Issuu on Google+

Berlin · 7.– 9.11.2013 · 7.–9.11.2013 Berlin

Kraft der Wurzel derKraft „ausder „aus Wurzel gestalten“ Zukunft gestalten“ dieZukunft die Berufung der die Berufung unddie Israelund Deutschland,Israel Deutschland, derGemeinde. Gemeinde.

C H R I S T L I C H E S

F O R U M

F Ü R

I S R A E L


Der Kongress findet statt vom 7.–9.11.2013 im Gemeindezentrum der Gemeinde auf dem Weg Weg, Waidmannsluster Damm 7c–e, Berlin-Tegel (www.gadw.de). Berlin-

Herzliche Einladung!

S AV E

B e r l Berlin in · ·7. 7.–– 9. 11.2013 Berlin ·9.11.2013 7.– 9.11.2013

C H R I S T L I C H E S

F O R U M

F Ü R

I S R A E L

Endlich! Nach sieben Jahren Pause dürfen wir wieder Es laden ein: Wilfried Gotter, Lothar Klein, Karl-Heinz Geppert, Tobias Rink, Hinrich zu einem Kongress ‚Gemeinde und Israel‘ nach Berlin Das „Christliche Forum für Israel“ – ein NetzHarald Eckert (aktueller Vorstand des Christlichen Forum für Israel). einladen. Im November 2006 kamen bis zu 2.000 Kaasmann, werk im Dienst an der Gemeinde und an Israel Besucher. Der Kongress wirkt bis heute segensreich Im August 2002 taten sich über 30 Werke zusammen, nach. Jetzt ist die Zeit reif für eine nächste Etappe... um in der Zeit der 2. Intifada eine SolidaritätsdeDieser Kongress bietet einzigartige Chancen. Die monstration in Berlin zu veranstalten. Hinterher Gelegenheit, sich zu sammeln, sich gegenseitig zu entschieden die meisten Beteiligten, zusammenzustärken und sich gemeinsam für die Zukunft auszubleiben und als Netzwerk eine gemeinsame Stimme richten. Und die Chance, in die Gemeinde Jesu und für Israel zu entwickeln. Das „Christliche Forum für die Gesellschaft hinein eine Wirkung zu erzielen, Israel“ (CFFI) war geboren. die von der Kraft der Einheit getragen ist. Eine der herausraDas Thema des Kongresses weist auf die großen genden Aktionen Linien hin. Die Besinnung auf unsere Wurzel stärkt des CFFI war der uns als Christen in unserer Identität. Daraus ziehen 1. Gemeinde-Israelwir Kraft und Orientierung, die Zukunft zu gestalKongress (GIK) im ten – ganz anders, als die Welt es tut. November 2006. Nun folgt der So dürfen wir uns freuen auf einige der besten Refe2. Kongress dieser renten zu diesem Thema, auf ein breites Spektrum Art. Wir hoffen von Workshops/Seminaren, auf wertvolle Anbetungsund beten, dass auch dieser Kongress ein geistlicher und Gebetszeiten, auf vielfältige Begegnungen, auf Meilenstein wird und Gottes Anliegen im Hinblick Zeit und Raum in der Gegenwart Gottes und vieles auf Israel zum Durchbruch verhilft. mehr. In diesem Sinne: Ganz herzliche Einladung!

Ihr Vorstand des CFFI:

GIK für junge Leute! Harald Eckert Christen an der Seite Israels e.V.

Wilfried Gotter Sächsische Israelfreunde e.V.

Gottfried Bühler Internationale Christliche Botschaft Jerusalem – Deutscher Zweig e.V.

Achtung, der IsraelKongress bietet auch einiges für junge Leute! Hier die Highlights: Jugend-Abend „GET in Touch“ (Freitag, 22.00 Uhr): Worship ... Pray ... Connect. Tauche ein und entdecke Gottes Plan mit Dir und Israel! Worship mit Amber & Ewald Sutter (Gruppe „Breaking Silence“). Leitung: Theresia Ebert, Luca Hezel. Mit dabei: Ansgar Niehoff, Daniel & Jalene Geppert, Alexander & Cäcilia Dietze, Markus Neumann, Karl-Heinz Geppert u.v.a.m. Nachmittagsseminare (Freitag, 15.00 bzw. 16.45 Uhr):

Karl-Heinz Geppert Arbeitskreis Israel im Liebenzeller Gemeinschaftsverband

Tobias Rink Julius-Schniewind-Haus, Schönebeck

1) GET involved – We want YOU for Israel! Junge Leute verschiedener Israelwerke stellen sich und ihre Arbeit vor und Du bekommst konkrete Anregungen zur Mitarbeit. Moderation/Leitung: Luca Hezel und Team. 2) Wie erkläre ich den Nahostkonflikt in 5 Minuten? Eine unverschämte Frage... Experten warten auf Deine Fragen und Du nimmst wertvolle und konkrete Antworten mit! Moderation/Leitung: Ansgar Niehoff und Team.


Berlin · 7.– 9.11.2013 Berlin · 7.– 9.11.2013 Berlin · 7.– 9.11.2013B e r l

Programm-Übersicht 19.30 Begrüßung zum Abendteil 19.35 Lobpreis und Schabbatfeier 20.30 Schwester Joela: „Der ‚blinde Fleck‘ Schwester Joela Sara Atzmon der Christenheit. Seine Überwindung als Voraussetzung zu wahrer Ökumene“ Dr. Jürgen Bühler Lobpreis: „Breaking Silence“ 21.30 Raum für Reaktionen 17.30 Ticket-Check und Einlass 22.00 Spätprogramm für Interessierte: 19.00 Kongress-Eröffnung durch den CFFI-Vorstand „GET in Touch“ Worship ... Pray ... Connect 19.25 Einführung mit Harald Eckert Team „Junge Christen für Israel“ 19.45 Lobpreis mit „Breaking Silence“ parallel: „Holocaust light – gibt es nicht!“ 20.15 Dr. Jürgen Bühler: „Das Paradoxe an Israel – Filmvorführung (Kurzversion 45 min.) – Gedanken zu Römer 3“ live dabei: Sara Atzmon, Israel

D O N N E R S TA G – 7.11 . 2 0 13

F R E I TA G – 8 .11 . 2 0 13

Benjamin Berger

Junge Christen für Israel – GET in Touch um 22 Uhr

9.30 Begrüßung - Moderation: Wilfried Gotter 9.35 Lobpreis mit „Breaking Silence“ 10.00 Gebet 10.15 Benjamin Berger: „Mit Geburtswehen wird ein männlicher Sohn geboren. Dein Name soll nicht mehr Jakob heißen, Israel ist Dein Name“ 11.15 Pause

S A M S TA G – 9.11 . 2 0 13

Wilfried Gotter

Jobst Bittner

Harald Eckert

Vesna Bühler

9.30 Begrüßung – Lobpreis – Gebet 10.15 Jobst Bittner: „Die Decke des Schweigens zerbrechen – Aufbruch ins Leben“ 11.30 Pause 12.00 Harald Eckert: „Deutschland auf dem Weg in das »Tal der Entscheidung«“ 13.00 bis 14.00 Uhr: Abschlussveranstaltung

Außerdem am Samstag, 9.11. Tobias Krämer

Winfried Rudloff Michael Sawitzki Karl-Heinz Geppert Tobias Rink

11.45 Podiumsgespräch: „Welche Relevanz hat das Israel-Anliegen für die Gemeinde?“ mit Tobias Krämer, Winfried Rudloff, Michael Sawitzki, Karl-Heinz Geppert, Tobias Rink 12.45 Mittagspause 14.45 Einführung in den Seminarteil 15.00 è Seminar-Block A Seminar-Übersicht 16.15 Pause siehe Einklappseite @ 16.45 è Seminar-Block B 18.00 Abendpause

}

Im Anschluss an den Kongress empfehlen wir Ihnen folgende Veranstaltung, deren genauer Ort in Berlin aktuell noch nicht feststeht:

18.30 Gedenkveranstaltung „Zeugen der Zeitzeugen“ aus Anlass des 75. Jahrestages der Pogromnacht 9.11.2013 (Einlass ab 18.00 Uhr) Initiative 27. Januar e.V. in Kooperation mit dem Interviewprojekt „Zeugen der Zeitzeugen“.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich! Informationen zu Ort und Anmeldung ab Anfang September unter www.initiative27januar.org


B e r l Berlin in · ·7. 7.–– 9. 11.2013 Berlin ·9.11.2013 7.– 9.11.2013

Die Seminare am Freitag, 8.11.2013 Wählen Sie bitte aus Seminar-Block A und aus Block B den jeweils für Sie interessantesten Vortrag aus. Pro Block können Sie ein Seminar besuchen. Um die Raumplanung zu erleichtern, bitte wir Sie, die beiden ausgewählten Seminar-Nummern bei Ihrer Anmeldung unverbindlich mit anzugeben. Vielen Dank!

Seminar-B lock A · 15.0 0 Uhr 1 Die Messiasgemeinde in Israel im prophetischen Plan Gottes. Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, ist zum Eckstein geworden. Pastor Benjamin Berger, Christ Church, Jerusalem 2 Das Entjudungsinstitut in Eisenach 1939–1945, Arbeitsweisen und Auswirkungen Heinrich Hebeler und Wilfried Gotter

Seminar-B lock B · 16.45 Uhr 12 Im Bund mit Gott – Alter und Neuer Bund als Grundlage des Lebens mit Gott – Rosemarie Stresemann, Wächterruf, Gemeinsam für Berlin 13 Messianische Juden – die „natürlichen Zweige“ wahrnehmen – Wladimir Pikman, mess. Rabbiner, Leiter von Beit Sar Shalom, Berlin

3 Unsere Wurzeln neu entdecken – Voraussetzungen für die Brautgemeinde der Endzeit? Waltraud Keil, Die Brücke Berlin-Jerusalem

14 Epheser 2: Der neue Mensch – eine Herde, ein Hirte, ein Vater – Alyosha Ryabinov, Konzertpianist, Komponist, Israel und Karl-Heinz Geppert, aki Liebenzeller Gemeinschaftsverband

4 Grundkurs „Warum Israel?“ – Schulung für Moderatoren und Multiplikatoren Fritz Ehmendörfer, Pfarrer i. R., Mühlacker

15 Wie erkläre ich den Nahostkonflikt in 5 Minuten? Eine unverschämte Frage, konkrete Antworten – Dr. Ansgar Niehoff + Team, Israel Connect

5 Prophetisches Gebet für Israel Andreas Bauer, Leiter Vaterhaus auf dem Ölberg, Jerusalem + Jerusalemgemeinde, Berlin

16 Römer 11,28 als Koordinatensystem biblischer Israellehre – Tobias Krämer, Theologe, Geschäftsführer Christen an der Seite Israels e.V.

6 GET involved – We want YOU for Israel! Junge Leute verschiedener Werke mit guten Ideen für Dich! Luca Hezel + Team

17 Film: „Holocaust light – gibt es nicht!“ im Beisein der Holocaust-Überlebenden Sara Atzmon, Israel + Wolf Klaiber, Feigenbaum e.V.

7 Lobbyarbeit für die christlich-jüdischen und deutsch-israelischen Beziehungen Jörg Gehrke, Initiative 27. Januar e.V., Berlin

18 Lobpreis und Israel Gottfried Bühler, Leiter Internationale Christliche Botschaft Jerusalem – Deutscher Zweig e.V.

8 Die hebräische Denkwelt als Merkmal der „fettigen Wurzel“ – Römer 11 Dr. Horst Krüger (ThD), Theologe, Autor

19 Der Islam – eine aktuelle Herausforderung Carmen Matussek, Historikerin, Islamwissenschaftlerin, freie Journalistin, Tübingen

9 Gemeindeaufbau und Israel – muss das sein? Winfried Rudloff, Pastor Christus-Gemeinde Berlin-Hohenschönhausen e.V.

20 Knackpunkt: Israel in den Medien Egmond Prill, Journalist, Theologe, kep, Israelnetz + Wilfried Gotter, Sächsische Israelfreunde

10 Die doppelte Decke des Schweigens am Beispiel Dresdens und Sachsens – Lothar Klein, Stadtrat, Vors. Sächsische Israelfreunde e.V.

21 Wie organisiert man einen „Marsch des Lebens“? – Pastor Jobst Bittner, TOS Dienste Deutschland e.V.

11 Die Landverheißung für Israel und die Rückkehr aus der Diaspora – Hinrich Kaasmann, Ebenezer Hilfsfonds Deutschland e.V.

22 Das Johannes-Evangelium aus messianischer Sicht – Uwe Seppmann, Beth-Emmaus + Israelfreunde Norddeutschland


Berlin · 7.– 9.11.2013 Berlin · 7.– 9.11.2013 Berlin · 7.– 9.11.2013B e r l

Infos zur Kongress-Teilnahme So melden Sie sich an:

Ausstellungsstände für Organisationen:

Die Tickets sind über die Homepage einfach zu bestellen: www.gemeinde-israel.de. Nach Zahlungseingang bekommen Sie Ihr Ticket per Mail zugeschickt. Falls Ihnen die Online-Anmeldung nicht möglich ist, können Sie sich auch telefonisch unter (0 56 06) 37 59 anmelden. Allerdings bekommen Sie in diesem Fall kein Ticket zugeschickt und zahlen vor Ort in bar, zzgl. 5 Euro Bearbeitungsgebühr.

Infos + Anmeldung unter info@gemeinde-israel.de.

Kongressgebühren: • Normalpreis Gesamtkongress: 49 Euro (Spätbucher ab 24.10.: 59 Euro) • Ermäßigter Preis für Schüler, Studenten, Auszubildende, Hartz-IV-Empfänger (Ausweis): 29 Euro (Spätbucher ab 24.10.: 39 Euro) • Tagestickets sind vor Ort an der Tageskasse erhältlich

Kongressort und Anfahrt: Bitte reisen Sie möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, da die Parkmöglichkeiten extrem knapp sind. Die Daten zum Veranstaltungsort sind: C-Campus der Gemeinde auf dem Weg Evangelische Freikirche e.V., Waidmannsluster Damm 7 c-e 13507 Berlin (Reinickendorf) · www.gadw.org Anfahrt: U6: „Alt-Tegel“ · S25: „Tegel“ Bus 124, 125, 133, 222: Haltestelle „An der Mühle“ Idee: Schließen Sie sich über das Internet zu Fahrgemeinschaften zusammen: www.bessermitfahren.de Einen Google-Maps-Plan und einen Lageplan zum Ausdrucken gibt es auch auf www.gemeinde-israel.de.

Hinweis und Einladung: S O N N TA G – 1 0 .11 . 2 0 13 Sonntag, 10.11., 11.00 Uhr Beginn im bcc – Berliner Congress Center am Alexanderplatz, Alexanderstr. 11 in 10178 Berlin.

Übernachtungsmöglichkeiten: Wir haben für Sie preiswerte Angebote an Hotels unterschiedlicher Kategorie zusammengestellt. Die Hotelvermittlung übernimmt das „Reisewerk“, siehe unter www.reise-werk.de/israel oder telefonisch über Frau Krieger: (0 64 41) 97 40 822, eMail: krieger@reise-werk.de. Kinderbetreuung: Leider können wir keine Kinderbetreuung anbieten. Es gibt aber für Eltern mit Kleinkindern / Babys die Möglichkeit, sich in einem Übertragungsraum aufzuhalten. Dieser Raum ist verglast, so dass Sie das Kongressgeschehen verfolgen können; der Ton wird per Lautsprecher in diesen Raum hinein übertragen. Verpflegung: In den Pausen gibt es die Möglichkeit, sich in und um die Kongresshalle herum zu verpflegen. In den Kaffeepausen werden auch Kaltgetränke und kleine Snacks angeboten. Nähere Infos und eine Restaurantund Supermarkt-Liste finden sich auf der Homepage.

Für Besucher des Gemeinde-Israel-Kongresses konnten wir einen vergünstigten Eintrittspreis von 10 ¤ vereinbaren. Anmeldung und Infos: www.israelkongress.de Impressum: Der Kongress Gemeinde und Israel wird veranstaltet vom „Christlichen Forum für Israel“, vertreten durch den Vorstand (siehe S. 2)· Postadresse: Christen an der Seite Israels e.V. · Ehlener Str. 1 · 34289 Zierenberg Telefon +49(0) 56 06-37 59 · Fax -1000 · eMail: info@israelaktuell.de AG Kassel: Vereinsregister VR 4149 · St.-Nr. 025 250 57173 · Vertretungsberechtigter / V.i.S.d.P.: Tobias Krämer, eMail: kraemer@israelaktuell.de Bankverb. Gemeinde-Israel-Kongress: Christen an der Seite Israels e.V. Kasseler Sparkasse (BLZ 520 503 53) · Konto-Nr. 140 002 887

Aktuelle Infos und Anmeldung unter:

www.gemeinde-israel.de

eMail: info@gemeinde-israel.de

ich Herzl mmen ! l l i w ko


Berlin · 7.– 9.11.2013

Es empfehlen den Besuch des GemeindeIsrael-Kongresses:

C H R I S T L I C H E S

F O R U M

F Ü R

I S R A E L

Dr. Heinrich Christian Rust Friedenskirche Braunschweig, Trägerkreis GGE im BEFG Andreas Herrmann Christliches Zentrum Wiesbaden Marion und Keith Warrinton Jugend mit einer Mission Dr. Christoph Häselbarth Josua Dienst e.V., Väterbewegung Deutschland Peter Dippl International Charismatic Consultation, Berlin Pfr. i. R. Friedrich Aschoff Geistliche GemeindeErneuerung in der EKD

Dienste in Israel

Die Brückenbauer

»...Brücken bauen heißt Zukunft bauen – und Unwissenheit abbauen...«

Dr. Wolfhard Margies Gemeinde auf dem Weg Berlin Dr. Ulrich Freiherr von Schnurbein Christen im Beruf Bernhard Röckle Volksmission entschiedener Christen

Dienste in Israel, Kirchröder Straße 46, 30559 Hannover

Junge Christen aus Deutschland bauen Brücken der Versöhnung in Israel www.dienste-in-israel.de

Andreas Kraft Arbeitskreis Geistliche Gemeindeerneuerung, Ev.-methodistische Kirche Ortwin Schweitzer Wächterruf Gebetsnetz für Deutschland

CHRISTLICHE

Gerry Klein Glaubenszentrum Bad Gandersheim

OLD ABRAHAM

IsraelVision

TV

Wir freuen uns, wenn Sie das wichtige Anliegen des Gemeinde-Israel-Kongresses mit einer Spende unterstützen – Konto: Christen an der Seite Israels e.V. Kasseler Sparkasse (BLZ 520 503 53) · Kto.-Nr. 140 002 887 · Stichwort: Gemeinde-Israel-Kongress 2013 · Bitte geben Sie Ihre Adresse an! Vielen Dank!

Dieter Keucher Geistliche GemeindeErneuerung in der EKD Klaus Ehrenfeuchter Liebenzeller Gemeinschaftsverband

www.gemeinde-israel.de eMail: info@gemeinde-israel.de


Gemeinde-Israel-Kongress Programm und Einladung