugeborener nach vierzig Tagen in den Tempel gebracht werden. Da Weihnachten damals am 6. Januar gefeiert wurde, fiel somit der 40. Tag nach der Geburt auf den 14. Februar. Nach der Kalenderreform war dieser Tag ein "leerer Tag", was anscheinend zur Wiederbelebung der heidnischrömischen Bräuche führte und den Valentinstag zu einem Volksfest machte. Die Übertragung des Blumenbrauchtums auf den heiligen Valentin fand in der Bevölkerung statt, wobei ein direk-

Bezeichnung Vielliebchentag gibt den Sinn des Valentinstag nicht nur sinnvoller wieder, sondern löst auch die historisch nicht nachweisbare Verbindung zum heiligen Valentin.

Die im Spätmittelalter entstandene

Weit verbreitet ist der Brauch, den 14. Februar als Gedenktag des heiligen Valentin zu begehen, der in den überlieferten Geschichten einmal als römischer Priester, ein anderes Mal als Bischof von Terni oder als beides gleichzeitig bezeichnet wird. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Verkrüppelte heilen zu können und dass er Blumen an Verliebte verschenkte sowie gegen den staatlichen Willen Trauungen vollzog. Der 14. Februar soll das Datum seiner Hinrichtung gewesen sein. Der in England und Frankreich verbreitete konventionelle Glaube sagt, dass der Beginn der Paarungszeit der Vögel genau am 14. Februar, in der Mitte des zweiten Monats im Jahr ist. Im "Parlament der Vögel" ("Parliament of Foules") des Dichters Chaucer ist zu lesen: "For this was sent on Seynt Valentyne's day, whan every foul cometh ther to choose his mate", der damit wohl die erwachenden Frühlingsgefühle beschrieb. Ebenso weit verbreitet ist das Fest für die römische Göttin Juno (griechisch: Hera), Schützerin von Ehe und Familie. Angeblich sorgte Sie als Ratgeberin der Frauen durch ein Liebesorakel für die richtige Partnerwahl. Ihr zu Ehren wurden am 14. Februar Blumenopfer erbracht, später entsprechend den Frauen Blumen geschenkt. Überlieferungen berichten von einem altindischen Fest, welches dem Gott

Eine alter Volksglaube besagt, ein Mädchen werde den Mann heiraten, den es am Valentinstag als erstes erblickt. Heiratswillige Männer überbringen deshalb am frühen Morgen der Angebeteten einen Blumenstrauß. Heutzutage wurde der Brauch etwas verändert: Nun schenken sich Frauen und Männer gegenseitig Valentinstag Geschenke und zeigen sich so, wie sehr Sie sich Lieben.

Am Ostrande des Fichtelgebirges, an der Grenze zu Böhmen, liegen die beiden Grenzorte Schirnding und Hohenberg a. d. Eger, eingebettet in eine reizvolle Mittelgebirgsregion. Eine ursprüngliche Landschaft - von Massentourismus verschont - und die bodenständige Gastronomie, die jedem Anspruch gerecht wird, heißen Sie willkommen! Auch als Neubürger würden wir Sie gerne begrüßen. Schirnding und Hohenberg können mit modern ausgestatteten Mietwohnungen und idyllisch gelegenen Baugrundstücken fast jeden Wunsch in dieser Richtung erfüllen.

Information erteilt: Verwaltungsgemeinschaft Schirnding, Telefon: 0 92 33 / 77 11-0, Fax 0 92 33 / 77 11-38 e-mail: info@vg-schirnding.de - internet: www.hohenberg.info und www.schirnding.info

WILLI MEYER

Herzlich Willkommen in Schirnding & Hohenberg a. d. Eger

Willi Meyer 95659 Arzberg Hammerweg 2 TRANSPORTE BAGGERBETRIEB CONTAINER BAUSTOFFE

Telefon 0 92 33 / 88 52 Telefax 0 92 33 / 34 98 e-mail: wm.transporte@web.de


FRAUENSEITE Olga´s Styling-, Schmink- und Pflegetipps Hier erfahren Sie nicht nur, welche Stylingsünden Sie besser nicht begehen sollten, sondern auch wie Sie sich richtig pflegen und Ihr Make-up auftragen. Jede Menge Tipps, um Ihre Schönheit richtig in den Vordergrund zu stellen - kurz und informativ. Lassen Sie sich inspirieren!

“Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet.” (Christian Morgenstern)

Styling Grundlagen Die Goldene Stylingregel Das Make-up muss stets zur Kleidung passen. Harmonie zwischen den Farbtönen ist unbedingt erforderlich. Welche Farben zur jeweiligen Person passen hängt vom Typ Frau ab.

Make-up Frau sollte mindestens 2 Make-ups besitzen eines für die braune Haut im Sommer und eines für die hellere Haut im Winter. In der Regel liegen hier 2-3 Nuancen Unterschied. Sollten Sie sich den Winter über auf der Sonnenbank räkeln, dürfte hingegen ein Farbton ausreichen.

Zu welchem Typ gehören Sie? Um das zu erfahren, bietet sich eine solide Typ-, Stil- und Farbberatung für bereits ab 30 Euro die Stunde bei dem Stylisten oder der Kosmetikerin um die Ecke. Doch oft hilft die “echte Meinung” der besten Freundin ebenso weiter. Unser Geheimtipp in Sachen Styling - hören Sie auf Kritik und Lob von Menschen, die es gut mit Ihnen meinen. Diese Strategie hat schon so manchen vor peinlichen Styling-Fallen gerettet.

Der sportliche Typ ... ... ist der natürlichste Typ. Also bitte alle grellen, schrillen Farbtöne vermeiden. Dieser Typ besticht durch seine lebendige Schönheit. Passend zur meist sportlichen und bequemen Kleidung empfehlen wir hier ein leichtes Make-up, frischer rosé-farbener Lidschatten und Lippenstift, sowie einen hauchzarten Kajalstrich.

Der feurige Typ ... ... hat meist dunkles Haar und wohlgebräunte Haut. Hier darf es etwas mehr sein: Deutliches Zeichnen der Augenbrauen und der Augen mit den Farben schwarz oder dunkelbraun. Lidschatten in dunklen Tönen für den Abend, aber für den Tag sollte es am besten ein mittlerer Braunton (etwas dunkler als die eigene Hautfarbe) sein. Der sinnliche Lippenstift darf von feurig-rot bis hin zu schoko-braun alle Töne annehmen. Das rote

Rouge auf den Wangen lässt die Temperatur des Feuers erahnen.

Der elegante Typ ... ... klassisch, romantisch und sehr feminin. Auch Businessfrauen gehören zu diesem Typ. Ihr Makeup ist dezent, klar und immer perfekt. Eine gute Grundierung ist für sie das A und O. Auch die Qualität der Kosmetika ist sehr hochwertig, ebenso die Kleidung. Accessoires, wie Schmuck, werden sparsam aber gekonnt in Szene gesetzt.

Der Frühlingstyp ... ... hat blasse oder helle und zum Teil rosige Haut, sowie hellblonde bis dunkelblonde Haare. Die Augenfarben strahlen in hellem Blau und Grün. Dieser Typ verwendet zartrote und hellbraune Lippenstifte. Die Lidschattenfarben sind ebenfalls hell, meist Pastellgrün oder -blautöne.

Der Sommertyp ... ... kennzeichnet sich durch hellbraunes bis dunkelbraunes Haar und blau-graue oder grüngraue Augen. Besonders passend ist hier ein bordeauxfarbener Lippenstift. Wohingegen sich der Lidschatten mittels kühlen Farben abgrenzen sollte. Wählen Sie hierzu die Farben Grau und Blau.

Der Herbsttyp ... ... ist an seiner gold-getönten, nahezu bronzefarbigen Haut zu erkennen. Die Haarfarbe reicht vom warmen Brauntönen bis ins Rotblonde hinein. Seine Augen sind strahlend blau, braun oder grün. Diesem Typ stehen warme Erdtöne besonders gut. Die Lippenstift- und eben so die Lidschattenfarben sollten ebenso warm, wie seine Haut sein - Bronzefarben, Brauntöne oder bräunliche (rostfarbene) Rottöne.

Der Wintertyp ... ... der beste Vertreter hierfür wäre wohl Schneewittchen - “Eine Haut so weiß wie Schnee und die Haare so Schwarz wie Ebenholz”. Sie würde auch ein kräftiges Rot auf den Lippen und einen dunklen, blau-grauen Lidschatten bevorzugen.


Sagen und Mythen aus dem Nürnberger Land Woher die Nürnberger den Namen Herrgottschwärzer bekommen Zwischen den beiden Thürmen an dem Mittelfenster der Löffelholzischen Kapelle in der Sankt Sebalduskirche zu Nürnberg, oder dem sogenannten Engelschörlein, hängt ein Crucifix von Messing, welches vor Jahren der »Starken« Frömmigkeit durch die Brüder Johann und Georg Stark errichtet, und 1625 wieder erneuert wurde. Dieses Crucifix ist eines der ältesten noch vorhandenen Werke der Nürnbergischen Kunstgießer, der Meister leider unbekannt. Sonst trugen sich die Nürnberger Bürger mit der Sage, daß dieses Crucifix einst von Silber in der nämlichen Größe da gehangen habe, oder auch noch von Silber sei, daher sie es auch den silbernen Herrgott nannten. Als es im Jahre 1625 renovirt wurde, was auch im Juli des Jahres 1689 geschah, soll der Rath es schwarz anzustreichen befohlen haben, damit die durchziehenden Soldaten nicht die Lust anwandeln möge, es herabzunehmen; und von dieser Zeit soll sich auch der Name »Herrgottschwärzer,« mit welchem Auswärtige, z.B. Altdorfer, Fürther, Laufer, gern die Nürnberger zu necken pflegen, herschreiben.

Der grindige Heinz Im Jahr Christi 1320 war zu Nürnberg einer vom Geschlecht der Hainzen, welchen man den grindigen Hainzen nannte, da er in seiner Jugend mit dem Grinde behaftet gewesen. Sein Vor- oder Taufname ist Conrad gewesen. Dieser Mann besaß großen Reichthum und hatte seine Wohnung in einem Garten vor der Stadt. Einmal, da er in seinem Garten sich zu schaffen gemacht hatte und von der großen Sonnenhitze ermüdet war, legte er sich unter das Schattendach einer Linde, welche auf einer kleinen Anhöhe stand. Als er nun eingeschlafen war, träumte ihm, wie er in seinem Garten einen sehr großen Schatz fände, aber leider kein Werkzeug bei sich hätte, um nachgraben und den Schatz erheben zu können; daher er eine Hand voll Lindenblätter auf die Stelle streute, und so den Ort, wo der Schatz läge, bezeichnete. Als er nun aus diesem Traume erwachte, ging er sogleich in dem Garten herum und kam wunderbarer Weise an einen Ort, welcher mit Blättern bezeichnet war. Weil aber diese Blätter rechte und natürliche Blätter gewesen, so dachte Hainz, das sei doch kein bloßer Traum, sondern göttliche Eingebung gewesen, faßte auch sogleich den Entschluß, falls sich der Traum bewährte, wollte er den ganzen Schatz den Armen zukommen lassen. Hierauf legte er mit den Seinigen Hand an, und siehe, als man eine Weile fortgegraben, fand sich wirklich der Schatz. Nun stattete der Hainz dem Rathe Bericht ab, wie er gesonnen sei, sein Gelübd zu vollführen. Zu dem Ende kaufte er das Jungfrauenklösterlein »zum Himmelsthron« genannt, ließ es abtragen und ein Spital dahin bauen. Die Nonnen wanderten nach Gründbach. Der Stifter des Spitals hat auch zwölf Chorschüler verordnet, welche täglich zu gewissen Stunden in dem Spital psalliren sollten. Nachmals wurde aber der grindige Hainz Conrad Groß geheißen und führte die dreiundzwanzig Blättlein, so zum Zeichen des Schatzes auf dem Platze gelegen, sammt dem Hügel, worauf er geschlafen, zum ewigen Gedächtniß in seinem Wappen, welches ihm Kaiser Ludwig bestätiget.

Die Allerseelenmesse bei St. Lorenz Zu Nürnberg war eine Jungfrau, Namens Gertraud Stromer, die war einem reichen Patrizier wohl geneigt, so, daß ihr ganzes Herz an ihm hing. Weil sie's aber verhehlte, heirathete Den ihre beste Freundin. D'rüber brach der Gertraud aller Lebensmuth, der Patrizier starb auch nach kurzer Ehe und die Gertraud überlebte ihn nicht lange. Als man nun 1430 zählte und am Allerseelensonntag war's, machte sich des Patriziers junge Wittwe, Frau Imhof, früh auf und wollte zu St. Lorenz die Frühmesse hören. Da sie in die Kirche kam und etliche Weile in ihrem Kirchstuhl saß, ward ihr angehends ganz sonderlich zu Muth. Denn, wo sie hinsah, bedünkte ihr, daß sie keine heutigen Gesichter erblicke, und alle Menschen und die Geistlichen an den Altären seien vor langer Zeit verstorben. Wie sie nun darüber in tausend Zweifeln war, gedachte sie sich anzufragen, trat zitternd aus dem Kirchstuhle, wandte sich an eine Jungfrau, die auf einen Altar zugewendet war und klopfte sie leise auf die Schulter. Als sich Diese gegen sie kehrte, erkannte die Imhof ihre beste Freundin, so vor drei Wochen gestorben war. Da trat ihr's eiskalt an's Herz. Die Verstorbene aber sagte: »Gevatterin, so man zur Wandlung läutet, hebt Euch ehest aus der Kirche, ansonst ist's auch um Euer Leben geschehen. Ihr habt mir wohl das Herz gebrochen, ich aber hab Euch verziehen.« Hierauf eilte Frau Imhof alsogleich hinaus, es bedünkte ihr aber, als eilten ihr eine ganze Menge Menschen nach und als hielten sie Etliche am Mantel fest. Da ließ sie ihn im Stich und floh nach Hause und wurde sterbenskrank, daß sie schon die heilige Wegzehrung bekam. Doch kam sie wieder davon, hatte aber alle Lust zur Welt verloren und ging in St. Clarens Kloster. Da lebte sie noch etliche Jahre. Dann starb sie früh am Allerseelentag.

Todtentragen zu Erlangen Zu Erlangen war bis auf spätere Zeiten ein Brauch im Schwang, welcher aus uralter Heidenzeit entstammt ist. Die Bauernmädchen der benachbarten Orte zogen nämlich am Sonntage nach Lätare festlich geschmückt und mit Kränzen in den Haaren zur Stadt und trugen Puppen in den Armen, welche mit Laubwerk eingefaßt und mit einem weißen Tuche bedeckt waren. Paarweise traten sie alsdann vor die Häuser und sangen: Heut ist Mitfasten, wohl is das! Werfen mir'n Taud ins Wassa, wohl is das! Hiezu fügten sie noch allerlei gute Wünsche in ähnlichem Versmaaß für den Hausbesitzer und erhielten dann eine kleine Gabe. Die Puppe, welche sie trugen, stellte den Götzen Thor vor und wurde aus dem Grunde in die Stadt und durch die Flur getragen, um die Fruchtbarkeit der Felder zu bewirken. Sobald der Umgang beendiget und die Gaben empfangen waren, wurde die Puppe über die Brücke in die Rednitz gestürzt. Dieses Fest hieß daher anfänglich Thoraustragen und wurde dann in Todtentragen umgewandelt, wovon der Sonntag nach Lätare alsbald der Todtensonntag genannt worden ist.


Empfehlung der Redaktion: Lende vom Angus-Rind


Böhmische Küche Gefüllte Kartoffelknödel mit Kasseler

Kartoffelzapfen Zutaten für 2 Personen: 400g Pellkartoffeln, 1 Ei, 1 TL Salz, 50g Grieß, 80g Mehl, 1 EL Butter, Semmelbrösel

Pilzfleckerln Kartoffeln pellen und fein reiben. In einer Schüssel mit dem Ei und dem Salz vermischen. Mit dem Grieß und Mehl einen Teig zubereiten. Der Teig soll nicht an der Hand kleben. Notfalls mit ein wenig Mehl vermischen. Auf einem Holzbrett formen wir kleine Zapfen. (etwa 10cm lang und 2,5cm in Durschnitt). Wir kochen sie 8-10 min in Salzwasser bis sie oben schwimmen. In einer Pfanne zerlassen wir die Butter und geben einige Esslöffel Semmelbrösel dazu. Wir braten die Semmelbrösel goldbraun. Aufpassen, daß sie nicht verbrennen.

Zutaten für 3 Personen: gekochte Flecken, 1 Zwiebel, 2 Hände voll getrocknete Pilze, 2 EL Schmalz, 2 Eier, Kümmel, Salz, Pfeffer

In Tschechien gilt das Pilzesammeln als "National-Sport". Die Wälde bieten eine sehr reiche Auswahl an verschiedenen Pilzarten. Man trocknet die Pilze zu Hause oder man kocht etwas Gutes daraus. Pilzfleckerln sind ein sehr einfaches Gericht. Früher, als es nicht viel zu Essen gab waren sie sehr beliebt. Dieses Rezept hat noch meine Uroma gekocht. Die Pilze etwa 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebel klein schneiden und in Schmalz anbraten. Die Pilze mit dem Wasser dazu giessen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel bestreuen und langsam gar dünsten. Falls die Pilze zu groß sind, kann man sie kleinschneiden. Wir dünsten bis die Pilze weich sind und kein Wasser mehr vorhanden ist. Die fertigen Pilze mit den gekochten Flecken und den Eiern vermischen und im Ofen bei 200°C etwa 15Die Kartoffelzapfen servieren wir mit 20min überbacken. den gerösteten Semmelbröseln und Wir servieren mit saueren Gurken Zucker. und Gemüse.

Zutaten für 4 Portionen: 1 kg gekochte Pellkartoffeln, 150g Grieß, 450g Mehl, 2 Eier, 2 TL Salz, 3-4 einen cm dicke Kasselerscheiben Den Teig kann man auch anstatt mit Fleisch mit Obst füllen (lecker schmecken z.B. Pflaumen) wie bei Quarkknödel. Kartoffeln pellen und klein reiben. Mit den Eiern, Salz, Grieß und Mehl in einer Schüssel einen Teig bereiten. Der Teig darf nicht kleben. Falls er noch etwas klebrig ist, geben wir noch ein wenig Mehl dazu. Den Kasseler in kleine Würfeln schneiden. Den Teig auf einem bemehlten Brett ausrollen, in Quadrate schneiden und mit dem Fleisch füllen. Draus schöne runde Knödel formen. Alle Knödel sollen ungefähr gleich groß sein. In kochendem Salzwasser - je nach Knödelgrösse - 15-20 min kochen.

Mit zerlassener Butter und Sauerkraut servieren.

Dieses Buch soll Balsam für die Seele eines geliebten Menschen sein. Liebe Worte für den Partner sind in der heutigen Zeit ein wenig in Vergessenheit geraten, aber sie tun auch heute noch gut. Das Buch soll Ihnen helfen, die Worte wiederzufinden.

Text und Fotos von Karl Heinz Heinl - “Charly” geboren am 01. 06. 1950 in Arzberg Buchbestellungen bei: Karl Heinz Heinl, Rathausstr. 13, 95659 Arzberg Telefon: 0 92 33 / 15 67


Fränkische Spezialitäten Woihinkel Geschmacksgeber sind Weißwein und Champignons. Leichte, etwas säurebetonte Weine mit verhaltenem Bukett wie ein Silvaner Kabinett eignen sich. Zutaten für 4 Personen: 2 kleine Hähnchen (oder 1 Poularde 1 kg) etwas Salz, weißen Pfeffer 2 Zwiebeln 250 g Champignons Butterschmalz zum Braten 4 EL Weinbrand 1/2 l Weißwein 1 Becher süße Sahne (200 g) 2 EL eiskalte Butter in Flöckchen So wird's gemacht: Die Hähnchen waschen, trockentupfen und in Portionsstücke zerteilen. Salzen und Pfeffern. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Pilze putzen und kleinschneiden. Die Hähnchenteile im heißen Fett von allen Seiten anbraten. Die Zwiebeln dazugeben, den Weinbrand angießen und alles flambieren. Die Pilze zusammen mit 1/4 l des Weins zum Fleisch geben und alles etwa 20 Minuten zugedeckt auf kleiner Flamme garen. Dann die Geflügelteile herausnehmen und auf einer vorgewärmten Platte warmstellen. Den Bratensatz mit dem restlichen 1/4 l Wein loskochen. Die süße Sahne dazugeben und die Sauce etwas einkochen lassen. Die Butterflöckchen in die nicht mehr kochende Sauce einrühren, so daß sie bindet. Die Sauce zum Hähnchen reichen. Beilagen:Servieren Sie dazu Stangenweißbrot oder Reis mit Blattsalaten.

Unsere Weinempfehlung: Geschmacksgeber sind der Weißwein und die Champignons. Zwiebeln und Sahne vermitteln etwas Süße als Gegenpol zur Säure des Weins. Leichte, etwas säurebetonte Weine mit verhaltenem Bukett wie ein Silvaner Kabinett eignen sich hierzu gut.

Wallerrouladen mit Wirsing Säuremilde, trockene Weißweine mit deutlich pflanzlichem Charakter wie ein Gutedel aus dem badischen Markgräflerland bringen vollendete Harmonie. Zutaten für 6 Personen: 600 g Wallerfilet 2 Wirsingköpfe à 1.200 g 300 g milder Frühstücksspeck 80 g geschälte Schalotten 2 Karotten 2 Zwiebeln 2 Gläser Weißwein Salz, weißer Pfeffer, Muskat, getrockneter Majoran Butter Zubereitung: Die äußeren Blätter von den Wirsingköpfen entfernen, 12 große Blätter in Salzwasser

Stücke mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Schalotten belegen und in Frühstücksspeck einwickeln. Je ein Stück auf die Außenseite eines Wirsingblattes legen und vorsichtig einwickeln; die dünneren Fischstücke können doppelt genommen werden. Den gedünsteten Wirsing in einen Bräter geben, die Rouladen darauf legen und mit zerlassener Butter übergießen. Den Bräter mit einem Deckel oder Folie zudecken und das Gericht etwa 40 Minuten im Ofen dünsten lassen. In der Zwischenzeit den restlichen Frühstücksspeck in Streifen blanchieren und auf einem schneiden, mit etwas Butter Tuch abtropfen lassen. Die Wirsingköpfe vierteln, die braten und über die Rouladen verteilen. Strünke abschneiden, den Wirsing in Streifen schneiden Beilagen: und auch in Salzwasser Dazu Kartoffelpüree blanchieren. Danach gut servieren. Fischrouladen abtropfen lassen. Die kann man auch mit Zwiebeln in Scheiben Weißkraut zubereiten, Waller schneiden und mit reichlich schmeckt jedoch mit Wirsing Butter in einem Schmortopf am besten. glasig braten. Die Hälfte des Wirsings dazugeben, mit Weinempfehlung: Muskat und weißem Pfeffer Der angenehm würzen. Mit Weißwein hervortretende Geschmack löschen und 10 Minuten des Wallers wird durch die dünsten lassen. Die Karotten leicht salzige Note des in Scheiben schneiden, Frühstücksspecks und vom hinzugeben und weitere 10 feinherben Wirsing ergänzt. Minuten dünsten lassen. Säuremilde, trockene Die Schalotten in Scheiben Weißweine mit deutlich schneiden und in Butter pflanzlichem Charakter wie andünsten. Mit Salz und ein Gutedel, beispielsweise Majoran würzen und zur aus dem badischen Seite stellen. Die Wallerfilets Markgräflerland, vollenden in Stücke von 3 mal 6 die Harmonie. Zentimetern schneiden. Die


Ratschläge für die kalte Jahreszeit Eisige Kälte und dazu trockene, überheizte Räume - da streikt das Immunsystem schon mal. Aber man kann seinem Körper ordentlich einheizen, damit er den widrigen Witterungsverhältnissen stand hält.

eine größere Menge des Stoffes, der den Blutdruck sinken lässt. Tatsächlich wurden sie fündig und konnten diesen natürlich vorkommenden Stoff, ein sogenanntes KollagenHydrolysat, extrahieren. Die Testphase zeigte, dass die tägliche Dosis von nur drei Gramm, also einer Messerspitze, für einen positiven Effekt genügt. Selbst hoher Blutdruck wird effektiv gesenkt. Größter Vorteil des Blutdrucksenkers aus Hühnerfüßen: Er hat absolut keine Nebenwirkungen, die bei Medikamenten durchaus auftreten können. Das Geheimnis der Hühnersuppe Winterzeit ist Erkältungszeit. Und wen es erwischt hat, sollte nicht murren, wenn Oma mit ihrer hausgemachten Hühnersuppe kommt. Denn die hilft tatsächlich bei Infekten. Und sie kann sogar noch viel mehr ... kein Märchen! Es war einmal ein König, der hatte eine schreckliche Erkältung. Und selbst der beste Arzt seines Reiches konnte ihm nicht helfen. Die Sache hätte übel ausgehen können, wäre da nicht die Magd des Königs gewesen. Sie erinnerte sich an ein wundersames Heilmittel ihrer Großmutter, das auch schon deren Großmutter zubereitet hatte: eine kräftige Suppe! Sofort besorgte sie die wichtigste Zutat, deren erstaunliche Wirkung den Menschen bis in unsere heutige Zeit noch viele Rätsel aufgeben sollte ... Hühnersuppe lässt Schleimhäute abschwellen Dr. Stephen Rennard, Lungenspezialist an der Universität Nebraska, entschlüsselte das Geheimnis der Hühnersuppe. Er analysierte das Familienrezept seiner Frau und fand heraus: Zu Beginn einer Erkältung werden viel zu viele weiße Blutzellen in die Nasenschleimhäute transportiert. Und genau hier greift die Hühnersuppe ein. Der Forscher konnte herausfinden, dass Hühnersuppe eine leichte, aber deutlich messbare Fähigkeit hat, den Transport dieser Zellen zu reduzieren. Die Schleimhäute schwellen wieder ab. So lindert die Suppe tatsächlich Erkältungs-Symptome. Doch welcher Stoff genau dafür verantwortlich ist, blieb ein Rätsel. Hühnersuppe gegen Bluthochdruck Zurück zu unserem König. Der hatte seine Erkältung erfolgreich auskuriert. Aber er litt des öfteren an Kopfschmerz, schrecklichem Schwindel und Ohrensausen. Und wieder war sein Leibarzt ganz ratlos. Denn der König litt an zu hohem Blutdruck. Weltweit leiden heute über ein Milliarde Menschen daran - Herz und Gefäße werden ständig zu stark beansprucht, es droht ein vorzeitiger Tod. Hier hilft das Huhn Und siehe da - auch hier hilft das Huhn. Denn japanische Wissenschaftler haben eine verblüffende Entdeckung gemacht: Vor einigen Jahren tauchten erste Hinweise auf, dass Hühnerfleisch eine leicht blutdrucksenkende Wirkung haben kann. Das Forscherteam vermutete in Hühnerfüßen

"Ehrlich gesagt, waren die Ergebnisse auch für mich eine große Überraschung. Aber in Japan und generell im Orient ist es Tradition, dass man bei Kreislaufproblemen oder Schlaganfällen Hühnersuppe trinkt." Dr. Ai Saiga-Egusa, Nipponham meat packers Inc., Tsukuba, Ibaraki, Japan Dr. Saiga-Egusa und ihr Team bieten den Stoff als natürlichen Blutdrucksenker der Lebensmittelindustrie an. Etwa als Beimischung für Erfrischungsgetränke. Solche funktionellen Lebensmittel, denen gesundheitsfördernde Stoffe zugesetzt werden, sind in Japan sehr beliebt. Die Auflagen sind streng, erlaubt sind nur natürliche Zusätze, die nachweislich die Gesundheit verbessern müssen. In Europa hingegen sind funktionelle Lebensmittel umstritten. Dabei gäbe es dafür Bedarf: Allein in Deutschland nehmen 20 Prozent der Bevölkerung blutdrucksenkende Medikamente ein. Blutdrucksenkende Lebensmittel wären für Pharmafirmen eine ernsthafte Konkurrenz. Und wer weiß - hätte unser König japanische HühnerfußSuppe einfach so im Laden kaufen können, dann wäre er vielleicht nicht gestorben und lebte auch noch heute ... Info Bereits im Altertum wird die Heilwirkung der Hühnersuppe beschrieben. Als Stärkungsmittel empfehlen Hebammen den Wöchnerinnen diese Suppe bis heute. In Amerika gibt es sogar einen Begriff, der synonym für Hühnersuppe gebraucht wird und den jeder kennt. "Jewish Penicillin" nennt man dort Hühnersuppe. Stimmungsmacher Süße Sünde Schokolade Man nennt sie auch "die Speise der Götter" - und das ganz sicher nicht zu Unrecht. Vollmilchig-süß oder zart-bitter, gefüllt oder pur, Schokolade gibt es in tausenderlei Varianten. Im Winter ist der Konsum am höchsten - wenn der Glücklichmacher die Sonne ersetzen muss. Der Gipfel des Schokoladenkonsums liegt im Winter - in der Advents- und Weihnachtszeit. Und das hat seinen Grund: Es ist eine Zeit, in der so manch Einer nicht ganz so "gut drauf" ist wie im Sommer. Dieses winterliche Stimmungstief wird


(mit)verursacht durch einen erniedrigten Spiegel des Glückshormones Serotonin im Gehirn.

Schokolade macht schlau

Glücklichmacher Schokolade? Prinzipiell ist Schokolade relativ einfach aufgebaut - aus den beiden Bestandteilen Fett und Zucker. Das begründet ihren hohen Nährwert - in hundert Gramm dieser dunklen Köstlichkeit stecken viele hundert Kalorien.

Essen Sie gern Schokolade? Können Sie das Gelaber Ihrer Freunde und Kollegen wegen Ihres Übergewichts nicht mehr hören?

Es wird angenommen, dass Schokolade den Serotoninspiegel im Gehirn anhebt - und so ein ebenso angenehmes wie mildes "Antidepressivum" in der düsteren Winterzeit darstellen kann. Das liegt vermutlich an ihrem hohen Zuckergehalt. Zucker ist der Treibstoff unseres Gehirns. Er stimuliert die Umwandlung von Tryptophan, einem Bestandteil der Schokolade, in das Glückshormon Serotonin. Schokolade macht also tatsächlich glücklich - kann aber gleichzeitig auch sehr unglücklich machen, wenn sich der hohe Energiegehalt in Polstern auf unsere Hüften legt. Sonne täte es auch Kindern ist Schokolade wohl lieber als Sonne. Eigentlich hängt der Serotoninspiegel im Gehirn von der Intensität des Lichtes und von der Dauer der hellen Tagesstunden ab. Im schauerlichen Winterwetter bekommen wir davon häufig nicht genug ab, aber dafür haben wir ja die Schokolade. Allerdings: Schokolade ist (nur) ein Genussmittel. Man sollte sie genießen und nicht große Mengen in sich hineinstopfen. Denn, das kennen wir aus leidvoller Erfahrung, das schlechte Gewissen kommt spätestens dann, wenn wir die Hose nicht mehr zubekommen.

Dann wird Sie eine wissenschaftliche Studie interessieren, die im Auftrag des Fachmagazins „English Journal of Medicine“ von Franz Messerli (Columbia University New York) durchgeführt wurde. Der Wissenschaftler hat herausgefunden, dass die Verleihung von Nobelpreisen in direktem Zusammenhang mit dem Schokoladenkonsum steht. Staaten mit sehr hohem Pro-KopfVerbrauch von Schokolade haben demnach viele Nobelpreisträger vorzuweisen, Menschen in Ländern mit wenig Schokoladenverbrauch kriegen selten oder nie Post vom Nobelkomitee. Spitzenreiter beim Schokomampfen und Nobelpreiskriegen ist die Schweiz, danach kommen die USA, Frankreich und Deutschland. Länder wie China, Japan und Brasilien dagegen sind absolute Schokomuffel und gucken bei Nobelpreisverleihungen fast immer in die Röhre. Wenn Sie also wieder einmal im Büro von Kollegen beim Schokolade Naschen erwischt worden sind, können Sie die Hänseleien im Keim ersticken. Sagen Sie einfach ganz cool: „Ich arbeite an meinem nächsten Nobelpreis.“

Papi - will auch Schokolade haben

Lassen Sie es sich gut gehen Trotzdem: Fühlen Sie sich unglücklich, greifen Sie doch ab und an mal zu einem Stück Schokolade und vertreiben Sie die düstere Winterstimmung. Spätestens im Frühling gilt dann aber: Raus an die Sonne und den Körper wieder in Schwung bringen. Denn auch Bewegung und Licht sind gute Mittel, etwas für die Stimmung zu tun ...

Wie viele Nobelpreise die wohl hat?


Doch wie hängt dieser Tag mit der Redewendung "Asche auf mein Haupt" zusammen? Asche gilt als Zeichen der Trauer, Buße und Umkehr. Der graue Verbrennungsrückstand symbolisiert aber, vor allem im christlichen Zusammenhang, ebenso den Neuanfang und Ach du grüne Neune! die seelische Reinigung. Und dafür steht auch der Aschermittwoch: Eine weit verbreitete Erklärung leitet den Ausdruck vom Seinen Namen erhielt dieser Tag durch einen alten Berliner Tanzlokal "Conventgarten" ab, das im 19. christlichen Brauch. Menschen, die eine Sünde begangen Jahrhundert sehr bekannt war. Obwohl das Lokal in der hatten, trugen von diesem Tag an bis zum Osterfest ein Blumenstraße Nr. 9 lag, befand sich sein Haupteingang im Bußgewand, sie wurden mit Asche bestreut und symbolisch "Grünen Weg". Deshalb wurde das ein wenig in Verruf aus der Kirche hinausgeworfen. In den nächsten 40 Tagen geratene Lokal schon bald von der Bevölkerung in "Grüne sollten die Sünder innerlich bereuen und Buße tun, bevor die Neune" umgetauft. Kritiker dieser Theorie meinen hingegen, dass es den Ausruf christliche Gemeinde sie am Gründonnerstag wieder in ihren "du grüne Neune" schon lange vor dem verruchten Tanzlokal Kreis aufnahm. Den Brauch der allgemeinen Aschebestreuung gibt es seit gab. Sie vermuten, dass die Wendung in Wahrheit von dem 11. Jahrhundert nach Christus: Priester oder Diakon Jahrmärkten kommt, auf denen mit Spielkarten die Zukunft zeichnen jedem Christen, ob Sünder oder nicht, am gelesen wurde. In den deutschen Spielkarten heißt die "Pik Aschermittwoch ein Kreuz aus geweihter Asche auf die Stirn. Neun" nämlich "Grün Neun" - und diese unheilvolle Karte Die seelische Reinigung und Buße ist sprichwörtlich bedeutete nichts Gutes. Für diese Erklärung spricht auch, dass man früher manchmal "du kriegst die grüne Neune" als geworden: Noch heute - und auch im weltlichen Verständnis - gesteht man mit der Redewendung "Asche auf mein Haupt" Ausruf des Erschreckens sagte. seine eigene Schuld ein, man klagt sich sozusagen selbst an. Aller guten Dinge sind drei

Redewendungen

Diese Redensart kommt wahrscheinlich aus dem Mittelalter, als drei Mal im Jahr eine Ratsversammlung gehalten wurde und ein Angeklagter dabei genau drei Chancen hatte, sich den Richtern zu stellen. Erschien er auch beim dritten Mal nicht zur Verhandlung, wurde er in Abwesenheit verurteilt. Auf altgermanisch hießen diese Gerichtsversammlungen "Thing", es hieß also ursprünglich "Aller guten Thinge sind drei". Leider kann euch auch dieser Spruch nicht garantieren, dass ihr euch beim dritten Mal an den Namen der Großtante erinnert. Da lachen ja die Hühner

Alle Register ziehen

Wenn sogar die Hühner lachen, muss etwas wirklich sehr lächerlich sein. Doch was hat das eigentlich mit Hühnern zu tun? Wir erklären euch, woher dieser Ausspruch stammt

Um auszudrücken, dass man nichts unversucht lässt und alle seine Chancen nutzt, um etwas zu erreichen, verwendet man häufig die Redewendung "alle Register ziehen". Sie bezieht sich auf das Orgelspielen: Als "Register" bezeichnet man eine Reihe ähnlich klingender Pfeifen in der Orgel - je mehr Register seines Instruments der Organist also zieht, desto voluminöser und reicher klingt sein Spiel. Asche auf mein Haupt

WILLI MEYER

Morgen ist ein trauriger Tag für alle Narren und Harlekine: die heitere Faschingszeit ist aus und vorüber - am Aschermittwoch "beerdigen" sie den Fasching.

Willi Meyer 95659 Arzberg Hammerweg 2

Der Ausspruch "Da lachen ja die Hühner" drückt aus, dass etwas sehr unsinnig und lächerlich ist. Die Redewendung geht wohl davon aus, dass Hühner dumme Tiere seien. Wenn also sogar die Hühner aufmerksam werden und über etwas lachen (gackern), muss es wirklich sehr unsinnig sein. Haare auf den Zähnen haben Die Redewendung "Haare auf den Zähnen haben" bedeutet, dass man sich gut behaupten kann und sehr wehrhaft ist. Diese Wendung bezieht sich dabei vor allem auf weibliche Personen.

Herzlich Willkommen in Schirnding & Hohenberg a. d. Eger Am Ostrande des Fichtelgebirges, an der Grenze zu Böhmen, liegen die beiden Grenzorte Schirnding und Hohenberg a. d. Eger, eingebettet in eine reizvolle Mittelgebirgsregion. Eine ursprüngliche Landschaft - von Massentourismus verschont - und die bodenständige Gastronomie, die jedem Anspruch gerecht wird, heißen Sie willkommen! Auch als Neubürger würden wir Sie gerne begrüßen. Schirnding und Hohenberg können mit modern ausgestatteten Mietwohnungen und idyllisch gelegenen Baugrundstücken fast jeden Wunsch in dieser Richtung erfüllen.

TRANSPORTE BAGGERBETRIEB CONTAINER BAUSTOFFE

Telefon 0 92 33 / 88 52 Telefax 0 92 33 / 34 98 e-mail: wm.transporte@web.de

Information erteilt: Verwaltungsgemeinschaft Schirnding, Telefon: 0 92 33 / 77 11-0, Fax 0 92 33 / 77 11-38 e-mail: info@vg-schirnding.de - internet: www.hohenberg.info und www.schirnding.info


Das Sprichwort bezieht sich darauf, dass starke Behaarung ein Zeichen großer Männlichkeit und Kraft ist, die sich sogar auf den Zähnen oder - wie es in einer anderen Wendung heißt - auf der Zunge zeigen.

hat einen ganz einfachen Ursprung, bei dem ihr uns sicher zustimmt. Ob Spiegelei oder gekochtes Frühstücksei: der Eidotter, also "das Gelbe vom Ei", ist einfach der leckerste, der beste Teil davon.

Der Versuch, einen Pudding an die Wand zu nageln

Die Arschkarte ziehen Vermutlich geht die Redewendung darauf zurück, dass der Schiedsrichter beim Fußball früher die Rote Karte in der Gesäßtasche trug und die Gelbe Karte in der Hemdtasche. Wer also die "Arschkarte" gezeigt bekam, flog vom Platz. Heute meint man damit meist, dass einem etwas Unangenehmes passiert. Manche vermuten, dass der Schiedsrichter früher vor allem deswegen die Rote und Gelbe Karte in verschiedenen Taschen aufbewahrte, da man im Schwarz-Weiß-Fernsehen die Farben nicht gut unterscheiden konnte.

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, wer denn so was Leckeres wie einen Pudding an die Wand nageln würde. Aber keine Angst, das ist nur eine Redewendung. Damit will man ausdrücken, dass etwas ganz unmöglich ist, und der Versuch reine Zeitverschwendung wäre. Denn Hand aufs Herz: Einen Pudding an die Wand zu nageln, wäre in der Tat nicht nur schwierig, sondern nicht zu schaffen. Die Redewendung "einen Pudding an die Wand nageln" wird auch verwendet, um jemanden zu necken. Leo schafft es einfach nicht, seine Eislaufschuhe richtig zu schnüren. Bevor sein Freund Ralf ihm zu Hilfe kommt, neckt er ihn: "Mann, Leo, du bist doch echt zu dumm, einen Pudding an die Wand zu nageln.“ Sich grün und blau ärger Ärgert man sich grün und blau, dann ärgert man sich maßlos über etwas. Die Herkunft dieser Redewendung ist nicht genau geklärt. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Mischung aus zwei anderen Redewendungen: "sich grün und blau schlagen" und "sich schwarz ärgern". Bei der ersten Wendung stammen die Farben von den Blutergüssen, die im Laufe der Zeit unterschiedliche Farben annehmen, unter anderem eben auch grün und blau. Bei der zweiten Redensart steht die Farbe Schwarz wie so oft symbolisch für den Tod. Die Redewendung "sich schwarz ärgern" ist demnach mit der Wendung "sich zu Tode ärgern" gleichzusetzen. Aus der Mischung der beiden Redewendungen entwickelte sich nach und nach "sich grün und blau ärgern".

Beleidigte Leberwurst

Auf dem Brot schmeckt sie manch einem ja bestimmt ganz gut, die Leberwurst - aber warum spielen manche Menschen die beleidigte Leberwurst, wenn sie gekränkt wurden? Im Mittelalter gingen die Gelehrten davon aus, dass alle Gefühle des Menschen in der Leber produziert werden. Egal ob Trauer, Liebe oder Wut - alles sollte von dieser einen Stelle im Körper kommen. Und wenn sich nun jemand ärgerte, dann hatte er halt eine beleidigte Leber. Damit ist die "Leber" erklärt, aber wieso heißt es "Leberwurst"? Die Redewendung "beleidigte Leberwurst" beruht auf einer alten Erzählung. In der geht es nämlich um eine Leberwurst, die im kochenden Wasser eines Kessels vor Wut platzt. Denn der Metzger nimmt alle anderen Würste, wie zum Beispiel die Blutwurst, vor der Leberwurst heraus - weil sie nicht so lange kochen müssen. Und weil die Leberwurst allein im Kochtopf bleiben soll, ist sie beleidigt.

Das Gelbe vom Ei So haben sich die Annahme, Gefühle entstünden in der Leber und die Erzählung von der Leberwurst zu einer Redewendung vereint. Alles in Butter

Etwas ist noch nicht so perfekt, wie es sein könnte? Dann ist es wohl noch nicht das Gelbe vom Ei Wenn etwas nicht "das Gelbe vom Ei" ist, dann meint man damit, dass es (noch) nicht so gut ist, wie es vielleicht sein könnte - dass es noch nicht perfekt ist. Diese Redewendung

Wie viele andere kommt auch diese Redewendung aus dem Mittelalter. Damals wurden teure Gläser aus Italien über die Alpen nach Deutschland transportiert. Blöderweise gingen die meisten davon – bei all dem Gewackel – schnell zu Bruch. Ein gewitzter Händler hatte schließlich den rettenden Einfall: Er legte die Gläser in Fässer und goss dann heiße, flüssige Butter darüber. Als die Butter abgekühlt und fest geworden war, waren damit auch die Gläser fixiert. Jetzt konnte ihnen das Gerumpel auf dem Wagen nichts mehr anhaben. Selbst wenn eines der Fässer von der Kutsche fiel, blieben die Gläser heil. Und so war eben "alles in Butter"!


Großstadtschelmereien Freudig steigen sie am Hauptbahnhof aus dem Zug. Lange schon waren sie nicht mehr hier in der Großstadt und sie freuen sich beide schon auf den ausgedehnten StadtBummel. Stefan schleppt den Koffer mit all ihren Habseligkeiten für die beiden Tage und Inge hat ihre Tasche um die Schulter gehängt. Sie streben den Gepäck-Schließfächern zu, um wenigstens den schweren Koffer einstweilen zu deponieren. Aber die großen Schließfächer für Koffer waren alle belegt. „Also“, meinte Inge, „zur Tante Franziska können wir erst am späten Nachmittag. Um die Zeit ist sie meistens in der Kirche, anschließend geht sie auf den Friedhof und danach zu ihrer Freundin zum Kaffeeklatsch. Vor sechzehn Uhr brauchen wir uns dort gar nicht sehen lassen, das hat sie mir schon am Telefon ausdrücklich gesagt. Außerdem... schau mal, was hier eine Stunde Schließfach kostet, das sind ja bis heut Abend fast sechs Euro! Da müssen wir uns was anderes einfallen lassen, hab' doch keinen Geldscheißer!“ „Was machen wir dann mit dem Koffer, solange?“, fragt Stefan, „du glaubst doch nicht, dass ich den jetzt die ganze Zeit mit herumschleppe.“ „Wir müssen ihn irgendwo deponieren, wo er sicher ist und wir ihn später wieder abholen können“, denkt Inge, „aber wo?“ „Und dann soll's auch noch nichts kosten, oder wie?“, fragt Stefan. „Natürlich“, meint Inge, „wart' nur, mir fällt schon was ein.“ Nachdenklich gehen sie beide aus dem Bahnhofsgebäude hinaus auf den Vorplatz und setzen sich unentschlossen auf den Koffer. „Ich hab's!“ verkündet Inge plötzlich. „Komm, Arsch hoch, gib du mir mal den Koffer, pass' auf meine Tasche auf und warte hier.“ „Wo gehst denn jetzt hin?“, will Stefan wissen. „Frag nicht so viel und warte hier, ich komm' gleich wieder“, meint Inge nur knapp und geht mit dem Koffer davon. Nach etwa zehn Minuten ist die ohne Koffer wieder zurück. „Das war die Idee!“ verkündet sie freudestrahlend, „jetzt können wir unseren gemütlichen Stadtbummel machen.“ „Und wo hast den Koffer jetzt hingebracht?“ will Stefan wissen. „Zur Polizei“, meint Inge nur knapp. „Wie, zur Polizei?“ meint Stefan erstaunt. „Pass' auf“, wendet sich Inge an Stefan, „ich hab den Koffer bei der Polizei als Fundsache abgegeben. In einer halben Stunde rufst du dann bei der Polizei an und sagst, du hättest einen roten Koffer verloren, ob einer gefunden wurde. Und dann sagst du ihnen, dass du erst am späten Nachmittag Zeit hast, den Koffer dort abzuholen. Ist das nicht genial?“ „Phantastisch!“ ruft Stefan und gab seiner Inge einen Kuss. „So, und nun können wir in Ruhe einen Stadtbummel machen“, meint sie darauf und hakt sich bei Stefan ein. Als Stefan dann am Nachmittag zur Polizeidienststelle kommt, um den Koffer abzuholen, muß er erst ein Formular ausfüllen, in dem er beschreiben muß, wo der Koffer verloren ging und was sich im Koffer befindet, aber da er im Besitz des Schlüssels für den Koffer ist, glaubt man ihm und händigt den Koffer aus. „Aber“, so meint der diensthabende Beamte, „sie müssen zehn Euro Finderlohn da lassen, das ist gesetzlich!“ Widerwillig rückt Stefan die zehn Euro heraus und gibt sie dem Beamten, der sie gleich vereinnahmt. „Du mit deinen hirnrissigen Ideen jedesmal...“, schimpft Stefan, als er mit dem Koffer zu Inge zurückkommt. Das war jetzt doch viel teuerer, als ein Schließfach. Zehn Euro hab ich dort lassen müssen, als Finderlohn!“

„Ach du mein Dummerle“, beruhigt ihn Inge, „überleg' doch mal, wer bekommt denn die zehn Euro?“ „Na der Finder“, meint Stefan. „Und... wer hat ihn denn gefunden und abgegeben?“, lacht Inge.

Erste Erfolge bei der Suche nach Ehekillern Auf der Suche nach den Ehekillern Nummer eins ist jetzt dem bayerischen Ehekiller-Forscher Professor Max Seybold von der Universität München die Entschlüsselung des so genannten Fremd-Ge(h)ns sowie des Wirtshaus-Ge(h)ns geglückt. Dabei hat er das virus seyboldensis entdeckt, von welchem die beiden Ge(h)ne beeinflusst und verändert werden. Eigenartiger Weise wird das Kirche-Ge(h)n, das EinkaufenGe(h)n sowie das Spazieren-Ge(h)n vom virus seyboldensis nicht beeinflusst, wie vielfältigste Versuche zeigten, wobei allerdings beim vom Wirtshaus nachhause Ge(h)n die Untersuchungen noch nicht ganz abgeschlossen sind. Beim virus seyboldensis handelt es sich um eine kaum wahrnehmbare Verdickung im Gewebe, unterhalb des rechten Schlüsselbeins beim Mann und unterhalb des linken Schlüsselbeins bei der Frau. Erfolg verspricht sich Professor Seybold durch die SimultanOperation von Mann und Frau unter der Assistenz mehrerer Therapeuten, Psychiater und Seelsorger. Wie verlautet, gehört das virus seyboldensis allerdings zu den schnellwandernden Viren. Es ist oft nur nachts in seinem Schlüsselbein-Nest anzutreffen. Selbst ein cleverer und versierter Chirurg würde mehrere Körper-Festmeter aufschneiden müssen, um es bei der Flucht zu erwischen. Von daher hat die Forschung wenig Hoffnung, diese Ge(h)nVeränderungen jemals vollständig in der bayerischen Bevölkerung eliminieren zu können – so Professor Seybold. Wolfgang Kreiner © 2005 .

Hier könnte Ihre Werbung stehen Anruf genügt Tel: 0 66 44 / 917 99 40 FICHTELGEBIRGS

MUSEUM

W U N S I E D E L


am

09.03.2013

mit Frankenrock Rockmusik mit fränkischen Texten In Heroldsberg – Bürgersaal Hauptstr. 104

Beginn: 20:00 Uhr Einlass: 19:00 Uhr Preis: 10,00 € Die Musik von DIETMAR SCHOLZ orientiert sich nicht am kurzfristigen Zeitgeist, sondern pflegt einen eigenständigen Stil, der sich nur schwer beschreiben und in Schubladen stecken lässt. Eigenwillig, unkonventionell, abwechslungsreich sind die Adjektive, mit denen man seine Musik wohl umschreiben müsste. Man hört dabei jedoch immer seine Vorliebe für erdige und ehrliche Folk- und Rockmusik, für treibende geradlinige Beats und virtuose Gitarrensolos.

Vorverkaufsstellen:

Kirschapotheke Kalchreuth, Heroldsberger Str. 23 Sonnen-Apotheke, Heroldsberg, Hauptstr. 71 Schreibwaren Reinfelder, Heroldsberg, Nürnberger Str. 40 Bäckerei Wiehgärtner Kalchreuth, Schloßplatz

Onlinebestellung: heinrich.ferschmann@coin-ev.de


Horoskop Wassermann 21.1. - 19.2. - Der Mini-Robin-Hood Daher muss man sich mit einem WassermannKind darauf gefasst machen, ausgetretene Pfade zu verlassen und sich auf völlig Neues einzulassen - auch erziehungstechnisch. Man wird erstaunt feststellen, welch frühreife und ausgefallene Ideen dieses Kind hat. Innerlich ist es seiner Zeit voraus und hat schon früh Visionen, wie die Welt zu verbessern wäre. Vielleicht beginnt dies schon im Kindergarten, dass der kleine Revoluzzer neue Regeln einführen will, die allen gerechter werden, und die Kindergärtnerin amüsiert feststellt, dass er auch noch recht hat. Dieser aufgeweckte Geist nimmt an allem rege und mit großer Beobachtungsgabe teil und wird oft zum Sprachrohr für die Schwächeren. Schwangerschaft Unruhestifter Der kleine Wassermann mag bereits im Bauch den kleinen Wilden spielen und die Tritte gegen die Bauchdecke mögen entsprechend ausfallen. Er mag Abenteuer und wilde Spiele, so dass auch die Eltern keine Stubenhocker sein sollten. Bei Unternehmungen jeder Art wird er gern dabei sein wollen und die Lust am Neuen innerlich teilen. Der Ruf "Auf zu neuen Ufern" eilt ihm bereits voraus und darf zurzeit noch durch die Eltern gelebt werden. Babys und Kleinkinder (bis 3 Jahre) Anders als der Rest der Welt Ein friedliches, ruhiges, viel schlafendes Baby... wird dieses Kind wohl nicht sein. Hellwach interessiert es sich für seine Umgebung: das Bimmeln der Türklingel, das Ein- und Ausschalten der Zimmerlampe, das Ticken des Weckers oder das Flimmern des Fernsehers. Es ist mit viel technischem Talent ausgerüstet und zeigt sehr schnell sein Interesse an diesen Dingen, um zu erkunden, was die Welt zum Ticken bringt. Also Achtung mit den Steckdosen: Dieses Kind besitzt ausgesprochene Entdeckerfreude! Kinder (4 bis 13 Jahre) Abenteurer Ein Baumhaus im Garten mit Kletterseil, um tarzangleich von Ast zu Ast zu schwingen, eine Bande, die als Rächer für die Gerechtigkeit kämpft, oder ein Auto-Wettrennen, und das schon mit Bobby-Cars - das ist die Welt des Wassermannes. Und übrigens auch der

Wassermann-Mädchen, denn in ihnen ist manchmal auch ein Junge versteckt und sie fühlen sich eher den Jungs als den Mädchen zugehörig. Hauptsache, alles ist aufregend und abenteuerlich und immer wieder neu - also raus an die frische Luft mit ihnen, um ihren Erfindergeist zu stärken. Jungendliche (ab 14 Jahre) Born to be wild Jetzt schlägt das Revoluzzer-Herz aber ganz laut! Das politische Gewissen ist erwacht und keine Demo wird ausgelassen. Hauptsache man ist "Anti" - egal, um was es sich handelt. Für den Wassermann-Jugendlichen ist es notwendig, sich auszuprobieren, und das kann Erstaunliches hervorbringen und die Eltern vor eine Gedulds- und Akzeptanzprobe stellen. Machen lassen, soweit es keine Gefahr darstellt, ist die hier angebrachte Devise irgendwann werden die grünen Haare wieder rausgewaschen sein und das "Abenteuer" Pubertät ist beendet. Eltern Freiheitlichkeit Wassermann-Eltern sind von einem freiheitlichen Erziehungsstil geprägt und lassen oft fünf gerade sein. Sie haben viel Verständnis für das Ausprobieren ihres Kindes und unterstützen es sehr, gerade auch, wenn es neue Wege gehen oder etwas Ungewöhnliches beginnen möchte. Es freut sie eher, wenn ihr Kind seine Eigenständigkeit erkennt und sich von der Masse abheben möchte. Nicht überheblich, sondern weil es instinktiv weiß, was ihm gut tut. Und das ist bestimmt nicht das Vordergründige, sondern eher das Einzigartige. Oma und Opa Unangepasst bis ins hohe Alter Diese Großeltern freuen sich, mit den Enkeln noch einmal was so richtig Verrücktes aushecken zu können - und man fragt sich manchmal, wer hier das Kind ist. Opa holt seine alte Harley heraus, plant mit dem Enkel eine Tour oder bastelt mit ihm daran herum. Und Oma erzählt von einem Rock-Konzert, zu dem sie früher heimlich gefahren ist, und zeigt Fotos ihrer Rucksackreisen durch Griechenland. Alles, nur nicht "normal" - so darf es bei ihnen sein.


KIPPERKARTEN In dieser Ausgabe möchte ich Ihnen weitere Kipperkarten, mit ihren astrologischen Zuordnungen und Gesundheitsaspekten näher bringen.

Wilfried schaut für Sie in Ihr Leben

Numerologie Kartenlegen Wilfried Küspert Weidighaus 1 95706 Schirnding

Sternzeichenprofil Waage 24.09. - 23.10. Frau Waage ist eine durch und durch elegante, gepflegte und überaus ansprechende Erscheinung. Denn sie legt Wert auf ein perfektes Outfit, und eine Ästhetin ist sie auch. Kein Wunder, dass sie die Männerblicke stets auf sich lenkt. Als Venuszeichen versteht sich diese Eva auf das Flirten und die Kunst, zu leben und zu lieben. Deshalb stellt sie an ihren Auserwählten einige Ansprüche. Frau Waage hat naturgemäß

Teil 7

Tel. 0 92 33 - 56 14 einen ausnehmend guten Geschmack, der in der Regel natürlich etwas teurer ist. Auf dem gesellschaftlichen und kulturellen Parkett fühlt sich diese Dame nicht nur ausgesprochen wohl, sondern auch äußerst sicher. Da hat ein Eheanwärter, der sich womöglich als ungeschliffen oder gar als Kunst- und Kulturbanause entpuppt, kaum eine ernsthafte Chance, genauso wenig, wenn er stets in Jeans und Turnschuhen he-

rumläuft. Grundsätzlich hat Frau Waage natürlich nichts dagegen, wenn ihr hoffentlich vielseitiger und interessanter Lebensgefährte in seiner Freizeit sind hin und wieder lässig gibt. Schließlich kann ja auch Freizeitmode schön und ansprechend sein. Bei gesellschaftlichen Auftritten kommt das jedoch nicht in Frage.

kommt diese Lady in angemessener Weise nach. Allerdings mehr aus Pflichtgefühl als aus Passion. Das gebietet schon ihr starkes Bedürfnis nach Gerechtigkeit, Harmonie und Ausgewogenheit. Denn diese Dame weiß nicht nur, was sich gehört. Sie hat auch in den Wunsch, es allen recht zu machen. Ganz besonders natürlich ihren Lieben. In der Kindererziehung ist sie deshalb manchmal zu nachgiebig und selten konsequent g e n u g . K l a r, d a s s d i e Sprösslinge diese Mami mögen - und zuweilen ganz gern austricksen. Von daher sollte "Mutter Waage" auch mal mit der Faust auf den Tisch hauen.

Ihren hausfraulichen und mütterlichen Aufgaben

In der nächsten Ausgabe behandeln wir die Kipperkarten zum Sternzeichen Skorpion

Sternzeichen “Waage” Das siebte Haus ist das Haus des “DU”, das Haus der Partnerschaft. Sein Sternzeichen ist die Waage, sein Planet die Venus. Ein harmonischer und konstanter Zustand entsteht, wenn beide Waagschalen auf gleicher Höhe stehen und nicht mehr auf und ab pendeln. Das Luftzeichen “ Waage” ist allerdings meist um diese (dauerhafte) Harmonie bemüht, und da es auf der Erde viele kämpferische, disharmonische und zerstörerische Kräfte gibt, erfand sie zum Ausgleich (sozusagen als Gegenmittel) die Diplomatie und andere Verschleierungstaktiken, um ihrem Traumziel - der Harmonie - näher zu kommen.

Nr. 3:

Nr. 9:

Nr. 17:

Ehestandskarte Bindung zu einem Menschen, Partnerschaft, Ehe, Vertrag

Eine Veränderung Beweglichkeit, Umzug, anhänglich, künstlerisch

Geschenk bekommen alles Schöne, Geschenk, Anerkennung,

Blase, Lende, Lippen

Ekzeme, Hautkrankheit

Gegensätze, Ergänzung

Tiere, Berge = Ruhe

Niere, Blase, Hand Neid, unbesorgt, lustig, ein Kind bis 15

Die Venus beschenkt die Waage mit Ästhetik-Empfinden, kultiviertem Geschmacks-Sinn und musische Talente. Venus ist der zweite Planet im Sonnensystem, ihr Sonnenabstand beträgt 108 Millionen km, ein Venus- Tag dauert 177 Erdentage, der Umlauf um die Sonne 223,5 Tage. Auch wenn es der Planet der Liebe ist ihre Atmosphäre ist sehr ungemütlich und tödlich, die Oberflächentemperatur liegt zwischen + 480°C und. - 33°C. Ihre Oberfläche ist minimal kleiner als die Erde. Venus besitzt keinen Mond.


ten und Prenzlauer Allee im Osten) soll schwäbisch werden. Außerdem fordern sie die Ausweisung Wolfgang Thierses aus diesem Gebiet.

Bananen essen ist Banane Haben Sie heute schon Bananen gegessen? Falls nicht: Das sollten Sie sich gut überlegen, denn der Verzehr von Bananen ist nicht ungefährlich.

Aber in einem Punkt haben Sie Glück: Bananen enthalten auch noch viel radioaktives Kalium-40. Nach dem Verzehr von 600 Bananen wird Ihr Körper eine Strahlenbelastung aufweisen, die mit der nach einer Rötgenuntersuchung des Brustbereichs vergleichbar ist. Aber das kann Ihnen aus oben beschriebenen Gründen herzlich egal sein…

Schwaben in Berlin: Bald schwäbischer Kiez in der Hauptstadt?

Eine reife Banane enthält ca. 1 Volumeprozent Alkohol. Nicht viel, aber wenn Sie 20 Bananen essen, sind Sie bereits nicht mehr fahrtauglich (über 0,5 Promille). Nach 120 Bananen haben Sie eine Alkoholvergiftung. Das war dann Ihr letzter Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Wenn Sie die Schalen der Bananen achtlos wegwerfen, können Sie darauf ausrutschen und sich das Genick brechen. Je mehr Bananen Sie gegessen haben, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf einer der Schalen ausrutschen. Denn mit jeder gegessenen Banane vergrößert sich 1. die Anzahl der Schalen auf dem Boden und 2. Ihr Alkoholpegel.

Oje, was hat der Thierse da bloß losgetreten, mit seinem Gegrantel über Wecken und Pflaumendatschi? Jetzt haben die Berliner Schwaben zurückgeschlagen und das berühmte Denkmal von Käthe Kollwitz mit Spätzle beworfen. Sie fordern einen eigenen Stadtteil namens Schwabylon, das Gebiet rund um den Käthe-KollwitzPlatz (zwischen Danziger Straße im Norden und Metzer Straße im Süden, Schönhauser Allee im Wes-

Gegen den schwäbischen Stadtteil „Schwabylon“ gibt es eigentlich auch nichts zu sagen, denn bezahlt haben ihn die Schwaben ja schon längst über die langjährige Entwicklungshilfe. Den Thierse aus seiner Wahlheimat auszuweisen halten wir dagegen für etwas übertrieben. Wir denken, es müsste reichen, wenn er als Auflage erhält, an einer Intensiv-Schulung in schwäbischer Redensart und Lebensweise teil zu nehmen. Dass die Berliner Schwaben den Prenzlauer Berg mit Spätzle zuschütten wollen, finden wir eine nette Geste der Versöhnung. Denn dann können sich die Berliner endlich mal wieder so richtig satt essen…

Doping: Lance Armstrong packt aus Lance Armstrong (41), Radprofi und 7facher nichtmehr-Tour-de-France-Sieger, stand eines morgens im Bad vor dem Spiegel und plötzlich fiel es im wie Schuppen von den Augen: „Scheiße, ich bin ja ein arroganter Sack!“

er längst verloren glaubte. Aus seinem Unterbewusstsein purzelten haufenweise Namen von Medikamenten, die er im Laufe seiner Karriere in Mengen vertilgt hatte wie normale Amerikaner Cheeseburger. Es wurde ihm klar, dass er seine gesamte Karriere lang die ganze Welt belogen und betrogen hatte. Rechtschaffenen Radsportlern wie beispielsweise Jan Ullrich, der nur halb soviel DopingMittel einwerfen konnte, brachte er sieben Mal um den Sieg der Tour de France. Wie in Trance stolperte der gebrochene Mann zu Oprah Winfrey, der Königin aller Talkmaster. Die Welt sollte alles erfahren. Wie wir nun wissen, war der Konkurrenzkampf im Radsport grausam und Menschen verachtend. Radler, die sich finanziell nicht so viele Doping-Mittel leisten konnten, fuhren chancenlos hinterher. Armstrong war unangefochten der bestgedopte Fahrer aller Zeiten. Welch nette Geste wäre es gewesen, seinen Überfluss brüderlich mit Jan Ullrich zu teilen? Aber diese Chance hat er verspielt, nun ist er am Ende. Auf Lance Armstrong wartet höchstens noch ein Managerposten bei der Pharmaindustrie…

Der Schock war groß, aber heilsam. Plötzlich fielen dem Mann Dinge wieder ein, die

Um die Chancengleichheit wieder herzustellen, werden Radsportler in Zukunft im Reagenzglas gezüchtet. Dabei wird vom Weltverband sorgfältig auf Rassenreinheit geachtet, die notwendigen Dopingmittel werden von den Organen dieser „Radmenschen“ automatisch produziert. Also exakt gleiche Voraussetzungen für alle. Die Radler unterscheiden sich nur noch durch die Farben der Trikots, Mützen und Räder…


Alt-Playboy Rolf Eden: wird wahrscheinlich nicht “Ich hab genug, wer liebt mehr klappen.“ Wie man sich denken kann, will Rolf mich zu Tode?”

Eden nicht einfach so sterben, das wäre ja langweilig. Nein, es muss beim Sex sein. Zu diesem Zweck sucht er eine Frau, die ihn im Bett so rannimmt, dass er an einem kapitalen Herzinfarkt krepiert, wie einst auch sein Vater, dem er zeitlebens nacheiferte. Die Dame soll bei Erfolg ein Honorar in fünfstelliger Höhe erhalten. Ob die “Sterbehilfe” gelingt Rolf Eden (82), in jüngeren ist eine andere Frage, denn Jahren mal Berliner Bar- schließlich hält Sex ihn doch keeper, Schauspieler und am Leben… Playboy vom Dienst, sagt von sich selbst: „Sex hält Katze als Fluchthelfer mich am Leben.“ Das scheint auch bisher ganz gut geklappt zu haben, denn der In einem Gefängnis der braalte Mann umgibt sich immer silianischen Stadt Arapiraca noch gerne mit sehr jungen wurde jetzt eine Katze festMädelchen. Eden hat nach genommen, als sie vereigener Aussage 5000 davon suchte, Ausbruchswerkflach gelegt, mit ihnen zeug einzuschmuggeln. 15.000 Nächte durchge- Nicht etwa über die Mauer macht und sie mit ca. oder durch die Kanalisation, 100.000 Flaschen Champag- wie man vermuten würde, ner abgefüllt. Falls Sie das sondern sie ging ganz frech nachmachen wollen, sollten durchs Haupttor. Sie reich sein. Mit Geld kann man zwar ganz sicher nicht Und beinahe wäre dem jede Frau beeindrucken, cleveren Tier der Coup auch aber bei Eden hat’s zum gelungen. Nur zufällig fiel Überleben offensichtlich einem Wärter auf, dass die Katze – die dort offenbar gereicht. regelmäßig ein und aus geht So langsam wird es für ihn – etwas schwerfällig ging. aber doch eng: Nachdem er Als die Vollzugsbeamten die die Kellertreppe seiner Villa Katze einfingen, fanden Sie hinuntergeflogen ist (das an ihrem Bauch festgeklebt sollte er nicht mehr machen, einen kleinen Betonbohrer, zu Fuß ist es viel weniger eine Feile und ein Handy. schmerzhaft), musste er im Krankenhaus wieder zusammengeflickt werden. Danach konnte er nur noch einhändig Klavier spielen und – eine Katastrophe – er war zu schwach für Sex und konnte sich plötzlich nur noch an 3000 flachgelegte Mädels erinnern. Dabei hat er doch in seiner Villa die „Wall of Fuck“, auf der die Namen aller Gespielinnen verewigt sind. Aber wahrscheinlich ist er inzwischen auch zum Zählen zu schwach. Wer das Ausbruchswerkzeug „bestellt“ hatte, weiß Es scheint also dem Ende man nicht. Die Katze – ein entgegen zu gehen: Eden, der bereits sieben Kinder echter Profi – hielt trotz von sieben Frauen hat, modernster Vernehmungswürde gerne auch noch das methoden dicht und zeigte achte zustande kriegen, aber den Beamten frech die Mittelkralle… er sagt schon selbst: „Das

Angaben gemäß § 5 TMG: Wetteraunachrichten: Reinhold Schad, Frankfurter Str. 196, 61118 Bad Vilbel, Tel. 0 61 01 /657 82 16 e-mail: wetteraunachrichten@gmx.com Magazine: Dieter Sterlepper und Ivana Rosakova, Metzloser Str. 12, 36355 Grebenhain, Tel. 0 66 44 / 917 99 40 e-Mail: sterlepper@web.de Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Reinhold Schad, Frankfurter Str. 196, 61118 Bad Vilbel Dieter Sterlepper, Metzloser Str. 12, 36355 Grebenhain Quelle: erstellt mit dem Impressum-Generator Website von eRecht24. Datenschutz: Beim Besuch dieser Website werden folgende Daten aufgenommen: Verwendeter Browser, IP Adresse, Seite auf die zugegriffen wird, inklusive deren Dateigröße, Referrer (Die URL der zuletzt besuchten Seite), Datum und Uhrzeit der Anfrage Disclaimer Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienste-anbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechts-verletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechts-verletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Ver-linkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechts-verletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Datenschutz Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMailAdressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht aus-drücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.


HOTEL & RESTAURANT

Castle Vetrov Das Jagdschloss Větrov, ein romantisches Hotel wurde sorgfältig rekonstruiert, was eine Wiederbelebung des „Schlosses“ erreichte und seine Ruinen in ein Viersternhotel mit 49 Betten und dem hervorragenden Restaurant mit der tschechischen sowie internationalen Küche umwandelte.

Eine Sauna, Swimming-Pool und eine Relax-Oase mit eigenem Masseur stehen den Gästen zur Verfügung. Das Balneo-Programm mit einer ganzen Reihe Wellness-Päckchen ergänzt nicht nur das Angebot, sondern ist zugleich Grundlage des Konzeptes des ganzen Hotels. Blumentherapie

GREEK

ist ein weiterer Punkt, auf den Sie sich in naher Zukunft freuen können. Umgeben von vier eigenen Teichen, in denen Karpfen, Amuren, Forellen und weitere Fische schwimmen, und der schönen Natur des Aš-Ausläufers, ist der malerische und ruhige Ort Větrov bestens zur Erholung geeignet. Wir in Větrov glauben an den Einfluss der Umgebung auf den Menschen, auf dessen Sinne sowie dessen Gesundheit. Zimmer/Frühstück ab 57,- €/pP mit Wellness-Möglichkeit und einer reichhaltigen MenüAuswahl im Restaurant des Hotels. Infos unter Tel: +420 354 525 179, e-mail:info@hotel-vetrov.cz , www.hotel-vetrov.cz Wir freuen uns auf Ihren Besuch

R E STAU RANT

Taverna Ruzek

Taverna Ruzek Pohraniční stráže 165, 353 01 Velká Hleďsebe

Tel. +420 774 600 003 Tel. +420 773 600 896 Öffnungszeiten: Mo. - So. 11 - 22 Uhr E-mail: info@hotel-vetrov.cz

Das Restaurant hat 40 Sitzplätze und ist im griechischen Stil eingerichtet. Griechische Spezialitäten, wie z.B. Musaka, Pita, griechischer Bauernsalat aber auch echt tschechische Menüs ab 85 Kronen laden Besucher zum Verweilen ein. Das gemütliche Restaurant mit seinem offenen Holzofen, die hervorragenden Speisen und die nette Bedienung lassen die Welt wieder in Ordnung sein. Der eigene, geschützte Parkplatz vor dem Haus runden das gute Gesamtbild des RUZEK ab. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

KRAKONOS RÜBEZAHL HOTEL UND RESTAURANT

Das wunderschöne Schloß „Krakonos“ liegt auf den Höhenzügen in Marienbad. Zur Zeit finden dort noch Renovierungsarbeiten statt, die demnächst ihren Abschluss finden sollen. (Wir berichten über die Neueröffnung.) Ski- und Snowboard-Fahrer finden hier ein wahres Paradies. Ganz in der Nähe ist auch ein kleiner Wildpark mit Rotwild und die Statue des Rübezahl‘s wacht über Allem. Für Spaziergänger lohnt sich schon heute ein Besuch!


Manche Forscher der heutigen Quantenphysik können dies zum Teil sogar beweisen. Sie bezeichnen dieses verbindende gemeinsame Etwas als energetisches Informationsfeld. Manche Biologen (z.B. Rupert Sheldrake) nennen es das Morphische Feld. Wir alle haben daran teil und unser Ho'oponopono physikalisches Gehirn hat keiHeilung durch nen AusschließlichkeitsanVerantwortung und spruch mehr auf unsere Gedanken, Gefühle und ErinneVergebung rungen. Diese scheinen nicht nur dem eigenen, sondern auch dem Dieser seltsam aussehende gesamten Feld anzugehören. Zungenbrecher ist schon richtig Heilung kann deshalb erfolgen, geschrieben! Ho'oponopono stammt aus dem weil jede Krankheit durch eine hawaiianischen Kulturkreis. Zum Disharmonie im eigenen bzw. einen ist es eine wunderbare im größeren Energiefeld entMethode zur Heilung einzelner, steht. Wird diese energetische zum anderen noch weit mehr - es „Verwerfung“ beseitigt, dann hat ist eine wirkliche Chance, wie die Krankheit keine NotwenMenschen miteinander leben digkeit mehr. könnten, GUT leben könnten. Doch zurück zur Gemeinschaft: wenn dort jemand ein Problem hatte, dann war klar - dieses Problem ist auch MEIN Problem, ich habe es durch MEIN Denken mit verursacht. So kann ich nicht unschuldig daneben stehen und sagen „ich war's nicht ... ich bin gut, Du bist böse ...“. Jedem war klar, dass es absolut keinen Sinn Die Uridee ging davon aus, dass die Menschen einer Gemeinschaft nicht nur als Individuen für sich alleine stehen, sondern auch einen „Gemeinschaftskörper“ darstellen, so ähnlich wie alle Zellen unseres Körpers zusammen EIN Wesen bilden. Jeder Einzelne übernahm die Verantwortung dafür, dass es dem Ganzen gut ging. Wenn jemand ein Vergehen machte, sich den Betroffenen als begangen hatte oder krank war, Sündenbock auszusuchen, weil dann wurde der Außenseiter das, was IHM gerade widerfuhr, oder Kranke nicht verurteilt oder zeigte sich als Ergebnis beauf sich selbst zurückgeworfen, stimmter Gedanken und grundsondern die Gemeinschaft sätzlich als die Art und Weise zu betrachtete das Problem als Denken von uns allen. Diesen Ansatz gibt es übrigens Thema für alle. in ähnlichen Formen auch in Diese Menschen wussten noch sehr gut, dass wir NICHT anderen älteren Kulturen, wie z.B. bei einigen Stämmen in getrennt voneinander sind.

Afrika, wo der Verursacher in der Mitte eines Kreises seiner Mitmenschen sitzt und jeder von ihnen eine kleine Geschichte erzählt, die davon handelt, was der Betroffene alles GUTES geleistet hat. Durch diese Form der Anerkennung wird sein Bewusstsein wieder „zurechtgerückt“, anstatt es durch eine Verurteilung noch mehr ins Abseits zu schieben. Und dies ist auch die fast wörtliche Bedeutung des Wortes:

Ho'oponopono: Etwas ins richtige Licht rücken, einen Irrtum korrigieren, Vergebung und gegenseitige Wiedergutmachung praktizieren.

JA: Die Erfahrung ist für uns neu, nicht nur die komplette Verantwortung für uns selbst, sondern auch für alles, was in der Gemeinschaft passiert, zu übernehmen. JA: Diese Erfahrung erzeugt einen Zustand in dem wir keine ellbogigen Einzelkämpfer sind. JA: Diese Idee ist so herausfordernd, weil tatsächlich bestimmte Gefühle auftauchen können, die man lieber vermeiden möchte. Vielleicht weil sie nur unbequem sind, vielleicht aber auch, weil sie so tief gehen könnten, dass wir in Angst geraten, sie nicht aushalten zu können. Probieren Sie es aus, dann werden sie wissen was ich damit meine.

Ho'op, wie man die Kurzform von Ho'oponopono auch nennt, kann sowohl mich als Ausübenden wie auch mein Gegenüber „Heil“ machen. „Heil“ nicht nur im Sinne von gesund, sondern eher wie das Wort „holistisch“ als Synonym für den ganzheitlichen Ho'oponopono ist, auf unsere Menschen wo Seele, Geist und heutige Gesellschaft übertra- Körper im Einklang miteinander gen, in seiner Ausführung ganz sind. einfach. Es sind vier kurze Sätze, mit denen es arbeitet. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit Und selbst dann wenn man sie ... nur ganz mechanisch vor sich hin sprechen würde, wirken sie schon ... Und so lauten diese vier Dietmar Salzburg, Heilpraktiker „Zaubersätze“:

Es tut mir leid ... Bitte verzeih mir ... Ich liebe Dich ... Und ich danke Dir ... Gehen Sie, einfach mal im Geist alle Menschen durch, die sie kennen, solche die Sie mögen, aber auch solche, die Ihnen echt zuwider sind. Wenden Sie die Sätze auf jeden einzelnen an. Sie werden überrascht sein ... :-) Diese Sätze sollte man für jeden wiederholen, bis man das Gefühl hat: „OK, nun ist es gut !“

Es gibt dazu auch ein sehr schönes, wirksames Lied im Internet auf der Adresse: http://www.youtube.com/watch?v=a c5SGwRPv0o


Zum Valentinstag Liebe und Frühling Ich muss hinaus, ich muss zu dir, Ich muss es selbst dir sagen: Du bist mein Frühling, du nur mir In diesen lichten Tagen. Ich will die Rosen nicht mehr sehn, Nicht mehr die grünen Matten, Ich will nicht mehr zu Walde gehn, Nach Duft und Klang und Schatten. Ich will nicht mehr der Lüfte Zug, Nicht mehr der Wellen Rauschen, Ich will nicht mehr der Vögel Flug Und ihrem Liede lauschen. Das pure Glück ergreift mich dann, Wenn ich in Deine Augen sehn kann. Ich will hinaus, ich will zu dir, Ich will es selbst dir sagen: Du bist mein Frühling, du nur mir, In diesen lichten Tagen. Hoffmann von Fallersleben Foto: Dieter Sterlepper


Nürnbergmagazin Februar 2013  

Für die ganze Familie

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you