Page 16

Einführungshandbuch

Wenn die Digital-Phosphor-Datenbank an das OszilloskopDisplay ausgegeben wird, zeigt das Display farblich abgestufte Signalbereiche an, und zwar proportional zu der Häufigkeit, mit der das Signal an jedem Punkt auftritt – ähnlich wie die helligkeitsmodulierte Darstellung eines analogen Oszilloskops. Das DPO ermöglicht es außerdem, die Informationen über variierende Auftretenshäufigkeit in kontrastierenden Farben auf dem Bildschirm darzustellen – dies ist bei einem analogen Oszilloskop nicht möglich. Mit einem DPO ist der Unterschied zwischen einem Signal, das nahezu bei jedem Trigger auftritt, und einem Signal, das etwa nur alle 100 Triggerungen auftritt, leicht zu erkennen.

Abbildung 15. Einige DPOs können Millionen von Signalen in wenigen Sekunden erfassen. Dies erhöht signifikant die Wahrscheinlichkeit, dass intermittierende und flüchtige Ereignisse erfasst werden und dynamisches Signalverhalten erkannt wird.

Im Gegensatz zu einem analogen Oszilloskop, das sich auf eine chemische Phosphorschicht stützt, verwendet ein DPO rein elektronischen Digitial-Phosphor, der im Grunde eine kontinuierlich aktualisierte Datenbank ist. Diese Datenbank enthält für jedes einzelne Pixel im Oszilloskop-Display eine separate Datenzelle. Jedes Mal, wenn ein Signal erfasst wird – d. h. bei jeder Triggerung des Oszilloskops – wird es in die Zellen der Digital-Phosphor-Datenbank aufgenommen. Jede Zelle, die eine Bildschirmposition darstellt und von dem Signal „berührt“ wird, wird durch Intensitätsinformationen verstärkt, während dies bei anderen Zellen nicht der Fall ist. Auf diese Weise sammeln sich Intensitätsinformationen in den Zellen an, die das Signal am häufigsten passiert.

16

www.tektronix.com/oscilloscopes

Digital-Phosphor-Oszilloskope (DPOs) vereinen die Vorteile der Analog- und Digital-Oszilloskoptechnologie. Sie eignen sich gleichermaßen zur Darstellung von hohen und niedrigen Frequenzen, repetitiven Signalen sowie von Transienten und Signalvariationen in Echtzeit. Nur ein DPO stellt die Z-Achse (Intensitäts-Achse) in Echtzeit dar, die bei herkömmlichen DSOs fehlt. Ein DPO ist ideal geeignet für alle Anwender, die ein optimales Allzweck- und Fehlersuchgerät für eine breite Palette von Anwendungen benötigen (siehe Abbildung 15). Ein DPO bietet optimale Leistung in den Bereichen erweiterte Analyse, Kommunikationsmaskenprüfung, digitale Fehlersuche bei intermittierenden Signalen und Timing-Anwendungen.

ABC der Oszilloskope  
ABC der Oszilloskope  
Advertisement