Page 1

CODESYS in Mobile Automation 速

CODESYS ist das marktf端hrende Programmiertool f端r ECUs in mobilen Anwendungen.


2

CODESYS Inspiring Automation Solutions

CODESYS in Mobile Automation

Foto: © Hydrautronics

Foto: © CrossControl AB

Foto: © ALSTOM / E.Lamperti

CODESYS ist die marktführende Automatisierungssoftware für programmierbare Steuereinheiten (ECUs), die in mobilen Maschinen eingesetzt werden. CODESYS-kompatible Steuerungen finden sich in vielen Baumaschinen, Kranen, Flurförderfahrzeugen, Tagebau-Maschinen und Transportern. Dafür sprechen gute Argumente: zum Beispiel die flexible Verwendung in ECUs / Mobilsteuerungen ganz unterschiedlicher Bauart und Leistungsklassen. Oder die integrierte Unterstützung der wichtigsten Feldbus-Systeme in mobilen Anwendungen, die für mobile Anwendungen geeignete Visualisierungsfunktion und die zertifizierte Eignung zur Programmierung von Sicherheitsanwendungen nach IEC 61508 SIL2.

Eine Auswahl an CODESYS-Anwendungen in unterschiedlichen Industriebereichen:

Weltweit im Einsatz Tausende von mobilen Maschinen, Anlagen und Anwendungen in den unterschiedlichsten Industriezweigen werden heute mit CODESYS gesteuert. Die technischen Eigenschaften des Systems bieten dafür eine optimale Grundlage.

Agriculture

Foto: © Evren Kalinbacak – iStockphoto.com

Marine

Transportation Foto: © RATP/ J-F Mauboussin

Mining Foto: © ewg3D – iStockphoto.com

Construction

Foto: © Darryl Peroni – iStockphoto.com

ƒƒ Yacht-Automation ƒƒ Straßenreinigungsmaschinen ƒƒ Straßenfertiger und andere Maschinen im Straßenbau ƒƒ Mobile Holzerntemaschinen ƒƒ Transport- und Nutzfahrzeuge, wie z.B. Kipper und andere LKWs ƒƒ Dieselmotoren für Schiffe ƒƒ Steuer- und Bedieneinheiten in Zügen und Straßenbahnen ƒƒ Mobile Industriekompressoren ƒƒ Pistenraupen

Foto: © small_frog – iStockphoto.com

ƒƒ Baukrane und Bagger ƒƒ Verladekrane für Container ƒƒ Schiffsbagger ƒƒ Bagger, Steinbrecher, Muldenkipper und andere Nutzfahrzeuge für den Berg- bzw. Tagebau ƒƒ Fahrerlose Transportsysteme für die Logistik ƒƒ Flurförderfahrzeuge und Gabelstapler ƒƒ Traktoren, Erntemaschinen und mobile Futterstationen ƒƒ Flugzeugschlepper


3

Mobile Automation

Typische Einsatzkonfigurationen mit CODESYS CODESYS in Baumaschinen Entwicklungsoberfläche für Anwendungssoftware: CODESYS Development System

Bedieneinheit / Grafikdisplay: CODESYS TargetVisu

CANopen J1939 ECU / Mobilsteuerung: CODESYS Control Embedded

Feldbus-Konfiguration und -Protokollstack: CODESYS CANopen / J1939

CODESYS in Kranen

CANopen Safety

Entwicklungsoberfläche für sichere Anwendungssoftware SIL2: CODESYS Development System mit nach SIL2 zertifizierter Eignung

SIL2 ECU / Mobilsteuerung CODESYS Control mit IEC 61508 SIL2Zertifizierung

HMI-Panel: CODESYS HMI Feldbus-Protokollstack: CODESYS CANopen Safety nach EN 50325-5

Gemischter Betrieb von CANopen und CANopen-SafetySlave-Modulen

CODESYS in Flurförderfahrzeugen IEC 61131-3 Entwicklungsoberfläche: CODESYS Development System mit Anwendungs-Bibliotheken u. a. für direkten CAN-Zugriff CAN ECU / Mobilsteuerung: CODESYS Control Embedded für 16- / 32-Bit CPUs

Externe DiagnoseSysteme: CODESYS PLCHandler


CODESYS Inspiring Automation Solutions

4

Was spricht für CODESYS in mobilen Industrie-Anwendungen? 1

2

Alles integriert in einer einzigen Oberfläche, dem CODESYS Development System:

Power und Usability für die effektive Realisierung komplexer Automatisierungsprojekte:

ƒƒ Vollständiges, für Anwender kostenloses IEC 61131-3 Programmiersystem: Verknüpfung einfacher Logikbausteine bis hin zur komplexen objektorientierten Programmierung von industriellen ECUs / Mobilsteuerungen ƒƒ Umfangreiche Debugging- und Inbetriebnahmefunktionen: Fehlersuche und Optimierung vor Ort ohne Zusatzsoftware direkt im Applikationscode ƒƒ Programmierzugriff über CAN-Schnittstelle standardmäßig möglich ƒƒ Entwicklung praxisgerechter Bedienoberflächen und Fahrerdisplays mit modernen Visualisierungselementen: integrierter Visualisierungseditor im CODESYS Development System ƒƒ Darstellung der erzeugten Bedienoberflächen für Tests, Inbetriebnahme und Maschinenbedienung auf unterschiedlichen Plattformen: im CODESYS Development System, direkt auf dem Gerätedisplay einer Mobilsteuerung oder auf Fahrerdisplays ƒƒ Vollständig integrierter Konfigurator für lokale Einund Ausgänge, für CANopen, J1939, EtherCAT und weitere Feldbus-Systeme: Deklaration und Verwendung von Sensoren, Aktoren, Signalen und Joysticks ƒƒ Schicht 7 – Master-Protokollstacks für CANopen, J1939 und EtherCAT als portable CODESYS-Bibliotheken ohne Implementierungsaufwand einsetzbar ƒƒ Raw-CAN-Zugriff mit proprietärem Protokoll, kapselbar in eigenen Funktionsbibliotheken ƒƒ CODESYS Store: Zugriff auf Anwendungsbibliotheken sowie getestete Zusatztools für die Projektierung von mobilen Maschinen

ƒƒ Schneller Maschinencode für alle ECUs: Industriebewährte Compiler für mobile Kleinsteuerungen bis hin zu leistungsfähigen Zentralsteuerungen reizen die Geräteleistung optimal aus. ƒƒ Skalierbare Funktionalität des CODESYS Development Systems: -- Verwendung von einfachen Editoren / Konfiguratoren -- Mächtige Zusatztools für statische Code-Analyse, integrierte UML-Diagramme, Quellcodeverwaltung mit Apache Subversion oder automatisierte Applikationstests, geeignet für sicherheitskritische Anwendungen ƒƒ Durchdachtes Konzept zur Wiederverwendung von Funktionsblöcken in Bibliotheken

3 Beste Voraussetzungen für mobile IndustrieApplikationen: ƒƒ Bewährte Systemplattform: in mehr als 500.000 mobilen Steuerungsapplikationen ƒƒ Große Auswahl von ECUs / Mobilsteuerungen, programmierbar mit dem CODESYS Development System: Auflistung im CODESYS Geräteverzeichnis unter www.codesys.net ƒƒ Große Community für mobile Industriemaschinen: Know-How-Unterstützung für die Applikationserstellung durch System Partner / Ingenieurbüros ƒƒ Kompatibles Zusatzequipment: passende HMIGeräte, Diagnose-Tools etc.

Foto: © Liebherr Mining Equipment Co.

CODESYS in mobilen Industrieanwendungen ƒƒ Alstom Transport ƒƒ E&K Automation ƒƒ Goldhofer ƒƒ Jungheinrich ƒƒ Liebherr Mining Equipment ƒƒ MAN Diesel & Turbo ƒƒ Rolls Royce Marine ƒƒ Sandvik Mining and Construction Oy ƒƒ Trepel Airport Equipment


5

Mobile Automation

Produktkomponenten für mobile Anwendungen CODESYS CANopen Master ƒƒ Vollständig im CODESYS Development System integrierter CANopen-Master/Slave-Konfigurator: Einbindung von Slaves auf Basis von EDS bzw. DCF-Dateien ohne externes Tool zur Konfiguration des Bussystems ƒƒ Mapping der E/A-Daten im integrierten Konfigurator ƒƒ CiA 301 CANopen Kommunikationsstack in Form einer CODESYS-Bibliothek: wird dynamisch mit der Applikation compiliert und gelinkt ƒƒ Applikationsschnittstelle nach CiA 405 zur Diagnose und Verwendung von SDOs ƒƒ Konfiguration von PDOs ohne Zusatztool

CODESYS SAE J1939

ƒƒ Intelligente Signalverarbeitung: Raw-Signal / implizite Konvertierung mit automatischer Datentypermittlung, davon abhängige I/O Channel-Erzeugung

Horizontal-Spülbohranlage mit Doppelbohrgestänge zur grabenlosen unterirdischen Verlegung von Rohrleitungen in harten Fels- und Geröllböden: Das System wird mit CODESYS gesteuert und visualisiert.

Fotos: © TRACTO-TECHNIK GmbH & Co. KG

ƒƒ SAE J1939-Konfigurator für ECUs vollständig im CODESYS Development System integriert: Definition / Mapping der Signale und Parametergruppen (PG) ƒƒ Vollständige PG-Datenbank inklusive Signaldokumentation der SAE: Direkter Zugriff auf die Dokumentation der Signalspezifikationen ƒƒ Portabler SAE J1939-Kommunikationsstack in Form einer CODESYS-Bibliothek: wird dynamisch mit der Applikation compiliert und gelinkt ƒƒ Funktionsumfang des Stacks: Simulation von ECUs, dynamisches Address Claiming, Arbitrary Adress Capable, Unterstützung der Parametergruppen > 8 Byte, optionale Signalkonvertierung etc.


CODESYS Inspiring Automation Solutions

6

CODESYS Safety SIL2

ƒƒ Verkürzte Entwicklungszeit einer Sicherheitssteuerung durch vorzertifiziertes Laufzeitsystem inklusive Testframework für weite Teile der Firmware ƒƒ Darstellung der Steuerdaten der Sicherheitsapplikation in einer Standard CODESYS Web-Visualisierung oder HMI

Foto: © Fliegl Agrartechnik GmbH

ƒƒ Zertifizierung für die Entwicklung von Software-Applikationen auf Sicherheitssteuerungen nach EN ISO 13849, bis PL d, Kategorie 2 oder 3 / IEC 61508 SIL2 durch TÜV Süd ƒƒ CODESYS Development System validiert für die Editoren Strukturierter Text (ST), Funktionsplan (FUP) und Kontaktplan (KOP) ƒƒ Zertifizierter CANopen-Safety Master Stack, basierend auf dem bewährten CODESYS CANopen ƒƒ Paralleler Betrieb von CANopen-Safety-, sowie Standard-CANopen-Teilnehmern möglich ƒƒ Monitoring der Daten der Sicherheitsapplikation während des sicheren Betriebes ƒƒ Debugging der Sicherheitsapplikation, sowie Forcen oder Schreiben von Werten durch Umschaltung in einen speziellen Debug-Modus ƒƒ Vereinfachte Zertifizierung von Sicherheitsapplikationen durch Verwendung des Sprachumfangs gemäß der Vorgaben der PLCopen Safety-Arbeitsgruppe

CODESYS Visualisierung für mobile Anwendungen ƒƒ Vollständig integrierter Visualisierungseditor im CODESYS Development System: Projektierung von Logikprogramm und Visualisierung in einer einzigen Oberfläche

ƒƒ Aufgrund der Integration: vereinfachtes Engineering und erweiterte Funktionalität gegenüber herkömmlichen Visualisierungssystemen ƒƒ Moderne Visualisierungselemente und Controls im Lieferumfang: praxistaugliche Bedien- und Diagnoseoberflächen schnell und einfach erzeugen ƒƒ Mehrfachnutzen durch eine Quelldatei für verschiedene Darstellungsplattformen: -- Direkt im CODESYS Development System – ideal für Tests und Inbetriebnahme -- Auf abgesetzten Terminals – für klassische Maschinenbedienung mit HMI-Panels -- Auf Panel-Steuerungen – Bedienung und Logiksteuerung mit einem einzigen Gerät -- Im Webbrowser von Tablet/Smartphone – ideal für Diagnose bzw. Fernwartung ƒƒ Großer Leistungsumfang: integrierte Alarmverwaltung, ausgereifte Benutzerverwaltung, komfortable Style-, Sprach- und Bild-Umschaltung, schlanke Module zur Datenaufzeichnung, flexibles Kommunikationskonzept


7

Mobile Automation

Warum sollte sich ein Hersteller von Mobilsteuerungen für CODESYS entscheiden? ƒƒ Optimale Unterstützung gängiger CPUs / Betriebssysteme in ECUs / Mobilsteuerungen: -- CPUs für Kleinsteuerungen wie z.B. Tricore und C167-Familie, ARMx / Cortex Mx ohne bzw. mit proprietärem Betriebssystem -- Leistungsstarke CPUs für mobile Anwendungen, wie z.B. Intel Atom oder Cortex A8 / A15 z. B. mit WinCE, VxWorks oder Linux ƒƒ Einfache Portierung und Skalierung des Laufzeitsystems auf Basis eines Runtime Toolkits: mit definierten Schnittstellen für gerätespezifische Funktionen ƒƒ Einbettung spezifischer Technologiefunktionen / Visualisierungselemente in CODESYS-Bibliotheken – bei Bedarf mit Lizensierung

ƒƒ Bewährte Schnittstelle zur Anbindung zusätzlicher Bedien- oder Diagnosegeräte bzw. Softwaresysteme ƒƒ Nach IEC 61508 SIL2 vorzertifizierte Softwarekomponenten (Programmiersystem, Laufzeitsystem und CANopenSafety Masterstack) vereinfachen Zertifizierung einer SIL2-Mobilsteuerung ƒƒ Planbarer Entwicklungsaufwand für die Realisierung einer programmierbaren Steuereinheit: definierte Schnittstellen, Integrationshandbuch für das Laufzeitsystem, qualifizierte Anpassungsunterstützung ƒƒ Erweiterbarkeit des CODESYS Development Systems durch geräte-/ herstellerspezifische Plug-In-Komponenten ƒƒ Hohe Marktakzeptanz durch hohen Verbreitungsgrad im Bereich mobiler Industrie-Anwendungen

Foto: © Th. Buschhoff GmbH & Co. KG

Schritte zur Implementation einer Mobilsteuerung

Hersteller von Mobilsteuerungen mit CODESYS-Technologie:

ƒƒ EPEC Oy ƒƒ Hirschmann Automation and Control ƒƒ ifm electronic ƒƒ InterControl ƒƒ Janz Tec ƒƒ MOBA Mobile Automation ƒƒ STW Sensor Technik Wiedemann ƒƒ TTControl

Foto: © MOBA Mobile Automation AG

ƒƒ Bosch Rexroth AG Mobile Hydraulics ƒƒ CrossControl

ƒƒ Auswahl von CPU und Betriebssystem ƒƒ Implementierung / Anpassung des Laufzeitsystems mit Hilfe eines Toolkits (SDK): -- Anpassung systemspezifischer Funktionen des Laufzeitsystems mit Tool-Unterstützung gemäß ausführlichem Integrationshandbuch -- Konfigurieren / Anpassen der Kommunikationstreiber zum CODESYS Development System -- Integrieren spezifischer Gerätebibliotheken für den Aufruf aus der IEC 61131-3 Applikation -- Integrieren eigener Zusatzfunktionalität auf Basis definierter Schnittstellen -- Compilieren des angepassten Laufzeitsystems und Einbetten ins Gerät -- Qualifizierte Anpassungsunterstützung in allen Phasen durch erfahrene Projektingenieure ƒƒ Validierung und Test des Systems, optional mit CODESYS Test Manager ƒƒ Vermarktung der Mobilsteuerung zusammen mit dem CODESYS Development System, optional mit eigenen Plug-In-Erweiterungen


3S-Smart Software Solutions GmbH Memminger Straße 151 87439 Kempten, Germany Tel: +49-831-54031-0 Fax: +49-831-54031-50 info@codesys.com

China Branch Office CODESYS Software System (Beijing) Co.,Ltd. Phone: +86-10-858889-37 Fax: +86-10-858889-38 info@codesys.cn

CODESYS eine Marke der 3S-Smart Software Solutions GmbH www.codesys.com ®

CODESYS – die herstellerunabhängige IEC 61131-3 Automatisierungssoftware. CODESYS für weitere Branchen:

Factory Automation

Energy Automation

Embedded Automation

Process Automation

Building Automation

CODESYS ist ein eingetragenes Warenzeichen der 3S-Smart Software Solutions GmbH. Druckfehler, Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Vervielfältigung (auch nur auszugsweise) und Weitergabe nur nach vorheriger Genehmigung. ®

Inspiring Automation Solutions

CODESYS® in Mobile Automation