Page 16

«Als Job-Coach begleite ich sehr individuell» Jürg Imhof wirkt als Job-Coach als Bindeglied zwischen einer begleiteten Person und deren Bezugsperson in einer Partnerfirma. Seit 15 Jahren ist er für das Werkheim im Einsatz und gestaltet das Job-Coaching seit seiner Einführung im Werkheim mit.

Welche Hauptaufgabe erfüllst du als Job-Coach?

begleiteten Person. Dabei stehe ich im Spannungsfeld,

Die von mir begleiteten Personen arbeiten alle in einer

dass es teilweise Aufklärung über Defizite braucht und

Firma ausserhalb des Werkheim Uster an einem integra-

ich stets abwägen muss, wer wie viele Informationen

tiven Arbeitsplatz im 1. Arbeitsmarkt. Meine Aufgabe ist

benötigt, damit das Zusammenarbeiten gelingt und die

es, in regelmässigen Abständen bei ihnen vorbeizuge-

begleitete Person sich weiterentwickeln kann. Manch-

hen und sie in bestimmten Bereichen zu unterstützen.

mal ist es auch so, dass es in einem Betrieb neben der

Dabei geht es insbesondere um das soziale Verhalten,

Bezugsperson zu viele Helfer gibt, die der begleiten-

das heisst um Fragen wie «Wie geht die Person mit an-

den Person – stets mit guter Absicht – Hilfe anbie-

deren Mitarbeitenden um?» oder «Ist die Person pünkt-

ten oder ihr Anweisungen geben. Dies ist jedoch für

lich und hält die abgemachten Arbeitszeiten ein?». Für

die entsprechende Person meist verwirrend und da-

fachliche Fragen hat jede Person, die von uns begleitet

durch kontraproduktiv. Die grössten Herausforderun-

wird, in der jeweiligen Partnerfirma eine Bezugsperson.

gen ergeben sich jedoch, wenn eine Krisenintervention nötig wird oder wir sogar den Arbeitseinsatz in einer

Wie gestaltet sich der Kontakt zwischen dir und der

Firma abbrechen müssten. Das sind meist keine leich-

begleiteten Person?

ten Situationen, aber bis anhin haben wir diese gut

Es ist sehr individuell, wie oft ich mit einer von mir be-

meistern können.

gleiteten Person Kontakt habe. Meist besuche ich die Person einmal pro Woche oder alle zwei Wochen in der

Was motiviert dich in deiner Funktion als

Firma, in der sie arbeitet. Dazwischen habe ich mit den

Cob-Coach?

Mitarbeitenden telefonischen Kontakt.

Die Arbeit als Job-Coach ist sehr vielfältig. Ich kann von der Planung über die Platzierung bis zur Begleitung bei

Wie unterscheidet sich das Job-Coaching von der

der Entwicklung einer neuen Arbeitsstelle mit dabei

ständigen Begleitung vor Ort?

sein. Ausserdem habe ich Kontakt mit verschiedenen

Als Job-Coach nehme ich Veränderungen bewusster

Akteuren. Neben den Mitarbeitenden und den Verant-

wahr, sodass Fortschritte für mich besser sichtbar sind als

wortlichen in den Partnerfirmen habe ich beispiels-

wenn ich die Person täglich begleiten würde. Gleichzei-

weise auch mit gesetzlichen Vertretungen, Schulen,

tig ist es herausfordernd, dass ich als Job-Coach innert

Berufsberatern oder IV-Stellen Kontakt. Mich motivieren

kurzer Zeit das Befinden der Mitarbeitenden «checken»

die positiven Echos von Firmen oder Aussenstehenden,

muss, um sie oder ihn gezielt unterstützen zu können.

die mit unseren Mitarbeitenden Kontakt haben. Was

Da hilft es mir, dass ich die meisten bereits gut kenne.

mich aber besonders motiviert sind erfolgreiche und nachhaltige Platzierungen. Wir freuen uns sehr darü-

Welches sind die grössten Herausforderungen im

ber, wenn eine Partnerfirma nach einer gewissen Zeit

Spannungsfeld zwischen der vorgesetzten Person

den Aufgabenkatalog einer begleiteten Person steigert

im Einsatzbetrieb und unseren Mitarbeitenden?

oder ihr ein höheres Pensum anbietet. Das zeigt mir,

Häufig ist es notwendig, dass ich der Bezugsperson im

dass das Konzept des Eingliederungsmanagements im

Betrieb Hilfestellung gebe für den Umgang mit einer

Werkheim Uster funktioniert.

16

Job-Coach

Zämehebe 01/2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you