__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

W I N T E R

2 0 2 0 / 2 0 2 1


photo: © Lukas Rinner


NATUR ERLEBEN L EB EN

SPÜRE N !

Liebe Bergfreundinnen und Bergfreunde, das Jahr 2020 wird wohl niemand so schnell vergessen. Plötz-

tanken, viel Kraft verleiht um den Stress und die Belastung

lich sind viele Bedürfnisse unwichtig geworden, denn es ging

im Alltag zu meistern. Gönne Dir eine Auszeit und tue Deiner

um unsere Gesundheit. Viele von uns mussten das schmerz-

Gesundheit was Gutes. Wir freuen uns auf Dich.

lich erleben. Nach dieser Erfahrung erscheint es uns heute umso wichtiger, dass wir uns um unsere Gesundheit kümmern. Das beste Mittel dafür ist Bewegung in freier Natur. Und genau das können wir bieten. Genieße die Berge mit uns unter professioneller Führung. Als leidenschaftliche Wintersportler wissen wir, dass die Energie, die wir in den Bergen

Ein herzliches Berg Heil Manny Heim | Geschäftsführung


PROFIS AM BERG D A S WI N TE RTE AM D ER B ERGSC HU L E K L EI N WAL SE RTAL

WWW.BERGSCHULE.AT photos: © Martin Riezler | Walserdruck

4


Das Team der Bergschule Kleinwalsertal legt größten Wert auf Deine Sicherheit. Deshalb bist Du nur mit staatlich geprüften Ski- und Bergführern oder zertifizierten Schneeschuhguides unterwegs. Unsere jahrelange Erfahrung hat uns zu dem gemacht was wir sind: Professionell, sympathisch, einmalig. Neben der persönlichen Beratung durch unser Büroteam legen unsere Guides besonderen Wert auf individuelle Betreuung. Deshalb sind wir in kleinen Gruppen unterwegs und nehmen uns Zeit für jeden Einzelnen.

5


F R E E R I D E

ABENTEUER

INKLUSIVE

Freeriden ist für uns mehr als Pulverschneefahren. Freeriden ist Lebensfreude pur und gibt uns das Gefühl von grenzenloser Freiheit. Oberstes Gebot für uns ist dabei größtmögliche Sicherheit. Unsere professionellen Guides bilden sich jedes Jahr fort und sind immer auf dem neuesten Kenntnisstand. Entdecke mit uns die besten Hotspots weltweit. Egal ob uns der Heli zum Gipfel bringt oder wir von der Bergstation einige Meter zu Fuß überwinden – wir finden die unberührten Hänge und besten Abfahrtsvarianten.

6


FREERIDE photo: © Scott Markewitz

7


JAPOW, ODER DOCH LIEBER DAS KLEINWALSERTAL? BERICHT: TOBIAS BRÃœGEL, SKICLUB SCHURWALD ESSLINGEN

8


FREERIDE

Seit vielen Jahren begleitet die Bergschule Kleinwal-

Pünktlich geht es los, ab 7.00 Uhr kommt wieder Leben ins

sertal den Skiclub Esslingen bei seinen Freeride-Trips

Schurwaldhaus, damit die ganze Meute bis 08.30 Uhr an der

im Kleinwalsertal und lässt Pulverschneeträume wahr

Bergschule steht – die Bergführer warten ja schließlich. Das

werden.

schöne an dieser Tatsache ist, dass die Guides die Schneeverhältnisse kennen und am Abend zuvor bereits Meldung durch-

Es hat sich über die Jahre eingespielt und ist wieder soweit.

gegeben haben: „bitte Felle einpacken – sicher ist sicher und

Treffpunkt im Schurwaldhaus, Hirschegg, Freitag Abend ab

ihr wollt ja Powder finden.“ So fällt bei allen die Wahl auf die

18.00 Uhr. Nach und nach tröpfeln die Teilnehmer des Free-

Tourenski, nicht auf die überdimensionierten Powderplanken,

ride Wochenendes des Skiclub Schurwald ein, werfen die

die bei einigen zusätzlich den Weg ins Kleinwalsertal gefun-

Taschen auf die Zimmer, gesellen sich in der Gaststube zum

den haben. Beim genauen Hinsehen fällt allerdings auf, dass

Vespern und der einen oder anderen „alten Birne“ zusammen.

kaum einer der Teilnehmer auf Ski mit weniger als 100 mm

Die Staugeschichten der Anreise aus Esslingen, Stuttgart oder München brechen schnell das Eis zwischen alten Hasen und Neulingen beim Freeride-Wochenende. Die Übrigen hatten das Glück rechtzeitig loszukommen und wurden zum Zapfenstreich kurz vor 18.00 Uhr mit der letzten Runde Unertl in der Cantina Vertical in Riezlern versorgt.

SIE FINDEN WAS WIR SUCHEN: TRAUMHAFTE ABFAHRTEN DURCH MÖGLICHST TIEFEN POWDER!

Angeheitert und euphorisiert für das was anstehen mag, kommt eine Freeride-Story nach der nächsten auf den

unter der Bindung am Skibus steht. Kein Wunder – tatsächlich verlassen sich die Meisten seit Jahren auf das Gespür der Guides. Fakt ist, soviel sei vorweggenommen, sie finden was wir alle suchen und warum wir an diesem Wochenende dabei sind: traumhafte Abfahrten durch möglichst tiefen Powder. Die Begrüßung der Guides ist herzlich, viele kennen sich seit Jahren. Unbekannte Spezis liegen in der Regel schnell auf der gleichen Wellenlän-

Tisch. Schnell fiebert jeder Minute für Minute, Bier für Bier,

ge. Ab jetzt wird es über die Jahre abwechslungsreich und

Wein für Wein mehr seiner Leidenschaft nach – dem Win-

abhängig von den Schnee- und Lawinenbedingungen. Das

ter, den Bergen, dem tiefen, unverspurten Powder und ein

tolle am Kleinwalsertal sind die diversen versteckten Freeri-

bisschen Abenteuer in Abwechslung zum Alltag eines Flach-

de-Spots, unzählbaren Varianten und vor allem die Möglich-

landtirolers, wie wir uns alle verstehen. Der Club-Präsident

keiten, wenn man das Gebiet kennt – und das tun die Guides.

schwärmt vom Heli Skiing in Kanada, zwei Skiverrückte teilen

Eine clever investierte Traverse oder ein paar Meter auf Fel-

die Erlebnisse des Inferno Rennens in Mürren oder berichten

len den Berg hoch und man steht vor unberührten Hängen.

vom Blutgeschmack beim Aufstieg zum Schindlergrat wäh-

So führen fantastische Lines vom Walmendinger Horn nach

rend des Saisonabschluss-Rennens „Der weiße Rausch“ in St.

Baad oder rüber zum Ifen. Von Ifen durch den „Gottesa-

Anton. Wieder andere erzählen von idyllischen Skitouren quer

cker“ runter ins Tal. Selbstverständlich steht die Kanzelwand

durch die Alpen, fachsimpeln über das neuste Equipment und

dem in nichts nach. Vor ein paar Jahren hatten wir mit der

die zu erwartenden Verhältnisse am nächsten Morgen – gerne

Bergschule die Runde vom Ifen in den Bregenzerwald, rüber

auch mal bis weit nach der Geisterstunde.

zum Hochtannbergpass und zurück ins Walsertal bewältigt. photos: © SSC Schurwald Esslingen

9


BERICHT SKICLUB SCHURWALD ESSLINGEN – FORTSETZUNG Der Skidoo bis zum Shuttlebus war dabei für viele ein besonderes Highlight – bei full speed an der langen Leine den Fahrweg entlang prasselte der Schnee nur so auf die Brillen. In einem anderen Jahr erwischten wir einen der „Big Days“: ein knapper Meter Neuschnee und strahlend blauer Himmel. Als Schmankerl und weil wir Flachlandtiroler dann offenbar doch nicht so schlecht die Berge runterkommen, hatte uns die Bergschule neben den Guides sogar mit einem Kameramann begleitet. An diesem Tag war der Gruppe das Grinsen ins Gesicht getackert.

Nach diesem, aber auch an den anderen Skitagen ist ein ge-

Es ist einfach ein fantastisches Skirevier, das wir dank der

bührender Tagesabschluss Pflicht. Nicht nur weil wir über die

Bergschule und deren Guides Jahr für Jahr mehr entdecken

Jahre auch schon mit dem Macher der Cantina Vertical im Ge-

dürfen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das neben der gewöhn-

lände unterwegs waren, sondern weil es dort neben hervorra-

lichen Skipiste, durch anspruchsvollste Rinnen sowie unbe-

gender alter Birne oder Haselnuss eben Unertl gibt – wer es

rührte Flanken auf Ski oder kulinarisch in einer der urigen

nicht kennt, probiert es aus. Ein Finish wie dieses macht das

Hütten ist.

Besondere am Kleinwalsertal aus. Es wird erneut über Sinn und Unsinn diskutiert, oder mit den Guides nächstes Jahr den

Ski heil, wir kommen wieder.

Japow in Japan unter die Bindung zu nehmen. Es sei verraten,

Euer Skiclub Schurwald und die Teilnehmer des jährlichen

neben dem Freeride-Wochenende 2020 wurde der Trip nach

Freeride-Wochenendes

Japan Realität. Im Vergleich steht fest, dass kein Onsen, kein Sapporo, kein in Skitour bestiegener aktiver Vulkan dem Kleinwalsertal das Wasser reichen kann. photos: © SSC Schurwald Esslingen

10


FREERIDE

FREERIDE TAGESTOUR IM KLEINWALSERTAL » Freiheit abseits überfüllter Pisten «

> 1 Tag Sonntag und Dienstag, bei Nachfrage täglich

ab 110,00 €

DER PERFEKTE START FÜR DEINE TOUR!

Technik:

Laden Wurst-/ Schinken-Spezialitäten, (Wild-)Fleisch und Käse aus der Region, Molke-Pflegeprodukte, Schokoladen, Gewürze, Tees, Nüsse… Einkehr & Café Frühstück, feine Speisen & Kleinigkeiten auch für Vegetarier, hausgemachte Kuchen

Walserstr. 258 | 6992 Hirschegg Tel. +43/5517/30 578 www.hirscheck.net

Schneller und besser gefunden werden mit dem

PIEPS FASTEST RESCUE SYSTEM PIEPS MICRO BT sensor

PIEPS iPROBE II

PIEPS SHOVEL C 660

SensorTechnologie

60% Zeitersparnis bei Feinsuche & Sondieren

Quick-LockSystem

11


FREERIDE

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

SKISAFARI RUND UMS TAL

» Mit Skiguide um das Kleinwalsertal « > 1 Tag Donnerstag und Samstag, bei Nachfrage täglich

ab 110,00 €

Kondition: Technik:

FREERIDECAMP EINSTEIGER

» Fahrtechnikkurs im Gelände für Einsteiger « > 2 Tage von Samstag – Sonntag

ab 280,00 €

Technik:

SKIPLUS ARLBERG

» Die kleine Transalp auf Ski « > 3 Tage von Sonntag – Dienstag

ab 795,00 €

Kondition: Technik:

SKIPLUS LIVIGNO

» Heliskiing, Skitour & Freeride in der Lombardei « > 3,5 Tage von Sonntag – Mittwoch

ab 1.170,00 €

12

Kondition: Technik:


FREERIDE

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

FREERIDE SURPRISE

» Wir finden den besten Spot für dein Freeride-Erlebnis! « > 3 oder 4 Tage

ab 450,00 €

Technik:

HELISKIING UND FREERIDEN IN NORDITALIEN

» Die ideale Kombination um einfach mal abzuheben « > 4,5 Tage von Mittwoch – Sonntag

ab 1.150,00 €

Technik:

13


WIE ENTSTEHT EINE LAWINE? INTERVIEW MIT CORNELIA ACCOLA

Fragen an das WSL-Institut für Schnee- und Lawinen­ forschung SLF in Davos. Cornelia Accola | Kommunikation SLF Jeden Winter gehen im Alpenraum zahlreiche Lawinen ab. Viele davon bleiben unbemerkt und nur die wenigsten richten Schäden an. Aber für Skitourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer stellen sie immer ein Risiko dar. Eine kritische Beurteilung der Lawinengefahr erfordert komplexes Expertenwissen, jahrelange Erfahrung und genaue Beobachtung. Ein wichtiger Aspekt ist die Entstehung von Lawinen. Wir haben die Experten vom WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF in Davos gefragt.

photo: © SLF, Davos

14


FREERIDE

INFO Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF ist ein interdisziplinäres Forschungsund Dienstleistungszentrum in Davos. Rund 140 Personen forschen zu den Themen Schnee, Atmosphäre, Naturgefahren, Permafrost und Gebirgsökosysteme. Im Mittelpunkt der Forschung stehen die verschiedenen Aspekte rund um den Schnee, z. B. wie er aufgebaut ist und wie er sich unter verschiedenen Bedingungen verändert. Als eine seiner weiteren Kernkompetenzen untersucht das SLF, wie Lawinen entstehen und sich im Gelände bewegen.

15


LAWINENENTSTEHUNG FORTSETZUNG Welche Arten von Lawinen gibt es? Die Schneebrettlawine ist die typische Schneesportlerlawine. Sie wird oft von Skifahrerinnen oder Snowboardern ausgelöst. Schneebrettlawinen gehen im Bruchteil von Sekunden los. An einer Kante im gut verfestigten Schnee löst sich das Schneebrett und gleitet meist auf einer darunter liegenden Schneeschicht hangabwärts. Typisch für Schneebretter ist die scharfe Anrisskante. Eine Staublawine wird bis zu 300 km/h schnell. Sie kann sich aus einer Schneebrettlawine entwickeln. Wenn diese einen langen Weg den Abhang hinab hat und dieser sehr steil ist, vermischt sich der aufgewirbelte Schnee mit Luft. Diese riesige Schneewolke fließt zu Tal und die Druckwelle, die sie vor sich herschiebt, hat eine enorme Zerstörungskraft. Staublawinen sind relativ selten und haben somit für Schneesportler eine eher geringe Bedeutung. Die Lockerschneelawine beginnt an einem Punkt und breitet sich von dort birnenförmig aus, indem der abrutschende Schnee immer mehr Schnee mitreißt. Lockerschneelawinen

gehen

oft

während,

kurz nach einem Schneefall oder bei

Die Gleitschneelawine hat wie die Schneebrettlawinen einen breiten, linienförmigen Anriss, doch rutscht hier die gesamte Schneedecke ab. Das ist nur

DER MENSCH IST OFT DAS AUSLÖSENDE ELEMENT FÜR EINE SCHNEEBRETTLAWINE.

starker Erwärmung ab. Sie können sowohl im nassen als auch im trockenen Schnee entstehen.

auf glattem Untergrund wie abgelegtem Gras oder Felsplatten möglich. Je steiler der Hang, desto eher gleitet der Schnee ab. Als Schneebrett oder als Lockerschneelawine kann eine Nassschneelawine anbrechen. Sie reißt häufig spontan los und löst sich vor allem bei Regen oder nach einer tageszeitlichen Erwärmung, das passiert vor allem

im Frühling. Der Hauptauslöser von Nassschneelawinen ist flüssiges Wasser in der Schneedecke, welches Bindungen an Schichtgrenzen markant schwächt. Vor allem an Schichtgrenzen mit großen Korngrößenunterschieden sammelt sich Wasser an und führt dort zu Instabilität. Wie entstehen Lawinen oder Schneebretter? Damit eine Lawine abgehen kann, braucht es verschiedene Bedingungen. Es braucht eine instabile Schicht (Schwachschicht), die von einer brettartigen Schicht überlagert wird. Das Gelände muss steil (mind. 30 Grad) sein und eine Kraft muss die Lawine auslösen. Die folgenden Faktoren sind

16


FREERIDE

entscheidend für die Lawinenbildung: Niederschlag, Wind, Temperatur, Schneedecke, Gelände und Mensch. Die Kombination dieser Faktoren wirkt sich in verschiedener Art und Weise auf die Lawinengefahr aus. Die wichtigsten Regeln lauten: • Neuschnee + Wind = Lawinengefahr • Schnelle und markante Erwärmung = kurzfristiger Anstieg der Lawinengefahr • Damit Schneebrettlawinen entstehen können, braucht es

• ´Forschende filmen den sich ausbreitenden Bruch in einer Schwachschicht mit Hochgeschwindigkeitskameras. • Sie bestimmen den Wassergehalt der Schneedecke vom Boden aus mit aufwärtsschauenden Radarsystemen • Sie messen die Schichtung und die Variabilität der einzelnen Schichten der Schneedecke. Im Kältelabor arbeiten die Forschenden unter kontrollierten Bedingungen, sie führen z.B. Belastungsversuche an selbst gezüchteten Schwachschichten durch. Die Ergebnisse von

schwache Schichten in der Schneedecke.

Messungen und Experimenten dienen unter anderem als

• Je steiler und schattiger, desto gefährlicher.

Input für numerische Simulationen, die wiederum helfen,

• Wichtiger als die Lawine ist, sich selber im Griff zu haben,

physikalische Prozesse besser nachzuvollziehen. Oder zur

denn rund 90% aller Lawinen auf Touren und Varianten

Optimierung des Schneedeckenmodels SNOWPACK, das in

werden vom Mensch ausgelöst.

mehreren Ländern die Warndienste in der Einschätzung der Lawinengefahr unterstützt.

Wie erforscht das SLF die Entstehung von Lawinen? Das SLF untersucht die Schneeeigenschaften und die Pro-

Welche Rolle spielen Skitourengeher und Freerider bei

zesse beim Entstehen einer Lawine. Das Verstehen dieser

der Entstehung von Lawinen?

Prozesse soll helfen, die Vorhersagbarkeit von Lawinen zu

Der Mensch ist oft das auslösende Element für eine Schnee-

verbessern. Die SLF-Forschung zielt darauf, die Vorgänge

brettlawine. 90% aller durch Lawinen verschütteten Perso-

vor, während und nach der Lawinenauslösung besser zu

nen haben "ihre" Lawine selbst ausgelöst. Durch defensives

verstehen. Dazu führen SLF-Forschende Feldmessungen

Verhalten kann die Zusatzlast auf die Schneedecke redu-

und Laborexperimente durch und setzen Computermodelle

ziert werden.

ein. In Feldexperimenten werden die Eigenschaften der natürlichen Schneedecke gemessen, z.B.:

photos: © SLF, Davos

LAWINENCAMP FÜR FREERIDER & SKITOURENGEHER » Sicherheitstraining in Theorie und Praxis « > 2,5 Tage von Freitag – Sonntag

ab 370,00 €

Kondition: Technik:

17


T E S T T O U R E N

ABENTEUER

Geh mit uns auf Entdeckungsreise. Auch dieses Jahr haben wir ein ganz außergewöhnliches Ziel gefunden. Wie immer wirst Du professio­ nell von unseren Guides betreut. Lass Dir die Chance nicht entgehen. Es gibt nur wenige Termine. Sichere Dir rechtzeitig Deinen Platz bei dieser neuen Tour und lass Dich ein auf ein Abenteuer der besonderen Art.

18

ENTDECKUNGSREISE


FREERIDE

FREERIDE & MORE IN DAVOS

AM STRELAPASS GEHT´S AB! Die Vielfalt an unterschiedlichen Runs in Davos und rund um die sechs Berge des Skigebietes macht dieses Revier für Freerider so außerordentlich interessant. Nach kurzen Aufstiegen erreichen wir unberührte Hänge und können den Zauber der Berge abseits vom Trubel genießen. So klangvolle Namen wie Parsenn und Jakobshorn werden auch wir bei dieser Tour kennen- und lieben lernen. Den ganz besonderen Charakter hat Davos trotz seiner Berühmtheit bewahren können. Wir sind zwar im glamorösen Davos unterwegs, aber in einer einfachen Berghütte untergebracht. Die Lage und der Charme dieser Hütte am Strela-Pass sind dafür unschlagbar.

FREERIDE & MORE IN DAVOS

NEU

» Am Strelapass geht’s ab «

> 4,5 Tage von Sonntag – Donnerstag

ab 835,00 €

Kondition: Technik: photo: © Birgit Sinz

19


S K I T O U R E N

ABENTEUER

STILLE

Ein einsamer Logenplatz in den winterlichen Bergen und eine traumhafte Abfahrt in glitzerndem Firn oder feinem Pulverschnee. Ist das der Stoff aus dem Deine Träume sind? Wir lassen Deine Träume wahr werden. In unseren Kursen und auf unseren Skitouren im gesamten Alpenraum wirst Du den Winter völlig neu entdecken. In Einsteiger-und Fortgeschrittenen­ kursen kannst Du alles über´s Skitourengehen lernen. Unsere Basis im Kleinwalsertal bietet dafür das ideale Terrain. Und als erfahrener Skitourengeher kannst Du mit uns wenig bekannte Ziele entdecken. Egal, ob es die anspruchsvollen Skitouren sind oder Touren mit einem gemütlichen Standort und Wellnessprogramm. Wie immer steht Deine Sicherheit an oberster Stelle.

20


SKITOUREN photo: © Lukas Rinner

21


PRAXISTEST AM BERG

DER BERGFÜHRER EMPFIEHLT: JETFORCE VON PIEPS

Manfred Heim staatl. gepr. Ski-& Bergführer Geschäftsführer Bergschule Kleinwalsertal

"FÜR MICH IST DER LAWINENRUCKSACK VON PIEPS ALTERNATIVLOS. ICH KANN DAS HANDLING TRAINIEREN UND DURCH DIE MÖGLICHKEIT DER MEHRFACHAUSLÖSUNG PRO LADUNG BIN ICH AUCH BEI EINER LÄNGEREN TOUR MIT GUTEM GEFÜHL UNTERWEGS."

Hier die detaillierte Produktbeschreibung:

Der PIEPS JETFORCE BT ist voll Helikopter- und Seilbahn-

Der leichte und kompakte PIEPS JETFORCE BT ist die neu-

tauglich ohne dass eine Systemdeaktivierung notwendig

este Entwicklung der innovativen JetForce Technologie aus

ist. Ausgestattet sind alle Modelle mit einer einfach zu be-

dem Hause PIEPS und ermöglicht ein kabelloses Gerätema-

dienenden Beinschlaufe mit Karabiner, die voll verstaubar

nagement mit Bluetooth und PIEPS-APP. Einfach die PIEPS

ist, einem Notfallfach für Schaufel und Sonde mit farblich

APP herunterladen, PIEPS JETFORCE BT verbinden und alle

gekennzeichnetem gelben Zipper, einem diagonalen Skitra-

Funktionen nutzen. Über das kabellose Gerätemanagement

gesystem und einem Helmnetz.

können Software-Updates, Geräte-Checks und verschiede-

Das JetForce System verwendet eine spezielle Ausführung

ne Konfigurationen durchgeführt werden.

eines Lithium-Ionen-Akkumulators. Dieser Akku-Typ erzeugt

Das modulare Zip-On System bietet flexible Einsatzmög-

hohe Stromstärken auch bei tiefen Minustemperaturen

lichkeiten, indem verschiedene Booster (10, 25, 35 l) auf

(-30°C). Das intelligente Batteriemanagementsystem (BMS)

die Base-Unit aufgezippt werden können. Die integrierte

des Li-Ion-Akkus sorgt gemeinsam mit Temperatursen­

PIEPS-Elektronik führt bei jeder Inbetriebnahme, sowie

soren für optimale Akku-Leistung sowie Schutz z.B. vor Tie-

während des Betriebs Funktionsprüfungen des Systems

fentladung und Ladung bei Minustemperaturen.

durch. LEDs zeigen den Systemstatus an. Der kompakte Lithium-Ionen-Akku unterstützt 4 oder mehr Airbag-Auslösungen pro Ladung und ist auch für Flugreisen geeignet. Der Airbag wird nach 3 Minuten automatisch entleert. Bei einer Verschüttung wird so der Schneedruck auf die verschüttete Person verringert und es entsteht eine Atemhöhle. Da das elektronische System weder eine Gaskartusche, noch den Austausch einer Auslöseeinheit benötigt, kann der PIEPS JETFORCE BT auch zum Üben ohne Zusatzkosten ausgelöst werden. Der Auslösegriff kann einfach am linken und rechten Schulterriemen montiert und die Höhe angepasst werden.

22


SKITOUREN photo: © PIEPS

23


SKITOUREN

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

TAGES-SKITOUR FÜR EINSTEIGER IM KLEINWALSERTAL » ... einfach mal ausprobieren. «

> 1 Tag Dienstag, bei Nachfrage täglich

ab 110,00 €

Kondition ab: Technik ab:

TAGES-SKITOUR IM KLEINWALSERTAL » Echter Skitourengenuss «

> 1 Tag, Mittwoch, Freitag, Sonntag, bei Nachfrage täglich

ab 110,00 €

NEU

Kondition ab: Technik ab:

TAGESKURS LAWINENSUCHE

» Der Umgang mit dem Suchgerät will gelernt sein! « > 1 Tag Montag und Freitag, bei Nachfrage täglich

ab 110,00 €

Kondition: Technik:

SKITOURENKURS KLEINWALSERTAL LEVEL 1

» Kompakter Basiskurs für Anfänger in Pistennähe! « > 2 Tage von Dienstag – Mittwoch

ab 200,00 €

24

Kondition: Technik:


Pures Skivergnügen Ski-in / Ski-out

Das Naturhotel Chesa Valisa

???? RELAX GUIDE

Ihr Bio Refugium im Kleinwalsertal

SPA AWARD

2020

Wohnen & Genuss

Outdoor & an der Piste

AlpinSPA & Aktivprogramm

Eine einzigartige Kombination von Tradition und Moderne in zeitgeistiger Vorarlberger Holzbauweise. Holz, Stein, Lehm und Glas sind die vorherrschenden Materialien im Naturhotel. In der Grüne-Haube BIO-Küche verwenden wir ausschließlich frische Zutaten aus kontrolliert biologischem und regionalem Anbau. Ausgesuchtes Weinsortiment in außerordentlicher Qualität. Das à la carte BIO-Restaurant mit sonnigen Terrassen ist bekannt durch sein vielseitiges Salatbuffet und den Genussmenüs.

Die Pisten und Winterwanderwege beginnen und enden direkt vor der Haustür. Das verspricht Wintervergnügen von Anfang an. Langlaufski sind im Hotelverleih wie Fragen Sie den den Chef nach den schönsten vieles im Naturhotel-Sonnenpaket inklusive! Das lichtdurchflutete AlpinSPA mit Saunen, Skitouren im Tal. Schwimmbad, Tepidarium, Kneippenbecken, bietet eine breite Palette von Anwendungen, Unser Tipp: Ringelblume-komfort-Zimmer mit Blick auf die keine Wünsche offen lassen. Von klassidie Pisten der Heubergarena ab f 148,– p.p. schen Massagen, Packungen und BIO-Naturinkl. BIO-Vitalpension [auf Anfrage in der Zeit kosmetik bis hin zu authentischen AyurvedaAnwendungen. Die Mitgliedschaft bei „BIO11.12.2020 – 11.4.2021] Hotels“ ist eine weitere Qualitätsgarantie.

Familie Kessler | A-6992 oder D-87568 | Hirschegg / Kleinwalsertal | Telefon +43 (0) 5517 54 140 | info@naturhotel.at | www.naturhotel.at


SKITOUREN

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

SKITOURENKURS KLEINWALSERTAL LEVEL 2

» Einsteigerkurs Skitourengehen mit Fahrtechniktraining « > 4 Tage von Donnerstag – Sonntag

ab 570,00 €

Kondition: Technik:

SKITOURENKURS KLEINWALSERTAL LEVEL 3

» Für Fortgeschrittene - bereit fürs nächste Level! « > 3 Tage von Montag – Mittwoch

ab 450,00 €

Kondition: Technik:

WALSER-RUNDE PREMIUM

» Skivergnügen der Extraklasse mit Übernachtung im Jagdgasthaus Egender « > 2 Tage von Mittwoch – Donnerstag

ab 420,00 €

Kondition: Technik:

VORBEREITUNGSKURS SKITOUR IM KAUNERTAL

» Einführung und Auffrischung zum Saisonauftakt « > 2,5 Tage von Freitag – Sonntag

ab 365,00 €

26

Kondition: Technik:


SKITOUREN

WEITERE T UREN & AUS F Ü H1 R L I C H E I N F O R M A T I O N E N anzeige_bergschulmag_20.qxp_Layout 1 O16.04.20 15:43 Seite

WWW.BERGSCHULE.AT

Unsere Tipps -

WINTER ERLEBNISSE 18. Dezember 2020 bis 11. April 2021 Lassen Sie sich inspirieren - noch mehr Winter Erlebnisse finden Sie unter www.kleinwalsertal.com/travelshop

EINSTEIGER SCHNEESCHUHTOUR

SCHNEESCHUHTOUR

SKITOURENTAG FÜR EINSTEIGER

Faszination Schneeschuhgehen Bei gemächlichem Gang bleibt viel Zeit, die winterlichen Wälder und die glitzernden Wiesen so richtig zu genießen. Es ist ganz einfach: Wer gerne wandert, kann auch Schneeschuhwandern.

Der Natur auf der Spur Durch den Winterwald in Richtung der Moore und Auwiesen in der Melköde entdecken Sie verborgene Naturschätze und mit etwas Glück vielleicht auch Tierspuren.

Erste Einblicke in die Technik Lernen Sie auf einer Skitour Material und die wichtigsten Aufstiegs- und Abfahrtstechniken kennen und erhalten Sie eine erste kurze Einführung in die Lawinenkunde und Tourenplanung.

€ 29,-

€ 29,-

€ 89,-

MY LIGHT MY WAY SWIFT RL

Kompakte, extrem leistungsstarke, aufladbare Stirnlampe mit mehreren Lichtkegeln und REACTIVE LIGHTING Technologie. 900 Lumen

www.petzl.com

27


SKITOUREN

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

WILDSPITZE IM WINTER MIT SICHERHEITSTRAINING

» Kompaktes Lawinencamp mit Besteigung der Wildspitze « > 2,5 Tage von Freitag – Sonntag

ab 360,00 €

Kondition: Technik:

GENUSSVOLLE SKITOURENTAGE KLEINWALSERTAL » Erholung pur mit exklusivem Hotel! «

> 4 Tourentage zwischen Samstag und Samstag

ab 1.125,00 €

Kondition: Technik:

SKI & FREE AM RESCHENSEE

NEU

» Abwechslungsreiche Ski- und Freeridetouren mit komfortablem Stützpunkt in St. Valentin « > 3,5 Tage von Donnerstag – Sonntag

ab 760,00 €

Kondition: Technik:

SKITOUREN SELLRAIN I

» Das Eldorado in den Stubaier Alpen mit Standort im Tal « > 3 Tage von Freitag – Sonntag

ab 525,00 €

28

Kondition: Technik:


SKITOUREN

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

SKITOUREN SELLRAIN II

» Standorttour „Neue Pforzheimer Hütte“ im Gleirschtal « > 4 Tage von Donnerstag – Sonntag

ab 745,00 €

Kondition: Technik:

SKITOURENTRAUM IM LANGTAUFERERTAL

NEU

» ... mit urigem Stützpunkt auf der Masebener Hütte « > 5 Tage von Sonntag – Donnerstag

ab 880,00 €

Kondition: Technik:

DIE RICHTIGE BLEIBE UM IHRE WINTERSPORTTAGE GENUSSVOLL AUSKLINGEN ZU LASSEN. DAS TEAM LÄRCHENHOF ERWARTET SIE. Familie Sättele | A-6993 Mittelberg / Kleinwalsertal Telefon: (+43) 0 55 17 / 65 56 | info @ naturhotel-laerchenhof.at www.naturhotel-laerchenhof.at

29


SKITOUREN

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

GROSSGLOCKNER IM WINTER

» 2-tägige Skitour auf den höchsten Berg Österreichs « > 2 Tage von Sonntag – Montag

ab 510,00 €

Kondition: Technik:

HOCHALPINE SKITOUR PIZ PALÜ » Anspruchsvolle Tour auf einen klassischen Gipfel in der Bernina « > 2 Tage von Sonntag – Montag

ab 530,00 €

Kondition: Technik:

SKITOURENTAGE IM AHRNTAL » Perfektes Terrain mit gemütlichem Standort in Rein in Taufers « > 3,5 Tage von Donnerstag – Sonntag

ab 590,00 €

Kondition: Technik:

QUER DURCH DIE SILVRETTA » Genussvolle Skitourenwoche durch die prachtvolle Bergwelt der Silvretta « > 6 Tage von Montag – Samstag

ab 1.180,00 €

30

Kondition: Technik:


SKITOUREN

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

DESIGNED FOR ADVENTURE. MADE IN FINNLAND.

SUUNTO 9 BARO Für jedes Abenteuer bereit! Die Suunto 9 ist eine Multisport-GPS-Uhr für Sportler, die höchste Ansprüche an ihre Sportuhr stellen. Das intelligente Batterielaufzeit-Verwaltungssystem mit smarten Erinnerungen sorgt dafür, dass Ihre Uhr so lang funktioniert, wie Sie sie brauchen. Die robuste Suunto 9 ist für langes, hartes Training, Rennen und extreme Abenteuer konzipiert.

ADVANCED SWISS SUNCARE

Made in Switzerland

Dermatologischer Sonnenschutz für die Berge Hohe Verträglichkeit Ultrasun verzichtet auf: Künstliche Duftstoffe, Mineralöle, Silikone, PEG-/ PPG-Emulgatoren, irritierende oder hormonaktive Filter, Aluminium-Verbindungen und zusätzliche Konservierungsmittel.

Leicht

Angenehm leichtes Hautgefühl

Erhältlich in Ihrer Apotheke

31


SKITOUREN

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

SKITOURENWOCHE TRANSALP » Vom Kleinwalsertal nach Arco « > 7 Tage von Sonntag – Samstag

ab 1.595,00 €

Kondition: Technik:

SKITOURENWOCHE HAUTE ROUTE

» Die bekannteste Skitour der Alpen « > 8 Tage von Freitag – Freitag

ab 1.160,00 €

Kondition: Technik:

GRAN PARADISO SKIDURCHQUERUNG » Grande Haute Route Valdotaine « > 6 Tage von Sonntag – Freitag

ab 1.220,00 €

Kondition: Technik:

SKIDURCHQUERUNG BERNINA

» ... für den anspruchsvollen, konditionsstarken Skialpinisten « > 5 Tage von Samstag – MIttwoch

ab 920,00 €

32

Kondition: Technik:


SKITOUREN

WEITERE TOUREN & AUSFÃœHRLICHE INFORMATIONEN

Anz_Bergschule-KWT_Wi-Cloud_14.4.20_zuRZ.indd 1

WWW.BERGSCHULE.AT

14.04.20 14:26

33


34


WELTWEIT

H E L I S K I I N G

&

A U S L A N D S T O U R E N

ABENTEUER

WELTWEIT

Deine Skier sind für Dich die „Bretter, die die Welt bedeuten“. Als erfahrener Skitourengeher hast Du bereits einige schöne Destinationen kennengelernt. Gerne organisieren wir für Dich und Deine Gruppe eine individuelle Reise zu Deinem Traumziel. Wir kennen die Hotspots und die Geheimtipps. Vielleicht findest Du aber auch in unserem Tourenprogramm das Ziel, das Dich schon immer reizt. Wir bringen Dich nach Spitzbergen, auf die Lofoten, nach Island, in die Lyngenalps und noch viel weiter auch in die Antarktis. Oder lass Dich zum Heliskiing im Kaukasus und nach Norditalien entführen. Unberührte Pulverschneehänge werden Dir den Atem rauben und unvergessen bleiben. Exklusives Skivergnügen mit höchsten Sicherheitsstandards. Auch für Schneeschuhwanderer haben wir einige tolle Ziele, die es lohnt zu entdecken.

photo: © Samuel Riezler

35


LIEBLINGSTOUR Samuel’s Tourenbericht: > SKITOUREN ZWISCHEN NORDLICHTERN UND WEITEN FJORDEN Kontrastreicher und vielseitiger kann eine Skitourenreise kaum sein. Jedes Mal, wenn ich in Island bin, darf ich Neues und Unerwartetes erleben. Zwischen Feuer und Eis, Nordlichtern und weiten Fjorden gibt es neben abwechslungsreichen Skitouren auch eine Insel mit zahlreichen Besonderheiten zu entdecken. Die größte Vulkaninsel der Welt liegt nur wenig südlich des nördlichen Polarkreises. Das am dünnsten besiedelte Land Europas erfreut sich zwar zunehmender Beliebtheit. Dennoch

sind wir auf unseren Skitouren meist völlig allein unterwegs. Die zahlreichen Möglichkeiten lassen keine Wünsche offen, auch dann nicht, wenn sich die Sonne hinter Wolken versteckt. Mit dem Mietwagen

BEI DER SKITOURENREISE NACH ISLAND STIMMT FÜR MICH DAS GESAMTPAKET. DIE MISCHUNG AUS SKITOURENGEHEN UND SIGHTSEEING IST EINFACH GELUNGEN.

erreichen wir die besten Ausgangspunkte und starten auf Meereshöhe auf unsere Touren. Je nach Bedingungen suchen wir offene weite Abfahrten oder auch mal etwas rassigere Runs. Während wir auf den Südseiten oftmals feinsten Firn finden, liegt auf den Nordseiten meist noch Pulverschnee. Das flache goldene Licht verzaubert nicht nur die verschneiten Berggipfel sondern auch meine Gäste und mich. Die Weite und Unberührtheit in dieser Gegend

machen mich immer sprachlos. Die mitunter schweißtreibenden Aufstiege sind bei diesen Ausblicken schnell vergessen und der Abfahrtsgenuss ist umso größer. Nachdem Island nicht nur tolle Gipfel sondern auch landschaftliche Reize zu bieten hat, lohnt sich nach einer Skitour

Samuel Riezler Staatl. gepr. Skiführer und Skilehrer, Ortsstellenleiter der Bergrettung Mittelberg/Kleinwalsertal

beispielsweise eine Fahrt in das Mývatn-Gebiet. In diesem Teil verläuft die Grenze zwischen der Eurasischen- und der Amerikanischen Kontinentalplatte, daher ist das Gebiet vulkanisch besonders aktiv. Hier blubbern Schlammtümpel, öffnen sich Erdspalten und schießen kleine Geysire in die Höhe. Ein Schauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Natürlich

36


WELTWEIT

darf bei dieser Reise ein Bad in einer der heißen Quellen

Wohngemeinschaft auf Zeit zusammenleben, macht die Tour

Islands nicht fehlen. Auch ein Stadtbummel durch die Haupt-

besonders reizvoll. Bei einem Glas Wein oder einem frischen

stadt Rejkjavik ist ein Muss. Die pulsierende Stadt mit nordi-

Bier kommen wir miteinander ins Gespräch und lassen die

schem Flair punktet neben reizenden Shops und Boutiquen mit

Tage gemütlich ausklingen. Wenn uns danach ist, gehen wir

moderner, sehr spannender Gastronomie.

ins benachbarte Akureyri zum Essen. Ansonsten kochen wir

Unsere Unterkunft, ein modernes freistehendes Haus mit

selbst, grillen fangfrischen Fisch und können uns nebenbei im

mehreren Apartments, bietet einen absolut überwältigenden

Jacuzzi entspannen.

Blick auf den Fjord und das gegenüberliegende Akureyri. Und

Bei der Skitourenreise nach Island stimmt für mich das

wenn wir dann noch das Glück haben und flackernde Nord-

Gesamtpaket. Die Mischung aus Skitourengehen und Sightse-

lichter beobachten können, hat sich die Reise für die meisten

eing ist einfach gelungen. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich,

Gäste mehr als gelohnt. Die Tatsache, dass wir hier in einer

diese Begeisterung mit meinen Gästen teilen zu dürfen.

SKITOURENREISE ISLAND » Zwischen Feuer und Eis «

> 8 Tage von Samstag – Samstag

ab 1.995,00 €

Kondition: Technik:

For hands by hands since 1936. hestragloves.com

37


WELTWEIT

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

SKITOURENREISE LOFOTEN NORWEGEN

» Unberührte Landschaft zwischen Bergen und Fjord « > 8 Tage von Sonntag – Sonntag

ab 2.160,00 €

Kondition: Technik:

HELISKIING GUDAURI EXKLUSIV » Genusspaket, Premiumpaket oder Semi-Privat ... was das Herz begehrt! « > 8 Tage von Samstag – Samstag

ab 6.450,00 €

NEU

Technik:

SKITOURENREISE IN DIE NORWEGISCHEN LYNGENALPEN » Hohe Berge, enge Täler im "besten Skitourengebiet" Norwegens« > 8 Tage von Samstag bis Samstag

ab 2.150,00 €

Kondition: Technik:

SPITZBERGEN – SKI & SAIL EXKLUSIV

» Unterwegs im Reich der Eisbären und Polarfüchse. « > 10 Tage von Freitag – Sonntag

ab 4440,00 €

38

Kondition: Technik:


WELTWEIT

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

SKITOURENREISE IN DER ANTARKTIS 2020 » Traumreise am Ende der Welt « > 13 Tage 03. 11. 2021 – 15. 11. 2021

ab 11.600,00 €

Kondition: Technik:

OFFIZIELLER

AUSSTATTER DER

39


40


SCHNEESCHUH

S C H N E E S C H U H - T O U R E N

ABENTEUER

NATUR & RUHE

Höre Deinen Herzschlag, nimm die Stille wahr und werde eins mit der Natur. Beim Schneeschuhwandern ist das alles kein Problem. Wenn die Landschaft in tiefem Schnee versinkt, die Berge im Sonnenlicht glitzern oder dicke Schneeflocken vom Himmel fallen, dann wirst Du bei dieser besonderen Gangart ganz schnell bei Dir selbst ankommen. Ruhe und Erholung, Entschleunigung und Entspannung begleiten Dich bei diesen Touren. Ganz nach Belieben kannst Du Dich bei unseren Tages­ touren oder dem Einsteigerkurs erst einmal mit dieser Art der Fortbewegung vertraut machen oder bei unseren mehrtägigen Touren auf Entdeckungsreise begeben.

photo: © Heli Düringer

41


WINTERZAUBER IM KLEINWALSERTAL GASTBERICHT: MONIKA WIESHAMMER

Schneeschuhtouren mit der Bergschule im Januar 2020

zernder Schnee, tiefblauer Himmel. Nachdem alle Schneeschuhe angelegt sind, geht es los, immer weiter weg von der

Weil es letztes Jahr so schön war, buchten wir dieses Jahr er-

Bergstation und den Skifahrern und Spaziergängern mit ihrer

neut eine Schneeschuhwoche im Kleinwalsertal. Wir wurden

Geräuschkulisse. Birgit zieht eine frische Spur in den unbe-

nicht enttäuscht ...

rührten weichen Schnee, der abseits der ausgetretenen Pfade

Der Winter war bisher schneearm, aber rechtzeitig zu unse-

auch unter den Schneeschuhen nicht mehr knirscht. Weit

rer Urlaubswoche im Januar fällt endlich Schnee bis in die

über den Gottesacker wandern wir zum Sonnenberg, wo wir

Täler und das Kleinwalsertal ist ja als „Schneeloch“ bekannt.

bei milden Temperaturen nach der Anstrengung unsere Mit-

Wir kommen in einer perfekten Winterlandschaft an und

tagsrast mit Rucksackvesper machen. Die Aussicht ist phä-

genießen unser Premium-Quartier, den „Lärchenhof“ in Mit-

nomenal. Im weiten Bogen kehren wir in ständigem Auf und

telberg mit seiner gemütlichen Atmosphäre und vorzüglichen

Ab zur Bergstation zurück. In der Abendsonne zeichnen sich

Bio-Naturküche. Wir machen ausgedehnte Spaziergänge und

unsere langen Schatten ab wie die einer Wüsten-Karawane.

beobachten danach im Café die dicken Flocken draußen vor

Am nächsten Tag steht ein Schneeschuh-Klassiker auf dem

dem Fenster.

Programm, die Schwarzwasserhütte. Wir starten von der Auenhütte durch den romantisch verschneiten Wald, das sogenannte Labyrinth hinauf zur Melköde, wandern im zugefrorenen Bachbett über diese geschützte Hochebene. Der Schnee glitzert in der strahlenden Sonne und klaren Luft in allen Farben des Spektrums. Wir steigen entlang des halbzugefrorenen Bergbachs hinauf zu einem mächtigen erstarrten Wasserfall und schließlich zur Schwarzwasserhütte. Hier werden wir bei der Einkehr mit Hütten-Köstlichkeiten für den mühsamen Aufstieg belohnt. Hinunter geht´s nach Belieben in der Spur oder „freestyle“ steil bergab durch den Tiefschnee, durchaus auch mal mit einem Purzler in die weiche weiße Masse. Am Folgetag steht bei herrlichem Sonnenschein die Gottes­ acker-Panorama-Tour an. Am Hahnenköpfle, das wir als ersten

Am dritten Tag ist es endlich soweit, die erste Schnee-

Aussichtspunkt erklimmen, hat der Schnee an den sonnigsten

schuhtour steht an. Wir treffen an der Auenhütte die heutige

Stellen schon deutlich abgenommen, was mit den Schnee-

Wandergruppe und unsere Bergführerin Birgit. Wir werden

schuhen eine Herausforderung darstellt, die aber alle Tour-

mit Schneeschuhen, Stöcken, LVS-Gerät, Schaufeln und

Teilnehmer unter Birgits Anleitung gut meistern. Dahinter

Sonden ausgestattet und in die Technik eingewiesen. Die

beginnt bei weiter großen Schneehöhen eine faszinierende

Auffahrt mit der Ifenbahn ist atemberaubend: Sonne, glit-

Tour über die einsame hügelige Hochebene mit grandiosen

42


SCHNEESCHUH

Fernblicken und entlang tiefer Abgründe. Wir entdecken Gämsen auf steil aufragenden Felskämmen, verschiedene Tierspuren und ein trockenes Plätzchen für die Mittagspause. Dann beginnt der Nervenkitzel: wir stehen oben an einem steilen Hang und sollen in einer vorgespurten Rinne auf dem Hosenboden in die Tiefe rutschen. Den Zögerlichen wird empfohlen, zuerst zu rutschen, da die Rinne mit jeder Rutsch­partie schneller wird. Es wird ein großer Spaß für alle! Zur letzten Tour „Unter dem Grünhorn“ starten wir in Baad und genießen nach einem steilen Aufstieg durch den Wald nochmals die unberührte Natur im schönsten Winterkleid, den Blick auf die „Rückseite“ des Hohen Ifen und die wohlverdiente Pause an der Stieralpe. Eine erlebnisreiche und erholsame, weil entschleunigende Urlaubswoche geht zu Ende. Danke an die angenehmen Mitwanderer und vor allem an Birgit für ihre gute Begleitung bezüglich Schneeschuh­ technik, soziales Miteinander und Naturerlebnis. Monika und Siegfried Wieshammer, Offenburg photos: © Birgit Sinz | Bergschule

GENUSSVOLLE SCHNEESCHUHTOUREN IM KLEINWALSERTAL » Wellness für Körper und Seele «

> 4 Tourentage zwischen Samstag und Samstag

ab 1.150,00 €

Kondition: Technik:

43


SCHNEESCHUH

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

ZU DEN KESSELLÖCHERN

Weitere halbtägige Touren auf unserer Internetseite » Streifzug durch die romantische Winterlandschaft « > ½ Tag Montag und Samstag, bei Nachfrage täglich

ab 40,00 €

Kondition: Technik:

GOTTESACKER PANORAMATOUR Weitere Tagestouren auf unserer Internetseite » Abenteuer Stille in den Schneedünen « > 1 Tag Donnerstag und Samstag, bei Nachfrage täglich

ab 60,00 €

NEU

Kondition: Technik:

SCHNEESCHUHTOUR BEI VOLLMOND

» ... durch die romantische Winternacht « > 1 Abend bei Wintervollmond

ab 60,00 €

Kondition: Technik:

BASIC-CAMP FÜR SCHNEESCHUHWANDERER

» Fundierter Einstieg in das Winterwandern abseits der Wege « > 3 Tage von Freitag – Sonntag

ab 450,00 €

44

Kondition: Technik:


SCHNEESCHUH

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

PROTECTIVE SPORTS PACKS

LINE 20 Ein All-Mountain-Tagesrucksack mit herausragendem Tragekomfort, cleverem Taschen-Management, schnellem Zugang zum Hauptfach und kotmpromisslosem Halt. • Vollständig aufklappbares, über die Rückenseite leicht zugängliches Hauptfach • Extrabreite Hüftflossen mit großen Reißverschlusstaschen • Halterungen zur Ski- & Snowboardbefestigung www.evocsports.com

ALPEN-RAUM

29.05.20 11:29

HUS9 & LOFT7

Familie Heim Jörihalde 7 + 9 A-6993 Mittelberg/ Kleinwalsertal Tel. +43 650 7277007 www.alpen-raum.at

LOFT7 - 172 m² ALPINER WOHLFÜHLRAUM · HUS9 - DIREKT AN DER PISTE - MITTEN IM WANDERNETZ

Fotos: © RADON photography / Norman Radon

20_EVOC_AD_LINE_bergschule-kwt_184x101mm_DE.indd 1


GASTGEBER IM PORTRAIT:

DAS NATURHOTEL CHESA VALISA – HERZLICH & NATURVERBUNDEN!

Ein Ort voller Kraft und Inspiration. Kraftvoll steht es da auf seinem großzügigen, unverbauten

Tradition und Moderne verbinden sich in diesem Vier-Sterne-

Grund in 1.200 Metern Höhe mit Blick auf die Kanzelwand, den

Hotel auf einzigartige Weise. Der Baustil in den Alpen ist oft

Zwölferkopf und die anderen umliegenden Zweitausender im

kulissenhaft und überladen, um so den Anschein von Tradi-

Kleinwalsertal: das Chesa Valisa. Die Worte mit ihrem rätoro-

tionalität zu erwecken. Für das Naturhotel gilt das nicht. Es

manischen Ursprung bedeuten „Walserhaus“.

zählt zu einem der Vorzeigewerke der modernen Vorarlberger

Dass hier eine ganz besondere Philosophie gelebt wird, kann

Holzbauweise. Im Kern ist das über 500 Jahre alte Stamm-

man bereits beim Betreten der Hotel-Lobby spüren. Die

haus ein gestricktes Holzhaus. Noch immer genießt man

Herzlichkeit der Belegschaft, die liebevollen Details in der

den besten Kaiserschmarren des Tals in dieser alten Stube.

Ausstattung und die dezente aber stilsichere Dekoration mit

In den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts entwickelte sich

Designermöbeln vermitteln gleich ein Gefühl von Heimat und

aus dem damaligen Bauernhof eine Fremdenpension, die

Zuhausesein.

nach dem zweiten Weltkrieg zum Gasthof umgebaut wurde.

photos: © Naturhotel Chesa Valisa

46


SCHNEESCHUH

INFO

4-Sterne Wellnesshotel –

erstes klimaneutrales Hotel in Vorarlberg KÜCHE:

Á la carte Restaurant "Kesslers Walsereck"

Bio-Küche - regional, fair mit ausgezeichneter österreichischer Küche und charmentem Service-Team KONTAKT:

Naturhotel Chesa Valisa Gerbeweg 18

A-6992 oder D-87568 Hirschegg Tel.: +43 5517 54140

47


GASTGEBER IM PORTRAIT: NATURHOTEL CHESA VALISA FORTSETZUNG.

Als Klaus und Sieglinde Kessler das Haus vor über 30 Jahren

Schon vor der Bio-Umstellung 2007 wurde im Natur-

übernahmen, begann die Entwicklung zum ersten klimaneu-

hotel nach der „Grünen Haubenküche“ gekocht, die

tralen Bio-Hotel in Vorarlberg. Seit 2019 steht nun die 14.

auf naturbelassene, regionale und bevorzugt biologische

Generation in den Startlöchern. Magdalena und David Kessler

Lebensmittel setzt. In der Küche des Naturhotel Chesa Va-

übernehmen Schritt für Schritt die Unternehmensleitung –

lisa wird alles frisch zubereitet; sogar das Mehl mahlen sie

mit vielen Ideen, Leidenschaft und Elan. Im familiengeführ-

selbst, um damit fast täglich frisches Brot zu backen.

ten Hotel fühlt man sich dem verantwortungsvollen Umgang

Die Programme für Vitalität und Fitness sowie das Engage-

mit der Natur besonders verpflichtet. Achtsamkeit und Nach-

ment für Kunst, Kultur und Soziales runden das Angebot ab.

haltigkeit mit Focus auf der alten, überlieferten Tradition

So werden zwei Mal am Tag Yogakurse angeboten. Auch die

der Walser sind hier keine leeren Floskeln, sondern werden

Zusammenarbeit mit der Bergschule Kleinwalsertal ist vor

von jedem Einzelnen gelebt. Mit der Idee „Naturhotel“ stellt

vielen Jahren entstanden und mit der Zeit gewachsen. Bei den

Familie Kessler unter Beweis, dass Ökonomie und Ökologie

wöchentlichen Haustouren vermitteln die Guides der Berg-

keine Gegensätze sein müssen. Hier versteht man unter Öko-

schule Begeisterung für die Bewegung in der freien Natur.

logie nicht Askese und Komfortverzicht, sondern sehr viel

Das Konzept im Naturhotel Chesa Valisa geht auf. Familie

mehr bewusstes Leben und gesundes Genießen. Neben der

Kessler hat sich hier nicht nur etwas ausgedacht, sondern

intakten Natur ums Haus und einem gesunden Wohnklima

füllt ihre Ideen mit Leben, Herz und Verstand. Ambitioniert,

ist die bewusste Ernährung ein wichtiger Teil der Philosophie.

zukunftsorientiert und ganz nah an der Natur.

WASSERFALLTOUR IM WILDENTAL

NEU

» ... wir folgen dem Rauschen des Baches « > 1 Tag Montag, bei Nachfrage täglich

ab 60,00 € photos: © Naturhotel Chesa Valisa

48

Kondition: Technik:


SCHNEESCHUH

WEITERE TOUREN & AUSFÃœHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

49


SCHNEESCHUH

UNSERE TOURENANGEBOTE IM ÜBERBLICK

KLEINE WALSER-RUNDE PREMIUM

» Exklusive Schneeschuhtour nach Schönenbach « > 2 Tage von Donnerstag – Freitag

ab 345,00 €

Kondition: Technik:

UNTERWEGS IM STEIGBACHTAL

» Natur pur – Kleinod im Naturschutzpark « > 2 Tage von Samstag – Sonntag

ab 265,00 €

Kondition: Technik:

RUND UM DAS KLEINWALSERTAL

» Schneeschuh-Vergnügen vom Feinsten « > 3 Tage von Freitag – Sonntag

ab 435,00 €

Kondition: Technik:

ALLGÄUER PANORAMARUNDE

» Ein Wintererlebnis für wahre Genießer « > 3 Tage von Freitag – Sonntag

ab 490,00 €

50

Kondition: Technik:


SCHNEESCHUH

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

WWW.BERGSCHULE.AT

SCHNEESCHUHWANDERN IM BERGDORF HINTERSTEIN

NEU

» Winterliche Idylle im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen « > 3,5 Tage von Sonntag – Mittwoch

ab 620,00 €

Kondition: Technik:

SCHNEESCHUHWANDERN IM TANNHEIMER TAL

» Traumhafte Wanderungen mit gemütlichem Standort im Tal.« > 4 Tage von Montag – Donnerstag

ab 710,00 €

Kondition: Technik:

KLEINER GRENZVERKEHR » . . . genussvoll unterwegs zwischen dem Kleinwalsertal und dem Bregenzerwald! « > 7 Tage von Sonntag – Samstag

ab 1.165,00 €

Kondition: Technik:

TRANSALP MIT SCHNEESCHUHEN » Wintertrekking über die Alpen « > 6 Tage von Sonntag – Freitag

ab 1.235,00 €

Kondition: Technik:

51


P R I V A T F Ü H R U N G

ABENTEUER

GIPFELGENUSS

Spürst auch Du das Gipfelfieber und die Sehnsucht „Berg“? Wir leben diese Leidenschaft und möchten Dich gerne daran teilhaben lassen. Wenn Du Dein Traumziel in den Bergen erreichen, Deine Lieblingstour endlich angehen möchtest, dann lass Dich von unseren staatlich geprüften Ski- und Bergführern begleiten. Ein alpiner Luxus für Skitourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer, der sich auszahlt. Wir führen Dich dorthin, wo Dein Traum in Erfüllung gehen soll - egal ob Genusstour, alpiner Klassiker oder gar ein imposanter 4000er. Unsere professionellen Guides widmen Dir oder Deiner Gruppe die ungeteilte Aufmerksamkeit und ihr Fachwissen. Abgestimmt auf Deine Vorkenntnisse und konditionellen Voraussetzungen bleibt Zeit für Deine erträumten Bergmomente. Gerne erstellen wir Dir ganz unverbindlich und kostenlos ein indivi­d uelles Angebot für Deine Wunschtour.

52


PRIVATFÜHRUNG photo: © Lukas Rinner

53


PRIVATFÜHRUNGEN SCHNEESCHUHTOUR PRIVAT » Streifzug durch die Winterlandschaft « > Dauer: 1 Tag

> Teilnehmer: max. 3 Personen

ab 300,00 €

Kondition: je nach Tour Technik: je nach Tour

SKITOUR PRIVAT » Zum Gipfel Deiner Träume « > Dauer: 1 Tag

> Teilnehmer: 1 Person // jede weitere 35, – €

ab 310,00 €

Kondition: je nach Tour Technik: je nach Tour

FREERIDETOUR PRIVAT » Freiheit abseits überfüllter Pisten « > Dauer: 1 Tag

> Teilnehmer: 1 Person // jede weitere 35, – €

ab 310,00 €

Kondition: je nach Tour Technik: je nach Tour

GRUPPENREISE PRIVAT

» Maßgeschneiderte Programme weltweit « > Dauer: nach Vereinbarung

> Preis abhängig vom Programm und der Teilnehmerzahl

je nach Anfrage

54

Kondition: je nach Tour Technik: je nach Tour


PRIVATFÜHRUNG

INDIVIDUELLE TOURENBERATUNG Damit Du nur beste Erinnerungen an Deine Tour mit der Bergschule Kleinwalsertal hast, geben wir unser Bestes. Persönliche Beratung ist uns ein Anliegen. Egal, ob Du Deine erste Schneeschuhtour machst oder eine anspruchsvolle Ski-Hochtour. Bei uns findest Du für jede Frage den richtigen Ansprechpartner. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob eine Tour zu Dir passt oder ob Du den Anforderungen gewachsen bist, stehen wir Dir gerne beratend zur Seite. Wir nehmen uns Zeit und suchen gemeinsam mit Dir die richtige Tour. Denn wir leben unseren Beruf – mit Leidenschaft und ganz viel Engagement. Gerne teilen wir die Begeisterung für die Berge mit Dir. Vor allem möchten wir, dass auch Du die Faszination spürst und wieder mit uns auf Tour gehen möchtest.

HAST DU NOCH FRAGEN ZU DEN TOUREN? Du erreichst uns telefonisch zu den folgenden Öffnungszeiten unter:

+43 5517 30245

November bis April Montag – Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr

Mai bis Oktober Montag – Freitag: 08.00 – 12.00 & 15.00 – 17.00 Uhr

Zusätzlich von Weihnachten bis Ostern Montag – Freitag: 15.00 – 17.00 Uhr

Zusätzlich von Juli bis September Samstag & Sonntag: 10.00 – 12.00 Uhr photo: © Lukas Rinner

55


B E R G

S T A T T

ABENTEUER

S K I P L U S

B Ü R O

DRAUSSEN

L I V G N O

Ein Erlebnisbericht für kritische Skitourengeher Samuel musste sich schon ordentlich ins Zeug legen um mich

bald merkten wir, dass der Schnee durch den Wind

zu überreden. Prinzipiell bin ich überzeugte Skitourengeherin.

stark beeinflusst war. Nach etwa einer halben Stun-

Aufstiegshilfen benutze ich nur in ganz seltenen Fällen, und

de Aufstieg und mehreren kritischen Beurteilungen der

dann eigentlich auch nur, wenn ich auf der Piste unterwegs

Schneedecke war klar – das wird heute nichts. Zu labil, zu viel

bin. Mein Grundsatz lautet eher: Ich will mir die Abfahrt ver-

Windverfrachtungen und schnell steigende Temperaturen.

dienen. Aber den schwärmerischen Ausführungen konnte ich

Schweren Herzens, aber aus nachvollziehbaren Gründen, ging

dann doch nicht widerstehen. „Das musst Du gemacht haben,

es zurück zum Auto. Ein angebrochener Skitourentag, den

Livigno ist einfach geil, so weitläufig, Du kannst je nach Be-

wir aber dann zunächst mit Kaffee und Bombardino (mein

dingungen Dir das Beste raussuchen, lass Dir das nicht entge-

erster wohlgemerkt!), später dann noch mit einer Runde

hen …“ Nach ein paar Tagen war ich dann weich geklopft und

auf der wunderbaren Loipe (ja, ich hatte neben Touren- und

konnte auch meinen Mann überzeugen. Ende Januar war es

Free­ride-Ski auch meine Skating-Ski dabei) abrundeten. Am

dann soweit. Da ich bis zu diesem Zeitpunkt tatsächlich nur

nächsten Tag wollten wir Livigno auf die Freeride-Tauglich-

einmal mit dem Mountainbike in Livigno gewesen bin, fand ich

keit überprüfen. Und um es vorweg zu nehmen. Tauglichkeit

bereits die Anreise spannend. Unsere Unterkunft in Livigno,

mit Auszeichnung bestanden. Der Ticketpreis für die Liftkar-

ein modernes Hotel mit allem was man braucht, ist als

te ist absolut moderat. Das Gebiet dagegen mehr als hots-

Stützpunkt perfekt geeignet. Aufgrund der Verhältnisse hat

pot-verdächtig. Nach kurzen Aufstiegen erreichten wir immer

Samuel für den ersten Tourentag eine Skitour zum Monte

wieder tolle unberührte Hänge und durften nach Herzenslust

Vago vorgeschlagen. Die letzten Schneefälle lagen ein paar

„free riden“. Ein echtes Paradies mit schier unbegrenzten

Tage zurück. Wir hofften auf unverspurte Hänge. Nach einer

Möglichkeiten. Auf den letzten Tag mit Heliskiing war ich

kurzen Autofahrt sollte es auch schon losgehen. Aber schon

dann natürlich ganz besonders gespannt. Samuel hat bei der

56


PRIVATFÜHRUNG

... FREERIDE-TAUGLICHKEIT MIT AUSZEICHNUNG BESTANDEN

Gitti Hilbrand Büroassistenz

Helicrew die neuesten Lageeinschätzungen abgerufen und

in absoluter Abgeschiedenheit zogen wir unsere Spuren in

mit dem Pilot die Möglichkeiten durchgesprochen. Wir fuhren

den Schnee. Unten wartete bereits der Heli für den Transport

mit dem Lift zum Heli-Landeplatz. Samuel kam angeflogen.

zu unserem nächsten Gipfel. Diesmal mussten wir im oberen

Nach einer ausführlichen Einweisung ging es los. Hubschrau-

Teil unsere Fahrtechnik rausholen, der Schnee war wind­

ber fliegen an sich war für mich zwar nicht neu, aber in einer

gepresst. Aber nach ein paar Höhenmetern fanden wir die

solchen Umgebung ein absoluter Traum. Schneebedeckte

richtige Hangausrichtung und konnten nochmal Powder vom

Gipfel soweit das Auge reicht. Nach nur wenigen Flugminuten

Feinsten genießen. Wer sich grundsätzlich die Frage stellt, bin

war dieser Spaß leider dann schon vorbei, aber der nächste

ich eher der Skitourentyp oder der Heliskiing-Fan, der kann

wartete bereits. Ein Traum von Pulverschnee, unverspurt, ma-

ganz entspannt und genussvoll in Livigno nach der Antwort

kellos, verführerisch. Das Gefühl lässt sich kaum beschreiben –

suchen. Mein Fazit: Es lohnt sich auf jeden Fall. photos: © Bergschule

57


1

4

5

9

6

DEINE PERSÖNLICHE

PACK LISTE

10

14

1 Merino-Langarmshirt / 2 Gore-Tex Jacke / 3 funktionelle

2

Oberbekleidung / 4 Merino-Unterwäsche / 5 Sonnencreme / 6 Trinkflasche / 7 Energieriegel / 8 Erste-Hilfe-

11

Ausrüstung / 9 Regenhülle oder Biwaksack / 10 Sonnen-

brille / 11 Schneeschuhe / 12 Merino-Socken / 13 Fester, wintertauglicher Schuh, für Schneeschuhe geeignet /

14 Teleskopstock / 15 Tourenski mit Tourenbindung /

16 Skihelm / 17 Skibrille / 18 Harscheisen / 19 Aufstiegsfelle für Tourenski / 20 Skitouren-Schuh / 21 Tourenrucksack

oder ABS-Rucksack / 22 kleines Werkzeug / 23 LVS-Gerät / 24 Fingerhandschuhe / 25 Fäustling / 26 Winter-Tourenhose / 27 Lawinenschaufel / 28 Mütze / 29 Thermo-Shorts / 30 Lawinensonde

7

12

3 8

58

13


AUSRÜSTUNG

16 21

17 22 15 18

23 27 24

30

19

28 25

26

29

20

photo: © Walserdruck

59


PORTRAIT HELMUT DÜRINGER FOTOGRAF & BERGFÜHRER

60


PORTRAIT

Unser Magazin lebt nicht zuletzt von außergewöhnlichen

Meine Liebe zu Bergen geht sogar noch weiter zurück und

Bildern. Immer wieder erhalten wir wunderschöne Fotos

wurde mir fast schon in die Wiege gelegt. Ich bin aufgewach-

von unseren Gästen. Auch unter unseren Guides sind beg-

sen und lebe in einem kleinen Dorf in den Alpen und arbeite

nadete Fotografen. Manchmal beauftragen wir aber auch

außerdem seit inzwischen über zwanzig Jahren als Berg- und

einen professionellen Fotografen. Einer davon stellt sich

Schiführer im gesamten Alpenraum.

Dir hier vor.

In meiner Freizeit bin ich mit Freunden und Familie ständig draußen. Deshalb bin ich besonders glücklich darüber, dass

Bei den meisten Leuten als ‚Heli‘ bekannt arbeite ich mittler-

ich diese Leidenschaften zu meinem Beruf machen konnte.

weile schon seit sieben Jahren als professioneller Alpin- und

Insgesamt ist es eine perfekte Balance für mich und es bie-

Architekturfotograf.

tet sich stets Raum für Weiterentwicklung. Dadurch, dass ich

Ich bin 1972 geboren und lebe mit meiner Familie in Vorarl-

selbst in vielen Sportarten auf einem guten Niveau unterwegs

berg in Österreich. Der Vorliebe zum Fotografieren komme

bin, kann ich die Athleten, die ich fotografiere, mit ganz ande-

ich jedoch schon länger – schon zu Zeiten, als es noch ana-

ren Augen ablichten und in Szene setzen.

loge Kameras gab und man selbst Fotos entwickelt hat – als

Seit ein paar Jahren darf ich für einen Auftraggeber besonders

Hobbyfotograf für Familie und Freizeitaktivitäten nach.

spannende Themen wie „Schöne Aussichtsplätze in Vorarl-

Anfangs habe ich wie viele andere einfach mit dem Fotoap-

berg“ oder „Alpine Trendsportarten“ als Fotograf begleiten.

parat herumexperimentiert, irgendwann kamen zahlreiche

Seit 2019 bin ich auch mit lokalen Experten in Vorarlberg unter-

Bücher zu dem Thema und später auch ein paar professio­

wegs – was mich unter anderem zur Bergschule Kleinwalsertal

nelle Seminare dazu. Mittlerweile gebe ich sogar selbst hin

geführt hat.

und wieder Fotokurse. photo: © Helmut Düringer

anzeige_bergschulmag_19_neu_Layout 1 08.04.19 17:58 Seite 1

Unsere Tipps -

WINTER ERLEBNISSE 14. Dezember 2019 bis 5. April 2020 Lassen Sie sich inspirieren - noch mehr Winter Erlebnisse finden Sie unter www.kleinwalsertal.com/travelshop

EINSTEIGER SCHNEESCHUHTOUR

REGENERATIVE SCHNEESCHUHTOUR

SKITOURENTAG FÜR EINSTEIGER

Faszination Schneeschuhgehen Bei gemächlichem Gang bleibt viel Zeit, die winterlichen Wälder und die glitzernden Wiesen so richtig zu genießen. Es ist ganz einfach: Wer gerne wandert, kann auch Schneeschuhwandern.

Erholung pur Ihr Guide geht bei dieser regenerativen Schneeschuhtour auf die Säulen der Vitalität und Gesundheit ein. Besonderes Augenmerk liegt auf dem passenden Rhythmus und der richtigen Bewegung.

Erste Einblicke in die Technik Lernen Sie auf einer Skitour Material und die wichtigsten Aufstiegs- und Abfahrtstechniken kennen und erhalten Sie eine erste kurze Einführung in die Lawinenkunde und Tourenplanung.

€ 29,-

€ 29,-

€ 89,-

61


62


SOMMER-VORSCHAU

V O R S C H A U

ABENTEUER

SOMMER

So fühlen sich Berge an. Die Welt liegt Dir zu Füßen. Du fühlst Dich dem Himmel ein Stück näher und das Gipfelerlebnis lässt Dich den schweißtreibenden Anstieg ganz schnell vergessen. Mit der Bergschule Kleinwalsertal kannst Du die ganze Vielfalt der Alpen erleben und den Alltag schnell vergessen. Ruhe und Erholung, Natur und Ursprünglichkeit oder Herausforderung und Anstrengung – all dies sorgt für Entschleunigung ganz nach Deinem Geschmack. Lass Dich ein auf das Erlebnis „Berg“. Unser Angebot reicht von der klassischen Alpenüberquerung und der einsamen Trekkingtour bis zum anspruchsvollen Klettersteig oder ambitionierten Hochtour. Unsere zertifizierten Guides und staatlich geprüften Bergführer begleiten Dich auf Deinem ganz persönlichen Bergerlebnis. Deine Sicherheit ist bei uns in besten Händen. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was wir nächsten Sommer wieder anbieten werden.

photo: © Lukas Rinner

63


SOMMER

PROGRAMMÜBERSICHT 2021

TAGESPROGRAMME » Wandern, Klettern, Klettersteige, Canyoning für Einsteiger und Fortgeschrittene « > täglich von Mai bis Oktober Details siehe Homepage

E5 ALPENÜBERQUERUNGEN VON OBERSTDORF NACH MERAN » Voller Genuss auf den Spuren des Klassikers mit max. 11 Teilnehmern pro Guide « STARTTERMINE:

Samstag / über Kemptner Hütte Sonntag / über Mindelheimer Hütte Sondertermine / für Familien, Frauen & Einzelreisende

» Exklusiv-Touren in Kleingruppen mit max. 7 Teilnehmern « STARTTERMINE: Montag und Freitag

> Jeweils 7 Tage

ab 945,00 €

Kondition: Technik:

GENUSSVOLLES WANDERN IM TANNHEIMER TAL

» Leichte Hüttentour im wunderbaren Tiroler Hochtal! « > 4 Tage von Montag – Donnerstag

ab 450,00 €

64

Kondition: Technik:


WWW.BERGSCHULE.AT

ALPENÜBERQUERUNG TEGERNSEER TAL – STERZING » Durch drei Alpenländer mit Gepäcktransport! « > 7 Tage von Sonntag – Samstag

ab 1.345,00 €

Kondition: Technik:

VIA ALPINA CULTURA „SÜDOST“ MIT GEPÄCKTRANSPORT » Sentiero della Pace nach Verona mit Opernabend « > 7 Tage von Sonntag – Samstag

ab 1.195,00 €

Kondition: Technik:

GEORGIEN TREKKINGTOUR

» Wild & magisch! Berge & Kultur! « > 8 Tage von Freitag – Freitag

1.095,00 €

Schwabenhütte

Kondition: Technik:

Nebenwasser 15 · Hirschegg · Tel. 00 43 (0) 55 17 – 56 54 · www.schwabenhuette.at

Berggasthof

DIE RUSTIKAL-GEMÜTLICHE HÜTTE direkt am Wanderweg Riezlern – Letze – Nebenwasser – Mittelberg. Schöne Sonnenterrasse, herrlicher Panoramablick, hausgemachte Kuchen, deftige Brotzeiten, gutbürgerliche Küche wie Kässpätzle, Gerichte vom heimischen Wild. Wir bieten ganzjährige Beherbergung bis zu 45 Personen. Auf Ihren Besuch freuen sich Bärbel und Werner.

65

SOMMER-VORSCHAU

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN


ANFORDERUNGEN WINTER ÜBERBLICK

SKITOUREN Du beherrscht den Parallelschwung auf der schwarzen Piste. Skitourenerfahrung ist nicht notwendig. TECHNIK

Du hast bereits erste Skitourenerfahrung und kannst sicher im freien Gelände und in allen Schneearten skifahren. Du hast schon viel Erfahrung im Skitourengehen und kannst sicher im freien Gelände und in allen Schneearten skifahren. Du hast auch im Hochgebirge Skitourenerfahrung, kannst sehr gut – auch in anspruchsvollem Gelände sowie in allen Schneearten – skifahren und hast zudem Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel.

KONDITION

Kondition für Aufstiege bis zu 800 Höhenmeter Kondition für Aufstiege bis zu 1000 Höhenmeter Kondition für Aufstiege bis zu 1200 Höhenmeter Kondition für Aufstiege bis zu 1500 Höhenmeter

SCHNEESCHUH

TECHNIK

Du hast noch keine Erfahrung im Schneeschuhwandern, bist aber trittsicher (sicheres Gehen auch in unebenem Gelände). Du hast bereits erste Erfahrung im Schneeschuhwandern (von Vorteil) oder bist sportlich und hast eine gute Kondition. Sicheres Gehen in unebenem und auch steilerem Gelände bereitet Dir keine Schwierigkeit. Du bist ein erfahrener Schneeschuhwanderer und bist auch in anspruchsvollem, steilem Gelände sicher mit Schneeschuhen unterwegs.

KONDITION

Kondition für Aufstiege bis 400 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 5 Std. Kondition für Aufstiege zwischen 500 und 700 Höhenmeter und Gehzeiten bis 6 Std. Kondition für Aufstiege bis 1000 Höhenmeter und Gehzeiten bis 8 Std.

66


WWW.BERGSCHULE.AT

www.rosenhof.com

„Da bin ich gern.“

Der Kleinwalsertaler Rosenhof ist das Ferienzuhause und ****Familienparadies für das ganze Jahr. Wir bieten den Rahmen für entspannte Bergferien durch großzügiges Urlaubswohnen, authentische Ferienkulinarik, individuelle Spa-Angebote und herzliche, persönliche Gastfreundschaft. Unsere Gäste verbindet die Freude am Miteinander in familiärer Atmosphäre. Erlebnisse für den Mehr-Generationen-Urlaub zu schaffen ist unser Herzensanliegen – Familien und Kinder schenken wir Naturentdecken und unbeschwerte Berg-Kinder-Ferien.

•6 Landhäuser und Chalets mit großzügigen Zimmern, Suiten und Ferienwohnungen •Wellness-Fitness-Beauty •Berg-Aktiv und Wanderprogramm •Beheizter Außenpool •Familien-Wasserwelt mit Schwimmbad, Planschbecken, Familiensauna •Zirbensauna, Dampf- u. Kräuterbad, Infrarotkabine •Naturnahe und liebevolle Kinderbetreuung in Zwärg Bartlis Reich •1.000 liebevolle Kleinigkeiten •und unzählige Möglichkeiten für spannende und entspannende Urlaubstage im Kleinwalsertal

SNOWCOMPANY VERLEIH · SERVICE · SHOP

t Urlaubsfreihei – en hl lfü oh W zum uernhaus“ „Rosenhof-Ba ohnungen mit 7 Ferienw

Wir freuen uns auf Sie! Ihre Gastgeber, Suzanne Hugger und alle Rosenhöfler

Der Kleinwalsertaler Rosenhof, Premium Familienhotel & Resort An der Halde 15, A-6993 Mittelberg Telefon +43(0)5517-5194, info@rosenhof.com www.rosenhof.com

6991 Riezlern Nähe der Kanzelwandbahn Telefon +43 5517/3685-40

· SKITOURENAUSRÜSTUNG für Ihr Bergerlebnis mieten/ausleihen

· SKI- & BOARDVERLEIH aktuell & top präpariert

· SKI- & BOARDSERVICE Pistenspaß ohne Risiko

6992 Hirschegg Neben dem Walserhaus & an der Talstation Ifenbahn Telefon +43 5517/5417

· SPORT & MODE funktionell & schick

· SKIMIETE ONLINE BUCHEN früher buchen - mehr sparen

www.snowcompany.at · Kleinwalsertal, Austria

6993 Mittelberg Gegenüber der Walmendingerhornbahn Telefon +43 5517/5590

67

ANFORDERUNGEN

WEITERE TOUREN & AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Rosenhof Anz. Bergschule WI 184x101 04_20_print.qxp 28.04.20 13:56 Seite 1


DEIN PERSÖNLICHER

TRAININGSPLAN

EMPFOHLENE VORBEREITUNG FÜR DEINE TOUREN MIT DER BERGSCHULE KLEINWALSERTAL!

Mit der richtigen Vorbereitung kannst du die Touren mit der Bergschule Kleinwalsertal in vollen Zügen genießen. Wenn der innere Schweinehund mal wieder ziemlich laut knurrt, dann stell Dir einfach Deine Traumtour vor. Versetze Dich gedanklich in eine wunderschöne Winterlandschaft und erspüre das Gefühl von Freiheit. Wenn Du den Trainingsplan ausschneidest und an den Kühlschrank klebst, dann fällt das Training sicher noch leichter. SCHNEESCHUH-WANDERN

Mindestens 3 unterschiedliche Wahleinheiten pro Woche,

Mindestens 3 unterschiedliche Wahleinheiten pro Woche,

AUSDAUER:

AUSDAUER:

30 Minuten Treppensteigen,

30 Minuten Treppensteigen,

60 Minuten Walken, Joggen

60 Minuten Walken, Joggen

TRITTSICHERHEIT UND GLEICHGEWICHT:

BEINKRAFT UND GLEICHGEWICHT:

ideal über mehrere Monate

Stepper oder Crosstrainer

oder Radfahren in der Natur

10 Minuten Zehenspitzenlaufen

SKITOUREN UND FREERIDEN

ideal über mehrere Monate:

Stepper oder Crosstrainer

oder Radfahren in der Natur

1 Minute Kniebeugen

1 Minute Skipping

1 Minute Ausfallschritte

Balancieren auf der Bordsteinkante

1 Minute Strecksprünge

Von Stein zu Stein springen

10 Minuten Balance Ball

10 Minuten Ballenstand an einer

Treppenkante (einbeinig, beidbeinig)

10 Minuten Balance Ball (einbeinig, beidbeinig)

(Fliese zu Fliese, Tempelhüpfen)

68

(einbeinig, beidbeinig)


TRAININGSPLAN & AGB

AGB TEIL 1 1. PRÄAMBEL: Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH wird sowohl als Vermittler (Übernahme der Verpflichtung, sich um die Besorgung eines Anspruchs auf Leistungen anderer zu bemühen) als auch als Veranstalter (Erbringung mehrerer touristischer Leistungen zu einem Gesamtpreis) tätig. Sollte hinsichtlich der durch den Kunden (=Reisenden) in Auftrag gegebenen Leistungen der Bergschule Kleinwalsertal das Bundesgesetz über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen (Pauschalreisegesetz – PRG) gelten, so wird das genannte Gesetz auf einen zustandekommenden Vertrag angewendet. Auch diesfalls gelten die nachfolgenden Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen dem Kunden und der Bergschule Kleinwalsertal GmbH, soweit diese nicht mit dem PRG im Widerspruch stehen, als vereinbart. Sollte der Vertrag/die Buchungsbestätigung der Bergschule Kleinwalsertal GmbH als „Pauschalreisevertrag“ bezeichnet sein, jedoch im Sinne des PRG keine Pauschalreise vorliegen, so wird das PRG auf den bezughabenden Vertrag nicht angewendet. 2. ZUSTANDEKOMMEN EINES VERTRAGES Die Anmeldung kann schriftlich, telefonisch oder mittels Formular (online oder ausgedruckt) vorgenommen werden. Eine Buchung/ein Vertragsabschluss kommt erst mit Übermittlung einer Buchungs-/Vermittlungsbestätigung in schriftlicher Form oder per Email durch die Bergschule Kleinwalsertal GmbH zu Stande. Bucht der Reisende für Dritte (Mitreisende), bestätigt er damit, dass er von diesen Dritten bevollmächtigt wurde, ein Angebot für sie einzuholen, die allgemeinen Geschäftsbedingungen für sie zu vereinbaren sowie einem Pauschalreisevertrag für sie abzuschließen. Der Reisende, der für sich oder für Dritte eine Buchung vornimmt, gilt damit als Auftraggeber und übernimmt analog im Sinne des § 7 Abs. 2 PRG, sofern nicht eine andere Vereinbarung getroffen wird, die Verpflichtungen aus dem Vertrag mit dem Reiseveranstalter (Zahlungen, Rücktritt vom Vertrag, etc.). Nur der Auftraggeber ist berechtigt, den Rücktritt vom Vertrag zu erklären. 3 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN Zugleich mit der Buchung ist die Anzahlung in der von uns bekannt gegebenen Höhe auf ein Konto der Bergschule Kleinwalsertal zu leisten. Nur so kann eine fixe Terminannahme durch die Bergschule Kleinwalsertal GmbH garantiert werden. Der Buchende erteilt seine unwiderrufliche Einwilligung zur bargeldlosen Abbuchung der Anzahlung über das jeweilige Kreditinstitut. Die Restzahlung kann frühestens zwanzig Tage vor Kurs- oder Tourenbeginn entweder ebenfalls überwiesen, oder bei Kurs- oder Tourenbeginn vor Ort in bar beglichen werden. 4. PERSONENBEZOGENE DATEN Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH ist berechtigt, die personenbezogenen Daten der Reiseteilnehmer mittels elektronischer Datenverarbeitung zu speichern und zu verarbeiten. Die erhaltenen Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit sie für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung der eigenen und vermittelten Geschäftsbeziehungen erforderlich sind. Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH ist insbesondere berechtigt, diese Daten an Partner zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, um Reservierungsanfragen oder Buchungen abzuwickeln. 5. RÜCKTRITT VOM VERTRAG/MINDESTTEILNEHMERZAHL Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH behält sich vor, aufgrund von schlechten Wind- und Wetterbedingungen einer für die Reise nicht geeigneten Schneesituation, Lawinengefahr und ähnlichem, insbesondere Umständen, die unvermeidbar und außergewöhnlich sind und die an der Erfüllung des Vertrages hindern, unverzüglich nach definitivem Feststehen dieser Umstände, spätestens vor Beginn der Leistungen der Bergschule Kleinwalsertal GmbH, mittels Erklärung (mündlich, fernmündlich, schriftlich oder in elektronischer Form) an den Kunden vom Vertrag zurückzutreten. Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH kann vor Beginn der Pauschalreise gegen volle Erstattung aller für die Pauschalreise getätigten Zahlungen, aber ohne Zahlung einer zusätzlichen Entschädigung vom Pauschalreisevertrag zurücktreten, wenn sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Angebot und/oder Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet haben und die Rücktrittserklärung der Bergschule Kleinwalsertal GmbH dem Kunden innerhalb der im Vertrag festgelegten Frist zugeht, spätestens jedoch a) 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise bei Reisen von mehr als sechs Tagen, b) 7 Tage vor Beginn der Pauschalreise bei Reisen zwischen zwei und sechs Tagen, c) 48 Stunden vor Beginn der Pauschalreise bei Reisen, die weniger als zwei Tage dauern. Da die genannten Umstände außerhalb des Einflussbereichs der Bergschule Kleinwalsertal liegen, haftet die Bergschule Kleinwalsertal nicht für allfällige frustrierte Aufwendungen wie beispielsweise Hotel- und Anreisekosten oder ähnliche Schäden. 6. VERSICHERUNGEN Im Zuge der Buchung empfiehlt die Bergschule Kleinwalsertal GmbH, auf eigene Kosten des Kunden eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Für unsere Kunden bietet sich zum Beispiel eine Versicherung bei der Allianz an, diese kann über die Homepage der Bergschule Kleinwalsertal gebucht werden: http://www.bergschule.at/reiseversicherung.html · Darüber hinaus wird jedem Teilnehmer der Abschluss einer Reisegepäck-, Haftpflicht-, Unfall-, Bergekosten- sowie Auslandskrankenversicherung empfohlen. Bei Abschluss einer solchen wie auch immer gearteten Versicherung durch den Kunden kommt es zwischen dem Kunden und der Bergschule Kleinwalsertal GmbH zu keinem diesbezüglichen Vertragsverhältnis. Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH haftet in keinster Weise für Ansprüche des Kunden aus und im Zusammenhang mit einer durch diesen abgeschlossenen Versicherung. 7. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH haftet nicht für Leistungsstörungen, die durch Wind und Wetter, die Schneelage, Lawinengefahr, Ausfall von Bahnen oder anderen Einflüssen außerhalb ihres Einflussbereichs verursacht werden. Ebenfalls keine Haftung übernommen wird für das Verletzungsrisiko, welches aufgrund der Art der vertragsgegenständlichen Reisen und Programme immer gegeben ist. Jeder Teilnehmer akzeptiert dieses Risiko bei Vertragsabschluss und erklärt sich unwiderruflich damit einverstanden, Anweisungen und Vorgaben der Reise- und Tourenführer unbedingt und genauestens Folge zu leisten. Die Teilnehmer nehmen darüber hinaus zur Kenntnis, dass auch bei genauster Befolgung der Anweisungen und Vorgaben und trotz sorgfältigster Reise- und Tourenplanung die Verletzungsgefahr niemals gänzlich ausgeschlossen werden kann. Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH haftet darüber hinaus nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistung lediglich vermittelt werden. Ausgeschlossen wird auch die Haftung für mittelbare Schäden jeder Art oder entgangenen Gewinn. Verwiesen wird auch auf den Haftungsausschluss gemäß Punkt 5. dieser AGB. Für Sachschäden haften wir aus welchem Rechtsgrund immer nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. 8. ANWENDBARES RECHT, ERFÜLLUNGSORT, GERICHTSSTAND 1) Für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Bergschule Kleinwalsertal und den Reise und Programmteilnehmern gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich. 2) Erfüllungsort für alle vertragsgegenständlichen Leistungen ist die Gemeinde Hirschegg. 3) Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das für A-6992 Hirschegg/Kleinwalsertal sachlich und örtlich zuständige Gericht. 9. SALVATORISCHE KLAUSEL Sollte eine Bestimmung dieser AGB nicht rechtswirksam sein oder ungültig werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Für diesen Fall sowie für den Fall, dass eine Regelungslücke offenbar wird, gilt an Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren oder fehlenden Bestimmung eine angemessene Regelung, die - soweit rechtlich möglich - dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der Vereinbarung gewollt haben würden, sofern sie bei Abschluss dieser Vereinbarung den Punkt bedacht hätten. 10. VERANSTALTER/VERMITTLER Veranstalter/Vermittler ist die Bergschule Kleinwalsertal GmbH, Walserstraße 262, mit der Postleitzahl D-87568 oder A-6992 Hirschegg/Kleinwalsertal. 11. LEITUNG/GESCHÄFTSFÜHRUNG Manfred Heim, staatlich geprüfter Skilehrer und Landessnowboardlehrer, staatlich geprüfter Berg- und Skiführer mit Zusatzqualifikation Canyoning 12. BANKVERBINDUNG Walser Privatbank, IBAN: AT67 3743 4000 0243 5410, BIC: RANJAT2B

69


AGB TEIL 2 13. BILDMATERIAL Für den Inhalt und die Richtigkeit des von den Beherbergungsunternehmen oder Veranstaltern zur Verfügung gestellten Bildmaterials wird von der Bergschule Kleinwalsertal keine Gewähr übernommen. 14. FREMDE AGB, FREMDES RECHT Tritt die Bergschule Kleinwalsertal GmbH ausschließlich oder auch als Vermittler auf, so müssen regelmäßig fremde AGB akzeptiert werden. Diese fremden AGB gehen vor und richten sich unter anderem die Rücktritts- und Stornobedingungen danach. Zudem kann unter anderem fremdes nicht österreichisches Recht zur Anwendung kommen und können Gerichtsstandvereinbarungen getroffen worden sein. 15. KEIN RÜCKTRITTSRECHT BEI PROGRAMMÄNDERUNGEN UND -ABBRÜCHEN Keine Änderung eines wesentlichen Bestandteiles des Vertrages und keine Vereitelung des bedungenen Zwecks bzw. Charakter der Reiseveranstaltung liegt vor, wenn das Reise-/Tourenprogramm aufgrund höherer Gewalt, schlechten Wind-, Wetter- und überhaupt Witterungsverhältnissen, Schneesituation, Lawinengefahr und anderen Naturgewalten, dem Fitness- und/oder Gesundheitszustand von Reiseteilnehmern oder ähnlichen Umständen geändert oder abgebrochen wird. Dies gilt auch dann, wenn das Reiseprogramm aufgrund von technischen Voraussetzungen (wie beispielsweise der Klettertechnik, der Schitechnik oder auch von Unzulänglichkeiten von Ausrüstungsgegenständen) oder mangels Fitness, Krankheit, technischer Überforderung, fehlender Akklimatisation u.ä. geändert oder abgebrochen wird. Hierdurch entstandene Zusatzkosten müssen vom Kunden selbst getragen werden. Der Kunde hat deshalb keine Möglichkeit, zwischen Vertragsänderung und Rücktritt vom Vertrag zu wählen. 16. RÜCKTRITT VOM VERTRAG a) Rücktritt bei Pauschalreisen (außer individuell angebotene Termine/Routen): bei Rücktritt des Kunden fallen folgende Stornogebühren an: Abmeldung bis 4 Wochen vor Beginn: 10 % des Reisepreises Abmeldung bis 21 Tage vor Beginn: 50 % des Reisepreises Abmeldung ab dem 20. Tag vor Reiseantritt: 75 % des Reisepreises Bei nicht erscheinen - (No-Show) zum Reise-/Tourenstart fallen 80 % des Gesamtpreises als Stornogebühren an. Bricht ein Teilnehmer die Reise vorzeitig ab, können gegebenenfalls nicht angefallene Kosten von Dritten (Hütten, Unterkünfte, etc.) rückerstattet werden, sofern der Bergschule Kleinwalsertal keine Stornogebühren entstanden sind. b) Rücktritt bei individuell angebotenen Terminen und/oder Routen Werden einer Gruppe individuelle Termine und/oder Routen angeboten und kommt es zum Rücktritt von einem oder mehreren Gruppenmitgliedern, so verändert sich der Preis je verbleibendem Gruppenmitglied nicht. Jedes zurücktretende Gruppenmitglied hat unabhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts eine Stornogebühr in Höhe von 80 % des Reisepreises zu zahlen. c) Rücktritt bei Tagestouren oder Tagesprogrammen: Gebuchte Tagestouren oder Tagesprogramme können bis 48 Stunden vor Beginn kostenfrei storniert werden. Danach sind 100 % des Gesamtpreises fällig. Bei Absage von Privat-Tagesprogrammen und Privat-Tagestouren werden unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung 50 % der Kosten als Gebühr berechnet. Pro 5 gebuchten Teilnehmern kann die Personenzahl bis spätestens 48 Stunden vor Beginn kostenfrei um eine Person reduziert werden. Danach sind jeweils 100 % des Gesamtreisepreises fällig. Für Schulklassen / Gruppen (Schulklassenpreise / ermäßigte Gruppenpreise) gilt eine Stornogebühr von 80 % der Kosten unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung. Pro gebuchten 20 Teilnehmern kann die Personenzahl bis spätestens 48 Stunden vor Beginn kostenfrei um 2 Personen reduziert werden. Danach sind jeweils 100 % des Gesamtreisepreises fällig. Für Hotelunterkünfte, Ferienwohnungen, Schiffsreisen, Bus-, Tagesfahrten, Sonderzüge und Linienflugreisen zu Sondertarifen gelten besondere Bedingungen. d) Besonderheiten bei Flugreisen: Umfasst die Buchung auch Flugreisen, so gilt in Abänderung und Ergänzung zu den sonstigen Bestimmungen, dass ein Rücktritt nur unter besonderen Bedingungen möglich ist, die jeweils persönlich abgeklärt werden müssen. Die Anmeldung zu Flugreisen sollte bis spätestens 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Jeder Reisende ist für die Einhaltung der zu beachtenden Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften auf seine Kosten selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus einer Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn sich diese Vorschriften nach der Buchung geändert haben sollten. Sofern es der Bergschule Kleinwalsertal GmbH möglich ist, wird der Kunde von wichtigen Änderungen der Vorschriften vor der Reise informiert. Entstehende Mehrkosten durch bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbare höhere Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, wirtschaftliche oder politische Unregelmäßigkeiten, starke Kursschwankungen, Wetter, streikbedingte Flugverzögerungen etc.) sind nicht im Reisepreis enthalten. Vorstehende Bestimmungen sind bei Anwendbarkeit des PRG (Pauschalreisegesetz) ebenfalls anzuwenden. 17.

INFORMATIONEN GEMÄSS REISEBÜROVERSICHERUNGSVERORDNUNG (RSV)

WICHTIGE INFORMATION ZUR INSOLVENZABSICHERUNG Die Bergschule Kleinwalsertal GmbH (Veranstalter) hat eine für Veranstalter laut Reisebürosicherungsverordnung (RSV) verpflichtende unwiderrufliche und abstrakte Bankgarantie der (Walser Privatbank AG) zu Eintragungsnummer 172435415 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend beigebracht. Weitere Informationen: Walser Privatbank AG Walserstraße 263, 6992 Hirschegg Tel.Nr. +43/5517/202312 Bankgarantie Nr 172435415 vom 28.10.2016 18. VORAUSSETZUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT ZAHLUNGEN Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Bergschule Kleinwalsertal GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise. Die Restzahlung erfolgt frühestens zwanzig Tage vor Reiseantritt Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist Walser Privatbank AG, Walserstraße 263, 6992 Hirschegg, Bankgarantie Nr 172435415 vom 28.10.2016. Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von acht Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler (Europäische Reiseversicherung AG, A-1220 Wien, Kratochwjlestraße 4, Tel. Nr. +43/(0)1/3172500 73930, Fax Nr. +43/(0)1/3199367) vorzunehmen. BERGSCHULE KLEINWALSERTAL Walserstraße 262 | D-87568 oder A-6992 Hirschegg/Kleinwalsertal | Tel +43 5517 30245 | Fax +43 5517 30532 | E-Mail: info@bergschule-kleinwalsertal.de Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID) - ATU 72922206 | Anzahlungen auf: Walser Privatbank, IBAN: AT67 3743 4000 0243 5410, BIC: RANJAT2B, Kontaktstelle bei Beschwerden: Telefon +43 5517 / 30245 BILDNACHWEIS Bergschule Kleinwalsertal, Kleinwalsertal Tourismus, Frank Drechsel, Walserdruck – Martin Riezler, Scott Markewitz, Bruno Long, Oede OFarys, Martin Hafenmair, Dominik Berchtold, Wucher Helicopter, Polar Reisen, Fritz Wenzl, Wolfgang Linder, Oliver Seitz, Sebastian Schlenter, Horst Tatschl, Daniela Böckenhoff, Mark Daviet, Römmelt Bernd, Tom Schierlitz, Frederik Fridriksson, Christian Bruttel, Tirol Werbung, Ehn Wolfgang, Felgenhauer Marco, Meurer Achim, Dierk Ronnberger, Felder Werbung & Fotografie, Sabine Hortebusch, Lukas Rinner, Robert Niederwolfsgruber, Frank Haller, Daniel Kopp, Hansjörg Pfaundler, Uli Ernst, Gregor Gabl, Iris Endig-Buchholz, Tania Nicosia-Intrau, Helmut Düringer, Birgit Sinz, Monika Wieshammer, Hans Wiesenhofer, Daniel Kremer, André Tappe, Grisha Weber

Stand: Mai 2020 | Änderungen und Irrtürmer vorbehalten

70


Anzeige

Werte teilen, Erfolge feiern Doppel-Olympiasieger Johannes Rydzek und die Walser Privatbank: Ein Team, das gut zusammenpasst. Ein großer Erfahrungsschatz, taktisches Geschick und der geschulte Einsatz aller Kräfte machen Johannes Rydzek in der Nordischen Kombination ebenso erfolgreich wie die Walser Privatbank im Private Banking.

Walser Privatbank AG | Walserstraße 61 6991 Riezlern | Österreich Telefon +43 (55 17) 202-01 | info@walserprivatbank.com

2020 2019 T R UPSR T I VE A TD E BW ANE K IA N GLT H EWIGE M ABESTENLISTE NAGER

Platz 2

VERTRAUENSWÜRDIG WALSER VALUEPRIVATBANK EXPERTS Dieser Private368 Banking-Anbieter unterliegt dem laufenden Monitoring Banken und Vermögensverwalter durch die FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ (www.pruefinstanz.de). aus AT, CH, DE, FL, LUX Ihm wird ein fairer Umgang mit Kunden bescheinigt. Bitte Sie sich dazu bis auf 2020) im informieren Test (TOPS 2004 www.pruefinstanz.de/TrustedWealthManager/Vertrauensampel.

PRÜFINSTANZ.DE

www.walserprivatbank.com


BERGSCHULE KLEINWALSERTAL

LEITUNG: MANFRED HEIM

WALSERSTR. 262 | A-6992 HIRSCHEGG

TEL : +43 5517 30245 FAX: +43 5517 30532

INFO@BERGSCHULE.AT

WWW.BERGSCHULE.AT

Profile for Werbewind - die Agentur

Bergschule Katalog Winter 2020/21  

Katalog Winter 2020/21 der Bergschule Kleinwalsertal

Bergschule Katalog Winter 2020/21  

Katalog Winter 2020/21 der Bergschule Kleinwalsertal

Profile for werbewind

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded