Page 19

Insolvenzrisiko

Bewertungsrisiko

Die Werthaltigkeit dieses Beteiligungsangebotes, insbesondere im Hinblick auf die Erträge und mögliche Wertsteigerung der Beteiligung, hängt davon ab, ob die derzeit von namhaften Rating-Agenturen (Standard & Poor’s bzw. Moody’s) mit A bzw. A1 bewertete (siehe dazu Abschnitt 3.1) Macquarie Bank oder die Gesellschaft innerhalb der Macquarie-Gruppe, auf die die vertraglichen Verpflichtungen der Macquarie Bank übertragen werden können (siehe dazu Abschnitt 3.1), ihre vertraglichen Verpflichtungen unter dem Total Return Swap und zur Zahlung des Andienungspreises nach Ausübung des Andienungsrechts voll­ umfänglich erfüllen kann. Zudem besteht im Fall der Insolvenz der Beteiligungsgesellschaft, der MIF Four S. à r. l., der Macquarie Bank, deren Rechtsnachfolger oder der Portfoliobeteiligungen ein Ausfallrisiko, das bis zum Totalverlust der Einlage führen kann.

Im Zusammenhang mit der Veräußerung von Portfoliobeteiligungen, insbesondere im Zusammenhang mit einer vorzeitigen Beendigung des Total Return Swaps (siehe dazu Abschnitt 6.3) kann es zur Ermittlung des Veräußerungspreises im Wege einer Bewertung der einzelnen Portfoliobeteiligungen durch die Macquarie Bank kommen. Dabei steht es der Macquarie Bank frei, Sachverständige hinzuzuziehen. Eine Bewertung der Portfoliobeteiligungen kann sich unter Umständen als schwierig erweisen, da möglicherweise nur wenige Vergleichsobjekte zur Verfügung stehen. Dies gilt auch im Hinblick auf das Andienungsereignis im Jahr 2017 (siehe dazu im Einzelnen Abschnitt 6.10.2 (c)), bei dem sich der Andienungspreis aus einer Bewertung des Genussrechts ergibt. Eine Bewertung der Portfoliobeteiligungen und des Genussrechts kann deshalb unterhalb des tatsächlichen Werts liegen und zu einer Reduzierung der Rendite für die Anleger führen.

Fehlende Einflussnahme Gesetzesänderungen Weder gewährt das von der Beteiligungsgesellschaft erworbene Genussrecht irgendein Stimm- oder Kontrollrecht hinsichtlich der MIF Four S. à r. l., noch gewährt der Total Return Swap irgendwelche Kontroll- und Stimmrechte hinsichtlich der Portfoliobeteiligungen. Aus diesem Grund haben die Anleger weder Einfluss auf die Geschäftsführung der MIF Four S. à r. l. noch auf jene der Portfoliobeteiligungen.

Künftige Gesetzesänderungen oder auch Änderungen der Auslegung, Anwendung oder Handhabung bestehender Gesetze im In- und Ausland können negative Auswirkungen auf die Portfoliobeteiligungen, die MIF Four S. à r. l. oder die Beteiligungsgesellschaft haben und damit zu einer Verringerung der Ausschüttungen und damit der Rendite der Anleger führen.

Mögliche Interessenkonflikte Rechtliche und politische Risiken Die verschiedenen Unternehmen der Macquarie-Gruppe übernehmen im Zusammenhang mit diesem Beteiligungsangebot verschiedene Aufgaben und Rollen. Dies kann unter Umständen zu Interessenkonflikten führen. Da die Manager der Portfoliobeteiligungen innerhalb der Macquarie-Gruppe auch andere Beteiligungen verwalten, können Situationen auftreten, in denen sie eventuellen Interessenkonflikten unterliegen. Im Rahmen laufender Aktivitäten und über die operative Tätigkeit hinaus können die Manager der Portfoliobeteiligungen und ihre Angestellten unter Umständen in den Besitz vertraulicher Informationen kommen, die sie dann unter keinen Umständen zugunsten der Portfoliobeteiligungen einsetzen dürfen. Den Portfoliobeteiligungen können dadurch entsprechende Chancen entgehen.

Eine Einschätzung der rechtlichen und politischen Risiken in den beteiligten Rechtsordnungen bzw. Staaten ist zum heutigen Zeitpunkt für die gesamte Laufzeit der Beteiligung nur eingeschränkt möglich. Änderungen in den jeweiligen Rechts­ ordnungen können zu unterschiedlichen Auswirkungen auf die Portfoliobeteiligungen sowie auf sämtliche sonstige beteiligten Unternehmen und Personen führen. Insbesondere können Änderungen in den Rechtsordnungen einschließlich der Beschränkung des Kapitalverkehrs mit anderen Ländern negative Folgen für die Portfoliobeteiligungen und damit für die Ergebnisse der Beteiligungsgesellschaft haben. Durch das teils erhebliche öffentliche Interesse an den Dienstleistungen einiger Portfoliobeteiligungen ist nicht auszuschließen, dass politische Motive die Beziehungen der öffentlichrechtlichen Konzessionsgeber zu diesen Unternehmen beeinflussen könnten. Diese politischen Interessen decken sich nicht notwendigerweise mit jenen der Portfoliobeteiligungen bzw. der Anleger und können so negative Auswirkungen auf die Stabilität der Erträge sowie auf deren Höhe haben.

15

02

Macquarie-4-Investment-Portfolio-Prospectus.pdf  
Macquarie-4-Investment-Portfolio-Prospectus.pdf  
Advertisement