Page 1

Liederbuch 2008 Weisse Fr채ck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.


Hill's Früchte Shop Obstgroßhandlung * Import * Exoten Inhaber: Konrad Hill jr. Schwabenheimer Weg 32 55543 Bad Kreuznach Telefon: (06 71) 3 60 96 Fax: (06 71) 2 88 85 Funk: (01 72) 6 11 55 80 eMail: hill.fruechte@t-online.de


Liederbuch der Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. Mitglied im Bund Deutscher Karneval (Mitglied Nr. 1480) Die Textbeiträge und Liedertexte in diesem Liederbuch sind ausschließlich Eigentum der Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. Jeder Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Weisse Fräck Verantwortlich für das Liederbuch der Weisse Fräck: Carmen Pfaff, Michaela Christmann-Bott, Susanne Bilse


Inhaltsverzeichnis Grußwort 2008 Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V Sitzungspräsident der Kampagne 2007/2008 Sitzungspräsidentin der Kampagne 2007/2008 Lied Nr. 1 Schunkelmedley 2008 Das Ellerbach-Duo Der Herrenelferrat Lied Nr. 2 Remis´chenlied Der Protokoller Die Würdenträger der Weisse Fräck Hochstroßkrähen Fischerstechen Lied Nr. 3 Lewwerwoschtebrot Schorsch vun Herschefeld Hochzeit Daniela und Oliver Boos WF-Thunder Rückblick Damensitzung 2007 Preisträger Presseorden Mitwirkende bei der Fassenacht Teil 1 Mitwirkende bei der Fassenacht Teil 2 Unser Lothar Danksagungen Hofsänger Mike Pfaff Vatertagstour der Hofsänger Jubiläen 2008 Las Chicas Der Eckesteher Nachruf Fritz Metzger Motorradtour Kinderfreizeit Lied Nr. 4 Es Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach One-Night-Dancers WF-Girls und Boys TooNice Hofsängertour Dresden WF Tour Hansestädte Cocktailbarteam Nohetrotter Die Wagenbauer Bühnenbild 2007 Der Damenelferrat Hochzeit Annette und Andreas Henschel Butterflies/ Vorspiel Wolfgang Schitter Hausmeister Veranstaltungskalender 2008 Lied Nr 5. In de Jahnhall bei de Weisse Fräck Saalplan

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

7 9 11 13 14 16 19 21 23 25 26 29 31 32 35 37 39 41 43 45 46 51 53 55 57 58 59 61 62 62 65 67 68 71 73 74 75 77 78 78 80 83 85 87 89 91 93 94

5


Allez Hopp !!!

Das Team der Dresdner Bank AG Filiale Bad Kreuznach wünscht Ihnen eine närrische Sitzung.

Ristorante + Pizzeria "Santo" Da Mino

Hochstraße 36 * 55545 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 2 8816 Montag Ruhetag !

Sie finden uns direkt gegenüber der Jahnhalle! Wir wünschen allen Aktiven und Besuchern eine gute Kampagne 2008 !!


Grußwort 2008

Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

75 Jahre nun schon steht, der Name Weisse Fräck für Qualität, als Gute-Laune-Lieferant bei Kreuznach's Narren gut bekannt. Als Abteilung im Sportverein laden sie sich gerne Gäste ein, und bieten dann mit viel Bravour Heiterkeit und Frohsinn pur. Närrisch lust'ges, buntes Treiben, noch viele Jahre soll's so bleiben, am besten hätt' es nie ein End', das wünscht vom VfL der Präsident !

Edwin Beißmann Präsident VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

7


Grußwort 2008 Sitzungspräsident der Kampagne 2007/2008 Weisse Fräck - man hör' ... und staune, - 75 Jahre ... gute Laune

Ein "Drei-Viertel-Jahrhundert" feiern wir schon Fastnacht in bester "VFL-Tradition"...! Von Anfang an ist es unser Bestreben, den Gästen stet's das Beste zu geben. Schon im Jahre "33" waren unsere "Gründer" fleissig, erdachten Verse, reimten Lieder, übten Tänze immer wieder. Damit das Publikum ... in dieser schweren Zeit, für ein paar Stunden ... von der Alltagslast befreit! Den Start ... den haben sie gemeistert, das Publikum war hell begeistert...! Keiner dachte wohl im Traum daran, dass es so lang weitergehen kann. Nachkriegsjahre, Wirtschaftswunder die Welt ... sie wurde wieder bunter. Der bunten Welt ... ein kleiner Fleck, malten auch die Weisse Fräck, und heute noch ... das ist doch klar, feiern wir Fastnacht ... wie's immer war ...! Helmut Hinz Sitzungspräsident der Weisse Fräck mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

9


Grußwort 2008 Sitzungspräsidentin der Kampagne 2007/2008

Eins, zwei, drei im Sauseschritt, es läuft die Zeit, wir laufen mit! (Wilhelm Busch)

Ich grüße Sie herzlich in der Saison 2008, wir feiern zum 10. Mal WF-Damen-Fassenacht. Am 18. Januar ist es soweit, die Jahnhall´ dut bebe. Kommen Sie vorbei, das müssen Sie live erlebe. Gesang erster Sahne und Vorträge mit Witz und Ironie, e Sitzung von Fraue für Fraue un feiern bis moijns in de Früh´. Mir müsse uns spute - kaum iss de Weihnachtsbaum abgeschmückt, schun geht die 5. Jahreszeit los, es iss dies Johr verrückt. Die Pappnas´ wird schnell aus de Kischt geräumt und am 6. Februar ist der Fastnachtstraum für 2008 ausgeträumt. Für uns Fraue alles kee groß Sach´, mir nemme es so, wie´s kommt und feiern, bis die Schwarte kracht. In diesem Sinne lade ich Sie ein, am 18. Januar unser Gast zu sein! Herzliche und närrische Grüße Annette Henschel Damensitzungspräsidentin der Weisse Fräck

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

11


Mit EULENSPIEGEL Farbenpracht SCHMINKEN wir Sie zur Fassenacht. Professionell zum Hausgebrauch, verkaufen wir die Schminke auch. Das ORIGINAL in Tiegel und Tube, gibt’s nur in Lalo, in Ihrer FRISIERSTUBE. Terminvereinbarung zum Schminken unter

06704 / 15 66

Frisierstube

Gerlinde Borrero Wolff und Mitarbeiter

55450 Langenlonsheim

-

Naheweinstraße 131 Weingut Block Naheweinstrasse 27 55559 Bretzenheim/Nahe Tel.: 0671/31439 service@weingut-block.de www.weingut-block.de

- Naheweine in ausgezeichneter Qualität Regionale Produkte in handwerklicher Tradition. Unsere Leidenschaft - Ihr Genuss.


Lied Nr. 1: Schunkelmedley 2008 //:Am Rosenmontag bin ich geboren, am Rosenmontag, in Mainz am Rhein Am Aschermittwoch war ich verloren, denn Rosenmontagskinder müssen närrisch sein.:\\ //:Kornblumenblau ist der Himmel am herrlichen Rheine, kornblumenblau sind die Augen der Frauen beim Weine. Darum trink Rheinwein, Mädel sei schlau, dann bist am Ende auch Du kornblumenblau.:\\ In München steht ein Hofbräuhaus - oans - zwoa - g`suffa da läuft so manches Fasserl aus - oans - zwoa - g`suffa da hat so mancher brave Mann - oans - zwoa - g`suffa gezeigt was er so vertragen kann, schon früh am Morgen fing er an, und spät am Abend kam er nach Haus, so schön ist's im Hofbräuhaus. Draußen am alten Brunnen, der alle Pferde tränkt, sitzt er im Gold des Abends, wenn sich die Sonne senkt. Dort, wo des Gauchos Herde über die Weide zieht, singt er der kleinen Ninja zärtlich sein schönstes Lied: Der Mond hält seine Wacht, wenn in der Nacht ein goldner Stern Dir winkt. Der Mond er sieht von fern, wie dieser Stern das Glück Dir bringt. Ah-Ja, Tschi-ba Tschi-Ba, Ninja ninja, ich bin Dir so nah. Ah-Ja, Tschi-ba Tschi-Ba, Ninja ninja, ich bin Dir so nah. Auf und so mach Auf und so mach

nieder immer wieder,, so ha'mmer's gestern g'macht, mer's heut nieder immer wieder, so ha'mmer's gestern g'macht, mer's heut

//:Links, rechts, vor, zurück! Das macht Spaß, das bringt Glück! Links, rechts, vor, zurück! Das ist der ganze Trick.:\\ Rechts, links, zurück und vor, ja das klingt schön im Ohr. rechts, links, zurück und vor, das klingt so schön im Ohr. Links, rechts, vor, zurück! Das macht Spaß, das bringt Glück! Links, rechts, vor, zurück! Das ist der ganze Trick. Auf und so mach Auf und so mach

nieder immer wieder, so ha'mmer's gestern g'macht, mer's heut nieder immer wieder, so ha'mmer's gestern g'macht, mer's heut

//:Nach Hause, nach Hause, nach Hause gehn wir nicht, bis dass der Tag anbricht, nach Hause gehn wir nicht.:\\

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

13


Das Ellerbach - Duo So wie jedes Jahr hat das Ellerbach-Duo, alias Mike Förster und Peter Mündnich, es verstanden, das Publikum der Weisse Fräck während der Sitzung mit selbst kreierten Texten zu bekannten Melodien zum Mitsingen zu bewegen.

Wenn das Lied "Nix geht iwwer e Lewwerwoschtebrot" erklingt,

steht der ganze Saal Kopf. Mit dieser Hymne verlassen die zwei Originale der WF-Fassenachter die Bühne, um zum Ende ihres Auftritts zu kommen. Würde es nach dem Publikum gehen, wäre noch lange nicht Schluß…

Mal gespannt, welcher neue Song dieses Jahr auf dem Programm steht !

14

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Der Herrenelferrat

Helmut Hinz Sitzungspr채sident

Josef Cramer

Gerald Hofmann

Rainer Biernacki

Dekorationsrat

Kreativrat

Organisationsrat

Olaf Budde

Jens Kwauka

Oliver Boos

Hans-Joachim Langer

Verbindungsrat

Kommunikationsrat

Musikrat

Unterhaltungsrat

16

Manfred Schneider Notenrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


in der Kampagne 2008

Michael Marx Vizepräsident Frank Jung Regierat

Wolfgang Krieg

Manfred Foller

Hans-Peter Lewisch

Pablo Niebergall

Universalrat

Licht- und Tonrat

Verschönerungsrat

Finanzrat

Wolfgang Schitter

Markus Kiese

Karl-Heinz Haas

Clemens Budde

Lenkrat

Tanzrat

Reiserat

Bühnenrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

17


Lied Nr. 2: Remis'chenlied (ui jui jui jui)

Nur kurz ist das Leben, drum wollen wir eben an Fassenacht unn all dem Rummel, bei Sitzungen unn dem Getummel, gar manches Remis'chen heut heben.

In Freude wir sinken, mit Augen, die blinken, gar vieltausend W端nsche erwachen, beim Singen, beim Schunkeln, beim Lachen, so manches Remis'chen wir trinken.

Es klopfen die Herzen, beim K端ssen und Scherzen, wenn all unsre Sinne frohlocken. Und wird deine Kehle mal trocken, gibt's manches Remis'chen zu knerzen.

Refrain:

Ui jui jui jui, Fastnachtsgewimmel, vier, f端nf, sechs Remis'chen und eh Du's gedacht, bist Du im siebten Himmel.

Melodie: Musettenwalzer Text: Helmut Parlow, WF

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

19


Der Protokoller (Martin Schmitt)

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Protokoll

Seit Neijohr ihr Leit, sind Kinner nun wichtig, sie bereichern das Leben, für Eltern jetzt richtig. Drum wollt manche Mutter, ums Deiwel verrecke, die Geburt ihres Juniors ins neije Johr strecke. E christlich gesinnte rief zum Herrgott im Schlaf, ich war immer so redlich, nun helf mir mal brav. Und lass doch oh bitte, ich sags in nem Satze, die Fruchtwasserblas erst im neue Jahr platze. Und es war zehn vor Neijohr, Drama Krankehaus, de Kopp guckte halb, mit de Ohre schon raus. Die Mutti am jammern, die Uhr die geht no, de Vater besoffe, torkelt lallend zum Klo. Und rieft ihr nur zu, nur eins macht noch Sinn, halt die Hand fest davor, was bezahlt werd bleibt drin."

Kommentar des Liederbuchteams: “So etwas kann nur von einem Mann kommen”!!! :-)

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

21


Die Würdenträger der Weisse Fräck Ehrensenatoren:

Rolf Bauer Richard Böhme Dr. Ludwig Ess Otto Göbel Werner Herges Hans-Georg Kapp Gert Kiefer Jürgen Mai Peter Mündnich Rainer Oppelt Friedhelm Pfaff Manfred Rath Walter Valerius

Senatoren:

Friedrich Dhein Günter Haas Eberhard Herrmann Reiner Jäck Fritz Leydecker Hans-Walter Liese Dieter Matzen Otto Meffert Andreas Peters Siegfried Schlander Wolfgang Scholle Thomas Wupperfeld Detlev E. Zürn

Ehrenpräsident:

Fritz Metzger U Wolfgang Schlamp

Ehrensitzungspräsidentin:

Heidi Herges

Ehrenvizepräsident:

Reinhard Braun

Ehrenprotokollarius:

Dr. Ludwig Ess

Ehrenregierat:

Rainer Oppelt

Ehrenhofsänger:

Werner Herges Friedhelm Pfaff Otti Göbel Peter Mündnich

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

23


Weingut Christmann - Faller

Wir wünschen vie Spaß in der Kampagne 2008 Haus der Naheweinkönigin Daniela 2006/2007

Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen an der Nahe Tel./Fax: 06755 / 1526 Mobil: 0175 / 8318668 www.christmann-faller.de christmannfaller@aol.com • Straußwirtschaft geöffnet Mitte April – Ende Juni 2008 und Von Mitte August – Ende Oktober 2008 • Weinwochenenden*Weinproben*Festlichkeiten aller Art • letztes Wochenende im Juli: „Wein im Park“ in Bad Münster a. St./Ebernburg Besuchen Sie unseren Weinstand! • Weinfest am 30. und 31. August 2008 • Kirmes im Weingut vom 13.-15. September 2008


Hochstroßkrähen Sie flogen wieder sehr hoch in den Fastnachtshimmeldie Krähe der Weisse Fräck Wieder einmal bereicherten die "Krähen" die Veranstaltungen der Weisse Fräck. Und für jeden Narr ist mittlerweile klar, dass diese neun Frauen von der Bühne nicht mehr wegzudenken sind. Denn in der Kampagne 2007 stellte jeder fest, dass die Krähen zum festen Inventar der WF-Familie gehören. Zu dem Erfolg gehören zwei feste Punkte:

v. l.) Renate Schoon, Rosi Petry, Cornelia Christmann-Faller, Silke Kasik-Schmitt, Michaela Christmann-Bott, Jutta Levstok, Beate Federl, Carmen Budde, Susanne Bilse

Mit ihren Medleys treffen sie perfekt den Musikgeschmack der Narren in der Halle. Doch nicht nur die Melodie ist wichtig, auch die Texte sind so umgeschrieben, dass jeder schon nach wenigen Takten den Refrain mitsingen kann. Einstudiert hat dies wie in den letzten Jahren - Martin Brühl von TooNice. Zum Erfolg gehören auch die selbstgeschneiderten Kostüme, die von der aktiven Krähe Susanne Bilse nach gemeinsamer Planung der Krähen geschneidert werden. Die letzten Feinarbeiten werden dann wieder in gemeinsamer Runde erledigt. Mit den glitzernden Kostümen aus der Abba-Zeit gelang es den Frauen in der letzten Kampagne mal wieder, den Männern im Saal die Augen zu verdrehen… Aber nicht nur in der Narhalla am Hochstroßeck sorgen die Krähen für geballte Stimmung, auch bei der Kampagneneröffnung auf dem Eiermarkt haben sie die Weisse Fräck repräsentiert. Bleibt jetzt nur abzuwarten, mit welchem Medley sie in der kurzen Kampagne 2008 in die Jahnhalle einfliegen ... Es grüssen die Krähen ganz salopp, mit Helau und Allez hopp! mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

25


Fischerstechen der Weisse Fräck Auch dieses Jahr haben es die Hochstroßkrähen, mit Unterstützung der Damenelferrätin Carmen Pfaff (Stecherin), wieder geschafft mit einem Boot beim Fischerstechen teilzunehmen. Leider kamen die Damen nach der ersten Runde nicht weiter, aber dies ist nur halb so schlimm. Denn: Dabei sein ist alles!

Wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder ein Herrenboot der Weisse Fräck geben wird, denn das Training mit Euch hätte uns sicher sehr gut gefallen! Jutta Levstok, Carmen Pfaff, Michaela Christmann-Bott Carmen Budde, Susanne Bilse u. Rosi Petry (v.l.)


Lied Nr. 3 1.

Kaviar, - Salat "Saison" Canneloni unn Rindsbouillon, Entebruscht von Barbarie Stracciatella mit Broccoli ….

Refrain:

2.

Nix geht iwwer e Lewwerwoschtebrot Lewwerworschtebrot, Lewwerwoschtebrot … Nix geht iwwer e Lewwerwoschtebrot, Lewwerworschtebrot, Lewwerwoschtebrot...

Austernpilz unn Luop de Mer, Rigatoni mit Pommes de Terr, Salat Nicoise mit Mayonnaise, Chateaubriand, zum Schluß de Käs

Refrain:

3.

LEWWERWOSCHTEBROT

Nix geht iwwer e Lewwerwoschtebrot Lewwerworschtebrot, Lewwerwoschtebrot … Nix geht iwwer e Lewwerwoschtebrot, Lewwerworschtebrot, Lewwerwoschtebrot …

Bouillabaise, doch nit so fad, Stroganoff mit Blattspinat, Blummekohl und Tafelspitz, Chef-Menü: was vor e Witz !

Text: Dr. Luggi Ess und Peter Mündnich Melodie: Yellow Submarine

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

29


Weikert's Werscht mit K sind bekannt in Fern und Nah.

Sie können uns auf vielen regionalen Festen besuchen, Wir haben noch Termine frei, dann können Sie uns auch buchen. Doch jetzt gibt's mit den WeisSe Fräck wieder eine närrische Fassenachtszeit! Fam. Frank Weikert und Mitarbeiter Weikert's Imbiß neben Glas Hüge an den Autowaschplätzen Bosenheimer Straße 237 55543 Bad Kreuznach (01 71) 4 04 77 77


Schorsch vun Herschefeld (Helmut Hinz)

Er ist uns Allen wohlbekannt !

Wenn er die Bühne betritt, steht der Saal!

Seit Jahren ein Höhepunkt unserer Sitzungen, unser Schorsch. Jedes Jahr überrascht er uns mit einer neuen Geschichte aus seinem bewegten Leben. Herschefeld, die Elsa, de Opa un er, sind immer der Mittelpunkt seiner Geschichten. So auch in diesem Jahr. Wenn in Herschefeld das Badewasser nicht mehr zu filtern ist, ja selbst die Ferrz’jer vom letzte Jahr wieder an die Oberfläche komme, dann fährt de Schorsch mit de Elsa un em Opa no Keiznach in´s Bäderhaus... E’mol im Johr muß mer sich jo rischtisch wäsche... Was die Drei dann so erlebten, hat er uns dann im letzten Jahr anschaulich erzählt. Wieder einmal hat er unsere Lachmuskeln bis auf's Äußerste strapaziert. Dafür danken wir Dir, Helmut und freuen uns schon auf's dieses Jahr, wenn es wieder heißt :

" Hallo Fääääns------Hallo Schorsch......! mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

31


Hochzeit Daniela & Oliver Boos Am 02. Juni 2007 heirateten bei herrlichem Wetter unsere beiden Aktiven Daniela Misamer und Oliver Boos in Bad Kreuznach.

Beim Gottesdienst in der Johanneskirche begeisterten die Hofsänger der Weisse Fräck mit dem Lied "Die Rose". Und natürlich gab es auch das große WFSpalier mit Elferrat, Damenelferrat und Garde nach dem Gottesdienst!

Am Abend brachten die Hofsänger und der Damenelferrat noch ein Ständchen bei der großen Hochzeitsparty in Langenlonsheim

Die Weisse Fräck gratulieren auch von dieser Stelle dem frisch vermählten Paar und wir freuen uns darauf, euch beide vielleicht zukünftig gemeinsam auf der Bühne sehen zu dürfen!

32

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


WF-Thunder In der Kampagne 2006/2007 begeisterten die 13 Mädchen der WF-Thunders das Publikum der Weisse Fäck mit ihrem ersten Gardetanz.

Hinten (von links): Frauke Schumann, Francesca Göpke, Julia Misamer, Sarah Lunkenheimer, Jessica Trautmann, Jasmin Budde, Zora Michel. Vorne: Dehna Butzbach, Kristina Dill, Jessica Preißmann, Lilia Hofmann, Nadja Hofmann, Lea Jodeleit - Nicht auf dem Bild: Caroline Fleischmann

Auf die Musik von Heidi und Biene Maja durften sie nun zum ersten Mal auch an allen Prunksitzungen zeigen, was die WF Thunder in den letzten fünf Jahren gelernt hatten. Mit Ihrer Körperspannung, Schnelligkeit und Akrobatik, aber auch mit Ihrem strahlenden Lächeln bewiesen sie, dass sich die intensive Jugend- und Nachwuchsarbeit der Weisse Fräck in den letzten Jahren auszahlt. Doch nicht nur an den Prunksitzungen der WF und dem Kindermaskenball zeigten sie ihr Können, auch in dieser Kampagne ließen sie es sich nicht nehmen, an der Fastnachtsfeier der Seniorenresidenz Wohnsiedler aufzutreten. Wir sind stolz auf diesen Nachwuchs und freuen uns auf ihren neuen Gardetanz in der Kampagne 2007/2008.

WF-Thunder - Erste Hilfe leicht gemacht!! Nach der anstrengenden Session 2006/2007 gönnten wir, die WF-Thunder, uns erst Mal eine kurze Tanzpause, jedoch trafen wir uns einmal im Monat. Das lustigste Treffen war aber, als uns Herr Guse vom Deutschen Roten Kreuz besuchte. Ausgestattet mit jeder Menge Scheren, Verbänden und Pflaster zeigte er uns, wie wir uns und anderen in einer Notsituation helfen können. Wir hatten viel Spaß, uns gegenseitig an Armen und Beinen zu verbinden und Pflaster auf unsere (nicht vorhandenen) Wunden zu kleben. Am meisten Spaß aber machte es, unsere Eltern zu Hause mit all unseren "Verletzungen" zu erschrecken.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei Herrn Guse nochmals für seine Unterstützung bedanken! Vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr beim Aufbaukurs wieder?

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

35


Rückblick Damensitzung 2007 Mit großem fastnachtlichem Arrangement eröffnete Annette Henschel die 9. Damensitzung der Weisse Fräck. Ein volles Haus mit bunter Ausstrahlung der Sitzungsbesucherinnen, es versprach ein stimmungsvoller Abend zu werden. Schon nach dem fastnachtlichen Gelöbnis aller Damen stieg die Stimmung, die den ganzen Abend anhielt. Bei Ihrem Clubtanz bezogen die Elferratsdamen die Zuschauerinnen mit ein. Viele Akteure trugen zu einer gelungenen Sitzung bei. So beispielsweise Rainer Jäck als Fotograf mit einer Verwechslungsgeschichte aus seiner Jugend. Viele Lacher hatte die "Frau des Hausmeisters" (Michael Marx) mit seiner Tupperparty auf seiner Seite.

Ein Stimmungspotpourri der Hofsänger ermunterte lautstark zum Mitsingen und Schunkeln. Großer Jubel herrschte im Saal, als das Männerballett, die "Mega-Kerls" aus Monzingen, ihren Tanz vorführten.

Die Blechbixe als Bäuerinnen (Andrea Orzschig u. Jeanette Casper) begeisterten mit scharfem Witz und lautstarkem Gesang in gewohnter Weise. Einen Höhepunkt setzten die "A Capälzer" aus Rehborn, die Alternative zum Landfrauenverein, mit ihrem Auftritt. Bevor es dann in die Pause ging wirbelten elegant die "Las Chicas" über die Bühne und boten damit einen tollen Ausklang der 1. Halbzeit. Unter den Klängen der GKGK-Prinzengarde und in Begleitung des Herrenelferrates der Weisse Fräck wurde nach der Pause wieder in die Halle einmarschiert. Die Herren bildeten einen Glanz in unserer Mitte. Nach einem Zwiegespräch von Schmitt u. Schmidt als "Hedwisch un Elsbeth", lud unser Ellerbach Duo (Peter Mündnich u. Michael Förster) zum Schunkeln ein.

Kaum zu halten waren die Damen beim Männerballet “One Night Dancers”. Viel Jubel und Beifall waren den Tänzern sicher. In Ihrer treudoofen Art setzte Appolonia (Silvia Eckart) einen weiteren Glanzpunkt.

Auch das Männerballett “Staudernheimer Bachschnooge” als Piraten begeisterte mit schwungvollem Können und verrückten Hebefiguren das Publikum. mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

37


Tel.: 0671/88906 -6 Fax: 0671/88906 -80

Saint-Gobain / Oberland AG

Auslieferungslager für Wein - und Sektflaschen

Weintanks

aus Kunstharz und Edelstahl

Gitterboxen

verzinkt – für 500 und 600 Flaschen

Naturkorken, Colombin Verbundkorken sowie Kunststoffstopfen

Schraubverschlüsse

MCA & Long Cap in verschiedenen Farben

Wein- und Sektkapseln Reinigungs- und Weinbehandlungsmittel Präsentverpackungen und Weinkartonagen sowie sämtlicher Kellereibedarf


Preisträger der Weisse Fräck: Presseorden

Kampagne 1958 1959 1960

Name Rudi Kehle Karl Müller Josef Schäfer

1961

Heinz Ritter

1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976

Fritz Metzger Karl-Heinz Krämer Otto Göbel Werner Hänßgen Max Haag Rudolf Bauer Erich Lenz Alois Schuster Bernd Bender Günter Saueressig Werner Herges Rainer Oppelt Michael Förster Karl Müller Helmut Hinz

1977

Wolfgang Seckler

1978 1979 1980 1981 1982 1983

Otto Fink Erhard Kron Wilma Marschek Brigitte Koch Reinhard Braun Helmut Drosse

Kampagne Name Friedhelm Pfaff 1984 Wolfgang Schlamp 1985 Hans-Jürgen Mai 1986 Manfred Rath 1987 Karl Monz Charly Müller 1988 Ludwig Espenschied 1989 Hans-Geo Kapp 1990 Walter Valerius 1991 Gert Kiefer 1992 Dr. Ludwig Ess 1993 Peter Mündnich 1994 Dirk Valerius 1995 Dieter Drosse 1996 Eberhard Herrmann 1997 Jutta Vogelsänger 1998 Manfred Foller 1999 Heidi Herges 2000 Jeanette Herges 2001 Ingrid Schloer-Dhein 2002 Olaf Budde 2003 Hans-Peter Lewisch Frank Jung 2004 Clemens Budde 2005 Markus Kiese 2006 Susanne Bilse 2007

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

39


Der kluge Umzug Möbeltransporte, Nah-, Fern- und Güterfernverkehr Möbeleinlagerungen, Überseeverpackung Büro- und Firmenumzüge, Schrägaufzug Küchenmontage für Ein- und Anbauküchen

Seit 1855

Erbes

Kreuznacher Möbeltransporte

GmbH & Co. KG Ruf 06 71 / 3 18 27 + 3 63 55

Fax 06 71 / 2 68 65 55593 Rüdesheim / Nahe Industriestraße 1-3


Die Mitwirkenden vor, hinter, auf und unter der Bühne -Teil 1-

Abteilungsleitung:

Mike Pfaff und Michael Marx

Cocktailbar:

Leitung: Olaf Budde und Sidonie Schmitt

Dekoration:

Helmut Hinz und viele Helfer

Fotos:

Oliver Boos, Hannelore Doll, Familie Lewisch, Pressedienst Wolf

Hallenbewirtung:

Frank Weikert und sein Team

Hallentechnik:

Clemens Budde, Olaf Budde, Manfred Foller, Frank Jung, Rainer Biernacki und viele Helfer

Hochstroßkrähe:

Susanne Bilse, Carmen Budde, Michaela Christmann-Bott, Cornelia Christmann-Faller, Beate Federl, Jutta Levstock, Rosi Petry, Renate Schoon, Silke Kasik-Schmitt,

Hofsänger:

Aktive Sänger auf der Bühne 2007: Reinhard Biernacki, Oliver Boos, Stefano Borrero Wolf, Clemens Budde, Olaf Budde, Markus Domann, Reinhard Domann, Hans Ehry, Rolf Esly, Lothar Faller, Michael Förster, Reinhold Hassel, Andreas Henschel, Gerald Hofmann, Markus Kiese, Wolfgang Krieg, Stefan Künkel, Peter Lewisch, Kurt Misamer, Volkmar Niebergall, Pablo Niebergall, Dieter Orzschig, Günter Ott, Mike Pfaff, Markus Renkel, Dirk Riethe, Manfred Schneider, Oliver Tripuart

siehe auch: www.hofsaenger.de

Inspizienten:

Rudolf Anheuser Markus Doman Stefan Krieg Thomas Krieg Martin Brühl und Jörg Wilhelmy als TooNice

Kapelle: Kostüme:

Susanne Bilse, Karin Scheidt, Mütter der Kindertanzgarden, und viele weitere Helfer

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

41


Zugelassener Schweißfachbetrieb nach DIN 18800 -7

Reparatur und Neuanfertigung lTüren

lFenster

lTreppen

Industriestraße 1 55543 Bad Kreuznach (06 71) 6 50 61 (06 71) 6 61 65 www.metallbau-lang.de info@metallbau-lang.de

lGeländer

lMarkisen

lToranlagen

lÜberdachungen

lInsektenschutzgitter


Die Mitwirkenden vor, hinter, auf und unter der Bühne - Teil 2 -

Licht- und Tontechnik:

Manfred Foller (Leitung) Rüdiger Lanz (Fa. Lanz High-Definition Audiosystems)

Liederbuch:

Carmen Pfaff, Michaela Christmann-Bott, Susanne Bilse

One Night Dancers:

Mario Wesel, Lutz Haufe, Andreas Henschel, Reinhold Hassel, Markus Kiese, Oliver Triquart, Mike Pfaff, Pablo Niebergall, Volkmar Niebergall

Orden:

Helmut Hinz (Design Kampagnenorden), Stefan Künkel, Peter Trautmann Damenelferrat (Design Damenorden), Fa. Zinnhannes (Herstellung)

Regie:

Frank Jung

Schminkteam:

Frisurenteam Peter Lewisch, Hans-Peter Lewisch, Frisurenteam Gerlinde Borrero Wolff, Kosmetikstudio Elke Bottlender Anke Preißmann

Tanzgarden:

WF-Thunder: WF-Butterflies: WF-One Night Dancers: WF-Girls & Boys: Las Chicas Canteras:

Vortragende:

Nohetrotter: Olaf Budde und Peter Lewisch Schorsch vun Herschefeld: Helmut Hinz Eckesteher: Uli Hör Vorspiel: "WF Butterflies" und Manfred Schneider Hausmeister: Michael Marx; Azubi: Hajo Langer Protokoll: Martin Schmitt, Veronika Schmitt <wechselnde Figuren>: Mike Pfaff, Wolfgang Schitter

Vorstand:

Mike Pfaff, Annette Henschel, Ingrid Schloer-Dhein, Clemens Budde, Manfred Foller, Michael Marx, Helmut Hinz, Jeanette Casper, Cornelia Christmann-Faller

Wagenbau:

Wolfgang Krieg, Stefan Krieg, Thomas Krieg, Nina Horn, Siegfried Horn, Helmut Hinz, Clemens Budde, Josef Cramer, Frank Jung und viele, oft an dieser Stelle unabsichtlich vergessene Helfer

Sabine Kwauka Sabine Ehry Denise Steinert, Oliver Triquart Brigitte Koch Julia Schwamberger

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

43


Ist Lothar der "Beste im Südwesten”??? Unser Lothar von den Hofsängern ist immer für eine Überraschung gut. Durch die Anmeldung von Markus Wolf gelang es ihm, sich als Kandidat für die SWR-Quizsendung "Die besten im Südwesten" zu qualifizieren. Er trat in der Show von Frank Elstner als RheinlandPfälzer gegen das Saarland und Baden-Württemberg an. Zur Aufzeichnung fuhren 23 Mitglieder der Weisse Fräck, Familie und Freunde mit einem Bus nach Baden-Baden, um Lothar tatkräftig zu unterstützen. Sein Preisgeld wird er, im Falle eines Sieges, wie im Vorfeld besprochen, den Hochstroßkrähen zur Verfügung stellen. Ob Lothar der "Beste im Südwesten" geworden ist, das gibt es im Südwest Fernsehen (3. Programm) am Mittwoch, dem 05. März 2008, ab 22 Uhr, zu sehen !

Unser Dank geht an alle unsere Inserenten durch deren Unterstützung die Gestaltung dieses Liederheftes überhaupt erst möglich wurde. Es wäre nett, wenn die Besucher unserer Sitzungen und Leser des Liederbuches unsere Anzeigepartner bei ihren Einkäufen, Investitionen und Plänen berücksichtigen würden! mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

45


Danksagungen Die Weisse Fräck sagen all denen herzlichen Dank, die uns durch Ihre liebevolle Unterstützung sehr geholfen haben, unsere Veranstaltungen so erfolgreich über die Jahnhallen-Bühne zu bringen. Stellvertretend für alle nennen wir: *Sparkasse Rhein-Nahe, Herrn Direktor Peter Scholten *Autohaus Kreuznach GmbH, Herrn Fritz Leydecker *Meffert Farbwerke AG, Herrn Otto Meffert *Autohaus Fleischhauer, Herrn Markus Schmitt *Commerzbank, Herrn Direktor Siegfried Schlander *Kreuznacher Verkehrsgesellschaft, Herrn Henrik Behrens *Cafe Lehmkühler, Herrn Gunter Seidel *Hypo Vereinsbank, Herrn Oliver Holste *Frau Nina Gampper *Herrn Andreas Peters *Hern Ullrich Haußmann *Herrn Friedrich Dhein *Herrn Dieter Matzen *Herrn Thomas Wupperfeld *Herrn Fritz Leydecker *Herrn Siegfried Schlander *Herrn Harald Weber *Herrn Wolfgang Simon *Herrn Reinhard Braun *Herrn Manfred Rath *Herrn Salvatore Ierna *Herrn Friedhelm Pfaff *Herrn Karl-Heinz Hölzgen Nicht zu vergessen, ein herzliches Dankeschön den Firmen, Freunden und Gönnern für Stärkungsmittel (Essen und Trinken), die zum Gelingen einer erfolgreichen Sitzung und Kampagne dringend benötigt werden. Die gesamte Abteilung Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

46

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


2007 Unsere Akteur


ure auf der B端hne


Hofsänger "Wir schreiben das Jahr 50 vor Christus. Ganz Germanien ist von den Römern besetzt. Ganz Germanien? Nein! Ein Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Dieses kleine Dorf ist umgeben von den Lagern: Bosenumm, Ippesumm, Winzenumm unn Pleenich." Nach dieser kurzen Einleitung durch Vize-Präsident Michael Marx kamen unsere gallischen und römischen Hofsänger auf die Bühne der Weisse Fräck geströmt, um uns mit ihren Liedern über die Geschehnisse auf dem Kornmarkt, in und um Bad Kreuznach zu berichten. Beim Brauen des Zaubertranks stellte unser Miraculix jedoch fest, dass noch die wichtigsten Zutaten fehlten und die konnte man nur in den Wäldern rings um die Jahnhalle finden. Wie gut dass es Frauen gibt…. Als Majestix (der Häuptling der Gallier) nach ihnen ruft, damit sie die fehlenden Zutaten besorgten, hatten Gutemine, Gibtermine und Falbala schon den Handkäse, Maggi und den Kreuznacher Hinkelstein in Ihren Körben. Somit konnte der Zaubertrank fertig gebraut werden. Nur einer bekam nichts davon ab…. Mit allen Tricks versuchte unser Obelix etwas davon zu probieren: "Ich armer Bub krieg nie was zu trinke", "ich bin schlaff, ich bin schwach, gebt mir etwas Zauberkraft". Doch der gallische Chor hatte nur eine Antwort auf die Bettelversuche von Obelix: "Der hat als Kind schon genug krieht zu trinke, dem seine Kraft reicht ein ganzes Leben lang." Welche Wirkung das Wundermittel auf die Römer hat, haben unsere Gallier sehr eindrucksvoll bewiesen. So wussten die Römer als sie den Topf mit dem Trank entdeckten, dass sie gleich nicht nur hoch, sondern auch weit fliegen würden.

Mit ihrem Liederpotpourri wie "Super Trouper" (ABBA), "We didn´t start the fire" (Billy Joel), "Moskau, Moskau" (Dschingis Khan), "54, 74, 90, 2010" (Sportfreunde Stiller) und Bohemian Rhapsody (Queen) gelang es den Hofsängern, ihr Publikum gedanklich nach Gallien zu versetzen. Die Hofsänger wünschen sich, den Weisse Fräck und ihrem Publikum eine schöne und erfolgreiche Kampagne 2008! In der Kampagne 2007 standen die Hofsänger unter der Leitung von: Hans-Peter Lewisch (Leiter der Hofsänger) und Burkhardt Hoepp (musikalische Leitung) Oliver Boos u. Olaf Budde (Leitung Textgruppe) Marion Marx (Regie) mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

51


VEMA Stahlbetonbau

Bauherrenhilfe

Hochbau

Betonbau

Tiefbau

Pflasterarbeiten

Martin Velten Dalberger Str. 19 55595 SpabrĂźcken

BAU

Aussenanlagen

Altbausanierung

Tel 06706/991164 Fax 06706/913312 Mobil 0170/7332548

GuldenbachstraĂ&#x;e 11 55452 Windesheim Telefon 0 67 07 - 2 56 Telefax 0 67 07 - 96 08 25


Mike Pfaff In diesem Vortrag ging es um das Thema "Motto".

Wie zum Beispiel am Jahrmarkt: "Nix wie enunner"

Bei - Nix wie enunner, - da denkt jeder sofort ans Riesenrad, die Bratwurst vom Weikert und an den Stand vom Anheuser im Weinzelt. An den Jahrmarkt eben - Nix wie enunner. Wenn Du Verantwortlicher bei der Stadt wärst, hättest Du Dir das Motto schützen lassen. Damit der Stadtsäckel ein bisschen voller wird, hättest Du die Rechte daran verkauft. Deine Idee war nicht schlecht, dann ein großer Elektrokonzern hatte im März letzten Jahres plötzlich diesen Werbeslogan: Die Preise gehen nix wie enunner? Du hast daran erinnert, wie der Gallier Zidanix den Römer Materazzi beim Endspiel der Fußball WM aus den Schuhen geholt hat. Besser wie in jedem Comic! Ja, die Fußball-WM, deren Motto war: "Die Welt zu Gast bei Freunden." Und so war es auch wirklich. Alle haben dazu beigetragen das es ein voller Erfolg wurde. Sogar die Holländer.-.schwupps weg waren sie. Jetzt wissen wir auch warum Klinsmann zurück getreten ist. Weil er nach dem Spiel um Platz drei, bei der Siegerehrung einen Kuss von der Angela Merkel bekommen und da hat er sich gedacht, bevor das jedes Jahr passiert …

Na, seit ihr schon gespannt, welche Ideen er dieses Jahr hat ?

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

53


Frei Graphic Druck


Vatertagstour der Hofsänger Wie in jedem Jahr machten sich die Herren der Weisse Fräck auf den Weg.

Trotz schlechtem Wetter trafen sich zehn Mann, die eigentlich von der Jahnhalle durchs Salinental bis zum Forsthaus Spreitel wandern wollten. Doch da die vielen Kneipen auf dem Weg bis Bad Münster sehr viel Zeit beanspruchten, endete die Wandertour in Bad Münster am Bahnhof, wo man einen Zug nach Bretzenheim erklomm, um bei Toni Eid den Abschluss zu feiern. Eine Besonderheit ist noch zu erwähnen: In diesem Jahr gab es wohl die kürzeste Etappe aller Zeiten. Da nach dem Start an der Jahnhalle, gleich in der Peffermiehl gestoppt wurde, um bei unserem Vereinswirt den Ouzo zu probieren.

Kommentar des Liederbuchteams: Wo ist denn Eure Zielstrebigkeit geblieben? Wenn ihr so weiter macht, gibt das nix mit der nächsten Kampagne ... :-) mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

55


Jubiläen 2008 11 Jahre bei den Weisse Fräck Clemens Budde Bei unserem allseits geschätzten anfangs "Nur-Hofsänger" erkannte man bald sein technisches Geschick. Inzwischen verantwortlich für den Hallenaufbau, hilfreich beim Wagenbau, war es bald selbstverständlich, ihn in den Abteilungsvorstand zu berufen.

Hans Ehry Aktiver Hofsänger der Weisse-Fräck, Hans Ehry ... mit seiner ausdrucksvollen Stimme verstärkt er die Hofsänger mit so manchem "Solo-Part"!

Volkmar Niebergall Singt bei unseren Hofsängern. Stets etwas im Hintergrund, ist er jedoch immer dabei, wenn für den Hofsänger-Auftritt "Tänzer" benötigt werden.

Günter Ott Als Junggeselle ist er vor 11 Jahren zu den Hofsängern gestoßen. Jetzt ist er verheiratet und stolzer Vater von drei Jungs, was ihn jedoch nicht davon abhält, die Proben seiner Hofsänger regelmäßig zu besuchen.

22 Jahre bei den Weisse Fräck Manfred Foller Unentbehrlich wenn es um die Hallentechnik geht. Er ist der Elferrat, der fast nie auf der Bühne zu sehen ist. Sein Platz ist im Regieraum - hinter dem Lichtpult. Er sorgt dafür, dass wir immer ins "rechte Licht" gerückt werden. Aufgrund dieser verantwortungsvollen Tätigkeit, hat er auch schon seit Jahren seinen Platz im Vorstand.

Dr. Ludwig Ess Dr. Ludwig Ess. Lange Jahre aktiver Elferrat, wurde er bekannt durch seine politischen Vorträge als "Peffermüller", in denen er manches "heisses Eisen anpackte und gekonnt glossierte. Trotz seines Umzuges nach Spanien, lässt er es sich nicht nehmen, jedes Jahr "seine"Weisse Fräck an den Sitzungen zu besuchen

25 Jahre bei den Weisse Fräck Peter Lewisch Anfangs "nur" im Schminkteam, schloss er sich dann den Hofsängern an und wurde alsbald in den Elferrat berufen. Seit Jahren verantwortlicher Leiter der Hofsänger, entdeckte er sein Vortragstalent und ist mit seinem Zwiegesprächspartner Olaf Budde als “Nohetrotter"nicht mehr von der WF-Bühne wegzudenken.

44 Jahre bei den Weisse Fräck Rudolf Bauer Nachdem er seine Laufbahn als aktiver Büttenredner beendete, widmete er sich dem "Bütten-Nachwuchs" und gründete mit anderen ehemals Aktiven die "KI-BÜ-NA-SCHU" (Kinder-Bütten-Nachwuchs-Schule), der wir einige heute noch aktive Vortragende zu verdanken haben.

Danke an alle, macht weiter so!

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

57


58

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Ulrich Hör

Der Eckensteher oder Das Ende des Dr. Faust

Ich musst' ja letzt' am Kornmarkt steh'n - weil die Bänk' nicht fertig sinn'

Charakteristisch für die Eckensteher war die sprichwörtliche Faulheit, der immerwährende Durst, die grenzlose Gleichgültigkeit, mit Ausnahme von Prügeleien, und der handfeste Witz. Im Volksmund nannte man sie auch Sonnenbrüder. Sie konnten den ganzen Tag, in der Sonne verbringen, es sei denn, sie hätten einen beauftragten Gang zur Destillationsanstalt gehabt.

Nicht selten befanden sich diese ohnehin in der Nähe ihres Aufenthaltsortes. Die Obrigkeit hatte ihnen eine Registriernummer verpasst, weshalb sie gelegentlich auch als Schildkröten bezeichnet wurden. Bei den Damen des gehobenen Bürgerstandes und des Adels waren sie als Lazzaroni bekannt. Dort schätzte man eher das fremde Wort.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

59


Willkomen im Hotel "Der Quellenhof" Traditionsreiches Vier-Sterne-Hotel-Restaurant mit stilvollem, historischem Ambiente verwöhnt Ihren Gaumen und Ihre Sinne . Wir heißen Sie ganz herzlich willkommen und laden Sie ein in unserem Haus den modernen Komfort, die private Gastfreundschaft und familiäre Herzlichkeit zu genießen. Mit freundlicher Empfehlung Familie Alex Jacob 55543 Bad Kreuznach, Nachtigallenweg 2 Tel.: 0671-838330 Fax: 0671-35218

Frühstarter erwünscht . . . . . . die Session ist kurz


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

61


Motorradtour der Weisse Fräck Am Sonntag, den 23.09.07 startete die alljährliche Motorradtour der Weisse Fräck. 11 Motorräder fuhren bei strahlendem Sonnenschein durch's schöne Nahetal und den Pfälzer Wald. In Bad Dürkheim stärkten sich die Fahrer und Beifahrer, bevor sie dann die Heimfahrt über Kirchheimbolanden nach Bad Kreuznach führte. Das Fazit aller Beteiligten nach den ca. 270 Kilometern: Alles in Allem, nicht zuletzt durch strahlenden Sonnenschein begünstigt, ein wunderschöner Motorradausflug. Und vielleicht gesellen sich zur Motorradtour 2008 noch ein paar mehr dazu. Ob große oder kleine Maschinen, auch eine 125-er war dabei, alle sind willkommen. “Wir wollen nicht rasen sondern einen gemütlichen Tag miteinander verbringen. . . . und der Ausrichter, Wolfgang Schitter, wüsste auch schon, wo's hingehen könnte . . .”

Kinderfreizeit der Weisse Fräck Die Kinderfreizeit der Weisse Fräck ist mittlerweile schon eine schöne Tradition geworden. 21 Kinder der WF Tanzgruppen “Thunder” und “Butterflies” kamen auf das Pfadfindergelände nach Bretzenheim. Die Verantwortlichen Jeanette Casper und Nina Horn hatten mit Unterstützung von Sabine Ehry ein umfangreiches Freizeitprogramm vorbereitet, ….. jede Menge Spiele, bei denen auch die Erwachsenen ihren Spaß hatten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Trotz des schlechten Wetters herrschte eine super Stimmung umd es gab für die Kinder kein Halten, um am und im angrenzenden Bach des Pfadfindergeländes zu spielen. Elke Bottlender verschönte alle Freizeit-Teilnehmer mit einem AirbrushTatoo. Herr Seidel vom Cafe Lehmkühler überraschte die Anwesenden mit hausgemachtem Eis.Unser besonderer Dank gilt der Familie Krieg, Rainer Biernacki, seiner Frau Lissi und Markus Domann für Ihre tatkräftige Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

62

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Lied Nr. 4: Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach Fahr ich in die Welt hinaus, seh' ich manche Ort do draus, wo ich bleibe würd', so lang ich lustig bin. Guck ich mich um im Städt'che dort, das so scheene Ecke hott, kimmt mer immer nur das eene in de Sinn: Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh'. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Denk ich an de Michel Mort, is für mich de scheenschte Ort, denn e echtes Gässje find mer immer do. Nur dort wo meine Freunde sin, ja do zieht's mich immer hin, denn es Herz vun dere Welt schleet an de Noh. Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh'. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Denk ich an es Brickehaus, an die Kerch Sankt Nikelaus, will ich niemols vun hier fort for gar kee Geld. Kee Luscht uff Hongkong, USA, will ach nit no Ibiza, weil die Noh is jo es scheenste uff de Welt. Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh'. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Bei uns gibt's kee große Ferz, unser Städt'che des hot Herz. Unser Herrgott hott des wunnerbar hin kriet. Mir sin uns eenisch alle do, mir sin Gässjer vun de Noh, sin vun Kreiznach und mir singe unser Lied: Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh'. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Musik: de Höhner "Es Hätz vun d'r Welt"

Text: Hans-Joachim Langer, WF (2004)

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

65


One-Night-Dancers Straßenkehrer einmal etwas anders:

Lutz Haufe, Mario Wesel, Oliver Triquart, Markus Kiese, Reinhold Hassel, Mike Pfaff, Volkmar Niebergall, Pablo Niebergall, Andreas Henschel

Ein Jahr hat es gedauert bis sie wieder auf der Bühne zu sehen waren. Getreu ihrem Motto "nur für einen Abend auf die Bühne zu kommen” und das natürlich zu ihrem Heimspiel in de gut Stubb der Weisse Fräck zur Damensitzung am 02.02.2007. Nach ihrem ersten Auftritt und der Premiere im Jahre 2006 haben sie es geschafft wieder eine schlagkräftige Truppe auf die Bühne zu bringen und darüber hinaus noch Zuwachs zu bekommen. Neben den "alten Tänzern" Mike Pfaff, Reinhold Hassel, Markus Kiese, Andreas Henschel und Pablo Niebergall, die schon beim ersten Auftritt dabei waren, kamen noch neue Tänzer dazu (Lutz Haufe, Volkmar Niebergall, Mario Wesel und Oliver Triquart). Gerade bei Oliver Triquart müssen wir uns ganz besonders bedanken. Nach dem gesundheitlich bedingten Ausfall unserer Trainerin Sabine Kwauka zu Beginn der Tanzprobenhat er es geschafft, den wilden Haufen zusammenzuhalten und uns mit seiner offenen und kreativen Art davon zu überzeugen, dass wir trotz aller Widrigkeiten einen guten Tanz auf die Bühne bringen werden. Gemeinsam haben wir es dann geschafft mit viel Mühe, Fleiß, vielen Diskussionen und unter Inkaufnahme von kleineren und größeren Verletzungen, uns gut auf der Bühne der Weisse Fräck zu präsentieren und unseren Damen einen flotten Tanz darzubieten. Ganz besonders wollen wir uns auch bei den Tänzerinnen der Jazz-Tanzgruppe "Addicted to Dance" vom TSC Crucenia bedanken, die unsere fehlenden letzten 15 Sekunden des Tanzes ganz wunderbar, mit viel Einfühlungsvermögen und Kreativität ausfüllten. mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

67


WF-Girls und Boys 2008 Letztes Jahr war diese Gruppe wieder spitze ... Mit einem schmissig und zackigen Gardetanz versetzten uns die WF-Girls und Boys direkt nach der Pause in größte Begeisterung. Auch der Elferrat wurde von dieser Augenweide mitgerissen! Ein großer Dank an Euch alle sowie an die Leiterin der Garde, unsere Brigitte Koch! Auch für dieses Jahr hat sich die Truppe wieder etwas Schönes ausgedacht, lassen Sie sich überraschen …

In der Garde tanzten: Irina Hock, Janina Ingenbrand, Seyran Izlemek, Gresa Kerolli, Christina Kiese, Markus Kiese, Maike Köth, Doreen Koßmann, Samantha Kühnemann, Julia Maurer, Medine Ötzdemir, Flora Philipp, Christina Struck und Lejla Vukleja.

68

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


TooNice Diese 7 Buchstaben stehen für STIMMUNG PUR bei den Sitzungen der "Weisse Fräck". Denn TooNice ist bei den Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken.

Seit vielen Jahren sorgen Martin Brühl und Jörg Wilhelmy mit ihrem Sound für viel Stimmung bei den närrischen Besuchern in der Jahnhalle am Hochstroßeck. Denn in welcher Narrhalla ist nach dem offiziellen Programm noch soviel los, wie in Kreuznachs längster Coctailbar. Nicht nur die Cocktails locken die Besucher, auch das große Repertoire dieser Band ist ein Grund bis in den frühen Morgen zu feiern. Das Duo ist aber nicht nur während den Sitzungen aktiv für die "Weisse Fräck" tätig, sondern auch zahlreiche Gruppen kommen immer wieder zu den zwei beliebten Musikern, um sich musikalische Ratschläge zu holen. Schon jetzt freuen sich nicht nur die Aktiven auf die Musik von TooNice. Auch die Gäste der Sitzungen haben schon ihre Schuhe poliert, um das Tanzbein zu schwingen….

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

71


Schreinerei Innenausbau 55543 Bad Kreuznach Mannheimer Str. 229

Tel. 0671-73077

ZORN

s e it 1 9 0 2


Hofsänger-Tour nach Dresden

Im März des letzten Jahres führte die Hofsängertour in das schöne Elbflorenz nach Dresden.

Auf dem Programm standen eine nächtliche Stadtführung, Besichtigungen in der Gläsernen VW-Manufaktur, der Semperoper und der Frauenkirche mit Aufstieg in die Kuppel, und weitere tolle Programmpunkte. So konnte jeder unserer Hofsänger selbst einmal einen Trabant quer durch Dresden lenken und sich dabei einen eigenen Eindruck über die von den "Ostbürgern" liebevoll genannte “Pappe” verschaffen. Zu den weiteren Highlights zählten der Besuch des politisch-satirischen Ensemblekabaretts "Herkuleskeule" und das "Historische Grüne Gewölbe". Einen schönen Abschluss dieser Tour bildete das 2-gängige Abendessen im Sophienkeller des Taschenbergpalais mit sächsischer Kartoffelsuppe, Sauerbraten und Klössen und einer reichen Bierauswahl.

Wir bedanken uns bei Anke Budde für die gute Organisation der Reise und freuen uns schon auf die nächste Tour.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

73


WF-Städtetour 2007 Hamburg Lübeck - Bremen

Alle Reiselustigen haben sich riesig über den Zwischenstop in Timmendorf bei Heidi's Jugendfreundin gefreut. Die Gastfreundschaft war überwältigend. VIELEN DANK !

Ein herzliches Dankeschön auch an Elke Jung und Wolfgang Schlamp die wie jedes Jahr, eine tolle Fahrt organisierten!

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

74


Herzlich Willkommen an der längsten Sekt- und Cocktailbar in und um Bad Kreuznach!

Die durch die Hofsänger in der neuen Jahnhalle 1981 gegründete Sektbar, wurde im Jahr 2002 zur längsten Sekt- und Cocktailbar in und um Bad Kreuznach umgebaut. Längst sind es nicht mehr nur Hofsänger, die sich freuen, Ihnen leckere alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Mixgetränke, Caipirinha, FrozenDrinks und natürlich auch Sekt zu servieren. Alle unsere Cocktails werden nach den Rezepten des Verbandes der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachleute (VSR) e.V. gemixt. Jeder, der es schon miterlebt hat, wird sich gerne zurück erinnern, wenn unsere Band TooNice nach der Sitzung in der Cocktailbar weiter unsere Lieblingsmusik spielt und damit für viel Stimmung sorgt, so das keiner Lust hat nach Haus zu gehen. Bereits viele Wochen vor den Sitzungen treffen wir uns, um neue Cocktails zu probieren, altbewährte zu üben oder auch mal einen WF-Cocktail zu kreieren. Wer Interesse und Spass am Mixen, Shaken und Rühren hat, ist herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen. Wir wünschen Ihnen noch viele weitere frohe Stunden, wenn es nach unseren Sitzungen wieder heißt: "Anschließend feiern wir alle zusammen weiter in unserer Sekt- und Cocktailbar hinter der Bühne."

Ihr Sekt- und Cocktailbarteam Leitung: Olaf Budde und Sidonie Schmitt mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

75


DAS BESONDERE FĂ&#x153;R JEDEN ANLASS !

Ute's Landhausmoden Inhaberin: Ute Theisinger

Gymnasialstrasse 2, 55543 Bad Kreuznach Tel:0671/4822499 email: info@ute-landhausmode.de HypoVereinsbank Wilhelmstr. 23 a 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671-83622-0


Nohetrotter (Hans-Peter Lewisch & Olaf Budde)

Als Nohetrotter sind sie uns seit Jahren bekannt, sie ziehen f체r uns durch Stadt und Land, sie schreiben auf, was sie gesehen, glossieren, was ist in der Welt geschehen. So taten sie`s die letzen Jahr, und n채chstes Jahr, sind sie ganz sicher wieder da. Am Esstisch in der guten Stube, do dunse denke unser Bube. Um die Gedanke richtig zu lenke, serviert die Anke diverse Getr채nke.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

77


Die Wagenbauer der Weisse Fräck Harte Arbeit und viele Stunden Zeit stecken die Wagenbauer jedes Jahr unermüdlich in unseren Komiteewagen. In der Werkstatt von Metallbau Clemens Budde werden Motive gefertigt und im Busdepot der Kreuznacher Verkehrsgesellschaft wird der Wagen aufgebaut und bis zur Kreiznacher Narrefahrt untergestellt. In den letzten Jahren haben die Weisse Fräck mit ihrem Komiteewagen immer einen der ersten Preise gewonnen. Wir hoffen, dass unsere fleißigen Wagenbauer es dieses Jahr wieder schaffen und sagen schon einmal vorab für euren Einsatz und eure Mühe Herzlichen Dank!

Bühnenbild

2007

Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt........Ganz Gallien? NEIN! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die römischen Legionäre, die als Besatzung in den befestigten Lagern Ippesum, Bosenum, Pleenichum und Winzenum liegen..... Und wer kennt nicht Asterix und Obelix, Majestix, Miraculix und nicht zu vergessen Troubadix. Sie alle waren zu Gast auf unserer Bühne. Ganz nach unserem Motto "Die spinne heit die Weisse Fräck- ganz Gallien is am Hochstoßeck"hat unser Kreativteam das gallisches Dorf auf die Leinwand hinter den Elferrat gezaubert.

Kreativteam: Helmut Hinz , Markus und Christina Kiese , Rosi Petry, Marion Marx, Michael Marx , Carmen Pfaff , Jeanette Casper , Manfred Schneider, Susanne Bilse 78

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Der Damenelferrat

Annette Henschel Sitzungspr채sidentin

Ingrid Schloer-Dhein

Daniela Boos 80

Sigrid Jung

Anne Foller

Gaby Drosse

Sabine Kwauka

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


in der Kampagne 2008 Andrea Orzschig

Stefanie Barz

Sidonie Schmitt

Marion Marx

Anke Budde

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

Jeanette Casper

Carmen Pfaff

Elke Bottlender 81


Hochzeit Annette & Andreas Henschel Und wieder gab es einen Grund zu feiern ….. Annette und Andreas lernten sich durch einen gemeinsamen Auftritt bei der Damensitzung der Weisse Fräck im Jahr 2004 kennen und kamen sich bei der Altweiberfassnacht im gleichen Jahr schon etwas näher. Andreas machte seiner Annette an Silvester 2005 den Heiratsantrag. Die standesamtliche Trauung fand bereits 2006 am Geburtstag des Bräutigams im kleinsten Kreise statt.

Jetzt gaben sich die Präsidentin der Damensitzung und der Hofsänger in der ev. Christuskirche Hackenheim das Jawort. Als die beiden die Kirche bei strahlendem Sonnenschein verließen, standen die Hofsänger, der Damenund Herrenelferat der Weisse Fräck sowie die Polizeikollegen des Bräutigams Spalier.

Nachdem alle Hände geschüttelt, mit Sekt angestoßen und das spontane Ständchen der Hofsänger vorgetragen war, ging es bis in die frühen Morgenstunden zum Feiern nach Frei-Laubersheim.

Wir gratulieren den Beiden von dieser Stelle und freuen uns darauf, Euch vielleicht wieder einmal gemeinsam auf der Bühne zu sehen.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

83


DEVK-Beratungsstelle Bosenheimer StraĂ&#x;e 218 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671-9200460 Telefax: 0671-9200468 email : DEVK-christian@nahetal.com Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo-Fr 07.57-18.03 Uhr Sa 09.57-13.03 Uhr


Butterflies / Vorspiel Auch

in der Kampagne 2006/2007 waren unsere "Kleinen" wieder beim Vorspiel mit dabei. In ihrer ausgelassenen Art führten sie "spielend" auf das Motto der Sitzung hin. Als kleine Gallier begannen sie geschickt den Stimmungsbogen der Sitzung zu spannen. Mit insgesamt 17 Mädchen auf der Bühne gelang ihnen, mit Unterstützung von erwachsenen Sprechern im Hintergrund (Manfred Schneider - Prologsprecher - und Mike Förster - dem stimmgewaltigen Obelix -) einen Auftakt nach Maß. Durch die Zusammenarbeit und dem Engagement der Eltern beim Schneidern der Kostüme (Unterstützung durch Susanne Bilse), dem musikalischen Geschick von Martin Brühl und der fast unermüdlichen Trainingsausdauer von Sabine Ehry entstand ein buntes Bild, das von den Gästen mit viel Applaus belohnt wurde.

Die kleinen Gallier waren für Sie: Carmen Domann, Jasmin Fenney, Anna Gampper, Lisa Gampper, Stine Hofmann, Judith Jodeleit, Julia Misamer, Lisa Müller, Selina Müller, Alexandra Kies, Mareike Kuffner, Jenny Kuffner, Nicola Metzroth, Mailine Michel, Alisha Nikodemus, Ebru Özdemir, Isabelle Soine

Beim Kindermaskenball der Weisse Fräck führten sie zum ersten Mal ihren neuen Tanz auf, für den sie das ganze Jahr trainierten. Auch hier begeisterten sie die Zuschauer mit ihrer Natürlichkeit und den tollen Kostümen. An dieser Stelle ein besonderer Dank an alle Eltern und Helfer, die überall mit einer eifrigen Hand zur Stelle waren. Zu den Butterflies (Saison 2007) gehörten: Anna Gampper, Nicola Metzroth, Alisha Nikodemus, Carmen Domann, Lisa Müller, Selina Müller, Judith Jodeleit, Jenny Kuffner, Mareike Kuffner, Ebru Özdemir, Jasmin Fenney, Stine Hofmann, Mailine Michel, Alexandra Kies und Isabel Soiné.

Auf dass die Saison 2008 für die Butterflies genau so erfolgreich wird wie im Vorjahr. mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

85


86

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Wolfgang Schitter als “geplagter Römer”

Dann traf mich eine Faust am Auch, an Kopf, an Nase und im Bauch, e Fußtritt traf mich aach noch flott, dort wo das Schwein sei Schwänzje hot. Das war mei erscht Lektion for nix … vum dicke, fette, Obelix !

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

87


Elektrotechnik M. Foller Installation - Reparatur - Sofortdienst Schalttafelbau - Altbausanierung Einbauküchen - Elektrogeräte Sat-Anlagen - Breitbandkabel 24 Stunden - Notdienst Siloniastraße 1 * Telefon 0671 - 34091

55545 Bad Kreuznach * Handy 0171 75 86 109

Familienweingut seit 1627 in Bad Kreuznach Stromberger Straße 15-19 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 2 87 48 email: weingut@anheuser.de


Hausmeister (Michael Marx) mit seinem “Lehrbub” Hajo Langer

Du bist immer auf dem neusten Stand, wenn es um Bad Kreuznach geht. So hast Du bereits gewusst, dass es in der Bosenheimer Straße schon wieder eine neue Temporegelung geben soll. Von 30 auf 15, dann hält die Straße noch 10 Jahre länger. Vielleicht wird das Tempo aber auch auf 100 hoch gesetzt, damit die Leute schnell am neuen Golfplatz vorbeikommen und Ihnen nicht die Bälle um die Ohren fliegen. Aus zuverlässiger Quelle hast Du erfahren, dass der Golfplatz von der Glaserei Förster gesponsert wurde, warum nur? Außerdem hast Du uns darüber informiert, dass unser Stadtkämmerer eine Gehaltserhöhung bekommen hat, die ihm gar nicht zusteht. Er sitzt im Kreisel vor Winzenheim in seinem Zollhäuschen und kassiert von jedem Geld, der nach Winzenheim hinein will. Man kann vorbeifahren wann man will, dort brennt immer Licht!!! Ebenso konntest Du in der Damensitzung als Frau des Hausmeisters, in neuem Outfit, bei Deinem Vortrag als TupperwareBeraterin einen weiteren Volltreffer landen. Wir wünschen uns noch viele von diesen gelungenen Vorträgen von Euch und freuen uns schon auf die neue Kampagne.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

89


Mit

Ford Auto Zentrum 2000

und den "Weisse Fr채ck" in die n채rrische Saison 2008


Veranstaltungskalender 2008 Die Weisse Fräck sind im Jahr 2008 bei folgenden Veranstaltungen aktiv dabei: Datum 31.01.2008 02.02.2008 05.02.2008 09.02.2008

Veranstaltung Altweiberfastnacht Kreiznacher Narrefahrt s Kästour der Weis e Fräck Kampagnenbeerdigung

Ort Kornmarkt, KH Innenstadt, KH VfL-Jahnhalle Eintracht Clubheim

06.03.2008

Generalversammlung mit Wahl des Abteilungsvorstands der s Weis e Fräck

- Info folgt -

28/29.06.2008

Kinderfreizeit der Weis e Fräck

- Info folgt -

17.08.2008 24.08.2008

Jahrmarkts-Stammtisch Hoffest im Weingut mit Hofsänger-Auftritt

Jahrmarkt, KH Christmann-Faller, Oberhausen/Nahe

s

September 2008 Fischerstechen 2007 mit Hochstroßkrähen

11.11.2008 15.11.2008

Roseninsel, KH

WF on Tour

Ende September / Anfang Oktober

Fastnachtseröffnung Kampagneneröffnung s Weis e Fräck

Stadthaus Eintracht Clubheim

Nähere Informationen zu Veranstaltungen von und mit den Weisse Fräck erhalten Sie in der Lokalpresse und auf unserer Website unter www.weisse-fraeck.de mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

91


Lied Nr. 5: “In de Jahnhall bei de Weisse Fräck...” In de Jahnhall bei de Weisse Fräck is immer ebbes los, da is Party die ganz Nacht. Mit Helau und Allez Hopp feiert hier die ganze Stroß, da wird die Nacht zum Tag gemacht. Strophe Das war für Euch die bunte Narrenschau, hier oben am Hochstroßeck! Und wir hoffen, es hat Euch gefallen, in de Jahnhall bei de Weisse Fräck. Es gab heut Abend für Euch das Beste, drum feiert alle mit, und seid unsre Gäste, darum singt Ihr jetzt alle mit: Refrain Strophe Die Show ist aus, doch das ist uns doch grad egal, denn die Party, die geht weiter, hier bei uns im Saal! Denn so soll unsere Fassenacht sein, darum stimmt jetzt auch alle mit ein: Refrain Bridge Und hinten in der Bar dann, da feiern wir ganz groß mit Cocktails, Sekt und auch Live-Musik, kommt alle mit, das wird der Hit! Refrain In de Jahnhall bei de Weisse Fräck is immer ebbes los, da is Party die ganz Nacht. Mit Helau und Allez Hopp feiert hier die ganz Stroß,

da wird die Nacht zum Tag gemacht.

Melodie: 54, 74, 90, 2006 (Sportfreunde Stiller) Text: Oliver Boos, WF (2006)

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

93


Saalplan VfL-Jahnhalle

Rei he 1

Rei he 2

Rei he 3

Rei he 4

Rei he 5

Rei he 6

Rei he 7

Rei he 8

Rei he 9

Rei he 10

1

31

1

31

1

31

1

31

1

31

1

31

1

31

1

31

1

31

1

31

2

32

2

32

2

32

2

32

2

32

2

32

2

32

2

32

2

32

2

32

3

33

3

33

3

33

3

33

3

33

3

33

3

33

3

33

3

33

3

33

4

34

4

34

4

34

4

34

4

34

4

34

4

34

4

34

4

34

4

34

5

35

5

35

5

35

5

35

5

35

5

35

5

35

5

35

5

35

5

35

6

36

6

36

6

36

6

36

6

36

6

36

6

36

6

36

6

36

6

36

7

37

7

37

7

37

7

37

7

37

7

37

7

37

7

37

7

37

7

37

8

38

8

38

8

38

8

38

8

38

8

38

8

38

8

38

8

38

8

38

9

39

9

39

9

39

9

39

9

39

9

39

9

39

9

39

9

39

9

39

10

40

10

40

10

40

10

40

10

40

10

40

10

40

10

40

10

40

10

40

11

41

11

41

11

41

11

41

11

41

11

41

11

41

11

41

11

41

11

41

12

42

12

42

12

42

12

42

12

42

12

42

12

42

12

42

12

42

12

42

13

43

13

43

13

43

13

43

13

43

13

43

13

43

13

43

13

43

13

43

14

44

14

44

14

44

14

44

14

44

14

44

14

44

14

44

14

44

14

44

15

45

15

45

15

45

15

45

15

45

15

45

15

45

15

45

15

45

15

45

16

46

16

46

16

46

16

46

16

46

16

46

16

46

16

46

16

46

16

46

17

47

17

47

17

47

17

47

17

47

17

47

17

47

17

47

17

47

17

47

18

48

18

48

18

48

18

48

18

48

18

48

18

48

18

48

18

48

18

48

19

49

19

49

19

49

19

49

19

49

19

49

19

49

19

49

19

49

19

49

20

50

20

50

20

50

20

50

20

50

20

50

20

50

20

50

20

50

20

50

21

51

21

51

21

51

21

51

21

51

21

51

21

51

21

51

21

51

21

51

22

52

22

52

22

52

22

52

22

52

22

52

22

52

22

52

22

52

22

52

23

53

23

53

23

53

23

53

23

53

23

53

23

53

23

53

23

53

23

53

24

54

24

54

24

54

24

54

24

54

24

54

24

54

24

54

24

54

24

54

25

55

25

55

25

55

25

55

25

55

25

55

25

55

25

55

25

55

25

55

26

56

26

56

26

56

26

56

26

56

26

56

26

56

26

56

26

56

26

56

27

57

27

57

27

57

27

57

27

57

27

57

27

57

27

57

27

57

27

57

28

58

28

58

28

58

28

58

28

58

28

58

28

58

28

58

28

58

28

58

29

59

29

59

29

59

29

59

29

59

29

59

29

59

29

59

29

59

29

59

30

60

30

60

30

60

30

60

30

60

30

60

30

60

30

60

30

60

30

60

Rei he 1

Rei he 2

Rei he 3

Rei he 4

Rei he 5

Rei he 6

Rei he 7

Rei he 8

Rei he 9

Rei he 10

Zur Beachtung Alle Plätze sind wieder nummeriert. Um einen reibungslosen Ablauf der Sitzung zu gewährleisten wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Bei Beginn der Veranstaltungen werden die Türen geschlossen. Nachzügler können nur in den Zwischenpausen Einlaß finden. Kalkulieren Sie bitte die Abgabe ihrer Garderobe mit ein. Der Elferrat


Liederbuch Weisse Fräck 2008  

Liederbuch Weisse Fräck 2008 reduzierte Fassung für Internetpublikation

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you