Issuu on Google+

ANZEIGENPREISE «NZZ CHRONIK» 2009 | DEUTSCH | FÜR AUSLAND-KUNDEN


2

Charakteristik «NZZ Chronik»: Der Jahresrückblick als Magazin Die «NZZ Chronik» bringt einen attraktiven, unterhaltenden und kompetenten Jahresrückblick auf ein bewegtes 2009. Nebst einer klassischen, umfassenden Chronologie in hoher publizistischer Qualität und packenden Bildstrecken enthält das Magazin eigens geschriebene Leitartikel und Kommentare zu den wichtigsten Ereignissen aus den Ressorts International, Schweiz, Wirtschaft, Feuilleton und Sport. Dieser Jahresrückblick erscheint als hochwertig klebegebundenes Magazin in einer Auflage von mehr als 170 000 Exemplaren. Die rund 140-seitige «NZZ Chronik» wird vor Weihnachten der «Neuen Zürcher Zeitung» beigelegt und zusätzlich über die Kioske vertrieben. Sie profitieren mit Ihrer Anzeige von einem qualitativ hochstehenden Umfeld und von der zu erwartenden langen Lesedauer.

Sämtliche Preise in Schweizerfranken, gültig für Kunden im Ausland, Änderungen vorbehalten. Für SW-Anzeigen gelten die Preise der Farbanzeigen.


Mediadaten

3

Leistungs- und Leserschaftsdaten NZZ Chronik1 Auflage

Leserzahl Reichweite

Gesamt Schweiz Ausland Kiosk Deutschschweiz Deutschschweiz

170 000 Exemplare 126 621 Exemplare 11 000 Exemplare 32 379 Exemplare 291 000 Leser 6,9%

Neue Zürcher Zeitung Auflage

Leserzahl Reichweite Struktur

1

Gesamt Schweiz Ausland Deutschschweiz Deutschschweiz Männer/Frauen

143 009 Exemplare 126 963 Exemplare 16 046 Exemplare 291 000 Leser 6,9% 61% / 39%

Verlagsangabe und Basis Neue Zürcher Zeitung (MACH Basic 2008-2). Quellen: WEMF Auflagen-Bulletin 2008, MACH Basic 2008-2.

Mediadaten


Erscheinungsweise

4

Erscheinungsweise Erscheinung 16. Dezember

Anzeigenschluss 23. November

Format A4, 210Ă—297mm Umfang voraussichtlich 144 Seiten Papier Umschlag: 200 g, matt gestrichen, hochweiss Inhalt: 60 g, matt gestrichen

Druckmaterialschluss 27. November


Anzeigenpreise

5

Standard-Anzeigen

1 2

Format 1 2/1 Seiten (Panorama) Randangeschnitten2: 420×297 mm

Preis 40 030.–

Format 1 1/1 Seite Satzspiegel: 160×248 mm Randangeschnitten2: 210×297 mm 2. Umschlagseite 4. Umschlagseite

Preis 20 020.–

Format 1 1/2 Seite quer (Textanschluss) Satzspiegel: 160×122 mm nur unten, als Textanschluss möglich

Preis 17 470.–

Daten als High-End-PDF. Plus 3 mm Randbeschnitt je Seite.

23 470.– 25 710.–

Format 1 1/4 Seite quer Satzspiegel: 160×59 mm Randangeschnitten2: 210×88 mm nur unten, als Textanschluss möglich

Preis 10 070.–

Format 1 1/4 Seite hoch Satzspiegel: 78×122 mm reine Mixanzeigenseite nicht randabfallend nur unten, als Textanschluss möglich

Preis 5 810.–

Erscheinungsweise Anzeigenpreise


Technische Daten

6

Technische Anforderungen

Datenanlieferung

Farb-/Graustufenbilder 300 dpi

Datenträger CD oder DVD

Logos/Bitmaps

1200 dpi

Raster

Umschlag: 60 Linien /cm (150 lpi) Inhalt: 60 Linien /cm (150 lpi)

Minimalpunkt Maximalpunkt

2% 98%

UCR-Gesamtwert

Umschlag: 320% (Cyan + Magenta + Yellow + Schwarz) Inhalt: 280% (Cyan + Magenta + Yellow + Schwarz)

Farbaufbau

durchgängiger Vierfarbendruck, Pantonefarben in CMYK umgewandelt

Bildaufbau

Umschlag: nach ISO-Norm «ISOcoated_V2.icc» Inhalt: nach ISO-Norm «ISOcoated_V2300.icc»

Datenformat

High-End-PDF

Per E-Mail anzeigen@nzzmedia.ch Via PrintOnline mit Vermerk «NZZ Chronik». Für Fragen: Telefon +41 (0)44 258 17 70 oder www.printonline.ch


Insertionsbestimmungen Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend die vertraglichen Beziehungen zwischen Inserenten und Publicitas AG NZZ Media (nachstehend NZZ Media genannt) für die Produkte der Neuen Zürcher Zeitung AG (nachstehend NZZ genannt). A) ANWENDBARKEIT 1. Geschäftsbeziehungen zu Inserenten 1.1. Die Geschäftsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen (Insertionsvertrag Print und Online) zwischen der NZZ Media und einem Inserenten. Gegenüber der NZZ Media handeln Werbe-, Media- oder PR-Agenturen im Namen und auf Rechnung des Inserenten. 1.2. Der Insertionsvertrag beinhaltet die Publikation (Einzelaufträge, Wiederholungsaufträge und Mengenabschlüsse) von Inseraten, Werbebeilagen und Beiheftern (Inserate) durch NZZ Media, inkl. oder exkl. Beratung, Kreation von Inseraten im DTP-Verfahren, Erstellung von Mediaplänen oder administrativen Dienstleistungen. Gegenüber dem Verlag NZZ übernimmt Publicitas AG NZZ Media die Publikation der Inserate als ihre eigene Verpflichtung. 1.3. NZZ-Produkte erscheinen in deutscher Sprache. Alle Anzeigentexte veröffentlichen wir indessen ohne anderslautende Vorschrift im Originaltext des Manuskriptes; diese werden also nicht automatisch übersetzt. 1.4. Das Absetzen von Rubrikanzeigen erfolgt lediglich in verlagsüblicher Satzausführung. 2. Geschäftsbedingungen der Inserenten 2.1. Die Geschäftsbedingungen werden mit Vertragsschluss Bestandteil des Insertionsvertrages. Gleichzeitig verzichtet der Inserent auf die Anwendung seiner eigenen Geschäftsbedingungen. 3. Veröffentlichungen im Textteil der Print-Produkte 3.1. Veröffentlichungen im Textteil können bei Aufgabe von Anzeigen nicht zur Bedingung gemacht werden. Allfällige Publikationen im Textteil, welche Interessen von Inserenten verletzen, berechtigen zu keinerlei Ansprüchen gegenüber unserer Anzeigenverwaltung. B) VERTRAGSABWICKLUNG 4. Preise 4.1. Bezüglich Publikation gelten die jeweils gültigen Insertionstarife und Rabatte vom Verlag NZZ, zuzüglich MWSt. 4.2. Bezüglich Beratungs-, Kreations-, Planungs- oder administrativer Dienstleistungen der NZZ Media gelten deren jeweils gültige Dienstleistungstarife, zuzüglich MWSt. Die wichtigsten Positionen sind in der jeweils gültigen offiziellen Tarifdokumentation der NZZ aufgeführt. Alle Tarifpositionen sind auf der Website www.nzzmedia.ch verfügbar. 4.3. Änderungen der Insertionstarife, Rabatte, Dienstleistungstarife und der MWSt treten auch bei laufenden Publikationen sofort in Kraft. Der Inserent hat aber das Recht, innerhalb von zwei Wochen seit Bekanntgabe des neuen Preises vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall hat er nur Anrecht auf den Rabatt, der gemäss Rabattskala der effektiv abgenommenen Menge entspricht. 5. Zusätzliche Kosten 5.1. Ausserordentliche Aufwendungen der NZZ oder der NZZ Media, welche nicht in deren Insertionsoder Dienstleistungstarifen enthalten sind, können zusätzlich verrechnet werden, zuzüglich MWSt. Als solche gelten beispielsweise aufwendige Bearbeitungen von Volldruckmaterial (siehe dazu auch Punkt 4.2.). Übersetzungskosten: Texte werden gegen Verrechnung der Kosten an den Auftraggeber von einem spezialisierten Büro übersetzt. Für allfällige Fehler können wir keine Haftung übernehmen. 6. Grösse der Inserate 6.1. Für die Verrechnung massgeblich ist die in der betreffenden Zeitung gemessene Grösse von Trennlinie zu Trennlinie. Bei Vollvorlagen und Rahmeninseraten werden zur Abdruckhöhe 2 mm dazugerechnet.

7

6.2. Mehrmals erscheinende Inserate mit gleicher Vorlage oder gleichem Text werden alle mit der Grösse des ersterschienenen Inserates verrechnet. 7. Mengenabschlüsse, Mengenrabatte 7.1. Für den Bezug von bestimmten Insertionsvolumen in mm oder Franken (nachfolgend Volumen) während eines bestimmten Zeitraums (Mengenabschluss) können die Insertionstarife Mengenrabatte vorsehen. 7.2. Wird das vereinbarte Volumen in diesem Zeitraum übertroffen und dadurch eine höhere Rabattstufe erreicht, wird nach Ablauf des Abschlusses rückwirkend der höhere Rabatt vergütet. 7.3. Wird das vereinbarte Volumen in diesem Zeitraum nicht erreicht, wird der zu viel bezogene Rabatt nachbelastet. Dem Inserenten wird dabei eine Toleranz von 3% auf dem vereinbarten Volumen gewährt. Die nicht bezogenen Volumen können nicht auf das folgende Abschlussjahr übertragen werden. 8. Wiederholungsaufträge, Wiederholungsrabatte 8.1. Für Inserate, die an zum Voraus festgesetzten Daten unverändert erscheinen (Wiederholungsaufträge), können auf die Insertionstarife Wiederholungsrabatte gegeben werden. 8.2. Die Inserate müssen grundsätzlich unverändert erscheinen; einzig bei Vollvorlagen können in der Regel die Sujets gewechselt werden. 8.3. Rückwirkend wird ein höherer Rabatt gewährt, sofern der Wiederholungsauftrag vor Erscheinen des letzten Inserates unter den gleichen Voraussetzungen erweitert und damit eine höhere Stufe erreicht wird. 9. Modalitäten Mengenabschlüsse bzw. Wiederholungsaufträge 9.1. Für kommerzielle Werbung und Stellenangebote muss je ein separater Mengenabschluss bzw. Wiederholungsauftrag vereinbart werden. Gelegenheitsanzeigen werden nicht in die Rabattvereinbarung einbezogen. 9.2. Der Mengenabschluss bzw. Wiederholungsauftrag kann grundsätzlich nur von einem einzelnen Inserenten getätigt werden. Konzernen und Holdinggesellschaften kann jedoch die Treuhand BDO Visura, Zürich, unter gewissen Voraussetzungen die Berechtigung zusprechen, Konzernabschlüsse zu tätigen. 9.3. Die Laufdauer des Mengenabschlusses bzw. Wiederholungsauftrages beträgt 12 Monate. Beginnt er bis und mit dem 15. eines Monats, so dauert er bis Ende Vormonat des folgenden Jahres; beginnt er zwischen dem 16. und dem Ende eines Monats, so läuft er bis Ende des laufenden Monats des folgenden Jahres. 9.4. Grundsätzlich gilt für die ganze Laufdauer der gleiche Rabattsatz. 10. Verlegerrecht 10.1. Der Verlag NZZ behält sich vor, Änderungen der Inseratinhalte zu verlangen oder Inserate ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 10.2. Der Verlag NZZ kann aus technischen Gründen für bestimmte Daten vorgeschriebene, aber dem Inhalt nach nicht unbedingt termingebundene Inserate ohne vorherige Benachrichtigung um eine Ausgabe vor- oder zurückverschieben. 10.3. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung als solche nicht erkennbar sind, müssen mit dem vollen Firmennamen unterzeichnet sein und werden vom Verlag durch die Überschrift «Anzeige» kenntlich gemacht. 10.4. Der Verlag NZZ kann grundsätzlich über die Placierung der Inserate bestimmen. Placierungswünsche des Auftraggebers können nur unverbindlich entgegengenommen werden. Für eingehaltene Placierungsvorschriften wird der festgelegte Preis erhoben. 10.5. Aufträge für Werbebeilagen und Beihefter sind für den Verlag NZZ erst nach Genehmigung eines Musters bindend. 11. Chiffreinserate 11.1. Die NZZ Media verpflichtet sich zur Wahrung des Chiffregeheimnisses. Vorbehalten bleiben namentlich folgende Fälle: NZZ Media kann in solch begründeten Fällen – Justiz- oder Verwaltungs-

Technische Daten Insertionsbestimmungen (1)


Insertionsbestimmungen behörden sowie Personen, die einem Chiffreinserenten ihre Personendaten mitgeteilt haben und im Nachhinein wegen nicht zurückgesandter Unterlagen ihr Auskunftsrecht wahrnehmen wollen – die Identität des Chiffreinserenten bekanntgeben. 11.2. Die NZZ Media braucht insbesondere Werbesendungen, Vermittlungs- und anonyme Angebote nicht an den Chiffreinserenten weiterzuleiten. Zu diesem Zweck kann sie eingehende Angebote öffnen und überprüfen. 11.3. Für Chiffreinserate wird pro Auftrag eine Gebühr erhoben. Ausserordentliche Aufwendungen werden zusätzlich verrechnet. 11.4. Die Verantwortung für die Rücksendung von Dokumenten obliegt dem Chiffreinserenten. 12. Probeabzüge 12.1. Auf Anfrage können Probeabzüge für kommerzielle Inserate geliefert werden, sofern die Druckunterlagen mindestens 3 Tage vor Annahmeschluss eintreffen. 12.2. Für Vollvorlagen wird kein Probeabzug geliefert. 13. Druckmaterial 13.1. Ohne ausdrückliche Vereinbarung ist der Verlag NZZ bzw. die NZZ Media für herkömmlich oder digital geliefertes Druck- und Datenmaterial (Reinzeichnungen, Filme, Fotos usw.) weder aufbewahrungs- noch rückgabepflichtig. 14. Zahlungskonditionen 14.1. Für die Publikation von Gelegenheitsinseraten gilt Barzahlung oder eine Zahlungsfrist von 10 Tagen. 14.2. Für die Publikation aller übrigen Inserate gilt eine Zahlungsfrist von 30 Tagen ohne Skontoabzug. 14.3. Auf verfallenen Rechnungen wird ein marktüblicher Verzugszins verrechnet. 14.4. Für Mahnungen werden die Kosten verrechnet. 14.5. Bei Betreibung, Nachlassstundung oder Konkurs entfallen Rabatte, Vermittler- oder Beraterkommissionen. 15. Vorzeitige Vertragsauflösung 15.1. Stellt ein Insertionsorgan während der Vertragsdauer sein Erscheinen ein, kann die NZZ Media ohne Ersatzverpflichtung vom Vertrag zurücktreten. 15.2. Dies entbindet den Inserenten nicht von der Bezahlung der erschienenen Inserate. 15.3. Es werden keine Rabattnachbelastungen, aber Vergütungen vorgenommen, sofern zum Zeitpunkt der Vertragsauflösung eine höhere Rabattstufe erreicht wurde. C) HAFTUNG DER NZZ MEDIA 16. Fehlerhaftes Erscheinen, Nichterscheinen 16.1. Reklamationen wegen fehlerhaften Erscheinens oder Nichterscheinens sind innerhalb von 10 Tagen nach Publikation bei der NZZ Media anzubringen. 16.2. Wird der Sinn oder die Wirkung des Inserates wesentlich beeinträchtigt oder ist ein Termininserat nicht erschienen, werden die Einschaltkosten ganz oder teilweise erlassen oder in Form von Inseratenraum in der betreffenden Publikation kompensiert. Bei telefonisch erteilten Aufträgen, bei fehlerhaften digitalen Übermittlungen von Inseraten zur NZZ Media, bei Fehlern infolge von Übersetzungen fremdsprachiger Vorlagen, bei Datenverschiebungen (Ziff. 10.2.), bei nicht eingehaltenen Placierungsvorschriften, bei ungeeigneten Vorlagen, bei nicht signifikanten Passerdifferenzen und bei Abweichungen in der Farbe oder von typografischen Vorschriften sowie bei fehlenden Codebezeichnungen entfallen die genannten Ansprüche. 16.3. Sämtliche weitergehenden Ansprüche als die in Ziff. 16.2. genannten wegen fehlerhaften Erscheinens, Nichterscheinens oder aus anderen Gründen sind ausgeschlossen. Bei berechtigten Reklamationen können im Maximum die Kosten für die Insertion vergütet werden. Jede weitere Entschädigung ist ausgeschlossen, anders lautende Bedingungen in der Bestellung sind ungültig.

8

D) HAFTUNG DES INSERENTEN 17. Haftung wegen Inhalts der Inserate 17.1. Der Inserent ist für den Inhalt der Inserate verantwortlich. Er erklärt, die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und Branchenregeln einzuhalten und dafür der NZZ Media und dem Verlag NZZ verantwortlich zu sein. Er stellt die NZZ Media und den Verlag NZZ sowie deren Organe und Hilfspersonen von Ansprüchen Dritter frei. Er ist in jedem Fall verpflichtet, sämtliche im Zusammenhang mit Ansprüchen Dritter oder in sonstigen Verfahren anfallenden, gerichtlichen oder aussergerichtlichen Kosten zu übernehmen. 18. Gegendarstellungsrecht 18.1. Bei einem Gegendarstellungsbegehren (Art. 28 ff. ZGB) gegenüber Inseraten informiert der Verlag NZZ bzw. die NZZ Media den Inserenten über den Eingang des Begehrens und bespricht mit ihm das Eintreten auf das Begehren bzw. seine Abweisung oder Gutheissung sowie das Vorgehen bei einer allfälligen Publikation und die damit zusammenhängenden Modalitäten. Der Entscheid über die Aufnahme dieser Gegendarstellung durch eine Drittperson obliegt ausschliesslich dem Verleger oder gegebenenfalls dem Gericht. In beiden Fällen verpflichtet sich der Auftraggeber, der die Tatsachenbehauptung veranlasst hat, die durch die Ausübung des Gegendarstellungsrechts anfallenden Kosten zu tragen. E) WEITERVERWENDUNG VON INSERATEN 19. Verwendung von Inseraten für elektronische Datenbanken 19.1. Der Inserent erklärt sein Einverständnis, dass die NZZ Media die Inserate in eigene oder fremde elektronische Datenbanken einspeisen und zu diesem Zweck bearbeiten kann. Der Inserent kann sein Einverständnis jederzeit zurückziehen. Er nimmt zur Kenntnis, dass Personendaten auch in Staaten abrufbar sind, die keine mit der Schweiz vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen, und somit die Vertraulichkeit, Integrität, Authentizität und Verfügbarkeit seiner Personendaten nicht garantiert ist. 19.2. Die nicht autorisierte und ohne gewichtige Eigenleistung erfolgende Bearbeitung und Verwertung von abgedruckten oder in elektronische Datenbanken eingespeisten Inseraten durch Dritte ist unzulässig und wird vom Inserenten untersagt. Dieser überträgt der NZZ Media insbesondere das Recht, nach Rücksprache mit dem Verlag NZZ mit geeigneten Mitteln dagegen vorzugehen. 20. Geistiges Eigentum an Inseraten 20.1. Der Inserent anerkennt das geistige Eigentum, insbesondere das Urheberrecht, von der NZZ Media an allen von ihr selber kreierten Inseraten mit individuellem Charakter (z. B. DTP-Verfahren). Soweit der Inserent seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der NZZ Media nachkommt, ist ihm die Nutzung des geistigen Eigentums im Rahmen des ursprünglichen Verwendungszweckes auf unbeschränkte Zeit erlaubt. F) ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND 21. Auf den Insertionsvertrag findet ausschliesslich schweizerisches Recht Anwendung. 22. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist das zuständige Gericht am Ort der Geschäftsstelle der NZZ Media, welche den Insertionsvertrag geschlossen hat. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen treten am 1. Januar 2008 in Kraft und ersetzen alle früheren Fassungen.


Dienstleistungen

9

Dienstleistungen und Preise NZZ Media Auftragsänderungen – Datumskorrektur – Formatanpassung – Austausch Druckmaterial usw.

pro Titel 10.– 10.– 10.–

Auftragsannullierung Ohne Ersatzdatum

pro Titel 20.–

Belege – Referenzbeleg (Sofortbelege), welcher die Gratisregel übersteigt – Rechnungsbeleg, welcher die Gratisregel übersteigt

pro Beleg

Expressgebühr

pro Sendung 30.–

Farbproof ohne bestehenden Auftrag – Farbproof 1/1 Seite – Farbproof 1/2 Seite und kleiner

pro Proof 30.– 20.–

Inhaltliche Anpassungen von Dateien – Einfache Korrekturen oder Anpassungen – Schreiben einer PDF–Druckdatei

pro Datei 20.– 20.–

– Komplexe Änderungen digitaler Dateien – Kreation Desktop-Publishing

pro Stunde 170.– 170.–

15.– 5.–

Mahnwesen – Bearbeitungsgebühr ab zweiter Mahnung – Verzugszins

pro Mahnung 30.– 5%

Management von Kostenstellen

pro Kostenst. 25.– pro Jahr

Rechnungen – Rechnungskopien ab drittem Exemplar – Rechnungs-Splitting (pro Endrechnung) – Nachträgliche Rechnungskorrekturen – Den Mahnungen beiliegende Rechnungskopien – Spezialrechnungen oder Versand an andere Adresse als an die der Kundenbasis

pro Rechnung 5.– 20.– 20.– 5.– 5.–

Sonderauswertungen/Statistiken

pro Stunde 170.–

Spezialkurier Externer Kurier

pro Sendung Fremdkosten + 20.–

Übersetzungen intern

pro Stunde 170.–

Übersetzungen extern

pro Auftrag Fremdkosten + 20.–

Insertionsbestimmungen (2) Dienstleistungen


Crossmedia

10

Crossmedia

Ihr Ziel

Crossmedia ist die inhaltliche, kreative und formale Verknüpfung unterschiedlicher Medienkanäle und Werbeträger mit dem Ziel, einen maximalen werblichen Erfolg über eine mehrkanalige Ansprache zu realisieren. Das Medienunternehmen NZZ trägt mit einem vielfältigen Produktportfolio und kompetenten Beratern dazu bei, Ihr übergreifendes Kampagnenkonzept erfolgreich umzusetzen.

– Aktivierung der Konsumenten durch die Multiplikation der Kontaktwirkung – Erhöhung der Kampagneneffizienz – Ansprache neuer Zielgruppensegmente Neuste Angebote und nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.nzz.ch/werbung /crossmedia.

Unser vielfältiges Angebot für Ihre optimale Zielerreichung Tageszeitung

Sonntagszeitung

Zeitungsbeilagen

Magazine

Neue Zürcher Zeitung

NZZ am Sonntag

NZZexecutive, NZZdomizil, Bücher am Sonntag

NZZ Folio, Z – Die schönen Seiten, NZZ campus, NZZ Chronik

Publikationen/Bücher

Druck

NZZ Libro

NZZ Print

Veranstaltungen

Über 10 Millionen Kontakte pro Monat!

NZZ Podium

Fernsehen/Film NZZ Format

Online-Medien NZZ Online

NZZexecutive.ch

NZZdomizil.ch

NZZcampus.ch

Kontakte Crossmedia Markus Ehrle Leiter Werbemarkt, m.ehrle@nzz.ch, Tel. +41 (0)44 258 16 33

Corinne Blaser Leiterin Marketing Werbemarkt, c.blaser@nzz.ch, Tel. +41 (0)44 258 12 88


Kontakte (1)

11

Kontakte Anzeigenverkauf Ausland Europa Publicitas GmbH Rosenkavalierplatz 14 DE-81925 München Tel.: +49 (89) 921 06-0 Fax: +49 (89) 921 06-30 germany@publicitas.com

Publimedia GmbH Verkaufsbüro Vorarlberg Weiherstr. 3 AT-6900 Bregenz Tel.: +43 5574 75056 Fax: +43 5574 75084 medienservice@gojo.at

Publicitas N. V. Airway Park D Lozenberg 23 BE-1932 Zaventem Tel.: +32 (2) 639 84 20 Fax: +32 (2) 639 84 30 brussels@publicitas.com

Publicitas GmbH Hauptsitz PPN Deutschland Oeder Weg 52–54 DE-60318 Frankfurt am Main Tel.: +49 (69) 71 91 49-0 Fax: +49 (69) 71 91 49-30 germany@publicitas.com

Publicitas S. A.S. 26, avenue Victor-Hugo FR-75116 Paris Tel.: +33 (0) 145 00 66 08 Fax: +33 (0) 145 00 94 81 paris@publicitas.com

Publicitas S. A. 4, Kastorias & Messinias Streets GR-15344 Gerakas Athens Tel.: +30 (210) 1060 300 Fax: +30 (210) 6618 477 advertising@publicitas.gr

Publicitas Ltd Gordon House 10 Greencoat Place UK-London SW1P 1PH Tel.: +44 (0) 20 7592 8300 Fax: +44 (0) 20 7592 8301 london@publicitas.com

Publicitas B.V. Mercurius Building 8th floor Herikerbergweg 175 NL-1101 CN Amsterdam Zuid-Oost Tel.: +31 (20) 311 9710 Fax: +31 (20) 363 2823 amsterdam@publicitas.com

Publicitas International S.p.A. Via Besana, 9 – 2nd Floor IT-20122 Milano Tel.: +39 02 55 19 43 85 Fax: +39 02 55 19 64 49 milan@publicitas.com

Publicitas Eastern Europe Ltd. Novy Arbat str. 21, build 1, 6th floor, office 611 RU-119019, Moskau Tel.: +7 (495) 787 75 88 Fax: +7 (495) 787 75 55 moscow@publicitas.com

Publimedia Internationale Verlagsvertretungen GmbH Pharaoshaus Nordbahnstrasse 26/2 AT-1020 Wien Tel.: +43 (1) 21 15 30 Fax: +43 (1) 212 16 02 vienna@publicitas.com Media Promotion GmbH Bergstrasse 11 AT-5020 Salzburg Tel.: +43 (662) 87 53 680 Fax: +43 (662) 87 95 18 30 salzburg@publicitas.com

Crossmedia Kontakte


Kontakte (2)

12

Kontakte Anzeigenverkauf Ausland Europa Publicitas Internacional S.A. C/Goya 21, 1 Dcha. ES-28001 Madrid Tel.: +34 91 323 79 11 Fax: +34 91 733 59 58 madrid@publicitas.com

Amerika Publicitas McGown 8250 Decarie Blvd. Suite 205 CA-Montreal, Quebec H4P 2P5 Tel.: +1 514 735 5191 Fax: +1 514 342 9406 Publicitas North America Inc. 330 7th Avenue, 5th oor US-New York, N.Y. 10001 Tel.: +1 212 599 50 57 Fax: +1 212 599 82 98 newyork@publicitas.com Publicitas North America Inc. 225 W. Washington Street, Suite 2200 US-Chicago, IL 60606 Tel.: +1 312 924 0294 Fax: +1 312 924 0273 chicago@publicitas.com Publicitas North America Inc. 50 California Street, Suite 1547 US-San Francisco, CA 94111 Tel.: +1 415 439 5278 Fax: +1 415 439 5299 sanfrancisco@publicitas.com

Publicitas Charney/Palacios & Co. 5201 Blue Lagoon Drive, Suite 200 US-Miami, FL 33126 Tel.: +1 (786) 388 6340 Fax: +1 (786) 388 9113 miami@publicitas.com


13

Kontakte Anzeigenverkauf Ausland Asien Mass Media Publicitas Pty Ltd. Level 9, 215-217 Clarence Street AU-Sydney, NSW 2000 Tel.: +61 (2) 9252 3476 Fax: +61 (2) 9251 3726 ppn-australia@publicitas.com Mediascope Publicitas (India) Pvt. Ltd. 51 Doli Chambers Arthur Bunder Rd., Colaba IN-Mumbai 400005 Tel.: +91 (22) 22881401 / 22048890 Fax: +91 (22) 22875718 / 22824889 india@publicitas.com Publicitas International Sdn. Bhd. S105, 2nd Floor, Centrepoint Lebuh Bandar Utama, Bandar Utama MY-47800 Petaling Jaya, Selangor Tel.: +60 (3) 7729 6923 Fax: +60 (3) 7729 7115 kualalumpur@publicitas.com

Publicitas (Shanghai) Advertising Co., Ltd. Rm 701, Wise Logic Int’l Center No. 66 Shanxi Road North, Jing’an District China – Shanghai 200041 Tel.: +86 (21) 5116 8877 Fax: +86 (21) 5116 0678 china@publicitas.com.cn

Publicitas (Thailand) Ltd. 5th Floor, Lumpini I Building, 239/2 Soi Sarasin, Rajdamri Road, Lumpini, Pathumwan Bangkok 10330, Thailand Tel.: +66 (2) 651 9273-7 Fax: +66 (2) 651 9278 bangkok@publicitas.com

Publicitas Hong Kong Ltd. 26/F Two Chinachem Exchange Square 338 King’s Road, North Point, Hong Kong Tel.: +852 2516 1001 Fax: +852 2528 3260 hongkong@publicitas.com Publicitas Singapore Pte Ltd 72 Bendemeer Road #02-20 Luzerne Singapore 339941 Tel.: +65-6836 2272 Fax: +65-6297 7302 singapore@publicitas.com

Kontakte


Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Anzeigen Ausland Publicitas AG Publicitas Swiss Press Mürtschenstrasse 39, CH-8010 Zürich Telefon +41 (0)44 250 37 00, Fax +41 (0)44 250 37 37 swisspress@publicitas.com, www.publicitas.com/swisspress

Anzeigen Deutschschweiz NZZ Media – eine Filiale der Publicitas AG Falkenstrasse 11, 8021 Zürich Telefon 044 258 16 98, Fax 044 258 13 70 anzeigen@nzzmedia.ch, www.nzzmedia.ch

Anzeigen Westschweiz Publicitas SA – NZZ Media Rue Etraz 4, 1003 Lausanne Telefon 021 317 88 08, Fax 044 258 13 70 ygumy@nzzmedia.ch, www.nzzmedia.ch

14


NZZ Chronik Tarif 2009 Ausland deutsch