Issuu on Google+

PCI KARTEN, 1x / 2x / 4x / 8x SERIELL, RS-232, ETC-4025A, ETC-4036A, ETC-4055A, ETC-4065A MERKMALE: n PCI seriell RS-232 Karten mit 1, 2, 4 oder 8 Ports

ETC-4055A

n 16C550 Baustein mit FIFO n Baudrate bis zu 460,8 KBaud n Interrupt und Adressen Plug and Play n Jede Karte belegt nur einen Interrupt n Treiber für Windows95/98/ME/NT4/2000/XP n Anleitung zur Installation unter Linux n Entspricht dem EMV-Gesetz (CE) n 3 Jahre Garantie BESCHREIBUNG: Allgemein: Die PCI Steckkarten ETC-4025A, ETC-4036A, ETC-4055A und ETC-4065A verfügen über eine, zwei, vier oder acht serielle RS232 Schnittstellen. Alle Kanäle sind mit 16C550 FIFO Puffer Bausteinen ausgerüstet. Dies ermöglicht sehr hohe Baudraten ohne Datenverlust. Die Karten ermöglichen die Einstellung der maximalen Baudrate bis zu 460,8 KBaud im Softwaremenü. Software: Die Karten werden automatisch vom PCI Bios erkannt und dann als normale PCI-Geräte behandelt. Die jeweiligen Treiber für Windows95/98/ME und WindowsNT4/2000/XP sind dann mit der beiliegenden Diskette/CD zu laden. Hierbei fügen sich die neuen Ports hinter die bereits vorhandenen Standardports an. In der Anleitung befindet sich auch ein ausführliches Beispiel zur Installation unter Linux. Die Einstellungen des Interrupts und der Adressbereiche werden vom PCI-Bios vorgegeben und automatisch eingetragen. Kompatibilität: Die Karten können in jedem PC mit PCI-Bus und ´Plug and Play´ Bios betrieben werden. Sie finden in 486- und PentiumSystemen mit PCI-Bus Verwendung. Die maximale PCI Frequenz beträgt 33MHz (Standard). Montage : Die Karte wird in einen freien PCI-Slot gesteckt und am Montageblech verschraubt. Alle Einstellungen werden durch die Software vorgenommen. Der Anschluß der sich nicht direkt auf der Karte befindet (nur ETC-4065A) wird, anhand des Slotadapters mit dem zweiten Montageblech, in eine freie Slotabdeckung geschraubt. Je nach Version verfügt 4S Karte ETC-4055A über einen Anschlußausleger mit 4 x D-SUB-25 (04) oder 4 x D-SUB-9 (-94), die 8S Karte ETC-4065A über 2 Anschußausleger mit jeweils 4 x D-SUB-25 (-08) oder 4 x DSUB-9 (-98).

TECHNISCHE DATEN: Alle Karten: RS-232 asynchrone serielle Schnittstellen. Serielle FIFO Ports (16C550). Maximale Baudrate bis 460,8KBaud (Software einstellbar).

ETC-4025A-01, 1S, PCI 1 x serieller Port: Anschluß über D-SUB-9 auf der Karte. ETC-4036A-02, 2S, PCI 2 x serielle Ports: Anschluß über 2 x D-SUB-9 auf der Karte. ETC-4055A-04, 4S, PCI 4 x serielle Ports: Anschlußkabel mit 4 x D-SUB-25 (Version -94 = D-SUB-9). ETC-4065A-08, 8S, PCI 8 x serielle Ports: 2 x Anschlußkabel mit je 4 x D-SUB-25 (Version -98 = D-SUB-9). Physikalische Eigenschaften: Kompatibel mit PCI-Systemen. Bis zu 33 MHz PCI-Bustakt bei beliebigem Systemtakt. Umgebungstemperatur 0° - 55° Celsius. Basismaterial Leiterplatte 94V0, 2 Layer. Systemvoraussetzungen: 486 und Pentium-Systeme mit PCI-Slot und PnP-Bios. Kompatibilität: Windows 95/98/ME, WindowsNT4/2000/XP, Linux. Lieferumfang: Bei allen Karten: Deutsche Bedienungsanleitung. Diskette/CD mit Treibern für: Windows95/98/ME, WindowsNT/2000/XP, Installationsanleitung für Linux. ETC-4025A, 1S, PCI PCI Steckkarte ETC-4025A. ETC-4036A, 2S, PCI PCI Steckkarte ETC-4036A. ETC-4055A, 4S, PCI PCI Steckkarte ETC-4055A. Verbindungskabel mit 4 x D-SUB-25 (Version -94 = D-SUB-9). ETC-4065A, 8S, PCI PCI Steckkarte ETC-4065A. 1 x Slotblechadapter mit 1 x D-SUB-37 2 x Verbindungskabel mit je 4 x D-SUB-25 (Version -98 = D-SUB-9). Garantie : 3 Jahre. Bestellbezeichnung: 1 serieller Port: ETC-4025A-01 2 serielle Ports: ETC-4036A-02 4 serielle Ports (D-SUB-25): ETC-4055A-04 4 serielle Ports (D-SUB-9): ETC-4055A-94 8 serielle Ports (D-SUB-25): ETC-4065A-08 8 serielle Ports (D-SUB-9): ETC-4065A-94

WLEKLINSKI MESSTECHNIK GMBH, GOETHESTR. 92, D-63225 LANGEN TEL.: 06103/53358, FAX: 06103/28903 INTERNET: http://www.uum.de, E-MAIL: uum@uum.de

ETC-PCIAS01-6 0 /2 20104


a0o200000028SHp_1