Page 1

Newsletter für embedded System Design-In

abonnieren

• Abas Software und Abas Projektierung fusionieren • Itac Software AG gibt Vorstandswechsel bekannt • Hacker fokussieren Fertigungsindustrie

abbestellen

www.embeddeddesign.net/newsletter

Seite 2

Seite 3

• Deutsche Messe AG beruft Oliver Frese in den Vorstand • Mit Risikomanagement Umsatzrückgang verkraften • Prozessoptimierung durch selbstlernende Diagnose • Prozessindustrie setzt auf durchgängige Anwendungen • Themenreihe: Industrie 4.0

• Veranstaltungen • Vorschau/Impressum

Seite 4 • Whitepapers

– Anzeige –

Ausgabe 05/2013 | 15. Mai 2013

abonnieren

ALLE E 14 TAG NEU

Seite 1

Newsletter

– Anzeige –

embeddedNews

jetzt kostenlos

Abas Software und Abas Projektierung fusionieren Bild: Abas Software

Die Abas Software AG und die Abas Projektierung Holding GmbH fusionieren: Unter dem Dach der Abas Software AG wollen die Partner ihre Kompetenzen aus Softwareentwicklung, Vertrieb und Projektgeschäft bündeln. Damit entsteht ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 33 Millionen Euro. Von der Umstrukturierung soll nicht zuletzt das Partnernetzwerk profitieren: Strub betont, dass durch die Fusion keine Konkurrenz aufgebaut werden soll. Vielmehr stehe die Ausweitung und Unterstützung des Netzwerks, etwa im Hinblick auf häufig anzutrefweiterlesen fende Branchenprozesse, im Zentrum.

Bild: Itac

Mit Wirkung zum 30. April 2013 hat die Itac Software AG Peter Bollinger (Bild) zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Bollinger hat nach dem Einstieg als Chief Operation Officer vor eineinhalb Jahren und dem erfolgreichen Ausbau der operativen Geschäftsfelder, vor allem auf internationaler Ebene, die Funktion des Vorstandsvorsitzenden des Anbieters von Manufacturing Execution-Systemen (MES) übernommen. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende David Burger scheidet nach sieben Jahren Firmenzugehörigkeit aus dem Unternehmen aus. Itac-Gründer Dieter Meuser bleibt als Vorstand Technologie (CTO) für das Ressort Softwareweiterlesen Entwicklung und die Software-Lösungen verantwortlich.

Hacker fokussieren Fertigungsindustrie Den Ergebnissen eines Sicherheitreports von Symantec zufolge ist die Fertigungsindustrie erstmals die Branche mit der höchsten Zahl an registrierten Hacker-Angriffen. Mit 24 Prozent aller gezielten Attacken im Jahr 2012 löste das produzierende Gewerbe Behörden und Regierungen als attraktivstes Ziel ab. Dabei deuten die Attacken häufig auf eine wirtschaftliche oder politische Motivation hin, da meistens versucht wurde, die Integrität von Produktionsabläufen und Produkten zu verletzen. Hinzu kommt der Studie nach, dass viele Firmen keine umfassende Sicherheitsstrategie anwendeten, sondern die Implementierung einer Anti-Virus-Software oder einer Firewall weiterlesen für ausreichend hielten. – Anzeige –

Itac Software AG gibt Wechsel im Vorstand bekannt

(IÀ]LHQWHU3URGX]LHUHQ PLW0(6/|VXQJHQYRQ03'9 höhere Nutzgrade bessere Termintreue geringere Energiekosten gesteigerte Qualität vollständige Traceability Optimieren mit Kennzahlen

www.mpdv.de


– Anzeige –

digital home news GEBÄUDEDIGITAL Newsletter Alle 14 Tage neu. Jetzt kostenlos abonnieren unter www.gebaeudedigital.de/newsletter

Bild: Deutsche Messe

Der Aufsichtsrat der Deutschen Messe AG hat am Dienstag, dem 30. April 2013, Oliver Frese (Bild) zum neuen Vorstand berufen. Der 45-Jährige wird ab dem 1. Mai in dem vierköpfigen Gremium die Verantwortung für die IT-Messe Cebit, das Messegelände und die Bauaktivitäten sowie die Tochtergesellschaften Messegastronomie und Spring Messe Management übernehmen. Frese tritt die Nachfolge von Frank Pörschmann an, der dem Unternehmen beratend verbunden bleibt. "Die Anteilseigner danken Herrn Pörschmann ausdrücklich für sein großes Engagement für die Deutsche Messe AG und die erfolgreiche Weiterentwicklung der Cebit. Herr Frese hat in den vergangenen Jahren mit der Entwicklung der Hannover Messe seine Eignung für die neue Aufgabe eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir freuen uns, dass er sein Know-how und seine Kompetenz nun auf der neuen Position einsetzen kann." sagt der Aufsichtsratsvorsitzende weiterlesen Dr. Marc Hansmann.

– Anzeige –

Deutsche Messe AG beruft Oliver Frese in den Vorstand

Mit Risikomanagement Umsatzrückgang verkraften Die Berater von Detecon haben eine Stellungnahme zu Risikomanagement-Strategien veröffentlicht. In der Publikation mit dem Titel 'Fallen lernen' raten die Verfasser global agierenden Unternehmen, auch Katastrophen in RisikomanagementStrategien einzubeziehen, die bislang häufig aufgrund mathematisch geringer Eintrittswahrscheinlichkeit ausgeklammert werden. Denn jene Krisen treten für global agierende Unternehmen tendenziell häufiger auf und können zudem im Ernstfall existenzbedrohend sein. Daher kann es vorteilhaft sein, bereits vorher Maßnahmen auszuarbeiten, zu erproben und ein Frühwarnsystem einzurichten. Wenn das installierte Sensorium Alarm schlägt, hat das Unternehmen die Gelegenheit, den Schweregrad der Störung zu ermitteln. Anschließend lässt sich durch systematische Senkung des Ressourcenverbrauchs der Umsatzrückgang für einen festweiterlesen gelegten Zeitraum und Umfang auffangen.

Prozessoptimierung durch selbstlernende Diagnose Normabweichungen und mögliche Fehlerquellen erkennen – in Produktionsanlagen hat die Minimierung von Ausfallzeiten hohe Priorität. Das Institut Industrial IT (Init) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat nun eine neue Diagnosemethode entwickelt, die diese AnfordeBild: Init rungen adressiert. "Für die Anwendung benötigen die Nutzer kein Expertenwissen", erklärt Professor Dr. Oliver Niggemann (Bild) vom Init. "Abweichungen vom normalen Produktionsprozess erkennt der Algorithmus automatisch. So detektiert er selbst Fehlermuster, die ihm vorher nicht bekannt waren." Der neue Algorithmus arbeitet nach dem Modell des menschlichen Anlagen-Normalverhaltens: Das Gehirn eines Menschen konstruiert nach längerer Bediendauer einer Maschine eine Art Modell des zugrundeliegenden Prozesses; Abweichungen davon werden intuitiv erkannt. Der Algorithmus entwirft ein solches Normalmodell mithilfe der Prozessdaten aus dem Feldbussystem und soll daweiterlesen durch ebenfalls in der Lage sein, Abweichungen zu erkennen.

Prozessindustrie setzt auf durchgängige Lösungen Das Marktforschungshaus Soft-Select und Infor, Anbieter von Geschäftsanwendungen, haben die Ergebnisse einer gemeinschaftlich durchgeführten Untersuchung vorgestellt. Demnach bevorzugen Unternehmen der Prozessindustrie durchgängige und tief integrierte ERP-Systeme gegenüber Insellösungen. Die IT-Leiter versprechen sich durch den Einsatz umfassender Anwendungspakete Vorteile hinsichtlich Effizienz und Stabilität, da zum Beispiel der Aufwand für Einrichtung der Schnittstellen und Datenübernahmen entfällt. Besonders die Kernbereiche eines ERP-Systems wie Warehouse Management und Rechnungswesen sollen den Äußerungen der Befragten nach besonders tief im System verankert sein. weiterlesen

In eigener Sache: Themenreihe Industrie 4.0 Um einen Einblick in das Thema ‘Industrie 4.0’ zu geben, publizieren die Redaktionen der vier Magazine Embedded Design, Ethernet Journal, IT&Production und SPS-Magazin in der Atlas-Themenreihe die Sonderausgabe 'Industrie 4.0'. Die Leitfrage zum Thema lautet: "Welche Folgen erwachsen aus der Forderung nach der Industrie 4.0 für die Automatisierungstechnik?"Zusätzlich veröffentlicht die Fachzeitschrift IT&Production in der September-Ausgabe 2013 den Themenschwerpunkt 'Industrie 4.0', der Einblicke in das Zusammenspiel von Ent-

wicklung, IT und Automatisierung für neue Produktionsformen geben soll. Dabei stehen Methoden des integrierten Engineering der 'Digital Factory' genauso im Fokus wie die Frage, wie sich agile Produktionslandschaften heute und morgen durch den Einsatz von IT-Technologie erfolgreich umsetzen lassen.Die Beiträge der beiden Ausgaben werden sukzessive auch online veröffentlicht. Für einen ersten Einblick in die Thematik hat die IT&Production im Vorfeld der beiden Ausweiterlesen gaben ausgewählte Beiträge zusammengestellt.


Veranstaltungen

Seite 3

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.it-production.com

Das FIR e.V. veranstaltet vom 11. bis 13. Juni 2013 die 20. Aachener ERP-Tage. Unter dem Motto 'Industrie 4.0 − Intelligente Vernetzung in Produktion und Logistik' unterstützt die Veranstaltung den Wissensaustausch in den Themenfeldern Logistik, Enterprise Resource Planning und IT-Integration. Die Veranstaltung im Business-Center des Aachener Fußballstadions 'Tivoli' umfasst eine ITMesse, Fachvorträge sowie Diskussionen. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Website zu finden.

www.mpdv.de

www.erp-tage.de

– Anzeige –

Am 27. Juni 2013 veranstaltet der Anbieter von Manufacturing ExecutionSystemen (MES) MPDV Mikrolab in den Harmoniesälen in Bamberg einen 'MES-Infotag'. Neben einer Einführung in das Funktionsspektrum von MESAnwendungen stehen auch Aspekte der Wirtschaftlichkeit, Verarbeitung von Produktionsdaten und der Produktionsfeinplanung mit produktionsnaher IT im Vordergrund. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Geschäftsführer und Controller sowie Werks- und Produktionsleiter.

Spielverändernd – Innovation, die funktioniert! Pipeline 2013 – die Online Konferenz für innovative Produktentwicklung - 16. Mai 2013 ab 11:30

Der Anbieter von Sicherheitstechnologie Kaba richtet am 5. und 11. Juni sowie dem 23. Oktober 2013 erneut die Kaba Days aus. Auf den Veranstaltungen in Berlin, NeuUlm und Mainz sind Unternehmen dazu eingeladen, sich über Entwicklungen etwa in den Bereichen Zutrittskontrolle und Zeiterfassung zu informieren. In einer parallel stattfindenden Ausstellung werden zudem Neuheiten des Anbieters sowie Lösungen von Vertriebspartnern gezeigt. Abrunden soll den Besuch der Veranstaltung die Besichtigung einer lokalen Sehenswürdigkeit, wie etwa der Oldtimerfabrik Classic in Neu-Ulm (Bild). Weitere Informationen sind auf der Homepage des Unternehmens zu finden.

Interessante Präsentationen, Breakout Sessions und Live Chats. Praktische Tipps zur Förderung von Innovation, Produktivität und effektiver Produktentwicklung. Namhafte internationale Sprecher, wie z.B. Prof. Dr. Oliver Gassmann, Universität St. Gallen und Dr. Robert G. Cooper, Product Development Institute, u.v.m.

Bild: Oldtimerfabrik Classic

www.kaba.de

Teilnahme kostenlos und bequem von Ihrem Schreibtisch.

Sie haben am 16. Mai keine Zeit? Kein Problem - einfach vor dem 16. Mai anmelden und Inhalte noch 90 Tage On-Demand nutzen.

– Anzeige –

Die Siemens-Division ‘Industry Automation’ lädt von April bis September 2013 zur Veranstaltungsreihe 'Comos - Making data work. Tour 2013' ein. Während der eintägigen Veranstaltungen stellt das Unternehmen branchenübergreifende und industriespezifische Lösungskonzepte mit der Anwendung Comos vor. Das Programm umfasst Live-Vorführungen, Präsentationen sowie eine Kleinmesse. Im Mittelpunkt steht dabei der Lebenszyklus einer Anlage und die Verzahlung der Planungs- und Betriebswelt.

www.automation.siemens.de

SMARTCRM. Einfach MEHR erreichen. Das CRM im ganzen Unternehmen. www.smartcrm.de

www.transportlogistic.de

07.02.13 11:35

VORSCHAU

IMPRESSUM

Die Unterstützung weltweiter Vertriebs- und Serviceaktivitäten sowie eine hohe Fertigungstiefe können eine wesentliche Triebfeder für die Einführung einer neuen Unternehmenssoftware darstellen. Doch ein System, dass sich standortübergreifend einsetzen lässt, sollte auch branchenspezifische Prozesse unterstützen und sich möglichst einfach administrieren lassen. Die Juni-Ausgabe der IT&Production zeichnet den Weg eines mittelständischen Herstellers von Kontroll- und Automatisierungssystemen hin zu einer standortübergreifenden Lösung zur Verwaltung von Unternehmens- und Produktionsressourcen nach.

Bild: Rockwell

Im Juni in der IT&Production

Verlag

TeDo-Verlag GmbH Postfach 2140 - D-35009 Marburg Tel.: +49 6421 3086-0 Fax: -18 www.it-production.com

Verleger

Dipl.-Statist. B. Al-Scheikly (V.i.S.d.P.)

Redaktion

M. Eckl, P. Prather

Anzeigen

C. Kirschenmann (-36) M. Zimmer (-31) Es gilt die Preisliste Nr. 1/2013. C. Ullrich, V. Vornam

Grafik

– Anzeige –

Anz Image 90x65 SmartCRM 13-02 RZ.indd 1

Vom 4. bis 7. Juni 2013 veranstaltet die Messe München erneut die Messe ‘Transport Logistic’. Die Ausstellung findet alle zwei Jahre statt und bietet einen Überblick über Produkte und Dienstleistungen auf den Gebieten Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management. Dabei melden die Veranstalter für 2013 erneutes Wachstum: Neben einer größeren Fläche ist mit 1.950 Ausstellern aus über 60 Ländern auch hier ein Höchststand zu verzeichnen. Flankiert wird die Veranstaltung von Konferenzen rund um aktuelle logistische Herausforderungen.


– Anzeige –

Jetzt Mini-Abo bestellen und 30% sparen! Whitepapers

Seite 4

Weitere Whitepaper finden Sie unter www.it-production.com

Spitzenleistungen in der Produktion: MES-Anbieter im Vergleich Heute haben Unternehmen die Wahl zwischen zahlreichen MES-Anbietern und -Plattformen. Dieses Whitepaper stellt die drei führenden Anbieter von MES-Softwarelösungen vor und zeigt, auf welche Funktionen und Fähigkeiten Unternehmen achten sollten... mehr

Argumente für die Modernisierung der Konzeptentwicklung Die Konzeptentwicklung, die erste Phase der Entwicklung neuer Produkte, bestimmt, ob Ihre Produkte innovativ und vermarktbar sind. Als Manager oder Entscheider in der Produktentwicklung sollten Sie das kostenlose eBook "Argumente für die Modernisierung der Konzeptentwicklung" herunterladen und sich die Frage stellen, ob es an der Zeit ist, die Konzeptentwicklung zu überdenken. mehr

EcoEMOS - Intelligente IT für die Produktion EcoEMOS leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Effizienz. Dürr hat dieses modulare Manufacturing Execution System (MES) aus der Praxis heraus entwickelt, um zu jedem Zeitpunkt einen detaillierten Einblick in Produktionsabläufe und Verbrauchsdaten zu ermöglichen. Nach dem Motto „Alles im Blick – Alles im Griff“ ermöglicht EcoEMOS die wirtschaftliche Steuerung und Optimierung von Produktionsprozessen. mehr

Mehr Zeit für Mitarbeiter

– Anzeige –

Wenn sich Firmen zusammenschließen, treffen meist verschiedene Unternehmenskulturen und Organisationskonzepte aufeinander. Nicht immer lassen sie sich ohne Weiteres miteinander vereinbaren – was Folgen für jede einzelne Abteilung und jeden Mitarbeiter hat... mehr

Wandlungsfähige Informationstechnik in der Fabrik Produktionsanlagen befinden sich heute im ständigen Wandel. Eine Strategie des Maschinen- und Anlagenbaus, um diese Herausforderungen künftig zu begegnen, ist Wandlungsfähigkeit. Hierunter wird in Abgrenzung zur Flexibilität das Vermögen einer Fabrik verstanden, „ausgehend von externen oder internen Auslösern aktiv strukturelle Veränderungen auf allen Ebenen bei geringem Aufwand durchführen zu können“ (Wiendahl, H.P.). mehr

Fünf Schlüssel für eine erfolgreiche OPC-Integration Automatisierungsanbieter haben es mit den Problemen der realen Welt zu tun, und die Endanwender nehmen dabei eine bedeutende Position ein. Wenn sie es mit Integrationsproblemen von industrieller Dimension zu tun haben, brauchen Anbieter mehr als fröhliche Plattitüden und aalglatte MarketingParolen. Die wahre Herausforderung die es zu bewältigen gilt, auch bei der OPC-Implementierung, liegt darin, die Hindernisse zu erkennen und die besten Methoden zu deren Überwindung anzuwenden mehr

Neue MES-Generation Ein Manufacturing Execution Systemen (MES) der neuen Generation verschafft Produktionsunternehmen noch mehr Möglichkeiten als bisher, mit Hilfe einer Vielzahl an Funktionen Transparenz zu schaffen und damit wirtschaftlicher zu werden. Diese Transparenz ist notwendiger denn je, weil Unternehmen in immer kürzeren Abständen auf Veränderungen – am Markt und damit auch im Produktionsalltag - reagieren müssen. mehr

Transparenz im Tagesgeschäft – Welchen Nutzen ein geeignetes ERP-System dem Mittelstand bringt Das Wissen muss dort verfügbar gemacht werden, wo es gebraucht wird Der Unterschied zwischen der bloßen Ansammlung und der erfolgreichen Anwendung dieses Wissens liegt in der Organisation und Struktur des Unternehmens. Gerade mittelständische Unternehmen sind über Jahre gewachsen, haben sich verändert – und mit ihnen die Art und Weise, Wissen zu speichern. mehr

MES Consult - Management Brief InQu-Produktporträt des renomierten MES-Beratungshauses MES Consult. mehr

IT&Production Newsletter Mai 2013  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you