Page 1

IN DIESER AUSGABE:

MODELLBAU SPEZIAL Hochhauser. What else?

SERIE

Linkes Zentrum entsteht in Wels

Roma&Sinti dürfen campen

Die Erzheiligen der Welser SPÖ Was sie vorhaben und wer Koits Vater nachfolgt.

MENSCHDESMONATS

Karl „Charly“ Zottl

Vom Plattenaufleger Claudia Redlhammer

Rabenmutter? Die Welser Schmidtgasse

AUSGABE 17 APRIL 2014 HERAUSGEGEBEN VON C. BRÜCKL ANZEIGEN: (0680) 23 622 16 MAIL: REDAKTION@WELS1.AT FACEBOOK: WELS1.AT TICKER

zum

Küchen designer

Gutschein für Modellbaumesse ausschneiden


Informationen zur Zeitung unter: Tel.: 0680 - 23 622 16 oder redaktion@wels1.at

...aber auch im Internet, Facebook und Twitter...

Die Monatliche gibts als Zeitung...

...und mit vielen Videos auf YouTube und

Wels1.at

www.monatliche.at // Facebook: Wels1.at Ticker Twitter: DieMonatliche // YouTube: Wels1at


03// www.monatliche.at

Linkes Zentrum entsteht in Wels Linksautonome Kulturzentren kennt man hauptsächlich aus Wien und Graz. Auch die stark ausgeprägte Welser Linke schafft sich nun ein großes Zentrum gegenüber dem Schl8hof.

Das städtische Kulturzentrum „Alter Schl8hof“ bekommt nun Konkurrenz vor der eigenen Haustüre. In der Dragonerstraße wurde von einigen linken Vereinen ein Haus renoviert, welches als neues Kulturzentrum Fuß fassen sollte.

Unter Führung des links-türkischen Vereines DIDF (Föderation der demokratischen Arbeitervereine) wird das schon seit langem verfallene Areal zwischen Gefängnis und Feuerwehr gemeinsam mit anderen Organisationen aus der linken Szene renoviert. Zwei alte Häuser samt großem Garten sollen Treffpunkt der Linken Szene in

Oberösterreich werden. Das in einem gemeinschaftlichen „Plenum“ verwaltete Zentrum wird eines der größten seiner Art in Österreich werden. Umfangreiche Fläche Von Küchen, Seminarräumen, Kinderspielplatz bis zum Fischteich im 1300qm großen Garten gibt es eine umfangreiche Infrastruktur für Aktivitäten und Veranstaltungen wie auch Konzerte. Selbstversorger-Garten mitten in der Stadt Die sog. „Kulturgarten-Gemeinschaft“ will die Grünoase mitten in Wels als Anbaufläche für Gemüse nutzen, um autonom vom Lebensmittelhandel leben zu können. Auch eine kleine Tierzucht ist geplant wie auch eine große Auswahl von Fischen zur gesunden Ernährung. Für Interessierte werden Workshops kostenlos angeboten.

Türkischer Gegenpart zu Moscheen Bisher sind türkische Kulturvereine mit konservativen islamischen Glaubenszentren bekannt geworden. Der türkisch-kurdische Verein DIDF ist der genaue Gegensatz zu Islamisten. Sie ist eine Organisation von hauptsächlich türkischund kurdischstämmigen Arbeitern, die gegen religiöse Offenes Kulturhaus Fanatiker wettert. Politisch Das gerade von rund 30 frei- sind sie kommunistisch willigen Helfern in Sanie- orientiert und daher gegen rung befindliche Haus soll den Islam und den autoritäauch für unkommerzielle ren religiösen Kurs des türKulturveranstaltungen zur kischen MinisterpräsidenVerfügung stehen. Im Gar- ten Erdogan. ten wurde bereits eine Büh- Trotz alledem wird auch der ne installiert, um Open-Air- DIDF als stark linksextrem Konzerte zu organisieren. eingestuft.


www.monatliche.at //04 SERIE

Die Z ukunft der

Der Heilige Finanz-Geist

Welser SPÖ Koits Vater, der Chef

„Wohnen, Bildung & Arbeit“ ihren Errungenschaften wie Wohnen, Bildung und Arbeit oder setzt das Wort „Kraft“ besonders hervor die herausfordernde Partei wirbt meistens mit Worten wie „frischer Wind“ oder mit dem „Wechsel“. Fairerweise muss man sa- Meistens gibt es dann noch gen, dass die 3 Themen zu- die Rechtspopulisten, die erst die SPÖ präsentiert hat. mit „Diese Stadt darf nicht Andererseits sind es Aller- Chicago werden“ oder mit weltsthemen, die eigentlich Sprüchen gegen Ausländer jede Partei auf ihre Fahnen hetzt. Das wird den Welsern heften würde. So wie die Be- bei der nächsten Wahl erfürwortung von Stromver- spart bleiben, da die FPÖ sorgung, Müllentsorgung diesmal den Part des Heund das Vorhandensein von rausforderers einnimmt. Sauerstoff. Außer die ÖVP wird sich des Dass man arbeiten und woh- Themas Kriminalität und Sinen muss und dafür eine cherheit annehmen. Ausbildung braucht, ist so- Dann haben wir einen maßgar Nordkoreas Diktator geschneiderten Wahlkampf Kim Jong-un bewusst. wie aus den Lehrbüchern. Gibt es keine anderen Langweilig, ideenlos und eiIdeen? Doch die kann es ne vollkommen auf der Streschon geben, aber diese wä- cke bleibende Stadt, da die ren viel zu riskant für die be- Parteien mit sich selbst und vorstehende Wahl. Die nä- ihren Gegnern beschäftigt chste Wahl wird aus einer sind. Entscheidung zweier Seiten bestehen: Herausforderer Die Bewahrer der Stabi(FP) gegen die jahrelang im lität Amt sitzende SPÖ. Die SPÖ wird sich darauf konzentrieren müssen, den Allerweltswahlkampf Wählern weiszumachen, Wenn man im Internet dass es nur mit ihr eine stanach Gemeinderatswahlen bile Weiterentwicklung der in anderen Städten sucht, Stadt gibt und ein Wechsel stößt man auf fast idente zur Destabilisierung der Themen: Die bestehende Stadt führen würde. Regierungspartei wirbt mit Damit könnte sie besonders Wohnen-Bildung-Arbeit Diese 3 Themen sollen bei der nächsten Wahl bei der Welser SP im Zentrum stehen. Übrigens außer Integration dieselben Themen wie die FPÖ.

bei Magistratsmitarbeitern punkten, die sich am meisten vor Veränderung fürchten. Aber auch die FP wird die Beamten nicht anfassen. Ohne Magistrat wird sie auch nicht regieren können. Das Thema Wohnen ist tatsächlich ein wichtiger Punkt, eigentlich der wichtigste. Mit der Vergabe von Wohnungen kann man eine große Zahl von Wählern lukrieren. Blöd nur, dass dieses Ressort in der Hand des FP-Angreifers Rabl als Wohnbaustadtrat liegt. Trotzdem muss man hervorheben, dass sich die SP tatsächlich redlich um eine Verbesserung und Vergünstigung des Wohnbaus bemüht. Letztes Jahr brachten die Roten einen Antrag im Gemeinderat ein, der wieder eine 5-stöckige Bebauung der Stadt ohne besondere Genehmigung zulassen sollte. So könnte man Wohnungen erstens wieder billiger bauen und durch mehr Angebot auch die teuren Mietpreise wieder senken. Bis dato wird der Antrag von einem Ausschuss behandelt. Man wird sehen, welche weitere Partei eine soziale Ader hat und ihn auch unterstützt.

Die Wahlergebnisse der SPÖ im Welser Gemeinderat seit 1945

1945 55,8% 1949 39,5% 1955 49,0% 1961 50,8% 1967 62,5% 1973 60,8% 1979 56,1% 1985 54,5% 1991 49,2% 1997 40,4% 2003 54,6% 2009 35,7%


05// www.monatliche.at

Jesus Reindl-Schwaighofer

Jungfrau Silvia, die Parteimama

Manfred Clooney-Hochhauser

Ene mene mu, und dran bist du Die Themen für den Welser Wahlkampf 2015 stehen bereits fest. Schwieriger wird es bei der Suche nach einem geeigneten SPKandidaten und Nachfolger von Peter Koits. Es wurde ja schon viel gemunkelt, wer denn für die Welser Roten als Spitzenkandidat bei der richtungsentscheidenden Wahl antreten wird. Wissen tut das aber noch keiner, nicht einmal die SPÖ selbst. Besorgte Landespartei Die Linzer SP-Landespartei blickt bereits seit einiger Zeit besorgt auf Wels, mit der Befürchtung, dass die Welser Genossen den Bür-

germeistersessel an die Blauen verlieren werden. Somit würde in Oberösterreich neben Linz die zweitwichtigste rote Bastion in OÖ fallen.

fang und muss mit den bestehenden „Erzheiligen“ der Welser SPÖ weitermachen. Hier haben aber nur zwei Personen eine Chance.

Hochhauser & Wimmer Hochhauser wäre der optiAus der Zauberkiste Deswegen gibt es bereits male Kandidat und würde Überlegungen, einen kom- mit Sicherheit der SP den plett neuen und vor allem frischen Kandidaten zu präsentieren. Nachdem die junge Welser Hoffnung Stefan Ganzert noch zu jung ist, überlegt man AK-Präsidenten Johann Kalliauer den Job aufzubinden. Dieser winkt jedoch ab, da er sich verständlicherweise in der Arbeiterkammer wohler fühlt. Somit ist man wieder am An-

Die Entwicklung der GR-Wahlergebnisse seit 1945

Bürgermeister-Thron erhalten. Dieser fühlt sich aber bei der Heimstätte sehr wohl. Somit bleibt Wimmer. Er ist Stadtparteiobmann. Dieser wurde bis jetzt immer auch Spitzenkandidat. Ob neue Zeiten dann doch auch neue Wege brauchen, wird sich zeigen. Anzeige

Abwarten

und

Tee

trinken.

Bah n h ofstraße 30 . 46 0 0 We l s w w w. t eaan dmore . at


Mögen alle, die als Gäste kommen, als Freund gehen.

Wir bieten Ihnen: rund 50 Produkte aus hauseigener Produktion wir beziehen das Vieh von unseren regionalen Bauern unsere Produkte sind regional, rein natürlich & ohne Zusätze Catering, Knödelspezialitäten, Hausmannskost

Mit Schmankerl aus der Fleis c Für Jung & Alt

Servus

Fleischerei

her e

i

Café

Ihr Treffpunkt in der Neustadt

Grieskirchner Str. 77 Öffnungszeiten: Mo-Fr: ab 16.00 Uhr

Honetschläger Mi & Sa am Wochenmarkt ab Hof Verkauf: Tel. 0676 9373160 Alles aus eigener Produktion

DAS PREISWERTE SCHUHHAUS

FÜR KINDER: GUMMISTIEFEL

AB

6,SPORTSCHUHE 10,PANTOFFEL 8,FUSSBETT-SANDALEN39,STATT € 25,-

AB

LEDER

STATT € 59,-

FÜR DAMEN: PANTOFFEL STATT € 29,-

PANTOFFEL

MIT FUSSBETT, STATT € 69,-

20,39,25,29,-

TRACHTENSCHUHE STATT € 59,PANTOFFEL WECHSEL-FUSSBETT, STATT € 49,-

FÜR DAMEN & HERREN: AB SPORTSCHUHE

15,LEDER-PANTOFFEL 22,LEDER-SANDALEN 25,TRACHTENSCHUHE 29,DAMEN & HERREN STATT € 29,STATT € 35,-

DAMEN & HERREN, STATT € 59,-

schuh  zentral  lager SONDERPOSTEN ZU BESTPREISEN!

Wels - Pfarrgasse 16


07// www.monatliche.at

HISTORISCH

von Frankie Remias

Die Welser Schmidtgasse im Laufe der Zeit

Frankies Rotstift Kleingartenbänke. Blumige Geschäftsabgrenzungen – es müssen ja nicht unbedingt Palmen sein – wären auch sehr empfehlenswert. Ich musste die vor meinem So ist es wohl wichtig, in- Lokal (REWÜ) seinertensiv nachzudenken, zeit entfernen. Weil Gässich von Siegern etwas te im Freien Gläser daabzuschauen und sich rauf abstellten. Illegale gut beraten zu lassen, be- Abstellflächen! vor man etwas verän- Hausbesitzer und GeDie reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Einstein)

Wels und die Schmidtgasse

14 03 1397

1. Urkundliche Nennung: „Smid gassen“

23 09 1977

Eröffnung Fußgängerzone Schmidtgasse

28 09 1984

Eröffnung Fußgängerzone Stadtplatz

10 2002

Sanierung Schmidtgasse

10 2006

Neue Beleuchtung

dern will. Die neue Pflasterung der Schmidtgasse wird keinen einzigen Menschen zusätzlich in die Innenstadt locken. Es sei denn, die Pflastersteine sind rot, grün oder noch besser goldfarben. Mir persönlich gefallen die alten und abgerundeten Steine sowieso viel besser! Natürlich gehört die Schmidtgasse-FUZO neu oder anders adaptiert. Das Aussehen ist ja wirklich einer Stadt wie Wels nicht würdig. Von der Bäckergasse ganz zu schweigen. Zur Verschönerung würde ich Zunftschilder anbringen, samt geschmiedeten Auslegern, mit den Namen ehemaliger Gewerbetreibender und darunter die der jetzigen Unternehmer anführen. Hab ich schon in vielen Städten gesehen. Natürlich auch passend zur Historie eine ordentliche Bestuhlung und nicht die vorgeschlagenen Bauhaus

schäftsinhaber sollen zusammen beraten, schließlich soll das ja konsensuell geschehen. Und die Beamtenschaft und die Politiker sollen aufhören zu blockieren und zu verhindern. Ich selbst habe unter der fast schon DDR-Gleichmachung (weiße Tische, weiße Sessel, keine Werbesonnenschirme außer die einer Mineralwasserfirma, keine A-Tafeln während des Schanigarten Betriebes usw. usw.) extrem gelitten. Es muss doch nicht überall so aussehen wie in Halle an der Saale! Über Geschmack kann man nicht streiten. Den hat man oder eben einen anderen. Bitte mehr Mut zur Verschönerung in Anlehnung an die Welser Unternehmer- und Gewerbe-Geschichte, mehr Mut zu Farbe und Interieur. Euer

Rotstift!


Satire

www.monatliche.at //08

Leonimus nes Großherzogs - bestimmen, das als erste Amtshandlung dem österreichischen Parlament die schriftlich verfasste Unabhängigkeitserklärung überbringt. An diesem Unabhängigkeitstag sind alle Leistungen des erotischen Gewerbes frei und in den

In jüngster Vergangenheit haben wir erlebt, wie sich die russische Halbinsel Krim erfolgreich von der auf den Weg zu einer westlichen Kapitalsdiktatur befindlichen Ukraine loslösen konnte. Zwar ist sie nun (wieder) Teil des russischen Großreiches, aber man

von Gesetzen und Verordnungen, die weder nachvollziehbar sind oder auch nur irgendeine Sinnhaftigkeit erkennen lassen - warum soll der Steuerzahler für den Schaden aufkommen, den pleite gegangene Banken angerichtet haben, warum sollen Glücksspiele

Ausgabe der "Monatlichen" unter dem Titel "Wels Vegas oder doch weiter CatfishTown" berichtet, könnte sich eine Förderung dieser Wirtschaftszweige durchaus lohnen - noch mal zur Erinnerung: Profitieren würden ja nicht nur die einschlägigen Betriebe, son-

könnte den Faden ja noch weiter spinnen und auch andere Beispiele bringen, die jeweils einen erfolgreichen Abnabelungsprozess hinter sich haben, wie etwa der Kosovo oder der Süd-Sudan. Angesichts der immer schlimmer, verwirrter und abstruser werdenden politischen und wirtschaftlichen Bedingungen in Österreich und der EU wäre vielleicht auch für Wels der Gedanke einer Unabhängigkeit und einer völligen staatlichen Souveränität äußerst sinnvoll...

mit einem staatlichen Monopol belegt werden oder warum sollen gewerbliche erotische Dienstleistungen Einschränkungen erfahren, die sie bis an den äußersten Rand der Legalität treiben? Warum sollte man nicht die Welser Drogenszene aus ihrer Illegalität holen und damit Unmengen an Steuern verdienen. Besonders die beiden letzten Beispiele wären bestens dazu geeignet, die existenzielle Basis für ein unabhängiges, selbstständiges Wels zu schaffen. Wie schon in einer früheren

Spielhallen wird nur gewonnen. Sicherlich alles ein wenig utopisch und vielleicht auch irgendwie ein wenig unrealistisch. Aber sollten sich die Welser Visionäre und Freigeister nicht endlich mal die Frage stellen, Die Umsetzung? ob sie weiterhin unter dem Zunächst müsste man das Joch des westlichen Politstaatliche Welser Territori- und Wirtschaftswahnsinns um definieren, sinnvoller- leiden oder ob sie es wagen weise wäre dies identisch wollen, im bisher so unmit den aktuellen Grenzen scheinbaren und unbedeudes Bezirkes Wels Stadt. An- tenden Wels entscheidende schließend müsste man ein Schritte in eine verheiStaatsoberhaupt - etwa im ßungsvolle Zukunft zu maRang eines Sultans oder ei- chen...

Gelockerte Gesetze als Existenzgrundlage Vor allem die Europäische Union, aber auch die Republik Österreich und das Land Oberösterreich überhäufen uns mit einer Fülle

dern auch alles andere, was mit dem zu erwartenden verstärkten Besucheransturm zu tun hat - von der Gastronomie über die Verkehrsbetriebe bis hin zur Beherbergung der Gäste.


09// www.monatliche.at

Campierverbot Roma und Sinti dürfen campen Nach einem Rechtsgutachten des Landes OÖ ist das im Welser Gemeinderat beschlossene Campierverbot rechtswidrig. Somit haben sich die Ermahnungen von SP-Fraktionsobmann Reindl-Schwaighofer bestätigt. Die SPÖ Wels ruft die positiven Kräfte im Gemeinderat dazu auf, gemeinsam an einer menschlichen Lösung für einen Durchreiseplatz für Roma und Sinti Gruppen zu arbeiten. Wenn das in Braunau und Linz gelungen ist, wird es auch in Wels möglich sein. „Reparieren wir diese unmenschliche Verordnung gemeinsam“, sagt Fraktionsobmann Johann Reindl-Schwaighofer und fordert die Gemeinderatskollegen von FPÖ und ÖVP dazu auf, Menschenrechte nicht als politischen Spielball zu missbrauchen. Die Welser SPÖ hat von Anfang an einen klaren Kurs

eingeschlagen und die FPÖauf die Unzulässigkeit und Unmenschlichkeit des Campierverbotes im Messege-

sonal von Messen, Zirkussen und Jahrmärkten von diesem Campierverbot ausgenommen sind:

Interview: „In dem Schreiben teilt uns das Land mit, dass die Verordnung, die der Gemeinderat mehrheit-

„Wenn wir jetzt nichts tun, dann wird das Land die Verordnung aufheben und wir sind die Blamierten“ Johann Reindl-Schwaighofer lände aufmerksam gemacht. Auf Initiative der FPÖ stimmte die Stadt-VP mit, obwohl sich auch Landeshauptmann Josef Pühringer strikt gegen diesen Kurs ausgesprochen hatte. Welser SPÖ und Grünestimmten dagegen. Abgesehen von der Ungleichbehandlung, da Per-

Anzeigen

Aufschwungin derEurozone

Foto: v.l. Robert Reif und Walter Wiesmair (beide Sparkasse OÖ-Regionalleiter), Sparkasse OÖ-Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer, Irene Schachinger (Leiterin Wealth Management), Andreas Pfeifer (außenpolitscher Ressortleiter ORF), Foto Sparkasse OÖ

„Wenn wir jetzt nichts tun, dann wird das Land die Verordnung aufheben und wir sind die Blamierten“, so Reindl-Schwaighofer, der in diesem Zusammenhang auch auf das Bündnis der Menschlichkeit hinweist. Das hat sich nun bestätigt, Bgm. Peter Koits im ORF-

Der Welser Sparkassensaal war am 27. März 2014 Treffpunkt vieler Besucher bei der money & co Veranstaltung „Aufschwung in der Eurozone“. Mit Andreas Pfeifer, vielen bekannt von zahlreichen ZIB-Sendungen, weilte ein Kenner der Materie in Wels.

lich erlassen hat, nicht rechtskonform ist. Man muss davon ausgehen, dass dieses Jahr wieder Roma und Sinti am Messegelände campieren werden, wobei ich betonen möchte, dass bis es bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen keine Probleme gegeben hat. Und die Gruppen bezahlen auch."

0,9% Wachstum bei unserem Nachbarn gerechnet. Österreich darf hier einfach den Anschluss nicht verlieren, wollen wir auch in Fahrt kommen, so der Experte Andreas Pfeifer.

Zusätzlich zur wirtschaftlichen Prognose gab die Leiterin des Wealth Management Angesichts der leicht anzie- der Sparkasse OÖ, Irene Schahenden Konjunktur bessert chinger, Tipps zur Geldanlasich das Wirtschaftsklima in ge unter dem Titel: “Die richÖsterreich, wobei dies am Ar- tige Mischung macht`s“. beitsmarkt noch nicht so rich- Beim abschließenden kulinatig spürbar ist. Deutschland rischen Teil im Sparkassen bleibt weiterhin die wirt- OÖ-Kundenzentrum Ringschaftliche Lokomotive in Eu- straße konnten sich viele Kunropa, laut OECD-Studie wird den von den Experten Infos im laufenden Quartal mit aus erster Hand holen.


Bewegung f端r ein neues

Wels

F端r den Inhalt dieses Inserates verantwortlich: DI Peter Gengler, Sankt-Stefan-Str. 24, 4600 Wels


11// www.monatliche.at SERIE

THEMA DROGEN

tigte man Tornister, Gurte, Schnüre, Schnürsenkel, Seile, Zelte, LKW-Planen, Fahnen, Banner und – last but not least – etliche Uniformen und Zubehör für die ArDoch auch unter Hitler wur- mee. de Hanf zum wichtigen Nach 1945 war Hanf in ÖsRohstoff: Während des terreich wieder generell erZweiten Weltkrieges wurde laubt, auch um zu rauchen. ausgerechnet Hanf wegen Erst 20 Jahre später wurde der Rohstoffknappheit zum er durch einen von Österwichtigsten Faserlieferan- reich unterschriebenen Verten für Uniformen der deut- trag mit der UNO wieder schen Wehrmacht. verboten. Mit industriellem Hanföl Doch warum eigentlich? wurden Motoren ge- Erfinder des generellen Maschmiert, aus der unver- rihuana-Verbots waren die wüstlichen Hanffaser fer- USA. Harry Jacob AnslinDer Hanfanbau war in Österreich immer erlaubt. Bis zum Jahre 1938 - dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich.

ger war Vorsitzender des Federal Bureau of Narcotics (FBN) und einer der schärfsten Befürworter einer Cannabis-Prohibition. Er bekämpfte dabei jegliche Nutzung von Hanf, auch althergebrachte wie die zu medizinischen Zwecken und erreichte letztlich als Mitglied der Drogenkommission der Vereinten Nationen in den 1960er-Jahren ein weltweites Verbot des Cannabisanbaus. Im Hintergrund stand das Interesse von großen und einflussreichen Industrieunternehmen wie dem Che-

mie-Großkonzern DuPont, die Hanf als Konkurrenz zur aufstrebenden Kunstfaser-, Papier- und Pharmaindustrie sah. So wurde Hanf grundsätzlich verboten, auch als Medikament. Selbst George Washington behandelte 1765 seine Zahnschmerzen noch mit Cannabis. Bis heute ist bekannt, dass Hanf ein natürliches Schmerzmittel mit wenig Nebenwirkungen ist. Doch gerade in Amerika wird wieder überlegt, das Kraut zu legalisieren.

ReligionalsLizenzzumstrafmilderndenTöten Wieder einmal macht eine Schlagzeile die Runde, in der ein Mann vom Gericht sanfter bestraft wurde, weil er sich „aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden“ habe. Ein aktueller Fall ist Isa S., der während Begehung der Straftat 23 Jahre alt war. Er gehört der jesidischen Religion an, die hauptsächlich unter Kurden Verbreitung findet, aber zu einer kleinen Minderheitenreligion gehört. Kinder, die hier aufgewachsen und sozialisiert wurden, müssen später oft andere Jesiden heiraten, da es nicht gerne gesehen

wird, wenn ein Jesid oder eine Jesidin jemand anderen heiratet als wieder Jesiden. Das wurde nun auch Isa zum Verhängnis. Seine Freundin war eine Deutsch-Amerikanerin. Und zu allem Überfluss wurde sie schwanger von ihm. Ein harter Kerl, der Isa nun mal war, wusste auch er sich nicht anders zu helfen, als seine Freundin zu einer Abtreibung zu nötigen. Dieser Weg schien ihm der einfachere, als seine Eltern vor vollendete Tatsachen zu stellen und einfach um Akzeptanz und Toleranz zu bitten, dass er diese Frau nun mal liebt. Er scheint mit seinen Versuchen die Abtreibung zu erzwingen,

keinen Erfolg gehabt zu haben, denn schon bald stand er vor Gericht. Er hatte seiner schwangeren Freundin ein Messer in den Rücken gerammt. Nun, da stand Isa also vor Gericht. Seine Unfähigkeit, sich gegen seine Eltern aufzulehnen und zu seiner Liebe zu stehen, brachte ihn also dazu, der Frau, die er liebte und die ein Kind von ihm erwartete, am 5. Februar dieses Jahres hinterrücks zu erstechen. Das Gericht sah keine „besondere Schwere der Schuld“. Dass Isa wohl wirklich sich in einer äußerst unschönen Situation befand, entlockte dem Gericht diese Aussage: „aufgrund seiner kultu-

rellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden“. Isa muss nun lebenslang ins Gefängnis. Was aber bedeutet, dass er in 15 Jahren wieder auf freiem Fuß sein könnte. Das Gericht gab den Einwänden der Staatsanwälte nicht statt, die diese Möglichkeiten nicht akzeptieren wollten und die Option einer frühzeitigen Entlassung dadurch entgegen wirken wollten, indem die Schwere der Tat vom Gericht festgestellt werden sollte. Was lernen wir daraus? Berufe dich auf Religion und Kultur. Mehr Strafmilderung kann nicht einmal der beste Anwalt der Welt herausholen.

MEHR ZUM THEMA: WWW.HUMANIST-NEWS.COM


MENSCHDESMONATS

Anzeigen

www.monatliche.at //12

MENSCHDESMONATS

Karl „Charly“ Zottl Der 1967 in Zwettl geborene Karl Zottl ging nach seinem HTL-Abschluss in die Gastronomie und wurde größter Discobetreiber Niederösterreichs. Doch dann verschlug es ihn nach Wels in eine komplett andere Branche: Küchen und Esszimmer.

Vom Plattenaufleger

zum Küchendesigner

Schon als Kind zeichnete Charly gerne. Seiner Mutter half er nebenbei in ihren zwei Bars aus. Mit 10 Jahren war er bereits der jüngste DJ in der Waldviertler Gastroszene. Trotzdem zog er zuerst die HTL für Innenarchitektur einer Gastro-Lehre vor. Immer der Jüngste Nach seiner Matura fing Zottl bei Leiner im Vösendorfer Einkaufszentrum SCS an. Er wurde bereits nach einem Jahr Manager der Leiner-Filiale. Mit 21 Jahren war er damals der jüngste Filialleiter eines Möbelhauses in Österreich. „Der Verkauf wurde mir in die Wiege gelegt", blickt Charly zurück. Nach 3 Jahren Chef bei der Filiale der Möbelhauskette war die Zeit reif für einen

ausgiebigen Skiurlaub in der Schweiz. Dort traf Charly einen großen Schweizer Diskotheken- und Casinobetreiber am Skilift. Der Unternehmer erkannte schnell Charlys Ehrgeiz und Talent und rekrutierte ihn sofort für sein Unternehmen. Der spontane Karl Zottl packte eine Woche später seine Koffer und ging in die Schweiz als Geschäftsführer für einige Diskotheken und Casinos des Schweizer Geschäftsmannes. Als 24-Jähriger war er wieder einmal der Jüngste in diesem Job. Back to the Roots mit Disko und Red Bull Als Zottls Mutter in Penison ging, kam er wieder von der Schweiz zurück ins Waldviertel und übernahm ihre Betriebe. Dabei war auch ei-

ne Diskothek in Zwettl. Er baute das Lokal komplett um und machte das „Concorde" zur damals größten Diskothek Niederösterreichs. Aus allen Gegenden kamen die Leute wegen ihm nach Zwettl, um in der Nacht zu feiern. 1997 war die „Concorde" die erste große Diskothek, die

das damals neue Getränk Red Bull gelistet hatte. Damals bekam der Diskothekenstandort Gerweis bei Zwettl landesweite Bekanntheit: Im ganzen Ort lagen blaue Dosen am Boden. Das Getränk aus der Disco war bei den Gästen ein Renner. Charlys kleiner Bruder übernahm einige Zeit später das erfolgreiche Lokal.


13// www.monatliche.at

Anzeigen

MENSCHDESMONATS

reginaplaza Neue Herausforderung in Oberösterreich Seine große Liebe veranlasste ihn, das Nachtgeschäft komplett zu verlassen und wieder als Filialleiter bei einer Möbelkette anzufangen. Schnell wurde er einer der erfolgreichsten Verkäufer im Bereich Küchen, was ihn 2006 veranlasste, sich mit dem Küchenstudio REGINAPLAZA in Wels selbstständig zu machen. Architektur ist Lebensgenuss Durch seine HTL-Ausbildung hatte er die Basis für ausgefallenes Design. „Die Gastronomie hat immer etwas mit Genuss zu tun gehabt, aber auch die Planung von Küchen in ausgefallenen Designs vermit-

teln für mich Genuss", meint Charly rückblickend auf seine Entscheidung, das Küchenstudio in Wels eröffnet zu haben. Reginaplaza steht preislich im mittleren Segment und bietet dadurch eine große Palette an Angeboten für die unterschiedlichsten Möglichkeiten zu wohnen. Charly sucht das Außergewöhnliche Auf seiner Suche nach besonderen Küchen fand Zottl die österreichisch-italienische Firma Regina als optimalen Partner. Er wollte etwas Außergewöhnliches – deswegen fiel die Entscheidung auf die in Oberösterreich nicht stark vertretene Küchenmarke. Zottl war somit maßgeblich daran beteiligt, die Tradi-

tionsmarke „Regina" in Oberösterreich zu etablieren. Reginaplaza Wels ist mittlerweile eines der führenden Küchenstudios in unserem Bundesland. Im Zuge der breitgefächerten Küchengestaltungen räumte Reginaplaza bereits einige Designpreise ab. Un-

ter anderem den European Design Award. „Ich denke, meine Designs sind anders konzipiert als woanders, da ich aus der Gastronomie komme und eine andere Sichtweise habe." Meint der mittlerweile in seinem Traumberuf angekommene Karl Zottl.

Individuelle Beratung und Ausführung bei reginaplaza wels


15// www.monatliche.at

FREIZEIT&LEUTE

Anzeigen

BESTELL-HOTLINE:

(07242) 22 41 50

KulinarikmitteninWels Das italienisch-mexikanisch-griechische Restaurant DaVinci ist in Wels wegen der größten Pizza der Stadt schon eine Bekanntheit.

Chef Ali Asker Sinirtas setzt immer wieder neue Impulse für das beliebte Traungassen-Lokal. Egal ob Sie Lust auf leckere Riesenpizzen, auf traditionell griechische Speisen oder auf geschmacksechte Gerichte aus Mexiko haben,

Traungasse 15 4600 Wels davinci-restaurant.at Öffnungszeiten: Mi-Mo: 10-24 h Di Ruhetag Warme Küche 11-23 h

- das Da Vinci ist die Mühlbach genießen. richtige Anlaufstelle für ein Auch Parkplätze sind ausgutes Mittagessen oder für reichend vorhanden. bezaubernde Abende in gemütlichem Ambiente, die Sie an der Bar ausklingen lassen können.

Gastgarten am Mühlbach Besonders im Sommer kann man im wunderschönen Gastgarten neben singenden Spatzen und viel Natur seine Speisen direkt neben dem plätschernden

Zustellservice Wenn man einmal seinen Abend gemütlich zuhause verbringen will und einen der Hunger packt - kein Problem: einfach (07242) 22 41 50 anrufen und sein Essen nach Wahl bestellen. Die Speisekarte ist online auf davinci-restaurant.at anzusehen. Geliefert wird in Wels zwischen 11-22 Uhr gratis!


FREIZEIT&LEUTE

www.monatliche.at //16

Anzeigen

Die längste Stretch-Limo Österreichs TANZBAR

Europastraße 51 4600 Wels

Die 6+SEKT-FORMEL

AB MAI: JEDEN

V Du willst in einer Stretch-Limo fahren? V

DONNERSTAG

KARAOKE

Du willst mit 6 Freunden Party machen?

IM

V Dann lass dich kostenlos von der Stretch-Limo abholen und fahre mit einer Flasche Sekt im Gepäck in die Tanzbar 08/15

08/15

Reserviere die coolste Fahrt deines Lebens: 0699 11 55 08 15

SUDOKUEXTRA 3

8

4

6

5

5 1 2 8

9

1

9

7

6

9

2

1 8

1

2

7

8

5

4

5

7

1

2

5

4

3 2

7

9

8

6 4

8 4

6

8

4

9

3 6

7

3

6

5 8 1

Auflösung: Seite 22

6

9 7

5

6


17// www.monatliche.at

Anzeigen

FREIZEIT&LEUTE


FREIZEIT&LEUTE

Anzeigen

www.monatliche.at //18

VESPA-Party in Wels Sie haben Fragen bezüglich Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten oder streben eine berufl iche Neuorientierung an? Wir helfen Ihnen gerne dabei und bieten Ihnen eine kompetente Beratung anhand Ihrer Interessen, Vorkenntnisse, Neigungen und Potentiale. Sie können sich zu Aus- und Weiterbildungen und zu Spezialisierungen in Ihrem Berufsfeld aber auch über völlige Neuorientierungen beraten lassen. Gerne bieten wir Ihnen Beratung und Hilfestellungen bei Fragen bezüglich Anerkennungen von im Ausland erworbenen Qualifi kationen. Selbstverständlich wird unser Angebot auf Ihre persönlichen Faktoren abgestimmt, wodurch Karrieremöglichkeiten und Berufsperspektiven für Sie klar werden. Wir bieten Ihnen mehrsprachige Bildungsberatung an. Unsere Beratungsleistungen können bei Bedarf in Türkisch, Russisch, Englisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Arabisch, Polnisch und Deutsch in Anspruch genommen werden.

Terminvereinbarungen: BFI Wels, Roseggerstraße 14 Tel.: 07242/2055, Fax: 07242/2055

Rechtzeitig zu Frühlingsbeginn tourt die CUP& CINO Vespa durch Oberösterreich. Im Rahmen dieses Gewinnspiels findet in jedem CUP&CINO Coffee House eine VespaParty statt, bei der jeweils 6 MomodesignHelme verlost werden. Im Juni erfolgt die Hauptverlosung, dabei wird unter den insgesamt 30 Helmgewinnern aus Oberösterreich und Salzburg der glückliche Besitzer der Vespa Primavera 125 ermittelt. Am Freitag, dem 28. März, fand im CUP & CINO Wels die Verlosung der begehrten Helme statt. Dabei kamen sechs Welser in die finale Endrunde des CUP&CINO Gewinnspiels, sie werden damit zur Endverlosung ins CUP&CINO central in Linz am 7. Juni geladen und können mit etwas Glück direkt von der Verlosung mit ihrer neu-

sonderen Art verspricht das nächste CUP&CINO Event-Highlight. Chillige Livemusik und leckerer Brunch, bei Schönwetter auch im Freien, sorgen für einen gelungenen Groovin` Breakfast Start in den Sonntag. Es in Wels und March- wird empfohlen, sich rechtzeitig Plätze zu retrenk Frühstücksgenuss der be- servieren. en Vespa losstarten. Die nächste Helmverlosung und Vespa-Party steht am Freitag, dem 11. April, in Marchtrenk auf dem Programm.


FREIZEIT&LEUTE

19// www.monatliche.at

Rabenmutter?

Claudia Redlhammer gab das Sorgerecht ihrer Kinder her - und hat mit ihnen bis heute keinen Kontakt. Plattform (www. rabenmutter.at) war es, gemeinsam mit Juristen und ebenfalls Betroffenen, das Gesetz zu verändern. Sie erklärt dies als einen Kampf gegen Windmühlen. Parallel dazu suchte sie immer nach Möglichkeiten, ihren Schmerz zu verarbeiten. Die NLP-ResonanzMethode© des Institutes Kutschera zeigte ihr den Ausweg. Claudia Redlhammer durfte dort lernen, ihren Schmerz zu akzepJahrelang versuchte die tieren, ihn zu heilen und mittlerweile 5-fache Mutter fand ihre neue Berufung. beinahe verzweifelt ihrer Leichtgläubigkeit und dem Frau Redlhammer, wie damit einhergehenden fühlte es sich an, als Sie schweren Verlust einen erkannten, welch schreSinn zu geben. Sie schrieb cklichen Fehler Sie geein Buch ("Die schmutzige macht haben, die ObFrau", Kameru Verlag), zog sorge an den Vater ihrer mit ihrem Schicksal durch beiden erstgeborenen zahlreiche namhafte Fern- Kinder freiwillig abgeseh- und Radio Shows in geben zu haben? Österreich, Deutschland Redlhammer: Zu Beginn, und der Schweiz, und als hätte mir jemand erst gründete eine Plattform für beide Beine gebrochen und PAS - Eltern (parental dann den Boden unter den al ie nat ion Sy nFüßen weggezogen. Und in drom), für Väter den sieben langen Jahren, und Mütter, als ich um meinen Sohn die von ihren und meine Tochter vor Kindern geGericht kämpfte, fühlte zielt und ich mich wie Don Quiwillkürlich chotte. Auch er kämpfte entfremdet verzweifelt und oft verwurden. wirrt gegen WindmühZiel dieser len. Um in der Metapher zu bleiben, ich habe nach meiner Amputation wieder beide Beine erhalten. Der Phantomschmerz aber bleibt wohl für immer. Claudia Redlhammer (42) hat sehr jung geheiratet und ist nach knapp fünf Jahren Ehe aus eben dieser geflüchtet. Zu diesem Zeitpunkt war sie 23 Jahre alt und hatte bereits zwei Kinder. Die schwere Konsequenz aber, ihre beiden erstgeborenen Kinder verloren zu haben, wird die heute 42-jährige Welserin ihr Leben lang spüren und tragen müssen.

Ihre Kinder sind nun erwachsen, 22 und 20 Jahre alt. Haben Sie

denn Kontakt zu ihnen? Redlhammer: Leider nicht. Aber auch damit habe ich gelernt zu leben. Das Thema Kindesentfremdung ist ja kein neues. Zehntausende Väter und Mütter in Österreich kämpfen darum, ihre Kinder auch nach der Trennung der Eltern regelmäßig sehen zu dürfen. Leider sehr oft vergebens. Da es wenig bis kaum Mütter gibt, die sich in solch einer Situation an die Öffentlichkeit wagen, war das Medienecho groß. Aber ich kämpfte nie geschlechtsspezifisch. Ich kämpfte immer für Mütter und Väter. Leider vergebens. Doch dabei trage ich keine Wehmut in mir. Ich habe es versucht, aus vollem Herzen und mit all mir zur Ver- ges gelernt, manche Entfügung stehender Kraft. scheidungen haben Positives bewirkt, andere haben Würden Sie sagen, in uns beinahe umgebracht. Ihrem neuen Berufs- Und dennoch, egal was wir feld, dem mentalen Coa- in der Vergangenheit getan ching und der Persön- oder unterlassen haben, uns lichkeitsbildung, haben zu dem Menschen gemacht, Sie nun einen neuen der wir heute sind. Dies gilt Weg der Vegangen- es zu akzeptieren. heitsbewältigung ge- Das klingt, als wäre es funden? ganz einfach, Fehler, Redlhammer: Nein. Aber die wir machten, zu hier sind wir schon beim akzeptieren und Menersten Schlüssel der „inner- schen, die uns einmal en Resilienz“ (Anm.: der nahe gestanden sind inneren Widerstandskraft) loszulassen. angekommen. Der Akzept- Redlhammer: Einfach war anz. „Rien ne va plus“, es sicherlich nicht. Ich nichts geht mehr, heißt es dachte lange Jahre einen am Roulettetisch. Wenn die langsamen Tod zu sterben. Kugel rollt, dann rollt sie. Physisch und psychisch. Was gesetzt wurde, ist leider Aber ich bin ein Stehaufnicht mehr veränderbar. So männchen, meine innere ist es eben meist auch im Widerstandskraft wurde Leben. wieder aktiviert durch die NLP-Resonanz© Methode. Haben Sie aufgegeben? Dies nun an möglichst viele Redlhammer: Ganz sicher Menschen weitergeben zu nicht! Aber das, was in der dürfen macht mich glückVergangenheit war, können lich. Es fühlt sich zutiefst so wir nicht mehr ändern. Wir an, als hätte ich den Sinn in haben zahlreiche Erfahr- meinem Versagen damals ungen gesammelt, Wichti- gefunden.


MODELLBAU SPEZIAL

Anzeigen

www.monatliche.at //20

MODELLBAU SPEZIAL Faszination Modellsport & AirShow Letztes Jahr feierte die Modellbau Wels mit 30. 700 begeisterten Besuchern eine mehr als erfolgreiche Premiere. Dieses Jahr geht Österreichs Nr. 1 unter den Modellbaumessen von 25. bis 27. April 2014 in die zweite Runde. Tolle Flugshows Nationale und internationale Toppiloten und Teams zeigen in dem 40. 000 m² großen Outdoor-Flugfeld ihr Können. Modellbaufans können Großmodelle mit einem Abfluggewicht von über 25 kg genauso bewundern wie Kunstflugsegler und ScaleHelikopter. In der Halle bietet eine 2.400 m² große Fläche die optimalen Vor-aussetzungen für die Indoor-Flugshow. Österreichs größte Modellrennstrecke RC-Car-Fans kommen auch heuer auf der Modellbau Wels wieder voll auf ihre Kosten. Egal, ob bei der Indoor-Strecke oder im

Outdoor-Parcours in Wels werden Modelle und Fahrer an ihre Leistungsgrenzen gebracht. Faszination Funktionsmodellbau In Wels zeigt Österreichs größte Modellbaustelle Funktionsmodellbau auf höchstem Niveau und in unerreichter Detailvielfalt. Auf einer Fläche von über 600 m² bewegen sich – von Schwerlaster über Bagger bis hin zu Traktoren – Modelle bester Qualität. „Leinen los“ in Wels Viel zu staunen gibt es auch im Schiffsbereich. Bei täglichen Formations- und Schaufahrten werden unterschiedlichste Schiffe angefangen vom HafenSchlepper bis hin zu Yachten und Löschbooten live in Action gezeigt. „Nächster Halt“ Modellbau Wels Zahlreiche Aussteller zeigen ihre detailgetreuen Produkte rund um den Eisenbahnund Landschaftsmodellbau.

Das Angebot reicht über alle Spurweiten und bietet auch viel Zubehör und Fachliteratur. Auf einer Fläche von rund 1.100 m² werden große internationale Modulanlagen präsentiert. Gezeigt werden die Lippstätter Eisenbahnfreunde 1984, Braggels Baenke aus den Niederlanden, die Anlage der Freunde der Mariazeller Bahn, die Modellbahn Interessengemeinschaft Linz, die IG Modellbahn Melk, uvm.

NEU: Plastikmodellbau Neu wird heuer das Thema Plastikmodellbau auf der Modellbau Wels präsentiert. Bekannte Marken, wie Revell, Italeri, Tamiya, Dragon, Zvezda oder Ebbro sowie Vereine aus dem Inund Ausland sind in Wels vertreten. Angefangen von Decalbögen bis hin zu Farben, Pinseln und selten-

en Bausätzen finden Profis und Einsteiger hier das passende Angebot für detailgetreues Arbeiten. Zahlreiche Workshops liefern praktische Tipps sowie neue Anregungen. NEU: Echtdampf Auf der Modellbau Wels wird erstmals auf einer Messe in Österreich eine personenbefördernde 7 ¼ Zoll Echtdampf-Bahn präsentiert. Modellbaufans können auf einer Gleislänge von über 350 m Echtdampf hautnah erleben. Vom Dampfboot, stationären Maschinen über Dampftraktoren bis hin zur Echtdampfbahn in allen Spurweiten bietet die Modellbau Wels erstmals einen spannenden Einblick in dieses Thema.


21// www.monatliche.at

MODELLBAU SPEZIAL

Flieger-Umzug zur Modellbaumesse

Flugplatzstraße >> Friedhofstraße >> Gärtnerstraße >> Grünbachplatz >> Bahnhof-Unterführung >> Eisenhowerstraße >> Koss/Salzmannstr. >> Pollheimerstr. >> Welios Am Ostermontag - pünktlich vor der bevorstehenden Modellbaumesse wird der Fliegerclub Weisse Möwe Wels einen ganz besonderen Transport durchführen. Direkt vom Welser Flugplatz wird das Flugzeug „Christen Eagle“ mit einem Traktor und zu Fuß als zusätzliche Lenker gehende Personen bis zum Messegelände befördert. Straßensperren Für den schwierigen Transport müssen einige Straßen teilweise gesperrt werden. Schaulustige sind natürlich eingeladen, den „Fliegerumzug“ live zu beobachten.

Am Ostermontag wird um 10 Uhr beim Flugplatz gestartet. Innerhalb einer Stunde wird das Beförderungsteam mit der „Christen Eagle“ beim Welios angelangt sein.Bei Schlechtwetter wird der Transport auf den Nachmittag verlegt.

Die Weisse Möwe Wels auf der Modellbaumesse

Ausstellungsstück für Messestand Das Flugzeug wird der Weissen Möwe von 25.-27. April als Ausstellungsstück für ihren Messestand auf der Welser Modellbaumesse dienen. Für Interessierte gibt es auf der Titelseite einen Gutschein für einen ermäßigten Eintritt zur Messe, die dieses Jahr zum zweiten Mal stattfindet.

Gutschein für die Modellbaumesse finden Sie auf der Titelseite.


SPORT&MOTOR

www.monatliche.at //22

Multikraft Wels jubelt über zwei österreichische Judo-Meister Toller Erfolg für die Judokas von Multikraft Wels: Bei der österreichischen Meisterschaft in Eisenstadt durfte über zwei Mal Gold und ein Mal Bronze gejubelt werden. Für die Überraschung im U16-Bewerb sorgte Aaron Wallner (Multikraft Wels), der im Finale der Klasse bis 66 Kilogramm Favorit Mathias Czizsek (Galaxy Wien) kurz vor Schluss mit Ippon besiegen konnte. Der Welser kehrte damit eindrucks-

voll auf die Siegerstraße zurück, denn nach Wachstumsschüben hatte er eine zweijährige Durststrecke zu überwinden. Seine Favoritenrolle souverän gemeistert hat Titelverteidiger Kimran Borchashvili (Multikraft Wels) im U21-Bewerb. Im Finale der Kategorie bis 60 Kilogramm legte er Stefan Autengruber (Rapso Linz) aufs Kreuz. Er feierte bereits seinen vierten österreichischen Meistertitel. In der

Klasse bis 66 Kilogramm erkämpfte Michael Winkler (Multikraft Wels) Bronze. Beide Top-Talente absolvierten kürzlich in Tiflis (Georgien) ein einwöchiges Trainingscamp. „Die intensive Nachwuchsarbeit in unserem Verein trägt Früchte", freut sich Jugend-Referent Helmut Riegl. Derzeit werden im Budokan Wels 130 Nachwuchsjudokas von zehn geprüften Trainern betreut.

MEINUNGSFORUM-LESERBRIEFE Leserbrief zum Wiederantritt von Bgm. Koits von Gerald Benedikt Es ist eine riesengroße Sensation, was ich am 10. März 2014 aus sicherer Quelle erfahren durfte. Die Welser SP hat anscheinend keinen geeigneten Kandidaten und somit tritt angeblich der amtierende Bürgermeister Dr. Koits nochmals zur Wahl des Bürgermeisters an! Das ist das Ende eines sozialdemokratischen Stadtoberhauptes in der Stadt Wels. Ein noch schöneres Geschenk kann die SPÖ der FPÖ nicht machen! Sollte das zutreffen, dann kann man den Welser Sozialisten zur eigenen Demontage "gratulieren". Leserbrief zum Thema Krim-Krise von Helmut Hoffmann WAS kann Österreich zur Lösung der KRIM-KRISE beitragen? Nichts? Ich denke: VIEL!

Denn Österreich kann auf Lösungen in einem jahrzehntelangen Streit um Autonomie, Amtssprache und MilitärBündnisse sehr wohl etwas beitragen! Die Frage ist: Wieweit kann man SÜDTIROL mit der KRIM vergleichen? Ein wesentlicher Unterschied ist das Vorhandensein von wichtigen militär-politischen Faktoren auf der Krim ("Stützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte") und das Fehlen ähnlicher Demonstrationen militärischer Macht in Südtirol. Aber sonst? Sicher lässt sich das "Südtirol-Paket" nicht 1:1 auf die Krim, Ukraine und Russland übertragen, aber wesentliche Faktoren zur Lösung des Problems lassen sich sehr wohl ableiten: Autonomie? Teil-Autonomie? Das sollte dem Ergebnis von Verhandlungen vorbehalten sein. Unser Sunny-Boy-Außenminister KURZ könnte da sehr

wohl den Beteiligten mal einen Lösungsansatz vorstellen, der auch auf der Krim langfristig für Frieden und Wohlstand der dort lebenden Menschen beitragen kann.

Denn auf EINES sollte man nicht vergessen: Es geht eben um MENSCHEN und darum, WIE diese in Zukunft leben sollen, wie sie finanziell und sozial abgesichert sind. Das sollte man bei einem Lösungsansatz nicht außer acht lassen: Auf die Bedürfnisse der Bewohner und WIE diese am besten gewährleistet werden! Schreiben Sie uns auch Ihren Leserbrief: redaktion@wels1.at

SUDOKUAUFLÖSUNG

3

8

1

4

2

7

9

6

5

5

2

7

3

1

6

4

8

9

2

6

7

5

3

9

1

8

4

1

3

4

9

2

8

6

5

7

4

9

5

8

1

6

2

7

3

6

8

9

5

7

4

1

2

3

6

5

2

9

8

3

4

1

7

9

4

2

6

8

5

7

3

1

8

4

3

7

5

1

6

9

2

8

1

3

7

9

2

5

6

4

7

1

9

2

6

4

3

5

8

7

5

6

1

4

3

8

9

2

9

7

6

3

4

5

8

2

1

2

7

5

4

6

9

3

1

8

5

3

8

1

9

2

7

4

6

4

6

8

2

3

1

9

7

5

1

2

4

6

7

8

5

3

9

3

9

1

8

5

7

2

4

6

IMPRESSUM Medieninhaber & Herausgeber: C. Brückl Media, Hessenstraße 5, 4600 Wels, Tel: (0680) 23 622 16, Mail: redaktion@wels1.at, Geschäftsführung & Chefredaktion: Christoph Brückl, Redaktion: Christoph Brückl, Leo Rumerstorfer, Druck: Landesverlag Wels, Vertrieb: C. Brückl Media, Pressevertrieb, Visuelle Konzeption & Satz: Christoph Brückl, Verlags- & Herstellungsort: Hessenstraße 5, 4600 Wels, Lektorat: Leo Rumerstorfer, Offenlegung gem. § 25 Mediengesetz ist unter http://www.wels1.at/impressum/ ständig abrufbar. RM 12A039 Gender-Erklärung: Bei der Erstellung der Inhalte wird auf eine geschlechtergerechte bzw. geschlechterneutrale Sprache geachtet. Soweit nur personenbezogene Bezeichnungen in männlicher Form aufgeführt sind, beziehen sie sich auf beide Geschlechter in gleicher Weise.


SPORT&MOTOR

23// www.monatliche.at

TISCHTENNIS

Ersatzgeschwächte Welser feiern Doppelerfolg Die Vorzeichen vor den letzten beiden Spielen im Bundesligagrunddurchgang zu Hause gegen Wiener Neudorf und Oberwart waren für die Waltermannen alles andere als erfreulich. g

Dominique Plattner musste, anstatt an der Platte zu stehen, bereits am Freitagvormittag auf Grund eines akuten Infektes mit Fieber w.o geben und auch der seit 8 Jahren den Dress der Messestädter tragende Ungar Lehel Demeter hätte eigentlich - so war es der Plan der Welser Funktionäre - auf Grund einer im Europacuphalbfinale gegen Ochsenhausen vor 14 Tagen akut gewordenen Leistenzerrung geschont werden sollen. Da die Welser aber nicht von vornherein zwei Stammkräfte vorgeben wollten, musste Vereinsmasseur Ernst Leutgöb am Freitagabend ein paar extra Stunden für die Behandlung des Mannes aus Keskemet aufwenden. Dies und die charakterliche Einstellung des Ungarn brachten dann die nötigen Erfolge. Obwohl man ihm sowohl am Samstag beim 4:1 Sieg gegen Wiener Neudorf, wie tags darauf gegen Oberwart (ebenfalls 4:1) in etlichen Phasen der Partie seine Beeinträchtigung gerade bei langen Ausfallschritten bzw. allzu raschen Bewegungen anmerkte, trug er dennoch mit seinen Einzelsiegen gegen den Wiener Neudorfer Serdaroglu und am Sonntag gegen seinen Landsmann David Zombori maßgeblich zu

den beiden Mannschaftserfolgen bei. Auch in den beiden siegreichen Doppelbegegnungen an der Seite seines serbischen Teamkollegen Zsolt Petö war auf „Mister Zuverlässig“, den Mann aus Keskemet Lehel Demeter, Verlass. „Der Lehel ist ei-

zu dominieren. Da sein Service im Spiel gegen Wiener Neudorf recht variantenreich war, gelangen ihm auch dadurch zahlreiche rasche und teils schöne Punktgewinne. Am Sonntag gegen seine Gegner von Oberwart, nämlich Michael

für aber trotz seiner beiden Niederlagen eine sehr respektable Leistung abzurufen vermochte. Bei ein wenig mehr Vorbereitungszeit und dem nötigen Quäntchen Glück wäre für den Stojan sogar mehr drinnen gewesen, so ein sichtlich er-

ner, der einmal die Zähne zusammenbeißt, wenn er nicht ganz fit ist“, so das berechtigte Lob von Wels Trainer Edi Vecko. Sehr kompakt im Spiel und mit dem notwendigen Biss zeigte sich am letzten Grunddurchgangswochenende dem heimischen Publikum der serbische Teamspieler Zsolt Petö, der alle seine Matches mit dem Höchstscore von 3:0 ins Trockene brachte. Am Samstag zeigte er den Wiener Neudorfern Al Samhoury in Spiel 1 und in der abschließenden Partie dem Polen Kolodziezjky deren Grenzen auf. Immer wieder vermochte der Mann aus der Nähe von Novi Sad durch sein druckvolles Topspinspiel sowohl von der Vorhand wie der Rückhand seine Gegner in den Rallyes

Buganyi und den ungarischen Haudegen Zoltan Zoltan, konnte er an die Leistung vom Vortag nahtlos anschließen. Der Oberwarter Buganyi war an diesem Vormittag in vielen Phasen des Spiels mehr Statist denn echter Herausforderer und auch der sonst recht taktisch klug spielende Ungar Zoltan konnte nur in Satz 2 der Nummer 1 den Welsern wirklich gefährlich werden, wo er nach einem 9:5 Rückstand noch auf 9:9 herankam, letztlich aber knapp diesen Satz abgeben musste. Satz 3 war dann für Petö nur mehr Formsache, so Wels Sportleiter Rudi Bräuml nach dem Spiel. Recht ambitioniert am Wochenende agierte der Welser Ersatzmann Stojan Plavsic, der erst am Freitag von seinem Einsatz erfuhr, da-

freuter Wels Boss Bernhard Humer. Vor den Welsern, die den Grunddurchgang damit punktegleich mit Ligist mit 62 Punkten abgeschlossen haben, liegt nun eine fünfwöchige WM bedingte Pause. Zeit zum Ausrasten gibt es dennoch weder für die Spieler noch die Funktionäre. Sowohl Zsolt Petö wie der Mann aus Singapur Jian Zhan werden nach Ostern bei der WM in Japan an die Platte treten. Für die Welser Mannen rund um Obmann Gerhard Demelbauer beginnt schon in der Woche nach Ostern das Vorbereitungsprogramm für das Final Four mit Ligaabschlussturnier in der eigenen Sporthalle Wels Vogelweide. Da gilt es wieder vieles zu organisieren, so Demelbauer.


% 0 -5 % 0 -6

Wir sind wieder da! Auf Grund eines massiven Wasserschadens mussten wir unser Küchenstudio kurzfristig schließen.

% 0 -7

Oberösterreichs größter Musterküchenabverkauf Da wir unser Küchenstudio völlig neu gestalten möchten, werden alle unsere Ausstellungsküchen abverkauft. Holen Sie sich Ihre Prozente.

Salzburgerstraße 222, 4600 Wels Tel.: 07242/211 111, w w w.reginaplaza-wels.at

Die Monatliche - Ausgabe 17  

Die Zeitung für Wels

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you