Page 1

60. GRO SSE WE HLHEIDE R KIRME S VOM 15. B IS 1 8. A UG

US T

20 08

Große Große Wehlheider Wehlheider Kirmes Kirmes

TG

Festschrift der Turngemeinde Wehlheiden e.V. Kassel zur “Großen Wehlheider Kirmes” 2011


Inhaltsübersicht Grußworte

3

S.3 Hessischer Ministerpräsident, S.5 Oberbürgermeister der Stadt Kassel, S.7 1. Vorsitzender TGW, S.9 1. Vorsitzender Kirmesgemeinschaft der TGW, S.11 Kirmesvater, S.13 Bürgermeisterpaar 2010/11, S.15 Bürgermeisterpaar 2011/12

Komplette Aufstellung der “Wehlheider Bürgermeister”

16

Die Abteilungen der TG Wehlheiden stellen sich vor

19

S.20 Leichtathletik, S.24 Handball, S.30 Volleyball, S.34 Schach, S.36 Turnen, S.42 Lauftreff, S.46 Karate, S.48 Walking, S.52 Wandern, S.56 Jedermann, S. 58 Gymnastik, S.60 Tischtennis

Das Festprogramm der 63. “Großen Wehlheider Kirmes”

40

Fördergemeinschaft der TG Wehlheiden

63

Jugendausschuss

65

Kirmes 2010 Impressionen

66

Festzugaufstellung für den 13. August 2011

76

Informationen des Vorstandes

78


Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier

E

s gehört zu den schönen Traditionen in unserem Land, dass die Menschen in Städten und Gemeinden altes Brauchtum bewahren und sich so ein Stück Identität und ein Stück Heimat erhalten. Zu diesen Traditionen in der Region gehört auch das Brauchtum der “Großen Wehlheider Kirmes”, die Jahr für Jahr mit viel Fröhlichkeit und Geselligkeit gefeiert wird. Die Mitglieder der Kirmesgemeinschaft der Turngemeinde Wehlheiden e.V. tragen dazu bei, die Kirmes jung zu halten und für alle Generationen als ein herausragendes Erlebnis im Jahreskreis der Feste weiterhin zu verankern. Ich freue mich, dass sie in Kassel diesen Brauch weiter pflegen und so mithelfen, alte Bräuche auch für die Zukunft zu bewahren. Mein Dank gilt allen, die sich für die

Durchführung des beliebten Volksfestes einsetzen und ein gemütliches Beisammensein für jung und alt sowie für Einheimische und Gäste ermöglichen und damit Verbindungen zwischen den Menschen schaffen. Ihnen allen wünsche ich viele vergnügliche Stunden bei der “Großen Wehlheider Kirmes”.

Volker Bouffier Hessischer Ministerpräsident 3


Schirmherr Oberbürgermeister der Stadt Kassel

Bertram Hilgen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freundinnen und Freunde der „Großen Wehlheider Kirmes“!

G

eselligkeit und ein gutes Miteinander prägen den Stadtteil Wehlheiden seit jeher. Und dass die Wehlheider zu feiern verstehen, zeigen sie den Besuchern aus Stadt und Region alljährlich mit ihrer traditionellen Kirmes, die nun schon zum 63. Mal stattfindet und zu den beliebtesten Volksfesten Nordhessens gehört. Und so heiße ich alle Bürgerinnen und Bürger, Besucher und Aussteller zur diesjährigen Wehlheider Kirmes sehr herzlich willkommen. Tausende werden wieder die Straßen säumen, wenn am Samstag der Festumzug durch die Straßen des Stadtteils geführt wird. Ebenso dürfte einmal mehr die Wahl des neuen Bürgermeisterpaars, der Bürger frühschoppen, der Altennachmittag und das stimmungsvolle Lichterfest zum Kirmesabschluss ein begeistertes und dankbares Publikum finden. Wer einen schönen Tag oder einen lauen Sommerabend im Kreise der Familie, Freunde und Kollegen verbringen möchte, kommt in Wehlheiden auf seine Kosten. Das

bewährte Team der Kirmesgemeinschaft Wehlheiden mit ihrem Vorsitzenden Dirk Reimann werden die Gästen aus nah und fern in bewährter Weise mit einem bunten Programm und vielen gastronomischen Angeboten verwöhnen. Ganz herzlichen Dank dafür! Ebenso möchte ich mich beim Kirmesvater und den Kirmesburschen und -mädchen für ihren engagierten Einsatz sowie bei den Bürgermeisterehepaaren bedanken, die mit Freude und stolz „ihr“ Wehlheiden vertreten. Und nicht zuletzt sorgen zahlreiche Helferinnen und Helfer, Gastronomen, Geschäftsleute und Schausteller für ein rundum gelungenes Fest. Der 63. „Großen Wehlheider Kirmes“ wünsche ich viel Erfolg.

Bertram Hilgen Oberbürgermeister der Stadt Kassel

TGW

5 5


1. Vorsitzender TG Wehlheiden

Peter Grunwald Liebe Festgemeinde, liebe Besucher der “Großen Wehheider Kirmes”!

M

it über 1000 Mitgliedern hat sich die Turngemeinde weiterhin stabilisiert. Der Zuwachs ist weitgehend den ballsporttreibenden Abteilungen zu verdanken. Allen voran die Handballabteilung, die ein Angebot für alle Altersklassen von Minis bis zu den Senioren in ihren Mannschaften abdeckt. Einen nicht unerheblichen Beitrag daran trägt auch die noch junge Schachabteilung, die hier in eine Angebotsnische geschlüpft ist. Jung und Alt sind gleichermaßen begeistert von der Mischung aus freiem Spiel und Wettkampf. Binnen kürzester Zeit ist diese Abteilung in die Bezirksliga aufgestiegen. Ab dem August dieses Jahres wird es ein weiteres neues Sportangebot in Gestalt einer Karategruppe geben. Mit diesem Angebot sollen alle angesprochen werden, die nach der Lehre „Karate-Do“ (übersetzt: Der Weg der leeren Hand), Spaß an einem Fitnessangebot haben, das im Wesentlichen auf die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung und äußerster Konzentration ausgerichtet ist. Altersgrenzen gibt es keine. Über das komplette Sportangebot können Sie sich hier im Heft oder an unserem Infostand an der Kohlenstraße/Ecke Schönfelder Straße gern informieren.

Bei allen sportlichen Highlights besuchen Sie bitte zahlreich das Angebot der „Großen Wehlheider Kirmes“ von Tischbeinstraße bis Kohlenstraße, dem Festplatz auf dem Georg-Stock-Platz und die Meile im Kirchweg. Verweilen Sie dabei auch mal in dem einen oder anderen Biergarten auf einen Plausch oder ein frischgezapftes Bier oder im neuen Biergarten auf der Kohlenstraße. Hiermit unterstützen Sie nicht nur die Kirmes, sondern auch indirekt den Sport in Wehlheiden. In diesem Sinne einen herzlichen Dank allen ehrenamtlichen Helfern und den Organisatoren der Wehlheider Kirmes. Stellvertretend sei hier für die Kirmesgemeinschaft genannt der neue Vorsitzende Dirk Reimann mit ebenfalls neuem Kirmesvater Sebastian Kühn. Ihnen allen eine kurzweilige Zeit in Wehlheiden. Wir sehen uns!

Ihr und Euer

Peter Grunwald 1. Vorsitzender der TGW

7 7


1. Vorsitzender der Kirmesgemeinschaft

Dirk Reimann Liebe Gäste und Freunde aus nah und fern!

E

s ist soweit: die „Große Wehlheider Kirmes“ kann beginnen. Seit gut einem Jahr laufen die Planungen für 4 Tage geselliges Beisammensein bei Genüssen aller Art, seien sie kulinarisch oder eher musikalisch. Alle Beteiligten, die der Kirmesgemeinschaft, der TG Wehlheiden, die Wirte, Schausteller und Geschäftsleute aus Wehlheiden haben sich bemüht, ein abwechslungsreiches Programm und einen bunten Festzug auf die Beine zu stellen. Wenn das Wetter mitspielt, steht guter Laune nichts mehr im Wege! Noch einmal an dieser Stelle möchte ich Carsten Simon alles Gute für seine persönliche Zukunft wünschen, und Ihm für seine Arbeit in der KGdTGW danken. Ebenso allen Ämtern und Institutionen, ohne die es nicht möglich wäre solch ein Fest zu organisieren.

Verweilen Sie als unsere Gäste, nehmen sich eine Auszeit vom hektischen Alltag und genießen Sie die Stimmung in Wehlheiden. Lassen Sie uns zum 63. Mal sagen: „Auf zur Großen Wehlheider Kirmes, dem Besten was Kassel zu bieten hat!“ Viel Vergnügen!

Dirk Reimann 1.Vorsitzender Kirmesgemeinschaft der TG Wehlheiden

9 9


Kirmesvater 2011 Sebastian Kühn Kirmesmädchen und –burschen Liebe Gäste und Freunde der „Großen Wehlheider Kirmes“ !

M

it leicht verändertem Gesicht, aber gewohnt hohem Engagement haben die Kirmesmädchen und –burschen auch zur 63. Wehlheider Kirmes einen großen Anteil beigetragen. Viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit werden durch das Kirmesteam absolviert, um mit Euch die „Große Wehlheider Kirmes“ feiern zu können, dem „Besten was Kassel zu bieten“ hat.

burschen alles daran setzen die erfolgreiche Arbeit von Dirk Reimann fortzusetzen. Vielen Dank lieber Dirk für die letzten, tollen Jahre und viel Spaß und Erfolg mit Deiner neuen Aufgabe. Mit dem neugewählten Kirmesvater, setzt sich das Kirmesteam weiterhin aus einer guten Mischung aus jung und „erfahren“ zusammen, so dass wir auch in Zukunft unsere Traditionen wahren können.

Der neue Kirmesvater: Sebastian Kühn 29 Jahre, 1,96 m, 93 kg, eine Frau, ein Kind, geboren und wohnhaft in Wehlheiden, Dipl. Verwaltungswirt, Einträge im Führungszeugnis: -keineIch bin seit Kindesbeinen Mitglied der Handballabteilung der TG Wehlheiden. Mit über 15 Jahren Erfahrung als Kirmesbursche, sind mir die anstehenden Aufgaben bestens bekannt. Als kleiner Teil eines großen Teams, werde ich gemeinsam mit den Kirmesmädchen und Kirmes-

Wir freuen uns darauf mit Euch in diesem Jahr wieder ein Mal ausgelassen und unbeschwert feiern zu können und hoffen dass sich auch das Wetter unserer Tradition besinnt. Wehlheider Jungen, viel besungen, sind und bleiben… Wagenrungen!!!

Für die Kirmesmädchen und –burschen Sebastian Kühn

1111


Bürgermeisterpaar 2010/ 2011 Marlene und Frank Biniasch Liebe Wehlheiderinnen und Wehlheider!

W

ir möchten uns bei all denen sehr herzlich bedanken, die uns das letzte Jahr so engagiert unterstützt haben. Für uns war es ein Jahr mit tollen Events und fantastischen Veranstaltungen. Wir hatten viel Spaß und haben viele neue Freunde gefunden. Dieses Jahr wird uns sicher lange in freudiger Erinnerung bleiben. Wir möchten uns für die Einladungen der letzten Monate sehr herzlich bedanken. Dem neuen Bürgermeisterpaar wünschen wir alles Gute für die anstehende Amtszeit, mögen die beiden mindestens genauso viele schöne Stunden verbringen wie wir. Wir hoffen, dass wir dem versprochenen frischen Wind gerecht geworden sind und durch unsere rege Teilnahme an den letztjährigen Veranstaltungen einen kleinen Beitrag dazu leisten konnten.

Wir wünschen uns für dieses Jahr viel Sonne und warme Sommertage, so dass die diesjährige Wehlheider Kirmes ein voller Erfolg für alle Beteiligten wird. Liebe Grüße

Ihr Bürgermeisterpaar Marlene und Frank Biniasch

Auch in Gedenken an meinen verstorbenen Vater Wilfried Müller, der im Jahr 2000 auch zum Bürgermeister gewählt wurde, habe ich dieses Amt gerne begleitet.

1313


Bürgermeisterpaar 2011/ 2012 Claudine Callsen und Sascha Guth Liebe Wehlheiderinnen und Wehlheider, liebe Freunde der Wehlheider Kirmes!

J

edes Jahr im August freuen wir uns auf die große Wehlheider Kirmes. Seit vielen Jahren lassen wir uns „das Beste was Kassel zu bieten hat“ nicht entgehen. In diesem Jahr dürfen wir Sie als Bürgermeisterpaar begrüßen.

Wir wünschen Ihnen eine Gut(h)e, erlebnisreiche Wehlheider Kirmes mit viel Spaß und Unterhaltung in entspannter Atmosphäre. Herzlichst Ihr Bürgermeisterpaar

Wir freuen uns auf vier wunderschöne Tage mit Ihnen. Den frischen Wind, den unsere Vorgänger eingebracht haben, werden wir in diesem Jahr mit reichlich Sonnenschein ergänzen. Mit viel Esprit und neuen Ideen werden wir gemeinsam mit Ihnen unser diesjähriges Fest feiern.

Claudine Callsen und Sascha Guth

15


Die komplette Aufstellung von 1949-2011 1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 16

Ballweg, Louis Damm, Karl Damm, Karl Schminke, Franz Euler, Karl Schönhardt, Fritz Stock, Heinrich Bode, Hermann Schnitzerling, Helmut Schäfer, Gottfried John, Eduard Schmidt, Willi Sinning, Christian Lecke, Paul Paul, Hermann Weppner, Otto Riese, Georg Rippe, Fritz Wittig, Karl Berndt, Heinrich Seemann, Heinrich Heer, Karl Henning, Otto Kirstein, Willi Hesse, Justus Lachmuth, Rudi Wiegand, Werner Leffler, Hans-Karl Goos, Kurt Orth, Georg Flader, Theodor

1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Markert, Dieter Vollmer, Gerhardt Linzert, Lothar Bott, Willi Bott, Willi Lehrmann, Helmut Höhne, Wolfgang Kirstein, Willi Holstein, Georg Jakobi, Marianne Weber, Dieter Rudolph, Claus Rudolph, Claus Reimann, Peter Meister, Hansi Dingel, Karl-Heinz Möller, Heinrich Kunz, Ewald Bauer, Eugen Jakobi, Erich Müller, Wilfried Werner, Achim Krause, Karl-Heinz Weber, Dieter Kuhn, Horst Früchting, Henning Börner, Lothar Ziegler, Lothar Sauermann, Jürgen Hofmann, Günter Biniasch, Frank Guth, Sascha


www.tg-wehlheiden.de

TG Wehlheiden Sport in Kassel. Bei Ihrem Verein um die Ecke. Die Turngemeinde Wehlheiden ist einer der größten und ältesten Sportvereine Kassels und besteht seit 1886. Wir bieten unseren mehr als 1000 Mitgliedern jeden Alters ein umfangreiches Sportangebot, welches auf den folgenden Seiten vorgestellt wird: Leichtathletik Handball Volleyball Schach Turnen Lauftreff Karate Walking Wandern Jedermann Gymnastik Tischtennis

S. 20 S. 24 S. 30 S. 34 S. 36 S. 42 S. 46 S. 48 S. 52 S. 56 S. 58 S. 60

Seit Anfang des Jahres gibt es einen Jugendausschuss, der die Belange, die Freude am Sport und die Kommunikation unserer Kinder und Jugendlichen abteilungsübergreifend fördert.

19


Seit mehr als 100 Jahren hat die Leichtathletik einen festen Platz in Wehlheiden.

Seit mehr als 100 Jahren hat die Leichtathletik einen festen Platz in Wehlheiden. Unsere Abteilung besteht zurzeit aus etwa 160 Mitgliedern im Alter zwischen 4 und 80 Jahren. Viele ehemalige Athleten sind passive Mitglieder unserer Abteilung geblieben und stehen uns weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Laufen, Springen und Werfen, so sehen viele die Leichtathletik. Aber wenn man die Möglichkeiten aufzählt, die das Wort Laufen beinhaltet, würde der Platz auf dieser Seite nicht ausreichen. Angefangen mit 50m bis hin zum Marathon; Einzelwettkampf oder Staffel, Hürde oder Hindernis und nicht zu vergessen: Die Crossläufe. Die einzelnen Disziplinen gelten als Paradebeispiel einer Individualsportart. Eigentlich ist für jeden Athleten in seiner Altersstufe der geeignete Wettkampf vorhanden, jedoch geht derzeit der Trend in Richtung Breitensport. In der TG Wehlheiden kümmern sich derzeit drei nach Altersstufen differenzierte Trainingsgruppen um die Nachwuchsarbeit, den Breitensport sowie das Leistungssporttraining.

20

Madlen und Christin Finn betreuen unseren Nachwuchs. Beide studierten Sport in Kassel und legen großen Wert auf Grundlagenarbeit. Dabei liegt das Augenmerk nicht auf Fabelzeiten. Vielmehr sollen die Kinder den Spaß an der Leichtathletik entdecken und vertiefen. Für Kinder im Alter von 4 bis 9 lautet das Motto: „Gemeinsam erkunden wir die Leichtathletik durch viele Spiele, denn wir wollen uns bewegen und sind immer aktiv „. Talente und Fähigkeiten werden dabei erkannt und gezielt gefördert. Die Gruppe unseres Trainerurgesteins Jörg Werner und Lisa Müller ist die Talentschmiede der TGW. Viele Meisterschaften konnte Jörg mit seinen Athleten feiern. Zahllose Titel auf Hessischer- und Nordhessischer Ebene sowie Kreisebene sind der Trainerarbeit von Jörg zu verdanken. Lisa Müller ist als Athletin durch Jörgs Schule gelaufen und verstärkt als ausgebildete Trainerin seit Ende 2010 unser Trainerteam. In enger Absprache mit Madlen und Tine


erfolgt der Wechsel im Alter von 9 bis 10 Jahren in seine Trainingsgruppe. Dort verbleiben die Athleten bis etwa zum 16. Lebensjahr. Thorsten Gretzki leitet das Training für Athleten ab 15 Jahre. Leistungssportler und Breitensportler treffen sich zum gemeinsamen Training. Da sich unter den Breitensportlern viele ehemalige Leistungsträger von Jörg befinden, rundet es das Bild seiner Trainingsgruppe ab. Leistung und Spaß gehen hier Hand in Hand und spornen viele Ehemalige zur Teilnahme an Kreismeisterschaften an. Durch die Sanierung der Buchenaukampfbahn steht uns eine hochwertige Kunststoffanlage zur Verfügung. Unsere Bahneröffnung am 06.05.2011 war ein gelungenes Sportfest und weitere Veranstaltungen werden folgen. Und für unser Miteinander und die Geselligkeit veranstalten wir unser jährliches Grillfest. Zusammenarbeit und Gemeinsamkeit sind uns sehr wichtig. Viele junge Talente lassen erkennen, dass wir sportlich auf dem richtigen Weg sind. Unser Ziel ist es, langfristig noch besser zu werden, denn kurzfristige Erfolge bedeuten keine Nachhaltigkeit auf dem Weg zu alter Stärke. Ich bedanke mich für die geleistete Arbeit bei dem gesamten Team Leichtathletik. Ein Dankeschön auch an unsere Freunde, Helfer und Gönner. Knut Kremer, Abteilungsleiter 0561-314177 Das Sommertraining findet an zwei Wochentagen auf der Buchenaukampfbahn statt: Montag 16:30 – 18:00 Uhr Madlen, Christin (5 – 8 Jährige ) 17:30 – 19:00 Uhr Jörg, Lisa (9 – 13 Jährige) 17:00 – 18:30 Uhr Thorsten (ab 14 Jährige) Donnerstag 16:30 – 18:00 Uhr Madlen, Christin (5 – 8 Jährige ) 17:00 – 18:30 Uhr Jörg, Lisa (9 – 13 Jährige) 17:00 – 18:30 Uhr Thorsten (ab 14 Jährige)

23


Die Handballabteilung der TG Wehlheiden wünscht allen Besuchern, Freunden und Gönnern eine schöne „63. Große Wehlheider Kirmes“ 2011!

WIR SUCHEN DRINGEND AUSGEBILDETE SCHIEDSRICHTER/INNEN UND SCHIEDSRICHTERANFÄNGER/INNEN! 1. MÄNNERMANNSCHAFT

Wer oder was verbirgt sich hinter der Handballabteilung? Die Abteilung besteht derzeit aus über 200 Mitgliedern, die vorwiegend aktiv in drei Männer-, einer Frauen-, einer C-Jugendmannschaft, einer D-Jugendmannschaft, E-Jugendmannschaft und bei unseren Kleinsten, die Zukunftsmannschaft, nämlich den Minis sind. Des Weiteren sind die Mitglieder aktiv als Schiedsrichter, Sekretäre, Trainer, Betreuer und im Abteilungsvorstand. Oftmals sogar in Doppelfunktionen! Der Abteilungsvorstand ist auf 12 Mitglieder angewachsen, von denen viele junge Mitglieder sind. Die Arbeit ist somit gut verteilt.

24


Im Moment befindet sich die Mannschaft bereits in der Vorbereitung zur neuen Saison 2011/2012.

Kelsch, Anatoli Acenko und Artur Foitzik mit gleich drei Spielern aus unserer „Zweiten“ in die Vorbereitung gehen können.

Nach einem unglücklichen Abstieg aus der Landesliga Nord beginnt nun ein Neuanfang in der Bezirksoberliga. Für die Mannschaft um ihren langjährigen Trainer Kai Welch gibt es zunächst noch kein Saisonziel.

Leider gab es auch Spieler, die uns verlassen haben bzw. sich in die 2. Mannschaft zurück gezogen haben. Wir möchten uns ganz herzlich bei den folgenden Spielern für ihr tatkräftiges Engagement in der 1. Mannschaft bedanken, aber eben auch gleichzeitig dafür bedanken, dass sie weiterhin dem Verein treu sind und sich in den anderen Mannschaften mit dem gleichen Engagement einsetzen werden: Jonathan Rittmeier (HSG Zwehren/Kassel), Daniel Brand SHG Hofgeismar/Grebenstein), Alexander Hertel (TSV Vellmar), Lars Nöding (Zweite), Sebastian Kühn (Zweite). Wir drücken der Mannschaft fest die Daumen um eine erfolgreiche Saison zu absolvieren.

Innerhalb der Mannschaft hat es einige Veränderungen gegeben. Der Kader bleibt jedoch zum Großteil zusammen. Mit Mario Richter (HSG Lohfelden/Vollmarshausen), dessen Frau Nadja in Wehlheiden Handball spielt, wurde bereits ein erfahrener Spieler gewonnen, der den bestehenden Kader verstärkt. Zudem ist mit Daniel Krochmann ein junger Spieler zum Team gestoßen der bereits Landesligaerfahrung vorweist. Besonders stolz sind wir, dass wir mit Sergej


2. MÄNNERMANNSCHAFT

gehörende Spieler aus Altersgründen die Mannschaft verließen, jedoch ging die Spielfreude nicht verloren. Die fehlenden Spieler werden aus den anderen Mannschaften aufgefüllt, da diese über einen großen Kader verfügen. Wer Lust hat, mit Spaß an der Freud, sich ebenfalls in seinem alten oder auch neuen Sport körperlich zu ertüchtigen, in geselliger Gemeinschaft, ist herzlich eingeladen! FRAUENMANNSCHAFT

Die 2. Männermannschaft ist nach dem Ende der letzten Saison nur knapp am Aufstieg gescheitert. Mit einer insgesamt guten Leistung in einer verrückten Saison, in der wirklich Jeder Jeden schlagen konnte, blickt man zur kommenden Saison. Das Ziel für die kommenden Saison steht bereits jetzt schon fest: Aufstieg in die Bezirksliga A. Der bestehende Kader um Trainer Thomas Beyer wird verstärkt durch den Rückkehrer Christian Wunschinski, Lars Nöding, Stephan Hartmann, Sebastian Kühn sowie Markus Klein (HSG/WVC Südstadt Kassel). 3. MÄNNERMANNSCHAFT

Das erste Lehrjahr der neu gebildeten Frauenmannschaft ist mit Erfolg abgeschlossen. Der große Kader um Trainer Michael Balzk hat viel Erfahrung gesammelt und sich stetig verbessert und weiter entwickelt. Die enormen Fortschritte waren von Spiel zu Spiel deutlich sichtbar gewesen. Mit großem Trainingsaufwand und Trainingsspielen sowie dem nötigen Ehrgeiz wird die Damenmannschaft auch in der kommenden Saison in den Spielbetrieb gehen. C-JUGEND, D-JUGEND, E-JUGEND UND MINIS

Nach einem Jahr in der Reserve-Runde kehrt die 3. Mannschaft in der kommenden Saison in den aktiven Spielbetrieb zurück. Zwar hatte sie mit Personalproblemen zu kämpfen, da einige schon zum Inventar

27


Wir freuen uns unglaublich darüber, wie sich Jüngsten in unserer Sportart präsentieren! Die Zukunft und Hoffnung einer jeden Sportart, hat sich auch im Wehlheider Handball weiter etabliert. Die Jugendmannschaften müssen besonders hervorgehoben werden. So viele Mannschaften, wie in der kommenden Saison hat es in 90 Jahren Wehlheider Handball noch nie gegeben. Die Jugendarbeit ist mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Geduld verbunden, so dass sie umso höher bewertet werden muss. Wir suchen dringend weitere Kinder die sich am gemeinsamen Spielspaß anschließen wollen. Für den Bereich der C-Jugend 1213 Jahre, D-Jugend 11-12 Jahre, der EJugend 9-11 Jahre und der Minis 5 - 9 Jahre alt.

Wir weisen noch mal daraufhin, dass alle Mannschaften während der Saison fast ausschließlich in der Königstorsporthalle ihre Heimspiele austragen. Es wird in der Regel samstags gespielt. Wir bitten Sie darum, die ausgehangenen Spielankündigungsplakate und die Veröffentlichungen in der HNA zu beachten. Trainingszeiten und weitere Information 0561 25823 oder 0561 6908475 oder auch im Internet unter www.handball-tgw.de Besuchen Sie uns wie in jedem Jahr am Wehlheider Kreuz, in dem von uns betriebenen Hütt-Stand. Maik Opitz, Pressewart


M채nner

erstmals am Punktspielbetrieb des

30


Nach mehrj채hriger Unterbrechnung

M채nner

32

Damen 1


vollyball@tg-wehlheiden.de

Damen 3 Unsere Trainingszeiten:

Damen 2

33


Das königliche Spiel Schachspielen allein oder gegen einen Computer ist schön, noch besser wird es beim Spiel gegen reale Gegner. Gemeinsam eine Leidenschaft trainieren. Schach spielen? Geht es Ihnen auch so: „Eigentlich würde ich ja gerne mal wieder, ist ein spannendes Spiel, hat mir früher viel Spaß gemacht. ABER: Ich habe ja so lange nicht gespielt. Die anderen in einem Verein sind alle besser. Ich möchte nicht als großer Dummkopf da stehen. Sind Schachspieler nicht alle Eigenbrötler?“ Spaß- und Erfolgsfaktor Wir möchten Sie davon überzeugen, dass es auch anders geht: Schachspielen mit gut gelaunten Mitspielern. Ohne Stress und Leistungsdruck. Mit wöchentlichem Training durch einen erfahrenen Spieler. Testen Sie uns! Es macht einfach Spaß, das Spiel immer besser zu verstehen und seine Kräfte in der TGW und mit anderen Vereinen zu messen. Kommen Sie am Dienstag Abend zum Training von 18 bis 19:30 Uhr oder zum Spielabend am Freitag ab 19:00 Uhr. Turniere im Blick Auch an offenen Turnieren nehmen wir teil, so z.B. im April 2010 am sogenannten RAMADA-Cup, den Deutschen Amateurmeisterschaften im Schach. Von den mittlerweile 14 Vereinsmitgliedern - darunter eine Frau haben im Juni 2010 allein sieben völlig neu mit Vereins- und Turnierschach angefangen. Gleich in unserer ersten Saison gelang uns gemeinsam mit den erfahrenen Spielern der Aufstieg aus der Kreisliga-West in die Bezirksliga. Schach ist ähnlich wie z.B. Fußball in Ligen eingeteilt von der Kreisliga bis hin zur 1. Und 2. Bundesliga. Die Saison beginnt jedes Jahr im September und endet im Mai. 34

Wir spielen und trainieren in zwei wunderschönen Räumen der KITA, Kohlenstraße 8, mitten im Herzen von Wehlheiden. Termine: Dienstag 18:00-19:30 Training für Anfänger und Fortgeschrittene Freitag ab 19:00 Uhr Spielabend 1 x monatlich Sonntag -in der Zeit von September bis Mai-Mannschaftsspiele ab 14:00 Uhr Ansprechpartner: Jörg Reinhardt Gottfried-Trippel-Str. 51 34132 Kassel 0561-27531 schach@tg-wehlheiden.de


Turnen ist mehr! Turnen ist eine allgemeine Grundausbildung für viele Sportarten. Turnen schult die konditionellen Fähigkeiten wie Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit, ebenso wie die Bewegungskoordination: Gleichgewicht, Reaktionsfähigkeit, Orientierung, Rhythmusgefühl und Differenzierungsfähigkeit. Nur wenige Sportarten vermitteln derart viele Bewegungsfähigkeiten wie das Turnen. Hier wird gerollt, gerannt, gestützt, gesprungen und gelandet. Ein hervorragendes Grundgerüst für alle Sportarten und Bewegungsbereiche. Die Kleinsten fangen im Eltern-Kind-Turnen oder Kinderturnen an. Hier lernen die Kinder sich zur Musik zu bewegen, lernen klettern, springen, laufen, stützen, balancieren, fangen und vieles mehr. Neue Übungsleiter bei den Kleinen Wir sind Kristina Schwarz und Jasmin Thiel, die neuen Übungsleiterinnen des MutterKind-Turnens und des Kleinkinderturnens (4-6 Jahre). Wir haben die Nachfolge von Felicitas

36

Dins, die die Stunden aufgrund eines Standortwechsels nicht mehr geben konnte, am 11. Januar 2011 angetreten. Das Mutter-Kind-Turnen findet dienstags von 16-17 Uhr in der Wilhelm-Lückert-Schule in Kassel statt. Kommen können alle Eltern mit ihren Kindern von 1-4 Jahren. Wir machen zum Aufwärmen kleine Bewegungsspiele. Anschließend geht es ans Erforschen der Turngeräte, die in jeder Stunde in anderen Variationen aufgestellt werden. Zum Abschluss wird dann noch etwas gesungen und schon ist die Stunde vorbei. Da können dann auch schon mal Tränen fließen, wenn Mama oder Papa sagen, dass es nach Hause geht. Dies zeigt aber, wie es den Kleinen gefällt. Und auch wir erleben immer wieder aufs Neue, wie die Kinder sich freuen und auch was sie für Fortschritte in den jeweiligen Situationen, z.B. an Geräten, machen.


Kinderturnen Im Anschluss kommen die etwas größeren Kinder von 4-6 Jahren, die von 17-18 Uhr die Halle stürmen. Hier lassen die Eltern ihre Kinder allein. Bei neuen Kindern, die reinschnuppern, bleiben die Eltern oft ein oder zwei Mal da und verabschieden sich dann. Zu Beginn wird sich erst einmal auf einer weichen Matte gesammelt und alle Getränke in einen kleinen Kasten gestellt. Dann werden die Gelenke bei einem Lied, wo wir zu tanzen, erst einmal etwas aufgewärmt. Danach folgt ein Gemeinschaftsspiel, wo die Kinder lernen müssen, dass nicht jeder Sieger sein kann. Anschließend werden die Geräte, jeweils mit einer kleinen Geschichte, z.B. eine Dschungelexpedition, gestürmt. Auch hier singen wir zum Abschluss noch ein Lied und dann müssen wir auch schon schnell die Halle räumen, denn die Volleyballer warten schon. Wir haben uns schnell im Verein und in den Gruppen eingelebt und sind mit den Abläufen sehr zufrieden. Wir hoffen, dass der Zuspruch so bleibt und freuen uns über jedes neue Gesicht. Eltern können mir ihren Kindern gerne jederzeit vorbei kommen und sich einfach mal eine Stunde ansehen und auch gern mitmachen. Eure Kristina Schwarz und Jasmin Thiel

Unsere Trainingszeiten: Eltern-Kind-Turnen 2 ½ - 4 Jahre, mit Eltern, Dienstag, 16:00 – 17:00 Uhr Kinderturnen 4 – 6 Jahre, ohne Eltern, Dienstag, 17:00 – 18:00 Uhr Jungenturnen Ab 6 Jahre, Mittwoch, 17:00 – 18:30 Uhr Mädchenturnen 6 – 9 Jahre, Donnerstag, 17:00 – 18:30 Uhr ab 9/10 Jahre, Donnerstag, 18:45 – 20:15 Uhr Wettkampfgruppe (Leistungsturnen für Mädchen) Ab 6 Jahre, Mittwoch, 18:30 – 20:00 Uhr Alle Gruppen trainieren in der Sporthalle der W.-Lückert-Schule in der Gräfestraße.

38

Abteilungsleiterin: Stefanie Riedel

0561- 470459


Schirmherr: Oberbürgermeister

Ab 9.00 Uhr

Kirmesauftakt mit Blasmusik auf dem Wehlheider Wochenmarkt mit den Wehlheider Bürgermeisterpaaren und Oberbürgermeister Bertram Hilgen

ab Mittag

Vergnügen auf dem Festplatz

ab 19.00 Uhr

Anblasen der Kirmes in allen Wehlheider Gaststätten mit den Kirmesmädchen, Kirmesburschen und musikalischer Begleitung

ab 19.00 Uhr

Tanz und Unterhaltung im Biergarten auf der Kohlenstraße

Ab 9.00 Uhr

Ständchenblasen vor den Wehlheider Geschäften mit den Kirmesmädchen, Kirmesburschen und musikalischer Begleitung

ab Mittag

Der Festplatz lebt

ab 15.30 Uhr

Großer Festzug durch Wehlheiden Wegstrecke: Schönfelder Straße - Wilhelmshöher Allee - Wittrockstraße Kohlenstraße - Georg-Stock-Platz Moderation: Volker Fach von Bühne 1 – Kohlenstr. 12

ab 17.00 Uhr

Vorstellung des neuen Bürgermeisters im großen Biergarten auf der Kohlenstraße

ab 19.30 Uhr

Tanz und Unterhaltung im Biergarten auf der Kohlenstraße

An allen Abenden ”LiveBühne 1 An allen Abenden musikalische Unterhaltung


Bertram Hilgen

ab 9.30 Uhr

Gottesdienst im Biergarten auf der Kohlenstraße

ab 10.30 Uhr

Bürgerfrühschoppen im großen Biergarten auf der Kohlenstraße mit prominenten Gästen aus Stadt und Land: Gespräche, Informationen, Unterhaltung Musik: “La musica” Moderation: Volker Fach

ab Mittag

Der Festplatz tobt …

ab 17.00 Uhr

"Wehlheider Wirte zapfen für einen guten Zweck” am Hütt Stand der TGW Handballer (Kohlenstr.) Sämtliche Einnahmen gehen an die Kita Wehlheiden

ab 18.00 Uhr

Tanz und Unterhaltung im Biergarten auf der Kohlenstraße

ab Mittag

Auf dem Festplatz ist noch immer keine Ruhe!

ab 14.00 Uhr

Kinderkirmes und Spielfest am Heimbach

ab 15.00 Uhr

Seniorennachmittag im gr. Biergarten auf der Kohlenstraße unter Betreuung des ASB- Kassel mit Kaffee und Kuchen Musik: “Manni Schmelz”

ab 18.00 Uhr

Tanz und Unterhaltung im Biergarten auf der Kohlenstraße

ab 21.00 Uhr

Lampion- und Fackelzug vom Festplatz zum Lichterfest am Heimbach mit Bodenfeuerwerk, Musik: “Peter Guth”

Musik” auf den Bühnen Bühne 2 Bleib Treu/ Kleine Weide: (jeweils ab 19.00 Uhr) Freitag “Blend“, Samstag “Nocturne“, Sonntag “Sven Winkel” (ab 14.00 Uhr) “Rockmachine“ (ab 19.00), Montag “Smash”


Der Lauftreff der TGW wurde 1979 gegründet. Bei uns steht nicht nur die Leistung im Vordergrund, sondern auch die Freude am Laufsport. Wir richten seit nun mehr 30 Jahren den Wehlheider Abendlauf auf der BuchenauKampfbahn aus. Mit etwa 450 Teilnehmern ist diese Veranstaltung jedes Jahr eine große Herausforderung für unsere Abteilung. Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Helfern und Herlferinnen ganz herzlich für ihren unermüdliche Unterstützung bedanken. Und der Lauftreff der TGW bedankt sich ebenfalls bei allen Anwohnern rund um die Buchenau-Kampfbahn, die in all den Jahren Verständnis für die Parksituation und den Lärm der Autos sowie der Lautsprecher-Anlage während dieser Veranstaltung aufgebracht haben. Unsere Laufstrecke ist in erster Linie der „Park Schönfeld“. Inmitten der Stadt ist der Park mit seiner Tier- und Pflanzenwelt nicht nur für uns Läufer eine Oase. Für unsere Langstreckenläufer bietet Kassel mit seinen Bergen rundherum ein ideales Trainingsfeld. Das zahlt sich dann bei einem Marathonlauf (42,195 km) aus, an denen die Läufer und Läuferinnen der TGW in Städten wie Kassel, Berlin oder Köln regelmäßig an den Start gehen. Eine zahlenmäßig recht große Gruppe vom Lauftreff nimmt auch am ganzjährig stattfindenden Nordhessen-Cup teil, zu dem auch unser Abendlauf zählt. Seit nun 25 Jahren besteht der "Hausfrauen-Lauftreff". Zweimal in der Woche, Dienstag und Donnerstag treffen wir uns früh morgens auf der Buchenau-Kampfbahn. In kleineren Gruppen aufgeteilt, laufen wir je nach Leistungsvermögen im Park Schönfeld unsere 42

Kilometer. Anfänger und Anfängerinnen werden ganz langsam und behutsam ans Laufen herangeführt. Natürlich bieten wir auch abends eine Trainingszeit an. Seit diesem Jahr findet Dienstags ab 18:00 Uhr


ein Training unter fachmännischer Leitung statt. Um noch mehr Frauen in der Region anzusprechen, wurde 1995 der erste Wehlheider Frauenlauf aus der Taufe gehoben. Das besondere an diesem Lauf ist, dass der Erlös dieser Veranstaltung jedes Jahr einer anderen Institution, welche sich für "Frauen in Not" in Kassel einsetzt, gespendet wird. In diesem Jahr findet der Frauenlauf am 18.09.2011 wieder auf der Hessenkampfbahn statt. Die Laufstrecke 5 km und 10 km führt durch die Karlsaue. Gleichfalls möglich ist es, Strecken zu Walken. Für die kleinen Mädels bieten wir die 400m und 1000m an. Die TGW ist auch der sportlicher Ausrichter des KKH Herz-Kreis-Laufs in der Aue. In diesem Jahr konnten wir einen Teilnehmerrekord von über 800 Starter/innen verzeichnen. Und auch das gesellige Beisammensein kommt in unserer Abteilung nicht zu kurz. Grillabend, eine Jahresabschlussfahrt

sowie eine Jahresabschlussfeier stehen alljährlich auf dem Programm. Wer nun bei uns mitlaufen möchte, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse für das Laufen geweckt haben. Unsere Trainingszeiten: Dienstag um 8.45 Uhr und 18.00 Uhr Donnerstag um 8.45 Uhr Freitag (während d. Sommermonate) um 18.00 Uhr Samstag (während der Wintermonate) um 14.00 Uhr Treffen ist immer auf der BuchenauKampfbahn Lauftreffleiterin ist: Diana Gröschke 0561/18125 E-Mail: lauftreff@tg-wehlheiden.de

Eon - Marathon: Worm up durch Wehlheiden


Körper und Geist im Einklang Karate ist ein Kampfsport mit langer Tradi-tion, auch heute noch spiegelt sich im Karate-Do die fernöstliche Philosophie wider. Übersetzt bedeutet "Karate-Do" soviel wie "der Weg der leeren Hand". Im wörtlichen Sinn heißt das: der Karateka (Karatekämpfer) ist waffenlos, seine Hand ist leer. Ein wesentlicher Aspekt ist, dass nicht Sieg oder Niederlage das eigentliche Ziel sind, sondern die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung und äußerste Konzentration. Im Training und Wettkampf werden Fußund Fauststöße vor dem Auftreffen abgestoppt. Voraussetzung dafür ist Selbstdisziplin und natürlich eine gute Körperbeherrschung, die im Kihon (Grundschule) systematisch aufgebaut wird. Aufgrund seiner vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Das macht fit! Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert er seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung. Ob Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung, Karate eröffnet allen Altersgruppen und Interessenlagen ein breites sportliches Betätigungsfeld. Karate ist nicht nur spannend für alt und jung. Durch die Vielseitigkeit fördert Karate Gesundheit und Wohlbefinden. Die Regeln des Karate - Do Meister Gichin Funakoshi hat Verhaltensregeln aufgestellt, die das Grundprinzip des Karate-Do vermitteln und der Vervollkommnung des Charakters dienen. 46

Regeln wie „Der Weg des Karate beginnt und endet mit Respekt“, „Im Karate gibt es keinen Erstschlag“, „Karate steht auf der Seite der Gerechtigkeit“, „Erkenne erst dich selbst, dann den anderen“, „Geistesschulung ist wichtiger als Technik“, „Befreie deinen Geist“ und viele mehr werden in unseren Gruppen vermittelt. Wir freuen uns auf Sie. Beim Karate in der TG Wehlheiden. Ansprechpartner: Wolfgang Kothe Brüder-Grimm-Straße 1 34466 Wolfhagen 0172 - 2772452 karate@tg-wehlheiden.de Trainingsgruppen: Karate Ü30 - dieses Angebot richtet sich an Ältere, Wiedereinsteiger, Anfänger. Das Training ist abgestimmt auf die persönlichen Anforderungen. Kinder - trainieren wir ab 6 Jahren. Im Vordergrund dieser Gruppe stehen Spaß, Steigerung der Ausdauer, Verbesserung der Koordination und Konzentration. Fitness, Selbstverteidigung - wer sich auspowern , "überflüssiges Gewicht" reduzieren, einfache Techniken zur Selbstverteidigung lernen möchte ist hier richtig. Aktuelle Trainingszeiten unter tg-wehlheiden.de


Die Walkerinnen und Walker bewegen sich zirka eine Stunde durch den Park Schönfeld; dabei geht es bei ihrem gemeinsamen Training um sportliche Bewegung in der Natur, um Gesundheit und Spaß. WALKING ist forciertes, zügiges Gehen mit betontem Armeinsatz - mehr als Spazieren Gehen oder Wandern. NORDIC WALKING bewirkt durch die zusätzliche Arm-Stockarbeit eine Beanspruchung des gesamten Muskelapparates. WALKING stärkt die Ausdauer und fördert Herz und Kreislauf. Diese Ausdauersportart kann von jedem betrieben werden.

Allendorf, Kassel Marathon Night in Niederzwehren.

und Walking

Zum 11. Kirschblütenwalking in WIZ-Unterrieden am Sonntag, den 17.04 sind wir mit 18 Walkerinnen und Walkern durch die herrliche Landschaft mit voll erblühten Kirschbäumen auf den Strecken mit 6 oder 12 km gewalkt. Vorher wurde das schon obligatorische Bild mit der Kirschkönigin geschossen.

Wir trainieren zeitgleich mit dem Lauftreff auf einer 5 bis 6 km langen Runde. Dabei teilen sich die Teilnehmer meist in kleinere Gruppen auf und walken je nach Kondition etwas langsamer oder schneller. Unser Treff- und Start/Zielpunkt ist die Buchenaukampfbahn. Wir treffen uns Dienstag und Donnerstag vormittags um 8:45 Uhr oder Dienstag und Freitag abends um 18:00 Uhr. Große Lauf- und Walkingveranstaltuhngen organisiert von der TGW sind der KKH-Lauf am 28.5., der 30. Wehlheider Abendlauf am 24.6. und der 17. Kasseler Frauenlauf. Bei diesen Veranstaltungen werden die Walkerinnen und Walker bei der Organisation mitwirken, teils aber auch mit walken. Wir besuchen vereinsexterne Lauf- und Walkingtermine, bei denen häufig nicht auf Zeit und Leistung gesehen wird, wo vielmehr „nur“ das Mitmachen zählt, z. B. Kirschblütenwalking in Witzenhausen, 46 Heilbäderlauf in Bad Sooden-

48 44

Und anschließend genossen wir das gemeinsame Beisammensein in der Gerhard-Schmidt-Sporthalle mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und diversen anderen kulinarischen Leckereien.


Neben den sportlichen werden auch Freizeit-Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Besuch kultureller Veranstaltungen gepflegt. Auch organisiert die Walking Abteilung eine Tagesfahrt. In diesem Jahr geht es mit Bus und Brockenbahn auf den höchsten Berg in Norddeutschland. Wir sind eine gesellige Truppe. Neue Walkerinnen und Walker sind herzlich willkommen.

Dieses Bild zeigt unsere Teilnehmergruppe, die am 9. Walking-Tag deutscher Heilbäder & Kurorte am 15.5. in Bad Sooden-Allendorf auf der 6-km-Strecke mit walkte und stolz ihre Urkunden präsentiert. Hier Bild...02 Nach dem Walken wurde Blutdruck und Lungenvolumen getestet, und anschließend gab es Kaffee und Kuchen sowie ein leckeres „Frühlingsbrot“. Zu Fünft haben wir das Walking Event am Nachmittag mit einem verbilligten Aufenthalt in der WerraTherme ausklingen lassen. Auch beim E.ON Mitte Kassel Marathon 2011 am 21. und 22.5. waren wir vertreten. Hier wurden die benötigten Zeiten gemessen. Die Walking Strecke hat Dieter Luther als 45. in gut einer Stunde (1:07:30) bewältigt. Beim Power Walking (Halbmarathonstrecke) haben 3 TGW´ler mitgemacht: Rosi Rüppel als 27. (in ihrer Altersklasse Platz 1) und Christiane Nickel als 28. (AK Platz 4) beide in gleicher und sehr guter Zeit (2:49:00) und Astrid Zinn als 129. auch in guter Zeit (3:11:22, AK Platz 13). Das Bild zeigt Christiane und Rosi auf der Strecke kurz vorm Ziel.

50 44

Weitere Informationen und ausführlichere Berichte gibt es unter: www.tg-wehlheiden.de Termine vormittags: Dienstag und Donnerstag, um 8:45 Uhr Termine nachmittags: Dienstag und Freitag, um 18:00 Uhr Treffpunkt jeweils an der Buchenau Kampfbahn. Ansprechpartnerin: Jutta Börner 0561 282820 E-mail: walking@tg-wehlheiden.de Henning Früchting


Wandern mit der TGW

Wandern ist eine tolle Freizeitbeschäftigung als Gehen/ Bewegen über längere Strecken in der Natur. Wandern dient der Ertüchtigung und der Erbauung und macht in der Gruppe Freude. Immer aktiv Wir wandern zu jeder Jahreszeit, aber nach dem Winter wird besonders im Frühling die Lust geweckt, sich im Freien zu bewegen. Dem dunklen, nassen und kalten Winter folgt der duftend - warme Frühling mit den lang ersehnten Sonnenstrahlen, den aufspringenden Knospen, den Farben und Düften, die die Menschen froh und hoffnungsvoll stimmen. Bewegen in diesem Umfeld, der Zeit des Naturerwachens, bringt Harmonie, Zufriedenheit, Glücksgefühle, kurz, es beeinflusst unser Leben positiv.

52 44

Beste Jahreszeit Wandern in Frühjahr und im Sommer ist ein besonderes Vergnügen. Unsere Wege führen uns durch die verschiedensten Regionen. Wälder und Natur, Menschen und Dörfer - die Tolle Gruppe Wandern erkundet faszinierende neue Orte und Strecken. So in diesem Jahr den märchenhaften Reinhardswald, das nahe, südlich gelegene Borken mit seinen Bergbau-Seen und dem Verlauf der Schwalm oder das schöne Volkmarsen mit seiner sehenswerten Umgebung am diesjährigen Volkswandertag.


Wichtig für jede Wanderung ist eine gute Planung. Ob Streckenplanung oder eine gepflegte Einkehr: Wandern in der Gruppe macht Spaß und ein klein wenig Arbeit. Unsere Wanderwarte Ilse und Willi Breiding, Marie-Luise und Heinz Siebert, Andrea Reuter und Andreas Schneemann haben uns als Team tatkräftig unterstützt. Sie haben tolle Wanderungen vorbereitet und geführt und so die Arbeit auf viele Schultern verteilt. Nicht zu vergessen Horst Scheidemann, der unsere TGW - Internetseite bestens betreut und so alle Wanderfreunde auf dem Laufenden hält. Ansprechpartner: Karl Heinz Krause Boppenhausenstraße 10 34121 Kassel 0561 21668 wandern@tg-wehlheiden.de Wandertermine Treffpunkt für alle Wanderungen ist der REWE-Parkplatz in der Wittrockstraße in der Nähe des Wehlheider Platzes. Treffen ist im Sommer um 9.00 Uhr, ab Oktober bis einschließlich März um 10.00 Uhr. Angaben zu den Wanderungen sind Samstags im Vereinskalender der HNA zu sehen.


Wo wir sind ist Sport Ein Team, eine klare Ansage: Sport muss Spaß machen. Und locker sein. Bei uns trifft sich die Alltagssport-Elite Kassels. An zwei Terminen jede Woche. Lust auf 90 Minuten schwitzen und lachen? Dann nichts wie hin zu unserem Montagstermin in der Halle am Königstor. Aufgalopp für die Altersklassen Ü20 bis Ü40 ist um 20.30 Uhr. Bis zu 18 Jedersportler tummeln sich in der Halle. Blutgrätsche verboten Wir fangen gerne mit einem kleinen Aufwärmspiel an -unser Klassiker Frisbee hat sich hier durchgesetzt- um dann auf den Bodenmatten eine gute halbe Stunde lang von unserem zarten Einpeitscher mit der harten Hand wieder für den Alltag beweglich gemacht zu werden. Das richtige Programm für alle Couch-Potatoes und Büromenschen. Die abschließende halbe Stunde widmen wir uns dann allerlei Varianten von Ballsportarten. Wir entscheiden immer kurzfristig, was wir spielen. Kontaktfreudig Nach dem Sport werden Sozialkontakte gepflegt in Wehlheidens sportlichster Kneipe an diesem

56

Abend, dem Fiasko. Perfekt für alle, die neu in Kassel sind und für diejenigen, die ihren Freundeskreis um ausgesprochen nette und intelligente Menschen erweitern möchte. Allen Gerüchten zum Trotz - Kassel kann kommunizieren. Die Jedermänner und frauen beweisen dies jede Woche. Übrigens: wir brauchen keine verordnete Frauenquote; sie ist schon so enorm hoch und beträgt pro Trainingseinheit immer um die 50%. Ein Grund mehr für weitere Mädels, sich uns anzuschließen. Für Jungs sowieso. Immer wieder Mittwochs 20.00-21.30 Uhr. Die Zeit für Körperlichkeit. In der Halle der Wilhelm-Lückert-Schule zeigt Physiotherapeut Joachim Jung sein ganzes Können. In dieser Gruppe fühlen sich besonders die Sportler wohl, die mehr Wert auf eine professionelle Gymnastik legen denn auf Bewegungsspiele. Durchschnittlich sind 20 bis 25 Männer und Frauen am Mittwochabend aktiv. Aktiv sein. Eine größere Beweglichkeit im Alltag. Pro Rücken. Themen für den Mittwoch und für die unterschiedlichsten Altersklassen. Nach Joachims Anweisungen arbeiten Sie hier an Ihrer Fitness. Wer hier intensiv mitmacht,


kann sich von Rückenschmerzen verabschieden und wird insgesamt ein besseres Körpergefühl bekommen. Sie bringen Motivation mit und verlassen uns mit Spaß. Zu günstigeren Konditionen bekommen Sie nirgendwo diese Qualitätsgymnastik, à la TG Wehlheiden. Darum Jedermann Dass der Sport bei beiden Terminen einen hohen Stellenwert behält, dafür steht die professionelle Anleitung durch Harald Gilfert am Montag und Joachim Jung am Mittwoch. Beide sind motiviert, bereiten die Stunden gezielt vor und dürfen ganz offiziell Sport anleiten. Und wenn Sie neben dem Sport noch mehr Action suchen, sind Sie bei uns ebenfalls goldrichtig. Ausflüge, Wanderungen, Drachenbootrennen, Klettern und vieles mehr stehen gerne auf

unserem Programm. Kommen Sie zu unseren Terminen. Ganz einfach ohne Anmeldung. Nutzen Sie die JedermannSchnupperstunden. Wir freuen uns auf Sie. Kontakt: Jedermann@tg-wehlheiden.de


Wir wollen fit, beweglich, gesund und schlank bleiben oder werden. Deshalb trainieren wir wöchentlich an drei Abenden Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Entspannungsfähigkeit.

Stunden achten wir ganz besonders auf die richtige Körperhaltung während der Übungen und geben Hinweise auf wirbelsäulenfreund-liche Bewegungen und Haltung im Alltag.

Nach schwungvollen Aufwärmschritten - oft aus dem Aerobic-Bereich - mit Musik erlernen und praktizieren wir in unseren Fitness-Stunden beispielsweise Übungen aus dem Bereich der

Bauch-Beine-Po-Gymnastik Viele Frauen benennen ihre Problemzonen im Bereich von Bauch, Beinen und Po. Nicht nur die Ästhetik des Bauches ist wichtig. Die Bauch- und Rückenmuskeln schützen die Wirbelsäule, indem sie für eine Stabilität des Rumpfes sorgen. Daher ist ein straffer Bauch nicht nur ein kosmetisches Ziel. Mit zunehmendem Alter verlieren auch Pound Beinmuskeln an Festigkeit, Kraft und Elastizität, wodurch Rückenprobleme entstehen können. Gut trainierte Bein- und Pomuskeln dienen auch einer Sturzprophylaxe. In Kombination mit einer Osteoporose führen Stürze im Alter oft zu Knochenbrüchen. Durch Muskeltraining kann ein Abbau der Knochenmasse verhindert werden, denn bei jeder Bewegung üben die Muskeln einen Reiz auf die Knochen

Wirbelsäulengymnastik: Die Wirbelsäule soll den Körper in sitzender oder stehender Position aufrecht halten. Sie benötigt dazu eine stützende Muskulatur. Diese zu stärken ist der Sinn jeder Wirbelsäulengymnastik. Durch häufiges Sitzen, Stehen, einseitige Bewegungen oder Bewegungsmangel können weniger genutzte Muskelgruppen des Rückens schwächer werden. Durch Fehlhaltungen kann es zu Muskulaturverspannungen kommen. Eine kräftige Muskulatur jedoch ermöglicht eine gute Körperhaltung. In unseren

58


aus, wodurch der Knochenaufbau aktiviert wird. Um noch schneller das Resultat wohlgeformter und gut trainierter Beine zu erreichen, trainieren wir z. B. auch teilweise auf instabiler Unterlage. Ein Knochenbruchrisiko bei Osteoporose entsteht hauptsächlich am Schenkelhals, Oberarm, Handglenk und den Wirbelkörpern. Da diese Bereiche in unseren Stunden ebenfalls gezielt trainiert werden, findet hiermit auch eine Osteoporose-Prävention statt. Bei allen Übungen werden die Muskeln des Beckenbodens mit einbezogen, wodurch dieser Bereich zusätzlich trainiert und damit gesundheitlichen Problemen vorgebeugt wird. Pilates-Training ist ein ganzheitliches Workout mit voller Konzentration auf die einzelne Übung, bei der nicht einzelne, sondern mehrere Muskelgruppen und Gelenke angesprochen werden. Bei allen Übungen sind die richtige Atmung und ein aktives „Powerhouse“ unerlässlich. Joseph Pilates sagte einmal: „Bewegen und Denken gehören zusammen“. Jede Bewegung des Körpers hat Wirkung auf unseren Geist und unser Denken. Von ihm stammt ein Körpertraining, das aus Dehnund Kräftigungsübungen besteht. Hierdurch wird die Haltung wesentlich verbessert, weil die Muskeln gekräftigt und geformt und gleichzeitig Flexibilität und Gleichgewicht erhöht werden. Man weiß inzwischen, dass wir mit unseren Gedanken und Vorstellungen unsere Körperfunktionen

beeinflussen können. Pilates war davon überzeugt, dass es eine untrennbare Verbindung zwischen dem Körper und unseren Gedanken gibt. Auch PilatesÜbungen gehören zu unseren FitnessStunden. Wir führen alle Übungen mit Hilfsmitteln, z. B. Therabändern, Bällen, Gewichten, Reifen oder ohne durch. Den Abschluss jeder Stunde bilden Entspannungs- und/oder Dehnübungen als Regenerationsmaßnahme bzw. um der durch Training verursachten Verkürzung der Muskulatur entgegenzuwirken. Haben Sie Lust bekommen? Hier sind unsere Fitness-Stunden: Unsere Übungsstunden: - Montag - Luisenschule 19:30 – 20:20 Uhr u. 20:20 – 21:10 Uhr bei Irene Diebel - Dienstag - Lückert-Schule 19:30 – 20:30 Uhr bei Sabine Missler - Mittwoch - Luisenschule 19:00 – 19:50 Uhr u. 19:50 – 20:40 Uhr bei Sigrid Täubert Wenn Sie wollen, kommen sie einfach unverbindlich zu einem kostenlosen Probetraining vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

59


Weit mehr als 600.000 Vereinsspieler und noch viel mehr Freizeitspieler: Tischtennis ist Volkssport in Deutschland. Und damit das Spielen mit dem 40mm-Ball im Verein noch ein wenig mehr Spaß macht, finden alle Freunde dieses schnellen Sports in der TG Wehlheiden ihren Verein. Die Tischtennisabteilung der TG Wehlheiden ist eine kleine und feine Sparte des Vereins. Wir sind waschechte Feierabendsportler: Es gibt garantiert keinen Terminstress mit LigaSpielen oder dergleichen. Damit sind wir die ideale Weiterentwicklung für alle Hobbyspieler. Spaß in der Gemeinschaft, sich mit anderen messen. Unser Ziel ist es, für einige Stunden den Kopf freizubekommen, sich nur auf den Sport zu konzentrieren und so wieder Energie für die täglichen Aufgaben in Schule und Arbeit zu gewinnen. Das Fokussieren auf das Spiel fördert die Konzentrationsfähigkeit gerade von Jugendlichen. Es trainiert die Aufnahmefähigkeit und das schnelle Treffen von Entscheidungen. Und im Gegensatz zum privaten Spielvergnügen wird noch die soziale Kompetenz in der Gruppe nebenbei geschult. Werte und Fähigkeiten, welche die Heranwachsenden in unserer Gesellschaft mehr als gut gebrauchen können.

Mit derzeit etwa 20 Mitgliedern im Alter von 6-70 Jahren zeigt sich, dass dieser Sport ein wahrer Sport für alle ist. Unsere Abteilung spielt auf drei modernen Spieltischen in der angenehmen Atmosphäre der Sporthalle der Wilhelm-Lückert-Schule; direkt im Her zen von Wehlheiden. Zweimal wöchentlich brauchen Sie nichts weiter als ein Paar Hallenschuhe und einen Schläger und schon kann es losgehen. Haben Sie Interesse? Dann freuen wir uns auf Sie. Kommen Sie zum Kennenlernen ganz unverbindlich und ohne Anmeldung zu den unten aufgeführten Übungsabenden. Und bringen Sie Ihre Kinder am Besten gleich mit. Denn gemeinsam spielt es sich noch besser. Das zeigt auch unser jüngstes Mitglied, Dennis Barnekow. Zusammen mit dem ebenfalls aktiven Papa ist vor allem die frühe Zeit am Montag für Kinder besonders attraktiv. Spielort und Spielzeiten: Sporthalle Wilhelm-Lückert-Schule (Gräfestr. 67) Freitags 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr Montags 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (bis einschl. 26.09.2011) Ansprechpartner/Abteilungsleiter: Karl-Heinz Hilgenberg, 0561 22364 Herbert Grote, 0561 21660


der Turngemeinde Wehlheiden e.V., Kassel Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports durch ideelle und finanzielle Unterstützung der Turngemeinde Wehlheiden e.V. und wird verwirklicht durch Sammeln von Spenden. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Er ist ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung und ist dadurch berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Die Spenden und Mitgliedsbeiträge werden ausschließlich der Turngemeinde Wehlheiden e.V. im sportlichen Bereich zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder können an den Veranstaltungen der Turngemeinde Wehlheiden teilnehmen. Jahres-Beitrag für Einzelmitglieder: 60.00 € (=5.00 € pro Monat ) Jahres-Beitrag für Firmen: (=10.00 € pro Monat ) Mitglieder derzeit: 44 Sitz des Vereines ist Kassel.

120,00 €

Zur Kontaktaufnahme stehen die Mitglieder des Vorstandes zur Verfügung : Präsident: Hans-Karl Leffler Grüner Waldweg 22, KS 0561 / 22820 Vizepräsident: Kohlenstr. 81, KS

Eugen Jung 0561 / 22033

Schriftführer: Königsberger Str. 13, KS

Ewald Kunz 0561 / 25479

Schatzmeister: Königstor 30, KS

Achim Werner 0561 / 14114

Wir freuen uns über neue Mitglieder und Sponsoren, die durch ihren Beitrag oder Spenden die sportlichen Aktivitäten der Tu r n g e m e i n d e W e h l h e i d e n e . V. unterstützen. Jedes Mitglied erhält eine kleine Wagenrunge als Anstecknadel. Dieselbe kann auch zum Wert von 5.00 € erworben werden. E-Mail: foerdergemeinschaft@tg-wehlheiden.de


65


JUGENDAUSSCHUSS Der Jugendausschuss der TGW wurde im März gewählt. Am 29.05.2011 dann wurde als erste offizielle Veranstaltung auf der Buchenau-Kampfbahn und der Sülze die erste Jugendolympiade ausgerichtet. Das Team „Ghetto Babas“ der Leichtathletik konnte den Sieg erkämpfen und wird nun für dieses Jahr auf dem neuen Wappen eingraviert. Um 14:30 Uhr wurde das olympische Feuer entzündet und gemeinsam auf die Sülze verlegt. 25 Teilnehmer überzeugten in 5 Teams im 10-Kampf auf der Sülze. Dort waren Stationen aufgebaut in denen Schnelligkeit, Geschick oder auch Ratefähigkeit gefragt waren. Es musste unter anderem Wäsche aufgehängt, ein Tennisball auf einem Paddel balanciert, Wasser transportiert und ein Kuli in einen schmalen Flaschenhals getroffen werden. Im Sonnenschein konnte hier nebenbei Obst gegessen oder Wasser getrunken werden. Nach der Ehrung der Sieger bekam jeder Teilnehmer noch ein T-Shirt für die tolle Leistung und eine Bratwurst hatten sie sich ebenfalls alle verdient. Es wurde noch gemütlich beisammen gesessen, sodass ein hoffentlich für alle schöner Tag gemütlich ausklingen konnte. Ein Dankeschön noch mal an alle Teilnehmer und Helfer. Auf das es im nächsten Jahr eine neue Olympiade geben wird und dann muss uns die Leichtathletik erst mal zeigen, ob sie den Titel wieder für sich gewinnen kann.

Kontakt: Tamara Porth: 0561-2084024 oder jugend@tg-wehlheiden.de

65


66


68


70


72


zur “Großen Wehlheider Kirmes” Wegstrecke: Schönfelder Straße, Wehlheider Kreuz, Wilhelmshöher Allee, Wehlheider Dorfpolizist Erich Kühn Spielmannszug Musikverein 1905 Elgershausen Fahnenträger der TGW Walter Dippel und Jürgen Trömer Marketenderinnen Margund Dingel und Rosi Simon Vorstand der Kirmesgemeinschaft der T.G.Wehlheiden e.V. mit Schirmherr O.B. Bertram Hilgen, Ortsvorsteher Norbert Sprafke Kirmesmädchen und Kirmesburschen der T.G.W. Festkutsche des Bürgermeisterpaares 2010/2011 Marlene und Frank Biniasch Festkutsche des Bürgermeisterpaares 2011/2012 Sascha Guth und Claudine Festwagen Altbürgermeister-Paare Drum & Brass Band Kassel 1967 e.V. Vorstand der Turngemeinde Wehlheiden Gymnastik-Abteilung der TGW Lauftreff – Abteilung der TGW Walking - Abteilung der TGW Wander-Abteilung der TGW Martini-Brauerei, Kassel Leichtathletik-Abteilung der TGW Turnabteilung der TGW Tischtennisabteilung der TGW Jedermann-Abteilung der TGW Schachabteilung der TGW Volleyball-Abteilung der TGW Handball-Abteilung der TGW Karneval u. Tanzsportclub Herkules, Wehlheiden Fritz Kutscher, Rollschulaufender Fahnenschwenker Evangel. Kirchengem..u.Bildungsstätte, Wehlheiden Evangel. Jugend Region Nord, Friedenskirche Hüttbrauerei Baunatal

Festgruppe Festgruppe Märchengruppe

Knüllwald – Musikanten mit E – Neukauf, Friedhelm Kroll E – Neukauf, Friedhelm Kroll Frank Biniasch, Kassel WHS-Textildruck, Wehlheiden, Wehlheider Hoftheater, Wehlheiden Schützengilde Blau-Weiss Herkules, Wehlheiden Crea dance club Tanzschule „Für Sie“, Wehlheiden Blumenhaus Bode, Wehlheiden Kasseler S.V., Fußball, Wehlheiden Gaststätte „Backstube“, Wehlheiden, Elektr. Fahrräder Gaststätte .„Backstube“ mit Einbecker Bierbrunnen

Festwagen Edeka – Truck Festwagen Festwagen Festgruppe Fussgruppe Festgruppe Festgruppe Festwagen Bratwurstwagen Festwagen

Fußgruppe Fußgruppe Fußgruppe Oldtimer Festgruppe Fußgruppe Fußgruppe Fußgruppe Fußgruppe Festgruppe Festgruppe Fußgruppe


Am Samstag, den 13. August 2011 um 15.30 Uhr Wehlheider Platz, Wittrockstraße, Kohlenstraße, Stockplatz. Rot –Weiss-Klub, Kassel Kasseler Sparkasse, Wehlheiden Gaststätte “Düsseldorfer Hof“, Wehlheiden Wilhelm Lückertschule, Wehlheiden August Frickeschule, Wehlheiden AWO-Ortsverein, Wehlheiden AWO – Ambulant.Pflegedienst, Käthe Richterhaus S.P.D. Kassel / Wehlheiden Werkzeugschleiferei Uwe Schnitzer, Wehlheiden

Festgruppe Festwagen Festwagen Fußgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festwagen

Musikzug TV 1894 Simmershausen e.V. Zissel in Kassel mit: Vorstand - Präsidium Zissel-Königin-Prinzessin und Nixe mit Show-, Tanz-und Musikzug, Majoretten Förderverein Waldauer Enten-Kirmes Deutscher Mieterbund / Taxi-Schneider, Wehlheiden Hospital-Kellerei, Wehlheiden Apotheke am Wehlheider Platz, Wehlheiden Niederzwehrener Kirmes e.V. F.D.P. Kreisverband Kassel Bündnis 90 / Die Grünen H.D. Mucha GmbH. Fuldatal Lichtblick – Ökostrom, Kassel Quadclub Kassel Polizeifunk-Club e.V., Kassel Wahlbündnis AUF, Kassel

Fußgruppe Festwagen Fußgruppe Festwagen Festwagen Festwagen Fußgruppe Festwagen Fußgruppe Festgruppe Festwagen Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe

Spielmannszug Verein f. Bewegungsspiele, Trendelburg Gemeinschaft Kasseler Karnevalsgesellschaften mit: Präsidium der G.K.K. Prinzenpaar der G.K.K. Marco I. u. Erika Karnevals-Gesellschaft „Die Pääreschwänze“, Kassel Karneval Gessellsch. Fuldatal - Windbiedel Karnevals-Gesellschaft „M-Einser“ Karnevals-Gesellschaft Kassel-Süd Futternapf – Heimtiernahrung, Kassel Kart-Driving By Richi, Kassel 1. Motorrollerclub, Kassel Autohaus Sobat,Wehlheiden Herkules Aus-u.Weiterbildung, Kassel ASB Arbeiter-Samariter-Bund, Kassel R.K.H. Betriebssport Fußball, Kassel

Festgruppe Fest-Gespann Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festgruppe Festwagen Festwagen Festgruppe Festwagen


www.tg-wehlheiden.de 1. Vorsitzender Peter Grunwald Belgische Straße 24, 34121 Kassel, Tel.: 0561-283086 hgh

2. Vorsitzender Harald Gilfert Belgische Straße 84, 34121 Kassel, Tel.: 0561-281906 hgh

Schatzmeister Kurt Schneider Belgische Straße 56, 34121 Kassel, Tel.: 0561-25344 hgh

1. Schriftführerin Petra Reinhardt Gottfried Trippel Str. 5, 34132 Kassel, Tel.: 0561-27531 hgh

Kassierer Sebastian Walther Emilienstr. 7, 34121 Kassel, Tel.: 0561-7084862 hgh

Pressewart Roman Völker Brüder-Grimm-Str. 157c, 34134 KS, Tel.: 0561-9413841 hgh

Fest- und Kulturwart Ulla Ziegler Ulandstraße 3, 34117 Kassel, Tel.: 0561-775301 hgh

Gerätewart Norbert Holzhausen Ludwig-Mond-Str. 81, 34121 Kassel, Tel.: 0561-7087056 hgh

Vereinsjugendleiter Tamara Porth Ludwig-Mond-Str. 84, 34121 Kassel, Tel.: 0561-2084024

www.wehlheider-kirmes.net 1. Vorsitzender Dirk Reimann Windmühlenstr. 48, 34121 Kassel, Tel.: 0561-2886570 hgh

2. Vorsitzender Achim Nörthemann Untere Dorfstr. 6, 34355 Staufenberg, Tel.: 05543-961820 hgh

Kirmesvater Sebastian Kühn Tischbeinstr. 107, 34121 Kassel, Tel.: 0561-6908475 hgh

Kassierer Jörg Reinhardt Gottfried Trippel Str.. 51, 34132 Kassel, 0561-27531 hgh

Schriftführerin Heidi Reimann Wiesenstr. 7, 34121 Kassel, Tel.: 0561-282822


Herausgeber:

Turngemeinde Wehlheiden e.V.

Layout und Gestaltung:

Iris Stübing Am Turnerplatz 19 34295 Edermünde 05665 -800976

Verantwortlich für den Inhalt:

Vorstand der TG Wehlheiden Graßweg 49 /Buchenau-Kampfbahn 34121 Kassel

Druck:

Thiele & Schwarz Druck- und Verlagshaus Werner-Heisenberg-Str.7 34123 Kassel

Auflage:

5.000 Exemplare


Kirmesheft 2011  

Festzeitschrift zur 63. Großen Wehlheider Kirmes 2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you