Page 1

! ! ! !

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! Was!Sie!schon!immer!Ăźber!Wirtschaft! (nicht?)!wissen!sollten! Was!Ihnen!Lehrer!und!Professoren!nicht!gesagt!haben! !

3!


!Was!Sie!schon!immer!ßber!! Wirtschaft!(nicht?)!wissen!sollten! ! Was!Ihnen!Lehrer!und!Professoren! nicht!gesagt!haben! ! ! 1.!Auflage! Š!2009!Werner!L.!Ende! E"Mail:!werner.ende@mac.com! ! ! ! ! Herstellung!und!Verlag:! Verlag!T.!Lindemann,!Offenbach.! Internet:!www.verlag"lindemann.de! ! !

4!


!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! Für!Bärbel.

5!


! Bibliographische!Information!der!Deutschen!Bibliothek:!Die!Deutsche! Bibliothek!verzeichnet!diese!Publikation!in!der!Deutschen!National" bibliographie;!detaillierte!bibliographische!Daten!sind!! im!Internet!Ăźber!http://dnb.ddb.de!abrufbar.! !

6!


Inhaltsverzeichnis! ! Vorwort!.........................................................................................................!11! ! Was!ist!Ökonomie?!......................................................................................!15! Wirtschaft,!Handeln,!Markt!...................................................................!15! Merkantilismus,!Neomerkantilismus!..................................................!23! Resümee!zur!Ökonomie!.........................................................................!26! Literatur!zur!Ökonomie!(allgemein)!....................................................!29! ! Wer!schafft!Güter?!.......................................................................................!32! Vom!Wert!eines!Gutes............................................................................!33! Das!Team!mit!Kopf!.................................................................................!36! Kapital!„sozial!gerecht“!verteilt!............................................................!39! Literatur!zu!„Wer!schafft!Güter“!..........................................................!40! ! Markt,!Kapital,!Arbeit,!Löhne!....................................................................!41! Der!Markt!.................................................................................................!41! Markt!und!Unternehmer!.......................................................................!43! Warum!arbeitet!der!Mensch?!................................................................!44! Wer!wird!Arbeiter,!wer!Unternehmer?!...............................................!45! Löhne!und!Gehälter!am!Markt!.............................................................!46! Markt!und!Soziales!.................................................................................!47! Literatur!zu!Markt,!Kapital,!….!............................................................!50! ! Der!Unternehmer!.........................................................................................!52! Funktion!des!Unternehmers!..................................................................!52! Voraussetzungen!und!Risiken!unternehmerischen!Handelns!.........!54! Fixes!und!Zirkulierendes!Kapital!.........................................................!56! Humankapital!.........................................................................................!57! Ökonomische!Gesetze!und!unternehmerisches!Handeln!.................!59! Gesetz!von!den!Komparativen!Kosten!................................................!60! 7!


Vergesellschaftungsgesetz!.....................................................................!61! Grenznutzen!und!der!Wert!eines!Rohstoffes!......................................!61! Die!optimale!Betriebsgrösse!..................................................................!63! Der!Kampf!gegen!die!Zeit!.....................................................................!64! Von!Politikern!und!Prophezeiungen!...................................................!65! Literatur!zur!Rolle!des!Unternehmers!.................................................!67! ! Der!Arbeiter,!Angestellte,!Manager!..........................................................!69! Abhängig!Arbeitende:!ihre!Stellung!am!Markt!..................................!69! Eigenschaften!und!Funktionen!der!Arbeit!..........................................!70! Über!die!sogenannte!Ausbeutung!der!Arbeiter!.................................!71! Angestellte!und!Manager!......................................................................!74! Topmanager!und!Unternehmer!............................................................!74! Die!„Exzessiven“!Gehälter!der!Topmanager!......................................!75! Literatur!zu!abhängig!Arbeitenden!......................................................!76! ! Geld,!Kredit!und!Zins!.................................................................................!77! Wie!entstand!Geld?!................................................................................!77! Fractional!Reserve!Banking!...................................................................!86! Geld!oder!Falschgeld!..............................................................................!90! Zins!und!Urzins!......................................................................................!93! Geld!als!Kreditmedium!.........................................................................!94! Der!Unternehmerkredit!.........................................................................!95! Literatur!zu!Geld,!Falschgeld!und!Kredit!.........................................!101! ! Monopole,!Krisen,!Arbeitslosigkeit!........................................................!103! Monopole!...............................................................................................!103! Die!Wirtschaftskrise!.............................................................................!107! Arbeitslose!und!Arbeitslosigkeit!........................................................!111! Freiwillige!und!unfreiwillige!Arbeitslosigkeit!.................................!112! Das!Märchen!vom!Ende!der!Arbeit....................................................!113! Krisen!über!Krisen!................................................................................!117! Die!neue!Weltwirtschaftskrise!und!die!Arbeitslosigkeit!.................!117! Die!Macher!der!Krise!...........................................................................!118! 8!


Die!Entwicklung!der!Arbeitslosigkeit!nach!dem!Zweiten!Weltkrieg !.................................................................................................................!120! Der!Arbeitsmarkt!im!Westen!nach!dem!Zusammenbruch!der! UdSSR!.....................................................................................................!121! Zur!Weltwirtschaftskrise!1929!............................................................!123! Literatur!zu!Monopolen,!Krisen,!Arbeitslosigkeit!...........................!123! ! Markt!und!Staat!.........................................................................................!126! Grundlegende!Merkmale!von!Markt!und!Staat!...............................!126! Die!historische!Entwicklung!des!Marktes!und!des!Staates!.............!127! Die!ersten!Multis!...................................................................................!130! Vom!„schlechten!Kapitalismus“!.........................................................!131! Die!Entwicklung!des!modernen!Staates!............................................!132! Das!Ende!des!Wohlfahrtsstaates!und!des!Kriegsstaates!.................!138! Literatur!zu!Markt!und!Staat...............................................................!143! ! Markt!und!Sozialismus!.............................................................................!146! Der!Kommunismus!ist!tot,!lang!lebe!der!Sozialismus!.....................!146! Bismarcks!Erbe!......................................................................................!146! Interventionistische!Wirtschaftssysteme!...........................................!149! Das!Scheitern!des!„Dritten!Weges“!....................................................!152! Zentrale!Planwirtschaft:!unmöglich!!..................................................!153! Weiterführende!Literatur!zu!Markt!und!Sozialismus!.....................!154! ! Zusammenfassung!und!Ausblick............................................................!156! Literatur!zu!Zusammenfassung!und!Ausblick!.................................!159! ! Anhang!........................................................................................................!161! Begriffe!und!Erläuterungen!.................................................................!161! Literaturverzeichnis!.............................................................................!179!

9!


10


Vorwort!! ! Die!Ereignisse!überschlagen!sich.!Waren!es!im!Herbst!des!Jahres!2007! noch! Immobilienbesitzer,! Hypothekenschuldner,! Banken! und! insbe" sondere! Großbanken,! die! tief! im! Geschäft! mit! Derivaten! steckten,! geraten! jetzt! ganze! Länder! wie! Ungarn,! Island! und! England! an! den! Rand! des! Abgrunds.! Die! Vereinigten! Staaten! von! Amerika,! Wirt" schaftsmacht!Nummer!1,!befinden!sich!in!einer!handfesten!Rezession,! die!sich!von!Tag!zu!Tag!beschleunigt.!! In! Washington! wurden! kürzlich! noch! rauschende! Feste! zur! Einfüh" rung! des! farbigen! Messias! Obama! gefeiert.! Jetzt! drängen! tagtäglich! mehr!Obdachlose,!darunter!auch!Familien!mit!Kindern,!die!eben!noch! im! warmen! Eigenheim! sassen,! an! die! Futterkrippen! der! karitativen! Organisationen.! Die! katastrophale! Finanzpolitik! der! US–Regierung! und! ihrer! Zentral" bank,!der!FED!droht!die!Weltwirtschaft!in!den!Abgrund!zu!reißen.!! Wie! konnte! es! soweit! kommen?! Die! Antworten! von! offizieller! Seite! sind!allenfalls!ungenügend,!wenn!nicht!gar!irreführend.!! Ohne! ein! wenig! von! Ökonomie! zu! verstehen,! und!zwar! sachlich!und! wissenschaftlich! Haltbares,! werden! wir! immer! leicht! manipulierbare! Trottel! der! öffentlichen! Meinungsbildner! bleiben.! Ihnen! geht! es! vielleicht! ähnlich! wie! mir.! Sie! haben! sich! schon! jahrelang! geärgert,! wenn!Ihnen!die!Wirtschaftsgurus!Unverständliches,!schwer!Verdauli" ches!oder!schlicht!gesagt!Unglaubhaftes!auftischten.!! Sie! fanden! bei! den! „Experten“! keine! vernünftige! Antwort! auf! die! Frage,!warum!wir!seit!Einführung!des!Euro!eine!satte!Inflation!von!ca.! 10!%!pro!Jahr!haben,!obwohl!der!amtliche!Warenkorb!des!Bundesamts! höchstens!4!%!angibt.! Fragen!werden!Sie!sich!auch,!wie!wir!so!plötzlich!in!diese!ungeheure! Wirtschaftskrise!geraten!konnten.!

11


Vielleicht! zweifeln! auch! Sie! daran,! dass! weltweit! alle! Unternehmer! plötzlich! ihren! Verstand! verloren! haben! und! den! Karren,! sprich! die! Weltwirtschaft,! mit! gemeinsamer! Kraft! gegen! die! Wand! gefahren! haben.! Haben! Sie! möglicherweise! auch! die! Schnauze! voll! von! Bankern! und! Politikern,! die! noch! vor! kurzem! herumposaunten,! dass! sie! mit! den! „kleinen! Problemen“,! wie! z.B.! Milliarden! schweren! Verlusten! grosser! Geld"! und! Finanzeinrichtungen! leicht! fertig! würden.! Haben! diese! Damen!und!Herren!mit!dem!„besonderen!Finanziellen!und!Politischen! Sachverstand“!vor!noch!gar!nicht!langer!Zeit!sogar!behauptet,!bei!uns! gäbe!es!diese!Probleme!nicht!!! Weshalb! haben! Millionen! von! Fernsehzuschauern! blöd! in! die! Glotze! geschaut,! als! im! September! 2008! plötzlich! einmal! von! einer! Weltfi" nanzkrise!die!Rede!war?!Im!Februar!2009!spricht!man!noch!immer!von! einer!Finanzkrise!die!Rede,!obwohl!in!den!USA,!England,!Japan,!China! und!anderen!bedeutenden!Industrieländern!schon!eine!starke!Rezessi" on!eingesetzt!hat.!! In! Deutschland,! Weltmeister! der! Automobilproduktion! sind! die! Transporte! für! Zulieferer! dieser! wichtigsten! Industrie! des! Landes! im! Dezember!2008!bereits!um!40!%!zurückgegangen.!! Der! weltgrößte! Automobilhersteller! Toyota! hat! die! größten! Verluste! seit!1934.! Noch! zu! Jahresbeginn! (2008)! war! Toyota! der! große! Star,! der! General! Motors!vom!ersten!Platz!verdrängt!hat.! Natürlich! sind! es! die! Manager! von! General! Motors! und! Toyota,! die! angeblich! an! allem! Schuld! sind;! aber! man! muss! diesen! Firmen! trotz" dem! helfen! um! Hunderttausende! von! Arbeitsplätzen! zu! retten! und! dazu!sind!ja!ein!paar!dutzend!Milliarden!Dollar!nicht!zu!viel,!verkün" den!die!Politclowns!in!Tokio,!Washington!und!Berlin.! Hand! aufs! Herz,! hätten! Sie,! die! Sie! vielleicht! um! Ihren! Job! bangen! oder! diesen! schon! verloren! haben,! nicht! auch! gern! etwas! von! den! 22! 12


Millionen! €,! mit! denen! jeder! einzelne! Arbeitsplatz! bei! der! defacto! pleite!gegangenen!Bayerischen!Landesbank!subventioniert!wird!! Zum!Start!in!das!Thema!Wirtschaft!sind!Sie!vorbereitet.!Sie!wissen,!ich! weiss! es! und! alle! wissen,! dass! Brot! beim! Bäcker! nicht! umsonst! zu! haben!ist!und!dass!in!der!Wirtschaft!ohne!Geld!nichts!geht.! Natürlich!wissen!Sie!auch!was!Geld!ist.!Oder?!Sie!meinen!die!Scheine! in!Ihrer!Brieftasche!seien!Geld?! Dann!befinden!Sie!sich!mit!Ihrer!Meinung!in!bester!Gesellschaft!! Fragen! sie! den! Mann! auf! der! Strasse! was! Geld! ist,! wird! er! Ihnen! spontan!die!gleiche!Antwort!geben!wie!ein!x"beliebiger!Ökonomiepro" fessor! in! Österreich,! Amerika,! Deutschland! oder! Japan.! Ja,! klar,! die! vom! Staat! gedruckten! Scheine! und! von! ihm! geprägten! Münzen,! die! sind!Geld!und!alles!andere,!vom!Staat!nicht!Genehmigte!ist!Falschgeld.! Sie! werden! es! nicht! glauben!! Es! ist! Falschgeld!! In! Ihrem! Geldbeutel! befinden! sich! ungedeckte! Banknoten,! die! von! den! Staatsdruckereien! und!nicht!etwa!von!Privatpersonen!herausgegeben!wurden.! Einem! Professor! der! Ökonomie! und! erst! recht! dem! Nobelpreisträger! für! Ökonomie! des! Jahres! 2008,! Paul! Krugmann,! der! behauptet! be" drucktes! Papier! sei! Geld,! können! wir! zwar! kaum! Dummheit! dafür! aber!korruptes!Denken!oder!Zynismus!bescheinigen.! Lassen! Sie! sich! hiervon! nicht! abschrecken! und! steigen! Sie! mit! dem! Büchlein! Das! Schein"Geld"System:! Wie! der! Staat! unser! Geld! zerstört! von!Rothbard!und!Hülsmann!in!die!Materie!ein.!! Ob!Ergänzung!oder!Alternative,!das!Buch!Gold,!Geld!und!Gottspieler! von!Baader!ist!eine!Empfehlung!erster!Wahl.! Auf! nur! 76! Seiten! vermittelt! David! Gordon! in:! Eine! Einführung! in! volkswirtschaftliches!Denken!Grundlagen!zur!Ökonomie.!! In!meinem!Buch!habe!ich!den!Haupttext!bewusst!kurz!gehalten!und!in! der! Online"Publikation! eine! Reihe! Links,! sowie! einen! ausführlichen!

13


Anhang! hinzugefügt.! In! der! gedruckten! Ausgabe! finden! Sie! reichlich! Literaturhinweise.! Anregungen! für! diese! Schrift! gaben! mit! insbesondere! die! „Essentials! of! Economics“! von! Faustino! Ballvé! –! das! spanische! Original! wurde,! soweit!mir!bekannt!ist,!nur!ins!Englische!und!Französische!übersetzt!–! und!„Economics!in!One!Lesson“!von!Henry!Hazlitt.! Über!Ihre!konstruktiv"kritischen!Anmerkungen!darf!ich!mich!freuen.! ! Werner!Ende!! ! Post!bitte!an:!werner.ende@mac.com!! !

14


Was!ist!Ökonomie?!! ! Um!zu!verstehen!was!Wirtschaft!bedeutet!brauchen!Sie!keine!grossar" tigen! Kenntnisse! der! Mikro"! oder! Makroökonomie,! der! Betriebswirt" schaft! oder! der! „Volkswirtschaft“.! Sie! müssen! sich! auch! nicht! in! das! kaum! lesbare! Kapital! von! Marx! vertiefen! oder! die! für! schlichte! Nor" malbürger! kaum! weniger! verständlichen! Abhandlungen! und! mathe" matischen!Formeln!des!Nobelpreisträgers!Paul!Samuelson!studieren.! Kritischer! Verstand! und! die! notwendige! Unvoreingenommenheit,! Aufgeschlossenheit! gegenüber! Neuem! und! Ungewohntem! und! das! Nachvollziehen! der! Gedanken! kritischer! Denker! und! Querköpfe! reichen!aus,!um!sich!schlau!zu!machen.! !

Wirtschaft,!Handeln,!Markt! Zu! allererst:! Wirtschaft! verstehen! heißt! Handeln! verstehen.! Handeln! bedeutet! in! der! Ökonomie,! Güter! zwischen! einzelnen! Menschen! austauschen.! Güter! können! sowohl! Waren! als! auch! Dienstleistungen! sein,!Geld!dient!als!Universalware!zum!Austausch!beliebiger!Güter.! Diesen! Vorgang! nennen! wir! indirekten! Tausch,! weil! die! Waren! und! Dienstleistungen! nicht! unmittelbar,! wie! beim! direkten! Tausch! den! Besitzer!wechseln,!sondern!Geld!dazwischengeschaltet!ist..! Gehandelt!wird!am!Markt.! Der! Markt! kann! überall! stattfinden.! Es! kann! der! altbekannte! Markt" platz!in!der!Stadt!sein!an!dem!wirkliche!Personen!an!einem!definierten! Ort!handeln.!Ebenso!gut!kann!ein!Markt!auch!virtuell!sein!und!sogar! ohne! den! unmittelbaren! Eingriff! einzelner! Personen! ablaufen.! Im! Internet! laufen! Tag! und! Nacht! Programme! die! immense! Handelsvo" lumina! im! Wert! von! hunderten! von! Milliarden! rund! um! den! Globus! bewegen.! 15


Hier! findet! ebenso! wie! vor! Ort! in! meinem! kleinen! Städtchen! ein! Warenaustausch! statt,! nur! eben! nicht! personalisiert! und! greifbar,! sondern!in!einem!virtuellen!Raum.! Markt!ist!Ort!und!Funktion.! Das! Kleinkind! von! heute! und! der! Steinzeitmensch! vor! 30.000! Jahren,! beide! haben! bzw.! hatten! noch! wenig! Bedürfnisse,! die! sie! befriedigen! wollen!und!wollten.!! Die!Wunschliste!der!Erwachsenen!des!21.!Jahrhunderts!ist!unzweifel" haft!erheblich!länger.! Zur! Erfüllung! unserer! vielen! Wünsche! benötigen! wir! diesen! Markt,! der!unseren!gesamten!Globus!umfasst!und!tagtäglich!neu!geschaffene! Waren!und!Dienstleistungen!anbietet.! Der! Markt! war! schon! zu! Zeiten! des! „Ötzi“! global.! Damals! gab! es! in! Europa!keine!Staatsgrenzen.!Gehandelt!wurde!über!riesige!Strecken.! Man! denke! an! die! Seidenstrasse! auf! der! seit! Beginn! der! Bronzezeit1! Waren! zwischen! China! und! Europa! transportiert! und! gehandelt! wurden.! Unternehmer!wollten!schon!damals!ihre!Güter!möglichst!gewinnbrin" gend! verkaufen! und! Konsumenten! Waren! und! Dienstleistungen! möglichst! preiswert! erwerben.! Dabei! war! ihnen! jeder! Ort! recht,! der! damals!mit!Schiffen,!Lasttieren!oder!menschlichen!Trägern!erreichbar! war.! Daran!hat!sich!im!21.!Jahrhundert!grundsätzlich!nichts!geändert.!Dank! moderner!Technik!kann!Handel!an!jedem!und!zwischen!jedem!Punkt! der! Erde! und! zwischen! Menschen! unabhängig! von! Ihrer! Kultur,! Sprache!und!Nationalität!stattfinden.! Eine! bedeutende! Einschränkung! gilt! allerdings! heute,! die! unser! Ötzi! vor!gut!4000!Jahren!nicht!kannte:! !Die!Bronzezeit!ist!die!Periode!in!der!Geschichte!der!Menschheit,!in!der!Metallgegens" tände!vorherrschend!aus!Bronze!hergestellt!wurden.! 1

16


Es! gibt! heute! Nationalstaatsgrenzen! und! zahlreiche! andere! von! Staaten! geschaffene! Handelshindernisse,! die! den! Austausch! von! Gütern!erschweren!und!nicht!selten!ganz!verhindern.! Wir!haben!weltweit!seit!gut!100!Jahren!ein!gemischtes!Wirtschaftssys" tem! in! dem! ein! Freier! Markt! weitgehend! durch! Staatseingriffe! ein" geengt!wird.! Im! Folgenden! soll! aber! nur! noch! vom! Markt! die! Rede! sein.! Das! Attribut! frei! erübrigt! sich,! da! er! auf! freiem! unbehinderter! Handeln! beruht.! Wirken!äußere!Zwänge!wie!Staatsinterventionen!auf!ihn!ein,!liegt!ein! behinderter! Markt! oder! ein! Gemischtes! Wirtschaftsystem! vor.! Hier! gelten,!und!das!ist!wichtig!zu!wissen,!im!Gegensatz!zur!reinen!Staats" wirtschaft! die! Gesetze! des! Marktes,! der! in! typischer! vorhersehbar! Weise!auf!Zwangsmassnahmen!reagiert.! Der! mit! dem! Entstehen! der! Nationalstaaten! im! 17.! –! 19.! Jahrhundert! enorm! gewachsene! Einfluss! des! Staates! hat! auch! die! Wissenschaften! und!in!ganz!besonderem!Masse!die!Ökonomie!nicht!unberührt!gelas" sen.! An!den!Universitäten!Deutschlands!und!auch!anderer!Industrieländer! wird! seit! dem! Ende! des! 19.! in! anderen! Ländern! Europas! und! in! Übersee!spätestens!seit!den!Vierzigern!des!20.!Jahrhunderts!Volkswirt" schaft!gelehrt.! Diese!Ideologie!–!eine!Wissenschaft!kann!man!das!nicht!mehr!nennen"! verbreitet!die!Vorstellung!von!geschlossenen!Nationalwirtschaften.! Seitdem! ist! tonnenweise! Papier! von! jenen! bedruckt! worden,! die! sich! Wissenschaftler! und! Ökonomen! nennen,! aber! tatsächlich,! Ideologen,! Staatsabhängige,!Zyniker!oder!einfach!Dummköpfe!und!Unbelehrbare! sind!um!zu!belegen,!dass!eine!Volkswirtschaft!existiert.! ! Schauen! Sie! selbst,! was! Sie! und! andere! kaufen! und! wofür! sie! sich! entscheiden.! 17


Natürlich! kaufen! Sie! als! Amerikaner! nicht! nur! amerikanische! Waren! und!als!Deutscher!deutsche!Produkte.! Sie! kaufen! japanische! Kameras,! chinesisches! Spielzeug! und! benutzen! Computerprogramme,!made!in!India.! Im! Kauhaus! und! im! Internet! liegt! der! Weltmarkt! vor! Ihnen.! Dort! bedienen!sie!sich.!Das!Herkunftsland!ist!ihnen!in!der!Regel!schnuppe!! Und!das!ist!gut!so.!Einem!Chinesen,!Russen!oder!Inder!geht!es!genau" so.! Er! kauft! einen! Audi! oder! eine! Miele! selbst! wenn! Autos! oder! Waschmaschinen! in! seinem! Heimatland! billiger! produziert! und! angeboten! werden.! Der! Kunde! ist! zufrieden! und! Exporteure! und! Importeure!ebenfalls.! Je! globaler! der! Markt! ist,! desto! vielfältiger! ist! das! Angebot,! desto! niedriger!sind!die!Verbraucherpreise!und!desto!grösser!ist!die!Konkur" renz.! Die! Qualität! von! Dienstleistungen! und! Waren! verbessert! sich.! Die!Menschen!sind!zufriedener.! Selbst! Länder! mit! ungeheuren! Ressourcen! an! menschlicher! Arbeits" kraft,! an! Bodenschätzen! und! fruchtbaren! Böden! wie! die! USA! und! Russland! müssen! importieren.! Zahlreiche! Produkte! und! gerade! auch! Grundnahrungsmittel!wie!Weizen!und!Reis!wären!für!viele!Bewohner! der! Welt! unbezahlbar! oder! unerreichbar;! sie! müssten! hungern,! wie! jene!Engländer!im!vorletzten!Jahrhundert,!die!erst!von!den!Manches" ter–Kapitalisten! von! Einfuhrzöllen! befreit! wurden,! die! Getreide! für! Hundertausende!unbezahlbar!oder!unerreichbar!machten.! Entstanden!ist!der!Markt!durch!Arbeitsteilung2.!! Kein! Mensch! kann! sämtliche! Wünsche! dadurch! befriedigen,! dass! er! sämtliche!Fertigkeiten!erlernt,!um!beliebige!Dienstleistungen!selbst!zu! erbringen.!Unmöglich!kann!er!all!die!notwendigen!Rohstoffe!erwerben! und!Maschinen!bedienen,!um!gewünschte!Waren!zu!produzieren.!!

2

!siehe!„Nationalökonomie“,!S.!125!ff.!

18


Die!zunehmende!Spezialisierung!und!Arbeitsteilung!war!die!Antwort! der!Menschen!auf!diese!Erfordernisse.! Im! Verlauf! der! Kulturellen! Evolution,! insbesondere! in! den! letzten! elftausend!Jahren,!ist!die!Spezialisierung!auf!immer!neue!und!weitere! Tätigkeiten! so! weit! fortgeschritten,! dass! die! Zahl! der! Berufe! mit! Subspezialisierungen!und! Schwerpunkttätigkeiten!in! die! Zehntausen" de! gehen! dürfte! und! andererseits! einige! derart! exotische! oder! extrem! seltene,! gelegentlich! auch! schwer! zu! erlernende! Funktionen! nur! von! einer! Handvoll! Menschen! auf! einem! Kontinent! oder! sogar! weltweit! bedient!werden!können.! Ob! Anbieter! oder! Käufer,! ob! Verbraucher! oder! Unternehmer,! sie! bedürfen!ausnahmslos!eines!universalen!Tauschmittels.!Es!ist!unmög" lich! mit! vertretbarem! Aufwand! den! eigenen! Bedarf! durch! direkten! Tausch! zu! erwerben.! Dieses! überall! einsetzbare! Tauschmittel! heißt! Geld!! Um!es!vorweg!zu!nehmen,!Papiergeld!ist!kein!Geld,!es!ist!Falschgeld!!! Geld!war!über!Jahrtausende!eine!wertvolle!Ware!und!kein!bedrucktes! Stück!Papier.!! Seit! der! Antike! waren! Silber"! Gold"! und! Kupfermünzen! Geld.! Doch! mehr!dazu!in!einem!eigenen!Kapitel!über!Geld!ab!Seite!77.!! Das! Tauschmittel! Geld! ist! eine! Ware! mit! eigenem! materiellen! Wert.! Diese! kann! ich! direkt! gegen! jede! beliebige! andere! Ware,! aber! auch! gegen!eine!Dienstleistung!umtauschen.! Der! Wert! des! Geldes! entsteht! erst! im! Auge! des! Betrachters.! Wie! bei! allen! Waren! existiert! kein! „Wert! an! sich“.! Auch! Geld! besitzt! keinen! „Inneren!Wert“.! Im!Geldpreis!eines!Guts!drückt!sich!sein!Wert!aus.! Wenn!ich!Lust!auf!ein!Schnitzel!habe,!tausche!ich!meine!10!Euro!–!so! viel! ist! mir! dieses! Stück! paniertes! Fleisch! jetzt! im! Augenblick! wert! –! gegen!ein!Gericht!mit!Wiener!Schnitzel.! 19


Benötigt! der! Gastwirt! 10! Euro,! serviert! er! dieses! Fleischgericht! zu! diesem!Preis.!Dieses!Geld!ist!ihm!jetzt!mehr!wert!als!das!Schnitzel.! Wir! tauschen! untereinander! ausnahmslos! nur! Dinge,! die! wir! unter" schiedlich!wertschätzen.! Geld! ist! in! diesem! Beispiel! einmal! ein! Tauschmittel,! zum! anderen! dient! der! Geldbetrag! als! Maßstab! mit! dem! Käufer! und! Verkäufer! die! Ware!bewerten!können.! Über! Geldbeträge! können! sich! beide:! Produzent! und! Konsument! austauschen!und!verständigen.! So!wie!der!Markt!ohne!ein!universelles!Tauschmittel!nicht!vorstellbar! ist,! kann! er! auch! ohne! seine! beiden! Hauptakteure! den! Konsumenten! und!den!Produzenten!nicht!leben.! Salopp! gesagt:! Ohne! Unternehmer3,! Produzenten4,! Kapitalisten5! existiert! kein! Markt.! Allein! mit! Verbrauchern! geht! etwas,! allerdings! keine! Marktwirtschaft.! Ohne! Geld! und! ohne! Markt! kann! man! sich! behelfen,!wenn!man!vorher!nicht!tot!ist.! Im!Klartext:!Einen!Markt,!Kapitalismus!oder!eine!Freie!Wirtschaft!gibt! es!nur!mit!Menschen,!die!frei!sind!zu!unternehmen!und!über!sich!und! ihr!Eigentum!zu!verfügen.! Ein! Leben! ohne! Unternehmer! ist! nur! eingeschränkt! und! vorüberge" hend!in!einer!Staatswirtschaft!möglich.!

3!Unternehmer:!Ein!Mensch,!der!etwas!unternimmt,!plant.!Angeregt!durch!eigene! Wünsche!oder!die!Bedürfnisse!anderer!entwickelt!er!Ideen.!Diese!verwirklicht!er.!Er! produziert!Waren!und!Dienstleistungen!oder!handelt!mit!diesen.! 4!Produzenten!sind!Unternehmer,!die!ein!Gut!herstellen.!Sie!stellen!Waren!her!oder! stellen!Dienstleistungen!zu!Verfügung.! 5!Kapitalisten!sind!Menschen,!die!über!Kapital!verfügen.!Solange!sie!mit!diesem!nichts! unternehmen,!sind!sie!keine!Unternehmer.!Erst!mit!dem!Einsatz!ihres!Kapitals!werden! sie!zu!Unternehmern.!

20


Ohne! Geld! oder! ein! anderes! universelles! Tauschmittel! ist! Leben! nur! für! kleine! Gruppen! von! Menschen! möglich.! Der! größte! Teil! der! Menschheit!müsste!verhungern.! Am! Markt! ist! kein! Unternehmer! allein,! ist! kein! Kapitalist! Alleinherr" scher.!Es!gibt!immer!Konkurrenten! Monopole,! d.h.! Unternehmen,! die! Waren! und! Dienstleistungen! exklusiv!und!ohne!Konkurrenz!anbieten!und!Monopolpreise!diktieren! können!leben!nicht!lange.! Solange! keine! äussere! Macht! eingreift! –! dies! ist! heute! meist! die! Staatsmacht;! früher! spielten! auch! Zünfte6! diese! Rolle! –! ist! ihr! Leben! nur!von!kurzer!Dauer.! Erstaunlich! ist,! dass! selbst! unter! totalitären! Regimes! illegale! Märkte! entstehen!konnten!und!immer!wieder!entstehen.! Diese! spontanen! vom! Staat! bekämpften! Wirtschaftsgebilde! sind! als! Schwarzwirtschaft!bekannt!geworden.! Der! Kommunismus! in! der! der! DDR,! der! Sowjetunion! und! anderen! Ostblockländern! hätte! sich! ohne! diese! illegalen! Märkte! nie! so! lange! halten!können!! Der! Markt! mag! vollständig! frei! oder! fast! nicht! existent! wie! einst! im! Ostblock! sein,! die! Handlungen! der! Marktteilnehmer! beruhen! nach! Ludwig! von! Mises! stets! auf! rational! begründeten,! freiwilligen! und! nicht!erzwungenen!Aktionen.!! Der!Auslöser!einer!Aktion!oder!der!Wunsch!etwas!zu!tun!ist!dagegen! meist!emotional!und!nicht,!zumindest!nicht!rein!rational!begründet.! Der!aktuelle!Stand!der!Neurowissenschaften!ist!vereinfacht!folgender:! Emotionen!greifen!immer!direkt!durch,!d.h.!sie!wirken!sich!unmittel" bar! aus.! Die! im! Frontalhirn! entstandenen! Funktionen,! die! unseren!

6

!s.!Mansur!Olson,!Aufstieg!und!Niedergang!von!Nationen.!

21


Verstand! und! unsere! Vernunft! regeln,! wirken! sich! nur! mittelbar! aus.! Sie!werden!durch!emotionale!Funktionen!gefiltert!und!modifiziert.!! Die!Anwendung!von!Gewalt!und!Zwang!in!jeglicher!Form!ist!keine!! Eigenschaft!der!Wissenschaft!vom!Handeln,!kein!Merkmal!einer!freien! Ökonomie.!! Handeln!bedeutet!Verständigung!!! Eine!Kommandowirtschaft!ist!keine!freie!Wirtschaft.!! Die! auf! Befehl! hin! tätigen! Menschen! sind! keine! Handelnden! im! wirtschaftlichen!Sinne.!Sie!sind!nicht!am!Markt!tätig.!! Tätigkeiten,!die!wir!als!caritativ,!sozial!im!ursprünglichen!! Verständnis! oder! als! idealistisch! bezeichnen,! d.h.! für! die! wir! keine! reale! Ware,! Dienstleistung! oder! Tauschmittel! erwarten! und! fordern,! gehören!gleichfalls!nicht!in!obige!Kategorie!! Die!Theorie!des!Handelns!in!der!Wirtschaft!und!die!Beschreibung!und! Deutung! der! Abläufe! des! Handelns! am! Markt! lassen! sich! nicht! will" kürlich! in! Produktion,! Verteilung! und! Verbrauch! unterteilen,! die! unabhängig!voneinander!bestehen.! Der!Markt!lebt!von!den!zahllosen!Aktionen!handelnder!Menschen,!die! sich!von!Mensch!zu!Mensch!unterscheiden.! Die!Handlungen!wechseln!darüber!hinaus!beim!einzelnen!Individum.!! Kaum! jemand! wiederholt! sich! immer! wieder,! hat! stets! die! gleichen! Wünsche!und!schätzt!ein!Gut!unaufhörlich!gleich!ein.! Der! Handel! ist! so! unaufhörlichen! Veränderungen! unterworfen.! Ein! Gleichgewicht!kann!sich!nie!einstellen.! Obwohl! die! Ökonomie! notwendigerweise! zwischen! Unternehmern! oder!Produzenten!auf!der!einen!und!Verbrauchern!oder!Konsumenten! auf! der! anderen! Seite! unterscheidet! findet! ein! häufiger! Rollentausch! statt.! 22


Unternehmer! sind! immer! auch! Verbraucher! und! Konsumenten! werden! zu! Unternehmern,! wenn! sie! ein! Haus! bauen! lassen! oder! andere! langlebige! Konsumgüter! erwerben,! die! beispielweise! ihre! Produktivität! im! Haushalt! verbessern.! Ähnlich! sind! die! Investitionen! zu!werten,!die!Angestellte!oder!Arbeiter!tätigen!um!sich!fortzubilden! und!beruflich!weiter!zu!kommen.! Da!Unternehmer!aber!eine!Sonderstellung!am!Markt!einnehmen,!ist!es! sinnvoll! Marktteilnehmer! nach! ihrer! hauptberuflichen! Tätigkeit! zu! unterscheiden!und!dies!ist!nun!einmal!beim!Unternehmer!die!Produk" tion! und! beim! Verbraucher! der! Konsum.! Zum! anderen! kennzeichnet! den!Unternehmer!die!Selbständigkeit!und!den!Konsumenten,!der!sich! seinen! Lebensunterhalt! ebenfalls! selbst! erwerben! muss,! die! Lohnab" hängigkeit;!er!verkauft!seine!Arbeitskraft!an!den!Unternehmer.! !

Merkantilismus,!Neomerkantilismus! ! Es! waren! die! Manchesterkapitalisten! mit! Richard! Cobden! an! der! Spitze7,! die! in! den! Vierzigern! des! 19.! Jahrhunderts! erfolgreich! gegen! den!Merkantilismus!vorgingen.! Da! die! keynesianische8! Neuauflage! des! Merkantilismus! seit! dem! II.! Weltkrieg! nicht! nur! enorme! Spuren! der! Verwüstung! in! den! Köpfen! von!Tausenden!von!Ökonomen!in!aller!Welt!hinterlassen!hat,!sondern! auch! verheerende! Zerstörungen! in! der! Weltwirtschaft! verursacht! hat,!

7!Cobden!sorgte!mit!Reden!in!ganz!England!dafür,!dass!die!Idee!des!Freihandels!populär! wurde;!seine!Anti"Corn!Law!League!unterstützte!ihn!mit!über!9!Millionen!Broschüren.! Daraufhin!gingen!über!2.000!Petitionen!mit!über!1,5!Millionen!Unterschriften!im! Unterhaus!ein.!Die!konservative!Regierung!(Tories)!um!Premierminister!Robert!Peel! kam!nicht!darum!herum,!die!Corn!Laws!abzuschaffen.!1846!fielen!die!Corn!Laws;!nach! 1847!musste!kein!Brite!mehr!in!Friedenszeiten!hungern.! 8!nach!Lord!John!Maynard!Keynes!

23


die!jetztige!Weltwirtschaftskrise!wurde!durch!den!Neomerkantilismus! entscheidend!mitverursacht!soll!er!hier!kurz!vorgestellt!werden.! Merkantilismus! ist! jene! „Wirtschaftslehre“,! die! behauptet! durch! Abschottung! des! heimischen! Marktes,! Verteuerung! der! Importe,! Subventionierung! inländischer! Unternehmen! und! Wachstum! auf! Kosten! anderer! Länder! zum! Wohle! des! eigenen! Landes! und! der! eigenen!Bevölkerung!zu!wirken.! Unter! dem! „Sonnenkönig“! Ludwig! XIV.! wurde! der! Merkantilismus! zur! absoluten! Staatsdoktrin,! die! Frankreich! in! Verbindung! mit! einer! ungeheuren!Verschwendungssucht!der!Bourbonen!(Ludwig!XIV.!und! Ludwig! XV.)! und! dem! Scheitern! des! Papiergeldexperiments! von! in! den! Ruin! trieb! und! während! der! Französischen! Revolution! mehr! als! 200.000!Opfer!forderte.! Jean"Baptiste!Say!widerlegte!bereits!vor!200!Jahren,!dass!der!von!den! Merkantilisten! postulierte! objektive! Wert! einer! Ware! existiert.! Der! Wert!eines!Guts!ist!subjektiv,!er!entsteht!im!Auge!des!Betrachters,!des! Konsumenten,!Händlers!oder!Produzenten.! Die! merkantilistische! Politik! hat! bis! in! das! 18./19.! Jahrhundert! hinein! Elend!und!Hungersnöte!in!zahlreichen!Ländern!Europas!verursacht.! Die! zu! dieser! Zeit! in! Irland! bestehende! Hungerkatastrophe9! war! ebenfalls! staatlich! gemacht,! gewann! jedoch! an! Ausmaß! und! Zerstö" rungskraft! durch! die! Kleinparzellierung! der! Anbauflächen! –! die! englisch"aristokratische! Oberschicht! hatte! die! Iren! auf! Kleinstbauern" höfe! zurückgedrängt! –! durch! die! Kartoffelmonokultur! und! die! Ver" nichtung!der!Ernten!durch!die!Kartoffelfäule.!

9!Die!als!Große!Hungersnot!(engl.!Great!Famine,!Irish!Potato!Famine!oder!irisch!An!Gorta! Mór)!in!die!Geschichte!eingegangene!Hungersnot!zwischen!1845!und!1849!(bzw.!1851)! war!die!Folge!mehrerer!Kartoffel"Missernten!–!durch!die!das!damalige!Hauptnahrungs" mittel!der!armen!Bevölkerung!Irlands!vernichtet!wurde!–!und!der!sozialen!und! politischen!Verhältnisse.!Die!Hungersnot!hatte!verheerende!Folgen!für!Irland,!führte! zum!Tod!von!schätzungsweise!500.000!bis!einer!Million!Iren!und!zur!Auswanderung! einer!weiteren!Million,!in!erster!Linie!nach!Kanada,!Australien!und!in!die!USA.!

24


Aufgewärmt! wurde! der! Merkantilismus! von! dem! bekannten! „Öko" nomen“! und! bedeutendsten! Vertreter! des! Neomerkantilismus! John! Maynard! Keynes! in! den! dreissiger! und! vierziger! Jahren! des! 20.! Jahrhunderts.! Er! forderte! staatliche! Eingriffe! in! den! Markt! und! eine! Ankurbelung!der!Wirtschaft!in!Zeiten!der!Rezession.! Keynes! verlangte! Geldspritzen! für! förderungswürdige! Branchen,! Arbeitsbeschaffungsmassnahmen! und! staatliche! Investitionen! im! Produktionssektor.!Zur!Finanzierung!dieser!Aufgaben!empfahl!er!die! Besteuerung! der! Reichen! und! begründete! dies! mit! einer! angeblich! notwendigen!Mobilisierung!unnötig!stillliegenden!Kapitals.! Zum!zynischen!Charakter!des!Lord!John!Maynard!Keynes,!der!gegen! Ende! seines!Lebens! im! privaten! Kreise! gegenüber! Freunden!äusserte,! dass! seine! Theorie! nichts! tauge,! passt! das! Vorwort,! das! er! 1936! zur! deutschen! Übersetzung! seines! Buches! „The! General! Theory“! (Deutscher! Titel:! Allgemeine! Theorie! der! Beschäftigung,! des! Zinses! und!des!Geldes):! Trotzdem!kann!die!Theorie!der!Produktion!als!Ganzes,!die!den!Zweck! des!folgenden!Buches!bildet,!viel!leichter!den!Verhältnissen!eines! totalen!Staates!angepasst!werden!als!die!Theorie!der!Erzeugung!und! Verteilung!einer!gegebenen,!unter!Bedingungen!des!freien! Wettbewerbes!und!eines!grossen!Masses!von!Laissez"faire!erstellten! Produktion.! Es! muss! hier! festgehalten! werden,! dass! die! neomerkantilistische,! inflationistische! Politik! des! Lord! Keynes! überall! und! ausnahmslos! gescheitert!ist.!! Besonders! krass! ist! dies! in! Japan! geschehen,! das! weltweit! zu! den! am! höchsten!verschuldeten!Industriestaaten!gehört.!Dieser!Staat!hat!es!bis! heute! nicht! geschafft,! trotz! heiss! laufender! Gelddruckmaschinen! und! nationaler!Bauprogramme,!die!bald!die!gesamte!Inselwelt!zubetoniert! haben! aus! einer! seit! den! Achtzigern! des! letzten! Jahrhunderts! an" dauernden!tiefen!Rezession!herauszukommen.!

25


Zum! Thema! Keynes! siehe! H.J.! de! Soto,! Money,! Bank! Credit! And! Economic! Cycles! „Hayek! „Der! Weg! in! die! Knechtschaft“! und! Hans! Hermann!Hoppe,!The!Misesian!Case!against!Keynes.!! Zu! Japan! siehe! Baader! „Geld,! Gold! und! Gottspieler“! und! Benjamin! WeingartenThe!Cause!of!Japan’s!Boom.! Eine!aktuelle!Analyse!der!Rezession!in!Japan!finden!Sie!in!der!Online" Publikation!von!Kyoji!Fukao.! !!

Resümee!zur!Ökonomie! Selbst! ist! der! Mann!! Schalten! Sie! die! Grauen! Zellen! ein.! Besonders! wertvoll! ist! die! Betätigung! des! Stirnhirns,! da! hier! rationale! und! von! Vernunft!gesteuerte!Denkprozesse!konzentriert!sind.! Seien!Sie!misstrauisch!bei!allem,!was!Wirtschaft!und!Geld!betrifft.!! Besondere!Vorsicht!gilt!im!Umgang!mit!Kindergärtnerinnen,!Lehrern,! Professoren,!Anlageberatern,!Bankern!und!ganz!besonders!Medienver" tretern!und!Politikern.! Letztere! lügen! immer,! und! Medienvertreter! verkünden,! von! sehr! wenigen!Ausnahmen!abgesehen,!das,!was!der!Politik!recht!ist.! Der!Nobelpreis!für!Ökonomie!wurde!an!den!bedeutenden!Ökonomen! Friedrich! August! von! Hayek! und! zur! gleichen! Zeit! an! den! Politiker! und!Sozialisten!Gunnar!Myrdal!verliehen.! Im! Jahr! 2008! ging! diese! höchste! Auszeichnung! an! den! Keynesianer! Paul!Krugman.! Wir! sehen,! dass! auch! der! Nobelpreis! keine! sichere! Qualifikation! im! Fach!Ökonomie!bedeutet.! Wenn! wir! nicht! die! Menschheit! bekehren! wollen,! sondern! uns! selbst! helfen!möchten,!bleibt!uns!nur!der!Einsatz!unseres!Kritischen!Verstan"

26


des! und! der! Vergleich! der! Aussagen! anderer! mit! unserer! eigenen! Realität.! Über!die!Wahrheit!wird!nicht!abgestimmt.!Eine!Sache!stimmt!oder!sie! stimmt!nicht.! Mehrheitsentscheidungen!ändern!daran!nichts.! Wenn! heute! fast! alle! glauben,! das! Papiergeld! Geld! ist! und! Politiker! weltweit! verkünden,! dass! man! das! Angebot! durch! Geldvermehrung! ankurbeln!kann,!dass!Sparen!„out“!und!Konsum!„in“!ist!und!dass!die! jetzige!Weltwirtschaftskrise!wieder!einmal!auf!den!ungezügelten!und! unkontrollierten!Markt!zurückzuführen!ist,!brauchen!Sie!das!nicht!zu! glauben.! Mehr!als!6000!Jahre!kannten!unsere!Vorfahren!und!Menschen!in!allen! Kulturen! natürliches! Geld,! wie! Goldmünzen10! und! Silbermünzen11,! Perlen,! Muscheln! und! andere! wertvolle! Waren,! die! sie! tauschten,! sparten!und!verliehen.12! Seit! gut! hundert! Jahren13! haben! Staaten! in! aller! Welt! Papiergeld! im! grossen!Stil!eingesetzt!und!natürliches!Geld!verdrängt!und!verboten.! Sie! müssen! nicht! glauben,! dass! dann! alles! besser! geworden! ist! und! dass!der!enorme!Fortschritt!in!Technik!und!Wissenschaft!auf!bedruck" tem!Papier!beruht.! Überzeugen! Sie! sich! selbst,! sehen! Sie! sich! an! was! jetzt! passiert,! was! 1914,! 1918,! 1923,! 1929,! 1933,! 1939,! 1945! und! in! den! letzten! Jahren! in! Deutschland,! Österreich,! den! USA! und! anderen! Industrieländern! weltweit!geschah.!

!s.!auch!„Die!Goldverschwörung“!von!Ferdinand!Lips! !s.!auch!„Das!Silberkomplott“!von!R.!Deutsch! 12!zur!Entwicklungsgeschichte!von!Wirtschaft!und!Kultur:!Weaver,!G.!Henry,!„The! Mainspring!of!Human!Progress“! 13!Mit!der!Gründung!der!ersten!Zentralbank!1694!nahm!England!in!Europa!als!erster! Staat!die!Papiergeldproduktion!auf.! 10 11

27


Sie! kommen! schon! selbst! zu! ganz! anderen! Schlüssen,! wenn! Sie! nicht! durch!die!Brille!der!staatlich!lizensierter!Historiker!schauen!! Unbestritten!ist,!dass!die!Morgans,!Rothschilds,!Schneiders!und!andere! Finanzmagnaten14! von! Waffenlieferungen! an! die! kriegführenden! Parteien! in! beiden! Weltkriegen! massiv! profitierten.! Nachgewiesen! ist! auch,! dass! insbesondere! die! amerikanische! Hochfinanz! entscheidend! an!der!Einführung!des!Papiergeldes!beteiligt!war15!und!die!amerikani" sche! Bank! JPMorgan! Chase! &! Co.! verstärkt! seit! Juli! 2008! den! Gold"! und! Silberpreis! zugunsten! des! Papiergeldes! manipuliert! hat! und! weiter!manipuliert.16! Der! Staat! war! und! ist! nicht! Befehlsempfänger,! sondern! Motor! und! Hauptprofiteur!dieser!Katastrophen.! Niemand! kann! alles! wissen,! auch! wenn! dies! Politiker! immer! wieder! von!sich!behaupten.! Ein!wenig!kritisches!Wissen!über!Ökonomie!ist!jedoch!unverzichtbar,! wenn!wir!uns!in!dieser!komplexen!Welt!sicher!bewegen!wollen.! Wissen! ist! nicht! nur! Macht.! Wissen! ist! auch! Mittel! gegen! Macht! und! Manipulation.! Kritisches! Wissen! hilft! uns! gegen! Manipulationen! und! gegen! Zwangsmaßnahmen!der!Mächtigen.! Wissen! hilft! uns! im! Kampf! ums! Überleben,! hilft! uns,! uns! zu! wehren! gegen!den!totalitären!Staat.! !

14!s.!Merchants!of!Death,! http://www.yamaguchy.netfirms.com/7897401/merchants/merchant_index.html,!!S.!1! 15!s.!Griffin,!„Die!Kreatur!von!Jekyll!Island“! 16!s.!Interview!mit!Ted!Butler!vom!11.12.2008!:!„Verzögerungstaktiken!&!Interview!mit! Ted!Butler“,!http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=9214!

28


Literatur!zur!Ökonomie!(allgemein)! Die! beiden! Standardwerke! über! Ökonomie! sind! ohne! jeden! Zweifel! Ludwig!von!Mises!Nationalökonomie,!das!1940!in!Genf!erschien!und! Human! Action,! erschienen! 1949,! als! englischsprachige! erweiterte! Version.! Human! Action! wurde! anders! als! die! Nationalökonomie! ein! Beststeller!und!gehört!in!den!USA!zu!den!meistgelesenen!Werken!der! ökonomischen!Wissenschaft.! Über!„Nationalökonomie“!schrieb!Ludwig!von!Mises:!! Ich! hatte! mir! vorgenommen,! ...,! eine! umfassende! Theorie! der! wirt" schaftlichen! Funktionen! zu! entwerfen! und! mich! nicht! nur! auf! die! wirtschaftlichen! Grundlagen! einer! Marktwirtschaft! (d.h.! auf! das! freie! Wirtschaftssystem)! zu! beschränken.! Ich! beabsichtigte,! von! Beginn! an! auch!die!wirtschaftlichen!Grundlagen!jedes!erdenklichen!Systems!der! gesellschaftlichen! Zusammenarbeit...! einzuschliessen.! Ferner! hielt! ich! es! für! notwendig,! mich! mit! all! den! Einwänden! auseinanderzusetzen,! die! von! den! verschiedensten! Gesichtspunkten...! gegen! den! Wert! der! bisher! von! Nationalökonomen! aller! Schulen! und! Denkarten! ange" wandten! Methoden! erhoben! worden! sind.! Nur! eine! derart! erschöp" fende! Behandlung! all! dieser! kritischen! Einwände! kann! den! ans" pruchsvollen! Leser! befriedigen! und! davon! überzeugen,! dass! die! Nationalökonomie! eine! Wissenschaft! ist,! die! nicht! nur! das! Wissen! bereichert,! sondern! auch! imstande! ist,! das! menschliche! Handeln! zu! leiten.! Human! Action! umfasst! mehr! als! 900! Seiten!! Ein! stark! komprimierte! Version!wurde!von!Dréan!Gérard!publiziert,!Titel:!„An!abridgement!of! Human!Action,!a!treatise!on!Economics“!(PDF:!nur!109!Seiten!).! Fast! schon! enzyklopädisch! umfangreich! ist! das! vom! Mises! Schüler! George! Reisman! verfasste! 1996! erschienene! Werk! Capitalism:! A! Treatise!on!Economics,!das!m.!E.!zum!Besten!gehört!was!je!zur!Vertei" digung!der!Marktwirtschaft!geschrieben!wurde.! Sehr!kompakt!und!als!rasche!Einführung!in!die!Materie!geeignet!sind:! 29


! Ballvé,! Faustino,! Essentials! of! Economics,! A! Brief! survey! of! Prinicles!and!policies! ! Callahan,!Gene,!Economics!for!Real!People!An!Introduction!to! the!Austrian!School! ! Diem,! Marianne! und! Claus,! Herausgeber,! Ein! Claude" Frédéric"Bastiat"Brevier:!Der!Staat!die!grosse!Fiktion! ! Hazlitt,! Henry,Economics! in! One! Lesson:! The! Shortest! and! Surest!Way!to!Understand!Basic!Economics! Die!beiden!folgenden!Titel!beschäftigen!sich!mit!Voraussetzungen!und! Grundlagen!des!kritisch"ökonomischen!Denkens:! !

Hayek,!Friedrich!A.!von,!Die!Anmassung!von!Wissen!

!

Hayek,!Friedrich!A.!von,!Missbrauch!und!Verfall!der!Vernunft!

In!„Der!Weg!zur!Knechtschaft“!setzt!sich!der!Nobelpreisträger!Fried" rich! A.von! Hayek! mit! der! fatalen! Ökonomie! des! John! M.Keynes! auseinander.! Eine! gründliche! und! umfassende! Darstellung! und! Widerlegung! der! Theorie! von! Keynes! findet! sich! bei! H.H.! Hoppe:! The! Misesian! Case! against!Keynes! Wer! selbst! nachlesen! will,! welch! „grossartige! Rezepte“! der! Zyniker! Keynes!vorschlug!wird!hier!fündig:! Keynes,! John! Maynard,! „Allgemeine! Theorie! der! Beschäftigung,! des! Zinses!und!des!Geldes“! Dem! historisch! interessierten! sei! schließlich! noch! der! Klassiker! von! Adam!Smith:!Reichtum!der!Nationen!empfohlen.! Besser! als! Adam! Smith! ist! Jean"Baptiste! Say17,! der! schwerwiegende! Fehler! von! Smith,! wie! das! später! von! Marx! übernommene! Arbeits"

17

!s.!Literaturverzeichnis!

30


wertgesetz,!vermeidet!und!mit!seiner!Subjektiven!Wertlehre!bereits!100! Jahre!vor!Mises!die!moderne!Ökonomie!begründet!hat.! Weiterhin! finden! sich! in! Carl! Mengers! „Volkswirthschaftslehre“! von! 1871!nicht!nur!historisch!wertvolle!Aussagen.! Schlicht!und!einfach!und!umso!leichter!zu!lesen!ist:! Weaver,!G.!Henry,!„The!Mainspring!of!Human!Progress“! !! !

31


Wer!schafft!Güter?!! ! Für!Marx!und!die!Gründer!des!Marxismus,!es!waren!der!Sozialdarwi" nist! und! Rassist! Lassale18! und! sechs! weitere! Mitbegründer! der! SPD,! die!übrigens!samt!und!sonders!keine!Arbeiter!(!)!waren!und!für!seine! geistigen! Zöglinge,! gleichgültig! ob! Linke:! Sozialisten,! Sozialdemokra" ten,! Reformkommunisten! oder! Rechte:! Nationaldemokraten,! Neofa" schisten! und! Nationalisten! anderer! Couleur! ist! es! auch! heute! noch! klar:! Der! Arbeiter! und! der! Angestellte! schafft! Reichtum,! produziert! neue! Werte;! der! Unternehmer,! verächtlich! und! gerne! Kapitalist! genannt,!verfügt!über!Reichtum!=!Kapital!und!steckt!den!von!Marx!so! genannten!Mehrwert!in!die!eigene!Tasche.!! Nun!abgesehen!davon!dass!„Marx!nur!Murks“!ist,!wie!es!ein!ehemali" ges! ZK–Mitglied! der! Sozialistischen! Einheitspartei! Deutschlands! –! zuständig! für! Wirtschaftsfragen! (!)! –! nach! dem! Zusammenbruch! der! DDR!formulierte,!verstand!es!Marx!und!verstehen!es!auch!alle!Refor" mierten! dieser! Glaubensschule,! die! sich! schon! lange! nicht! mehr! auf! Väterchen!Marx!berufen,!nichts!von!Ökonomie.19! Marx! leistete! sich! als! erstes! den! kapitalen! Fehler! zu! behaupten,! dass! gleichwertige!Güter!getauscht!werden.!! Karl! Marx! konnte! bis! zu! seinem! Lebensende! das! dritte! „etwas“,! das! bei! einer! Gleichheit! der! Werte! von! Tauschobjekten! dazu! führen! soll,! dass! man! sie! tauscht! weder! entdecken! noch! beschreiben.! Es! ist! bis! heute! keinem! Marxisten,! Sozialisten! oder! sonstigen! Verehrer! dieser! Religion! gelungen! das! „Dritte! Ding“! zu! finden.! Wir! können! somit! getrost!annehmen!dass!es!nicht!existiert!!!

!s.!Josef!Schüsslburner,!„Roter,!brauner!und!grüner!Sozialismus“! !s.!K.!Löw,!„Mythos!Marx!und!seine!Macher“,!und!Rothbard,!Murray!N.,!„Classical! Economics:!An!Austrian!Perspective!on!the!History!of!Economic!Thought“! 18 19

32


Obwohl! bis! heute! keine! der! Voraussagen! von! Marx! und! Engels! eingetreten!sind!und!die!„Gesetze“!seiner!Lehre!schon!vor!Jahrzehnten! wiederlegt!wurden!lebt!die!marxistische!Ideologie!in!den!Köpfen!von! Millionen!in!aller!Welt!weiter.!! Marxisten!verhalten!sich!ähnlich!wie!Anhänger!von!Erlösungsreligio" nen,! sie! hoffen! auf! Erlösung! von! der! tagtäglichen! Plackerei! und! träumen!vom!Paradies,!das!sie!allerdings!schon!im!Diesseits!erwartet.! „Besser“! bei! dieser! Ersatzreligion! ist! allerdings,! dass! nur! die! fetten! Bourgeois! und! raffgierigen! Kapitalisten! „Sünder“! sind.! Der! „Kleine! Mann“!ist!nur!Opfer.! Schumpeter!bemerkte!hierzu:! !„In!einer!wichtigen!Hinsicht!ist!der!Marxismus!Religion.!Dem!Gläubi" gen! bietet! er! erstens! ein! System! von! letzten! Zielen,! die! den! Sinn! des! Leben!enthalten!und!absolute!Massstäbe!sind,!nach!welchen!Ereignis" sen!und!Taten!beurteilt!werden!können;!und!zweitens!bietet!er!sich!als! Führer!zu!jenen!Zielen,!was!gleichbedeutend!ist!mit!einem!Erlösungs" plan! und! mit! der! Aufdeckung! des! Übels,! von! dem! die! Menschheit! oder!ein!auserwählter!Teil!der!Menschheit!erlöst!werden!soll.“! Joseph!A.!Schumpeter!Kapitalismus,!Sozialismus!und!Demokratie!! !

Vom!Wert!eines!Gutes!! Um! von! weiteren! groben! Fehlern! im! Marxistischen! System,! das! im! Wesentlichen!nur!eine!Erlösungsreligion!ist,!Egon!Friedell,!nannte!den! Bolschewismus! in! seiner! Kulturgeschichte! der! Neuzeit,! eine! Häresie! des!Christentums,!nur!noch!einen!zu!nennen:!! ”Der!Wert!eines!Produkts,!bemisst!sich!nach!der!vom!Arbeiter!! hierfür! verbrauchten!Arbeitszeit.“!Marx!fügt!hinzu:!nach!der!„sozial!notwen" digen!Arbeitszeit“.!

33


Man! braucht! wohl! nicht! lange! um! festzustellen,! dass! dies! ebenso! unsinnig!ist,!wie!der!Austausch!„gleichwertiger“!Waren.!Die!Herstel" lung! eines! Fläschchens! Designer–Parfüms! z.B.! von! Chanel! dürfte! kaum!so!viel!mehr!an!Arbeitsaufwand!erfordern,!dass!sein!Verkaufs" preis! vielleicht! fünf! bis! zehn! Mal! so! hoch! ist! wie! der! einer! Flasche! „Kölnisch! Wasser“.! Dem! Liebhaber! oder! Verliebten! ist! das! Chanel– Flacon!100!€!wert.!! Ein!Herr!Müller!meint!dagegen,!für!die!tägliche!Rasur!tue!es!auch!ein! Fläschchen!„Eau!de!Cologne”!zu!10!€.! Betrachten!wir!in!einem!zweiten!Beispiel!das!Verhalten!von!Autokäu" fern:! Herrn!Schulz!interessiert!es!doch!herzlich!wenig!ob!sein!neuer!Merce" des! A1! so! und! so! viele! Arbeitsstunden! zur! Herstellung! benötigt! und! ein!Volkswagen!„ich!weiß!nicht,!wie!viele“!Stunden!braucht.! Schulz!gibt!nicht!gerade!unwesentlich!mehr!für!dieses!Auto!aus,!weil! es!ihm!besser!gefällt.! Ein! Herr! Mayer! dagegen! kauft! sich! lieber! einen! Golf,! da! er! noch! andere! Wünsche! hat.! Vielleicht! kauft! er! sich! für! die! Differenz! zum! Mercedesmodell! eine! hochwertige! Multimediaanlage.! Er! entscheidet! sich!genauso!wenig!wie!der!Mercedesfan!nach!„Marx’schen“!Kriterien!!! Für!die!Hersteller!von!Waren!und!die!Produzenten!von!Dienstleistun" gen! sind! Lohnkosten! lediglich! ein! Teil! der! Produktionskosten! und! nicht!preisbestimmend.20! Unternehmer! müssen! marktkonforme! Preise! anbieten,! wenn! sie! auf! Ihren!Produkten!nicht!sitzen!bleiben!wollen.!! Es! sind! die! „Müllers“! und! die! „Schulzes“,! die! als! Konsumenten! die! Preise!bestimmen.!

!Lohnkosten!sind!jedoch!elementarer!Bestandteil!der!Kalkulation!in!einem!jeden! Unternehmen!! 20

34


Werden! die! Löhne! aber! auf! Druck! der! Gewerkschaften! zu! hoch,! wandert! man! eben! mit! Produktionsanlagen,! technischem! Know"how! und! einigen! wenigen! hochqualifizierten! Managern! ins! Ausland! ab,! dorthin,! wo! der! Arbeitsmarkt! noch! nicht! im! Zwangskorsett! des! Gewerkschaftsstaates! steckt! und! Lohn–! und! Lohnnebenkosten! noch! vertretbar!sind.!! Der!Produzent!bemisst!den!Wert!seiner!Ware,!die!sich!im!Preis!äußert,! also! auch! in! diesem! Beispiel! nicht! nach! „Sozial! notwendiger! Arbeits" leistung“.! Er! wägt! ab! und! schätzt! auf! der! Grundlage! seines! Erfah" rungswissens! ab! zu! welchen! Konditionen! er! seine! Dienstleistungen! oder!Waren!auf!dem!Markt!anbieten!kann.! Die! jetzigen! Marktpreise! zeigen! ihm! an,! wie! viel! dem! König! Kunden! sein!oder!das!Konkurrenzprodukt!wert!ist.21! Dieser! Marktpreis! ist! der! einzige! und! unverzichtbare! Indikator! der! dem!Unternehmer!zeigt,!ob!seine!Rechnung!stimmt!und!er!die!nötigen! Gewinne!erzielen!kann,!die!ihn!und!seinen!Betrieb!weiterbestehen!und! existieren!lassen.!! Genau! aus! diesem! Grunde! ist! der! Staats"Sozialismus,! der! keine! Preisbildung! kennt22! –! wir! denken! an! die! DDR,! UdSSR,! Maos! China,! Nordkorea,!Kuba!und!Zimbabwe!–!nicht!lebensfähig.! Hierzu! eine! kleine! Anekdote:! Oskar! Lange,! der! „Grosse! Theoretiker“! der! Marxistischen! Ökonomie,! befragt,! woher! die! Kommunisten! die! Preise!für!die!in!ihrem!System!produzierten!Güter!nähmen,!antworte" te:!„Aus!den!Kaufhäusern!der!Kapitalisten“.! !

21!Da!sich!Ereignisse!aus!der!Vergangenheit!nicht!wiederholen!müssen,!kann!der! Dienstleister!oder!Produzent!den!Marktwert!nur!abschätzen!oder!vermuten.! 22!Mises,!„Gemeinwirtschaft“!

35


Das!Team!mit!Kopf!! Das!„Erfolgsmodell“!Jugoslawien!hat!es!gezeigt:! Arbeiterkollektive! angeleitet! von! Parteifunktionären! sind! eine! Garan" tie!für!Miss"!und!Mangelwirtschaft.! „Sozialismus! ist,! wenn! fünf! zusehen! und! einer! arbeitet“! war! ein! beliebter!Spruch!zu!Zeiten!Titos.! Wohlstand! und! technische! Weiterentwicklung! gibt! es! nur! dort,! wo! freie!Unternehmer!wirken.! Um! Unternehmer! zu! sein! bedarf! es! neben! der! Freiheit! auch! einer! besonderen! Begabung,! die! man! in! Harvard! oder! anderswo! nicht! lernen!kann.! Die!wahren!Geschichten!von!Teens!und!Twens,!die!mit!abgebrochener! Schul"!oder!Hochschulbildung!Unternehmen!von!Weltgeltung!aufbau" ten!sprechen!für!sich.! Zu! diesen! besonderen! Qualitäten! und! Begabungen! eines! Unterneh" mers!gehört!der!berühmte!„Riecher“!für!eine!Marktlücke,!das!frühzei" tige! Erkennen! von! Kundenwünschen,! von! Trendänderungen,! das! Abpassen! von! Gelegenheiten! um! die! Konkurrenz! „auszustechen“.! ! Für!Israel!Kirzner!sind!dies!das!Realisieren!von!Gelegenheiten! und!Wahrnehmen!von!Chancen.!Es!ist!weniger!die!oft!zitierte!Kreativi" tät,!die!den!Unternehmer!ausmacht.!! Unverzichtbar! ist! daneben! die! Bereitschaft! des! Unternehmers! zum! Wagnis,!zum!Eingehen!oft!hoher!Risiken,!die!auch!die!eigene!Existenz! zerstören!können,!denn!auch!„Gute!Riecher“!versagen!manchmal!!! Der! Markt,! das! ist! der! gesammelte! „Wille“! der! Verbraucher,! ist! oft! launisch.! Artikel,! die! heute! noch! wie! „warme! Semmeln! über! den! Tresen!gehen“!sind!morgen!nicht!mehr!gefragt!und!allenfalls!noch!zu! Schleuderpreisen,! d.h.! unter! ihren! Herstellungskosten! zu! veräussern.! ! Von! diesen! Verlusten! will! die! Politik,! wollen! die! Medien! nichts!wissen.!Die!staatlich!lizensierte!Presse!weiss!nichts!von!Risiken,! 36


die! Produzenten! eingehen,! von! Verlusten! die! Unternehmer! erleiden! und!von!gescheiterten,!verarmten!Selbständigen.! Die! Medien"Mafia! kennt! nur! Kapitalisten,! die! auf! dicken! Geldsäcken! sitzen!oder!Geld!am!„armen“!Staat!vorbei!ins!Ausland!schieben.!Man! tut!empört,!denn!dieses!Geld!gehört!ja!„rechtmässig“!all!den!anderen,! die!weniger!haben!und!bedürftig!sind.!! Doch!genug!hiervon!!Wer!mehr!von!Neid,!Steuern,!Staat!und!Raubrit" tern! wissen! will,! der! findet! bei! Roland! Baader! reichlich! An" schauungsmaterial.! Um! es! kurz! zu! sagen,! ohne! die! Risikobereitschaft! von! Unternehmern! gäbe! es! weder! den! ungeheuren! Wohlstand! in! dem! grosse! Teile! der! Weltbevölkerung!heute!leben,!wie!es!Johan!Norberg!in!seinem!„Kapi" talistischen! Manifest“! anschaulich! beschreibt! und! anhand! eines! sorgfältigen!Quellenstudiums!nachweist,!noch!jene!technische!Weiter" entwicklung,!die!uns!in!den!letzten!Jahren!so!ausserordentlich!beeind" ruckt! hat,! angefangen! vom! weltumfassenden! Einsatz! von! Personal" computern! über! die! „Erfindung“! des! Internets! bis! hin! zum! rasanten! Wachstum!neuer!Technologien!in!Biologie,!Technik!und!Medizin.!! Vergleiche! hinken! immer,! trotzdem! möchte! ich! an! dieser! Stelle! nicht! darauf!verzichten.!! Man!kann!einen!Unternehmer!gerne!mit!dem!Kopf!und!seine!Mitarbei" ter!mit!dem!Rumpf!und!den!Gliedmassen!vergleichen.!! Die! erfolgreiche! Planung! und! Ausführung! eines! Unternehmens! geht! nicht! ohne! ein! Vordenken,! Bedenken,! Überprüfen,! Steuern! und! Anleiten.!! Für! die! Amöbe! mag! es! ausreichen! ziellos! in! der! Suppe! umherzu" schwimmen!und!deshalb!hat!sie!ja!auch!keinen!Kopf.!! Handelnde! Menschen,!die!einer!anspruchsvollen!Dienstleistung!bedürfen,!wie!z.B.! der!Wartung!und!der!Reparatur!ihres!Autos!oder!der!Sicherung!ihres! Eigentums! durch! ein! Wach–! und! Schutzunternehmen,! erwarten!

37


dagegen! zu! Recht! von! einem! Unternehmen! mit! Kopf! bedient! zu! werden.!! Da! der! Kopf! nicht! ohne! Blutversorgung! auskommt! und! ohne! ausrei" chende! Schutzmechanismen! schlecht! gegen! eindringende! Bösewichte! ankommt!–!man!denke!hierbei!an!Viren,!Bakterien,!Pilze!und!vielleicht! auch!an!Krebszellen!–!verzichtet!er!nur!ungern!auf!Rumpf!und!Glied" massen.! Der! Kopf! bedient! sich! dieser! Körperteile! um! so! lieber,! als! er! sich!damit!nicht!nur!in!der!Phantasie!fortbewegen,!sondern!im!Notfall! auch!ausser!Gefahr!bringen!kann.!! Ähnlich!können!wir!uns!ein!Unternehmen,!das!kompliziert!aufgebaute! Werkzeuge,! Elektronik! oder! Lexika! herstellt! ohne! Angestellte! kaum! vorstellen.! Bill! Gates! konnte! seine! Software! unmöglich! allein! entwi" ckeln.! Steve! Jobs! war! wohl! kaum! in! der! Lage,! seine! Laptops,! iPODs! und!iPhones!in!Einzelregie!herzustellen.!! Natürlich! gibt! es! immer! wieder! jene! Einzelgänger,! die! einige! wenige! Exemplare! oder! kleinere! Serien! von! Produkten! mit! oft! erstaunlicher! Komplexität! entwickeln,! bauen!und! ebenfalls! im! Einmann–Betrieb! vertreiben,! und! da!hinkt!natürlich!og.!Vergleich.!! Den! Weltmarkt! mit! preiswerten! Produkten! dieser! Art! in! ausreichen" dem! Mass! zu! bedienen! vermögen! jene! Einzelgänger! jedoch! nicht.! Hierzu! bedarf! es! jener! Unternehmen,! die! Hunderttausende! von! Mitarbeitern! haben! und! Produktionsanlagen! im! Wert! von! Milliarden! von!US"Dollar!oder!Euro!besitzen.! Ungeachtet!aller!Kritik!an!Konzernen!und!Multinationalen!Unterneh" men! ist! festzuhalten,! dass! der! gewaltige! Wohlstandszuwachs,! den! grosse!Teile!der!Weltbevölkerung!in!den!letzten!Jahrzehnten!erfahren! haben,!nur!durch!die!gemeinsame!globale!Zusammenarbeit!von!Gross"! und!Kleinunternehmen!möglich!war.! ! !!

38


Kapital!„sozial!gerecht“!verteilt!! An! dieser! Stelle! sind! wir! nun! beim! Kapital! angelangt,! nicht! bei! „den! Geldsäcken! auf! denen! ein! dicker! Kapitalist! sitzt“,! sondern! beim! Human"! und! beim! Betriebskapital.! Selbstredend! gehört! auch! Geld! zu! einem! Unternehmen.! Es! müssen! Rohstoffe! oder! Zwischenprodukte! eingekauft,! Mitarbeiter! entlohnt,! Reparaturen! und! Wartungen! und! dergleichen! mehr! bezahlt,! Rücklagen! für! Neuanschaffungen! und! Maschinenersatz! gebildet! werden! um! nur! einige! Betriebskosten! zu! nennen.!! Über!die!Bedeutung!von!Kapital!sagte!Joseph!A.!Schumpeter23!! Arbeit!ist!wichtig,!reich!machen!uns!aber!das!Kapital!und!die!Technik,! die!die!Arbeit!produktiver!machen!! Wenn!wir!uns!nun!jene!„Schöne!Neue!Welt“!vorstellen!wollen,!die!uns! Sozialdemokraten,! Sozialisten! und! Kommunisten! bescheren! wollen,! dann!gäbe!es!in!ihr!natürlich!keinen!Platz!für!Multimilliardäre!wie!Bill! Gates,! der! mehr! Millionäre! und! Milliardäre! geschaffen! hat! wie! jeder! andere!Unternehmer!in!der!Weltgeschichte.!! Nach! dem! Motto,! was! will! der! Mensch! mit! dem! vielen! Geld,! würde! man! ihm! seine! 50! oder! mehr! Milliarden! US$! abnehmen! und! sie! beispielsweise!auf!seine!300!Millionen!Landsleute!verteilen,!was!nach! Adam!Riese!rund!168!$!pro!Amerikaner!ergäbe.!Diese!kleinen!Einzel" beträge! würden! wohl! kaum! in! die! Produktion! gehen,! sondern! sehr! wahrscheinlich! konsumiert! werden.! Dies! hätte! folgende! Konsequen" zen:! !es! träte! eine! Inflation! ein,! da! bei! gleich! gebliebenem! Umfang! von! Waren!50!000!000!000!US!Dollar!mehr!am!Markt!wären!!

23!Als!Schüler!von!Ludwig!von!Mises!vertrat!Schumpeter!anfänglich!liberale,!marktwirt" schaftliche!Positionen,!wurde!dann!zunehmend!vom!Marxismus!und!von!etatistisch" demokratischen!Ideen!beeinflusst!

39


!Hunderttausende! von! Microsoft–Mitarbeitern! würden! ihren! Arbeits" platz!verlieren!! !Microsoft–Aktien!würden!wertlos.!! !Zehntausende!Besitzer!dieser!Wertpapiere!in!aller!Welt,!! hätten!z.T.!erhebliche!Verluste.!! Soweit!dieser!kleine!Ausflug!in!das!Paradies!der!Werktätigen,!den!wir! mit!folgender!Erkenntnis!abschliessen:!! Kapitalismus!schafft!Reichtum,!Sozialismus!verbraucht!Reichtum.!Der! Markt!ermöglicht!Leben!von!Milliarden,!Wohlstand!für!hunderte!von! Millionen.!! Sozialismus!bringt!Millionen!Elend!und!Tod.!! !!

Literatur!zu!„Wer!schafft!Güter“! Zur! kritischen! Auseinandersetzung! mit! Marx! und! dem! Marxismus! empfehle!ich:! von!Löw,!Konrad,!Das!Rotbuch!der!kommunistischen!Ideologie.!Marx! &!Engels.!Die!Väter!des!Terrors,!Der!Mythos!Marx!und!seine!Macher! und!Marx!und!Marxismus.! Bei! Murray! Rothbard! finden! wir! in! Classical! Economics,! Vol.! II! eine! umfassende!Beurteilung!der!„Ökonomie“!von!Marx.! Zum!Marxismus!als!Religion!und!Religionsersatz!schrieben:! Egon!Friedell,!Kulturgeschichte!der!Neuzeit!und!! Joseph!A.!Schumpeter!Kapitalismus,!Sozialismus!und!Demokratie.! George!Giles!verfasste!den!Artikel!Bill!Gates!Retires! ! !! 40


Markt,!Kapital,!Arbeit,!Löhne!! Der!Markt!! Wir!können!den!Markt!als!einen!„Ort“!betrachten,!an!dem!Unbehagen! gegen! Wohlbehagen! oder! Nützliches! gegen! weniger! Nützliches! getauscht!wird.!! Der! Markt! ist! wie! bereits! gesagt! auch! ein! virtueller! Ort! oder! besser! gesagt! eine! weltumspannende! Funktion! mit! der! sich! Menschen! unabhängig! von! Herkunft,! Religion,! Hautfarbe! und! unabhängig! von! ihrem! Lebensraum! mit! Waren! und! Dienstleistungen!aller! Art! austau" schen!können!! Der!Markt!kennt!keine!Grenzen!!! Der!Markt!ist!global!!! Der!Markt!war!schon!immer!global!! Schon! Jahrhunderte! vor! Sokrates! und! Plato! trieben! die! Thraker! im! gesamten! Mittelmeerraum! bis! an! die! atlantischen! Küsten! (!)! der! Iberischen!Halbinsel!Handel.!Später!folgten!Phönizier!und!Römer.!Zu! Zeiten! des! Römischen! Reiches! wurde! Handel! weit! über! die! Grenzen! des! Imperiums! bis! nach! Indien! und! China! im! Osten,! England! im! Westen,! das! Baltikum! im! Norden! und! im! Süden! bis! zum! heutigen! Sudan! betrieben.! Tartaren! und! Mongolen! trieben! Handel! vom! fernen! Pazifik! bis! zur! Donau.! Von! dort! gelangten! die! Waren! bis! zur! Nord–! und! Ostsee.! Wikinger! brachten! diese! Güter! weiter! bis! an! die! Küsten! Afrikas!und!an!die!eisigen!Gestade!Grönlands!und!Labradors.24! Der! Marktteilnehmer! handelt! immer! nach! subjektiven! Kriterien.! Allgemeingültige,!einheitliche!und!stets!gültige!Aktionen!finden!beim! Individuum! nur! insofern! statt,! als! der! Teilnehmer! am! Markt! rational!

!Inhalt!nach!Ballvé,!Faustino,!„Essentials!of!Economics!!–!A!Brief!Survey!Of!Principles!! And!Policies“,!S.!64–65! 24

41


handelt! um! seine! Bedürfnisse! zu! befriedigen.! Alles! übrige,! wie! die! Entstehung!von!Leid,!Unlust,!Wünschen!und!Bedürfnissen,!entspringt! „Tausend!Quellen“.!! Dem!Handelnden!muss!nicht!bewusst!sein!weshalb!er!etwas!will!oder! anstrebt.! Ebenso! weiss! er! oft! nicht,! warum! er! sich! nicht! wohl! fühlt.! Ebenso!vielfältig!und!unterschiedlich!wie!die!Entstehung!von!Beweg" gründen!sind!Ziele!und!Urteile!des!Handelnden.!Hat!er!beispielsweise! Durst! und! kann! sich! für! Geld! kein! Getränk! kaufen,! ist! dieses! Geld! momentan! für! ihn! unnütz.! Findet! er! aber! jemanden,! der! ihm! ein! Getränk!verkauft,!kann!er!jetzt!das!jetzt!nützliche!Geld!in!das!für!ihn! wertvollere! Mineralwasser! tauschen.! Dem! Verkäufer! geht! es! umge" kehrt! genauso:! Das! Geld! ist! dem! Getränkehändler! mehr! wert! als! die! verkaufte!Flasche!Wasser.!! Es!gibt!bei!diesem!Geschäft,!in!dem!jeder!auf!seinen!Vorteil!bedacht!ist! nur!Gewinner!! Nicht! unwichtig! zu! wissen! ist! auch,! dass! ein! Markt,! wenngleich! in! eingeschränkter! Form! auch! in! Kriegs–! und! Nachkriegszeiten! und! unter! der! Herrschaft! des! Kommunismus! stattfand! und! stattfindet.! Dieser! Schwarzmarkt,! kennt! mangels! Geld,! das! entweder! nicht! mehr! vorhanden! oder! wertlos! ist,! meist! nur! den! direkten! Tausch! oder! den! indirekten! Tausch! mit! Hilfe! von! Ersatzgeld.! So! waren! in! Österreich! und! Deutschland! in! der! Nachkriegszeit! beispielsweise! Zigaretten! als! Ersatzgeld! weit! verbreitet.! Das! lange,! über! siebzig! Jahre! währende! Leben! oder! besser! gesagt! Siechtum! der! Sowjetunion,! wäre! ohne! die! Existenz!eines!solchen!Schwarzmarkts!und!massiver!Korruption!kaum! möglich! gewesen.! An! dieser! Stelle! möchte! ich! allerdings! erwähnen,! dass! umfangreiche,! kostenlose! (!)! Warenlieferungen! aus! den! USA,! während! der! 30er! und! 40er! Jahre! an! das! Reich! Stalins! und! starke! Exporte!von!Rohstoffen,!wie!Öl.!Erdgas,!Gold!und!Diamanten!aus!der! Sowjetunion! ins! kapitalistische! Ausland! in! der! Nachkriegszeit! (nach! 1945)!ebenfalls!den!frühzeitigen!Tod!dieses!Systems!verhinderten.!! !

42


Markt!und!Unternehmer! Doch! bleiben! wir! beim! „normalen“,! unbehinderten! Markt.! Hier! herrscht! Kreativität,! nicht! Magie,! die! den! unerfüllten! Traum! der! Alchemisten!wahr!machen!soll,!Eisen!in!Gold!zu!verwandeln,!sondern! Erschaffen!im!Sinne!von!Veredeln.!! So! fertigt! ein! Goldschmied! beispielsweise! aus! purem! Gold! Schmuck" stücke!an!und!schafft!damit!ein!neues,!wertvolleres!Produkt.! In!einem!anderen!Fall!produziert!ein!Laboranalytiker!Messwerte.! Er!analysiert,!bewertet!und!deutet!sie.! Diese! Befunde,! eine! Synthese! von! Produktveredlung! und! Dienstleis" tung!verkauft!er!an!Ärzte!und!Patienten.! Aus! ökonomischer! Sicht! bestehen! o.a.! höchst! unterschiedliche! Hand" lungen!aus!der!Realisierung!einer!Idee.!! Hiernach! ist! ein! Produzent! ein! Mensch,! der! etwas! verwirklicht,! aus! Möglichkeiten! tatsächliche! Gegebenheiten,! Ergebnisse! oder! Produkte! schafft!und!hierzu!die!notwendigen!Mittel!bereitstellt.!In!diesem!Sinne! ist! nur! ein! Unternehmer! tatsächlich! Produzent.! Weder! ein! Kapitalist! im!engeren!Sinne!–!jemand!der!Kapital!in!Form!von!Produktionsanla" gen,!Immobilien!oder!Geld!besitzt,!diese!aber!nicht!einsetzt!–!noch!ein! Manager,!ein!Techniker!oder!ein!Arbeiter!sind!im!ökonomischen!Sinne! unternehmerisch!produktiv!!! Grundsätzlich! stehen! dem! Unternehmer! zwei! Mittel! zur! Verfügung,! wenn!er!zur!Produktion!schreitet:!Es!sind!dies!Kapital!und!Arbeit.!! Im! neueren! Schrifttum! wird! Arbeit! gern! als! Humankapital! im! Unter" schied!zum!„nicht!lebendigen“!Kapital!bezeichnet,!das!all!die!Produk" tionsmittel! wie! Land,! Gebäude,! Gleise,! Strassen,! Maschinen,! Daten" verarbeitungsanlagen! und! anderen! Einrichtungen! der! Produktionsstätten,!sowie!das!Zikulierende!Kapital!(die!Umlaufmittel)! umfasst.!!

43


Kapital,! das! in! ein! Unternehmen! investiert! wird,! kann! ganz! oder! teilweise!vom!Unternehmer!stammen.!Ebenso!gut!können!sich!mehre" re! Unternehmer! zur! Gründung! eines! Unternehmens! zusammen" schliessen! oder! Kapitalisten! Geldmittel! in! das! neue! Unternehmen! fliessen!lassen.! Selbstredend! sind! auch! Aktionäre! Kapitalisten,! gleichgültig! ob! sie! Arbeiter,!Angestellte,!Manager!oder!Besitzer!grosser!Vermögen!sind.! In! jedem! Fall! sind! sie! dann! auch! Mitunternehmer,! die! ein! Wagnis! eingehen,! weil! sie! mit! Verlusten,! ebenso! wie! mit! Gewinnen! rechnen! müssen.!! Ob! Einzelunternehmer! oder! Mitunternehmer,! beide! wollen! zu! recht! einen!Ausgleich!für!das!eingegangene!Risiko.!! Wir!bezeichnen!diese!Art!der!Kompensation!als!Profit.! Die!so!genannten!Heuschrecken!oder!richtig!gesagt!Wagnisfinanzierer! sind! also! in! o.! Sinn! Unternehmer,! die! beim! Aufkauf! von! Immobilien! oder! Firmen! ein! besonders! hohes! Risiko! eingehen,! ihr! gesamtes! Kapital! zu! verlieren.! Sie! erwarten! deshalb! zu! recht! einen! besonders! hohen!Profit! !

Warum!arbeitet!der!Mensch?!! Diese!Frage!erscheint!uns!auf!den!ersten!Blick!trivial.! Arbeiten!müssen!wir!doch!alle,!denn!nichts!gibt!es!umsonst,!weder!die! Brötchen! beim! Bäcker! noch! das! Benzin! an! der! Tankstelle.! Betrachten! wir! diese! Tätigkeit! unser! dem! Gesichtspunkt! der! alles! Handeln! bewegt,!nämlich!der!Beseitigung!von!Unlust!oder!Unwohlsein!und!der! Befriedigung! von! Wünschen,! dann! müssen! wir! sagen:! Der! Mensch! arbeitet!trotz!Arbeitsleid,!weil!er!damit!ein!Ziel!erreichen!will.!Erst!der! Austausch! seiner! Dienstleistung,! seines! Humankapitals! gegen! ein!

44


anderes! Gut! ermöglichen! ihm,! unerwünschte! Zustände! zu! beseitigen! oder!zufriedener!zu!sein.!! Hierbei! nimmt! er! den! Umweg! über! die! Mühsal! und! vielleicht! auch! Plackerei! der! tagtäglichen! Arbeit! auf! sich.! Hiermit! ist! jedoch! keines" wegs!gesagt,!dass!jedem,!jede!Arbeit!eine!Last!ist!und!schon!gar!nicht,! dass! Arbeit! im! Sinne! des! grossen! Demagogen! und! Volkverdummers! Marx!Ausbeutung!ist.! Ludwig!von!Mises!hat!hierzu!einmal!gesagt:!! Es! gelang,! das! „proletarische! Klassenbewusstsein”! und! den! „gewerk" schaftlichen! Geist”! zu! entzünden.! Die! neue! Ideologie! nahm! dem! Arbeiter!die!Arbeitsfreude,!indem!sie!ihm!die!Arbeit!und!seine!gesell" schaftliche!Stellung!verekelte.25!! !

Wer!wird!Arbeiter,!wer!Unternehmer?!! Der! Markt! bietet! seinen! Teilnehmern! grundsätzlich! zwei! Wege,! die! man!beschreiten!kann!um!obige!Ziele!zu!erreichen:!! Der!Risikobereite!wird!sich!berufen!fühlen,!Unternehmer!zu!werden.!! Menschen,!die!eine!regelmässige!Arbeit!und!Bezahlung!erwarten!und! mehr!Wert!auf!Freizeit!legen,!entscheiden!sich!für!Lohnarbeit.! Sie! stellen! dem! Unternehmer! ihre! Arbeitskraft! während! einer! be" stimmten! Zeit! zur! Verfügung! und! erhalten! dafür! den! vereinbarten! Lohn!oder!ein!Gehalt.!! Diese! Menschen! sind! dem! Unternehmer! nichts! über! die! geleistete! Arbeitszeit! hinausgehend! schuldig.! Kein! Unternehmer! kann! ihnen! befehlen!während!ihrer!Freizeit!dies!oder!das!zu!tun.!Er!kann!sie!nicht! daran! hindern! ihre! freien! Wochenenden! und! ihren! Urlaub! so! zu! verbringen,!wie!sie!wollen.!! 25

!Ludwig!von!Mises,!„Nationalökonomie“,!S.!537!

45


Sozialisten,! die! gerne! das! Gegenteil! behaupten,! dürfen! sich! gerne! an! die!eigene!Nase!fassen.!Vielleicht!täte!ihnen!ein!längerer!Arbeitseinsatz! in!Nordkorea!oder!Kuba!gut.!! Für! Menschen! mit! der! passenden! Hautfarbe! hat! auch! der! Uralt– Kommunist!Mugawe!in!Zimbabwe!„ausgezeichnete“!Arbeitsplätze!zu! bieten.! Für! Zimbabwe! empfehlen! wir! die! rechtzeitige! Choleraimpfung! und! die!Mitnahme!einiger!Flaschen!„Perrier“.!! !

Löhne!und!Gehälter!am!Markt!! Anders!als!in!reinen!Staatsbetrieben!gestaltet!sich!die!Entlohnung!von! Arbeit!am!Markt.!! Die!Höhe!des!Lohns!wird!vom!Markt!bestimmt! Es!verhält!sich!hiermit!wie!bei!der!Bewertung!von!Waren.! Herrscht!am!Markt!in!einer!Branche!Arbeitskräftemangel,!werden!die! Unternehmer! dort! höhere! Löhne! zahlen! müssen,! als! Produzenten! in! einer! anderen! Branche,! die! über! ein! grosses! Reservoir! von! Arbeitssu" chenden!verfügt.!! Unternehmer,! die! ihre! Mitarbeiter! unter! den! marktüblichen! Tarifen! entlohnen,! müssen! damit! rechnen,! dass! diese! zur! besser! zahlenden! Konkurrenz!gehen.!! Zahlt! der! Produzent! aber! zu! hohe! Gehälter! oder! Löhne,! verteuert! er! damit!seine!Produktion!und!ruiniert!seinen!Betrieb.! Ein!unbehinderter!Markt,!ein!Markt!der!frei!ist!von!staatlichen!Eingrif" fen! und! administrativen! Behinderungen,! regelt! Arbeitsentgelt,! Ar" beitsdauer! und! Arbeitsplatzgestaltung! sehr! schnell,! und! zwar! fast! immer!zugunsten!der!Lebensqualität!der!abhängig!Arbeitenden.!!

46


Die!Bezahlung!der!Angestellten!und!Arbeit!wird!schlicht!und!einfach! vom!Markt!und!nicht!vom!Unternehmer!geregelt.!Vereinfacht!gesagt:! Es! ist! der! Konsument! der! bezahlt! und! damit! den! Preis! der! Arbeit! bestimmt!!! !

Markt!und!Soziales! Zu! den! Lieblingsthemen! etatistischer! und! sozialistischer! Märchener" zähler!gehört!das!Märchen!vom!asozialen!Kapitalismus,!der!erst!durch! die! „Erfolgreiche! Sozialgesetzgebung“! Bismarcks! und! der! deutschen! Sozialdemokratie26! gezügelt! werden! konnte.! Erst! der! moderne! Staat! und! die! Gewerkschaften! hätten! menschenwürdige! Arbeitsbedingun" gen!geschaffen.!! Die! historischen! Tatsachen! sprechen! eine! andere! Sprache!! Erst! die! rasante!Entwicklung!der!Produktivität!–!so!steigerte!sich!beispielswei" se! der! Welthandel! in! der! zweiten! Hälfte! des! 19! Jahrhundert! um! sage! und! schreibe! das! 39–fache! –! ermöglichte! Arbeitern! und! Angestellten! einen! Lebensstandard,! wie! ihn! bis! dahin! nicht! einmal! Kaiser! und! Könige!kannten.!! Sie,!die!abhängig!Arbeitenden!konnten!jetzt!bestimmen,!wie!lange!und! zu!welchen!Bedingungen!sie!arbeiten!konnten!und!wollten.!! Bis! zum! Ausbruch! des! I.! Weltkrieges! kannten! sie! keine! Personalaus" weise! und! Pässe,! die! sie! an! einer! freien! Migration! hinderten! oder! Aristokraten! und! Sklavenhalter,! die! sie! zwingen! konnten! an! Ort! und! Stelle!zu!miserablen!Bedingungen!zu!schuften.!! Staat!und!Gewerkschaften!haben!in!der!Regel!nur!gesetzlich!nachvoll" zogen,!was!der!Markt!schon!vollzogen!hatte.!!

!Diese!wurde!von!den!Regierungen!Schwedens,!Englands!und!praktisch!aller!bekann" ten!Industrieländer!des!ausgehenden!19.!und!frühen!20.!Jahrhunderts!übernommen.! 26

47


In!seltenen!Fällen!nahm!der!Gesetzgeber!schon!vorweg,!was!der!Markt! dann!nachvollzog.!! Die! rasch! steigende! Leistungsfähigkeit! des! Marktes! konnte! dies! aber,! solange! kompensieren,! als! seine! Selbstregelungskräfte! nicht! überstra" paziert!wurden.!! Erreichten!beispielsweise!Gewerkschaften!durch!Zwangsaktionen!wie! Streiks!oder!staatlich!verordnete!Zwänge,!sprich!einer!gewerkschafts" freundlichen!Gesetzgebung,!dass!Löhne!dauerhaft!über!dem!Marktni" veau! fixiert! wurden! oder! Arbeitszeiten! bei! gleichem! Lohn! derart! verkürzt! wurden,! dass! die! betroffenen!Betriebe! am!Markt! nicht! mehr! konkurrieren!konnten,!waren!die!Folgen!durchweg!konträr:! Man! verbesserte! das! Los! der! Arbeiter! nicht,! sondern! förderte! die! Arbeitslosigkeit!!! Bedingt! durch! Konkurrenzdruck,! Innovationsfreude! von! Unterneh" mern,! Kreativität! auch! angestellt! arbeitender! Menschen,! wie! von! Ingenieuren! und! Managern,! bewegt! sich! das! Geschehen! am! Markt! in! einer!spiralförmigen!Bewegung!immer!weiter!aufwärts.!Die!Produkti" vität!steigt!und!damit!steigen!auch!die!Erträge!der!Unternehmen!und! die!Verdienste!der!Angestellten!und!Arbeiter.!! Man!investiert!mehr!in!bessere!Arbeitsplatzumgebungen!in!betriebsei" gene!Kindergärten,!Fittnesstudios,!gewährt!längere!Urlaube!und!kann! mehr!in!die!Fortbildung!der!Mitarbeiter!investieren.!! Erzwungene! Lohnerhöhungen! und! gesetzlich! angeordnete! Sozialleis" tungen! wirken! sich! dagegen! ausnahmslos! in! unerwünschter! Weise! aus.! Verfügen! Unternehmer! über! weniger! Kapital,! bedingt! durch! Steuern! und!andere!Abgaben!an!den!Staat,!gibt!es!auch!weniger!zu!verteilen:!! Angestellte! und! Arbeiter! müssen! sich! mit! geringeren! Löhnen! und! Zusatzleistungen! begnügen.! Erzwingen! Gewerkschaften! in! dieser! Situation!den!Erhalt!eines!unveränderten!Tarifs!führt!dies!zwangsläu" fig!zu!Entlassungen!und!damit!zu!erhöhter!Arbeitslosigkeit.! 48


Bleibt! Unternehmern! auch! diese! Möglichkeit! versperrt,! weil! Gewerk" schaften!und!Gewerkschaftsstaat!sie!mit!Gewalt!daran!hindern!geraten! sie!mit!ihren!Betrieben!in!existentielle!Schwierigkeiten.!! Diese! Zwangsmassnahmen,! seien! sie! nun! durch! Verwaltungsmass" nahmen! des! Staates,! durch! Kapitalentzug! oder! durch! Gewaltmass" nahmen! der! Gewerkschaften! wie! z.B.! Streiks! bedingt,! führen! so! zu! einer!Verteuerung!der!Produktion.!! Die! betroffenen! Unternehmen! bleiben! auf! mittlere! oder! längere! Sicht! nicht! mehr! konkurrenzfähig.! Sie! müssen! schliessen! oder! ins! unter" nehmerfreundlichere!Ausland!abwandern.!! Die! Folgen! sind! hinreichend! bekannt:! die! „Alten“! EU–Länder! wie! Deutschland,! Frankreich! und! Italien! verzeichnen! seit! Jahren! eine! immer!weiter!steigende!Arbeitslosigkeit!und!Stagflation,!d.h.!Arbeits" losigkeit!verbunden!mit!Inflation!und!sinkenden!Realeinkommen.!! Später!hinzugekommene!Staaten!wie!z.B.!Irland!oder!Estland!machten! da!eine!gewisse!Ausnahme,!das!sie!zumindest!zu!Anfang!weit!weniger! in!den!Markt!eingriffen.!! Estland,!vor!dem!Eintritt!in!die!EU!ein!liberales!Musterland,!mit!einem! deregulierten! Arbeitsmarkt,! minimaler! Bürokratie! und! frei! von! Handelshindernissen!hatte!nach!der!Befreiung!von!der!Sowjetdiktatur! jährliche!Wachstumsraten!von!bis!zu!10!%.! Das! kleine! Land! trat! in! die! EU! ein,! um! vom! grossen! Europäischen! Markt!auch!wirtschaftlich!zu!profitieren.! Es! ist! fast! grotesk,! dass! Estland! statt! null! nun! über! tausend! Zollbe" stimmungen,! Import/Export"Bestimmungen! und! andere! Regularien! für!den!Handel!hat,!die!von!den!Bürokraten!in!Brüssel!ersonnen!und! angeordnet!wurden.! !

49


Literatur!zu!Markt,!Kapital,!….! Zum! Thema! Markt! und! zu! allen! wichtigen! Themen! der! Ökonomie! finden!wir!bei!Faustino,!Ballvé,!Essentials!of!Economics!A!Brief!Survey! Of! Principles! And! Policies! eine! ausgezeichnete! und! kompakte,! leicht! verständliche! Einführung.!Gleiches! gilt!für! Henry! Hazlitts!Economics! in!One!Lesson!und!Roland!Baaders,!Markt!oder!Befehl.! Ein!aktueller!Artikel!von!Benjamin!Weingarten:!Government!Interven" tion! and! Market! Volatility,! geht! auf! die! Wirkung! von! Regierungsein" griffen!auf!das!Marktgeschehen!ein.! Ausführlich! und! umfassend! dargestellt! wird! der! Markt! von! Ludwig! von!Mises!in!seiner!Nationalökonomie!S.224!–!350!und!auf!englisch!in! Kurzform!in!Human!Action!abridged!S.!74!–!90.! Zu!Markt!und!Unternehmer!schrieben!John!V.!van!Sickle!&!Benjamin! A.! Rogge,! Einführendes! und! Grundlegendes! in! Introduction! to! Eco" nomics!(chapter!3,!p.!23!ff).! Zu! „Wer! wird! Arbeiter,! wer! Unternehmer“! wird! man! fündig! in! Ludwig!von!Mises‘!Nationalökonomie!S.!255!–!272.! Zum!Thema!Arbeitlosigkeit!in!Deutschland!sei!auf!das!Gutachten!des! Sachverständigenrats!2005/2006!Charakteristika!der!Arbeitslosigkeit!in! Deutschland!hingewiesen.! Über! Löhne! und! Gehälter! am! Markt! schrieb! Ludwig! von! Mises! in! seiner!Nationalökonomie!auf!den!S.!548!–!55.!! In!Johan!Norbergs!„Kapitalistischen!Manifest!finden!sich!gute!Beispie" le!für!die!positiven!Auswirkungen!unbehinderter!Märkte.!! Der! entgegengesetzte! Weg,! die! Einrichtung! staatlich! zwangverordne" ter! „Wohltaten“! wird! von! Gerd! Habermann! in! der! „Der! Wohlfahrts" staat.!Die!Geschichte!eines!Irrwegs“!beschrieben.!

50


Zu! Mises‘! drei! verschiedenen! Wirtschaftssystemen! finden! sich! eben" falls! in! der! NationalĂśkonomie!auf! den!Seiten!545! ff!detaillierte!Anga" ben.!! ! ! !!

51


Der!Unternehmer!! Funktion!des!Unternehmers!! Es! gibt! keinen! Markt! ohne! Unternehmer.! Und! es! gibt! keinen! Wohl" stand! ohne! Markt!! Wir,! die! wir! arbeiten! und! konsumieren! sind! alle! irgend!einmal!Unternehmer!im!weiteren!Sinn.!Wir!sparen!um!ein!Auto! zu! kaufen,! ein! Haus! zu! bauen! oder! ein! anderes! langlebiges! Gut! zu! erwerben! oder! verwenden! Zeit! und! Geld! um! uns! wirtschaftlich! zu! verbessern,! einen! besseren! Job! oder! eine! höhere! Qualifikation! zu! erreichen.! In!all!diesen!Fällen!riskieren!wir,!dass!uns!die!Zukunft!vielleicht!einen! Strich!durch!die!Rechnung!macht.! Unternehmer!wollen!das!Gleiche!wie!alle!Konsumenten,!sie!wollen!für! sich!vorteilhaft!tauschen.! Neid!gab!es!schon!lange!vor!Marx!und!die!Reichen!wurden!nicht!nur! in!der!Bibel!und!in!Grimms!Märchen!unsympathisch!dargestellt.! Doch! erst! die! Ideologen! des! Sozialismus! wie! "Engels,! Marx,! Lassalle! und! Kumpane! schufen! vor! rund! 180! Jahren! den! Mythos! von! der! Ausbeutung! der! Arbeiterklasse! durch! die! Kapitalisten.! Und! diese! verfälschte!Version!der!Ökonomie!hat!sich!seitdem!in!den!Köpfen!von! Milliarden!von!Menschen!verankert.! Viele!würden!es!empört!von!sich!weisen,!Sozialisten!zu!sein!oder!mit! dem!Kommunismus!zu!symphatisieren.! Dennoch! ist! ihr! Denken! durchdrungen! von! dieser! Ideologie.! Seit! Bismarck! haben! sich! in! den! meisten! Staaten! staatssozialistische! Gedanken! und! Vorstellungen! entwickelt,! die! Kindern,! Jugendlichen! und! jungen! Erwachsenen! mit! „sanfter“! oder! brutaler! Gewalt! über! staatliche!Einrichtungen,!wie!Kindergärten,!Schulen!und!Universitäten! eingetrichtert!wurden.!

52


Kein!Wunder,!dass!auch!Selbständige!ebenso!wie!Angehörige!anderer! Schichten,!Opfer!dieser!Gehirnwäsche!wurde.27!! Man!nimmt!kaum!noch!wahr,!dass!Unternehmer!vom!Staat!ausgebeu" tet!werden!wie!kaum!ein!Angestellter.! Vom!oben!beschriebenen!Unternehmer!im!weiteren!Sinne!unterschei" den!die!Ökonomen!den!Produzenten,!den!eigentlichen!Unternehmer.! Das! entscheidende! Kriterium! für! einen! Marktteilnehmer,! der! „haupt" amtlich“! als! Unternehmer! tätig! ist,! besteht! in! seiner! Gewinnabsicht,! die! er! durch! Wiederverkauf,! durch! die! Veredelung! eines! Produkts! oder!das!Anbieten!einer!Dienstleistung!verwirklichen!will.! Nicht! immer! ist! es! eine! Einzelperson,! die! dem! Konsumenten! als! Anbieter!von!Produkten!oder!Dienstleistungen!gegenübertritt.!Genau" so! gut! kann! es! eine! Gruppe! von! Unternehmern! sein,! die! mit! ihrer! Firma! in! den! Markt! gehen.! Der! Kunde,! der! einen! Supermarkt! betritt,! muss! auch! nicht! notwendigerweise! von! Herrn! Tengelmann! oder! Herrn!Aldi–Süd!oder!Aldi–Nord!bedient!werden.!! In! Unternehmen! dieser! Grössenordnung! ist! das! eher! unwahrschein" lich.!! Supermarkt"! und! Discount"Ketten! werden! ebenso! wie! andere! Unter" nehmen! ab! einer! gewissen! Grösse! von! Managern! betrieben,! die! sich! mit! dem! Tagesgeschäft,! der! Organisation,! Logistik,! dem! Personalwe" sen!etc.!beschäftigen.!Hinter!ihnen!stehen!aber!genauso!wie!in!kleine" ren! Betrieben! ein! Unternehmer! oder! eine! Unternehmergruppe,! viel" leicht! auch! Kapitalisten,! die! als! stille! Teilhaber! ihr! Geld! in! dieses! Unternehmen!gesteckt!haben.!Hierbei!spielt!es!aus!ökonomischer!Sicht! grundsätzlich!keine!Rolle,!ob!letztere!eine!Geldeinlage!tätigen,!Aktien,! Anleihen!oder!ähnliche!Wertpapiere!erwerben.! !

27

!siehe!auch!„Charakter"Wäsche“!von!Caspar!von!Schrenck"Notzing!

53


Voraussetzungen!und!Risiken!unternehmerischen!Handelns!! Ob! Aktionär,! Kapitalist! oder! Einzelunternehmer,! sie! haften! immer,! zumindest! in! Höhe! der! Einlage,! im! letzteren! Falle! oft! weit! darüber! hinaus.!Sie!haben!nicht!nur!mit!ständig!wechselnden!Präferenzen!der! Konsumenten! zu! rechnen,! sie! haften! auch! für! Dienstleistungen,! Produkte!und!Fehler!ihrer!Mitarbeiter.! Israel!Kirzner,!ein!namhafter!Ökonom,!beschreibt!in!Producer,!Entrep" reneur,!and!the!Right!to!Property!und!in!Unternehmer!und!Marktdy" namik! weitergehende,! grundlegende! Funktionen! und! Aufgaben! des! Unternehmers!am!Markt.!! Schauen!wir!uns!an,!was!ein!Mensch!tun!und!beachten!muss,!wenn!er! den!Markt!als!Unternehmer!betritt:!! Zunächst! muss! er! sich! entscheiden,! welches! Produkt! oder! welche! Dienstleistung! er! am! Markt! anbieten! will.! Ein! ihm! ausreichend! er" scheinender! Profit,! den! er! mit! diesen! Gütern! erwerben! will,! ist! ihm! hierbei!unverzichtbar.! Er! kann! sich! für! die! verschiedensten! Arten! der! Produktherstellung,! des!Produkttransports!und!der!Verteilung!von!Gütern!und!für!Dienst" leistungen!aller!Art!entscheiden.!! Bei! seiner! Entscheidung! wird! er! sich! auch! nach! seinen! persönlichen! oder!familiären!Präferenzen!richten.!! Seine!Kenntnissen!und!Fähigkeiten!dürften!die!Wahl!weiter!einengen! und!er!wird!in!der!dritten!Stufe!weitere!Aufgaben!zu!lösen!haben:!! Nachdem!sich!der!künftige!Unternehmer!auf!die!Erbringung!einer!! oder!einiger!bestimmter!Dienstleistungen,!die!Herstellung!oder!! den!Handel!mit!bestimmten!Produkten!festgelegt!hat,!ist!eine!! detaillierte!Untersuchung!des!Marktsegments!notwendig,!in!dem!! er!anbieten!will.!! 54


Unter!anderem!wird!er!wissen!wollen,!ob!sein!Produkt!schon!angebo" ten! wurde,! ob! am! Markt! noch! Bedarf! für! sein! Gut! besteht! oder! gar! schon!ein!Überangebot!vorliegt.! Zumindest! im! Sonderfall! des! neuen! Produkts! oder! der! noch! nie! angebotenen! Dienstleistung! kommt! unser! Aspirant! nicht! an! einer! Kundenbefragung!vorbei.!! Zeigt! ihm! die! Marktstudie! und! speziell! die! Kundenbefragung,! dass! eine! ausreichende! Nachfrage! besteht,! muss! er! sich! jetzt! darauf! kon" zentrieren,! welche! Mittel! er! einsetzen! muss! um! aus! der! Idee! ein! Geschäft!zu!machen.!! Ob! als! Dienstleister! oder! Produzent! einer! Ware,! er! muss! entscheiden! in! welchem! Umfang! er! Arbeitskräfte,! Geräte! und! Einrichtungen! einsetzen! will,! festlegen! was! er! in! seinem! Unternehmen! produziert,! anbietet,!verkauft!oder!leistet.!! Er! muss! im! Einzelfall! auch! überlegen,! ob! Teilprodukte! oder! gewisse! Dienstleistungen!von!einem!Subunternehmer!vielleicht!nicht!günstiger! und!effektiver!erbracht!werden!können.!! Hat!er!diesen!vierten!Abschnitt!erfolgreich!bewältigt,!steht!er!vor!der! letzten! nicht! unwichtigen! Frage:! Woher! mit! dem! Geld?.! Hat! er! genü" gend! Eigenkapital! kann! er! dieses! zum! Aufbau! seines! Unternehmens! einsetzen.!! In!den!meisten!Fällen!wird!ein!Unternehmer!oder!eine!Unternehmer" gruppe! Geld! am! Kapitalmarkt! aufnehmen,! d.h.! in! der! Regel! mit! Banken!einen!Kredit!aushandeln.!! Die! kreditgebende! Bank! schließlich! verlangt! von! unserem! Unterneh" mer!Sicherheiten.!! Gerne!wird!hierzu!eine!Immobilie!des!Kreditnehmers!genommen,!auf! die!die!Bank!im!Falle!der!Zahlungsunfähigkeit!des!Unternehmers!aber! auch!bei!Verzug!der!Ratenzahlungen!zugreift.!!

55


Hat! unser! Unternehmer! in! diesem! Fall! sein! Eigenheim! belastet,! kann! es! ihm! geschehen,! dass! er! „eins! fix! drei“! mit! seiner! Familie! auf! der! Strasse!steht.!! Wie! man! sieht! lauert! auch! hier! noch! eine! Gefahr,! die! er! mit! eigenem! Können!nicht!immer!abwenden!kann.!! Denn!wie!wir!bereits!gehört!haben:!Die!Wünsche!und!Meinungen!der! Konsumenten!änden!sich!schnell.!! Es!tritt!ein!neuer!Konkurrent!mit!einer!Innovation!auf!den!Markt!oder! es!ändert!sich!die!politische!Wetterlage,!der!Staat!fordert!hohe!Investi" tionen!für!den!Umweltschutz!und!und!und!.!.!.!! Die! Risken! sind! also! nicht! gering,! Unternehmer! zu! werden! und! sich! als! Unternehmer! durchzusetzen! und! zu! halten.! Wen! wundert! es! da,! dass! sich! nur! wenige! in! dieses! Abenteuer! stürzen! und! lieber! ihrem! geregelten!Sieben"Stunden!Tag!nachgehen,!einen!Fünf"Wochen!Urlaub! und! freie! Wochenenden! geniessen! und! vielleicht! noch! ein! schönes! Weihnachtsgeld!haben!möchten.! !

Fixes!und!Zirkulierendes!Kapital! Die! beiden! Grundsäulen! der! Produktion:! Arbeit! und! Kapital! wurden! bereits!erwähnt.!Der!Ökonom!teilt!letzteres!noch!in!Fixes!und!Zirkulie" rendes!Kapital!auf.!! Nehmen!wir!zur!praktischen!Anschauung!eine!Zuckerraffinerie.! Diese!benötigt!an!fixem!Kapital:!! Gebäude,!Grundstücke,! Transportfahrzeuge! und! Förderbänder! zum! Zuführen! der! Zuckerrü" ben,!! Schäl",Häcksel"! und! weitere! Maschinen! zum! Zerkleinern! und! Extra" hieren!des!Zuckers,!! 56


ein!Labor!mit!Analysengeräten!zur!Qualitätskontrolle!des!raffinierten! Zuckers,! Räumlichkeiten!mit!Verpackungsmaschinen!und!Transporteinrichtun" gen,! die! die! Zuckersäcke! oder! Packungen! zu! den! Lieferfahrzeugen! transportieren!! Lieferfahrzeuge!und!Kommunikationsmittel! Mit! dieser! kurzen! Auflistung,! die! bei! weitem! nicht! vollständig! ist,! haben! wir! ganz! grob! das! Fixe! Kapital! erfasst,! dass! der! Zuckerprodu" zent!benötigt.!! Um!die!ganze!Sache!zum!Laufen!zu!bringen,!braucht!unser!Zuckerun" ternehmer! noch! einiges! an! Geld,! eben! das! erwähnte! Zirkulierende! Kapital!auch!Umlaufmittel!genannt.!Wie!wollte!er!sonst!auch!Zucker" rüben,!Treibstoffe!und!Schmiermittel!für!seine!Fahrzeuge,!die!Wartung! seiner! Geräte,! die! Rechnungen! für! Wasser,! Strom! und! Gas,! ev,! auch! Heizöl! und! den! Reinigungsdienst! bezahlen.! Und! zuguterletzt,! wie! lange! würden! ihm! seine! Mitarbeiter! erhalten! bleiben,! wenn! die! regelmässigen!Lohn–!und!Gehaltszahlungen!ausblieben?! !

Humankapital!! Der! Bereich! Arbeit! oder! Humankapital! umfasst! den! Unternehmer! selbst,! der! dafür! sorgt,! dass! sein! Produkte! vom! Markt! angenommen! und!die!Wünsche!seiner!Kunden!erfüllt!werden,!indem!sein!Produkte! stets! in! guter! Qualität! und! zur! rechten! Zeit! am! richtigen! Ort! ankom" men.!! Es! gehören! hierzu! weiterhin! alle! im! Betrieb! tätigen! und! von! ihm!angestellten!Mitarbeiter,!von!der!Putzfrau!über!den!Ingenieur!bis! hin!zum!Topmanager.!! Um! die! Bedeutung! des! Humankapitals! für! ein! Unternehmen! noch! etwas! weiter! zu! betonen,! sei! darauf! hingewiesen,! dass! die! Wahl! der! richtigen! Menschen! für! eine! Tätigkeit! im! Betrieb! nicht! nur! entschei" dend!für!die!Qualität!der!Dienstleistung!oder!des!Produkts!sein!kann,! 57


sie! stellt! den!Unternehmer! schon! in! kleineren! Betrieben! mit! vielleicht! nur!fünf!bis!zehn!Mitarbeitern!vor!schwierige!Fragen:!! Stimmt! der! erste! gute! Eindruck,! den! man! von! einer! Bewerberin! oder! einem!Bewerber!auch!noch!in!einem!halben!Jahr?!! Hat!die/der!neue!Angestellte!wirklich!die!Qualifikationen,!die!ihr/ihm! im!Arbeitszeugnis!bescheinigt!wurden?!! Hat!man!bei!der!Einstellung!sämtliche!gesetzlichen!Auflagen!beachtet?!! Hat!man!bei!der!Einstellung!berücksichtigt,!dass!schlechte!Angestellte! nicht!selten!vom!alten!Arbeitgeber!weggelobt!werden?! Weiss! man,! das! Bewerber! beim! Vorstellungsgespräch,! beispielsweise! Erkrankungen!oder!Schwangerschaften!verschwiegen!dürfen?!! Ist!man!sich!darüber!im!Klaren,!dass!Vater!Staat!–!zumindest!ist!es!in! Deutschland! so! –! verlangt! und! dies! mit! kräftigen! Bussgeldern! unter" mauert,! dass! Unternehmer! als! Polizisten! tätig! sein! müssen,! die! Ar" beits–.! und! Aufenthaltsgenehmigung! ausländischer! Bewerber! über" prüfen!müssen?!! Diese! Liste! ist! sicher! nicht! vollständig,! sie! zeigt! aber,! dass! auch! hier! Gefahren!für!den!Unternehmer!lauern!und!dass!Personaleinstellungen,! Personalführung! und! Personalentlassungen! in! grösseren! Unterneh" men,! allein! schon! aus! Zeitgründen! von! hoch! qualifizierten! Personal" managern!durchgeführt!werden!müssen.!! Die! Erfordernisse,! die! Technik,! Betriebsabläufe,! Organisation! und! Logistik!an!den!Unternehmer!stellen!sind!ebenfalls!nicht!gering.!Zwar! kann! auch! hier! an! Manager! delegiert! werden! und! tatsächlich! findet! sich!kaum!ein!Grossunternehmen,!das!für!diese!Bereiche!nicht!versier" te! Ingenieure! und! Manager! einsetzt.! Dem! Unternehmer! bleibt! trotz" dem!die!Aufgabe,!den!Gesamtablauf!zu!verstehen,!die!Bedeutung!von! Produktionsunterbrechungen! oder! fehlerhaft! ausgeführten! Dienstleis" tungen! zu! erkennen! und! seine! (leitenden)! Angestellten! anzuweisen.! Gegebenenfalls!muss!der!Unternehmer!auch!entscheiden,!ob!ein!Gerät,!

58


eine! Anlage! nur! repariert! oder! doch! ganz! ersetzt! werden! muss,! was! wieder!Überlegungen!zu!Kapitalbeschaffung!auslösen!wird.!! Im! Vertrieb! hat! der! Produzent/Unternehmer! letztlich! selbst! zu! ent" scheiden,!ob!er!bei!einem!Einbruch!der!Verkaufszahlen,!auf!verstärkte! Werbemassnahmen! setzen! soll,! ob! er! das! Produkt! vielleicht! vom! Markt! nehmen! soll! oder! die! Restbestände! auch! unter! den! Herstel" lungskosten! billigst! veräussert.! Die! Überlegungen,! die! ein! Unterneh" mer! tätigen! muss,! der! sich! einem! veränderten! Markt! gegenübersieht,! sind!mit!dem!oben!gesagten!noch!bei!weitem!nicht!zuende.!So!kann!er! in! Krisenzeiten! vor! der! Entscheidung! stehen,! ob! er! den! Betrieb! mit! einer! reduzierten! Mitarbeiterzahl! noch! weiterführen! soll,! oder! ob! er,! wenn!noch!möglich!sein!Unternehmen!verkauft!und!schlimmstenfalls! stilllegen!muss,!ehe!ihm!das!privat!Ersparte!und!Erworbene!auch!noch! genommen!wird.!Dank!der!ausgetüftelten!Sozial–Gesetzgebung!in!fast! allen! Ländern! der! EU! darf! der! Unternehmer! im! letzteren! Falle! auch! noch! Angestelltenlöhne! über! Monate! weiterzahlen,! selbst! wenn! der! Betrieb!schon!geschlossen!ist.!! !

Ökonomische!Gesetze!und!unternehmerisches!Handeln!! Man!braucht!auch!als!sehr!erfolgreicher!Unternehmer!von!den!folgen" den!Wirtschaftsgesetzen,!die!am!Markt!eine!bedeutende!Rolle!spielen! nie! gehört! zu! haben.! Er,! Sie,! Es! haben! es! vielleicht! im! Blut,! vielleicht! haben! sie! es! in! jahrelanger! Praxis! unbewusst! in! ihr! Denken! in! Ihr! Handeln! einbezogen,! dass! Arbeitsteilung! und! grenzüberschreitende! Kooperationen!beiden!Seiten!grosse!Vorteile!bringen,!dass!Gold!nicht! wertvoller! als! Eisen! ist! oder! auch! umgekehrt! und! dass! Betriebe! ab! einer! gewissen! Grösse! nicht! mehr! effizienter! produzieren! können! als! mittlere!oder!kleine!Unternehmen.!Die!Kosten!pro!hergestellter!Einheit! werden! beim! Überschreiten! einer! optimalen! Grösse! wieder! steigen.! Nicht!die!Befriedigung!akademischer!Neugier!ist!hier!gefragt,!sondern! der!Erwerb!von!Verständnis!wichtiger!Vorgänge!am!Markt.!!

59


!

Gesetz!von!den!Komparativen!Kosten!! So! bietet! zum! Beispiel! Ricardos! Gesetz! von! den! Komparativen! Kos" ten28,! das! einen! besonderen! Fall! der! Arbeitsteilung! darstellt,! ein! unschlagbar! gutes! Argument! gegen! isolierte! Märkte,! Zollschranken! und!den!Merkantilismus.!! Der! Ökonom! Ricardo! hat! bereits! im! vorletzten! Jahrhundert! nachge" wiesen,! dass! die! Herstellung! von! Waren! in! zwei! verschiedenen! Ländern,!selbst!dann!für!beide!Seiten!vorteilhaft!ist,!wenn!das!Unter" nehmen! A! sowohl! ein! Produkt! p! als! auch! ein! Produkt! q! mit! einem! geringeren! Zeitaufwand! herstellen! kann! als! ein! Unternehmen! B! in! einem!anderen!Land.!Im!konkreten!Beispiel!benötigt!der!Hersteller!A! drei! Stunden! um! ein! Stück! der! Ware! p! herzustellen.! Dagegen! dauert! dieser!Vorgang!beim!Produzenten!B!fünf!Stunden.!Bei!der!Anfertigung! des!Artikels!q!ist!A!noch!schneller,!er!schafft!es!in!nur!2!Stunden!und! benötigt!immerhin!noch!vier!Stunden.!In!diesem!Fall!kann!A!q!doppelt! so! schnell! herstellen! wie! B.! Beim! Produzieren! von! p! ist! A! jedoch! nur! noch!1,67!mal!so!schnell!wie!B.!Hier!ist!es!sinnvoll!und!für!beide!Seiten! produktiver,! dass! A! sich! ausschließlich! auf! die! Herstellung! von! q! konzentriert!und!die!Fertigung!von!p!ganz!B!überlässt,!obwohl!A!ja!bei! beiden!Produkten!die!Nase!vorn!hat.! Ludwig! von! Mises! schreibt! hierzu! in! seiner! Nationalökonomie! auf! S.! 127/128:! ! Wenn!A!dem!B!in!der!Weise!überlegen!ist,!dass!er!zur!Erzeu" gung!einer!Einheit!der!Ware!p!drei!Stunden!benötigt,!gegen!fünf,!die!B! dazu! braucht,! und! zu! Erzeugung! einer! Einheit! der! Ware! q! zwei! Stunden!gegen!vier,!die!B!braucht,!dann!ist!es!für!A!vorteilhafter,!seine! Kraft!ganz!auf!die!Erzeugung!von!q!zu!verwenden!und!die!Erzeugung!

!Auch!hier!war!J.!Maynard!Keynes!auf!dem!Holzweg!!Er!meinte!dieses!Gesetz! widerlegt!zu!haben.! 28

60


von!p!dem!B!zu!überlassen.!Wenn!jeder!von!ihnen!je!60!Stunden!der! Erzeugung!von!p!und!von!q!widmet,!dann!ist!das!Ergebnis!der!Arbeit! für!A!20!p!+!30!q,!für!B!12!p!+!15!q,!mithin!für!beide!zusammen!32!p!+! 45!q.!Beschränkt!sich!jedoch!A!auf!die!Erzeugung!von!q,!dann!erzeugt! er! in! 120! Stunden! 60! Einheiten,! während! B,! wenn! er! sich! auf! die! Erzeugung!von!p!beschränkt!in!der!gleichen!Zeit!24!Einheiten!erzeugt.! Das!Ergebnis!ihrer!Tätigkeit!ist!dann!24!p!+!60!q,!was!da!p!für!A!einen! Substitutionswert! von! 3/2! q! und! für! B! einen! solchen! von! 5/4! q! hat,! einen!höheren!Ertrag!bedeutet!als!32!p!+!45!q! !

Vergesellschaftungsgesetz!! Mises!erweiterte!das!Gesetz!der!komparativen!Kosten!zum!Vergesell" schaftungsgesetz,! da! er! nachweisen! konnte,! dass! diese! Form! der! Arbeitsteilung! allgemeine! Gültigkeit! besitzt! und! beispielsweise! auch! im!Verhältnis!zweier!unterschiedlich!begabter!Personen!gilt.!! So!ist!es!sowohl!für!die!Zahnärztin!Julia,!wie!für!die!Hilfskraft!Fatima! von! Vorteil,! wenn! Julia! sich! ausschließlich! mit! der! Zahnbehandlung! beschäftigt!und!Fatima!das!Reinigen!und!Sterilisieren!der!Instrumente! überlässt.!Dabei!ist!es!wie!in!o.a..!Beispiel!unerheblich,!dass!Julia!auch! bei!den!Reinigungsarbeiten!schneller!ist!als!Fatima.!! !

Grenznutzen!und!der!Wert!eines!Rohstoffes!! Im! nächsten! Fall! haben! wir! es! mit! der! uralten! Frage! zu! tun,! welcher! Rohstoff! wertvoller! ist! als! ein! anderer.! Da! man! hierbei! gerne! vom! allgemeinen!Nutzen!einer!Sache!oder!eines!Rohstoffs!ausging,!konnte! man!sich!bei!der!unterschiedlichen!Wertschätzung!von!Gold!und!Eisen! keinen! Reim! daraus! machen,! dass! man! das! äusserst! nützliche! Eisen! geringer!bewertete!als!das!weniger!nützliche!Gold.!!

61


Diese! Frage! konnte! erstaunlicherweise! erst! im! letzten! Drittel! des! 19.! Jahrhundert! beantwortet! werden.! Man! stellte! zunächst! fest,! dass! die! Frage! falsch! gestellt! war.! Am! Markt! wird! nicht! nach! dem! Wert! allen! Eisens!oder!der!gesamten!Goldvorräte!der!Welt!gefragt,!also!dem!Wert! dieser!Rohstoffe!schlechthin,!sondern!man!bezieht!sich!auf!die!kleinste! verfügbare! und! praktisch! handelbare! Einheit! des! Rohstoffs! und! kommt!so!zum!Begriff!des!Grenznutzens29.!! Für!diese!kleinsten!Mengen!von!Gold!oder!Eisen,!die!im!Handel!sind,! gilt!genauso!wie!für!jede!Ware,!das!Gesetz!von!Angebot!und!Nachfra" ge.! Bei! der! bekannten! Knappheit! von! Gold! und! der! grossen! Nachfrage! nach! diesem! Edelmetall! und! der! vergleichsweise! sehr! viel! grösseren! Förderung!und!Verfügbarkeit!des!Rohstoffes!Eisen,!wird!verständlich,! dass! jene! kleinste! noch! im! Handel! erhältliche! Einheit! Gold! einen! höheren!Preis!erzielt,!als!ein!entsprechendes!Quantum!an!Eisen.! Anmerkung:! Während! des! I.! Weltkriegs! trat! in! Deutschland! die! ungewöhnliche! Situation! auf,! dass! Eisen,! nach! einer! erfolgreichen! Kampagne! der! Reichsregierung! unter! dem! Motto:! „Gib! Gold! für! Eisen“! (für! sein! Gold! erhielt! man! allerdings! nur! eine! billige! Plakette! aus! Eisenimitat)! im! Zivilbereich! derart! knapp! wurde,! dass! dieses! „Billigmetall“!"natürlich!in!den!handelsüblichen!Einheiten!weit!höher! bewertet!wurde!als!entsprechende!Einheiten!des!Edelmetalls!Gold!! ! Auch!hier!haben!wir!wieder!jene!typische!subjektive!Bewertung!einer! Ware,! die! mit! einem! Nutzen! an! sich! nichts! zu! tun! hat.! Augenfällig! wird!dies!auch!bei!der!Bewertung!von!Gold!und!Silber!oder!sagen!wir! doch! gleich! besser,! beim! Tausch! einer! Unze! Gold! oder! einer! Unze! Silber!in!Geld.!Obwohl!auch!Silber!ein!Edelmetall!ist!und!in!Industrie! und!Technik!ein!gewaltiger!Nachfragebedarf!für!dieses!Metall!besteht!

!Es!waren!!Menger,!Jevons!und!Walras,!die!den!Begriff!des!„Grenznutzens“!entwickel" ten.!Siehe!Ludwig!von!Mises,!„Nationalökonomie“,!S.!86!ff.! 29

62


und! gleichzeitig! auch! die! Verfügbarkeit! von! Silber! am! Weltmarkt! äusserst!knapp!ist!–!dass!Silber!in!der!Erdkruste!fünfzehn!mal!häufiger! vorkommt! als! Gold,! spielt! allerdings! für! die! wirtschaftliche! Gewin" nung! von! Silber! kaum! und! für! den! Markt! gar! keine! Rolle! –! wird! für! eine! Unze! Gold! von! jeher! ein! Mehrfaches! bezahlt! wie! für! eine! Unze! Silber.!! Silber! besitzt! von! allen! Metallen! die! beste! Leiteigenschaft! für! Strom.! Silberionen!sind!keimtötend.!Silber!wird!daher!in!grossem!Umfang!zur! Trinkwasseraufbereitung! und! in! der! Textilindustrie! eingesetzt.! Die! Anwendungen!für!Gold!in!der!Technik!sind!dagegen!vergleichsweise! gering.! Derzeit!(Oktober!2008)!ist!eine!Unze!Gold!ca.!achtzig!mal!so!teuer!wie! eine!Unze!Silber.! In! der! Praxis! bedeutet! die! Anwendung! des! Grenznutzengesetzes! für! den! Unternehmer,! dass! die! Einschätzung! und! Bewertung! eines! Produkts!durch!den!Konsumenten!die!allein!massgebende!Richtschnur! seines! Handelns! sein! muss.! Seine! persönliche! Vorstellungen! vom! Nutzen!einer!bestimmten!Menge!eines!Rohstoffs!oder!einer!Einheit!X! des! Produktes! Y! haben! in! der! Feststellung! von! Marktchancen! dieser! Waren!oder!Produkte!nichts!zu!suchen!!! ! !!

Die!optimale!Betriebsgrösse!! Die! Frage! nach! der! optimalen! Grösse! eines! Betriebes! und! der! Festle" gung! der! optimalen! Grösse! einer! Produktionseinheit! stellt! bei! mittle" ren!und!grösseren!Unternehmen!häufig.! Konkret!ist!gefragt:! Wie!viele!Arbeiter!soll!ich!einstellen!und!wie!hoch!muss!die!Investition! in!Maschinen!oder!Geräte!sein,!um!nicht!nur!eine!maximale!Stückzahl! 63


eines!Produkts!in!einer!bestimmten!Zeiteinheit!zu!fabrizieren,!sondern! auch!den!maximalen!Profit!pro!hergestellter!Einheit!zu!erzielen.!Es!gilt! rechtzeitig!festzustellen,!wann!der!Punkt!erreicht!wäre!an!dem!weitere! Investitionen!an!Kapital!und!Arbeit!die!Produktivität!und!damit!auch! den! Profit! nicht! weiter! steigern,! sondern! die! Rendite! sogar! wieder! senken!würden.!! Im! englischen! Sprachgebrauch! spricht! man! deshalb! auch! vom! law! of! diminishing!returns.!! Zwar! gibt! es! einige! einfache! Rechenbeispiele,! anhand! derer! man! zeigen!kann,!dass!in!dem!ein!oder!anderen!einfachen!Produktionspro" zess!der!Einsatz!von!n!Arbeitern!optimal!und!n!–!1!Arbeitern!zu!wenig! wäre,! der! Einsatz! von! n! +! 1! Arbeitern! aber! schon! wieder! zu! einem! Abfall! der! Produktivität! pro! erzeugter! Einheit! eines! Produkts! führen! würde.! Wie! Ludwig! von! Mises! in! seiner! Nationalökonomie! darlegt! kommen!bei!einigen!Produktionsprozessen!aber!auch!mehrere!optima" le! Punkte! vor! an! denen! die! höchste! Produktivität! erreicht! werden! kann.! Dem! Unternehmer! wird! in! es! einem! wachsenden! Betrieb! in! vielen! Fällen! nur! durch! fortlaufende! Beobachtungen,! Kontrolle! der! einzelnen! Produktionsabschnitte! und! gezielte! Erfassung! und! Analyse! der! Ausgaben! und! Einnahmen! umgerechnet! auf! die! jeweilige! Einheit! eines! Produkts! gelingen! die! optimale! Grösse(n)! einer! Abteilung! oder! eines!Betriebes!festzustellen.!! !

Der!Kampf!gegen!die!Zeit!! Ganz!zum!Schluss!dieser!Betrachtungen!sei!aber!noch!auf!die!grösste! Herausforderung! hingewiesen,! der! sich! jeder! Unternehmer! stellen! muss:!! Es! ist! der! Kampf! mit! oder! gegen! die! Zeit! und! damit! verbunden! das! Voraussehen! künftiger! Marktentwicklungen! und! des! Verhaltens! der! Kunden!in!der!Zukunft.!

64


Selbstverständlich! erwartet! jeder! Konsument! eine! pünktliche! und! rasche! Zustellung! der! bestellten! Ware,! möchte! niemand! auf! einen! unpünktlichen!Bus!oder!Zug!warten!und!natürlich!gibt!es!immer!einen! Konkurrenten,!der!vielleicht!schneller!ist!und!der!eine!bessere!Nase!für! künftige! Entwicklungen! hat! als! er.! Wie! beispielsweise! ein! Fuhr"! oder! Taxiunternehmer!die!Einrichtung!seines!Fahrzeugparks,!die!Personal" ausstattung,! Fahrstrecken! und! Fahrzeiten! plant! hängt! immer! von! seinen!Erfahrungen!ab.!! Erfahrungen,! Statistiken! und! Kostenrechnungen! beruhen! immer! auf! Vergangenem.! Fakten,! die! gerade! noch! gültig! waren! werden! durch! Ereignisse! oft! schon! in! unmittelbarer! Zukunft! beeinflusst,! verändert! oder! gar! wertlos.! Das! beste! Transportunternehmen! kann! also! nie! garantieren,! das! obige! Wünsche! seiner! Kunden! für! alle! Zeiten! garan" tiert! werden! können,! sie! beispielsweise! andere! Fahrzeiten! oder! Fahrziele! bevorzugen.! Der! tüchtige! Unternehmer! weiss! sich! aber! in! der!Regel!besser!als!sein!nicht!ganz!so!flexibler!Konkurrenten!auf!neue! Bedingungen! einzustellen.! Ein! gewisses! Quäntchen! Glück! braucht! er! aber!ebenso!wie!jeder!andere!Unternehmer!um!erfolgreich!zu!bleiben.!! Wir!wissen!oder!sollten!wissen,!dass!sich!Vergangenes!selten!oder!nie! wiederholt.!Vielleicht!kommt!es!nur!zu!kleinen!Änderungen,!vielleicht! treten! aber! auch! grosse! Umwälzungen! auf,! solche! die! wir! als! Konsu" menten! begrüssen,! wenn! der! Markt! wieder! einmal! bedeutende! Innovationen! hervorbringt! und! auch! andere! an! die! wir! gar! nicht! denken!mochten!wie!unsere!jetzige!schwere!Wirtschaftskrise,!die!alles! auf!den!Kopf!stellt!was!man!in!normalen!Zeiten!als!sicher!und!gewiss! ansieht.!! !

Von!Politikern!und!Prophezeiungen!! Vergessen!tun!wir!es!alle!gern.!Wir!mögen!Konsumenten!oder!Unter" nehmer! sein,! alt! oder! jung,! in! Timbuktu! oder! in! Wien! leben,! auf! die!

65


Versprechungen!der!Politiker!in!Zukunft!alles!besser!zu!machen!fallen! wir!bei!jeder!Wahl!immer!wieder!herein,!oder!etwa!nicht?! Wenn!ein!Politiker!wie!v.!Weizsäcker!sagt:!! ”Politiker! verstehen! von! allem! etwas! und! von! nichts! alles“,! dann! ist! das!noch!geprahlt.!! Politiker! sind! Experten! im! Kampf! um! Macht,! Einflüsse! und! Herr" schaft,!aber!Analphabeten!was!das!Wirtschaften!angeht.!! Mit!der!Fehlprognose!von!wirtschaftlichen!Entwicklungen!haben!sich! Politiker!jeglicher!Couleur!und!Nationalität!in!den!letzten!Jahren!und! Monaten!schon!oft!blamiert.!Wer!erinnert!sich!nicht!an!die!vollmundi" gen! Versprechungen! amerikanischer,! deutscher! oder! englischer! Finanzpolitiker! über! deren! „Erfolgreiche! Massnahmen“! zur! Bewälti" gung!der!jetzigen!Immobilien–!und!Finanzkrise.!Auch!der!Tausendste! Container! voller! Papierdollars,! den! Bernankes30! „Hubschrauber“! bislang!über!den!USA!abwarfen,!hat!die!Weltfinanz–!und!Wirtschafts" krise!nur!verzögern,!aber!nicht!verhindern!können.31! ! Roland!Baader,!Hans!Hermann!Hoppe,!Jesus!Huerta!de!Soto!und!eine! lange! Reihe! anderer! Ökonomen! der! Österreichischen! Schule! der! Ökono" mie32!haben!die!jetzige!Krise!schon!vor!Jahren!kommen!sehen!! Richtig!gut!geht!es!uns!nur!in!Zeiten,!wo!man!die!Wirtschaftsexperten,! das! sind! die! Unternehmer! und! niemand! sonst,! schalten! und! walten! lässt.! Schlecht! sieht! es! aber! mit! der! Wirtschaft! aus,! wenn! die! Politik! sich! einmischt! und! anfängt! vermeintliche! Schwächen! des! Marktes! ausgleichen!zu!müssen!.Katastrophal!wird!es,!wenn!der!Staat!alles!an!

30!„Hubschrauber"Ben“!B.!S.!!Bernanke!ist!Nachfolger!von!Alan!Greenspan!im!Amt!des! Chefs!der!Fed.! 31!vgl.!die!berüchtigte!„Hubschrauberrede“!von!Bernanke!im!Jahre!2002! 32!Auch!Austrian!School!of!Economics!genannt:!Der!bedeutendste!Vertreter!was!Ludwig! von!Mises!(siehe!Anhang!S.!164).!

66


sich! reisst.! Anschauungsmaterial! hatten! wir! in! den! zwei! Staaten! auf! Deutschlands!Boden!in!den!letzten!60!Jahren!genug.!! Leider! sind! unsere! Regierungen! wieder! auf! dem! besten! Wege! mit! planwirtschaftlichen! Methoden! die! Marktwirtschaft! vollends! zu! ruinieren.! Mit! irrwitzigen! Mengen! von! Papiergeld! –! allen! voran! die! USA! –! versuchen! Staaten! rings! um! den! Globus! Konsumenten! und! Produzenten! „auf! die! Sprünge! zu! helfen”.! Sie! versuchen! den! Brand! mit! Benzin! zu! löschen.! Den! Zusammenbruch! des! internationalen! Finanzsystems! werden! sie! damit! verzögern,! aber! nicht! verhindern! können!!! Die!Zukunft!ist!offen!sagte!Karl!Popper.!Keiner!von!uns!kann!sagen!ob! sie! vielleicht! wieder! offen! sein! wird! für! ein! freies! Unternehmertum! oder! ob! nicht! vielmehr! auf! den! Trümmern! der! von! den! Staaten! zerstörten!Weltwirtschaft!neue!totalitäre!Systeme!entstehen!in!den!für! Freiheit,! Eigentum! und! unternehmerisches! Handeln! kein! Platz! mehr! ist.! !

Literatur!zur!Rolle!des!Unternehmers! Die! Klassische! Einführung! in! die! moderne! Ökonomie! und! die! Rolle! des!Unternehmers!am!Markt!ist!seit!mehr!als!200!Jahren!Adam!Smith‘s! berühmtes! Werk! vom! Wohlstand! der! Nationen,! das! erstmalig! 1776! erschien.! Israel!Kirzner!ist!einer!der!führenden!Ökonomen!der!Österreichischen! Schule.! Der! Schwerpunkt! seiner! Arbeiten! liegt! auf! Untersuchungen! über! die! Stellung!des!Unternehmers!am!Markt.! Zwei!wichtige!Titel!von!Israel!Kirzner!sind:! !Producer,! Entrepreneur,! and! the! Right! to! Property! (Daily! Article! by! Israel!M.!Kirzner)!und!Unternehmer!und!Marktdynamik! 67


!

68


Der!Arbeiter,!Angestellte,!Manager!! Abhängig!Arbeitende:!ihre!Stellung!am!Markt!! Sie! sind! abhängig! arbeitende! Menschen! und! können! jedoch! zwei! verschiedene! Funktionen! in! einer! Person! vereinen! oder! bildlich! gesehen!zwei!Rollen!spielen:!Im!Hauptberuf!beziehen!sie!Arbeitslohn! für! erbrachte! Leistung! und! im! Nebenberuf! erfüllen! sie! alle! Kriterien! eines!Unternehmers.!! Beispiele! für! diese! zweite! Rolle! sind! der! Arbeiter,! der! ein! Haus! baut,! der! Angestellte,! der! einen! Web–Versand! betreibt! oder! der! Manager! der!als!Unternehmensberater!tätig!ist.! Die!weiterverbreiteten!Bezeichnungen!Arbeitgeber!und!Arbeitnehmer! entsprechen! in! keinerweise! dem! Sachverhalt:! Der! Unternehmer! kauft! Arbeitsleistung!und!entrichtet!dafür!den!Marktpreis!! Der! Arbeiter,! Angestellte,!Manager! verkauft! seine! Arbeitsleistung! am! Markt! und! erhält! dafür! Lohn,! Gehalt! und/oder! Leistungszuschläge,! die!sämtlich!vom!Markt!bestimmt!werden!! Die! Lohn"! oder! Gehaltskosten! sind! Preise,! die! der! Unternehmer! dem! Arbeiter! oder! Angestellten! zahlen! muss,! wenn! er! am! Markt! bestehen! will! und! Preise,! die! der!abhängig! Arbeitende! in! der!freien! Wirtschaft! erzielen!kann.! Angestellte,! Arbeiter! und! Manager! „nehmen“! keine! Arbeit! vom! „Arbeitgeber“,! sondern! verkaufen! ihre! Leistung! am! Markt! zu! Markt" preisen.!! Der!Unternehmer!kauft!ausschließlich!diese!Leistung!und!nimmt!nicht! Besitz!vom!ganzen!Menschen.! Karl! Marx! und! die! Marxisten! haben! aus! dem! arbeitenden! Menschen! ein!Arbeitstier!und!einen!Sklaven!gemacht.! Auch!dies!gehört!zum!üblen!Erbe!des!Marxismus,! 69


!

Eigenschaften!und!Funktionen!der!Arbeit!! An!dieser!Stelle!möchte!ich!jedoch!auf!Eigenschaften!und!Funktionen! der!hauptberuflichen!Tätigkeit!von!Lohnabhängigen!eingehen.!! Die!Arbeit!ist!Produktionsmittel,!und!der!Arbeiter!ist!als!Verkäufer! dieses!Produktionsmittels!von!der!Gestaltung!der!Marktlage!abhängig.! Menge!und!Art!der!Arbeit,!die!der!einzelne!Arbeiter!abzugeben! vermag,!sind!teils!durch!seine!angeborenen,!teils!durch!seine! erworbenen!Eigenschaften!bestimmt.33! Der!berufliche!Erfolg,!den!er!erreichen!kann!und!die!Höhe!des!Preises! den!er!für!den!Verkauf!seiner!Arbeitsleistung!erzielen!kann!liegen!zum! einen! in! seiner! Person,! d.!h.! seinen! Anlagen!und! den! Fähigkeiten,! die! er!sich!durch!Ausbildung!und!berufliche!Qualifizierung!erworben!hat,! sie! sind! aber! andererseits! von! der! jeweiligen! Marktlage,! d.!h.! vom! Verhalten!der!Konsumenten!abhängig.!! Sein! persönliches! Schicksal! wird! also! von! den! Launen! des! Markts! ebenso!bestimmt!wie!der!Erfolg!und!der!Misserfolg!des!Unternehmers.!! Zwar! kann! er! das! Verhalten! des! Marktes! nicht! beeinflussen,! seine! Qualifikationen!kann!er!jedoch!im!Rahmen!der!Ausstattung,!den!ihm! die!Natur!gegeben!hat!verbessern.!! Er!wendet!Zeit!und!Geld!auf!und!verzichtet!auf!Muße!oder!Konsum!in! der!Hoffnung!in!Zukunft!besser!entlohnt!zu!werden.!! Durch! die! Ausbildung,! die! Aufwendungen! bindet,! wird! der! Arbeiter! zum!Spekulanten!und!Unternehmer.!Sein!Risiko!ist!hier!echtes!Unter" nehmerrisiko,! das! Unternehmerverlust! oder! Unternehmergewinn! bringt!je!nach!der!Gestaltung!des!Marktes.34!

33 34

!Ludwig!von!Mises,!„Nationalökonomie“,!!S.!563! !Ludwig!von!Mises,!„Nationalökonomie“,!S.!564!

70


Der!Arbeiter!als!Lohn–!und!der!Angestellte!als!Gehaltsempfänger,!sie! tragen!wie!der!Unternehmer!Risiken,!die!eine!stets!unsichere!Zukunft! mit!sich!bringt.!! Anzumerken!ist,!dass!der!häufig!vorgetragene!Einwand,!der!Arbeiter! oder! Angestellte! trage! weder! ein! finanzielles! Risiko! –! seine! Fortbil" dungskosten! würden! ja! vom! Arbeitsamt! getragen! –! noch! habe! er! zeitliche!Opfer!zu!bringen,!da!er!ja!von!der!Arbeit!freigestellt!würde,! nicht!stichhaltig!ist.!! Das! Arbeitsamt! ist! eine! staatliche! Einrichtung,! die! nichts! produziert,! sondern! von! Steuern! und! Abgaben! lebt.! Diese! sind! Zwangsabgaben,! die! Arbeiter! und! Angestellte! an! den! Staat! und! seine! Dienststellen! abliefern! müssen.! Sie! mussten! unfreiwillig! schon! vorher! Verzicht! leisten.!! Die! Freistellung! von! der! Arbeit! ist! ebenfalls! nicht! umsonst! zu! haben.! Für!den!Unternehmer!entstehen!hierdurch!Kosten,!die!dessen!Kalkula" tion! des! Gesamtlohns! beeinflussen.! Er! wird,! wenn! ihm! das! Produkti" onsmittel! Arbeit! nicht! zu! teuer! werden! soll,! einen! Ausgleich! fordern! müssen,!der!vom!abhängig!Arbeitenden!zu!leisten!ist.!!

Über!die!sogenannte!Ausbeutung!der!Arbeiter!! Viel,! viel! zu! viel! Unsinn! und! Unwahres! ist! geschrieben! worden! über! das!Elend!und!die!Ausbeutung!der!Arbeiter.! Seit! den! Zeiten! der! „frühen! Sozialisten“! (Saint"Simon! und! Auguste! Comte!gehörten!zu!ihren!bekanntesten!Vertretern)!und!von!Marx!und! Engels!sowie!dem!Geburtshelfer!des!Marxismus!Lassalle!dominiert!die! Vorstellung! vom! ausgebeuteten! Arbeiter! weltweit! in! den! Köpfen! unzähliger!„Ökonomen“!und!Politiker.!! Eine! kritische! Revision! der! Geschichte! zeigt! hingegen,! dass! man! von! einer!Ausbeutung!menschlicher!Arbeitskraft!nur!sprechen!kann,!wenn!

71


man! sich! auf! die! Sklavenarbeit! in! der! Antike! und! Neuzeit35,! auf! die! Arbeit! der! Leibeigenen! in! der! Feudalzeit! und! in! der! Neuzeit! bis! zur! Mitte! des! 19! Jahrhunderts! und! auf! die! Sklaven! der! Moderne! in! den! Gulags! der! Kommunisten,! Stalins,Mao–Tsetungs,! Fidel! Castros! und! Kim! IL! Sungs! und! den! Konzentrationslagern! der! Faschisten! Mussoli" nis!,!Francos!und!der!braunen!Sozialisten!Hitlers!bezieht.! Nicht! von! der! Hand! zu! weisen! ist! das! Elend! vieler! Arbeiter! in! der! ersten!Phase!der!Industriellen!Revolution!–!wir!denken!hier!besonders! an!den!„Aufstand!der!Weber“!Gerd!Hauptmanns!–!der!in!meisterhaf" ter!literarischer!Form!das!Elend!der!Weber!im!Schlesien!des!frühen!19! Jahrhunderts!beschrieb.!! Ob! in! Deutschland,! England,! Frankreich,! Spanien! oder! in! anderen! Ländern! des!damaligen!Europas,!es! traf! viele!Arbeiter! in!Manufaktu" ren,! die! der! überlegenen! Produktivität! der! neuen! industriellen! Kon" kurrenz!nicht!gewachsen!waren.!Auch!den!verzweifeltsten!Menschen! dieser! Zeit! wurde! jedoch! mit! der! Zeit! klar,! dass! die! neuen! Produkti" onsmethoden! eine! bisher! nie! gesehene! preiswerte! Massenproduktion! ermöglichte,! die! Millionen! von! Menschen,! die! sich! bisher! kaum! ausreichende! Kleidung! und! Ernährung! leisten! konnten! und! selbst! im! Winter! barfuss! oder! mit! Lumpen! an! den! Füssen! gehen! mussten,! jetzt! Schuhe,! warme! und! saubere! Kleidungsstücke! leisten! konnten.! Diese! Menschen!sahen,!dass!sie!in!tagtäglich!neu!entstehenden!Produktions" stätten! und! Dienstleistungsbetrieben! eine! Arbeit! finden! konnten.! Sie! wurden! weder! von! Aristokraten! noch! von! Königen! daran! gehindert! sich!ein!Leben!nach!ihren!Vorstellungen!zu!gestalten.!Es!bedarf!keiner! Diskussion,! dass! die! fast! dreissigjährige! Übergangsphase! –! so! lange! dauerte!die!Frühphase!Industriellen!Entwicklung!in!einigen!Regionen! Europas! –! Elend! und! Verzweiflung! für! die! Menschen! brachte,! die! in! Einzel–!und!Kleinbetrieben!arbeiteten.!!

35!Als!Neuzeit!gilt!die!Zeit!ab!dem!Ende!des!Mittelalters,!den!Religionskriegen!im! 14.!/!15.!Jahrhundert,!der!Renaissance!und!dem!Entstehen!der!Marktwirtschaft!ab!dem! 15.!Jahrhundert!bis!heute.!

72


Henry!Hazlitt!beschreibt!in!Economics!in!One!Lesson,!die!Situation!in! England,! dem! Land,! das! als! erstes! von! der! Agrarproduktion! in! die! Phase! der! industriellen! Produktion! schritt.! Als! Beispiel! nennt! er! die! Zerstörung! von! 1000! Webstühlen,! das! Abbrennen! von! Häusern! und! die! Misshandlung! der! Erfinder! dieser! Geräte,! die! ihr! Leben! durch! Flucht!retten!mussten.!Dies!geschah!während!eines!einzigen!Aufstan" des.! Hazlitt! bemerkt,! dass! dieser! Aufruhr! aus! der! Perspektive! der! betroffenen! Weber! rational! war,! da! sie! an! ihre! eigene! unmittelbare! oder!weitere!Zukunft!dachten.!Sie!irrten!allerdings!in!einem!wichtigen! Punkt:! Die! Einführung! der! Webmaschinen! führte! nicht! zur! einer! dauerhaften! Arbeitslosigkeit! der! Weber.! Die! Mehrheit,! der! damals! in! England! in! der! Strumpfherstellung! beschäftigten! 50.000! Weber! und! deren!Familien!konnte!sich!zwar!während!der!folgenden!40!Jahre!nicht! vollständig! von! Hunger!und! Elend! befreien.! Für! das! grosse! Heer! der! Arbeitssuchenden,!das!vom!Land!in!die!Städte!strömte!fand!sich!aber! eine!neue,!bessere!Existenz:!! In!den!Spinnereien!und!Webereien!Englands!waren!27!Jahre!nach!der! Erfindung!des!maschinellen!Webstuhls36!320.000!Menschen!als!Textil" arbeiter!beschäftigt.!! Im!ersten!Jahr!dieses!Zeitabschnitts!fanden!lediglich!7.200!Weber!eine! Beschäftigung.! Das! bedeutete! eine! Zunahme! an! Arbeitsplätzen! von! 4.400!%!! Reine! Heuchelei,! Lüge! oder! bestenfalls! Unwissen! ist! es,! das! Massen" elend! der! europäischen! Landbevölkerung! –! und! das! war! der! weitaus! grösste! Teil! der! Bevölkerung! im! 18.! Jahrhundert! und! früheren! Jahr" hunderten!–!vergessen!zu!machen,!zu!verschweigen!oder!zu!verharm" losen! und! ätzende! Kritik! ausschließlich! an! den! Zuständen! jener! Übergangszeit!zu!üben.!! Die! Kritiker! der! „Kapitalistischen! Ausbeuter“! jener! Zeit! sollten! sich! einmal!fragen,!ob!sie!ihren!heutigen!Wohlstand!mit!den!Zuständen!in! !Der!mechanische,!maschinell!betriebene!Webstuhl!wurde!bereits!im!Jahr!1776!von!Sir! Richard!Arkwright!erfunden.! 36

73


einem! Frankreich,! des! 18.! oder! Schweden! des! 19.! Jahrhunderts! tau" schen!möchten!!! !

Angestellte!und!Manager!! Die! rasch! einsetzende! Massenproduktion! industrieller! Unternehmen! führte!frühzeitig!zu! einer!Differenzierung! der!Arbeit! nicht! nur!in! der! Produktion,! sondern! auch! in! der! Verwaltung.! Die! in! der! Kostenrech" nung,! Personalverwaltung! und! anderen! Bereichen! der! Verwaltung! tätigen!abhängig!Arbeitenden,!sowie!die!mit!Leitungs–!und!Organisa" tionsarbeiten! beauftragten! Menschen! gelangten! teils! durch! ihre! Position!als!Vorgesetzte!von!Arbeitern,!teils!durch!den!unmittelbaren! Kontakt! zum! Unternehmer,! der! bei! zunehmender! Betriebsgrösse! unmittelbare!Anweisungen!in!der!Produktion!nicht!mehr!selbst!geben! konnte,! in! eine! gehobene! Stellung,! die! sich! in! einem! monatlichen! Gehalt!–!die!wöchentliche!Lohntüte!blieb!den!Arbeitern!erhalten!–!und! in!einer!besseren!Bezahlung!niederschlug.!! !!

Topmanager!und!Unternehmer!! Aus!dieser!neuen!Schicht!der!Angestellten!rekrutierten!die!Unterneh" mer! Leitende! Mitarbeiter! oder! Manager,! die! besonders! für! Aufgaben! in!der!Organisation!und!der!Personalführung!qualifiziert!waren.!! Im! Laufe! des! 19! Jahrhunderts! entstanden! Grossbetriebe,! die! im! 20.! Jahrhundert! und! heute! nicht! selten! mehrere! Hunderttausend! Men" schen!beschäftigten.!! Unternehmen! dieser! Grössenordnung! sind! in! der! Regel! Aktiengesell" schaften.! Der! Aktienbesitz! ist! oft! breit! gestreut! oder! liegt! bei! einigen! Grossaktionären.!!

74


Von! Ausnahmen! abgesehen,! erwähnt! seien! die! Bayerischen! Motoren" werke! (BMW),! deren! Hauptaktionär,! die! Familie! Quandt! noch! in! der! Betriebsführung! tätig! ist! und! direkt! auf! die! Unternehmensleitung! einwirkt,! leiten! Topmanager! das! Unternehmen,! bestimmen! Unter" nehmensstrategien! und! Investitionen! und! sind! verantwortlich! für! Personal,!Löhne,!Gehälter!und!Gewinnausschüttungen.!Da!die!Gehäl" ter! und! Gewinnbeteiligungen! dieser! Personen! mit! manchem! Unter" nehmergehalt!konkurrieren!können,!verstärkt!sich!bei!ihnen!selbst!und! beim! unkritischen! Betrachter! der! Eindruck,! dass! sie! selbst! Unterneh" mer!seien.!! Sie! bleiben! aber! Angestellte.! Es! fehlt! ihnen! zum! Unternehmer! ein! wichtiger! Baustein:! Das! Risiko! eigenes! Kapital! zu! verlieren,! das! der! Unternehmer! in! eine! ungewisse! Zukunft! investiert,! bleibt! ihnen! erspart.!! Wie!andere!Angestellte!auch!können!sie!jederzeit!ihren!Betrieb!verlas" sen,! um! in! einem! anderen! Unternehmen! eine! besser! bezahlte! oder! attraktivere!Stelle!zu!finden.!! ! !!

Die!„Exzessiven“!Gehälter!der!Topmanager!! Zum! Schluss! dieses! Kapitels! noch! ein! Wort! zu! den! „unangemessen“! hohen!Gehältern!von!Topmanagern.!! Es! ist! das! unveräusserbare! Recht! von! Unternehmern,! Unternehmer" gruppen! und! Kapitalgebern! ihre! Mitarbeiter! nach! ihrem! Gutdünken! zu! entlohnen.! Selbst! wenn! sie! zu! schwach! oder! unbedarft! sind,! über" höhte! Gehaltsforderungen! zurückzuweisen,! bleibt! es! deren! Angele" genheit.!! Aussenstehende! haben! kein! Recht! in! Unternehmensangelegenheiten! einzugreifen.!!

75


Natürlich! tun! sie! es! doch,! die! Politiker! und! Medienvertreter,! die! den! Neid! unter! der! Bürgern! schüren,! um! Macht! und! Einfluss! in! Unter" nehmen!und!am!Markt!gewinnen!wollen.!! Die!Folgen!solcher!Kampagnen!waren!in!der!Vergangenheit!stets!fatal! und!werden!auch!jetzt!in!der!Krise!üble!Früchte!tragen.!! !

Literatur!zu!abhängig!Arbeitenden! Über! den! Arbeiter,! die! Arbeitszeit! und! die! Funktion! der! Arbeit! ist! nachzulesen!bei:! Ludwig!von!Mises,!Nationalökonomie!S.!100!ff.! Zur!Geschichte!der!Arbeiter!und!des!Frühkapitalismus!schrieben! Hazlitt,!Economics!in!one!Lesson!und! Hülsmann,!Der!Platz!der!Manchester"Schule!in!der!Geschichte!! der! Freiheit!und!schließlich!! Habermann.!Der!Wohlfahrtsstaat.!Die!Geschichte!eines!Irrwegs! !!

76


Geld,!Kredit!und!Zins! Wie!entstand!Geld?!! Zu! Zeiten! der! Subsistenzwirtschaft,! in! denen! eine! Selbstversorgung! durch! Landwirtschaft,! Jagd! oder! Fischfang! noch! möglich! war,! waren! die!Verhältnisse!vergleichsweise!unkompliziert.!! Man!kam!ganz!oder!weitestgehend!ohne!Tauschwirtschaft!aus.! Man!brauchte!kein!Geld,!kein!Auto!und!auch!kein!Fernsehen.!! Doch! wer! möchte! heute! noch! in! einer! Strohhütte! ohne! Heizung! und! Warmwasser! leben.! Unsere! Bedürfnisse! sind! seit! dem! vorletzten! Jahrhundert! explosionsartig! gestiegen.! Die! Zahl! der! Produkte! und! Dienstleistungen,! die! der! Weltmarkt! anbietet! ist! unüberschaubar! geworden.! Diese! Welt! kann! ohne! ein! universelles! Tauschmittel! wie! Geld!unmöglich!auch!nur!Sekunden!weiterbestehen.!! Der! Entzug! von!Geld:!in!der!Praxis!würde!es!nicht!verschwinden,!sondern!durch! Inflation! oder! die! Überflutung! des! Marktes! mit! Falschgeld! entwertet! und!auf!Null!gebracht,!brächte!die!Wirtschaft!an!beinahe!jedem!Punkt! der!Erde!zum!erliegen.!! Die! Gründung! der! ersten! festen! Siedlungen! vor! ungefähr! elftausend! Jahren,!brachte!eine!starke!Steigerung!der!Bedürfnisse!ihrer!Bewohner! mit.!Aus!dem!einfachen!Tausch!entwickelte!sich!rasch!ein!umfangrei" cher!Handel!mit!immer!zahlreicher!werdenden!Gütern.!!Die! Anferti" gung!von!immer!wieder!neuen!Werkzeugen!förderte!eine!zunehmen" de! Spezialisierung! und! diese! trieb! die! Entwicklung! lokaler,! später! auch!überregionaler!Märkte!voran.!Konnte!man!zunächst!noch!direkt! tauschen,! wurde! dies! bei! der! immer! umfangreicheren! Palette! an! Waren,! die! am! Markt! angeboten! und! getauscht! wurden! zunehmend! erschwert.! Man! entdeckte! Tauschmittel,! die! von! allen! ständig! ge" braucht! wurden! und! deshalb! gegen! beliebige! andere! Waren! einge" tauscht! werden! konnten.! Waren! dies! zunächst! noch! recht! sperrige! Objekte,! unter! anderem! wurden! von! einigen! Völkern! auch! Rinder! 77


benutzt,! bevorzugte! man! später! beispielsweise! Muscheln! mit! denen! man!besser!hantieren!konnte.!! Es! kristallisierte! sich! dann! im! Laufe! der! kulturellen! Entwicklung! heraus,!dass!Gold,!Silber!oder!Kupfer!in!kleinen!Gewichten!vorzüglich! als!universelles!Tauschmittel!geeignet!waren.! Gold! und! Silber! waren! unbegrenzt! haltbar,! leicht! portionierbar! und! von! allen! hoch! geschätzt.! Man! konnte! es! zum! beliebigen! sofortigen! Tausch! einsetzen! aber! auch! für! spätere! Zeiten,! egal! ob! für! Notzeiten! oder! für! das! Alter! sparen,! da! es! praktisch! nie! an! Wert! verlor.! Eine! weitere!nicht!unwichtige!Eigenschaft!speziell!von!Gold!war!die!leichte! Unterscheidung!zwischen!reinem!Gold!und!Goldimitaten!oder!Misch" gold.!! Zum!Fälschen!nahm!man!gerne!minderwertigere!Metalle!wie!Kupfer,! das!sich!in!der!Schmelze!einfach!beimengen!liess.!Einfache!physikali" sche!Methoden,!wie!die!Bissprobe!und!die!Beurteilung!von!Farbe!und! Gewicht! eines! Goldstückes! enttarnten! das! schlechte! Geld! allerdings! schnell.!! Solche! Fälschungen! tauchten! schon! in! vorchristlicher! Zeit! bei! den! Griechen! auf.! Während! des! Römischen! Imperiums! brachten! die! Cäsaren! immer! wieder! unreine! Goldmünzen! unters! Volk! um! die! kostspieligen!Feldzüge!zu!finanzieren,!die!teure!Prätorianergarde,!die! Leibwache!der!Römischen!Kaiser,!bei!Laune!zu!halten!und!Senatoren! und! andere! einflussreiche! Leute! zu! bestechen.! Diese! Form! der! ver" deckten! Besteuerung! flog! jedoch! immer! wieder! schnell! auf,! da! die! guten,!also!reinen!Goldmünzen!schnell!vom!Markt!verschwanden!und! die! schlechten! und! „verdünnten“! Münzen! im! Handel! blieben,! die! Preise! inflationierten! und! auch! wieder! zurück! an! des! Kaisers! Hof! kamen,!dem!sie!dann!nicht!mehr!soviel!nützten!wie!zuvor.37!

37!Thomas!Gresham!analysierte!und!beschrieb!als!Erster!dieses!Phänomen.!Auf!seinen! Erkenntnissen!beruht!das!nach!ihm!benannte!Gresham’sche!Gesetz.!Siehe!herzu!Ludwig! von!Mises,!„Nationalökonomie“,!S.!669!

78


Zwar!kam!es!hin!und!wieder!zu!kaiserlich!verordneten!Geldreformen! die!aber!nie!sehr!lange!vorhielten.!So!hatte!der!Aureus,!der!500!Jahre(!)! lang!das!Zahlungsmittel!im!Römischen!Reich!war,!am!Ende!nur!noch!5! %!seines!ursprünglichen!Werts.!Einer!der!entscheidenden!Gründe!für! den!Untergang!Roms!war!der!Zusammenbruch!der!Wirtschaft.38! Glücklicher! war! das! „Leben“! des! Solidus,! jener! Goldmünze! die! sage! und! schreibe! fast! tausend! Jahre! in! kaum! veränderter! Form! im! Oströ" mischen!Reich!erhalten!blieb!!! Kaiser,! Könige! und! Fürsten! griffen! auch! in! späteren! Jahrhunderten! immer! wieder! zur! „bewährten! römischen! Methode“! um! ihre! Söldner! zu!bezahlen!und!liessen!Gold–!und!Silbermünzen!fälschen.! Hülsmann!schreibt!zum!Thema!Gold"!oder!Silbermünzen:! Im!Hochmittelalter,!als!der!Großhandel!und!die!internationale! Arbeitsteilung!aufzublühen!begannen,!stellten!die!bewundernswerte!n! Kaufleute!Norditaliens!fest,!dass!kein!Staat!eine!Geldart!herstellte,!die! ihren!neuen!Bedürfnissen!entsprach.!Das!traditionelle!Münzsystem! enthielt!nur!Silbermünzen,!von!denen!praktisch!alle!–!und!auch!noch!in! unterschiedlichem!Maße!!–!wertvermindert!waren.!Daraufhin!machten! sich!jene!Kaufleute!daran,!ihr!eigenes!Geld!zu!produzieren,!neue!und! vollwertige!Goldmünzen,!die!sie!zu!Anfang!nur!innerhalb!ihrer!eigenen! Kreise!verwendeten.!Und!weil!die!Regierungen!diese!Praxis!tolerierten! –!wurde!der!Florentiner!»fiorino!d’oro«!im!dreizehnten!Jahrhundert!in! Mittel"!und!Osteuropa!zum!allgemein!gebrauchten!Tauschmittel.39! Die! Grundlagen! für! eine! beinahe! grenzenlose! Falschgeldwirtschft! wurden! dagegen! erst! in! der! zweiten! Hälfte! des! 19.! Jahrhunderts! geschaffen.!! !

38 39

!s.!Ludwig!von!Mises,!„Nationalökonomie“,!S.!677! !J.!G.!Hülsmann,!„Die!Ethik!der!Geldproduktion“!

79


Papiergeld,!Falschgeld,!Fiat!Money!! Die! erste! Zentralbank! und! auch! Papiergeldproduzentin! unserer! heutigen! Zeit! war! die! Bank! of! England,! die! bereits! 1694! gegründet! wurde.! Wichtigste! Aufgabe! dieser! Institution! war! die! Gewährung! von! sehr! hohen!Krediten!an!den!Staat.! Hierzu!erhielt!sie!das!Privileg!Noten!(Papiergeld)!herauszugeben.!Die! Bank! war! ausserdem! nur! begrenzt! haftbar! und! hatte! das! Recht! Zah" lungen!an!ihre!Gläubiger!einzustellen.! Bereits!nach!zwei!Jahren!war!sie!tatsächlich!zahlungsunfähig!! Danach!konnte!die!Bank!of!England!bis!in!das!20.!Jahrhundert!hinein! ihren! Kunden! und! Gläubigern! die! Einlösung! ihrer! Banknoten! garan" tieren.! Es! traten! jedoch! in! England! auch! danach! wiederholt! Finanz"! und! Wirtschaftkrisen! auf,! die! sich! verstärkten,! nachdem! die! Bank! of! England! im! 19.! Jahrhundert! das! Monopol! auf! Papier"! und! Münzgeld! erhielt.! Im!frühen!19.!Jahrhundert!wurde!die!private!Konkurrenz!ausgeschal" tet.! Diese! Monopolisierung! des! Bankgeschäftes! führte! dann! allerdings! zu! jenen! grossen! Konjunkturschwankungen! und! Wirtschaftskrisen,! die! man!seitdem!gerne!dem!Kapitalismus!in!die!Schuhe!schiebt.! Eine! trauriges,! vorläufiges! Ende! fand! die! Tätigkeit! der! Englischen! Zentralbank!mit!einem!Dekret!des!englischen!Königs!im!Jahre!1914.! Die!Deckung!der!Papiernoten!durch!Gold!wurde!vollständig!aufgeho" ben!und!der!Weg!war!frei!um!den!I.!Weltkrieg!auf!Kosten!der!Bevölke" rung!zu!finanzieren.! Das!Frankreich,! des!Ludwig! XV.! wurde! bereits! im! 18.!Jahrhundert! in! den! Ruin! getrieben,! nachdem! der! Schotte! John! Law! die! Papiergeld" währung!einführte.! 80


Die! Bevölkerung! verarmte! und! geriet! ins! nackte! Elend.! Die! hungern" den! Massen! flüchteten! in! die! Arme! der! Revolutionäre! vom! Schlage! eines!Robespierre!und!Danton!.!! Das!Land!versank!in!blutigem!Terror.! Frankreich! hatte! noch! weit! bis! in! das! 19.! Jahrhundert! hinein! an! den! wirtschaftlichen!Folgen!dieser!Papiergeldinflation!zu!leiden.!Praktisch! alle!starke!Zentralstaaten!wie!die!Vereinigten!Staaten,!die!den!Papier" dollar! während! des! Amerikanischen! Bürgerkriegs! als! gesetzliches! Zahlungsmittel! deklarierten,! das! Deutsche! Reich! in! der! Bismarck" Ära16,! Grossbritannien,! Frankreich! und! auch! andere! Europäische! Staaten!führten!im!19.!Jahrhundert!Papiergeld!neben!Goldmünzen!als! staatlich! verordnetes! Zahlungsmittel! ein.! Private! und! regionale! Währungen! wurden! verboten.! Hierzu! muss! allerdings! angemerkt! werden,! dass! zu! dieser! Zeit! noch! eine!Golddeckung! bestand,! d.h.! ein! Anrecht!auf!Umtausch!des!Papiergeldes!in!Gold!gegeben!war.!! Im!Jahre!1910!trafen!sich!Vertreter!der!amerikanischen!Regierung!und! der!Hochfinanz!zu!einem!konspirativen!Treffen!auf!Jekyll"Island,!einer! kleinen!Insel!vor!der!Ostküste!der!USA.! In! seinem! Buch:! Die! Kreatur! von! Jekyll! Island:! Die! US"Notenbank! Federal! Reserve! das! schrecklichste! Ungeheuer,! das! die! internationale! Hochfinanz! je! schuf,! beschreibt! G.! Edward! Griffin! die! Ereignisse,! die! im!Jahre!1910!auf!jener!kleinen!Insel!stattfanden.! Zitat!aus!Wikipedia.org!(en):!! Jekyll!Island!was!the!location!of!a!meeting!in!November!1910!that!may! have!hastened!the!creation!of!the!Federal!Reserve.!Following!the!Panic! of!1907,!Banking!reform!became!a!major!issue!in!the!United!States.! Senator!Nelson!Aldrich,!(R"RI)!the!chairman!of!the!National!Monetary! Commission,!went!to!Europe!for!almost!two!years!to!study!that! continent#s!Banking!systems.!Upon!his!return,!he!brought!together! many!of!the!country#s!leading!financiers!to!Jekyll!Island!to!discuss! monetary!policy!and!the!Banking!system,!an!event!which!some!say!was! the!impetus!for!the!creation!of!the!Federal!Reserve.! 81


On!the!evening!of!November!22,!1910,!Sen.!Aldrich!and!A.P.!Andrews! (Assistant!Secretary!of!the!Treasury!Department),!Paul!Warburg!(a! naturalized!German!representing!Kuhn,!Loeb!&!Co.),!Frank!A.! Vanderlip!(president!of!the!National!City!Bank!of!New!York),!Henry!P.! Davison!(senior!partner!of!J.!P.!Morgan!Company),!Charles!D.!Norton! (president!of!the!Morgan"dominated!First!National!Bank!of!New!York),! and!Benjamin!Strong!(representing!J.!P.!Morgan),!left!Hoboken,!New! Jersey!on!a!train!in!complete!secrecy,!dropping!their!last!names!in!favor! of!first!names,!or!code!names,!so!no!one!would!discover!who!they!all! were.40! Dort! wurde! die! Gründung! der! amerikanischen! Zentralbank! (Fed)! beschlossen,!die!dann!auch!tatsächlich!vom!Kongress!der!Vereinigten! Staaten! als! oberste! und! Hauptbank! der! USA! bestätigt! wurde.! Mit! diesem!Coup!verschaffte!sich!die!Regierung!der!USA!jenes!Instrument,! mit! dem! sie! den! I.! Weltkrieg,! den! II.! Weltkrieg,! zahlreiche! kleinere! Kriege!und!ausufernde!Wohlfahrtprogramme!finanzieren!konnten.41! Seit! der! vollständigen! Aufhebung! der! Golddeckung! durch! Präsident! Nixon!im!Jahre!1971!wurde!Papiergeld!auch!Fiat!Money42!genannt,!zur! globalen!Universalwährung!und!die!FED!wurde!die!Weltbank.! Frankreich! unter! Charles! de! Gaulle! erhob! damals! seine! legalen! Ans" prüche!und!verlangte.!die!Auszahlung!in!Gold.! Dem! konnte! und! wollte! die! damalige! US"Regierung! unter! Präsident! Nixon!nicht!folge.! Völkerrechtlich! handelte! es! sich! eindeutig! um! einen! kriminellen! Akt! der!Amerikanischen!Regierung!!

!http://en.wikipedia.org/wiki/Jekyll_Island_Club! !Nach!ihren!Statuten!ist!die!Zentralbank!eine!Privatbank!(!),!de!facto!dient!sie!jedoch! der!US"Regierung!als!Instrument!zur!Steuerung!ihrer!Finanzpolitik.! 42!„Fiat!Money“!bedeutet!wörtlich!„es!werde!Geld“.!Es!ist!nur!durch!ein!Versprechen!der! Staatsvertreter!und!Politiker!gedeckt,!d.!h.!durch!nichts.!Es!hat!keinen!eigenen!Wert.!Es! ist!schlicht!und!einfach!Falschgeld.! 40 41

82


Fiat! Money! ist! Falschgeld,! weil! es! ungedeckt! ist,! es! sei! denn,! man! würde! das! Versprechen! von! Politikern! als! adäquaten! Goldersatz! akzeptieren.!! Zwar!wird!von!J.!Guido!Hülsmann!in!„Die!Ethik!der!Geldproduktion“! die! Auffassung! vertreten,! dass! die! Produktion! von! Papiergeld! durch! den!Staat!nicht!mit!Geldfälschung!gleichzusetzen!sei.! Fakt! ist! jedoch,! dass! Bürger! aller! Staaten! davon! überzeugt! sind,! dass! die!von!ihrem!Staat!herausgegebenen!Banknoten!tatsächlich!Geldwer" te!darstellen,!die!durch!Staatsvermögen!gesichert!sind.! Man!ist!eben!nicht!der!Meinung,!dass!lediglich!leere!Versprechungen! dahinter!stecken.! Seit!den!Zeiten!von!John!Law,!der!im!18.!Jahrhundert!Frankreich!mit! Papiergeld!in!den!Ruin!trieb,!hat!sich!das!betrügerische!Verhalten!von! Politikern!und!„Währungshütern“!kaum!geändert.! Waren!es!im!18.!Jahrhundert!imaginäre!Grundstücke!in!Louisiana!die! das! französische! Papiergeld! „absicherten“,! wird! heute! der! Glaube! genährt,! dass! der! reiche! Vater! Staat! mit! seinem! Goldschatz,! seinem! Immobilienbesitz! und! seinen! Anteilen! am! Industrievermögen! im! In"! und! Ausland! einen! tatsächlichen! Wert! des! von! ihm! lizensierten! Papiergelds!garantiert.! Universal! ist! Fiat! Money! deshalb,! weil! sich! sämtliche! Währungen! dieser!Erde,!seien!es!der!Euro,!das!Englische!Pfund,!der!Yen!oder!der! Schweizer! Franken! seit! 1971auf! den! US–Dollar! und! nicht! mehr! auf! Gold!beziehen!!! So! richtig! „populär“! wurde! Papiergeld! aber! bereits! 1914! und! in! den! folgenden!Kriegs"!und!Nachkriegsjahren.! Deutschland,!Frankreich,!Grossbritannien!und!andere!Industrieländer! folgten! damals! den! USA! mit! der! Gründung! von! Zentralbanken! und! druckten! bereits! während! des! I.! Weltkrieges! ungeheure! Mengen! von! Papiergeld.!

83


Die!Suppe!mussten!natürlich!die!Bürger!während!des!Krieges!und!in! der!Nachkriegszeit!auslöffeln.!! Armut,! Elend,! Hunger! und! Seuchen! plagten! die! Menschen! in! den! vormals!reichen!Ländern!des!Deutschen!Reiches!und!der!Habsburger! Monarchie.!Mehr!als!200.000!Österreicher!und!Deutsche!starben!allein! als!Folge!der!englischen!Wirtschaftsblockade.43! Die!Hyperinflation!von!1923!und!der!Zusammenbruch!der!Wirtschaft! in!Deutschland!im!Jahre!1929!(Weltwirtschaftskrise)!verursacht!durch! die! papierne! Falschgeldüberflutung! des! Marktes,! führten! den! Kom" munisten!und!Nationalsozialisten!Wähler!in!Scharen!zu.! Dass! schließlich! die! braunen! Sozialisten! Hitlers! und! nicht! die! roten! Sozialisten! Thälmanns! in! Deutschland! und! Österreich! an! Macht! gelangten! „verdankt“! die! Welt! auch! den! grosszügigen! Spenden! amerikanischer! Industrieller! und! Banker! und! dem! Veto! Stalins,! der! eine! Volksfrontregierung! aus! Kommunisten! und! Sozialdemokraten! verhinderte.! Da! die! Schergen! Stalins! und! Thälmanns! nicht! weniger! grausam! wüteten,!als!SA!und!SS!wäre!Europa!Opfer!eines!ebenso!menschenve" rachtenden,!blutrünstigen!Systems!geworden.! Der! New! Deal! (1933)! in! den! USA! unter! dem! Sozialisten! und! Stalinf" reund!F.D.!Roosevelt!brachte!den!Amerikanern!eine!Jahre!anhaltende! schwere!Rezession,!den!Raub!der!privaten!Goldbestände44!„arbeitsför" dernde“!Massnahmen!in!der!Rüstungsindustrie!und!als!Spätfolge!den! Eintritt!in!den!2.!Weltkrieg.!! Nach! dem! Beitritt! der! USA! in! den! II.! Weltkrieg! waren! zeitweise! 69! Millionen!Amerikaner!in!Uniform(!)!

43!Winston!Churchill,!der!„große“!Politiker,!war!Initiator!und!Hauptverantwortlicher! dieser!Hungerwaffe.! 44!Die!große!Mehrheit!der!Amerikaner!entzog!sich!allerdings!trotz!massiver!Strafan" drohung!dieser!Enteignung.!

84


Geld! ist! im! Gegensatz! zum! Falschgeld! gedeckt,! d.h.! als! Ware! selbst! von! Wert! und! meist! durch! Gold! oder! Silber! hinterlegt! oder! es! sind! Gold"!oder!Silbermünzen!im!Umlauf.! Gold!oder!Silbergeld!–!mit!konstantem!und!gesicherten!Edelmetallan" teil!–! hat! neben! seiner!Stabilität! und! soliden! Wertsicherung! noch!den! grossen! Vorteil,! dass! es! den! Markt! zügelt“,! d.h.! grosse! Ausschläge! nach!oben!(Inflation)!oder!unten!(Deflation)!nur!in!geringem!Ausmass! zulässt.!Edelmetallgeld!gibt!dem!Staat!nur!begrenzte!Möglichkeiten!es! inflatorisch!zu!manipulieren.!! Anders!als!billiges!Papiergeld!kann!Hartes!Geld!nicht!als!inflatorisches! Kreditgeld!missbraucht!werden.!! Die! Verteuerung! der! Kredite! unter! einer! Goldwährung! bremst! den! Unternehmer!und!schützt!die!Unternehmen!vor!Fehlinvestitionen.!! Die! Wirtschafts"! und! Finanzgeschichte! Frankreichs! zu! Zeiten! eines! John!Law,!die!der!USA!ab!1913,!dem!Jahr!der!Gründung!der!Amerika" nischen! Zentralbank! FED,! und! aller! Staaten! ab! 1971! hat! dagegen! gezeigt,! dass! sich! Papiergeld! beliebig! und! legal! vermehren! lässt,! da! der!Staat!Gesetzgeber!und!Geldmonopolist!in!einem!ist!und!sich!selbst! überwacht.!Über!ihm!ist!nur!noch!der!Himmel!und!der!Liebe!Gott.!! Fiat! Money! hat! für! den! Staat! den! ungeheuren! Vorteil,! dass! er! all! das! finanzieren!kann,!was!er!allein!mit!Steuern!niemals!könnte:!! Es! sind! riesige! Wohlfahrtprogramme! und! eine! Aufrüstung,! die! er! dann!in!Kriegszeiten!ins!Astronomische!ausdehnen!kann.!! Die! Folgen! sind! nicht! nur! wegen! der! Zerstörungen! durch! die! Kriege! verheerend!! Durch! das! massenhaft! vorhandene! Falschgeld! wird! eine! Inflation!herbeigeführt,!also!eine!Steuererhöhung!durch!die!Hintertür,! die! all! jene! verarmen! lässt,! die! nicht! unmittelbar! von! Staatsaufträgen! profitieren,!und!das!sind!nun!einmal!die!meisten.!! Es! wird! eine! Kreditexpansion! gefördert,! die! das! leichte! Geld! für! jedermann!produziert.!!

85


Konsumentenkredite! werden! gefördert! und! die! Unternehmer! zu! Investitionen!verleitet,!die!sie!in!einer!Wirtschaft!des!echten!Geldes!nie! aufnehmen! würden! oder! könnten.! Investoren! und! Unternehmer! werden!durch!diese!Politik!des!„Leichten!Geldes“!zu!Fehlinvestitionen! verleitet,!die!die!meisten!Betriebe!vor!unlösbare!Probleme!stellen.!! Banken,! die! bislang! das! von! ihnen! durch! Fractional! Reserve! Banking! (s.u.)!zusätzlich!produzierte!Falschgeld!grosszügig!verleihen,!treten!zu! Beginn!der!Krise!plötzlich!auf!die!Bremse:!! Kredite! werden! nicht! verlängert,! nicht! mehr! ausgezahlt! oder! müssen! vorzeitig!getilgt!werden.!! Es!fehlt!jetzt!an!Betriebskapital.!Maschinen!und!Einrichtungen,!die!im! Glauben! an! eine! echte! Nachfrage! der! Konsumenten,! zusätzlich! ange" schafft!wurden,!können!nicht!mehr!betrieben!werden.!! Neuinvestitionen,! die! vorgezogen! wurden,! weil! man! mit! einer! kurz" fristig!stark!ansteigenden!Nachfrage!am!Markt!rechnete,!können!nicht! mehr!weiter!finanziert!werden.!! Dies! führt! zu! massenhaften! Firmenzusammenbrüchen,! zur! Kapital" vernichtung!und!Massenarbeitslosigkeit.!! !

Fractional!Reserve!Banking!! Doch!der!schlechten!Nachrichten!sind!damit!nicht!genug!!! Die! Funktion! des! Geldes! als! Kreditmedium! wird! zudem! noch! durch! das!Fractional!Reserve!Banking!geschädigt.45! Jeder!Kunde,!der!sein!Geld!als!Einlage!zu!Bank!trägt,!erwartet,!dass!es! dort! genauso! wie! ein! Schmuckstück! oder! Goldbarren! im! Tresor!

45!Eine!umfassende!Darstellung!der!Geschichte!des!Fractional!Reserve!Banking!und!seiner! Auswirkung!auf!die!Konjunkturzyklen!findet!sich!bei!!H.!J.!de!Soto,!„Money,!Bank! Credit,!And!Economic!Cycles“.!

86


aufbewahrt! wird! und! nicht! weitergegeben,! beliehen! oder! verliehen! wird.!! Betrügerische! Banker! hatten! schon! Jahre! vor! Christi! Geburt! entdeckt,! dass! man! ohne! Wissen! seiner! Kunden! äusserst! lukrative! Geschäfte! machen! konnte,! wenn! man! diese! Einlage! gegen! Gebühr! an! Kredit" nehmer!verleihen!konnte.!! Wenn! Banker! die! Belege,! die! sie! für! die! Einlage! ausgaben! auch! noch! vermehrten! winkten! phantastische! Gewinne,! denn! für! eine! Geldein" heit,!die!tatsächlich!bei!der!Bank!lag,!konnten!zehn,!zwanzig,!hunderte! Einheiten!an!neuem,!aus!der!Luft!geschaffenem!Geld,!unter!das!Volk! gebracht!werden.!Daher!also!der!Name!Fractional!Reserve!Banking:!! Nur! ein! Teil,! eine! Fraktion! ist! wirklich! vorhanden,! der! Rest! ist! „Schmu“!!! Während! die! Griechen! noch! relativ! lasch! mit! betrügerischen! Bankern! umgingen,! drohte! im! alten! Rom! die! Todesstrafe.! Und! selbst! im! mittelalterlichen! Katalanien,! schreibt! de! Soto! in! Money,! Bank! Credit,! And! Economic! Cycles,! wurden! solche! Kandidaten! mit! dem! Tode! bestraft.! Man! führte! sie! vor! ihre! Bank! und! enthauptete! sie! dort! vor! dem!Publikum.!Ihr!Vermögen!wurden!konfisziert.!! Zitat:! …!on!August!14,!1321!the!regulations!pertaining!to!Bank!failures!were! modified.!It!was!established!that!those!Bankers!who!did!not!immediately! fulfill!their!commitments!would!be!declared!Bankrupt,!and!if!they!did! not!pay!their!debts!within!one!year,!they!would!fall!into!public!disgrace,! which!would!be!proclaimed!throughout!Catalonia!by!a!town!crier.! Immediately!afterward,!the!Banker!would!be!beheaded!directly!in!front! of!his!counter,!and!his!property!sold!locally!to!pay!his!Creditors.!! Staaten!machen!schon!lange!gemeinsame!Sache!mit!den!Banken!da!sie! selbst!oft!die!grössten!Kreditnehmer!und!unersättlich!sind!im!Kredit" bedarf.!

87


Aus! dem! einst! mit! dem! Tode! bestraften! Verbrechen! ist! ein! legales! Geschäft!geworden.! Den!Banken!ist!erlaubt!für!einen!Euro,!Dollar,!Yen!usw.!Einlage!bis!zu! zehn!Einheiten!dieser!Währung(en)!als!Kredite!zu!vergeben.! Thorsten!Polleit,!Professor!der!Ökonomie,!bringt!folgendes!Beispiel:! With!a!base"Money!supply!of!US$!60,!and!a!minimum!reserve!ratio!of! 2%,!Banks!can,!in!a!first!step,!increase!Credit!and!Money!supply!by! US$!3,000,!respectively!(that!is!US$!60!divided!by!0.02).!If,!in!a!second! step,!Banks!make!their!clients!shift,!say,!sight!deposits!of!US$!2,000! into!longer"term!liabilities!(which!are!not!subject!to!minimum! reserves),!base!Money!in!the!amount!of!US$!40!can!be!freed!up;!this! allows!an!additional!Credit!and!Money!creation!of!US$!2,000.46! Die!Bank!macht!aus!einer!tatsächlich!vorhandenen!Einlage!von!nur!60! US$! 3000! US$! und! in! einem! weiteren! Schritt! nochmals! 2000! US$! Kreditgeld.! Und!hier!ein!weiteres!Zitat!aus:!Robert!P.!Murphy!in!Evidence!that!the! Fed!Caused!the!Housing!Boom!! ...—!our!fractional"reserve!system!has!a!built"in!multiplier.!In! particular,!if!the!required!reserve!ratio!is!10!percent,!then!a!given! injection!of!new!reserves!(through!Fed!purchases!of!securities)!allows! up!to!a!tenfold!increase!in!the!quantity!of!new!Money.!So!with!that!rule! of!thumb,!a!$200!billion!injection!would!be!expected!to!have!an!impact! of!$2!trillion.! So!mir!nichts!Dir!nichts!werden!aus!den!200!Milliarden!US$!der!FED!2! Billionen!(!)!Dollar!bei!den!Banken.! Kein! Zweifel! kann! daran! bestehen,! dass! eine! derart! irrwitzige! Geld" vermehrung,! herbeigeführt! von! der! US"Zentralbank! die! Hypotheken"

46

!Aus:!„Inflation!Is!a!Policy!that!Cannot!Last“!by!Thorsten!Polleit,!mises.org.!

88


banken! ungeheuer! animiert,! den! kreditsuchenden! Kunden! das! Geld! hinterherzuwerfen.! Die! daraus! entstandene! Immobilienblase47! ist! geplatzt.! Zehntausende! von! Amerikanern! haben! seit! 2007! ihr! Haus! verloren! oder! zu! Schleu" derpreisen! weggeben! müssen,! da! sie! die! Kredite! nicht! mehr! bedient! werden!konnten.! Die! Politik! des! Fractional"Reserve"Banking! hat! jedoch! schon! vor! Jahren!tiefe!Spuren!am!Finanzmarkt!hinterlassen.!Keineswegs!war!nur! der!Immobiliensektor!betroffen.! Wenn! die! Folgen! dieser! wundersamen! Geldvermehrung! nicht! jedem! bekannt! sind,! dann! sei! nur! auf! den! Zusammenbruch! der! Herstatt– Bank! in! Köln! im! Jahr! 1974! hingewiesen,! als! Zehntausende! deutscher! Sparer!plötzlich!vor!verschlossenen!Bankschaltern!standen.! Die! Geldblasenpolitik! der! Banken! und! Staaten! führte! danach! zu! weit! größeren! Schäden! am! Finanzmarkt.! Nationale! Krisen! erschütterten! Mexiko! im! Jahr! 1994,! Thailand,! Indonesien! und! Korea,! in! den! Jahren! 1997!und!1998,!sowie!Brasilien!und!Russland!1998.! In! Argentinien! standen! im! Jahr!2000! Polizisten! und!Soldaten! vor! den! Bankportalen,! als! Hunderttausende! verzweifelt! versuchten! an! ihre! Spareinlagen!zu!kommen.!! Der! Zusammenbruch! des! gesamten! englischen! Bankwesens! im! Jahre! 2007! im! Rahmen! der! Immobilienkrise! konnte! nur! verhindert! werden! indem!die!Britische!Regierung!mit!Milliarden!an!Steuergeldern!rettend! einsprang.!! Gleiches!geschah!2008!in!den!USA!mit!Bear!Stearnes,!die!der!JPMorgan! Chase! –! ebenfalls! mit! staatlicher! Hilfe! –! einverleibt! wurde,! mit! der! Citigroup,! die! gleichfalls! mit! Milliardenbeträgen! gestützt! wurde! und! mit! Freddie! Mac! und! Fannie! Mae,! den! beiden! grossen! öffentlich"

!zu!„Blasen“!(„bubbles“)!siehe!Markus!H.!Schiml,!„Bubbles“,!und!Austrian!Economics,! „Mises,!Hayek!und!Co.!über!Vermögenspreisblasen“! 47

89


rechtlichen!Hypothekenbanken!der!USA,!die!samt!Schulden!in!mehr" facher!Milliardenhöhe!vom!Staat!übernommen!wurden.! Die!Rettung!der!marodenImmobilienbank!in!Deutschland!mit!Steuer" geldern!in!zweistelliger!Milliardenhöhe!ist!das!jüngste!Beispiel!dieser! unverantwortlichen!Finanzpolitik.!Und!es!sind!weltweit!noch!zahlrei" che! andere! Banken! die! trotz! aller! staatlichen! Geldspritzen! „den! Bach! runtergehen“.! Die! Finanzkraft! selbst! von! Staaten! wie! England! reicht! schon!jetzt!nicht!aus,!all!seine!Banken!zu!retten!! !

Geld!oder!Falschgeld! Ich!will!Sie!nicht!mit!all!den!verschiedenen!Geldtheorien!zu!langwei" len,! die! in! den! letzten! Jahrhunderten! vorgetragen! wurden,! deshalb! habe!ich!kurzerhand!die!verschiedenen!Funktionen!von!(echtem)!Geld! aufgeführt!und!gegen!die!Eigenschaften!von!Fiat!Money!abgegrenzt.! Geld! ist! eine! universales! Tauschmedium! oder! eine! Universalware! es! hat!wie!andere!Waren!einen!eigenen!Tauschwert,!d.h.!eine!Goldmünze! erbringt! am! Markt,! seinen! Gewichtsanteil! an! Gold! und! zusätzlich! einen! Münzwert,! der! von! Alter,! Prägung! und! Beschaffenheit! des! Geldstücks!abhängig!ist.! Damit!unterliegt!Geld,!wie!jede!andere!Ware!den!Gesetzen!des!Mark" tes!von!Angebot!und!Nachfrage.! Der! Preis! von! Gold"! oder! Silbergeld! unterliegt! am! Markt! natürlichen! Schwankungen,!die!nicht!immer!mit!den!Preisen!von!Gold!oder!Silber! übereinstimmen.! Geldmenge! und! Warenangebot! am! Markt! verhalten! sich! invers,! d.h.! eine!Vermehrung!des!Geldes!führt!bei!gleicher!Warenmenge!zu!einer! Preissteigerung.48!

48

!Ludwig!von!Mises,!„Nationalökonomie“,!S.!380!ff.!

90


Geld! ist! auch! ein! Medium! zur! Berechnung! und! Beurteilung! des! (aktuellen)!Werts!einer!Dienstleistung!oder!Ware.49! Am!Markt!hat!Geld!noch!eine!besondere,!bedeutende!Funktion:!Es!ist! Kreditmittel.50! Erst! durch! das! Ausleihen! von! Geld! kann! der! Unternehmer,! der! über! zu! wenig! Eigenkapital! verfügt! bereits! jetzt! und! nicht! erst! in! Zukunft! Projekte! verwirklichen.! Eine! Knappheit! an! Geld! drückt! sich! in! einer! Verteuerung! der! Kredite! aus.! Vom! Kreditnehmer! wird! ein! höherer! Zins!verlangt.!! Knappes!oder!teures!Kreditgeld!wirkt!somit!als!Bremse!und!warnt!den! Unternehmer! vor! Fehlinvestitionen.! Papiergeld! (=! Falschgeld)! steht! dagegen! in! fast! unbegrenzten! Mengen! zu! Verfügung.! Niedrige! Zinssätze! verleiten! den! Unternehmer! zu! Fehlinvestitionen.! Er! inves" tiert! und! produziert! im! falschen! Glauben,! dass! noch! tatsächlich! eine! entsprechende!Nachfrage!am!Markt!vorhanden!ist.! Neben!seinen!Eigenschaften!als!universelles!Tauschmittel,!als!Maßstab! zu! Bewertung! von! Gütern! und! als! Kreditmittel! hat! Geld! hat! eine! weitere! elementar! wichtige! Funktion,! die! der! Absicherung! der! Exis" tenz.! Der! Besitz! von! Geld! bedeutet! Wertkonservierung! und! Vorsorge! für! das!Alter!und!dient!zur!Überbrückung!von!Notzeiten.!! Mit! der! Verdrängung! des! Geldes! durch! Papiergeld! ist! die! Spar"! und! Werterhaltungsfunktion! des! Geldes! zur! bedrohlichen! Illusion! für! Milliarden!von!Menschen!geworden.!! Aus!dem!Gesagten!geht!hervor,!dass!Geld!im!Gegensatz!zum!Papier" geld!nicht!beliebig!vermehrbar!ist.! Die!Produktion!von!Gold"!oder!Silbergeld!lässt!sich!durch!Steigerung! der!Förderung!nur!in!sehr!geringem!Umfang!vermehren.!! 49 50

!ebenda,!S.!301!ff.! !ebenda,!S.!525!

91


Verglichen! mit! anderen! Waren! ist! Geld! sehr! wertstabil,! wie! man! am! Beispiel!des!Solidus51!und!des!Silber"Dirham52!sehen!konnte.!! Papiergeld! kehrt! letzten! Endes! immer! zu! seinem! eigentlichen! Wert! zurück,! nämlich! null.! Das! Originalzitat! stammt! von! Voltaire,! der! bereits!vor!mehr!als!200!Jahre!bemerkte:! Le!papier!monnaie!finit!toujours!par!revenir!a!sa!valeur!intrinseque,! c#est!a!dire!zero!!!! (François"Marie!Arouet,!bekannt!als!Voltaire)! Silber,!Gold!und!Kupfer,!aus!diesen!Metallen!wurden!seit!Jahrtausen" den!Geld!gemacht.! Als! Geld! galten! seit! Jahrhunderten! außerdem! Bezugsscheine! oder! Geldsurrogate,!die!zu!100!%!durch!Gold!oder!Silber!gedeckt!waren.! Über!Jahrhunderte!–!vom!13.!bis!17.!Jahrhundert!–!waren!Wechsel!die! von! hanseatischen! Kaufleuten! ausgegeben! wurden,! Gold! wert.! Sie! wurden! zum! Fälligkeitstermin! praktisch! immer! eingelöst.! Kein! Kaufmann! konnte! es! sich! leisten! auch! nur! einmal! einen! Wechsel! platzen!zu!lassen.!Es!hätte!seinen!Ruin!bedeutet!!Wechsel!anerkannter! Kaufleute!waren!also!Geld!! Dagegen!ist!Papiergeld,!es!sei!noch!einmal!gesagt,!das!nur!durch!das! Versprechen! des! Staates! gedeckt! ist! es! einmal! einzulösen,! kein! Geld,! sondern!Fiat!Money!(„es!werde!Geld“)!oder!schlicht!gesagt!Falschgeld.!! Der!US–Dollar!ist!kein!Geld,!er!ist!Fiat!Money.!! Sämtliche,! offizielle,! staatliche! Währungen! dieser! Welt! beziehen! sich! nicht! mehr! auf! Gold,! sondern! auf! den! Dollar,! sie! sind! nicht! gedeckt,! also!ebenfalls!Falschgeld.!!

51!Die!Goldmünze!des!Römischen!Reiches!war!über!einen!Zeitraum!von!fast!tausend! Jahren!(!)!wertstabil.! 52!Für!einen!Silber"Dirham!konnte!man!zu!Zeiten!des!Propheten!Mohammed!(*!570!in! Mekka;!†!8.!Juni!632!in!Medina)!ein!Huhn!kaufen!und!heute,!1.500!Jahre!später,!ebenfalls! ein!Huhn!kaufen!!

92


Auch!der!gute,!alte!Schweizer!Franken!ist!kein!Geld!mehr!!! Fiat–Money!trägt!im!Gegensatz!zum!Geld!keine!Wirtschaft!unterhält!! keinen!Markt!am!Leben.!! Fiat–Money! ermöglicht! kein! gesundes! wirtschaftliches! Wachstum,! im! Gegenteil! es! fördert! Fehlinvestitionen,! Scheinblüten,! Firmenzusam" menbrüche,! den! Bankrott! ganzer! Länder! und! produziert! Weltwirt" schaftskrisen!und!Kriege.! !

Zins!und!Urzins!! Entgegen!einem!weit!verbreiteten!Irrtum!vermehrt!sich!Geld!nicht!von! allein.! Zins!entsteht!nicht!durch!die!dem!Geld!innewohnende!„Kraft“.!! Zins! entsteht! aus! unterschiedlichen! Wertschätzungen! der! Markteil" nehmer.!! Wenige! Waren! oder! Dienstleistungen,! die! der! Konsument! oder! Produzent!jetzt!haben!kann,!schätzt!er!höher!ein!als!viele!Güter,!die!er! erst!in!Zukunft!erwerben!kann.!! Ohne!die!Einbeziehung!des!Faktors!Zeit!in!der!Analyse!von!Marktvor" gängen!kommt!man!zu!unzulässigen!Schlüssen.!! Aus! der! Differenz! von! heutigem! und! morgigen! Wert! resultiert! der! Zins,!der!üblicherweise!ein!Diskont,!also!ein!Abschlag!auf!den!Kredit! ist.! Hat! beispielsweise! ein! Unternehmer! 100.000! €! zu! einem! Zinssatz! von! 10! %! p.a.! ausgeliehen,! so! bleiben! ihm! nach! Rückzahlung! noch! tatsächlich!90.000!€.!! In! diesem! vereinfachten! Beispiel! sind! keine! weiteren! Abschläge! wie! ein! gesondertes! Bank–Disagio,! Risikoprämien! etc.! enthalten.! Der! Gesamtzins,! den! ein! Kreditnehmer! zu! zahlen! hat,! resultiert! wie! der! Preis!einer!Ware!aus!Angebot!und!Nachfrage.!! 93


Oft! reisserisch! aufgemachte! Publikationen! operieren! gerne! mit! der! Zinseszins–Rechnung! und! hausieren! mit! astronomischen! Zahlen,! wenn! sie! beispielsweise! einen! Cent! zur! Zeit! Christi! Geburt! bis! zum! heutigen! Tag! verzinsen.! Ausser! Acht! bleibt! hierbei,! das! jede! Verzin" sung! nur! über! kürzere! Zeiträume! läuft,! i.d.R.! einige! Monate! oder! Jahre,! allenfalls! über! ein,! zwei,! drei! Jahrzehnte.! Dann! ist! der! Kredit! fällig! zur! Rückzahlung! und! wird! entweder! ausgeglichen! oder! muss! vom!Kreditgeber!abgeschrieben!werden.! ! Papiergeld!(Fiat!Money!=!Falschgeld)!ist!zum!Sparen!untauglich,!da!es! im! Gegensatz! zum! Edelmetallgeld! stets! an! Wert! verliert! und! schließ" lich!wertlos!wird.! Für! Elektronisches! Geld,! das! nur! aus! Bits! und! Bytes! besteht! gilt! das! Gleiche!wie!für!Papiergeld.!! Bis!heute!hat!sich!am!Markt!Elektronisches!Geld!nicht!entwickelt.!! Anmerkung:!Zum!Geldtransfer!und!Handel!mit!Geld!ist!die!elektroni" sche!Datenverarbeitung!sehr!wertvoll.!Man!darf!dies!jedoch!nicht!mit! der! Erzeugung! von! Geld! verwechseln.! Gold–Dollar! und! Gold–Dinar! und! vergleichbare! Währungen! werden! zwar! elektronisch! transferiert,! sind! aber! reales! Geld,! das! jederzeit! als! Edelmetall! eingelöst! werden! kann.!! !

Geld!als!Kreditmedium! Bei! der! Betrachtung! des! Geldes! in! seinen! verschiedenen! Funktionen! wird!sein!Wert!als!Kreditmedium!häufig!unterschätzt.!! Seine! Wichtigkeit! in! der! Aufrechterhaltung! eines! funktionierenden! Markts!beruht!gerade!auf!seiner!Steuerungsfunktion!als!Kreditgeld.!

94


Wenn!ein!Unternehmer!von!festem!oder!leichtem!Geld!spricht,!meint! er,!ein!Kredit!sei!nur!zu!hohen!Zinsen!respektive!zu!einem!günstigen! Zinssatz!zu!beschaffen.!! Gibt! die! ZentralBank! bekannt,! dass! sie! den! Diskontsatz! erhöht! hat,! weiss! der! Kredit! suchende! Unternehmer,! dass! sich! dies! in! erhöhten! Kreditzinsen! bei! den! Banken! auswirkt.! Er! muss! jetzt! abwägen,! ob! er! trotzdem!investiert!oder!sein!Projekt!später!startet,!wenn!Geld!wieder! leichter!wird,!d.h.!die!Kredite!wieder!billiger!werden.!! Warum! sollte! ein! Unternemer! also! zögern,! wenn! ihm! wie! im! in! der! oben!genannten!Situation!das!Geld!fast!aufgedrängt!wird!! !

Der!Unternehmerkredit!! Streng! gesagt,! kauft! ein! Unternehmer! nicht! Geld,! sondern! Zeit,! da! er! schon! jetzt! produzieren! kann! und! nicht! erst! dann! wenn! er! aus! den! Erträgen!seiner!bisherigen!Unternehmungen!genügend!gespart!hat!um! neue!Produkte!oder!Dienstleistungen!zu!produzieren.!! Ein! Unternehmer! kauft! am! Markt! kein! Kreditgeld,! sondern! tauscht! sein! gebundenes! Kapital,! das! er! in! Form! von! Immobilien,! Maschinen! und!anderem!Fixen!Kapital!besitzt!gegen!Geld.!! Er!tauscht!unbewegliches!Gut,!gegen!bewegliches,!d.h.!er!erhält!dafür! im!Tausch!Bares,!das!er!in!Arbeit!und!Kapital!investieren!kann.!!Seine! Bank! erhält! dafür! als! Sicherheit! Anteile! am! Fixen! Kapital! des! Unter" nehmers.!! Mit!der!Rückgabe!des!Geldes!zur!Ablaufzeit!des!Kredites!an!die!Bank,! verfügt! der! Unternehmer! –! vorausgesetzt,! seine! Investition! hat! sich! gelohnt! –! über! mehr! Produktionsmittel,! die! ihm! bei! erfolgreicher! Planung!und! Akzeptanz! seiner! Produkte! am! Markt! auch! einen! höhe" ren! oder! zusätzlichen! Gewinn! bringen.! Die! Bank! hat! –! vorausgesetzt,! sie!erhält!den!verzinsten!Betrag!vollständig!zurück!–!ebenso!an!diesem! Tausch!verdient.!! 95


Die! Verfügbarkeit! von! Geld! hängt! also! vom! Markt! ab,! der! durch! Angebot! und! Nachfrage! gesteuert! wird.! Hier! kann! der! Konsument! noch!in!tatsächlich!demokratischer!Art!und!Weise!abstimmen.!Ständig! werden! Werturteile! über! Güter! abgegeben,! wird! entschieden,! wird! gekauft!oder!abgelehnt.!Es!liegen!im!Idealfall!keine!äusseren!Einflüsse! vor.!! In! der! realen! Welt! lagen! und! liegen! selten! ideale! Bedingungen! vor.! Unsere! heutige! Welt! ist! politisiert! bis! in! den! letzten! Winkel! jeder! Wohnstube.! Der! grösste! politische! Akteur! ist! der! heutige! Staat,! jene! Institution!die!seit!dem!12.!Jahrhundert53!durch!Gewalt!und!nie!durch! freiwillige! Zustimmung! aller! in! noch! nicht! dagewesener! Weise! die! Wirtschaft! beeinflusst! hat.! Von! der! Legalisierung! des! Fractional! Reserve! Banking,! über! ständige! Steuererhöhungen! und! Erfindung! aller!Arten!von!Abgaben,!über!die!Einführung!des!Papiergeldes,!über! eine! nicht! mehr! überschaubare! Menge! von! Verwaltungseingriffen,! Regulierung! des! Arbeitsmarktes,! Steuerung! des! Bankgeschäftes! und! der!Staatsfinanzen!durch!Zentralbanken!greift!der!Staat!immer!weiter! und!tiefer!ein!in!das!komplexe!Marktgeschehen!ein.! Wenn! man! dann! analysieren! und! diskutieren! will,! woher! Störungen! und!Krisen!in!der!Wirtschaft!kommen,!muss!man!differenzieren.!Man! muss! unterscheiden! zwischen! einem! reinen,! unbehinderten! Markt,! einem! so! genannten! Gemischten! Markt! und! rein! staatlichen! oder! sozialistischen!Systemen.!Es!ist!reine!Polemik!von!Schwächen!oder!gar! vom!Versagen!des!Marktes!zu!sprechen!und!den!„bösen“!Kapitalisten! alles! in! die! Schuhe! zu! schieben.! Doch! näheres! dazu! im! folgenden! Kapitel.!! Zwei! wichtige! Erscheinungen! der! Wirtschaft! sind! Inflation! und! Deflation.!!

53!Die!Entwicklung!zum!modernen!Staat!begann!in!Europa!im!12.!Jahrhundert!und! erreichte!unter!Ludwig!dem!XIV.!und!Friedrich!dem!Großen!im!17./18.!Jahrhundert! einen!vorläufigen!Höhepunkt.!Siehe!Creveld,!„Aufstieg!und!Untergang!des!Staates“!

96


Hierbei!ist!festzuhalten,!dass!Inflation,!die!Verfügbarkeit!von!viel!und! Deflation,! der! Mangel! von! Geld! im! Vergleich! zum! Warenangebot! grundsätzlich!Phänomene!des!Marktes!sind.!! Seit!Bestehen!der!Marktwirtschaft!hat!es!Schwankungen!in!der!Relati" on!von!Geld!–!zu!Warenangebot!gegeben.!Eine!handfeste!Inflation!hat! es!schon!zu!Zeiten!des!Goldgeldes!gegeben!als!Karl!V.!und!Philipp!I.! Herrscher! über! Spanien! und! grosse! Teile! Mitteleuropas! waren.! Als! ihre!Kundschafter!rund!um!den!Globus!neue!Gebiete!und!Ressourcen! entdeckten! und! ihre! Konquistadoren,! raubend! und! plündernd! durch! Mittel–! und! Südamerika! zogen,! ergoss! sich! ein! gewaltiger! Strom! von! Edelmetallen,! insbesondere! von! Gold! nach! Europa.! Gold.! d.h.! Geld! wurde!billig,!Waren!aller!Art!wurden!teuer.!! Diese!Schwankungen!in!der!Geld–!und!Warenwirtschaft!waren!bis!auf! o.a.!Situation!nur!gering!und!winzig!im!Vergleich!zu!dem!was!spätere! Weltwirtschaftskrisen!brachten.!! Verbreitet! ist! der! Glaube,! dass! Inflation! von! Übel,! Deflation! dagegen! gut!sei.! Wohl!noch!mehr!verbreitet!ist!der!gebetsmühlenartig!von!den!Medien! und! ihren! Keynesianischen! Gurus,! wie! Paul! Samuelson! und! Paul! Robin! Krugman! vorgetragene! Warnung! vor! der! Deflation! und! Ver" harmlosung!der!Inflation.!! Das!Gespenst!Deflationsgefahr!wirkt!erfolgreich!in!der!Wirtschaftspo" litik! der! USA,! Chinas,! Japans,! Deutschlands! und! zahlreicher! anderer! Staaten.! Nach! dem! Motto,! noch! mehr! von! dem! Gift,! wurden! 2008! Billionen! (Tausend!Milliarden)!von!US$!in!den!Kredit–!und!Konsumentenmarkt! gepumpt.! Und! dieser! giganteske! Ausgabenwahn! nimmt! 2009! kein! Ende.! Die!entscheidenden!Fehler!wurden!jedoch!schon!zuvor!gemacht.!

97


Hunderte! von! Milliarden! heizten! den! Konsum! an! und! führten! zu! riesigen! Fehlinvestitionen! im! Immobiliensektor,! da! den! Immobilien" käufern!die!Kredite!nur!so!hinterhergeworfen!wurden.! Gleichgültig,!wo!und!wieder!Staat!interveniert,!ob!er!Einfuhren!durch! Zölle!verteuert,!durch!administrative!Auflagen!erschwert,!oder!durch! Subventionen! inländische! Unternehmer! bevorzugt! oder! wie! oben! gesagt!die!Konjunktur!mit!Papiergeld!anheizt,!gerät!der!Markt!in!eine! Schieflage.!! Die! Hyperinflation! steht! noch! aus,! wir! haben! derzeit! eine! schwere,! weltweite! Rezession! und! eine! Situation,! die! teils! deflationär,! teils! inflationär!geprägt!ist.! Zumindest!in!Deutschland!und!Österreich!überwiegen!augenblicklich! die! deflationären! Tendenzen,! da! die! Nachfrage! nach! Rohöl! und! Erdölderivaten,! nach! Autos,! Werkzeugmaschinen! und! anderen! industriellien! Gütern! abrupt! und! rasant! zurückgegangen! ist,! die! Arbeitslosigkeit!rasch!ansteigt!und!der!Konsum!durch!Lohnverminde" rung"!und!Ausfall!ebenfalls!deutlich!zurückgegangen!ist.! In! dem! Augenblick,! wenn! die! Billionen! an! Papiergeld,! die! in! den! letzten! Monaten! gedruckt! wurden! auch! den! Verbrauchermarkt! vollständig!überflutet!haben,!wird!die!Hyperinflation!einsetzen.! Staaten!und!Banken,!allen!voran!die!USA!produzieren!also!unvermin" dert!Papiergeld!und!Elektronisches!Geld!aus!dem!Nichts.!Der!Geldflut! steht! nichts! an! Warenwert! gegenüber.! Es! wird! kein! Stück! mehr! nach! tatsächlichen! Verbraucherwünschen! produziert!! Im! Gegenteil!! Es! kommt!zu!einer!weiter!anhaltenden!Fehlleitung!knapper!Investitions" güter.!Die!falschen!Güter!werden!produziert.!Der!Ökonom!spricht!von! einer!Fehlallokation!der!Güter.! Die! fatale! Politik,! die! den! zuvor! künstlich! herbeigeführten! Boom! bewirkte!wird!fortgesetzt.! Das!Kind!ist!aber!bereits!in!den!Brunnen!gefallen!!

98


Da! Kredite! an! Unternehmen! nicht! mehr! weiter! bezahlt! und! neue! Kredite! zu! Beginn! der! jetzigen! Krise! nicht! mehr! gewährt! wurden! gerieten! zuallerst! Betriebe! in! Schwierigkeiten,! die! kein! oder! kaum! Eigenkapital! besaßen! und! eine! verfehlte! Investitionspolitik! betrieben! hatten.! Die! Zahlungsunfähigkeit! oder! Insolvenz! dieser! Unternehmen! und! Immobilienbesitzer! führte! wiederum! zu! der! derzeit! weltweit! ablau" fenden!Bankenkrise.! Absolut!verheerend!wirkt!sich!jetzt!auch!die!Spielsucht!von!GrossBan" kern! aus,! die! in! den! USA! bereits! einigen! Milliarden"Banken! wie! z.B.! Lehmanns!das!Genick!gebrochen!hat.! Dieses!gigantische!Zockerspiel,!dass!Großbanken!in!aller!Welt!mit!den! Derivaten! gespielt! haben! geht! jetzt! in! einem! gewaltigen! Feuer! ver" brannten!Papiergelds!unter.! Hierin! liegt! ein! entscheidender! Grund! für! das! Ausmaß! dieser! Krise,! die! die! Weltwirtschaftskrise! von! 1929! noch! übertreffen! wird,! da! damals!wie!heute!die!Kreditexpansion!Ursache!war,!damals!aber!nicht! oder!nur!in!sehr!geringem!Maße!mit!Derivaten!spekuliert!wurde.! Der! Handel! mit! Derivaten54,! die! ursprünglich! zur! Absicherung! von! Risiko!behafteten!Kontrakten!und!Unternehmungen!gedacht!waren,!ist! also! zur! puren! Zockertour! verkommen.! Da! sich! die! eingesetzten! Beträge! ohne! Weiteres! um! das! Tausendfache! vervielfachen! können,! die!Verluste!jedoch!in!gleicher!Höhe!anfallen,!stehen!GrossBanken!wie! J.P.! Morgan! und! Deutscher! Bank! gigantische! Forderungen! ins! Haus,! die!in!keiner!Weise!gedeckt!sind.! So!stehen!nach!den!Angaben!des!Office!of!the!Comptroller!of!the!Currency! (OCC)55! insgesamt! Derivate! in! einem! Nominalwert! von! 51! Billionen!

!siehe!Definition!S.!155! !The!Office!of!the!Comptroller!of!the!Currency!(or!OCC)!is!a!US!federal!agency! established!by!the!National!Currency!Act!of!1863!and!serves!to!charter,!regulate,!and! supervise!all!national!banks!and!the!federal!branches!and!agencies!of!foreign!banks!in! 54 55

99


(amerikanisch:! trillions)! Dollar! aus,! die! Hälfte! davon! bei! J.P.! Morgan! Chase!! Alan!Geenspan!einst!Verfechter!einer!Goldwährung!und!sein!Nachfol" ger! an! der! FED! Ben! Bernanke! liesen! und! lassen! die! Druckmaschinen! dennoch!weiterhin!heiss!laufen.! In! seiner! berüchtigten! „Hubschrauberrede“! (´´Helicopter! Drop“)! vom! 21.! November! 2002! verkündete! Bernanke,! dass! er! Geld! notfalls! aus! Hubschraubern! werfen! würde,! um! die! USA! vor! einer! Deflation! zu! retten.! Ben! Bernanke! beruft! sich! nicht! zu! Unrecht! auf! Milton! Friedman,! der! ebenfalls!ein!Freund!von!Papiergeld!war.! Eine! Deflation! soll! also! mit! allen! Mitteln! verhindert! werden.! Das! schlechte! Geld,! sprich! Falschgeld! wird! dem! erarbeiteten! Geld! beige" mischt.! Ballvè! vergleicht! diesen! Vorgang! mit! Weinpanschen:! Die! Menge!des!Getränks!bleibt!gleich,!der!Gehalt!nimmt!ab.!Die!Leute,!die! regieren!und!verwalten,!also!nicht!arbeiten,!profitieren!vom!„verdünn" ten! Wein“,! den! sie! als! „reinen! Wein“! verkaufen.! Einen! Gewinn! hier" von! haben! auch! all! die! staatsnahen! Unternehmen,! die! die! ersten! Aufträge! von! der! Regierung! bekommen.! Den! letzten! beissen! die! Hunde! heisst! es.! Und! in! der! Tat,! es! ist! der! kleine! Lohnempfänger,! es! sind! Handwerker! und! andere! Selbständige,! die! die! Entwertung! des! Geldes! dann! mit! voller! Wucht! trifft.! Für! sie! ist! kaum! durchschaubar,! warum!alles!teurer!wird.!! Der!Bäcker!wird!teurer,!die!Strompreise!steigen!und!die!Benzinpreise! erreichen!Höchststände.!! Das! können!nur! die! Kapitalisten! sein,! die! machen! ja! die! Preise!meint! der!Mann!auf!der!Strasse.!!

the!United!States! (http://en.wikipedia.org/wiki/Office_of_the_Comptroller_of_the_Currency).!Deutsch:! Staatliche!Bankenaufsicht!der!USA!

100!


Einige! erinnern! sich! vielleicht! noch! an! Zeiten! an! denen! es! eine! Gold" mark! gab! und! denken! das! Beste! sei! wohl! zu! einer! Goldwährung! zurückzukehren,! um! stabile! Preise! und! ein! sicheres! Einkommen! zu! haben.! Die! jüngsten! massiven! Goldkäufe! einiger! institutioneller! Anleger!deuten!darauf!hin,!dass!sich!zumindest!einige!wenige!Institu" tionelle!Anlegen!auf!eine!neue!Goldwährung!einrichten!wollen.! Da!Gold!bei!grossen!Teilen!der!Bevölkerung!Indiens,!Thailands!und!in! jüngster!Zeit!wohl!auch!Chinas,!als!einzig!sichere!Universalware!und! verlässliches!werterhaltendes!Gut!gilt!und!in!islamischen!Ländern!der! Silber"Dirham! seit! den! Zeiten! des! Propheten! absolutes! Vertrauen! geniesst,! bleibt! die! nicht! unberechtigte! Hoffnung,! dass! zumindest! in! einigen! wenigen! Ländern! dieser! Erde! wieder! solide! Edelmetall" Währungen!zurückkehren.! !

Literatur!zu!Geld,!Falschgeld!und!Kredit! Unverzichtbar,!wenn!es!ums!Geld!geht!sind:! Murray! N.! Rothbard,! Carsten! Hülsmann,! Jörg! GuidoHülsmann,! Reinhard! Stiebler! Das! Schein"Geld"System:! Wie! der! Staat! unser! Geld! zerstört!und!! Roland! Baader,! Geld,! Gold! und! Gottspieler:! Am! Vorabend! der! näch" sten!Weltwirtschaftskrise.! Zu! „Blasen“! (bubbles)! und! Zyklen! siehe! Markus! H.! Schiml:! Bubbles! und! Austrian! Economics! –! Mises,! Hayek! und! Co! über! Vermögens" preisblasen.! Eine! ausführliche! Abhandlung! der! Geldtheorie! Ludwig! von! Mises‘! findet!sich!in!Gary!North:!Mises!on!Money.! Ferdinand!Lips!wirft!in!Die!Goldverschwörung!einen!Blick!hinter!die! Kulissen! der! Macht.! Er! zeigt! mit! welchen! Mitteln! Staaten! die! Einfüh" rung!einer!Goldwährung!verhinderten.! 101


Bei! Rainhardt! Deutsch,! Das! Silberkomplott,! findet! man! Wertvolles! über!Silber!und!Silbergeld.! In! „Gold.! Freedom,! and! Free! Markets,! Economic! Philosophy! for! Prudent! Investors“! finden! Sie! wertvolle! Informationen! über! sichere! Wertanlagen! und! den! freien! Markt.! Es! sind! namhafte! Autoren! wie! Hans!F.!Sennholz,!Murray!Rothbard!und!James!Bovard!vertreten.! Zu! Ursachen! und! zur! Geschichte! des! New! Deal! findet! sich! eine! kritische!Darstellung!von!Lionel!Robbins,!The!Great!Depression.! !!

102!


Monopole,!Krisen,!Arbeitslosigkeit! Monopole!! Unter! Monopolen! versteht! man! gemeinhin! Unternehmen,! die! allein! über!ein!bestimmtes!Gut!verfügen!und!aufgrund!ihrer!Sonderstellung! höhere! Preise! erzielen! können! als! im! freien! Wettbewerb! mit! Markt" preisen.!Der!Besitz!eines!Monopolguts!macht!allein!noch!keine!Mono" polpreise! möglich.! So! kann! ein! Verlag,! der! dank! des! Urheberrechts! allein! ein! Buch! anbietet,! darauf! sitzen! bleiben,! weil!die! Kunden! nicht! daran! interessiert! sind,! selbst! wenn! es! unter! den! Gestehungskosten! angeboten! wird.! Dem! Monopolisten! stehen! Vergleichspreise! der! Wettbewerber! nicht! zur! Verfügung.! Er! muss! sich! daher! mühsam! an! den,! oder! die! Monopolpreise! herantasten,! die! ihm! einen! höheren! Gewinn!versprechen!als!die!Wettbewerbspreise.!! Damit!Monopolpreise!entstehen!können!ist!ausserdem!Voraussetzung,! dass!ein!Monopolgut!verknappt!ist.!Dies!kann!durch!Vernichten!eines! Teils!der!Ware!oder!durch!Zurückhalten!des!Guts!geschehen.!! Monopole! haben! in! der! freien! Wirtschaft! geringe! Chancen! auch! nur! mittelfristig!zu!überleben.!! Wettbewerber! finden! sich! immer! und! in! genügender! Anzahl! um! das! Monopol!mit!Wettbewerbspreisen!zu!unterlaufen.!! In!der!Wirtschaftsgeschichte!ist!kein!einziger!Fall!bekannt,!in!dem!sich! Monopole! am! unbehinderten! Markt! dauerhaft! durchsetzen! konnten,! wie!Ballvè!schreibt.! Monopole! für! Edelmetalle,! Farben! und! Salz! gab! es! schon! in! der! Antike.!Sie!waren!allerdings!stets!im!Besitz!der!Herrschenden.! Regionale!Monopole!besaßen!auch!die!Fugger!zu!Zeiten!der!Habsbur" ger!Kaiser!Maximilian!I.!und!Karl!V.!!

103


Diese! wirtschaftliche! Vormachtstellung! genossen! sie! nur! aufgrund! kaiserlicher!Privilegien.!Sie!endete!als!die!enormen!Kredite,!die!sie!den! gekrönten! Häuptern! gewährten,! nicht! mehr! zurückgezahlt! wurden! und!die!Habsburger!die!Geschäftsbeziehungen!abbrachen.56! Im!Mittelalter!besaßen!die!Zunftmeister!ein!doppeltes!Monopol:!Kraft! Gesetzes! besaßen! sie! das! Alleinrecht,! ein! Produkt! wie! z.B.! gegerbte! Felle,!Tücher,!Rüstungen!oder!Weinfässer!herzustellen.!! Sie! waren! darüber! hinaus! allein! berechtigt! Lehrlinge! für! ihre! Zunft! auszubilden!und!neue!Mitglieder!aufzunehmen!oder!abzulehnen.!Mit! Beginn! der! Neuzeit! und! dem! Machtzuwachs! von! Fürsten! und! Köni" gen,! gingen! diese! Rechte! an! den! Staat! über,! verkörpert! durch! den! absolut! herrschenden! Monarchen! oder! Fürsten57.! Diese! Monopole! dienten! Herrschern! als! willkommene! Einkommensquelle! oder! als! Mittel! zum! Machterhalt,! indem! man! sie! an! loyale! Gefolgsleute! oder! wie! im! Fall! von! Heinrich!dem! II.! von! Frankreich!an! seine!Maitresse58! vergab.!! Mit!der!Französischen!Revolution!kam!der!große!Umbruch.!Sämtliche! Privilegien,!wie!der!Verkauf!von!vererbbaren!Richterämtern,!Steuerbe" freiungen!für!Privilegierte!und!eben!auch!staatlich!vergebene!Monopo" le!auf!Produkte!und!Dienstleistungen!wurden!abgeschafft.!Der!Markt! wurde!damit!vorübergehend!gestärkt.!! In! dieser! Zeit! wirkte! der! Franzose! Jean–Baptiste! Say,! ein! Ökonom! ersten! Ranges,! dessen! Arbeiten! beispielsweise! von! Rothbard59! höher! eingeschätzt!wurden!als!die!seines!berühmten!englischen!Zeitgenossen! Adam!Smith.!!

!Günther!Ogger,!„Kauf!dir!einen!Kaiser“! !s.!hierzu!Murray!N.!Rothbard,!„Classical!Economics!Vol.!I“,!!und!Maximilian!van! Creveld,!„Aufstieg!und!Untergang!des!Staates“! 58!s.!Faustino!Ballvé,!„Essentials!of!Economics“! 59!Murray!N.!Rothbard,!„Classical!Economics:!An!Austrian!Perspective!on!the!History!of! Economic!Thought“,!Volume!II! 56 57

104!


Jean–Baptiste!Say!schätzte!zwar!Adam!Smith!sehr,!wandte!sich!jedoch! zu!Recht!gegen!die!Arbeitswerttheorie!von!Smith,!die!später!von!Marx! und!Ricardo!übernommen!wurde.! Say! übte! weiterhin! Kritik! an! Smiths! Kapitaltheorie! und! vertrat! die! Ansicht,! dass! immaterielle! Güter! nicht! weniger! real! seien! als! andere! Güter.! Die! Arbeiten! von! Say! und! Smith! waren! Meilensteine! in! der! Entwick" lung!einer!modernen,!ideologiefreien!Wirtschaftswissenschaft.!! Zunächst! war! Say! auch! unter! Napoleon! in! einflussreicher! und! aner" kannter! Stellung! und! als! Wirtschaftsberater,! Dozent! und! Publizist! in! einer!wirtschaftsfreundlichen,!liberalen!Ökonomie!tätig.! Er! überwarf! er! sich! bald! mit! dem! Diktator,! der! seine! teuren! Erobe" rungsfeldzüge!mit!etatistischen!Methoden!finanzieren!wollte.! Er!verlor!seine!Stellung!und!erhielt!vom!Imperator!ein!! Schreibverbot.! Zur!Entwicklung!der!Monopole!in!den!USA!bemerkt!H.!H.!Hoppe:! Würde!die!These!stimmen![die!These!von!der!dem!Kapitalismus! angeblich!innewohnenden!Tendenz!zur!Monopolbildung;!Anm.!d.! Verf.],!so!müsste!man!zunächst!einmal!zu!Zeiten!eines!durch!staatliche! Intervention!vergleichsweise!wenig!regulierten,!‚reinen’!Kapitalismus! stärkere!Konzentrations"!und!Monopolisierungstendenzen!feststellen! können!als!zu!Zeiten!eines!‚wohlfahrtsstaatlich!gebändigten’! Kapitalismus.!Das!Gegenteil!ist!freilich,!wie!G.!Kolko!(als!Linker!den! Linken!gewiss!ein!unverdächtiger!Zeuge)!gezeigt!hat,!der!Fall.!In!den! USA!von!etwa!1870!bis!zum!ersten!Weltkrieg,!üblicherweise!als!Zeit! des!(relativ)!reinsten!Kapitalismus!angesehen,!gibt!es!nicht!nur!keine! Tendenz!zunehmender!Konzentration!oder!Monopolisierung;!im! Gegenteil,!so!stellt!Kolko!fest,!es!gibt!während!dieser!Periode!sogar!so! etwas!wie!eine!Tendenz!zunehmenden!Wettbewerbs;!und!entgegen! vorherrschender!Auffassung!treten!Monopolisierungstendenzen!erst! dann!auf,!wenn!der!Staat!auf!Drängen!der!durch!Wettbewerb! bedrohten,!etablierten!wirtschaftlichen!Mächte!dazu!übergeht,! 105


wettbewerbsbeschränkende!Gesetze!zu!erlassen!und/oder!andere,!nicht! durch!das!GWAP!gedeckte,!marktwidrige!Massnahmen!zu!ergreifen:! Trotz!einer!zunehmenden!Zahl!von!Firmenverbindungen!und!des! absoluten!Wachstums!vieler!Unternehmen,!war!der!dominierende! Trend!„toward!growing!competition.!Competition!was!unacceptable!to! many!key!business!and!financial!leaders,!and!the!merger!movement!was! to!a!large!extent!a!reflection!of!voluntary,!unsuccessful!business!efforts! to!bring!irresistible!trends!under!control!...!As!new!competitors!sprang! up,!and!as!Economic!power!was!diffused!throughout!an!expanding! nation,!it!became!apparant!to!many!important!business"men!that!only! the!national!government!could!(control!and!stabilize)!the!economy! ...Ironically,!contrary!to!the!consensus!of!historians,!it!was!not!the! existence!of!monopoly!which!caused!the!federal!government!to!intervene! in!the!economy,!but!the!lack!of!it“.60! Der!moderne!Staat!hat!Monopole!auf!zahlreiche!Dienstleistungen!und! Produkte.! Sein! Hauptmonopol! auf! die! Gewaltausübung! erlaubt! ihm! jeden!Konkurrenten!daran!zu!hindern!ein!solches!Monopol!aufzubre" chen.!! Scheinbar! typisch! kapitalistische! Unternehmen! verfügen! darüber! hinaus!ebenfalls!über!Monopole.!Sie!stehen!unter!staatlichem!„Schutz“! und! können! mit! Hilfe! der! Staatsorgane! (Polizei,! Justiz)! verhindern,! dass! ihnen! ein! anderes! Unternehmen! das! Alleinrecht! auf! Preisgestal" tung,!Vertrieb!und!Verkauf!eines!Monopolguts!nimmt.!! Es! dürfte! hinreichend! bekannt! sein,! dass! die! Verbraucher! nicht! nur! Nachteile! durch! hohe! Preise! haben! –! Preise! über! dem! Marktniveau! –! sondern! dass! auch! die! Qualität! und! der! Service! von! Monopolunter" nehmen! fast! regelmässig! unter! dem! Marktniveau! liegt.! So! waren! die! beiden!Monopole!der!Deutschen!Bundespost!für!den!Brief/Paketdienst! und! die! Telekommunikation! jahrzehntelang! Anlass! zur! Verärgerung! der! Kunden.! Für! viel! Geld! brachte! dieser! ehemalige! Staatskonzern! sehr! mässige! Leistungen.! Mit! der! Aufhebung! des! Telekommunka" 60

!H.!H.!Hoppe,!„Eigentum!Anarchie!Staat“,!S.!130!

106!


tionsmonopols! und! der! teilweisen! Liberalisierung! des! Postdienstes! kam!sogleich!die!private!Konkurrenz,!die!dem!ehemaligen!Monopolis" ten! durch! attraktive! Zusatzleistungen,! schnelleren! Lieferdienst,! bessere! Kundenbetreuung! und! last! not! least! durch! Marktpreise! erfolgreich!zusetzte.!! Monopole! gibt! es! trotz! einiger! aus! der! Not! geborenen! Verkäufe! von! Staatsunternehmen!an!private!Unternehmer!immer!noch!in!Hülle!und! Fülle.!! !

Die!Wirtschaftskrise!! Als! Krise! bezeichnen! Ökonomen,! gravierende! Störungen! der! Wirt" schaft,!die!nicht!durch!Naturkatastrophen,!Epidemien,!Kriege,!Revolu" tionen! oder! bahnbrechende! technische! Innovationen! hervorgerufen! werden.!! Generell!spricht!man!von!Wirtschaftskrisen,!wenn!die!Verkaufszahlen! in! grossem! Umfang! einbrechen,! wie! wir! es! derzeit! weltweit! in! der! Automobilindustrie,! ihren! Zulieferfirmen,! im! Maschinenbau! und! tagtäglich!in!weiteren!Branchen!sehen.! Seit! der! Zeit! von! Sismondi! (1773"1842)! gelten! solche! „zyklisch“! auftretenden! Krisen! als! Wesensmerkmal! der! freien! Wirtschaft! und! Folge!einer!„anarchischen!Produktion“.!! Konnte! man! zu! Beginn! des! 19! Jahrhunderts! vielleicht! noch! von! einer! Theorie! sprechen,! wenn! man! dem! Kapitalismus! eine! anarchische! Produktionsweise! zuschrieb,! die! ohne! das! Eingreifen! des! Staates! zu! jenen! gewaltigen! Krisen! führen! musste! die! wir! jetzt! wieder! im! Jahre! 2008! beobachten,! so! kann! man! heute! mit! Fug! und! Recht! sagen,dass! Lehrer! und! Professoren! –! und! sie! sind! weltweit! in! der! absoluten! Mehrheit! –! die! heute! noch! einen! solchen! Unsinn! predigen! entweder! mit!Dummheit!oder!Zynismus!gesegnet!sind.!!

107


Zur! Beseitigung! und! Widerlegung! solcher! Irrtümer! seien! an! dieser! Stelle!grundlegende!Mechanismen!des!Markts!einigen!der!bekanntes" ten!Antimarkttheorien!gegenübergestellt:!! Die! Ursache! der! Krise! liegt! nicht! an! Mangel! von! Geld,! da! Güter! entsprechend!dem!verfügbaren!Geld!angeboten!werden.!! Ist! nur! wenig! Geld! am! Markt,! fallen! die! Preise.! Eine! Krise! wird! hierdurch! nicht! ausgelöst.! Zwar! werden! weniger! Güter! am! Markt! angeboten,!Geld!ist!dafür!mehr!wert.!! Der! Markt! gerät! durch! abnehmende! Preise! nicht! aus! dem! Gleichge" wicht,! wie! Jean–Baptiste! de! Say! und! Adam! Smith! bereits! vor! rund! zweihundert!Jahren!zutreffend!feststellten.!! Seit! mehr! als! zwei! Jahrzehnten! sinkende! Hardwarepreise! haben! bekanntermassen!weder!Apple®!noch!IBM®!in!den!Ruin!getrieben.!! Unternehmer!können!mit!einer!Deflation!nicht!nur!leben,!sie!können,! wie! das! Beispiel! dieser! beiden! Unternehmen! zeigt,! sogar! sehr! gut! damit!leben!!! Die!Überproduktionstheorie,!nach!der!die!Produzenten!mit!einem!mal! so! viel! an! Waren! auf! den! Markt! werfen,! dass! sich! die! Konsumenten,! weigern! mehr! zu! kaufen! obwohl! sie! genügend! Geld! haben,! ist! eben" falls!nicht!haltbar.!! Wieso! sollten! Leute,! die! jahraus,! jahrein! erfolgreich! für! den! Markt! produzieren,!sich!mit!einem!mal!gemeinsam!entschliessen!die!Produk" tion! zu! steigern?! Wenn! man! nicht! an! den! Einfluss! höherer! Mächte! glaubt,!bleibt!nur!der!Gedanke,!dass!das!ja!wohl!nicht!sein!kann!!! Ganz!abgesehen!davon:!In!einer!Welt,!in!der!Knappheit!an!Ressourcen! herrscht!und!trotz!aller!Erfolge!der!Marktwirtschaft,!ein!nicht!geringer! Teil!der!Weltbevölkerung!noch!in!sehr!eingeschränkten!Verhältnissen! lebt,!bleibt!eine!generelle!Überproduktion!ein!Mythos.! Mit!der!Theorie!der!„Ungleichmässigen!Produktion“,!d.h.!dem!Auftre" ten! regionaler! und! temporärer! Überproduktionen,! lässt! sich! eine! 108!


allgemeine! schwere! Störung! der! gesamten! Wirtschaft! ebenfalls! nicht! erklären.! Auf!den!Unsinn!der!Marx‘schen!Kapitalkonzentrationstheorie,!möchte! ich! hier! nicht! näher! eingehen.! Wer! sich! dennoch! damit! beschäftigen! möchte,!dem!empfehle!ich!Murray!Rothbards,!Classical!Economics:!An! Austrian!Perspective!on!the!History!of!Economic!Thought,!Volume!II! und! Karl! Löws! Mythos! Marx! und! seine! Macher.! sowie! seine! beiden! weiteren!Titel:!Das!Rotbuch!der!kommunistischen!Ideologie!und!Marx! und!Marxismus.! Tatsächlich!liegt!die!Ursache!beim!Geld!!! Obwohl! Geld! erst! einmal! ein! Tauschmittel! ist,! hat! es! noch! weitere! bereits!erwähnte!Eigenschaften!und!Funktionen,!die!in!der!Marktwirt" schaft!von!Bedeutung!sind.!! Die!genannte!Kreditfunktion!ist!eine!dieser!elementaren!Eigenschaften! von!Geld.!! Die! moderne! Wirtschaft! kann! nur! durch! indirekten! Tausch! bestehen.! Und!der!Transmissionsriemen,!der!diesen!Markt!in!Bewegung!hält,!bei! dessen! Stillstand! auch! alle! anderen! Prozesse! am! Markt! zum! Erliegen! kommen,! ist! Geld.! „Krankes“! Geld,! d.h.! inflationiertes,! minderwerti" ges!Geld!–!vom!Staat!in!die!Wirtschaft!injiziert!–!infiziert!den!gesamten! Markt! und! verursacht! die! schweren! Störungen,! die! wir! als! Krise! bezeichnen.! Ein! vorübergehender! Überschuss! von! natürlichem! Geld,! wie! er! z.B.! während! der! Goldrausches! in! Alaska! und! Kalifornien! bestand! –! den! Jack! London! so! meisterhaft! in! seinen! Romanen! be" schrieb! –! führt(e)! zu! keiner! vergleichbaren! Krise! wie! 1929! und! der! jetztigen!Weltwirtschaftskrise.! Es!ist!das!in!ungeheuren!Massen!produzierte!staatliche!Papiergeld,!das! wie!eine!riesige!Flutwelle!hereinbricht!und!das!Kreditgeld!derart!billig! macht,!dass!sich!nicht!nur!Konsumenten,!sondern!gerade!auch!Produ" zenten! bei! der! Aufnahme! von! –Darlehen! nicht! zurückhalten.! Roland! Baader!schreibt!hierzu:!!

109


Aus! dem! 700"Milliarden"Paket! der! US"Regierung! zum! staatlichen! Ankauf!illiquider!Bank"Aktiva!werden!zwar!rasch!Tausend!und!mehr! Milliarden!werden,!aber!auch!700!Milliarden!Dollar!sind!eine!unvors" tellbare! Menge.! In! aufeinandergelegten! 100"Dollar"Scheinen! ergeben! sie!einen!Stapel!von!762!Kilometern!Höhe.!Nicht!sehr!viel!niedriger!ist! der!500"Milliarden"Euro"Turm!von!Merkel!und!Co.! Dem! Unternehmer! bleibt! verborgen,! dass! der! Wein! gepanscht! ist.! ! Er!wird!einmal!vom!Staat!betrogen,!der!Falschgeld!druckt!und! zum! zweiten! von! seiner! Bank,! die! ebenfalls! an! der! wundersamen! Geldvermehrung! durch! Fractional! Reserve! Banking! beteiligt! ist.! Mit! dem!geborgten!(Falsch)geld!wird!nun!tatsächlich!grosszügig!investiert.! Waren! kommen! in! Hülle! und! Fülle! auf! den! Markt,! die! aber! keinen! Abnehmer!finden.!! Die!Konsumenten!sind!nicht!besser!gestellt.!Im!Gegenteil,!das!nominal! gleiche!Geld!ist!weniger,!im!Extremfall,!wie!1923!in!Deutschland,!gar! nichts! mehr! wert!! Unternehmer,! die! über! ausreichend! Eigenkapital! verfügen,! vermögen! diese! Krise! in! der! Regel! zu! meistern.! Die! vielen! Produzenten! aber,! die! auf! den! Schwindel! mit! den! billigen! Krediten! und! dem! vielen! Papiergeld! hereingefallen! sind! trifft! es! hart.! Sie! müssen! ihre! Betriebe! verkleinern! und! grosse! Einkommensverluste! hinnehmen.! Häufig! verlieren! sie! ihre! Existenz,! da! Banken! in! dieser! Phase! keine! weiteren! Kredite! vergeben! oder! derart! hohe! Zinsen! und! oft! nicht! vorhandene! Sicherheiten! verlangen,! die! vom! Unternehmer! nicht!mehr!aufgebracht!werden!können.!! Zum! Entstehen! und! Verlauf! der! Krise! sei! noch! einmal! Ludwig! von! Mises!zitiert:!! But!then!finally!the!masses!wake!up.!They!become!suddenly!aware!of! the!fact!that!inflation!is!a!deliberate!policy!and!will!go!on!endlessly.!A! breakdown!occurs.!The!crack–up!boom!appears.!Everybody!is!anxious! to!swap!his!Money!against!„real”!goods,!no!matter!whether!he!needs! them! or! not,! no! matter! how! much! Money! he! has! to! pay! for! them.! Within!a!very!short!time,!within!a!few!weeks!or!even!days,!the!things!

110!


which!were!used!as!Money!are!no!longer!used!as!media!of!exchange.! They! become! scrap! paper.! Nobody! wants! to! give! away! anything! against!them.!It!was!this!that!happened!with!the!Continental!currency! in!America!in!1781,!with!the!French!mandats!territoriaux!in!1796,!and! with! the! German! Mark! in! 1923.! It! will! happen! again! whenever! the! same! conditions! appear.! If! a! thing! has! to! be! used! as! a! medium! of! exchange,! public! opinion! must! not! believe! that! the! quantity! of! this! thing!will!increase!beyond!all!bounds.!Inflation!is!a!policy!that!cannot! last.! !!

Arbeitslose!und!Arbeitslosigkeit!! Unsere! Sprache! ist! durchdrungen! von! Gesamtbegriffen! und! Gesam" theiten.! Wir! sprechen! eher! von! Arbeitslosigkeit! als! von! Arbeitslosen! und!übernehmen!damit!meist!unbewusst!die!Sprache!unserer!Herren! und! deren! Angestellten,! Bediensteten,! sprich! Beamten! des! Staates,! kurz! gesagt! wir! käuen! wieder! was! uns! in! Kindergarten,! Schule! und! Hochschule!eingetrichtert!wurde.!Die!angeblich!unabhängigen!Medien! überschütten! uns! tagtäglich! mit! jener! Propaganda! vom! fürsorglichen,! allwissenden,! alles! verbessernden! Demokratischen! Staat,! der! vom! „Volk!getragen!und!legitimiert“!perfekt!auch!noch!die!Betätigung!der! Toilettenspülung!regelt.!! Wie!sollten!wir!uns!dem!entziehen?!! Wir! übernehmen! jene! Ideologie! von! Gesellschaftlichen! Bewusstsein,! vom! Gesellschaftlichen! Wesen! des! Menschen! mit! der! Muttermilch.! Unsere! Eltern,! Grosseltern! und! Urgrosseltern! waren! schon! indoktri" niert.!Verkürzt!können!wir!sagen,!dass!die!ganze!Misere!und!Gehirn" wäsche! im! 19! Jahrhundert! mit! Bismarck! anfing,! dem! erfolgreichsten! Staatssozialisten,!den!die!Welt!bis!heute!gesehen!hat.!! Das! „Inferna"

111


lische!Duo“!Lassale61!und!Bismarck!und!deren!Nachfolger!orchestrier" ten! und! dirigierten,! getragen! von! zwei! Weltkriegen! und! von! zwei! Weltwirtschaftskrisen! –! 1929! und! 2008/2009! bis! (?)! –! das! Wirtschafts" geschehen! bis! zum! heutigen! Tage.! Gleichgültig! ob! sozialistisch! oder! staatssozialistisch! indoktriniert! eilt! die! Weltbevölkerung! seitdem! von! einer!Katastrophe!zur!nächsten.!! Sprechen!wir!also!von!den!Arbeitslosen!und!nicht!von!einer!abstrakten! oder! allgemeinen! Arbeitslosigkeit.! Es! geht! hier! um! den! einzelnen! Arbeitslosen,! der! ein! menschliches! Individuum! und! nicht! Teil! der! Gesellschaft!oder!anonymer!Klon!eines!sozialistischen!Kollektivs!ist.!! !

Freiwillige!und!unfreiwillige!Arbeitslosigkeit!! Mögen! es! Millionen! oder! Hundertmillionen! sein,! es! sind! immer! Einzelschicksale! menschlicher! Individuen,! die! jetzt! in! der! neuen! grossen!Krise!ihren!Arbeitsplatz,!ihr!Einkommen!und!häufig!auch!ihre! Existenz!verloren!haben!und!tagtäglich!verlieren.!! Um! jegliche! Vereinfachung! auszuschliessen! möchte! ich! klarstellen,! dass!es!auch!am!unbehinderten!Markt!Arbeitslose!gibt!!! An! diesem! freien! Ort! gilt! jedoch! im! elementaren! Gegensatz! zum! behinderten! oder! eingeschränkten! Markt! und! zur! total! kontrollierten! Sozialistischen!und!Kommunistischen!Wirtschaftsordnung!das!Prinzip! der!Freiwilligkeit!!! Ein! Angestellter! oder! Arbeiter! kann! sich! am! Markt! aus! folgenden! Gründen!dafür!entscheiden!nicht!zu!arbeiten:!! 1.!Seine!Wünsche!und!Bedürfnisse!sind!im!Augenblick!nicht!so!stark,!! dass!er!dafür!Arbeitsmühe!aufwenden!möchte.!!

!Gründer!der!deutschen!Sozialdemokratie,!Rassist!und!Mitbegründer!der!marxisti" schen!Heilslehre! 61

112!


2.!Er!hat!ein!Haus,!eine!Familie!oder!Freunde!an!seinem!Ort,!der!ihm!! keine! passende! Arbeit! bietet.! Lieber! bleibt! er! arbeitslos,! als! umzuzie" hen!und!einen!Job!in!der!Fremde!anzunehmen.!! 3.!Er!hofft!hierbei,!in!naher!Zukunft!doch!noch!eine!Arbeit!an!seinem!! Heimatort!zu!finden,!sei!es,!dass!ein!Betrieb!neue!Mitarbeiter!einstellt! oder!eine!neue!Firma!Mitarbeiter!sucht!! 4.!Er!weiss,!dass!er!in!seiner!Branche,!beispielsweise!als!Kellner!an!! einem! Wintersportortin! Österreich,! in! Bayern! oder! in! der! Schweiz! spätestens!bei!Beginn!der!Skisaison!wieder!eine!Anstellung!findet!! 5.!„Er!hat!genug!auf!der!Kante“,!um!einen!unbezahlten!Urlaub!zu!! machen! und! einen! freundlichen! Chef,! der! ihn! jederzeit! wieder! ein" stellt.!! 6.!Er!hat!andere!Gründe!eine!Arbeit!abzulehnen:!! a)!Seine!Religion!oder!seine!Weltanschauung!stehen!ihm!im!Wege!! b)!Die!Politik!passt!ihm!nicht!! c)!Arbeitsordnung!und!Regelmässgikeit!sind!ihm!zuwider!! d)!und!viele!Gründe!mehr!! Wir! können! es! auf! den! Punkt! bringen:! Auch! in! der! freiesten! Wirt" schaftsordnung! gab! und! gibt! es! und! wird! es! immer! wieder! einige! Menschen!geben,!die!aus!eigener!Entscheidung!ohne!Arbeit!sind.!! Sie!selbst!sind!ihr!Schicksal!und!nicht!der!„Raubtierkapitalismus“!! !

Das!Märchen!vom!Ende!der!Arbeit! Zu! den! Lieblingsthemen! der! demokratischen! Medien! und! der! Gurus! der! Politischen! Klasse! vom! Schlage! eines! Ulrich! Beck,! Hans"Peter!

113


Martin,!Jeremy!Rifkin!und!einer!Viviane!Forrester!gehört!das!Märchen! von!den!verlorenen!Arbeitsplätzen.!! Diese! Damen! und! Herren! behaupten! schlichtweg,! dass! der! brutal! rationalisierende!„Raubtierkapitalismus“!weltweit!den!Arbeiter!durch! Maschinen!und!Roboter!ersetzt.! Sie!machen!sich!nicht!einmal!die!Mühe!ordentlich!erstellte!Statistiken! herzunehmen!um!ihre!These!zu!untermauern.! Nach! dem! von! Bastiat! beschriebenen! Verhaltensmuster:! „Was! man! sieht!und!was!man!nicht!sieht“,!werden!schlicht!und!einfach!Arbeits" plätze!erfasst,!die!in!veralteten!Industrien!und!unrentabel!gewordenen! Betrieben!verschwanden,!und!die!zur!gleichen!Zeit!neu!entstandenen! Produktionsstätten!und!Dienstleistungsbetriebe!in!denen!Hunderttau" sende!von!Menschen!tätig!sein!können,!werden!einfach!„übersehen“! Man!denke!hierbei!nur!an!das!Verschwinden!der!Schreibmaschine!und! das!Entstehen!und!Wachstum!der!Computerindustrie.! Mauricio! Rojas! entlarvt! in! seiner! Publikation! Arbeit! ohne! Ende.! Irrlehren!über!das!Ende!der!Arbeit.!Anhand!frei!zugänglicher!Tabellen! weist!er!nach,!dass!in!den!siebziger,!achtzigerundneunziger!Jahren!des! 20.! Jahrhunderts! in! den! meisten! Industrieländern! deutlich! mehr! Arbeitsplätze!geschaffen!wurden!als!verloren!gingen!! Ausgerechnet! ein! Land! wie! Schweden,! das! seit! Jahrzehnten! eine! sozialistische! Wirtschaftspolitik! par! excellance! betrieb,! schnitt! hierbei! am!schlechtesten!ab.! Länder! wie! Kanada! und! die! USA,! die! in! dieser! Zeit! eine! vergleich" sweise! liberale! Politik! betrieben! und! den! Unternehmen! mehr! Freiheit! liessen,! verzeichneten! die! höchsten! Zuwachsraten! bei! den! Beschäftig" ten.! Man! darf! sich! nicht! täuschen! lassen,! von! den! jetzt! (2008/2009)! rapide! ansteigenden! Arbeitslosenzahlen.! Diese! sind! Folge! der! weltweiten! durch! Staaten! und! Banken! verursachten! Kreditexpansion! und! den! dadurch!verursachten!Firmenzusammenbrüchen.! 114!


Ebenfalls!zum!politisch!korrekten!Vokabular!von!korrupten!Akademi" kern! und! selbsternannten! Wirtschaftsexperten! gehört! es,! von! „Heu" schrecken“! und! profitgierigen! Kapitalisten! zu! sprechen,! die! das! jetztige!Elend!der!Arbeitslosen!verursachten.! Sehr!gut!fügt!sich!auch!die!zweite!Irrlehre!in!diese!Ideologie!getränkte! Polemik!ein:! Der!Technische!Fortschritt!würde!Arbeitsplätze!vernichten.!! Da! kommt! es! ja! gerade! recht,! dass! Grüne,! Attaq! und! sonstige! Linke! verschärft!gegen!die!„Umwelt!zerstörende“!Industrie!vorgehen.! Rojas!stellt!richtig,!dass!gerade!in!Ländern!mit!hohen!Zuwachsraten!an! modernen! Technologien,! wie! der! Computer! und! EDV"Branche! Dut" zende!von!Millionen!neuer!Arbeitsplätze!geschaffen!wurden.!! So! wurden! in! Japan! und! in! den! USA! zwischen! 1975! und! 1995! mehr! Arbeitsplätze!geschaffen!als!in!den!zwanzig!Jahren!davor.62! Und! schließlich! wiederlegt! Mauricio! Rojas! auch! die! dritte! Irrlehre,! dass!in!den!USA!größtenteils!minderwertige!Arbeitsplätze!geschaffen! wurden.! So!gehörten!55!Prozent,!der!zwischen!1998!und!1999!in!den!USA!neu! entstanden!Arbeitsplätze!zur!Kategorie:!hochspezialisierte!Berufe!und! leitendes!Management.! Im! Zeitraum! von! 1983! bis! 1995! wiesen! hoch"! und! mittelqualifizierte! Tätigkeiten! die! höchsten! und! die! niedrigqualifizierten! Jobs,! die! niedrigsten!Zuwachsraten!auf.63! Die! Irrlehre! Nr.! 4:! „Sie! nehmen! uns! die! Arbeit! weg“! findet! bei! Rojas! ebenfalls!keine!Gnade.! Ausgerechet! der! Nobelpreisträger! Krugman! (Nobelpreis! für! Ökono" mie! 2008)! behauptet,! „Diese! Verschiebung! von! Kapital! zerstört! zu" 62 63

!Mauricio!Rojas,!„Arbeit!ohne!Ende“,!S.!29! !ebenda,!S.!43!

115


sammen!mit!der!Flut!der!Billigimporte!die!gut!bezahlten!Arbeitsplätze! in!der!Industrie,!die!bisher!in!den!Vereinigten!Staaten!und!in!Europa! eine!breite!Mittelschicht!versorgten.“! Rojas!schreibt!hierzu:! Wenn!die!Irrlehre!irgend!etwas!Bedeutendes!über!tatsächliche! Entwicklungen!aussagte,!hätten!die!industrialisierten!Länder!in!den! letzten!15!Jahren!einen!dramatischen!Rückgang!ihres!Anteils!am! Welthandel!erfahren!müssen.! Die! Zahlen! der! Weltbank! von! 1999/2000! kommentierend,! schreibt! Rojas!weiter:! Wie!man!leicht!ersehen!kann,!stellen!Nachrichten!über!unseren! globalen!Zusammenbruch!eine!gewaltige!Übertreibung!dar.!Der! interessanteste!Umstand!jedoch!ist,!dass!wir!über!eine!rasch! expandierende!Weltwirtschaft!diskutieren,!nicht!über!ein! Nullsummenspiel.!Unsere!Prozentgewinne!bedeuten!in!Wirklichkeit! enorme!Zuwächse,!weil!sich!die!weltweiten!Exporte!in!der!fraglichen! Zeit!fast!verdoppelt!haben.64! Dass! die! von! Krugman! &! Co.! verbreiteten! Irrlehren! gerade! unter! Arbeitslosen!und! Lohnabhängigen,! die!um! ihre! Jobs! fürchten,! fast! zu! hundert! Prozent! geglaubt! werden,! liegt! keineswegs! an! angeborener! Dummheit,! sondern! ist! Folge! einer! seit! mehr! als! 150! Jahren! auf! uns! einwirkenden! sozialistischen! und! sozialdemokratischen! Propaganda,! die! alles! unternimmt,! um! uns! Staatsgläubigkeit! und! Kritiklosigkeit! einzubleuen!und!frei!nach!dem!Motto:!„Haltet!den!Dieb“,!die!Tüchti" gen!und!Erfolgreichen!beschimpft!und!die!Verbrechen!von!Politikern,! Partei"!und!Staatsführern!vertuscht.! !

64

!ebenda,!S.!53–54!

116!


Krisen!über!Krisen! Die! jetzige! Krise! ist! keineswegs! die! einzige! seit! 1929,! wie! Roland! Baader!bereits!2004!schrieb:! Fünfundzwanzig!Hyperinflationen!hat!es!im!20.!Jahrhundert!gegeben.! Auch!die!angeblich!stabilen!Währungen!sind!zerfallen.!Die!D"Mark! hatte!bei!ihrer!Ablösung!durch!den!Euro!nur!noch!5!Prozent!ihrer! ursprünglichen!Kaufkraft.!Und!wie!der!Euro!inflationiert,!wissen!die! Bürger!besser!als!die!Statistiker.!Die!Staatsschulden!nehmen!zu!bis!in! den!Vereinigten!Staaten!beispielsweise!um!2!Milliarden!Dollar!täglich.! In!den!vergangenen!10!Jahren!jagte!eine!Währungskrise!die!andere:! Brasilien,!Mexiko,!Thailand,!Malaysia,!Philippinen,!Taiwan,! Argentinien,!mit!Vermögens"!und!Kaufkraftverlusten!der!betroffenen! Bürger!von!Tausenden!Milliarden!Dollar.!Nebenher!entstanden! Börsen"!und!Immobilienblasen,!die!irgendwann!platzten!und!ganze! Nationen!ins!Elend!warfen!–!oder!zu!einem!jahrzehntelangen! Niedergang!führten!wie!in!Japan.!Weitere!werden!folgen.!65! Der!Industriegigant!Japan!hat!sich!bis!heute!(Januar!2009)!nicht!erholt.! Im! Gegenteil,! die! wirtschaftliche! Situation! hat! sich! dort! noch! weiter! und! massiv! verschlechtert.! So! verzeichnet! der! Automobilriese! und! grösste!Autohersteller!der!Welt,!Toyota!die!grössten!Verluste!seit!den! dreissiger!Jahren!des!letzten!Jahrhunderts.! !

Die!neue!Weltwirtschaftskrise!und!die!Arbeitslosigkeit!! Zu! den! Millionen! von! Menschen,! die! in! den! Staaten! der! EU! und! in! anderen!industriell!entwickelten!Ländern!arbeitslos!sind,!werden!nach! jüngsten! Schätzungen! in! der! jetzigen! Weltwirtschaftskrise! zwanzig! Millionen!weitere!Menschen!kommen,!die!ihren!Arbeitsplatz!verlieren!! ! Man! muss! entweder! dumm,! leichtgläubig,! staatsgläubig! oder! 65

!aus!„Geld,!Gold!und!Gottspieler“!(inhaltliche!Wiedergabe)!

117


indoktriniert!sein,!wenn!man!dem!Gerede!von!Politikern!oder!den!von! ihnen! bezahlten! „Wirtschaftsweisen“! glaubt,! dass! diese! Menschen! entweder!keine!Lust!mehr!haben!zu!arbeiten!oder,!dass!die!Kapitalis" ten! allesamt! aus! heiterem! Himmel! fehlinvestiert! haben! und! dadurch! ihre! Firmen! ruiniert! und! diese! gewaltige! Zahl! von! Menschen! auf! die! Strasse!gesetzt!haben.!! !

Die!Macher!der!Krise!! Fakt! ist,! dass! die! FED! (American! Federal! Reserve! Bank),! die! defacto! seit!der!Aufhebung!der!Goldbindung!im!Jahre!1971,!die!Weltbank!ist,! seit!1992(!)!durch!die!Ausgabe!von!Tausenden!von!Milliarden!Papier" dollars! –! die! Verbindlichkeiten! der! US–! Regierung! belaufen! sich! derzeit! (Januar! 2009)! auf! über! 8.5! Billionen! US"Dollar66! (!)! –! eine! beispiellose!Kreditexpansion!herbeigeführt!hat,!die!nicht!nur!Hundert" tausende!von!Hausbesitzern!und!Bauherren!verleitet!hat,!auf!beinahe! unbegrenzt! scheinende! „Wertzuwächse“! ihrer! Immobilien! zu! setzen,! sondern! auch! Unternehmer! in! aller! Welt! zu! ausserordentlichen! Kreditaufnahmen!und!Investitionen!„verführt“!hat,!die!sich!jetzt!in!der! Krise!als!Fehlinvestitionen!erweisen.!! Es! ist! dieser! staatlich! verordnete! Falschgeld–Betrug! und! nicht! der! plötzlich! eingetretene! Bewusstseinsverlust! der! Kapitalisten,! der! zur! jetzigen! Krise! geführt! hat! und! der! Millionen! Menschen! Haus! und! Arbeitsplatz!genommen!hat!oder!noch!nehmen!wird.!! Der! „Grosse! Macher“! dieser! ungeheuren! Falschgeldblase,! der! gröss" ten,! die! die! Menschheit! je! gesehen! hat,! war! ausgerechnet! jener! Alan! Greenspan,! der! in! den! 60er! Jahren! auf! die! Gefahren! der! Papiergeld" produktion!hingewiesen!hat!und!überzeugend!für!eine!Goldwährung! eingetreten! ist.! Keineswegs! übertrieben! ist! es,! diesem! Mann! handfes" ten!Zynismus!zuzuschreiben,!der!im!Jahre!2002!–!als!er!die!Falschgeld"

66

!8.500!Milliarden!!

118!


schleusen!erst!richtig!aufgerissen!hatte–!von!einem!Reporter!zu!seinen! früheren! Vorstellungen! von! Gold–! und! Papierwährungen! befragt,! frank!und!frei!antwortete,!dass!seine!Meinung!hierzu!unverändert!sei!!! Weil! es! so! schön! ist,! möchte! ich! Alan! Greenspan,! nebst! kommentie" renden!Worten!von!Hans!J.!Bocker!ausführlich!zitieren:!! Was! hat! der! grösste! König! der! Papiergeldsysteme! aller! Zeiten,! Alan! Greenspan,!alias!Mr.!Kauderwelsch!zu!dieser!Thematik!zu!sagen?!! Der! «Maestro»! und! Dirigent! des! grössten! Blasenorchesters! der! Ge" schichte! war,! man! glaubt! es! kaum,! in! seiner! Jugend! ein! begeisterter! und! überzeugter! Anhänger! des! Goldstandards.! Er! reihte! in! einem! damals!veröffentlichtem!Essay!tiefe!Gedankengänge!aneinander.!Hier! ein! vielsagender! Ausschnitt,! der! manche! schockieren! möge,! denn! für! beinahe! zwei! Jahrzehnte! als! Chef! der! Fed,! einer! kleinen! privaten! Institution! als! Königshof! der! Weltfinanzen,! wandelte! er! sich! vom! Paulus!zum!Saulus!und!damit!zum!unversöhnlichen!Feind!des!gelben! Metalles.! Lassen! wir! diesen! Oberhirten! aller! Papiergeld"Kirchen! kurz! zu!Wort!kommen!und!–!man!staune:! ...!ohne!Goldstandard!gibt!es!keine!Möglichkeit!Ersparnisse!vor!der! Enteignung!durch!Inflation!zu!schützen.!Es!gibt!dann!kein!sicheres! Wertaufbewahrungsmittel!mehr.!Wenn!es!das!gäbe,!müsste!die! Regierung!ihren!Besitz!für!illegal!erklären,!wie!es!im!Falle!von!Gold! auch!so!oft!der!Fall!war.!Wenn!sich!jedermann!entscheiden!würde,! seine!Bankguthaben!in!Silber,!Kupfer!oder!ein!anderes!Gut!zu! tauschen,!und!sich!weigern!würde,!Schecks!oder!Bargeld!als!Zahlung! zu!akzeptieren,!würden!Bankguthaben!ihre!Kaufkraft!verlieren!und! Regierungsschulden!würden!keinen!Anspruch!auf!Güter!mehr! darstellen.!Die!Finanzpolitik!des!Wohlfahrtstaates!macht!es! erforderlich,!dass!es!für!Vermögensbesitzer!keine!Möglichkeit!gibt,!sich! zu!schützen.!Das!ist!das!schäbige!Geheimnis,!das!hinter!der!Hysterie! und!Verteufelung!des!Goldes!steckt.!Staatsverschuldung!ist!einfach!ein! Mechanismus!für!die!versteckte!Enteignung!von!Vermögen.!Gold! verhindert!diesen!heimtückischen!Prozess.!Es!beschützt!

119


Eigentumsrechte.!Wer!das!verstanden!hat!versteht!auch,!warum!die! Befürworter!des!Wohlfahrtsstaates!gegen!den!Goldstandard!sind!...67! !

Die!Entwicklung!der!Arbeitslosigkeit!nach!dem!Zweiten! Weltkrieg!! Nun!ist!es!keineswegs!so,!dass!es!erst!einer!Krise!bedarf,!um!Millionen! von! Menschen! in! den! entwickelten! Ländern! der! Welt! arbeitslos! zu! machen!! In!Ländern,!wie!Frankreich!und!Deutschland!(BRD)!waren!schon!bald! nach! Abschluss! der! Aufbauphase! nach! dem! II.! Weltkrieg! störende! Kräfte!am!Werk,!die!den!freien!Arbeitsmarkt!behinderten!oder!sich!gar! nicht!erst!entwickeln!liessen.!! Ob!die!Gewerkschaften!nun!wie!in!Frankreich!durch!unzählige!Streiks! oder!wie!in!der!Bundesrepublik!Deutschland!durch!eine!Phalanx!von! Gewerkschaftern! und! Gewerkschaftsfreunden! im! Parlament! wirkten,! die! Folgen! waren! die! gleichen.! Erzwungene! hohe! Löhne! und! Bran" chen–Zwangstarife,! ständig! verkürzte! Arbeitszeiten! ohne! Lohnaus" gleich,! unternehmerfeindliche! Kündigungsregelungen,! ein! gesetzlich! subventionierter! Krankenstand,! Mutterschaftsgelder! und! Mutter" schaftsfreizeiten! und! zahlreiche! andere! Vergünstigungen! für! Anges" tellte! und! Arbeiter! förderten! die! Arbeitslosigkeit.! Während! immer! weniger! Menschen,! an! einem! der! privilegierten! Arbeitsplätze! in! den! Genuss!steigende!Reallöhne,!stark!verkürzter!Arbeitszeiten!und!langer! Urlaube! kamen,! stieg! die! Zahl! der! Arbeitslosen! unaufhörlich.! Eine! wachsende! Zahl! von! Menschen! fand! auf! lange! Sicht! keine! Arbeit! mehr.! Sie! teilten! das! trostlose! Schicksal! der! Langzeitarbeitslosen! mit! Hunderttausenden!anderer!Menschen.!! ! !aus!„Weltreiche!vergehen!–!Gold!bleibt!bestehen“,!von!Prof.!H.!J.!Bocker,!erschienen! auf!www.goldseiten.de!am!2.12.2008! 67

120!


Der!Arbeitsmarkt!im!Westen!nach!dem!Zusammenbruch!der! UdSSR!! Mit!der!Öffnung!der!Grenzen!im!Osten,!nach!dem!Untergang!der!DDR! und! der! Sowjetunion! 1989,! fielen! nicht! nur! unnatürliche! und! men" schenfeindliche! Mauern! und! Stacheldrahtverhaue! weg,! es! kam! auch! zu!einer!Migration!der!Arbeitssuchenden!aus!den!Niedriglohnländern! in! Osteuropa! nach! Westeuropa! und! hier! ganz! besonders! nach! West" deutschland.! Umgekehrt! nutzten! insbesondere! grosse! Firmen! die! neuen! Möglichkeiten! im! Osten.! Produktionsstätten! aller! Art! wurden! aus! dem! Westen! in! die! neuen! Staaten! des! ehemaligen! Ostblocks! transferiert.! Umfangreiche! Fertigungsanlagen,! nach! dem! neuesten! Stand!der!Technik!konzipiert,!wurden!in!der!Slowakei,!in!Tschechien,! Ungarn!und!anderen!osteuropäischen!Ländern!errichtet.68! Arbeiter! und! Angestellte! dieser! Länder! konkurrierten! dann! zuneh" mend! mit! den! Menschen! in! Asien.! China,! Indien,! Bangladesch,! Viet" nam! und! andere! Staaten! Asiens.! Hunderte! von! Millionen! von! Men" schen! erlebten! in! diesen! Ländern! einen! in! Asien! bis! dahin! nur! in! Südkorea!und!Japan!gekannten!wirtschaftlichen!Aufschwung.!Doch!all! dies! ging! zu! Lasten! der! einheimischen! Arbeiter! Europas! und! Nord" amerikas,! die! von! profitsüchtigen! Kapitalisten! im! Stich! gelassen! und! dank! der! Dumpinglöhne! der! Asiaten! und! Osteuropäer! um! ihre! Arbeitsplätze! gebracht! wurden.! So! lautete! der! Tenor! der! Reden! von! Gewerkschaftsfunktionären!und!Politikern!! Es! könne! keine! Rede! davon! sein,! so! meinten! sie,! dass! die! vermeintli" chen! Segnungen! des! Wohlfahrtsstaates! in! Wahrheit! Wohlstand! und! Arbeitsplätze! zerstörten! und! es! gerade! ihre! Sozialgesetze! waren,! die! westeuropäische!und!amerikanische!Produkte!so!verteuerten,!dass!sie! auf!dem!Weltmarkt!nicht!mehr!absetzbar!waren.!!

68!Siehe!Colombatto!in!Peter!J.!Boettke,!Enrico!Colombatto,!Kurt!R.!Leube,!„Ludwig!von! Mises‘!»Nationalökonomie«!–!Vademecum!zu!einem!Klassiker!der!Neuen!Österreichi" schen!Schule“!

121


Mit!den!neunziger!Jahren!wurden!dann!das!Phänomen!der!Stagflation,! d.h.! von! Inflation! und! Arbeitslosigkeit! –! nach! Keynes! hätte! es! dies! ja! gar!nicht!geben!dürfen!–!zur!Massenerscheinung.!! Steigende!Staatsschulden!und!die!Überschwemmung!des!Marktes!mit! Papiergeld! bei! hohen! und! steigenden! Arbeitslosenzahlen! kennzeich" nen!seitdem!Wirtschaft!und!Arbeitsmarkt!des!Westens.!! Auch!das!frühere!Musterland!Japan,!einst!Exportweltmeister,!ein!Land! in! dem! Arbeitslosigkeit! fast! unbekannt! war69,! in! dem! Firmen! wie! Toyota,!Canon,!Matushita!und!andere!ihren!Angestellten!Arbeitsplätze! auf! Lebenszeit! (!)! garantierten,! wurde! Opfer! einer! neomerkantilisti" schen,! keynesianischen! Politik.! Die! Politik! des! „deficit"spending“! geriet! völlig! ausser! Kontrolle.! Mit! einem! Schuldenstand! von! 182! %! (Staatlicher!Schuldenstand!im!Verhältnis!zum!nominalen!BIP!2008)!ist! Nippon!inzwischen!Weltmeister!im!Schuldenmachen.!Arbeitsbeschaf" fungsmaßnahmen,!die!sich!schon!bei!Hitler!und!Roosevelt!in!den!30er! Jahren!„bewährt“!hatten,!sorgen!dafür,!dass!bald!auch!noch!der!letzte! Quadratmeter!Japans!zubetoniert!wird.!! Japan!ging!Europa!und!Amerika!voran!beim!Marsch!in!die!Dauerkrise,! als! eine! gigantische! Immobilienblase! im! Jahre! 1989! platzte,! Großban" ken! und! auch! zahlreiche! kleinere! ‚Finanzinstitute! zahlungsunfähig! wurden.!! Japan!steckt!bis!heute!(!)!in!einer!tiefen!Rezession,!aus!der!es!sich!dank! einer! Tag! und! Nacht! arbeitenden! Falschgelddruckerpresse! und! der! künstlichen! Weiterbelebung! eines! bankrotten! Finanzsystems! durch! den! Staat! nicht! erholen! konnte.! Die! erwähnten! Arbeitsbeschaffungs" massnahmen! im! Haus–! und! Strassenbau! haben! weder! den! zahllosen! Arbeitslosen!geholfen,!noch!die!Wirtschaft!angekurbelt.!Der!Markt!ist! in! Nippon! derart! zerstört,! dass! sinnvolle! Neuinvestitionen! in! diesem! Land!kaum!noch!getätigt!werden.!!

!Wussten!Sie,!dass!Massen"!und!Dauerarbeitslosigkeit!in!Deutschland!erst!mit! Einführung!der!Arbeitslosenversicherung!1927!auftraten?! 69

122!


!

Zur!Weltwirtschaftskrise!1929!! Zum! Thema! Weltwirtschaftskrise! und! Arbeitslosigkeit! sei! zum! Ende! dieses!Kapitels!noch!einmal!Ludwig!von!Mises!zitiert:!! „Im! Konjunkturaufschwung,! der! 1929! den! Abschluss! fand,! haben! die! Gewerkschaften! nahezu! überall! Löhne! durchzusetzen! gewusst,! die! über!dem!Lohnsatz!lagen,!der!sich!—!in!den!relativ!unterbevölkerten! Ländern! selbst! bei! Aufrechterhaltung! der! Wanderungssperre! —! auf! dem! im! übrigen! unbehinderten! Arbeitsmarkte! gebildet! hatte.! Diese! Löhne! mussten! Arbeitslosigkeit! als! Dauer–! und! Massenerscheinung! schaffen.!Als!dann!die!Krise!einsetzte!und!die!Preise!zu!sinken!began" nen,! wussten! die! Gewerkschaften,! die! von! den! Regierungen! immer! stärker! unterstützt! wurden! auch! in! jenen! Ländern,! in! denen! die! Staatsgewalt! nicht! überhaupt! in! den! Händen! der! von! den! Gewerk" schaften!abhängigen!politischen!Parteien!lag,!es!zu!errei"chen,!dass!die! Löhne!langsamer!und!in!geringerem!Ausmasse!sanken!als!die!Preise.! Das!Ergebnis!war!wachsende!Arbeitslosigkeit.!Die!Last!der!Arbeitslo" senunterstützung!wurde!untragbar.!Mochten!auch!die!Wortführer!der! Gewerkschaften! sich! noch! so! sehr! bemühen,! die! Politik! der! künstli" chen!Hochhaltung!der!Löhne!zu!verteidigen,!sie!konnten!die!Erkenn" tnis! der! Verkettung! der! Erscheinungen! auf! die! Dauer! nicht! verhin" dern.“!! !

Literatur!zu!Monopolen,!Krisen,!Arbeitslosigkeit! Speziell! zur! Krise! und! dem! Untergang! der! Sowjetunion! schreibt! Colombatto!in:! ! Boettke! Peter! J.,Colombatto! Enrico,! Leube! Kurt! R.,! Ludwig! von! Mises! >>! Nationalökonomie! <<! Vademecum! zu! einem! Klassiker! der!Neuen!Österreichischen!Schule.! 123


Zu! den! politischen! Verhältnissen! und! Ausgangspunkten! der! grossen! Krisen!und!Kriege!schreibt:!! Baumfalk,!Diplomatie!–!Politik!–!Hintergrund!1871!–!1939!! Unverzichtbar,! wenn! es! um! Tatsachen! und! wirkliche! Gründe! der! Wirtschaftskrise,!der!Vereinigten!Staaten!in!den!30iger,!40iger!Jahren,! des!letzten!Jahrhunderts!geht!sind:! !

Murray!Rothbard,!Economic!Depressions,!

!

Their!Cause!and!Cure!and!America’s!Great!Depression,!sowie!

!

Garett,!Garet,!A!Bubble!That!Broke!The!World!

Beispiele! für! treffsichere! Prognosen! der! gegenwärtigen! Krise! finden! sich!bei:! !

Stefan!Karlsson,!America#s!Unsustainable!Boom,!!

!

Frank,!Shostak,!IsThere!a!Glut!of!Saving?,!!

!

MarkThornton,!Housing:!Too!Good!to!be!True,!

!

Peter!Schiff!YouTube"Video)!und!last!not!least!bei!!

!

Roland!Baader,!Geld,!Gold!und!Gottspieler.!

! Anmerkung:! Diese! Autoren! sind! allesamt! Vertreter! der! Österreichischen!Schule!der!Ökonomie!! Mehr!zu!Crashs,!Bubbles!und!Krisen!finden!Sie!hier:! ! Fukao,!Kyoji,!Why!Did!Japan’s!TFP!Growth!Slow!Down!in!the! Lost!Decade?! !

Otte,!Max,!Der!Crash!kommmt!

!

Robbins,Lionel,!The!Great!Depression!

! Sachverständigenrat,! Charakteristika! der! Arbeitslosigkeit! in! Deutschland!!

124!


! Schiml,! Markus! H.! „Bubbles! und! Austrian! Economics.! Mises,! Hayek!und!Co!über!Vermögenspreisblasen“! ! Baader,!Roland,!Geld,!Gold!und!Gottspieler.!Am!Vorabend!der! nächsten!Weltwirtschaftskrise! ! finanzkrise! (http://diepresse.com/home/wirtschaft/finanzkrise/424060/index.do?_v l_backlink=/home/wirtschaft/index.do)! !!

125


Markt!und!Staat!! Grundlegende!Merkmale!von!Markt!und!Staat!! Man!ist!versucht!beide,!Staat!und!Markt,!als!Institutionen!zu!bezeich" nen,! zumal! sie! ja! häufig! in! einem! Atemzug! genannt! werden! und! bekanntermassen!Markt!und!Demokratischer!Staat!gerne!als!untrenn" bare! Einheit! bezeichnet! werden.! Zutreffend! ist,! den! Markt! als! eine! globale! Wirtschaftsfunktion! oder! auch! als! einen! virtuellen! Ort! zu! bezeichnen!an!dem!gehandelt!wird.!! Dem! Staat! wird! man! allerdings! eher! gerecht,! wenn! man! ihn! als! eine! Einrichtung!oder!Institution!bezeichnet,!wie!z.B.!eine!Universität!! Wir! können! aber! auch! sagen:! Der! Markt! ist! Ausdruck! freiwilligen! Handelns! unter! Gleichberechtigten! Die! Funktion! des! Staates! ist,! die! der! Machtausübung,! des! Herrschens! einer! Minderheit! über! eine! Mehrheit!! Demokratische!Staaten!sind!ausnahmslos!aus!Monarchien,!Diktaturen,! totalitären! Systemen! oder! anderen! Staatsformen! hervorgegangen,! die! von!Demokraten!als!unfrei!bezeichnet!werden.!Man!spricht!ihnen!die! Rechtsstaatlichkeit!ab!! Demokratien! haben! jedoch! stets! Einrichtungen! zur! Gewaltausübung! von! ihren! Vorgängern! übernommen,! wie! Armee,! Polizei,! Justiz,! Gefängnisse!und!Bürokratie.!! Demokratische!Staaten!verkörpern!weder!die!Freiheit!von!Individuen! noch! sind! sie! Voraussetzung! für! das! Existieren! und! Gedeihen! des! Marktes.70! Staatswesen! gleichgültig! ob! Monarchien,! Diktaturen! oder! Demokra" tien! sind! Institutionen! der! Macht,! der! Herrschaft! Einzelner! oder! von! Gruppen!über!die!absolute!Mehrheit!der!Beherrschten.! 70

!!Hans!Hermann!Hoppe,!„Demokratie.!Der!Gott,!der!keiner!ist“!

126!


Ein! Markt,! d.h.! ein! Raum! zum! freien! Handeln! und! Befriedigen! der! individuellen! Wünsche! der! Marktteilnehmer,! konnte! und! kann! sich! nur! dort! entwickeln,! wo! der! Staat! schwach! war,! schwach! ist.! Markt! entsteht! in! machtfernen,! machtschwachen! Zonen! und! blüht! dort! richtig! auf,! wo! Regierungen! ihm! freien! Lauf! lassen,! wie! im! Europa! und!den!USA!des!19.ten!Jahrhunderts,!und!in!Westdeutschland!unter! Ludwig!Erhardt!in!den!Fünfzigern!des!20.!Jahrhunderts.!! Mit!der!Fiktion!vom!Freiheitlich!Demokratischen!Rechtsstaat!wird!von! Mencken! in! „Notes! on! Democracy“! –! der! sich! in! den! zwanziger! und! dreissiger! Jahren! des! 20.! Jahrhunderts! mit! den! gesellschaftlichen! und! politischen! Verhältnissen! in! den! USA! auseinandersetzte! und! von! Hoppe! in! „Demokratie.! Der! Gott,! der! keiner! ist“! gründlich! aufge" räumt.! Obwohl! Markt! und! Staat! in! vergleichbaren! Zeiträumen! in! Europa! entstanden! sind,! sind! Ausgangsorte! der! Entwicklung! und! beteiligte! Menschen!nicht!identisch!Die!kulturellen!Grundlagen!von!Markt!und! Staat!haben!ganz!verschiedene!Wurzeln.!! Maximilian! van! Crevelds,! Aufstieg! und! Untergang! des! Staates,! bietet! zur! Entwicklungsgeschichte! des! Marktes! und! des! modernen! Staates! einen!ausgezeichneten!Zugang.! !

Die!historische!Entwicklung!des!Marktes!und!des!Staates! Anhand! wesentlicher! Entwicklungsmerkmale! und! Eigenschaften! möchte! ich! die! Unterschiede! aufzeigen,! aus! denen! bereits! offensich" tlich! ist,! dass! sich! beide! Systeme! schlecht! vertragen,! wobei! den! Scha" den!im!Konfliktfall!stets!der!Markt!davontrug:! Der!Markt!entstand!zu!einer!Zeit,!als!sich!in!Städten!Europas!eine!! selbständige! politische! Kultur! auf! Kosten! einer! immer! schwächer! werdenden! zentralen! Herrschaft,! der! des! Kaisers! des! Heiligen! Römi" schen!Reiches!Deutscher!Nation,!entwickelte.! 127


Im!Norden!Europas!waren!es!die!Städte!der!Hanse!und!die!! aufstrebenden! Städte! Flanderns,! im! Süden! Städte! Oberitaliens! und! Kataloniens!in!denen!sich!ab!dem!11./12.!Jahrhundert!erste!Ansätze!zu! einer!Marktentwicklung!fanden!! Bereits!im!14/15!Jahrhundert!finden!wir!in!europäischen!Städten,!wie!! Brügge,! Antwerpen,! Paris,! Barcelona,! Genua! oder! Venedig! jene! modernen!Einrichtungen!des!Marktes,!die!bis!heute!den!Weltmarkt!in! Bewegung!halten:!! –!an!den!exchanges!oder!trade!halles!wurden!Handelsgeschäfte!! abgeschlossen,! die! die! gesamte! damals! bekannte! Welt! einschlossen.! Produkte! aller! Art,! von! einfachen!Lebensmitteln! bis! hin! zu! kostbaren! Textilien!und!teuren!Schmuckstücken!wurden!von!Kaufleuten!Italiens! in!den!Loggias,!von!den!Händlern!Katalaniens!in!den!Sonjas!geordert,! verkauft!und!versandt!! –!an!der!ersten!Börse,!die!von!der!niederländischen!Familie!! Burse! 1409! in! Brügge! gegründet! wurde,! fanden! entsprechende! Ge" schäft!wie!in!Genua!oder!Barcelona!statt.! –!der!Markt!war!damals!schon!teilweise!virtuell:!! Waren! wurden! oft! gar! nicht! mehr! in! die! Markthallen! verbracht,! sondern!blieben!auf!Schiffen,!die!bereit!vor!Anker!lagen,!um!Sie!dann! an!jeden!anderen!maritimen!Handelsort!der!Welt!zu!bringen.! –!Der!virtuelle!Handel!entwickelte!sich!bereits!in!diesen!frühen!! Zeiten! zu! abstrakten“! Formen:! Waren,! die! noch! nicht! einmal! produ" ziert!worden!waren!wurden!in!Form!von!Termingeschäften!zwischen! spezialisierten! Kaufleuten! gehandelt,! heute! würde! man! sagen! Börsia" nern;!die!Kontrakte!wurden!wie!Waren!gehandelt.!Die!Händler!an!der! Börse! hatten! oft! die! Ware! nicht! einmal! gesehen,! auf! die! sie! Verträge! abgeschlossen!hatten.!Alles!basierte!auf!einem!Vertrauenskodex,!der!in! der! Regel! sehr! ernst! genommen! wurde.! Bei! Verstössen! hatten! die! 128!


Sprüche! der! privaten! Schlichtungsstelle! Gesetzeskraft.! Die! Überwa" chung! funktionierte! besser! als! in! allen! staatlichen! Einrichtungen!! Mit! handelbaren!Kontrakten,!die!wir!heute!als!futures!bezeichnen,!sicher" ten! sich! Kaufleute! gegen!die! unwägbaren! Transportrisiken,! Ernteaus" fälle!und!andere!Risiken!ab,!die!im!Ernstfall!häufig!zu!Totalverlusten! führten.! Ein! kleines! Handelsunternehmen! hätte! ein! solches! Unglück! kaum! überlebt! Aktien,! das! heisst! handelbare! Besitzstücke! von! Unter" nehmen!tauchten!dort!ebenfalls!zum!ersten!mal!auf.!Diese!von!europä" ischen! Kaufleuten! entwickelten! neuen! Instrumente! des! Marktes! ermöglichten! eine! ausserordentliche! Steigerung! des! Handels! und! der! Produktion,! da! ja! nun! auch! Hersteller! beispielsweise! von! Lebensmit" teln! und! landwirtschaftlichen! Rohstoffen! planen! konnten.! Sie! fanden! bereits! vor! Saat! und! Ernte! Abnehmer! ihrer! Waren! und! blieben! frei! vom!Risiko!auf!ihren!Produkten!sitzen!zu!bleiben.!! Gut! zweihundert! Jahre! später! (1637)! erlebte! die! staunende! Welt! erstmals!das!Platzen!einer!Spekulationsblase.! Tulpenzwiebeln!und!nicht!Aktien!waren!das!Objekt!der!Begierde.! Doug! French! schildert! in! seinem! Artikel! über! die! Tulpenzwiebel–! Spekulation!jenes!erste!uns!bekannte!Spekulationsfieber.! Der!heutige!Handel!mit!futures!und!anderen!Derivaten!hat!sich!in!den! letzten! Jahrzehnten! in! ein! pures! Zockerspiel! verwandelt.! Der! Handel! mit! diesen! Papieren! beruht! auf! Fiat! Money! und! hat! mit! der! Absiche" rung!konkreter!Geschäfte!nichts!mehr!zu!tun.!Riesige!Schneebälle!aus! diesen!Falschgeldderivaten!fliegen!um!den!Globus.!Die!Nominalbeträ" ge,! die! insbesondere! von! Hedgefonds! bewegt! werden! liegen! im! Billionen–US$–Bereich! (Billion! =1000! Milliarden)! und! schmelzen! jetzt! in!der!Krise!atemberaubend!schnell!dahin.!! !

129


Die!ersten!Multis!! In!diese!Zeit!des!Umbruchs,!in!den!Beginn!der!Neuzeit!fällt!auch!das! Entstehen! der! ersten! Multinationalen! Grosskonzerne:! Bedeutend! waren! die! Fugger! und! Welser,! die! von! Augsburg! aus! im! frühen! 16.! Jahrhundert!Banken,!Handels–!und!Produktionsunternehmen!aufbau" ten,!wie!sie!die!Welt!bis!dahin!noch!nicht!gesehen!hatte.! Murray!Rothbard!schrieb!hierzu:!! The! succession! of! the! Hapsburgs! to! the! Spanish! throne! in! the! early! 16th! century! promptly! occasioned! investments! by! South! German! Banking! houses! in! Spanish! mines! and! then! in! American! mines.! The! Fuggers! leased! mines! in! Hispaniola! and! Mexico,! while! the! Welsers! leased! Venezuela! for! twenty! years.! However,! the! Italians,! especially! the! Genoese! merchants! of! Seville,! dominated! Spain’s! American! trade! during! the! 16th! century,! importing! gold! and! tropical! products! into! Europe! and! exporting! manufactured! goods! as! well! as! slaves! under! contracts,!or!Asientos,!to!America.!! ! In! Günther! Oggers! Buch:! Kauf! dir! einen! Kaiser:! Die! Geschichte! der! Fugger! findet! sich! eine! faszinierende! Beschreibung! dieser! Kaufleute! und!Banker!und!ihres!sagenhaften!Reichtums!der!in!nur!zwei!Genera" tionen!entstand.! Ähnlich!wie!in!der!Geschichte!der!Krupps,!Morgans!und!Rothschilds! finden! wir! hier! eine! enge! Verzahnung! von! Kapital! und! politischer! Macht.! Man! unterstützte! die! Herrscher! des! Hauses! Habsburg! durch! gewaltige!Kredite,!mit!denen!sie!ihre!kostspieligen!Feldzüge!finanzier" ten!und!liess!sich!dafür!als!Sicherheiten!die!Schürfrechte!an!Gold"!und! Silberbergwerken!in!Tirol,!Böhmen!und!Mittel–Südamerika!geben.!Die! Rechnung! ging! auch! zunächst! auf.! Die! Unternehmungen! der! Fugger! wuchsen! in! Europa! und! Amerika! und! erreichten! Grössenordnungen,! die!die!der!grössten!heute!existierenden!Konzerne!übertrafen.!!

130!


Da! es! die! Kaiser! ebenso! wie! die! heutigen! Staatsführer! mit! Verträgen! nicht!so!genau!nahmen,!war!der!Abstieg!von!den!Höhen!eines!Global" players! zu! einem! bescheideneren! provinziellen! Wohlstand! bereits! in! der! dritten! Generation! vorprogrammiert.! Der! Herrscher! aus! dem! Hause! Habsburg! liess! kurzerhand! Kredite! in! Milliardenhöhe! platzen.! Den! Fuggern! blieb! noch! ausgedehnter! Grundbesitz! in! Augsburg! und! Umgebung.! Die! Zeiten! als! GrossBanker! und! Finanziers! von! Kaisern! und! Königen,! als! Herren!zahlreicher! Edelmetallminen! in! Europa! und! riesiger!Ländereien!jenseits!des!Atlantiks!waren!für!immer!vorbei.!! !

Vom!„schlechten!Kapitalismus“!! Es! ist! diese! Verbindung! von! Unternehmern! und! Machtinhabern,! die! im!ausgehenden!19!und!beginnenden!20!eine!unheilvolle!Fortsetzung! mit! den! Morgans! und! Rothschilds! und! der! Regierung! der! USA! fand,! die! den! bösen! Ruf! vom! Raubtierkapitalismus! mitbegründete! und! immer! wieder! verstärkte.! Im! Jahre! 1910! trafen! sich! auf! Jekyll! Island! (Neuengland)!fünf!Vertreter!amerikanischer!Grossfinanziers,!darunter! auch! der! Morgans,! der! Rothschilds! und! der! US–Regierung! zu! einer! Geheimkonferenz!in!der!die!Grundsteine!der!FED,!der!amerikanischen! Zentralbank!gelegt!wurden,!deren!Finanzpolitik!zu!einer!beispiellosen! Inflation! des! US"Dollars! in! der! Geschichte! Amerikas! führte71! und! die! Welt!in!ihre!größten!und!verheerendsten!Wirtschaftskrisen!(1929!und! 2008/2009)!führte.! In! Pax! Amerikana! berichten! Wolfgang! Effenberger! und! Konrad! Löw! von! weiteren! Beispielen! jener! üblen! Verfilzung! von! unternehmeri" schen!und!staatlichen!Interessen.! Von!den!desaströsen!Folgen!einer!solchen!Finanzpolitik!wurde!bereits! gesprochen.! Neben! obskuren! Verschwörungstheorien,! die! in! den!

!Nach!Ron!Paul,!Abgeordneter!des!US"Repräsentantenhauses,!verlor!der!US"Dollar!bis! heute!96!%!seines!Werts.! 71

131


letzen!Jahren!eine!Hochkonjunktur!erlebten,!förderte!diese!Politik!die! Kritik!der!Linken!am!Kapitalismus!in!beispiellosem!Masse.!! Jedem! kritisch! Denkenden! dürfte! jedoch! klar! sein,! dass! hier! nicht! im! Interesse! von! Milliarden! von! Markteilnehmern,! seien! sie! nun! Konsu" menten! oder! Produzenten,! gehandelt! wurde.! Zwei! Weltkriege,! der! „Dreissigjährige!Krieg“!zwischen!den!beiden!Weltkriegen!und!zahllo" se!kriegerische!Auseinandersetzungen!nach!1945!rund!um!den!Globus! wurden!mit!dem!Papiergeld!der!FED!finanziert.!! Der! Schaden,! den! der! Markt! dabei! erlitten! hat,! lässt! sich! kaum! bezif" fern;!das!Leid!der!Angehörigen!von!über!262!Millionen!Menschen,!die! von! ihren! eigenen! Regierungen! im! 20! Jahrhundert! in! den! Tod! ge" schickt!wurden,!lässt!sich!nicht!in!Worte!fassen.!! !

Die!Entwicklung!des!modernen!Staates!! Die! Entwicklung! zum! modernen! Staat! begann! an! den! Höfen! der! Könige! Frankreichs! und! der! Fürsten! in! Deutschland! und! Italien! und! vollzog! sich! ähnlich! wie! die! Entstehung! des! Marktes! über! einen! mehrhundertjährigen! Zeitraum! ab! dem! 12! Jahrhundert.! Vorreiter! dieser!Entwicklung!waren!die!französischen!Könige.!! Bis! zum! 16! Jahrhundert! hatten! die! Könige! Frankreichs! durch! die! Entmachtung!des!Adels!und!des!Klerus,!die!Auflösung!der!Zünfte!und! den! Aufbau! einer! zentralen! Verwaltung! die! Grundlagen! des! moder" nen! Staates! gebildet72.! Die! Entwicklung! zum! modernen! Staat! war! durch!folgende!Schritte!gekennzeichnet:!! Während! sich! Markt! und! Marktregeln! friedlich! und! evolutionär! entwickelten,! eine! Planung! des! Marktes! fand! nie! statt,! gingen! die! Herrscher!gerichtet!und!geplant!vor:!! Angehörige!des!Klerus!und!des!Adels!wurden!gewaltsam!entmachtet.!! 72

!s.!hierzu!Creveld,!„Aufstieg!und!Untergang!des!Staates“!

132!


Städte!wurde!ihrer!Zunftrechte!beraubt!und!verloren!ihre!politische!! Selbständigkeit.! Privilegien!von!Aristokraten!und!Zunftmeistern!gingen!an!die!Monar" chie!über!! Monarchen!bauten!im!Verlaufe!der!weiteren!Entwicklung!Bürokratien! auf,! die! es! ihnen! erlaubten! auf! ihren! Territorien! sämtliche! feudalen! und! klerikalen! Machtstrukturen! durch! eine! nur! ihnen! hörige! Admi" nistration!zu!ersetzen.73! Das! Wort! des! absoluten! Herrschers,! wie! eines! Ludwig! XIV! wurde! Gesetz!! In! der! weiteren! Entwicklung! des! modernen! Staates! verselbständigte! sich!diese!Bürokratie!immer!stärker.!Das!direkte!Einwirken!des!Königs! auf!seine!Untertanen!wurde!immer!weiter!zurückgedrängt!und!durch! das!Wirken!königlicher!Beamten!ersetzt!! !Am! Vorabend! des! I! Weltkriegs! hatte! sich! im! Deutschen! Reich! ein! derart! mächtiger! Komplex! aus! Bürokratie! und! Militär! gebildet,! dass! die! faktische! Machtausübung! tatsächlich! bei! leitenden! Staatsbeamten! und! Militärs! lag! und! nicht! beim! Kaiser.! Im! Britischen! Empire! und! in! der! Habsburgischen! K&K! Monarchie! bestanden! vergleichbare! Ver" hältnisse.! Parallel! zur! zunehmenden! Militarisierung! der! Gesellschaft! vollzog! sich! die! gewaltsame! Ablösung! einer! seit! Jahrtausenden! bestehenden! durch! Familie,! Verwandtschaft,! Freundeskreis! und! Arbeitsplatz! bestimmten!Ordnung!der!freiwillig!und!spontan!organisierten!gegen" seitigen! Hilfe! durch! eine! von! oben! angeordnete! staatssozialistische! Ordnung.!! Dem! angeblich! chaotischen! und! asozialen! Markt! wurden! administra" tive!Zügel!angelegt!und!Kapital!entzogen.!

73

!ebenda!

133


Dem! etatistischen! Kriegssozialismus! folgte! in! der! Weimarer! Zeit! der! Staatssozialismus! von! Hindenburg! und! eine! Verstaatlichungswelle,! die!zahlreiche!Städte!und!Gemeinden!erfasste.! Ob!Bäckerei,!Wasserversorgung!oder!Sporteinrichtungen,!es!gab!kaum! eine!Einrichtung,!die!die!Kommunen!nicht!an!sich!rissen.! Die! verantwortlichen! Kommunalpolitiker! betrieben! eine! maßlosen! Ausgabenpolitik,!bekannt!wurde!der!Oberbürgermeister!von!Köln,!der! spätere!Bundeskanzler!Adenauer!genannt!„Schuldenauer“.! Man!lies!Protzbauten!errichten,!als!Millionen!arbeitslos!waren!und!das! Deutsche!Reich!nicht!mehr!in!der!Lage!war!die!Reparationszahlungen! der!Allierten!zu!bedienen.! Und!Köln!war!nicht!die!einzige!Stadt,!die!von!der!politischen!Führung! in!ein!Finanzdesater!gestürzt!wurde.! Getreu!seinem!Motto!„Der!Staat!ist!die!Nation“!machte!Hitler!ab!1933! aus! Deutschland! und! 1938! Österreich! eine! sozialistische! Diktatur! reinsten!Wassers.! Der! Markt! wurde! vollständig! durch! eine! Kommandowirtschaft74! ersetzt.! Aus!Unternehmern!wurden!Betriebsführer!und!Befehlsempfänger!der! NSDAP.! Parallel! zur! Sozialisierung! der! Gesellschaft! erfolgte! eine! militärische! Aufrüstung,!die!enorme!Ressourcen!band!und!1938!mit!o.a.!Massnah" men!zum!defacto!Bankrott!des!Deutschen!Reiches!führte.! Annexionen! und! gewaltsame! Gebietsaneignungen! sollten! dem! Deut" schen! Volk! während! des! II! Weltkriegs! wieder! „Lebensraum“! und! Nahrung!geben.! Götz! Aly! beschreibt! in! Hitlers! Volksstaat! wie! eine! Mafia! von! Finanz" experten,! Provinzgouverneuren! und! einigen! hohen! Wehrmachtsoffi" 74

!Ludwig!von!Mises,!„Planned!Chaos“!

134!


zieren! die! Kassen! der! eroberten! europäischen! Länder! plünderte! und! im!Westen!der!UdSSR,!insbesondere!in!der!Ukraine!den!Markt!derart! schädigte,! dass! die! Grundlagen! der! Lebensmittelversorung! für! die! einheimische!Bevölkerung!verloren!gingen.!Hitler!nahm!in!Kauf,!dass! hierbei!10!bis!30!Millionen!Menschen!an!Hunger!sterben!würden.! Die! erbarmungslose! Vernichtungswut! der! braunen! Sozialisten! findet! hier!ihre!Entsprechung!in!den!Hungerpogromen!der!roten!Sozialisten! Stalins.! Stalin! trieb! die! Zwangskollektivierung! der! Landwirtschaft! brutal! voran.!Dabei!brach!er!rücksichtslos!den!Widerstand!der!Bauern,!die!er! als!Kulaken!diffamierte.!Folge,!aber!auch!erwünschtes!Hilfsmittel!der! Kollektivierung! war! eine! riesige! Hungersnot! an! der! Wolga,! in! der! Ukraine! und! im! ganzen! Land.! Sie! kostete! mehrere! Millionen! Men" schen! das! Leben,! jedoch! sind! genaue! Opferzahlen! nicht! bekannt.! Einzelne!Schätzungen!geben!bis!zu!15!Millionen!Opfer!an.!! Die! damalige!Hungersnot!in!der!Ukraine!ist!unter!dem!Begriff!Holodomor! bekannt!geworden.! Die! energischen! Massnahmen! des! liberalen! Ökonomen,! Wirtschafts" ministers! und! Bundeskanzlers! Ludwig! Erhard! ermöglichten! dem! Markt! in! Westdeutschland! eine! für! viele! unfassbare! Wiederbelebung! und!rasante!Steigerung!der!Produktion!im!Nachkriegsdeutschland,!so! dass! man! von! dieser! Zeit! auch! heute! noch! als! Wirtschaftswunderzeit! spricht.!! Im! krassen! Gegensatz! hierzu! stagnierte! die! Entwicklung! unter! der! kommunistischen! Diktatur.! Sozialdemokraten! und! Kommunisten! etablierten!gemeinsam!mit!Stalins!Sowjetunion!einen!Staatssozialismus! Wassers,!der!1989/90!mit!dem!Staatsbankrott!endete.! Die! rasche! Erholung! der! Wirtschaft! unter! Erhard! hatte! allerdings! mit! einem! Wunder! nichts! zu! tun.! Überall,! wo! man! dem! Markt! auch! nur! eine!kleine!Chance!gab,!wo!sich!der!Staat!zurückhielt!oder!seine!Kräfte! zu! Gängelung! des! Markts! nicht! ausreichten! oder! vorhanden! waren,! entstand!wieder!in!kurzer!Zeit!ein!Markt,!der!den!Menschen!das!gab,! 135


was! sie! brauchten! und! wünschten.! Wir! konnten! dies! in! den! letzten! Jahren!in!der!Slowakei,!in!Estland,!China!und!vielen!anderen!Ländern! sehen,!in!denen!die!sozialistischer!Planwirtschaft!zumindest!teilweise! durch!eine!freie!Wirtschaft!abgelöst!wurde.75! Die! Staaten! des! wirtschaftlichen! Westens,! wie! die! USA,! Kanada,! Australien,!Neuseeland,!Japan!und!die!europäischen!Staaten!in!der!EU! gingen! von! zeitweisen! Unterbrechungen! abgesehen! den! entgegenge" setzten! Weg,! sie! verfolgten! konsequent! etatistische! und! sozialistische! Ziele.! Rühmliche! Ausnahmen! waren! Neuseeland! unter! den! Premierminis" tern! David! Russell! und! Lange! und! Grossbritannien! unter! der! Pre" mierministerin!Margret!Thatcher.! Neuseeland!stand!zu!Anfang!der!achtziger!Jahre!vor!dem!Staatsbank" rott.! Es!waren!die!radikalen!Änderungen!David!Langes!und!seine!Finanz" ministers!Robert!Douglas,!die!Neuseeland!vor!dem!Ruin!retteten.! Die! Regierungszeit! Langes! (1984"1987)! war! vor! allem! durch! eine! von! Privatisierungen! und! Subventionsabbau! dominierte! liberale! Wirt" schaftspolitik!geprägt,!welche!mit!der!bisherigen!keynesianischen,!auf! den! Ausbau! von! Wohlfahrtsstaatlichkeit! orientierten! Politik! von! Labour!brach.! ! Margret! Thatcher! war! von! 1979! bis! 1990! Premierministerin! Grossbritanniens.! Geprägt! von! den! marktwirtschaftlichen! Lehren! Adam! Smiths! und! Friedrich! von! Hayeks! verfolgte! sie! wie!David!Lange! eine! konsequent! liberale!Wirtschaftspolitik.! Auch!Grossbritannien!stand!zur!Beginn!ihrer!Regierungszeit!vor!dem! Staatsbankrott.!

75

!siehe!hierzu!auch!Mansur!Olson,!„Aufstieg!und!Niedergang!von!Nationen“!

136!


Die!von!Winston!Churchill!bereits!während!des!II.!Weltkriegs!eingelei" tete! staatssozialistische! Politik! nach! dem! Vorbild! Bismarcks! und! den! Lehren! des! John! Maynard! Keynes! wurde! von! seinen! Nachfolgern! konsequent!weiterverfolgt.! Ausufernde! Wohlfahrtsprogramme,! eine! dadurch! rasch! steigende! Staatsverschuldung,! die! Insuffizienz! der! verstaatlichten! Betriebe,! Boykotte! und! zahllose! Streiks! der! mächtigen! Gewerkschaften! hatten! dieses!Land!in!den!Ruin!getrieben.! Kredite! vom! Internationalen! Währungsfond! (IWF)! zur! Rettung! der! Staatsfinanzen,!wurden!nur!unter!harten!Auflagen!gewährt,! Der! Eisernen! Lady! gelang! es,! die! Macht! der! Gewerkschaften! zu! brechen,! die! Steuern! zu! senken! und! unternehmerfeindliche! Gesetze! aufzuheben.! Grossbritannien! konnte! sich! während! der! zwölfjährigen! Regierungs" zeit! von! Margaret! Thatcher! wieder! auf! eigene! Füsse! stellen! und! gewann!an!Wohlstand!und!wirtschaftlicher!Sicherheit.! In! „SLIMMING! DOWN! GOVERNMENT“! von! David! Myddelton! findet!sich!eine!ausführliche!und!kritische!Darstellung!der!wirtschaft" lichen! und! politischen! Entwicklung! Englands! seit! dem! II.! Weltkrieg.! Myddelton! zeigt! auch! auf,! dass! die! Sozialisten! unter! Blair! das! Rad! wieder!zurückgedreht!haben.! Ebenso! geschah! es! ab! 1998! in! Neuseeland,! wo! Protektionismus! und! Wohlfahrtsstaat!seitdem!wieder!fröhliche!Urständ!feiern.! Der! Etatismus76! unserer! Tage,! ist! gekennzeichnet! durch! steigende! Steuern,! defacto! Enteignungen! der! Kapitalisten! und! Unternehmer,! eine! gewerkschaftsfreundliche! und! unternehmerfeindliche! Gesetzge" bung! und! eine! neomerkantilistische,! keyenesianische! Wirtschaftspoli" tik.!

76

!Etatismus:!Staatsgläubigkeit!oder!Doktrin!von!der!Unverzichtbarkeit!des!Staates!

137


In! der! zentralistisch"sozialistischen! Politik! der! Kommission! der! EUdSSR!hat!der!Etatismus!seinen!bisher!stärksten!Ausdruck!in!Europa! gefunden.!! Der! Russe! Bukowski,! ein! ehemaliger! Insider! des! Sowjetregimes! und! Dissident!beschreibt!die!frappierenden!Übereinstimmungen!zwischen! den!Machtapparaten!der!Europäischen!Union!und!der!Sowjetunion.77! Strukturen! des! Machtapparates! in! Brüssel! und! die! Politik! der! Kom" missare!weisen!nach!seiner!Analyse!derartige!Parallelen!zum!ehemali" gen!Sowjetimperium!auf!dass!man!die!EU!getrost!als!! EUDSSR!bezeichnen!kann.! !

Das!Ende!des!Wohlfahrtsstaates!und!des!Kriegsstaates!! In! der! heutigen! Weltwirtschaftskrise! sind! wir! an! einem! vorläufigen! Endpunkt!dieser!verhängnisvollen!Entwicklung!angekommen,!die!mit! der! Sozialgesetzgebung! Bismarcks! und! einem! staatlich! geförderten! Nationalismus!im!ausgehenden!19.!Jahrhundert!ihren!Anfang!nahm.!! Heute!finden!wir!uns!hier!in!Europa!einer!Welt!wieder!mit!nicht!mehr! finanzierbaren! Wohlfahrtsprogrammen,! einer! mit! Unmengen! an! Falschgeld! geförderten! Inflation,! die! weder! eine! rasch! weiter! zuneh" mende! Arbeitslosigkeit! noch! den! Absturz! in! eine! tiefe,! vielleicht! lang! anhaltende!weltweite!Rezession!verhindern!konnte.!! Auf! der! anderen! Seite! des! Teich! hat! die! (einstige?)! Wirtschaftsmacht! Nr.!1!einen!vielleicht!noch!fataleren!Weg!genommen.! Die! Verschuldung! der! USA! bei! Banken,! Privatpersonen! in! aller! Welt! und! insbesondere! bei! Staaten,! wie! China,! Japan! und! Mitgliedern! der! EU!hat!astronomische!Ausmasse!angenommen.! Ich!zitiere!aus!einem!Artikel!von!Michael!S.!Rozeff!:! 77

!in!ef"magazin.de/2008/01/07!

138!


The!U.S.!national!debt!was!2,600!billions![=!Milliarden,!hier:!!2.600! Milliarden!=!2,6!Billionen!nach!europäischer!Schreibweise;!Anm.!d.! Verf.]!of!dollars!in!1988.!It!is!now!10,000!billions.!This!means!that! most!of!the!existing!debt!has!been!incurred!by!the!governments!of!the! generations!that!are!still!alive.78! Das! heisst! allein! die! Staatsschulden! der! USA! haben! in! den! letzten! zwanzig! Jahren! von! bereits! kaum! fassbaren! 2,6! Billionen! (=! 2.600! Milliarden)!auf!10.000!Milliarden!US"Dollar!zugenommen.! Das!ist!eine!Steigerung!um!mehr!als!das!Dreifache!! Weit!vor!den!Ausgaben!für!die!Wohlfahrt!rangiert!im!US"Haushalt!seit! Jahrzehnten!ein!gigantischer!Posten!für!den!„Militärisch"Industriellen! Komplex“,!vor!dem!Eisenhower!bereits!1963!bei!seinem!Abschied!vom! Präsidentenamt!warnte.! Im!Jahr!2002!ging!man!bereits!von!200.000!US"Soldaten!aus,!die!in!40! Staaten!stationiert!waren!(nach!offiziellen!.).! Nach!dem!Einmarsch!der!US"Truppen!in!Afghanistan!und!dem!Irak!ist! von!deutlich!höheren!Zahlen!auszugehen.! Da! die! US"Army! zudem! inoffiziell! oder! verdeckt! in! zahlreichen! Ländern! operiert,! ist! die! Zahl! von! 40! Staaten! in! denen! sie! tätig! ist,! sicher!erheblich!zu!niedrig!gegriffen.! Nach! aktuellen! Schätzungen! unterhält! die! US"Armee! derzeit! Stütz" punkte!in!über!hundert!Ländern!dieser!Erde.! Ohne! Übertreibung! kann! man! sagen,! dass! die! Wirtschaftspolitik! des! US"Staates!in!erster!Linie!von!militärpolitischen!Zielen!bestimmt!wird.! Ein! Vergleich! mit! der! permanenten! Kriegswirtschaft! der! ehemaligen! Sowjetunion!ist!nicht!abwegig.! Nicht! erst! seit! den! Zeiten! Eisenhowers! betreiben! die! Vereinigten! Staaten!eine!aggressive!Aussenpolitik!.! 78

!Michael!S.!Rozeff,!„How!to!Bankrupt!a!Nation“!

139


Schon! bald! nach! der! Gründung! der! USA! im! Jahre! 1791! schickte! die! US"Regierung! Truppen! gegen! Kanada,! später! gegen! Mexiko! und! die! Spanier.!! Immer!ging!es!der!Zentralregierung!in!Washington!D.C.!um!Expansi" on!und!Eroberung!neuer!Gebiete.!Dabei!spielte!es!keine!Rolle!ob!man! die! „Rothäute“! niedermachte,! die! weissen! Verwandten! in! Kanada! bekämpfte!oder!Spanier!auf!Kuba!und!Mestizen!in!Mexiko!angriff!und! last!not!least!im!Amerikanischen!Bürgerkrieg!660.000!eigene!Landsleu" te!umbrachte!um!die!Südstaaten!an!der!Sezession!zu!hindern.79! Das!Jahrhundert!des!Grauens,!das!zwanzigste!nach!Christus,!verdankt! seinen!Namen!nicht!zuletzt!zwei!„Grossen“!amerikanischen!Präsiden" ten.! Es! waren! der! Vollblutsozialist! Wilson,! der! Amerikas! Truppen! nach! Europa! schickte! und! aus! einem! europäischen! Krieg! den! I.! Weltkrieg! machte!und!der!Stalinfreund!und!Deutschenhasser!F.D.!Roosevelt,!der! mit!seinem!Eingreifen!in!Europa!und!Asien!den!II.!Weltkrieg!begann,! der!zuvor!ebenfalls!nur!ein!europäischer!Krieg!war.! Die!Folgen!dieser!imperialistischen!Politik!waren!bis!heute!furchtbar.!! Anmerkung:!In!>>!Empire!of!Debt!The!Rise!of!an!Epic,!Financial!Crisis! <<! schildern! Wiliam! Bonner! und! Addison! Wiggin! wie! sich! Imperien! seit! den! Zeiten! Roms! durch! Schulden"! und! Kriegswirtschaft! ruiniert! haben! und! wie! die! amerikanischen! Papiergeldproduzenten! und! aggressive! Präsidenten! von! Lincoln! über! Wilson! und! F.D.! Roosevelt! bis!Bush!durch!eine!kriegerische!Politik!diese!letzte(?)!Supermacht!der! Erde!in!die!heutige!Krise!getrieben!haben.! Es!wurden!noch!in!keinem!Jahrhundert!so!viele!Menschen,!vertrieben,! vergewaltigt!und!ermordet,!wie!im!letzten!Jahrhundert!!

!Der!von!Lincoln!bewusst!herbeigeführte!Krieg!gegen!die!Südstaaten!forderte!mehr! Opfer!unter!der!amerikanischen!Bevölkerung!als!beide!Weltkriege!zusammen!! 79

140!


Nach!Angaben!von!R.!J.!Rummel!sind!schätzungsweise!262!Millionen! (!)!Menschen!von!ihren!eigenen!Regierungen!umgebracht!worden.! Mit! dem! bald! zu! erwartenden! wirtschaftlichen! Zusammenbruch! der! USA! werden! für! die! amerikanischen! Bürger! erneut! grausame! Zeiten! anbrechen.! Die!Gläubiger!der!Amerikaner!in!Europa!und!Asien!werden!von!den! amerikanischen! Staatsanleihen! genauso! viel! wiedersehen,! wie! unsere! Grosseltern! von! den! deutschen! Staatsanleihen,! die! sie! vor! und! wäh" rend!des!I.!Weltkriegs!aufnahmen,!nämlich!nichts!!! Sie! werden! allesamt! mit! in! einen! ungeheuren! Strudel! gerissen,! der! weltweit! Arbeitsplätze! vernichtet! und! immense! Summen! an! Kapital! vernichtet.! Grosse!Teile!des!seit!dem!19.ten!Jahrhundert!am!Markt!erwirtschafte" ten! Vermögens,! das! Milliarden! von! Menschen! ein! besseres! Leben! ermöglichte!als!500!Generationen!vor!ihnen!werden!zerstört!werden!! Der!Aussage!Maximilian!van!Crevelds!vom!Ende!des!Staates!vermag! ich! nicht! ganz! zu! folgen,! denn! aus! den! Trümmern! untergegangener! Imperien!sind,!wie!am!Beispiel!der!Sowjetunion!und!Jugoslawiens!zu! sehen!war!neue!Staaten!hervorgegangen.!! Aus! Buschkriegern,! Partisanen,! Revolutionären! und! sog.! Freiheits" kämpfern!wurden!veritable!Staatsoberhäupter!! Für! das! Ende! des! Wohlfahrtsstaates! und! ein! nicht! mehr! allzu! fernes! Ende! der! USA! als! militärische! Supermacht! sprechen! aber! einfach! die! wirtschaftlichen!Fakten.!Gut!vorstellbar!ist!auch!der!Zerfall!der!USA!in! unabhängige!Einzelstaaten!nach!dem!„Vorbild“!Yugoslawiens!und!der! Sowjetunion.! Zwar!sind!Prophezeiungen!in!der!Politik!ebenso!unmöglich!wie!in!der! Wirtschaft;!aber!anhand!wissenschaftlicher!Kriterien,!wie!sie!Friedrich! August!von!Hayek!und!Ludwig!von!Mises!entwickelt!haben,!lässt!sich! vorhersagen,! dass! die! jetzige! Krise! zu! schwersten! wirtschaftlichen! Verwerfungen! rund! um! den! Globus! führen! wird! und! dass! davon! 141


Staaten! mit! einer! hochgerüsteten! Armee! von! Sozialbürokraten! und! Soldaten!besonders!schwer!betroffen!sein!werden.!Diese!Aussage!fällt! um! so! leichter,! als! sich! die! USA,! Japan,! China! und! die! EU! bereits! mitten!in!der!Rezession!befinden.!! Die! irrwitzige! Hochrüstung! der! USA,! der! Unterhalt! eines! weltums" pannenden! Militärapparates! und! der! schon! Jahre! dauernde! Ver" schleisskrieg!im!Irak!und!in!Afghanistan!werden!sich!nicht!mehr!lange! finanzieren!lassen.!Mit!der!massenhaften!Ausgabe!von!Papiergeld!und! dem! Auflegen! immer! neuer! Staatsanleihen! konnte! man! bisher! den! Rest!der!Welt!für!die!Finanzierung!dieses!gigantischen!Militärsystems! einspannen.!Doch!mit!dem!Ausbruch!der!globalen!Krise!und!dem!zu! erwartenden! Zusammenbruch! des! Weltfinanzsystems! werden! dem! militärischen!Giganten!die!tönernen!Füsse!wegbrechen.!Die!USA!und! ihre!Vasallen!werden!vor!einem!riesigen!Scherbenhaufen!stehen.!! Die! USA! waren! solange! stark,! wie! sie! auf! einen! funktionierenden! Markt!aufbauen!konnten!und!ihre!Wohlfahrtsprogramme!und!last!not! least!der!Ausbau!ihres!Militärisch"Industriellen"Komplexes!noch!nicht! alle!Grenzen!gesprengt!hatten.!! Seit!der!einseitigen!Aufhebung!der!Bindung!des!US$!im!Jahre!an!Gold! durch!Nixon!und!die!FED!im!Jahre!197180!haben!sich!sämtliche!Regie" rungen!der!USA!immer!schneller!verschuldet!und!durch!die!Überflu" tung!ihres!Landes!und!all!der!Staaten,!die!an!den!US$!gebunden!sind!–! das!sind!leider!fast!alle(!)!–den!Markt!an!seiner!empfindlichsten!Stelle! getroffen.! Sie! haben! Geld! mit! Falschgeld! derart! „verdünnt“,! dass! sie! und!damit!auch!die!Weltwirtschaft!auf!den!„Nullpunkt“!zusteuern.!! Man! kann! nur,! solange! verteilen! wie! man! etwas! hat.! Da! Papier! be" kanntermaßen! nur! einen! geringen! Nährwert! hat,! werden! sich! weder! Wohlfahrtsempfänger!noch!Soldaten!damit!zufrieden!geben.!! Bürgerkriege!und!Kriege!zwischen!den!Staaten!werden!die!Folge!sein!!!

80

!Lips,!„Die!Goldverschwörung“,!S.!202!

142!


Aus!ökonomischer!Sicht!sind!Wohlfahrtsprogramme!in!dem!Ausmass,! wie! sie! europäische! Staaten! und! Länder! in! Übersee! wie! Kanada,! Neuseeland! und! Australien! betreiben,! ebenso! zerstörerisch! wie! die! Rüstungsprogramme! der! ehemaligen! Sowjetunion! und! der! heutigen! Vereinigten!Staaten! Uns! bleibt! angesichts! dieses! Szenarios! nur! die! kleine! Hoffnung,! dass! einige! Inseln! des! Markts! bestehen! bleiben! und! Goldwährungen! trotz! des! Scheiterns! von! „e"gold“81! von! Privaten! wiederbelebt! werden.! ! Grosse! Goldkäufe! in! den! letzten! Wochen! deuten! darauf! hin,! dass!sich!Institutionelle!Anleger!dafür!rüsten.!! !

Literatur!zu!Markt!und!Staat! Eine! kritische! Übersicht! über! das! Verhältnis! von! Markt! und! Staat! findet!sich!in:! ! THE! FREE! MARKET! MODEL! VERSUS! GOVERNMENT! von! John!Sanders! und!in!den!beiden!Titeln!von!Robert,!Higgs:! !

Higgs:!

!und!! ! Crisis! and! Leviathan:! Critical! Episodes! in! the! Growth! of! American!! !

!Government!.!

Zu!den!Auswirkungen!der!Finanzpolitik!auf!den!Markt!schreibt!! J.G.!Hülsmann!in!„Die!Ethik!der!Geldproduktion“!

!e"gold!ist!inzwischen!durch!kriminelle!Aktionen!der!US"Regierung!liquidiert!worden.! Das!orientalische!elektronische!Goldgeld,!der!e"dirham,!existiert!dagegen!weiterhin.! 81

143


Die! Verflechtung! von! Grosskapital/Hochfinanz! und! Staat/Politik! in! Deutschland,!den!USA!und!auf!internationaler!Basis!beschreiben! W.!Effenberger/K.!Löw!in!Pax!Amerikana,!! H.M.!Holzer!in!Government‘s!Money!Monopoly!und! F.! Lips! Die! Goldverschwörung! „Ein! Blick! hinter! die! Kulissen! der! Macht!von!einem!Privatbankier!aus!der!Schweiz“,!sowie! Th.!di!Lorenzo!in!The!Founding!Father!of!Crony!Capitalism.! ! In! Empire! of! Debt,! The! Rise! of! an! Epic,! Financial! Crisis! be" schreiben! Wiliam! Bonner! und! Addison! Wiggin! das! Entstehen! der! heutigen!Weltwirtschaftskrise!in!den!USA!und!historische!„Vorbilder“! von! untergegangenen! Imperien! von! Rom! über! das! Heilige! Römische! Reich!Deutscher!Nation!und!die!Herrschaft!der!Ottomanen!bis!heute.! Über!Ursachen!des!Aufstiegs!und!Niedergangs!von!Nationen!schreibt! Mansur! Olson! in! seinem! Buch:! Aufstieg! und! Niedergang! von! Natio" nen.! Thorsten! Polleit! schreibt! aktuell! zur! Inflationspolitik! Inflation! Is! a! Policy!that!Cannot!Last! Weitere!Literatur!zu!Markt!und!Staat!finden!Sie!unter:! Aly,!Götz,!Hitlers!Volksstaat! James! Baque! schildert! in! Verschwiegene! Schuld:! Die! allierte! Besat" zungspolitik! in! Deutschland! nach! 1945! die! verheerenden! und! tödli" chen! Folgen! der! sozialistischen! Kriegspolitik! Roosevelts! und! Chur" chills!für!die!Bevölkerung!Österreichs!und!Deutschlands.!! Einem! grausamem! Kapitel! dieser! Vernichtungspolitik! widmet! Baque! ein! eigenes! Buch:! Der! Geplante! Tod,! Deutsche! Kriegsgefangene! in! amerikanischen!und!französischen!Lagern!1945!–!1946.! Jörg! Friedrichs! Schilderungen! aus! Der! Brand! Deutschland! im! Bom" benkrieg!1940!zeigen!uns!die!kaum!noch!vorstellbaren!Verwüstungen! des!allierten!Bombenterrors!in!Deutschlands!Städten.! 144!


William! Bonner.und! Addison! Wigg! beschreiben! in! „Empire! of! Debt.! The! Rise! of! an! Epic! Financial! Crisis“! Vorgeschichte! und! Wege! zur! neuen!Weltwirtschaftskrise! James!Bovard!befasst!sich!in!Freedom!in!Chains,!„The!Rise!of!the!State! and! the! Demise! of! the! Citizen“! mit! dem! Erstarken! des! Staates! zu! Lasten!individueller!Rechte!und!Freiheiten.! Maximilian! van! Creveld,! Aufstieg! und! Untergang! des! Staates! wird! nicht!zu!Unrecht!von!renommierten!libertären!Geschichtswissenschaft" lern!immer!wieder!zitiert.! Robert! Higgs,! Against! Leviathan! Government! Power! and! a! Free! Society! und! Crisis! and! Leviathan:! Critical! Episodes! in! the! Growth! of! American! Government! sind! ebenfalls! hervorragende! Quellen! zum! Thema! Staatsmacht,! Intervention! am! Markt! und! Unterdrückung! bürgerlicher!Rechte.! Die! folgenden! Autoren! haben! zu! diesem! Thema! ebenfalls! kompetent! und!ausführlich!Stellung!genommen:! Hoppe,! Hans"Hermann,! Banking,! Nation! States,! and! International! Politics:!A!Sociological!Reconstruction!of!the!Present!Economic!Order!! LorenzoDi,!Thomas,!A!Fake!Banking!History!of!the!United!States! Mises,!Ludwig!von,!Planned!Chaos! Nock,! Albert! Jay,! Our! Enemy! the! State,! A! Study! of! Social! Power! and! the!State!in!Colonial!Amerika! Radnitzky,! Gerard,! Das! verdammte! 20.! Jahrhundert:! Erinnerungen! und!Reflexionen!eines!politisch!Unkorrekten!! Schulze,!Winfried,!Die!Zahl!der!Opfer!der!Französischen!Revolution! Weingarten,!Benjamin!Government!Intervention!and!Market!Volatility!! !

145


Markt!und!Sozialismus!! Der!Kommunismus!ist!tot,!lang!lebe!der!Sozialismus! Rational!können!wir!es!kaum!fassen,!wir!können!einfach!nur!feststel" len:! Trotz!des!Zusammenbruchs!des!Sowjetimperiums!und!des!Scheiterns! sozialistischer!Wirtschaftsordnungen!in!aller!Welt,!gedeihen!die!Ideen! der!roten!Ideologen!prächtig!wie!nie!zuvor"! Mehr!als!60!lang!Jahre!konnten!wir!das!grosse!Experiment!in!Deutsch" land! erleben,! konnten! sehen,! wie! zwei! Wirtschaftssysteme! in! einem! Land! miteinander! konkurrierten,! nahmen! teil! an! der! unendlichen! Freude! der! befreiten! Landsleute,! als! sich! der! Stacheldrahtverhau! in! Ungarn! öffnete,! die! Mordbuben! am! „Antifaschistischen! Schutzwall“! wegtauchten! und! sich! begeisterte! Berliner! aus! Ost! und! West! auf! der! Mauer!umarmten!und!das!Lied!der!Freiheit!sangen.! Krankheit,!Tod!und!Elend!in!Zimbabwe!und!Nordkorea!scheinen!die! Wähler!in!Österreich,!Deutschland,!den!USA!und!anderen!Staaten!auf! diesem! Globus! nicht! zu! rühren,! sie! folgen! wie! Schafe! in! der! Herde! ihren! politischen! Leitböcken.! Mögen! diese! nun! Müntefering,! der! „Heuschreckenjäger“! oder! Obama! „von! der! Toms! Hütte“! heissen,! ihren!sozialistischen!Umverteilungsparolen!folgen!sie!zu!Millionen.! !

Bismarcks!Erbe! Jetzt! wird! offenbar! wie! erfolgreich! eine! seit! mehr! als! fünf! Generatio" nen! dauernde! Gehirnwäsche! bei! den! Europäern! gewirkt! und! sich! Wilsons! Sozialismus! seit! dem! I.! Weltkrieg! in! die! Gehirne! der! Ameri" kaner! eingegraben! hat.! Es! zeigt! sich,! dass! sich! Rote! Ideen! wie! die! Spanische! Grippe! über! Ländergrenzen! hinweg! ausbreiteten! und! sich! wie!AIDS!auf!alle!bewohnte!Kontinente!ausbreitet!haben.! 146!


Wir! haben! das! Rote! Gift! schon! mit! der! Muttermilch! aufgenommen,! denn! schon! Eltern,! Grosseltern! und! Urgrosselten! waren! gefangen! in! diesem! Netz! von! Lügen,! falschen! Versprechungen! und! dem! Betrug! sozialistischer!Politiker!jeglicher!Couleur.! Es!ist!belanglos!ob!sie!den!staatssozialistischen!Lobliedern!des!letzten! Deutschen!Kaisers,!den!Sirenengesängen!der!Rosa!Luxemburg!lausch" ten,! die! Propagandaparolen! Goebbels! vernahmen! oder! den! Verspre" chungen!Kreiskys,!Mitterands,!Olaf!Palmes!oder!Willy!Brandts!folgten,! die! sie! anlockten,! einlullten! und! verführten.! Die! nahezu! vollständige! Fehlschaltung!im!komplexen!Geflecht!aus!Neuronen82!und!Synapsen83! unseres! zentralen! Nervensystems! führte! zu! anscheinend! irreparablen! Schäden! an! dem,! was! wir! den! kritischen! Verstand! und! die! Vernunft! nennen.! Tatsachen!und!Wirklichkeit!interessieren!Mehrheiten!in!allen!Ländern! der!Westlichen!Zivilisation!nur!wenig.!Es!gilt!was!versprochen!wurde! und! sei! es! noch! so! kriminell.! Es! wird! erwartet,! dass! man! fürs! Nichtstun!und!Händeklatschen!belohnt!wird!und!für!den!Griff!in!die! Tasche!des!Nachbarn!die!politische!Absolution!erhält.! Leute,! die! zweimal! den! gleichen! Fehler! begehen,! nennt! man! dumm.! Menschen,! die! immer! wieder! in! die! gleiche! Falle! laufen,! können! wir! als!verdummt!bezeichnen.! Verdummt! sein! heisst! nicht,! dass! man! Dummheiten! freiwillig! ange" nommen!und!erlernt!hat.! Die!Verdummung!ist!fast!immer!Folge!der!Machtausübung!Einzelner! oder!von!Minderheiten!über!die!Schar!der!Lämmer.!

82!Neuron/Nervenzelle!leitet!elektrische!Impulse.!Neuronen!werden!durch!Synapsen! verbunden.!Hier!wird!der!elektrische!Impuls!meist!chemisch!durch!Botenstoffe! übertragen;!seltener!elektrisch!weitergeleitet.! 83!Schalt"!und!Übertragungsstelle!zwischen!zwei!Nervenenden!(Neuronen)!

147


Die!Bürger!des!Deutschen!Reiches!haben!Bismarcks!staatssozialistische! Ideen! keineswegs! spontan! aufgegriffen! und! schon! gar! nicht! von! Anfang!an!unterstützt.! Gerd!Habermann!schreibt!in!der!„Der!Wohlfahrtsstaat.!Die!Geschichte! eines! Irrwegs“! wie! sich! Selbsthilfeorganisationen! und! Schulen! unter! deutschen! Arbeitern! selbständig! und! auch! mit! Unterstützung! von! idealistischen!Liberalen!entwickelten.!Die!von!Bismarck!herbeigeführ" ten! Zwangsmassnahmen! wie! Schulpflicht! und! Sozialversicherungs" pflicht! zerstörten! diese! privaten! Einrichtungen! und! unterminierten! schon! früh! jegliche! spontane! und! freiwillige! Selbst"! und! Nachbar" schaftshilfe.!Der!Geburtshelfer!des!Marxismus!Ferdinand!Lassalle!war! dem!„Eisernen!Kanzler“!dabei!ein!willkommener!Helfer!und!Begleiter.! Mit! dem! Sozialdemokraten! Bebel! auf! der! einen! und! den! orthodoxen! Kommunisten!auf!der!anderen!Seiten!entstanden!bereits!damals!zwei! verschiedene!Linien!des!Sozialismus.! Während! die! Sozialdemokraten! einen! eher! evolutionären! Weg! wähl" ten,! verfolgten! Marx,! Engels! und! Kumpane! eine! revolutionäre! Rich" tung.! Sie! wollten! keine! Kooperation! mit! der! bürgerlichen! Regierung! wie! die! Deutschen! Sozialdemokraten,! sondern! den! blutigen! Umsturz! der!bürgerlichen!Ordnung.! In! der! Zielsetzung! waren! sich! beide! Richtungen! immer! einig.! Sie! wollten!das!„Paradies!der!Werktätigen“,!eine!klassenlose!Gesellschaft! auf!Erden!einrichten.! Egal! ob! auf! friedlichem! Boden! oder! mit! Hilfe! des! gewaltsamen! Um" sturzes,! beide! Parteien! benötigten! einen! starken! Staat,! der! von! den! Parteiführern!gelenkt!in!der!in!der!Wirtschaft!ungehindert!intervenie" ren!konnte.! !

148!


Interventionistische!Wirtschaftssysteme! Die! erfolgreiche! Analyse! und! Deutung! interventionistischer! Mass" nahmen! gehört! zu! den! grossen! Verdiensten! der! „Austrians“,! wie! die! Vertreter! der! Österreichischen! Schule! der! Ökonomie! in! den! USA! genannt!werden.! Ludwig! von! Mises! gehörte! neben! Friedrich! August! von! Hayek! und! Murray!Rothbard!zu!den!bedeutendsten!Lehrern!dieser!Schule.! Er!unterscheidet!in!„Planned!Chaos“!folgende!Stufen!des!Interventio" nismus:! 1.! Gesellschaften,! die! auf! Privateigentum! bestehen,! in! denen! aber! der! Staat! über! Kapital! und! Produktionsmittel! verfügt! und! unternehme" risch! tätig! ist,! sind! keineswegs! Ordnungen! des! „Dritten! Weges“.! Sie! unterliegen! weder! den! Gesetzen! einer! Neuen! Gesellschaftsform! zwischen! Kapitalismus! und! Sozialismus! noch! denen! des! reinen! Sozialismus.! Der! Markt! und! seine! unausweichlichen! Gesetze! bestim" men!die!Wirtschaft.! Realisiert!wurde!der!Sozialismus!nach!zwei!Mustern:! 2.! Der! Russische! oder! Marxistische! Weg:! Er! ist! vollständig! bürokra" tisch.! Sämtliche! Wirtschaftsunternehmen,! die! Armee,! die! Marine! und! die!Post!sind!Teile!der!Regierung!und!ihr!administrativ!untergeordnet.! Genauso! wie! jedes! Postamt! dem! Postdirektor! oder! Postminister! untersteht,!steht!jede!Fabrik,!jedes!Geschäft!und!jeder!landwirtschaftli" che! Betrieb! unter! einem! staatlichen,! zentralen! Planungsbüro.Die! gesamte!Nation!ist!eine!Arbeitsarmee!unter!staatlichem!Zwang.84! 3.!

!Die!Zwangswirtschaft!unter!den!Nationalsozialisten!Hitlers:!!

Inhaltlich! und! formal! bestehen! Privatbesitz,! Unternehmertum! und! Handel! am! Markt.! Die! Unternehmer! sind! aber! nur! noch! dem! Schein! 84!Unter!dem!kriegssozialistischen!System!des!F.D.!Roosevelt!arbeiteten!67!Millionen! Amerikaner!in!Uniform!für!die!amerikanische!Armee!und!die!Armeen!Stalins,!Chur" chills!sowie!weiterer!Verbündeter.!

149


nach!Unternehmer.!Sie!kaufen!und!verkaufen;!sie!bezahlen!die!Arbei" ter;!sie!nehmen!Kredite!auf,!zahlen!Zinsen!und!schreiben!ab.!Sie!sind! sie!jedoch!keine!Freien!Unternehmer!mehr,!sondern!nur!noch!Betriebs" führer.! Die! Reichsregierung! schreibt! ihnen! vor,! was! und! wie! sie! produzieren.! Sie! sagt! ihnen! zu! welchen! Preisen! sie! von! wem! kaufen! müssen! und! zu! welchen! Preisen! sie! an! wen! verkaufen! müssen! und! schließlich! auch! wie! sie! ihre! Arbeiter! entlohnen! müssen.! Der! Freie! Markt!ist!nur!noch!eine!Fiktion.!Nicht!mehr!der!Verbraucher,!sondern! ausschließlich!der!Staat!bestimmt!die!Produktion.85!! Ludwig! v.! Mises! weist! darauf! hin,! dass! sich! staatlicher! Interventio" nismus!und!Sozialismus!grundlegend!unterscheiden:!! The!system!of!the!hampered!market!economy,!or!interventionism,! differs!from!socialism!by!the!very!fact!that!is!is!still!market!economy.! („Der!eingeschränkte!Markt!oder!der!Interventionismus!unterscheidet! sich!vom!Sozialismus!dadurch,!dass!immer!noch!Marktwirtschaft! besteht.“)! Er! führt! weiter! aus,! dass! die! Staatsmacht,! durch! Zwangsmaßnahmen! zwar! den! Markt! beeinflusst,! ihn! aber! nicht! ganz! aufhebt.! Mit! einer! Reihe! von! Regulierungen! wird! in! das! Marktgeschehen! eingegriffen,! der! Staat! verzichtet! jedoch! im! Gegensatz! zu! einem! Sozialistischen! System!darauf,!die!Gesamtsteuerung!der!Wirtschaft!zu!übernehmen.! All!diese!Massnahmen!zur!Teilregulierung!der!Wirtschaft!sind!jedoch! nach!Ludwig!v.!Mises!zum!Scheitern!verurteilt,!da!sie!auch!aus!Sicht! der! Verursacher! (von! Politikern! und! Beamten)! zu! einer! Verschlechte" rung!der!Situation!führen.! Beispielsweise! führen! Mindestlöhne! gleichgültig! ob! durch! Regie" rungsdekrete!oder!Zwangsmassnahmen!der!Gewerkschaften!herbeige" führt!zu!keinem!Ergebnis,!wenn!sie!den!Marktlöhnen!entsprechen.!

!Siehe!hierzu!auch!die!Ausführungen!von!Götz!Aly!über!das!Versorgungssystem!der!!! deutschen!Regierung!in!den!Jahren!1939!bis!1945.! 85

150!


Liegen! die! Mindestlöhne! aber! über! den! am! Freien! Markt! erzielbaren! Löhnen,!kommt!es!zu!erhöhter!Arbeitslosigkeit!! Subventionen! oder! Mehrausgaben! des! Staates! können! nie! zusätzliche! Arbeitskräfte! schaffen,! da!sie! dem! Markt,! sei! es!über! erhöhte! Steuern! oder! über! Kreditaufnahme! (z.B.! Bundesschatzbriefe)! Kapital! entzie" hen.! Die!Aufnahme!von!Krediten!bei!Privatbanken!führt!zu!Kreditexpansi" on! und! Inflation.! Steigende! Nominallöhne! können! die! steigenden! Preise!nicht!kompensieren.!! Wenn!im!Verlauf!einer!solchen!Inflation!die!Warenpreise!die!Nominal" löhne! übersteigen,! kommt! es! zwar! zu! einem! Absinken! der! Arbeitslo" sigkeit! aber! eben! auch! zu! einer! nicht! erwünschten! Verringerung! der! Kaufkraft.! Ludwig!v.!Mises!schreibt!in!„Planned!Chaos“!weiter:!! ! Es! besteht! in! der! Kapitalistischen! Evolution! eine! inhärente! Tendenz!zur!Reallohnsteigerung.! ! Dies! ist! die! Folge! der! progressiven! Kapitalakkumulation,! die! zu!einer!fortschreitenden!Verbesserung!der!Produktionsmethoden!und! der!Produktionsmittel!führt.! ! Um! die! erwünschten! höheren! Löhne! zu! erzielen! gibt! es! nur! einen!Weg:!Die!Steigerung!des!Kapitaleinsatzes!pro!Kopf!! ! Wenn! die! zusätzliche! Kapitalzufuhr! anhält,! kommt! es! zu! keinen!weiteren!Lohnerhöhungen.! ! Sollten!stattdessen!zuvor!dem!Kapital!zugeführte!Mittel!in!den! Konsum!fliessen,!kommt!es!solange!zu!einem!Sinken!der!Reallöhne!bis! die! Anreize! oder! Zwänge! zu! einem! erhöhten! Konsum! wegfallen! und! wieder!investiert!wird.! ! Massnahmen! der! Regierung,! wie! konfiskatorische! Steuern,! verhindern!das!Kapitalsparen!und!steigern!den!Verbrauch.!Sie!schädi" gen!also!vitale!Interessen!der!Arbeiter!! 151


!

Das!Scheitern!des!„Dritten!Weges“! Das! wiederholte! Scheitern! der! sozialdemokratischen! und! sozialisti" schen!Interventionisten!war!ausnahmslos!in!allen!Staaten!zu!beobach" ten,!gleichgültig!ob!sie!den!herkömmlichen!ersten.!d.h.!alten!sozialde" mokratischen!Weg!oder!den!„Dritten!Weg“!der!„Reformierten!Linken“! wählten.! Grüner! Wodoo"Kult! und! „Fair"Trade“! bedeuten! keine! befreite! Welt" sicht,! sondern! zeigen! die! Ignoranz! und! die! Dummheit! ihrer! Prediger! und!die!Verdummung!ihrer!„Gläubigen“.! Die! neue! Weltwirtschaftskrise! zeigt,! dass! alle! Massnahmen! der! „Roten“! und! „Grünen“! Herrscher! nur! verschlimmernd! wirken! und! dass! sie! unfähig! und! unwillig! (!)! sind! das! Übel! an! der! Wurzel! zu! packen.! Statt! Unternehmer! und! Verbraucher! mit! immer! neuen! Steuern,! Umweltschutzauflagen! und! ständig! zunehmenden! Eingriffen! in! die! Privatsphäre!zu!belasten,!statt!Tonnen!von!Papiergeld!ins!offene!Feuer! zu! schütten! und! den! ruinierten! Kreditmarkt! wiederzubeleben! wären! finanzielle! Entlastung,! Freizügigkeit! und! die! Rückkehr! zur! Goldwäh" rung!angesagt.! Wer! allerdings! damit! rechnet,! das! sich! mit! und! nach! der! Krise! alles! zum! Besseren! wendet,! verkennt! das! Wesen! der! Mächtigen! und! Machtgetriebenen.! Der!Machttrieb!ist!weder!zu!bremsen!und!schon!gar!nicht!auszurotten.! Dieser! Trieb! ist! allen! Politikern! angeboren.! Und! Sozialisten! sind! per! definitionem!Politiker.!Sie!verstehen!nichts!von!kritischer!Wissenschaft! und!speziell!von!Ökonomie!nichts.! Meister!der!Lüge,!des!Betrugs,!der!Irreführung!und!der!Manipulation! sind!sie!dagegen!allemal.!

152!


Otto! Normalverbraucher! ist! dagegen! wie! sein! Vorfahre! in! der! Höhle! auf! Führung! angewiesen,! dank! unterdrückter! oder! verlorener! Ver" nunft!aber!den!falschen!Führern!ausgeliefert.! Der!raffinierten!Taktik!und!der!Schläue!der!Schüler!Machiavellis!hat!er! nichts!entgegenzusetzen.! Sozialisten! erfinden! immer! wieder! neue! Themen,! wenn! die! alten! Parolen!vom!Klassenkampf!und!der!Sozialen!Gerechtigkeit!nicht!mehr! richtig!greifen.! Erfolgreich!wird!daher!seit!einigen!Jahren!die!Lüge!von!der!Klimaka" tastrophe!verbreitet,!die!Ängste!schüren!soll!und!dies!tatsächlich!auch! bei!vielen!Menschen!vermag.!Angst!schaltet!den!Verstand!erst!richtig! ab!und!kritisches!Wissen,!sofern!vorhanden,!vermag!ins!Gehirn!nicht! mehr!vorzudringen.!! Mit! neuen! Zwangsabgaben! kann! man! um! so! ungehemmter! in! die! Taschen! der! Bürger! greifen! und! mit! diesen! Milliarden! die! Politische! Klasse! aller! Staaten! mit! Hunderttausenden! von! hochdekorierten! Jobs! mästen.! !

Zentrale!Planwirtschaft:!unmöglich!! Zu! den! „Wohltaten“! die! der! Real! Existierende! Sozialismus! im! Ost" block!gebracht!hat!bedarf!es!kaum!vieler!Worte.! Die! materielle! und! geistige! Verelendung! von! Hunderten! von! Millio" nen! Russen,! Chinesen! und! anderen! Völkern,! die! unter! der! „Roten“! Knute!braucht!keine!langen!Kommentare.! Zur!Unmöglichkeit!eines!vollständig!zentral!geplanten!und!gelenkten! Wirtschaftssystems!schreibt.! Gene!Callahan!und!geht!dabei!auf!die!Entwicklung!in!der!Sowjetunion! unter!der!Herrschaft!Lenins!ein:!

153


Immediately!after!the!Russian!revolution!in!1917,!the!Bolsheviks!under! Lenin!and!Trotsky!tried!to!carry!out!the!Marxian!program.!They!got! planned!chaos.!Trotsky!said!they!stared!into!the!„abyss.”!Chastened!by! that!experience,!Lenin!enacted!the!New!Economic!Policy,!which!was!a! reintroduction!of!Money!and!markets.!No!Soviet!leader!ever!tried!to! abolish!the!market!again.!That!is!not!to!say!that!the!Soviet!Union!had!a! free!market.!It!is!to!say!that!the!Soviet!Union’s!economy!was!a! government"saturated!market.!There!was!no!actual!central!plan.!In! truth,!the!plan!was!revised!to!reflect!what!was!hap"!pening!outside!the! planning!bureau.!! Hervorzuheben!ist,!dass!es!in!der!siebzigjährigen!Geschichte!des!Real! Existierenden! Sozialismus! zu! keinem! Zeitpunkt! (!)! gelang! in! der! Staatswirtschaft!die!Marx‘schen!Idee!von!der!Zentralen!Planwirtschaft! im!Sinne!des!„Grössten!aller!Philosophen“!durchzusetzen.!Hätte!man! an! den! ursprünglichen! Plänen! Lenins! festgehalten,! wäre! der! „Rote“! Spuk! in! Russland! und! seinen! Kolonien! schon! nach! Monaten! vorbei! gewesen.! !

Weiterführende!Literatur!zu!Markt!und!Sozialismus! Bereits!im!Jahre!1922!(!)!sagte!Ludwig!von!Mises!in!seinem!Buch!„Die! Gemeinwirtschaft“! das! Scheitern! sozialistischer! Wirtschaftssysteme! („sozialistischer!Gemeinwesen“)!voraus,!da!in!diesen!eine!Rechnungs" führung!wegen!des!Fehlens!einer!Preisbildung!unmöglich!ist.! In!Die!Wirtschaftsrechnung!im!sozialistischen!Gemeinwesen.!von!1920! (!)! beschrieb! Mises! zuvor! in! kompakter! Form! diesen! grundlegenden! Defekt!einer!sozialistischen!Staatswirtschaft.! Hans!Hermann!Hoppe!analysiert!in!A!theory!of!socialism!and!capita" lism!grundlegende!Aspekte!der!beiden!Wirtschaftssysteme! Zur! Entwicklung! des! Sozialismus! in! England! schreibt! Ludwig! von! Mises1950:! 154!


! It!is!noteworthy!to!remember!that!British!socialism!was!not!an! achievement!of!Mr.!Attlee#s!Labor!Government,!but!of!the!war!cabinet! of!Mr.!Winston!Churchill.! Ralph!Raico,!bemerkt!hierzu:! ! Churchill! was! converted! to! the! Bismarckian! model! of! social! insurance! following! a! visit! to! Germany.! As! Churchill! told! his! consti" tuents:! „My! heart! was! filled! with! admiration! of! the! patient! genius! which! had! added! these! social! bulwarks! to! the! many! glories! of! the! German!race.! !

zitiert!aus!„The!Real!Churchill“!(mises.org)!

Wohin! dieser! von! Churchill! eingeschlagene! Weg! Grossbritannien! führte!schreibt!David!Myddleton!in!Slimming!Down!Government! Mehr! zu! Freiheit! und! Markt! oder! Sozialismus! und! Herrschaft! finden! Sie!bei:! !

Hayek,!Friedrich!A.!von,!Der!Weg!zur!Knechtschaft,!

! Hoppe,!Hans"Hermann,!A!theory!of!socialism!and!capitalism!:! Economics,!politics,!and!ethics,! Löw,! Konrad,! Das! Rotbuch! der! kommunistischen! Ideologie.! Marx! &! Engels.!Die!Väter!des!Terrors,!! !

Löw,!Konrad,!Der!Mythos!Marx!und!seine!Macher,!!

!

Löw,!Konrad,!Marx!und!Marxismus,!!

! Popper,!Karl!Raimund,!Gesammelte!Werke:!Die!offene!Gesell" schaft!und!ihre!Feinde!.! ! Schumpeter,! Joseph! A,Kapitalismus,! Sozialismus! und! Demo" kratie.!! !

155


Zusammenfassung!und!Ausblick! ! Den! Menschen! schlechthin! und! den! Menschen! das! Gesellschaftliche! Wesen!gibt!es!nicht.! Wir!sind!ausnahmslos!Individuen!einer!Art,!die!derzeit!6,3!oder!etwas! mehr!Milliarden!Menschen!zählt.! Die! Vorstellungen,! Wünsche! und! Bedürfnisse! dieser! Milliarden! sind! nicht!zu!zählen.! Kein!Kopf!vermag!diese!zu!verstehen,!zu!berücksichtigen!oder!gar!zu! befriedigen.! Es! gibt! aber! einen! wunderbaren! Ort! an! dem! viele! dieser! Wünsche! in! Erfüllung!gehen,!und!das!ist!der!Markt.! Ob!die!Planer!nun!in!Brüssel!oder!in!Peking!sitzen,!die!Wirtschaftspo" litiker! eine! weisse,! schwarze! odergelbe! Hautfarbe! haben! spielt! keine! Rolle.! Mit! ihren! Planungsspielen! und! Strategien! sind! sie! den! Kräften! des! Marktes!immer!unterlegen;!lediglich!mit!Gewalt!vermögen!sie!die!freie! Wirtschaft! zu! bezwingen.86! Politiker! und! ihre! Hilfskräfte! sind! nicht! klüger,!sondern!im!Gegenteil!meist!dümmer!als!der!normale!Markteil" nehmer.! Diese!staatlichen!Planer!verfügen!über!Macht,!und!das!Wissen!um!ihre! aggressive!Stärke!bestärkt!sie!im!Glauben!an!Ihre!Omnipotenz,!die!sie! scheinbar! befähigt! alles! für! die! Millionen! und! Milliarden! unter! ihnen! regeln!und!bestimmen!zu!können.! Sie! ordnen! deshalb! an,! sie! befehlen,! erzwingen,! drohen! und! notfalls! töten!sie!auch,!und!sie!fühlen!sich!dabei!immer!im!recht.!

!Was!ihre!Leistung!anbetrifft.!Mit!Gewalt!können!sie!den!Markt!allerdings!besiegen,! d.!h.!zerstören.! 86

156!


Ihnen! fehlt! jeder! Respekt! vor! Eigentum,! dem! Eigentum! menschlicher! Individuen!an!sich!selbst!und!dem!Eigentum!das!sich!andere!erworben! haben.! Sie! rauben! um! zu! verteilen,! bestechen! und! korrumpieren! um! ihre! Macht!zu!erhalten.! Wir,!die!Beherrschten,!wollen!dagegen!festhalten,!dass!alles!menschli" che!Handeln!nur!auf!Freiwilligkeit!beruhen!kann.! Befehl! und! Zwang! führen! nicht! zum! Handeln,! sondern! nur! zum! Befolgen!und!zur!Unterwerfung.! Gewalt,! gleichgültig! ob! mit! vorgehaltener! Pistole! oder! mit! dem! Gesetzbuch!des!Staates!ausgeübt,!stört!oder!verhindert!freies!Handeln! und!führt!zu!Konflikten!und!Unfrieden.! Nur! am! Markt,! der! sich! seit! Jahrhunderten! überall! dort! entwickeln! konnte,!wo!es!keine!Mächtigen!gab!und!die!Herrscher!schwach!waren,! war!Handeln,!d.h.!der!freie!Austausch!von!Waren!und!Dienstleistun" gen!möglich.!Hier!konnte!jeder!Mensch!nach!seinen!Bedürfnissen!tätig! sein.! An! diesem! Platz! konnten! sich! Menschen! zuvor! nie! gedachte! Wünsche!erfüllen!und!Wohlstand!erlangen.! Der! Markt! kannte! und! kennt! keine! Rassen,! Hautfarben,! Religionen! und! Weltanschauungen.! Ob! Muslim! oder! Christ,! Asiate! oder! Euro" päer,! arm! oder! reich,! jeder! konnte! und! kann! sich! am! Markt! friedlich! verständigen!und!seinen!Vorteil!finden.! Gleich! Schauspielern! am! Theater! spielen! die! Akteure! ständig! wech" selnde!Rollen.! Kein!Teilnehmer!ist!gezwungen!immer!in!der!Rolle!des!Arbeiters!oder! des! Unternehmers! zu! verharren.! Die! weite! Mehrheit! aller! Markteil" nehmer! besteht! aus! abhängig! Arbeitenden,! doch! schlüpfen! viele! von! ihnen,!wenn!auch!nur!vorübergehend!in!die!Rolle!des!Unternehmers,! wenn! sie! in! ihre! Weiterbildung! investieren,! ein! Haus! bauen! oder! ein! anderes!langlebiges!Kapitalgut!erwerben.!

157


Geld! ist! der! „besondere! Saft“,! der! den! Markt! am! Leben! erhält! und! Falschgeld!ist!es,!das!den!Markt!sterben!lässt.! Es!liegt!an!uns,!an!denen,!die!sich!befreien!konnten!und!noch!freima" chen! können! vom! Gedankengut! des! Staatsglaubens,! von! der! Gehirn" wäsche!der!vom!Staat!abhängigen!Medien,!den!bösen!Einflüsterungen! in! öffentlichen! Kindergärten,! den! Indoktrinationen! an! staatlichen! Schulen! und! Universitäten,! den! Markt! wieder! zum! Leben! zu! erwe" cken.! Entscheidend! ist! nicht,! ob! die! Massen! überzeugt! werden! können.! ! Es! kommt! darauf! an,! dass! wir! als! Einzelne,! mit! unseren! Familien,! Freunden! und! guten! Bekannten! einen! gesunden! Egoismus! pflegen!und!uns!den!Freiraum!den!wir!zum!Leben!brauchen!bewahren! oder!wieder!erkämpfen.! Die! Auseinandersetzung! zwischen! dem! Machtstreben! und! der! Be" hauptung! der! individuellen! Autonomie! wird! nicht! aufhören! solange! es!Menschen!gibt.! In! unseren! Genen! sind! Machttrieb! und! persönliche! Existenzbehaup" tung!verankert.! Während! der! Machtimpuls! immer! mit! verstärkter! Aggression! und! häufig! auch! mit! Kurzsichtigkeit! und! Dummheit! verknüpft! ist,! führt! der!Selbsterhaltungswille!zum!Streben!nach!Freiheit,!zur!Vernunft!und! zum!friedlichen!Handeln.! Wundern! tun! wir! uns! deshalb! nicht,! wenn! Menschen! auch! nach! den! grössten! Katastrophen! wieder! wieder! aufstehen! und! den! Markt! neu! zum!Leben!erwecken.! Mag! auch! die! „Schale! der! Zivilisation! sehr! dünn! sein“,! wie! Roland! Baader! es! unübertroffen! formulierte.! Er! gab! damit! zum! Ausdruck,! dass!gewaltige,!zerstörerische!Kräfte!in!den!Menschenmassen!jederzeit! wieder! hervorbrechen! und! das! Werk! von! Jahrtausenden! zerstören! können.!

158!


Die! Zukunft! bleibt! offen! und! auch! aus! dieser! grossen! Krise! werden! Menschen! gestärkt! hervorgehen,! die! in! Frieden! und! Freiheit! leben! wollen.! !

Literatur!zu!Zusammenfassung!und!Ausblick! Creveld,!Maximilian!van,!Aufstieg!und!Untergang!des!Staates!! Die! Aussagen! Crevelds! sind! teilweise! mit! Vorsicht! zu! geniessen.! So! kann! er! kaum! verheimlichen,! dass! er! ein! „Fan! der! Krieger“! und! Berater!von!Kriegsministerien!in!Israel!und!den!USA!ist.!Nichts!desto! trotz!findet!man!in!seinem!Buch!ausgezeichnete!Einblicke!macht"!und! miilitärpolitischer! Entwicklungen! europäischer! und! amerikanischer! Staaten!vor!dem!Hintergrund!staatlicher!Papiergeldmonopole.! Hoppe,!Hans"Hermann,!Demokratie.!Der!Gott,!der!keiner!ist!! Anmerkung:! Hoppes! Buch! über! die! Demokratie! kann! inzwischen! bereits! als! moderner! Klassiker! einer! grundsätzlichen! und! bitter! notwendigen! Demokratiekritik! bezeichnet! werden.! Hoppe! zeigt! Auswege!aus!bisherigen!historischen!Fehlentwicklungen!an.! Olson,!Mansur!Aufstieg!und!Niedergang!von!Nationen! Zwar! ist! „Aufstieg! und! Niedergang! von! Nationen“! nicht! gerade! leichte! Kost! und! lassen! Olsons! Wertungen! von! Marx,! Keynes! und! Schumpeter! vorübergehend! Zweifel! an! seiner! Kritikfähigkeit! auf" kommen,! doch! bietet! dieses! Buch! genug! Stoff! zum! Diskutieren! und! Hinterfragen! ökonomischer! Fragen! und! wirtschaftlich"historischer! Entwicklungen!bedeutender!Staaten.! Stringham,!Edward!P.,!Editor,!Anarchy!and!the!Law! Hier! schreiben! staatskritische! Autoren! über! so! unterschiedliche! Themen! wie! Staatsintervention,! Gesundheitswesen,! Umweltpolitik,! Bildung,! Besteuerung,! Unternehmertum! u.a.! .! Sie! zeigen! z.T.! sehr!

159


unterschiedliche! mögliche! Lösungswege! auf,! um! Bürger! und! Markt! vom!Würgegriff!des!Staates!zu!befreien.! Bruce,!Benson!schreibt!in!„To!Serve!and!Protect“!über!historische!und! gegenwärtige!Alternativen!zum!Staatlichen!Rechtswesen! und!Hans"Hermann!Hoppe!und!Co"Autoren!wenden!sich!in! !„The!Myth!of!National!Defense“!dem!Thema!Nationale!Sicherheit!zu.! Die! Autoren! weisen! nach,! dass! auch! auf! diesem! Gebiet! der! Markt! bessere!Lösungen!anbietet!als!der!Staat.! !!

160!


Anhang! Begriffe!und!Erläuterungen! Angebot:!! ! Ein!Gut,!das!zum!Verkauf!auf!dem!Markt!bereit!steht.!(Gegen" teil:!Nachfrage)!! Angebot!und!Nachfrage:!! ! Grundlegende!Bestimmungsgrössen!des!Preises.!Nachfrage!ist! die! Gütermenge,! die! Konsumenten! für! eine! bestimmte! Menge! einer! Ware! herzugeben! bereit! sind.! Angebot! ist! die! Warenmenge,! die! Verkäufer!bei!einem!gegebenen!Preis!anzubieten!bereit!sind.!! Arbeit:!! ! Menschlicher! Aufwand! an! Mühe! bei! der! Herstellung.von! Gütern.!In!der!! Sprache! der! Ökonomie! auch! als! Humankapital! bezeichnet!! Arbeitslosigkeit:!! ! gen!!

Zustand,! in! dem! zu! einer! bestimmten! Lohnhöhe! die! Leistun" eines!Arbeiters!nicht!nachgefragt!werden.!!

Arbeitswertlehre/Arbeitswerttheorie:!! ! Die! Ansicht,! dass! der! Wert! eines! Guts! der! für! seine! Herstel" lung! notwendigen! Arbeitszeit! entspricht.Diese! wurde! von! Adam! Smith!vertreten!und!von!Ricardo!und!Marx!übernommen.!Im!Gegen" satz! dazu! steht! die! Subjektivistische! Theorie,! die! von! Say! vertreten! und!später!von!Menger!und!Mises!weiterentwickelt!wurde! Arbitrage:!! ! Gewinne,! die! aus! der! Ausnutzung! von! Preisunterschieden! in! örtlichen! Märkten! stammen.! Arbitrageure! nehmen! die! Unterschiede!

161


wahr!und!bewirken!so!die!Bildung!eines!einheitlichen!Preises!für!jedes! Gut!(s.a.!Gesetz!des!einen!Preises).!! Arbitrageure:!! ! Diejenigen,! die! Preisunterschiede! für! ein! Gut! auf! dem! Markt! ausnutzen.!! Austrian!Economics:!! synonym:!Österreichische!Schule!der!Ökonomie,!auch!! Wiener!Schule!genannt! Austrians:! ! Vertreter! der! Östereichischen! Schule! der! Ökonomie,! z.B.! Carl! Menger,! Ludwig! von! Mises,! Friedrich! von! Hayek,! Murray! Rothbard,! Hans!Hermann!Hoppe,!Guido!Hülsmann!und!Israel!Kirzner.!Vertreter! einer!„Subjektivistischen!Ökonomie“! Axiom:! ! Ein!grundlegendes!Prinzip,!das!als!offensichtlich!angenommen! wird!ist!und!keiner!Ableitung!bedarf.!z.B.!2!+!2!=4! Deduktion:! ! Methode! der! Logik:! Schlussfolgerung! vom! Allgemeinen! auf! das!Besondere,!also!die!Ableitung!–!auf!rein!logischem!Wege.!Gegen" teil:!Induktion! Deduzieren:!! ! Der! Vorgang! des! Schlussfolgerns! aus! Urteilen! nach! den! Gesetzen!der!Logik.!Aus!der!Beobachtung!von!Einzelereignissen!wird! auf!einen!Gesamtzusammhang!geschlossen.! Deflation:!! ! Abnahme! des! Geldangebots! (der! Geldmenge)! in! einer! Volks" wirtschaft.!(Gegensatz:!Inflation.)!!

162!


Democide:!Rummel!is!the!creator!of!the!term!democide:!! „the! murder! of! any! person! or! people! by! a! government,! including! genocide,! politicide,! and! mass! murder“.! He! has! further! stated:! „I! use! the!civil!definition!of!murder,!where!someone!can!be!guilty!of!murder! if!they!are!responsible!in!a!reckless!and!wanton!way!for!the!loss!of!life,! as!in!incarcerating!people!in!camps!where!the!may!soon!die!of!malnut" rition,! unattended! disease,! and! forced! labor,! or! deporting! them! into! wastelands!where!they!may!die!rapidly!from!exposure!and!disease.“! Derivate!(derivates)! Finanzielle!Verträge,!deren!Wert!abhängig!ist!von!gegenwärtigen!oder! zukünftigen! Zinssätzen,! Wechselkursen,! Aktienkursen! bzw.oder! von! Finanz"oder!Warenpreisenindizes.!Das!zugrunde!liegende!Vertragsob" jekt! wird! Basiswert! oder! Bezugsbasis! (underlying! [asset])! genannt.! " Der! Grund! für! die!grosse! Anziehungskraft! von! Derivaten! liegt!darin,! dass! der! Anleger! mit! wesentlich! geringerem! Kapitaleinsatz! als! beim! Kauf! oder! Verkauf! der! Basiswerte! spekuliert.! Entscheidet! er! sich! für! ein! Derivat,! so! kann! er! mit! einem! relativ! kleinen! (Kapital)"Aufwand! einen! relativ! grossen! (Kapital)"Ertrag! erzielen.! Man! spricht! in! diesem! Zusammenhang!von!einer!Hebelwirkung! Direkter!Tausch:!Austausch!von!Gütern!ohne!Geld!oder!ein!! Geldäquivalent.!! !

Siehe!auch!Subsistenzwirtschaft.!Gegenteil:!Indirekter!Tausch.!

Disagio:! ! Abschlag;! Ausgabeabschlag;! Nachlass;! Preisnachlass;! Rabatt;! Skonto;!Vergünstigung! !! Diskontsatz:!engl.!discount!rate:! Abschlag!auf!einen!ausgezahlten!Kreditbetrag!oder!Aufschlag!auf!die! Kreditkosten.! 163


Erwartungen:!! ! Annahmen! über! zukünftige! wirtschaftliche! Zustände,! insbe" sondere!Preise.!! Elektronisches!Geld:!! hat!wie!Papiergeld!keinen!eigenen!Wert.!Ist!nicht!zu!verwechseln!mit! dem! elektronischen! Überweisungsverfahren,! z.B.! „e"gold“! oder! „e" dinar“.!Bei!letzteren!ist!jeder!Betrag!durch!Gold!gedeckt! Falschgeld:!! ! Es! besitzt! keinen! eigenen! Wert.! Produzenten! sind! Staat,! Banken,!Privatpersonen.!Es!ist!ungedeckt! FED/Fed:! ! Das!Federal!Reserve!System!oft!auch!Federal!Reserve!oder!Fed! genannt,! ist! das! ZentralBank"System! der! Vereinigten! Staaten,! das! allgemein!auch!US"NotenBank!genannt!wird.! Fehlende!Rechnungsgrundlage:! Mises!zeigte!auf,!dass!eine!Wirtschaft,!in!der!die!Akteure!nicht!rechnen! können,!zu!massiven!Fehlallokationen!führen!muss.!Darunter!versteht! er! allerdings! nicht! blosse! Abweichungen! von! irgendeinem! fiktiven! Gleichgewichtspunkt! höchster! Effizienz,! sondern! die! Unmöglichkeit,! die!Produktion!an!den!Präferenzen!der!Menschen!auszurichten.!Denn! diese!Präferenzen!können!nur!in!den!freien!Handlungen!verantwortli" cher! Akteure! sichtbar! werden! und! sich! durch! erfolgte! Wahl"! und! Tauschhandlungen! in! Preisen! manifestieren.! Die! Bedeutung! von! Preisen!liegt!dabei!keinesfalls!in!der!blossen!Ausweisung!von!Zahlen" beträgen.!Ein!frei!gebildeter!Preis!ist!die!Dokumentation!von!Entschei" dungen! seitens! der! für! knappe! Ressourcen! verantwortlichen! Men" schen.!Über!das!marktgängigste!Gut,!Geld,!können!diese!vergangenen! Entscheidungen! in! einheitlicher! Form! dokumentiert! und! damit! zur! Rechnungsgrundlage!werden.! Fixe!(d.h.!feste)!Kosten:!! 164!


Kosten,! die! zur! Zeit! einer! wirtschaftlichen! Entscheidung! bereits! ausgegeben!wurde.!! Fractional!Reserve!Banking!(FRG):!! Teilreserve"Bank"System.!Es!ist!nur!ein!Teil!des!ausgegebenen,!verlie" henen!Geldes!gedeckt.!Früher!wurde!FRG!als!Betrug!geahndet.!Es!ist! heute!legalisiert!! !! Freier!Wechselkurs:!! ! !

Wechselkurs,! besonders! der! von! Geld,! der! durch! den! Markt! bestimmt!wird!und!sich!daher!ändern!kann.!!

Futures"Börse,!auch:!Terminbörse!! An!einer!Terminbörse!werden!Terminkontrakte!auf!Waren!(Commodi" ties)!oder!Finanzprodukte!(Financials)!gehandelt.!! Die! Futures"Börse! dient! zwei! Anlegergruppen.! Die! einen! nutzen! die! Terminkontrakte,! um! sich! gegen! Kursverluste! abzusichern.! Die! anderen,!die!weitaus!grössere!Gruppe,!spekuliert.!! An! Futures"Börsen! sind! folgende! Geschäfte! möglich:! Kauf! oder! Leerverkauf!von!Futures,!der!Kauf!(oder!Leerverkauf)!von!Calls!oder! Puts!auf!Futures.! ! Gegenseitigkeit!der!Wünsche:!! ! Eine!notwendige!Bedingung!für!den!Tausch.!Jeder!Teilnehmer! am!Tausch!muss!das,!was!der!andere!anbietet,!dem!vorziehen,!was!er! selber!hat!(Präferenz).!! Geld:!! ! Universelles! Austauschmittel,! Wertaufbewahrungsmittel! und! Kreditmittel.!Es!hat!einen!eigenen!Wert.!

165


Geldregressionslehrsatz:! ! Ein!von!Menger!und!Mises!entwickeltes!Argument,!nach!dem! die! Kaufkraft! des! Geldes! ihren! Ursprung! im! der! Verwendung! der! Ware,!die!als!Geld!dient,!als!Gut!ohne!Geldfunktion.! Gesetz!des!Grenznutzens:! ! Der! Grundsatz,! dass! eine!Einheit! eines!Guts! dafür! verwendet! wird,!die!höchste!noch!nicht!befriedigte!Präferenz!zu!befriedigen.!! Gesetz!des!einen!Preises:!! ! Die! Neigung,! dass! sich! auf! dem! Markt! für! eine! Ware! ein! einheitlicher!Preis!einstellt.!! Gleichgewicht:!! ! Ein! Zustand,! in! dem! Käufer! und! Verkäufer! keinen! gegenseitig! vorteilhaften!Tausch!mehr!durchführen!können!(!!Gegenseitigkeit!der! Wünsche).!! Gleichheit:!! ! Die! Annahme,! dass! ausgetauschte! Güter! in! irgendeiner! Hinsicht!übereinstimmen!müssen.!! Goldstandard:!! ! Eine!Geldverfassung,!in!dem!Gold!die!allgemein!angenomme" ne!Geldware!ist.!! !! Goldwährung:!! Die! ausgebenen! Noten! (Banknoten! oder! staatlichen! Zahlscheine)! sind! durch! Gold! hinterlegt.! Derjenige,! der! die! Note! herausgibt,! ist! ver" pflichtet,! gegen! Vorlage! der! Note,! den! darauf! vermerkten! Betrag! in! Gold!auszuhändigen.! Grenzeinheit:!!

166!


! Die! Einheit! eines! Guts,! die! die! geringste! Präferenz! von! allen! Präferenzen,!die!das!Gut!befriedigt,!erfüllt.!! Grenznutzen:!! ! Der!Wert!der!letzten!Einheit!einer!Ware.!Auch:!Der!Wert!einer! Einheit! eines! Guts,! wenn! eine! Einheit! des! Guts! aufgegeben! werden! muss.! Das!Grenznutzenprinzip!und!das!Gesetz!vom!sinkenden!Grenznutzen! sind! auch! unabhängig! vom! Gossen#schen! Gesetz! der! Bedürfnissätti" gung!(l.!Gossen#sches!Gesetz).!Wir!sprechen,!wenn!wir!den!Grenznut" zen!in!unsere!Lehre!einführen,!weder!von!Genuss!noch!von!Sättigung.! Wir!bleiben!im!Rahmen!unserer!Lehre!vom!Handeln,!wenn!wir!sagen:! Ist!ein!Gut!dergestalt!teilbar,!dass!von!jedem!Teil!die!gleiche!Nutzwir" kung!auszugehen!vermag,!dann!nennen!wir!die!Verwendung,!die!das! Handeln! setzt,! wenn! es! über! n! Einheiten! verfügt,! die! es! aber! nicht! mehr! setzen! würde,! wenn! es! caeteris! paribus! nur! über! n"1! Einheiten! verfügen! würde,! die! mindest! wichtige! Verwendung! oder! die! Grenz" verwendung!und!den!Nutzen,!der!von!ihr!ausgeht,!den!Grenznutzen.! Um! zu! dieser! Einsicht! zu! gelangen,! bedürfen! wir! keiner! physiologi" schen! oder! psychologischen! Erwägungen.! Sie! folgt! notwendig! aus! unseren! Annahmen:! dass! überhaupt! gehandelt! (gewählt)! wird! und! dass! in! dem! einen! Fall! über! n! Einheiten,! im! zweiten! Fall! über! n"1! Einheiten! eines! homogenen! Vorrats! zu! verfügen! ist.! Lassen! wir! diese! Voraussetzungen! gelten,! dann! ist! ein! anderes! Ergebnis! undenkbar.! Unser! Satz! ist! formal! und! aprioristisch! und! von! keiner! Erfahrung! abhängig.! !

Ludwig!von!Mises!Nationalökonomie!S.!89!"90!!

Greshamsches!Gesetz:!! ! Der! Grundsatz,! nach! dem! das! vom! Staat! überbewertete! Geld! das!von!ihm!unterbewertete!Geld!vom!Markt!drängt.!! GWAP!:!Das!GWAP[Gewaltausschlussprinzip]!als!die!Grundlage!!

167


ausschließlich! wirtschaftlich! handelnder! Personen! schreibt! diesen! im! Hinblick! auf! ihre! Handlungen! –! abgesehen! davon,! dass! es! natürlich! Gewalt!verbietet!–!nichts!vor.!H.H.!Hoppe! Gut:!

!

!

Oberbegriff!für!Waren!und!Dienstleistungen.!

Nach! Carl! Menger! gibt! es! vier! Voraussetzungen,! die! alle! gleichzeitig! vorhanden!sein!müssen,!damit!ein!Gegenstand!ein!Gut!sein,!oder!wie! er!es!sagt,!„Gütercharakter“!haben!kann:!! 1.!Ein!menschliches!Bedürfnis.!! 2.! Eigenschaften,! die! den! Gegenstand! in! ursächlicher! Verbindung! bringen!mit!der!! Befriedigung!des!Bedürfnisses.!! 3.!Menschliches!Wissen!über!diese!ursächliche!Verbindung.!! 4.! Herrschaft! über! den! Gegenstand,! die! ausreicht!um! ihn! der! Bedürf" nisbefriedigung!! zuzuführen.!! Güter!erster!Ordnung! ! z.B.!Lebensmittel!und!Kleidung! Güter!zweiter!Ordnung:!! ! Mittel!mit!denen!die!Güter!erster!Ordnung!hergestellt!werden,! z.B.!Mehl!um!Brot!zu!backen!und!Stoff!für!die!Kleidung! Hedonismus:! ! Ein! ethisches! System,! das! Wahlentscheidungen! nach! der! Menge!der!angenehmen!Gefühle,!die!sie!verschaffen!können,!ordnet.!! Helicopter!Drop:!deutsch!„Hubschrauberrede“:!

168!


Am!21.11.2002!kündigte!Ben!Bernanke,!Chef!der!US"ZentralBank!FED! an,!dass!er!notfalls!Papiergeld!in!Massen!aus!Hubschraubern!über!den! USA!abwerfen!würde,!um!eine!Deflation!zu!verhindern.! Hermeneutik:!! ! Die! Ansicht,! dass! menschliches! Handeln! nicht! mit! Hilfe! wissenschaftlicher! Gesetze! verstanden! werden! kann,! sondern! durch! einen!Vorgang!intuitiven!(d.h.!anschauenden)!Begreifens.!! Hermeneutiker:!Jemand,!der!die!Hermeneutik!verwendet!oder!vertritt.!! Historizismus:!! ! Die! Lehre,! dass! es! keine! allgemein! gültigen! wirtschaftlichen! Gesetze! gibt.! Ökonomische! Grundsätze! gelten! danach! höchstens! für! bestimmte!geschichtliche!Abschnitte.!! Hypothese:!! Eine!Annahme,!gewöhnlich!der!Form!„Wenn!A,!dann!B“.!! Indirekter!Tausch:! ! Ein!Handel,!in!dem!man!die!gewünschte!Ware!nicht!in!einem! einzigen! Tausch! erwirbt,! sondern! dafür! einen! weiteren! Zwischen" schritt!benötigt.!! Inflation:!! ! Eine! Zunahme! des! Geldangebots! (der! Geldmenge)! in! einer! Volkswirtschaft.!(Gegensatz:!Deflation.)!! Immobilienkrise:! Ein! durch! Pseudo"Kreditgeld! verursachter! Immobilien"Boom! bricht! zusammen.! Immobilien! verlieren! rapide! an! Wert.! Hypothekenkredite! platzen.! Schuldner!und!Banken!werden!insolvent.! Induktion:!

169


! Logische! Ableitung! und! Entwicklung! aus! Einzelteilen"! Beo" bachtungen!hin!zu!einem!Ganzen.! Intransitive!Präferenzen:!! ! Präferenzen! der! Form:! A! wird! B! bevorzugt;! B! wird! C! bevor" zugt;!A!wird!aber!nicht!C!bevorzugt.!! Kapital:!! ! Güter! zur! Produktion!(d.h.! Herstellung)! anderer! Güter.! Diese! Güter! werden! nicht! dafür! geschätzt,! dass! sie! unmittelbaren! Genuss! verschaffen,! sondern! weil! sie! für! die! Umwandlung! von! Gütern! in! fertige! Produkte! dienen.! Der! Geldwert! der! gerade! genannten! Güter.! Warnung:!Vermischen!Sie!nicht!die!beiden!Bedeutungen!!! Kapitalismus:!! ! Ein! Wirtschaftssystem! mit! Privateigentum! an! den! Produkti" onsmitteln.!(Gegensatz:!Sozialismus.)!! Kaufkraft!des!Geldes:!! ! Die! Menge! an! Waren,! die! man! mit! einer! Geldeinheit! kaufen! kann.!! Knappheit:! ! Zustand,! in! dem! die! nachgefragte! Menge! eines! Guts! die! angebotene!Menge!übersteigt.!(Gegenteil:!Überschuss)!! Kommunismus:!! ! Gleichbedeutend! mit! Sozialismus,! gewöhnlich! einem! der! radikaleren!Sorte.!! Kosten:!! ! Der! Nutzen! der! höchsten! Alternative,! die! gerade! nicht! mehr! gewählt!wurde.!! Kreditgeld:!!

170!


! Eine! elementare! Eigenschaft! von! Geld.Es! hat! einen! eigenen! Wert.! Der! Schuldner! „kauft! sich! damit! Zeit“! und! zahlt! dafür! i.d.R.! Zins! Leerverkauf:!! Verkauf!von!Wertpapieren,!die!der!Verkäufer!nicht!besitzt.! Libertär(e):! In! Abgrenzung! zu! den! amerikanischen! und! auch! deutschen! „Libera" len“,!deren!Ideologie!etatistisch!und!sozialdemkokratisch!ist,!bezeich" net! man! damit! die! Anhänger! einer! unbehinderten! Marktwirtschaft,! deren! Ideen! auf! den! Gedanken! der! klassischen! Liberalen! des! 19.ten! Jahrhunderts!aufbauen.!! Grundlage!allen!Handelns!ist!die!völlige!Freiwilligkeit!aller!menschli" chen! und! zwischenmenschlichen! Aktionen! und! die! Ablehnung! jeglichen!Zwangs!durch!Individuen!oder!Institutionen!wie!den!Staat.! !! Libertarianism:!! is! the! political! ideology! of! voluntarism,! a! commitment! to! voluntary! action!in!a!social!context,!where!no!individual!or!group!of!individuals! can! initiate! the! use! of! force! against! others.! It! is! not! a! monolithic! ideological! paradigm;! rather,! it! signifies! a! variety! of! approaches! that! celebrate!the!rule!of!law!and!the!free!exchange!of!goods,!services,!and! ideas! –! a! laissez"faire! attitude! towards! what! philosopher! Robert! Nozick!(1974)!once!called!‘capitalist!acts!between!consenting!adults’.! Logik:! ist! die! Lehre! des! vernünftigen! (Schluss")Folgerns.! Die! Logik! unter" sucht! die! Gültigkeit! von! Argumenten! hinsichtlich! ihrer! Struktur! unabhängig! vom! konkreten! Inhalt! der! eigentlichen! Aussagen.! In! diesem! Sinne! spricht! man! auch! von! „formaler“! Logik.! Die! Logik! ist! sowohl! ein! Teilgebiet! der! Philosophie! als! auch! der! Mathematik! und! der!Informatik.! 171


Markt:!Die!Einrichtung,!in!der!der!wirtschaftliche!Tausch!stattfindet.!! Markträumungspreis:!! ! Der! Preis,! bei! dem! die! nachgefragte! der! angebotenen! Menge! eines!Guts!entspricht.!! Marxismus:!! ! Das! von! Karl! Marx! (1818"1883)! entwickelte,! auf! der! Arbeits" wertlehre! beruhende! ökonomische! System.! Es! fordert! die! Ablösung! des! Kapitalismus! durch! den! Sozialismus.! Es! ist! keine! Wissenschaft,! wie!es!von!sich!behauptet,!sondern!einer!Ideologie! Mindestlohngesetzgebung:!! ! Ein! Gesetz! oder! eine! Verordnung,! die! verbietet,! eine! Beschäf" tigung!mit!einem!Lohn!unter!einer!bestimmten!Höhe!anzubieten.!! Moral!Hazard!! ! (engl.,! wörtlich! „sittliche! Gefährdung“,! auch! als! Subjektives! Risiko,! moralische! Versuchung! oder! moralisches! Risiko! bezeichnet)! beschreibt!die!Gefahr!einer!Verhaltensänderung!nach!dem!scheinbaren! Wegfall!eines!Risikos.!! Nachfrage:!! ! In!der!Volkswirtschaft!die!Menge!eines!Guts,!das!zum!Tausch! gegen!ein!anderes!Gut!angeboten!wird.!Nicht,!wie!das!Wort!manchmal! auch! verstanden! wird,! einfach! der! Wunsch! nach! einem! Gut.! (Gegen" teil:!Angebot)!! Nachfrageplan:!Aufstellung!der!Mengen!eines!Guts,!die!Konsumenten! ! bei!unterschiedlichen!Preisen!kaufen!wollen.!! Naturaltausch:!siehe!auch!Direkter!Tausch:!! !

Austausch!von!Gütern!ohne!Verwendung!von!Geld.!!

Neoklassische!Volkswirtschaft:!

172!


! Eine! Schule! der! Ökonomie,! die! umfangreichen! Gebrauch! von! Gleichgewichtsannahmen! und! einer! mathematischer! Formalisierung! macht!und!nur!unvollständig!subjektivistisch!ist.!(Siehe!auch!Österrei" chische!Volkswirtschaft)!! New!Deal:!auch!Great!Depression!genannt:! ! Die! von! 1929! (Weltwirtschaftskrise)! –! 1939! (ev.! auch! bis! zum! Eintritt! der! Amerikaner! in! den! II.! Weltkrieg)! dauernde,! bis! dahin! schwerste! und! am! längsten! dauernde! Wirtschaftskrise! der! USA.! Präsidenten!waren:!Hoover!und!danach!F.D.!Roosevelt.! Nutzen:!! ! Der! Wert! eines! Guts! für! einen! Konsumenten! (d.h.! Verbrau" cher).!! Ökonomen!der!Österreichischen!Schule:! ! Eine! Gruppe! von! Ökonomen,! darunter! Carl! Menger,! Eugen! von! Böhm"Bawerk,! Ludwig! von! Mises,! Friedrich! August! von! Hayek,! Murray! N.! Rothbard,! Israel! Kirzner,Huerta! Jesus! de! Soto,! Hans! Hermannn! Hoppe,! Jörg! Guido! Hülsmann,! Thorsten! Polleit,! Peter! J.! Boettke,! Enrico! Colombatto! und! Kurt! R! Leube! deren! Werk! auf! der! Subjektiven!Wertlehre!aufbaut.!! Österreichische!Schule!der!Ökonomie:!! ! Eine! ökonomische! Schule,! die! auf! Ableitungen! aus! dem! Wesen! menschlichen! Handelns! beruht! und! dabei! besonders! die! subjektive! Natur! des! Werts! betont! (!! subjektive! Wertlehre).Namhafte! Vertreter! waren! Menger,! Wieser,! Böhm"Bawerk,! Mises,! Hayek! und! Roth" bard.Bekannte! lebende! Lehrer! dieser! Schule! sind! Kirzner,! Hoppe,! Hülsmann,!Salerno!und!de!Soto.! Papiergeld:!! ! Bedrucktes!Papier,!das!Geld!vortäuscht.!Es!hat!keinen!eigenen! Wert.!Es!ist!nicht!gedeckt.! Pareto"optimaler!Zustand:!! 173


! Ein! Zustand! der! Dinge,! in! dem! kein! Mensch! in! einer! Gesell" schaft! seinen! Nutzen! durch! Umverteilung! von! Ressourcen! (d.h.! Mitteln)! erhöhen! kann,! ohne! dass! dadurch! jemand! schlechter! gestellt! wird.!! Präferenz:!! ! Eine! Rangfolge! bestehender! Alternativen:! Wenn! jemand! eher! A!als!B!wählt,!dann!präferiert!er!A!vor!B!(d.h.!er!zieht!A!B!vor).!! !! Prämisse!(d.h.!Voraussetzung):!! !

Aussage,!aus!der!Schlüsse!gezogen!werden.!!

Praxeologie:!! ! Deduktive!Wissenschaft,!die!die!Folgerungen!aus!dem!Axiom! untersucht,!dass!Menschen!handeln.!! Preis:!! !

Das!Tauschverhältnis!zwischen!zwei!Waren.!!

Preisfestsetzung:!! ! Der! Vorgang,! durch! den! der! Preis! einer! Ware! im! Markt! bestimmt!wird.!! Preiskontrollen:!! ! Gewaltsamer!Eingriff!–!gewöhnlich!seitens!des!Staats!–!in!die! durch! Nachfrage! und! Angebot! bestimmten! Preise.! Eine! Form! des! Interventionismus! Preisobergrenze:! !

Ein!gesetzlich!vorgeschriebener!Höchstpreis.!Eine!Intervention!

Produktions"!(d.h.!Herstellungs")kosten:!! ! Der! Wert! der! höchsten! Alternative,! die! aufgegeben! wird,! um! etwas!herzustellen.!! 174!


Rationierung:!! ! Das!System!zur!Verteilung!von!Gütern,!wenn!durch!einen!von! der! Regierung! festgesetzten! Preis! die! Nachfrage! das! Angebot! über" steigt.!Knappheit!! Reductio:!! ! Ein! Beweis,! der! zeigt,! dass! die! Verneinung! des! gewünschten! Schlusses!zu!einem!Widerspruch!führt.!! Regressionslehrsatz:!! ! Das! Prinzip,! dass! der! Wert! des! Gelds! letztlich! von! der! nicht" monetären!Verwendung!der!zu!Geld!gewordenen!Ware!stammt.!! Rente:!! ! Der! Preis! für! die! Nutzung! eines! Wirtschaftsguts,! das! jemand! anderem!gehört!(Miete,!Pacht!u.a.).!Zins!! Soll"Aussage:!! ! Eine! Aussage! darüber,! was! sein! sollte! im! Gegensatz! zu! dem,! was!ist.!! Sozialismus:!! ! Ein!Wirtschaftssystem!mit!in!einer!Hand!zusammengefasstem! (zentralisiertem)! Eigentum! an! den! Produktionsmitteln.! (Gegensatz:! Kapitalismus).!! !! Sozial!Notwendige!Arbeitszeit:!! ! Karl! Marx! fügte! dem! von! den! Merkantilisten! stammenden! Objektiven!Wert!der!Arbeit!und!der!Arbeitswertlehre.!das!soziale!oder! gesellschaftliche!Element!hinzu! Sozialversicherung:!

175


! Staatliches! Zwangsystem! des! Wohlfahrtstaates,! in! dem! Arbeiter! und! Angestellte! besteuert! werden! und! Rentner! daraus! ihre! Renten!beziehen.!Siehe!auch!Generationenvertrag! Spontane! Prozesse! (d.h.! ohne! äussere! Einwirkung! geschehende! Vorgänge):!! ! Eine! Reihe! von! Ereignissen,! die! ohne! zentrale! Leitung! ein! organisiertes!Ergebnis!hervorbringen.!! Streik:!! ! Eine! organisierte! Arbeitsniederlegung! mit! dem! Ziel! den! Unternehmer! zu! zwingen,! höhere! Löhne! oder! andere! geldwerte! Vorteile,! wie! z.B.! verkürzte! Arbeitszeiten! zu! gewähren.! Es! ist! eine! Zwangsmassnahme!und!daher!nicht!marktkonform! Subjektive!Wertlehre:!! !

Die!Ansicht,!dass!der!wirtschaftliche!Wert!eines!Guts!keine!!

! dem! Gut! innewohnende! Eigenschaft! ist,! sondern! durch! die! Präferenzen! bzw.! Entscheidungen! der! Handelnden! auf! dem! Markt! bestimmt!wird.!(Gegensatz:!Arbeitswertlehre)!! Subsistenzwirtschaft:!! ! Einfache!Form! der! Wirtschaft,!die! ohne! Tauschmittel! wie! z.B.! Geld!auskommt.!Sie!beruht!auf!völliger!oder!wietgehender!Selbstver" sorgung.! Tausch:!! !

Der!Handel!mit!einem!Wirtschaftsgut!gegen!ein!anderes.!!

Tauschmittel:!! ! Ein! Gut,! dessen! Verwendung! den! Tausch! anderer! Güter! erleichtert.!! Tauschverhältnis:!!

176!


! Aussage! darüber,! welche! Menge! irgendeines! Guts! gegen! welche! Menge! irgendeines! anderen! Guts! getauscht! werden! wird.! Wenn! z.B.! ein! Apfel! gegen! eine! Orange! getauscht! wird,! ist! das! Tauschverhältnis!von!Orangen!zu!Äpfeln!1:1.!! Tauschwert:!! !

Der!Wert!eines!Wirtschaftsguts!im!Handel.!!

Tautologie:! ! Die! Wiederholung! der! in! einer! Definition! enthaltenen! Eigen" schaft.!Beispiel:!„ein!Weisser!Schimmel“!oder!„Freier!Markt“!! TeildeckungsBanksystem:!syn.:!Fractional!Reserve!Banking:!! ! Ein!System,!in!dem!Banken!für!die!Geldwaren!in!ihrem!Besitz! mehrfach! Quittungsscheine! ausstellen! können.! (Gegenteil:! Vollde" ckungsBanksystem)!! Transaktion:!! !

Kauf!oder!Verkauf!einer!Ware;!Geschäft.!!

Transaktionskosten:!! ! Die! Ausgaben,! die! beim! Abschluss! eines! Geschäfts! anfallen,! z.B.!Verhandlungskosten.!! Überschuss:!! ! Zustand,! in! dem! die! angebotene! Menge! eines! Guts! die! nach" gefragte!Menge!übersteigt.!(Gegenteil:!Knappheit)!! Ungedecktes!Geld:!syn.!Fiat!Money!! ! Staatliches! oder! durch! Banken! ausgegebenes! Geld! ohne! Deckung!durch!eine!Ware.! Urzins:!!

177


! nach! Ludwig! von! Mises:! Er! entsteht! natürlich! durch! die! Differenz!zwischendem!Gut,!dass!man!jetzt!und!dem!Gut!das!man!erst! in!Zukunft!haben!kann.! ! Weniges! jetzt! erworben! (hohe! Zeitpräferenz)! ist! dem! Markt" teilnehmer!mehr!wert!als!vieles,!das!er!erst!künftig!haben!kann.! !

Der!Urzins!ist!Teil!des!Zinses!

Utilitarismus:!! ! Ein! ethisches! System,! dass! behauptet,! dass! das! Gute! in! der! Maximierung!des!Glücks!besteht.!! VolldeckungsBanksystem:!! ! Ein! Bankensystem,! in! dem! alle! Geldquittungen! vollständig! durch! die! Geldware! gedeckt! sein! müssen.! (Gegenteil:! Teildeckungs" Banksystem)!! Waren:!Güter,!die!auf!dem!Markt!ver"!und!gekauft!werden.!! Wechselkurs:!! ! Tauschverhältnis! von! Waren.! Meist! auf! Geld! (Währungen)! bezogen! Wert:!! ! Die! Eigenschaft! eines! Guts,! die! es! zum! Gebrauch! oder! zum! Erwerb!anderer!Güter!durch!Tausch!auf!dem!Markt!geeignet!macht.!! Zeitpräferenzrate:!! ! Die! Rate! (d.h.! Betrag),! mit! der! Menschen! gegenwärtige! Güter! künftigen! Gütern! vorziehen.! Die! Rate! bestimmt! wesentlich! die! Höhe! des!Zinses.!! ! Eine!hohe!Zeitpräferenz!bedeutet!den!Wunsch!etwas!kurzfris" tig!haben!zu!wollen.!

178!


! Umgekehrt! beinhaltet! ein! niedrige! Zeitpräferenz! etwas! zurückstellen!zu!wollen!(Sparen!bedeutet!z.B.!gegenwärtige!Wünsche! zurückzustellen.! Man! hat! also! diesbezüglich! eine! niedrige! Zeitpräfe" renz).! Zins:!! ! Der! Aufschlag,! der! für! die! Nutzung! von! Geld! oder! Kapital! gezahlt! werden! muss.! Er! wird! hauptsächlich! durch! die! Höhe! der! Zeitpräferenz! bestimmt! Er! enthält! zusätzlich! zum! Urzins! noch! Auf" schläge.! So! werden! dem! Kreditnehmer! ev.! Verhandlungskosten! oder! individuelle!Risikozuschläge!berechnet.! !

Literaturverzeichnis!! •! Aly,! Götz,! Hitlers! Volksstaat,! (Verlag! S.! Fischer! 2005)! ! ! ! ISBN! 3.10" 000420"5! Hitler,! die! Gauleiter,! Minister! und! Staatssekretäre! agierten! als! klassi" sche! Stimmungspolitiker.! Sie! fragten! sich! täglich,! wie! sie! die! Zufrie" denheit! der! deutschen! Mehrheitsbevölkerung! sichern! konnten.! Auf! der! Basis! von! Geben! und! Nehmen! erkauften! sie! sich! deren! Zustim" mung! oder! wenigstens! Gleichgültigkeit! durch! eine! Fülle! von! Steuer" privilegien,!mit!Millionen!Tonnen!geraubter!Lebensmittel!und!mit!der! Umverteilung! des! „arisierten“! Eigentums! von! verfolgten! und! ermor" deten! Juden! aus! ganz! Europa.! Den! Deutschen! ging! es! im! Zweiten! Weltkrieg!besser!als!je!zuvor,!sie!sahen!im!nationalen!Sozialismus!die! Lebensform! der! Zukunft! –! begründet! auf! Raub,! Rassenkrieg! und! Mord.!! •! Baader,! Roland,! Geld,! Gold! und! Gottspieler:! Am! Vorabend! der! nächsten!Weltwirtschaftskrise!! (Resch,! Gräfelfing,! Nov! 2005)! ISBN! 9783935197427! Das!Buch!hat!das!Zeug,!zum!Klassiker!zu!werden.!Es!beginnt!so:!>>Die! Sozialsysteme! der! Wohlfahrts"! und! Sozialstaaten! der! westlichen! Welt! 179


steuern! dem! Zusammenbruch! entgegen.! Viele! sind! bereits! am! Ende! und! werden! nur! noch! mit! budgetpolitischen! Tricks! und! betrügeri" schen! Manipulationen! mühsam! aufrechterhalten.! Der! Wohlstand! der! Industrienationen!besteht!seit!rund!drei!Jahrzehnten!zu!einem!Gutteil! nur!noch!aus!Schein!und!Illusion!–!konkret:!aus!Kapitalverzehr!–!und! steht! mit! seinen! Fundamenten! auf! dem! schlammigen! Untergrund! eines!riesigen!Schuldenmeeres.<<! Was! dann! folgt,! ist! eine! packende! Abhandlung! über! die! Entstehung! des!Geldes,!über!seine!moderne!Entartung!zu!Scheingeld!(im!doppel" ten! Sinne),! über! Realitätsverlust! und! Machtkalkül! der! Herrschenden,! über! falsche! Wirtschaftstheorien! und! ihren! verheerenden! Einfluss,! über! die! sich! zuspitzende! Krise! des! Systems! und! über! Wege! zur! Rettung.!Die!Stärke!Baaders!liegt!darin,!nicht!nur!das!grosse!Gemälde! der!Finanzkrise!mit!kräftigen!Pinselstrichen!zu!malen,!sondern!neben" bei! auch! wirtschaftstheoretische! Kenntnisse! zu! vermitteln,! ohne! langweilig!zu!werden!! •! Baader,! Roland,! Das! Kapital! am! Pranger,! Ein! Kompass! durch! den! politischen! Begriffsnebel! ! ! ! ! (Resch,! Gräfelfing,! Okt.! 2005)! ISBN! 9783935197458! Kapitalismus! ist! kein! Konstrukt,! kein! bewusst! entworfenes! System,! sondern! die! natürliche! Ordnung! von! Wirtschaft! und! Gesellschaft! diesseits!der!Steinzeit!und!der!Feudalherrschaft.! Wenn! eine! hinreichende! Menschenzahl! verstehen! lernt,! was! Kapita" lismus!ist,!wird!die!Zivilisation!überleben.! Wenn! es! beim! weitverbreiteten! Unverständnis! bleibt,! wird! die! Erde! bestenfalls! zu! einem! riesigen! Gulag,! schlimmstenfalls! zu! einem! Großfriedhof.! Roland!Baaders!(wie!immer!verständlich!geschriebene)!Analyse!macht! es!jedermann!leicht,!die!Grundlage!unserer!Existenz!zu!erkennen!und! zu!verstehen.!Im!wahrsten!Sinne!des!Wortes!ein!Überlebens"Buch.!

180!


Zu!einem!Vorabdruck!des!Eingangs"Kapitels!schrieb!Professor!Hans!F.! Sennholz,!der!Doyen!der!Österreichischen!Schule!der!Nationalökono" mie!in!den!USA:! „Lieber!Roland!Baader:!Ihr!brillanter!Essay!über!die!wahre!Macht!des! Kapitals...! ist! eine! furchtlose! Attacke! auf! die! Hauptirrtümer! des! Sozialismus! und! seine! schrillen! Appelle! an! die! Vorurteile,! den! Neid! und!den!Hass...!Sie!sind!der!mutige!Gladiator,!der!den!Hetzern!frontal! entgegentritt.! Wenn! ich! in! Deutschland! leben! würde,! wäre! ich! Ihr! loyaler!Mitstreiter.“! „Roland!Baader!gehört!zu!den!prominentesten!Radikalliberalen,!einer! Spezies,! die! in! Deutschland! nicht! gerade! zahlreich! vorkommt...! Seine! Bücher! sind! wahre! Vulkanausbrüche! des! Anti"Etatismus! und! wirken! in!der!bis!weit!in!liberale!Kreise!hinein!obrigkeitsgläubigen!Bundesre" publik! wie! reinigende! Gewitter.“! (Robert! Nef,! Leiter! des! Liberalen! Instituts!Zürich)! •! Baader,! Roland,! Der! papierne! Selbstmord! Für! eine! Rettung! des! Weltfinanzsystems! ist! es! vermutlich! schon! zu! spät! (Eigentümlich! frei! Nr.!80)!! •!Baader,!Roland,!Die!belogene!Generation:!Politisch!manipuliert!statt! zukunftsfähig!informiert!(!Resch,!Gräfelfing!Juli!1999)! ! Dieses! Buch! wendet! sich! nicht! zuletzt! an! jüngere! Menschen.! Sie! kennen! nur! das! Labyrinth! der! Interessenpolitik,! die! in! der! Politik! vor! allem! durch! die! quasi"moralischen! Dogmen! des! „Sozialen“! und! den! ersatzreligiösen! Emotionen! des! Ökologischen! geprägt! ist.! Die! wirtschaftlichen! Zusammenhänge,! die! zu! einer! freien,! in! Wohlstand! lebenden! Gesellschaft! führen,! verschwinden! hinter! vermeintlichen! Umverteilungszwängen.! Dieses! Buch! will! helfen! schwierige! Zusam" menhänge! leicht! verständlich! zu! machen.! Dabei! analysiert! Baader! unsere!derzeitige!Situation:!Manipulation!der!Sprache!und!Ausnutzen! der! Ängste! vor! Veränderungen,! sowie! Desinformation! um! Gruppen" interessen!zu!fördern.!In!seinen!Vorschlägen!bleibt!der!Autor!nicht!bei! ökonomischen! Erkenntnissen! stehen.! Er! zeigt! auf,! wie! eine! Gesell" 181


schaft! funktionieren! sollte,! was! mit! dem! Tarnwort! „sozial“! alles! verborgen! wird,! wie! der! Zusammenhalt! in! der! Familie! gefährdet! ist,! weil! der! Staat! durch! seinen! zunehmenden! Machtanspruch! und! des! administrativen!Regelns!bis!in!das!Detail,!letztendlich!diese!Bastionen! menschlichen! Zusammenlebens! zerstört.! Die! Freiheit! bleibt! auf! der! Strecke! und! damit! die! Moral.! Eine! Gesellschaft! braucht! Freiheit! für! den! Einzelnen.! Darin! mündet! das! Plädoyer! Baaders.! Freiheit! ist! auch! der! Garant! für! wirtschaftliches! Wohlergehen.! Wer! eine! scharfe! –! und! bislang! wohl! noch! nie! in! solcher! Offenheit! gehörte! Analyse! der! Fehlentwicklung!schätzt,!wer!wissen!will,!was!die!wahren!Vorausset" zungen! für! unser! Überleben! in! Freiheit! und! Würde! sind,! kommt! an! diesem,!in!Interviewform!geschriebenen!Buch!nicht!vorbei.! •! Baader,! Roland! (Hrsg.):! Logik! der! Freiheit.! Ein! Ludwig"von"Mises" Brevier! (Ott! Verlag,! Thun! 2000,,! Taschenbuch,! 120! Seiten)! ISBN! 3722569176! „Verblüfft“! ist! der! Rezensent! mit! den! Initialen! Kürzel! G.S.,! „wie! aktuell! die! Themen“! des! österreichischen! Nationalökonoms! und! Sozialphilosophen!Ludwig!von!Mises!„heute!noch!sind“.!Nicht!nur!die! Kritik!an!„Scheinliberalen“,!auch!die!„Überlegungen!zur!„Nützlichkeit! der!Spekulation“!haben!es!dem!Rezensenten!besonders!angetan.!Es!ist! daher! kaum! verwunderlich,! dass! er! den! auch! aus! heutiger! Sicht! geschätzten! Autor! in! den! Himmel! hebt! und! die! Herausgabe! des! vorliegenden! Textkonvoluts! als! sehr! „verdienstvoll“! bezeichnet:! „In! bewährter! Manier! entsteht! hier! anhand! von! Zitaten! (...)! ein! Bild! von! der! Ideenwelt! des! großen! Liberalen“.! Neue! Zürcher! Zeitung,! 09.02.2001! •!Baader,!Roland,!Markt!oder!Befehl:!55!Streitschriften!für!die!Freiheit! (Lichtschlag;!Auflage:!1,!11.!Oktober!2007)! ! Eine! Sammlung! von! Artikeln! und! Essays,! die! aus! Sicht! des! Autors!von!sehr!unterschiedlichem!Wert!sind.! ! Stilistisch!und!inhaltlich!brilliant!argumentiert!Baader!wenn!es! um! die! Themen! Markt,! Staat,! Wirtschaft! und! das! Verhältnis! von! 182!


Individuen! im! nichtreligiösen! gesellschftlichen! Leben! gegenüber! den! Einrichtungen!und!Institutionen!des!Staates!geht.! ! Seine! Ausführungen! zum! Thema! Religion,! die! einen! nicht! geringen! Teil! dieses! Buches! einnehmen! sind! dagegen! aus! kritisch! rationaler!Sicht!nicht!akzetabel.!! ! Die!Renaissance!eines!Christlichen!Abendlandes!kann!wirklich! nicht!die!Lösung!sein!und!ist!eher!der!Weg!in!eine!neue!Knechtschaft! als!eine!Befreiung!vom!Joch!des!Sozialismus.! ! Siehe!dazu!auch!„Freiheit!oder!Religion“!von!Werner!Ende!in! EF"Online!(5.3.2009).! ! Insgesamt!weniger!empfehlenswert!als!seine!früheren!Bücher.! W.Ende! !Baader,! Roland,! Totgedacht:! Warum! Intellektuelle! unsere! Welt! zerstören!(!Resch,!Gräfelfing!Juli!2002)! Baader! macht! darauf! aufmerksam,! dass! an! den! geisteswissenschaftli" chen! Fakultäten! der! deutschen! Universitäten! Zehntausende! Soziolo" gen,! Psychologen,! Historiker! usw.! zu! „Intellektuellen“! ausgebildet! werden,! während! in! den! naturwissenschaftlichen,! technischen! und! ingenieurwissenschaftlichen! Fächern! die! Zahl! der! Studenten! ständig! sinkt.! Während! in! diesen! volkswirtschaftlich! wichtigen! Fächern! der! prozentuale! Anteil! derjenigen,! die! in! der! Lage! sind,! ein! derart! ans" pruchsvolles! Studium! erfolgreich! abzuschliessen,! geringer! wird,! erhöhen! die! geisteswissenschaftlichen! Disziplinen! ihre! Studentenzah" len!Jahr!für!Jahr.!Und!sogar!der!Notendurchschnitt!der!Studenten!wird! ständig!besser,!da!die!geistigen!Anforderungen!für!eine!sehr!gute!Note! ständig! heruntergeschraubt! werden,! ihre! Professoren! sich! aber! da" durch! einbilden! können,! auch! jedes! Jahr! besser! zu! werden.! Was! sie! aber! in! Wirklichkeit! lehren! und! ihre! Studenten! studieren,! ist! ihre! Massenarbeitslosigkeit.!Dafür!hassen!die!Intellektuellen!die!kapitalisti" sche! Gesellschaft,! die! Unternehmer,! die! Ingenieure! und! Erfinder! und! misstrauen! ihnen,! und! erdenken! sich! ihrerseits! immer! neue! Visionen! einer! idealen! Gesellschaft,! in! der! alle! Menschen! zwar! gleich! sind,! die! 183


Denker,! die! selbst! nicht! produzieren! und! erfinden,! jedoch! die! Macht! haben.! Dass! diese! Gesellschaften! bisher! immer! totalitäre! waren,! stört! die! Intellektuellen! dabei! nicht.! Um! der! aktuellen! Arbeitslosigkeit! zu! entgehen,! müssen! die! Intellektuellen! –! gemeinsam! mit! der! ebenfalls! wachsenden! Zahl! von! Juristen! –! sich! immer! neue! gesellschaftliche! Aufgaben! ausdenken,! mit! der! sie! dem! produktiven! Sektor! knebeln! und!Mittel!entziehen.!Neben!der!Bewältigung!der!Vergangenheit,!der! Kontrolle! der! politischen! Korrektheit,! der! Erforschung! des! Friedens! und! aller! psychischen! Probleme! sind! es! nicht! nur! die! Gefahren! der! Gentechnik,! sondern! die! Gefahren! jedweder! Technik! und! Verände" rung,! die! nach! der! Gründung! von! Vereinen,! Stiftungen,! Kommissio" nen!und!Lehrstühlen!rufen,!die!sich!gegenseitig!in!ihrer!Wichtigkeit!als! Bedenkenträger!bestätigen.!Besonders!begehrt!sind!Dauerarbeitsplätze! im! Öffentlichen! Dienst! und! Abgeordnetenmandante.! Von! dort! aus! lässt! sich! die! bürokratische! Hemmung! jedweden! unternehmerischen! und! wissenschaftlichen! Fortschritts! am! besten! betreiben.! Nur! der! Kapitalismus!kann!sich!bisher!leisten,!ein!akademisches!Proletariat!in! wachsender!Zahl!auszubilden,!stellt!Baader!richtig!fest.!Aber!wie!lange! noch,! ohne! dass! die! gesamtwirtschaftlichen! Schäden! dieser! Entwick" lung! offensichtlich! sind! und! kaum! noch! zu! reparieren?! –! fragt! der! Leser.! Wer! ist! John! Galt?! Denn! die! Zahl! der! Studenten! pro! Professor! wird! immer! grösser,! weil! eben! auch! das! nicht! mehr! wie! bisher! vom! produktiven! Sektor! bezahlt! werden! kann.! Und! die! Hälfte! dieser! Akademikerinnen! bleibt! kinderlos,! und! verlässt! sich! auch! in! diesem! Punkte! auf! die! anderen.! Baader! ist! mit! dieser! Gesellschaftskritik! ein! grosser,!aber!für!viele!inhaltlich!sehr!unbequemer!Wurf!gelungen.! •!Baque,!James,!Verschwiegene!Schuld:!Die!allierte!Besatzungspolitik! in!Deutschland!nach!1945!(Ullstein!Hc!(1995)! ! Dieses! Buch! erschreckt! –! zeigt! es! doch! bisher! meist! totge" schwiegene! Wahrheit! auf.! Mancher! wird! Mut! brauchen! sich! dieses! Buches!anzunehmen.!Es!lohnt!–!Wahrheit!tut!not!!

184!


•! Baque,James,! Der! Geplante! Tod,! Deutsche! Kriegsgefangene! in! amerikanischen! und! französischen! Lagern! 1945! –! 1946! (Berlin,! Ull" stein"Verlag,!10.te!Auflage,!2004)!ISBN!3"548"33163"7! ! Fast!1!Million!Kriegsgefangene!starben!in!amerikanischen!und! französischen! Kriegefangenlagern.! Eine! beträchtliche! Anzahl,! wobei! vor!allem!die!Tatsache!erschütternd!ist,!wie!dieses!1!Million!Menschen! zu!Tode!kamen.!James!Baqcue!arbeitete!detailiert!und!mit!akribischer! Gewissenheit,! was! den! Inhalt! manchmal! langamtig! erscheinen! lässt.! Erschütternd! sind! vor! allem! die! Schilderungen! aus! den! Lagern.! Ein! weisser!Fleck!in!der!Geschichtsschreibung,!da!sich!nur!wenige!bislang! ernsthaft! mit! diesem! Thema! beschäftigten,! von! den! Massenmedien! natürlich!gänzlich!zu!schweigen.!! •BALLVÉ,! FAUSTINO,! ESsENTIALS! OF! EconomicS! A! BRIEF! SURVEY! OF! PRINCIPLES! And! POLICIES! (Auburn,! Alabama,! The! Ludwig!von!Mises!Institute,!2008;!1st!Edition:!Mexiko!1956)! !

It!covers!ten!essential!lessons:!!

!

What!is!Economics!About?!

!

The!Market!

!

The!role!of!the!Entrepreneur!

!

Capital,!Labor,!and!Wages!

!

Money!and!Credit!

!

Monopoly,!Crises,!and!Unemployment!

!

International!Trade!

!

Nationalism!and!Socialism!

!

The!Controlled!Economy!

!

What!Economics!Is!Not!About!

! He! combines! history,! theory,! and! clear! exposition! to! present! what!might!be!called!an!orthodox!Austrian!view!of!the!way!the!world! 185


works.! It! has! no! footnotes,! a! deliberate! choice! of! the! author! to! stay! within! the! objective! of! the! book,! namely! to! educate! the! intelligent! laymen! in! Economic! theory.! It! is! also! free! of! data! that! might! have! quickly!become!dated.!The!result!is!a!dream!in!so!many!ways:!a!stable,! balanced,!and!nicely!proportioned!introduction!to!Economic!theory!for! everyone.!! •! Boettke! Peter! J.,Colombatto! Enrico,! Leube! Kurt! R.,! Ludwig! von! Mises‘! >>Nationalökonomie<<Vademecum! zu! einem! Klassiker! der! Neuen! Österreichischen! Schule! (Düsseldorf,! Verlag! Wirtschaft! und! Finanzen,!2002)!ISBN!3"87881"172"1! •! Baumfalk,! Gerhard,! Tatsachen! zur! Kriegsschuldfrage,Diplomatie! –! Politik! –! Hintergrund! 1871! –! 1939! (! Tübingen,! Grabert"Verlag! 2000)! ISBN!3"87847"189"0138!! ! Die!„Tatsachen!zur!Kriegsschuldfrage“!sind!mit!Sicherheit!ein! unbequemes!Buch,!denn!sie!regen!zum!Verlassen!alter!Denkmuster!an! und!beleuchten!die!Dinge!in!einer!Weise,!die!heute!in!der!öffentlichen! Diskussion! fehlt.! Das! Buch! macht! nachdenklich,! weil! es! neue! Blick" winkel! zeigt,! die! die! Frage! entstehen! lassen,! warum! sie! bei! weiten! Kreisen! der! Historiker! und! populärwissenschaftlicher! Publizis" ten/Fernsehleute! unterdrückt! werden.! Dem! Verlag! ist! zu! verdanken,! dass! auch! verfehmte! Themen! publiziert! werden! –! nach! dem! Motto:! Wissenschaft!und!Lehre!sind!frei!!Eine!Zensur!findet!nicht!statt!! •!Benson,!Bruce,!To!Serve!and!Protect:!Privatization!and!Community! in!Criminal!Justice!(NYU!Press!1998)!ISBN!9780814713273! ! In! contrast! to! government#s! predominant! role! in! criminal! justice! today,! for! many! centuries! crime! control! was! almost! entirely! private!and!community"based.!Government!police!forces,!prosecutors,! courts,!and! prisons!are!all! recent! historical! developments–results! of! a! political! and! bureaucratic! social! experiment! which,! Bruce! Benson! argues,!neither!protects!the!innocent!nor!dispenses!justice.! ! In! this! comprehensive! and! timely! book,! Benson! analyzes! the! accelerating!trend!toward!privatization!in!the!criminal!justice!system.! 186!


In! so! doing,! To! Serve! and! Protect! challenges! and! transcends! both! liberal! and! conservative! policies! that! have! supported! government#s! pervasive! role.! With! lucidity! and! rigor,! he! examines! the! gamut! of! private"sector!input!to!criminal!justice–from!private"sector!outsourcing! of!prisons!and!corrections,!security,!arbitration!to!full!„private!justice“! such!as!business!and!community"imposed!sanctions!and!citizen!crime! prevention.!Searching!for!the!most!cost"effective!methods!of!reducing! crime! and! protecting! civil! liberties,! Benson! weighs! the! benefits! and! liabilities!of!various!levels!of!privatization,!offering!correctives!for!the! current!gridlock!that!will!make!criminal!justice!truly!accountable!to!the! citizenry!and!will!simultaneously!result!in!reductions!in!the!unchecked! power!of!government! •! Bonner.!William!and!Wiggin,! Addison! Empire! of!Debt:! The! Rise! of! an!Epic!Financial!Crisis!(Wiley,!Oct!6,!2006)! ! Many!Americans!have!resisted!the!notion!that!their!country!is! an! imperial! power.! The! idea! seems! to! contradict! the! values! of! the! Republic! and! its! Founding! Fathers.! But! in! „Empire! of! Debt“,! promi" nent!financial!analysts!Bill!Bonner!and!Addison!Wiggin!argue!passio" nately! that! not! only! is! the! United! States! an! empire,! but! it! is! also! one! whose!end!is!coming!soon.!Bonner!and!Wiggin!are!the!brains!behind! www.dailyreckoning.com,! an! iconoclastic! and! irreverent! market! advisory!service!that!has!long!raised!concerns!about!American!indeb" tedness!and!warned!of!a!looming!dollar!crisis.!In!„Empire!of!Debt“,!a! sequel! to! their! earlier! doom"and"gloom! book! „Financial! Reckoning! Day“,!they!elaborate!on!their!argument!that!the!U.S.!economy!is!about! to!implode.!! ! !Bonner!and!Wiggin!enumerate!a!long!list!of!chronic!ailments! that! imperil! the! American! financial! system""a! massive! trade! deficit,! soaring! personal! and! government! debt,! a! housing! bubble,! runaway! military!expenditures.!These!problems!„hardly!disturb!the!sleep!of!the! imperial!race,“!the!authors!write.!„[But]!all!empires!must!pass!away.“! Bonner!and!Wiggin!argue!that!American!imperial!delusions!are!similar! to! the! fantasies! that! fueled! the! dot"com! market! mania.! They! recom" 187


mend! readers! buy! gold! as! insurance! in! the! event! of! a! financial! crisis.! „Empire! of! Debt“! flounders! when! discussing! how! America! indebted! itself;!the!authors!blame!the!Federal!Reserve!Board#s!low!interest!rates! but!gloss!over!the!fact!that!rates!were!slashed!because!the!U.S.!teetered! on! the! brink! of! deflation! in! 2002! and! 2003! (a! topic! they! give! more! attention! to! in! „Financial! Reckoning! Day“).! As! hardcore! free" marketeers,!Bonner!and!Wiggin!also!seem!to!long!for!the!pre"welfare! days!of!the!1920s!but!forget!how!that!period#s!policies!led!to!the!Great! Depression.! That! said,! „Empire! of! Debt“! contains! many! revelations! that!will!open!eyes.!„""!Alex!Roslin!! •! Bovard,! James,! Freedom! in! Chains,! The! Rise! of! the! State! and! the! Demise!of!the!citizen!(New!York,!St.!Martins!Press)!ISBN!0"312"22967"4! ! This!author!comes!highly!touted!by!the!mainstream!conserva" tive!press,!and!with!good!reason.!Bovard,!a!journalist!best!known!for! his! influential! Lost! Rights:! The! Destruction! of! American! Liberty! (St.! Martin#s,!1994),!sets!forth!a!passionate!indictment!of!the!state#s!coercive! powers! over! the! people.! He! is! especially! critical! of! the! „Peter! Pan“! theory!of!good!government!and!other!political!illusions!fostered!by!the! state.! Bovard! reviews! 200! years! of! political! philosophy! and! makes! effective! use! of! extreme! examples! of! government! programs! and! regulations! to! drive! home! his! essential! message.! Although! his! argu" ment!is!bipartisan!in!its!critique!of!the!state#s!excesses!and!excuses,!the! overall!effect!is!one!of!polemical!overkill.!Still,!this!is!a!well"researched! book! that! can! serve! as! a! sampling! of! libertarian! thought! for! many! libraries.?!!!Thomas!A.!Karel,!Franklin!&!Marshall!Coll.!Lib.,!Lancaster,! PA! •!Bukowski,!Wladimir!Die!EU"Verschwörung!(!www.ef"magazin.de!I! 25,!Jan./Feb.!2007!I!Nr.!69)! •! Callahan,! Gene,! Economics! for! Real! People! An! Introduction! to! the! Austrian!School!(Auburn,!Alabama!Ludwig!von!Mises!Institute,2004!)! ISBN:!0"945466"41"2!

188!


! The! second! edition! of! the! fun! and! fascinating! guide! to! the! main! ideas! of! the! Austrian! School! of! Economics,! written! in! sparkling! prose! especially! for! the! non"economist.! Gene! Callahan! shows! that! good!Economics!isn#t!about!government!planning!or!statistical!models.! It#s!about!human!beings!and!the!choices!they!make!in!the!real!world.!! ! This!may!be!the!most!important!book!of!its!kind!since!Hazlitt#s! „Economics! in! One! Lesson“.! Though! written! for! the! beginner,! it! has! been! justly! praised! by! scholars! too,! including! Israel! Kirzner,! Walter! Block,!and!Peter!Boettke.! •! Creveld,! Maximilian! van,! Aufstieg! und! Untergang! des! Staates! (Gerling!Akademie!Verlag!1999)!ISBN!932425"13"8! ! Der! Staat! ""! dieses! für! viele! abstrakte! und! doch! zugleich! alle! betreffende! Gebilde,! ist! als! regelndes! Element! in! unserer! modernen! Welt!kaum!mehr!wegzudenken.!Es!fällt!schwer,!sich!ein!Zusammenle" ben! ohne! Staaten! vorzustellen.! Und! doch! leben! wir! nach! Ansicht! Martin! van! Crevelds! in! einer! Zeit,! in! der! die! Bedeutung! der! Staaten! abnimmt!und!der!Zenit!dieser!Idee!überschritten!ist.! ! !Darauf! laufen! die! Betrachtungen! hinaus,! die! der! Historiker! van! Creveld! über! das! Entstehen! und! die! Entwicklung! von! Staaten! anstellt.! Er! beginnt! mit! der! Vorgeschichte! und! skizziert! zunächst! einfache! Formen! des! Zusammenlebens! ohne! übergeordnete! Staats" form.!Um!1300!setzt!für!van!Creveld!die!Entwicklung!hin!zu!selbstän" digen! Staatsgebilden! ein,! die! zunehmend! den! Einfluss! der! früher! beherrschenden! Kräfte! Kirche,! Kaiser,! Adel! und! Städte! überwanden.! Mit! der! Zeit! formten! diese! Staatsgebilde! grosse! Verwaltungen! und! kontrollierten! immer! mehr! Bereiche! des! Lebens! ""! Staaten! moderner! Prägung!entstanden!weltweit.!Doch!seit!Mitte!der!siebziger!Jahre!sieht! van!Creveld!den!Stellenwert!von!Staaten!schwinden:!Wohlfahrtsstaat" liche! Konzepte! erweisen! sich! als! nicht! mehr! finanzierbar,! übergeord" nete! oder! nichtstaatliche! Organisationen! wie! die! Europäische! Union! übernehmen!mehr!und!mehr!Aufgaben.!So!beschliessen!denn!Gedan" ken!über!die!Zukunft!des!Konzeptes!„Staat“!seine!Ausführungen.!

189


! !Dieses! Buch! ist! ein! Basiswerk! für! alle,! die! sich! dem! Gebilde! „Staat“! nähern! wollen! ""! besonders! für! Soziologen,! Politologen! und! Historiker.!Zeit!sollte!man!aber!mitbringen!für!dieses!wirklich!umfas" sende!und!dadurch!auch!seitengewaltige!Werk.!Mit!seiner!sachkundi" gen,!historischen!Darlegung!der!Abläufe!erklärt!van!Creveld!nachvoll" ziehbar!die!komplexen!Zusammenhänge!einer!Thematik,!die!ob!ihrer! Selbstverständlichkeit! bei! vielen! eher! unbeachtet! bleibt.! Zudem! mag! sein! Buch! auch! als! Auslöser! dafür! dienen,! sich! in! den! einen! oder! anderen!Aspekt! der! Geschichte! tiefer!einzulesen.!„""Joachim! Hohwie" ler! •!Creveld,!Martin!van,!The!Rise!and!Fall!of!the!State!(Mises!Institute,! Auburn,!Alabama!October!6"7,!2000)! •! Diem,! Marianne! und! Claus,! Herausgeber,! Ein! Claude"Frédéric" Bastiat"Brevier:! Der! Staat! die! grosse! Fiktion! (Ott! Verlag! Thun,! 2001)! ISBN!3"7225"6900"0! •! Dawkins,Richard,! The! God! Dellusion,! (Black! Swan! Book:! 9780552773317,2006)! ! Richard!Dawkins,!in!The!God!Delusion,!tells!of!his!exasperati" on!with!colleagues!who!try!to!play!both!sides!of!the!street:!looking!to! science!for!justification!of!their!religious!convictions!while!evading!the! most!difficult!implications—the!existence!of!a!prime!mover!sophistica" ted! enough! to! create! and! run! the! universe,! „to! say! nothing! of! mind! reading! millions! of! humans! simultaneously.“! Such! an! entity,! he! argues,! would! have! to! be! extremely! complex,! raising! the! question! of! how! it! came! into! existence,! how! it! communicates! —through! spiri" tons!—and! where! it! resides.! Dawkins! is! frequently! dismissed! as! a! bully,!but!he!is!only!putting!theological!doctrines!to!the!same!kind!of! scrutiny! that! any! scientific! theory! must! withstand.! No! one! who! has! witnessed! the! merciless! dissection! of! a! new! paper! in! physics! would! describe!the!atmosphere!as!overly!polite.!

190!


•! Dréan! Gérard! An! abridgement! of! Human! Action! a! Treatise! on! Economics! by! Ludwig! von! Mises! (Auburn/Alabama,! Ludwig! von! Mises!Institute,!PDF!online)! •! Deutsch,! Rainhardt,! Das! Silberkomplott! (Kopp,! Rottenburg,! 1.! Juni! 2006)!ISBN"13:!978"3938516263! ! In!der!Geschichte!des!Geldes!reiht!sich!ein!staatlicher!Geldbet" rug! an! den! anderen.! Der! Autor! Reinhard! Deutsch! zeigt! in! einer! spannend!geschriebenen!Geschichte!des!Geldes,!wie!die!Menschen!mit! Geld! immer! wieder! getäuscht! wurden,! wie! die! Täuschung! heute! funktioniert!und!wie!man!sich!davor!schützen!kann.! Das! Buch! geht! z.B.! der!Frage! nach,! ob!Silber! wieder! über! 800!steigen! kann.!Wieso!über!800!werden!Sie!fragen!–!der!höchste!Silberpreis!lag! doch! etwa! bei! 50! Dollar! pro! Unze! zu! Zeiten! der! Gebrüder! Hunt.! Die! meisten!Menschen!wissen!gar!nicht,!dass!der!höchste!jemals!gemesse" ne!Preis!für!Silber!inflationsbereinigt!bei!806!Dollar!pro!Unze!lag.! Der!Autor!zeigt!in!dem!Buch!auch,!wie!man!mit!solchen!Zahlen!leicht! auf!monetäres!Glatteis!geführt!werden!kann.!In!unserem!Kopf!ist!der! Dollar!z.!B.!ein!fester!Massstab,!mit!dem!der!Wert!von!Silber!gemessen! wird.! 800! Dollar! pro! Unze! ist! unmöglich! –! so! weit! kann! Silber! nie! steigen,! sagt! man! sich! unwillkürlich! und! es! kommt! den! meisten! Menschen! zunächst! gar! nicht! in! den! Sinn,! dass! der! Dollar! so! wertlos! werden! kann,! dass! man! vielleicht! einmal! eine! Million! Dollar! für! eine! Unze!Silber!bezahlen!muss,!obwohl!genau!so!etwas!in!der!Geschichte! immer!wieder!passiert!ist.! Die! Welt! des! Geldes! steckt! voller! solcher! Täuschungen.! Das! Silber" komplott! zeigt,! wie! mit! Hilfe! solcher! Täuschungen! Silber! als! Geld! abgeschafft! wurde! und! warum! und! wie! Silber! jetzt! wieder! zu! Geld! werden!könnte.! •finanzkrise(http://diepresse.com/home/wirtschaft/finanzkrise/424060/ index.do?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do!

191


•Eisenhower,! Dwight! D.,! Military"Industrial! Complex! Speech(1961,! http://coursesa.matrix.msu.edu/~hst306/documents/indust.html)! •!Engelhardt,!Lucas!M.,Ben!Bernanke#s!Pretense!of!Knowledge!(Mises! Daily!Article,!<articles@mises.org>,!8.!Dezember!2008!)! •! French,! Doug,! Tulipmania,! Money,! Honor,! and! Knowledge! in! the! Dutch! Golden! Age! (Mises! Daily! Article! <articles@mises.org>,! 27.! November!2008)! •Friedell,! Egon! Kulturgeschichte! der! Neuzeit:! Die! Krisis! der! europä" ischen! Seele! von! der! schwarzen! Pest! bis! zum! Ersten! Weltkrieg! (Beck,Okt!2007)!ISBN!9783406564628!! ! Friedell!schrieb,!mit!Vorsatz,!eine!persönliche!Kulturgeschich" te.! Ein! Geschichtswerk,! das! als! planer! Spiegel! die! Vergangenheit! reflektieren! wollte,! schien! im! ein! absudissimum:! „Fände! selbst! ein! Sterblicher! die! Kraft,! etwas! so! Unparteiisches! zu! produzieren,! seine! Leistung! bliebe! unbemerkt,! denn! kein! anderer! Sterblicher! fände! die! Kraft,!etwas!so!Langweiliges!zu!lesen.“!So!wenig!wie!an!die!Möglich" keit,!Geschichte!#objektiv#!zu!schreiben,!glaubte!er!an!die!Möglichkeit,! ihre!Kausalitäten!logisch!zu!entwirren.!Er!wählte!einen!anderen!Weg,! in!diese!einzudringen;!den!des!Künstler,!der!die!Fakten!so!formt!und! belichtet,! dass! in! ihnen! die! Idee,! die! platonische! Idee! ihres! Zeitalters,! dessen!#Seele#!erkennbar!wird!...!Wo!das!Beglaubigte,!das!geschichtlich! Sichere,! nicht! ausreichte,! seine! Interpretationen! des! Gewesenen! zu! stützen,! verbreiterte! er! die! Stütze! durch! Einschmelzung! des! Wahr" scheinlichen! in! das! Sichere.! Friedells! Wahrscheinlichkeiten! sind! verführerisch.! Sie! bezeugen! schöpferische! Einbildungskraft! und! psychologischen!Spürsinn.!(Alfred!Polgar)! ! Sehr!subjektiv!!Die!psychologischen!Einsichten!in!die!jeweilige! Zeitgeschichte! halte! ich! jedoch! für! teilweise! sehr! wertvoll,! da! sie! in! dieser! Art! und! Weise! noch! an! keiner! anderen! Stelle! so! gesehen! und! dargestellt!wurden.!Dr.!Werner!Ende! •!Friedrich,!Jörg,!Der!Brand!Deutschland!im!Bombenkrieg!1940!.!1945! (München,!Propyläen,!2002)!ISBN!3"549"07165"5! 192!


! Im! Frühjahr! 1945! war! Deutschland! ein! Trümmerfeld:! Alle! großen!und!viele!mittelgroße!Städte!lagen!nach!dem!Ende!des!Zweiten! Weltkrieges!in!Schutt!und!Asche.!War!das!Flächenbombardement!der! Engländer!und!Amerikaner!gegen!Deutschland!ein!Kriegsverbrechen?! Diese! Frage! wirft! der! Historiker! Jörg! Friedrich! in! diesem! eindringli" chen!Buch!auf.!Der!Autor!bezeichnet!den!Bombenkrieg!der!Alliierten! als! „Zivilterror“.! Vor! allem! den! englischen! Premier! Churchill! macht! Friedrich! für! den! vermeidbaren! Tod! Hundertausender! Menschen! verantwortlich.! ! !Entsprechend!hat!das!Buch!bei!seinem!Erscheinen!viel!Wirbel! ausgelöst:! In! Großbritannien! warfen! einige! Medien! und! Historiker! dem! Autor! vor,! er! wolle!die! Geschichte! verdrehen!und! die! Kriegfüh" rung!der!Alliierten!mit!den!nationalsozialistischen!Verbrechen!gleich" setzen.!Davon!allerdings!kann!keine!Rede!sein.!Friedrich!zweifelt!nicht! daran,!dass!der!Kampf!gegen!das!NS"Regime!moralisch!gerechtfertigt! war.! Ebenso! verweist! er! darauf,! dass! Deutschland! zuerst! mit! der! Luftschlacht!begann!""!Angriffe!auf!englische!Städte!wie!London!und! Coventry!hatten!verheerende!Folgen.! ! !Die!Art!und!Weise,!wie!die!Alliierten!den!Bombenkrieg!gegen! die! deutschen! Städte! führten,! kritisiert! der! Autor! als! ebenso! unmen" schlich! wie! überflüssig.! Die! Bomben! waren! nämlich! nicht! nur! gegen! Rüstungsfabriken! und! Verkehrswege! gerichtet.! Sie! sollten! ganz! bewusst!die!Zivilbevölkerung!treffen.!Deswegen!setzten!die!Alliierten! nicht! nur! Sprengbomben! gegen! bestimmte! Gebäude! ein,! sondern! vor! allem! Brandbomben.! Diese! entfachten! am! Boden! unaufhaltsame! Feuerstürme,! die! Menschen,! Häuser! und! alles! Brennbare! verschlan" gen.! ! !Das! „moral! bombing“! sollte! den! Durchhaltewillen! der! deutschen! Bevölkerung! brechen.! Das! misslang! jedoch,! wie! Friedrich! konstatiert:! Anstatt! gegen! das! nationalsozialistische! Regime! aufzube" gehren,! verfielen! die! Deutschen! angesichts! des! apokalyptischen! Bombenhagels! in! Depression! und! Apathie.! Trotz! der! erkennbaren! militärischen!Sinnlosigkeit,!so!lautet!der!Vorwurf!des!Autors,!steiger" 193


ten! Engländer! und! Amerikaner! ihre! Abwürfe! aber! immer! weiter! und! nahmen!wissentlich!ein!„Massaker“!an!der!Zivilbevölkerung!in!Kauf.! ! !Ausführlich! schildert! Friedrich! die! Angriffe! auf! einzelne! deutsche! Städte:! Hamburg! und! Berlin,! Dresden! und! Pforzheim,! Nürnberg,!Essen!und!andere!mehr.!Er!fügt!die!vielen!lokalen!Berichte! über! die! Kriegsereignisse! zusammen! und! liefert! somit! eine! Gesamt" darstellung! des! Bombenkriegs! in! Deutschland.! Neben! dem! militäri" schen! Verlauf! dieser! Angriffe! und! der! eingesetzten! Waffentechnik! interessiert! Friedrich! vor! allem,! wie! die! deutsche! Bevölkerung! die! Bombardements! erlebte.! Er! beschreibt! reportagehaft! und! mit! emotio" nalisierender! Sprache! die! Allgegenwart! der! Todesangst,! die! ständige! Flucht!vor!den!Bomben!in!Keller!und!Bunker,!den!Verlust!von!Ange" hörigen.! ! !Friedrichs! Buch! rührt! bewusst! an! ein! Tabu.! Denn! angesichts! der! barbarischen! NS"Verbrechen! wollte! vor! allem! in! Deutschland! lange! Zeit! niemand! die! Art! der! alliierten! Kriegsführung! in! Frage! stellen.!Friedrich!tut!genau!das!""!nicht!als!rechtsradikaler!Geschichts" revisionist,! sondern! als! Wissenschaftler.! Die! Debatte! um! dieses! Buch! ist!ebenso!schmerzhaft!wie!notwendig.!„""Christoph!Peerenboom“! •Fukao,! Kyoji,! Why! Did! Japan’s! TFP! Growth! Slow!Down! in! the! Lost! Decade?An!Empirical!Analysis!Based!on!Firm"Level!Data!of!Manufac" turing!Firms(http://www.rieti.go.jp/jp/publications/dp/05e004.pdf)! •! Galles,! Gery,! Auberon! Herbert! on! Labor! and! Unions! (mises.! daily,! 9/1/2003)! •!Garett,!Garett,!A!Bubble!That!Broke!The!World(Boston,!Little,!Brown! And!Company!1932;!pdf!reprint!mises.org)! ! This!book,!originally!published!in!1932,!presents!a!cosmology! of!a!mass!delusion!which!affects!the!mentality!of!the!world.!This!takes! place!following!World!War!I!where!the!Federal!Reserve!System,!for!the! first!time,!allowed!flexible!currency.!

194!


•Giles,! George,! Bill! Gates! Retires! (Copyright! ©! 2008! LewRock" well.com)! •!Griffin,!Eward!G.,!Die!Kreatur!von!Jekyll!Island:Die!US"NotenBank! Federal!Reserve!–!Das!schrecklichste!Ungeheuer,!das!die!internationale! Hochfinanz! je! schuf! (Kopp! Verlag! Rottenburg,! Broschiert,! 672,! 1.! Auflage,08/2006)!ISBN"10:!3938516283!! Wie! soll! ein! Bankier! die! Macht! über! die! Währung! einer! Nation! be" kommen,! werden! Sie! sich! jetzt! fragen.! Im! Jahre! 1913! geschah! in! den! USA! das! Unglaubliche.! Einem! Bankenkartell,! bestehend! aus! den! weltweit! führenden! Bankhäusern! Morgan,! Rockefeller,! Rothschild,! Warburg! und! Kuhn"Loeb,! gelang! es! in! einem! konspirativ! vorbereite" ten! Handstreich,! das! amerikanische! Parlament! zu! überlisten! und! das! Federal!Reserve!System!(Fed)!ins!Leben!zu!rufen!–!eine!amerikanische! ZentralBank.!Doch!diese!Bank!ist!weder!staatlich!(federal)!noch!hat!sie! wirkliche! Reserven.! Ihr! offizieller! Zweck! ist! es,! für! die! Stabilität! des! Dollars! zu! sorgen.! Doch! seit! der! Gründung! des! Fed! hat! der! Dollar! über!95!Prozent!seines!Wertes!verloren!!Sitzen!dort!also!nur!Versager,! oder!hat!das!Fed!im!Verborgenen!vielleicht!eine!ganz!andere!Aufgabe! und!einen!ganz!anderen!Sinn?! G.! Edward! Griffin! enthüllt! in! diesem! Buch! die! wahren! Hintergründe! über! die! Entstehung! des! Federal! Reserve! Systems! und! den! eigentli" chen!Sinn!und!Zweck!dieser!NotenBank.! •!Greenspan,!Alan,!Gold!und!wirtschaftliche!Freiheit!(The!Objectivist,! Juli!1966;!Deutsche!Übersetzung!von!Reinhard!Deutsch,!bearbeitet!von! Gerhard!Grasruck;!PDF"Version:!www.mises.de])! •! Gordon,! David,! Eine! Einführung! in! volkswirtschaftliches! Denken! ((c)! 2000! Ludwig! von! Mises! Institute,! Übersetzung:! R.! Stiebler,! PDF" Version:!www.mises.de!)! ! Ausgezeichnete,!kompakte!Einführung!in!die!Grundlagen!von! Logik!und!Ökonomie!der!Österreichischen!Schule.!

195


•! Habermann,! Gerd,! Der! Wohlfahrtsstaat.! Die! Geschichte! eines! Irrwegs.!(Ullstein!Tb,!1997)!ISBN"13:!978"3548332161! ! Ein! gut! geschriebenes,!quellennahes! Buch,! das! die!Geschichte! des! Wohlfahrtsstaates! und! seiner! Kritiker! von! den! Königen! des! 18.! Jahrhunderts! bis! heute! erzählt.! Der! vermeintlich! wohlmeinende! Wohlfahrtsstaat! wird! als! Herrschaftsinstrument! entlarvt.! Die! geistes" geschichtlichen! Pfade! des! Ringens! um! Herrschaft! und! Freiheit! treten! plastisch! hervor.! Eine! Bereicherung! auch! für! jene,! die! bisher! keine! überzeugten!Anhänger!der!Freiheit!sind!! •! Hayek,! Friedrich! A.! von,! Die! Anmassung! von! Wissen! (Tübingen,! J.C.B.!Mohr,!1996)!ISBN!3"16"146402"8! ! So!wie!die!bisherigen!zentralen!Aufsatzbände!Individualismus! und!wirtschaftliche!Ordnung!(1952)!und!Freiburger!Studien!(1969)!das! ökonomische! und! sozialphilosophische! Denken! von! Friedrich! A.! von! Hayek! in! den! frühen! und! mittleren! Phasen! seines! wissenschaftlichen! Werkes! dokumentieren,! so! findet! sich! in! diesem! neuen! Aufsatzband! dir!fruchtbare!späte!Phase!seines!Denkens!in!ganzer!Breite.!Es!ist!das! Problem!der!Anmassung!von!Wissen!(Titel!der!Nobelpreise!von!1974),! das! als! Leitmotiv! diese! vielfältigen! Untersuchungen! von! Friedrich! A.! von! Hayek! über! die! wirtschaftlichen,! rechtlichen,! politischen! und! philosophischen! Grundlagen! moderner,! arbeitsteiliger! Gesellschaften! durchzieht.!""!! •! Hayek,! Friedrich! A.! von,! Der! Weg! zur! Knechtschaft! (Olzog,Nov! 2007,!Neuauflage)!ISBN!9783789282270! !

!

Weltberu!hmt! wurde! H.! im! Jahre! 1944! mit! dem! nunmehr! in! u!ber! 20! Sprachen! u!bersetzten! Bestseller! „DerWeg! zur! Knechtschaft“:! Mit! zwingender! Logik! beweist! er,! dass! alle! Formen! des! Sozialismus,! zu! denen!erauch!den!Nationalsozialismus!zählt,!mit!Freiheit!unvereinbar! sind.! 1960! veröffentlichte! H.! sein! Magnumopus,! „Die! Verfassung! der! Freiheit“,!die!systematische!Darstellung!der!grundlegenden!Prinzipien! einerfreiheitlichen!Philosophie,!in!der!die!Bedeutsamkeit!der!„Rule!of! 196!


Law“!(„Herrschaft!des!Rechts“)!in!An$knu!pfung!an!die!Tradition!des! Scottish! Enlightenment! bzw.! der! Old! Whigs! (Edmund! Burke)! zur! Geltungkommt.! Er! versteht! darunter! die! allgemeinen,! fu!r! jedermann! gu!ltigen! Regeln! (Gesetze)! des! liberalenRechtsstaats! (Privat$! und! Strafrecht),! die! er! reinen! Ermessensentscheiden! von! Behörden! etc.! (ÖffentlichesRecht)!gegenu!berstellt.! ! •! Hayek,! Friedrich! A.! von,! Missbrauch! und! Verfall! der! Vernunft! (Salzburg,!Verlag!W.Neugebauer,!1979)!ISBN!3"85375"027"0! Dieser! Band! enthält! Abhandlungen! zu! grundlegenden! Fragen! der! Methodologie! der! Sozialwissenschaften! und! zu! den! ideengeschichtli" chen! Wurzeln! des! Sozialismus,! die! Friedrich! A.! von! Hayek! in! den! 1940er! Jahren! als! Teil! eines! geplanten! umfangreicheren! Projekts! über! „die!Geschichte!des!Missbrauchs!und!Verfalls!der!Vernunft!in!moder" ner! Zeit“! verfasst! hat.! Die! darin! vorgetragene! Kritik! des! Szientismus! und! Konstruktivismus! ist! von! grundlegender! Bedeutung! für! das! zentrale!Thema!des!Hayek#schen!Werkes,!die!Anmassung!von!Wissen.! •! Hazlitt,! Henry,! Economics! in! One! Lesson:! The! Shortest! and! Surest! Way! to! Understand! Basic! Economics! (Three! Rivers! Press,Dec! 1988)! ISBN!9780517548233! And! make! them! read! it.! Less! a! primer! in! Economics! than! a! concise! debunking!of!crank!positions!on!Economic!issues,!this!book!can!clear! the!air!(and!the!mind)!quickly!after!some!interested!sophist!plumps!for! a! disCredited! idea.! Hazlitt#s! parable! of! the! broken! window,! meant! to! show!how!what!dosen#t!happen!as!a!result!of!human!action!is!at!least! as!important!as!what!does,!is!the!best!introduction!to!Economic!theory! for! the! average! reader! since! Adam! Smith.! The! visible! results! that! people!see!as!a!result!of!government!intervention!in!the!market!must! be!weighed!against!what!did!not!come!to!pass!because!of!the!realloca" tion! of! resources! (i.e.,! your! hard"earned! Money)! that! such! action! necesitates.! This! book! is! timeless,! in! that! it! is! not! tied! to! concrete! examples! drawn! from! the! headlines! of! 1946,! and! is! also! remarkably!

197


free!of!venom,!passion,!or!spite,!which!too!often!mar!polemical!works! on!Economics!–!and!serve!to!camouflage!bad!reasoning.!This!book!can! be!a!basic!education!in!itself,!or!the!beginning!of!deeper!study,!in!the! works! of! Von! Mises,! Von! Hayek,! Schumpeter,! or! of! Hazlett! himself.! Unlike! his! opposition! (Keynes,! et! al),! Hazlitt! is! actually! readable.! " Lloyd!A.!Conway! •! Higgs,! Robert,! Against! Leviathan! Government! Power! and! a! Free! Society!(Oakland,CA,!The!Independent!Institute,!2004)!ISBN!0"945999" 95"8! „Defenders!of!liberty!need!look!no!further!for!intellectual!ammunition.! This! hard"hitting! book! exposes! the! multitude! of! ways! the! growth! of! the!welfare"warfare!state!threatens!our!freedom!and!prosperity.!Higgs! exposes! the! fallacies! and! lies! used! by! politicians! and! statist! intellec" tuals! to! justify! big! government! and! explains! how! politicians! and! bureaucrats! use! wars! and! other! #emergencies#! to! expand! their! power! and! violate! our! rights.“! ""! Ron! Paul,! US! Congressman.! „Provides! a! strong!antidote!for!claims!that!the!government!is!competent,!protective! and! just.! With! forensic! flair! and! lucidity,! Higgs! demonstrates! why! these! received! ideas! are! bunk! and! why! he! is! a! master! of! swimming! against!the!tide.“!""!Steve!H.!Hanke,!Professor!of!Applied!Economics,! John!Hopkins!University.!„! ! •!Higgs,Robert,!Crisis!and!Leviathan:!Critical!Episodes!in!the!Growth! of!American!Government!(New!York:!Oxford!University!Press,!1987).!! •! Holzer,! Henry! Mark,! GOVERNMENT‘S! Money! MONOLY! It‘s! Source!and!Scope!and!how!ti!fight!it!(ISBN!0"595"13966"3! ! A!distinct!correlation!exists!between!how!free!a!society!is!and! how!much!power!its!government!has!over!Money.!Because!the!United! State! of! America! was! supposed! to! be! a! free! country,! its! government! was! granted! comparatively! few`! monetary! powers! –! only! to! borrow! and! coin! Money,! and! regulate! its! value.! Yet! today! the! same! govern" ment! possesses! total! power! over! every! aspect! of! America’s! monetary! 198!


system.! With! an! octopus"like! stranglehold,! Washington’s! control! extends!to!gold,!Money,!Banking!and!much!more.!! ! How! and! why! the! Founders’! limited! intention! was! converted! into! omnipotent! government! monetary! power! is! the! subject! of! this! book! –! a! collection! of! basic! materials! which,! if! properly! understood,! explain! what! happened.! The! author’s! thoughtful! analysis! leads! to! its! concluding! proposal:! a! constitutional! amendment! wholly! separating! government! from! Money,! the! only! way! –! permanently! –! to! eliminate! government’s!power!over!the!monetary!system.! •! Hoppe,! Hans"Hermann,! A! theory! of! socialism! and! capitalism! :! Economics,! politics,! and! ethics! (Copyright! ©! 1989! by! Kluwer! Acade" mic!Publishers.!Second!Printing!1990)!ISBN!0"89838"279"3! •! Hoppe,! Hans"Hermann,! Banking,! Nation! States,! and! International! Politics:!A!Sociological!Reconstruction!of!the!Present!Economic!Order! (Auburn,Alabama,Ludwig!von!Mises!Institute,!pdf"Version)! •! Hoppe,! Hans"Hermann,! Demokratie.! Der! Gott,! der! keiner! ist! (Ma" nuscriptum,!2003)!ISBN!9783933497864! ! In!diesem!Buch,!das!im!Original!„Democracy!–!The!God!That! Failed“! den! Untertitel! „The! Economics! and! Politics! of! Monarchy,! Democracy,! and! Natural! Order“! trägt,! vergleicht! er! zunächst! die! heutige! westliche! Demokratie! mit! der! europäischen! Monarchie! des! ausgehenden!19.!Jahrhunderts,!verkörpert!z.B.!von!Österreich"Ungarn.! In!diesem!Vergleich!schneidet!nicht!nur!die!Demokratie!in!den!meisten! Hinsichten! nachvollziehbar! deutlich! schlechter! ab,! es! wird! auch! klar,! dass! der! erste! Weltkrieg!im! Grunde! genommen! eine! Auseinanderset" zung! dieser! beiden! Systeme! war,! die! den! Niedergang! der! Monarchie! (der!übrigens!zumindest!zeitlich!mit!dem!Niedergang!des!klassischen! Liberalismus! einhergeht)! besiegelt! hat.! Ausgehend! von! diesem! Ver" gleich!konstruiert!Hoppe!ein!System,!das!die!Nachteile!beider!Systeme! zu! vermeiden! versucht,! nämlich! den! radikal"liberalistischen! „Liberta" rianism“! bzw.! den! „Anarcho"Kapitalismus“,! wie!er! auch! von!Murray! N.! Rothbard! vertreten! wurde,! der! vollständig! auf! Privateigentum! 199


beruht!und!dem!Eigner!einer!Sache!das!uneingeschränkte!Verfügungs" recht!darüber!gibt.! •Hoppe,! Hans! Hermann,! The! Misesian! Case! against! Keynes! (mi" ses.org,!Daily!Article!by!30.01.2009)! ! Eine!umfassende!und!gründliche!Auseinandersetzung!mit!der! Ideologie!(„Wirtschaftslehre“)!von!John!Maynard!Keynes.! ! Aus!der!Sicht!eines!„Austrians“,!sprich!Vertreter!der!Österrei" chischen! Schule! der! Ökonomie,! erklärt! Hoppe! dem! Leser! worin! die! Irrtümer!Keynes!neomerkantilistische!Lehre!liegen.! •Hoppe,! Hans"Hermann,! Editor,! The! Myth! of! National! Defense! (Auburn.Alabama,! Ludwig! von! Mises! Instiute! 2003)! ISBN! 9780945466376! ! Hoppe! und! Coautoren! zeigen! auf,! dass! die! Vorstellung! von! der! Unabdingbarkeit! einer! staatlich"monopolistischen! Verteidigung! ein!Mythos!ist,!der!durch!die!Praxis!wiederlegt!wurde.! ! Anhand! sorgfältig! recherchierter! historischer! Kriegsereignisse! belegen!die!Autoren,!dass!auch!hier!private!und!konkurriende!Unter" nehmer!besser!und!wirtschaftlicher!arbeiten,!als!Staatsarmeen! •HÜLSMANN,! JÖRG! GUIDO,! DEFLATION! And! LIBERTY! (AUBURN,! ALABAMA,! Ludwig! von! Mises! Institute,! mises.daily,! 13.! Dezember!2008)! •Hülsmann,! Jörg! Guido! Der! Platz! der! Manchester"Schule! in! der! Geschichte!der!Freiheit!! ! Hülsmann!bricht!eine!Lanze!für!Robert!Cobden!und!Mitstrei" ter,! die! Mitte! des! 19.! Jahrhunderts! erfolgreich! für! den! Freihandel! kämpften!und!ihre!englischen!Mitbürger!von!der!Geisel!des!Hungers! befreiten.!! •Hülsmann,! Jörg! Guido! Ethik! der! Geldproduktion.! (Manuscriptum,! September!2007)!ISBN"13:!978"3937801193!

200!


Soweit! es! um! die! Analyse! der! Funktionen! von! Geld! und! Falschgeld,! um!deren!Auswirkungen!auf!den!Markt!geht,!gelingt!Hülsmann!eine! hervorragende!Darstellung!der!Geldwirtschaft.! Aus!historischer!Sicht!und!deduktiv,!rational!abgeleitet!und!begründet! vermittelt!der!Autor!alle!notwendigen!Aspekte!und!Erscheinungen!der! Geld"!und!Falschgeldwirtschaft.! Seine!ethischen!Interpretationen!–!Hülsmann!ist!überzeugter!Katholik! und!Professor!an!der!Katholischen!Universität!von!Angers!–!vemögen! jedoch! nicht! zu! überzeugen! und! sind! aus! Sicht! eines! Ludwig! von! Mises! –! s.! Mises! Gemeinwirtschaft! –! nicht! kompatibel! mit! einer! konsequent!zu!ende!gedachten!Ökonomie!des!Marktes.! Hülsmann,Jörg! Guido,,The! Ethics! of! Money! Production! (Au" burn,Alabama,Ludwig!von!Mises!Institute,!PDF)! ! He! takes! on! the! „stabilization“! advocates! to! show! that! go" vernment! management! doesn#t! lead! to! stability! but! to! inflation! and! instability.! He! goes! further! to! argue! against! even! the! theoretical! case! for!stabilization,!to!say!that!Money#s!value!should!be!governed!by!the! market,!and!that!that!the!costs!associated!with!private!production!are! actually! an! advantage.! He! chronicles! the! decline! of! Money! once! nationalized,! from! legally! sanctioned! counterfeiting! to! the! creation! of! paper!Money!all!the!way!to!hyperinflation.! ! In! his! normative! analysis,! the! author! depends! heavily! on! the! monetary! writings! of! 14th! century! Bishop! Nicole! Oresme,! whose! monetary! writings! have! been! overlooked! even! by! historians! of! Eco" nomic!thought.!He!makes!a!strong!case!that!„paper!Money!has!never! been!introduced!through!voluntary!cooperation.!In!all!known!cases!it! has! been! introduced! through! coercion! and! compulsion,! sometimes! with!the!threat!of!the!death!penalty.!...!Paper!Money!by!its!very!nature! involves!the!violation!of!property!rights!through!monopoly!and!legal" tender!privileges.! •Hülsmann,! Jörg! Guido,! The! Political! Economy! of! Moral! Hazard! (Mises!Daily!Article,4/19/2008)! 201


•Jasay,! Anthony! de,! Against! Politics:! On! Government,! Anarchy! and! Order!(Routledge!1997)!ISBN!9780415170673! Government!depends!on!collective!decision!making.!Even!in!peaceful! democracies,!some!decide!for!all.!The!author!challenges!the!morality!of! this! position.! It! is! not! different! political! systems! that! are! at! fault! so! much! as! the! very! nature! of! politics! itself.! IAgainst! Politics! draws! together!de!Jasay#s!key!work!in!this!area!over!the!last!ten!years.!In!the! first!section!of!the!book!de!Jasay!attacks!contractarian!thought!and!the! very!notion!of!the!legitimacy!of!politics.!In!the!final!section!he!outlines! an! alternative! vision,! a! form! of! ordered! anarchy! based! on! social! virtues,!achievements!and!institutions!which!exist!prior!to!government! and!which!are!not!contingent!on!political!arrangements.! ! •Karlsson,! Stefan,! America#s! Unsustainable! Boom! (mises! dai" ly11/8/2004),! •Kaza,! Greg,! Deflation! and! Economic! Growth! (THE! QUARTERLYJOURNAL!OF!AUSTRIAN!EconomicS!VOL.!9,!NO.!2)! ! Good! deflation! occurs! when! prices! and! interest! rates! decline,! consumers! receive! more! purchasing! power! from! most! assets,! output! expands! and! productivity! expands! due! to! technological! innovations.! Bad! deflation! occurs! when! prices! and! interest! rates! fall! yet! many! consumers! receive! less! purchasing! power! from! most! assets,! output! contracts!and!productivity!declines!as!a!result!of!central!Bank!policies.!! •Kelly,Kel,!Are!We!Running!Out!of!Food?!(Mises!Daily!Article,6.!Mai! 2008)!! •Keynes,! John! Maynard,! Allgemeine! Theorie! der! Beschäftigung,! des! Zinses!und!des!Geldes!(Berlin:!Dunker!and!Humblot,1994]! •Kirzner,! Israel,! Producer,! Entrepreneur,! and! the! Right! to! Property! (Daily! Article! by! Israel! M.! Kirzner! (http://mises.org/articles.aspx?AuthorId=178)!|!Posted!on!7/19/2005)!

202!


•Kirzner,! Israel! M.,! Unternehmer! und! Marktdynamik! (Philosophia! Verlag!GmbH.!1988;!Originaltitel:!Competition!and!Entrepreneurship)! ISBN!3"88405"036"2! Competition! and! Entrepreneurship! is! a! book! with! many! interesting! insights.!Kirzner!attacks!the!use!of!equilibrium!models!in!mainstream! Economics,! and! rightly! so.! Mainstream! economists! places! great! emphasis!on!equilibrium,!but!have!little!to!say!about!how!equilibrium! is! attained.! Undergraduates! are! told! a! simple! story! about! excess! supply! and! excess! demand.! The! story! at! the! graduate! level! and! in! professional! journals! is! even! worse.! At! this! level,! economists! often! ignore!the!issue!of!equilibration!altogether.!! ! Kirzner! challenged! the! conventional! view! by! focusing! on! the! process! by! which! entrepreneurs! move! market! prices! towards! equilibrium.! „The!market!process!is!set!into!motion!by!the!ignorance!of!the!market! participants“.! „Gradually,! competition! between! the! entrepreneurs! as! buyers,!and!again!as!sellers,!will!succeed!in!communicating!to!market! participants!correct!estimates!of!other!market!participants#!eagerness!to! buy!and!sell“.! Of! course,!Kirzner!is! building!upon! the! work! of!Mises! and! Hayek,! whereby! competing! market! participants! learn! to! adjust! their! plans! mutually! as! prices! change.! But! Kirzner! does! add! greater! detail!about!the!specifics!of!entrepreneurship.!! ! •Laiou,Angeliki! E.,! Editor"in"Chief,The! Economic! History! of! Byzan" tium:From! the! Seventh! through! the! Fifteenth! Century! (Dumbarton! Oaks!Research!Library!and!Collection,!Mrz!2008)! •Leuschel,!Roland,!Vogt,!Claus,!Das!Greenspan!Dossier!(Kopp"Verlag,! 433!Seiten,!2006)!ISBN!9783898791847! •Ich! kann! das! Buch! von! Leuschel! und! Vogt! nur! empfehlen,! es! geht! nicht!nur!auf!die!Geldpolitik!ein,!sondern!auch!auf!Tricks!der!Statistik,! mit! denen! die! Amerikaner! ihr! Wirtschaftswachstum! frisieren,! Stich" 203


wort! wegrechnen! von! Inflation! (! Hedonic! Pricing)! und! dadurch! höheres! reales! GDP,! was! auch! die! Japaner! kürzlich! übernommen! haben! und! dadurch! ein! Wachstum! ausweisen,! die! Japaner! sind! eben! auch! clever.! Mittlerweile! hat! auch! das! deutsche! Bundesamt! für! Statistik! angekündigt! dieses! Hedonic! Pricing! zu! übernehmen,! man! kann!nur!den!Kopf!schütteln.!Um!mal!ein!Beispiel!zu!bringen!wie!man! mit! Hedonic! Pricing! ein! tolles! USA! Wirtschaftswachstum! vorgaukeln! kann,!ein!Computer!der!1.000!$!an!der!Ladenkasse!gekostet!hat,!taucht! im!BIP!plötzlich!mit!10.000!$!auf.! •Lips,!Ferdinand,!Die!Goldverschwörung!(Kopp"Verlag,!2006)!ISBN!3" 930219"54"9.! ! Der!Autor!beklagt!die!Abschaffung!des!Goldstandards!des!19.! Jahrhunderts! mit! den! daraus! resultierenden! Folgen! als! „grösste! Tragödie! aller! Zeiten“.! Er! begründet! ausführlich! seine! Überzeugung,! dass! die! Ersetzung! des! Goldstandards! durch! den! US"$"Standard! für! die! Welt! von! heute! „lebensgefährlich“! ist.! Der! Prozess! dieser! Erset" zung! hat! sich! über! Jahrzehnte! schrittweise! vollzogen.! Welche! Kräfte! und!Mächte!an!einer!solchen!Entwicklung!interessiert!waren!und!sind,! den! Goldmarkt! manipulieren! und! daraus! riesenhaftes! Kapital! schla" gen,! –! das! sind! die! Hauptaussagen! des! nun! schon! in! wiederholter! Auflage! vorliegenden! Buches,! das! bezeichnenderweise! zuerst! in! den! Vereinigten!Staaten!erschien.!! •Lorch,! Matthias,! Inflation! oder! Deflation"Diskussion! (goldseiten.de! 18.07.2005!)! •LorenzoDi,! Thomas,! A! Fake! Banking! History! of! the! United! States! (mises.org,Daily! Article! by! Thomas! J.! DiLorenzo! |! Posted! on! 10/30/2008!)! Löw,! Konrad,! Das! Rotbuch! der! kommunistischen! Ideologie.! Marx! &! Engels.!Die!Väter!des!Terrors!(Langen!Müller,!Oktober!1999)!ISBN"13:! 978"3784427546! In! seinem! Vorwort! schreibt! der! Herausgeber! des! #Schwarzbuch! des! Kommunismus#,! Stephane! Courtois:! „Nach! den! wichtigen! Debatten,! 204!


die! das! #Schwarzbuch#! insbeondere! in! Deutschland! ausgelöst! hat,! versucht! die! extreme! Linke,! die! kommunistischen! Verbrechen! hinter! der! (angeblichen)! Reinheit! des! marxistischen! Ideals! zu! verstecken.! Nachdem!sie!sich!jahrzehntelang!rechtfertigte,!indem!sie!dem!#schlech" ten!Stalin#!den!#guten!Lenin#!gegenüberstellte,!rechtfertigt!sie!sich!heute! mit!der!Gegenüberstellung!des!#guten!Marx#!und!des!#schlechten!Lenin#! .! .! .! Die! Abstammung! des! Leninismus! vom! Marxismus! wird! also! wieder!zu!einer!wichtigen!intellektuellen!und!politischen!Fragen,!und! das! Buch! von! Konrad! Löw! gibt! darauf! eine! erste! Antwort.“! Löw! präsentiert! in! diesem! Buch! hunderte! von! Originalzitaten,! die! in! ihrer! Gesamtheit!beweisen!sollen,!dass!sich!die!Täter!der!im!#Schwarzbuch#! aufgeführten! Verbrechen! ganz! zu! Recht! als! Marxisten! verstanden! haben.!! •Löw,! Konrad,! Der! Mythos! Marx! und! seine! Macher! (Verlag! Langen! Müller,!München,!1996)!ISBN!9783784425672! ! Dieses!Buch!ist!das!beste!Buch,!das!je!über!den!„Philosophen“! Karl!Marx!geschrieben!worden!ist.!Karl!Marx!war!lebenslang!unfähig,! seine!Familie!zu!ernähren,!treulos!gegenüber!Freunden!und!Verwand" ten,! gehässig,! unflätig,! hochgradig! judenfeindlich! (obgleich! beide! Eltern! zum! Protestantismus! konvertierte! Juden! waren)! und! wie! alle! seine! Jünger! und! Epigonen! (Lenin,! Mao! etc.)! von! entwaffnender! Plattheit.! Wie! konnte! dieser! Mann! mit! seinen! Lehren! ein! so! unsägli" ches!Unheil!anrichten?!Und!vor!allem:!Warum!hat!die!Götzendienerei! um! Karl! Marx! bis! heute! nicht! aufgehört?! In! Berlin! (Ostteil)! gibt! es! immer! noch! eine! Karl"Marx"Strasse! und! eine! Karl"Marx"Allee.! In! diesem!Buch!erfährt!man!endlich!einmal!die!Wahrheit!nicht!nur!über! Marx,! sondern! auch! über! all! die,! welche! sich! um! die! Ikone! Marx! „verdient“! gemacht! haben.! Übrigens:! Im! Gegensatz! zu! der! unten! aufgestellten!Behauptung!ist!Konrad!Löw!sehr!wohl!anerkannt.!Er!ist! einer!der!besten!Kenner!von!Marx,!die!es!gibt.! •Löw,! Konrad,! Marx! und! Marxismus! (Olzog,! 2001)! ISBN"13:! 978" 3789280511!

205


Auch! nach! dem! Zusammenbruch! des! real! existierenden! Sozialismus! bleibt! der! Mythos! Marx! erhalten.! Sowohl! in! der! Philosophie! als! auch! in! der! politischen! Theorie! spielt! der! Marxismus! immer! noch! eine! grosse! Rolle.! Der! Autor,! ein! profunder! Marx"Kritiker,! holt! Marx! und! seine!Lehre!sowie!die!ihn!immer!wieder!Verklärenden!auf!den!Boden! der!Wahrheit!zurück.Das!Buch!besteht!aus!zwei!Teilen:!Im!ersten!Teil! wird!der!Mythos!Marx!insbesondere!über!den!Menschen!Marx!erklärt! (Wer!hat!wie!zu!diesem!Mythos!beigetragen?).!Dem!wird!die!Wahrheit! gegenübergestellt,! die! durch! Verweise! auf! den! zweiten! Teil,! das! Quellenlexikon,!untermauert!wird.! Löw,!Konrad,!Wolfgang!Effenberger,!Pax!Americana!(Herbig;!Auflage:! 1,!Januar!2004)!ISBN:!978"3776623604! Die! Geschichte! einer! Weltmacht! von! ihren! angelsächsischen! Wurzeln! bis! heute.! Kritisch! beleuchten! die! Autoren! die! »Pax! americana«! die! Befreiung!der!Welt!unter!dem!Schutze!der!USA.!Amerikas!historische! Mission! fusst! auf! einer! aussergewöhnlichen! Erfolgsgeschichte.! Sie! wird! untermauert! durch! seine! Gründungsmythen! und! das! Ausblen" den! dunkler! Seiten! der! eigenen! Geschichte.! Das! ausgeprägte! Sen" dungsbewusstsein! Amerikas! führen! die! Autoren! bis! in! die! Zeit! der! Normannen!zurück.!Umfassend!und!übersichtlich!strukturiert!bis!zum! Irak"Konflikt.! ! •Mancur! Olson,! Aufstieg! und! Niedergang! von! Nationen! (Mohr! Siebeck,!2.te!Auflage!1991)! Interessante! vegleichende! Studien,! basierend! auf! der! theoretischen! Grundkonzeption! der! Logik! des! kollektiven! Handelns,! die! hier! an! breitem!empirischem!Material!durchgeführt!wird.!Ein!starker!Mangel! ist! das! Fehlen! jeglichens! Bezugs! auf! Mises! und! die! Österreichische! Schule! der! Ökonomie.! Kaum! nachvollziehbar! ist! die! Verehrung! von! Keynes! •Marx,!Karl,!Das!Kapital!(Voltmedia,!Paderborn)ISBN:!978"3937229348!

206!


•Mencken,! H.L.,! Notes! on! Democracy! (Auburn,AL,! 2007,! ©! 1927! Knopf!Inc.)! Eine!rücksichtlose!Abrechnung!mit!den!Untugenden!seiner!amerikani" schen,!demokratischen!Zeitgenossen,!mit!den!Wählern,!Abgeordneten! und!Repräsentanten!des!Staates.! Wenn!man!nicht!wüsste,!dass!es!in!den!„Bush"Jahren“!der!USA!des!21.! Jahrhunderts! noch! schlimmer! wurde,! würde! man! glauben,! der! Mann! hat!übertrieben.! Leider! wissen! wir! es! heute! besser:! Die! Demokratische! Gesellschaft! bringt! mit! den! ignoranten! Mehrheitswählern! aus! ihrer! Mitte! die! „Elite“!jener!verantwortungslosen!und!rücksichtslosen!Politiker!an!die! Macht.! Die! „Kontrollinstanzen“! wie! Gerichte! und! Medien! sind! mit! ihren!Komparsen!besetzt.!–!Freiheit,!Markt!und!Wohlstand!bleiben!auf! der!Strecke.! •! Mises,! Ludwig! von,! Die! Wirtschaftsrechnung! im! sozialistischen! Gemeinwesen.(! Archiv! für! Sozialwissenschaft! und! Sozialpolitik! 47(1920)86"121!)! •! Mises,! Ludwig! von,! Economic! Causes! of! War! (Ludwig! von! Mises! Institute,!Daily!Article!|!Posted!on!5/14/2008.,!http://mises.org/)!! •Mises,! Ludwig! von,! Gemeinwirtschaft! Untersuchungen! über! den! Sozialismus!(Verlag!Lucius!&!Lucius,!1932)! ! Mises#!zweites!Hauptwerk!war!„Die!Gemeinwirtschaft“!(1922),! in! dem! er! zeigte,! dass! der! Sozialismus! wirtschaftlich! zusammenbre" chen!muss,!weil!er!keine!Möglichkeit!der!Wirtschaftsrechnung!besitzt.! •! Mises,! Ludwig! von,! Human! Action:! A! treatise! on! Economics! (1949! (4th!edition,!1996.!San!Francisco:!Fox!&!Wilkes)!ISBN!0"930073"18"5! ! „This! is! Ludwig! von! Mises#s! magnum! opus,! the! magisterial! contribution!in!which!he!develops!his!flagrantly!controversial!philoso" phy! of! the! social! sciences,! his! brilliant! entrepreneurial! theory! of! the! market! process,! and! his! devastatingly! consistent! classical! liberal! 207


perspective! on! political! economy,! into! an! overarching! system! of! extraordinarily!impressive!scope.!Human!Action!is!a!work!that!has,!for! almost!half!a!century,!retained!its!freshness!and!its!relevance,!showing! how!deep!Economic!understanding!is!to!be!attained,!not!by!virtuosity! of!mathematical!technique,!but!by!subtlety!and!penetration!of!Econo" mic!insight!and!interpretation.!Recent!developments!in!the!Economics! profession! suggest! that! the! most! far"reaching! impact! upon! Economic! thought!exerted!by!this!celebrated!work!may!be!that!still!to!come.“!""! Israel! M.! Kirzner,! New! York! University,! author! Competition! and! Entrepreneurship!! •Mises,! Ludwig! von,! Nationalökonomie! (Genf,! Editions! Union,! 1940.! Unveränd.!Nachdruck:!Philosophia!Verlag)! ! Ich! habe! die! englischsprachige! Ausgabe! dieses! Buches! („Hu" man! Action“)! gelesen!und!muss!sagen,!dass! dieses!Werk!alles! in! den! Schatten!stellt,!was!ich!bisher!an!oekonomischen!Lehrbuechern!gelesen! habe.! Vor! allem! ueberzeugend! ist! die! grundlegende! Darlegung! und! Analyse!menschlicher!Handlungsmuster,!denen!jedes!Wirtschaften!zu! Grunde! liegt.! Damit! verbunden! auch! die! bestechende! Logik,! mit! der! Mises! jede! Art! der! Marktverzerrung! durch! staatliche! Eingriffe! wie! Steuern! und! Regulierungen! jeder! Art! als! von! Vornherein! zum! Schei" tern! verurteilt! entlarvt.! Dieses! Buch! muesste! allen! Politikern,! Buero" kraten!und!Etatisten!zur!Pflichtlektuere!werden...! •Mises,!Ludwig!von,!Planned!Chaos!(New!York,!The!Foundation!For! Economic!Education,!1947,!reprinted!1970)!SBN!910614"008! •Mises,! Ludwig! von,Epistemological! Relativism! in! the! Sciences! of! Human! Action! (Daily! Article! by! Ludwig! von! Mises! |! Posted! on! 7/12/2008)! This! paper! was! originally! presented! at! the! Volker! Fund#s! Symposium!on!Relativism,!1960! •Mises,! Ludwig! von,! Kirzner,! Israel,! Method,! process,! and! Austrian! Economics! (Copyright! ©! 1982! by! D.C.! Heath! and! Company)! ISBN! o" 669"05545"xurl:!http://www.mises.org/books/methodprocess.pdf!

208!


•Morrisson! Cécile,! Byzantine! Money:! Its! Production! and! Circulation! (Extract! from:! [Laiou,Angeliki! E.,! Editor"in"Chief,The! Economic! History!of!Byzantium:From!the!Seventh!through!the!Fifteenth!Century! (©! 2002! Dumbarton! Oaks,Trustees! for! Harvard! UniversityWashing" ton,D.C.;published! as! PDF:! http://www.doaks.org/EconHist/EHB42.pdf)! •Murphy,! Robert! P.,! Are! Recessions! Deflationary?! (mises.org,! Daily! Article!|!Posted!on!4/28/2008)! •Murphy,!Robert!P.,!Evidence!that!the!Fed!Caused!the!Housing!Boom! (Daily!Article!by!Posted!on!12/15/2008)! •!Myddleton,!David!Slimming!Down!Government!(©!2008:!Libertarian! Alliance;! Professor! David! Myddelton,18th! March! 2008)! ISBN! 9781856377478! ! In!diesem!ausführlichen!Artikel,!beschreibt!Professor!Myddle" ton,!einer!der!führenden!libertären!Ökonomen!Englands,!die!wechsel" volle! Geschichte! der! Staatsinterventionen! und! der! Auswirkungen! sozialistischer!und!konservativ"liberaler!Politik!auf!die!Wirtschaft!des! Nachkriegsenglands!bis!heute.! !

Ein!eindrucksvollen!Plädoyer!für!eine!freie!Wirtschaft.!

•Nock,!Albert!Jay,!Our!Enemy!the!State,!A!Study!of!Social!Power!and! the! State! in! Colonial! Amerika! (! Tampa/Florida,! Hallberg! Publishing! Corp.,! 1996;Original! publication! of! Our! Enemy! the! State! was! by! William!Murrow!&!Sons!1935)!ISBN!0"87319"051"3! ! If! we! look! beneath! the! surface! of! our! public! affairs,! we! can! discern!one!fundamental!fact,!namely:!a!great!redistribution!of!power! between!society!and!the!State.!This!is!the!fact!that!interests!the!student! of!civilization.!He!has!only!a!secondary!or!derived!interest!in!matters! like!price"fixing,!wage"fixing,!inflation,!political!Banking,!„agricultural! adjustment,“! and! similar! items! of! State! policy! that! fill! the! pages! of! newspapers!and!the!mouths!of!publicists!and!politicians.!All!these!can! be! run! up! under! one! head.! They! have! an! immediate! and! temporary! 209


importance,!and!for!this!reason!they!monopolize!public!attention,!but! they! all! come! to! the! same! thing;! which! is,! an! increase! of! State! power! and!a!corresponding!decrease!of!social!power.! •Norberg,! Johan,! Das! Kapitalistische! Manifest! Warum! allein! die! globalisierte! Marktwirtschaft! den! Wohlstand! der! Menschheit! sichert! (Frankfurt!a.M.,!Eichborn!Verlag,2003)!ISBN!3"8218"3994"5! ! Ob! Armut! in! Afrika,!Staatsschulden!in!Lateinamerika,! Klima" wandel! oder! Terrorismus! –! für! Globalisierungsgegner! ist! klar:! Der! Kapitalismus! ist! an! allem! schuld!! Wer! unbelehrbar! diesem! Glauben! anhängt,! wird! auch! durch! die! akribische! Widerlegung! nicht! von! seinen! Vorurteilen! abzubringen! sein.! Doch! für! alle! anderen! ist! Johan! Norbergs! unaufgeregtes! Plädoyer! für! Wettbewerb,! Eigentum! und! Unternehmerfreiheit!eine!längst!überfällige!Faktensammlung.!! •North,Gary,! Mises! on! (http://www.lewrockwell.com/north/north83.html)!

Money!

•Nozick,!Robert,!Why!Do!Intellectuals!Oppose!Capitalism?!(Cambrid" ge!University!Press,!2002).!ISBN!9780521782265!! •Ogger,! Günther,! Kauf! dir! einen! Kaiser:! Die! Geschichte! der! Fugger! (Droemer!Knaur,1979)!ISBN!9783426036136! Die! Geschichte! der! Fugger! –! ein! historischer! Wirtschaftskrimi:! Sie! waren! reicher! und! mächtiger! als! die! 100! grössten! Konzerne! der! Gegenwart.!Sie!bestachen!–!lange!vor!Lockheed!–!Könige,!Kaiser!und! selbst! Päpste.! Sie! finanzierten! den! Krieg! gegen! die! Protestanten! und! die! Eroberung! Südamerikas.! Sie! retteten! Europa! vor! den! Türken! und! die!Habsburger!vor!dem!Untergang.!Sie!liessen!aufständische!Bauern! niedrmetzeln! und! organisierten! den! Ablasshandel.! Sie! sammelten!die! wertvollsten! Kunstschätze! und! gründeten! den! ersten! Sozialfonds! der! Neuzeit.!Sie!erfanden!die!Gleichung:!Weltgeschichte!=!Geldgeschichte.!! •!Otte,!Max,Der!Crash!kommt!(Econ,2006)!ISBN"13:!978"3430200011! •! Polleit,Thorsten,! Inflation! Is! a! Policy! that! Cannot! Last! (mises.org! Daily!Articles,!14.03.2008)! 210!


•!Popper,!Karl!Raimund,!Das!Elend!des!Historizismus!(!Mohr!Siebeck,! Nov!2003)!ISBN!9783169452910! ! In! „The! Poverty! of! Historicism“! (1957,! dt.! „Das! Elend! des! Historizismus“)! kritisiert! Karl! Popper! das! Geschichtsverständnis,! das! mit!den!„falschen!Prophetien“!einhergeht:!den!Glauben!daran,!dass!es! Gesetze!der!historischen!Entwicklung!gebe!und!Gesellschaften!demzu" folge! anhand! utopischer! Theorien! planbar! seien.! Für! ihn! ist! der! Lauf! der! Welt! nicht! vorherbestimmt! (determiniert),! schon! gar! nicht! durch! ein!ideales!Ziel.!Er!ist!nicht!einmal!vollständig!durchschaubar.! ! Deshalb! kann! es! auch! keine! neutrale! Geschichtsschreibung! geben.!Sie!erfolgt!nach!Popper!immer!von!einem!Standpunkt!aus!–!den! es!sich!klarzumachen!und!den!um!der!Redlichkeit!willen!offenzulegen! gilt.! •!Popper,!Karl!Raimund,!Alles!Leben!ist!Problemlösen:!Über!Erkenn" tnis,!Geschichte!und!Politik!(Piper,!2008)!ISBN!9783492223003! •!Popper,!Karl!Raimund,!Gesammelte!Werke:!Die!offene!Gesellschaft! und!ihre!Feinde!2:!Falsche!Propheten!Hegel,!Marx!und!die!Folgen:!Bd! 6!(Mohr!Siebeck!2003)!ISBN!9783161478024! •!Popper,!Karl!Raimund,!Die!Welt!des!Parmenides!(Piper,!2001)!ISBN! 9783492042055! •! Radnitzky,! Gerard,! Das! verdammte! 20.! Jahrhundert:! Erinnerungen! und! Reflexionen! eines! politisch! Unkorrekten! (Olms,! Nov! 2006)! ISBN! 9783487084602! •!Raico,!Ralph,!Keynes!and!the!Reds(mises.org,!daily!article;Jul!2005)! •! Raico,! Ralph,! Rethinking! Churchill! (Auburn/Alabama,! Ludwig! von! Mises!Institute,!Nov!2008)! ! Raico! gelingt! auf! wenigen! Seiten! eine! beispielose! Entzaube" rung!des!„Großen“!Politikers!und!Blenders.!

211


! Anhand!nicht!zu!widerlegender!historischer!Dokumente!zeigt! der!Autor,!das!Churchill!alles!andere!als!der!„Edle!Ritter“!und!Befreier! Europas!vom!braunen!und!roten!Sozialismus!war.! ! Die! Lebensgeschichte! Churchill! durchzieht! wie! ein! Roter! Faden!das!Streben!und!der!Erhalt!der!Macht!mit!allen!Mitteln.! ! Churchill! war! nicht! nur! ein! politisches! Chamäleon,! der! die! politischen!Parteien!wechselte,!wie!andere!ihre!Hemden,!sondern!auch! ein! böswilliger! Demagoge,! Sozialist! und! Massenmörder,! der! seine! Landsleute! auf! die! Schlachtfelder! Europas! trieb,! die! Kosaken! verriet! und! dem! Henker! Stalin! auslieferte! und! am! Tod! Hunderttausender! Deutscher!im!I.!,!II.!Weltkrieg!und!in!der!Nachkriegszeit!schuldig!war.! Churchill!wollte!gemeinsam!mit!Roosevelt!das!Deutsche!Volk!bis!auf! eine!„Guten!Rest“!von!40!%!ausrotten!! •! Raico,! Ralph,! Authentic! German! Liberalism! of! the! 19th! Century! (! Ralph!Raico!(http://mises.org/articles.aspx?AuthorId=344)!|!Posted!on! 4/20/2005)! •! Reisman,! George,! Capitalism:! A! Treatise! on! Economics! (Jameson! Books,!1996.!mises.org,!PDF)!ISBN!9780915463732! ! „Reisman! develops! powerful! and! highly! original! theories! of! aggregate!profit!and!interest,!savings!and!capital!accumulation,!wages,! and! aggregate! Economic! accounting.! At! once! an! introductory,! inter" mediate,! and! advanced! text,! as! well! as! a! mine! of! information! on! current! political! and! Economic! issues,!Capitalism! advances! Economic! theory!by!several!leagues!and!paves!the!way!for!a!genuine!twenty"first! century!liberalism.“"!Jerry!Kirkpatrick! •! Robbins,Lionel,! The! Great! Depression! (BOOKS! FOR! LIBRARIES! PRESs!FREEPORT,!NEW!YORK,!First!Published!1934!Reprinted!1971)! ! This! is! an! integrated! view! of! the! depression,! covering! the! experience! in! Britain,! France,! Germany,! and! the! United! States.! It! describes!the!causes!of!the!depression,!why!it!was!so!widespread!and! prolonged,! and! what! brought! about! eventual! recovery.! Temin! finds! 212!


parallels! in! recent! history,! in! the! the! relentless! deflationary! course! followed!by!the!US!Federal!Reserve!Board!and!the!British!government! in!the!early!1980s,!and!in!the!adherence!by!the!Reagan!administration! to!policies!generated!by!a!disCredited!Economic!theory!–!supply"side! Economics.! •!Rojas,!Mauricio!Arbeit!ohne!Ende.(Sankt!Augustin,!Academia!Verlag! 1999)!ISBN!3"89665"1!61"7! Seit! Riffkins! „Ende! der! Arbeit“! greift! die! Vorstellung! um! sich,! dass! Unternehmer!keine!neuen!Arbeitsplätze!mehr!schaffen!wollen/können.! Für! die! hohe! Arbeitslosigkeit! in! Deutschland! wird! von! vielen! Ah" nungslosen!ein!„Turbokapitalismus“!verantwortlich!gemacht!den!es!in! D! nicht! gibt! und! noch! nie! gegeben! hat.! In! Wahrheit! ist! es! die! Krake! Wohlfahrtsstaat! die! Unternehmen! stranguliert,! die! Risikobereitschaft! der! einzelnen! Bürger! abwürgt! und! Arbeitskraft! so! verteuert,! dass! sie! nicht!mehr!nachgefragt!wird.! Der!schwedische!Ökonom!Rojas!hat!die!Wirtschaftsdaten!der!Globali" sierung! zusammengetragen! und! damit! das! ganze! modische! Ge" schwätz! von! der! „Globalisierungsfalle“! und! dem! „Terror! der! Ökono" mie“! gründlich! widerlegt.! Fazit:! Im! vergangenen! Vierteljahrhundert! konnten!mehr!Menschen!der!Armut!entkommen!und!mehr!Menschen! einen!Arbeitsplatz!finden!als!je!zuvor!in!der!Geschichte.!Übrigens!ein! guter!Beweis!dafür,!dass!wichtige!Werke!nicht!dick!sein!müssen!(nur! 72!Seiten).!! !

!

•!Rothbard,!Murray!N.,;Hülsmann,!Carsten!Hülsmann,;Guid;!Stiebler,! ReinhardDas! Schein"Geld"System:! Wie! der! Staat! unser! Geld! zerstört! (Resch,!Gräfelfing,Taschenbuch!–!1.!Dezember!2005)! ! Das!Verdienst!Rothbards!(und!Jörg!Guido!Hülsmanns,!der!das! Werk! in! einem! Nachwort! bis! in! die! Gegenwart! fortsetzt)! ist! die! meisterhafte! Anwendung! theoretischen! Wissens! auf! die! Geschichts" schreibung! (Historie! ist! eben! mehr! als! das! Zusammentragen! von! Daten).!Und!das!in!der!bestechenden!klaren!Sprache!eines!Klassikers.! 213


Rothbard!zeichnet!die!Entstehung!des!Geldes!nach!–!und!seine!Bedeu" tung.! Dieses! Buch! macht! klar,! dass! der! Begriff! #Marktwirtschaft#! für! unsere!heutigen!„Zustände“!mehr!als!unangebracht!ist.!Sie!ist!schlicht! mit!sozialistischem!(ungedecktem)!Geld!verseucht;!ihre!Mechanismen! werden! dadurch! aufs! äusserste! geschädigt.Die! Lösung! liegt! auf! der! Hand:! Zerschlagung! des! staatlichen! Währungsmonopols.! Mögen! sich! die!besseren!Währungen!am!Markt!durchsetzen.!Das!fiat"Money!wird! es!sicher!nicht!sein!! •!Rothbard,!Murray!N.,!Classical!Economics:!An!Austrian!Perspective! on! the! History! of! Economic! Thought,! Volume! I! and! II! (Auburn! Ala" bama,!Ludwig!von!Mises!Institute,!2006)! •! Rothbard,! Murray! N.,! Das! Schein"Geld"System! (Gräffeling,! Resch,! 2000)!ISBN!3"9300039"72"9! ! Es! gibt! in! deutscher! Sprache! keine! bessere! Einführung,! Dar" stellung!und!Erklärung!zu!Geld!und!Papiergeld,!seinen!Eigenschaften! und!seiner!zentralen!Funktion!in!der!Wirtschaft! •! Rothbard,! Murray! N.! Did! Capitalism! Cause! the! Great! Depression?! (mises.org,!Daily!Article!7.3.2008,!PDF)! •!Rothbard,!Murray!N.,!Economic!Depressions:!Their!Cause!and!Cure! (Mises! Daily! Article! <articles@mises.org>! 2.! Oktober! 2008,! This! essay! was!originally!published!as!a!minibook!by!the!Constitutional!Alliance! of!Lansing,!Michigan,!1969).! •! Rothbard,! Murray! N.,Spotlight! on! Keynesian! Economics! (Daily! Article! |! Posted! on! 5/10/2008! by! Murray! N.! Rothbard! (http://mises.org/articles.aspx?AuthorId=299)! •! Rozeff,! Michel! F.,How! to! Bankrupt! a! Nation! (Oct.! 2008.! lewrock" well.com)! •!Roubini,!Nouriel,!I!fear!the!worst!is!yet!to!come!(From!The!Sunday! Times:!October!26,!2008)!

214!


•! Sachverständigenrat,! Charakteristika! der! Arbeitslosigkeit! in! Deutschland! (! http://www.sachverstaendigenrat.org/download/ziffer/z193_211j05.pd f)! •! Sanders,! John! THE! FREE! MARKET! MODEL! VERSUS! GOVERNMENT:!(http://mises.org/journals/jls/1_1/1_1_5.pdf)! •! Say,! Jean"Baptiste,! LETTERS! TO! MR.! MALTHUS! On! Several! Sub" jects! Of! POLITICAL! ECONOMY! And! On! The! Cause! Of! The! STAGNATION! OF! COMMERCE! to! Which! Is! Added! A! CATECHISM! OF! POLITICAL! ECONOMY! OR! FAMILIAR! CONVERSATIONS! On! The!Manner!In!Which!Wealth!Is!Produced!Distributed!And!Consumed! In!Society!(mises.org!Translated!by!JOHN!RICHTER,!PDF)! •! Sciabarra,Chris! Matthew,! „LIBERTARIANISM“! (International! Encyclopedia!of!Economic!Sociology,!edited!by!Jens!Beckert!and!Milan! Zafirovski!(London!and!New!York:!Routledge,!2006,!pp.!403"407).!! •! Schiml,! Markus! H.! Bubbles! und! Austrian! Economics! Mises,! Hayek! und!Co!über!Vermögenspreisblasen!(Shortpapers!in!Economic!Theory! and!Policy,!2.!Jg.!2008,!Nr.!3)"! •! Schrenk"Notzing,! Caspar! von,! Charakterwäsche:! Die! Re"education! der! Deutschen! und! ihre! bleibenden! Auswirkungen! (! Ares"Verlag! )! ISBN!9783902475015! ! Nach!dem!Zweiten!Weltkrieg!begannen!die!Westalliierten!eine! in!der!Weltgeschichte!beispiellose!Umerziehung!des!deutschen!Volkes.! Mit! einem! Zulassungssystem! hatten! sie! ein! wirksames! Mittel! in! der! Hand,!eine!gigantische!Gehirnwäsche!zu!steuern:!„Wir!bekämpfen!den! Charakter! der! Deutschen.! Im! angeborenen! Bösen! der! deutschen! Denkungsart! –! der! Art! des! gesamten! deutschen! Volkstums! –! ist! das! Problem! der! Welt! zu! finden.“! „Dieser! Bestseller! ist! schockierend! (...)! ein! tiefgründiges! Buch,! das! gelesen,! geistig! verdaut! und! überlegt! werden!sollte!...“!

215


•!Schüsslburner,!Josef,!Roter,!brauner!und!grüner!Sozialismus:!Bewäl" tigung! ideologischer! Übergänge! von! SPD! bis! NSDAP! und! darüber! hinaus!(!Lichtschlag!Verlag!2007)!ISBN:!3939562041! ! Hat! der! Nationalsozialismus! eine! sozialdemokratische! Wur" zel?! Alle! Kernelemente,! die! dem! NS! zum! Vorwurf! gemacht! werden! müssen,! finden! sich! im! klassischen! Sozialismus! ideologisch! vorge" zeichnet.! Trotz! erbitterter! Auseinandersetzung! zwischen! den! Sozial" ismen! stellen! sich! die! Übergänge! als! fliessend! dar.! Der! Autor! fordert! eine!umfassende!Sozialismus"Bewältigung,!die!nicht!auf!den!National" sozialismus!beschränkt!werden!kann.!Nur!dann!erscheint!es!möglich,! die! Wiederkehr! „faschistischer“! Tendenzen! zu! verhindern,! die! in! der! BRD!vor!allem!als!„Antifaschismus“!auftreten!und!sich!in!der!Vereh" rung! für! die! Nationalsozialisten! Mao! Tse"tung! und! Pol! Pot! bei! der! 68er"Generation!manifestiert!haben.!Diese!will!nunmehr!im!Sinne!der! Wiederkehr! des! nachhaltig! Verdrängten! das! Vermächtnis! von! Adolf! Hitler!umsetzen,!den!„Schlag!gegen!rechts“!zu!führe! •! Schultze"Rhonhof,Gerd,! Der! Krieg! der! viele! Väter! hatte! Der! lange! Anlauf! zum! Zweiten! Weltkrieg! (München,! Olzog! Verlag,! 2005)! ISBN! 3"7792"8166"2! Wer! sich! nie! mit! der! Deutschen! Alleinschuldthese! abfinden! wollte,! findet! in! diesem! Buch! viele! Beweise,! die! dagegen! sprechen.! Da! Deutschland! zudem! nach! den! Nürnberger! Prozessen! verpflichtet! wurde! die! Geschichtsschreibung! der! alliierten! Siegermächte! unter! Führung!der!USA!zu!übernehmen!und!zu!lehren,!ist!es!kein!Wunder! dass! nur! wenige! Menschen! in! Deutschland! die! Wahrheit! kennen.! Dieses!Buch!sollte!Pflichtlektüre!in!unseren!Schulen!werden.! •!Schulze,!Winfried,!Die!Zahl!der!Opfer!der!Französischen!Revolution! (GWU!59,!2008,!H.!3,!S.!140"152)! •! Schumpeter,! Joseph! A,Kapitalismus,! Sozialismus! und! Demokratie.! (UTB,!7.,!erweiterte!Auflage!1993)! •! Shostak,! Frank,! Is! There! a! Glut! of! Saving?! (Auburn,Alabama,! Ludwig!Von!Mises!Institute!mises.org!online,PDF,!4.!8.!2005)! 216!


•!Sickle,!John!V.!van,!Rogge,!Benjamin!A.,!Introduction!to!Economics!(! Ludwig!von!Mises!Institute,!mises.org.,!PDF)! •! Smith,! Adam,! Inquiry!into! the! Nature! and! Causes!of! the! Wealth! of! Nations!(Project!Gutenberg,!first!published!1776)! •! Smith,! Adam,! Reichtum! der! Nationen! (Paderborn,! Voltmedia,Jan! 2004)!ISBN!9783937229355! •! Soto,! Jesus! Huerta! de,! Financial! Crisis! and! Recession,(mises.org,! daily!article,!6.!Oktober!2008)!! •! Soto,! Jesus! Huerta! de,! Money! BankCredit! And! Economic! Cyc" les(2006,!©!Jesús!Huerta!de!Soto,Translated!from!Spanish!by!Melinda! A.! Stroup,First! English! edition! 2006,Ludwig! von! Mises! Institute,! 518! West!Magnolia!Avenue,!Auburn,!Alabama!63832"4528!)!! ! a! wholesale! reconstruction! of! the! legal! framework! for! Money! and!Banking,!from!the!ancient!world!to!modern!times,!an!application! of! law"and"Economics! logic! to! Banking! that! links! microEconomic! analysis! to! macroEconomic! phenomena,! a! comprehensive! critique! of! fractional"reserve! Banking! from! the! point! of! view! of! history,! theory,! and! policy,! an! application! of! the! Austrian! critique! of! socialism! to! central! Banking,! the! most! comprehensive! look! at! Banking! enterprise! from!the!point!of!view!of!market"based!entrepreneurship.! •!Stringham,!Edward!P.,!Anarchy!and!the!LawThe!Political!Economy! of!Choice!(Independent!Institute!Book)!ISBN!10"7658"0330"5! •!Thompson,Henry,!In!Praise!of!Bankruptcy!(!mises.org!Daily!Article! by!Henry!Thompson,!28.10.2008)! •! Thornton,! Mark,! Housing:! Too! Good! to! be! True! (Mises.org,! daily! Article!4.6.2004)! !Weaver,! G.! Henry,! The! Mainspring! of! Human! Progress! (Foundation! for!Economic!Education,!1953)!ISBN!13:!9780910614023! Weaver! argues! that! „mass! production! rests! on! the! foundation! of! another! greater! invention! ...! the! principle! of! individual! liberty! and! 217


freedom,! the! principle! that! each! person! controls! his! own! life"energy! and! is! responsible! for! his! own! acts.“! Weaver! presents! a! streamlined! history!of!mankind,!replete!with!enlightening!stories,!to!illustrate!and! validate!his!thesis.! !Weber,! Max,Wirtschaft! und! Gesellschaft! (textlog.de,Studienausgabe:! Online!Text,)!ISBN!3"16"147749"9! !Weingarten,!Benjamin!Government!Intervention!and!Market!Volatili" ty!(Mises!daily:!12/1/2008)! !Weingarten,! Benjamin,! The! Cause! of! Japan’s! Boom! and! The! Reasons! for!Its!Prolonged!Bust!(Auburn/Alabama,!Ludwig!von!Mises!Institute,! PDF)! !Wiggin,!Addison!the!Demise!of!the!Dollar!and!why!it‘s!great!for!your! investments!(Hoboken/New!Jersey,!2005)! !

218!


! !

219

Profile for Werner Ende

Was sie schon immer über wirtschaft (nicht?) wissen sollten  

"Was Sie schon immer über Wirtschaft (nicht?) wissen sollten" ist eine kurze, allgemeinverständliche Einführung in die Österreichische Schul...

Was sie schon immer über wirtschaft (nicht?) wissen sollten  

"Was Sie schon immer über Wirtschaft (nicht?) wissen sollten" ist eine kurze, allgemeinverständliche Einführung in die Österreichische Schul...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded