Issuu on Google+

Liederbuch 2007 s

Weis e Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

s

„Die spinne heit, die Weis e Fräck ganz Gallien is am Hochstroßeck!“


Hill’s Früchte Shop Obstgroßhandlung * Import * Exoten Inhaber: Konrad Hill jr. Schwabenheimer Weg 32 55543 Bad Kreuznach Telefon: (06 71) 3 60 96 Fax: (06 71) 2 88 85 Funk: (01 72) 6 11 55 80 eMail: hill.fruechte@t-online.de


Liederbuch 2007 der

Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. Mitglied im Bund Deutscher Karneval (Mitglied Nr. 1480)

Die Textbeiträge und Liedertexte in diesem Liederbuch sind ausschließliches Eigentum der s Weis e Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. Jeder Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die Weisse Fräck


Inhaltsverzeichnis Grußwort 2007 7 Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. .......................................................... 7 Sitzungspräsident der Kampagne 2006/2007 ......................................................... 8 Sitzungspräsidentin der Kampagne 2006/2007 .................................................... 10 Vorspiel auf der Bühne - 2006 12 Spansauessen 2006 12 Der Hohe Rat 15 Lied Nr. 1: Schunkellieder-Potpourri 18 Die Würdenträger der Weisse Fräck 20 Die Mitwirkenden vor, hinter, auf und unter der Bühne 22 Mitwirkende bei der Fassenacht – Teil 2 24 „WF on tour“ 2006: Auf nach Kroatien! 26 Jubiläen 2007 28 Preisträger der Weisse Fräck: Champusorden 30 s Preisträger der Weis e Fräck: Presseorden 32 Veranstaltungskalender 2007 33 Hofsänger-Tour nach Thüringen 34 Hochzeit Markus & Christina Kiese 36 Die Wagenbauer der Weisse Fräck 37 Kampagneneröffnung am 11.11.2006 38 Fotos aus der Kampagne 2006 39 Frau Blaschke 40 Hochstroßkrähen 42 Schorsch vun Herschefeld 44 Lied Nr. 2: Fastnacht ist unser Leben 46 Bühnenbildbau 2006 47 Hofsänger 2006 48 Fußballfan 50 One Night Dancers 50 s Cocktailbar der Weis e Fräck 52 Hausmeister 54 Nohetrotter 56 Las Chicas 57 Der Protokoller 58 Hochzeit Mike & Carmen Pfaff 59 Der Damenelferrat 61 Lied Nr. 3: Remis’chenlied (ui jui jui jui) 64 66 Garde der Weisse Fräck Butterflies 67 De Lehrbub vun dem Kommittee 68 WF-Thunder 69 Lied Nr. 4: Es Herz vun de Welt schleet in Kreiznach 70 Motorradtour der Weisse Fräck 71 Danksagungen 72 Saalplan VfL-Jahnhalle 73 Lied Nr. 5: „In de Jahnhall’ bei de Weisse Fräck ...“ 74

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

5


Grußwort 2007 Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

Ein dreifach Hoch den Weisse Fräck, in der Narrhalla am Hochstroßeck, hier wird geschunkelt und gelacht im VfL zur Fassenacht!

Die Weisse Fräck bieten ihren Gästen neben einer bunten und vielseitigen Unterhaltung die Möglichkeit selbst ausgelassen mitzufeiern. Für die Aktiven bedeutet dies zwar ebenfalls sehr viel Spaß, aber auch viel Arbeit und ehrenamtliches Engagement. Ihnen gilt deshalb mein ganz besonderer Dank. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz wären diese Veranstaltungen nicht zu bewältigen. Den Weisse Fräck wünsche ich für die Kampagne 2007 gutes Gelingen und unseren Gästen unbeschwerte Stunden im Kreise humorvoller Freunde.

Mit närrischem Gruß

Edwin Beißmann Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

7


Grußwort 2007 Sitzungspräsident der Kampagne 2006/2007

„Die spinne heit, die Weisse Fräck – ganz Gallien is am Hochstroßeck!“ So is das Motto … dieses Johr … es is halt so .. mir sinn nit klor ! Dass mir am spinne sinn … das macht doch nix, das meent de Asterix und Obelix, die feiere mit uns Fassenacht, un hon ihr Dörf'che mitgebracht. Keener fehlt … von der Bagaasch … aach nit die Wildsau, vor die Futteraasch, un nit die Römer … die mer dann zum Gute Schluss verkloppe kann … Bei uns erfährt mer ... Gott sei Dank, das Rezept vum Zaubertrank, der uns unbesiegbar macht, an unserer goldisch Fassenacht ...! Also losst uns weiter spinne, damit gemeinsam wir gewinne, geje Stress un Alltagssorgen, wir feiern durch bis in den Morgen. Seid närrisch heit … fidel un geck . Das is de Wunsch .. der …. Weisse Fräck..!

Helmut Hinz

Sitzungspräsident der Weisse Fräck


Unser Dank geht an alle unsere Inserenten durch deren Unterstützung die Gestaltung dieses Liederheftes überhaupt erst möglich wurde. Wir bitten alle Besucher unserer Sitzungen und Leser dieses Liederbuches, unsere Anzeigenpartner bei ihren Einkäufen, Investitionen und Plänen zu berücksichtigen.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

9


Grußwort 2007 Sitzungspräsidentin der Kampagne 2006/2007

Ich grüße alle DAMEN mit Helau und Allez hopp! Am 2. Februar stelle mir FRAUE die Jahnhall´ uff de Kopp! Machen Sie die Leinen los, seien Sie fröhlich und feiern Sie mit. Dann wird die Sitzung auch in diesem Jahr wieder ein Riesenhit!

Jede von Ihnen ist wichtig, jede so gut wie `se kann. Keine braucht sich zu verstecken. Auf jede von Ihnen kommt´s an!

Für mich und meinen Damenelferrat ist es eine Ehre, Sie in de „gut Stubb“ vum VfL zu begrüße. Wir werden alles geben, um Ihnen den Abend zu versüße.

Lassen sie uns mit Hingabe gemeinsam singen, tanzen, lachen, feiern. Das Leben ist zu kurz, um mit gebremstem Schaum hindurch zu eiern!

Annette Henschel

Sitzungspräsidentin der Damensitzung der Weisse Fräck


Glaserei GlasereiFörster FörsterGmbH GmbH

Badenheimerstr.1 55543 Bad Kreuznach Tel.:0671-76484 Fax.:0671-76483 Badenheimerstr.1 55543 Bad Kreuznach Tel.:0671-76484 Fax.:0671-76483

E s G las kaputt, du bisch benom m e, jetzt m uss schnell de Förschter kom m e. E s G las kaputt, du bisch benom m e, jetzt m uss schnell de Förschter kom m e. Ihr freundlicher Meisterbetrieb bietet folgende Leistungen an: Ihr freundlicher Meisterbetrieb bietet folgende Leistungen an: - Flachglasprodukte & Isoliergläser

-

- Ganzglas – Schiebetüren & Isoliergläser - Flachglasprodukte Ganzglas – Innentüren – Schiebetüren - Ganzglas Ganzglas – Anlagen und Duschen – Innentüren - Ganzglas Glasmöbel und Vitrinen – Anlagen und Duschen - Ganzglas Sandstrahlarbeiten und Vitrinen - Glasmöbel Spiegel und Spiegelwände - Sandstrahlarbeiten Bleiverglasungen Spiegel und Spiegelwände - Glasvordächer inkl. UnterkonstrukBleiverglasungen tion Glasvordächer inkl. Unterkonstruktion

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

-

Fenster und Rollladen aus Holz, Alu und Kunststoff - Rollladenmotorisierungen Fenster und Rollladen aus aller Art Holz, Alu und Kunststoff Fenster und Rollladen - Reparaturen Rollladenmotorisierungen aller Art aller Art - Insektenschutz Fenster und Rollladen Reparaturen aller Art Zusatzsicherungen und Schutz- beschläge Insektenschutz für Fenster und Türen - 24Zusatzsicherungen Stunden Notdienst und Schutzbeschläge für Fenster und Türen

-

24 Stunden Notdienst

11


Vorspiel auf der Bühne - 2006 Mit Olà, Bonjour, Nagadef mangigirek, so begrüßten die Jüngsten der Weisse Fräck das gespannte Publikum als Botschafter der Kontinente. Mit einem farbenfrohen Bild stimmten sie den Saal auf das Kampagnenmotto: „Weisse Fräck - Die Welt zu Gast bei Freunden“ ein. Rund um einen lebenden Fußball-Pokal eröffneten über 30 Kinder aus unterschiedlichen Nationen die Sitzung und stellten abschließend fest: „Fußball und Fastnacht verbinden die Welt, denn Spaß und Freude ist was hier zählt!“ Mitwirkende: Patrick Lunkenheimer, Manfred Schneider, WF-Butterflies, WF-Thunder und die Trainer der Gruppen

Spansauessen 2006 Es ist schon eine schöne Tradition geworden: Die Weisse Fräck laden Ihre Gönner und Sponsoren alljährlich zum gemeinsamen Spansauessen ein. Im Jahr 2006 trafen wir uns im Restaurant „Quellenhof“. Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Mike Pfaff und Sitzungspräsident Helmut Hinz wurden verdiente Aktive unserer Abteilung geehrt: Ursula Dhein und Gert Kiefer erhielten die VfL-Ehrennadel. Wir freuen uns, so langjährige Unterstützer in unserer Abteilung zu haben! Vielen Dank!

v.l.n.r.: Vize-Sitzungspräsident Michael Marx, Damen-Sitzungspräsidentin Annette Henschel; geehrt mit der VfL-Treuenadel: Gert Kiefer (Mitte) und Ursula Dhein (2. v.r.); Abteilungsleiter Mike Pfaff


Weingut Block Naheweinstrasse 27 55559 Bretzenheim/Nahe Tel.: 0671/31439 service@weingut-block.de www.weingut-block.de

- Naheweine in ausgezeichneter Qualit채t Regionale Produkte in handwerklicher Tradition. Unsere Leidenschaft - Ihr Genuss.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

13


Der Hohe Rat Helmut Hinz Sitzungspr채sident

Frank Jung Regierat

Hans-Joachim Langer Unterhaltungsrat

Rainer Biernacki Organisationsrat

Clemens Budde B체hnenrat

Gerald Hofmann Creativrat

Josef Cramer Dekorationsrat

Manfred Foller Licht- und Tonrat

Oliver Boos Musikrat

Pablo Niebergall Finanzrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

15


in der Kampagne 2007 Michael Marx Vizepräsident

Manfred Schneider Notenrat

Hans-Peter Lewisch VerschĂśnerungsrat

Markus Kiese Tanzrat

Olaf Budde Verbindungsrat

Wolfgang Krieg Universalrat

Jens Kwauka Kommunikationsrat

Karl-Heinz Haas Reiserat

Wolfgang Schitter Busrat

16

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

17


Lied Nr. 1: Schunkellieder-Potpourri

Kornblumenblau …

Du kannst nicht treu sein …

Der schönste Platz ist immer an der Theke …

Nach Hause geh’n wir nicht … Strophe: Der Neubau, der hohe, wird hoch noch gezo’e, die Maurer saufe Bier. Es heest „e Moment mo, es is kee Zement do, und d’rum Siesta hier“. Do kimmt uf de Gasse e Mädche vun Rasse, de Rock hoch iwwerm Knie. Die Maurer, die gucke, heern’s Bier uff zu schlucke, un lauthalse rufe sie:

Refrain:

Ui ui ui ui ui ui ui, au au au au au (4x)

In München steht ein Hofbräuhaus …


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

19


Die Würdenträger der Weisse Fräck Ehrensenatoren:

Rolf Bauer Richard Böhme Dr. Ludwig Ess Otto Göbel Werner Herges Hans-Georg Kapp Gert Kiefer Jürgen Mai Peter Mündnich Rainer Oppelt Friedhelm Pfaff Manfred Rath Walter Valerius

Senatoren:

Friedrich Dhein Günter Haas Eberhard Herrmann Reiner Jäck Fritz Leydecker Hans-Walter Liese Dieter Matzen Otto Meffert Andreas Peters Siegfried Schlander Wolfgang Scholle Thomas Wupperfeld Detlev E. Zürn

Ehrenpräsident:

Fritz Metzger Wolfgang Schlamp

Ehrenvizepräsident:

Reinhard Braun

Ehrenprotokollarius:

Dr. Ludwig Ess

Ehrenregierat:

Rainer Oppelt

Ehrenhofsänger:

Werner Herges Friedhelm Pfaff Otti Göbel Peter Mündnich


DAS BESONDERE FÜR JEDEN ANLASS !

Ute’s Landhausmoden Inhaberin: Ute Nothaft-Eid Gymnasialstrasse 2, 55543 Bad Kreuznach Tel:0671/4822499 mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

21


Die Mitwirkenden vor, hinter, auf und unter der Bühne Abteilungsleitung:

Mike Pfaff und Michael Marx

Vorstand:

Mike Pfaff, Annette Henschel, Ingrid Schloer-Dhein, Clemens Budde, Manfred Foller, Michael Marx, Oliver Boos, Helmut Hinz, Jeanette Casper

Dekoration:

Josef Cramer, Helmut Hinz und viele Helfer

Fotos:

Hannelore Doll, Familie Lewisch, Oliver Boos, Pressedienst Wolf

Kostüme:

Susanne Bilse, Karin Scheidt, Mütter der Kindertanzgarden, und viele weitere Helfer

Kapelle:

Martin Brühl und Jörg Wilhelmy als „Too Nice“

Hallentechnik:

Clemens Budde, Olaf Budde, Manfred Foller, Frank Jung, Rainer Biernacki und viele Helfer

Inspizienten:

Dieter Drosse, Rudolf Anheuser, Thomas und Stefan Krieg und weitere „gute Geister“

Licht- und Tontechnik:

Manfred Foller (Leitung), Rüdiger Lanz (Fa. Lanz High-Definition Audiosystems)

Liederbuch:

Oliver Boos (Redaktion und Werbung)

Orden:

Helmut Hinz (Design Kampagnenorden), Damenelferrat( Design Damenorden), Josef Cramer (Organisation), Fa. Zinnhannes (Herstellung)

Regie:

Frank Jung

Hofsänger:

Leitung: Peter Lewisch musikalische Leitung: Burkhardt Hoepp dramaturgische Leitung: Marion und Michael Marx Texte: Olaf Budde, Oliver Boos, Hans-Joachim Langer

siehe auch: www.hofsaenger.de

Aktive Sänger auf der Bühne 2007: Oliver Boos, Stephano Borrero Wolff, Clemens Budde, Olaf Budde, Josef Cramer, Reinhard Domann, Hans Ehry, Rolf Esly, Lothar Faller, Michael Förster, Andreas Henschel, Markus Kiese, Hans-Peter Lewisch, Kurt Misamer, Pablo Niebergall, Volkmar Niebergall, Mike Pfaff, Manfred Schneider, Oliver Triquart, Günter Ott, Stefan Künkel, Markus Renkel, Reinhard Hassel und andere mehr …


Mit EULENSPIEGEL Farbenpracht SCHMINKEN wir Sie zur Fassenacht. Professionell zum Hausgebrauch, verkaufen wir die Schminke auch. Das ORIGINAL in Tiegel und Tube, gibt’s nur in Lalo, in Ihrer FRISIERSTUBE. Terminvereinbarung zum Schminken unter

06704 / 15 66

Frisierstube Gerlinde Borrero Wolff und Mitarbeiter 55450 Langenlonsheim

-

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

Naheweinstraße 131

23


Mitwirkende bei der Fassenacht – Teil 2 Hochstroßkrähen:

Rosi Petry, Jutta Levstock, Renate Schoon, Michaela Christmann-Bott, Cornelia Christmann-Faller, Silke Kasik-Schmitt, Carmen Budde, Susanne Bilse, Beate Federl

Tanzgarden: (Leitung)

WF-Thunder: Kiese WF-Butterflies: WF-One Night Dancers: WF-Girls & Boys: Las Chicas: Las Chicas Canteras:

Sabine Kwauka, Markus Sabine Ehry, Melanie Schmitt Sabine Kwauka Brigitte Koch Ina Wachner Julia Schwamberger

Schminkteam:

Frisurenteam Peter Lewisch, Hans-Peter Lewisch, Frisurenteam Gerlinde Borrero Wolff, Kosmetikstudio Elke Bottlender Anke Preißmann

Wagenbau:

Wolfgang Krieg, Stefan Krieg, Thomas Krieg, Nina Horn, Siegfried Horn, Helmut Hinz, Clemens Budde, Josef Cramer, Frank Jung und viele, oft an dieser Stelle unabsichtlich vergessene Helfer ☺

Hallenbewirtung:

Frank Weikert und sein Team

Cocktailbar:

Olaf Budde (Leitung), Sascha Biernacki, Guido Börner, Oliver Boos, Anke Budde, Markus Kiese, Jens Kwauka, Sabine Kwauka, Daniela Misamer, Christina Kiese, Manfred Schneider, Stefan Krieg, Thomas Krieg, Nadine Härter u.a.m.

One Night Dancers

Mario Wesel, Lutz Haufe, Andreas Henschel, Reinhold Hassel, Markus Kiese, Oliver Triquart, Mike Pfaff, Pablo Niebergall, Volkmar Niebergall

Vortragende:

Nohetrotter: Peter Lewisch und Olaf Budde Schorsch vun Herschefeld: Helmut Hinz Frau Blaschke: Jeanette Casper Vorspiel: „WF Butterflies“ und Manfred Schneider Hausmeister: Michael Marx Protokoll: Martin Schmitt, Veronika Schmitt <wechselnde Figuren>: Mike Pfaff

Ehrenmitglied des Damenelferrates:

Heidi Herges


Weikert’s Werscht mit K sind bekannt in Fern und Nah. Sie können uns auf vielen regionalen Festen besuchen, wir haben noch Termine frei, dann können Sie uns auch buchen. Doch jetzt gibt’s mit den Weisse Fräck wieder eine närrische Fassenachtszeit Weikert’s Team – allzeit bereit ! Weikert’s Imbiß neben Glas Hüge an den Autowaschplätzen

Bosenheimer Straße 237 55543 Bad Kreuznach  (01 71) 4 04 77 77 mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

25


„WF on tour“ 2006: Auf nach Kroatien!

Reisegruppe der Weisse Fräck im Brijuni Nationalpark in Kroatien

Weinprobe mit Live-Musik in Opatjia

Aber Herr Ehrenpräsident … !?

Heidi beim Bunten Abend

Ein Tänzchen in Ehren ….


Dies & Das Der kleine Flohmarkt Second Hand Inh:Daniela Krei / Kurt Zier

Mainzerstrasse 9 55411 Bingen Tel: 06721/185817

Edmund Steinert Inh. Stefan Kiefer

Ο Heizung

Ο Sanitär

Hochstätter Weg 7 67824 Feilbingert Telefon (0 67 08) 43 39 Telefax (0 67 08) 30 34 mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

27


Jubiläen 2007 11 Jahre aktiv bei den Weisse Fräck Anne Foller Bekannt als langjähriges Mitglied der "Fräckelcher", brachte sie ihre Ideen und Vorstellungen für die Auftritte ein. Nachdem diese tolle Truppe keine Auftritte mehr plant, hat Anne ihren Platz im Kreise des Damen-Elferrates gefunden. Danke … Anne … mach weiter so ..!

Melitta und Josef Cramer Im "Doppelpack" traten sie den Weisse Fräck bei und hatten sofort die Sympathie und das Vertrauen der ganzen "Mannschaft" gewonnen. Melitta war alsbald Kassenprüferin und hatte außerdem die verantwortungsvolle Aufgabe, die Geburtstagskinder durch Kartengrüsse der Weisse Fräck zu beglücken. "Jupp" - wie er allgemein bei uns genannt wird - unterstützte die Hofsänger mit seiner ausdrucksstarken Stimme und arbeitete sofort im Team der Wagenbauer mit. Die herrlichen "Dekorationsorden", die unsere Narrhalla schmücken, entstehen alle in seinem "Bastelkeller". Danke … Melitta und Jupp …macht weiter so …!

Frank Jung Vor 11 Jahren trat Frank den Hofsängern bei und arbeitete auch sofort im Team der Wagenbauer mit. Doch es warteten grössere Aufgaben auf ihn. Seit Jahren ist er unser "Regierat" und damit verantwortlich für den reibungslosen Ablauf unserer Sitzungen. Als gewählter Vertreter unserer Weisse Fräck verstärkt er den Vorstand des Vereins Kreiznacher Narrefahrt e.V.. Er geniesst unser volles Vertrauen! Danke … Frank … mach weiter so …!

Jeanette Nemeth Besser bekannt unter ihrem Mädchennamen Dilly, tanzte sie jahrelang bei den WF-Girls. Auch nach der aktiven Tanzzeit ließ es Jeanette sich nicht nehmen, an unseren Sitzungen teilzunehmen. Als Page sorgte sie fortan dafür, dass der Elferrat während den Sitzungen nicht unnötig an Durst leidet. Danke … Jeanette … mach weiter so …!

Nina Horn Als Tochter unseres Aktiven Wolfgang Krieg fing sie vor 11 Jahren bei uns an. Auftritte bei den WF-Junioren, Betreuung der Kinder beim Kindermaskenball und in den letzten Jahren auch die Organisation der Freizeit unserer Kinder-NachwuchsTanzgruppen machen Nina bei uns unentbehrlich. Inzwischen mit unserem Siggi Horn verheiratet, hilft sie auch tatkräftig im Wagenbauteam mit. Danke … Nina…. mach weiter so ..!


Stefanie Barz Eine langjährige, reizende Verstärkung unserer WF-Girls. Vor Temperament sprühend war sie immer eine Augenweide auf unserer Bühne. Beruflich bedingt muss sie jetzt etwas kürzer treten und nahm ihren Abschied bei den WF-Girls …! Wir - und auch ihre Kindertanzgarde "Sweethearts", die sie seit ihrem Bestehen trainiert hatte bedauern das, sind aber andererseits glücklich, dass sie den Weisse Fräck weiterhin als Damen-Elferrätin erhalten bleibt! Danke …Stefanie … mach weiter so ..!

22 Jahre im Verein dabei ... Wolfgang Krieg

2 x 11 Jahre aktiv in unserer Abteilung Weisse Fräck. Ob Hofsänger, unermüdlicher Helfer beim Bühnen- oder Wagenbau: wo es was zu arbeiten gibt, da ist Wolfgang Krieg! Nicht umsonst wurden er und seine Familie im Jahr 2006 mit dem „Champusorden" ausgezeichnet. Solche Mitstreiter wünscht man sich in einem Verein. Danke … Wolfgang … mach weiter so …!

25 Jahre aktiv bei uns ... Gabi Drosse

Ein Viertel Jahrhundert ist sie Aktive der Weisse Fräck. Unentbehrlich, wenn es darum geht, Verpflegung auszuteilen, aufzuräumen und sauber zu machen. Aber auch auf der Bühne war sie als Vortragende im Zwiegespräch und bei der Gruppe "Fräckelcher" zu finden; aktuell ist sie Mitglied im Damenelferrat. Ein Weisser Frack also, wie man ihn sich nicht besser wünschen könnte! Danke … Gabi … mach weiter so …!

Peter Mündnich Als Hofsänger, Dippelbruder und jetzt im Duo Mündnich/Förster begeistert Peter stets die Sitzungsbesucher mit seinem Gesang und seiner unverwechselbaren Tenorstimme. Unvergessen ist sein Lied "Ich bin von Kreiznach" nach der Melodie "My Way". Diese Stimme ist aus unseren Sitzungen nicht wegzudenken. Danke … Peter … mach weiter so…!

55 Jahre Otto Göbel Wer unseren Otti nicht kennt … war nie auf unseren Sitzungen gewesen, denn dieser Name ist untrennbar mit den Weisse Fräck verbunden. Der singende Bäckermeister erfreute uns als Hofsänger, Dippelbruder und Vortragender in Zwiegesprächen und Massenszenen. Noch heute ist oftmals seine wohltuende Stimme bei Zusammenkünften, Festen oder Ausflugsfahrten zu hören. So locker vom Hocker .. das kann nur Einer. Danke … Otti … mach weiter so ..! Helmut Hinz Sitzungspräsident mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

29


Preisträger der Weisse Fräck: Champusorden Kampagne Preisträger Jeanette Casper geb. Herges 1997 für ihre Vorträge als „Frau Blaschke“ und als Mitglied der „Blechbixe“ Hofsänger der Weisse Fräck 1998 Hofsänger-Leitung: Mike Förster und Rainer Biernacki Musikalische Leitung: Wolfram Gäfgen Schminkteam der Weisse Fräck 1999 Hans und Rosi Lewisch, Hans-Peter Lewisch, Elke Bottlender, Gerlinde Borrero Wolff Brigitte Koch 2000 Trainerin der Tanzgarde „WF-Girls“ Wagenbau-Team der Weisse Fräck 2001 Frank Jung, Josef Cramer, Werner Herges, Helmut Hinz, Olaf Budde Susanne Bilse für viele wunderschöne Kostüme 2002 als „Schneiderin“ der Weisse Fräck Las Chicas Showtanzformation des VfL-Hauptvereins für viele schöne 2003 Tänze und Auftritte auf den Sitzungen der Weisse Fräck TrainerInnen der Tanzgruppen Brigitte Koch, Sandra Hanowski, Denise Steinert, Sabine 2004 Kwauka, Markus Kiese, Daniela Faller, Stefanie Barz, André Ferraz, Ina Wachner, Julia Schwamberger Fräckelcher der Weisse Fräck Heidi Herges, Ingrid Schloer-Dhein, Marianne Schneider, 2005 Gudrun Block, Anne Foller, Sigrid Jung, Elke Jung, Gabi Drosse, u.a.m. „Die Schaffer der Weisse Fräck“ 2006 Wolfgang Krieg, Thomas Krieg, Stefan Krieg, Siegfried Horn, Nina Horn Im Jahr 2007 wird der Champusorden leider nicht verliehen. Die Kreuznacher Fastnachtsvereine hoffen, in den nächsten Jahren wieder einen Ordensstifter finden zu können …

30

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Tel.: 0671/88906-6 Fax: 0671/88906-80

Saint-Gobain / Oberland AG Auslieferungslager für Wein- und Sektflaschen

Weintanks aus Kunstharz und Edelstahl

Gitterboxen verzinkt – für 500 und 600 Flaschen

Naturkorken, Colombin Verbundkorken sowie Kunststoffstopfen

Schraubverschlüsse MCA & Long Cap in verschiedenen Farben

Wein- und Sektkapseln Reinigungs- und Weinbehandlungsmittel Präsentverpackungen und Weinkartonagen sowie sämtlicher Kellereibedarf

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

31


Preisträger der Weisse Fräck: Presseorden Kampagne 1958 1959 1960

Name Rudi Kehle Karl Müller Josef Schäfer

1961

Heinz Ritter

1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976

Fritz Metzger Karl-Heinz Krämer Otto Göbel Werner Hänßgen Max Haag Rudolf Bauer Erich Lenz Alois Schuster Bernd Bender Günter Saueressig Werner Herges Rainer Oppelt Michael Förster Karl Müller Helmut Hinz

1977

Wolfgang Seckler

1978 1979 1980 1981 1982 1983

Otto Fink Erhard Kron Wilma Marschek Brigitte Koch Reinhard Braun Helmut Drosse

Kampagne Name 1984 Friedhelm Pfaff 1985 Wolfgang Schlamp 1986 Hans-Jürgen Mai Manfred Rath 1987 Karl Monz 1988 Charly Müller 1989 Ludwig Espenschied 1990 Hans-Geo Kapp 1991 Walter Valerius 1992 Gert Kiefer 1993 Dr. Ludwig Ess 1994 Peter Mündnich 1995 Dirk Valerius 1996 Dieter Drosse 1997 Eberhard Herrmann 1998 Jutta Vogelsänger 1999 Manfred Foller 2000 Heidi Herges 2001 Jeanette Herges 2002 Ingrid Schloer-Dhein Olaf Budde 2003 Hans-Peter Lewisch 2004 Frank Jung 2005 Clemens Budde 2006 Markus Kiese


Veranstaltungskalender 2007 Die Weisse Fräck sind im Jahr 2007 bei folgenden Veranstaltungen aktiv dabei: Datum 15.02.2007 17.02.2007 20.02.2007 24.02.2007

Veranstaltung Altweiberfastnacht Kreiznacher Narrefahrt Kästour der Weisse Fräck Kampagnenbeerdigung

Ort Kornmarkt, KH Innenstadt, KH VfL-Jahnhalle Eintracht-Heim

08.03.2007

Generalversammlung mit Wahl - Info folgt des Abteilungsvorstands der Weisse Fräck Kinderfreizeit der Weisse Fräck Sommerfest der Weisse Fräck

- Info folgt -

19.08.2007 26.08.2007

Jahrmarkts-Stammtisch Hoffest im Weingut mit Hofsänger-Auftritt

Jahrmarkt, KH Christmann-Faller, Oberhausen/Nahe

September 2007

Fischerstechen 2007 mit Hofsänger- und Hochstroßkrähen-Beteiligung

Roseninsel, KH

WF on Tour: „Hanse-Rundfahrt“

Ende September / Anfang Oktober

30.6./1.7.2007 14.07.2007

- Info folgt -

Nähere Informationen zu Veranstaltungen von und mit den Weisse Fräck erhalten Sie in der Regel in der Lokalpresse und auf unserer Website unter

www.weisse-fraeck.de mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

33


Hofsänger-Tour nach Thüringen „Das Reisen ist der Sänger Lust ...“ Unter diesem Motto startete im Mai 2006 seit langem wieder eine der traditionellen Hofsängertouren. Diesmal ging es nach Thüringen. Neben dem Lauschaer

Christbaumschmuck, den farbenreichsten Schaugrotten der Welt und einem nächtlichen mittelalterlichen Stadtrundgang in Saalfeld durften Highlights wie eine Floßfahrt auf der Saale und natürlich kulinarische Hochgenüsse wie die Thüringer Bratwurst und „hausgemachte Thüringer Klöße mit Gänsebraten“ nicht fehlen. Die Reise fand ihren Höhepunkt in Erfurt bei einer Stadtführung, bei der unser Mike in seiner unnachahmlichen Art die Stadtführerin gleich zu Beginn darauf hinwies, dass ihr Handy klingelte: „Entschuldigen’se Fräulein, aber ich glaab, ihr Ding piept“. Die Stadtführerin nahm es mit Humor und zeigte uns ihre Stadt bei strahlendem Sonnenschein und mit viel guter Laune. Die Organisation der Reise lag in den Händen von Anke Budde, die auch schon für das kommende Jahr Ideen für neue Reisen hat. Es geht Ende März für 3 Tage nach Dresden, in das fabelhafte „Elbflorenz“. Wir lassen uns überraschen und freuen uns jetzt schon darauf ...


Der kluge Umzug Möbeltransporte, Nah-, Fern- und Güterfernverkehr Möbeleinlagerungen, Überseeverpackung Büro- und Firmenumzüge, Schrägaufzug Küchenmontage für Ein- und Anbauküchen

Seit 1855 ERBES

Kreuznacher Möbeltransporte GmbH & Co. KG Ruf 06 71 / 3 18 27 + 3 63 55 Fax 06 71 / 2 68 65 55593 Rüdesheim / Nahe Industriestraße 1-3

Schreinerei Innenausbau 55543 Bad Kreuznach Mannheimer Str. 229

ZORN

Tel. 0671-73077

seit 1902

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

35


Hochzeit Markus & Christina Kiese

Manch einer vermutete schon Liebesboten bei den Sitzungen der Weisse Fräck, denn auch in diesem Jahr gab es wieder Grund zur Freude und zum Feiern. Markus und Christina Kiese haben sich – natürlich – bei den Weisse Fräck kennen gelernt und krönten ihre Liebe nun mit dem Ja-Wort. Und natürlich wurden sie von ihren Freunden der Weisse Fräck auf den ersten Schritten ihres gemeinsamen Weges begleitet. So bereicherten die Hofsänger sowie Peter Mündnich und Ronja Kratz den Gottesdienst mit „Ich bete an die Macht der Liebe“ und „Ave Maria“ und der Elferat, der Damenelferrat, die Garde und die Thunder warteten mit einem Rosenspalier auf die Frischvermählten. Das Brautpaar bedankt sich auf diesem Weg bei allen Aktiven der Weisse Fräck, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben. 36

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Die Wagenbauer der Weisse Fräck Seit vielen Jahren gewinnen die Weisse Fräck mit ihrem Komiteewagen beim Bad Kreuznacher Fastnachtsumzug einen der begehrten ersten drei Preise. Wieviel harte Arbeit und wie viele Stunden Zeit wirklich in einem solchen Wagen stecken, das wissen die Familie Krieg und ihre etlichen Helfer nur zu genau. Bereits Anfang Dezember treffen sie sich, um Ideen für den Komiteewagen passend zum Motto der aktuellen Kampagne auszuarbeiten. Dann geht es auch schon gleich los mit der Umsetzung.

Bei der Bretzenheimer Firma Metallbau Clemens Budde werden in der Werkstatt die Motive gefertigt und im Busdepot der Städtischen Betriebsgesellschaft Bad Kreuznach wird der Wagen aufgebaut und bis zur Kreiznacher Narrefahrt untergestellt.

Samstags Morgens, wenige Stunden bevor der Umzug losgeht, gehen noch einmal die kritischen Blicke über den Wagen und eifrige Hände richten noch die letzten Details, damit auch wirklich alles perfekt ist.

Wenn dann Rudolf Anheuser, der wie jedes Jahr den Komiteewagen mit seinem Traktor die ganze Zugstrecke entlang zieht, an der Jahnhalle vorbeikommt, kann man in den Gesichtern des Sitzungspräsidenten Helmut Hinz, seinen Elferräten und Garden und allen anderen Aktiven der Weisse Fräck sehen, wie stolz sie auf ihre Wagenbauer sind! Fleißige Hände und gute Ideen kann es auch beim Wagenbau nie genug geben. Wer Interesse hat mitzumachen, der melde sich gerne bei Familie Krieg oder einfach per eMail an wagenbau@weisse-fraeck.de

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

37


Kampagneneröffnung am 11.11.2006

Vor dem Stadthaus: Hajo, Michael, Helmut

Der OB fest im Griff von Jeanette und Gabi

„Hausmeister“ Michael Marx

Elke auf „Wallfahrt“ … natürlich mit ihren Weisse Fräck! 38

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Fotos aus der Kampagne 2006

Tanzgarde „WF-Girls & Boys“ im Jahr 2006

Hochstroßkrähen bei der Kreiznacher Narrefahrt 2006

Kommentatoren an der Jahnhalle. Lothar & Peter (v.l.n.r.) Fußballfan in der Jahnhallen-Arena; Mike Pfaff im Jahr 2006 mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

39


Frau Blaschke (Jeanette Casper) Unter dem Motto „Tour de France“ stellte sich Frau Blaschke auf der Bühne vor.

Sie zeigte uns, mit wie viel Fleiß und Schweiß so eine Tourvorbereitung verbunden ist, wenn man mit dem von ihr bekannt hohen Anspruch an sich selbst zur Sache geht. Wie immer halfen auch dieses Mal Waltraud und Hannelore tatkräftig mit, wenn es um so wichtige Dinge wie Trainingsplan, Diät und den letzten Schrei der französischen Sportmode ging.

Geblitzt in der Radarfalle, vom Hungerast gefallen, im Windkanal getestet und mit Rote Beete gedopt, war sie bestens auf die Tour vorbereitet. Alles in allem würde sich jede Mannschaft, die bei der Tour teilnimmt, eine solche Topsportlerin in ihrem Team wünschen.

40

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Ristorante + Pizzeria „Santo“ Da Mino Hochstraße 36 * 55545 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 2 8816

Dienstag Ruhetag ! Sie finden uns direkt gegenüber der Jahnhalle! Wir wünschen allen Aktiven und Besuchern eine gute Kampagne 2007 !! mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

41


Hochstroßkrähen Erbarme – zu spät – die Krähe komme …

Hochstroßkrähen in der VfL-Arena (v.l.n.r.): Roswitha Petry, Jutta Levstok, Renate Schoon, Carmen Budde, Cornelia Christmann-Faller, Michaela Christmann-Bott, Susanne Bilse, Silke Kasik-Schmitt

Die „Hochstroßkrähen“ zogen im letzten Jahr mit diesem Lied ein. Mit einem Medley der Neuen Deutschen Welle sorgten sie für viel Stimmung in der Jahnhalle. Beim „Sternenhimmel“ oder den „99 Luftballons“ sang das Publikum lauthals mit. Ein Grund für ihren Erfolg liegt mit Sicherheit auch darin, dass die Krähen ihre Texte zu den Melodien selbst schreiben. Für die s Musik ist Martin Brühl verantwortlich, der bei den Weis e Fräck mit seinem Partner Jörg Wilhelmy als „Too Nice“ für die richtige musikalische Stimmung im Saal sorgt. Dass die Gruppe nicht nur auf ihren Gesang achtet, sieht man jedes Jahr. Passend zu ihren Liedern ist auch das Outfit der „Hochstroßkrähen“. Dafür ist die aktive Sängerin Susanne Bilse zuständig, die jedes Jahr mit viel Kreativität die Kleider entwirft und näht. s Für die Krähen ist es besonders wichtig, dass die Lieder einen Bezug zu den Weis e Fräck und zu Bad Kreuznach haben. Ganz aktuell waren sie 2006, als sie den neuen Sitzungspräsidenten Helmut Hinz in ihren Liedern verewigten. Die „Hochstroßkrähen“ sorgen aber nicht nur für Stimmung auf der Bühne. Auch bei der Kreiznacher Narrefahrt sind sie seit Jahren aktiv mit von der Partie. Den Narren am Straßenrand fallen sie dabei besonders durch die selbst entworfenen Kostüme auf. Bei ihrem ersten Auftritt im Jahr 2003 zogen die Krähen mit einem schwarzen Umhang auf die Bühne. Zum Ausmarsch verteilten die Krähen als musikalischen Gruß an das bezaubernde Publikum ihr eigenes „Krähenwasser“ (Sekt). Seit dieser Zeit ist dies Kult bei ihnen und ihren Auftritten. Auch in der kommenden Session werden die Krähen wieder alles geben, um mit neuen Liedern die Jahnhalle so richtig beben zu lassen. Mal sehen, was sie dann unter ihren schwarzen Umhängen tragen …

Es grüssen die Krähen ganz salopp mit Helau und Allez hopp


Weingut Christmann - Faller Haus der Naheweinkönigin Daniela 2002/2003

Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen an der Nahe Tel./Fax: 06755 / 1526 Mobil: 0175 / 8318668 christmannfaller@aol.com • Straußwirtschaft geöffnet vom 21. April – 24. Juni 2007 und vom 18. August – 21. Oktober 2007 geschlossen am 13. Mai wegen Familienfeier • Weinwochenenden / Weinproben • Festlichkeiten aller Art • letztes Wochenende im Juli: „Wein im Park“ in Bad Münster a. St./Ebernburg Besuchen Sie unseren Weinstand! • Weinfest am 25. und 26. August 2007 • Kirmes im Weingut am 08.-10. September 2007 • Geschenkideen und vieles mehr

Weingut Christmann-Faller - aus Liebe zum Wein! mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

43


Schorsch vun Herschefeld (Helmut Hinz) "Hallo Fääääns --- Hallo Schorsch …!" Wenn dieser Schlachtruf ertönt, dann wissen wir, dass unser "Schorsch vun Herschefeld" aus seinem kleinen vertrauten Örtchen am Fuße des Hunsrück zu uns in die "WF-Narrhalla" gekommen ist, um das Neueste von sich … seiner "zierlichen Ehefrau Elsa …vom Opa und nicht zuletzt von seinem Örtchen zu berichten, wie in der letzten Kampagne, als unser Schorsch mit Familie, getreu dem Motto der Fußballweltmeisterschaft “Die Welt zu Gast bei Freunden”, einen Fußballverein gründete und eine entsprechende “Herschefelder Fußballarena” auf der Kuppe des Weisenfels anlegte. Dass das Objekt auch seine Tücken hatte, wurde von unserem Schorsch in allen Einzelheiten geschildert. Allein durch die Platzwahl auf der “Kuppe” konnte man nicht von einem Tor zum anderen sehen, wodurch man gezwungen war, den Spielverlauf in der anderen Hälfte durch Zuruf von einem Spieler zum anderen zu kommentieren. Durch die mißlungene Zeichnung der Außenlinien stand eine Eckfahne kurz vor Windesheim und die andere in Spabrücken, wodurch automatisch die Heimspiele zu Auswärtsspielen wurden. Trikots … Ball … Mitspieler … -- alles wurde zur Freude des Publikums durch den Kakao gezogen. Mal sehen, ob es der Schorsch in dieser Kampagne wieder schafft, aus seinem Hunsrück-örtchen zu uns zu kommen und es dann wieder heisst:

"Hallo Fääääns --- Hallo Schorsch …!"


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

45


Lied Nr. 2: Fastnacht ist unser Leben Refrain:

1.

Refrain:

2.

Refrain:

Fastnacht ist unser Leben, die schöne Fastnacht ist unsre Welt. Wir tanzen und singen, fröhlich wir springen hier in dem Narrenzelt. Denn lachen is’ alles, weinen is’ gar nichts, bleiben wir heut zusammen. So jung wie in de’ Jahnhall’ heut’ Abend kommen wir nicht mehr her. Zu jedem Feste wollen wir ja sagen, Sind immer heiter und wollen nie verzagen. Drum macht mit ihr Freunde und seid gescheit, und nutzt mit uns die Zeit: Fastnacht ist unser Leben, die schöne Fastnacht ist unsre Welt. Wir tanzen und singen, fröhlich wir springen hier in dem Narrenzelt. Denn lachen is’ alles, weinen is’ gar nichts, bleiben wir heut zusammen. So jung wie in de’ Jahnhall’ heut’ Abend kommen wir nicht mehr her. Wir lachen immer und wollen Freude geben, Und in der Bar, da woll’n wir einen heben. Drum macht mit ihr Freunde und seid gescheit, und nutzt mit uns die Zeit: Fastnacht ist unser Leben, die schöne Fastnacht ist unsre Welt. Wir tanzen und singen, fröhlich wir springen hier in dem Narrenzelt. Denn lachen is’ alles, weinen is’ gar nichts, bleiben wir heut zusammen. So jung wie in de’ Jahnhall’ heut’ Abend kommen wir nicht mehr her. Melodie: Fußball ist unser Leben Text: Manfred Schneider, WF (2003)


Bühnenbildbau 2006 Wie im vergangenen Jahr, so konnte auch in diesem Jahr wieder ein neues Bühnenbild die Zuschauer faszinieren. Die Idee hierzu war mit dem Motto schnell gefunden: Ein buntes vollbesetztes Stadion sollte die Atmosphäre wiedergeben. Nach Vorlage unseres „Kreativdirektors“ Helmut Hinz und seiner Skizze wurde von dem „Kreativteam“ das künstlerische Know-How maßstabsgerecht umgesetzt. Nach dem Zusammenbau der einzelnen Elemente auf eine Größe von 4 x 16 Meter konnte die Rohzeichnung erfolgen, die einen ganzen Tag in Anspruch nahm. Die jetzt erkennbare Bleistiftzeichnung war für alle „Maler“ unspektakulär. Erst mit dem fortschreitenden Gestalten mit Farbe entwickelte sich eine immer weiter anwachsende Begeisterung. Oli Schitter betätigte sich in der Schöpfung von Menschenmassen. Tina Schitter steigerte sich unter allgemeinem Zuspruch zur Texterin der Spruchtransparente und der Fahnen. Ihr Vater stieg zum Chefbeleuchter des ganzen Stadions auf, während Manfred Schneider Zentimeter für Zentimeter den Rasen begrünte. Markus Kiese ließ die Massen jubeln, indem er den Köpfen Arme verlieh. Architektonisch trat Rosi Petry bei der Erstellung von Treppen und Balustraden ins Flutlicht. Als kleine Hommage und um das einsame gegnerische Tor zu beleben, wurden von Susanne Bilse fast alle „Künstler“ persönlich verewigt. Wer sich die Mühe machte und Insiderwissen hatte, konnte erkennen, wer gemeint war. „So voll besetzt wie in dem Johr war die Jahnhall noch nie, ca. 600 Leit vor mir und ungefähr 20.000 hinner mir“ hat unser Präsident Helmut Hinz bei den Sitzungen festgestellt und entsprach der allgemeinen Begeisterung für das gelungene Bühnenbild. Wie immer war das Malen und Gestalten des Bildes eine große Freude und hat uns soviel Spaß gemacht, dass wir uns schon auf das nächste Bild freuen werden. Am gesamten Bild gearbeitet haben alle oben genannten Künstler sowie diverse verbale Unterstützer. Übersetzung der Fremdwörter: Bühnenbild das was do vorne hängt Stadion ovales Rund, oben offen Atmosphäre riecht anders als es aussieht Kreativdirektor verantwortlich für den Blödsinn Kreativteam den Blödsinn ausführend Know-How (Knoffhoff) hät’scht das gewuscht, wüschte ach wie 4 x 16 Meter einfach nur riese’groß Rohzeichnung so wie’s eigentlich werre soll Maler siehe Kreativteam unspektakulär einfach nur gewöhnlich Schöpfung siehe Altes Testament, 1. Buch Mose… Spruchtransparent das, wo Blödsinn druffsteht Balustrade ausladende bauliche Überhänge, weiblich Tor Rahmen mit Netz, zumeist leer (siehe WM 2006) Hommage große bis übergroße Lobhudelei Insiderwissen Vereinsinterna, das was meistens nur einer weiß, und alle wisse wolle Jahnhall’ Ort der Grausamkeiten Allez Hopp jahreszeitlich bedingte, nicht kirchlich und politisch motivierte Meinungsäußerung zur Anerkennung des heimischen Brauchtums in verbaler lautstarker Form

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

47


Hofsänger 2006 Schließen Sie die Augen und denken Sie 5.000 Jahre zurück.... Ein kleines Steinzeitdorf am Rande des Kuhbergs... Ein Medizinmann geht murmelnd ums Feuer: „Alles muss man alleine machen, keiner da! Dabei wollten wir doch heute den Letzten unseres Stammes verheiraten.“ Mit Liedern wie „Wir sind die Sänger aus der Steinzeit“ (Das ist die Liebe der Matrosen), „Gut for de Männerdorscht“ (Whisky in the Jar) und „Ein Spiel geht um die Welt“ (Ein Lied geht um die Welt) konnten sich die Steinzeitfreunde das Warten auf den Bräutigam (HansJoachim Langer) und seine Braut (Ronja Kratz) verkürzen. Nach dem Lied „Hochzeitsglocken“ (Mamma Mia) war es dann soweit. Mit viel Freude wurde unser Bräutigam mit seiner Braut empfangen. Nach einem kurzen Test, ob es sich denn auch um verwandte Seelen handelt, wurden die beiden durch den Medizinmann (Lothar Faller) nach alter Steinzeittradtition getraut. So oder so ähnlich ging das hier in Kreuznach schon vor Tausenden von Jahren zu! „Do sin mir deheem, wo die Nohbrick steht, do sin mir deheem, wo mer Bangert seet, do sin mir deheem, wo’s zum Johrmaat geht do sin mir deheem!“ Mit diesem Schlußlied konnten die Sänger das Publikum dann restlos begeistern. Auch in der Kampagne 2006 standen die Hofsänger unter der musikalischen Leitung von Andreas Unger. Leider musste er die langjährige Leitung aus beruflichen Gründen abgeben. Als Dank für seinen Einsatz und sein Engagement haben ihn seine Hofsänger zum „1. Ehrendirigent der Hofsänger“ ernannt. Herzlichen Glückwunsch! Die Hofsänger wünschen den Weisse Fräck, ihrem Publikum und natürlich auch sich selbst eine schöne und erfolgreiche Kampagne 2007!

48

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

49


Fußballfan (Mike Pfaff) Du hattest als Fußballfan Deine Eintrittskarte für die Hochstroß-Arena über das Internet ersteigert. Deine Enttäuschung war groß, als Du in der Jahnhalle und nicht in einer Fußballarena ankamst. Gekonnt hast Du den Unterschied und die Gemeinsamkeiten einer Fußballmannschaft und der Fassenacht erklärt: Alle Zwei fangen mit „F“ an und man braucht für beides 11 sportliche Männer; wobei Du beim Elferrat der Meinung warst, dass die eher aussehen wie die Sepp-Herberger-Gedächtnis-Elf. Der Saal hat getobt und mitgesungen, als Du Deinen Trick verraten hast, wie man in Mainz im Bus zum Stadion einen Sitzplatz bekommt: Du steigst in den Bus und fängst an zu singen „Steht auf wenn ihr Mainzer seid …“ Schon hast Du einen Platz. Als der neue Papst, unser „Papa Ratzi“, auf Deutschlandbesuch war, fuhr er an einem Tag nach Kaiserslautern. Es ist doch klar warum. Denn der Papst geht immer dahin wo die Not am größten ist. Außerdem hast Du uns darüber mit viel Witz informiert, wer die ersten Fußballer waren: Es sind der liebe Gott und Noah! Denn es steht schon im Alten Testament: Und Gott sprach zu Noah „Geh Du in de Kaschte, ich mach de Sturm!“ Lieber Mike, vielen Dank für Deinen originellen Vortrag, wir sind schon darauf gespannt, was Dir für dieses Jahr eingefallen ist.

One Night Dancers Monatelang haben Sie ihre Körper gestählt, Muskeln geformt und an ihrem Sixpack gearbeitet. Und das alles nur für eine Nacht! Die Nacht des Jahres! Die Nacht, in der die Träume von Kreuznachs Frauen wahr wurden! Die Nacht, in der die WF- One Night Dancers erstmals die Bühne der Weisse Fräck betraten! Mit einer rasanten Choreographie und atemberaubender Akrobatik begeisterten sie 2006 das Publikum der Damensitzung. Kaum eine hielt es da noch auf ihrem Platz! Da bleibt eigentlich nur eins zu sagen: Macht aus den ‚One‘ Night Dancers bitte ‚All‘ Night Dancers! Man(n) sieht sich!! Mike, Andy, Reinhold, Pablo, Markus, Björn und Peter


Elektrotechnik M. Foller Installation – Reparatur – Sofortdienst Schalttafelbau – Altbausanierung Einbauküchen – Elektrogeräte Sat-Anlagen – Breitbandkabel 24 Stunden - Notdienst Siloniastrasse 1 * 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671 – 34091 * Handy 0171 75 86 109

Familienweingut seit 1627 in Bad Kreuznach Stromberger Straße 15-19 55545 Bad Kreuznach Tel. 06 71 – 2 87 48 eMail weingut@anheuser.de mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

51


Cocktailbar der Weisse Fräck Herzlich Willkommen an der längsten Sekt- und Cocktailbar in und um Bad Kreuznach! Die durch die Hofsänger in der neuen Jahnhalle 1981 gegründete Sektbar wurde im Jahr 2002 in die längste Sekt- und Cocktailbar in und um Bad Kreuznach umgebaut. Längst sind es nicht mehr nur Hofsänger, die sich freuen, Ihnen leckere alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Mixgetränke, Caipirinha, Frozen-Drinks und natürlich auch Sekt zu servieren. Jeder, der es schon miterlebt hat, wird sich gerne zurück erinnern, wenn unsere Band Too Nice nach der Sitzung in der Cocktailbar weiter unsere Lieblingsmusik spielt und damit für viel Stimmung sorgt. Wer hat schon Lust, nach Hause zu gehen? Auch an der Straßenfastnacht freuen wir uns auf Ihren Besuch an unserem Stand am Kornmarkt. Am Fastnachtsumzug sind wir selbstverständlich auch an der Jahnhalle mit unseren Grill- und Getränkespezialitäten (Bratwurst, Pommes, Bier, Glühwein u.v.m.) für Sie da. Bereits viele Wochen vor den Sitzungen treffen wir uns, um neue Cocktails zu probieren, altbewährte zu üben oder auch mal einen neuen und einzigartigen WFCocktail zu kreieren. Wer Interesse und Spaß am Mischen, Shaken und Rühren hat, ist herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen. Wir wünschen Ihnen noch viele weitere frohe Stunden, wenn es nach unseren Sitzungen wieder heißt: „Anschließend feiern wir alle zusammen weiter in unserer Sektund Cocktailbar hinter der Bühne.“ Ihr Sekt- und Cocktailbarteam Olaf Budde (Leitung), Sascha Biernacki, Oliver Boos, Guido Börner, Anke Budde, Cornelia und Lothar Faller, Nadine Härter, Christina und Markus Kiese, Stefan Krieg, Thomas Krieg, Jens und Sabine Kwauka, Daniela Misamer, Manfred Schneider, u.a.m.

Besuchen Sie auch folgende Websites: www.weisse-fraeck.de www.hofsaenger.der www.kreiznacher-narrefahrt.de


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

53


Hausmeister (Michael Marx) Auch im letzten Jahr stand unser neuer Vize-Sitzungspräsident Michael Marx wieder als Hausmeister auf der Bühne, um einen Kurzschluss zu reparieren. Du hast wieder einmal ein pointiertes „Feuerwerk“ im wahrsten Sinne des Wortes veranstaltet. Wie Du uns nun aus eigener Erfahrung berichten konntest, betet der Elferrat vor jeder Sitzung: „Alkohol, du edler Geist, wie oft du mich zu Boden reißt, reißt du mich auch zehnmal nieder, ich steh auf und saufe wieder.“ Außerdem hast Du uns verraten, dass Du niemals während Deiner 30 jährigen Ehe an Scheidung gedacht hast – sondern nur an Mord ! Lieber Michael, wir wissen, dass Ihr im letzten Jahr Euren 30. Hochzeitstag gefeiert habt und immer noch glücklich verheiratet seid.

Bei unseren Damensitzungen bist Du in wechselnden Figuren auf unserer Bühne zu sehen; im letzten Jahr als Frau des Hausmeisters. Du hast 600 Damen im Saal mit dem Satz begeistert: „Wenn uns die Männer werklich liebe dete, dann dete se mit 40 sterbe..... Ei dann hätte mir noch was vumm Lebe.“ Lieber Michael, wir lassen uns in diesem Jahr gerne wieder von Deinen neuen Ideen überraschen.


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

55


Nohetrotter (Hans-Peter Lewisch & Olaf Budde) Nohetrotter werden ist nicht schwer, Papa sein dagegen sehr! Das merkte in diesem Jahr Olaf Budde. Er hatte sich so fest vorgenommen, endlich einmal pünktlich zu seiner Verabredung mit seinem Zwiegesprächspartner HansPeter Lewisch zu kommen. Aber nein, er musste erst noch Windeln im Sonderangebot kaufen gehen... Peter stellte sodann auch gleich Eines unwiderruflich fest: eine Wanderausrüstung kaufen macht da auf jeden Fall mehr Spaß! Trotz allem wussten unsere Nohetrotter uns wieder allerlei von Nah und Fern zu berichten. Sei es vom Urlaub auf der AIDA, wo die Frau erst nachdem sie sich zum nackt sonnenbaden hingelegt hat, bemerkt, dass sie auf dem Glasdach des Speisesaals liegt. Oder auch vom Opa, der ein Etablissement mit Herzen vor der Tür besucht hat. Als man ihm die älteste Mitarbeiterin vorgestellt hat, begann er lautstark zu protestieren, dass er weiß, dass er im ältesten Gewerbe der Welt ist, aber deswegen noch lange kein Gründungsmitglied wollte!

Wussten Sie eigentlich, was passiert, wenn man Winzenheim ins Navigationssystem eingibt? Es sagt: „Fahr woanders hin!“ Wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr von unseren Erlebnissen rund um den Globus zu berichten! Ihre Nohetrotter

Hans-Peter Lewisch und Olaf Budde


Las Chicas

Lassen Sie sich überraschen!!!!!! Vi e l Sp aß - d a s w ü n s ch en …. Su s an n e, K e rst in , Ka t h a ri n a , T h e r es a , Ju li a, J e an n in e, Ev a, Va n es s a, Ch ri st i n a , An n a, F r an z is k a, K ar o l in , Vi kt o r ia , An a st a si a, N i co l e, G a b i u n d In a mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

57


Der Protokoller (Martin Schmitt) Koalitionsverhandlung, das Wort dieser Stunde Wer regiert uns denn nun, war in aller Munde.

Zuerst wollte Schröder, er rief laut Hurra Ich hab heut hier gewonne und bin wieder da. Doch's war nix mit Schröder, der so gern genial, Denn sein Auftritt war leider sehr suboptimal.

Drauf folgte Jamaika, quasi schwarz, gelb un grün Im Traum sah ich schon Angie uff de Bühn Mit Jamaika-Kapp uff, ihr Frisur konnt net schocke, De Stoiber der grinste in schwarze Rasterlocke, Un Fischer mit Peifche rieft seht ihr es auch, Ausm Kanzleramt obbe da steigt weißer Rauch. Da sagt ihm Westerwelle, es wird wieder gut Das ist nur de Schröder, der kocht noch vor Wut.

Beruflich bedingt wurde Martin Schmitt bei einigen Sitzungen wunderbar vertreten von seiner Schwester Veronika Schmitt. Hiefür danken die Weisse Fräck von ganzem Herzen. Wir sind stolz und froh, ein solch geschliffenes politisches „Protokoll aus der Bütt“ präsentieren zu können!

58

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Hochzeit Mike & Carmen Pfaff Im August läuteten schon zum zweiten Mal im Jahr 2006 bei Fräck die den Weisse Hochzeits-glocken. Abteilungsleiter Mike Pfaff heiratete seine Carmen in Windesheim.

Und natürlich brachten die Weisse Fräck mit Elferrat, Damenelferrat, Hofsängern und vielen weiteren Aktiven Ihre Glückwünsche zur großen Hochzeitsparty mit.

Wir gratulieren auch von dieser Stelle dem frisch vermählten Paar und freuen uns darauf, Euch beide vielleicht zukünftig gemeinsam auf der Bühne sehen zu dürfen!

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

59


60

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


Der Damenelferrat

Annette Henschel Sitzungspr채sidentin

Sigrid Jung

Daniela Misamer

Sabine Kwauka

Jeanette Casper

Anne Foller

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

61


in der Kampagne 2007

Andrea Orzschig

Gabi Drosse

Stefanie Barz 62

Ingrid Schloer-Dhein

Carmen Pfaff

Elke Jung

Sidonie Schmitt mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

63


Lied Nr. 3: Remis’chenlied (ui jui jui jui) Nur kurz ist das Leben, drum wollen wir eben an Fastnacht unn all dem Rummel, bei Sitzungen unn dem Getummel, gar manches Remis’chen heben.

In Freude wir singen, mit Augen, die blinken, gar vieltausend Wünsche erwachen, beim Singen, beim Schunkeln, beim Lachen, so manches Remis’chen wir trinken.

Es klopfen die Herzen, beim Küssen und Scherzen, wenn all unsre Sinne frohlocken. Und wird deine Kehle mal trocken, gibt’s manches Remis’chen zu knerzen.

Refrain: Ui jui jui jui, Fastnachtsgewimmel, vier, fünf, sechs Remis’chen und eh Du’s gedacht, bist Du im siebten Himmel. Melodie: Musettenwaler Text: Helmut Parlow, WF


Erkennen Sie das nicht?

Dann kommen Sie zu uns! Neue Grundkurse ab April 2007

www.tanzschule-daub-volk.de F端r Gruppen ab 6 Paaren bieten wir auch separate Kurse an

Kontakt: Tanzschule Daub-Volk Inh. Christina Eigelsbach 0671-9201440 0171-7859662

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

65


Garde der Weisse Fräck oder: Konsequente Jugendarbeit zahlt sich aus !!!

Die Kindertanztruppe “Sweethearts”, die im April 2002 gegründet wurde, war in der letzten Saison so weit, dass wir sie in die “Große Tanzgarde” integrieren konnten. Mit Erfolg !!! Als 16 Mädchen bzw. junge Damen und natürlich die beiden Herren nicht zu vergessen, die Beine warfen, wurde die lange Probearbeit mit tobendem Applaus belohnt. Nie zuvor war die Garde so stark vertreten. Unsere langen Bemühungen haben sich also gelohnt. Trainiert wurde die Jugendgarde von Stefanie Barz und Markus Kiese. Die Gesamtleitung lag in den bewährten Händen von Brigitte Koch. Mit neuem Schwung, neuen Ideen und mit großem Eifer bereiten wir uns auf die kommende Kampagne 2007 vor. Wir freuen uns schon darauf. In der Weisse Fräck-Garde tanzten im Jahr 2006: Stefanie Barz, André Ferraz, Irina Hock, Janina Ingenbrand, Gresa Kerolli, Markus Kiese, Jana Klöppler, Doreen Koßmann, Samantha Kühnemann, Nadine Kullmann, Medine Ötzdemir, Flora Philipp, Adita Podvorica, Christina Schitter, Christina Struck und Lejla Vukleja.


Butterflies Zum fünften Mal sind die WF-Butterflies bei der Kampagne 2007 wieder mit dabei. In diesem Jahr unter neuer Trainerinnen-Leitung mit Sabine Ehry und Melanie Schmidt. Die jungen Tänzerinnen haben mit viel Engagement und unter begeistertem Applaus einen erfolgreichen Auftritt bei der Winzenheimer Kinderfastnacht absolviert. Für die tolle Darbietung wurde allen „Butterflies“ ein wohlverdienter Orden überreicht. In der letzten Kampagne durften die Mädels bei allen Prunksitzungen der Weisse Fräck beim Vorspiel zum Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden“ mitwirken, worauf sie sehr stolz sind. Beim Kindermaskenball der Weisse Fräck hatten sie zum ersten Mal ihren neuen Tanz aufgeführt, für den sie das ganze Jahr trainiert haben. Auch hier begeisterten sie die Zuschauer mit ihrer Natürlichkeit und den tollen Kostümen. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch recht herzlich bei den Eltern bedanken, die bei den selbstgeschneiderten Kostümen mitgeholfen haben. Auch in 2007 sind wieder Auftritte außerhalb der Kampagne sowie eine Kinderfreizeit mit den neuen Trainerinnen Sabine und Melanie geplant. Wir wünschen den beiden einen guten Start und viel Erfolg mit den „WF-Butterflies“. Ganz besonders Tanzmädels von bei ihren langjähriSandra Hanowski Steinert für die danken. Zur hören: Anna und Nicola Metzroth, Nikodemus, Lisa Müller, Selina Jodeleit, Annika Kuffner, Ebru Fenney, Stine Michel und Ale-

möchten sich die ganzem Herzen gen Trainerinnen und Denise schöne Zeit beTanzgruppe geLisa Gampper, Alisha Carmen Domann, Müller, Judith Schüller, Mareike Özdemir, Yasmin Hofmann, Mailin xandra Kies.

Auch die Eltern möchten sich bei Sandra und Denise bedanken, die sich 4 Jahre lang die Zeit nahmen, den Kindern mit viel Geduld die Freude am Tanzen nahe zu bringen und ein Gemeinschaftsgefühl in der Tanzgruppe zu entwickeln. VIELEN DANK und alles Gute euch Beiden!

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

67


De Lehrbub vun dem Kommittee (Wolfgang Schitter)


WF-Thunder Passend zum Motto „Weisse Fräck – Die Welt zu Gast bei Freunden“ begrüßten die Thunder das Publikum als Botschafter der Welt zum Beginn der Sitzungen.

Beim Kindermaskenball zeigten 18 Mädchen und Jungs in fantastischen Kostümen zu Melodien aus dem Musical „Saturday Night Fever“ ihr Können. Nach Ende der Kampagne war für die Thunder jedoch noch nicht Schluss. Sie traten bei verschiedenen Tanzshows und bei der Fastnachtssitzung der SeniorenResidenz Wohnsiedler mit ihrem einstudierten Tanz auf. Den Mamis der Thunder muss hier ein besonderer Dank ausgesprochen werden, da sie bei der Gestaltung der Kostüme und den Vorbereitungen für die Auftritte tatkräftig geholfen haben. Zu den WF-Thunder gehören: Caroline Fleischmann, Christina Herrmann, Claudia Kiefer, David Engel, Dehna Butzbach, Francesca Göpke, Frauke Schumann, Jasmin Budde, Jessica Preißmann, Jessica Trautmann, Kristina Dill, Lavinia Müller, Lea Jodeleit, Lilia Hofmann, Nadja Hofmann, Sarah Lunkenheimer, Sarah Kettern, Zora Michel, Julia Misamer und die Trainer Sabine Kwauka und Markus Kiese

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

69


Lied Nr. 4: Es Herz vun de Welt schleet in Kreiznach Fahr ich in die Welt hinaus, seh’ ich manche Ort do draus, wo ich bleibe würd’, so lang ich lustig bin. Guck ich mich um im Städt’che dort, das so scheene Ecke hott, kimmt mer immer nur das eene in de Sinn:

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Denk ich an de Michel Mort, is für mich de scheenschte Ort, denn e echtes Gässje find mer immer do. Nur dort wo meine Freunde sin, ja do zieht’s mich immer hin, denn es Herz vun dere Welt schleet an de Noh.

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Denk ich an es Brickehaus, an die Kerch Sankt Nikelaus, will ich niemols vun hier fort for gar kee Geld. Kee Luscht uff Hongkong, U S A, will ach nit no Ibiza, weil die Noh is jo es scheenste uff de Welt.

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Bei uns gibt’s kee große Ferz, unser Städt’che des hot Herz. Unser Herrgott hott des wunnerbar hin kriet. Mir sin uns eenisch alle do, mir sin Gässjer vun de Noh, sin vun Kreiznach und mir singe unser Lied:

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do. Musik: de Höhner „Es Hätz vun d’r Welt“ Text: Hans-Joachim Langer, WF (2004)


Motorradtour der Weisse Fräck Ein schöner Spätsommertag erwartete die Motorradfahrer der Weisse Fräck und Freunde am neunten September 2006. Um 10:00 Uhr ging’s vom Lidl-Parkplatz in der Alzeyer Straße los. Das Fahrerfeld war hochkarätig besetzt. Neben dem Vorsitzenden des VfL, Eddi Beißmann, waren auch unser Sitzungspräsident Helmut Hinz sowie sein Vize Michael Marx mit dabei. Es ging am Rhein entlang bis Lahnstein. Dort stärkten wir uns im Brauhaus, um anschließend die Lahn aufwärts bis Nassau zu fahren. Entlang des Taunus gelangten wir dann wieder Richtung Rhein, um über Kaub und Bacharach in den Hunsrück zu fahren. Den Abschluss machten wir in Stromberg, um dort noch ein Eis, Kaffee, Cappuccino zu genießen, und dann zum Endpunkt unserer Tour nach Kreuznach zu gelangen. Ein schöner Tag ging zu Ende und das Fazit aller Teilnehmer war: „Nächstes Jahr machen wir wieder eine Tour!“

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

71


Danksagungen Die Weisse Fräck sagen all denen großen Dank, die uns durch ihre liebevolle Unterstützung sehr geholfen haben, unsere Veranstaltungen so erfolgreich über die Jahnhallen-Bühne zu bringen. Stellvertretend für alle nennen wir:                

Sparkasse Rhein-Nahe, Herrn Direktor Peter Scholten Autohaus Kreuznach GmbH, Herrn Fritz Leydecker Globus Handelshof, Herrn Kurt Pieroth Meffert Farbwerke AG, Herrn Otto Meffert Autohaus Fleischhauer, Herrn Markus Schmitt Landesbank Rheinland-Pfalz, Vorstandsmitglied Herrn Werner Fuchs Volksbank Nahetal eG, Herrn Direktor Horst Weyand Commerzbank, Herrn Direktor Siegfried Schlander Kreuznacher Verkehrsgesellschaft, Herrn Henrik Behrens Herrn Salvatore Ierna Herrn Klaus Kreuter Herrn Dieter Matzen Herrn Thomas Wupperfeld Herrn Reinhard Braun Herrn Otto Göbel Herrn Manfred Rath

Nicht zu vergessen, ein herzliches Dankeschön den Firmen, Freunden und Gönnern für Stärkungsmittel (Essen und Trinken), die zum Gelingen einer erfolgreichen Sitzung und Kampagne dringend benötigt werden. Die gesamte Abteilung Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.


Saalplan VfL-Jahnhalle

ZUR BEACHTUNG! Alle Plätze sind wieder nummeriert. Um einen reibungslosen Ablauf der Sitzung zu gewährleisen, wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Bei Beginn der Veranstaltung werden die Türen geschlossen. Nachzügler können nur in den Zwischenpausen Einlaß finden. Kalkulieren Sie bitte die Abgabe Ihrer Garderobe mit ein! Der Elferrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

73


Lied Nr. 5: „In de Jahnhall’ bei de Weisse Fräck ...“ Refrain

In de Jahnhall bei de Weisse Fräck is immer ebbes los, da is Party die ganz Nacht. Mit Helau und Allez Hopp feiert hier die ganz Stroß, da wird die Nacht zum Tag gemacht. Strophe

Das war für Euch die bunte Narrenschau, hier oben am Hochstroßeck! Und wir hoffen, es hat Euch gefallen, in de Jahnhall bei de Weisse Fräck. Es gab heut Abend für euch das Beste, drum feiert alle mit, und seid unsre Gäste, darum singt ihr jetzt alle mit: Refrain Strophe

Die Show ist aus, doch das ist uns doch grad egal, denn die Party, die geht weiter, hier bei uns im Saal! Denn so soll unsere Fassenacht sein, darum stimmt jetzt auch alle mit ein: Refrain Bridge

Und hinten in der Bar dann, da feiern wir ganz groß mit Cocktails, Sekt und auch Live-Musik, kommt alle mit, das wird der Hit! Refrain

In de Jahnhall bei de Weisse Fräck is immer ebbes los, da is Party die ganz Nacht. Mit Helau und Allez Hopp feiert hier die ganz Stroß, da wird die Nacht zum Tag gemacht. Melodie: 54, 74, 90, 2006 (Sportfreunde Stiller)


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

75


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

77


Liederbuch Weisse Fräck - Kampagne 2007