Issuu on Google+

PRESSEMITTEILUNG Maritime Premiere bei Pfaff-silberblau: Elektromechanischer Auslegerkran für den Einsatz auf offener See Zuverlässige Hubleistung trotz Wind, Wetter und Vögeln auf Offshore-/ Nearshore-Windenergieanlagen, Bohr- und Förderplattformen, Hafenanlagen und Schiffen Kissing, 19. Juli 2012 – Columbus McKinnon Engineered Products GmbH, Kissing, wagt sich mit einem vollkommen neuen Produkt nun auch auf die offene See hinaus: Ein neuer elektromechanischer Kran der Marke Pfaff-silberblau mit einer Auslegerlänge von bis zu 12 Meter hebt im Nearshore- und Offshore-Bereich Lasten von bis zu 5 Tonnen. Seine besondere Konstruktion mit flexiblen Hub-, Wipp- und Schwenkgeschwindigkeiten ermöglicht eine sichere Be- und Entladung von Schiffen auch bei starkem Seegang. Der Kran kann als Arbeitskran für den Transport von Wartungsmaterial und Servicepersonal auf Fundamente von Offshore- und Nearshore-Windenergieanlagen, Öl- und Erdgasplattformen, aber auch in Hafenanlagen und auf Schiffen installiert werden. „Saubere“ Alternative zu Hydraulikkranen Der elektromechanische Kran von Pfaff-silberblau ist den standardmäßigen Hydraulikkranen weit überlegen. Dank seiner besonderen Konstruktion und seinen korrosionsbeständigen Komponenten und der hochwertigen Verarbeitung gewährleistet er nicht nur eine hohe Verfügbarkeit, einen geringen Wartungsaufwand und eine lange Lebensdauer. Mit seiner „sauberen“ Elektromechanik ohne Hydrauliköle, die austreten und der Umwelt schaden können, schützt der neue Kran auch die Meeresökologie. Sicher, leistungsstark und widerstandsfähig Im Wesentlichen besteht der neue Kran von Pfaff-silberblau aus einem Spindelhubelement für die Auslegerverstellung, einer Seilwinde zum Heben und Senken der Last und einem Schwenkantrieb zum Drehen. Das Spindelhubelement stammt aus dem erprobten Baukastensystem von Pfaff-silberblau. Es verhindert mit seiner Selbsthem-


mung im Getriebe und der Spindel das unbeabsichtigte Absenken des Auslegers. Die bekannt hohe Sicherheit der Konstruktionslösungen von Pfaff-silberblau gewährleistet weiterhin eine zusätzliche Federdruckbremse, die auch für eine besondere Positioniergenauigkeit sorgt. Die Seilwinde zum Heben und Senken der Last ist im Kran integriert und so zuverlässig vor aggressiven Umwelteinflüssen – vom Salzwasser bis zum Vogelkot – geschützt. Ein Überlastschutz in der Steuerung des Krans verhindert Schäden am Hubelement und der Seilwinde durch zu schwere Lasten. Die Schwenkbewegung des Krans leistet eine zugelassene Kugeldrehverbindung mit Getriebemotor. Die elektrischen Antriebe erlauben unterschiedliche Hub-, Wipp- und Schwenkgeschwindigkeiten, um den Seegang des zu be- oder entladenden Schiffs auszugleichen. Je höher die Wellen, desto höher sind auch die Hubgeschwindigkeiten. Hohe Standzeiten dank Korrosionsschutz Entwickelt wurde der Kran ganz speziell für den Offshore-Bereich. Alle mechanischen und elektrischen Komponenten verfügen über einen besonderen Korrosionsschutz und sind mit einer widerstandsfähigen Oberflächenbeschichtung versehen. Damit erfüllt der neue Offshore-Kran die hohen Anforderungen hinsichtlich der Standzeiten, die im maritimen Bereich gefordert sind. Variantenreich für jede Anwendung Der Kran von Pfaff-silberblau ist in verschiedenen Ausführungen verfügbar, vom Handkran mit starrem Ausleger, der per Handwinde und manuellem Schwenkantrieb betätigt wird, bis zum vollständig elektrisch betriebenen Kran mit Funkfernsteuerung. Geliefert wird der Kran als Komplettleistung inklusive Konstruktion, Herstellung, Montage, Abnahme und Inbetriebnahme sowie Schulungen und Service- und Wartungsarbeiten auch offshore. Der neue Offshore-Kran von Pfaff-silberblau wird von allen anerkannten Instituten wie Germanischer Lloyd, TÜV, Det Norske Veritas oder Lloyd's Register Group abgenommen.

Über Columbus McKinnon Engineered Products Die Columbus McKinnon Engineered Products GmbH, Kissing, zählt mit ihren Marken Pfaff-silberblau und Alltec Antriebstechnik seit vielen Jahrzehnten zu den Technologieführern bei Komponenten und Systemlösungen für mechanische Antriebs- und Hebetechnik. Das Portfolio reicht von hochwertigen Spindelhubelementen über innovative Linearantriebe bis hin zu leistungsstarken Hubtischen und Seil-


winden. Auf Basis dieser Komponenten bietet Columbus McKinnon Engineered Products darüber hinaus kundenspezifische Lösungen für verschiedenste Anwendungsbereiche. Columbus McKinnon Engineered Products ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten Columbus McKinnon Corporation (CMCO), Amherst/USA, einem führenden Anbieter für Hebe- und Fördertechnik. Weltweit ist der Konzern mit rund 2.600 Mitarbeitern an 18 Fertigungsstandorten in sieben Ländern sowie an 52 weiteren Vertriebsniederlassungen vertreten. Informationen zu Columbus McKinnon Engineered Products sowie den Marken Pfaff-silberblau und Alltec Antriebstechnik finden Sie unter www.pfaff-silberblau.com.

Dieser Pressetext und das Pressebild stehen online zur Verfügung unter www.presseagentur.com/pfaffsb Unternehmenskontakt:

Kontakt Presseagentur:

COLUMBUS McKINNON Engineered Products GmbH Presse: Petra Lugner Am Silberpark 2-8 86438 Kissing/Germany Tel.: +49 (0) 8233 2121 2702 Fax: +49 (0) 8233 2121 102702 Email: petra.lugner@cmco.eu Internet: www.cmco.eu/pfaff-silberblau

MEXPERTS AG Catherine Schneider Trimburgstrasse 2 81249 München Tel.: +49 (0) 89 897361-27 Fax: +49 (0) 89 897361-26 Email: catherine.schneider@mexperts.de Presseportal: www.presseagentur.com


Pfaff-silberblau beim "Einsatz auf offener See"