Page 1

Mediadaten 2013

Das technologie- und praxisorientierte Fachmedium f眉r die Automatisierungs- und Elektrotechnik

vde-verlag.de

www.etz.de

Mediadaten 2013

Goethering 58 路 63067 Offenbach Tel.: 0 69/84 00 06 -13 40, - 13 41 oder -13 42 Fax: 0 69/84 00 06 -13 98

www.vde-verlag.de

Werb-Nr. 120982

VDE VERLAG GMBH 路 Berlin 路 Offenbach

www.etz.de


MediaInformationen

Inhaltsverzeichnis

2013 2 FACHZEITSCHRIFT 1 Titel-Porträt T Termin- und Themenplan P Preisliste F Formate und technische Angaben 2 Auflagen- und Verbreitungsanalyse 3-E Empfängerstrukturanalyse

Seite 3 Seite 4 Seite 12 Seite 14 Seite 18 Seite 19

WEBSITE 1 Porträt P Preise/Werbeformen N Nutzungsdaten F Formate und technische Angaben

Seite 25 Seite 26 Seite 26 Seite 27

NEWSLETTER 1 Porträt P Preise/Werbeformen N Nutzungsdaten F Formate und technische Angaben

Seite 28 Seite 29 Seite 29 Seite 32

NEWSLETTER smart energy 1 Porträt P Preise/Werbeformen F Formate und technische Angaben

Seite 30 Seite 31 Seite 32

Die Medienmarke

Ihre Ansprechpartner im VDE VERLAG und regional Allgemeine Geschäftsbedingungen

umfasst folgende Produkte:

– die Fachzeitschrift als technologie- und praxisorientiertes Magazin für die Automatisierungs- und Elektrotechnik mit den Themen „Fertigungs- & Maschinenautomation“, „Prozess- & Energieautomation“, „Antriebs- & Schalttechnik“, „Komponenten & Peripherie“ und „Regenerative Energien & Energieeffizienz“; – die Sonderausgaben „Smart Energy“, „SPS IPC Drives“, „Hannover Messe“ und „Elektromechanische Komponenten“; – die Website www.etz.de und – den 12-mal jährlich erscheinenden etz-Newsletter sowie – den 4-mal jährlich erscheinenden Themen-Newsletter smart energy.

Seite 34 Seite 35

MediaInformationen

Titel-Porträt

2013

Fachzeitschrift

1

3 1 Titel:

11 Herausgeber:

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

12 Anzeigen:

Oliver Blome, Anzeigenleiter Tel. 0 69/84 00 06-13 40, Fax -13 98 E-Mail: anzeigen@vde-verlag.de

13 Redaktion:

Dipl.-Ing. Ronald Heinze, Chefredakteur Dipl.-Ing. Frank Nolte, Stellv. Chefredakteur Dipl.-Ing. Inge Hübner Dipl.-Ing. Markus Hohl Tel. 0 69/84 00 06-13 31, Fax -13 99 E-Mail: etz-redaktion@vde-verlag.de

2 Kurzcharakteristik: Die berichtet monatlich sowie in fünf Sonderausgaben technologie- und praxisorientiert über die Bereiche industrielle Elektro-, Automatisierungs- und Antriebstechnik, Energie- und Prozesstechnik, Mess- und Prüftechnik sowie erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Neben den technischen Fachartikeln, Applikationsberichten und Produktvorstellungen informiert die Fachzeitschrift regelmäßig über alle gültigen Entwürfe und Schlussfassungen von elektrotechnischen Normen. Sie hat einen der höchsten Abo-Anteile aller deutschsprachigen Fachzeitschriften mit Hauptfokus auf industrielle Elektro- und Automatisierungstechnik.

3 Zielgruppe: Die liefert Ingenieuren und Technikern aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der elektrotechnischen Industrie sowie der Versorgungswirtschaft wichtige Entscheidungshilfen für ihre beruflichen Aufgaben.

4 Erscheinungsweise:

monatlich + 5 Sonderausgaben

5 Heftformat:

DIN A4 (210 mm × 297 mm)

6 Jahrgang:

134. Jahrgang 2013

7 Bezugspreis:

Jahresabonnement Einzelverkaufspreis

8 Organ:

Organ des VDE, der GMA und der ETG

9 Mitgliedschaften:

IVW, AMF, Media-Datenbank der Deutschen Fachpresse

10 Verlag:

*= zuzüglich Versandkosten

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 · 63067 Offenbach www.vde-verlag.de

€ 154,00* € 11,00*

14 Umfangsanalyse 2011 = 16 Ausgaben Gesamtumfang Redaktioneller Teil Anzeigenteil davon: Verlagseigene Anzeigen Beilagen

1 670 Seiten = 100 % 1 255 Seiten = 75 % 415 Seiten = 25 % 42 Seiten = 2,5 % 17 Stück

15 Inhaltsanalyse des redaktionellen Teils 2011 = 1 255 Seiten Nach Art der Beiträge: Fachbeiträge und Applikationsberichte Produktinformationen, Markt- und Brancheninformationen Normenankündigungen, Sonstiges

49 % 28 % 23 %


MediaInformationen

Termin- und Themenplan

2013

Fachzeitschrift

T

4

Ausgaben und Termine

Fertigungs- und Prozess- und Maschinenautomation Energieautomation

Antriebs- und Schalttechnik

Komponenten und Peripherie

Messen und Veranstaltungen

1-2

Industriecomputer

Schalter, Schütze und Relais

EMV, Blitz- und Überspannungsschutz

CeBIT Hannover, 05. 03. – 09. 03.13

Erscheinungstermin: 19. 02.13

MES und IT-gestützte Produktionsoptimierung

Anzeigenschluss: 31. 01.13

Sicherheitsgerichtete Automation

Redaktionsschluss: 14. 01.13

IT-Lösungen für Energienetze Leittechnik für Stationen und Netze

Frequenzumrichter, Antriebsregelung und Motion Control

Engineering Dezentrale Antriebe

Identsysteme (RFID, Barcode, Scanner, Traceability)

M2M, Fernwarten und Messdatenübertragung

CAD/CAE und Engineering-Tools USV, Stromversorgungen, Wandler und Transformatoren

Mittelspannungstechnik Gehäuse und Schränke

EnergiemanagementIndustrielle Kommunikation systeme und Schnittstellen

EMV Düsseldorf, 03. 03. – 07. 03.13 Embedded World Nürnberg, 26. 02. – 28. 02.13 Automatisierungstreff Böblingen, 20. 03. – 22. 03.13 Logimat Stuttgart, 19. 02. – 21. 02.13 ICC Bad Pyrmont, 12. 03. – 13. 03.13

Kabel, Leitungen und LWL

Feldbusse und Remote IO Embedded Computing Feldbussysteme und Industrial Ethernet

S1 Erscheinungstermin: 13. 03.13

Sonderpublikation

Metropolitan Solutions, Energy, Wind (Hannover Messe) Hannover, 08. 04. – 12. 04.13

Smart Energy I

Anzeigenschluss: 12. 02.13

Smart Grid & Energieautomation, Smart Metering & Energiemessechnik, Smart Building & Energiemanagement, Regenerative Energieerzeugung, Elektromobilität

Redaktionsschluss: 24. 01.13

Erhöhte Auflage: 37 000 Exemplare

3 Erscheinungstermin: 13. 03.13 Anzeigenschluss: 22. 02.13 Redaktionsschluss: 05. 02.13

S2 Erscheinungstermin: 28. 03.13 Anzeigenschluss: 11. 03.13 Redaktionsschluss: 20. 02.13

Dezentrale Automatisierungs- und Antriebskomponenten

Prozessvisualisierung, Überwachungs- und Leitsysteme

Servo-, Schrittund Linearantriebe

Interface-Technik, Steckverbinder und Reihenklemmen

Schaltanlagen und Zubehör

Portable Messgeräte

Schalter, Schütze und Relais

Erfassen elektrischer Größen

Energieeffiziente Antriebe

Industrial Security

Leistungselektronik für Energienetze

Bedienen, Beobachten und HMI

Komponenten für Ex-Bereiche

Weg- und Winkelmessung, Drehgeber

Schienenverteiler

Opto- und Vision-Sensoren

Regler und Automatisierungssysteme

SPS und PC-basierte Steuerungen

Sensoren für Druck, Füllstand, Temperatur, Feuchte und Durchfluss

Sonderpublikation

Hannover Messe Schwerpunkte: Industrial Automation; Motion, Drive & Automation; Energy; Wind; Digital Factory; Industrial GreenTec

Hannover Messe 08. 04. – 12. 04.13 Eltefa Stuttgart, 20. 03. – 22. 03.13 New Energy Husum Husum, 21. 03. – 24. 03.13

Hannover Messe 08. 04. – 12. 04.13


MediaInformationen

Termin- und Themenplan

2013

Fachzeitschrift

T

6

Ausgaben und Termine

Fertigungs- und Prozess- und Maschinenautomation Energieautomation

Antriebs- und Schalttechnik

Komponenten und Peripherie

Messen und Veranstaltungen

4

Sicherheitsgerichtete Automation

Frequenz- und Servoumrichter

Erfassen elektrischer Größen

Control Stuttgart, 14. 05. – 17. 05.13

Erscheinungstermin: 30. 04.13 Anzeigenschluss: 11. 04.13 Redaktionsschluss: 21. 03.13

Logikmodule und Kompaktsteuerungen Feldbussysteme und Industrial Ethernet Intelligente Sensoren für die Fertigung Qualitätssicherung

Leit- und Engineeringsysteme M2M, Teleservice, Fernwirken und Fernwarten Speisetrenner, Messumformer und Trennverstärker

Leistungselektronik Umrichtertechnik, EMV und Netzrückwirkungen

USV, Stromversorgungen, Batterien und Transformatoren

PCIM Nürnberg, 14. 05. – 16. 05.13 Sensor + Test Nürnberg, 14. 05. – 16. 05.13

Lichtschranken und -gitter Power Quality und Blindstromkompensation

Datenlogger und Datenschreiber

Kabel, Leitungen und Kabelverschraubungen Intelligente IO-Komponenten

Wireless Communication

5 Erscheinungstermin: 17. 05.13

Industrielle Bildverarbeitung Sensoren für Druck, Füllstand, Temperatur, Feuchte und Durchfluss Offene Steuerungs-

Servo-, Schrittund Linearantriebe

Kabel, Leitungen und Kabelverschraubungen

architekturen

Integrierte Sicherheit in der Antriebstechnik

Intelligente IO-Komponenten

Scada-Systeme Wireless Communication

Anzeigenschluss: 26. 04.13 Redaktionsschluss: 09. 04.13

Intelligente Sensoren

Energiemanagementsysteme

Sonder- und Kleinmotoren Taster, Tastaturen, Displays, Monitore und Terminals Mittelspannungstechnik

Industrial Security Schalter, Schütze und Relais

Condition Monitoring

S3

CWIEME Berlin, 04. 06. – 06. 06.13 MSR-Spezialmesse Nord Hamburg, 05. 06.13 CIRED Stockhom/Schweden, 10. 06.- 13. 06.13 Automotive Testing Expo Stuttgart, 04. 06. – 06. 06.13

PC-Messtechnik

Sonderpublikation

Intersolar, München, 19. 06 – 21. 06.13

Smart Energy II Erscheinungstermin: 05. 06.13

Smart Grid & Energieautomation, Smart Metering & Energiemessechnik, Smart Building & Energiemanagement, Regenerative Energieerzeugung, Elektromobilität

Anzeigenschluss: 16. 05.13

Erhöhte Auflage: 37 000 Exemplare

Redaktionsschluss: 25. 04.13

6 Erscheinungstermin: 19. 06.13 Anzeigenschluss: 03. 06.13

Sicherheitsgerichtete Automation

Überwachungsund Leitsysteme

Antriebsregler und -steuerungen

Energiezuführungssysteme

Logikmodule und Kompaktsteuerungen

Prozessdatenkommunikation

Linear- und Komplettantriebe

Portable Messgeräte

Feldbussysteme und Industrial Ethernet

Web-Technologien

Dezentrale Antriebe

Kühlung und Klimatisierung

Stellantriebe

Sanftanlauf und Motorschutz

EMV, Blitz- und Überspannungsschutz

Redaktionsschluss: 13. 05.13 Identsysteme (RFID, Barcode, Scanner, Traceability) Digitale Fabrik Cyber Physical Systems

Vertikale Datenintegration und MES

Schaltanlagen und Zubehör

Automation Baden-Baden, 25. 06. – 26. 06.13


MediaInformationen

Termin- und Themenplan

2013

Fachzeitschrift

T

8

Ausgaben und Termine

Fertigungs- und Prozess- und Maschinenautomation Energieautomation

Antriebs- und Schalttechnik

Komponenten und Peripherie

7

SPS und PC-basierte Steuerungen

Schalter, Schütze und Relais

Sicherheitsrelais und -komponenten

Erscheinungstermin: 15. 07.13

Wireless Communication

IT-Lösungen für Energienetze

Schutztechnik

Intelligente IO-Komponenten

Anzeigenschluss: 26. 06.13

Sicherheitsgerichtete Automation

Smart Grid & Smart Metering

Weg- und Winkelmessung, Drehgeber

Energiemanagementsysteme

Energieautomation

Redaktionsschluss: 07. 06.13

8 Erscheinungstermin: 30. 08.13 Anzeigenschluss: 09. 08.13

Antriebstechnische Sicherheitslösungen

Werkstoffe und Isolierstoffe Befehls- und Meldegeräte

Sensoren für Druck, Füllstand, Temperatur, Feuchte und Durchfluss

Taster und Tastaturen

Panel-, Rack-, Boxund Embedded-PC

Speisetrenner, Messumfor- Elektrische mer und Trennverstärker Antriebstechnik

USV, Stromversorgungen, Wandler und Transformatoren

Mechatronische Systeme

Scada-Systeme, Prozesskontrolle und -visualisierung

Schaltanlagen und Zubehör Servo-, Schrittund Linearantriebe

Komponenten für Ex-Bereiche

Industrial Ethernet

Redaktionsschluss: 23. 07.13 Industrielle Bildverarbeitung

Elektrotechnik Dortmund, 11. 09. – 14. 09.13 MSR-Spezialmesse Südost Landshut, 18. 09.13

Wechselrichter für Solaranlagen Steckverbinder und Klemmen

Motion Control Life Cycle Management

Condition Monitoring

S4

Kabel, Leitungen und LWL

M2M, Teleservice, Fernwirken und Fernwarten

Sonderpublikation

Elektrotechnik Dortmund, 11. 09. – 14. 09.13

Elektromechanische Komponenten

Erscheinungstermin: 30. 08.13

Alles über Schalter, Relais, Taster, Schütze und Sicherungen, Kabel und Leitungen, Gehäuse und Schränke, Klimatisierung, Interface-Technik, Steckverbinder und Klemmen

Anzeigenschluss: 13. 08.13 Redaktionsschluss: 25. 07.13

9

Komplettantriebe

Sichere Feldbusssysteme

Web-Technologien

Messen und Veranstaltungen

Dezentrale Automatisierungs- und Antriebskomponenten

Erscheinungstermin: 13. 09.13

Bedienen, Beobachten und HMI

Anzeigenschluss: 27. 08.13

Wireless Communication

Redaktionsschluss: 08. 08.13 Digitale Fabrik Industrielle Bildverarbeitung

Web-Technologien

Sanftanlauf und Motorschutz

Gehäuse und Schränke

Vision Stuttgart, 24. 09. – 26. 09.13 Motek Stuttgart, 07.10. – 10.10.13

Dezentrale Intelligenz in der Prozessautomation

Getriebemotoren

Blitz- und Überspannungsschutz

Temperaturmessung und -regelung

Schalter, Schütze und Relais

CAD/CAE und Engineering-Tools

Feldbusse und Remote IO

Mittelspannungstechnik

Safety-Komponenten

Mensch-ProzessKommunikation

Messgeräte für den Schaltschrank

Intelligente Messtechnik Integriertes Engineering Kompaktsteuerungen

Sonderteil: Motion & Mechatronics: Produktions- und Montageautomatisierung

Smart Automation Austria Linz, 08.10 – 10.10.13


MediaInformationen

Termin- und Themenplan

2013

Fachzeitschrift

T

10

Ausgaben und Termine

Fertigungs- und Prozess- und Maschinenautomation Energieautomation

Antriebs- und Schalttechnik

Komponenten und Peripherie

Messen und Veranstaltungen

10

Integrierte Automatisierungssysteme

Messwertaufzeichnung und -verarbeitung

Energieeffiziente Antriebstechnik

Signalleuchten und Leuchtmelder

Maintain München, 16.10 – 18.10.13

Erscheinungstermin: 07.10.13

Industriecomputer und Panel-PC

M2M, Fernwirken und Fernwarten

Direktantriebstechnik

Feldbussysteme und Industrial Ethernet

Sensoren für Druck, Füllstand, Temperatur, Feuchte und Durchfluss

Anzeigenschluss: 17. 09.13

Redaktionsschluss: 29. 08.13 MES und IT-gestützte Produktionsoptimierung Datenerfassung und -verarbeitung

Kabel, Leitungen, EnergiezuführungsSonder- und Kleinmotoren systeme Niederspannungsschaltgeräte

Prozessdatenkommunikation

PC-Messtechnik

Opto- und Farbsensoren

11

Sicherheitsgerichtete Automatisierung

Scada- und Prozessleitsysteme

Schaltanlagen und Zubehör

CAD/CAE und Engineering-Tools

Erscheinungstermin: 01.11.13

Sensoren und Näherungsschalter

Cyber Physical Systems

Schalter, Schütze und Relais

Displays, Bediengeräte und Monitore

Intelligente Antriebe, Frequenzumrichter und Servoregler

Testen und Kalibrieren

Anzeigenschluss: 15.10.13

Komponenten für Ex-Bereiche Energiemanagement

Redaktionsschluss: 25. 09.13 Hard- und Soft-SPS

Zustandsüberwachung und Diagnose

Industrial Ethernet und Feldbussysteme Wireless Communication Panel- und Embedded-PC

MSR-Spezialmesse Niedersachsen Braunschweig, 13.10.13

Komponenten der Leistungselektronik

Energieautomation, Smart Grid & Smart Metering

Bedienen, Beobachten und HMI

efa Leipzig, 16.10. – 18.10.13

Infrastrukturkomponenten für Industrial Ethernet

Kompaktantriebe

SPS IPC Drives Nürnberg, 26.11. – 28.11.13 Medica Düsseldorf, 20.11.– 23.11.13 Compamed Düsseldorf, 20.11.– 22.11.13 Productronica München, 12.11. – 15.11.13 e.tech experience Milano, 16.11. – 19.11.13

Durchgängige Kommunikation für die Energieautomation: IEC 61850

Sonderteil: Medizintechnik & Automation

S5

Sonderpublikation

SPS IPC Drives Nürnberg, 26.11. – 28.11.13

SPS IPC Drives

Erscheinungstermin: 19.11.13 Anzeigenschluss: 31.10.13

Alles über elektrische Automatisierungs- und Antriebstechnik im Maschinen- und Anlagenbau mit vielen Berichten aus der Praxis

Redaktionsschluss: 14.10.13

mit Marktübersicht Panel-PC

12

Sicherheitsgerichtete Automatisierung

Sensoren für Druck, Durchfluss und Füllstand

Schaltanlagen und Zubehör

Erscheinungstermin: 18.12.13

SPS und PC-basierte Steuerungen

Betriebsführungssysteme

Dezentrale Antriebe

Komponenten rund um die S7-SPS

Scada-Systeme, Prozesskontrolle und -visualisierung

Motion Control

Interface-Technik

Industrielle Bildverarbeitung

Schutztechnik

Gehäusetechnik für die dezentrale Automation

Identsysteme (RFID, Barcode, Scanner, Traceability)

Energieautomation, Smart Grid & Smart Metering

Anzeigenschluss: 29.11.13 Redaktionsschluss: 12.11.13

Drehgeber Integriertes Manufacturing

Portable Messgeräte


Fachzeitschrift

MediaInformationen

Anzeigenpreisliste Nr. 61

2013

Tatsächlich verbreitete Auflage im Durchschnitt: 23 449 Exemplare

gültig ab 01. 01. 2013

P

12 1 Anzeigenformate und Preise: (Allen Preisen ist der jeweils gültige Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen)

Format

Breite × Höhe in mm

Preis s/w

Preis 2c

Preis 4c

170 × 248

€ 4 585,–

€ 5 155,–

€ 6 160,–

107 × 297

82 × 248

€ 2 370,–

€ 2 940,–

€ 3 945,–

210 × 148

170 × 121

€ 2 370,–

€ 2 940,–

€ 3 945,–

Anschnitt

Satzspiegel

[plus 3 mm Beschnitt nach allen Seiten]

[6 mm Spaltenabstand]

1/1 Seite (A4)

210 × 297

1/2 Seite hoch 1/2 Seite quer Juniorpage

136 × 193

111 × 168

€ 2 880,–

€ 3 450,–

€ 4 450,–

1/3 Seite hoch

78 × 297

53 × 248

€ 1 560,–

€ 2 130,–

€ 3 135,–

1/3 Seite quer

210 × 103

170 × 78

€ 1 560,–

€ 2 130,–

€ 3 135,–

1/4 Seite

107 × 146

82 × 121

€ 1 215,–

€ 1 495,–

€ 2 000,–

1/4 Seite hoch

52 × 297

38 × 248

€ 1 215,–

€ 1 495,–

€ 2 000,–

1/4 Seite quer

210 × 82

170 × 57

€ 1 215,–

€ 1 495,–

€ 2 000,–

1/8 Seite

107 × 82

82 × 57

€ 635,–

€ 915,–

€ 1 425,–

1/8 Seite hoch

52 × 146

38 × 121

€ 635,–

€ 915,–

€ 1 425,–

1/8 Seite quer

210 × 40

170 × 26

€ 635,–

€ 915,–

€ 1 425,–

mm-Preis für Sonderformate

Fachzeitschrift

4,60

MediaInformationen

Anzeigenpreisliste Nr. 61

2013

Tatsächlich verbreitete Auflage im Durchschnitt: 23 449 Exemplare

gültig ab 01. 01. 2013

5,40

7,00

P

13 2 Zuschläge/Vorzugsplatzierung Titelseite: (1/1 Seite 4c)

Beilagen: € 5 995,–

Schaltung nur 4-farbig, inklusive Bildwiederholung und eine Legende. Format 200 mm breit und 190 mm hoch. Eine Rabattierung ist nicht möglich. Bitte beachten: Adressaufkleber für den Versand wird unten links angebracht. Anzeigen-/Einsendeschluss für digitale Druckvorlagen: 5 Wochen vor Erscheinen. 2. und 4. Umschlagseite: (1/1 Seite 4c) € 6 775,–

Platzierungszuschlag:

€ 200,–

3 Rabatte: Bei Abnahme innerhalb eines Jahres, beginnend mit Erscheinen der ersten Anzeige. Es kommt immer nur eine Rabattstaffel zur Anwendung. Malstaffel:

2×3%

Mengenstaffel:

2 Seiten 5 %

3×6% 3 Seiten 10 %

5 × 10 % 5 Seiten 12 %

4 Rubriken (Stellengesuche und Gelegenheitsanzeigen): Die Ermäßigungen beziehen sich auf den s/w-Grundpreis. (Eine zusätzliche Rabattierung ist nicht möglich.) Gelegenheitsanzeigen Stellengesuche Chiffregebühr

15 %* 50 %* € 7,80

5 Sonderwerbeformen: (technische Angaben auf den Seiten 16 und 17) Einhefter: Rabattierung: 1 Blatt = 1 Anzeigenseite. Papiergewicht

2-seitig

4-seitig

2

bis 100 g/m

€ 4 950,–

€ 7 385,–

bis 140 g/m2

€ 5 860,–

€ 8 185,–

€ 11 105,–

2

€ 6 075,–

€ 8 910,–

€ 11 945,–

bis 180 g/m

Mehrseitig und mehr als 180 g/m2 auf Anfrage.

6-seitig 9 900,–

Beilagen bis 25 g (nicht rabattierbar): € 265,– ‰ Beilagen mit höherem Gewicht auf Anfrage. Preise inkl. Postentgelte. Bei Beilagen ab 3 mm bis 30 mm Höhe entstehen zusätzliche Postkosten.

Aufgeklebte Postkarten/Warenmuster u. Ä.: Aufgeklebte Antwortkarten müssen als Beilagen berechnet werden. Beilagenentgelt bis 25 g € 88,– ‰ (höheres Gewicht auf Anfrage) Klebekosten € 78,– ‰ 6 Kontakt Beratung, Buchung: Oliver Blome, Anzeigenleiter Tel. 0 69/84 00 06-13 40 Versandanschrift für Einhefter, Beilagen und Postkarten/Warenmuster Druckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG Bessemerstraße 83 – 91 · 12103 Berlin Liefervermerk: Für „etz“ Ausgabe … (Nr.) 7 Zahlungsbedingungen/Bankverbindung Weberbank Actiengesellschaft, Berlin, Konto 6 123 549 039, BLZ 101 201 00, IBAN DE 36 1012 0100 6123 5490 39, SWIFT/BIC WELADED1WBB UniCredit Bank AG, Berlin, Konto 2 668 386, BLZ 100 208 90, IBAN DE 78 1002 0890 0002 6683 86, SWIFT/BIC HYVEDEMM488 3 % Skonto bei Vorauszahlung, 2 % Skonto bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen, netto 30 Tage nach Erscheinungstag der Druckschrift. Bei Neuaufnahme einer Geschäftsverbindung behält sich der Verlag vor, Vorauszahlung zum Anzeigenschlusstermin zu verlangen *= bei Anlieferung einer digitalen Druckvorlage


MediaInformationen

Formate und technische Angaben

2013

Fachzeitschrift

F

14 1 Zeitschriftenformat: Satzspiegel:

210 mm breit, 297 mm hoch, DIN A4 170 mm breit, 248 mm hoch 4 Spalten à 38 mm Breite

7 Datenarchivierung: Daten werden archiviert, unveränderte Wiederholungen sind deshalb in der Regel möglich. Eine Datengarantie wird jedoch nicht übernommen.

2 Druck- und Bindeverfahren: Offsetdruck (Bogen oder Rolle), Rückstichheftung oder Klebebindung.

8 Gewährleistung: Bei Anlieferung von unvollständigen oder abweichenden Daten (Texte, Farben, Abbildungen) übernehmen wir keine Haftung für das Druckergebnis. Fehlbelichtungen aufgrund von unvollständigen oder fehlerhaften Dateien, falschen Einstellungen oder unvollständigen Angaben werden berechnet. Dies gilt auch für zusätzliche Satz- oder Reproarbeiten sowie für die Erstellung fehlerhafter Proofs.

3 Datenübermittlung: Nutzen Sie zur Anlieferung Ihrer digitalen Daten unsere E-Mail-Adresse anzeigen@vde-verlag.de oder senden Sie uns eine CD-ROM/DVD. Bitte geben Sie dabei immer folgende Daten an: – Auftragsname / Zeitschrift und Ausgabe – Endformat, ggf. Beschnitt zugeben (+ 3 mm)! 4 Datenformat: Wir empfehlen die Anlieferung von geprüften PDFDaten. Außerdem werden folgende Programme unterstützt: – Adobe Indesign/Photoshop/Illustrator bis Version CS6 – Microsoft Word bis Version 2007 Mindestens muss die Datei druckfähig sein, d. h. alle verwendeten Schriften sind einzubetten, Halbtonbilder benötigen eine Auflösung von 300 dpi, Strichbilder mindestens 600 dpi. Keine Sicherkeitskennwörter vergeben.

9 Kontakt:

5 Farben: Druckfarben (CMYK) nach ISO 12647-2 (PSO), Sonderfarben sind in Absprache möglich. Zur Konvertierung und Kontrolle des Farbraums (ICC Color Management) wird speziell auf die StandardOffsetprofile der ECI verwiesen (kostenloser Bezug des Pakets „ECI_ Offset_2009“ bei www.eci.org). 6 Proof: Farbverbindliches Proof nach „Medienstandard Druck“ (bvdm). Digital erstellte Prüfdrucke müssen zur Kontrolle der Farbverbindlichkeit den Fogra-Medienkeil enthalten (kostenpflichtig zu beziehen bei www.fogra.org). Andrucke müssen einen offiziellen Druckkontrollstreifen aufweisen.

Tel. 0 69/84 00 06-13 42 Tel. 0 30/34 80 01-13 62

Weitere Hinweise für einen reibungslosen Ablauf Bei Lieferung von offenen Dateien: Stellen Sie bitte sicher, dass alle benötigten Daten mitgeliefert werden. Alle TIFF- oder EPS-Bilddaten (auch Logos) müssen vorhanden sein. Dateien nicht als JPEG oder GIF abspeichern. Beachten Sie, dass alle verwendeten Schriften (auch in EPS-Dateien) beigefügt oder eingebunden sind! Farbige Anzeigen im CMYK-Modus liefern (keine RGB-Farben). Die Verwendung einer Sonderfarbe muss deutlich gekennzeichnet werden, da sie separat als 5. Farbe gedruckt und berechnet wird. Bitte legen Sie einen verbindlichen Proof/Laserausdruck bei.

MediaInformationen

Formate und technische Angaben

2013

Fachzeitschrift

Andreas Nestler, Abwicklung Reinhard Scholz, Herstellung

F

15 1/8 Seite

1/1 Seite

1/2 Seite hoch Juniorpage

1/2 Seite quer

Satzspiegel: 170 × 248 mm Anschnittformat: 210 × 297 mm

Satzspiegel: 82 × 248 mm Anschnittformat: 107 × 297 mm

1/3 Seite hoch

Satzspiegel: 170 × 121 mm Anschnittformat: 210 × 148 mm

Satzspiegel: 82 × 57 mm Anschnittformat: 107 × 82 mm

1/4 Seite hoch

1/3 Seite quer Satzspiegel: 53 × 248 mm Anschnittformat: 78 × 297 mm

Satzspiegel: 111 × 168 mm Anschnittformat: 136 × 193 mm

Satzspiegel: 170 × 78 mm Anschnittformat: 210 × 103 mm

Satzspiegel: 38 × 248 mm Anschnittformat: 52 × 297 mm

1/4 Seite 2spaltig

Satzspiegel: 82 × 121 mm Anschnittformat: 107 × 146 mm

1/4 Seite quer Satzspiegel: 170 × 57 mm Anschnittformat: 210 × 82 mm


MediaInformationen

Formate und technische Angaben:

Einhefter

2013

Fachzeitschrift

F

16 Einhefter: Vor Auftragsannahme und -bestätigung ist ein verbindliches Muster, notfalls ein Blindmuster mit Größen- und Gewichtsangabe vorzulegen. Einhefter müssen so gestaltet werden, dass sie als Werbung erkennbar sind, nicht mit dem Redaktionsteil verwechselt werden können und dürfen nur für das Verkaufsprogramm eines Werbungstreibenden werben. Die Platzierung von Einheftern ist abhängig von den technischen Möglichkeiten. Einhefter, die auf einem anderen Werkstoff als Papier gedruckt sind, können nur nach vorheriger, vom Verlag einzuholender Zustimmung der Post angenommen werden.

Technische Angaben: Einhefter sind unbeschnitten anzuliefern. Mehrblättrige Einhefter müssen entsprechend gefalzt angeliefert werden. Die Vorderseite des Einhefters ist zu kennzeichnen. In der Art und Ausführung müssen Einhefter so beschaffen sein, dass eine zusätzliche Aufbereitung und Bearbeitung nicht erforderlich ist. Erschwernisse und zusätzliche Falz- und Klebearbeiten werden gesondert in Rechnung gestellt. Bei mehrblättrigen Einheftern muss der Einhefter zum Bund, also in Einsteckrichtung geschlossen sein. In allen anderen Fällen muss ein Erschwerniszuschlag berechnet werden

Formate:

Versandanschrift: Anlieferung frei Haus, unbeschnitten und einlagefertig, mit Liefervermerk „Für ‚etz‘ Ausgabe … (Nr.)“ an:

je Blatt 306 mm hoch, 213 mm breit (inklusive Beschnitt, 6 mm am Kopf, 3 mm am Fuß, 3 mm außen)

Druckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG Bessemerstr. 83 – 91 · 12103 Berlin

Benötigte Menge: 24 500 Exemplare

XQGVHLWLJ

)DO]

)DO] %XQG

VHLWLJ

)DO]%XQG

PP

PPXQEHVFKQLWWHQ

PP

PPEHVFKQLWWHQ

PPEHVFKQLWWHQ

PP

PP

XQEHVFKQLWWHQ

EHVFKQLWWHQ

XQEHVFKQLWWHQ

PP

PP

PP

PP

Fachzeitschrift

MediaInformationen

Formate und technische Angaben:

2013

Beilagen, aufgeklebte Werbemittel

F

17 Beilagen: Bedingung für die Auftragsannahme und -bestätigung durch den Verlag ist die Vorlage eines verbindlichen Musters, notfalls eines Blindmusters mit Größen- und Gewichtsangabe. Beilagen dürfen nur für das Verkaufsprogramm eines Werbungtreibenden werben. Sie müssen so gestaltet sein, dass sie mit dem Textteil der Zeitschrift nicht verwechselt werden können. Die Platzierung erfolgt den technischen Möglichkeiten entsprechend. Beilagenhinweis: Ein Hinweis wird kostenlos im Inhaltsverzeichnis aufgenommen. Benötigte Auflage: 24 500 Exemplare Anliefertermin: Bis 10 Tage nach Anzeigenschluss, siehe Termin- und Themenplan Seite 4 bis 7. Format: Maximal 205 mm breit × 292 mm hoch Versandanschrift: Anlieferung der Beilagen, nicht verschränkt, nur mit Lkw mit Ladebordwand (Hebebühne), portofrei und einlagefertig, mit Liefervermerk „Für ‚etz‘ Ausgabe … (Nr.)“ an:

aus mehreren Blättern besteht, muss sie zum Bund, also in Einsteckrichtung, geschlossen sein. Aufgeklebte Werbemittel: Aufgeklebte Antwortkarten müssen als Beilagen berechnet werden: Beilagenentgelt bis 25 g € 88,– ‰ (höheres Gewicht auf Anfrage) Klebekosten € 78,– ‰ Weitere Werbemittel (Warenmuster, CD/DVD etc.) werden als Beilage berechnet. Benötigte Auflage: 24 500 Exemplare Versandanschrift für aufgeklebte Werbemittel: Anlieferung portofrei und einlagefertig, mit Liefervermerk „Für ‚etz‘ Ausgabe … (Nr.)“ an: Druckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG · Bessemerstr. 83 – 91 · 12103 Berlin

Technische Angaben: Beilagen werden lose eingelegt. Sie müssen aus einem Stück bestehen und so beschaffen sein, dass eine zusätzliche Verarbeitung entfällt. Erschwernisse bei der Verarbeitung und zusätzliche Arbeiten (z. B. Falzen) werden gesondert in Rechnung gestellt. Beilagen, die auf einem anderen Werkstoff als Papier gedruckt sind, können nur nach Vorlage eines verbindlichen Musters zur Prüfung der Möglichkeiten von Verarbeitung und Versand angenommen werden. Sofern die Beilage

.OHEHNDQWH

Druckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG · Bessemerstr. 83 – 91 · 12103 Berlin

PP (LQVWHFNULFKWXQJ


MediaInformationen

2013

Fachzeitschrift

2

Auflagen- und Verbreitungsanalyse

18 1

Auflagenkontrolle:

2

Auflagenanalyse:

3 Exemplare je Ausgabe im Durchschnitt (1. Juli 2011 bis 30. Juni 2012)

Geografische Verbreitungsanalyse: Wirtschaftsraum

Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage

Druckauflage:

24 153

Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA):

23 449

Verkaufte Auflage: – Abonnierte Exemplare: – Sonstiger Verkauf: – Einzelverkauf: Freistücke: Rest-, Archiv- und Belegexemplare:

2 075 1 765

davon Ausland: 2 314 davon Nachmeldungen aus früheren Berichtszeiträumen: 0 davon Ausland: davon Mitgliederstücke:

%

Exemplare

90

21 135

10

2 314

100

23 449

%

Exemplare

Baden-Württemberg Bayern Berlin Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland Neue Bundesländer Norddeutschland Nordrhein-Westfalen

12 13 4 19 18 12 22

2 536 2 748 845 4 016 3 804 2 536 4 650

Inland

100

21 135

Bundesrepublik Deutschland Ausland (Schwerpunkt Österreich und Schweiz) Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA)

245 305

Gliederung der Auflage nach Regionen:

310 – 21 374 704

MediaInformationen

2013

Fachzeitschrift

Empfängerstrukturanalyse

3

-E

19 1

Branchen / Wirtschaftszweige / Fachrichtungen / Berufsgruppen / Zielmärkte (Befragungszeitraum: 26. 06. bis 25. 07. 2012)

WZ 2008 Code

Empfängergruppen (lt. Klassifikation der Wirtschaftszweige)

Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage %

Exemplare

26.5

Mess-, Steuer-, und Regelungstechnik, Automatisierungstechnik

24,4

5 722

26.1/27.1/27.2/27.3

Elektrotechnik, Elektronik

27,2

6 378

28

Maschinen- und Anlagenbau

22,4

5 253

20/21

Chemie-, Pharmaindustrie

2,8

656

29

Automobilindustrie

3,6

844

62/72.12

Ingenieurbüros, Software-, Systemhaus, Systemintegratoren

3,6

844

05/06/07/08/09/35/36

Energiewirtschaft, Wasserversorgung, Bergbau

10,0

2 345

32.99

Sonstiges verarbeitendes Gewerbe

1,6

375

Sonstige, Ausbildungssituation, Universitäten

4,4

1 032

100,0

23 449

Tatsächlich verbreitete Auflage


MediaInformationen

Empfängerstrukturanalyse

2013

Fachzeitschrift

3

-E

20

Zielmärkte Maschinenbau

42,4 %

Anlagenbau

42,4 %

Mess-, Steuer-, Regelungstechnik/ Automatisierungstechnik

42,8 % 47,2 %

Elektrotechnik- und Elektronikindustrie Energiewirtschaft, Wasserversorgung, Bergbau

24,8 %

Ingenierbüro, SoftwareSystemhaus, Systemintegration

17,6 % 25,6 %

Automobilindustrie

21,6 %

Chemie-, Pharmaindustrie

(Ausschnitt)

MediaInformationen Fachzeitschrift

Empfängerstrukturanalyse

2013

3

-E

21

Tätigkeitsbereich 22,8 %

Unternehmensführung

40,8 %

Planung/Projektion 35,2 %

Entwicklung 28,8 %

Konstruktion 16,4 %

Instandhaltung von elektrischen Anlagen u. ä.

21,2 %

Qualitätskontrolle und Prüffeld 16 %

Einkauf und Beschaffung

16,8 %

Produktion Vertrieb, Verkauf (Ausschnitt)

12 %


MediaInformationen

Empfängerstrukturanalyse

2013

Fachzeitschrift

3

-E

22

Interesse an Themenbereichen 64,0 %

Maschinenautomatisierung 42,4 %

Fertigungsautomatisierung

52,0 %

Prozessautomatisierung 39,2 %

Energie- und Infrastrukturautomatisierung

61,6 %

Antriebstechnik

60,4 %

Energie- und Schalttechnik 33,6 %

Erneuerbare Energien und Smart Grid keine Angabe

1,2 %

MediaInformationen

Empfängerstrukturanalyse

2013

Fachzeitschrift

3

-E

23

Beurteilung: Qualität der Beiträge 1,6 %

5,2 %

16 %

14,4 %

Beurteilung: Aktualität, Aufgreifen neuer Trends 2,8 %

13,6 %

9,6 %

Beurteilung etz insgesamt 10,8 %

6,4 % 7,2 %

10,8 %

62,8 %

(1) sehr gut (2) gut (3) befriedigend (4) genügend (5) nicht genügend (6) ungenügend keine Angabe

63,2 %

75,6 %

(1) sehr gut (2) gut (3) befriedigend (4) genügend (5) nicht genügend (6) ungenügend keine Angabe

(1) sehr gut (2) gut (3) befriedigend (4) genügend (5) nicht genügend (6) ungenügend keine Angabe


MediaInformationen

Empfängerstrukturanalyse

2013

Fachzeitschrift

3

-E

24 2.2 Kurzfassung der Erhebungsmethode: „etz“ Empfängerstrukturanalyse durch telefonische Erhebung (CATI)-Stichproben-Erhebung. 1. Beschaffenheit der Datei: In der Empfängerdatei sind die Anschriften aller Abonnenten und Empfänger von Freistücken auf EDV erfasst. Aufgrund der vorhandenen postalischen Angaben kann die Datei nach Postleitzahlen bzw. Inlands- und Auslandsempfängern sortiert werden. 2. Untersuchungsform: Empfängerstrukturanalyse durch telefonische Erhebung (CATI-)Stichproben-Erhebung. 3. Tag der Stichproben-Ziehung: 26. Juni 2012 59 185

b) Struktur der Empfängerschaft einer aktuellen durchschnittlichen Ausgabe nach Vertriebsformen: – verkaufte Auflage – davon Abonnenten 1 714 – davon sonstiger Verkauf 304 – ständige Freistücke – wechselnde Freistücke – Einzelverkauf – Werbe-Exemplare

2 018

23 321 20 944 2 377

c) Gesamtzahl der wechselnden Empfänger (Wechsel nach jeder 4. Ausgabe)

56 267

64 Fälle =

15,3 %

Empfänger nicht zu ermitteln/verstorben bzw. Firma erloschen 36 Fälle = 8,6 % Adresse/Telefonnummer falsch/ nicht ermittelbar

28 Fälle = 6,7 % 353 Fälle = 100,0 %

Ausfälle: Zielperson nicht erreicht Beantwortung verweigert Abbruch im Interview

103 Fälle =

29,2 %

250 Fälle =

70,8 %

37 Fälle = 10,5 % 63 Fälle = 17,8 % 3 Fälle = 0,8 %

7. Zielperson der Untersuchung: Befragt wurde der Erstempfänger in der Institution. 8. Definition des Lesers: entfällt 9. Schwankungsbreite: Die maximale gemäß ZAW anzugebende Schwankungsbreite beim Mittelwert von 50 % (höchster theoretischer Wert) bei einer 90-prozentigen Sicherheit und bei 250 ausgewerteten Nettofällen beträgt ± 5,2 %. 10. Durchführung der Untersuchung: IWM Institut für Werbeerfolgs-Messung, Kochel am See

23 321

=

100,0 %

2 377

=

10,2 %

20 944

=

89,8 %

MediaInformationen Website: www.etz.de

417 Fälle = 100,0 %

Adressenbezogene Ausfälle:

Netto-Stichprobe (auswertbare Fälle): 900 20 403 0 0

Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA) – davon Bundesrepublik Deutschland – davon Ausland

Grundgesamtheit (untersuchter Anteil): Grundgesamtheit (tvA-Inland) Davon in der Untersuchung nicht erfasst: Ausland Die Untersuchung repräsentiert von der Grundgesamtheit (tvA-Inland)

Ausgangs-Stichprobe:

Brutto-Stichprobe:

4. Struktur der Empfängerschaft: a) Gesamtzahl der Empfänger in der Datei

5.

6. Beschreibung der Stichproben-Erhebung: Geschichtete Random-Auswahl per Schrittziffer aus den Dateien der Abonnenten/ Empfänger von Freistücken.

11. Befragungszeitraum: 26. 06. bis 25. 07.2012 Diese Untersuchung entspricht in der Anlage, Durchführung und Berichterstattung dem ZAW-Rahmenschema für Werbeträgeranalysen in der aktuellen Fassung.

Porträt

2013

1

25 1 Web-Adresse:

www.etz.de

2 Kurzcharakteristik: Die technologie- und praxisorientierte Ausrichtung der Fachzeitschrift spiegelt sich auch im Online-Auftritt der wieder. Ständig werden dort die neuesten Produkte aus der industriellen Elektro-, Automatisierungs- und Antriebstechnik, der Prozess- und Energietechnik sowie der Mess- und Prüftechnik zeitnah vorgestellt. Nachrichten aus der Elektro-, Energie- und Automatisierungsbranche sowie ein Terminkalender und Marktübersichten ergänzen das Informationsportal. Auf www.etz.de sind auch viele Fachartikel und Applikationsberichte zu finden. Alle Fachveröffentlichungen sind mit Deep-Links versehen, sodass Leser schnell zu detaillierteren Informationen gelangen. Unter der Rubrik Branchen findet man alle branchenspezifische Produktvorstellungen und Fachartikel aus den Anwenderbereichen Photovoltaik, Windenergie, Schiffbau, Smart Grid und Verpackung. Eine der Besonderheiten der Website ist das Fachlexikon, welches rund 2 400 derzeit gebräuchliche Akronyme, Bezeichnungen und Schlüsselwörter aus der Begriffswelt der modernen Automatisierungs- und Antriebstechnik enthält und erklärt.

Ansprechpartner Online-Werbung:

Oliver Blome, Anzeigenleiter Tel. 0 69/84 00 06-13 40, Fax -13 98 E-Mail: anzeigen@vde-verlag.de

Super Banner: 728 × 90 px

Wide Skyscraper: 160 × 600 px Top Fullsize Banner: 468 × 60 px

Top Side Banner: 280 × 60 px

3 Zielgruppe: www.etz.de liefert Ingenieuren und Technikern aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der elektrotechnischen Industrie sowie der Versorgungswirtschaft wichtige Entscheidungshilfen für ihre beruflichen Aufgaben.

4 Verlag: Ansprechpartner Redaktion:

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 · 63067 Offenbach www.vde-verlag.de Dipl.-Ing. Ronald Heinze, Chefredakteur Dipl.-Ing. Frank Nolte, Stellv. Chefredakteur Tel. 0 69/84 00 06-13 31, Fax -13 99 E-Mail: etz-redaktion@vde-verlag.de

Side Banner: 256 × 120 px Base Fullsize Banner: 468 × 60 px


Website: www.etz.de

MediaInformationen

Preise/ Werbeformen

2013

und Nutzungsdaten

PN

26 Preise / Werbeformen

3 Rubriken:

Aktuell (Unternehmen und Branchen, Terminkalender, Archiv) Produkte Fachartikel Branchen Web-Store Marktübersichten Media Newsletter Fachlexikon

4 Sonderthemen:

Windenergie, Photovoltaik, Schiffbau, Smart Grid, Verpackungen

1 Preise und Werbeformen

Format

Breite × Höhe

Preis*

in Pixel

Home

Rubrik

Super Banner

728 × 90

€ 1 020,–

Wide Skyscraper

160 × 600

€ 1 140,–

Top Fullsize Banner

468 × 60

€ 500,–

€ 420,–

Base Fullsize Banner

468 × 60

€ 420,–

Top Side Banner

280 × 60

€ 360,–

Side Banner

256 × 120

€ 325,–

Medium Rectangle

300 × 250

€ 300,–

Wallpaper (Super Banner + Wide Skyscraper)

728 × 90 + 160 × 600

€ 2 160,–

2 Rabatte:

5 Zahlunsgbedingungen/Bankverbindung Weberbank Actiengesellschaft, Berlin, Konto 6 123 549 039, BLZ 101 201 00, IBAN DE 36 1012 0100 6123 5490 39, SWIFT/BIC WELADED1WBB UniCredit Bank AG, Berlin, Konto 2 668 386, BLZ 100 208 90, IBAN DE 78 1002 0890 0002 6683 86, SWIFT/BIC HYVEDEMM488 3 % Skonto bei Vorauszahlung, 2 % Skonto bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen, netto 30 Tage nach Rechnungsstellung. Bei Neuaufnahme einer Geschäftsverbindung behält sich der Verlag vor, Vorauszahlung zum Anzeigenschlusstermin zu verlangen

Nutzungsdaten

*= Alle Preise gelten pro Monat und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

2 Nutzungsdaten:

ca. 7 200 Besucher pro Monat ca. 15 600 Seitenaufrufe pro Monat Quelle: Google Analytics (Jan. 2012 bis Aug. 2012)

MediaInformationen Website: www.etz.de

1 Zugriffskontrolle:

2013

Formate und technische Angaben

F

27 1 Dateiformate:

GIF, JPG, JPEG Flash (.swf)

2 Lieferadresse:

Bitte senden Sie die Werbemittel für Ihre Kampagne an folgende E-Mail-Adresse: anzeigen@vde-verlag.de

3 Lieferfrist:

7 Tage vor Kampagnenbeginn

Mit dieser Vorlaufzeit haben wir gemeinsam ausreichend Zeit, die Formate zu testen und eine sichere Auslieferung der Kampagne zu gewährleisten. Verzögerungen gehen ansonsten nicht zu unseren Lasten. Bei der Anlieferung benötigen wir die folgende Daten: – Kundenname, – Kampagnenname, – Ansprechpartner für Rückfragen, – Ziel-URL/Klick-URL (nicht im .swf eingebettet), – Alt-Text/Title-Text (optional).

Super Banner: 728 × 90 px

Wide Skyscraper: 160 × 600 px Top Fullsize Banner: 468 × 60 px

Top Side Banner: 280 × 60 px

Side Banner: 256 × 120 px Base Fullsize Banner: 468 × 60 px

Bei Flash-Versionen benötigen wir zusätzlich ein GIF oder JPG als Fallback im Format der gebuchten Werbeform für Nutzer, die kein Flash installiert haben. Reporting: Sie erhalten auf Wunsch eine Auswertung der Ad-Impressions und Ad-Clicks. 4 Ansprechpartner:

Andreas Nestler, Anzeigenverkauf Tel. 0 69/84 00 06-13 42 E-Mail: andreas.nestler@vde-verlag.de

Medium Rectangle: 300 × 250 px


MediaInformationen

1

Porträt

2013

Newsletter 28 1 Name:

etz-Newsletter

5 Verlag:

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 · 63067 Offenbach www.vde-verlag.de

2 Kurzcharakteristik: Der pdf-Newsletter informiert in Kurzform über die aktuellsten Produkte, Fachartikel, Branchenmeldungen und Veranstaltungen aus der industriellen Elektro-, Automatisierungs- und Antriebstechnik, der Prozess- und Energietechnik sowie der Mess- und Prüftechnik. Die Verlinkung der einzelnen Texte ermöglicht einen schnellen tieferen Einstieg in das Thema. 3 Zielgruppe: Der etz-Newsletter liefert Ingenieuren und Technikern aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der elektrotechnischen Industrie sowie der Versorgungswirtschaft wichtige Entscheidungshilfen. 4 Erscheinungsweise:

Ansprechpartner Redaktion:

Dipl.-Ing. Ronald Heinze, Chefredakteur Dipl.-Ing. Frank Nolte, Stellv. Chefredakteur Tel. 0 69/84 00 06-13 31, Fax -13 99 E-Mail: etz-redaktion@vde-verlag.de

Ansprechpartner Online-Werbung:

Oliver Blome, Anzeigenleiter Tel. 0 69/84 00 06-13 40, Fax -13 98 E-Mail: anzeigen@vde-verlag.de

12 × pro Jahr (immer am letzten Mittwoch im Monat)

• • • • • • • • • • • •

30. 01.2013 27. 02.2013 27. 03.2013 24. 04.2013 29. 05.2013 26. 06.2013 31. 07.2013 28. 08.2013 25. 09.2013 30. 10.2013 25 .11.2013 11. 12.2013

ige:

anze

opf itelk

× 20

m 90 m

mm

1

T

eite: 1/4 S 20 mm 1 m× 93 m × m 3m ite: 9

S

Newsletter

MediaInformationen

Preise/ Werbeformen

2013

und Nutzungsdaten

PN

29 Preise / Werbeformen

Newsletter-Ankündigung (HTML-E-Mail)

1 Preise und Werbeformen

Format

Breite × Höhe

Titelseite des PDF-Newsletters Fullsize Banner

Format

Breite × Höhe

2 Rabatte:

190 × 20

€ 680,–

1/8 Seite

93 × 60

€ 600,–

1/16 Seite

45 × 60

€ 400,–

Breite × Höhe

Preis*

in mm

1/8 Seite quer

190 × 30

€ 380,–

1/8 Seite

93 × 60

€ 380,–

1/4 Seite

93 × 120

€ 550,–

1/16 Seite

45 × 60

€ 250,–

*= Alle Preise gelten pro Ausgabe und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

€ 990,–

auf Anfrage

3 Zahlunsgbedingungen/Bankverbindung Weberbank Actiengesellschaft, Berlin, Konto 6 123 549 039, BLZ 101 201 00, IBAN DE 36 1012 0100 6123 5490 39, SWIFT/BIC WELADED1WBB UniCredit Bank AG, Berlin, Konto 2 668 386, BLZ 100 208 90, IBAN DE 78 1002 0890 0002 6683 86, SWIFT/BIC HYVEDEMM488

Innenteil des PDF-Newsletters

Format

468 × 60

Preis*

in mm

Titelkopfanzeige

Preis*

in Pixel

3 % Skonto bei Vorauszahlung, 2 % Skonto bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen, netto 30 Tage nach Rechnungsstellung. Bei Neuaufnahme einer Geschäftsverbindung behält sich der Verlag vor, Vorauszahlung zum Anzeigenschlusstermin zu verlangen

Nutzungsdaten 1 Empfänger:

Ingenieure und Techniker aus dem Maschinen-/Anlagenbau, elektrotechnische Industrie und Versorgungswirtschaft

2 Verbreitung:

ca. 2 670 Empfänger Stand: 28. 08. 2012


MediaInformationen smart energy newsletter

1

Porträt

2013

30 1 Name:

smart energy newsletter

Ansprechpartner Online-Werbung:

Oliver Blome, Anzeigenleiter Tel. 0 69/84 00 06-13 40, Fax -13 98 E-Mail: anzeigen@vde-verlag.de

2 Kurzcharakteristik: Der smart energy newsletter befasst sich mit dem Themenspektrum Smart Grid, Smart Metering und Smart Building. Dabei werden ganzheitlich die Automatisierungs-, Informations- und Kommunikationstechnologien betrachtet, die fßr eine intelligente Energieversorgung erforderlich sind. Die dargestellte Palette an Hard- und SoftwarelÜsungen fßr die Energietechnik schlägt die Brßcke von der Energieautomation ßber die Energiemesstechnik bis zum Energiemanagement.

Titelkopfanzeige: 150 mm Ă— 20 mm

„smart energy forum“-Thema: Ladestationen fĂźr jeden Anspruch

smart energy forum: Die Vortragsthemen in Ăœberblick Die V

3 Zielgruppe:

Das Systemprogramm an Ladestationen von Mennekes umfasst 13 Ladesäulen mit unterschiedlicher Ausstattung, zum Beispiel fßr Parkplätze sowie fßr Stellplätze vor Banken und Kaufhäusern. Die Mennekes-Wand-Ladestationen wurden fßr die Montage in Tiefgaragen und Parkhäusern entwickelt. ZwÜlf Modelle stehen zur Auswahl. Fßr den Einsatz im privaten Bereich bietet das Unternehmen kompakte Ladestationen fßr den Stellplatz, das Carport oder die Garage in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Die Home Charger sind anschlussfertig vorver-

Auf dem Weg zum „Internet der Energie“ – Das Smart Grid Gr in Praxisbeispielen Beckhoff Auto Automation GmbH

Smart Grids u und Gebäudesystemtechnik – Gebäude unterstßtzen Klimaziele Intelligente G

Der Newsletter wendet sich an die technischen Entscheider in Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerken, Forschungseinrichtungen, Industriesowie Beratungsunternehmen und zeigt ihnen innovative und efďŹ ziente Wege zu einer intelligenten Energietechnik auf.

Busch-Jaeger Elektro GmbH

Mit dLAN zum Smart Building – Heim-Vernetzung ßber Bestandsmedien Intelligente H Devolo AG

Werkzeugfreies Montagesystem fĂźr Photovoltaikanlagen Werkzeugfrei EEG Erneuerb Erneuerbare Energien GmbH

Anzeige

Der eHZ-Zähle eHZ-Zählerschrank als zukunftssichere Technikzentrale fßr im Smart Metering und Smart Home kßnftige Anwendungen Anwe

5 Verlag:

Ansprechpartner Redaktion:

4NBSU&OFSHZ 1PXFS2VBMJUZ4PMVUJPOT

)BMMF 4UBOE

Hager Vertriebs Vertrieb GmbH & Co. KG

Elektromobili in der Vernetzung, dargestellt am Beispiel Elektromobilität 2.0 DeMobility 2.

4 Ă— pro Jahr

Nachhaltig En Energiekosten sparen mit Energiemanagement 50001 nach ISO 500

– 29. 01.13 (AS: 22. 01.13)

Maschinenfabrik Reinhausen GmbH Maschinenfab

– 11. 06.13 (AS: 04. 06.13) – 10. 09.13 (AS: 03. 09.13) – 03. 12.13 (AS: 26. 11.13)

Mennekes wird dieses Thema auch in einem Vortrag auf dem smart energy forum aufgreifen.

Energy Contro Control System fĂźr ein aktives Energiemanagement GMC-I Messte Messtechnik GmbH

Innovationsze Innovationszentrum fßr Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH

4 Erscheinungsweise:

drahtet und nach der Installation sofort betriebsbereit. FĂźr den Einsatz in Industrie und Gewerbe, aber auch im privaten Bereich gibt es kompakte Ladestationen im Amaxx-Design (Bild) in vier verschiedenen Varianten. mehr ... Ăˆ

"VGCBVWPO&OFSHJF  NBOBHFNFOUTZTUFNFO  OBDI)3/

„

1/8 Seite: 93 mm Ă— 60 mm

„,POUJOVJFSMJDIF.ETZ   QUALITÛTSMESSUNGUND  ÓBERWACHUNG

„;VWFSM¿TTJHF+ONTROLLE  DES%NERGIEVERBRAUCHS

2EDUZIERUNGVON  %NERGIEKOSTEN

„

Janitza electro electronics GmbH

Regelbare Ortsnetzstationen Or

zur E-World Energy+Water zur Intersolar

1/8 Seite quer: 190 mm Ă— 30 mm

+BOJU[BFMFDUSPOJDT(NC)„JOGP!KBOJU[BEF„XXXKBOJU[BEF

Grundlagenwissen Elektromobilität Grundlagenwi

„smart energy forum“-Thema: Breite UnterstĂźtzung fĂźr den EE-Bus

Mennekes Ele Elektrotechnik GmbH & Co.

Die Infrastruk Infrastrukturen von Morgen: Nachhaltig & intelligent Rittal GmbH & Co. KG

Smart Meter als zentraler Baustein innerhalb kĂźnftiger Smart-Grid-Infrastrukturen Smart-Grid-In Siemens AG

Zertifizierungsprogramm Smart Home + Building (angefragt) Zertifizierungs VDE e. V.

Studie: Demand Side Integration – Lastverschiebungspotenziale in Deutschland Die fluktuierende Einspeisung der erneuerbaren Energien wird zukĂźnftig vermehrt zu groĂ&#x;en Lastschwankungen fĂźhren, die aus SystemstabilitätsgrĂźnden groĂ&#x;flächige Abschaltungen von Anlagen oder aber das Zuschalten von Regelkraftwerken nĂśtig machen kĂśnnen. Um erneuerbare Energien weitreichend zu integrieren, sind daher neue technische und Ăśkonomische MaĂ&#x;nahmen zur Flexibilisierung des Energieversorgungssystems erforderlich. Dazu zählen der

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 ¡ 63067 Offenbach www.vde-verlag.de

Netzausbau, flexible Kraftwerke, Energiespeicher und steuerbare Lasten (DSI, Demand Side Integration). Welche Potenziale ein flexibles Lastmanagement erĂśffnet, um verfĂźgbare Kapazitäten zu verschieben, Lastschwankungen zu minimieren, Lastspitzen zu reduzieren und eine StromĂźber- bzw. Stromunterproduktion zu vermeiden, zeigt die neue VDEStudie „Demand Side Integration – Lastverschiebungspotenziale in mehr ... Deutschland“. Ăˆ

Im Frßhjahr haben sich eine ganze Reihe Unternehmen fßr den EE-Bus kommittet. Mit dabei: der Haushaltsgeräte-Spezialist Miele, der Heizungshersteller Vaillant, die Konzerne ABB und Schneider Electric sowie die Gebäudeautomatisierer BuschJaeger, Gira und Jung. So unterstrichen sie beispielsweise während der Hannover Messe die Wichtigkeit, sich auf einen einheitlichen Vernetzungsstandard zu einigen. Nur so kÜnnten die Herausforderungen beim Umbau der Energiesysteme gemeistert werden. Mit EE-Bus wird der Informationsaustausch zwischen elektronischen Geräten in Industrie und privaten Haushalten auf der einen sowie Energieversorgern auf der anderen Seite optimiert. Um die EE-Bus-Technologie nun auch international bekannt zu machen und die Normierung als internationalen Standard voranzutreiben, haben die beteiligten Unternehmen auf der Hannover Messe Industrie

die GrĂźndung der Initiative EE-Bus e.V. verkĂźndet, deren Vorsitz Peter Kellendonk und Dr. Bernhard Thies, GeschäftsfĂźhrer der DKE Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, mehr ... Ăźbernehmen. Ăˆ

Engagement von Busch-Jaeger „Ohne unsere jetzige Einigung auf ein gemeinsames Vernetzungskonzept auf Grundlage des EE-Bus, das zudem Vorbild fĂźr ganz Europa sein sollte, sind die Klimaziele der EU nicht erreichbar“, erklärt Adalbert Neumann, Vorsitzender der GeschäftsfĂźhrung von Busch-Jaeger. Er spielt damit auf die Ziele an, den Energieverbrauch sowie die Treibhausgas-Emissionen bis 2020 um 20 % zu senken.

Busch-Jaeger informiert Ăźber weitere Details in einem Vortrag auf dem smart energy forum.

Dipl.-Ing. Ronald Heinze, Chefredakteur Dipl.-Ing. Frank Nolte Dipl.-Ing. Markus Hohl Tel. 0 69/84 00 06-13 31, Fax -13 99 E-Mail: etz-redaktion@vde-verlag.de

smart energy newsletter

MediaInformationen

Preise/ Werbeformen

2013

und Nutzungsdaten

PN

31 Preise / Werbeformen im smart energy newsletter 1 Preise und Werbeformen

Format

Titelseite

Format

Newsletter-AnkĂźndigung (HTML-E-Mail)

Breite Ă— HĂśhe

Preis*

in Pixel

Breite Ă— HĂśhe

Preis*

Fullsize Banner

468 Ă— 60

₏ 1 700,–

in mm

Titelkopfanzeige

190 Ă— 20

₏ 980,–

1/8 Seite mitte

93 Ă— 60

₏ 900,–

1/8 Seite unten (quer)

190 Ă— 30

₏ 900,–

Breite Ă— HĂśhe

Preis*

in mm

1/8 Seite quer

auf Anfrage

3 Zahlunsgbedingungen/Bankverbindung Weberbank Actiengesellschaft, Berlin, Konto 6 123 549 039, BLZ 101 201 00, IBAN DE 36 1012 0100 6123 5490 39, SWIFT/BIC WELADED1WBB UniCredit Bank AG, Berlin, Konto 2 668 386, BLZ 100 208 90, IBAN DE 78 1002 0890 0002 6683 86, SWIFT/BIC HYVEDEMM488

Innenteil

Format

2 Rabatte:

190 Ă— 30

₏ 550,–

1/8 Seite

93 Ă— 60

₏ 550,–

1/4 Seite

93 Ă— 120

₏ 800,–

*= Alle Preise gelten pro Ausgabe und verstehen sich zuzĂźglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

3 % Skonto bei Vorauszahlung, 2 % Skonto bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen, netto 30 Tage nach Rechnungsstellung. Bei Neuaufnahme einer Geschäftsverbindung behält sich der Verlag vor, Vorauszahlung zum Anzeigenschlusstermin zu verlangen

Nutzungsdaten 1 Empfänger:

Technische Entscheider in Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerken, Forschungseinrichtungen, Industrie- sowie Beratungsunternehmen, Elektrohandwerker, -ingenieure und -planer

2 Verbreitung:

ca. 5 200 Empfänger Stand: 27. 09. 2012


MediaInformationen

2013

Newsletter

Formate und technische Angaben

F

32 1 Dateiformate: – Anzeigen im PDF-Newsletter: PDF-Daten (Acrobat 8, alle Schriften eingebunden, mit 300 dpi-CMYK-Bildern, keine Sicherheitskennwörter vergeben) – Anzeigen in der HTML-E-Mail: GIF, JPG max. 40 kByte (72-dpi-RGBBilder)

Titelkopfanzeige: 190 mm × 20 mm

Bitte geben Sie bei der Datenanlieferung die Verlinkung (z. B. Internetadresse) an! 2 Format des Newsletters: HTML, Text oder PDF 3 Lieferadresse: Bitte senden Sie die Werbemittel für Ihre Kampagne an folgende E-Mail-Adresse: anzeigen@vde-verlag.de

1/8 Seite: 93 mm × 60 mm

4 Lieferfrist: 7 Tage vor Kampangenbeginn Mit diesen Vorlaufzeiten haben wir gemeinsam ausreichend Zeit, die Formate zu testen und eine sichere Auslieferung der Kampagne zu gewährleisten. Verzögerungen gehen ansonsten nicht zu unseren Lasten.

Titelkopfanzeige: 150 mm × 20 mm

1/8 Seite quer: 190 mm × 30 mm

Bei der Anlieferung benötigen wir folgende Daten: – Kundenname, – Kampagnenname, – Ansprechpartner für Rückfragen, – Ziel-URL/Klick-URL, – Alt-Text/Title-Text (optional, nur für die HTML-E-Mail). 5 Ansprechpartner:

Andreas Nestler, Anzeigenverkauf Tel. 0 69/84 00 06-13 42 E-Mail: andreas.nestler@vde-verlag.de

1/8 Seite quer: 190 mm × 30 mm

Weitere verwandte Fachzeitschriften aus dem VDE VERLAG:

Das Management-orientierte Magazin für die industrielle Automatisierung

Das Fachmagazin für den Elektro-Profi / Neuheiten – Tipps – Trends – Infos

www.openautomation.de

www.ba-online.info

Gerne senden wir Ihnen Ihr Probeexemplar mit den entsprechenden Mediadaten zu.


MediaInformationen

Ihre Ansprechpartner im VDE VERLAG und regional

2013 34

Oliver Blome, Anzeigenleiter

Katja Hanel

Andreas Nestler

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 · 63067 Offenbach

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 · 63067 Offenbach

VDE VERLAG GMBH Goethering 58 · 63067 Offenbach

Tel: 0 69/84 00 06-13 40 Fax: 0 69/84 00 06-93 40

Tel: 0 69/84 00 06-13 41 Fax: 0 69/84 00 06-93 41

Tel: 0 69/84 00 06-13 42 Fax: 0 69/84 00 06-93 42

oliver.blome@vde-verlag.de

katja.hanel@vde-verlag.de

andreas.nestler@vde-verlag.de

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland

Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen

Bayern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Peter Seuß

Dipl.-Kfm. Michael Nieter

Winfried Rangk (Medienservice)

Urnbergstr. 19 74834 Elztal

Neusser Platz 22 50670 Köln

Kriegsstr. 212 76135 Karlsruhe

Tel: 0 62 61/92 34-0 Mobil: 01 71/8 88 36 03 Fax: 0 62 61/92 34-20

Tel: 02 21/9 72 52 22 Mobil: 01 72/2 62 57 96 Fax: 02 21/9 72 52 21

Tel: 07 21/3 40 61 Mobil: 01 72/8 20 41 37 Fax: 07 21/3 61 48

sk.seuss@gmx.de

info@globalmediapartners.com

medienservice.rangk@t-online.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anzeigen und Fremdbeilagen in Zeitschriften und Büchern der VDE VERLAG GMBH 1. Anwendungsbereich Sofern nicht ausdrücklich vom Verlag etwas anderes schriftlich bestätigt wird, gelten ausschließlich die nachstehenden Geschäftsbedingungen. Sie sind auch dann verbindlich, wenn entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers vom Verlag nicht ausdrücklich abgelehnt wurden. 2. Definitionen 2.1. Anzeigenauftrag ist ein Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbetreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift des Verlages zum Zweck der Verbreitung. Der Vertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung seitens des Verlages. 2.2. Anzeigenabschluss ist ein Anzeigenauftrag für die Laufzeit von 12 Monaten. 3. Rabattierung Hinsichtlich der Rabattierung bei einem Anzeigenabschluss ist der tatsächlich veröffentlichte Umfang der Anzeigen in dem 12-Monatszeitraum maßgeblich, sofern Abweichungen des Umfangs vom Verlag nicht zu vertreten sind. In einem solchen Fall hat der Auftraggeber die Differenz zwischen dem eingeräumten und aufgrund des tatsächlichen Anzeigenumfangs bestehenden Rabatts zu bezahlen. 4. Platzierung 4.1. Der Auftraggeber hat dem Verlag rechtzeitig vor Anzeigenschluss mitzuteilen, falls Anzeigen, Beilagen und Beihefte in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder in bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen. 4.2. Rechtzeitig ist eine Mitteilung, wenn bei normalem Geschäftsgang der Auftraggeber noch schriftlich davon in Kenntnis gesetzt werden kann, dass seinem Wunsch nicht entsprochen wird. 4.3. Platzierungswünsche, für die kein gesonderter Zuschlag vereinbart wird, werden ausschließlich nach freiem Ermessen des Verlages berücksichtigt. 4.4. Soll entgegen dem ursprünglichen Auftrag eine Anzeige nicht auf einem Vorzugsplatz erscheinen, muss der Auftraggeber dies spätestens 6 Wochen vor Anzeigenschluss dem Verlag schriftlich mitteilen. 5. Inhalt und Gestaltung 5.1. Der Verlag ist berechtigt, Veröffentlichungen von Anzeigen, Beilagen oder Beiheftern wegen ihres Inhalts, ihrer Herkunft oder der technischen Form abzulehnen, sofern deren Inhalt gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstößt oder die Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist. Unzumutbar sind beispielsweise Beilagen oder Beihefter, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck erwecken, es handele sich um verlagsseitige Bestandteile der Druckschrift sowie in dem Fall, dass Beilagen oder Beihefter Fremdanzeigen enthalten. Die Ablehnung einer Veröffentlichung wird dem Auftraggeber mitgeteilt. 5.2. Die Veröffentlichung von Beilagen und Beiheftern setzt grundsätzlich die vorherige Vorlage eines Musters voraus. 5.3. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, können vom Verlag mit deutlichem Hinweis „Anzeige“ kenntlich gemacht werden. 5.4. Für die rechtzeitige Anlieferung der Druckunterlagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Die Pflicht zur Aufbewahrung der Druckunterlagen erlischt drei Monate nach Veröffentlichung der Anzeige. 5.5. Teilt der Auftraggeber dem Verlag keine Größenangaben für die Anzeige mit, führt der Verlag das kleinstmögliche Format aus. 6. Pflichtverletzungen 6.1. Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen vorgegebenen Möglichkeiten. Bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder unvollständigem Abdruck der Anzeige hat der Auftraggeber nach seiner Wahl Anspruch auf Minderung des Anzeigenpreises oder – sofern eine Ersatzanzeige nicht nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist – Anspruch auf eine Ersatzanzeige, soweit die Fehlerhaftigkeit des Abdrucks der Anzeige vom Verlag zu vertreten ist.

6.2. Die Haftung des Verlages auf Schadensersatz ist, soweit nicht die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betroffen ist oder wesentliche Vertragspflichten verletzt werden, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verlag der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden. Die Haftung des Verlages für die leicht fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher Pflichten ist ausgeschlossen. 7. Probeabzüge Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt das Risiko des rechtzeitigen Zugangs und der Richtigkeit der zurückgesandten Korrekturabzüge. Treffen die Korrekturabzüge nicht innerhalb der vom Verlag bestimmten angemessenen Frist ein, gilt die Druckgenehmigung mit Ablauf der Frist als erteilt. 8. Beleg-Exemplare Nach der Veröffentlichung erhält der Auftraggeber als Beleg ein komplettes Exemplar. Bei Stellen- oder Gelegenheitsanzeigen wird ihm die Seite als Beleg zugesandt, auf der die Anzeige erschienen ist. Ist die Beschaffung eines Belegexemplares nicht mehr möglich, bescheinigt der Verlag die Veröffentlichung der Anzeige schriftlich. 9. Preisgestaltung 9.1. Preisänderungen während der Laufzeit von Anzeigenabschlüssen mit Unternehmen treten sofort in Kraft, sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde. 9.2. Die Anfertigung von Zeichnungen, Druckunterlagen und erheblichen Änderungen an eingesandten Druckunterlagen werden zum Selbstkostenpreis berechnet. 10. Auflagenminderung Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn sie bei einer Auflage bis zu 50 000 Exemplaren 20 % oder mehr beträgt. Die prozentuale Höhe der Preisminderung ist proportinal zur Auflagenminderung bemessen. 11. Zahlungsbedingungen Der Verlag gewährt 3 % Skonto bei Zahlungseingang vor dem Erscheinungstag. Bei Zahlungseingang innerhalb von 10 Tagen nach dem Erscheinungstag werden 2 % Skonto gewährt. Ansonsten haben alle Zahlungen netto spätestens 30 Tage nach dem Erscheinungstag einzugehen. Bei Neukunden behält sich der Verlag das Recht vor, Vorauszahlungen zu verlangen. 12. Verzug 12.1. Der Auftraggeber gerät nach Ablauf von 30 Tagen nach dem Erscheinungstag in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Für die Zeit des Zahlungsverzuges werden die Kosten für jede schriftliche Mahnung in Höhe von € 5 erhoben. Während des Zahlungsverzuges werden, sofern der Auftraggeber Unternehmer ist, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz berechnet. 12.2. Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers behält sich der Verlag vor, während eines laufenden Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen von Vorauszahlungen abhängig zu machen. 13. Rechtswahl und Gerichtsstand 13.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 13.2. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlichrechtlichem Sondervermögen ist Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Verlages. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich der ZPO verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlages vereinbart. 14. Datenverarbeitung Der Verlag bedient sich im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit einer Datenverarbeitungsanlage und verarbeitet Kundendaten in dem durch das Datenschutzgesetz vorgegebenen zulässigen Rahmen. Ein Datenschutzbeauftragter ist bei dem Verlag bestellt.

Das technologie- und praxisorientierte Fachmedium für die Automatisierungs- und Elektrotechnik  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you