Page 1

FRÜHJAHR 2017

Garmin fēnix 5

gewinnen!

BESIEG DICH

SELBST!

WO 007

THE LIGHT 8

MEER ÖSTERREICH

FÜR DEN RÜCKEN

Jamie’s Food Revolution Rezepte

FACEBOOK.COM/MERKUR.AT

POWER

KONSTANTIN FILIPPOU WWW.WELLIFE.AT

8 WOCHEN LOW CARB 8 KILO LEICHTER

BADEN GEHT

AUCH ONLINE

MIT CROSSFIT

LAUFEN,


C C CO O O NNN TTT RRR O O O LLL RUN SUPERNOVA ST

R U N N

E S

A

AS ID

R

D

F E AT U R I N G

ADIDAS

RUNNERS

YYY O O OU UU RRR

EEE NNN EEE RRR G G G YYY


editorial

Willkommen zum ersten Lifestyle-ÄnderungsMagazin Österreichs: Wellife is born!

GERALD KOGLER GENERALDIREKTOR MERKUR VERSICHERUNG AG

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

M

BIS ZUR ERSCHÖPFUNG Eine runde Sache – der CrossFit®-Workout mit Lkw-Reifen & Co fürs neue Wellife

FOTOS: STEPHAN FRIESINGER (1), STEFAN LEITNER (4), ARTS & CRAFTS (2)

erkur Die Vorsicherung ist keine Versiche­ rung wie alle anderen. Deshalb tragen wir als erste Vorsicherung der Welt auch stolz das vorsorgende „o“ statt des versicherungs­ üblichen „e“ im Namen. Dieses „Vor“ steht für eine Haltung, die nach vorne gerichtet ist. Wir werden schon für unsere Kundinnen und Kunden ak­ tiv, bevor etwas passiert und man eine Versicherung braucht. Das heißt, wir sorgen heute gemeinsam mit Ihnen dafür, dass Sie morgen noch mehr und noch länger Ihr Leben genießen können. Dieser Grundgedanke der Vorsicherung ist auch die Leitlinie des neuen Magazins Wellife. MAGDALENA MARIA ADAMER Merkur Kundin seit Geburt, Wellife Fitness-Expertin seit der 1. Ausgabe

Das neue Magazin Wellife der Merkur ist nämlich auch kein Lifestyle-Magazin wie jedes andere. Dieses neue Medium will vor allem eines: Sie zu einem bewussten, aktiven und nach­ haltigen Lifestyle motivieren. Gleichzeitig liefert Wellife Seite für Seite positive Inspiration, wie dieser „Lifestyle-Change“ nicht nur fit und schön macht, sondern auch noch unbändige Lebensfreude, natürlichen Genuss und wertvolle Qualitätszeit für Sie bedeutet. Im Namen des gesamten Teams der Merkur wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Erlesen und Erleben eines neuen Lebensgefühls! In diesem Sinne: Live well, enjoy Wellife!

MAKING-OF   COVER 

AUFBRUCH INS NEUE Blauer Rauch, cooles Team und Fotograf Stefan Leitner


NoBarriers

fe¯nix 5

fe¯ nix 5S

®

®

fe¯ nix 5X ®

garmin.com

RUNNING


FRÜHJAHR 2017 21

Wenn uns der Frühling blüht, wird es Zeit, unseren Lebensstil zu ändern und sich um die neuesten Trends am Puls der Zeit umzusehen und bei 20

14-19

harten CrossFit-Workouts und Rücken-Trainings

den inneren Schweinehund zu besiegen. Als Hilfe gibt’s die Garmin fēnix 5 zu gewinnen. Mit Low Carb ohne Zucker und Hungern sowie dem Powerfood Avocado geht’s auf 22-25

jeden Fall leichter, die ideale Strandfigur zu erreichen. Konstantin Filippous Kreativküche

28-29

liefert mediterranen, leichten Genuss. Wie

FOTOS: SHUTTERSTOCK (2), STEFAN LEITNER (1), ARTS & CRAFTS (2), KATHARINA HÜTTLER (1)

man das Laufparadies Böhmen entdeckt und wo die schönsten Golfhotels für den Sommer warten, gehört ebenfalls zum Frühjahrsprogramm von Wellife, 38

dem Magazin der Merkur für nachhaltigen Lifestyle. 39

IMPRESSUM EIGENTÜMER & HERAUSGEBER: Merkur Versicherung AG, Joanneumring 22, 8010 Graz, redaktion@wellife.at PROJEKTLEITUNG MERKUR VERSICHERUNG: Martin Trolf VERLAG: Arts & Crafts GmbH, Castellezgasse 36-38/7, 1020 Wien CHEFREDAKTION: Tom Krutt ART DIREKTION: Gerd Haselsteiner GRAFIK: Johanna Edelmann LEKTORAT: ad literam PM: Dominic Kollinger HERSTELLUNG: Gutenberg Druck GmbH, Johannes-Gutenberg-Straße 5, 2700 Wiener Neustadt

3


Trends

AKTUELLES IM FRÜHLING

IN ZAHLEN

„BEIM SPORT DEN PULS NICHT MESSEN ZU KÖNNEN, IST WIE TRAINING NACH DEM LOTTERIEPRINZIP.“ CHRISTIAN HUMAR MARATHONLÄUFER

SETZT AUF Ein Drittel der Mitteleuropäer verwendet Fitnesstracker wie Smartwatches, Fitnessarmbänder und Smartphones mit Fitness-Apps, um ihre sportlichen Aktivitäten zu optimieren. Fast alle diese User sehen ihre Fitnesstracker auch als Tool zur Gesundheitsvorsorge und zur Vorbeugung von Krankheiten.

4

FOTO: POLAR

FITNESSTRACKER


Trends

SEKUNDENAKTUELLE CHARTS tiny.cc/twitter-charts Twitter Realtime-Charts für die sekundenaktuellen Hits und Music-Trends aus der ganzen Welt

JAMIROQUAI AUTOMATON

10 BEATS

CHEFBOSS BLITZE AUS GOLD

am Puls der Zeit

Die Wellife Top-Ten der coolen Tunes für heiße Workouts

SDP DIE BUNTE SEITE DER MACHT

FOTOS: DUZZ DOWN SUN (1), SONY (4), UNIVERSAL(2), WOHNZIMMER PROMOTION (3)

MARTERIA ROSWELL

ROSE MAY ALABA CAN YOU FEEL IT

RAG’N’BONE MAN HUMAN

BLONDIE POLLINATOR

SLIDE CALVIN HARRIS FT. FRANK OCEAN & MIGOS WAXOLUTIONISTS THE BIG BUTTER, PART 1

DEPECHE MODE SPIRIT

5


Trends

CAMILLA AKERBERG @CAMILLA_AKERBERG Personal Trainer / Diet Coach / WINK Model

INFLUENCER MAX HENHAPPEL @MAXHENHAPPEL FITNESS / CROSS FIT / FASHION

Neun internationale Influencer, die Ihren Lifestyle positiv beeinflussen QUIRINA-FELICITAS ZWARNIG @THE18THDISTRICT TRIATHLON / FASHION / WELLNESS

ELENA CARRIERE @ELENACARRIERE.OFFICIAL BEAUTY / WELLBEING

DANIEL FUCHS @MAGIC_FOX TRAINING / MEN’S FASHION / HEALTH CHRISTINA BISCHOF @CHRISTINABILUCA FASHION / FITNESS / HEALTHY FOOD

ALFONS SCHUHBECK „MAL SO, MAL SO“ DIE GESUNDE FLEXITARIERKÜCHE DES FC BAYERN MÜNCHEN STERNEKOCHS

HANNAH GRANT „DAS GRAND TOUR KOCHBUCH“ MARK CAVENDISHS KÖCHIN UND IHR POWERFOOD

MERGIM SHABANI @JIMY_09 TRAVEL / STYLE

JOHN VON DÜFFEL „GEBRAUCHSANWEISUNG FÜRS SCHWIMMEN“ SCHWIMMLITERATUR FÜR SPORTLER, WASSERRATTEN UND PHILOSOPHEN

JULIA FODOR @OURCLEANJOURNEY HEALTH / RUNNING / VEGAN & HEALTHY FOOD

8 BÜCHER für aktiven Lifestyle

6

FOTOS: HERSTELLER, BEIGESTELLT, VERLAGE

Inspiration

LINDA MUTSCHLECHNER @LINDARELLADE FITNESS / RUNNING / FASHION


Trends

7

TOOLS FÜR BÄRTE

DAPPER DAN BEARD AND SHAVE OIL

GØLD’S BEARD ØIL MASSIV

BEYER’S OIL BARTBÜRSTE

BEYER’S OIL SHAMPOO EISENKRAUT

DAPPER DAN AFTER SHAVE

ohne Winterfell

BRAUN ALL IN ONE HEAD TO TOE TRIMMING KIT

BLACKBEARDS WECHSELKLINGENMESSER

MARK LAUREN „FIT OHNE GERÄTE“ CLAUDIA LENZ „LOW CARB“

INDEPENDENT-WORKOUTS FÜR JEDERZEIT UND ÜBERALL

SCHLANK OHNE ZUCKER UND HUNGERN

FOTOS: HERSTELLER, VERLAGE

JOHANNES RIFFELMACHER „REISEN SURFEN KOCHEN“ DAS TRAVEL-SURF-COOKBOOK FÜR DIE SCHÖNSTEN WELLEN UND DAS COOLSTE FOOD HERBERT STEFFNY „DAS GROSSE LAUFBUCH“ DER LAUFBUCHKLASSIKER IN NEUAUFLAGE

STEVE CHISMAR „STAND UP PADDLING“ ALLES WISSENSWERTE FÜR DIE TRENDSPORTART SUP

7


Trends

ON CLOUDFLOW

ASICS FUZEX RUSH

DER NEUE LIGHTWEIGHTTRAINER DER SCHWEIZER WOLKEN-SCHMIEDE

DER COOLE VIELSEITIGE MIT DÄMPFENDER FUZE GEL-TECHNOLOGIE

SAUCONY FREEDOM ISO

DER ERSTE SCHUH MIT EVERUN DÄMPFUNGSGEL-TECHNOLOGIE BROOKS RAVENNA 8

STYLISHER LOOK UND MODERNSTE HIGHTECH IN EINEM TOPMODELL

LAUFSCHUHE

NEW BALANCE FRESH FOAM ZANTE V3

KOMFORTABLES LEICHTGEWICHT FÜR JEDEN LÄUFERTYP

GARMIN FORERUNNER 35

TOMTOM ADVENTURER

SUUNTO SPARTAN FITBIT SURGE

FOTOS: HERSTELLER

POLAR M200

LAUFUHREN

8

BRANDNEUER KULTSCHUH MIT PRIMEKNIT UPPER

für den perfekten Start

5 mit GPS & Puls ohne Gurt

6

ADIDAS EQT SUPPORT ULTRA PK


4 SONNENBRILLEN

Trends

SMITH OPTICS PIVLOCK ARENA MAX

POC CRAVE

Ganz leicht besser sehen. Die neuen High-tech-Sportbrillen vereinen minimales Gewicht mit maximal großem, verzerrungsfreiem Sichtfeld und optimalem Windschutz.

ultralight in den Sommer

OAKLEY EVZERO STRIDE

GLORYFY UNBREAKABLE G9 XTR

KIEHL’S ULTRA LIGHT DAILY UV DEFENSE

3

SONNENCREMES

FOTOS: HERSTELLER

für Ihren Teint

PIZ BUIN PROTECT & COOL REFRESHING SUN MOUSSE

NIVEA SCHUTZ & PFLEGE SONNEN-ROLLER

9


Trends

Zwei Stars der ISPO Awards 2017

2

BRETTER die die Welt verändern

YOGABOARD SIPABOARD • Das Yogaboard ist ein Balance Board, das den Flow beim Yoga intensiver macht. • Durch die geschwungene Unterseite entsteht der Balanceeffekt. • Das Balancieren bringt die Körperkontrolle auf ein neues Level. www.myyogaboard.com 10

• Ein SIPABOARD unterstützt mit einge bautem Jet-Motor beim Paddeln. • Anstrengendes Aufpumpen ist History: Der eingebaute Motor pumpt das Board auf. • Die Motoren sind batteriebetrieben, umweltfreundlich und lautlos. www.sipaboards.com

FOTOS: HERSTELLER

DAS ERSTE STAND-UP-PADDELING BOARD MIT MOTOR


Trends

1 UHR für alles

Verbesserter, flach im Stahlgehäuseboden integrierter Sensor für 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk Erweiterte Activity ­Tracking-­, Fahrrad-, Multi­ sport- und Golffunktionen

FOTOS: GARMIN

Mit Connect IQ App individualisierbar (z. B. Watchfaces, Datenfelder)

HIGH FIVE die neue Garmin fēnix 5 Mit vielen neuen Funktionen und in drei geschmackvollen Varianten richtet sich die Uhr an Sportler und Ästheten gleichermaßen. Die fēnix 5 und die fēnix 5S punkten neben verschiedenen Sportprofilen fürs Laufen, Radfahren, Bergsteigen, Skifahren und mehr. Die robuste fēnix 5X dient dank Kartendarstellung auch in schwierigem Gelände als zuverlässiger Navigator.

fēnix 5X mit farbiger Kartendarstellung und vorinstalliertem Kartenmaterial

Garmin fēnix 5 gewinne n! SO EINFACH GEHT’S Senden Sie bitte ein E-Mail mit Ihrer Postadresse an win@wellife.at und gewinnen Sie eine Garmin fēnix 5. Der Teilnahmeschluss ist der 30.6.2017. Die Gewinner werden ausschließlich per Post verständigt – bitte geben Sie Ihre korrekte Postadresse an!

QuickFit™ Armband – ohne Werkzeug leicht und schnell austauschbar

Navigation am Handgelenk mit Track-, Routen- und Wegpunktnavigation sowie Group- und Live-Tracking Erhältlich in drei Größen: fēnix 5 46 mm fēnix 5S 42 mm fēnix 5X 51 mm

Optimierter UltraTrac™ Modus: Laufzeiten bis zu 75 Stunden

Teilnahmebedingungen: Für unsere Leser gibt es eine Garmin Fēnix 5 zu gewinnen. Zur Teilnahme am Gewinnspiel schicken Sie ein E-Mail an win@wellife.at unter Angabe von Name und Adresse. Falls Sie noch kein Abonnent sind, erhalten Sie dadurch ein kostenloses Abo unseres Magazins Wellife und nehmen ebenso am Gewinnspiel teil. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017. Die drei Gewinner/innen werden unter allen Einsendungen gelost. Pro Person besteht nur eine Teilnahmemöglichkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Über das Gewinnspiel kann kein Schriftverkehr geführt werden. Der/die Gewinner/in wird schriftlich verständigt. Das Abo kann jederzeit kostenlos per E-Mail an win@wellife.at oder mittels Brief an die unten angeführte Adresse widerrufen werden. Ihre Daten werden nur zur Aboverwaltung und zur Durchführung des Gewinnspiels verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Merkur Versicherung Aktiengesellschaft, Generaldirektion, Joanneumring 22, 8010 Graz

11


2 0 .0 8 .1 7 W I E N AUGARTEN

MADY MORRISON YOGA ALEXANDRA LIA MEDITATION KENDY GABLE MUSIC ROGER REKLESS HOST INKLUSIVE LIVE DJ

L AUF + YOGA + MEDITATION

5K

D

L

OV

NT

JO

IN

TH

E

M

IN

FU

M

E EM

WWW.WANDERLUST.COM/DE/108S

WANDERLUSTDACH


Body SMART, FIT & SUPERSCHLANK fitbit alta HR ist das schlankste Fitnessarmband der Welt mit Funktionen einer Smartwatch. GPS, Puls, Trainer, SMS, Anrufe, Kalender usw. Herz, was willst du mehr? www.fitbit.com

body STRETCHING MACHT STARK

FOTOS: FITBIT (1), SAUCONY (1), FREE PEOPLE (1), BOWFLEX (2)

Die neuesten Erkenntnisse der Sportmedizin beweisen: Mit aktivierendem Stretching können Sie den letzten Rest der Frühlingsmüdigkeit aus Ihren müden Gliedern dehnen und Ihren Körper auf neue sportliche Höchstleistungen vorbereiten. Das Geheimnis dahinter nennt sich „regeneratives Leistungssteigerungsprinzip“. Nach dem Training zwei bis fünf Minuten forciertes Stretching pro Muskelgruppe – es darf schon ein bisschen im Muskel ziehen – steigert den Stoffwechsel in den Muskelfaserbündeln, beschleunigt die Regeneration und führt innerhalb weniger Einheiten zu einer spürbaren Leistungssteigerung.

DIESE HANTEL DENKT MIT

FREE PEOPLE MOVEMENT

Die erste intelligente Hantel der Welt wurde auf der ISPO 2017 zum „Product of the year“ gewählt. Die Select Tech Hanteln von Bowflex glänzen mit einem 3DT-Sensor plus Smartphone-App. Sie führen den Trainierenden wie ein Personal Trainer durch der Workout. Kalorienverbrauch, Wiederholungen, Formauswertung werden ermittelt und sind via App mobil abrufbar. www.bowflexinternational.com

Frei bewegen. Frei für individuelle Fashion beim Sport. www.freepeople.com 13


body

BESIEG DICH

SELBST! FIT OUT OF THE BOX

MIT CROSSFIT FOTOGRAFIE: STEFAN LEITNER

In einer CrossFit Box wird gemeinsam   gelitten und geschwitzt. Als Belohnung   warten in der Fitness-Schmiede ein   harter Body, stählerne Muskeln und eine   zusammengeschweißte Gemeinschaft.  

14


Body

15


A

body

04

03

02

ngie, Barbara, Fran & Co. Echte Cross­ Fit®-Girls haben viele schöne Namen, kennen aber keine Gnade, zumindest nicht an diesem kargen Ort am Ran­ de der Stadt. Die kalte Morgensonne scheint durch die Stahlfenster der ehemaligen Maschinenfabrik. Wo früher von hydraulischen Hämmern tonnenschweres Eisen zu Zylindern und Gehäusen geformt wurde, formt heute CrossFit®-Coach René Körper aus Stahl und Muskeln aus Stein. Die alte Fabrik aus Beton und roten Ziegeln ist heute eine spartanische CrossFit®-Box. Renés Jünger versammeln sich freiwillig Punkt 6 Uhr morgens um ihn in ihrer Box, warten gespannt auf den WOD, den „Workout of the day“. René schreibt einen Zahlencode auf eine Tafel: FRAN 21-15-9. Renés Gruppe stöhnt wissend. Das ist nicht die Telefonnummer von

05

Renés neuer Flamme Fran, sondern bedeutet für die Eingeweihten: „Thrus­ ters“, eine schweißtreibende Kombina­ tion aus Kniebeuge mit dynamischem Gewichtheben und Pull-ups, schnelle Klimmzüge, in 21-15-9 Wiederholungen in 3 Runden und auf Zeit zu absolvieren. Ohne Pause, ohne Gnade. Die Box hallt wieder von krachenden Gewichten und stöhnenden Körpern. Alle gehen ans Limit. Gemeinsam. Und genau diese Gemeinsamkeit ist eines der wesent­ lichen Elemente des CrossFit®. Wie eine Einheit trainieren Frauen und Männer, Dick und Dünn, Alt und Jung als Team, das sich gegenseitig motiviert und unterstützt. René meint: „Wir sind zusammengeschweißt und wollen als Gruppe von Freunden etwas erreichen. Wenn jemand einmal fehlt, merkt das die ganze Gruppe. Sie springen sofort 01

01 „WORKOUT OF THE DAY“– BESPRECHUNG MIT BOX-BOSS RENÉ 02 MIT „BATTLE ROPES“ AN DIE GRENZEN GEHEN 03 DYNAMISCHE LANG­HANTEL„THRUSTERS“ 04 WARM-UP FÜR FLEXIBLE MUSKELN UND WACHE SINNE 05 COOL-DOWN MIT REGENERIERENDEM STRETCHING

16


Body

„ICH HABE JEDE MINUTE TRAINING GEHASST. ABER ICH HABE MIR GESAGT: GIB NICHT AUF. LEIDE JETZT UND LEBE DEN REST DEINES LEBENS ALS CHAMPION.“

FOTOS: ANNA SCHIESSMICHTOT

MUHAMMAD ALI, THE GREATEST

17


body

WELLWIKI

DIE PHILOSOPHIE DES CROSSFIT®-TRAININGS LÄSST SICH MIT DREI SCHLAGWORTEN ZUSAMMENFASSEN:

INTENSITÄT

VARIATION

FUNKTIONALITÄT

Sprich: Alle Trainings erfolgen intensiv und fordern Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit in Kombination, die Übungen variieren ständig quer („cross“) durch alle Sparten, um Einseitigkeiten zu verhindern, und sie gleichen funktionalen Bewegungsabläufen des Lebens und des Spitzensports.

18


Body

HARTE WORKOUTS OPTIMIEREN UNAUFFÄLLIGER LISELOTTE HACKL, 27 SENSOR FÜR SMARTE WORKOUTS Strenx by Gymwatch www.gymwatch.com

KOMPLETTSYSTEM FÜR COACHING & TRACKING + APP Atlas Wristband2 www.atlaswearables.com

HÖREN SIE AUF IHREN KÖRPER & DEN COACH „INSIDE“ Jabra Sport Pulse www.jabra.com

FOTOS: GYMWATCH, ATLAS, JABRA

mit einem motivierenden Anruf ein, fragen nach, ob sie helfen können. Wir lassen keinen am Weg zurück. Leiden macht ja nur gemeinsam Spaß.“ Er lacht und schreibt schon den nächsten WOD mit dem bezaubernden Namen Nancy für seine CrossFitter auf die schweißge­ tränkte Tafel des geteilten Leidens im Dienste von Power und Beauty. Was ist CrossFit®? CrossFit® kombiniert Krafttraining, Gymnastik, Sprungkraft, Explosivität, Ausdauer, Koordination und den Team­ spirit gemeinsamer Anstrengungen in einem Trainingskonzept, das mittler­ weile die ganze Welt erobert hat. Aus Fabrikshallen in den Außenbezirken der Städte wurden sogenannte „Boxes“ – spartanische Kraftfabriken, in denen sich Gruppen schwitzender Fitnessjün­ ger zu den Kommandos ihres Coaches zu höchsten Intensitäten treiben lassen.

Liegestütze, Sprünge auf Kästen, Bauchmuskel-Crunches, Rope-Training mit dem „wilden Seil“, Ausfallschritte, Kniebeugen, Laufen, Hantelübungen, Seilspringen, Reifenheben, Klimmzüge et cetera, et cetera werden im schnellen Rhythmus und in immer neuen Kombi­ nationen sowie Varianten ausgeführt. Diese CrossFit®-Workouts lassen die Trainierenden bei jedem Workout bis an ihre Grenzen gehen. Diese hohe Inten­ sität der Einheiten, die kaum Erholung gönnen, ist eines der Markenzeichen von CrossFit®. Von den Cops von Santa Cruz ins echte Leben Entstanden ist CrossFit® in den 90ern in Kalifornien. In Santa Cruz hat Greg Glassman den lahmen Cops des S ­ anta Cruz Police Departments Fitness

eingedrillt. Kreuz und quer durch alle Bewegungen und Herausforderungen, die der Polizeialltag so mit sich brach­ te – der Name CrossFit® war geboren. Glassmans Drill war so erfolgreich, dass daraus die erste CrossFit®-Schule der Welt entstand. Grundidee dieser ersten CrossFit®-Box: Alle Übungen sind nahe an den Belastungsmustern des „echten Lebens“. Kraftmaschinen sind tabu, der eigene Körper und seine koordinativen Fähigkeiten sind das einzige Maß aller Dinge. Das eigene Durchhaltevermögen setzt die Limits, die jeden Tag nach oben verschoben werden. Luxuriöse Studios sind verpönt, die „Boxes“ gleichen ganz bewusst rohen Muskel-Manufakturen mit dem diskreten Charme der Stahlindustrie. Aufmunternde Botschaft, die man unterschwellig vermittelt be­ kommt: train hard, no wellness!

19


body

WELLIFE-WORKOUT:

STARKER RÜCKEN OHNE FITNESS-CENTER 5 Rücken-Übungen, die man überall und jederzeit ausführen kann

02

05 ARMZUG MIT THERABAND

EINARMIGES RUDERN

01 VORGEBEUGTES RUDERN

04 03

SUPERMAN VORGEBEUGTES SEITHEBEN

01

02

Breitbeinig auf ein mit beiden Händen gehaltenes Theraband stellen und Oberkörper leicht nach vorne beugen. Theraband mit beiden Händen seitlich nach oben ziehen. 10 x wiederholen.

20

04 03

Mit Beinen und Armen gerade ausge­ streckt auf den Bauch legen. Mit den Händen zwei Wasserflaschen halten. Arme und Beine nach oben heben, lang­ sam absenken. 10 x wiederholen.

Auf Kiste, Sessel oder Bank setzen. Mit den Händen zwei gefüllte Wasserfla­ schen fassen. Gleichzeitig beide Arme nach oben anheben, langsam wieder absenken. 10 x wiederholen.

05

Theraband auf Kopfhöhe um Säule oder Geländer binden. Mit beiden Armen Theraband seitlich nach unten und hin­ ten ziehen. 10 x wiederholen.

FOTOS: ARTS & CRAFTS

1 gefüllte Wasserflasche in der rechten Hand halten. Linkes Bein auf Kiste, Sessel oder Bank knien. Gewicht 10 x seitlich zum Bauch heben und absenken. Nach 10 x Seite wechseln.


Food

COMING UP 07.-09.07.2017 FESCH’MARKT FELDKIRCH PFÖRTNERHAUS 11.-12.08.2017 ALTSTADTZAUBER KLAGENFURT

POWERFOOD AVOCADO

WELL-TIPP Avocados werden immer unreif geerntet und müssen daher etwa ein bis zwei Tage bei Zimmertemperatur nachreifen. Das Nachreifen lässt sich dadurch beschleunigen, dass man die Avocado neben Äpfeln oder Bananen lagert.

FOTOS: SHUTTERSTOCK, ARTS & CRAFTS

Powerbeere aus Mexiko Ursprünglich stammt die Avocado aus Mittelamerika, der Name geht auf das aztekische Wort „ahuacatl“ zurück, was so viel wie Hoden bedeutet. Die Azteken schätzten schon die Avocado als antibakterielles „Functional Food“. Aus botanischer Sicht ist sie eine große Beere, also Obst.

Low Carb

Fettsäuren, Vitamine & Co

Ihr extrem niedriger Kohlenhydratge­ halt und ihr hoher Gehalt an Protein und wertvollen Nährstoffen machen Avocadogerichte zur perfekten Zutat je­ der Low-Carb-Diät. Avocados enthalten außerdem Lipase, ein Enzym, das die Fettverbrennung unterstützt.

Die Avocado enthält mehr als 25 % mehr­ heitlich „gute“ ungesättigte Fettsäuren, die den Fetthaushalt des Organismus positiv beeinflussen. Das Fruchtfleisch der reifen Früchte ist besonders reich an essentiellen Aminosäuren, Kalium, Magnesium und den Vitaminen A und E.

21


Food

WENIGER

CARBS

WENIGER

KILOS

HUNGERN VERBOTEN: UND MIT 8 WOCHEN LOW CARB FIGUR BEWEGUNG ZUR SOMMER

HÜTTENKÄSE MIT LACHS KH pro Portion: 7 g en Gelingt leicht • Für 2 Portion . 5 Min

s Die Gurke schälen, putzen, läng n eibe Sch e dick in r que vierteln und und elgab sich ass sod n, eide schn . mundgerechte Stücke ergeben

Im Niutet! e zuber

22

en­käse Die Gurkenstücke mit dem Hütt dem und saft nen Zitro Mit en. eng verm er Pfeff und Dill mischen und mit Salz n. chte anri s Lach würzen. Mit dem

FOTO: MEIKE BERGMANN, REZEPT: CLAUDIA LENZ „LOW CARB“, TRIAS

• ½ Salatgurke • 400 g Hüttenkäse • er Pfeff & Salz • 1 EL Zitronensaft r 1 EL gehackter frischer Dill (ode hs rlac che Räu g 150 • n) itze illsp TK-D


Food

W

enig Carbs, kein Hungern Seit Jahren ist das schon ein süßes Geheimnis unter Schlankheitsaposteln: Kohlenhydrate – kurz „Carbs“ –, Zucker & Co machen dick oder verhindern, dass wir abnehmen. Low Carb(ohydrates) = niedriges Gewicht. Ist diese zuckerfreie Rechnung so einfach? Warum machen uns Kohlenhydrate fett und warum soll uns Fett ohne Hungern schlank ma­ chen? Die Ernährungswelt scheint Kopf zu stehen. Ratlos? Fangen wir einmal ganz am Anfang an: beim Insulin.

FOTO: MEIKE BERGMANN, REZEPT: CLAUDIA LENZ „LOW CARB“, TRIAS

INSULIN ALS SCHLÜSSEL Insulin ist das Hormon, das Kohlenhy­ drate in Energie umwandelt und, falls wir diese Energie am Schreibtisch sitzend oder auf der Couch liegend nicht verbrauchen, Carbs in Form von Fett für magere Zeiten einlagert. Dieser Speichermechanismus ist in Krisenzeiten und Hungerperioden überlebensnotwendig, wird aber in Zeiten des Überflusses zum serienmäßig eingebauten Dickmachermodus. Insulin reagiert aber weder auf Eiweiß noch auf Fett. Genau hier setzt „Low Carb“ an: Carbs auf ein Minimum, auf maximal 100 g Kohlenhydrate pro Tag, reduzie­ ren und den Stoffwechsel auf Gemüse, „gesunden Kohlenhydraten“, Eiweiß und gesunden Fetten wie mehrfach ungesät­ tigten Pflanzenölen laufen lassen. Der Teufelskreis der Insulinausschüt­ tung wird ohne Kohlenhydrate ganz einfach unterbrochen. Resultat: Die an­ gelegten Fettspeicher werden mangels leicht verbrennbarer Kohlenhydrate geleert und die Kilos purzeln! Übrigens, ein neuer, kohlenhydratreduzierter Lebensstil ist die beste Vorbeugung für Zivilisationserkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck.

SOMMERSALAT MIT HÄHNCHENBRUST

H ie r is t alles drin – einfach lecker.

KH pro Portion: 7 g • Gelingt leicht • Für 2 Portionen 15 Min. + 8 Min. Ga rzeit 1 Hähnchenbrustfilet (à 250 g) • Salz & Pfeffer, fris ch gemahlen • edelsüßes Paprikapulver • 3 EL Öl • 150 g Joghurt • 4 EL Zitr one nsaft • Zucker • 1 Römer­ salatherz • 1 mittelgroß e Karotte • 1 kleine Avocad o Das Hähnchenbrustfilet mit Salz, Pfeffer und Pap rika­pulver würzen. In ein Pfanne 2 EL Öl erhitzen er und das Fleisch bei mit tler er Hitze von beiden Seiten 7–8 Min. anbraten. Aus je der Pfanne nehmen, in dünne Scheiben schnei abkühlen lassen. den und Während das Fleisch brä t, den Joghurt mit 2 EL Zitronensaft und dem übr Öl glatt rühren. Mit Salz, igen Pfeffer und etwas Zucker würzen. Den Römersalat putzen , waschen und trockensc hleudern. In Stücke zup Karotten putzen, schäle fen. Die n und in ca. 5 cm lange Stü cke schneiden. Die Stücke längs zuerst in Scheiben, dann in Streifen schneiden . Die Avocado schälen, halbieren und entkernen . Das Fruchtfleisch in Sch eiben schneiden und sof mit dem übrigen Zitrone ort nsaft beträufeln.

SETZEN SIE AUF „GESUNDE“ KOHLENHYDRATE Was sind gesunde Kohlenhydrate? Generell alle Kohlenhydrate, die in Kombination mit gesundem Eiweiß auftreten – zum Beispiel Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen. Weiters Kohlenhydrate in ihrer natürlichen, ballaststoffreichen Form: z. B. Vollkornreis, Vollkornbrot. Als süße Belohnung können Sie auch reife Früchte mit hohem Vitamingehalt in Maßen naschen. 23


Food

BANANENWAFFELN KH pro Waffel: 4,5 g (bei 7 Wa ffeln) Gelingt leicht • Für 6–7 rechte ckige Waffeln 10 Min. + 10 Min. Backzeit 150 g weiche Butter + Butter für das Waffeleisen • 1 Banane • 6 Eier • 3 TL Stevia (Str eusüße mit Malto­ dextrin als Trägersubstanz für gem ahlene Stevia) • 150 g gemahlene Mandeln • ½ TL Backpulver Die Butter schaumig schlagen. Die Banane schälen und mit der Gabel musig zerdrück en. Unter die Butter rühren. Die Eier nach und nach zugeben und ebenfalls gründlich unterrühren. Stevia, Mandeln und das Backpu lver mischen und ebenfalls unterrühren.

VOLLWERT-GENUSS OHNE REUE, HUNGER UND KALORIENZÄHLEN Was Sie als Hauptbestandteil Ihres Ernährungsplans genießen dürfen? Gemüse, Salate, Nüsse, Fleisch, Milchprodukte, Geflügel, Ei, Fisch und Meeresfrüchte. Alles zubereitet oder verfeinert mit gesunden, mehrfach ungesättigten Fetten wie Oliven- oder Rapsöl. Klingt nach einem Gourmetmenü? Das ist es auch, denn all diese kohlenhydratarmen Köstlichkeiten kann man fast nach Belieben in den Tageser­ nährungsplan einbauen und ohne schlechtes Gewissen genießen. Denn eines ist ein angenehmer Nebeneffekt kohlenhydratarmer Ernährungs­ weise: Sie werden ganz automatisch schneller satt und bleiben es auch länger – Heißhungerattacken und Schweregefühl nach den Mahlzeiten gehören der Vergangenheit an.

24

FOTOS: MEIKE BERGMANN, FOODSPRING, REZEPT: CLAUDIA LENZ „LOW CARB“, TRIAS

Das Waffeleisen aufheizen und fetten. Etwas Teig einfüllen und backen, bis die Waff el den gewünschten Bräunungsgrad hat. Den übri gen Teig ebenfalls zu Waffeln backen.

G an z ohne Mehl, nur mit Mandeln.

ZWEI WEGE ZUM ZIEL

Die sanfte Tour: In 8 Wochen mit ca 100 g Kohlenhy­ draten pro Tag werden Sie sicher und sanft schön und schlank. Der Low-Carb-Highway: In 2 Wochen mit maximal 30 g im Eiltempo sichtbar schlank werden. Dieser Plan braucht viel Disziplin und einen eisernen Low-Carb-Willen. Ziel beider Wege ist eine nachhaltige Gewichtsreduktion und eine lang­ fristige Änderung Ihres Ernährungs­ verhaltens.

WELLTIPP

Low-Carb-Shakes Low-Carb-Shakes, mit Milch oder Wasser vermischt, liefern wert­ volle Proteinkombinationen. Und Sie sind ein perfekter zuckerfreier Süßspeisenersatz, wenn der Heißhunger zuschlägt!


Food

ZÜNDEN SIE DEN LOW-CARB-TURBO: BEWEGUNG Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund und bewegen Sie sich täglich. Das setzt Ihren Stoffwechsel zusätzlich in Schwung und leert Fettdepots noch schneller und gesünder. Anfangs nur ein paar Minuten pro Tag gehen und jede Woche steigern. Im Laufe Ihres Low-Carbs-Erfolgslaufs sollten Sie zusätzlich drei Mal wöchentlich laufen, mit Gewichten trainie­ ren, Rad fahren, schwimmen … was immer Ihnen gerade Spaß macht. Grundregel: Aufzüge, Rolltreppen und Kurzfahrten mit dem Auto sind tabu!

DIESE „CARBS“ MEIDEN: •

Mehl und daraus hergestellte Produkte wie Gebäck, Brot, Müsli, Keks, Kuchen

Nudeln und Teigwaren

Kartoffeln und daraus hergestellte Produkte

Honig, Zucker und zuckerhaltige Getränke

Süßigkeiten und süße Riegel

alkoholische Getränke

zuckerhaltiges, fettes Junk Food

FOTO: MEIKE BERGMANN, REZEPT: CLAUDIA LENZ „LOW CARB“, TRIAS

MEHR DAVON GENIESSEN: •

mageres Fleisch – z. B. Steaks, Geflügel, Koteletts – NICHT PANIERT UND GEBACKEN!

Gemüse und Salate

• Nüsse – z. B. Walnüsse, Macadamia, Erdnüsse, Pecan •

Fisch und Meeresfrüchte

Milchprodukte – Käse, Topfen, Joghurt. Sauerrahm, Frischkäse, Shakes …

wertvolle, kaltgepresste Öle

vitaminreiche Früchte als Süßigkeitenersatz (in Maßen)

– Erfrischend lecker . mit Mandeln

CHICORÉE-ORANGEN-SALAT KH pro Portion: 18 g Preisgünstig • Für 2 Portionen 15 Min. 2 Chicoréestauden • 2 Orangen • 2 EL gehackte Mandeln • 2 EL Zitronensaft • Salz & Pfeffer, frisch gemahlen • 4 EL Öl Chicorée waschen, trocken tupfen und halbieren. Den Strunk und welke Blätter entfernen. Chicorée in Streifen schnei den. Die Mandeln in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie duften , dann beiseite stellen. Die Orangen bis zum Fruchtfleisch schälen und das Fruchtfleisch aus den Trennhäutchen lösen, den Saft dabei auffangen. Zitronensaft und den aufgefangenen Orangensaft mit Salz und Pfeffer mischen. Das Öl unterrühren. Chicorée und Orangenfilets mischen und mit der Salatsauce vermengen. Die Mandeln darüberstreuen.

25


Food

WWW.JAMIESFOODREVOLUTION.ORG

JAMIE OLIVER FOOD FOUNDATION:

Tellerweise Lebensfreude mit Jamie’s Food Revolution Rezepten: Frische, schnelle Gerichte, die jeder einfach zubereiten kann.

ie Jamie Oliver Food Foundation kämpft für eine Revolution des gesunden, fri­ schen Essens, das man selbst zubereiten kann. Die Folgen der Überernährung sind in der westlichen Welt bereits im Straßenbild sichtbar: Übergewichtige Erwachsene haben eine Generation ebenso übergewichtiger Kinder und Jugendlicher erzogen. Das Wissen um gesunde, frische Lebensmittel und wie man diese einfach und schmackhaft zubereitet, ist verloren gegangen. Was an die Stelle des gemeinsamen Mahles am Küchentisch getreten ist: Junk Food und gedankenlose Ernährung aus der Tiefkühltruhe. Die Jamie Oliver Food Foundation will mit dem Know-how des berühmten Londoner Kochs diese Situation ändern. Für die Bedürfnisse moderner Menschen wurden einfache, schnelle Rezepte entwickelt, die gut schmecken, nicht dick machen und alles beinhalten, was der Körper und der gesunde Geist brauchen. Genießen Sie zwei Gerichte als Inspiration für eine neue Leidenschaft am Kochen und Genießen von frischem Essen, das gut schmeckt und guttut. MEHR AB 1. JUNI AUF WWW.MERKUR.AT

26

Frischer Snack

LEICHTER

CAESAR SALAD Zutaten 1 Romanasalat 1 Knoblauchzehe 75 g fettarmes Naturjoghurt 2 Esslöffel Olivenöl 1 Handvoll frisch geriebener Parmesan plus etwas Parmesan zum Servieren 2 Teelöffel Worcestersauce Saft von ½ Zitrone 2 Sardellenfilets in Olivenöl Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung 1. Welke oder dunkle äußere Salatblätter entfernen. Den Salatkopf der Länge nach vierteln. Quer in Streifen schneiden, dabei den Strunk entfernen. Die Blätter unter fließendem kaltem Wasser abspülen und in einer Salatschleuder trocknen. 2. Für das Dressing den Knoblauch schälen und fein hacken. Joghurt, Olivenöl, geriebenen Parmesan, Worcestersauce, Zitronensaft und Knoblauch in einer Schüssel verrühren. Die Sardellen grob hacken und dazugeben, das Dressing würzen und noch einmal durchrühren.

3. Den Salat mit dem Dressing vermischen und dann in eine Servierschüssel geben. 4. Nach Belieben noch etwas Parmesan darüberreiben und unterheben, dann servieren.

Jamies Tipp Das Salatdressing ist sehr geschmacksintensiv, deshalb nicht zu viel davon verwenden. Die Salatblätter sollten nur leicht damit überzogen sein.

REZEPT © JAMIE OLIVER, FOTO: © DAN JONES

D

EINFACH VIEL GENUSS!


Food

Exotische Würze

GRÜNES THAI-CURRY MIT GEMÜSE Zutaten 400 g Butternusskürbis 2 daumengroße Stücke frischer Ingwer 1 Esslöffel Erdnussöl 1 Teelöffel Koriandersamen 1 Esslöffel Sesamöl 1 x 400 g Dose fettarme Kokosmilch 8 frische oder getrocknete Kaffirlimettenblätter (nach Belieben) 125 g frische oder gefrorene grüne Bohnen 1 großer Bund frischer Koriander

REZEPT © JAMIE OLIVER, FOTO: © MATT RUSSELL

Zubereitung FÜR DIE GRÜNE CURRYPASTE: 1. Das Zitronengras putzen, die harten Außenblätter abtrennen und die Stängel mit dem Handballen oder einem Nudelholz zerdrücken. 2. Die Frühlingszwiebeln putzen, dann die grünen Chilischoten halbieren und entkernen. Knoblauch und Ingwer schälen und grob hacken. Alles zusammen mit dem Zitronengras in die Küchenmaschine geben. 3. Koriandersamen, Kaffirlimettenblätter (falls verwendet) und den größten Teil des Korianders (inklusive Stängel) hinzufügen. Durchmixen, bis die Masse fein gehackt ist und wunderbar duftet. 4. Sojasauce und Fischsauce dazugießen und weitermixen, bis eine glatte Paste entsteht. Zur Seite stellen. FÜR DAS CURRY: 5. Kürbis schälen, entkernen und in etwa 2,5 cm große Stücke schneiden. 6. Eine große Pfanne oder einen Wok bei hoher Temperatur erhitzen. Das Erdnuss- und Sesamöl hineingeben, umrühren, dann die grüne Currypaste dazugeben und einige Minuten unter Rühren braten, bis die Paste eine dunklere Farbe annimmt.

125 g Baby-Mais 2 Esslöffel salzreduzierte Sojasoße 125 g Zuckerschoten oder Zuckererbsen 1 Esslöffel Fischsauce ½ frische rote Chili 2 Limetten FÜR DIE GRÜNE CURRYPASTE: 3 Stängel Zitronengras 8 Frühlingszwiebeln 3 frische grüne Chilis 5 Knoblauchzehen

Jamies Tipp 7. Die Kürbisstücke unterrühren und darauf achten, dass sie gut mit der Paste überzogen sind. Die Kokosmilch angießen und zum Kochen bringen. Das Curry bei schwacher Hitze halb abgedeckt 25 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist (wenn Sie keinen Deckel besitzen, der groß genug ist, nehmen Sie Alufolie). 8. Die Bohnen putzen und zusammen mit dem Mais und den Zuckerschoten in die Pfanne geben. Die Temperatur auf mittlere Stufe erhöhen, das Curry wieder aufkochen und das Gemüse 10 Minuten garen, es soll knackig bleiben. 9. In der Zwischenzeit die Chilischote fein hacken, 1 Limette in Spalten schneiden und zur Seite legen. 10. Die restliche Limette halbieren. Den Saft in die Pfanne auspressen; das verleiht dem Curry eine tolle Geschmacksnote.

Am besten machen Sie gleich eine größere Menge Currypaste und frieren sie portionsweise ein. So haben Sie einen Vorrat zur Hand, auf den Sie jederzeit zurückgreifen können, um ganz schnell ein Curry zu kochen.

WELLTIPP

Jamie’s Food Revolution und Merkur bieten im Hotel Lone in Rovinj, Kroatien, (für Merkur Kunden kostenlose) Kochkurse an. Mehr Info auf www.merkur.at

ZUM SERVIEREN DES CURRYS: 11. Das Curry auf Teller verteilen und mit den restlichen Korianderblättern und der gehackten Chilischote garnieren. Mit Limettenspalten zum Ausdrücken servieren. Dazu passt gekochter Reis.

27


Food

MEER ÖSTERREICH

THE TASTE OF FILIPPOU 28


Food

Konstantin Filippou erschafft gesunden Genuss mit Stern und Leidenschaft: eine kreative Fusion griechischer Leichtigkeit und österreichischer Küchentradition.

FOTO: PER-ANDERS JORGENSEN

Konstantin Filippou wurde in Graz als Sohn eines griechischen Vaters und einer österreichischen Mutter geboren. Der multikulturelle Zusammenschluss der Eltern und der mediterrane Ein­ fluss seiner Kindheit prägen ihn sehr. Jedes Jahr verbringt Konstantin viele Monate am Meer. Das Meer und dessen Früchte – gepaart mit den kulinari­ schen Einflüssen in der Heimat – sind früh Impulsgeber für die Laufbahn des Sprösslings. Die Geschmäcker, die er kennenlernt, will er bald selbst reprodu­ zieren können. Nach einer sportlich orientierten Schullaufbahn und vielen Stunden in Mutters Küche entscheidet sich Filippou 1995 für die Koch-Karriere. Neugierig und mit dem Willen im Gepäck, die Küchenwelt zu revolutionieren, bringt ihn seine erste Station nach Filzmoos, Österreich, ins Hotel Unterhof. Dort nimmt ihn der Küchenchef unter seine Fittiche und lehrt ihn die Grundlagen österreichischer Kochkunst. Diese Basis technischer Küchenkunst fasziniert Konstantin und nährt seine Vision, dass „etwas Großes entstehen wird“. Und so zieht er 1999 weiter nach Werfen ins Restaurant Obauer und nimmt einen weiteren wichtigen Aspekt mit: das wirt­ schaftliche Arbeiten mit dem Produkt. Nach vielen Jahren im Wiener Restau­ rant Steirereck weiß Konstantin, was es heißt, gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Er weiß jetzt, dass etwas Großes nur entstehen kann, wenn man mit ei­ ner Stimme spricht, gemeinsam in eine Richtung geht. 2003 zieht es ihn hinaus in die Welt. Er macht Station in England bei Gordon Ramsay und Le Gavroche in London. Londons Gastronomie inspi­ riert ihn durch ihre spezielle Art der Darbietung und Präsentation, ihrer Architektur und er merkt sich, dass in diesem pulsierenden Schmelztiegel das Glas immer halb voll ist.

2005 geht er nach Spanien ins 3-Ster­ ne-Haus von Juan Mari Arzak in San Sebastián. Dort erlebt er seine „time of my life“. Alles dreht sich hier mit einer noch nie erlebten Selbstverständlichkeit ums Essen und Trinken. Das spanische Flair dieser Sterne-Hochburg ist un­ beschreiblich motivierend für ihn. Die Perfektion in der Küche wird gepaart mit der unbändigen Lebenslust dieses Volkes. All das nimmt er in sich auf – und nimmt es mit zurück nach Wien. Angekommen in der Hauptstadt, beginnt sich sein Jugendtraum – etwas Großes soll entstehen – zu verwirk­ lichen. Noch im selben Jahr erkocht Konstantin Filippou in­ nerhalb von 9 Monaten seine ersten zwei Hauben im Weibel 3. Mit „Hummer à la Orange“ oder seinem legendären „Hühner­ popcorn“ begeistert er seine immer größer werdende Fangemeinde. Kurz danach wechselt er 2006 in das medi­ terrane Restaurant Novelli in Wien und schreibt dort seine Erfolgsgeschichte bis 2011 konsequent weiter. Hier kultiviert Filippou seine multikulturelle, medi­ terrane Ader und paart sie mit österrei­ chischer Tradition. Signature-Gerichte wie die „Stockfisch-Brandade mit Saiblings-Kaviar“, „Pochierte Makrele mit Radieschen und Kren“, „Bio-Ei mit Sepioline“, „Wiesendistel mit Wiesen­ champignon, Perigord-Trüffel und Jabugo“ und „Sepia mit geräuchertem Wachtelei und Schnecke“ entstehen und

prägen seinen Stil markant. Der dritten Gault-Millau-Haube im Jahr 2009 folgt im Frühjahr 2010 ein Stern des interna­ tional renommierten Guide Michelin. 2011 wählt ihn das Gourmetmagazin A la Carte im Rahmen seiner „Gourmet Trophée“ in der Königsdisziplin zum kreativsten Koch Österreichs. Im März 2013 eröffnet Konstantin Filippou sein erstes eigenes „Restaurant Konstantin Filippou“ im Herzen der Stadt an der Wiener Dominikanerbastei 17 und schreibt seine Ge­ schichte fort. Nur knapp 8 Monate später, im Oktober 2013, erhält er aus dem Stand 3 Hau­ ben im Gault Millau, im März 2014 folgt ein Stern im Guide Michelin. Ebenfalls im März kürt ihn der Falstaff Gourmet Guide zum „Einstei­ ger des Jahres 2014“. Im Juni 2015 setzte sich die Geschichte mit der Eröffnung des Natural Wine Bistros „O boufés“ fort. Im April 2015 wird das „O boufés“ mit einem Bib Gourmand im Guide Michelin ausgezeichnet. Im September 2015 erhält Konstantin Filippou die Auszeichnung Gault-Millau-Koch des Jahres 2016. Im Oktober 2015 wird das Bistro „O boufés“ nur 4 Monate nach der Eröffnung mit 2 Hauben im Gault Millau ausgezeichnet und im Oktober 2016 wieder bestätigt. Mehr über Konstantin Filippou auf www.konstantinfilippou.com

29


E I D E I W L L E N H C S N E SO P L A R E Z I E SCHW IND. S H C O H gie

r Technolo

ture Peak Cloudven m e d pfer it nter. M r Wettkäm wieder ru peziell fü s h d c r n u u fü a n s mm rge will, mus in den Be enden Gra h hinaus Geboren entscheid r. e bei hilft, ie ll a d e d Wer hoc n e h h le c c h der So Oberflä beides s in te u h g d n t ic h, s e ru ff rl e a e sch mpfschu e sup ab-Fed il-Wettka spart sein erte berg ra , ti T n rt te ie te h a ip p z ic n ko er le rend die winnen. D ning.com tieg, wäh tieg zu ge kt. on-run s n b e den Aufs s A n e im it e ine Ze hr Zeit b rt und de noch me ng steige tu is e L e der dein

FOTOS: ANNA SCHIESSMICHTOT

Schweize


LIVING

LOISIUM WINE & SPA SÜDSTEIERMARK Wo sich Design, Genuss und Wellness treffen: das exklusive fit4life und time4me Partnerhotel

WEIN

MACHT SCHÖN

PRE & AFTER SUN CREME

FUSSCREME RIESLING LEICHT

ANTI AGE FACE AMPULLEN SET DELUXE

BODYCREME DELUXE

FOTOS: VINOBLE (6), LOISIUM, ILLUSTRATION: EVA HJELTE

SAUVIGNON SERUM

SALZ-TRAUBENKERNPEELING

Vinoble Cosmetics Vinoble entwickelt für jeden Typ exklusive Pflegeprodukte mit der natürlichen Kraft des Traubenkerns. Die Kerne stammen aus steirischen Weinbergen mit ihrem nährstoff­reichen Terroir. Die im Traubenkern gespeicherte Energie wird durch den Vinoble Spa-Effekt frei: jugendliche Schönheit bei jeder Anwendung.

31


LIVING

Mein neues Ich

MIT DETOX ZU BALANCE & BEAUTY

Die Detoxingmylife-Bloggerin, Journalistin, Model-Coach, TV-Moderatorin, Mama, Managerin Regina Kail-Urban zeigt frische Wege zu einem neuen Ich auf, das sich von allem befreit, was den Weg zum nachhaltigen Glück behindert.

Mein tiefroter Detox-Smoothie Ein großer, reifer Apfel oder eine große, reife Birne, ein Schuss frisch gepresster Zitronensaft, wahlweise noch vier EL Mus einer Quitte (besonders ballaststoffreich, ein tolles, heimisches Obst!), eine mittelgroße gekochte rote Rübe (ich koche sie oft am Vortag, sie halten gut gelagert im Kühlschrank drei bis vier Tage), Wasser, mixen, trinken. Eine süß-säuerliche Geschmacksexplosion: Guten Morgen, Welt!

32

FOTOS: EMESE BENKO, REGINA KAIL-URBAN

Der befreiende Weg zu Beauty, Selbstbewusstsein und nachhaltiger Lebensfreude mit detoxingmylife.com


LIVING

Mein Detox-Blog – Ihre Inspiration für einen Neustart Vor sieben Jahren war Detox ein rich­ tiges Fremdwort. Heute ist das Wort Detox überall und (auch in Form von inflationären grünen Smoothies) in aller Munde. Detox ist ein Wort, das ich seit sieben Jahren für mich selbst befüllt habe. Mittlerweile bin ich Bio-Ernährungsberaterin, Trainerin in der Erwachsenenbildung und Medita­ tions-/ Achtsamkeitslehrerin. Alles, um ganzheitlich andere coachen zu können. Ich halte Workshops und unterrichte in Privatstunden Meditation – meine Kunden sind Chefredakteure, Banker und Mütter mit Mehrfachbelastung. Detox hat mich selbst reloaded. Aus dem Experiment ist eine Lebenseinstellung und Lebensführung geworden.

Was ist Detox für mich? Detoxen betrifft einfach alles. Es bedeu­ tet für mich: entgiften, entschlacken und reduzieren! Auch eine Greenpeace Kampagne hieß „Detox your Clothes“, da ging es um die Wasserverschmutzung der Textilindustrie. Das Feld des „De­ toxens“ ist also groß. Und nicht nur auf Smoothie-Trinken beschränkt. Smoo­ thies sind gut und schön – ganzheitli­ ches Detoxen ist eine andere Nummer. „Detoxen“ bedeutet für mich, neben meinen 10 Regeln, auch besonders bewusst und nachhaltig zu leben. Zum Beispiel am Markt regional und saisonal einzukaufen, genauso wie nicht mehr so viel Gewand einzukaufen und schon gar nicht Outfits aus chemischen Fasern und von Betrieben, die ihre ArbeiterIn­

nen nicht ordnungsgemäß behandeln und bezahlen. Wem das zu mühsam erscheint – Stichwort: Man kann ja nicht die Welt retten –, dem sage ich: Stimmt nicht. Es reicht für den Beginn einer Veränderung, bewusst weniger zu konsumieren und bewusst Unnötiges wegzulassen. Step by step frei werden und unnötige Schlacke loswerden.

WELLTIPP

Die Merkur Gesundheitsversicherung bietet ihren Kunden spezielle Detox-Vorsorgeprogramme: fit4life Detox und time4me Detox. Mehr auf www.merkur.at

MEINE 10 DETOX-MEILENSTEINE AM WEG ZUM

ICH – RELOADED 01

Aktive Entspannung. Meditation, Spaziergänge, Wanderungen ohne Leistungsziel – finden Sie etwas für sich, nur für sich! Meine Erfahrung und die Ausbildung zur Meditationslehrerin haben mir gezeigt – tägliche Übungen von 10 Minuten wirken sich positiv aus. Ein regelmäßiger Atem ist der Schlüssel!

02 FOTOS: ANNA SCHIESSMICHTOT

Regionale und saisonale Kost. Heimisches Getreide, Gemüse und Obst. So oft wie möglich. Schont die Umwelt, stärkt das Immunsystem und bringt die Haut zum Strahlen, festigt das Bindegewebe von innen.

03

Bewegung. Längere und kürzere Einheiten einplanen, mindestens viermal in der Woche für einen nachhaltigen Effekt. Sobald Wohlfühlergebnisse bemerkbar/sichtbar sind, will man/frau ohnehin weitermachen …

04

Regeln sind toll, Vorsätze auch – dürfen aber auch gebrochen werden. Einfach ein, zwei Tage später weitermachen – nicht aufhören. Verzeihen, annehmen, los geht’s!

05

Eh klar, Nikotin, Alkohol, negative Gedanken und Menschen, die einen runterziehen, aus dem Leben verbannen – soweit das halt möglich ist.

06

Nicht in den Vergleich mit anderen gehen. Eine Blume blüht für sich und die Bienen – neben anderen schönen Blumen!

07

Neue Hobbys entdecken, alte Leidenschaften wiederfinden, eigene Themen, Inhalte schaffen. Facebook-Freundesliste, Kontakt-Liste am Telefon in Ruhe und mit lächelndem Gesicht ausmisten.

08 Spannung und Entspannung.

Der Versuch, auf ein Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung zu achten, und die Gewissheit, dass beides sein darf, erleichtert vieles!

09

Annehmen und loslassen. Es ist ganz wichtig, sich auch nach seinen ganz persönlichen Vorstellungen zu stylen. Ich gehe gerne zu einer Shiatsubehandlung oder genieße ein, zwei Stunden bei meiner Kosmetikerin. Herrlich!

10

Wörter wie Stress, altern, Stillstand habe ich aus meinem persönlichen Sprachgebrauch gestrichen.

Mehr Infos auf Regina Kail-Urbans Blog: www.detoxingmylife.com

33


LIVING

NATUR GEGEN STRESS:

RELAXEN MIT

KRÄUTERN UND BLÜTEN Mit natürlichen Adaptogenen chronischen Stress in den Griff bekommen

Well-Wiki

ILLUSTRATION: OFFSET

Chronischer Stress kann das Wohlbefinden negativ beeinflussen. Stress vermindert Leistungsfähigkeit und Lebensfreude. Adaptogene sind natürliche, pflanzliche Wirkstoffe, die dabei helfen, Stress zu minimieren und besser auszuhalten.

Adaptogene? Adapto-Gene? Klingt nicht gerade natürlich und bio. Dabei handelt es sich bei dieser Gruppe von Pflanzen­ wirkstoffen um harmlose, biologische Pflanzenwirkstoffe, die auch in der fern-

34

östlichen Naturheilkunde gebräuch­ lich sind. Diese Kräuter und Wurzeln können uns helfen, chronischen Stress ohne Nebenwirkungen unter Kontrolle zu kriegen.


LIVING

STÄNDIGER STRESS MACHT KRANK Gehören Sie auch zu den Menschen, die fast immer unter Stress und seinen klassischen Folgen wie dauerhaft erhöh­ ter Herzfrequenz, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit und Ermüdung zu leiden haben? Dann führen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit ein Leben unter chronischem Stress. Verantwortlich dafür sind sogenannte Stressfaktoren wie zum Beispiel Sorgen, Termindruck, Überfor­ derung, Krankheiten, Mobbing oder Geldmangel. Auf diese Stressfaktoren reagieren wir mit einem Urinstinkt, der unsere Ahnen in gefähr­ lichen Situationen kampf- oder flucht­ bereit machte: Wir schütten Hormone aus, die unsere Atem- und Herzfrequenz erhöhen, die Wachsamkeit steigern, die Muskeln anspannen und uns in einen extremen Ausnahmezustand versetzen. Wird dieser Ausnahme- zum Dauerzu­ stand, dann sprechen Experten von „chro­ nischem Stress“. Und dem halten auf Dauer weder Körper noch Geist stand. Unser Leben gerät aus dem Gleichgewicht.

WELLTIPP

Merkur fit4life Balance ist ein speziell für chronischen Stress zusammengestelltes Vorsorge­ programm, das Stress mit modernsten Methoden misst und Lösungsmodelle ganz nach Maß für Sie entwickelt.

Sibirischer Ginseng • • •

gegen Müdigkeit positiv für Leistungsfähigkeit stärkt Immunsystem

Rosenwurz

ILLUSTRATIONEN: OFFSET (1), SHUTTERSTOCK (3)

• • •

gegen Müdigkeit erhellt Stimmung verringert Stress

Kleines Fettblatt • • •

verringert Angst und Stress steigert geistige Leistung antioxidative Wirkung

GEGEN CHRONISCHEN STRESS IST EIN KRAUT GEWACHSEN Die Ursachen von Stress, die sogenannten Stressfaktoren, zu beseiti­ gen, ist oft ein langwieriger Prozess. Kurz- und mittelfristig können Adaptogene für Abhilfe sorgen. Kurz gesagt: Adaptogene sind Pflan­ zenstoffe, die weniger anfällig für Stress machen bzw. helfen, sich stressigen Situationen besser anzupassen, sich zu „adaptieren“. Übrigens: Die indische Heilkunst Ayurveda baut schon seit Jahr­ tausenden auf die stressabbauende Wirkung dieser Pflanzen. Die Wirkweise der Adaptogene in wenigen Sätzen: Die Pflanzenwirkstoffe unterstützen Körper und Geist auf sanfte Weise, das verlorene Gleich­ gewicht wiederherzustellen. Sie machen den Körper widerstandsfähig gegen Stressfaktoren. Sprich: Wir können mit Hilfe von Adaptogenen Stress besser aushalten. Auf jeden Fall helfen ein moderner Stress­ test – siehe Well-Tipp – und Beratung von Stressexperten dabei, die richtigen Adaptogene und Lösungsansätze für Ihren Typ und Ihre Problemstellung zu finden. Dann gibt’s ganz natürlich keinen Stress mehr mit dem Stress!

35


TIME-Out

„EINEN SCHÖNEREN BLICK HABE ICH WOHL IN MEINEM GANZEN WELTREICH NICHT.“ HRM King Edward VII, Bad Ischl, 1881

MERKUR FIT4LIFE &

TIME4ME HOTELS

VILLA SEILERN WWW.VILLASEILERN.AT

DIE WASNERIN WWW.DIEWASNERIN.AT

36

FOTOS: SHUTTERSTOCK (1), VILLA SEILERN (1), DIE WASNERIN (1)

IM SALZKAMMERGUT


TIME-Out

DIE FRISCHE

DES SOMMERS KÜHLER KRAFTORT

IM HEISSEN SOMMER: DAS SALZKAMMERGUT Das Salzkammergut ist schon seit Jahrhunderten ein natürliches Ener­ giezentrum, wo man heiße Sommer in kühlem Grün verbringen kann. Die malerischen Seen, die sich an die Felswände des Dachsteinmassivs und der nördlichen Kalkalpen schmiegen, geben diesem Landstrich erfrischen­

de Ruhe und meditative Besinnlich­ keit. Die in den Himmel wachsenden Berge liefern die Dramatik, die Spannung der Kontraste, die das Salzkammergut so besonders und zur Sehnsuchtsregion kreativer Köpfe und gekrönter Häupter gemacht hat. Kein Wunder: Kann man doch im Salzkammergut auch sportlich aktiv sein, wenn man anderswo der Hitze Tribut zollen und sich ermattet der Siesta hingeben muss. Dynamische Erholungsuchende finden ihre Lebensfreude in den ­wunderschönen

Wäldern und Almen mit ihren Wanderwegen, Mountainbikestre­ cken und Lauftrails. Ebenso bietet das Salzkammergut Golfplätze von Weltruf und komfortable Thermen mit international führenden Well­ nesseinrichtungen. Aktive Erholung beim Sport und wohltuende Entspan­ nung finden sich hier in harmoni­ scher Balance. All das vor einer der schönsten Naturkulissen, die unser Planet zu bieten hat.

37


TIME-Out

WIR SUCHEN DAS SOMMER-

Die stilvolle Atmosphäre des Designerhotels, die Weinberge und die modernen Spa-Einrichtungen harmonieren perfekt. Der Golfclub Lengenfeld mit zwei 18-Loch-Courses ist quasi in der Nachbarschaft. www.loisium.com

LOCH!

Die besten time4me Golfhotels als Urlaubsdestinationen des kommenden Sommers

Hotel & Spa Der Steirerhof, Bad Waltersdorf 5 Sterne fürs Hotel und 18 Löcher am Golfplatz. Die perfekte Kombi für Golf-Aficionados. Allein schon der Ausblick auf die satten Greens und Fairways weckt sehnsüchtige Gefühle nach einem Golfurlaub. www.dersteirerhof.at

Werzer’s Hotel Resort, Pörtschach

Golf Hotel Murhof, Frohnleiten

Der Wörthersee liefert die wunderbare Bühne für einen Golf-Urlaubstraum im luxuriösen Viersterne-Resort direkt am See. Für Golf-Asse: 11 Golfplätze befinden sich in der unmittelbaren Umgebung. www.resort.werzers.at

Den Alltag hinter sich lassen und den Komfort des Vier-Sterne-Hauses mitten in der grünen Steiermark genießen. Der Golfplatz Murhof hat Weltruf und war Austragungsort der Team-EM der Damen. www.golfhotel-murhof.at

me 4 e tim Auszeit für

Körper & Geist

Jedes Jahr können Merkur Kunden mit time4me wahlweise eine oder zwei Wochen Auszeit vom Alltag nehmen und z. B. Golf spielen. Die Merkur Gesundheitsversicherung übernimmt die Kosten für be­ stimmte Behandlungen wie Massa­ gen, Training und vieles mehr. www.merkur.at

38

Hotel & Spa Carinzia Nassfeld, Tröpolach

Reiters Supremehotel, Bad Tatzmannsdorf

Das Vier-Sterne-Supreme-Resort ist mit seinem Acquapura Spa mehr als ein normales Luxushotel. Der malerische 18-Loch-Championship-Course des Nassfeld-Golfplatzes ist nur wenige Minuten entfernt. www.carinzia.falkensteiner.com

Mitten in der Thermenlandschaft des Südburgenlandes findet sich d ­ ieses FünfSterne-Supreme-Juwel mit 27-Loch-Golfplatz, 9-Loch-Lichtenwald-Platz und 18-Loch-Championship-Course. www.supreme.reiters-hotels.com

FOTOS: LOISIUM, WERZER’S, DER STEIRERHOF, CARINZIA, REISTERS SUPREMEHOTEL, GOLFHOTEL MURHOF

LOISIUM Wine & Spa Resort, Langenlois


TIME-Out

Trainieren, wo 007 baden geht:

LAUFEN MIT STIL IN MARIENBAD UND KARLSBAD

FOTOS: ANNA SCHIESSMICHTOT ILLUSTRATION: KATHARINA HÜTTLER

W

enn James Bond in Casino Royal um Mil­ lionen spielt, dann tut er dies nicht in Mona­ co, sondern im ebenso mondänen Karlsbad im Westen Böhmens. Seit Jahrhunderten pilgert Europas Elite in die tschechischen Kurorte Marienbad und Karlsbad, um das heilende Wasser der Quellen in den beiden Kurbädern zu trinken oder für erquickende Bäder zu nutzen. Genauso traditionsreich sind auch die Läufe in der grünen Waldland­ schaft Westböhmens. Schon Größen wie Beethoven und Daniel Craig nutzten die Natur der beiden Orte für ihre körperliche Ertüchtigung. Kein Wunder, dass bei so viel sport­ licher Historie der Karlsbader Halb­ marathon und der Marienbad Spa Run zu den populärsten Laufveran­ staltungen Mitteleuropas zählen. Marienbader und Karlsbader Lauf­ strecken sind aber nicht nur für Wettkampfläufer ideal. Von kurzen

Strecken entlang der historischen Stätten bis zu Long Runs durch die umgebenden Auen und Wälder – mit angenehmen Temperaturen auch im heißesten Sommer – kann hier jeder Läufer und Triathlet die richtigen Distanzen und Schwierig­ keitsgrade für sich entdecken. In den sternegeschmückten Kur­ hotels wie dem Cristal Palace in Marienbad oder dem legendären Grandhotel Pupp in Karlsbad erholt man sich mit allem erdenklichen Komfort und mit Stil vom Laufen – die von Experten durchgeführten Kur- und Wellnessanwendungen und die hauseigenen Thermalquel­ len sorgen für optimale Regenera­ tion nach dem letzten und vor dem nächsten Lauf.

WELLTIPP

Mit Merkur time4me können Sie in Marienbad zu Sonderkonditionen aktiv relaxen und dem Stress davonlaufen. Das Vier-SterneKurhotel Cristal Palace ist ein exklusiver Merkur time4me Vorsorgepartner. Mehr Info auf www.merkur.at

39


7 1 0 2 t s b r e H

Der Fotograf draußen, oben und mittendrin:

Stefan Leitner Stefan Leitner ist zuerst und überhaupt einmal Obersteirer. Diese Herkunft hat seine Liebe zur Natur und zur Welt „draußen“ geprägt. Den studierten IT-Experten zog es nach 10 erfolgreichen Bürojahren wieder genau dorthin: nach draußen. Mit der Kamera in der Hand, einem Auge fürs Wesentliche und einer Menge Mut startete er 2009 sein Studio in Graz. Seither filmt und fotografiert er draußen und manchmal auch drinnen Werbung, Magazine (z. B. Wellife-CrossFit-Fotos), Dokus und vor allem Schönes. Was er in seiner Freizeit macht: Rauf auf den nächsten Berg und fotografieren, what else?

24.10.2017 40


ABO JETZT BESTELLEN! DIE BESTEN SEITEN DES BEWUSSTEN LIFESTYLES KOMMEN WIE GERUFEN:

2 X PRO JAHR WELLIFE GRATIS! E-Mail mit Postadresse und Kennwort „Wellife Abo“ an: abo@wellife.at

Wanderlu st Festivalp ässe gewinnen !

Unter den ersten 100 Abonnenten werden 4 x 2 Festivalpässe inkl. adidas Yogamatte für das Wanderlust Festival in Wien verlost!

Teilnahmebedingungen: Zu gewinnen gibt es 4 x 2 Eintrittskarten für das Wanderlust Festival in Wien. Zur Teilnahme am Gewinnspiel müssen Sie einem kostenlosen Abo unseres Merkur Magazins Wellife zustimmen. Dazu schicken Sie ein E-Mail an abo@wellife.at unter Angabe von Name und Adresse. Kennwort: „Wellife Abo“. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017. Die Gewinner/innen werden unter den ersten 100 Einsendungen gelost. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Personen, die bislang noch kein kostenloses Merkur Kundenmagazin bezogen haben. Die vier Gewinner/innen werden unter allen Einsendungen gelost. Pro Person besteht nur eine Teilnahmemöglichkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Über das Gewinnspiel kann kein Schriftverkehr geführt werden. Der/die Gewinner/in wird schriftlich verständigt. Das Abo kann jederzeit kostenlos per E-Mail an abo@wellife.at oder mittels Brief an die unten angeführte Adresse widerrufen werden. Ihre Daten werden nur zur Aboverwaltung und zur Durchführung des Gewinnspiels verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Merkur Versicherung Aktiengesellschaft, Generaldirektion, Joanneumring 22, 8010 Graz


ARTS

CRAFTS

www.merkur.at

Vorsorgen mit einer Merkur Gesundheitsversicherung.

Der einfache Weg zu nachhaltigem Wohlbefinden und bewusstem Lebensstil: eine Merkur Gesundheitsversicherung mit innovativen Vorsorge- und Wellnessprogrammen. Aktiver Lifestyle fĂźr anhaltende Lebensfreude. Das nennen wir #vorsichern.

WELLIFE Frühjahr 2017 - AT  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you