Issuu on Google+

Böden und Beläge

Systemaufbau Industrie 1

1

2

2 3

4

BITUZIM – der Einfachheit verpflichtet

BITUZIM Vorteile Fugenlos Helle, griffige Oberfläche • Widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung • Beständig gegen Hitze und Kälte • Frost- und Frosttausalzbeständig • Öl- und Treibstoffbeständig • Dampfdurchlässig • Feuerhemmend • Grundlage ist die Norm SIA 252 • EMPA- und LMP-geprüft • •

Wichtiges in Kürze Beim BITUZIM-Vermörtelungsbelag wird das flexible System des bituminösen Heissmischbelages mit dem starren System des Zementbetons kombiniert. In die Hohlräume des bituminösen Mischgutes mit diskontinuierlicher Splittabstufung wird eine spezielle Zement-Kunststoffschlämme einvibriert. Diese Mischweise verleiht dem Bodenbelag sowohl Stabilität als auch Flexibilität.

Beschreibung und Eignung

Technische Daten

Der Bituzim ist fugenlos, mit heller, griffiger Oberfläche, ist widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung wie Druck, Schub, Stoss, Abrieb. Sogar gegen Hitze, Kälte, Frost und Tausalze sowie gegen Öle und Treibstoffe ist der Bituzim beständig. Er hat feuerhemmende Eigenschaften und ist Dampf durchlässig. Vermörtelungsbeläge sind geeignet im Innen- und Aussenbereich für leichte bis mittlere Beanspruchung sowie für schwere Beanspruchung bei ausschliesslich pneubereiften Flurförderzeugen. Im Verbund sind sie dank der leicht elastischen, bituminösen Haftverbindung in Bezug auf die Unterlage wenig anspruchsvoll. Beton, Mörtel, keramische Platten, Gussasphalt, Kaltbitumen, Heissmischtragschicht und Heissmischbelag in homogener oder heterogener Anordnung mit Oel- oder Salzkontamination eignen sich dazu. In spezieller Ausführung ist auch die Erstellung einer schwimmenden Kombination als Lastverteilplatte mit direkter Nutzung möglich.

Korngrösse in mm:

0-11

0-16

0-22

Wasserfest





Wasserdampfdurchlässig





Frost-/ Frosttausalzbeständig





Oel- / Treibstoffbeständig





Feuerhemmend





BITUZIM NB-1-System Für leichte bis mittlere Beanspruchung im Innenbereich ohne spezielle thermische Belastung (Sonneneinstrahlung), max. Belagsdicke 40 mm, alle entsprechenden Stützgerüsttypen unter Verwendung von Normalbitumen 70/100 und Mörtel BITUZIM-1.

Normengrundlage SIA 252 Ausgabe 2002

BITUZIM NB-3-System Für leichte bis schwere Beanspruchung im Innenund Aussenbereich ohne spezielle thermische Belastung (Sonneneinstrahlung), max. Belagsdicke 100 mm, alle Stützgerüsttypen unter Verwendung von Normalbitumen 70/100 und Mörtel BITUZIM-3. BITUZIM PMB-3-System Für leichte bis schwere Beanspruchung im Innenund Aussenbereich mit starker thermischer Belastung (Sonneneinstrahlung), max. Belagsdicke 100 mm, alle entsprechenden Stützgerüsttypen unter Verwendung von kunststoffmodifiziertem Bitumen PMB und Mörtel BITUZIM-3.

Druckfestigkeit*

N/mm2

> 4.0

> 4.5

> 5.0

Biegezugfestigkeit *

N/mm2

> 2.0

> 2.5

> 2.8

Abriebfestigkeir 2.Schliff mm

1.8

1.8

1.7

Mittl.Schlagfestigkeit N/mm2

8.0

10.0

12.0

Rutschfestigkeit

nach Wunsch

Farbe

hellgrau

Benutzbarkeit leicht

nach 2 Tagen

Benutzbarkeit voll

nach 10 Tagen

Dank der leicht elastischen bituminösen Haftung auf der Unterlage bestehen daran nur geringe Qualitätsansprüche. Auch verölte oder salzkontaminierte Unterlagen sind ohne zusätzliche Massnahmen geeignet, um einen Bituzimbelag aufzubringen.

Systemaufbau Industrie 1. Vermörtelungsbelag, System NB-1 oder NB-3, Typ 0-11 bis 0-22, Dicke 3-10 cm, entsprechend der Beanspruchung (Dimensionierung durch W+A). Zusätzliche Oberflächenbehandlung: - aufrauhen - abglätten, beschichten - versiegeln, imprägnieren 2. Armierung aus Polyestergitter auf kritischem und/ oder gerissenen Unterlagen 3. Bituminöser Haftkleber 4. Unterlage aus Belag, Heissmischtragschicht Gussasphalt, Beton, Mörtel, Platten, usw. Fugen nach Bedarf, System WAFER

Der Verformung ist durch die Systemwahl bei höheren Temperaturen Rechnung zu tragen Kommunizierender Hohlraumgehalt des Stützgerüstes

15-20 Vol-%

Verfüllungsgrad des Stützgerüstes

min.

EMPA- und LPM-geprüft

Der Bituzim im Industriebereich eignet sich für eine leichte bis mittlere Beanspruchung. Bei schwerer Beanspruchung werden pneubereifte Flurförderzeuge empfohlen. Der Belag ist wasserdampfdurchlässig und bedarf somit keiner Feuchtigkeitssperre oder Unterkellerung.

95 %


Böden und Beläge

Böden und Beläge

BITUZIM Vermörtelungsbelag

BITUZIM – Fugenlos!

BITUZIM – ein Dauerläufer im Industrieund Aussenbereich Der Bituzim im Aussenbereich, für Bushaltestellen und Umschlagplätze, ist geeignet für schwere Beanspruchung. Rutschsicher und ruhig zu befahren, keine Deformation unter Last, auch nicht in besonnter Lage mit extremem Spurverkehr.

Systemaufbau Parkdeck 1. Vermörtelungsbelag, System NB-3 od. PMB-3, Typ 0-16 bis 0-22, Dicke 5-10 cm, entsprechend Beanspruchung (Dimensionierung durch W+A) Zusätzliche Oberflächenbehandlung: Aufrauhen, Abglätten, Beschichten,Versiegeln, Imprägnieren

Dieser Betuzim-Belag ist schnell erstellt und ebenso schnell nutzbar. Er ist kostengünstig, unterhaltsarm und umweltfreundlich. Nach Werksleitungen einfach reparierbar. Dimensionierung durch Weiss+Appetito AG.

2. Armierung aus Polyestergitter, eventuell bituminöser Haftkleber

2. Armierung aus Polyestergitter 3. Bituminöser Haftkleber 4. Heissmischtragschicht HMT 0/22,Typ S

Systemaufbau Bushaltestelle und Umschlagplatz A 1 2 3 4

5. Kieskoffer frostsicher, ME = 800 A Fugen alle 100 m2, Felderproportionen max. L:B = 2:1, System WAFER

5

3. Schutzschicht aus Heissmischbelag AB 6/11 (od.Gussasphalt), Dicke normalerweise 2-3 cm Für Ausgleich oder Gefällsausbildung auch andere Stärken möglich 4. Trennlage aus Glas- oder Polyesterflies (Wellkarton)

Systemaufbau Parkdeck 1 4

2 3

5

6 7 8

5. Gleitlage aus Oelpapier

9

6. Wasserabdichtung mit armierter Polymerbitumendichtungsbahn, verklebt

Bituminöser Heissmischbelag kombiniert mit Zementbeton

7. Schaumglas des Typs Foamglas S für mittlere Beanspruchung oder F für schwere Beanspruchung 8. Heissbitumen 9. Unterlage aus Beton oder Mörtel

Wir schaffen Mehrwerte

Böden und Beläge / Bituzim / 0308

Systemaufbau Bushaltestelle und Umschlagplatz 1. Vermörtelungsbelag, System PMB-3,Typ 0-22, Dicke 6-10 cm, entsprechend Beanspruchung (Dimensionierung durch W+A) Zusätzliche Oberflächenbehandlung: Aufrauhen

Der Bituzim für Parkdecks ist geeignet für leichte bis schwere Beanspruchung, somit jeder Nutzung und Form anpassbar. Auch unter Last keine Deformationen, selbst nicht an besonnter Lage. Das wasserdampfdurchlässige und von der Abdichtung getrennte Lastverteil- und Belagssystem ist kostengünstig und unterhaltsarm. Dimensionierung durch Weiss+Appetito AG.

Weiss+Appetito AG Böden und Beläge Statthalterstrasse 46 CH-3018 Bern Tel. +41 31 750 75 11 Fax +41 31 750 75 12 info@weissappetito.ch www.weissappetito.ch


Bituzim