Issuu on Google+

Anzeigenmagazin April 2013

AUF IN DIE REGION Metropolregion Hamburg erleben

Bilderrätsel

Mit dem Rad unterwegs – 23 genussvolle touren!

Mini-Urlau b zu gewinnen !

tagesausflüge mit spaß

Der natur auf der spur

Wertvolle Tipps für die ganze Familie

Wo Naherholung zur Garantie wird


Perfekt für Ihren Tagesausflug... b

*

* Stand: 10/2012

schon a

Foto: HOCHBAHN

Ihr Entdeckerticket für die Region  Freie Fahrt mit Bus und Bahn: einsteigen und losfahren!  Bis zu 50 % Rabatt bei über 130 touristischen Angeboten und Restaurants!  Gruppen bis 5 Personen: nur 28,50 € für die Tageskarte! Erhältlich an Fahrkartenautomaten und HVV-Servicestellen, ausgewählten Touristinformationen in der Region sowie online unter www.hamburg-tourismus.de

Beratung. Buchung. Service. www.hamburg-tourismus.de Hamburg Tourismus GmbH | Steinstraße 7 | 20095 Hamburg


InhAlt

Anzeigenmagazin

Eine Reise durch die Metropolregion

Kleiner Wegweiser

SPORT

„Leinen los – und setzt die Segel!“

Cuxhaven 16 Lüneburg Auf den Stegenmit rund um die Einufgetakelt Cuxland,und vieleraus aufs kühle Nass: Stadtführungen Sinn Alster herrscht wieder geschäftiges Treiben, denn Hamburgs SeAnziehungspunkte gelsportler haben die Saison auf innerstädtischen Heimat17ihrem Neumünster eröffnet. „Die vergangenen WochenViele waren sehr arbeitsintensiv, wir Entdeckerrouten 7revierDithmarschen haben die Stege eingehängt, Ausflug ins schöne Grün die Boote aus dem Winterquartier geholt und fürs Ansegeln fit gemacht. Wir haben in der Winterpause auch un22 Nordwestmecklenburg diese Saison 22 lockruf fürfürliteraturfreunde 8ser Clubhaus Harburg frisch renoviert und uns außerdem neue, sportliche Mitsehr Fokus auf die Boote Sinne zum Regatta-Segeln zugelegt“, freut sich Oliver Jahn, Pressesprecher vom Hamburger Segel-Club e.V. (HSC). 23 Ostholstein Ruhe und Unterhaltung 10 Heidekreis Und kaum Mix ist mit Ansegeln der Startschuss gefallen, stecken Reizvoller derdem Gegensätze die Sportler auch schon mittendrin in24 der Pinneberg laufenden Turniersaison. Denn schon Mitte April stehen mit der zweiten Prachtvolle Frühjahrsverbandsregatta und Blütenszenarien 11 Lauenburg demAktive Alster haben Cup zwei die große Wahl Wettkämpfe auf dem Programm. Jahn: „Ein absolutes Highlight, das niemand verpassen sollte, sind die Hamburg 25 Rotenburg Summer Classics, eine Holzboot-Regattanatur am 10. und 11. August.“ spüren, Ruhe genießen 12 Lübeck Ausflüge werden zu Zeitreisen Und auch die Bootsverleihe rund26 umSegeberg die Alster haben die letzten Vorbereitungen für den Saisonauftakt getroffen. „Wir haben in Jubiläum der Win14 Lüchow-Dannenberg Die Kalkhöhlen feiern terpause unserer Segelboote überholt“, erklärt Henning Richter Mekkaviele für Kunst und natur vom Barca Bootsverleih. „Nun ist alles und wir freuen uns, wenn 27fertig Stade wir am 13. April unseren Betrieb wieder starten können. Zwischen Blütenmeer und ak 15 Ludwigslust Milchmagister lustvolle Wanderungen

6

A

Anzeige

30

Steinburg Mit dem Kanu ins Abenteuer

31

Stormarn Entspannung dank gepflegter natur

32

Uelzen Expeditionsprogramm – tiere und Pflanzen verstehen

EXTRAS 11 Bilderrätsel

Erholung gewinnen: Wer erkennt die landkreise?

18 Radtouren

Geschmackvolle Strecken in der Metropolregion

34 Theater

Cuxhaven

Diese Kartenansicht zeigt Ihnen, in welcher lage die beschriebene Region sich gegenüber der Stadt hamburg (rot) befindet.

Sport-Tipp

hier finden Sie hinweise für sportliche Betätigungen oder Veranstaltungen.

Natur- & Tier-Tipp

hier finden Sie Anregungen zu tierischen Angeboten und für naturerlebnisse.

Wellness-Tipp

hier finden Sie Angebote und Anregungen, um Ihrem Körper und Ihrer Seele Entspannung zu verschaffen.

lebendige Inszenierungen Anzeige

Foto: Pepe Hartmann

Anzeigenmagazin


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

EinE REgion, viElE gEsichtER Die Metropolregion hamburg und ihr facettenreiches Angebot

U

rbanes Großstadtflair und sanfte hügel, mächtige Kreuzfahrer und idyllische Seenlandschaften, Küste und Meer, herrenhäuser und Schlösser: Kaum eine andere Region Deutschlands bietet so viel lebensqualität. Wassersportfans finden auf der Elbe und der nord- und ostsee paradiesische Zustände. Gut ausgebaute Radwege, idyllische Wander- und Reitwege, etliche Golfplätze, exklusive hotels und romantische Ferienhäuser – die liste von highlights ist endlos. Und das Beste: Alles ist hervorragend erreichbar. Egal, ob Gäste mit dem Flugzeug kommen, im Regional- und nahverkehrsnetz reisen, mit dem Auto oder dem Fahrrad fahren möchten. hier liegt das Gute immer ganz nah.

4

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Die Seeve fließt durch die Horster Mühle im Landkreis Harburg

Dithmarschens Watt vor Büsum ist malerisch schön


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Ob Heidelandschaft (oben), Erdbeerfelder (links), Elbe (rechts) oder entzückende Städte wie Lüneburg (unten) – die Metropolregion Hamburg bietet reizvolle Möglichkeiten

APRIl 2013 I

AUf iN DiE REgiON

5


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Cuxhaven

DAs cUXlAnD BlÜht AUF

Die Erlebniswelt Wattenmeer findet auch im Cuxland jede Menge Zuspruch

neben helgoland und der Milchstraße locken wilde Wölfe und eine Schwebefähre

Cuxhaven

Tipps & Termine

GewussT!

im Landkreis Cuxhaven verläuft von Belum bis Osten (Oste) die historische „Oste-Deich-Route“. Hier kann man „im fluss der Zeit“ Historie und gegenwart der Oste erkunden.

W

o fühlen sich Familien am wohlsten? Die Antwort ist ebenso logisch wie einfach: Dort, wo sie begeistert ihren unterschiedlichen Interessen nachgehen können, wo reizvolle Freizeitaktivitäten locken, Ruhe und Entspannung ebenso möglich sind wie unterhaltsame Aktivitäten. Der landkreis Cuxhaven, besser bekannt als das Cuxland, bietet genau diese Vielfalt. Es sind nicht nur die täglichen Fahrten zur einzigen deutschen hochseeinsel helgoland ab Cuxhaven Fährhafen, die nach der langen Winterperiode eine Anziehungskraft auf Urlauber und tagesgäste ausüben. tierfreunde

6

AUf iN DiE REgiON

lieben den Zoo in der Wingst, in dem gefährliche Raubtiere, kauzige Erdtiere, wilde Wölfe und zahme Schafe in harmonischer nachbarschaft leben. Ein Unikum ist die niedersächsische Milchstraße. Wo kommt die Milch her, wo geht sie hin? Bauernhöfe entdecken, am Melkhus rasten, eine gläserne Produktion einer landmolkerei besuchen – das alles ist in der Wingst möglich (www.wingst.de). Wie er das Cuxland erkundet, das kann jeder selbst entscheiden. Die Region bietet Fußgängern, Radfahrern auch für Gäste im

I

APRIl 2013

fährmarkt 12. Mai: in osten an der Schwebefähre Dwarslöper festival 15.–30. Juni: Kulinarisches Fest an der Wurster nordseeküste, Dorum, Wremen EWE-Nordseelauf 22. Juni: Etappe neuwerk–Cuxhaven, VGh Stadion am Meer Tag der Shanty Chöre 22.–23. Juni: Cuxhaven, Kugelbake-halle Jubiläums-Hafenfest 22.–24. Juni: otterndorf, Seglerhafen Weitere Infos: www.cuxland.de

Auto jede Menge Anlaufstationen. In diesem Sommer besonders beliebt ist ein neues Angebot: Pedelec. In Cuxhaven, Wremen, otterndorf und in der Wingst wurden sogenannte Pedelec-Stationen errichtet, an denen man Elektrofahrräder ausleihen und deren Akkus wechseln kann. Weitere Informationen unter: www.movelo-nordsee-elbe-weser.de

Sport-Tipp Abwärts in Hemmoor tauchgänge gehören in norddeutschland wahrlich nicht zu den häufigsten Ereignissen. Man kann sie getrost als Raritäten bezeichnen. Im Cuxland, genauer: im Kreidesee hemmoor, müssen sich taucher und am tauchen Interessierte aber keinesfalls als Exoten fühlen. Der Kreidesee lockt ebenso taucher mit Flasche an wie die seltene Spezies der Apnoetaucher. Wer einen ersten Eindruck von den Reizen der tiefe gewinnen will, der kann ein U-Boot des typs Eurosub besteigen. Ausgestattet mit einem Echolot und zwei Elektromotoren dringt es bis in tiefen von 250 Metern vor. Und auch für taucher bietet der See interessante objekte, beispielsweise ein versenktes Flugzeug, Straßenlaternen, Bauwagen und vieles mehr.


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Wunderschöne Landschaft: Der Blick vom friedrichskoogdeich. Kleines foto: Sehenswert ist der Kutterhafen in Büsum

Dithmarschen

locKRUF DER nAtUR

Der Kreis begeistert mit zahlreichen landcafés und naturerlebnissen

heIDe

F

rühjahrszeit ist Ausflugszeit. Für den Kreis Dithmarschen und seine Ausflugsorte startet damit auch die schönste Zeit der Gärten. Es gibt zahlreiche landcafés mit bezaubernden Außenflächen, die zum Verweilen einladen. Jedes Café, einige davon mit traditionsreicher historie, ist individuell mit viel liebe eingerichtet und auf seine Art entzückend. hier lassen sich naturnahe Erlebnisse und geschmacklicher Genuss perfekt kombinieren. trotz endlos scheinender landschaften kann von Monotonie keine Rede sein. Zahlreiche Wattführungen von Friedrichskoog bis Wesselburen bieten eindrucksvolle Erkundigungen. Watt‘n naturerlebnis: Wattwanderungen an der nordsee gehören zu einem Besuch in Dithmarschen. Sie werden lange Zeit in bester Erinnerung bleiben. Wenn die Ebbe den Meeresgrund freigibt, heißt es raus aus den Schuhen, die hosenbeine hochgekrempelt und hinein geht’s ins Watt. Barfuß über den Meeresboden laufen und das Watt auf der nackten haut spüren, sich eine Reflexzonen-Massage der Fußsohlen in freier natur gönnen und dabei in Bewegung sein – so lautet im Kreis Dithmarschen das Rezept für aktive Erholung. Auf diesem Weg werden nicht nur müde Füße nach einer ausgiebigen Radtour munter, man tut etwas für die Blutzirkulation in den Beinen und stärkt das Immunsystem. Eine Portion Gesundheit gib es also gratis dazu.

Tipps & Termine Traditioneller Wochenmarkt Ganzjährig lockt er in heide Einheimische und Gäste an jedem Sonnabend von 7–13 Uhr, heider Marktplatz

GewussT!

Der Kreis bietet speziell Radfahrern die Karte „Landcafés und Hofläden in Dithmarschen“, erhältlich ist sie beim Dithmarschen Tourismus – oder auf der internetseite www.echt-dithmarschen.de

Oldtimer Rallye 4. Mai: PS-Fans kommen von 10–16 Uhr auf ihre Kosten, heide „Offener garten“ 15./16. Juni: Dithmarscher Gartenbesitzer öffnen ihre tore und heißen Gartenliebhaber willkommen. Unser tipp: Alte Gärtnerei oesterreich mit Café im Gewächshaus in heide

Bei uns kann man die Stille noch hören.

NOK-geburtstag 28.–30. Juni: Maritimes Stadtfest rund um die Brunsbütteler Schleusen mit Musik Mach mal Urlaub im

Weitere Infos und Kontakte: www.echt-dithmarschen.de

Nordseeland Dithmarschen.

_____________

-

Tipps & online buchen:

echt-dithmarschen.de

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

7


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Schlamm drĂźber. Der BarfuĂ&#x;park Egestorf ist fĂźr Jung und Alt Abenteuer und Erholung zugleich

Harburg

GewussT!

WInSen (Luhe)

Der Landkreis Harburg wird von ca. 12.000 Heidschnucken bewohnt, die fĂźr den Erhalt und die Pflege der LĂźneburger Heidelandschaft sorgen.

Von Wasser bis zu Steinen oder Glaskugeln werden die FĂźĂ&#x;e mit diversen UntergrĂźnden konfrontiert. Als ein besonderer hĂśhepunkt gilt nicht nur bei Kindern und Jugendlichen das Matschfeld. Ausgebildete GästefĂźhrer bieten FĂźhrungen nach Absprache durch den BarfuĂ&#x;park Egestorf an. Dabei werden die unterschiedlichen Stationen erläutert und die Wirkungen des BarfuĂ&#x;gehens auf den KĂśrper erklärt. Anmeldungen unter: touristinformation Egestorf (tel. 04175/15 16), www.barfusspark-egestorf.de nicht minder beeindruckend, allerdings mehr in geschmackssinnlicher hinsicht, ist das Melkhus in Ardestorf. Dort kann man an der frischen luft mit Freunden und Familie in gemĂźtlicher Atmosphäre regionale Milchprodukte in einer in dieser Art wohl einzigartigen Milch-Raststätte genieĂ&#x;en. Das Melkhus Ardestorf bietet Eis, Joghurt, Milchshakes, Quarkspeisen, obstkuchen und Käse an, es ist von April bis oktober täglich geĂśffnet.

sinnvollE ERlEBnissE Im BarfuĂ&#x;park Egestorf geht’s Ăźber Stock und Stein – Milch lockt nach Ardestorf

D

em multimedialen Alltag entfliehen, sich einmal seinen Sinnen widmen und dabei unvergessliche Momente verzeichnen: All das bietet der landkreis harburg, und das nicht nur bei Wanderungen, Spaziergängen und Radtouren. FĂźhrungen im BarfuĂ&#x;park Egestorf haben es beispielsweise in sich. Der Park in unmittelbarer näher der A7 vermittelt auf 60 Stationen mit unterschiedlichem Bodenbelag ein tolles Erlebnis.

6FKDXHQ (LQNDXIHQ *HQLH‰HQ +RIODGHQ XQG &DIp  7DJH JH|IIQHW YRQ ÂĽ 8KU

;ZdW 8S_[^[W Ha˜

EbSdYW^XWef $P  0DL WUDGLWLRQHOOHV

:HLWHUH +LJKOLJKWV

´'LH 0HONHU§

‡ ‡ ‡ ‡

5RFN DXV GHP .XKVWDOO

.|VWOLFKH 6SDUJHOJHULFKWH /DQGZLUWVFKDIW ]XP $QIDVVHQ .XQVWKDQGZHUN XQG .XOLQDULHQ 3HSHURQL .LQGHU]DXEHU ÂĽ XYP

&DVVHQVKRI ‡ ,P 6HHYHJUXQG  ‡  ,Q]P KOHQ ‡ ZZZFDVVHQVKRIGH

8

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Tipps & Termine Historischer LĂśschtag 9. Juni: Im Feuerwehrmuseum in Marxen stehen von 10 bis 16 Uhr historische handdruckspritzen im Mittelpunkt. hier zählt es, mit reiner Muskelkraft mĂśglichst viel Wasser zu pumpen, um so einen gefährlichen Brand schnell unter Kontrolle zu bringen. Der Eintritt in Marxen ist frei. Tolles Entdeckerheft Erkunden leichter gemacht: Ăœber 30 Attraktionen laden dazu ein, die Region zu besuchen und von ausgewählten Vorteilen des kostenlosen Entdeckerheftes zu profitieren. Erhältlich ist das heft in allen touristInformationen im landkreis harburg.

Sport-Tipp Tour der drei Ringe Der Seeve-Radweg – drei Ringe fßr drei tage. Der insgesamt 92 km lange Seeve-Radweg fßhrt in drei Ringen von Wehlen in der lßneburger heide bis nach over an der Elbe. Aufgrund der sehr guten Anbindung an den Üffentlichen nahverkehr lässt sich die tour gut aufteilen und kann so hervorragend in Abschnitten als tages- oder halbtagestour befahren werden. Auf der Internetseite des Seeve-Radweges www.seeve-radweg.de gibt es viel zu entdecken. themen sind hier: Wissenswertes ßber die einzelnen Etappen, Sehenswßrdigkeiten, fahrradfreundliche Unterkßnfte, Gastronomie, An- und AbreisemÜglichkeiten (Bus, Bahn, heide-Shuttle), Radverleihstationen und Fahrradservicestellen. Maximaler nutzwert durch vielfältige Download-optionen, z. B. GPS-tracks und detaillierte Karten mit dem Verlauf des Seeve-Radweges.


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Partner der IGS Fünf Attraktionen des landkreises ergänzen die Internationale Gartenschau

B

is zum 13. oktober findet auf der Elbinsel Wilhelmsburg die Internationale Gartenschau (IGS) statt. Mit den luhegärten in Winsen, dem Freilichtmuseum am Kiekeberg, der Kunststätte Bossard in Jesteburg, dem Barfußpark in Egestorf und dem heidewanderweg von der Fischbeker heide nach Celle wurden allein fünf von insgesamt 14 touristischen und landschaftlichen Attraktionen aus dem landkreis harburg als Partnerprojekte ausgewählt. Entsprechend groß war die Begeisterung bei den Verantwortlichen der gekürten Projekte. Zum Beispiel die luhegärten: 2006 hatte die niedersächsische landesgartenschau in Winsen unter dem Motto „Eine blühende Fantasie“ mehr als 500.000 Besucher auf das 22 hektar große Gelände gelockt, das von Beginn an auf eine dauerhafte nachnutzung angelegt war. Viele der damaligen themenbereiche sind erhalten geblieben und machen unverändert den Charme und die Anziehungskraft der heutigen luhegärten aus. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg inmitten der harburger Berge wiederum führt seine Besucher in die Vergangenheit: In alten Bauernhäusern und Gärten wird Geschichte für Kinder und Erwachsene anschaulich gemacht. Die Luhegärten in Winsen sind das folgeprojekt der Niedersächsischen Landesgartenschau von 2006

gEwinnspiEl Erkennen Sie die gesuchten landkreise? Bilderrätsel der hamburg tourismus Gmbh

D

ie Metropolregion hamburg bietet allerlei Verlockendes, nun sogar Preise. Gesucht werden zwei landkreise der Metropolregion, genauer gesagt: ein Kreis und ein landkreis.

So machen Sie mit:

Mitmac hen und gewinn en!

Schauen Sie sich einfach die Bilder an, kombinieren sie und finden so die gesuchten lösungen. Diese ergeben sich jeweils aus zwei teilbegriffen, die Sie den Fotos entnehmen können. hätten wir beispielsweise einen in die Ferne zeigenden Menschen (Dort) und rot geschminkte lippen (Mund) gezeigt, hätte der gesuchte Begriff Dortmund gelautet. Klicken Sie sich im Internet auf die Gewinnspielseite der hamburg tourismus Gmbh und geben Sie dort Ihre lösungen ab: www.hamburg-tourismus.de/region Unter allen richtigen Einsendungen wird der Gewinner ausgelost. teilnahmeschluss ist der 22. Mai 2013. Die lösungen finden Sie ab dem 23. Mai ebenfalls im Internet auf unserer Gewinnspiel-Seite www.hamburg-tourismus.de/region. Rechtsweg ausgeschlossen.

Der Hauptgewinn: Abhängen in Lübeck Raus aus der tretmühle, abschalten und wieder zu sich kommen – ganz ohne handy, PC und E-Mails. Das Einzige, was Sie tun müssen: die Seele baumeln lassen. Ihre leistungen: • 2 Übernachtungen* für 1x2 Personen im DZ mit Dusche oder Bad/WC inklusive Frühstück • 1 Hängematte „to go“ und die Gebrauchsanleitung zum Abhängen • 1 Buch „Müßiggang in Schleswig-Holstein“ mit den besten tipps zum süßen nichtstun * Eine Einlösung des Gewinns ist nicht in der hauptsaison (1.5.–30.9.2013 und 25.11.–15.12.2013) und nur nach Verfügbarkeit möglich.

APRIl 2013 I

AUf iN DiE REgiON

9


METROPOLREGION HAMBURG

Anzeigenmagazin

Heidekreis

GEWUSST!

BAD FALLINGBOSTEL

EXOTISCHES UND IDYLLEN Neue Live-Show im Heide-Park Soltau – Bewohner der Tierparks demonstrieren Frühlingsgefühle

Exotische Vögel prägen das Bild im Weltvogelpark Walsrode

K

ennen Sie einen Landkreis mit zwei Gesichtern? Falls nicht, hätten wir einen für Sie: den Heidekreis. Er präsentiert einen reichhaltigen und extrem reizvollen Mix der Gegensätze. Idylle und Hightech-Umgebung, beschauliche Ruhe und Nervenkitzel, Naturerlebnis und Nonstop-Action – alles in erreichbarer Nähe und guter Nachbarschaft. Beweis gefällig? Der Heidekreis bietet wunderbare Landschaften. Wer hier keine Erholung findet, der ist angesichts der vielen kleinen und großen Naturjuwelen eigentlich selber schuld. Mit dem Erwachen der einzigartigen Natur entfaltet beispielsweise die Urstromlandschaft des Aller-Leine-Tals ihre Schönheit mit voller Kraft. Das einmalige Mosaik aus Flüssen, Seen, Auen, Wäldern und urtümlichen Orten lässt sich per Fahrrad und zu Fuß erkunden. Und dann wäre da noch die andere Seite, deren Spaßgaranten mal wieder in Aufbruchstimmung sind. Die berühmten Freizeit- und Erlebnisparks öffnen ihre Pforten, um Unterhaltung, Schwung und Nerven-

FloraFarm Ginseng. Für alle, die noch viel vorhaben. Besuchen Sie die FloraFarm. Entdecken Sie die Welt des Ginsengs. • Ganzjährig Verkauf + Versand von Ginsengarznei und -kosmetik Mo. bis Sa. 8 –18 Uhr • Mai – Sept.: Ginseng-Café mit kostenlosen Führungen täglich 14 –18 Uhr

tschlands Deu Gi einzige n nsen g-Gärte FloraFarm · Bockhorn 1 · 29664 Walsrode Fon 0 51 62-13 93 · Fax 0 51 62-29 39 www.florafarm.de · info@florafarm.de

Der Landkreis freut sich auf den „AllerRadtag“ am 10. Mai in der historischen Kulisse des Burghofes zu Rethem: Mit einem bunten Frühlingsprogramm wird die Saison eröffnet.

kitzel in jeden Familienausflug zu bringen. Der Heide-Park Soltau startet mit der neuen sensationellen Live-Show der Stars von Madagaskar 3 – Flucht durch Europa. Im Weltvogelpark Walsrode wetteifern Tausende exotischer Vogelarten im Prachtgefieder mit einem Feuerwerk aus Millionen Frühlingsblüten. Neugierige Tierbabys erkunden mit noch wackeligen Beinen die riesigen Freigehege und sonstigen Attraktionen im Serengeti-Park Hodenhagen. Wem die pure Schönheit des Naturschutzgebiets Lüneburger Heide ebenfalls zusagt, der kann sich auch freuen: Alle Informationshäuser, Museen und Gasthäuser rund um Wilsede haben wieder täglich ab 10 Uhr geöffnet. Weitere Infos: www.heidekreis.de

Tipps & Termine „Ginseng, Kunst & Kulinares“ 9. Mai: Traditionelles Fest rund um die Powerwurzel für Körper, Geist und Seele; FloraFarm Walsrode-Bockhorn, www.florafarm.de Modellbau in Munster 18./19. Mai: Internationale Militär-Modellbauausstellung, Deutsches Panzer- und Technik-Museum Munster Klassik in Wilsede 2. Juni: Konzert mit dem Ensemble Élysée auf dem historischen Emhoff mitten im Naturschutzgebiet, 11.30 Uhr, www.verein-naturschutzpark.de Pferde, Cowboys und Indianer 22. Juni: Kinderfest auf dem Reiterhof am Südsee Camp, Wietzendorf, freier Eintritt, www.suedsee-camp.de Eine ganz besondere Nacht 22. Juni: Mittsommernacht im Heide-Park Resort Soltau (bis 22 Uhr)

★ ★ ★ ★

Erholen und genießen in der Heide

****Wohlfühl-Hotel unter Reet inmitten einzigartiger Natur und Heidelandschaft mit 48 Zimmern/90 Betten, Restaurant, Lounge/Bar/Kamin, Gesellschaftsräume & Saal, Bistrogarten, Mega-Hallenbad (9x18m, 28°C), Sauna, Liegewiesen. Ringsherum Natur pur, Parks, Freizeitattraktionen, Golfplätze in der Nähe. ****TRAUMTAGE bis 08.08.13 (außer Pfingsten): 3-TAGE-SPASS zum 2-TAGE-PREIS mit Begrüßungssekt, 3 Schlemmer-Menüs (3 Gänge, abends), 3 Übern., 3 „Heidjer-Frühstücke“, Schwimmbad, Sauna, Kegelbahn, Fahhrad an einem Tag. 3 208,- (statt 3 308,-) pro Person im DZ • weitere Pauschalen bitte anfordern!

29640 Schneverdingen • Tel.: 0 51 93 / 8 20 • Fax: 8 21 13 www.landhaus-hoepen.de•info@landhaus-hoepen.de


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Lauenburg

AKtiv ist tRUMpF Vielfältige Angebote zu Wasser und zu land

Wassersport-Möglichkeiten bieten sich im Herzogtum Lauenburg in zahlreichen Variationen

RaTZeBuRG

GewussT!

40 Seen umfasst die Lauenburgische Seenplatte im Kreis Herzogtum Lauenburg und begründet somit auch den Namen des Naturpark Lauenburgische Seen.

Kultur-Sommer am Kanal Als ein „kleines und feines Kulturfest“ versteht sich der vierwöchige „Kultur-Sommer am Kanal“ vom 15. Juni bis 15. Juli im herzogtum lauenburg. Seine besondere note findet er in den themen der landschaft und der Region. Es sind die persönlichen Begegnungen mit der Musik und der Kunst, die an ganz besonderen Veranstaltungsorten in einer einzigartigen landschaft ihren Raum haben: in der natur, in alten Kirchen, Scheunen oder herrenhäusern wie auch unter freiem himmel mit besonderer Atmosphäre, auf Wanderungen durch Skulpturenpfade oder bei Ausstellungen in der natur. Künstler öffnen ihre

W

er die Region aktiv erkunden möchte, hat im herzogtum lauenburg die Wahl: Im Kanu über die romantischen Seen gleiten, auf dem Fahrradsattel die Rundtouren und Radfernwege erkunden, zu Fuß durch Wälder und Wiesen streifen oder einmal ganz anders per Draisine oder Wasserfahrrad unterwegs sein. Erholung verspricht eine Rast in urigen Bauernhofcafés oder landgasthöfen. Ausflugsschiffe bringen ihre Passagiere zu Cafés und wunderschönen Picknickplätzen. Und die Museen der Region erzählen von den Menschen, die hier arbeiteten und lebten, zum Beispiel otto von Bismarck, till Eulenspiegel, A. Paul Weber und Ernst Barlach.

Ateliers, man erlebt ein englisches Picknick im Garten eines herrenhauses, Dorf- und Straßenfeste in von Backstein geprägten orten erfreuen mit Musik.

Wellness-Tipp Auf zur Tour de Tarte Sechs hofcafés präsentieren auch in diesem Jahr die „tour de tarte“, den sportlich-leichten Café-Besuch. lödings Bauernhof am Ratzeburger See in Buchholz, das Café uppen Barg in Duvensee, Café Vokuhl in lankau, Kaisers hofladen und Café in Salem, der Schaalseehof in Dargow und die Kutscherscheune in Groß Zecher servieren kalorienreduzierte Fitnesstorten und bieten zusätzlich Sportmöglichkeiten an, die nach dem Schlemmen jede Menge Bewegung eröffnen. himbeer-Joghurt torte oder RhabarberFitness-torte kombiniert mit Badminton, SwinGolf oder einer Kanutour – so lässt sich die süße Verführung fast ohne Reue genießen. neue „Bewegungsangebote“ bieten Familie Petersen in Duvensee mit ihrem Fahrradverleih, Familie löding in Buchholz mit ihrem Fahrrad-, Kanu- und Ruderbootverleih sowie Familie Vokuhl in lankau mit Basketball und Fußball.

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

11


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

An Bord der Viermastbark Passat in Travemünde

Lübeck

LÜBeCK

EntDEcKEn, gEniEssEn, AnBADEn lübeck und travemünde machen Geschichte lebendig und bieten großen Spaß

D

ass lübeck, die geschichtsträchtige Stadt der sieben türme, Besucher und Urlauber in ihren Bann ziehen kann, ist kein Geheimnis. Alte Bauten mit faszinierender historie gibt es in der hansestadt reichlich, sie verwandeln einen Ausflug schnell in eine Art Zeitreise. Doch nicht nur an land bieten sich außergewöhnliche Entdeckertouren an, dafür sorgen der Museumshafen lübeck und der hafen von travemünde. Besondere Spannung verspricht eine Besichtigung der Viermastbark in travemünde. Das Segelschiff „Passat“, vor mehr als 100 Jahren gebaut und nach zwei schweren Kollisionen im englischen Kanal aufwändig restauriert, beeindruckt durch seine Größe und seine Geschichte. Fast wäre die „Passat“ abgewrackt worden, doch ein leidenschaftlicher Kapitän „rettete“ sie. Warum das Segelschiff zwischenzeitlich als Getreidespeicher fungierte und vieles mehr erfahren Besucher direkt vor ort.

12

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Öffnungszeiten 2013: Vor- und nachsaison (bis 12. Mai) täglich 11–16.30 Uhr, hauptsaison (13. Mai bis 30. September) täglich 10–17 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Kinder und Jugendliche 6–18 Jahre 2 Euro. Ebenfalls eine Entdeckung, nämlich die der eigenen Kälte-hemmschwelle, bietet das traditionelle Anbaden, das am 11. Mai in travemünde stattfindet. Wer sich nicht in die kühlen Fluten traut, um damit offiziell die Badesaison zu eröffnen, der sollte sich das unterhaltsame treiben und die mutigen Anbader dennoch nicht entgehen lassen und als unterstützender Zuschauer vorbeischauen. naturliebhaber kommen ab dem 30. April wieder bei der Wakenitzfahrt auf ihre Kosten. Mit dem Ausflugsschiff geht es von lübeck aus auf der Wakenitz bis zum Ratzeburger See – ein traumtörn durch die aufblühende natur. Mehr Infos: www.wakenitz-schiffahrtquandt.de nicht minder eindrucksvoll sind der Schiffsausflug von der hansestadt lübeck nach travemünde (Mai–oktober, täglich 9.30 Uhr und 14 Uhr, www.koenemannschiffahrt.de) sowie die hafen- und Kanalrundfahrten in lübeck (April–oktober).

Tipps & Termine in Lübeck Tag der Hanse 25./26. Mai: Festtage mit mittelalterlichem Markt, Altstadt Verkaufsoffener Sonntag 2. Juni: Alle Geschäfte folgen dem Motto „lübeck klingt“. Musik im weitesten Sinne soll vor oder in den Geschäften für eine besondere Stimmung sorgen WeinSommer Lübeck auf dem Koberg 6.–9. Juni: Rheinland-Pfälzische Winzer zu Gast in lübeck, Koberg Straßenfußball 7./8. Juni: Deutsche Straßenfußball-Meisterschaften mit 24 teams, eine Kooperationsveranstaltung der Vorwerker Diakonie und des VfB lübeck Ein fest für Willy 22. Juni: Festtag mit vielen Unterhaltungselementen zum 100. Geburtstag Willy Brandts in Koberg, Bühnenprogramm und open-air-Kino Mehr Infos: www.luebeck-tourismus.de


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Sport-Tipp

törn zum Amazonas des nordens Von lübeck nach Müggenbusch – traumhafte Radtour entlang der Wakenitz

Die Wakenitz bietet eine tolle Kulisse

D

iese tour den Drägerweg entlang beginnt an der Moltkebrücke in lübeck. Biegen Sie links in die Elsässer Straße ab und folgen Sie dem ausgeschilderten Rad- und Wanderweg direkt am Ufer der Wakenitz. In höhe der Isegrimmstraße hört der Wanderweg auf, wird aber nach ca. 100 m fortgesetzt. Am Kleinen See radeln Sie vorbei, zunächst entlang der Bahn, unterqueren linksabbie-

gend die Unterführung und erreichen nach einigen Metern eine kleine Eisenbahnbrücke, die Sie überqueren. halten Sie sich anschließend links auf dem Wanderweg. Queren Sie die Straße Feenwiese und folgen Sie dem Verlauf des Wanderweges bis zum gemütlichen Restaurant Müggenbusch. Es hat einen großen Kaffee- und Biergarten sowie eine Anlegestelle der Wakenitz-Schifffahrt.

GewussT!

Die Neubürgerkampagne „LÜBECK. Die Wohlfühlhauptstadt.“ für die Hansestadt Lübeck möchte das gefühl von Heimat herausstellen. Echte Lübecker werben für das Leben, Lieben und Arbeiten in der Hansestadt auf www.wohlfühlhauptstadt.de

Tipps & Termine in Travemünde Travemünde JAZZT 17.–20. Mai: Internationales Jazz-Festival im Brügmanngarten 4. Big Band Weekend 20.–23. Juni: Acht Bands geben sich auf der großen Bühne mit ostsee-Panorama die Ehre und sorgen für einzigartigen Big-BandSound, Brügmanngarten Mehr Infos unter: www.travemuende-tourismus.de

Entdecken Sie jetzt das Innere des LÜBECKER WELTKULTURERBES

Kulturstiftung Hansestadt Lübeck die LÜBECKER MUSEEN Museumsquartier St. Annen St. Annen-Straße 15 23552 Lübeck

Telefon 0451 - 122 41 37 Telefax 0451 - 122 41 83 mq@luebeck.de www.mq-st-annen.de www.facebook.com/museumsquartier


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Lüchow-Dannenberg

Sport-Tipp Lust auf eine E-Bike-Tour?

KUnst ZUM AnFAssEn Rixdorfer Künstler hatten im Wendland ihre Werkstatt

G

anz im osten niedersachsens, im ehemaligen „Zonenrandgebiet“, liegt der landkreis lüchow-Dannenberg – auch bekannt als „Wendland“. hier haben selten gewordene tiere wie Schwarzstörche, Biber und Seeadler ihr Revier. ländlich, aber nicht langweilig: Die Erlebnisregion ElbtalaueWendland hat viel Platz, um das leben anders zu betrachten – natur pur. Ab Mai haben die 13 Museen der Region geöffnet. Der Westwendische Kunstverein zeigt in Gartow Kunst (z. B. die Druck-Werkstatt der „Rixdorfer“ ab 10. Mai). Konzerte von Kammermusik über Jazz bis Rock sind in Gartow, Dannenberg oder Platenlaase zu erleben. Und in Salderatzen steigt auch in diesem Jahr wieder das überregional bekannte Kurzfilmfestival „Wendland Shorts“ (21. bis 23. Juni). Führungen durch Fachwerkstädtchen oder historische Bauwerke, Schiffstouren auf der Elbe, Kutschfahrten und gastronomische Angebote runden die Erlebnisreise ab.

FERIENUNDWELLNESSHOTEL ★★★

HITZACKER/ELBE Behagliches Fachwerk • Herrlicher Fernblick über die Elbe • Saunalandschaft und Wellness

NATUR PUR 4 Übernachtungen mit Vitalfrühstücksbüfett, 3-Gang-Abend- + 1x festl. Abschiedsmenü 5 199,00 pro Person im DZ 29456 Hitzacker • Weinbergsweg 25 Tel. 0 58 62 / 9 67 20 • Fax 96 72 72 www.hotel-waldfrieden.info

14

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Das ideale Reisemittel zur „Kulturellen landpartie“, wenn zwischen himmelfahrt und Pfingsten Künstler und Kreative ihre höfe und Ateliers öffnen, sowie den ganzen Sommer über, ist und bleibt im Wendland der Drahtesel. Damit radelt man entspannt von einem urtümlichen Rundlingsdorf zum nächsten – oder auch auf dem Elberadweg, der unter anderem das Fachwerkstädtchen hitzacker passiert. Mehr als 800 km Radwanderwege und zwölf ausgewählte thementouren, unter anderem die Biber-tour, die Elbe-heide-tour, die Wendlandtour oder eine Grenzlandtour, warten auf neugierige Radler. Auch Pauschaltouren können gebucht werden. Und wer keine lust hat, sich abzustrampeln, leiht sich am Dannenberger ostbahnhof eines der 20 Pedelecs (E-Bikes), mit denen sich auch längere Strecken bequem bewältigen lassen. Auch geführte E-Bike-touren, die Radfahren und Kultur (z. B. den Besuch von Museen) verbinden, sind möglich. Das Wendland ermöglicht entspannte Touren

LÜChOW

GewussT!

Die Rundlingsdörfer des Landkreises Lüchow-Dannenberg gelten als älteste, gut erhaltene geschlossene Dorfanlage. Derzeit bewerben sie sich um den Status als Unesco-Weltkulturerbe.

Tipps & Termine Kulturelle Landpartie 9.–20. Mai: Künstler und handwerker präsentieren ihre Arbeiten: von fast vergessenen handwerkstechniken bis hin zu AvantgardeKunst. Rund 600 Künstler erwarten Sie an mehr als 100 Ausstellungspunkten verteilt auf 90 Dörfer im und um den landkreis lüchow-Dannenberg

vagabunden“ im Archäologischen Zentrum hitzacker

Pfingstmarkt 18.–20. Mai: handwerk, Kunst, Unterhaltung und kleine Köstlichkeiten, Satemin

festtage 22./23. Juni: Gartower Drachenbootfestival und Sonnenwendfest, Gartow

Mittelaltermarkt 18.–20. Mai: historischer Markt mit „Markt-

Weitere Infos unter: www.elbtalaue-wendland.de

Spargelsonntag 26. Mai: lüchow „gartenräume“ 8./9. Juni: offene Gärten im Wendland


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Rund um den Schaalsee erstrecken sich Wanderwege mit vielen Möglichkeiten zur idyllischen Rast

Ludwigslust

pARADiEs FÜR wAnDERER Die geschützten naturgebiete garantieren die perfekte naherholung

Sport-Tipp Drei Herausforderungen

LuDWIGSLuST

GewussT!

Der Altlandkreis Ludwigslust ist der einzige Landkreis der Metropolregion Hamburg mit zwei Biosphärenreservaten (flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern und Schaalsee).

D

er Sommer steht vor der tür und der Wunsch nach Aktivitäten im Freien wächst. Wer dem städtischen Alltag entfliehen und erholsame Stunden und tage in der nähe verbringen möchte, der ist im Altlandkreis ludwigslust bestens aufgehoben. neben Radfahrern und Spaziergängern betrachten vor allem Wanderer die geschützten naturgebiete der Region als optimale Umgebung für ihre touren. Da sind zum Beispiel die Elbetal-Sterntouren, drei tagestouren über insgesamt 56 Kilometer. Die erste tour führt von Dömitz ins naturschutzgebiet Elbtaldünen, die zweite geht auf dem löcknitzdeich nach Rüterberg und

die dritte verläuft die Müritz-Elde-Wasserstraße entlang durch die Kalisser heide. höhepunkte der touren – auch gut für Erinnerungsbilder – sind die Festung und der hafen Dömitz, der Aussichtsturm der Dorfrepublik Rüterberg sowie die Binnen-Wanderdüne Klein Schmölen. Wer statt zu wandern zur Erkundung der Region lieber regionale Ausflugsziele ansteuert, findet im Altlandkreis ebenfalls zahlreiche und reizvolle Adressen. Das hofcaféholunder in Glaisin ist für seine gemütliche Atmosphäre bekannt, die Schaumanufaktur Grabower Küsschen bietet ungewöhnliche Einblicke für Jung und Alt. Das Barockschloss und die Stadtkirche in ludwigslust locken Geschichts- und Architekturfreunde, gleiches gilt für das Museum und die Alte Synagoge in hagenow. In der Dorfrepublik Rüterberg mit Aussichtsturm und tongruben-lehrpfad kann man einige anregende und unterhaltsame Stunden verbringen. hafen, Aussichtsturm und Museum auf dem Elbberg in Boizenburg sind seit Frühjahrsbeginn eine Pflichtadresse für viele tagesausflügler. Wem nach trendsport und nervenkitzel zumute ist, der kommt auch nicht zu kurz. Der hochseilwald in Dömitz hat täglich geöffnet und bietet herausfordernde Kletterpfade.

ludwigslust steht für Vielseitigkeit. Das zeigt sich auch an diesen drei Radtouren: Schaalsee-Rundtour im Biosphärenreservat (ca. 44 km): Die tour führt durch das europäische Vogelschutzgebiet rund um den Schaalsee. Im Biosphärenreservat prägen zahlreiche Seen, Kleingewässer und Feuchtgebiete das landschaftsbild. highlights: Infozentrum Pahlhuus, Moorerlebnispfad, Kloster und Klosterkirche, Insel Stintenburg, Forsthof Kneese.

Unterwegs auf dem Lewitz-Radweg (ca. 100 km): Die tour führt durch die reizvolle landschaft der lewitz. highlights: Burg neustadt-Glewe, Jagdschloss Friedrichmoor, Pingelhof Agrarhistorisches Museum, lewitzmühle, nSG Fischteiche, Aussichtsturm Dütschower Brücke. Raseneisenstein-Radweg (ca. 65 km): Die tour verbindet orte in und um ludwigslust, an denen die Verwendung des historischen Baumaterials „Klump“ sichtbare Spuren hinterlassen hat. highlights: Raseneisensteingebäude Glaisin, Menkendorf, loosen.

Tipps & Termine Pferdefestival 3.–5. Mai: landgestüt Redefin, CSI Redefin

Botanische Exkursion 11. Mai: Schlosspark ludwigslust

Oldtimertreffen 19. Mai: Kaarßen

französische Barockmusik 11. Mai: Stadtkirche ludwigslust

Kunst offen 18.–20. Mai: Künstler öffnen Ateliers

Peter-Maffay-Konzert 8. Juni: Schlosspark ludwigslust

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

15


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Lüneburg

gEnUss ist Ein MUss

Die Schröderstraße in Lüneburg animiert zum Entspannen, Schlendern und genießen

Besondere Stadtführungen in lüneburg – Amelinghausen bietet einen tag mit dem Schäfer

hansestadt LÜneBuRG

GewussT!

Mit rund 300 urigen Kneipen, gemütlichen Cafés und Lokalen hat die Hansestadt Lüneburg im Landkreis Lüneburg, pro Kopf gerechnet, nach Madrid die größte Kneipendichte Europas.

M

it allen Sinnen genießen: Die hansestadt lüneburg bietet ihren Gästen in dieser Saison spezielle Stadtführungen zum Sehen, Schmecken, Riechen, hören und tasten – inklusive Verköstigungen und kleinen Überraschungen. Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen.

16

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Wer noch einen genussvollen Schritt weiter gehen möchte, der kann zu den lüneburger Stadtführungen kulinarische Extras hinzubuchen: „Salz und Sole“, die „Weinverkostung“ und die „Süße Stunde“ sorgen für einen geschmacksintensiven Rahmen. Infos und Buchungen sind bei der lüneburg Marketing Gmbh möglich: telefonisch kostenlos unter 0800/220 50 05, www.lueneburg.de. Wer die märchenhafte Salzstadt bereits kennt oder wen eher naturerlebnisse reizen, der wird im landkreis ebenso fündig, und zwar in Amelinghausen. Ab Mai können dort Gäste einen tag lang einen Schäfer in der heide begleiten und natur und Geschichte der lüneburger heide kennenlernen. Buchbar ist dieses Angebot über die tourist Info Amelinghausen, www.amelinghausen.de, telefon: 04132/92 09 43. Auch schwere Maschinen gibt es im landkreis zu bewundern. Eines der größten Schiffshebewerke der Welt ist in Scharnebeck beheimatet. Wer lust hat, kann selbst eine hebewerkfahrt miterleben und aus luftiger höhe den Blick über Geest und Marsch schweifen lassen. Infos gibt es bei der tourist Info Scharnebeck, www.scharnebeck.de, telefon: 04136/907 21.

Tipps & Termine Deutscher Mühlentag 20. Mai: traditionell öffnen am Pfingstmontag Mühlen in ganz Deutschland ihre tore. So auch die alten holländermühlen in Artlenburg und Bardowick, die ab 10 Uhr mit vielen Aktionen zum Mühlenfest einladen Nacht der Romantik 25. Mai: Der illuminierte lüneburger Kurpark verwandelt sich in eine romantischen Szenerie, in der Jazz, Soul und Klassik, Kleinkunst und ein prächtiges Feuerwerk ein Fest für die Sinne bereiten Tour de Marsch 26. Mai: Jedes Jahr lädt die Samtgemeinde Scharnebeck zum großen Volksradfahren ein. Um 11 Uhr startet die „tour de Marsch“ auf dem Schützenplatz in Scharnebeck. Infos unter www.scharnebeck.de großes Stadtfest 14.–16. Juni: lüneburg feiert bei Rock und Pop auf mehreren open-air-Bühnen, Sportund tanzvorführungen, Weinfest, Kinderspielfest und viele weitere Angebote Weitere Infos: www.lueneburg.de/events


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Neumünster

MiXtUR FÜR EntDEcKER Kunstausstellungen und tolle naturerlebnisse

Neben dem städtischen Charme Neumünsters die Naturidylle seiner Umgebung: eine Schafherde im Dosenmoor

neuMÜnSTeR

GewussT!

Die kreisfreie Stadt Neumünster lädt zu einer Entdeckungsreise auf den Spuren des Tons ein. im Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster gibt es viele Dauerausstellungen, zeitlich begrenzte Sonder-Ausstellungen zu ausgewählten Themen und Künstlern und andere Veranstaltungen zu besuchen.

Z

entral gelegen, facettenreich und doch überschaubar: neumünster ist das Zentrum des Urlaubslandes zwischen den Meeren und lohnendes Ziel für tagesausflüge. Aber neumünster ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen. Vier Rundrouten, die Gartenroute und der ochsenweg wollen gefahren werden. Einladende namen wie „Auf alten und neuen handelswegen“, „tausend-tannen-tour“,

Das Harry-Maasz-Café lädt zu einer gemütlichen Stunde mit Kaffee und Kuchen ein.

oder „Wald-und-Wiesen-tour“ machen lust darauf, sich die Gegend zu erradeln. Die kreisfreie Stadt lockt Urlauber und tagesgäste mit einer interessanten Mixtur aus Kunst und natur. Bis zum 9. Juni bittet das textilmuseum tuch + technik zur Ausstellung „leonardo da Vinci – Bewegende Erfindungen“ (www.tuch-und-technik.de) und ab dem 25. Mai findet in der herbert-GerischStiftung die Ausstellung „Back to Earth. Die Wiederentdeckung der Keramik in der Kunst“ statt (www.gerisch-stiftung.de). Wer die Schönheit der natur genießen möchte, der sollte die Azaleenblüte im harry-Maasz-Garten der Gerisch-Stiftung besuchen: Mehr als 1000 Azaleen zeigen sich je nach Vegetationsstand von Mai bis Juni in voller Blüte und verwandeln den historischen Reformgarten an der Schwale in ein Blütenmeer leuchtender Farbkontraste, wie in einem Bild von Emil nolde.

Tipps & Termine 6. Neumünsteraner Museumsnacht 25. Mai: Für einen Abend können Besucher beim Bummel durch neumünster die kulturelle Vielfalt der Stadt erleben: bei Ausstellungen in Museen und Galerien etwa, bei Kurzführungen und bei einem breiten musikalischen und kulinarischen Rahmenprogramm Holstenköste 6.–9. Juni: neumünsters großes Stadtfest mit Jahrmarkt, Schlemmermeile, Riesenrad, Bühnen, Flohmarkt, open-Air-Gottesdienst am Sonntag Weitere Infos: www.neumuenster-tourismus.de

Verborgenen Schätzen auf der Spur Qualifizierte Stadtführer sorgen dafür, dass neumünsters Gäste nichts verpassen oder übersehen. Sie zeigen und erläutern neogotik, neoklassizismus, Jugendstil und Moderne, verborgene Schätze, historische Kirchen und Klostergeschichten, Stadtökologie und vieles mehr. Bei den Stadtführungen können unterschiedliche thematische Schwerpunkte, individuelle Gruppenangebote, Stadtrallyes (auch für die Ausgestaltung von Kindergeburtstagen geeignet) ausgewählt werden. Die Stadtführungen sind über die touristen-Information buchbar – auch in Englisch, Französisch, Dänisch oder „op Plattdüütsch“. Von Mai bis oktober kann neumünster regelmäßig an jedem ersten Samstag um 10 Uhr in professioneller Begleitung erkundet werden. treffen ist an der tourist-Information auf dem Großflecken. Um Voranmeldung wird gebeten. Tourist-information: Telefon 04321/4 32 80

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

17


Metropolregion Hamburg erleben

AUF DiE lEcKERE toUR

Erlebnisreiche Touren mit genussvollen Köstlichkeiten verbinden – dieses Leitmotiv gilt für die Tagestourismuskampagne

R

echtzeitig zum Frühling wird die gesamte Metropolregion mit kulinarischen Fahrradrouten auf touren gebracht. Jeder der 19 Kreise, landkreise und kreisfreien Städte der Region, die sich von der nordund ostsee bis in den Süden der lüneburger heide erstreckt und von Cuxhaven bis nach ludwigslust reicht, bietet mindestens eine tour an. themen sind z. B. Genussradeln auf dem Ilmenauradweg oder Karpfen-, Korn- & Käsefreuden in Stormarn.

18

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Alle Bewohner der Region werden dabei animiert, mit Freunden, Kollegen, nachbarn, ihrer Familie oder ihrem Verein mit dem Fahrrad die kulinarischen Seiten der Region zu entdecken. Jede tour führt an „Genusspunkten“ vorbei – das sind zum Beispiel lokale Einkehrmöglichkeiten oder landschaftliche Schönheiten. Die kulinarische Vielfalt reicht von hof- und Bioläden über Fischspezialitäten bis hin zu regionaltypischen Cafés.

Eine ausführliche Broschüre mit tourenbeschreibungen, kulinarischen Etappenzielen und Streckenverläufen liegt in Kürze überall in der Metropolregion hamburg in den touristinformationen, auf Einwohnermeldeämtern und Campingplätzen, hotels und Pensionen, Fahrradläden und bei Fahrradclubs aus. Detaillierte Informationen über alle touren erhalten Sie im Internet auf www.auf-die-leckere-tour.de gute fahrt – und guten Appetit!


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

SCHLESWIGHOLSTEIN

10

Dithmarschen

OSTSEE

Ostholstein

18

19

Neumünster

NORDSEE

22

Steinburg

20

8

Segeberg

21

Lübeck

6 7

Stormarn

Pinneberg

16

Cuxhaven

15

11

Stade 1

Ludwigslust

9 3

Rotenburg (Wümme)

MECKLENBURGVORPOMMERN

Herzogtum Lauenburg

Hamburg

4

Nordwestmecklenburg

13

Harburg

14

Lüneburg 23

2

12

Uelzen

Heidekreis

LüchowDannenberg

5

17

NIEDERSACHSEN

23 Strecken in allen teilen der Metropolregion hamburg bieten Spaß und Erlebnisse Ostekultur-Route Start è Bremervörde Länge è 39 & 50 km Die ostekultur-Route verbindet einen der schönsten nebenflüsse norddeutschlands – die oste – mit kulturellen und kulinarischen highlights der Region. lassen Sie sich mit regionalen Milchprodukten im Melkhus und/oder leckeren regionalen und saisonalen Spezialitäten verwöhnen. Und lernen Sie entlang der Strecke z. B. den natur- und Erlebnispark Bremervörde, die Ziegelei Pape in Bevern, den historischen Kornspeicher in nieder ochtenhausen und die handbetriebene Prahmfähre in Gräpel kennen.

1

ren wie Kühen, Schweinen und Islandpferden können Sie auf dieser Route auch selten gewordene nutztiere auf den Weiden und in den Ställen der landwirte bestaunen.

4

Obstroute durchs Alte Land Start è Buxtehude (und weitere)

Länge è 36 & 37 km

Börde-Tour Sittensen Start è Sittensen Länge è 48 km Die Börde-tour führt Sie durch eine wunderschöne natur und spannende Kulturlandschaft sowie durch idyllische Dörfer der Samtgemeinde von Börde Sittensen. Man kommt durch das malerische Kuhmühlen, kann Pause an der „Köte“ im thörenwald machen und streift das große renaturierte tister Bauernmoor.

2

Landpartie 3 Selsinger Start è Selsingen Länge è 33 km Die Selsinger landpartie „nutztierroute“ führt Sie durch eine abwechslungsreiche landschaft und und macht Sie bekannt mit heimischen hoftieren rund um Selsingen. neben den traditionell verbreiteten tie-

Im Frühjahr verzaubert einen ein Meer aus weißen und rosa Blüten, im Sommer und herbst locken die frischen Früchte. Apfel- und Kirschbäume, reich verzierte Altländer Fachwerkhäuser, schmucke Kirchen mit prachtvollen orgeln sowie hofläden, Restaurants und Cafés mit regionalen Köstlichkeiten bestimmen das Bild der obstroute durch das Alte land.

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

19


MEtRoPolREGIon hAMBURG Elbe-Heide-Tour Start è gartow Länge è 47 km Auf der Elbe-heide-tour durchfahren Sie eine landschaft voller Gegensätze. Das Grün der Elbtalauen wechselt sich mit dem dichten Gartower Forst und der strukturreichen Dünenlandschaft der nemitzer heide ab. Kreative landgastronomie mit regionalen Produkten verführt zur Einkehr. Einen Gang herunterschalten und die Seele baumeln lassen: Dafür steht die Erlebnisregion Elbtalaue Wendland, die mit ihrem gut ausgeschilderten Fahrradwegenetz Erlebnisse für jeden Geschmack bietet.

5

Maritime Erlebnis-Radtour Start è Cuxhaven Länge è 43,5 km Entdecken Sie auf einer Fahrt per Rad Cuxhaven, das tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer mit seiner einzigartigen Vielseitigkeit als Urlaubsregion. Zu erleben sind ein lebendiger hafen, historische Baudenkmäler, kilometerlange Strände aus Gras und Sand, das Meer mit dem Weltschifffahrtsweg Elbe, viel Watt und ein seltener Küstenwald sowie eine weite Küstenheide.

6

Anzeigenmagazin

Käse-Kuchen-Tour  Winsener Elbmarsch Start è Winsen (Luhe) Länge è 50 km Es geht in Richtung Stöckte, dann nach hoopte. Später geht es auf dem Fernradweg hamburg-Schnackenburg über horburg, oldershausen, Fahrenholz, Mover, hunden, tönnhausen bis zur Seebrücke. Ein höhepunkt der tour kann ein Besuch der landkäserei Fehling in Drage-Fahrenholz an der Ilmenau sein, wo man den Käse noch den Kühen direkt zuordnen kann. leckere Sahnestückchen in tollen Kreationen aus regionalen Produkten und weitere Annehmlichkeiten erwarten Sie im hofcafé Marschendeel in hunden (Drage), wo auch an lademöglichkeiten für E-Bikes gedacht wurde.

9

Schlemmer-Erlebnistour Start è Wesselburen Länge è 28 & 37 km „Allns wat schmeckt“ kommt in Dithmarschen direkt aus der natur und frisch zubereitet auf den tisch. Radeln entlang der grünen Deiche und den grünen Kohlfeldern – das belebt und tut gut! Als Rast darf ein Stopp in einem der vielen urgemütlichen landcafés nicht fehlen. Bei hausgemachten torten und duftendem Kaffee oder einem kleinen Snack kann man durchatmen und Energie für den nächsten Streckenabschnitt tanken.

10

grünes Hamburg Start è Hamburg Länge è 26 km Entdecken Sie das grüne hamburg mit dem Fahrrad. tolle Ausblicke mit maritimem Flair erwarten Sie. Entlang dem Alsterpark, über den Eichenpark bis hin zum vielfältigen hamburger Stadtpark führt Sie diese abwechslungsreiche Route. Im naturbad des Stadtparksees kommen auch Badefreunde auf ihre Kosten. Weiter nördlich geht es vorbei an grünen Wiesen bis hin zum Bramfelder See. Auf dem Rückweg genießen Sie den Blick auf die wunderschöne Außenalster.

11

genussradeln auf dem ilmenauradweg Start è Bad Bodenteich Länge è 54 km Unsere tourempfehlung führt Sie den Ilmenauradwegs entlang. Wahlweise mit Start in Bad Bodenteich oder hösseringen radeln Sie über Uelzen und Bad Bevensen bis nach Bienenbüttel. Mehrere „Genusspunkte“ – radlerfreundliche Cafés und Restaurants – laden auf dieser Strecke zur Einkehr ein. Fragen Sie in den Betrieben nach dem „Radler-Gedeck“ und lassen Sie sich verwöhnen! Unterwegs treffen Sie auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten und naturinformationspunkte, die Ihnen spannende Einblicke in die faszinierende tierund Pflanzenwelt längs des größten heideflusses ermöglichen.

12

Seestermüher Marsch Tour Start è Elmshorn Länge è 35 km Radeln durch die schöne Marschlandschaft, entlang der saftigen Deiche und historischen höfe, verbunden mit einer Einkehr in einem gemütlichen Melkhus. Da heißt es: „Rauf aufs Fahrrad“ und den Blick schweifen lassen.

7

Mönchspfade im Auenland Start è Bad Bramstedt Länge è 44 km Die Radtour führt entlang des jüngsten Radfernwegs in Schleswigholstein, dem Mönchsweg. Radeln in einer herrlichen landschaft mit wunderbaren Ausblicken und spannenden Eindrücken.

8

20

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Milchmädchen on Tour Start è Buchholz in der Nordheide Länge è 27 km Radeln Sie aufs flach gewellte land und tauchen Sie ein in die lüneburger nordheide direkt vor den toren hamburgs mit all ihren regionaltypischen Besonderheiten. landspezialitäten höchster Qualität, frische Produkte direkt von den heidebauern, regionale Esskultur und eine landwirtschaft zum Anfassen, die jeden begeistert, erwarten Sie hier.

13


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Schlossgeister und Schaumschläger Start è Ludwigslust Länge è 55 km Entdecken Sie gemeinsam mit Ihrer Familie oder in einer Gruppe die Vielfalt dieser kulinarischen tour durch die drei Städte ludwigslust, neustadt-Glewe und Grabow sowie die reizvolle natur- und Kulturlandschaft des Eldelandes und der lewitz. neben dem Radeln kommt der Genuss garantiert nicht zu kurz. Gastronomische Einrichtungen und Produzenten entlang der tour laden zum Einkehren, Verweilen, Verkosten und Mitmachen ein. Echt mecklenburgische Produkte aus Sanddorn, Apfel oder Kartoffel und original-Schaumküsse kommen als köstliche leckerbissen auf den tisch.

14

Seenradtour Start è Ratzeburg Länge è 48 km Von Ratzeburg aus starten Sie zu einer 48 km langen Rundtour durch den naturpark lauenburgische Seen. Zahlreiche Seeblicke warten auf Sie. Die erste besondere Aussicht genießen Sie in Bäk: Ihr Auge schweift über den Domsee auf die malerische Ratzeburger Domhalbinsel. Der Aussichtsturm am Mechower See lädt Sie ein, die Wasservögel zu beobachten. Als Rastplätze locken an der Strecke einige Cafés und Eisdielen.

15

Stormarner Karpfen-, Korn- & Käsefreuden Start è Bad Oldesloe Länge è 46 km traditionelle Esskultur bietet auf einer Radtour durch den norden Stormarns große Gaumenfreuden. Aus den hiesigen Fischteichen wird der frische Karpfen in vielen Restaurants klassisch blau und in anderen Variationen zubereitet. Vor der Weiterfahrt stärkt man sich mit einem Schluck des bekannten oldesloer Korns.

16

Städtchentour durch die Holsteinische Schweiz Start è Eutin (und weitere) Länge è 54 km Die tour führt vom Eutiner Schloss zu den herrlichen Gutsanlagen Stendorf, Sierhagen und Redingsdorf. Zwischen Knicks, Feldern, Wäldern und Seen radelt es sich sehr bequem. Kulinarische Köstlichkeiten bietet die Schlossküche in Eutin, zudem säumen einige Cafés die Strecke.

19

Die Segeberger Seen-Tour Start è Bad Segeberg Länge è 33 km Eine abwechslungsreiche Rundtour, die von Bad Segeberg entlang zahlreicher Seen in die Ausläufer der holsteinischen Schweiz führt. An der Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten und verwunschene laubwälder zu entdecken. Zur Einkehr lädt ein: das Café „Zum Quaaler Ehrgarten“ mit lauschigen Plätze im Cafégebäude und im bezaubernden Garten. Warum nicht vor der letzten Etappe eine der vielen selbst gemachten torten genießen?

20

Tortenradeln von Lübeck nach Travemünde Start è Lübeck Länge è 23 km Starten Sie Ihr Genussabenteuer mit einem leckeren Stück Marzipantorte, denn das gehört zu einem lübeckbesuch genauso dazu wie die Besichtigung des holstentors. Übrigens, die leckersten torten gibt es bei niederegger in der Breiten Straße im herzen der lübecker Altstadt. Für Ihre Radtour können Sie sich dort auch mit reichlich süßem Proviant eindecken.

21

Schlösser und Dörfer in den Klützer Winkeln Start è Boltenhagen Länge è 36 km Diese tour führt Sie in die hügelige landschaft des Klützer Winkels. Sie starten im ostseebad Boltenhagen an der Kreuzung ostseeallee/ Klützer Straße. Feinsandige ostseestrände, Steilufer, sanfte hügel, stille Seen und uralte mächtige Baumalleen machen die Ursprünglichkeit dieses landstriches zwischen den hansestädten lübeck und Wismar aus.

22

Lüneburger Backsteintour Start è Lüneburg Länge è 20 km Die Radtour führt von lüneburg über Bardowik nach Adendorf und zurück in die Salzstadt. Den Abschluss der Backsteinroute und sicherlich auch den höhepunkt bildet das Kloster lüne, das auf dem Weg durch das lüner holz liegt. nach einem Rundgang durch das Kloster lädt das Klostercafé zu Kaffee und Kuchen ein.

23

große Vogelpark-Route Start è Walsrode Länge è 48 km Vorbei am Weltvogelpark – Flora-Farm – Kloster Walsrode und allen anderen höhepunkten der Region rund um den Weltvogelpark. Auf dem gut ausgeschilderten Rundkurs kommen sowohl Familien als auch Genussradler auf ihre Kosten. Einkehren in hofcafés, Schnuckenstube und heide-Imkerei.

17

Lecker radeln um Seen und über sanfte Hügel Start è Neumünster Länge è 47 km Auf dieser tour radeln Sie an drei Seen vorbei, spüren die sanften hügel und träumen sich bis hinter den horizont. Besuchen Sie die Chocolaterie, Café, Conditorei oldehus, zentral am Großflecken in neumünster gelegen, und probieren Sie im Kaffeegarten die leckeren Kuchen und Schokoladenspezialitäten.

18

Infos und Kontakte: -tour.de www.auf-die-leckere

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

21


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Nordwestmecklenburg

hansestadt WISMaR

GewussT!

Seit Jahrhunderten gilt im Landkreis Nordwestmecklenburg das Sprichwort, dass man so lange im Klützer Winkel ist, „as man den Klützer Kirchtorm süht“ (wie man den Klützer Kirchturm sieht).

Sport-Tipp Der Klützer Literatursommer mit Lesungen im Literaturhaus „Uwe Johnson“ gilt als geheimtipp mit Unterhaltungsgarantie

coUntDown ZUM litERAtURsoMMER In Klütz steht alles unter dem Motto „Familien-Bande“

D

er Sommer kann kommen, nordwestmecklenburg ist bestens vorbereitet. Auch in diesem Jahr bietet der landkreis seinen Besuchern, Gästen und Urlaubern wieder ein vielseitiges Freizeitangebot. Eine besondere Vorfreude gilt dem Klützer literatursommer, der am 14. Juni startet. Unter dem Motto „Familien-Bande“ wartet die Veranstaltung in der zehnten Saison mit verschiedenen lesungen und Gesprächen im literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz auf. Weitere Infos: www.literaturhaus-uwe-johnson.de Dass im landkreis traditionen gepflegt und mitunter wiederbelebt werden, beweist die Wiederinbetriebnahme der alten Schmalspurbahn „Klützer Kaffeebrenner“ zwischen Klütz und Reppenhagen. Die Dampflokomotive sorgt für eine Zeitreise der besonderen Art und kann auch für private Zwecke gemietet werden. Wer schon im Frühjahr einen außergewöhnlichen Ausflug plant, sollte sich einer ökologischen Strandwanderung unter fachkundiger Führung von Dr. Maihöfer anschließen. Die zweistündige tour führt vom Kurhaus Boltenhagen bis zur Steilküste Redewisch. Weitere Infos: www.boltenhagen.de Einen Mix aus Geschichte, Bewegung und Unterhaltung bieten Führungen durch die Kir-

22

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

che und das Kloster von Rehna, die dank des seit 2004 bestehenden Klostergarten besonders schöne Momente versprechen. Weitere Infos: www.kloster-rehna.de

Tipps & Termine 8. Rapsblütenfest 11./12. Mai: ostseebad Insel Poel Kunst Offen 2013 18.–20. Mai: Künstler der Region öffnen ihre Ateliers, mehr Infos unter www.kunst-offen.com Piraten-Theater 21. Juni–7. September: „Der alte Freibeuter“, Piraten-open-Air-theater, Grevesmühlen, weitere Infos: www.piratenopenair.de 22. Wismarer Hafentage 7.–9. Juni: Festtage mit live-Musik, Jahrmarkttreiben, handwerkern und Kunstschaffenden, Ausfahrten mit traditionsseglern und höhenfeuerwerk vor der maritimen Kulisse des Alten hafens, mehr Infos: www.wismarer-hafentage.de

Radeln und genießen Radtour „Schlösser und Dörfer – Ein Ausflug in den Klützer Winkel“ Sehenswürdigkeiten: Uwe Johnson literaturhaus, Aussichtspunkt „hohen Schönberg“, Schloss Bothmer Genießen: Bio-Café und hofladen im Alten Feuerwehrhaus, www.gutshausstellshagen.de; landhaus Sophienhof Gartenhotel & Café in Klütz Radtour „Klützer Winkel – Von Travemünde bis zum Ostseebad Boltenhagen“ Sehenswürdigkeiten: Feldhusen mit slawischem Burgwall und Großsteingrab Genießen: Seehotel Großherzog von Mecklenburg, www.seehotel-boltenhagen.de; Café Pralinchen, www.cafepralinchen-boltenhagen.de Radtour: Dorf Mecklenburg – Neukloster – Strameuß Sehenswürdigkeiten: Dorf Mecklenburg: Burgwall der 1000-jährigen „Michelenburg“, Kirche aus dem 17. Jh., Agrarmuseum – neukloster: Klosterkirche aus dem 13. Jh. Genießen: Am neuklostersee


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Ostholstein

spAssgARAntiE

euTIn

GewussT!

Der höchste Berg in Schleswig-Holstein ist der 168 Meter hohe Bungsberg bei Schönwalde im Kreis Ostholstein.

ostholstein ist vielseitig – Angebote für Ruhe, Wellness und Aktivsein

V

erwunschene Dörfer, eine sanfte hügellandschaft, pittoreske Kleinstädte und mehr als 70 Seen: Das ist die holsteinische Schweiz. Im größten naturpark Schleswig-holsteins gibt es mit dem Rad, zu Fuß oder mit dem Kanu viel zu erleben. Die Besucher und Urlauber haben die Wahl: Wollen sie aktionsgeladene Unterhaltung oder beschauliche Ruhe in dieser wundervollen Umgebung? Der Spaßfaktor kommt in beiden Fällen nie zu kurz. Für aktionsreiche Familienausflüge eignet sich der hansa-Park in Sierksdorf. Deutschlands einziger Freizeitpark direkt am Meer liegt an der ostsee und bietet Fahrgeschäfte, Shows und leckereien für alle Altersklassen.

Die Sonneninsel fehmarn (Orther Hafen) begeistert ihre gäste mit vielen Angeboten Wer es sportlicher will, der sollte dem trendsportort Kellenhusen einen Besuch abstatten. orte für Skiken, Discgolf, Streetsurfing und Powerising laden hier zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Eine längst etablierte Saisongröße sind die verschiedenen Strandabschnitte in Scharbeutz, die jede Menge Interessen bedienen: Aktionsstrand, Spielstrand und Sportstrand erfahren je nach Wetter- und temperaturlage wachsenden Zuspruch. Wem Klettern zusagt, den dürfte das exotische Silo-Climbing in Burg auf Fehmarn reizen. Dort, auf der deutschen Sonnenscheininsel, wird im Mai zudem das 50jährige Bestehen der Vogelfluglinie gefeiert. Weitere Informationen zum Kreis ostholstein: www.ostsee-schleswig-holstein.de

Tipps & Termine Weltfischbrötchentag 4. Mai: Jede Menge Aktionen im gesamten Kreis, alle Infos unter www.weltfischbroetchentag.de Surffestival 9.–12. Mai: neustadt-Pelzerhaken Kulinarische Meile 18.–20. Mai: Großenbrode Weitere Veranstaltungen und Infos: www.events-ostsee.de

Sport-Tipp 430 km Radweg Der ostseeküstenradweg – mehr erleben auf 430 Kilometern. Von travemünde bis zur dänischen Grenze bei Flensburg verläuft die Strecke so abwechslungsreich und komfortabel, dass Freizeitradler aller „Klassen“ auf ihre Kosten kommen. Informationen über regionale Radrouten lassen sich auch einfach über die kostenlose ostsee*-App für Android und iPhone abrufen: www.app-ostsee.de Eine Radbroschüre mit mehr als 20 Vorschlägen für regionale Routen, Beschreibung von Radfernwegen, zahlreichen tipps und Informationen ist erhältlich beim ostsee-holstein-tourismus-Verein, tel: 04503/88 85 25, www.ostsee-radfahren.de

Heilfasten nach Buchinger fachärztlich geleitet. Im Ambiente eines engl. Landsitzes nahe Timmendorfer Strand. Ernährungsmedizin & Naturheilverfahren, Osteopathie & Homöopathie. Rufen Sie an!

Wir beraten Sie gern. Schloßstraße 10 23626 Warnsdorf Tel. 0 45 02 / 84 00

www.schloss-warnsdorf.de

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

23


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Die farbliche Präsenz vieler Rosen im Rosarium macht das Ausflugsziel zu einem unvergesslichen Erlebnis

Pinneberg

DiE REinE BlÜtEnpRAcht Sport-Tipp Lust auf die Seeadler-Tour? Im Rosarium und im Baumpark Arboretum werden Sommergefühle entfacht

PInneBeRG

P

inneberg hat sein sommerliches Gewand längst angelegt. Der Kreis der Baumschulen, Gärten und Blumen entzückt seine Besucher alljährlich im Frühjahr und im Frühsommer mit einer Farb- und Blütenvielfalt, die Ausflügler ins Schwärmen geraten lässt. Das Rosarium wird seinem Ruf als Sammelsurium der Schönheit gerecht. Es liegt im herzen der Rosenstadt Uetersen. hier präsentiert sich die Königin der Blumen mit rund 1000 Sorten – ca. 35.000 Rosen blühen auf nahezu sieben hektar. Wer neben einer liebevoll angelegten Gartenlandschaft ein paar tierische Superlative sehen möchte, der sollte den beschilderten Spaziergang „Rund um den haseldorfer Schlosspark“ absolvieren. Der führt durch den Schlosspark mit seinen schönen alten Bäumen und dem stattlichen herrenhaus zu einer sehenswerten Kirche und zu der größten Graureiherkolonie Schleswig-holsteins. Ein Ausflugsziel mit nostalgiewert liegt in Wedel. Das Willkomm-höft ist die international renommierte Schiffsbegrüßungsanlage am Schulauer Fährhaus, direkt an der Elbe. Ein- und auslaufende Schiffe mit mehr als 500

24

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

GewussT!

Die Schachblumenwiesen in Hetlingen im Kreis Pinneberg stellen eine echte botanische Rarität dar. Denn die Schachblume ist bundesweit eine gefährdete Pflanzenart. Bruttoregistertonnen werden seit 1952 durch das Abspielen der jeweiligen nationalhymne sowie das Dippen der Flagge begrüßt und dem Publikum vorgestellt. Ein blumiges Angebot rundet die Schönheit des Kreises Pinneberg ab. 17 hektar Blütenpracht erwarten Besucher im Baumpark Arboretum am Rande der Gemeinde Ellerhoop. 4000 verschiedene Baumarten und Pflanzensorten können auf einem Rundweg durch die Parkanlage erkundet werden. hier können sich hobbygärtner inspirieren lassen; andere, die herkommen, genießen einfach die Schönheiten des Parks.

Von Willkomm-höft in Wedel führt die 37-km-Route den Elbdeich entlang, mit Blick auf den breiten Strom, durch das wunderschöne naturschutzgebiet haseldorfer Binnenelbe. Aussichtstürme und die Deichkrone gewähren einen weiten Blick über die landschaft. In haseldorf warten auch der idyllische Schlosspark und die älteste Kirche der Marsch auf Besucher. Vom ersten Ziel Pinnau führt die Route in einem Bogen über haselau und bei heist erreicht man die Geestkante. Entlang der Geestkante geht es nach holm, wo das landschaftsschutzgebiet holmer Sandberge zu finden ist, das die größten Binnendünen Schleswig-holsteins beheimatet. Durch ein wunderschönes Waldgebiet geht es wieder nach Wedel.

Tipps & Termine Pianos an der Elbe 18.–20. Mai: Wedel Kunst & Handwerk 19./20. Mai: Museumsscheune, Uetersen Open Air Kino 7. Juni: Elmshorn Skulpturenpark Klassik achtern Diek 8. Juni: Wedel


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Sport-Tipp

Rotenburg

Mit RUhE ZUR KRAFt

Milch und mehr Von Ende April bis Anfang oktober öffnen die elf Melkhüser in der Radregion landkreis Rotenburg (W.) täglich von 11–18 Uhr für Radfahrer und andere Gäste. Das Melkhus ist keine Melkstation für Kühe, wie man vermuten könnte, sondern es ist eine „Milchraststätte“, ein grünes holzhaus mit rotem Ziegeldach. Dort bekommt man Milch und andere Milchprodukte aus der Region. Zudem gibt es Einblicke in die heutige landwirtschaft. Ein Melkhus ist das ideale Ziel für einen Rad-Ausflug oder für eine Rast. Melkhüser liegen u. a. am Radfernweg hamburg-Bremen und am WümmeRadweg bzw. an zahlreichen der insgesamt 40 örtlichen Rad-themenrouten. Was liegt da näher als vom Fahrrad abzusteigen, eine Pause einzulegen und sich zu stärken.

Uriges Erlebnis mit hohem Unterhaltungsfaktor: Bauerngolfen auf einem ferienhof Eine fahrradtour zu einem Melkhus begeistert auch Kinder

GewussT!

Das Bachmann-Museum im Landkreis Rotenburg befindet sich in den letzten erhaltenen Bauten des Bremervörder Schlosses, das auch den Bremer Erzbischöfen als Residenz diente.

ROTenBuRG (WÜMMe)

hochmoore prägen die landschaft – höfe mit reichhaltigem Freizeitangebot

A

uch flaches land kann hochgefühle hervorrufen. Der landkreis Rotenburg (Wümme) stellt es unter Beweis. hier erfreuen sich tagesgäste und Urlauber an der einzigartigen und teils unberührten natur, sie spüren und genießen die Ruhe, die von dieser eiszeitlich geprägten landschaft ausgeht. Charakteristisch sind die zahlreichen hochmoore. tolle Erlebnisse in dieser naturbelassenen Umgebung verspricht beispielsweise eine Moorbahnfahrt im tister Bauern-

moor. Ausflügler jeden Alters können sich von „huvi“, dem Moorkobold, den Moorerlebnispfad huvenhoopsmoor erklären lassen, Wanderungen jeglichen Zeitraums sind auch im Großen und Weißen Moor möglich. Für längere Pausen oder als Station für tagesausflüge sind auch die gemütlichen Bauernhöfe mit großen Fachwerkhäusern mit Sprossenfenstern ausgelegt, die eine tolle Kulisse für Erinnerungsfotos darstellen. Attraktive landerlebnisse bieten einen Urlaub auf dem Bauernhof, Bauerngolfen, Besuche bei hofläden, hof- und Mühlencafés und die Blumenfelder zum Selberpflücken. Und dieses Jahr hat noch eine Besonderheit parat: die erste Flachland-Wanderregion in niedersachsen. Ab dem Sommer werden nach und nach 26 Qualitätswanderwege, die künftigen nordpfade, eröffnet.

Tipps & Termine Back- und Handwerkertage 12. Mai: Moorhof in Augustendorf Offene Mühlen 20. Mai: Viele Wind-, Wasser- und Motormühlen öffnen ihre türen LandKulturLand-Tage 24.–26. Mai: Viele kulturelle Veranstaltungen rund um Zeven Abendvolkslauf 31. Mai: Wilstedt Lions-Konzert 12. Juni: Seebühne in Bremervörde Kräutertag 16. Juni: horstedt Hurricane festival 21.–23. Juni: Scheeßel Weitere Infos: www.TouROW.de

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

25


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Segeberg

hÖhlEngEhEiMnissE Die Kalkberge in Bad Segeberg bieten weit mehr als eine Kulisse für die Karl-May-Spiele

BaD SeGeBeRG

GewussT!

freiherr von Willemoes-Suhm (1816–1891) gilt als Schöpfer der Segeberger Kreisverwaltung, er ließ das bis heute genutzte Kreishaus, Hamburger Straße 30, errichten.

D

ieses Jahr sind Jubiläumsfeiern angesagt. Vor 100 Jahren wurden die Kalkberghöhlen in Bad Segeberg entdeckt. Sie sind, neben den Bergen, mittlerweile der größte Anziehungspunkt des Kreises und – ganz nebenbei – das Winterquartier für mehr als 20.000 Fledermäuse. Die nachtaktiven Flugtiere sind geheimnisvoll und interessant zugleich. Das Fledermauszentrum noctalis und die Kalkberghöhlen sind von April bis September geöffnet und bieten sowohl für Einzelgäste als auch für Gruppen umfangreiche Entdeckungstouren und Erkenntnisse. Pünktlich zum Jubiläum gibt es in diesem Jahr auch Sonderführungen.

26

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Die Kalkberge und Höhlen sind mehr als einen Ausflug wert. in diesem Jahr erwarten die Besucher jede Menge Jubiläumsaktionen und -veranstaltungen.

Schon jetzt vormerken sollten sich Fledermausfans die Batnight am 25./26. August, bei der sich alles um die Fledermäuse am Kalkberg dreht und spannende Fledermausexkurse auf die großen und kleinen Besucher warten. Doch schon vorher bietet der Kreis jede Menge Unternehmungspotenzial und Ausflugsziele. Die Karl-May-Spiele starten am 22. Juni, vorher finden im Freilichttheater am Kalkberg vier hochklassige open-Air-Konzerte statt: Kult am Kalkberg vom nDR, 4. Mai, 18 Uhr; Peter Maffay, 17. Mai, 19 Uhr; David Garrett, 18. und 19. Mai, 19 Uhr.

Der Wildpark Eekholt hat täglich ab 9 Uhr geöffnet. Er hält attraktive familien- und gruppenangebote bereit

NaturNatur-&&Tier-Tipp Tier-Tipp Natur erleben Der Kreis Segeberg ist grün und es sprießt in der Frühjahrs- und Frühsommerzeit gewaltig. Kaum verwunderlich also, dass Ausflüge in die natur seit Mitte April besonders gefragt sind. Das Angebot ist vielfältig, für jede Vorliebe ist etwas dabei. Wie wäre es zum Beispiel mit Kanuwanderungen auf der trave? Die touren unter dem Motto „naturerlebnis mittlere trave“ erfreuen sich großer Beliebtheit. Weitere Infos unter: www.segeberg.de Ein umfangreiches Familienvergnügen verspricht der Erlebniswald trappenkamp. Von lehrreichen Angeboten bis hin zum spaßigen herumtollen ist alles dabei: Waldpädagogik, Wildgehege, Waldspielplatz. Weitere Infos: www.erlebniswald-trappenkamp.de Der Wildpark Eekholt steht für Spaß mit der ganzen Familie und hat sich zur naturerlebnis- und Bildungsstätte weiterentwickelt. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Schönheit und Vielfalt der natur zu entdecken und sie auf diesem Wege nachhaltig für die Umwelt zu sensibilisieren. Weitere Infos: www.wildpark-eekholt.de


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Stade

AUF ins AltE lAnD

GewussT!

6000 km ausgeschilderte Strecke durch acht Länder bescherten dem Nordseeküsten-Radweg, der auch durch den Landkreis Stade verläuft, einen Eintrag ins guiness-Buch der Rekorde.

STaDe

www.sole m i o-s t ade .de

Freizeit & Spaß

Alle Infos ¿nden Sie auf unserer Internetseite Erlebnis- und Solebad · Am Exerzierplatz · 21680 Stade · Tel. 0 41 41 /40 33 - 0

Im Herzen des Alten Landes Erleben Sie einen

Picknicktraum im Obsthof Ihr ganz besonderes Picknick findet in idyllischer Atmosphäre unter Obstbäumen statt. Ein gut gefüllter Korb mit Salaten, Käse- und Wurstspezialitäten, Konfitüre, Früchten, Muffins und vielen anderen leckeren Dingen, die diesen Tag unvergesslich machen.

Traumhafter Blick auf die Elbe mit einem Wahrzeichen: einem der beliebten Leuchttürme

Und das bieten wir Ihnen noch • Altländer Apfeldiplom • Obstverkauf in den Scheunen • Apfel- und Kürbisfest

Die lebensader Elbstrom entdecken – auf Deichen, am Strand, im Museum

I

m Küstenmuseum natureum in Balje lässt sich Wissenswertes über natur und landschaft der Küste erfahren. Die neue Dauerausstellung „lebensader Elbstrom – Brücke zwischen den Welten“ begeistert kleine und große Entdecker mit lehrreichen Aktionszonen sowie einer modernen Präsentation der Einzigartigkeit der Elbmündung und ihrer faszinierenden Flora und Fauna. Vom natureum aus blickt man auf die Elbmündung der oste, die größte naturnahe Flussmündung Mitteleuropas. ob feiner Elbstrand, Schifffahrt und große Flüsse – die Urlaubsregion Altes land am Elbstrom begeistert mit maritimen Besonderheiten. Sich am Strand von Krautsand im Elbsand sonnen, beim Spaziergang auf den Deichen leuchttürme entdecken, bei einer Schiffs- oder Fährfahrt auf einem der zahlreichen Flüsse die landschaft bestaunen oder an hübschen häfen hanseatisches Flair genießen – das alles lässt sich hier erleben.

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

27

im Obstparadies Schuback • Grillkörbe buchbar • Unvergessliche Events • und vieles mehr ...

Obstparadies Schuback, Westerjork 81, 21635 Jork, Tel.: 0 41 62 / 370, www.obstparadies-jork.de

Herzlich Willkommen in der Brennerei des Alten Landes 21635 Jork · Osterjork 140 Tel. 04162 / 908 56 01 www.nordik-edelbrennerei.de

Öffnungszeiten von April – September: Di.-Fr. 10-13 Uhr + 14-17 Uhr, Sa. + So. 11-17 Uhr

Die NORDIK Edelbrennerei und Spirituosen-Manufaktur steht für qualitativ hochwertige Spirituosen-Spezialitäten, welche wir in traditioneller Handarbeit herstellen. Dabei liegen uns die Regionalität unserer Zutaten und die gleichbleibende Qualität unserer Produkte am Herzen.

Genießen Sie mit allen Sinnen - Genuss pur. Von Mai – September finden jeden Sonntag öffentliche Verkostungen (Dauer 1 Std. für 8,- €) statt. Dabei gehen wir mit unseren Besuchern direkt in die Brennerei hinein. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Für Gruppen bieten wir - gegen Anmeldung - Verkostungen und Brennseminare an. Sie finden alle Details auf unserer Internetseite.

noVEMBER 2012

I

AUf iN DiE REgiON

27


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Perfekter Service für Radwanderer

Stade

Sport-Tipp Kleine Pause gefällig? Der Elbe-Radwanderbus bringt Fußgänger und Radfahrer samt ihren Drahteseln bequem zu zahlreichen Attraktionen des landkreises und zu Rad- und Spazierwegen. An Wochenenden und Feiertagen vom 20. April bis 3. oktober verbindet der Freizeitbus die elbnahen orte in der Urlaubsregion Altes land am Elbstrom von harsefeld über Jork, Stade und Freiburg bis ins Küstenmuseum natureum niederelbe. Weitere Infos unter: www.elbe-radwanderbus.de

Tipps & Termine Altländer Blütenfest 4./5. Mai: Auf dem Fest wird alljährlich die Altländer Blütenkönigin gekrönt, Jork Radler- und Skatertag 2. Juni: Eine Strecke von ca. 20 km gehört Radlern, Skatern und nordic Walkern, Altes land

Der Elbe-Radwanderbus wird in der Saison von Wanderern, Spaziergängern und Radfahrern gut und gerne genutzt

Natur- & Tier-Tipp

Großes Ziel: Milchmagister

Milchtankstellen gehören an der Niedersächsischen Milchstraße zum Alltag

Altstadtfest 7.–9. Juni: Programm mit live-Musik, Events und einem großen Flohmarkt, Buxtehude Weitere Infos unter: www.urlaubsregion-altesland.de

FLEETKAHNFAHRT AUF DEM BURGGRABEN Stades barocke Wallanlagen sind ein Partnerprojekt der Internationalen Gartenschau 2013. Entdecken Sie diese vom Wasser aus! Öffentliche Fahrten finden an jedem Samstag und Sonntag statt.

5,00 € pro Pe rson Termine für diese und andere Erlebnisse in Stade finden Sie im Internet unter:

Zwölf Zwölfhöfe höfeund undeine eineMolkerei Molkereibieten bietenexklusive exklusiveEinblicke Einblicke

TOURIST-INFORMATION AM HAFEN HANSESTRASSE 16 21682 STADE TEL.: 04141-409170

www.stade-tourismus.de

28

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Vom Boxenlaufstall zur Milchtankstelle: Bei der niedersächsischen Milchstraße in den Urlaubsregionen Altes land am Elbstrom und Cuxland dreht sich alles um die Milch. Auf vier Radtouren (27–59 km) erhalten große und kleine Radler Einblicke in die moderne Milchviehwirtschaft. Zwölf höfe und eine Molkerei öffnen nach Voranmeldung ihre tore für eine Besichtigung. Gruppen können ihr Wissen rund um die Milch testen und den „Milchmagister“ machen. Weitere Infos unter: www.niedersaechsische-milchstrasse.de


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Mitten in der Blütezeit Die obstbäume des Alten landes verleihen dem landkreis eine einzigartige Atmosphäre

Die Obstblüte lockt alljährlich Touristen aus aller Welt ins Alte Land, die dieses Naturschauspiel bewundern

D

er Frühling verwandelt das Alte land am Elbstrom alljährlich in ein Blütenmeer, wenn an Millionen von obstbäumen im obstgarten Altes land die Knospen

der Apfel- und Kirschbäume aufbrechen und ihre blühende Pracht entfalten. Interessierte Besucher können an einer Führung entlang der schönsten Plätze des obstgartens

Altes land teilnehmen. Der Anblick der historischen Altländer Festtracht der Gästeführer ist für sich genommen schon eine Attraktion. Doch der obstgarten Altes land hat noch viel mehr zu bieten. Auf den klassischen Führungen, die auch an individuelle Wünsche angepasst werden können, lernen Besucher den obstgarten Altes land von seinen schönsten Seiten kennen. obstbaubetriebe, das Museum Altes land, das Rathaus in Jork, eine der schönen Kirchen oder ein Deichspaziergang bereichern jeden Aufenthalt oder Ausflug. Dazu werden auch thematische Führungen angeboten. Erkundungen rund um den Apfel, die prächtige Altländer Fachwerk-Architektur, den orgelbau, das maritime Ambiente, die Esskultur – auch auf Plattdeutsch. Einen ganz besonderen Genuss der Blütenpracht bereitet die Fahrt mit dem „tidenkieker“, der an ausgewählten terminen durch die Blüte schippert.  Der mächtige Puls des Meeres prägt die landschaft an der Unterelbe. Ebbe und Flut ließen abenteuerliche Sandbänke und Watten, aber auch idyllische neben-Elben und rauschende Schilfwälder entstehen. An Bord des Flachboden-Schiffes „tidenkieker“ können Besucher diese einzigartige Gezeitenlandschaft in Begleitung von Kennern der niederelbe hautnah erleben. Weitere Infos, Fahrtzeiten und Abfahrtspunkte: www.stade-tourismus.de oder telefon: 04141/40 91 70.



Buxtehude ist immer eine wert …

Erleben Sie unsere ökologische Baby-, Kinder-, Damen- & Herrenmode!

Tolle Events und eine Vielzahl inhabergeführte Geschäfte lohnen den Besuch

Wir beraten Sie kompetent bei der Suche nach Neuem …

hermann-schönes-leben.de

VERANSTALTUNGEN So. 5. Mai

„Buxtehude brummt” Autoschau in der ganzen Altstadt

Do. 9. Mai

„Familientag”

Individuelle Mode ab Größe 42 …

Handtaschen, Mode, hochwertiges Reisegepäck, Wohnaccessoires & Geschenkideen – lassen Sie sich inspirieren! Nordviver 2  Buxtehude Tel.: 04161-51 22 51 Mo.-Fr. 10-18.30 Sa. 10-16 Uhr

Mo. - Fr. 10 - 18, Sa. 10 - 14 Uhr St.-Petri-Platz 1 , 21614 Buxtehude en ag w er Naturkind Kind e!“ Tel.: (0 41 61)74 12-4 ob Pr e Si „Fahren www.lenya.de

Unsere Kleidung unterstreicht Ihre Persönlichkeit! Sie ist genauso individuell und besonders, wie Sie. Neugierig? www.wolf-buxtehude.de Bis bald in Buxtehude Ihre Iris Wolf

Breite Straße 1 Buxtehude Tel.. 04161-4919 Ursula Borchers Farb- & Stilberatung Fachkosmetikerin

Mo.-Fr. 10-18.30 Uhr Sa. 10.-15 Uhr www.mollamoda.de

Fr. 31. Mai „Open Air Modenschau” bis bis 22.00 Uhr geöffnet! Sa. 01. Juni „Shopping Days” Fr. 07. Juni „Altstadtfest Buxtehude” bis Flower Power Music So. 09. Juni Flohmarkt www.altstadtverein-buxtehude.de


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Ein Abenteuer, das familien und freunde begeistert: Paddeln auf der Wilster Au

Steinburg

viElE wAssERwEgE

Frische Elbluft inmitten holsteinischer Marschlandschaft reizt auch Wanderer

ITZehOe

GewussT!

Die tiefste Landstelle Deutschlands liegt in der Wilstermarsch im Kreis Steinburg – sie misst 3,54 Meter unter Normalnull.

holstein

unterelbe & auenland

Hier finden Sie die schönsten Ausflugtörns in Holstein! Tel. 0 41 24 - 6 04 95 92 www.holstein-tourismus.de

30

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

S

eit dem berühmten Buch „Ich bin dann mal weg“ von hape Kerkeling erfreut sich die Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg immer größerer Beliebtheit. Was jedoch nur wenige wissen, ist, dass man nicht weit reisen muss, um ein Stück diesem Pfad zu folgen. Von Glückstadt nach Itzehoe sind es etwa 30 Kilometer. Man begibt sich von Glückstadt aus in nördliche Richtung auf diesen sagenumwobenen Weg und genießt dabei die frische Elbluft und den Reiz der holsteinischen Elbmarschen. Wer eine tour zu Wasser vorzieht, der sollte Paddeln auf der Wilster Au probieren. Wasserfreunde starten am alten Schöpfwerk am nord-ostsee-Kanal, wo mit etwas Glück noch ein ozeanriese zu entdecken ist. Gemächlich paddelnd geht es Richtung Wilster durch die eindrucksvollen Geest- und Marschlande. tagesgäste und Urlauber berichten immer wieder von bezaubernden Momenten in „Klein Venedig“ bei der Fahrt durch Wilster, bis schließlich die Ausstiegstelle Kasenort an der Stör erreicht wird.

Klein, aber oho Mit der kleinsten Fähre Deutschlands in altertümlicher Weise auf der Krückau übersetzen – das können Sie nur im Kreis Steinburg. Der flache Kahn, der dadurch angetrieben wird, dass der Fährmann mit einem langen Ruder Achter schlägt, kann in Kronsnest bestiegen werden. Bereits um 1200 hat es diese Fährverbindung gegeben.

Tipps & Termine Verkaufsoffener Sonntag 5. Mai: Itzehoe geranienmarkt 12. Mai: Kellinghusen 775-jähriges Stadtjubiläum 24. Mai: offizieller Festakt, Itzehoe glückstadt rockt Vi 24./25. Mai: Rockfestival mit regionalen und überregionalen norddeutschen Bands 14. itzehoer Störlauf 25. Mai: Itzehoe Jubiläums-Weinfest 1. Juni: live-Musik an mehreren Bühnen, ein breites Weinangebot und verschiedene leckereien, Itzehoe Innenstadt flohmarkt 5. Juni: Größter Flohmarkt an der Westküste, mehr als 30.000 Besucher, Itzehoer Innenstadt 21. Citylauf 8. Juni: Glückstadt Mittelalterlicher Kindertag 8. Juni: Itzehoe, Malzmüllerwiesen 46. glückstädter Matjeswochen 13.–16. Juni: Das Sommerfest an der Elbe, Glückstadt


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Stormarn BaD OLDeSLOe

DiE wilDEn wEiDEn RUFEn Das naturschutzgebiet höltigbaum bietet einen Mix aus Entspannung und Erlebnis

GewussT!

Die höchste Aussichtsplattform des Kreises Stormarn ist der „Lange Otto“, er misst 26,70 Meter und bietet einen wunderbaren Blick über das Naturschutzgebiet Hahnheide.

Sport-Tipp Radeln auf Bahn-Trassen

Ausgiebige Wanderungen, die für aktive Erholung sorgen, locken immer mehr Ausflügler in den Kreis Stormarn

B

is 1992 fuhren hier Panzer auf dem Standortübungsplatz, doch mittlerweile sind die Wilden Weiden der naturschutzgebiete höltigbaum und StellmoorAhrensburger tunneltal längst zu einem beliebten und vielseitigen Ausflugsziel für die ganze Familie geworden. Die Wanderwege und das Grasland mit den heidschnucken-herden und den Gallowayund highlandrindern bieten den friedlichen Rahmen einer imposanten naturlandschaft. Die tiere weiden hier ganzjährig, die tagesgäste und Urlauber genießen vor allem die Monate Mai bis oktober. Als attraktiven Mehrwert betrachten Besucher die interaktive Ausstellung im haus der Wilden Weiden. In vielen Aktionsbereichen gibt es hier spannende Unterhaltung für die ganze Familie. hinzu kommen diverse Veranstaltungen und Aktionen. Am 5. und 12. Mai beginnen

jeweils ab 10 Uhr die Fotoabenteuer für Familien. Am 12. Mai startet um 16 Uhr eine Erkundungstour – Von Bächen, Bunkern und Besenheide, Geschichtsspuren von natur und Mensch – auf dem höltigbaum. Weitere Infos: www.hoeltigbaum.de natürlich bietet der Kreis noch weitaus mehr Ausflugsziele, beispielsweise eine Wanderung durch die Wandseniederung, über Weideflächen, an alten hofstellen entlang. Für die gemütlichere Version, einen ausgedehnten Spaziergang in historischer Umgebung, bietet sich der Barockgarten Jersbek an. Führungen werden nach Absprache angeboten. Weitere Infos: www.jersbeker-park.de Und wer hoch hinaus möchte, um seine eigenen Grenzen auszutesten oder auch um einfach nur ein wenig sportlich aktiv zu werden, der sollte dem hochseilgarten lütjensee einen Besuch abstatten. Infos: www.hochseilgarten-luetjensee.de

Im Kreis Stormarn können Radfahrer auf drei stillgelegten Bahntrassen, die zu hochwertigen Radwegen ausgebaut wurden, Rad fahren und die natur genießen. Ungestört vom Autoverkehr radeln die naturliebhaber durch reizvolle landschaften mit Wäldern und Seen und erleben die Ausblicke wie einst die Bahnreisenden aus dem Fenster ihres Abteils. Unterwegs sorgen alte Bahnhofsgebäude, viele charakteristische holsteiner Dörfer sowie imposante herrenhäuser und alte Mühlen für eine malerische Kulisse. Besondere highlights sind der naturErlebnispark Grabau sowie der längste obstgehölzlehrpfad Europas zwischen Bad oldesloe und henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg. Seit 2012 wurden zudem entlang der Wege Infoschautafeln aufgestellt, die den Betrachter in die Blütezeit des Eisenbahnverkehrs in Stormarn zurückversetzen.

Auf ehemaligen Bahnstrecken können Radfahrer den Kreis Stormarn erkunden

APRIl 2013

I

AUf iN DiE REgiON

31


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

Uelzen

Die Naturerkundungen mit Experten von NABU und BUND bescheren besondere Einblicke in flora und fauna der Metropolregion

DEM AlltAg EntFliEhEn

ueLZen

GewussT!

Durch seine Rettung von „Linda“, einer der beliebtesten Kartoffelsorten Deutschlands, wurde Karsten Ellenberg aus Barum/Bad Bevensen im Landkreis Uelzen bundesweit bekannt. Auf 80 Hektar baut der Bio-Bauer mittlerweile mehr als 36 Kartoffelsorten an.

Uelzens Erholungsrezept heißt natur: Wanderungen, Exkursionen, Abenteuer

E

ntspannung und Erholung sind vor allem für tagesausflügler ein primäres Ziel. Der landkreis Uelzen, dank Metronom perfekt an das hamburger Verkehrsnetz angeschlossen, hat davon reichlich zu bieten. Und die Angebotsvielfalt richtet sich an alle Altersklassen. Das Motto lautet: Fernab vom Großstadttrubel die natur genießen. Geführte Wanderungen laden ein, die Schönheit und Stille der natur zu erleben. nebenbei erfährt man allerlei Spannendes aus

32

AUf iN DiE REgiON

I

APRIl 2013

Flora und Fauna. Das Frühjahrs- und Frühsommerprogramm im kompakten Überblick: 3. Mai, 13–19 Uhr: laubfroschbalz und nachtigall. treffpunkt: Parkplatz Gaststätte Burmester in Almstorf/Bad Bevensen; leitung: Waldemar Golnik / nABU. 26. Mai, 11 Uhr: Wanderung auf dem Schöpfungsweg, anschließend Kaffeetrinken im Aboretum Melzingen. Voranmeldung telefonisch unter 05822/29 96. 31. Mai, 15 Uhr: naturerlebnisführung zum „Specht“. treffpunkt: Museumsdorf hösseringen. Voranmeldung unter 05826/17 74, Erwachsene 8 €, Kinder 2 € (inkl. Eintritt), leitung: Jochen Berlitt. 7. Juni, 13–19 Uhr: Exkursion in die Kleine Bünstorfer heide und ins Ilmenautal. treffpunkt: von der l 254 aus Bad Bevensen Richtung Klein hesebeck rechts, Zufahrt des ehemaligen hamburger Krankenhauses/Kleine Bünstorfer heide. leitung: Elke Benecke / nABU. 16. Juni, 9–11 Uhr: Wanderung durch das Ilmenautal. treffpunkt: Rosenbad in Bad Bevensen, gegenüber von Eckermannstraße 7. leitung: Siegfried tippel / BUnD. Besonderheit: Die erste hälfte der tour ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet. 16. Juni, 9.30 Uhr: Ackerlandschaften im Vergleich – Ökolandbau und Intensivlandwirtschaft im Raum Stütensen/Polau (Rosche). treffpunkt: 9 Uhr, Uelzen hammersteinParkplatz oder 9.30 Uhr Stütensen, Parkplatz Bauckhof. leitung: Peter Block / nABU. Weitere Informationen und Kontakte: nABU Uelzen, tel. 0581/739 77; BUnD KG Uelzen, tel. 05808/980 94 70

Der Entdecker-Bus Kostenlos zu den schönsten Ausflugszielen? Der Entdecker-Bus in der heideregion Uelzen macht es möglich. hundertwasser-Bahnhof, blühende heide, historisches Museumsdorf, Burgmuseum, Jod-Sole-therme oder heidekloster – die heideregion Uelzen hat jede Menge attraktive Ausflugsziele zu bieten. Zu einer Erkundungsreise zu den schönsten Ausflugszielen des landkreises laden auch 2013 wieder die drei Ringbuslinien „Entdecker-Bus“ ein. Die kostenlosen Fahrten (inklusive Fahrradtransport) finden zwischen dem 5. Juli und dem 29. September an jedem Freitag, Samstag und Sonntag statt. Ab 9 Uhr fahren die Busse vom hundertwasser-Bahnhof (Ausgang ZoB) im 2-Stunden-takt. Die Zeiten wurden mit dem Metronom-Fahrplan abgestimmt. Weitere Informationen bei der heideRegion Uelzen e.V., tel. 0581/730 40 oder auf www.heideregion-uelzen.de

Der Entdecker-Bus bietet neue Erkundungsmöglichkeiten


Aktiv genießen in Therme und Heide Neue Fitnessangebote für Körper und Seele in Bad Bevensen www.bad-bevensen-tourismus.de

Faulenzertage

im

Jubiläumsjahr

Endlich ICH - Zeit für MICH! • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet • 1x Wunschbuch (Wert max. 4 25,-*) • 1x Wellnessbad deluxe • 1x Wellness-Kosmetik (ca. 60 Min.) • Leihbademantel • Nutzung der Wellnesslandschaft

ab 5 252,00 pro Person im DZ

RINGHOTEL ★★★★ Bad Bevensen Alter Mühlenweg 1 • 29549 Bad Bevensen Tel.: 0 58 21 / 5 00-0 • www.hotelfaehrhaus.de

(Kein EZ-Zuschlag, Anreisetag beliebig) *Tauschbar gegen einen Restaurant-Gutschein

Bei folgenden Häusern ist der Thermenbesuch im Aufenthalt inklusive - so oft und so lange Sie möchten. ✸ ✸ ✸ /✸ ✸ ✸ ✸

Telefon: 0 58 21 / 9 89 80 www.appartementhaus-bahlo.de

In Superlage am Kurpark Großer Südbalkon, Lift, 2 Gehminuten zur Jod-Sole-Therme mit Spa- & Vitalcenter mit freiem Eintritt für unsere Gäste.

ab 5 64,00 für 2 Personen pro Tag n Pauschale Attraktive en Jahr! im ganz

★★★

HOTEL

Ruhige direkt am Lage Kurpark

„DIE KURZE WOCHE“ • 5 Übernachtungen im Komfortzimmer • inklusive Frühstücksbüffet und HP • 1 Begrüßungscocktail • 1x Salzgrotte • täglich unbegrenzter Eintritt Jod-Sole-Therme l 360,- p.P. im DZ • l 390,- im EZ

Bitte fordern Sie unseren Hausprospekt an. Am Klaubusch 11 • 29549 Bad Bevensen • www.ilmenautal.de Telefon: 0 58 21 / 5 40 - 0 • Fax: 0 58 21 / 4 24 32

D

er Winter war lang, doch jetzt ist die Internationale Gartenschau Hamburg „igs2013“ eröffnet. Und dazu gehört auch der Kurpark im 80 Kilometer südlich gelegenen Bad Bevensen! Der über 12 Hektar große Landschaftspark ist für Besucher der „igs2013“ ein gelungenes Beispiel für die Anpassung „alter“ innerstädtischer Grünflächen an „junge“ Bedürfnisse. Dazu wurde die 60 Jahre alte Anlage in den letzten beiden Jahren gründlich umgestaltet: Wege wurden verlegt, der Kurparksee vergrößert und Raum für sonnenhungrige Flaneure geschaffen. Ein neues Lichtkonzept macht den Aufenthalt auch abends attraktiv und spart zugleich Energie. So lassen sich Gartenschau, Sonnenbad und Vier-SterneWellness bestens kombinieren. Das Schwimmen im 32 Grad warmen Heilwasser der Jod-Sole-Therme in Bad Bevensen ist ungemein entspannend. Man blinzelt in die Sonne und spürt die feinen Jod-Sole-Nebel auf dem Gesicht.

Direkt an der „Quelle des Wohlgefühls“

„SPA & VITAL ENTSPANNUNGSTAGE“ 5 Ü/F, 5x 2-Gang-Menü, 1x GarshanMassage, 1x Relaxmass., 1x Aromaölmass., 1x Salzgrotte, 5 Tage freier Eintritt in die Jod-Sole-Therme (keine zeitl. Begrenzung) EZ ab 5 458,- • DZ ab 5 405,50 pro Person Infos und weitere Pauschalangebote: Alter Wiesenweg 2 • 29549 Bad Bevensen Tel.: 0 58 21 / 70 07 • Fax: 0 58 21 / 4 26 26 • www.parkhotel-bad-bevensen.com

● neues Vitalbecken (32° C) mit vielen Attraktionen ● neues Gesundheitsbecken (35° C) ● 1000qm Jod-Sole-Außenbecken (32° C) ● großzügige Saunalandschaft ● Spa & Vital Center

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo.– Sa.: 9 – 22 Uhr • So.: 8 – 20 Uhr

Telefon: 0 58 21 / 57 79

www.jod-sole-therme.de

Bad Bevensen Marketing GmbH 29549 Bad Bevensen Tel. (0 58 21) 5 70 www.bad-bevensen-tourismus.de

Wer bei einem der rund 50 „THERMEplus ®“-Gastgeber Urlaub macht, hat während des gesamten Aufenthaltes freien Eintritt in die Therme, ins Spa & Vital Center und die große Saunalandschaft. Für alle, die nicht nur körperlich entspannen wollen, gibt es das Angebot „Meditative Wanderwoche“: Begleitet von Theologe und Meditationslehrerin wandert und redet man über „Gott und die Welt“, meditiert in Kirchen und unter freiem Himmel. Und fragt sich: „Bin ich noch auf meinem Weg?“ Oder man kombiniert Fahrradausflüge auf „Heide-EBikes“ mit regionalen Genüssen. Begleitet von einer Naturführerin gibt es die dreitägige „GenussZeit“ ab 339 Euro. Man bereitet gemeinsam ein Menü zu, besucht einen Kartoffelbauern, macht Picknick im Freien oder genießt eine Kulinarische Weinprobe im Kurpark. ■ INFORMATIONEN: Bad Bevensen Marketing GmbH Dahlenburger Straße 1 29549 Bad Bevensen Telefon 0 58 21 / 57 0 www.bad-bevensen-tourismus.de


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

theater in echter Kulisse

Die ungewöhnliche Kulisse für Effi Briest

S

chauspieler ohne Bühne, ganz nah und intensiv. An orten, die selbst Geschichten erzählen und aufregend anders sind. Das thalia theater und die Metropolregion hamburg laden in diesem Jahr erstmals dazu ein, Stücke in realer Kulisse zu erleben.

„Effi Briest“ im Museum Langes Tannen Ein herrenhaus mitten im tannenwald. Einst war das 250 Jahre alte Anwesen Wohnsitz der Müllersfamilie lange. Inmitten von alten Möbeln und Bildern erleben die Gäste mit Franziska hartmann als „Effi Briest“ den Beziehungswahnsinn im bürgerlichen 19. Jahrhundert. Wann? Mai 2013 in Uetersen  „Per Anhalter durch die galaxis“ auf Minna Minna ist viel herumgekommen mit ihren 93 Jahren. Arbeits- und erlebnisreiche Jahre auf der Elbe als Massenguttransporter zwischen hamburg, Berlin und Magdeburg liegen hinter ihr. Zu schmal gebaut, ist sie heute nicht mehr geeignet für die moderne transportwirtschaft, dafür aber ein aufregender ort für zeitgenössische Jugend- und Kulturarbeit. Die Besucher reisen mit Birte Schnöink „Per Anhalter durch die Galaxis“, nach der kultigen Erlebnisreise von Douglas Adams. Wann? im Juni 2013 in Boizenburg „Jeder stirbt für sich allein“ auf dem Harmshof hans Falladas ungewöhnliche Widerstandsgeschichte „Jeder stirbt für sich allein“ ist der hit der Saison 2012/2013. Die Darsteller oda thormeyer und thomas niehaus lesen in der Scheune eines der letzten

Der urgm a H b ist er ik Klass ch li d n e da! r wiede

original erhaltenen höfe im Alten land Auszüge aus dem longseller. Wann? im August 2013 in Jork „Lenz“ in der Kirche St. Nicolai Wolf-Dietrich Sprenger und der organist Claus Bantzer nehmen die Besucher in der ältesten Dorfkirche der Vier- und Marschlande mit in jene karge, nebelverhangene Winterlandschaft, die „lenz“ für Momente zu besänftigen scheint, im nächsten Augenblick aber aufwühlt.  Wann? im September 2013 in Altengamme  Weitere Informationen: www.metropolregion.hamburg.de/thaliakulturlandschaften

Schönes Hamburg Schon in den 1970er-Jahren ein Bestseller und heute endlich wieder da: „So schön ist Hamburg“, der viersprachige Bildband über die schönste Stadt der Welt. Mit wunderschönen Fotos des bekannten Hamburger Fotografen Michael Zapf und den Texten unserer Redakteure, die wahre Hamburg-Kenner sind. Ein Klassiker für Hanseaten und Hamburg-Besucher!

184 Seiten Zwölf Kapitel mit über 130 großformatigen Farbbildern Hardcover mit Schutzumschlag Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

€ 24,95

Weitere Informationen und Angebote finden Sie unter www.abendblatt.de/shop Online-Shop: www.abendblatt.de/shop Versandkostenfrei

Telefon: 040/347-2 65 66 Zzgl. € 3,50 Servicepauschale


MEtRoPolREGIon hAMBURG

Anzeigenmagazin

InSEREntEnVERZEIChnIS

Landhaus Höpen www.landhaus-hoepen.de Region: heidekreis Seite 10

Obsthof Axel Schuback www.apfelpatenhof.de Region: Stade Seite 27

golf Lounge www.golflounge.de Region: hamburg Seite 3

Kulturstiftung Lübecker Museen www.die-luebecker-museen.de Region: lübeck Seite 13

Nordik Edelbrennerei www.nordik-edelbrennerei.de Region: Stade Seite 27

Tourismusverband Dithmarschen www.echt-dithmarschen.de Region: Dithmarschen Seite 7

ferien- & Wellnesshotel Waldfrieden www.hotel-waldfrieden.info Region: lüchow-Dannenberg Seite 16

Stade Tourismus www.stade-tourismus.de Region: Stade Seite 28

Cassenshof www.cassenshof.de Region: harburg Seite 8

Schloss Warnsdorf www.schloss-warnsdorf.de Region: ostholstein Seite 23

gemeinschaftsanzeige Buxtehude Region: Stade Seite 29

florafarm www.florafarm.de Region: heidekreis Seite 10

Stader Bädergemeinschaft www.solemio-stade.de Region: Stade Seite 27

Holstein Tourismus www.holstein-tourismus.de Region: Steinburg Seite 30

Bad Bevensen Marketing gmbH www.bad-bevensen-tourismus.de Region: Uelzen Seite 33 Europcar Autovermietung www.europcar.de Seite 35 Herzapfelhof Hein Lühs www.herzapfelhof.de Region: Stade Seite 36

IMPRESSUM Verlag: Axel Springer AG, Axel-Springer-Platz 1, 20350 hamburg, tel.: 040/347-00 Redaktions- und Kooperationspartner: hamburg tourismus Gmbh, Steinstraße 7, 20095 hamburg, thorsten tschirner, tel. 040/30051-106 Anzeigen: Dirk Seidel (verantwortlich) Objektleitung: Frank Richert, tel.: 040/347-23 463 Koordination: Silke Dannenberg, tel: 040/347-284 78 Herstellung: Stefan Wiechert, tel.: 040/347-22 898 Druck: Druckerei Vetters Gmbh & Co. KG, Radeburg Redaktionsleitung: PletzMedia, www.pletzmedia.de Layout, Produktion: lutz Francke, lutz@lutzfrancke.de fotos: www.mediaserver.hamburg.de, Shutterstock, ottmar heinze, Arne hoffmann, Jan Jepsen, Rainer Erhardt, Marianne obst, heike Rohweder, Klütz, tom Clauß, KV ostseebad Boltenhagen, Ingrid Mahnken, U. Fischer, landkreis ludwigslust-Parchim, lüneburger heide, Mathias Schneider, Martin Elsen, Barfußpark Egestorf, Ann-Kathrin Kampmeyer, Kerstin lorenz, Dithmarschen tourismus e. V., tourismusmanagement Stormarn, lüneburger heide Gmbh, www.heidekreis.de, Jens Rufenach, www.ostsee-schleswig-holstein.de, holstein tourismus/photocompany, heideRegion Uelzen e. V. Lektorat: ludwig Ulrich Auflage: 100.000 Exemplare

Ihre Frühlingskomfortzone. Mieten Sie Ihr Fahrzeug an einer unserer 14 Stationen in Hamburg – oder deutschlandweit. Hamburg Besucher erhalten bei Buchung unter Angabe der Contract ID 516 13 784 besonders attraktive Partnertarife.

10% Bis zu

*

Rabatt

*auf die jeweils beste öffentliche PKW Tages- und Wochenendrate. Je nach Verfügbarkeit.


Unglaublich : ..uber 250 Apfelsorten in einem Garten

Faszinierend: Apfel mit Ihrem Namen verziert

Vielseitig: den Apfel mal anders genießen

www.visi-on.de

IN HAMBURG DIE NATÜRLICHE SÜSSE AUS DEM ALTEN LAND ERLEBEN! Das Alte Land möchte auch auf der internationalen gartenschau hamburg seine Vorzüge zeigen. Weil das viel mehr als nur Apfelbäume und Fachwerkhäuser ist, zeigt der Herzapfelhof das Alte Land von seiner ganz besonderen Seite. Welche das ist, erfahren Sie an unserem Stand, wir freuen uns auf Sie! ...für jeden Besucher* gibt es drei Präsente: Altländer Apfel mit Ihrem Namen

5,- € OnlineshopGutschein

Einladung zur Hofbesichtigung

Live verziert, mit modernster Technik und für Sie kostenfrei

Der Gutschein gilt für alle HerzapfelhofSpezialitäten (nur für Neukunden)

Jeden Freitag informieren wir rund um den Herzapfel bei einer persönlichen Hofführung: Apr. bis Okt.,18:00 Uhr

*Nur gültig gegen Vorlage dieser Anzeige

Tipps zur Anfahrt Wie Sie am besten per Bus, Bahn oder Auto zur internationalen gartenschau hamburg finden, lesen Sie im Internet unter www.herzapfelhof.de/igs

Einscannen und Tipps zur Anfahrt direkt auf Smartphone

Herzapfelhof Lühs Osterjork 102 21635 Jork Tel.: 04162 254820-0 www.herzapfelhof.de info@herzapfelhof.de


Unser aktuelles Magazin "Auf in die Region"