Issuu on Google+

Amtliche Mitteilung!

September 2012

Entgelt bezahlt!

Zugestellt durch Post.at

Marktgemeinde Weiten

40 Jahre Jugendburg Streitwiesen Samstag, 29. September 2012 10.00 Uhr musikalischer Auftakt 11.00 Uhr Festakt Sehen und Wiedersehen mit alten und neuen Freunden Festakt / Fotoausstellung Einweihung des Torbogens / Pr채sentation des Burgheftes S채ngerwettstreit / Hauptgewinn: Kothe Programm und weitere Infos: www.streitwiesen.at

Auf Ihren Besuch freut sich die Burggemeinschaft Streitwiesen!


2

Goldene Hochzeit: Iris und Ing. Otto Csajka, Weiten

90. Geburtstag: Ing. Hilde Turetschek, Burg Streitwiesen Leopoldine Hatzmayer, Weiten sitzend v.l.n.r.: Irmgard Schmidt, Werner Hatzmayer, Leopoldine Hatzmayer und Eva Wenisch; dahinter v.l.n.r.: AL Berta Krenn, Vizebürgermeister Franz Höfinger, Bürgermeister Johann Habegger, Erika und Herbert Fichtinger, GR Regina Steininger und Franz Greßl.

80. Geburtstag: Karl Dallinger, Streitwiesen

sitzend v.l.n.r.: Bürgermeister Johann Habegger, Karl Dallinger und Anna Höllerschmid. dahinter v.l.n.r.: GR Hermine Riss, AL Berta Krenn, GR Regina Steininger und GR Johannes Schindele.

Radlpakete: Seitens des Regionalmanagements Mostviertel wurden den Kinder der 4. Klasse unserer Volksschule „Radlpakete“ übergeben. Vorne v.l.n.r.: Sabrina Ahrer, Tanja Hametner, Hanna Leitner, Bianca Smagoj, Tamara Stumptner Mitte v.l.n.r.: Marcel Fasching, Maximilian Strobl, Fabian Haselmayr, Alexander Schauer, Andreas Kernstock Dahinter v.l.n.r.: Vzbgm. Franz Höfinger, KI Karl Reithner. GGR Ramona Fletzberger, VL Kathrin Kranzer, VD Bruno Rixinger, RI Gerhard Sigl

Firmung: Am 9. Juni 2012 fand die Pfarrfirmung in Weiten statt. Ein Dank an unseren Abt Dr. Burkhard Ellegast OSB, der das Sakrament spendete und ein besonderer Dank an Frau Rosa Lumesberger, die die Kinder darauf bestens vorbereitet hatte. v.l.n.r. : Abt Burkhart Ellegast, Nadine Kreutner, Jasmine Höllerschmid, Kristina Leitner, Julia Hasreiter, Annalena Renner, Natalie Maier, Günther Weissensteiner, Sandra Rötzer, Bernhard Gugerell, Natalie Sartori, Roland Steininger, Patricia Temper, Martin Aniwanter, Lukas Höfinger, Lisa Hinterndorfer, Florian Vogler, Sebastian Werner, Rosa Lumesberger


3

Musterung 2012:

Jahrgang 1994 Jürgen Bleicher, Besnik Faqjani, Martin Höfinger, Kevin Kronister, Mathias Windbichler Im Bild v.l.n.r.: Kevin Kronister, GGR Peter Schmid, Martin Höfinger

Fotographischer Erfolg: Der globale Sieg des weltweit ausgeschriebenen Fotowettbewerbes „WIND IN MIND“ ging an MARKUS HASLINGER aus Eitental. Mit dem Foto im Anschluss (Luftaufnahme vom Windpark Inning im Bez. Melk) hat er diesen tollen Preis nach Europa, noch besser nach Weiten geholt. WIR GRATULIEREN HERZLICH!

1. Waldviertler Trachenkapelle: Maximilian Spindelberger besuchte kürzlich die Jungmusikerwoche im Schloss Zeillern. Absoluter Höhepunkt für ihn war der Erwerb des ,,Jungmusikerleistungsabzeichens in Silber“. Maxi begann seine Ausbildung mit der Blockflöte, ehe er zu etwas Größerem übersiedelte: zu einer F-Tuba. Insgesamt acht Jahre Ausbildung stecken hinter dieser Leistung, seit rund vier Jahren darf er schon bei den Großen mitspielen (1. Waldviertler Trachtenkapelle Weitental). v.l.n.r.: Kapellmeister Franz Spindelberger, Maximilian Spindelberger und Obmann Bgm. Johann Habegger


4

Kläranlage Weiten:

Der Ausbau der Kläranlage Weiten ist abgeschlossen. Das Sacklager wird derzeit errichtet, die Sohle ist bereits fertig gestellt. Die Photovoltaikanlage wird auf das Dach des Lagers montiert. Bis Ende des Jahres ist das gesamte Projekt abgeschlossen.

WICHTIGE MITTEILUNG!!!!! Bei Regenwetter steigt der Zulauf in der Kläranlage massiv an. Es besteht der Verdacht auf Fehlanschlüsse (Dachrinnen und Drainagen werden irrtümlich in den Schmutzwasserkanal eingeleitet). Durch diesen vermehrten Zulauf steigen die Betriebskosten in der Kläranlage. Es werden Kontrollen, wie eine Berauchung, durchgeführt. Der Verursacher wird die Kosten für diesen Aufwand tragen müssen. Außerdem wurde in den letzten Wochen bemerkt, dass eine dunkle zähe Flüssigkeit eingeleitet wurde. Wir ersuchen um Beachtung, was entsorgt wird. Sollte dies wieder vorkommen, wird der Kanalstrang kontrolliert und der Verursacher ausgeforscht. Es konnte ein Teilabschnitt bereits eingegrenzt werden. Es ist mit Strafen zu rechnen.

ACHTUNG! Bei Verwendung von Feuchttüchern bitte aufpassen — Babyfeuchttücher sind ein Problem in der Kläranlage und gehören nicht in das WC sondern in den Restmüll. Weiters ersuchen wir sie, Damenhygieneartikel und Einwegwindeln ebenfalls im Restmüll zu entsorgen!!!!

Die Toilette ist kein Müllschlucker!!!!! Ankauf Unimog: Der Unimog der Gemeinde ist 20 Jahre alt, der Schneepflug ist defekt und der allgemeine Zustand nicht mehr in Ordnung. Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung einstimmig den Ankauf eines neuen Unimog mit Streugerät und Pflug zum Preis von € 118.509,-- beschlossen.

Feuerpolizeiliche Beschau: Rauchfangkehrermeister Johann Engelsthal wird ab September 2012 in den Orten Seiterndorf, Mörenz und Jasenegg und im Jahr 2013 in den Orten Eitental, Eibetsberg, Filsendorf und Weiterndorf die feuerpolizeiliche Beschau durchführen.


5

Tennissaison 2012 - Was bisher geschah Tag der offenen Tür

Im Mai veranstaltete der TC Weiten wieder einen Tag der offenen Tür. Bei Temperaturen um die 6 °C hatten wir nicht den großen Ansturm, den wir uns erwarteten. Trotz all dem kamen einige Interessierte und erkundigten sich um das Tennisspiel. Die winterlichen Temperaturen hielten uns nicht ab, den ganzen Tag hindurch auf beiden Plätzen fleißig zu spielen. Vereinsturnier

Das vereinsinterne Tennisturnier fand auch heuer wieder im Juni statt. Durch den großen Mitgliederzuwachs mussten wir das Spiel verkürzen, um das Turnier an einem Tag abschließen zu können. Die Spieler kämpften im Einzelbewerb bei hohen Temperaturen um den Sieg. Bei Traumwetter gab es am Abend nach der Siegerehrung einen gemütlichen Ausklang, wo gegrillt wurde. Dorfmeisterschaften

Zum 2. Mal stellte der Tennisverein Weiten für die Fußballdorfmeisterschaften eine Mannschaft. Da wir nicht mit den vorderen Plätzen mitspielen konnten, waren wir trotzdem froh, das Spielfeld ohne Verletzungen, aber mit viel Spaß und Ehrgeiz zu verlassen. Kindertenniskurs

Wie im Vorjahr wurde in den Sommerferien ein Kindertenniskurs angeboten. In der 2. Ferienwoche starteten wir mit 12 Kindern ein dreitägiges Intensivtraining. Danach wurde das Erlernte wöchentlich wiederholt und verfeinert. Heuer konnten wir erfreulicherweise einen Zuwachs von Kindern verzeichnen, die viel Spaß beim Tennisspiel hatten. Am letzten Ferienwochenende gab es ein Abschlussturnier, wo die Kinder im Einzelbewerb ihr Können präsentieren durften. Zum Schluss gab es eine Siegerehrung mit Pokalen und Urkunden. Ein gemütlicher Ausklang mit den Eltern, Geschwistern und Freunden rundete den Nachmittag ab.

Achtung Wissenswertes! Die Tennissaison dauert noch bis Ende Oktober. Jeder der Lust und Laune hat kann spielen kommen. Auch Nicht-Mitglieder können sich den Tennisschlüssel von den Gasthäusern Fischl und Kremser, sowie beim Uhrenschmuck Kristen in Weiten abholen. (Platzstunde 10 Euro) Oder einfach an den Vereinsabenden am Dienstag oder Freitag vorbeikommen.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei Gerald Rapolter unter der Nummer: 0676/3982484


6


7

Neuer Lehrgang für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Hospiz Melk Der Hospizverein Melk bietet im Herbst wieder einen Grundlehrgang für Lebens-, Sterbe-, und Trauerbegleitung an. Der Kurs ist für all jene Menschen gedacht, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit den Themen Sterben, Tod und Trauer intensiv auseinandersetzen wollen. Die KursteilnehmerInnen sollen befähigt werden, in die Rolle des professionellen Begleiters hineinzuwachsen. Auch Personen, die bereits beruflich oder privat schwerkranke Menschen betreuen, erfahren wertvolle Unterstützung bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe. Der Lehrgang besteht aus ca. 120 Theoriestunden, die an Wochenenden stattfinden. Es werden medizinische, rechtliche und pflegerische Grundlagen vermittelt, ein wesentlicher Schwerpunkt ist das Kommunikationstraining und die Selbsterfahrung. Im Speziellen wird den TeilnehmerInnen der bewusste Umgang mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer nahe gebracht. Als Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat für Lebens, - Sterbe und Trauerbegleitung. Damit sind sie befähigt, als ehrenamtliche Hospizbegleiter im stationären und mobilen Hospizdienst mitzuarbeiten

Information Vorkenntnisse sind für den Kurs nicht notwendig Dauer: 20. Oktober 2012 bis 10.03. 2013 Ort: Ein Seminarwochenende findet extern statt. Alle anderen Kurseinheiten in den Räumlichkeiten des Landespflegeheims in Melk Kosten: 650 Euro für den gesamten Lehrgang Bei definitiver Mitarbeit im Hospiz Melk werden 2/3 der Kurskosten refundiert. Auskünfte und Anmeldung: Hospiz Melk, Dorfnerstraße 36, 3390 Melk DSA Karin Honl 02752/52680 -730613 0676/5513802 Fax: -730199 email: hospiz.melk@gmx.at

KUNDALINI - JOGA mit Dr. Martin J. F. Steiner, Ybbs wann: wo:

Donnerstag, 20.9.2012 - 19.30 Uhr in der Volksschule Weiten

Kosten:

für 9 Abende € 85,00 pro Person für 18 Abende € 155,00 pro Person (bis Ende Jänner 2013) für einzelne Einheiten € 10,00 pro Person

Anmeldung erforderlich: Gemeindeamt Weiten: e-Mail: gde.weiten@wvnet.at, Tel.: 02758/8555


8

Bunte Vielfalt – Starke Einheit Wege zur Konfliktbewältigung in der Familie Mag. Michaela Hofer Donnerstag 27. September 2012 19.00 Uhr Aula der Volksschule Weiten Teilnahmebeitrag: € 5,00 Die Zugehörigkeit zu einer Familie macht glücklich und zufrieden, doch unterschiedliche Meinungen, Bedürfnisse und Erwartungen erzeugen auch Probleme, Enttäuschungen, Frust und Ärger. Konfliktbewältigung wird möglich, wenn die Situation der anderen verstanden werden kann, und wenn es gelingt, Kommunikationsfallen zu vermeiden. Dann wird die Vielfalt als Bereicherung erlebt und die Einheit als Sicherheitsnetz.

Kräuterwanderung mit Markus Dürnberger Samstag, 13.10.2012 Treffpunkt: Teilnahmegebühr:

um 13.45 Uhr vor der Volksschule in Weiten Ende: ca. 16.00 Uhr € 5,00

Wildfrüchte und Wildkräuter im Herbst entdecken! Bei dieser Wanderung rund um Weiten entdecken wir die heimischen Wildfrüchte. Dabei wird erklärt welche essbar und welche giftig sind. Des weiteren erfahren wir einiges über die heimischen Bäume und Sträucher und die letzten Wildkräuter des Jahres und deren Verwendung. Anmeldung im Gemeindeamt: ℡ 02758/8555 oder gde.weiten@wvnet.at

Bachblüten – Blüten die durch die Seele heilen ein Vortrag mit Markus Dürnberger

Freitag, 16.11.2012, 19.00 Uhr Freitag, 23.11.2012, 19.00 Uhr Wo: Teilnahmegebühr:

Gemeindeamt, Weiten 37 € 5,00 pro Abend

Bei diesen Vorträgen (2 Abende) werden 38 Bachblüten erklärt, wie diese wirken und wie man diese selbst auswählen und anwenden kann. Anmeldung im Gemeindeamt: ℡ 02758/8555 oder gde.weiten@wvnet.at


9


10


11

Zivilschutz in ÖSTERREICH

BUNDESMINISTERIUM FÜR INNERES

Für Ihre Sicherheit Zivilschutz-Probealarm in ganz Österreich

am Samstag, 6. Oktober 2012, zwischen 12:00 und 13:00 Uhr Österreich verfügt über ein flächendeckendes Warn- und Alarmsystem. Mit mehr als 8.193 Sirenen kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein

österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Bedeutung der Signale Sirenenprobe Sirenenprobe 15 Sekunden

Warnung 3 Minuten gleich bleibender Dauerton Herannahende Gefahr! Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten. Am 6. Oktober nur Probealarm!

Alarm 1 Minute auf- und abschwellender Heulton Gefahr! Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen. Am 6. Oktober nur Probealarm!

Entwarnung 1 Minute gleich bleibender Dauerton Ende der Gefahr! Weitere Hinweise über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten. Am 6. Oktober nur Probealarm!

Achtung! Am 6. Oktober nur Probealarm! Bitte keine Notrufnummern blockieren! NÖ Zivilschutzverband - Ihr kompetenter Partner in Fragen der Sicherheit


12

20. und 21. Oktober 2012

Tage der offenen Tür in Rogatsboden Die Schule Rogatsboden und die Einrichtungen der Lebenshilfe NÖ stellen ihre Angebote vor und bieten umfassende und kompetente Information in allen Fragen im Zusammenhang mit Behinderung.

Ausstellung und Präsentation aller Angebote und Einrichtungen der Region! Ein reichhaltiges Kinderprogramm, eine Verlosung mit schönen Preisen, eine Schmankerlstraße mit interessanten Speisen und Getränken und eine Kaffee- und Teestube mit süßen Köstlichkeiten sorgen für einen angenehmen Aufenthalt in Rogatsboden. Spielzeugflohmarkt der Elterngruppe der Schule! Die Werkstätte Rogatsboden präsentiert sich „in Betrieb“!

Ein Besuch in Rogatsboden bei den Tagen der offenen Tür lohnt sich für die ganze Familie! Samstag, 20. Oktober von 12:00 bis 17:00 Sonntag, 21. Oktober von 10:00 bis 17:00 SO: 10.00 Uhr Gottesdienst

NÖ Heckentag am 10. November 2012: Gartenfreunde aufgepasst! Es ist wieder soweit, beim Niederösterreichischen Heckentag am 10. November 2012 haben Sie die einzigartige Gelegenheit, garantiert heimische Wildgehölze und Obstbäume seltener regionaler Sorten zu günstigen Preisen und bester Qualität zu erwerben. Die Sträucher und Bäume können von 1. September bis 17. Oktober per Fax bzw. Post oder ganz einfach über das Internet im Heckenshop unter www.heckentag.at bestellt werden. Kompetente Beratung zu unseren heimischen Gehölzen sowie den Bestellschein erhalten Sie ab 1. September werktags von 9-16 Uhr über das Heckentelefon unter der Nummer 02952 / 30260-5151 oder unter office@heckentag.at. Die bestellten Pflanzen können am 10. November 2012 in der Zeit von 9-14 Uhr an einem der 8 Abgabestandorte (Amstetten, Etzmannsdorf am Kamp, Merkengersch, Mödling, Poysdorf, Pyhra bei St.Pölten, Tulln und Wartmannstetten) abgeholt werden.


13


14

6. Oktober 2012

Am findet wieder die Herbstrallye statt. Die Strecke betrifft in diesem Jahr nur den Ort Filsendorf.

1.WaldviertlerTrachtenkapelle WEITENTAL

Samstag, den 17. November 2012 20.30 Uhr, Gasthof KREMSER

Eintritt: € 6,00

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH! Impressum: Eigentümer, Verleger: Marktgemeinde Weiten. Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Johann Habegger, alle 3653 Weiten 37, Fotos: Friedrich Reiner, Regina Steininger. Druck: eigene Vervielfältigung.


Gemeinde Zeitung Weiten - September 2012