Page 51

62.05.02 (PKS) Kriminalitätsentwicklung in NRW 2012

Tabelle 16 Fallzahlen Wohnungseinbruchdiebstahl (435.00) Entwicklung Jahr

erfasste Fälle

Zu-/Abnahme

Versuche

in %

Aufgeklärte Fälle

AQ

HZ

2008

38 002

1,6 %

14 851

39,1%

6 132

16,1%

211

2009

41 115

+ 8,2 %

16 086

39,1%

5 903

14,4%

229

2010

44 769

+ 8,9 %

17 607

39,3%

5 766

12,9%

250

2011

50 368

+ 12,5 %

19 789

39,3%

6 856

13,6%

282

2012

54 167

+ 7,5 %

21 714

40,1%

7 470

13,8%

304

Tabelle 17 Fallzahlen Tageswohnungseinbruch (436.00) - Entwicklung Jahr

erfasste Fälle

Zu-/Abnahme

Versuche

in %

aufgeklärte Fälle

AQ

HZ

2008

16 486

2,8 %

5 385

32,7 %

2 589

15,7%

92

2009

18 677

+ 13,3 %

6 313

33,8 %

2 606

14,0%

104

2010

19 955

+ 6,8 %

6 684

33,5 %

2 489

12,5%

112

2011

22 773

+ 14,1 %

7 686

33,8 %

2 988

13,1%

128

2012

24 466

+ 7,4 %

8 340

34,1 %

3 139

12,8%

137

Tabelle 18 Fallzahlen und AQ - Entwicklung im Auswerteverbund Wohnungseinbruch Ruhr (AWR) 2010

Kreispolizeibezirk

FZ

2011 AQ

FZ

2012 AQ

FZ

AQ

PP Bochum

1 842

19,7%

1 854

17,6%

2 428

16,1%

PP Dortmund

2 307

9,5%

2 571

7,5%

2 775

10,6%

PP Duisburg

1 846

12,4%

1 656

15,8%

1 590

12,5%

PP Essen

2 414

8,6%

2 414

11,3%

3 077

9,0%

PP Gelsenkirchen

748

10,2%

767

15,1%

1 011

11,9%

PP Oberhausen

689

18,9%

858

19,2%

831

21,1%

1 982

9,5%

2 524

20,0%

2 628

28,6%

370

14,1%

552

18,1%

824

9,8%

LR Mettmann

1 512

9,5%

1 650

11,8%

1 557

14,8%

LR Wesel

1 104

13,0%

1 287

12,5%

1 212

9,8%

14 814

11,8%

16 133

14,2%

17 933

14,7%

PP Recklinghausen LR Ennepe-Ruhr-Kreis

gesamt

Im Vergleich zum Jahr 2011 gab es in 14 KPB Rückgänge bei der Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle. In 33 KPB kam es zu teilweise deutlichen Steigerungen der Fallzahlen. Auffällig ist die in einigen KPB (vor allem in Recklinghausen) feststellbare Verbesserung der AQ trotz steigender Fallzahlen, die vor allem auf intensive und erfolgreiche Ermittlungen gegen Täterbanden zurückzuführen sein könnte. Die Präventions- und Medienkampagne „Riegel vor!“ (s. Bericht LKA NRW zur LPK PKS NRW 2011) dürfte zu mehr Hinweisen aus der Bevölkerung an die Polizei bei verdächtigen Beobachtungen. Im Auswerteverbund Wohnungseinbruch Ruhr stieg die Fallzahl von 14 814 Fällen (2010) auf 17 933 Fälle im Jahr 2012. Gleichzeitig konnte die AQ aber von 11,8 % auf 14,7 % gesteigert werden. Die Verbesserung der Aufklärungsleistung spiegelt die erfolgreiche regionale Umsetzung der Handlungsempfehlungen und den Fahndungsdruck des AWR auf die Einbrecherszene wider.

51

Polizeiliche Kriminalstatistik  
Advertisement