Page 45

Auch bei der Bereitstellung von Schließfächern bedient sich das Unternehmen vorwiegend der Strategie der Umsatzteilung. Abbhängig vom Konzessionsvertrag tritt Smarte Carte als Betreiber auf bzw. kümmert sich um die Wartung und Reparatur der Schließfächer. Die Vertragslaufzeiten bewegen sich in der Regel zwischen drei und fünf Jahren.

Geschäftsmodell Smarte Carte bietet drei Hauptdienstleistungen sowie eine Reihe gegenwärtig in der Aufbauphase befindliche Services an, die sich im Geschäftsjahr 2006 wie folgt zusammensetzten:

6

Am stark fragmentierten US-Markt für Kinder-Einkaufswagen hat Smarte Carte einen Anteil von etwa 15 %. Es wird damit gerechnet, dass Einkaufszentren, die diesen Service gegenwärtig noch selbst anbieten, diese Dienstleistung in Zukunft aus Effizienz- und Kostengründen verstärkt an große Anbieter wie etwa Smarte Carte auslagern werden. Diese Entwicklung stellt eine große Chance für ein weiteres Wachstum des Unternehmens dar.

3 7 2

16 19

in % 72

EBITDA

75 Ausblick

Umsatz

Smarte Carte kann durch seine starke Marktstellung, operative Erfahrung, gutes Kostenmanagement sowie auf Basis bestehender Beziehungen gute Erfolge bei der Verlängerung von Verträgen und Konzessionen vorweisen und erwartet, auch in Zukunft von diesen Eigenschaften profitieren zu können.

Smarte Carte® Gepäckwagen Smarte Locke® Schließfächer Smarte Wheels® Kinder-Einkaufswagen Sonstige Geschäftsfelder - Smarte Ads (Werbeflächenvermietung) - Charge Carte™ (Aufladestationen für Mobiltelefone)

Der Haupteinflussfaktor auf die Nachfrage ist das Wachstum des Flugverkehrs, der in den USA im Durchschnitt der letzten 40 Jahre um 3,6 % p.a. gewachsen ist. Die US-Bundesluftfahrtbehörde geht für die nächsten 10 Jahre in den USA von einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum der Passagierzahlen von ca. 3,4 % aus.

Mit einem Umsatzanteil von etwa 75 % stellt die Gepäckwagen-Sparte das Kerngeschäftsfeld von Smarte Carte dar. Verträge mit nordamerikanischen Konzessionsgebern sehen dabei vor, dass Smarte Carte die Gepäckwagen samt den Sammelstationen zur Verfügung stellt sowie den laufenden Betrieb und die Wartung übernimmt. Dem Konzessionsgeber entstehen keinerlei Kosten. Er muss lediglich den Platz zur Installation und Bereitstellung der Gepäckwagen-Sammelstationen zur Verfügung stellen und erhält entsprechend dem jeweiligen Vertrag einen im Voraus fixierten prozentualen Umsatzanteil oder eine fixe Gebühr. Der Umsatz wird über Leihgebühren generiert, die vom Benutzer zu zahlen sind. Außerhalb der USA ist es im Gegensatz dazu üblich, den Kunden die Gepäckwagen kostenlos zur Verfügung zu stellen. In diesem Fall erhält Smarte Carte vom Auftraggeber für die Bereitstellung der Gepäckwagen einen monatlichen Festbetrag.

Historisch konnte das Unternehmen Preiserhöhungen in allen Geschäftsbereichen durchsetzen. Auch für die Zukunft wird die Fortsetzung einer vorteilhaften Preisentwicklung erwartet. Die Zahl potenzieller Vertragspartner wächst in allen Bereichen und Smarte Carte rechnet damit, eine Reihe dieser Chancen erfolgreich nutzen zu können.

Durch die breite Streuung der Konzessionsgeber verfügt das Unternehmen über ein ausgewogenes Kundenportfolio, in dem der größte Standort einen Umsatzanteil von etwa 11 % ausmacht. Die durchschnittliche Laufzeit der Konzessionen auf den 20 größten Partnerflughäfen beträgt etwa 18 Jahre.

41

04

Macquarie-4-Investment-Portfolio-Prospectus.pdf  
Advertisement