Page 1

photokina 2012

Produkte

Industrie

Umsatz-Motor Neuheiten-Schau Technik-Trends AUGUST 2012

hi tec

FOTO


hitec FOTO

PHOTOKINA SPEZIAL

Faszinierend

Inhalt photokina 2012:

Finden Sie es nicht auch bemerkenswert, dass die Fotografie auch nach über 150 Jahren nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat? Mir jedenfalls geht es so. Das Festhalten schöner Momente mit Freunden und Familie, die Dokumentation von Zeitgeschehen oder einfach nur Ausdruck künstlerischen Schaffens, das alles macht die Fotografie möglich. Die photokina bringt uns alle zwei Jahre diese ganze Welt quasi direkt vor die Haustür und zeigt die Fotografie in all ihren Facetten. Sie ist die Innovations-Schau, der Technologie- und Informations-Transporteur und der Motor für eine ganze Branche. Wenn Sie im September zur photokina kommen, dann nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lassen das Ambiente und den Reiz der Fotografie auf sich wirken. Ich jedenfalls werde das tun und mich wieder einmal darüber freuen, zu welchen Leistungen sich Entwickler, Ingenieure, Designer und Foto-Enthusiasten durch die Fotografie motivieren lassen. Einige Ergebnisse dieser Leistungen stellen wir Ihnen in diesem Spezial zur photokina bereits vor. Ich wünsche Ihnen eine gute und erfolgreiche Messe und lassen Sie den Innovationsmotor photokina zum Motivations- und Umsatzmotor für Ihr Geschäft werden. Herzlichst

Die Branche zeigt, was sie hat - ein Ausblick

3

Service: Alles für die optimale Messeplanung

4

Trend-Schau: Die Techniktrends des Jahres

5

Technik 2012: Stimmen der Aussteller

6

Panasonic: Bewährte Technik – Neuer Name

8

Koelnmesse: Markus Oster im Interview

10

Samsung: Fliegende Fotos

11

Produkt-Schau: Die Neuheiten der Hersteller

12

Hallen-Plan: Wer ist wo? Die wichtigsten Aussteller im Überblick

14

IMPRESSUM

hi tec

FOTO

Herausgeber: Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT)

Copyright und Verlag: S.O.K. Verlagsgesellschaft mbH • Obergplatz 14, 47804 Krefeld Telefon 0 21 51 / 15 25 6-10 • Telefax 0 21 51 / 15 25 6-28 Bankverbindung: Sparkasse Krefeld, BLZ 320 500 00, Konto 85 73 75 Geschäftsführende Gesellschafter: Heinz Josef Kerbusch, Thomas Schmidt Objektleitung: Thomas Schmidt (verantwortlich)

EVA PESCH

Redaktion: Eva Pesch (Leitung), Telefon 0 21 51 / 15 25 6-15 Martin Schulze, Telefon 0 21 51 / 15 25 6-20 Joachim Dünkelmann, Telefon 0221 / 2 71 66-14 Administration und Abo-Service: Ursula Thiel-Schmidt, Telefon 0 21 51 / 15 25 6-10

e.pesch@sok-verlag.de

Anzeigen: Alexander Zöhler, Telefon 0 91 22 /7 90 24 70 Druck und Litho: K-Druck Kerbusch GmbH & Co. KG, Mönchengladbach Layout: Schmidt//Overländer, Krefeld Mitglieder des BVT erhalten die Zeitschrift im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Erfüllungsort und Gerichtsstand: Krefeld Alle Zuschriften für Anzeigen und Abonnements bitte an den Verlag. Mit Namen gekennzeichnete Artikel stellen nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion dar. Unaufgefordert zugeschickte Manuskripte werden nur dann zurückgeschickt, wenn ausreichend Porto beigefügt ist. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar.

2

hitec FOTO 9/2012


PHOTOKINA SPEZIAL

hitec FOTO

FOTOS: KOELNMESSE

Die Zukunft im Mittelpunkt Vom 18. bis zum 23. September steht Köln wieder im Fokus der photokina. Auch in ihrer 32. Auflage präsentiert die größte und wichtigste Ordermesse der Foto- und Imaging-Branche das gesamte Spektrum an Produkten und Dienstleistungen rund um den Bildermarkt. Wenn am 18. September die photokina in Köln ihre Tore öffnet, wird die Domstadt sechs Tage lang im Zeichen des Bildes stehen. Schon früh stand fest, dass auch in diesem Jahr alle marktrelevanten Unternehmen ihre Produkt-Highlights einem internationalen Fachpublikum vorführen werden. Die Veranstalter der photokina, die Koelnmesse und der Photoindustrie-Verband, erwarten in diesem Jahr über 1 200 Anbieter aus rund 40 Ländern. DAS WAR 2010 Mit einem hervorragenden Ergebnis und zufriedenen Gesichtern auf Ausstellerseite und seitens der Veranstalter, schloss die photokina 2010 für zwei Jahre ihre Tore. Die Messe zog über 180 000 Besucher nach Köln, was einem Plus von über sieben Prozent entsprach. Die 1 251 Anbieter aus 45 Ländern präsentierten dem Publikum eine enorme Fülle neuer Produkte, techni-

scher Neuheiten und Zukunftstrends. Und diese Innovationskraft honorierte der internationale Handel und sorgte bei den Unternehmen für volle Auftragsbücher. Doch nicht nur die Aussteller zeigten sich begeistert, auch das Publikum war von der photokina 2010 überzeugt: 85 Prozent waren mit dem Ausstellungsangebot der Messe zufrieden oder sehr zufrieden. Entsprechend positiv bewerteten auch die Fachbesucher die Erreichung ihrer Besuchsziele. Denn rund 80 Prozent äußerten sich zufrieden oder sehr zufrieden. DAS KOMMT 2012 Wie schon 2010 steht auch auf der diesjährigen photokina der Informationsaustausch über aktuelle Branchentrends, Marktentwicklungen und Businessmodelle der Zukunft im Mittelpunkt der Angebote für Imagingprofis. Darüber hinaus präsentiert die Messe zahlreiche Neuerungen.

Gleich ins Auge sticht das veränderte Erscheinungsbild der photokina. Denn die Messe hat sich im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Gesicht gegeben. Auch inhaltlich gibt es Neuerungen. Auf Sonderflächen trägt die Imaging-Leitmesse den beiden aktuellen Trends, dem Filmen mit der Fotokamera und dem Mobile Imaging, Rechnung. Für Imagingprofis und den internationalen Fachhandel hält die photokina auch 2012 ein umfassendes Angebot bereit. Die erfolgreichen Angebote im Bereich des Computer Generated Imaging (CGI), dem Fine Art Printing und der Fernoptik mit Weitblick werden fortgesetzt und weiter ausgebaut. Darüber hinaus wird der internationale Fachhandel nicht nur die hochmoderne Buyers Lounge nutzen können, sondern bei den GfK Market Briefings erneut fundierte Hintergrundinformationen erhalten, die neue Absatzmöglichkeiten aufzeigen. ■

2010 waren 85 Prozent der Besucher mit dem Ausstellungsangebot der photokina zufrieden

hitec FOTO 9/2012

3


hitec FOTO

PHOTOKINA SPEZIAL

FOTOS: KOELNMESSE

Bestens organisiert Wer im Ticket-Shop vorab seine Eintrittskarte kauft, spart Zeit an der Kasse und die Registrierung vor Ort

Für den Fachhandel ist die photokina die Plattform, um sich über aktuelle Trends und Technologien zu informieren und neue Produkte für die kommende Saison zu ordern. Für diese wichtige Zielgruppe hält die Messe auch in diesem Jahr wieder umfangreiche Angebote bereit.

DATEN & FAKTEN Öffnungszeiten: Dienstag, 18. September bis Sonntag, 23. September Für Besucher täglich von 10 bis 18 Uhr. Für Aussteller täglich von 9 bis 19 Uhr. Eintrittspreise in Euro: Tageskarte 2-Tage-Karte Dauerkarte Katalog

Online-Vorverkauf 29,00 47,00 76,00 29,00

Tageskasse 45,00 75,00 120,00 29,00

Zum Kauf einer Eintrittskarte im Ticket-Shop muss man sich dort lediglich anmelden und das gewünschte Ticket auswählen. Im Anschluss an die Bestellung steht die Eintrittskarte direkt zur Verfügung. Einfach auf den Link klicken, die Eintrittskarte (in Originalgröße, schwarz-weiß) ausdrucken und zur Messe mitbringen. Bezahlt wird mit Kreditkarte oder per Bankeinzugsverfahren. Der Kaufbeleg wird danach postalisch zugestellt. Die Eintrittskarte ist personalisiert und nicht übertragbar und gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis. Fachbesucher, die einen Gutschein erhalten haben, tauschen diesen im Ticket-Shop gegen eine Eintrittskarte ein. Mit der Eintrittskarte können zudem alle öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) kostenlos genutzt werden (nur in Verbindung mit dem Personalausweis). Der Vorverkaufspreis gilt nur für Ticket-Shop-Bestellungen bis einschließlich 17. September. Mit Beginn der Messe gelten auch hier die Preise der Tageskasse.

4

hitec FOTO 9/2012

Bereits eine Woche vor Messestart wird eine aus Industrie-Vertretern bestehende Expertenrunde über die Zukunft der Branche diskutieren. Die Ergebnisse dieser Runde dienen dem am ersten Messetag stattfindenden Expertenpanel als Diskussionsgrundlage, wenn über die Zukunft des Fotound Imaging-Fachhandels gesprochen wird.

Die Resultate beider Veranstaltungen werden in der offiziellen Messezeitung photokina Daily veröffentlicht. Nicht verpassen sollten Messebesucher die GfK Market Briefings. Hier erhalten Fachbesucher Basis- und Hintergrunddaten sowie detaillierte Marktund Produktgruppenstudien über die verschiedenen Wirtschaftsräume der Welt.

Mit der Anwendung „Online Matchmaking“ lassen sich schon im Vorfeld zielgerichtete, persönliche Treffen vereinbaren und der Messebesuch optimieren


PHOTOKINA SPEZIAL

Die Anreise zur photokina soll sich für Fachhändler möglichst unkompliziert und günstig gestalten. Daher bietet die Koelnmesse ein umfassendes Reiseangebot zu besonderen Konditionen an. Nähere Informationen zu den Reisekonditionen zum Beispiel per Flugzeug stehen auf der Internetseite der photokina in der Rubrik Besucher. Für Bahnreisende bietet die Koelnmesse in Kooperation mit der Deutschen Bahn bundesweit Fahrscheine zum Bahnhof Köln Messe/Deutz zu Sonderpreisen an. Die Buchungen können online über die Seite der photokina oder telefonisch über die Veranstaltungshotline der Deutschen Bahn: 01805/311153 unter dem Kennwort „photokina“ vorgenommen werden. AUF DER MESSE

Trend-Schau Während der photokina stehen auf zwei Sonderflächen das Filmen mit Fotokameras und die Fotografie mit dem Mobiltelefon im Mittelpunkt. Der Fotomarkt bewegt sich, laut Photoindustrie-Verband, in einem früher für unmöglich gehaltenen Tempo mit enormem Wertschöpfungspotenzial. Unter Einbeziehung von Kamerahandys, Smartphones und Camcordern sind weltweit derzeit über 4,4 Milliarden Aufnahmegeräte in Gebrauch, in Europa knapp eine Milliarde. Experten gehen davon aus, dass 2012 weltweit rund 700 Millionen Smartphones verkauft werden. Und mit denen wird nicht nur telefoniert. ACHTUNG FOTO-HANDY Schnell mal mit der Handykamera ein niedliches Motiv oder eine witzige Situation festhalten, ist heute Normalität. Durch den Siegeszug des Smartphones in den letzten Jahren, zählt Mobile Imaging inzwischen zu einem nicht zu unterschätzenden Segment der Fotografie. Diesem Trend, den die photokina bereits seit mehreren Jahren aktiv begleitet, widmet sie in diesem Jahr erstmals eine eigene Sonderfläche in der Halle 5.2. Hersteller von Smartphones sollen sich auf der Aktionsfläche ebenso präsentieren können, wie Netzanbieter und App-Herstel: TO FO TO FO R SE AL W

Als besonderen Service bietet die photokina in diesem Jahr mit der International Buyers Lounge Fachhändlern aus aller Welt eine exklusive Anlaufstelle. Der Fachhändler-Bereich liegt im Eingang Nord und es stehen dort Info-Pakete, Besprechungsräume mit optionalem Dolmetscher-Service und eine Ruhe-Lounge zur Verfügung. Während der Messe erhalten Besucher hier ständig aktualisierte Informationen. Zudem können sie, unterstützt vom Messeteam, Termine koordinieren und sich Gesprächspartner vermitteln lassen. Zutritt zur International Buyers Lounge haben ausschließlich registrierte Fachhändler. Eine Registrierung ist sowohl vor Ort als auch über das Internet möglich. Der Fachhandels-Bereich ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, also jeweils eine Stunde vor Messebeginn und nach Messeschluss. Damit Fachbesucher ihre Zeit während der Messe so effizient wie möglich nutzen können, werden sie durch das „Online Matchmaking“ bei ihrer Messeplanung unterstützt. Über diese Anwendung können schon vor Messebeginn Fragen an alle Aussteller gerichtet werden und aufgrund der Rückmeldungen via E-Mail lassen sich schon im Vorfeld zielgerichtete persönliche Treffen vereinbaren und der Messebesuch optimieren. ■

FOTO: SONY

Mit den aktuellen Smartphones, im Bild die Rückseite des „Xperia ion“ von Sony, ist das spontane Fotografieren weiter auf dem Vormarsch. Der Photoindustrie-Verband geht heute schon von mindestens 2 000 Klicks in der Sekunde allein in Deutschland aus

hitec FOTO

ler. Das Ziel ist, dass die Besucher möglichst alle Anwendungen im Mobile Imaging ausprobieren können. Im angeschlossenen Forum wird unter anderem der Frage nachgegangen, ob fotofähige Mobiltelefone so leistungsstark sind wie Kompaktkameras und ob sie diese Kameraklasse irgendwann ersetzen werden. Interessante Themen nicht nur für Endverbraucher, sondern auch für den Fachhandel, der hier Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung in diesem Bereich für sich identifizieren kann. FILMREIFE LEISTUNG Ein weiterer Bereich, der von Fotografen inzwischen intensiv genutzt wird, ist die Aufnahme von Videos in HD-Qualität, insbesondere mit Spiegelreflex- und Systemkameras. Die wachsende Bedeutung des Filmens mit DSLR- und Systemkameras nimmt die photokina deshalb zum Anlass, in Halle 4.1 unter der Überschrift „shoot movie“ diesem Segment eine Aktionsfläche zu widmen. Hier werden sich die Anbieter optimal dem Fachpublikum präsentieren können. Im Fokus steht insbesondere der Profianwender, für den das Filmen mit DSLR- und/oder Systemkameras mehr und mehr zur Notwendigkeit wird. Ergänzt wird die Präsentation durch ein thematisch auf die Bedürfnisse des ImagingProfis zugeschnittenes Bühnenprogramm aus Diskussionen, Vorträgen und Workshops, die sich unter anderem der Frage widmen, was der Profi heute noch leisten kann und muss, um Kunden zu gewinnen. Das Weitwinkelobjektiv „walimex pro 35/1,5“ von Foto Walser wurde speziell für die Videografie entwickelt. Die manuelle Belichtungs- und die Fokussiereinstellung des Objektivs sind optimal auf die Ansprüche ambitionierter Videografen ausgerichtet

hitec FOTO 9/2012

5


PHOTOKINA SPEZIAL

FOTO: KOELNMESSE

hitec FOTO

Technologie im Fokus Auf der photokina vor zwei Jahren hießen die technologischen Highlights 3D, Full HD und Systemkameras. Was die Top-Technik-Trends der diesjährigen photokina sind, hat hitec FOTO bei den Herstellern nachgefragt.

Country Head, Sony Deutschland: Sony hat mit der „Translucent Mirror“Technologie neue Maßstäbe gesetzt und die klassische Spiegelreflexfotografie auf eine neue Entwicklungsstufe gehoben. Durch den teildurchlässigen Spiegel der neuen „Alpha“-Kameras kann der AutofoFOTO: SONY

kus auch bei Serienbildaufnahmen kontinuierlich arbeiten und die Schärfe permanent justieren. Durch den hoch auflösenden, digitalen Sucher eröffnen sich dem Fotografen neue kreative Möglichkeiten. Er zeigt das Bild auf Wunsch exakt so, wie es vom Sensor aufgezeichnet wird. Nützliche Zusatz-Infos lassen sich leicht einblenden. Innovative Technologien wie diese werden wir kontinuierlich weiterentwickeln und bereits zur photokina spannende neue Produkte vorstellen.

Olaf Kreuter Leitung Consumer Marketing D/A/CH Consumer Products, Olympus Deutschland: Der Fokus liegt auch in diesem Jahr bei den spiegellosen Systemkameras. Hier sind wir mit unseren „OM-D“- und „PEN“-Modellen hervorragend aufgestellt. Auf der

6

hitec FOTO 9/2012

FOTO: OLYMPUS

Martin Winkler

photokina werden wir unser System um einige Highlights erweitern. Bilder unkompliziert in beispielsweise sozialen Netzwerken teilen zu können, ist für viele Menschen wichtig geworden. Auch hier werden wir Lösungen präsentieren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Bewegtbild, wo der Trend ebenfalls ganz klar in Richtung Systemkameras geht.


PHOTOKINA SPEZIAL

FOTO: PANASONIC

FOTO: ROLLEI

FOTO: CANON

Nikola Tillmann

Thomas Güttler

Michael Langbehn

Produktmanagerin DSLR und Systemkamera, Canon Deutschland:

Geschäftsführer RCP-Technik:

Manager PR, CSR und Sponsoring, Panasonic Deutschland:

Technologische Highlights heißen bei Rollei in diesem Jahr digitale Helmkameras „Rollei Bullet HD“ und Stativlösungen für Profis „Rollei Fotopro“. Die „Rollei Fotopro“-Stative zeichnen sich durch Vielseitigkeit, Stabilität und edles Design aus. „Rollei Bullet HD“ bietet eine komplette Helmkamera-Range sowie umfangreiches Zubehör für jede extreme Action-Sportart. Zur photokina 2012 stellen wir die brandneuen „Rollei Fotopro“-Stative sowie die neuen „Rollei Bullet HD“- Actionkameras vor.

Absolut erstklassige Bildqualität bei kompakter Gehäusegröße und hohem Bedienkomfort ist immer noch das Maß der Dinge. Moderne Kamerakonzepte bieten dabei sowohl dem versierten Hobbyfotografen, als auch dem Neueinsteiger genügend Möglichkeiten, die eigenen fotografischen Ansprüche umzusetzen. Komponenten wie ein kapazitiver Touchscreen und verschiedenste Kreativfunktionen spielen dabei ebenfalls eine große Rolle.

Product Manager, Sigma Deutschland: Die Trends werden durch den immer professionelleren Anspruch und den Wettbewerb der Hersteller untereinander bestimmt. Dabei stellen wir, neben dem anhaltenden

Die Erfolgsgeschichte der spiegellosen Kamerasysteme wird auch 2012 die photokina prägen. Dabei wird die Hybridfunktionalität, also die Kombination von Still Picture und Bewegtbild in Full HD-Qualität, weiterhin eine besonders wichtige Rolle spielen. Als Pionier der DSLM-Technik setzen wir seit Jahren die Maßstäbe in diesem Bereich und treiben die Weiterentwicklung voran. Das werden wir auch in diesem Jahr tun.

FOTO: SAMSUNG

Harald Bauer

hitec FOTO

FOTO: SIGMA

Trend zu kleineren Kameras mit sicherer Bedienung, gleich mehrere interessante Entwicklungen fest: Zum einen steigt der Anteil von Vollformat-DSLR-Kameras gerade deutlich an. Die höhere Bildqualität wird dabei durch bessere Sensoren, „Optical Stabilizer“ und Ausleseverfahren sowie Abbildungsfehlerkompensation erreicht. Darüber hinaus werden motiverkennende Programme, Video-Funktionen und GPS-unterstützte Datenaufzeichnung immer wichtiger.

Andreas Wahlich Senior Manager Marketing Digital Imaging, Samsung Electronics: Ich sehe vor allem drei Themen: 1. Die photokina 2012 wird zeigen, dass spiegellose kompakte Systemkameras nun auch in der professionellen Fotografie angekommen sind. Mit unserer „NX“-Serie werden wir den vielseitigen Ansprüchen an eine Kamera

auch von Profis schon jetzt gerecht. 2. Netzwerkfähige Kameras werden zu einem Mega-Trend, bei dem wir mit unserem „Smart Camera“-Konzept die Speerspitze bilden. 3. Die Möglichkeiten zur Bildbearbeitung schon in der Kamera entwickeln sich stark weiter und ersparen spätere Nachbearbeitungszeiten am Rechner.

hitec FOTO 9/2012

7


hitec FOTO

PHOTOKINA SPEZIAL

Das „Lumix G“-Sortiment umfasst inzwischen vier DSLM-Wechselobjektiv-Kameras und insgesamt 16 „Lumix G“-Wechselobjektive

An der Spitze Im Sommer diesen Jahres hat Panasonic zeitgleich mit der Einführung seines jüngsten „Lumix G“-Modells, der „G5“ auch eine neue Bezeichnung für seine Wechselobjektiv-Kameras eingeführt. Aus dem weit gefassten Begriff Systemkamera wird „Digital Single Lens Mirrorless“ – kurz DSLM – und damit zum Synonym für spiegelfreie Kameras. Im Jahr 2008 brachte Panasonic mit der „Lumix G1“ die erste DSLM auf Basis des „Micro Four Thirds“-Standards auf den Markt. Und mit der „Lumix G“-Serie hat das japanische Unternehmen regelrechte Pionier-Arbeit geleistet, denn sie ist bis heute eine treibende Kraft bei der Weiterentwicklung im DSLM-Markt. Seit der Einführung der „G1“ hat Panasonic seine Reihe spiegelloser Kameras kontinuierlich ausgebaut. Mit der Ankündigung der aktuellen Neuheiten umfasst das „Lumix G“-Sortiment vier DSLM-Wechselobjektiv-Kameras und insgesamt 16 „Lumix G“-Wechselobjektive. Damit haben die „Spiegellosen“ den Vorsprung der digitalen Spiegelreflexkameras aufgeholt und ziehen mit diesen technologisch und qualitativ gleich. Dass sie sich mit ihren Bildgestaltungsmöglichkeiten, der einfachen Bedienung und dem komfortablen Handling, auch bei Fotografen immer größerer Beliebtheit erfreuen, beweisen die stetig wachsenden Marktanteile in diesem Bereich. Davon ist auch Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland überzeugt: „In einem Jahr werden weltweit höhere Stückzahlen spiegelloser Systemkameras verkauft als DSLR.“ Eine

8

hitec FOTO 9/2012

Prognose, die schon heute durch die Tatsache gestützt wird, dass in Japan bereits in diesem Januar die DSLM-Verkäufe die DSLR-Zahlen überstiegen haben. TECHNIK, DIE BEGEISTERT Die spiegelfreie Konstruktion der „Lumix G5“ macht den Weg frei für neue Möglichkeiten in der Fotografie, bei denen DSLR mit ihrem Spiegel so leicht nicht Schritt halten können. So nutzen alle Kameras der „Lumix G“-Familie ein Kontrast-Autofokus-System auf dem Sensor für die automatische Scharfstellung. Dank der Leistungsfähigkeit des weiter entwickelten „Venus Engine“-Bildprozessors bietet die „Lumix G5“ ein blitzschnelles AF-System mit einer minimalen Fokussierzeit. Möglich wird dies durch eine von 60 auf 120 B/s verdoppelte Auslesefrequenz von Sensor- und Objektivelektronik. Damit übertrifft sie selbst HighEnd-SLRs mit Phasendetektions-Systemen. Praktische Ergänzung ist die schnelle

Touchscreen-Bestimmung des AF-Ziels mit einem Fingertipp. Damit löst sie im entscheidenden Moment nahezu verzögerungsfrei aus. Doch die „G5“ ist nicht nur in Sachen Autofokus auf der Höhe der Zeit. Ihr 16 Megapixel Live-MOS-Sensor liefert zusammen mit dem aktuellen „Venus Engine“Bildprozessor ein ausgewogenes Verhältnis von Auflösung und Rauschunterdrückung und garantiert durch eine präzise Belichtungs- und Weißabgleichsregelung eine hohe Natürlichkeit der Farben. Möglich macht dies der reduzierte Anteil der Schaltungselektronik auf dem Sensor, wodurch mehr Raum für größere, lichtempfindlichere Pixeloberflächen geschaffen wurde. Die Folge ist eine Kombination aus hoher Auflösung, hervorragendem Rauschverhalten und schneller Signalverarbeitung. ALLES IM BLICK Der elektronische Live-View-Sucher der „G5“ zeigt alle bildwichtigen Details bis hin zu Farbe und Weißabgleich in Echtzeit. Er kann im automatischen Wechsel per Augensensor mit dem dreh- und schwenkbaren 7,5 Zentimeter großen Touch-LCD-Monitor genutzt werden. Der Augensensor sorgt auch dafür, dass beim Blick in den Sucher direkt der Autofokus aktiviert wird, damit die „G5“ noch schneller auslösebereit ist. Der Monitor kann seitlich um 180 Grad ausgeklappt und 270 Grad um seine

Der ergonomisch profilierte Griff ist in das kompakte Profil der „G5“ integriert und gewährt noch besseren Halt


PHOTOKINA SPEZIAL

hitec FOTO

FOTOS: PANASONIC

horizontale Achse gedreht werden. Zusammen mit der Touch-Autofokus-Bedienung ist die „G5“ so besonders flexibel bei der Wahl der Aufnahmeperspektiven und schneller als klassische Spiegelreflexkameras, die nicht auf Fokussierung über Bildsensor ausgelegt sind. Neu ist die Möglichkeit, den Touchscreen als Touchpad zur AFPositionierung zu nutzen, während man gleichzeitig mit dem Auge durch den elektronischen Sucher schaut. Durch Antippen auf dem Monitor wählt der Fotograf einzelne Fotos zum Betrachten aus und mit einer einfachen Fingerbewegung lässt sich in den gespeicherten Fotos wie in einem Album blättern. VOLL IM TREND Ein aktueller Trend ist das Filmen mit Fotokameras. Auch hierbei macht die „Lumix G5“ eine gute Figur, zeichnet sie doch Full HD-Videos mit 1 920 x 1 080 Pixel jetzt progressiv im 50p-Modus auf. Mit einer extra Taste werden Videoaufnahmen jederzeit aus dem Foto-Modus heraus gestartet und während der Aufzeichnung kann durch einen Druck auf den Auslöser gleichzeitig ein Foto gemacht werden. Abgespeichert werden die HD-Videos im platzsparenden „AVCHD progressive“ (MPEG-4/H264)Format. Durch die Verbesserung des Full HD-Aufnahmemodus von „interlaced“ auf „progressive“ wurde die Wiedergabe schnell bewegter Objekte oder feiner Details noch einmal erhöht. Die Funktion „Dolby Digital Stereo Creator“ sorgt für eine entsprechend hohe Tonqualität, ein Windfilter unterdrückt lästige Störgeräusche. Neben dem kontinuierlichen Autofokus steht ein TouchAF zur Verfügung, der den Fokus von einem Detail auf ein anderes verlagert. Dank AFTracking bleibt die Schärfe dabei auf dem Objekt, selbst wenn es sich bewegt. Schließlich besteht die Möglichkeit Videos im MP4-Format aufzuzeichnen, so können sie ohne Um-

wandlung direkt auf dem PC oder anderen elektronischen Geräten wiedergegeben werden. KOMFORTABLE BEDIENUNG Hält man die „Lumix G5“ zum ersten Mal in der Hand, ist man überrascht wie leicht und griffig die kleine Kamera ist. Ein neuer Funktionshebel neben dem Auslöser ermöglicht die direkte Wahl der Einstellungen von Zoom sowie Belichtungszeit oder Blende. Bei der Bildwiedergabe dient er zum Vergrößern der Bilder, im Menü zum Seitenwechsel. Das Drehrad und die Tastenwippe auf der Rückseite der Kamera machen alle wichtigen Aufnahmeeinstellungen zu einer bequemen Angelegenheit und fünf frei belegbare Tasten erlauben den schnellen Zugriff auf bevorzugte Funktionen. Für alle „Leisetreter“ hat die „G5“ einen neuen Elektronik-Verschluss-Modus. Damit sind Aufnahmen ohne mechanisches Verschlussgeräusch möglich, ideal bei Veranstaltungen, in der Tierfotografie oder im Museum. Die Energie für rund 320 Aufnahmen pro Ladung liefert der aus der

„GH2“ bekannte 7,2V starke Lithium Ionen-Akku mit 1 200 mAh. Die „Lumix G5“ verfügt jetzt auch über eine HDR (High Dynamik Range)-Funktion. Mittels dieser macht sie mehrere Fotos mit unterschiedlicher Belichtung, die dann zu einem neuen Einzelbild ohne ausgefressene Lichter oder zugelaufene Schatten kombiniert werden. Mit ihren intelligenten Automatik-Funktionen wie Gesichts-, Motiv- und Bewegungserkennung, AF-Tracking und Kontrastoptimierung (Intelligente Belichtung) verhilft sie auch Systemkamera-Einund Aufsteigern sicher zu gelungenen Bildern. Die „iA+“-Optionen der „G5“ ermöglichen zudem, Schärfentiefe, Belichtung und Weißabgleich einfach per Touchscreen-Regler individuell nach Wunsch anzupassen. Im Kreativbereich bietet sie ganze 14 Digitaleffekte, darunter Weichzeichner, Monochrom Dynamisch, Dramatisch, Farb-Extraktion, Spielzeugkamera-Effekt sowie Expressiv, Retro, Sepia und Miniatur-Effekt. Die Wirkung der einzelnen Modi ist zudem variierbar. ■

Die „G5“ ist leicht und griffig und ihr elektronischer Live-View-Sucher zeigt alle bildwichtigen Details

➔ HALLE 3.2 STAND A013

hitec FOTO 9/2012

9


hitec FOTO

PHOTOKINA SPEZIAL

Dynamische Präsentation Auf einer Messe stehen neue Produkte und aktuelle Trends immer im Vordergrund. Auf was die Besucher der diesjährigen photokina gespannt sein können und wie die Messe neue Trends und Themen in Szene setzt, hat hitec FOTO Markus Oster, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse, gefragt. Produkten präsentieren werden, sondern auch das Vortrags- und Workshop-Programm ergänzen werden. Mobiltelefone und Smartphones mit Kamera- und Videofunktion bereichern immer stärker die Foto- und Imagingbranche. Die photokina greift auch dieses Thema auf und präsentiert auf einer Sonderfläche die verschiedenen Aspekte des Mobile Imaging. Hersteller von Smartphones werden

FOTO: KOELNMESSE

Herr Oster, durch die Naturkatastrophen in Asien im vergangenen Jahr, hatten es viele Hersteller der Foto- und Imaging-Branche nicht leicht. Wie erleben Sie die Stimmung in der Branche so kurz vor der photokina? Die Stimmung unter den Ausstellern ist sehr gut. Die Branche freut sich auf das Branchenhighlight des Jahres und hat schon in der ersten Jahreshälfte ihre Innovationsfreudigkeit mit unzähligen Produktneuheiten deutlich unter Beweis gestellt. Die Branche hat die Krise also sehr gut überwunden. Hinzu kommt, dass die photokina als Umsatzmotor für die Branche fungiert. Deshalb haben auch ausnahmslos alle Unternehmen die besondere Bedeutung der photokina für sich hervorgehoben. Entsprechend dynamisch und glanzvoll präsentiert sich die photokina 2012.

Was sind die häufigsten Anfragen beziehungsweise Wünsche, die der Fachhandel an die Koelnmesse richtet und wie versuchen Sie diesen gerecht zu werden? Für den internationalen Foto- und Imaging-Fachhandel ist es wichtig, seinen Besuch so effizient wie möglich zu planen. Zur photokina haben wir daher ein umfangreiches Serviceangebot zusammengestellt, das ihn dabei unterstützt. Mit der International Buyers Lounge bieten wir Fachhändlern aus aller Welt eine exklusive Anlaufstelle. Während des gesamten Messezeitraums finden Fachhändler hier ständig aktualisierte Informationen, können sich auf weitere Gespräche vorbereiten und mit Unterstützung durch das fachkundige Messeteam Termine koordinieren und sich Gesprächspartner vermitteln lassen. Die International BusinessLounge fungiert somit als „BackOffice“ für ihre Nutzer. Doch unsere Unterstützung beginnt schon im Vorfeld. Mittels „Online Matchmaking“ können Fachhändler bereits vor der eigentlichen Messe Kontakte mit Unternehmen aufnehmen und ihre Gespräche noch besser planen. Darüber hinaus bieten wir für die Fachbesucher aus aller Welt ein umfassendes Reiseangebot zu besonderen Konditionen.

Trendthemen der photokina sind unter anderem Mobile Imaging und das Filmen mit Fotokameras. Was dürfen wir uns darunter vorstellen und wie werden diese Hand auf Herz: Fotografieren Themen durch die Messe in SzeSie selbst und wenn ja, was sind ne gesetzt? Mit dem „shoot movie Park“ Ihre bevorzugten Motive? Ja, ich fotografiere – wie wahrbietet die photokina dieser Zielscheinlich wir alle – auch selbst, gruppe in der Halle 4.1 eine theohne jedoch einen hohen künstlematisch auf ihre Bedürfnisse zuge- Markus Oster, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse rischen Anspruch zu erfüllen. Für schnittene Sonderfläche, auf der sich die Anbieter optimal dem Fachpubli- auf der photokina-Aktionsfläche ihr Port- mich ist Fotografieren zum Teil ein Festhalkum präsentieren können. Deshalb wollen folio ebenso vorstellen, wie Netzanbieter ten wertvoller Erinnerungen. Was die Motiwir einen Know-how-Transfer für den pro- und App-Hersteller. HTC, als bekannter ve betrifft, bin ich gar nichts Besonderes. fessionellen Kameramann rund um die Smartphone-Hersteller, präsentiert sich im Zu meinen Hauptmotiven gehören neben DSLR-Technologie schaffen. Mit Canon Rahmen von Mobile Imaging als Premium- Bildern aus meinem Urlaub vor allem Bilder und Zeiss haben wir dafür auch bereits Partner und wird auch das informative meiner Familie. zwei Premium-Partner gefunden, die sich Rahmenprogramm durch Vorträge und Herr Oster, wir danken Ihnen für das ■ Gespräch. auf der photokina dort nicht nur mit ihren Workshops unterstützen.

10

hitec FOTO 9/2012


PHOTOKINA SPEZIAL

hitec FOTO

Die „EX2F“ speichert ihre Bilder auch optional im RAW-Format und eröffnet damit mehr Spielraum für Korrekturen und Kreativität

FOTOS: SAMSUNG

Aufnahmen und Schnappschüsse lädt die „EX2F“ drahtlos ins Internet oder gleich in soziale Netzwerke

Keine Angst im Dunkeln Smart ist sie, die neue Kompakte „EX2F“ von Samsung und lichtstark noch dazu. Mit einem Objektiv von Schneider-Kreuznach verfügt sie über eine in ihrer Kategorie herausragende Lichtstärke von F1.4. Und per integriertem WiFi spielt sie ihre Aufnahmen drahtlos auf TV, Handy oder direkt ins Netz. Eingebettet in ein hochwertiges Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung ist die robuste „EX2F“ eine Kompaktkamera für Fotografen, die einfach „Mehr“ wollen. Mit ihr hat der Fotograf die volle manuelle Kontrolle über den Aufnahmeprozess oder kann bei Bedarf auf halbautomatische Belichtungsfunktionen wie Zeit- und Blendenautomatik zurückgreifen. Ein nahezu stufenloses Wechseln zwischen einzelnen Parametern ist dank des Einstellrads an der Kamerafront und duale Wählscheiben auf ihrer Oberseite möglich. Einstellungen wie Blende und Verschlusszeit lassen sich so komfortabel justieren. STARK BEI NACHT

Übersichtlich und funktional: Alle wichtigen Funktionen der „EX2F“ lassen sich über die beiden Wählscheiben auf der Oberseite der Kamera einstellen

Wer regelmäßig fotografiert, kennt die Herausforderung, eine nächtliche Skyline und die abendliche Partystimmung mit der Kamera einzufangen. Die „EX2F“ bietet

zwei Komponenten, die das Fotografieren auch bei schlechten Lichtverhältnissen möglich machen. Zum einen der große 1/1,7 Zoll BSI-CMOS-Sensor und zum anderen das in seiner Klasse einzigartige, lichtstarke F1.4 Weitwinkel-Objektiv von Schneider-Kreuznach mit einer Brennweite ab 24 Millimeter. Das Objektiv bietet laut Samsung eine vierfach höhere Helligkeit als ein herkömmliches F2.8-Kameraobjektiv. Dabei sorgt die Neuentwicklung der Optik für eine um 20 Prozent verbesserte Bildqualität und erweitert den Brennweitenbereich um zehn Prozent gegenüber dem Vorgängermodell „EX1“. Dadurch eröffnet die kleine Kamera dem Nutzer noch größere Einflussmöglichkeiten bei der Aufnahme, etwa durch das Lösen des Motivs von seinem Hintergrund. Durch den Einsatz der dualen Bildstabilisation soll die „EX2F“ zudem besonders unter schwachen Lichtsituationen verwacklungsfreie Aufnahmen realisieren können. STARK VERNETZT Auch der neuesten „Smart Camera“ hat Samsung integriertes WiFi spendiert. Damit

bietet die „EX2F“ Fotografen komfortable drahtlose Funktionen, die unmittelbar von der Kamera aus bedient werden können. So sendet sie ihre Bilder ohne Umweg über den Rechner direkt auf andere Geräte wie Smartphone und Tablet oder überträgt Fotos und Videos direkt auf den Fernseher. Mittels „Remote Viewfinder“-Funktion dient das Smartphone als drahtlose Fernbedienung für die Kamera. Kabellos funktioniert auch das Speichern und Sichern von Aufnahmen auf dem PC oder in der Cloud. Wem das nicht reicht, der kann direkt von der „EX2F“ Bilder per E-Mail versenden. ALLES IM BLICK Mit einer Bilddiagonale von 7,6 Zentimetern bietet das „AMOLED“-Display der Kamera dem Fotografen jederzeit einen klaren, kontrastreichen Blick auf das Motiv. Das Display lässt sich aufklappen und horizontal sowie vertikal schwenken. So sind Aufnahmen auch von schwierigen Motiven beispielsweise über Kopf, aus der Froschperspektive oder von Selbstporträts möglich. Hobby-Regisseure drehen mit der „EX2F“ ihre Movies in Full HD (1 080/30p) und mit Stereo-Sound. Simultanaufnahmen während des Videodrehs schafft sie mit einer Auflösung von bis zu zehn Megapixel. ■ ➔ HALLE 5.2 STAND F008

hitec FOTO 9/2012

11


hitec FOTO

PHOTOKINA SPEZIAL

Ein gutes Team: Die Rucksacktasche „Fotopro TT-1“ und das „Fotopro X4“Stativ von Rollei EI OLL O: R FOT

Rund um die Linse Die photokina steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Foto- und Imaging-Branche. Was im Mittelpunkt der photokina steht, stellt hitec FOTO vor.

ROLLEI

Tragbare Träger

FOTO: CANON

Die Rucksacktasche „Fotopro TT-1“ von Rollei ist funktional, leicht, schützend und sieht dabei auch noch schick aus. Die Tasche wurde so konzipiert, dass Nutzer ihre DSLR stets griffbereit haben. Neben einer Kamera hat die 650 Gramm leichte Tasche Platz für ein Objektiv und einen Blitz sowie für das neue „Fotopro X4“-Stativ von Rollei. Das in Schwarz mit Orange gehaltene „X4i“-Stativ wurde speziell für Reisefans und Outdoor-Fotografen entwickelt. Das Stativ besteht aus einer Aluminium-Legierung und ist daher mit rund 1000 Gramm recht leicht. Das kompakte Stativ lässt sich bis zu einer Höhe von 135 Zentimetern 4fach ausziehen und ist für eine Traglast von fünf Kilogramm ausgelegt. Es bietet drei Anstellwinkel und seine Mittelsäule verfügt über ein versenkbares, zweites Segment. HALLE 5.2 STAND E009

SONY

Fernes ganz nah Mit einer Brennweite von 55 bis 300 Millimetern und einer Blende von 4,5 bis 5,6 will das Telezoom-Objektiv „SAL-55300“ von Sony überzeugen. Das Objektiv eignet sich für den Einsatz an SLT- und Spiegelreflexkameras und soll mit seinem großen Brennweitebereich sogar briefmarkengroße Objekte in der Ferne formatfüllend auf den Sensor der Kamera bannen können. Der „Smooth Autofocus Motor“ (SAM) arbeitet leise und präzise. Ein wichtiger Vorteil, wenn Kamera und Fotograf unauffällig bleiben wollen. Auch optisch überzeugt das Zoomobjektiv: Der Aufbau und die Qualität der Linsen im Inneren bringen das Motiv ohne Umwege auf den Sensor. Eine hochwertige ED- (Extra-Low Dispersion) Glaslinse, die Farben bündelt und nicht zerstreut, hebt die Bildqualität gerade bei mittleren und langen Brennweiten. Und auch die Auflösung soll bis in die Bildecken gleichbleibend hoch bleiben. Trotz des großen Zooms müssen, laut Sony, nur kleine Kompromisse in Sachen Bildqualität gemacht werden.

Die „EOS M“ von Canon wird in Schwarz, Weiß, Silber sowie Rot ab September erhältlich sein CANON

Qualität mit System

HALLE 3.2 STAND A011

12

hitec FOTO 9/2012

HALLE 5.2 STAND A010

FOTO: SONY

Canon feiert in diesem Jahr den 25. Geburtstag seines bewährten „EOS“-Systems. Seit seiner Markteinführung im Jahr 1987 ist das „EOS“-System kontinuierlich gewachsen, sowohl an digitalen Spiegelreflexkameras als auch an Objektiven und darauf abgestimmtes Systemzubehör. Rechtzeitig zum Jubiläum präsentiert Canon mit der Systemkamera „EOS M“ dann auch das neueste Mitglied im „EOS“-Portfolio. Die „EOS M“ ist zudem die erste „Compact System Camera“ (CSC) von Canon. Ausgerüstet mit einem 18 Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format, dem „Digic 5“-Prozessor und dem aus der „EOS 650D“ bekannten Hybrid-AF-System, hat sie das Potenzial für Bilder in DSLR-Qualität. Der helle 7,7 Zentimeter große „Clear View II“-Touchscreen, umfangreiche KreativFunktionen, Full HD-Movie-Modus und viele praktische Details runden das Funktionsspektrum der „EOS M“ ab. Für die Kamera wird es zwei neue Objektive mit EF-M-Bajonett geben und über den Objektiv-Adapter „EF-EOS M“ steht das gesamte Canon EF-Wechselobjektiv-Portfolio zur Verfügung.

Das Telezoom „SAL55300“ von Sony ist kompatibel mit allen „A-Mount Alpha“Spiegelreflex- und SLT-Kameras mit APSC Sensor des Herstellers und ab September verfügbar


PHOTOKINA SPEZIAL

Die Oberfläche der „EX-N20“ erinnert an strukturiertes Leder. Die Kamera ist erhältlich in Havana Brown, Venice Blue und Marrakesh Red

CASIO

Schicke Dinger

Die „EX-N10“ ist mit einem eleganten Steppdesign ausgestattet, dessen Muster auf dem Gehäuse wie graviert aussieht

FOTOS: CASIO

Für jeden Typ die passende Kamera gibt es jetzt von Casio. Die neuen „Exilim“-Modelle „EX-N1“, „EX-N10“ und „EX-N20“ wird es in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Oberflächendesigns geben. Die neuen Kameras haben zudem abgerundete Gehäuse, die gut in der Hand liegen. Der neuen Serie liegt das Designkonzept „CMF“ zugrunde. „CMF“ verbindet die drei Elemente Farbe (Color), Material (Material) und Oberflächenbehandlung (Finishing), um attraktive Designs zu schaffen und wird in vielen verschiedenen Bereichen angewendet. Den neuen „Exilim“-Modellen hat Casio jeweils eine Auflösung von 16,1 Megapixel sowie ein 26 Millimeter Weitwinkelobjektiv mit 5fach Zoomobjektiv spendiert. Alle drei Kameramodelle bieten erweiterte Aufnahmefunktionen wie „Premium Auto“, das die Motive automatisch analysiert, die besten Einstellungen auswählt und das Bild anschließend bearbeitet.

hitec FOTO

HALLE 2.2 STAND C012

FOTO: SIGMA

FUJIFILM

Kabel war gestern

Dank ihres leichten und kompakten Gehäuses eignet sich die „DP2 Merrill“ von Sigma bestens für Reisen und passt in jedes Urlaubsgepäck

Die Megazoomkamera „Finepix F800EXR“ von Fujifilm ist äußerlich ein Leichtgewicht, ihre technische Ausstattung aber sorgt für maximale Leistung. Der variable 16 Megapixel „EXR“-CMOS-Sensor ist eine intelligente Kombination der Back Side Illuminated (BSI)- und der EXR-Technologie und soll auch bei unterschiedlichsten Lichtbedingungen eine erstklassige Bildqualität liefern. Mit Funktionen wie Full HD-Video, manuellen Einstellmöglichkeiten, mechanischer Bildstabilisierung (Sensor-Shift) und neuen kreativen Effekten sowie einem 7,6 Zentimeter großen LC-Display bietet sie eine moderne Ausstattung im Highend-Bereich. Doch sie kann noch mehr: Mittels „Wireless Image Transfer“ kann die „F800EXR“ Bilder auf ein Smartphone oder einen Tablet-PC übertragen. Dazu muss nur die kostenlose Applikation „Fujifilm Photo Receiver“ auf dem mobilen Gerät installiert werden. Mit der Anwendung „Fujifilm Camera Application“ stehen dem Fotografen zudem noch nützliche GPS-Funktionen zur Verfügung.

SIGMA

HALLE 4.2 STAND A010

Mit der „DP2 Merrill“ hat Sigma eine Digitalkamera auf den Markt gebracht, die mit ihrem 46-Megapixel-Vollfarbensensor neue Maßstäbe im Markt der „Kleinen“ setzt. Ob für Hobby- oder Profifotograf – mit ihrer Auflösung und dem Hochleistungsobjektiv will die „DP2 Merrill“ für eine scharfe und farbgetreue Bildqualität sorgen. Für die hohe Qualität ist unter anderem ihr „Foveon-X3“-Direktbildsensor (4 800 x 3 200 x 3 Schichten) zuständig, der alle Farben des Lichts an jedem Pixelort erkennen und speichern kann. Um die Sensorleistung zusätzlich zu maximieren, verfügt die kleine Kamera über ein 30 Millimeter F2.8 Hochleistungsobjektiv, das speziell für diese Kompaktkamera entwickelt wurde. Auch in puncto Bedienung erweist sich die „DP2 Merrill“ als sehr benutzerfreundlich. So wurde die Kamera mit einem Einstellrad versehen, über das Einstellungen wie Blende, Verschlusszeit oder Menü schnell geändert werden können. Hinzu kommt das „Quick Set“ (QS)-Menü, das die am häufigsten verwendeten Funktionen anzeigt. Damit können Fotografen durch das Drücken der QS-Taste schnell und einfach ihre Favoriten einstellen.

FOTO: FUJIFILM

Kompakt und leistungsstark Trotz ihrer geringen Abmessungen verfügt die „Finepix F800EXR“ von Fujifilm über ein hochwertig vergütetes, 20fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 25 bis 500 Millimeter (äquivalent zu KB)

HALLE 4.2 STAND B020

hitec FOTO 9/2012

13


hitec FOTO

PHOTOKINA SPEZIAL

Wer ist wo? Die wichtigsten Aussteller im Überblick:

Halle 1

Meade Instruments Plustek Supra Foto Mascotte

Halle 5.1 Stand

A020 C018a C022 C020

Stand

Halle 3.2

Leica Camera

A001

Aussteller

Stand

Panasonic Marketing Europe Canon Europe

A013 A011

Aussteller

Stand

Minox Hasselblad Zweibrüder Optoelectronics Wertgarantie Carl Zeiss Novoflex Präzisionstechnik Swarovski Optik SanDisk Ringfoto Alfo Marketing Ansmann Cullmann Dörr Europa-Foto Fotoco Braun Photo Technik Reflecta

D015 A021 B035 B036 D018 A040 A019 D041 D021 B031 C041 A030 E015 A013 B012

Halle 2.2

hitec FOTO 9/2012

Aussteller

Aussteller

Halle 2.1

14

Halle 3.1

Aussteller

Stand

Pentax Ricoh Nikon Olympus Europa Epson Casio Europe Ricoh International

B050 A020 A010 B013 C012 A040

Halle 4.1 Aussteller

Stand

Wacom Europe EIZO - Avnet Technology NEC Display Solutions PMA Photo Marketing X-Rite Europe Oki Systems Di Support

H010 E031 G026 E040 H202 D008 E007

Halle 4.2 Aussteller

Stand

Fujifilm Europe Hama Metz-Werke Tamron Sigma CeWe Color BHS Binkert Tetenal Eastman Kodak

A010 D020 E009 E021 B020 A020 B030 E016 E020

Aussteller

Stand

Velbon PNY Technologies

B010 D021

Halle 5.2 Aussteller

Stand

Samsung Electronics Sony Europe Lowepro Rollei; RCP-Technik HaPa-Team HTC

F008 A010 C008 E009 C020 E011

Halle 6.1 Aussteller

Stand

Karl Walther Alben Ilford Imaging KIS S.A.S. Mitsubishi Electric Europe Noritsu Sihl DGH Grosshandel Hahnemühle Fine Art

A041 D011 C015 A021 B015 C031 E011 D017

Halle 9.1 Aussteller

Stand

Sunbounce Foto Walser bron imaging

C008 C025 A010


„Höchste Ansprüche, konsequent umgesetzt.” Die neue X10. $UFKLWHNW$QWH$QLQIRWRJUD¿HUWPLWGHU;

ZZZIXML¿OPGH;


ALLES, WAS DIE BRANCHE BRAUCHT.

w w w. h i t e c - h a n d e l . d e w w w. h i t e c - e l e k t r o f a c h . d e


hitec FOTO  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you