Page 1

Liederbuch 2006

s

Weis e Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

s

„Weis e Fräck – die Welt zu Gast bei Freunden“


Hill’s Früchte Shop Obstgroßhandlung * Import * Exoten Inhaber: Konrad Hill jr. Schwabenheimer Weg 32 55543 Bad Kreuznach Telefon: (06 71) 3 60 96 Fax: (06 71) 2 88 85 Funk: (01 72) 6 11 55 80 eMail: hill.fruechte@t-online.de


Liederbuch 2006 der

Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. Mitglied im Bund Deutscher Karneval (Mitglied Nr. 1480)

Die Textbeiträge und Liedertexte in diesem Liederbuch sind ausschließliches Eigentum der s Weis e Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. Jeder Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die Weisse Fräck


Inhaltsverzeichnis Grußwort 2006............................................................................................................ 7 Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. .......................................................... 7 Sitzungspräsident der Kampagne 2005/2006 ......................................................... 8 Veranstaltungskalender 2006 ................................................................................... 13 Der Hohe Rat............................................................................................................ 14 Lied Nr. 1: Schunkellieder-Potpourri..................... Fehler! Textmarke nicht definiert. Die Würdenträger der Weisse Fräck ......................................................................... 17 Die Mitwirkenden vor, hinter, auf, unter der Bühne................................................... 19 Mitwirkende bei der Fassenacht – Teil 2 .................................................................. 21 „WF on tour“ 2005: Berlin – wir kommen! ................................................................. 23 Hochzeit Olaf & Anke Budde .................................................................................... 28 Matinée der Hofsänger ......................................... Fehler! Textmarke nicht definiert. Laudatio auf Sitzungspräsident Wolfgang Schlamp ................................................. 32 Lied Nr. 2: Fastnacht ist unser Leben....................................................................... 36 Hofsänger 2005 ........................................................................................................ 37 Damenelferrat........................................................................................................... 39 Heidi Herges............................................................................................................. 39 Hochstroßkrähen .................................................. Fehler! Textmarke nicht definiert. Nohetrotter................................................................................................................ 44 Reinier Petit – der Gast aus „Fronkreisch“ ........... Fehler! Textmarke nicht definiert. Hausmeister ............................................................................................................. 45 Frau Blaschke........................................................................................................... 48 Schorsch vun Herschefeld........................................................................................ 50 Lied Nr. 3: Remis’chenlied (ui jui jui jui).................................................................... 52 Tanzgruppen ............................................................................................................ 54 WF-Girls................................................................................................................ 54 Las Chicas ............................................................................................................ 55 Las Chicas Canteras............................................................................................. 56 Butterflies .............................................................................................................. 57 Sweethearts .......................................................................................................... 58 WF-Thunder: Schneller – bunter - geheimnisvoller............................................... 59 WF-Kinderfreizeit 2005............................................................................................. 61 Lied Nr. 4: Es Herz vun de Welt schleet in Kreiznach .............................................. 62 Preisträger der Weisse Fräck.................................................................................... 63 Champusorden des Globus Handelshof, Gensingen ............................................ 63 Presseorden des Öffentlichen Anzeigers, Bad Kreuznach ................................... 64 Jubiläen 2006 ........................................................................................................... 65 Danksagungen ......................................................................................................... 66 Saalplan VfL-Jahnhalle............................................................................................. 67 Lied Nr. 5: Do bin ich deheem .................................................................................. 68

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

5


Grußwort 2006 Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

Liebe Gäste, liebe Freunde der Weisse Fräck im VfL 1848, lassen Sie mich mein Grußwort mit einem Zitat von Charles Dickens beginnen: "Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Lachen und gute Laune".

Ich hoffe, Sie lassen sich anstecken und unseren Aktiven der Weisse Fräck gelingt es, Ihnen das Lachen und die gute Laune zu vermitteln. Frohsinn und Heiterkeit mögen in der fünften Jahreszeit Ihr ständiger Begleiter sein. Ich wünsche unseren Aktiven vor und hinter den Kulissen, insbesondere unserem neuen Sitzungspräsidenten Helmut Hinz und unseren Hofsängern im 5x11ten Jubiläumsjahr ein gutes Gelingen und Ihnen, liebe Närrinnen und Narren, frohe Stunden bei den Veranstaltungen der Weisse Fräck. Es grüßt Sie mit einem dreifachen HELAU

Edwin Beißmann Präsident des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

7


Grußwort 2006 Sitzungspräsident der Kampagne 2005/2006

“Die Welt zu Gast bei Freunden”. Das ist auch unser Motto - dieser Satz, denn Freunde sind wir allen Gästen, ob Narrhalla oder Fußballplatz.

Die Mannschaften sind austrainiert, sie stehn zu großen Taten jetzt parat, die elf Mann auf dem grünem Rasen, sowie auch die - vom Elferrat.

Ich weiß - sie werden nur ihr Bestes geben und holen Alles aus sich raus. Die Kicker kämpfen um den Weltpokal, wir Narren - um Ihren Applaus …! Doch - ob Narrhalla oder Stadion Der “zwölfte Mann” das ist der Hit und das seid Ihr - das Publikum. Drum:…Allez hopp … macht mit …! Mit Euch gemeinsam werden wir das große Spiel gewinnen, Jetzt aufgepasst…der Pfiff ertönt die Sitzung kann beginnen.

Helmut Hinz Sitzungspräsident der Weisse Fräck in der Kampagne 2005/2006


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

9


Unser Dank geht an alle unsere Inserenten

durch deren Unterstützung die Gestaltung dieses Liederheftes überhaupt erst möglich wurde. Wir bitten alle Besucher unserer Sitzungen und Leser dieses Liederbuches unsere Anzeigenpartner bei ihren Einkäufen, Investitionen und Plänen zu berücksichtigen.


Glaserei Förster GmbH Badenheimerstr.1 55543 Bad Kreuznach Tel.:0671-76484 Fax.:0671-76483

E s G las kaputt, du bisch benom m e, jetzt m uss schnell de F örschter kom m e. Ihr freundlicher Meisterbetrieb bietet folgende Leistungen an:

-

Flachglasprodukte & Isoliergläser Ganzglas – Schiebetüren Ganzglas – Innentüren Ganzglas – Anlagen und Duschen Glasmöbel und Vitrinen Sandstrahlarbeiten Spiegel und Spiegelwände Bleiverglasungen Glasvordächer inkl. Unterkonstruktion

-

Fenster und Rollladen aus Holz, Alu und Kunststoff Rollladenmotorisierungen aller Art Fenster und Rollladen Reparaturen aller Art Insektenschutz Zusatzsicherungen und Schutzbeschläge für Fenster und Türen 24 Stunden Notdienst

Walter Kaufmann Nachf. – Kosmetische Erzeugnisse Schwabenheimer Weg 123 - 55543 Bad Kreuznach mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

11


Wir vermieten Omnibusse …  Überlandreisebusse mit 55 Sitzplätzen  Niederflur - Linienbusse bis zu 53 Sitzplätze, (behindertengerecht mit Rollstuhlrampe)

… für Tages- und Mehrtagesfahrten ins In- und Ausland  Gruppenreisen und Vereinsausflüge  für Gesellschaften, Clubs, Schulklassen und sonstige nette Leute . . .

Es ist preiswerter, als Sie denken . . . . . ! ! ! Rufen Sie uns an und verlangen Sie unser kostenloses Angebot. Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach, Touristik Ringstraße 128a, 55543 Bad Kreuznach, Telefon 06 71 / 89 80-426, Fax 06 71 / 89 80 450, eMail schitter@vgk-verkehr.de

Grafiksymbol einfügen Weingut Block Naheweinstrasse 27 55559 Bretzenheim/Nahe Tel.: 0671/31439 service@weingut-block.de www.weingut-block.de

- Naheweine in ausgezeichneter Qualität Regionale Produkte in handwerklicher Tradition. Unsere Leidenschaft - Ihr Genuss.


Veranstaltungskalender 2006 Die Weisse Fräck sind im Jahr 2006 bei folgenden Veranstaltungen aktiv dabei: Datum 23.02.2006 24.02.2006

Veranstaltung Altweiberfastnacht Verleihung Champusorden

25.02.2006 28.02.2006

Kreiznacher Narrefahrt Kästour der Weisse Fräck

Ort Kornmarkt, KH Globus, Gensingen Innenstadt, KH VfL-Jahnhalle

16.03.2006

Jahreshauptversammlung WF

- Info folgt -

24./25.06.2006

Kinderfreizeit der Weisse Fräck Sommerfest der Weisse Fräck

- Info folgt - Info folgt -

20.08.2006 30.08.2006

Jahrmarkts-Stammtisch Hoffest im Weingut mit Hofsänger-Auftritt

Jahrmarkt, KH Christmann-Faller, Oberhausen/Nahe

September 2006

Fischerstechen 2006 mit Hofsänger- und Hochstroßkrähen-Beteiligung

Roseninsel, KH

08.07.2006

29.09.-07.10.06 WF on Tour: Kroatien

- Info folgt -

Nähere Informationen zu Veranstaltungen von und mit den Weisse Fräck erhalten Sie in der Regel in der Lokalpresse und auf unserer Website unter

www.weisse-fraeck.de mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

13


Der Hohe Rat Helmut Hinz Sitzungspr채sident

Frank Jung Regierat

Hans-Joachim Langer Unterhaltungsrat

Rainer Biernacki Organisationsrat

Clemens Budde B체hnenrat

Gerald Hofmann Creativrat

Josef Cramer Dekorationsrat

Manfred Foller Licht- und Tonrat

Oliver Boos Musikrat

Pablo Niebergall Finanzrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

14


in der Kampagne 2005/2006 Michael Marx Vizepräsident

Manfred Schneider Notenrat

Hans-Peter Lewisch VerschĂśnerungsrat

Markus Kiese Tanzrat

Olaf Budde Verbindungsrat

Wolfgang Krieg Universalrat

Jens Kwauka Fernsehrat

Karl-Heinz Haas Reiserat

Wolfgang Schitter Busrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

15


DAS BESONDERE FÜR JEDEN ANLASS !

Ute’s Landhausmoden Inhaberin: Ute Nothaft-Eid Gymnasialstrasse 2 55543 Bad Kreuznach Tel:0671/4822499


Die Würdenträger der Weisse Fräck Ehrensenatoren:

Rolf Bauer Richard Böhme Dr. Ludwig Ess Otto Göbel Hans-Georg Kapp Gert Kiefer Jürgen Mai Peter Mündnich Rainer Oppelt Friedhelm Pfaff Manfred Rath Walter Valerius

Senatoren:

Friedrich Dhein Günter Haas Eberhard Herrmann Reiner Jäck ***NEU*** Fritz Leydecker Hans-Walter Liese Dieter Matzen Otto Meffert Siegfried Schlander Wolfgang Scholle Thomas Wupperfeld Detlef E. Zürn

Ehrenpräsident:

Fritz Metzger Wolfgang Schlamp ***NEU***

Ehrenvizepräsident:

Reinhard Braun

Ehrenprotokollarius:

Dr. Ludwig Ess

Ehrenregierat:

Rainer Oppelt

Ehrenhofsänger

Werner Herges Friedhelm Pfaff ***NEU*** Otti Göbel ***NEU*** Peter Mündnich ***NEU***

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

17


Die Mitwirkenden vor, hinter, auf, unter der Bühne Abteilungsleitung:

Mike Pfaff und Michael Marx

Vorstand:

Mike Pfaff, Annette Kiefer, Ingrid Schloer-Dhein, Sabine Kwauka, Clemens Budde, Manfred Foller, Michael Marx, Oliver Boos, Helmut Hinz, Jeanette Casper

Dekoration:

Josef Cramer, Helmut Hinz und viele Helfer

Fotos:

Hannelore Doll, Tim Kwauka, Familie Lewisch, Oliver Boos

Kostüme:

Susanne Bilse und HelferInnen, Mütter der Kindertanzgarden, Anke Preißmann und viele weitere Helfer

Kapelle:

Martin Brühl und Jörg Wilhelmy als „Too nice“

Hallentechnik:

Clemens Budde, Olaf Budde, Frank Jung, Reinhard Biernacki

Inspizienten:

Dieter Drosse, Rudolf Anheuser, Pierre Dupont

Licht- und Tontechnik:

Manfred Foller (Leitung), Rüdiger Lantz

Liederheft:

Oliver Boos (Redaktion), Hans Lewisch und viele Helfer (Werbung)

Orden:

Helmut Hinz (Design), Josef Cramer (Organisation), Fa. Zinnhannes (Herstellung)

Regie:

Frank Jung

Hofsänger:

Leitung: Andreas Henschel, Peter Lewisch musikalische Leitung: Andreas Unger dramaturgische Leitung: Marion und Michael Marx Texte: Hans-Joachim Langer, Olaf Budde, Oliver Boos, HansPeter Lewisch, Anke Budde (Catering für die Textgruppe) Aktive Sänger auf der Bühne 2005: Walter Best, Reinhard Biernacki, Oliver Boos, Stephano Borrero-Wolff, Clemens Budde, Olaf, Budde, Josef Cramer, Reinhard Domann, Hans Ehry, Rolf Esly, Lothar Faller, Michael Förster, Andreas Heinrich, Andreas Henschel, Gerald Hofmann, Markus Kiese, Wolfgang Krieg, Hans-Peter Lewisch, Kurt Misamer, Pablo Niebergall, Volkmar Niebergall, Dieter Orzschig, Mike Pfaff, Manfred Schneider Ehrenhofsänger: Werner Herges

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

19


Mit EULENSPIEGEL Farbenpracht SCHMINKEN wir Sie zur Fassenacht. Professionell zum Hausgebrauch, verkaufen wir die Schminke auch. Das ORIGINAL in Tiegel und Tube, gibt’s nur in Lalo, in Ihrer FRISIERSTUBE. Terminvereinbarung zum Schminken unter

06704 / 15 66

Frisierstube Gerlinde Borrero Wolff und Mitarbeiter 55450 Langenlonsheim

-

Naheweinstraße 131

HARALD ZEUNER 55543 BAD KREUZNACH SCHUMANNSTRASSE 6 TELEFON (06 71) 6 34 52


Mitwirkende bei der Fassenacht – Teil 2 Hochstroßkrähen:

Rosi Petry, Jutta Levstock, Beate Federl, Renate Schoon, Michaela Christmann-Bott, Cornelia Christmann-Faller, Carmen Budde, Susanne Bilse

Tanzgarden: (Leitung)

WF-Thunder: Sabine Kwauka, Markus Kiese Butterflies: Sandra Hanowski, Denise Steinert Sweethearts: Stefanie Barz WF Girls: Brigitte Koch Las Chicas: Ina Wachner Las Chicas Canteras:Julia Schwamberger

Schminkteam:

Frisurenteam Peter Lewisch, Hans und Rosi Lewisch, Frisurenteam Gerlinde Borrero Wolff, Kosmetikstudio Elke Bottlender

Wagenbau:

Frank Jung, Clemens Budde, Wolfgang Krieg, Thomas Krieg, Stefan Krieg, Gerald Hofmann, Manfred Schneider, Werner Schneider, u.a.m.

Hallenbewirtung:

Frank Weikert und sein Team

Cocktailbar:

Olaf Budde (Leitung), Sascha Biernacki, Oliver Boos, Anke Budde, Markus Kiese, Jens Kwauka, Sabine Kwauka, Daniela Misamer, Christina Schitter, Manfred Schneider, Stefan Krieg, Thomas Krieg, u.a.m.

Vortragende:

Nohetrotter: Peter Lewisch und Olaf Budde Schorsch vun Herschefeld: Helmut Hinz Frau Blaschke: Jeanette Casper Vorspiel: Sabine Kwauka, „WF Thunder“ Hausmeister: Michael Marx Blechbixe: Andrea Orzschig, Jeanette Casper <wechselnde Figuren>: Reiner Klein, Mike Pfaff

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

21


Weikert’s Werscht mit K sind bekannt in Fern und Nah. Sie können uns auf vielen regionalen Festen besuchen, wir haben noch Termine frei, dann können Sie uns auch buchen. Doch jetzt gibt’s mit den Weisse Fräck wieder eine närrische Fassenachtszeit Weikert’s Team – allzeit bereit ! Weikert’s Imbiß neben Glas Hüge an den Autowaschplätzen

Bosenheimer Straße 237 55543 Bad Kreuznach  (01 71) 4 04 77 77


„WF on tour“ 2005: Berlin – wir kommen! Jedes Jahr starten die Weisse Fräck zu Beginn der Kampagne zu einer mehrtägigen Reise. 2005 ging es nach Berlin – zu einer VIP-Tour, die unser neuer Senator Reiner Jäck organisiert hatte..

Reisegruppe der WF 2005 vor Schloß Sanssouci in Potsdam

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

23


HypoVereinsbank Wilhelmstraße 239 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 8 36 22-0

Brauchen Sie bis zu 50.000 EUR? Wollen Sie sich einen Wunsch erfüllen? Oder brauchen Sie einfach Bares, um ein Problem aus der Welt zu schaffen – z.B. ein kaputtes Auto? Fragen Sie uns jetzt nach dem HVB Sofortkredit. Mehr erfahren Sie im Internet unter www.hvb.de/sofortkredit.

Ein Mitglied der HVB Group



 

faber-Hosen 





Das Haus mit der freundlichen Beratung Kreuzstraße 44 - 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 – 2 65 17 Die Qualität und die Beratung machen den Unterschied


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

25


Tel.: 0671/88906-6 Fax: 0671/88906-80

Saint-Gobain Oberland Auslieferungslager für Wein- und Sektflaschen

Weintanks aus Kunstharz und Edelstahl

Gitterboxen verzinkt – für 500 und 600 Flaschen

Naturkorken, Colombin Verbundkorken sowie Kunststoffstopfen

Schraubverschlüsse MCA & Long Cap in verschiedenen Farben

Wein- und Sektkapseln Reinigungs- und Weinbehandlungsmittel Präsentverpackungen und Weinkartonagen sowie sämtlicher Kellereibedarf


Mercedes-Benz

Schad  Bad Kreuznach Mehr Spaß an Leistung

WILHELM SCHAD NACHFOLGER GMBH & Co. KG Autorisierter Mercedes-Benz-Servicepartner und Vermittler der DaimlerChrysler AG

Schad  Bad Kreuznach Mehr Spaß an Leistung

Schad Automobile GmbH & Co. KG Autorisierter Chrysler- und Jeep-Partner der Chrysler Deutschland GmbH Mainzer Str. 20A – 55545 Bad Kreuznach – Tel. (06 71) 7 96 56 70 www.schad-automobile.de

Mainzer Str. 4 – 55545 Bad Kreuznach – Tel. (06 71) 7 05-0 www.schad.mercedes-benz.de – E-Mail: schad.nachf.kh@t-online.de

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

27


Hochzeit Olaf & Anke Budde Als die Glocken der Katholischen Kirche Maria Geburt in Bretzenheim am 06. August um 13.30 Uhr läuteten und lauter Narrenkappen aufgeregt auf und ab liefen, konnten es alle sehen: Bei den Weisse Fräck wird wieder geheiratet! Olaf Budde (langjähriger Vortragender und aktiver Elferrat) und Anke Budde geb. Rauhut haben sich – wie soll es anders sein – bei der Fassenacht kennen gelernt. Und dass Fassenacht verbindet wissen wir schon lange! Wenn zwei aus den Reihen der Weisse Fräck heiraten, lassen die Freunde sie nicht alleine an den Traualtar gehen. So sorgten während des Traugottesdienstes die Hofsänger mit „Ich bete an die Macht der Liebe“ und Peter Mündnich mit „Ave Maria“ bei Anke und Olaf für reichlich Gänsehaut. Als die Beiden dann frisch vermählt die Kirche bei strahlendem Sonnenschein verließen, warteten schon der Damenund Herrenelferrat mit einem Rosenspalier auf das Paar. Nachdem alle Hände geschüttelt und mit Sekt angestoßen war, schauten Anke und Olaf sich mit einem strahlenden Lächeln in die Augen und waren sich einig: Es ist wunderbar, solche Freunde zu haben! Seit Mai werden die beiden Fassenachter von ihrer Tochter Lisa auf Trab gehalten. Wir freuen uns schon heute, wenn die Nohetrotter auf ihren Reisen dann vielleicht bald von einer jungen Dame begleitet werden.

Wir wünschen dem jungen Paar und seiner Tochter alles Gute und freuen uns darauf, Euch bei unseren Sitzungen zu begrüßen!


Mannheimer StraĂ&#x;e 174 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 3 32 40 Telefax (06 71) 4 00 57 eMail optiker-wagner@t-online.de Website www.augenoptik-wagner.de

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

29


Hans-Peter Lewisch Jungstraße 13 55543 Bad Kreuznach

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 08:00 – 18:00 Uhr Do 08:00 – 20:00 Uhr Sa 08:00 – 14:00 Uhr

www.peters-frisurenteam.com Tel. (06 71) 2 74 70


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

31


Laudatio auf Sitzungspräsident Wolfgang Schlamp „Wolfgang, Deine Weisse Fräck danken Dir und sind stolz auf Dich. Wir wünschen uns, dass Du noch lange das Narrenzepter schwingst.“ So schrieben wir fett gedruckt die letzten beiden Sätze ins Liederbuch 2005 als es hieß „11 Jahre Sitzungspräsident Wolfgang Schlamp.“ Doch Wolfgang hatte es sich anders überlegt. Kurz nach der überaus erfolgreichen Kampagne 2005 sagte er uns: “Wenn`s am Schönsten ist, soll man aufhören …!“ und das tat er denn auch! Nach 28 Jahren aktiver Bereicherung der WF-Sitzungen wurde er im April 2005 zum Ehrensitzungspräsidenten ernannt. Die Geschichte seiner erfolgreichen närrischen Karriere bei den Weisse Fräck begann in der Kampagne 1977, wo er als Protokoller noch in der alten Jahnhalle, in der Jahngasse Nr.4, mit seinen geschliffenen Versen so manches heiße Eisen anpackte und damit das Publikum begeisterte. Bis 1980 erfreute uns Wolfgang Schlamp als “Chef vom Protokoll”. Im gleichen Jahr aber hatte er mit Helmut Hinz, seinem langjährigen “Vize” und jetzigen Nachfolger auf dem Präsidententhron, einen Partner gefunden, mit dem er hervorragend harmonierte. Kein Wunder, denn beide sind sie in der Jahngasse aufgewachsen, der “Brutzelle” der Weisse Fräck. Die Zwiegespräche erwiesen sich als Dauerbrenner, auf die das Publikum wartete und die oft der Höhepunkt einer Sitzung waren! Erinnert sei in diesem Zusammenhang an so erfolgreiche Auftritte als Angler (1980 + 1981), LKW-Fahrer (1982), Doktor und Patient (1983), Bargeflüster (1984), Werdende Väter (1985), Frisör und Kunde (1986), B(l)auarbeiter (1987), Jogger (1988), Knackies (1989), Hallo Taxi (1990), Hausmänner (1993) und letztendlich zwei Damen vom Gewerbe (1994). Bei letztgenannten Auftritt fielen sogar die Manneszierden, die Bärte der beiden Akteure. Manche unvorhergesehene Situation wurde gekonnt gemeistert und überspielt, wenn z.B. ein Schlusswitz im ersten Drittel des Zwiegespräches gebracht wurde oder zum Gaudi des Publikums ungewollt ein “Luftballonbusen” aus dem engen Schlauchkleid flutschte. Bereits Mitte der achtziger Jahre wurde Wolfgang Schlamp vom Vorstand der Weisse Fräck als Delegierter in den “Verein Kreiznacher Narrefahrt” berufen. In dieser Position war er maßgeblich am alljährlichen Gelingen der Narrefahrt beteiligt. Nächst 20 Jahre brachte er seine Arbeitskraft, seine Ideen und auch sein Wissen zum Wohle dieser Veranstaltung ein!


Tel. 06 71 – 3 15 62 * Fax: 06 71 – 4 15 38 www.metallbau-budde.de * eMail kontakt@metallbaubudde.de

Wir fertigen für Sie: Stahl:

Feuerschutztüren Rauchschutztüren Schutzraumabschlüsse Toranlagen Gitter + Geländer Treppen – innen und außen

Aluminium:

Fenster und Türen Wintergärten Feuerschutztüren Rauchschutztüren

Kunststoff:

Fenster und Türen

- Schweißfachbetrieb -

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

33


Im Jahre 1995 wurde Wolfgang Schlamp von den WF-Aktiven zum Sitzungspräsidenten gewählt. Unvergessen wenn er mit den Worten: “Am lieb`schde trink ich … wenn`s nix koscht … proscht …” die Sitzungen eröffnete. Dann freute sich das Publikum auf eine 5-stündige Sitzung, die er mit Charme, Humor und ureigenem Mutterwitz leitete, bis er zum Schluss fast heiser geworden ausrief: “Die Sitzung die iss jetzt zu End … das war`s ledschde Wort vom Präsident …!” 11 Jahre begann und beendete Wolfgang Schlamp so die WF- Prunksitzungen. 11 schöne Jahre … die die Tradition der Weisse Fräck fortsetzten. Er reiht sich würdig in die Garde der Präsidenten ein: Friedrich Dhein 1933 - 1959 Jupp Schäfer 1960 - 1970 Fritz Metzger 1971 - 1981 Bernd Bender 1982 - 1993 Charly Müller 1994 Wolfgang Schlamp 1995 - 2005 Noch am Wahlabend des zukünftigen Sitzungspräsidenten Helmut Hinz, wurde ihm für die geleistete Arbeit gedankt und als erste Amtshandlung von seinem Nachfolger zum “Ehrensitzungspräsidenten” ernannt …! In der Amtszeit von Wolfgang Schlamp wurden aus den Weisse Fräck echte “Zugvögel”. Beruflich in der Bus-Reise-Branche tätig, organisiert er zusammen mit seiner Lebensgefährtin, Elke Jung, jährlich eine Busreise, die sich bei den WF-Angehörigen und in den letzten Jahren auch Gästen aus befreundeten Kooperationen, größter Beliebtheit erfreut. Halb Europa haben wir auf diese Weise schon kennen gelernt. Das gemeinsame Erlebnis ist es, das die Harmonie untereinander fördert und den Zusammenhalt stärkt. Was haben wir auf diesen Fahrten schon schöne Stunden erlebt! Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Fahrt, denn 2006 geht es voraussichtlich nach Kroatien. Bei so viel Pflege des närrischen Brauchtums ist es nachvollziehbar, dass entsprechende Anerkennungen und Ehrungen nicht ausbleiben. So erhielt Wolfgang Schlamp den Presseorden 1985 des Öffentlichen Anzeigers, 1986 den Teller “Fritz`je - Fritz´je” Eine Auszeichnung der Weisse Fräck auf höchster Stufe, die VFL-Ehrennadel 1988 in Grün, 1996 in Silber und 2005 in Gold, die VFLTreuenadel in Silber, Nadeln der Abteilung Weisse Fräck in Silber und Gold und in der letzten Kampagne den Orden der “Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval” in Gold …! Höchst dekoriert wird Wolfgang Schlamp in Zukunft den Weisse Fräck beratend zur Seite stehen. In dem Wissen, dass Du alle Zeit in Deinem Herzen ein “ Weisser Frack ” bist, wünschen wir Dir schöne und frohe Stunden wenn du die Sitzung von “unten” sehen wirst …! Helmut Hinz Sitzungspräsident ab 2006


Ristorante + Pizzeria „Santo“ Da Mino Hochstraße 36 * 55545 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 2 8816

Dienstag Ruhetag !

Das Hauptquartier der Hofsänger der Weisse Fräck wünscht allen Aktiven und Besuchern eine gute Kampagne 2006 mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

35


Lied Nr. 2: Fastnacht ist unser Leben Refrain:

1.

Refrain:

2.

Refrain:

Fastnacht ist unser Leben, die schöne Fastnacht ist unsre Welt. Wir tanzen und singen, fröhlich wir springen hier in dem Narrenzelt. Denn lachen is’ alles, weinen is’ gar nichts, bleiben wir heut zusammen. So jung wie in de’ Jahnhall’ heut’ Abend kommen wir nicht mehr her. Zu jedem Feste wollen wir ja sagen Sind immer heiter und wollen nie verzagen Drum macht mit ihr Freunde und seid gescheit, und nutzt mit uns die Zeit Fastnacht ist unser Leben, die schöne Fastnacht ist unsre Welt. Wir tanzen und singen, fröhlich wir springen hier in dem Narrenzelt. Denn lachen is’ alles, weinen is’ gar nichts, bleiben wir heut zusammen. So jung wie in de’ Jahnhall’ heut’ Abend kommen wir nicht mehr her. Wir lachen immer und wollen Freude geben Und in der Bar, da woll’n wir einen heben Drum macht mit ihr Freunde und seid gescheit, und nutzt mit uns die Zeit Fastnacht ist unser Leben, die schöne Fastnacht ist unsre Welt. Wir tanzen und singen, fröhlich wir springen hier in dem Narrenzelt. Denn lachen is’ alles, weinen is’ gar nichts, bleiben wir heut zusammen. So jung wie in de’ Jahnhall’ heut’ Abend kommen wir nicht mehr her. Melodie: Fußball ist unser Leben Text: Manfred Schneider, WF (2003)


Hofsänger 2005 Eine heisse Kampagne, aus Sicht des Kamels….

Sultan Yussef Ben Warstein der Durstige (authentisch gespielt von unserem Aktiven Jupp Cramer) war genau im Jahre 1950 zur Kur in Bad Kreuznach und hatte die Hofsänger an ihrem ersten Auftritt singen gehört. Und natürlich wollte er es auf keinen Fall verpassen, den Sängern zu ihrem 55. Jubiläum zu gratulieren und schickte einen fliegenden Teppich mit Auslandssuchsystem an das Hochstrosseck, um die Sänger abzuholen. Mit großer Begeisterung wurde die Einladung angenommen und es begannen sofort die Überlegungen, was man dem Sultan mitbringen könne. Sie wollten Yussef Ben Warstein mit einem Medley überraschen und fingen auch sogleich mit den Proben an. Bald war es dann soweit: Chorleiter Andreas Unger war mit den Sängern zufrieden und so konnten alle den roten Teppich besteigen und nach Humba-Tätära-Tistan fliegen. Yussef Ben Warstein war so angetan vom Gesang der Hofsänger, dass er ihnen nicht nur einen Tanz seiner Haremsdamen schenkte, sondern auch ein Kamel mitgab. Nach der gelungenen Feier überkam einige Sänger das Heimweh und alle waren sich einig, wie schön es doch zu Hause in ihrem „goldisch Kreiznach an de Noh“ ist. Und wenn sie sich nicht verflogen haben, dürfen wir uns auch in diesem Jahr wieder auf die Hofsänger freuen.

Andreas Henschel und Hans-Peter Lewisch, werden nach der Kampagne ihr Amt als Leiter der Hofsänger zur Verfügung stellen. Wir danken ihnen für ihr Engagement und freuen uns, dass uns Andreas und Peter als Hofsänger weiter erhalten bleiben.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

37


Damenelferrat Am 10. Februar, das ist doch klar, seid Ihr Fraue sicher wieder alle da! Wenn´s rund geht am Hochstroßeck, bei der Damensitzung der Weisse Fräck. Wir freuen uns auf euch und werden unser Bestes geben, 4 Stunden Superunterhaltung, das werdet Ihr erleben. Vorträge, Gesang, behaarte Männerbeine, Mädels, macht Euch los von Eurer Leine! Bei der WF-Damensitzung seid Ihr gut aufgehoben, hier könnt Ihr Euch mal so richtig austoben. Es grüßt mit einem dreifachen Allez hopp und Helau Annette Kiefer, die Präsidentin dieser Narrenschau.

Heidi Herges Heidi Herges - Allez hopp un Helau! 7 Jahre leitest´ Du die Damesitzungsschau. Hosch dei Sach´ immer super gemacht, muscht viel organisiere, hosch Streß gehabt un selten mal NEIN zu was gesacht. Damepräsidentin das Amt hosche abgebb im letschde Johr, Gott sei dank, als Ratgeber hommer Dich net verlor. Dei Dür steht immer uff for jeden, dei Herz strahlt wie die Sonn´, liebe Heidi, wir danken Dir un sinn froh, dass mer Dich hon!

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

39


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

41


Weingut Christmann - Faller Haus der Naheweinkönigin Daniela

2002/2003

Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen an der Nahe Tel./Fax: 06755 / 1526 Mobil: 0175 / 8318668 christmannfaller@aol.com • Straußwirtschaft geöffnet vom 22. April – 25. Juni 2006 und vom 12. August – 22. Oktober 2006 • Weinwochenenden / Weinproben • Festlichkeiten aller Art • letztes Wochenende im Juli: „Wein im Park“ in Bad Münster a. St./Ebernburg Besuchen Sie unseren Weinstand! • Weinfest am 26. und 27. August 2006 • Kirmes im Weingut am 09.-11. September 2006 • Geschenkideen und vieles mehr

Weingut Christmann-Faller - aus Liebe zum Wein!


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

43


Nohetrotter (Hans-Peter Lewisch & Olaf Budde) Mit strengen Blick schaute der Präsident ständig auf die Uhr. Werden sie es wohl pünktlich schaffen??? Bei Hans-Peter Lewisch machte er sich wenig Sorgen, aber mit Olaf Budde war es immer so eine Sache…. Ein besorgter Anruf am Flughafen Frankfurt konnte für ein bisschen Beruhigung sorgen. Der Flug 397 aus dem Orient war pünktlich gelandet. Aber, Peter hatte 2 Minuten seine Augen nicht auf Olaf gerichtet und ihn direkt verloren…. Schnaufend kam Olaf wenige Minuten später angerannt. Und was die Beiden dann zu berichten hatten, ließ kein Auge trocken. Auch in diesem Jahr erzählten sie uns einiges von vorlauten Bergvölkern (Winzenheimer Jerrys), unterentwickelten Talbewohnern (Plenischer) und anderen Kulturen. Olaf und Peter bei ihrer traditionellen letzten Probe in Peter’s Friseursalon.

Freunde! Wir freuen uns schon auf euren Reisebericht im nächsten Jahr!

(Mike Pfaff).


Der Protokoller (Martin Schmitt)

In Zeiten wo die Löhne falle Muss man den Gürtel enger schnalle Drum dachte unser Landtag schön Man muss die Diäten schnell erhöhn Im Lande hier, selbst bis nach Wien Konnts keiner richtig nachvollziehn Weil außerm Landesvater Beck E Diät doch keiner nötig hätt

Hausmeister (Michael Marx) J

Mit spitzer Zunge nahm unser „Hausmeister“ Michael Marx wieder die große und die kleine Politik aufs Korn. Michael, wir danken Dir für einen wunderbaren Vortrag!

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

45


Heizkessel und Sanitärreiniger, Pflege- und Wartungsprodukte, Industriereiniger, Kfz-Reiniger und Zusatzprodukte für Waschstraßen und Portalanlagen.

Vertragshändler mit Kundendienst von: Hochdruckreiniger, Nass- und Trockensauger, Bodenreinigungsgeräte, Kehrmaschinen, Dampfreiniger Beratung * Service * Verkauf * Vermietung

Transportable Warmlufterzeuger (Bauheizer) Kondensationstrockner

Beratung * Service * Verkauf * Vermietung

Rohrverschraubungen

Beratung * Verkauf

Hydraulikschlau-Center Anfertigung und Reparatur von Hydraulikschläuchen

Sotin Chemische und technische Produkte GmbH & Co. KG Industriestraße 6 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 8 94 89-0 Telefax (06 71) 8 94 89-25


Der kluge Umzug Möbeltransporte, Nah-, Fern- und Güterfernverkehr Möbeleinlagerungen, Überseeverpackung Büro- und Firmenumzüge, Schrägaufzug Küchenmontage für Ein- und Anbauküchen

Seit 1855 ERBES

Kreuznacher Möbeltransporte GmbH & Co. KG Ruf 06 71 / 3 18 27 + 3 63 55 Fax 06 71 / 2 68 65 55593 Rüdesheim / Nahe Industriestraße 1-3

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

47


Frau Blaschke (Jeanette Casper)

Sie kam als hoffnungsvolles Talent am Sportlerhimmel und berichtete über Ihre Vorbereitungen für die Olympischen Spiele in Athen.Sie zeigte uns Teile Ihrer hochdekorierten und mit Schwierigkeitsgraden gespickten Kür auf dem Trampolin. Kurz gesagt: eine sportliche Höchstleistung die Ihresgleichen sucht. Teile der Kür waren von einer Geschwindigkeit, die das menschliche Auge nicht mehr erfassen konnte. Sie begeisterte das Publikum mit Ihrer Eleganz und sportlichen Perfektion immer wieder zu spontanen Beifallsstürmen.

Nicht zuletzt Ihre Berichte von der griechischen Lebensart, unterstrichen durch die Darbietung eines typisch griechischen Tzaziki - Tanzes in Ihrer gewohnt feurig-temperamentvollen Art zwangen die Bauchmuskeln der Zuschauer zu olympischen Höchstleistungen.


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

49


Schorsch vun Herschefeld (Helmut Hinz) Wenn unser "Schorsch von Herschefeld" mit so ausgebreiteten Armen auf der Bühne steht, dann wissen wir, dass er seinem Publikumwieder mal seine "zierliche" Ehefrau "Elsa" gestenreich vorstellt …! Wo Worte fehlen, da müssen die Hände nachhelfen! So auch im letzten Jahr, als die ganze Familie Schorsch, Elsa und Opa in den "Orient" fuhren und schon bei der Abfahrt den Zielort "Bahrain"als Abkürzung von "Bacharach am Rhein" deuteten! Ein Abenteuer jagte das Andere und gipfelte darin, dass Schorsch; angetan von den "Fliegenden Teppichen"; erste Flugversuche auf "Ein-MannTeppichen" wagte. Diese hoben nicht ab, da es sich, wie sich später herausstellte, um Elsas "Slip-Einlagen" handelte …! Sind wir also gespannt, was Schorsch dieses Mal erlebt hat und warten darauf, wenn es wieder heißt: "HALLO FÄÄÄNS … HALLO SCHORSCH …!


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

51


Lied Nr. 3: Remis’chenlied (ui jui jui jui) Nur kurz ist das Leben, drum wollen wir eben an Fastnacht unn all dem Rummel bei Sitzungen unn dem Getummel gar manches Remis’chen heben.

In Freude wir singen, mit Augen, die blinken, gar vieltausend Wünsche erwachen, beim Singen, beim Schunkeln, beim Lachen, so manchen Remis’chen wir trinken.

Es klopfen die Herzen, beim Küssen und Scherzen, wenn all unsre Sinne frohlocken. Und wird deine Kehle mal trocken, gibt’s manches Remis’chen zu knerzen.

Refrain: Ui jui jui jui, Fastnachtsgewimmel, vier, fünf, sechs Remis’chen und eh Du’s gedacht, bist Du im siebten Himmel. Melodie: Musettenwaler Text: Helmut Parlow, WF


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

53


Tanzgruppen WF-Girls Von Brigitte Koch meisterlich einstudiert, zeigten die „WF Girls & Boys“ einen schmissigen-zackigen Gardetanz. Es tanzten: Stefanie Barz, Daniela Faller, Sandra Hanowski, Jana Klöppler, Nina Poppitz sowie Markus Kiese. Auch in dieser Saison werden die „WF-Girls & Boys“ in neuer Formation alles geben, um mit ihrem Tanz einen glanzvollen Anfangspunkt zu setzen. .


Las Chicas

Letztes Jahr war es stürmisch.... Dieses Jahr wird’s etwas folkloristischer ganz nach dem diesjährigen Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden“ aber dennoch nicht weniger rasant... Wir haben uns wieder etwas Schönes für Sie ausgedacht, lassen sie sich überraschen..... Viel Spaß Ihre Las Chicas Tänzerinnen: Nicole Fabian, Bärbel Lorenz, Susanne Neuhäusel, Gabi Nies, Kerstin Ritter, Katharina Schneider, Theresa Schneider, Viktoria Schneider, Julia Schwamberger, Jeannine Skowronek, Eva W ollschied, Vanessa W ohlleben, Ina W achner

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

55


Las Chicas Canteras

.... ein Name verpflichtet!!!! Unsere Trainerin Julia Schwamberger hat sich dieses Jahr wieder etwas ganz besonderes für Sie ausgedacht. Wir werden unserem Publikum wieder richtig einheizen...... Viel Spaß dabei. Tänzerinnen: Sarah, Franziska, Dorotheè, Sabina, Katja, Daniela, Tanja, Anasthasia, Swenja, Lisa, Ronja, Anna, Sara, Sara K. Anja, Rebecca, Kirstin

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

56


Butterflies Auch in diesem Jahr sind die Kleinsten der Weisse Fräck wieder dabei (inzwischen zum vierten Mal). Die Butterflies haben seit letztem Jahr Verstärkung von sechs neuen Mädels erhalten .Diese konnten sich mit der gesamten Gruppe bei auswärtigen Auftritten unter Beweis stellen, welche mit großer Bravour und tobenden Applaus gemeistert wurden. Zur Vorbereitung der „Kreiznacher Narrefahrt“ haben unsere Minis am Guldentaler Umzug schon einmal mitgewirkt. Denn in dieser Kampagne fahren unsere Kinder auf ihrem eigenen „Butterfly Wagen“ mit. An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst bei unseren helfenden und mitwirkenden Eltern bedanken, ohne deren Engagement vieles nicht möglich gewesen wäre. DANKE! In dieser Kampagne sind unsere süßen Butterflies nicht nur mit ihrem neuen Tanz auf der Bühne zu bewundern, sondern wirken auch erstmalig beim Vorspiel mit. Es tanzen für Sie: Anna und Lisa Gamppa, Nicola Metzroth, Alischa Nikodemus, Carmen Domann, Lisa Müller, Selina Müller, Judith Jodeleit, Annika Schüller, Mareike Kuffner, Ebru Özdemir, Yasmin Fenney, Stine Hofmann, Mailine Michel und Alexandra Kies. Eure Trainerinnen Sandra Hanowski und Denise Steinert

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

57


Sweethearts Gegründet wurde unsere Gruppe im April 2002, wir sind also jetzt bereits zum dritten Mal bei den Sitzungen der Weisse Fräck mit dabei. Wie wir zu unserem Namen kommen? Nun, süß sind wir - keine Frage – und eines haben wir noch gemeinsam – unsere Herzen schlagen für das Tanzen bei den Weisse Fräck.

Anfangs waren wir ausschließlich auf dem Kindermaskenball und der Seniorensitzung vertreten. Zur Kampagne 2004 durften wir außerdem die abendlichen Prunksitzungen mit unserem gelungenen Showtanz begeistern. Das erste Mal vor über 500 Menschen … wir waren ganz schön aufgeregt, aber der Applaus hat uns gezeigt, dass sich die lange Probenarbeit gelohnt hat! Aktuell tanzen bei den Sweethearts: Samantha Kühnemann, Nadine Kullmann, Leijla Vukleja, Medine Ötzdemir, Flora Philipp, Adita Podvorica, Christine Krattner, Angelina Trautmann, Gresa Kerolli Trainiert werden wir von Daniela Faller, Stefanie Barz und Andrè Ferraz. Wir alle freuen uns natürlich immer auf neue Tänzerinnen … oder auch Tänzer. Auch in diesem Jahr werden wir unser Bestes geben und freuen uns wieder dabei zu sein! Wir sehen uns – auf den Sitzungen der Weisse Fräck.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

58


WF-Thunder: Schneller – bunter - geheimnisvoller

In der Kampagne 2004/2005 wollten die Thunder an ihren guten Start im Vorjahr anknüpfen. Passend zum Motto „Weisse Fräck wie mer se kennt, feijere heit‘ im Orient“ entführten sie die Zuschauer zu Beginn der Sitzungen als Prinzessin Suleika mit ihrer Karawane in den Orient. Als MIB (Mädels + Man in Black) brachten die 16 Mädchen und Jungs anschließend die Jahnhalle mit Blitz und Donner zum Beben und begeisterten ihr Publikum mit Temperament und einer gut einstudierten Choreographie. Aber auch nach Aschermittwoch war für die Thunder die Saison noch lange nicht zu Ende. Neben den Auftritten bei Tanzshows in Hackenheim und Waldböckelheim, bei denen sie ihr Können unter beweis stellten, tanzten die Thunder bei der Fastnachtssitzung der Seniorenresidenz Wohnsiedler und beim 50-jährigen Jubiläum des RiaLiegel-Seitz-Kindergarten in der Planiger Strasse. Der letzte Auftritt als MIB war am 15.10.2005 bei dem Jahnhallenfest des VfL. Beim Sommer-Fastnachtsumzug in Guldental nahmen die Thunder zusammen mit den Butterflies und den Sweethearts als Fußgruppe teil. In der Kampagne 2005/2006 steht der Tanz unter dem Motto „Saturday Night Fever“.

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

59


Besonderen Dank muss natürlich auch den Thunder-Mamis und ausgesprochen werden, die den Trainern sowohl bei dem Gestalten der Kostüme und den Vorbereitungen für die Auftritte, als auch für die Unterstützung der Fußgruppe bei der Kreiznacher Narrefahrt und dem Sommer-Fastnachtsumzug in Guldental tatkräftig zur Seite standen. Ebenfalls muss für die Hilfe der Eltern beim Jahnhallenfest am Stand der Weissen Fräck gedankt werden. Die Trainer sind Sabine Kwauka und Markus Kiese. Bei den Thunder tanzen mit: Jessica Preißmann, Nadja Hofmann, Lavinia Müller, Jasmin Budde, Lilia Hoffmann, Zora Michel, Jessica Trautmann, Comel Tamoar, Myriam Krattner, Sarah Lunkenheimer, Lea Jodeleit, Carolin Fleischmann, Frauke Schumann, David Engel, Denah Butzbach, Kristina Dill, Claudia Kiefer, Sarah Kettan, Christina Francesca

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

60


WF-Kinderfreizeit 2005 Nach der erfolgreichen Kinder- und Jugendfreizeit der Weisse Fräck im Jahr 2004 fand in diesem Jahr wieder eine WF-Freizeit auf dem Pfadfindergelände in Bretzenheim statt. 40 Kinder der Tanzgruppen Sweethearts, WF-Thunder und Butterflies trafen sich am 25. Juni bei strahlendem Sonnenschein gegen 10.30 Uhr in Bretzenheim. Dort wurden sie bereits von vielen erwachsenen Aktiven der Weisse Fräck erwartet. Nachdem die Plätze in den beiden großen Zelten und dem angrenzenden Haus bezogen waren, wurde erst mal das Gelände erkundet. Zur Erleichterung aller Kids waren Grillplatz, Spielwiese und vor allem der Bach noch da. Bereits vor dem Mittagessen wurde dann natürlich noch ein Staudamm gebaut und ein kühles Bad im Guldenbach genossen. Pünktlich nach dem Mittagessen begann das Freizeitprogramm unter dem Motto „Wasser“. Nur, dass das Wasser in Strömen von oben kam und sämtliche Spiele unserer Wasserolympiade verregnete. Den Kindern hat dies jedoch nicht viel ausgemacht. Sie genossen die Regenzeit in ihren Zelten, beim Basteln oder einem Regenspaziergang. Als gegen 18.00 Uhr der Regen aufhörte, kam mit der Sonne auch eine große Überraschung. Elke Bottlender vom gleichnamigen Kosmetikinstitut spendierte allen Freizeit-Teilnehmern ein Airbrushtatoo: 50 Delphine, Tribals, Schmetterlinge, Krebse und ähnliches auf Oberarmen, Knöcheln oder am verlängerten Rücken! Wir danken Elke Bottlender für diese besondere Aktion und natürlich auch allen Kuchen- Nachtisch und Preisspendern der Weisse Fräck, sowie allen Aktiven, die uns vor Ort besucht haben. Nach der Tatoo-Aktion wurden Würstchen gegrillt und sich zur Nachtwanderung gesammelt. Gruselig, mit vielen Glühwürmchen, Gespenstern und leuchtenden Reh- und Kinderaugen ging es durch die Umgebung. Kurz vor Mitternacht hieß es dann nach einem Hexentanz für alle „ab in den Schlafsack“. Nun hatten die Betreuer endlich ein wenig mehr Ruhe am Lagerfeuer. Am nächsten Morgen war nach dem gemeinsamen Frühstück leider schon wieder das große Packen, Aufräumen, Putzen und Zelt abbauen angesagt. Danach ging es dann nach Hause zum Duschen! Schön war’s! Sabine Kwauka

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

61


Lied Nr. 4: Es Herz vun de Welt schleet in Kreiznach Fahr ich in die Welt hinaus, seh’ ich manche Ort do draus wo ich bleibe würd’ so lang ich lustig bin. Guck ich mich um im Städt’che dort, das so scheene Ecke hott kimmt mer immer nur das eene in de Sinn:

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Denk ich an de Michel Mort, is für mich de scheenschte Ort, denn e echtes Gässje find mer immer do. Nur dort wo meine Freunde sin, ja do zieht’s mich immer hin, denn es Herz vun dere Welt schleet an de Noh.

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Denk ich an es Brickehaus, an die Kerch Sankt Nikelaus, will ich niemols vun hier fort for gar kee Geld. Kee Luscht uff Hongkong, U S A, will ach nit no Ibiza, weil die Noh is jo es scheenste uff de Welt.

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do.

Bei uns gibt’s kee große Ferz, unser Städt’che des hot Herz. Unser Herrgott hott des wunnerbar hin kriet. Mir sin uns eenisch alle do, mir sin Gässjer vun de Noh, sin vun Kreiznach und mir singe unser Lied:

Refrain:

Das Herz vun de Welt, das schleet in Kreiznach. Das Herz vun de Welt schleet an de Noh’. Vom Kurhaus bis an die Rotlay sin mir Gässjer mit debei wenn gefeiert wird, dann sin mer alle do. Musik: de Höhner „Es Hätz vun d’r Welt“ Text: Hans-Joachim Langer, WF (2004)

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

62


Preisträger der Weisse Fräck Champusorden des Globus Handelshof, Gensingen Kampagne Preisträger Jeannette Casper geb. Herges 1997 für ihre Vorträge als „Frau Blaschke“ und als Mitglied der „Blechbixe“ Hofsänger der Weisse Fräck 1998 Hofsänger-Leitung: Mike Förster und Rainer Biernacki Musikalische Leitung: Wolfram Gäfgen Schminkteam der Weisse Fräck 1999 Hans und Rosi Lewisch, Hans-Peter Lewisch, Elke Bottlender, Gerlinde Borrero Wolff Brigitte Koch 2000 Trainerin der erfolgreichen Tanzgarde „WF-Girls“ Wagenbau-Team der Weisse Fräck 2001 Frank Jung, Josef Cramer, Werner Herges, Helmut Hinz, Olaf Budde Susanne Bilse für viele wunderschöne Kostüme 2002 als „Schneiderin“ der Weisse Fräck Las Chicas Showtanzformation des VfL-Hauptvereins für viele schöne 2003 Tänze und Auftritte auf den Sitzungen der Weisse Fräck TrainerInnen der Tanzgruppen Brigitte Koch, Sandra Hanowski, Denise Steinert, Sabine 2004 Kwauka, Markus Kiese, Daniela Faller, Stefanie Barz, André Ferraz, Ina Wachner, Julia Schwamberger Fräckelcher der Weisse Fräck 2005 Heidi Herges, Ingrid Schloer-Dhein, Marianne Schneider, Gudrun Block, Anne Foller, Sigrid Jung, Elke Jung,

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

63


Presseorden des Öffentlichen Anzeigers, Bad Kreuznach Kampagne 1958 1959 1960

Rudi Keyle Karl Müller Josef Schäfer

Kampagne 1984 1985 1986

1961

Heinz Ritter

1987

1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976

Fritz Metzger Karl-Heinz Krämer Otto Göbel Werner Hänßgen Max Haag Rudolf Bauer Erich Lenz Alois Schuster Bernd Bender Günter Saueressig Werner Herges Rainer Oppelt Michael Förster Karl Müller Helmut Hinz

1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002

1977

Wolfgang Seckler

2003

1978 1979 1980 1981 1982 1983

Otto Fink Erhard Kron Wilma Marschek Brigitte Koch Reinhard Braun Helmut Drosse

2004 2005

Name

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

Name Friedhelm Pfaff Wolfgang Schlamp Hans-Jürgen Mai Manfred Rath Karl Monz Charly Müller Ludwig Espenschied Hans-Geo Kapp Walter Valerius Gert Kiefer Dr. Ludwig Ess Peter Mündnich Dirk Valerius Dieter Drosse Eberhard Herrmann Jutta Vogelsänger Manfred Foller Heidi Herges Jeanette Herges Ingrid Schloer-Dhein Olaf Budde Hans-Peter Lewisch Frank Jung Clemens Budde

64


Jubiläen 2006 33 Jahre Hannelore Doll Wird während einem Auftritt im Mittelgang eine Leiter aufgebaut und von einer Frau mit Fotokamera erklommen, so üben Sie Nachsicht, denn es ist unsere Haus- und Hoffotografin Hannelore Doll. Manch einer unserer Sitzungsbesucher kennt sie eher von hinten als von vorne. Nunmehr 33 Jahre führt sie unser umfangreiches und lückenloses Fotoarchiv. Eine Aufgabe, die bewältigt sein will …! Denn hunderte Fotos aus jeder Kampagne wollen entwickelt, sortiert und katalogisiert werden, damit die Aktiven eine Erinnerung an ihre Auftritte behalten …! Nicht genug damit, so hat sie sich in den letzten Jahren unseres Kostümund Utensilienfundus’ angenommen und verwaltet diesen ebenfalls. Die Weisse Fräck sagen "Danke" Hannelore … und mach weiter so …! Helmut Hinz Sitzungspräsident

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

65


Danksagungen Die Weisse Fräck sagen all denen großen Dank, die uns durch ihre liebevolle Unterstützung sehr geholfen haben, unsere Veranstaltungen so erfolgreich über die Jahnhallen-Bühne zu bringen. Stellvertretend für alle nennen wir:                

Sparkasse Rhein-Nahe, Herrn Direktor Peter Scholten Autohaus Kreuznach GmbH, Herrn Fritz Leydecker Globus Handelshof, Herrn Kurt Pieroth Meffert Farbwerke AG, Herrn Otto Meffert Autohaus Fleischhauer, Herrn Markus Schmitt Landesbank Rheinland-Pfalz, Vorstandsmitglied Herrn Werner Fuchs Kreuznacher Volksbank eG, Herrn Direktor Horst Weyand Commerzbank, Herrn Direktor Siegfried Schlander Kreuznacher Verkehrsgesellschaft, Herrn Henrik Behrens Herrn Salvatore Ierna Herrn Klaus Kreuter Herrn Dieter Matzen Herrn Thomas Wupperfeld Herrn Reinhard Braun Herrn Otto Göbel Herrn Manfred Rath

Nicht zu vergessen, ein herzliches Dankeschön den Firmen, Freunden und Gönnern für Stärkungsmittel (Essen und Trinken), die zum Gelingen einer erfolgreichen Sitzung und Kampagne dringend benötigt werden. Die gesamte Abteilung Weisse Fräck im VfL 1848 Bad Kreuznach e.V.


Saalplan VfL-Jahnhalle

ZUR BEACHTUNG! Alle Plätze sind wieder nummeriert. Um einen reibungslosen Ablauf der Sitzung zu gewährleisen, wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Bei Beginn der Veranstaltung werden die Türen geschlossen. Nachzügler können nur in den Zwischenpausen Einlaß finden. Kalkulieren Sie bitte die Abgabe Ihrer Garderobe mit ein! Der Elferrat

mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

67


Lied Nr. 5: Do bin ich deheem Geht mer Richtung Kurhaus, ins Salinetal raus Kreuzt die Badeallee, sieht die Meed all so schee Riecht die salzige Luft, was e herrlicher Duft: do bin ich deheem! Bin ich frieher als Pans, hochmarschiert uff die Gans Hab es Städtche betracht’, unn im Stille gedacht s’gibt kee scheenere Fleck, ich will niemols hier weg: do bin ich deheem!

Refrain Do bin ich deheem – wo die Nohbrick steht Do bin ich deheem – wo mer Bankert seet Do bin ich deheem – wo’s zum Johrmaat geht Do bin ich deheem! Do bin ich deheem – Kreiznach an de Noh Do bin ich deheem – in de Klappergass Do bin ich deheem – rund um’s Butterfass Do bin ich deheem!

Ob’s die Linda is, oder aach die Pfingtwies Wenn die Pauluskerch leit’, do vergess ich die Zeit Und dann bin ich ganz still, es kann komme, was will: do bin ich deheem! Aber eens is gewiss, wenn vum Gässje mer is Hot dort Worzel geschlaa, ja dann isses dir klar Guck’sch es Städtche Dir aan, voller Stolz kann’sche saan: do bin ich deheem! Refrain Do bin ich deheem – wo die Nohbrick steht Do bin ich deheem – wo mer Bankert seet Do bin ich deheem – wo’s zum Johrmaat geht Do bin ich deheem! Do bin ich deheem – Kreiznach an de Noh Do bin ich deheem – in de Klappergass Do bin ich deheem – rund um’s Butterfass Do bin ich deheem!

Musik: Jean-Pierre François „Je te survivrai“ Text: Hans-Joachim Langer, WF (2005)


mehr Infos finden Sie unter www.weisse-fraeck.de

69


Liederbuch Weisse Fräck - Kampagne 2006  

Liederbuch Weisse Fräck - Kampagne 2006 reduzierte Fassung für Internetpublikation

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you