Page 48

Einführungshandbuch

Anstiegszeit

Abfallzeit

100% 90%

Spannung

50% Impulsbreite

Zeitmessungen an der mittleren horizontalen Rasterlinie durchführen

10% 0%

Abbildung 68. Zeitmessung an der mittleren horizontalen Rasterlinie.

Abbildung 69. Anstiegszeit- und Impulsbreiten-Messpunkte.

Zeit- und Frequenzmessungen

Das Messen der Impulsanstiegszeit und Impulsbreite sind standardmäßige Impulsmessungen. Die Anstiegszeit ist die Zeit, die ein Impuls benötigt, um von einem niedrigen auf einen hohen Spannungspegel zu wechseln. Gemäß Definition wird die Anstiegszeit zwischen 10 % und 90 % der vollen Spannung des Impulses gemessen. Dadurch werden Unregelmäßigkeiten an den Übergangsflanken des Impulses eliminiert. Die Impulsbreite ist die Zeit, die ein Impuls benötigt, um von einem niedrigen auf einen hohen Spannungspegel und wieder zurück zu wechseln. Gemäß Definition wird die Impulsbreite bei 50 % der vollen Spannung gemessen. Abbildung 69 veranschaulicht diese Messpunkte.

Zeitmessungen können anhand der horizontalen Skala des Oszilloskops durchgeführt werden. Zeitmessungen umfassen das Messen der Periode und Impulsbreite von Impulsen. Die Frequenz ist der Reziprokwert der Periode, d. h. wenn Sie den Wert der Periode kennen, erhalten Sie die Frequenz, indem Sie Eins durch die Periode dividieren. Wie Spannungsmessungen sind auch Zeitmessungen genauer, wenn Sie den Teil des Signals, der gemessen werden soll, so einstellen, dass er auf dem Bildschirms eine möglichst große Fläche einnimmt (siehe Abbildung 68).

Impulsbreiten- und Anstiegszeitmessungen In vielen Anwendungen sind die Details einer Impulsform wichtig. Impulse können verzerrt werden und in einer digitalen Schaltung Fehlfunktionen verursachen. Außerdem ist das Timing von Impulsen in einer Impulsfolge häufig von großer Bedeutung.

48

www.tektronix.com/oscilloscopes

Impulsmessungen erfordern häufig eine Feineinstellung des Triggers. Wenn Sie die Erfassung von Impulsen perfekt beherrschen möchten, sollten Sie lernen, wie Trigger-Holdoff verwendet wird und wie das digitale Oszilloskop zum Erfassen von Vortriggerdaten eingesetzt wird, wie im Abschnitt „Die Systeme und Bedienelemente eines Oszilloskops“ beschrieben. Die horizontale Vergrößerung ist eine weitere hilfreiche Funktion zum Messen von Impulsen, da damit feine Details eines schnellen Impulses sichtbar gemacht werden können.

ABC der Oszilloskope  
Advertisement