Page 1

10.15 Das Entscheidende ist der Lernerfolg Der moderne Bildungsbegriff – PISA und Qualität an Schulen – Wahlfreiheit – Bildungsmonitoring Prof. Rolf Dubs Schweizer Wirtschaftspädagoge, ehemaliger Universitäts- rektor der Universität St. Gallen

1.00 Weichenstellungen in der Schulpolitik 1 Ausbau der Ganztagesschulen – längeres gemeinsames Lernen – dreigliedriges Schulsystem vs. Gemeinschaftsschule – Chancen für den ländlichen Raum Gabriele Warminski-Leitheußer Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

Joachim Möhrle Präsident der Handwerkskammer Reutlingen und des Baden-Württembergischen Handwerkstages 12.30 Mittagspause

15.30 Ergebnispräsentation und Podiumsgespräch

Dr. Dietlinde Granzer, Überregionale Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung, Stuttgart Ute Hausch, Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung, SSA Regina Marten, Grundschule Sigmaringendorf Karin Hellstern und Miriam Heinzler, Kinderhäuser Sigmaringendorf / Laucherthal

Rita Hafner-Degen, Regionalbüro Netzwerk berufliche Fortbildung Wolfgang Kraft, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Jürgen Schatz, IHK Prof. Dr. Klaus Bellendir, Hochschule AlbstadtSigmaringen Brunhilde Raiser, Evang. Erwachsenenbildung

Workshop 2

l

l Schule der Zukunft: Schule der Lernenden

Lernen im Fokus der Kompetenzorientierung: Die Lernenden im Mittelpunkt – Veränderte Lernkultur – Der Weg zur Gemeinschaftsschule

Workshop 3

Duale Ausbildung

Regionale Kompetenzzentren als Ansatz/Möglichkeit, Veränderungen der beruflichen Bildung mit zu gestalten

l Lebenslanges Lernen Bedeutung, Trends, Entwicklungen in der Erwachsenenbildung – Neue Chancen durch Neue Medien – E-Learning – Weiterbildungsbereitschaft stärken

l Kompetenzzentrum Berufliche Schule/

13.30 Workshops

Workshop 4

Wo Bildung beginnt – Bedeutung der Ganztagesbetreuung für den Bildungserfolg – Übergänge gestalten: Kooperation Kindergarten/Schule

Dr. Joachim Friedrichsdorf, Geschwister-SchollSchule Tübingen Dr. Claudia Hartmann-Kurz, Landesinstitut für Schulentwicklung

2.00 Im Wettbewerb um schlaue Köpfe 1 Schule – Ausbildung – Weiterbildung: Was brauchen unsere Unternehmen?

Gabriele Frerkes, Sophie-Scholl-Berufsschule Peter Krommweh, Walther-Rathenau-Berufsschule Manfred Nicolaus, Robert-Bosch-Berufsschule alle Duisburg/NRW Markus Brunnbauer, IHK

Workshop 5

Hochschule 2012

l Akademische Bildung/

Erfahrungen aus dem Bologna-Prozess: Bachelor, Master, Diplom – Was brauchen Wirtschaft und Gesellschaft? Offene Hochschule: Aus der Praxis ins Studium

Prof. Dr. Günter Rexer und Prof. Dr. Markus Lehmann, Hochschule Albstadt-Sigmaringen Georg Link, Agentur für Arbeit Balingen Michael Gubisch, Schäfer GmbH, Sigmaringen Thomas Moldon, Claas GmbH, Bad Saulgau

l 72488 Sigmaringen

l Bildung in Kindergarten und Schule

Landrat Dirk Gaerte

16.30 Ende der Tagung Imbiss

Workshop 1

l

l

Landratsamt Sigmaringen Bildungsbüro Leopoldstr. 4

9.30 Ankunft, Kaffee 0.00 Zukunftsthema „Bildung“ 1 Begrüßung und Einführung

l

Workshops

Bitte hier abtrennen und die Anmeldung per Post schicken oder faxen

Programm

l


Anmeldung zur Tagung Bildung – Investition in die Zukunft Mittwoch, 04. Juli 2012 9.30 – 16.30 Uhr Sparkassenforum Hofgarten, Sigmaringen, Fürst-Wilhelm-Straße 14

Straße / Ort

Institution

E-Mail

Workshop 3 Workshop 4 Workshop 5

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per Fax 0 75 71 / 102 1234 Anmeldung per E-Mail bildungsbuero@LRASIG.de

l

Anmeldung telefonisch 0 75 71 / 102 5190 0 75 71 / 102 4242

Der Landkreis Sigmaringen nimmt am „Impulsprogramm Bildungsregionen“ des Kultusministeriums BadenWürttemberg teil. In gemeinsamer staatlich-kommunaler Verantwortung arbeiten hier zusammen: • Landratsamt Sigmaringen • Staatliches Schulamt Albstadt-Sigmaringen • Regierungspräsidium Tübingen • Kommunen und Schulen im Landkreis Sigmaringen

www.muellerhocke.de

Bitte hier abtrennen und die Anmeldung per Post schicken oder faxen

Bitte kreuzen Sie an, welchen Workshop Sie besuchen möchten.

Workshop 2

Bildung ist der Schlüssel für Entwicklung und Innovation und damit für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Die Vereinten Nationen haben angesichts der Bedeutung dieses Themas die Jahre 2005–2014 zur Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgerufen.

Ich lade Sie daher herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freue mich auf interessante Diskussionen sowie zahlreiche Anregungen, um Menschen jeden Alters gute Bildungsangebote machen zu können.

Telefon

Workshop 1

Bildungsregion

Im Landkreis Sigmaringen hat das Thema Bildung schon lange einen hohen Stellenwert. Dies lässt sich beispielsweise am kontinuierlichen Ausbau seiner beruflichen Schulen erkennen. Um aber das Thema Bildung in seiner Gesamtheit verstärkt in den Fokus zu rücken, veranstaltet der Landkreis am 4. Juli 2012 erstmals ein Bildungsforum, bei dem wir uns in Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden dieses Zukunftthemas annehmen und Handlungsansätze für Kommunen, Unternehmen und die Bildungsträger aufzeigen wollen.

Name / Vorname

• • • • •

Grußwort

Ich danke allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen.

Bildungsforum

Auskunft Landrat Dirk Gaerte

Landratsamt Sigmaringen Bildungsbüro Claudia Baur, Silke Schatz Leopoldstr. 4 72488 Sigmaringen Tel. 07571 / 102 4242, -5190 Fax 07571 / 102 1234 bildungsbuero@LRASIG.de www.landkreis-sigmaringen.de

Bildung – Investition in die Zukunft Bildungsforum Landkreis Sigmaringen Mittwoch, 04. Juli 2012 9.30 – 16.30 Uhr Hofgarten Sigmaringen, Fürst-Wilhelm-Str. 14

Landratsamt Sigmaringen

Bildungsforum Sigmaringen  
Bildungsforum Sigmaringen  

Bildungsforum Landkreis Sigmaringen am 4. Juli 2012

Advertisement