Page 1

Internationale Web-Trends CXO-Studie 2008


Inhalt

A

Einleitende Fakten

B

CXO-Studie: Internationale Trends

C

Soziodemographie

D

Fallzahlen in den L채ndern


Einleitende Fakten - Download CHIP.eu

A Quelle: CHIP Xonio Online GmbH

Download CHIP.eu ist die erste europäische Community-Plattform mit redaktionell geprüftem Content  IT-affine Nutzer aus 10 europäischen Ländern  Mehr als 750.000 Mitglieder  Mehr als 80.000 redaktionell geprüfte DownloadProdukte

Is / Monat P . io M 4 >2

Thomas Kaspar Director Portal Download CHIP.eu


Einleitende Fakten – Die Studie „Internationale Web-Trends“

A

  



Die Umfrage „Internationale Web-Trends“ fand im Zeitraum von Juli 2008 – Oktober 2008 statt. 4.095 Nutzer nahmen teil. Befragt wurden Nutzer von Download CHIP.eu (nachfolgend DCU) in neun europäischen Ländern, vornehmlich im osteuropäischen Raum. Zu den Fallzahlen für den Bereich UK gilt, dass hier auch englischsprachige Nutzer aus den USA, Deutschland und weiteren Ländern einfließen. Die Umfrage ist nicht bevölkerungsrepräsentativ. Aufgrund der hohen Reichweite und der hohen Teilnehmerzahlen sind jedoch starke Trend-Aussagen aus Sicht der Online-Avantgarde zu ermitteln.


TOP 3 Kernaussagen

A  Young Urban Digitals – eine junge, englischsprachige Community zeigt sich als Schmelztigel der Nationen und als Avantgarde der Onliner  Türkei, Russland und Rumänien sind am innovationsfreudigsten und verfügen über das größte Wachstumspotential  Polen, Tschechien und Ungarn weisen deutlich westliche Muster auf und sind auf dem Weg zu reifen Märkten


Internationale Trends – Kernaussagen I

B 

Die Befragungsteilnehmer stellen in allen Ländern eine Online-Elite dar, die in ihrem Nutzungsverhalten in den jeweiligen Ländern weit vorne steht. Die erfassten Nutzer stehen nicht für die durchschnittliche OnlineNutzung in den Ländern, sondern für eine Avantgarde der Internet-Nutzer.



Die Ergebnisse zeigen, dass in den Ballungsräumen Osteuropas das Internet längst angekommen ist und in all seinen Facetten genutzt wird. Fehlenden technische Infrastruktur erklärt in mehreren Ländern die Fokussierung auf die Nutzung in den Ballungsräumen.



Die englischsprachigen Nutzer stellen eine echte Avantgarde dar: Hier finden sich Nutzer aus UK, aber auch zu großen Teilen aus Nordamerika, West- und Osteuropa. Die erfaßten Teilnehmer in dieser Gruppe können als Vorläufer einer digitalen urbanen Jugend gesehen werden, die echte „young urban digital generation“.



Diese „young urban digitals“ haben ihren Schwerpunkt auch in den westlichen Ländern in Ballungsräumen, sind hoch affin zum mobilen Internet, haben hohe Nutzungsraten und Zukunftserwartungen zu Film- und Musik-Downloads, zeigen das höchste Interesse an Communities und Kontaktnetzwerken und sind damit auch Symbol und Vorreiter für die Online Elite in anderen Sprachbereichen.


Internationale Trends – Kernaussagen II

B   







Große Offenheit für Innovation und große Erwartungen an die künftige Nutzung finden sich in Russland und der Türkei. Hier werden die größten Wachstumsschübe erwartet. Zusammen mit den Nutzern aus Polen sind diese Länder auch herausragend in ihrer Einschätzung zur künftigen Nutzung des Internets per Handy. Online Shopping ist in der Befragungsgruppe in allen Ländern schon angekommen, teilweise mit überraschend hohen Werten (Polen, Tschechien). Die größten Zuwächse werden aber auch hier in Russland und der Türkei erwartet – und von der englischsprachigen „young urban digital generation“. Die selben Länder bzw. Sprachen (RU, TR, UK) führen auch dann, wenn es um die künftige Nutzung von Film- und Musik-Downloads geht – Entertainment wird hier stark gewünscht. Ungarn, Polen und Tschechen nehmen nach ihren Nutzungsmustern eine „westlichere“ Rolle ein. Die Internetznutzung ist gut entwickelt und steht auf breitem Fundament, Ecommerce ist der hier betrachteten Online-Elite nahe und auch das Web übers Handy wird schon stark genutzt. Die Erwartungshaltungen zur Zukunft in diesen Ländern sind jedoch defensiver als in Russland und der Türkei und auch der Wunsch nach Entertainment oder Social Web ist zurückhaltender. Dies kann als Indikator für schon erreichte Marktreife interpretiert werden, zeigt aber auch nationale Eigenheiten in der Web-Nutzung.


Zukünftige Mehrnutzung des Internets im internationalen Vergleich

B

Wie nutzen Sie das Internet in 2 Jahren?  Fokus: „Ich nutze das Internet wesentlich mehr“ 0%

10%

20%

30%

40%

50%

Deutschland

41%

Ungarn

41%

Polen T schechien

25% 41%

Italien Rumänien Russland

60%

45% 41% 54% 55%

T ürkei UK

Die größten Zuwächse in der Online-Nutzung erwarten Russen, Türken und die englischsprachigen „young urban digitals“

51%

Quelle: CXO-Umfrage, Einfachnennungen möglich


Handy für das mobile Internet: Heute und morgen im Vergleich

B

Mit welchen Geräten werden Sie in Zukunft das Internet nutzen?  Fokus: Handy 0%

10%

20%

30%

Deutschland

40%

Das mobile Internet streben allen voran die Polen, Russen, Türken und die „young urban digitals“ an.

38%

23%

65%

42%

Tschechien

42%

49%

in Zukunft

39%

17%

heute

Rumänien

52%

39%

Russland

UK

70%

57%

Polen

Türkei

60%

27%

Ungarn

Italien

50%

63%

43%

65%

32% 47%

63%

Quelle: CXO-Umfrage, Einfachnennungen möglich


Online-Shopping im internationalen Vergleich

B

Welche Angebote werden Sie in Zukunft mehr oder wie bisher nutzen?  Fokus: Online-Shopping Deutschland

39%

45% 64%

33% 30%

Ungarn Polen

52% 47%

37% 36%

Tschechien

71% 46%

39% 38%

Italien Rumänien

28%

Russland Türkei

0%

10%

20%

30%

in Zukunft w ie bisher

55%

heute 45%

Die höchsten EcommerceZuwächse erwarten jedoch Russen, Türken und die „young urban digitals“.

29%

25%

in Zukunft mehr

37%

44%

24%

UK

73%

43%

15%

Ecommerce wird heute am stärksten in Deutschland, Polen und Tschechien genutzt.

53% 48% 39% 40%

50%

60%

70%

80%

Quelle: CXO-Umfrage, Einfachnennungen möglich


Filme- und Musikdownloads im internationalen Vergleich

B

Welche Angebote werden Sie in Zukunft mehr oder wie bisher nutzen?  Fokus: Filme- und Musikdownloads 30%

Deutschland

40% 37% 37%

Ungarn 26%

Polen

37% 30%

Tschechien

42% 33% 34%

Italien

mehr wie bisher 41% 40%

Rumänien Russland

48%

32%

Türkei

48%

31%

UK

54%

27% 0%

10%

20%

30%

40%

50%

Entertainment mit Film und Musik-Downloads hat in Russland und der Türkei sowie wieder bei den „young urban digitals“ die größten Zuwächse. 60%

Quelle: CXO-Umfrage, Einfachnennungen möglich


Communities und Netzwerke im internationalen Vergleich

B

Welche Angebote werden Sie in Zukunft mehr oder wie bisher nutzen?  Fokus: Communities und Kontakt-Netzwerke 22%

Deutschland

42%

16%

Ungarn

50%

18%

Polen

46%

8%

Tschechien

38%

mehr

17%

Italien

31%

16%

Rumänien

15%

Russland

wie bisher 35%

28% 27%

Türkei

41% 32%

UK 0%

10%

20%

30%

37% 40%

Zum Social Web sind die Erwartungen generell zurückhaltender als bei mobilem Internet, Entertainment und OnlineShopping. Auffallend sind vor allem die Türkei und die englischsprachigen „young urban digitals“. 50%

60%

Quelle: CXO-Umfrage, Einfachnennungen möglich


Hohe Kaufbereitschaft für Computer Hard- und Software international

B

Was kaufen Sie heute schon im Internet?  Fokus: Computer Hardware und Software 0%

10%

20%

30%

40%

50%

60%

Deutschland Computerhardware

61% 62%

Deutschland Computersoftware Polen Computerhardware

67%

Polen Computersoftware

43%

Tschechien Computerhardware

59%

Tschechien Computersoftware

54%

Italien Computerhardware

51%

Italien Computersoftware

47%

UK Computerhardware

39%

UK Computersoftware

49% 48%

Türkei Computerhardware TürkeiComputersoftware Ungarn Computerhardware

24% 30% 29% 29%

Ungarn Computersoftware Rumänien Computerhardware Rumänien Computersoftware Russland Computerhardware Russland Computersoftware

70%

23% 22% 24%

Überraschend hoch ist in vielen Länder bereits heute der Anteil der OnlineShopper. Exemplarisch am Beispiel Computer Hard- und Software zeigt sich hier ein Ranking, das Deutschland, Polen und Tschechien anführen.

80%


Internationale Trends in der Übersicht (1)

B Ungarn – das traditionelle Web  Die Nutzung der Ungarn entspricht strukturell den deutschen Erfahrungen. Das Web wird intensiv genutzt, aber hier sind im internationalen Vergleich weniger Trendsetter zu finden – weder für mobiles Internet noch für das Social Web.  Im Ecommerce sind die ungarischen Nutzer der Umfrage noch zurückhaltender als polnische und tschechische Teilnehmer.

Tschechien – die Zurückhaltenden

Polen – die Mobilen  Ein hoher Anteil an Langzeit-Internetnutzern findet sich hier, die auch für Innovationen aufgeschlossen sind.  Die Polen sind im Web angekommen, zeigen eine pragmatische Nutzung mit starker Affinität zum Moiblfunk, aber geringem Hang zum social Web.

Italien –Telefonie und Internet klassisch

 Tschechien ist heute vor allem schon mobil und auch im mobilen Internet weit vorne. Das Social Web ist ebenfalls gut angenommen, die Zukunftsaussichten dazu sind aber eher zurückhaltend.

 Die italienischen Nutzer zeigen häufig ähnliche Nutzungsgewohnheiten wie die deutschen Nutzer, fallen aber darüber hinaus nicht durch überdurchschnittliche Innovationsneigung auf.

 Überraschend ist die aus der Reihe fallende, hohe Nachfrage nach werbefreien Inhalten, die durch Bezahlung finanziert werden sollten. Nur hier signalisierte eine signifikante Zahl der Befragungsteilnehmer (23 %) entsprechende Zahlungsbereitschaft.

 Das Handy-Volk Italien steht für eine hohe Mobilfunknutzung im Sprachbereich, liegt aber im Streben nach der mobilen Internet-Nutzung hinter vielen anderen Ländern.


Internationale Trends in der Übersicht (2)

B Rumänien – die Entertainment-Freunde  Hier finden sich echte mobile data Freunde mit einem hohen Anteil mobiler Internetnutzung – schon heute. Film- und Musik-Downloads sind gefragt und lassen auf viele Entertainment-Freunde bei den Rumänen schließen.  In diese Richtung gehen auch die Zukunftserwartungen, mehr Entertainment und mobiles Internet werden angestrebt.  Ecommerce ist noch schwach entwickelt.

Türkei – die Aufgeschlossenen  Die Türken sind im Rahmen dieser Umfrage herausragend innovativ: Hoch mobil, an Internet per Handy stark interessiert, Entertainment-Freunde und auch dem Ecommerce zugewandt.  Die Zukunftserwartungen zur Nutzung sind sehr progressiv und auch wenn vor allem Städter in der Türkei aktiv sind, ist hier mit hohen Wachstumsraten zu rechnen, sowohl beim mobilen Internet als auch bei Film- und Musikdiensten im Web.

Russland – die Großstädter  Schon heute ist der Anteil der Nutzer im mobilen Internet unter den russischen Befragungsteilnehmern sehr hoch: Hier sind Mobile-Data-Freaks unterwegs, und auch Nutzer mit hohem Entertainment-Bedarf: Film- und Musikdownloads sind sehr begehrt und die Zukunftserwartungen sind offensiv.  Aber: E-Commerce ist noch kaum ein Thema und die Nutzerschaft findet sich größtenteils in Großstädten.

UK – Young Urban Digital Generation  Diese englischsprachige Gruppe rekrutiert sich aus europäischen und nordamerikanischen Großstädtern: Eine sehr junge, an der Spitze der Innovation stehende Gruppe mit hoher Nutzung bei Film- und Musik-Downloads, starken Aktivitäten im Social Web und hoher Mobilität schon heute.  Hier scheint sich eine Gruppe zu entwickeln, die urban ist und die volle Klaviatur der Entertainment-Dienste im Web sowie der mobilen Internetangebote beherrscht und aktiv nutzen will.


Soziodemografie: Young Urban Digital Generation

C Deutschland Ungarn Polen Tschechien Italien Rumänien Russland Türkei UK

Nutzer in Städten > 100.000 Einwohner 19% 21%

Hoher Anteil aus großstädtischen Milieus

26% 48% 29%

43% 46%

Alter: 14-29 Jahre

Deutschland Ungarn Polen Tschechien Italien Rumänien Russland Türkei UK

Fast in allen Ländern 50 % + im Alter unter 30 Jahre

65%

43% 47%

29%

70%

61%

55% 58% 57% 60%

Männer!

72%

Geschlecht: Männer

Deutschland Ungarn Polen Tschechien Italien Rumänien Russland Türkei UK

85%

95% 89%

84% 88% 0%

10%

20%

30%

40%

50%

60%

70%

80%

90%

93% 94% 97% 94% 100%


Fallzahlen der einzelnen L채nder

D Deutschland:

273 Teilnehmer

Ungarn:

608 Teilnehmer

Polen:

670 Teilnehmer

Tschechien:

149 Teilnehmer

Italien:

287 Teilnehmer

Rum채nien:

779 Teilnehmer

Russland:

284 Teilnehmer

T체rkei:

903 Teilnehmer

UK:

142 Teilnehmer

Gesamt:

4.095 Teilnehmer


Presse-Kontakt:

Thomas H. Kaspar Director Portal Download CHIP.eu Poccistraße 11 80336 München Tel.: 0 89 / 7 46 42 -527 E-Mail: tkaspar@chip.de Frank Plümer plümer)communications Hoheluftchaussee 40a D-20253 Hamburg Tel.: 0 40 / 35 70 13 50 E-Mail: fp@pluecom.de

Internationale Web-Trends  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you