Page 50

Einführungshandbuch

Schriftliche Übungen Dieser Abschnitt enthält schriftliche Übungen, die sich auf die Informationen in diesem Einführungshandbuch beziehen. Die Übungen sind in zwei Teile gegliedert, Teil I und Teil II, jeweils mit Vokabular- und Anwendungsübungen. Prüfen Sie, wie gut Sie sich die Informationen in diesen Abschnitten gemerkt haben. Vergleichen Sie dazu Ihre Antworten mit dem Schlüssel am Ende dieses Abschnitts auf Seite 55.

Teil I bezieht sich auf Informationen in folgenden Abschnitten: Das Oszilloskop Oszilloskop-Terminologie und -Auswahlkriterien

Teil II bezieht sich auf Informationen in folgenden Abschnitten: Die Systeme und Bedienelemente eines Oszilloskops Die Bedienung des Oszilloskops Oszilloskop-Messverfahren

Teil I A: Vokabularübungen Schreiben Sie den Buchstaben der Definitionen in der rechten Spalte neben den richtigen Begriff in der linken Spalte.

Begriff

Definition

1. ___ Erfassung

A Die Einheit des elektrischen Potenzialunterschieds.

2. ___ Analog

B Ein Leistungskriterium, das die Genauigkeit eines AD-Wandlers gemessen in Bit angibt.

3. ___ Bandbreite

C Ein Begriff, der sich auf Gradangaben innerhalb der Periode eines Signals bezieht.

4. ___ Digital-Phosphor

D Die Anzahl der Wiederholungen eines Signals in einer Sekunde.

5. ___ Frequenz

E Die Zeit, in der ein Zyklus vollständig durchlaufen wird.

6. ___ Glitch F Ein gespeicherter Digitalwert, der die Spannung eines Signals zu einem bestimmten Zeitpunkt darstellt. 7. ___ Periode G Eine gängige Signalform mit einer ansteigenden Flanke, einer Breite und einer abfallenden Flanke. 8. ___ Phase H Ein Leistungskriterium, das die Geschwindigkeit der ansteigenden Flanke eines Impulses angibt. 9. ___ Impuls

I

Oszilloskop-Schaltung, die das Timing der Ablenkung steuert.

10. ___ Signalpunkt

J Eine intermittierende Spitze in einer Schaltung.

11. ___ Anstiegszeit

K Ein von einem Oszilloskop gemessenes Signal, das nur einmal auftritt.

12. ___ Abtastpunkt L Der Oszilloskop-Vorgang zum Sammeln von Abtastpunkten aus dem AD-Wandler, deren Verarbeitung und Speicherung im Oszilloskop-Speicher. 13. ___ Digitalspeicher

M Arbeitet mit kontinuierlich sich ändernden Werten.

14. ___ Zeitbasis

N Digitales Oszilloskop, das drei Dimensionen der Signalinformation in Echtzeit erfasst.

15. ___ Transienten

O Digitales Oszilloskop mit serieller Verarbeitung.

16. ___ AD-Wandler-Auflösung P Frequenzbereich eines Sinussignals, definiert durch den -3 dB-Punkt. 17. ___ Volt Q Die unbearbeiteten Daten aus einem AD-Wandler, mit denen Signalpunkte berechnet und dargestellt werden.

50

www.tektronix.com/oscilloscopes

ABC der Oszilloskope  
Advertisement