Page 81

(12) Ausschüttung vor Steuern

7.3 Exemplarische Darstellungen der Prog­ nose für eine Beteiligungssumme von EUR 200.000

Die Ausschüttungen werden voraussichtlich halbjährlich zum 31. Oktober und 30. April erfolgen. Die erste Ausschüttung ist für den 30. April 2008 geplant. Die Ausschüttungen ergeben sich aus dem Überschuss der Einnahmen über die Ausgaben und erhöhen oder vermindern sich um die Einstellung in die oder die Entnahme aus der Liquiditätsreserve.

In den folgenden Abschnitten werden für verschiedene Gruppen von Investoren die Nachsteuerergebnisse dargestellt. Bei Privatpersonen wird davon ausgegangen, dass diese ihre Beteiligung im Privatvermögen halten und sie nicht der sog. „Reichensteuer“ unterliegen, d.h. dass das zu versteuernde Einkommen des jeweiligen Anlegers weniger als EUR 250.001 beträgt (bzw. weniger als EUR 500.002 bei Zusammenveranlagung). Ferner werden die Nachsteuerergebnisse für Kapitalgesellschaften dargestellt.

(13) Ausschüttung vor Steuern in Prozent Prozentuale Höhe aller Ausschüttungen (12) eines Jahres im Verhältnis zu den geleisteten Kapitaleinlagen (ohne Agio).

Nach dem Unternehmenssteuerreformgesetz 2008 in der Fassung des Bundestagsbeschlusses vom 25. Mai 2007 sind sowohl im Einkommen- als auch Körperschaftssteuerrecht erhebliche Änderungen zu erwarten. Daher erfolgt nachfolgend sowohl eine Darstellung nach dem aktuell geltenden sowie nach dem geplanten Steuerrecht. Die jeweils zugrunde gelegten Annahmen sind im Zusammenhang mit den einzelnen Berechnungen beschrieben. Die in diesem Abschnitt dargestellten Ergebnisse basieren auf der Prognoserechnung in Kapitel 7.2.

07

77

Macquarie-4-Investment-Portfolio-Prospectus.pdf  
Macquarie-4-Investment-Portfolio-Prospectus.pdf  
Advertisement