Issuu on Google+

Gesundheit in besten H채nden Die Leistungen der AOK Bremen/Bremerhaven

Gesundheit in besten H채nden.


2

Unsere Leistungen auf einen Blick

3

Unsere Leistungen auf einen Blick

Unsere Leistungen auf einen Blick Klassische AOK-Leistungen

Die AOK im Ausland

Vorsorge und Check-up

Service + Hilfe

07  Ärztliche und zahnärztliche Behandlung

12 Auslandskrankenversicherung

22  Check-up und Krebsfrüherkennung

28  Medizin-Hotline „Clarimedis“

07 Arzneimittel

12  Gesundheitsversorgung auf Mallorca und Menorca

22 Haut-Check

07  Brillen und Kontaktlinsen

12 Reise-Impfungen

22 Kinderuntersuchungen

28 Zuzahlungen

23 Schutzimpfungen

28  Befreiung von Zuzahlungen

23 Zahnprophylaxe

29 Kostenerstattungen

07 Fahrkosten 08 Heilmittel 08 Hilfsmittel 08 Krankengeld 09 Krankenhausbehandlung 09  Kieferorthopädische Behandlung 09 Zahnersatz

Besondere Leistungen für eine bessere Versorgung 10  Gemeinsam für eine bessere Versorgung

Geld sparen 15 AOK-Bonus-Wahltarif 15 AOK-Prämienprogramm 15  AOK plusCard

16  250  Euro plus – Sie wählen, wir zahlen!

Fitness

10  Ambulante Operationen an der Augen-Netzhaut

19 AOK-Gesundheitskurse

10  AOK-Duo: Die ärztliche Zweitmeinung

19 AOK-Nordsport-Tarif

11  Behandlungsprogramme für chronisch Kranke

19 AOK-Reisewelt

11 Mammografie-Screening 11 Naturheilverfahren 11 Patienten-Schulungen 11  Psychologische Beratung und Therapie

29 Berufskrankheiten

Kuren, Reha-Maßnahmen und Selbsthilfe 24  Ambulante Vorsorgekur

Zusätzliche Gesundheitsleistungen

Familie in besten Händen

+ Baby-Telefon

24 Reha-Maßnahmen 24  Medizinische Vorsorge und Rehabilitation für Eltern und Kinder 25  Reha-Sport und Funktionstraining 25  Gesundheitsbezogene Selbsthilfe 25 Sozialberatung

30 Behandlungsfehler-Management 30  Prüfgruppe gegen Abrechnungsbetrug 30 Beschwerde-Hotline 30 Zusatzversicherungen 30 Sterbegeldvorsorge

Angebote für Schüler und Azubis 32 AOK-Jobkompass 32 AOK-Bewerbungstrainings

Häusliche Krankenpflege und Pflegeversicherung 26 Pflegeversicherung

20  Kostenlose Familienversicherung

26  Häusliche Krankenpflege

20 Empfängnisverhütung

26 Hospizbehandlung

20  Künstliche Befruchtung

27  Seminarangebot für pflegende Angehörige

32 Azubi-Hotline 32  Ausbildung und Karriere bei der AOK 33    Seminarangebot „Fit für´s Lernen“

Information + Kontakt 34  Mitglied werden

20 Haushaltshilfe

34  Mitglieder werben Mitglieder

20  Krankengeld bei Erkrankung des Kindes

35  Information + Kontakt

21 Mutterschaftshilfe 21 AOK-Familienprogramm

www.aok.de/bremen Stand Februar 2013


Gesundheit in besten Händen

Gesundheit in besten Händen!

Seit 125 Jahren steht die AOK als grĂśĂ&#x;te Krankenversicherung in Bremen und Bremerhaven fĂźr Sicherheit und umfassende medizinische Versorgung im Krankheitsfall. Die AOK Bremen/Bremerhaven betreut rund 230.000 Menschen - gut ein Drittel der BevĂślkerung im Land Bremen. Damit ist die AOK MarktfĂźhrer in der gesetzlichen Krankenversicherung. Rund 640 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren in sieben Geschäftsstellen einen leistungsstarken Service.

Service ist fĂźr uns Verpflichtung

Service ist fßr uns Verpflichtung. Versprochen! Wir arbeiten schnell und zuverlässig Wir antworten innerhalb von drei Arbeitstagen auf alle persÜnlichen, schriftlichen, telefonischen oder Fax-Anfragen. Auf E-Mails reagieren wir innerhalb von 24 Stunden.

Wir bieten eine hohe Beratungsqualität Und: Die AOK Bremen/Bremerhaven ist mehr als eine Krankenversicherung. Sie hat ein umfassendes Gesundheitsmanagement etabliert. Das heiĂ&#x;t: Ein konsequent umgesetztes Qualitätsmanagement geht einher mit einer erhĂśhten Wirtschaftlichkeit der Versorgung. FĂźr Sie als Kunden bedeutet das: optimale Versorgung zu gĂźnstigen Beiträgen. Ăœberzeugen Sie sich also von den starken Leistungen Ihrer AOK - der Gesundheitskasse fĂźr Bremen und Bremerhaven!

Unsere Kunden sind mit Service, Fachkompetenz, Engagement, Schnelligkeit und Freundlichkeit der Kundenberatung der AOK Bremen/Bremerhaven zufrieden.

Wir kĂźmmern uns um Ihre Anliegen Innerhalb von 24 Stunden sind alle angeforderten Unterlagen mit der Post zu Ihnen unterwegs.

Mit uns kĂśnnen Sie rechnen

LZ

LOOL

3

UĂ—I

S

KHS Âť

Ă˜2 DQUHB D 0

XQJ

 J H P 7 1  6 W D Q G

D UG



ES D

QĂ“

) UH

JH

T@

&DO

3Âł5Ă˜-.1#Ă˜"$13 &LA'

6

Gut fĂźr Gesundheit und Geldbeutel: Auf den folgenden Seiten markiert dieser Apfel besondere Vorteile fĂźr Sie und Ihre Familie. Nutzen Sie die Angebote der AOK Bremen/Bremerhaven!

Geldleistungen (Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Kinderpflegekrankengeld sowie Verdienstausfall bei Haushaltshilfe) weisen wir bei Vorliegen aller Unterlagen innerhalb von 24 Stunden bei der Bank an.



4

$



FĂźr alle auf den folgenden Seiten beschriebenen Leistungen gelten die oben stehenden Servicestandards der AOK Bremen/Bremerhaven, zertifiziert durch den TĂœV NORD.

5


6

Klassische AOK-Leistungen

Gesundheit in besten Händen – Klassische AOK-Leistungen

Ärztliche und zahnärztliche Behandlung

Kostenlose Mitgliedermagazine Berufsausbildung, Studium, Job oder Familie - in jeder Lebensphase halten wir Sie auf dem Laufenden. Unsere Mitgliedermagazine sind auf Ihre jeweilige Lebenssituation zugeschnitten. So bekommen Sie die Infos und Neuigkeiten, die für Sie interessant und wichtig sind.

AOK.DE UND GESUNDHEITSNAVIGATOR Schnell und einfach informiert – mit dem Internet kein Problem. Doch wenn es um die Gesundheit geht, sollten Sie nicht jeder Quelle trauen. Die AOK Bremen/Bremerhaven bietet deshalb einen unabhängigen Ratgeber an: den Gesundheitsnavigator. In welcher Arztpraxis fühle ich mich kompetent und einfühlsam behandelt? Kann ich ein Medikament mit dem anderen einnehmen? Wo gibt es eine Klinik, die auf meine Beschwerden spezialisiert ist? Wie finde ich ein geeignetes Pflegeheim für einen Angehörigen? Unter www.aok-gesundheitsnavi.de versorgen wir Sie mit nützlichen Infos.

Alle notwendigen Arztbesuche werden von uns bezahlt – das Beratungsgespräch und der gründliche „Check-up“ ebenso wie der Hausbesuch oder die Laboruntersuchung. Das gilt natürlich auch für alle mitversicherten Familienangehörigen. Legen Sie dazu einfach Ihre AOK-Versichertenkarte vor. Als AOK-Kunde dürfen Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt frei wählen. Übrigens: Mit dem AOK-Arztnavigator finden Sie schnell einen passenden Arzt. Und Sie lesen die Erfahrungen, die andere Versicherte bereits in der Praxis gemacht haben. Nach dem Arztbesuch können Sie dann Ihre eigene Beurteilung abgeben und helfen damit, Service und Behandlungsqualität weiter zu verbessern. Alle Informationen unter www.aok-arztnavi.de

Arzneimittel Wir übernehmen die Kosten für alle „auf Kassenrezept“ verordneten Arznei- und Verbandmittel. Dabei gelten gesetzliche Zuzahlungsregeln.

Brillen und Kontaktlinsen Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres übernehmen wir Brillen oder Kontaktlinsen. Ab 18 Jahre übernehmen wir die Kosten für Sehhilfen noch für Personen mit schwerer Sehschwäche oder Blindheit. In bestimmten Fällen besteht auch Anspruch auf therapeutische Sehhilfen – sprechen Sie uns an.

Fahrkosten Wir übernehmen die Fahrkosten für Sie, wenn die Fahrt aus medizinischen Gründen notwendig ist und im Zusammenhang mit einer Leistung der AOK steht. Dies sind zum Beispiel Fahrkosten für Rettungsfahrten ins Krankenhaus, für Behandlungen im Krankenhaus und bei Bedarf auch zum Arzt.

7


8

Klassische AOK-Leistungen

Klassische AOK-Leistungen

HEILMITTEL

KRANKENGELD

KRANKENHAUSBEHANDLUNG

ZAHNERSATZ

Wir übernehmen die Kosten für Heilmittel, die Ihr Arzt verordnet. Heilmittel sind zum Beispiel medizinische Bäder, Massagen und Krankengymnastik, aber auch Sprachtherapien und Fußpflege.

Damit Sie auch während einer längeren Krankheit finanziell abgesichert sind, ersetzt Ihnen die AOK Bremen/ Bremerhaven Ihren Verdienstausfall als Arbeitnehmer*. Das Krankengeld beträgt in der Regel 70 Prozent des letzten Bruttoverdienstes, maximal 90 Prozent des Nettoentgeltes. Dabei erhöhen wir Ihr Krankengeld, wenn Sie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld erhalten haben. Während Sie Krankengeld erhalten, verzichten wir dazu auf Ihren Mitgliedsbeitrag und bezahlen für Sie die Hälfte der Beiträge zur Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung.

Schlimm genug, wenn Sie oder ein Familienangehöriger ins Krankenhaus müssen. Wir tragen die Kosten für die Krankenhausbehandlung. Zusätzlich übernehmen wir bei Bedarf auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung, wenn Sie als Begleitperson Ihres kleinen Kindes im Krankenhaus übernachten müssen. Mit dem „AOK-Krankenhausnavigator“ finden Sie darüber hinaus schnell die beste Klinik für die bevorstehende Behandlung.

Für Zahnersatz zahlen wir einen festen Zuschuss. Vor Beginn der Behandlung erstellt Ihr Zahnarzt für Sie einen Heil- und Kostenplan, den unsere Fachleute gerne überprüfen und genehmigen. Ihr Zuschuss orientiert sich dann an dem vorliegenden Befund und deckt durchschnittlich 50 Prozent der Kosten ab. Wenn Sie regelmäßig zur Vorsorge waren (Bonusheft), erhöht sich Ihr Zuschuss deutlich. Daneben gibt es die Möglichkeit, Versicherten mit geringem Einkommen weitere Zuschüsse zu gewähren. Sprechen Sie uns an!

Tipp Mit einer Krankentagegeldversicherung können Sie sich gegen weitergehende Einkommensverluste bei Krankheit oder Unfall absichern. Sprechen Sie uns an.

Für Kinder und Jugendliche bezahlen wir die Korrektur von Fehlstellungen der Zähne, wenn der Zahnarzt dazu rät. Für Erwachsene übernehmen wir die Kosten, wenn die Behandlung im Zusammenhang mit einer chirurgischen Maßnahme steht. Gesetzlich vorgeschriebene Eigenanteile erstatten wir Ihnen nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung.

HILFSMITTEL Hilfsmittel sind erforderlich, um den Erfolg der Krankenbehandlung zu sichern oder eine Behinderung auszugleichen. Wir übernehmen die Kosten für alle verordneten und medizinisch notwendigen Hilfsmittel wie zum Beispiel Bandagen, Einlagen, Prothesen und moderne Hörgeräte.

* Für freiwillig versicherte Selbstständige, Künstler, Publizisten sowie unständig oder kurzzeitig Beschäftigte gibt es besondere Angebote, bitte sprechen Sie uns an.

KIEFERORTHOPÄDISCHE BEHANDLUNG

Tipp Mit einer Zahn-Zusatzversicherung können Sie mögliche Eigenanteile ausgleichen oder verringern.

9


10

Besondere Leistungen

Besondere Leistungen

11

Besondere Leistungen für eine bessere Versorgung AOK-Curaplan – BEHANDLUNGSPROGRAMME FÜR CHRONISCH KRANKE

Gemeinsam für bessere VERSORGUNG Um Krankheiten erfolgreich zu behandeln, arbeiten Ärzte, Kliniken, Pfleger und Apotheker oft eng zusammen. Die AOK Bremen/Bremerhaven fördert solche Kooperationen im Rahmen der „Integrierten Versorgung“ oder der besonderen ambulanten ärztlichen Versorgung. Dabei werden besondere Verträge mit Leistungsanbietern abgeschlossen, damit Sie mit hoher Qualität und ohne lange Wartezeiten behandelt werden können. Die AOK Bremen/Bremerhaven hat mit der ParacelsusKurfürstenklinik, der Roland-Klinik und dem DIAKO Verträge für Hüft- und Knieprothesen abgeschlossen, die eine ambulante oder stationäre Rehabilitation beinhalten. Weitere Verträge bestehen für die Versorgung von Krebspatienten, Rheumapatienten und für Patienten, die zum Beispiel eine Herzoperation benötigen. Außerdem bietet die AOK in Kooperation mit einer Augenklinik ambulante Schieloperationen für Kinder an. Eltern haben auch die Möglichkeit ihr Kind in einer ambulanten, interdisziplinären Kinderfacharztpraxis untersuchen zu lassen. Dies geht oftmals schneller und die Aufnahme in einer Klinik kann vermieden werden. Ein großer Vorteil für betroffene Versicherte.

AMBULANTE Operationen an der Augen-Netzhaut Eine Netzhautablösung ist ein augenärztlicher Notfall, der in der Regel kurzfristig operativ im Krankenhaus versorgt werden muss. Netzhautablösungen entstehen durch Loch- oder Membranbildungen im Bereich der Netzhaut oder des Glaskörpers. Risikopatienten sind solche mit einer hohen Kurzsichtigkeit,

familiärer Disposition und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus. Aber auch der Zustand nach einer Augapfelprellung erhöht das Risiko für eine Netzhautablösung. Wir sorgen dafür, dass Sie als AOK-Mitglied bei einer solchen Diagnose nach neuesten medizinischen Erkenntnissen behandelt werden, ohne dass Sie dafür ins Krankenhaus müssen. Ein spezieller Vertrag mit der kassenärztlichen Vereinigung garantiert Ihnen dann eine lückenlose Versorgung und Betreuung, von der Diagnose bis zur Nachsorge.

Chronisch kranke Menschen müssen regelmäßig durch Ärzte betreut und behandelt werden. Die AOK hat gemeinsam mit spezialisierten Ärzten sogenannte DMP („Disease Management Programme“) entwickelt. Diese Behandlungsprogramme sorgen dafür, dass zum Beispiel Diabetiker, AsthmaKranke oder Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach modernsten medizinischen Leitlinien behandelt werden. Auch Doppeluntersuchungen und unnötige Arztbesuche werden so vermieden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auch bei Ihrem Hausarzt.

MAMMOGRAFIE-SCREEENING AOK-DUO: DIE ÄRZTLICHE ZWEITMEINUNG Jeden Tag erfahren Menschen, dass sie schwer krank sind. Eine Diagnose wie „Sie haben Krebs“ ist ein Schock – die Betroffenen reagieren mit Angst und Unsicherheit. Oft scheint eine lebensbedrohliche Operation unvermeidbar. Dabei kann es sich auch mal um eine Fehldiagnose handeln. Gut, wenn in diesen Fällen ein Spezialist hinzugezogen werden kann. Das gibt Sicherheit und Vertrauen. Die AOK Bremen/Bremerhaven bietet mit AOK-Duo einen solchen exklusiven Service an. Gemeinsam beraten die AOK und renommierte Fachärzte dann über die am besten geeignete Therapie. Wir übernehmen die komplette Koordination. Kontakt: Telefon 0421 1761-77222 E-Mail aok-duo@hb.aok.de

Brustkrebs hat gute Heilungschancen, wenn er rechtzeitig erkannt wird. Die Mammografie gilt bei Frauen ab 50 Jahre als beste Methode zur Früherkennung von Brustkrebs. Mit dieser Röntgenuntersuchung der Brust lassen sich schon sehr kleine Tumore in einem frühen Stadium erkennen. Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt daher die Kosten für die Vorsorgeuntersuchung für Frauen ab 50 Jahre. Tipp AOK-Versicherte können die Selbstuntersuchung der Brust nach MammaCare bei zertifizierten Trainerinnen erlernen. Die Kosten der Schulung werden erstattet.

NATURHEILVERFAHREN Immer mehr Patienten wollen auch pflanzliche Arzneimittel einnehmen und Naturheilverfahren anwenden. Wir unterstützen solche Verfahren, wenn Ärzte eine homöopathische

Zusatzqualifikation haben und zugelassene homöopathische Medikamente verordnen. Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt jetzt auch die Kosten für osteopathische Behandlungen. Denn diese ganzheitliche Therapieform unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers. Mehr Informationen zu den Angeboten Homöopathie und Osteopathie finden Sie auf Seite 16 unter der Überschrift „250 Euro Plus“.

PATIENTEN-SCHULUNGEN In unseren Schulungen vermitteln wir betroffenen Patienten, wie sie mit ihrer Erkrankung im Alltag besser umgehen können. Vor allem an Neurodermitis leidende Kinder und Jugendliche lernen den richtigen Umgang mit ihrer Krankheit, wie Kratzen und Jucken besser werden und sie somit weniger auf Medikamente und Kuren angewiesen sind.

PSYCHOLOGISCHE BETREUUNG und Therapie Ängste, Depressionen, Burn out – in bestimmten Lebenssituationen brauchen Menschen einfach professionelle Hilfe durch einen Psychologen. Dies ist kein Tabuthema! Die AOK Bremen/Bremerhaven hilft ihren Versicherten bei der Suche nach einem geeigneten Therapeuten und einem freien Therapieplatz. In vielen Fällen lässt sich bei psychischen Erkrankungen eine Behandlung im Krankenhaus vermeiden – wir fördern daher speziell die ambulante Therapie. In verschiedenen Kooperationen haben wir hierfür ein kompetentes Netzwerk aus Experten gebildet.


12

Die AOK im Ausland

Die AOK im Ausland AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG Ihr AOK-Versicherungsschutz begleitet Sie auch auf Reisen ins europäische Ausland. Die Europ��ische Versicherungskarte befindet gleich auf der Rückseite Ihrer AOK-Karte. Die Europäische Versicherungskarte legen Sie im Behandlungsfall vor. Wenn Sie in Vorleistung treten müssen, stellt Ihnen der behandelnde Arzt eine Quittung aus. Die entstandenen Kosten erstatten wir nach den hier gültigen Sätzen. Die Europäische Versicherungskarte gilt in den meisten Staaten der Europäischen Union, außerdem in der Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen, Kroatien und Mazedonien. Einen Extra-Auslandskrankenschein benötigen Sie dagegen weiterhin für die Türkei, für Tunesien, Bosnien-Herzegowina und Serbien-Montenegro. Wir stellen diesen bei Bedarf aus. Für Reisen ins nicht-europäische Ausland sollten Sie sich privat versichern! Tipp Nicht selten werden Sie im Ausland wie Privatpatienten oder nur auf Vorkasse behandelt. Wir empfehlen deshalb eine kostengünstige Auslandsreiseversicherung. Denn auch die Kosten eines ärztlich angeordneten Rücktransports werden dann übernommen. Alle Informationen erhalten Sie in unseren Geschäftsstellen – sprechen Sie uns an!

Gesundheitsversorgung auf Mallorca und Menorca Wo machen jedes Jahr viele Deutsche Urlaub? Auf Mallorca und Menorca! Die AOK hat daher auf Mallorca und Menorca eigene Servicestellen eingerichtet und mit Ärzten, Zahnärzten und Kliniken besondere Verträge abgeschlossen. Ihr Vorteil ist, dass Sie im Falle einer Erkrankung wie in Deutschland auf AOK-Versichertenkarte behandelt werden. Sie müssen also nicht in Vorleistung treten. Welches Versorgungszentrum in der Nähe Ihres Urlaubsortes ist, erfahren Sie vor Ort über die Service-Hotline: (+34)  900 112 113 oder (+34)  971 222 222 (in der Regel kostenfrei).

Reise-Impfungen Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für öffentlich empfohlene Impfungen bei Urlaubsreisen. Darunter fallen zum Beispiel Impfungen gegen: Hepatitis B (HB) Cholera Tollwut FSME/Zecken-Schutzimpfung Menigokokken Gelbfieber Typhus Hepatitis A (HA) Informieren Sie sich rechtzeitig vor Beginn der Urlaubsreise bei Ihrem Hausarzt.

13


14

15

Geld Sparen

Geld sparen: Prämien, Rabatte und Bonus-Wahltarif AOK-Bonus-WahlTarif Beiträge zurück - das gibt es nicht!? Doch, bei der AOK Bremen/Bremerhaven gibt es diese Möglichkeit! Wenn Sie aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun und bestimmte Leistungen während eines Jahres gar nicht oder nur selten in Anspruch nehmen, bekommen Sie im folgenden Jahr einen Bonus auf Ihr Konto überwiesen. Dieser Bonus richtet sich nach Ihrem Einkommen und den nicht in Anspruch genommenen Leistungen. Im besten Fall können das bis zu 540 Euro im Jahr sein. Lassen Sie sich auf jeden Fall persönlich beraten!

AOK-Prämienprogramm Die AOK Bremen/Bremerhaven belohnt ihre Kunden, wenn sie aktiv etwas für ihre Gesundheit tun. Mit dem AOKPrämienprogramm sammeln Sie einfach Punkte: Ein Nachweis über die Aktivität im Sportverein bringt beispielsweise 200 Punkte, die Teilnahme an einem AOK-Gesundheitskurs sogar 400 Punkte. Beim Punktesammeln macht die ganze Familie mit. War Ihr Kind bei der U-Untersuchung, schreiben

wir weitere 300 Punkte gut. Ab 700 Punkten haben Sie die Wahl unter zahlreichen Sachprämien und bei 3.300 Punkten überweisen wir 80 Euro auf Ihr Konto. Mit Gesundheit punkten lohnt sich!

AOK plusCard Mit der AOK plusCard nutzen Sie wertvolle Rabatte für Gesundheit und Lebensqualität. Führende Sportstudios, Schwimmbäder und Sportfachgeschäfte, Kultureinrichtungen und viele gesundheitsbezogene Dienstleister in Bremen, Bremerhaven und dem Umland bieten Ihnen attraktive Sonderkonditionen und Preisnachlässe – es sind bereits über 100 gute Adressen! Und in der „plusCard-Vorteilswelt“ können Sie Gesundheitsprodukte zu Vorteilspreisen einkaufen. Sie erhalten bis zu 60 Prozent Preisnachlass auf alle Markenartikel. Die AOK plusCard ist kostenlos. Fragen Sie einfach in Ihrer AOK-Geschäftsstelle nach oder wählen Sie online Ihr Lieblings-Kartenmotiv aus. In wenigen Tagen können Sie alle Vorteile nutzen und bares Geld sparen. Alle Infos unter www.meineaokpluscard.de


16

17

250 Euro Plus

Zusätzliche Gesundheitsleistungen 250  Euro plus – Sie wählen, wir zahlen! Wenn Sie etwas für Ihre Gesundheit tun, unterstützen wir Sie – mit vielen Zusatzleistungen und konkreten Entlastungen für Ihren Geldbeutel. Prämientarife, Bonussysteme, Kurse: Bei der AOK Bremen/Bremerhaven können Sie an vielen Stellen selbst entscheiden, was für Sie richtig und wichtig ist. Jetzt machen wir Ihnen ein weiteres interessantes Angebot: Ab sofort übernehmen wir die Kosten für zusätzliche Leistungen, die im Rahmen der gesetzlichen Versorgung nicht abgedeckt sind. Sie wählen aus, was Ihnen bzw. Ihrer Familie guttut, wir zahlen – bis zu 250 Euro pro Jahr.

• apothekenpflichtige homöopathische Arzneimittel als Einzelwirkstoffe mit Angabe der Potenzierungsstufe*, die auf Privatrezept eines homöopathischen Vertragsarztes verordnet werden.

Osteopathie Diese ganzheitliche manuelle Therapieform unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers. Wir erstatten Ihnen • bis zu drei osteopathische Behandlungen pro Kalenderjahr für jeden Versicherten • bei Osteopathen, die Mitglied in einem Berufsverband der Osteopathen sind und • bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung.

Schutzimpfungen Wir übernehmen alle empfohlenen Schutzimpfungen und alle Reiseschutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) und vom Auswärtigen Amt empfohlen werden.

Gesundheit und Vorsorge bei Schwangerschaft Über die gesetzlichen Mutterschaftsvorsorgeuntersuchungen hinaus übernehmen wir

Gesundheitskurse Für die ganze Familie! Die zusätzlichen 250 Euro stehen nicht nur unseren Mitgliedern zur Verfügung, sondern auch deren mitversicherten Familienangehörigen. Sie sind eine vierköpfige Familie? Dann erhalten Sie bis zu 1.000 Euro zusätzliches Budget für Ihre Gesundheit! Jede Gesundheit ist anders – Sie selbst wissen, was Ihnen guttut. Aus folgenden Leistungen können Sie auswählen:

Für leitlinienkonforme Kurse im Sinne der Sozialversicherung, die von der AOK Bremen/Bremerhaven selbst nicht angeboten werden können (z. B. Aquafitness), erstatten wir • jährlich einen Kurs für jeden Versicherten • bis zu max. 80 Euro pro Kurs. Bitte rufen Sie uns vor Kursbeginn an, damit wir prüfen können, ob wir den von Ihnen gewünschten Kurs auch erstatten können:

Homöopathie Immer mehr Menschen vertrauen auf die Wirksamkeit alternativer Heilmethoden. Wir erstatten Ihnen

Telefon Bremen Telefon Bremerhaven

0421 1761-77150 0471 16-77607

• einen Toxoplasmosetest • eine zusätzliche Ultraschall-Untersuchung • eine Nackenfaltenmessung • einen Triple Test • die Geburtsvorbereitung für eine Begleitperson, sofern sie AOK-versichert ist • die Unterbringung einer Begleitperson im Elternzimmer, sofern sie AOK-versichert ist.

* Ausgenommen Arzneimittel gegen Erkältungen oder Reisekrankheit, Mund- und Rachentherapeutika, Abführmittel, Lifestyle-Präparate und Arzneimittel, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen ausgeschlossen wurden.

Wenn Sie eine der genannten Leistungen in Anspruch genommen haben, erstatten wir Ihnen nach Vorlage der Originalrechnung 80 % der Kosten. Dabei übernehmen wir eine Summe von bis zu 250 Euro pro Kalenderjahr und für jeden Versicherten, wenn Ihre Mitgliedschaft vor dem 31. März beginnt oder bestand. Wenn Sie ab dem 2. Quartal AOK-versichert sind, beträgt die Summe immer noch 187,50 Euro, ab dem 3. Quartal 125 Euro und ab dem 4. Quartal 62,50 Euro.

Fragen? Für Fragen zu diesem Angebot stehen Ihnen unsere Fachberater/innen gern zur Verfügung unter

Gesundheit und Vorsorge „Junge Familie“ Wir erstatten für folgende Eltern-Kind-Programme zur frühkindlichen Entwicklungsförderung bis zu 80 Euro: • PEKiP (Prager Eltern- und Kind-Programm) • DELFI (Denken, Entwickeln, Lieben, Fühlen, Individuell) • Babyschwimmen • Babymassage

• homöopathische Behandlungen bei Vertragsärzten mit der Zusatzqualifikation „Homöopathie“ und

Und so funktioniert es:

Telefon Bremen Telefon Bremerhaven

0421 1761-77250 0471 16-77250

oder persönlich in unseren Geschäftsstellen. Weitere Infos unter: www.aok.de/bremen


18

Fitness in besten Händen

19

Fitness in besten Händen AOK-GESUNDHEITSKURSE

GUTE KONDITION(EN) – DER AOK NORDSPORT-TARIF

YEAH-YEAH statt Jojo! Aber wie geht gesundes Abnehmen ohne Jojo-Effekt? Wie funktionieren fernöstliche Entspannungstechniken und wo kann ich mich mal wieder richtig auspowern? Die AOK Bremen/Bremerhaven bietet Ihnen das größte Angebot an exklusiven Gesundheitskursen im Lande Bremen. Yoga und Pilates, Ernährungskurse sowie Kurse für mehr Fitness und Kondition – alles ist im Mitgliedsbeitrag bereits enthalten.

Wir wollen, dass Sie fit bleiben. Deshalb haben wir für unsere Kunden besonders gute Konditionen bei exklusiven Sportund Fitnessstudios ausgehandelt. Sie erhalten erheblichen Nachlass auf den Mitgliedsbeitrag, wenn Sie Ihr Fitnesstraining in eines unserer Nordsport-Studios verlegen. NordsportStudios sind zum Beispiel die Fitness Company, Eisenhauer® Training, die ULC-Studios und das Outfit in Bremerhaven.

Auch Nicht-AOK-Versicherte können teilnehmen. Sie zahlen eine Kursgebühr zwischen 50 und 80 Euro. Ein Kurs läuft zwischen acht und zwölf Wochen.

AOK-REISEWELT

Tipp Erkundigen Sie sich gleich nach unseren aktuellen Kursen. In Bremen: 0421 1761-435 0421 1761-288 0421 1761-130 In Bremerhaven: 0471 16-636

Würden Sie auch im Urlaub gern etwas für Ihre Gesundheit tun? Wenn ja, haben wir ein gutes Angebot. Die AOK-Reisewelt bietet eine Vielzahl von Gesundheitsreisen zu kleinen Preisen. In die schönsten Urlaubsregionen Deutschlands oder ins Ausland. Nutzen Sie Ihre Vorteile. Infos in jeder AOK-Servicestelle und unter www.aok-reisewelt.de


20

21

Familie in besten Händen

Familie in besten Händen KOSTENLOSE FAMILIENVERSICHERUNG

HAUSHALTSHILFE

Die AOK Bremen/Bremerhaven ist die Gesundheitskasse für die ganze Familie. Wenn Ihr Ehegatte und Ihre Kinder keine eigenen Einnahmen über 385 Euro im Monat (Stand 2013) haben, sind diese kostenfrei mitversichert. Bei Mini-Jobs ist die Grenze bei 450 Euro. Nicht erwerbstätige Kinder sind bis 23 Jahre mitversichert, bei Schulausbildung oder im Studium sogar bis 25 Jahre.

Sie können Haushaltshilfe bekommen, wenn Sie oder Ihr Ehepartner den Haushalt nicht weiterführen können, aber ein kleines Kind versorgt werden muss. Zum Beispiel wegen eines Krankenhaus- oder Kuraufenthaltes. Wir bezahlen die Haushaltshilfe für die Dauer von bis zu 52 Wochen, wenn Ihr Kind noch nicht 14 Jahre alt ist. Zusätzlich können die Kosten für eine Haushaltshilfe bei akuten, schwerwiegenden Erkrankungen für bis zu vier Wochen übernommen werden. Wir beraten Sie gern dazu.

EMPFÄNGNISVERHÜTUNG Für alle Mädchen und Frauen, die noch nicht 20 Jahre alt sind, bezahlen wir die Beratung und Untersuchung zur Empfängnisverhütung durch einen Vertragsarzt. Wir übernehmen solange auch die Kosten für Pille und empfängnisverhütende Mittel. Die gesetzliche Zuzahlung zur Pille und anderen Mitteln müssen Frauen ab 18 Jahre leisten.

KÜNSTLICHE BEFRUCHTUNG Sie sind verheiratet, aber der Kinderwunsch erfüllt sich nicht? In diesem Fall können wir uns an den Kosten für eine künstlichen Befruchtung beteiligen. Für die Behandlung gibt es Altersgrenzen – Frauen dürfen zwischen 25 und 40 Jahre alt sein, Männer 25 bis 50 Jahre.

KRANKENGELD BEI ERKRANKUNG DES KINDES Schnupfen, Husten, Heiserkeit: Sie können nicht zur Arbeit gehen, weil Ihr kleines Kind (unter zwölf Jahre) krank ist. Für diese Tage bekommen Sie meistens kein Geld von Ihrem Arbeitgeber. Wir ersetzen Ihnen in diesem Fall bis zu 90 Prozent des Verdienstausfalls, wenn Sie mit Anspruch auf Krankengeld versichert sind. Dieses Pflegekrankengeld zahlen wir bis zu zehn Arbeitstage pro Kind und Jahr. Wenn Sie alleinerziehend sind, sogar für 20 Arbeitstage. Voraussetzung ist natürlich, dass die Betreuung ansonsten nicht gewährleistet wäre.

Mutterschaftshilfe Kurz vor der Geburt sollen sich werdende Mütter schonen und nicht mehr zur Arbeit gehen. Wir erstatten berufstätigen Frauen dafür den Verdienstausfall, und zwar bis zu 13 Euro pro Tag. Der Arbeitgeber gleicht den Differenzbetrag zum bisherigen Nettogehalt aus. Dies gilt für sechs Wochen vor und für acht Wochen nach der Geburt. Bei Früh- oder Mehrlingsgeburten sogar bis zu zwölf Wochen. Natürlich bezahlen wir auch alle erforderlichen Vorsorgeuntersuchungen, die Schwangerschaftsgymnastik, Klinik- und Hausentbindung mit anschließender Hebammenbetreuung und die Rückbildungsgymnastik.

AOK-FAMILIENPROGRAMM – ANGEBOTE, INFOS UND PERSÖNLICHE BETREUUNG FÜR DIE JUNGE FAMILIE Gerade beim ersten Kind wissen junge Eltern oft nicht genau, um was sie sich zuerst kümmern sollen und welche Leistungsansprüche sie haben. Alle Fragen rund um Schwangerschaft,

finanzielle Unterstützung, gesundheitliche Versorgung und Geburtshilfe beantworten Ihnen bei der AOK Bremen/Bremerhaven speziell ausgebildete Mitarbeiter. Im Rahmen des AOKFamilienprogramms erhalten Sie eine umfassende Betreuung und einen Terminservice, der Sie beispielsweise an wichtige Vorsorge-Untersuchungen erinnert. Nutzen Sie diesen kostenlosen Service! TIPP Kennen Sie das „AOK-Babytelefon“? Unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 1 265 265 beraten Ärzte und Gesundheitsexperten werdende und stillende Mütter bei medizinischen Fragen, auch zur Medikamenteneinnahme. Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Ein Anruf geht schnell, gibt viel Sicherheit und erspart eventuell einen unnötigen Gang zum Arzt.


22

Vorsorge und Check-up

Vorsorge und Check-up

Vorsorge und Check-up ÄRZTLICHER „CHECK-UP“ UND KREBSFRÜHERKENNUNG

SCHUTZIMPFUNGEN

Regelmäßige Vorsorge kann Ihr Leben retten! Daher übernehmen wir die Kosten für die ärztliche Generaluntersuchung, den sogenannten „Check-up“. Machen Sie den Check-up ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre. Die meisten schweren Krankheiten können durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Frauen sollten darüber hinaus ab 20 Jahre einmal im Jahr zur Krebs-Früherkennung, Männer ab 45 Jahre.

HAUT-CHECK

Viele todbringende Krankheiten gibt es heute zum Glück kaum noch, da es Impfungen dagegen gibt. Diese Impfungen werden oft schon im frühen Kindesalter gemacht, müssen aber etwa alle zehn Jahre wieder aufgefrischt werden. Wir übernehmen die Kosten für alle empfohlenen Schutzimpfungen, zum Beispiel Tetanus, Masern, Röteln, Virusgrippe oder Tollwut. Für Säuglinge ist in bestimmten Fällen eine Impfung gegen Rotaviren sinnvoll. Wenn Ihr Kinderarzt zu dieser Impfung rät, übernehmen wir die Kosten. Für die Impfungen genügt dann die Vorlage der Krankenversichertenkarte beim Arzt. Für Mädchen im Alter von zwölf bis 17 Jahren bezahlen wir darüber hinaus eine vorbeugende Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Wichtig dafür ist, dass Sie sich für diese Impfung vorher von Ihrem Arzt beraten lassen.

Hautkrebs kennt kein Alter. Deshalb bezahlt die AOK Bremen/Bremerhaven ihren Versicherten ab dem 16. Lebensjahr jährlich einmal eine Vorsorgeuntersuchung beim Hautarzt. Machen Sie einen Termin!

ZAHNPROPHYLAXE

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche Wir möchten, dass Ihr Kind gesund aufwächst. Zur Kontrolle der altersgerechten Entwicklung bezahlen wir deshalb die sogenannten U-Untersuchungen (U1 - U11, J1 und J2).

Für Kinder und Jugendliche, die noch nicht 18 Jahre alt sind, empfehlen wir halbjährlich eine zahnärztliche Untersuchung. Ihr Zahnarzt kann bei Kindern und Jugendlichen auch eine Versiegelung der großen Backenzähne zur Kariesvorbeugung vornehmen. Die Kosten dafür übernehmen wir. Ab 18 Jahre sollten Sie einmal im Jahr zur zahnärztlichen Vorsorge gehen. Tipp Wenn Sie regelmäßig zur Vorsorge gehen, erhöht sich Ihr Zuschuss bei notwendigem Zahnersatz. Lassen Sie sich deshalb jeden Vorsorge-Termin in Ihr Bonusheft eintragen.

23


24

25

Kuren, Reha-MaSSnahmen und Selbsthilfeförderung

Kuren, Reha-Maßnahmen und Selbsthilfeförderung AMBULANTE Vorsorgekur (Badekur) Sie wählen Kurort und Unterkunft aus und sprechen sich mit Ihrem Arzt ab. Wir übernehmen die Kosten für Ihre kurärztliche Behandlung. Außerdem erhalten Sie für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten einen Zuschuss von 8 Euro pro Tag. Leiden Kleinkinder an einer chronischen Krankheit, kann der Kinder- und Jugendarzt ihnen eine ambulante Vorsorgekur verordnen. Wir zahlen in diesem Fall pro Tag einen Zuschuss von 21 Euro.

REHA-MaSSnahmen Wenn Sie sich nach einer schweren Krankheit oder einem Unfall erholen müssen, tragen wir die Kosten für ambulante und stationäre Rehabilitationsmaßnahmen. Dabei sorgen wir für die Unterbringung, Verpflegung und Behandlung in unseren Vertragshäusern. Diese verfügen in der Regel auch über einen speziellen Fahrdienst, der die Patienten mit ihrem Gepäck abholt und auch wieder nach Hause bringt. Ihre Zuzahlung beträgt in der Regel 10 Euro pro Tag.

MEDIZINISCHE VORSORGE UND REHABILITATION FÜR eltern und Kinder Mütter-Genesungs-Kur Eltern, insbesondere Mütter, sind oft starken Belastungen durch Haushalt und Beruf ausgesetzt. Die sogenannte „Mütter-Genesungs-Kur“ hilft, schlimmere Krankheiten zu vermeiden und neue Energie zu schöpfen. Die Kur können selbstverständlich auch Väter in Anspruch nehmen.

REHA-SPORT UND FUNKTIONSTRAINING

SOZIALBERATUNG

Nach einem Herzinfarkt, einer Bandscheiben- oder Hüftoperation müssen Sie Ihren Körper langsam wieder stärken. Wir beteiligen uns deshalb an den Kosten für den ärztlich verordneten Reha-Sport oder das Funktionstraining in Vereinen. Viele Vereine in Bremen und Bremerhaven bieten solche Gruppen an. Über die Leistungsdauer und die durchführenden Vereine beraten wir Sie gerne.

Die AOK bietet Versicherten, die durch soziale Umstände krank geworden sind, eine umfassende Sozialberatung an. Hierzu gehört zum Beispiel eine psychosoziale Beratung durch Diplompsychologen oder die Begleitung durch ausgebildete Fachleute bei Alkoholabhängigkeit und anderen Suchtkrankeiten. Selbstverständlich werden diese Beratungen sehr vertraulich durchgeführt, auch gegenüber Arbeitgebern. Informationen gibt es unter der AOKTelefonnummer 0421 1761-289.

Eltern-Kind-Kur Müttern und Vätern, die minderjährige und/oder behinderte Kinder versorgen, bieten wir spezielle Kuren an. Im Vordergrund der Kur stehen die Beseitigung von Überlastungssymptomen, eine Verbesserung der Eltern-Kind-Beziehung und die Vermittlung von pädagogischen Hilfen. Diese stationären Kuren bieten wir unseren Versicherten in Vertragshäusern an, mit denen wir besondere Konditionen ausgehandelt haben. Wir übernehmen in diesen Fällen die gesamten Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Behandlung. Sie zahlen in der Regel lediglich 10 Euro pro Tag an die Kureinrichtung.

GESUNDHEITSBEZOGENE SELBSTHILFE Selbsthilfegruppen übernehmen eine wichtige Funktion in der Gesellschaft. Die AOK Bremen/Bremerhaven fördert die gesundheitsbezogene und familienorientierte Selbsthilfe deshalb schon seit vielen Jahren. So unterstützt die AOK zum Beispiel die Deutsche Rheumaliga oder den Deutschen Diabetikerbund, das „Netzwerk Selbsthilfe“ und den „Bremerhavener Topf“ sowie die Gesundheitsbehörden in Bremen und Bremerhaven. Informationen erhalten Sie unter Telefon 0421 1761-291.


26

27

Pflege in besten Händen

Häusliche Krankenpflege und soziale Pflegeversicherung PFLEGEVERSICHERUNG

HÄUSLICHE KRANKENPFLEGE

Wenn wir über Pflege reden, denken wir oft nur an alte Menschen. Dabei kann jeder pflegebedürftig werden. Auch als junger Mensch, zum Beispiel durch einen Sport- oder Autounfall. Die Betroffenen sind dann auf gute Hilfe angewiesen. Unsere Experten beraten Sie in allen Fragen rund um die Pflege. Zu Anspruchsvoraussetzungen bei Pflegebedürftigkeit, den Pflegestufen oder bei der Wahl eines geeigneten Pflegeheimes. Wir bieten außerdem pflegenden Angehörigen ein Seminar „Pflegen und Betreuen zu Hause“ an. Hier erhalten Betroffene praktische Tipps und nützliche Infos von ausgebildeten Fachkräften.

Die Pflege von Patienten zu Hause ist oft viel sinnvoller und besser als ein Aufenthalt im Krankenhaus. Denn die gewohnte Umgebung hilft, gesund zu werden. Dafür gibt es bei der AOK Bremen/Bremerhaven die Häusliche Krankenpflege. Diese Leistung beinhaltet neben der medizinischen Versorgung auch Körperpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung. Wir übernehmen bei Bedarf die Kosten für eine entsprechende Fachkraft. Sprechen Sie uns an!

Tipp Mit einer Zusatzversicherung können Sie sich auch gegen mögliche finanzielle Nachteile im Pflegefall absichern. Wir beraten Sie gern.

Wenn Menschen unheilbar erkranken, leiden sie in der letzten Lebensphase oft an sehr starken Schmerzen. Auch für die Angehörigen ist diese Zeit sehr belastend. Wenn die Versorgung des Patienten zu Hause gar nicht mehr möglich ist, bietet die AOK Bremen/Bremerhaven die Aufnahme in einem Hospiz an und übernimmt die Kosten dafür. Hospize sind Einrichtungen, die auf die Sterbe- und Trauerbegleitung spezialisiert sind. Die Fachkräfte hier wissen zum Beispiel, wie unerträgliche Schmerzen gelindert werden können. So wird in der letzten Lebensphase eine respektvolle, umfassende und kompetente Betreuung sichergestellt.

HOSPIZBEHANDLUNG

Pflegen und betreuen zu Hause – Seminarangebot für pflegende Angehörige Wenn ein Mensch pflegebedürftig wird, verändert sich auch das Leben seiner Angehörigen. Denn oft übernehmen Ehepartner oder Verwandte die Pflege zu Hause. Aber wie pflegt man richtig? In unserem Seminar „Pflegen und Betreuen zu Hause“ zeigen wir unter anderem, wie entlastende Hebegriffe funktionieren, informieren über Patientenbeobachtung und Medikation sowie die optimale räumliche Umgebung für den Pflegebedürftigen. Für AOK-Kunden ist das Seminar kostenlos.


28

Service und Hilfe

29

Service und Hilfe

Service und Hilfe Medizin-Hotline „Clarimedis“ & Baby-Telefon Sie brauchen einen medizinischen Rat, können aber nicht gleich zum Arzt gehen? Nutzen Sie unsere Medizinhotline „Clarimedis“ bzw. das AOK-Babytelefon. Hier beantworten Ärzte und medizinische Fachkräfte schnell Ihre Fragen – 24 Stunden am Tag! Kostenfreie Hotline-Nummer: Telefon     0800 1 265 265

Wenn zum Beispiel eine Salbe 4 Euro kostet, zahlt der Versicherte nur diesen Preis – nicht 5 Euro. Bei Hilfsmitteln, die verbraucht werden, ist die Zuzahlung auf 10 Euro je Indikation im Monat beschränkt.

Heilmittel Bei Heilmitteln wie Krankengymnastik oder Massage zahlen Erwachsene 10 Prozent der Kosten selbst. Hinzu kommen 10 Euro pro Verordnung. Diese Regel gilt auch für die häusliche Krankenpflege, aber nur für die ersten 28 Tage je Kalenderjahr. Danach finanzieren wir die Kosten voll.

Zuzahlungen Haushaltshilfe Der Gesetzgeber sieht für einige Leistungen eine Eigenbeteiligung vor. Kinder und Jugendliche sind – mit Ausnahme bei den Fahrkosten – von allen Zuzahlungen befreit. Ab 18 Jahre müssen Versicherte auch bei folgenden Leistungen einen Eigenanteil leisten:

Wenn Familien eine Haushaltshilfe brauchen, müssen sie pro Tag 5 Euro und höchstens 10 Euro selbst dazuzahlen.

Arznei- und Hilfsmittel

Niemand soll durch Zuzahlungen, zum Beispiel bei Medikamenten oder im Krankenhaus, über Gebühr belastet werden. Deshalb müssen Versicherte nicht mehr als 2 Prozent ihres jährlichen Bruttoeinkommens aus eigener Tasche zahlen. Für schwerwiegend chronisch kranke Menschen, die besonders oft zum Arzt müssen und viele Medikamente benötigen, ist die Belastungsgrenze niedriger. Sie liegt bei 1 Prozent

Bei verschreibungspflichtigen Arznei- und Hilfsmitteln (zum Beispiel: Schuheinlagen) müssen alle Versicherte in der Regel 10 Prozent der Kosten – mindestens 5 Euro und höchstens 10 Euro – zuzahlen, jedoch nicht mehr als die Kosten des Mittels.

des jährlichen Bruttoeinkommens. Dabei ist das Haushaltseinkommen maßgebend: Die Zuzahlungen des Versicherten und seiner Angehörigen werden zusammengezählt, ebenso die Einnahmen zum Lebensunterhalt der Familie. Außerdem gibt es Freibeträge für Kinder und Angehörige, die mit im Haushalt leben. Wer seine persönliche Belastungsgrenze erreicht hat und dies durch Belege nachweist, wird von der AOK Bremen/ Bremerhaven von allen weiteren Zuzahlungen für das laufende Jahr befreit. Zu viel geleistete Zuzahlungen erstatten wir unseren Versicherten. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben – wir beraten Sie gerne.

Befreiung von Zuzahlungen KOSTENERSTATTUNG Leistungen Ihrer AOK erhalten Sie grundsätzlich ohne Vorleistung, ganz einfach, indem Sie Ihre Krankenversichertenkarte beim Arzt vorlegen. Sie können jedoch auch die Kostenerstattung für Behandlungen bei Vertragsärzten oder zugelassenen Leistungserbringern wählen. Bitte sprechen Sie uns in diesem Fall an.

Berufskrankheiten AOK-Versicherte, die unter einer beruflich bedingten Krankheit leiden oder die den Verdacht haben, dass ihre Krankheit durch ihren Beruf hervorgerufen worden ist, sollten dies uns und ihrem Arzt rechtzeitig mitteilen. Eine Anerkennung als Berufskrankheit – das Feststellungsverfahren wird bei der jeweiligen Berufsgenossenschaft durchgeführt – kann viele Vorteile haben, wenn Sie aufgrund dieser Krankheit behandelt werden: Sie leisten keine Eigenanteile oder Zuzahlungen, zahlen keine Praxisgebühr, bekommen evtl. höhere Lohnersatzleistungen (zum Beispiel Verletztengeld) oder Umschulungsmaßnahmen bezahlt. Berufskrankheiten können beispielsweise durch Arbeiten mit schädigenden Stoffen wie Asbest, Lösungsmittel oder durch langjähriges schweres Heben und Tragen oder durch Lärm verursacht werden. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um das Thema Berufskrankheit und helfen Ihnen bei dem Verfahren zur Feststellung einer Berufskrankheit. Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0421 1761-158 an!


30

BehandlungsfehlerManagement Haben Sie den Verdacht, dass Sie falsch behandelt worden sind? Dass beim Arzt, im Krankenhaus oder bei einem anderen Therapeuten ein Fehler passiert ist, der Ihre Genesung erschwert oder gar verhindert hat? Dann sollten Sie sich an unsere AOK-Mitarbeiter wenden. Wir helfen Ihnen! Unsere Experten prüfen in enger Kooperation mit medizinischen Sachverständigen, ob ein Behandlungsfehler vorliegt. Dazu fordern wir bei Bedarf die Behandlungsunterlagen an, geben Gutachten in Auftrag und erledigen die hierfür erforderlichen Schriftwechsel und Telefongespräche. Dieser Service ist für Sie kostenfrei! Steht danach fest, dass bei Ihnen ein Behandlungsfehler vorliegt, koordinieren wir gemeinsam mit Ihnen die weiteren Schritte. Das Info-Telefon zum Behandlungsfehler-Management erreichen Sie unter der Telefonnummer 0471 16-610 bzw. -618.

PRÜFGRUPPE GEGEN ABRECHNUNGSBETRUG Eine gute medizinische Versorgung kann es nur geben, wenn Ihr Mitgliedsbeitrag dort ankommt, wo er hingehört. Das ist aber leider nicht immer der Fall. Es kommt immer wieder vor, dass Leistungen falsch abgerechnet werden. Darum bitten wir Sie um Mithilfe, wenn Sie einen Verdacht haben. Unsere Mitarbeiter gehen Ihren Hinweisen diskret nach und behandeln alle Angaben sehr vertraulich. Sie erreichen die GKV-Prüfgruppe unter der Telefonnummer 0421 1761-302.

Service und Hilfe

Nicht ärgern – anrufen! Sie sind mit einer Entscheidung nicht einverstanden oder haben sich geärgert? Dann sagen Sie es bitte! Unsere Servicemanager nehmen sich der Sache an! Beschwerde-Hotline (kostenfrei): Telefon 0800 2 246 465

ZUSATZVERSICHERUNGEN Als AOK-Mitglied können Sie Ihren gesetzlichen Versicherungsschutz sinnvoll ergänzen. Mögliche Eigenanteile – für Brille oder Kontaktlinsen, Zahnersatz, bei einem Krankenhausaufenthalt oder in der Kur – können so ausgeglichen oder verringert werden. Lassen Sie sich in Ihrer AOK Geschäftsstelle beraten.

STERBEGELDVORSORGE Die Kosten einer Beerdigung können leicht mehrere Tausend Euro betragen und belasten oft die Angehörigen. Mit dem Abschluss einer Sterbegeldversicherung können Sie bereits zu Lebzeiten vorsorgen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Geschäftsstellen.

31


32

33

Schüler und Azubis

Angebote für Schüler und Azubis

Schule, Ausbildung, Studium? Jugendliche und junge Erwachsene müssen viele Entscheidungen über ihr künftiges Berufsleben treffen. Die AOK Bremen/Bremerhaven hilft dabei. Denn jeder dritte Schulabgänger im Land Bremen ist bei der AOK versichert.

Information und

lädt interessierte Schulklassen zu einem kostenlosen Bewerbungstraining ein. Dieses findet in den Räumen der AOK Bremen/Bremerhaven statt. Die Trainings dauern von 8:30 bis 13:00 Uhr. Terminvereinbarungen und Anmeldungen unter Telefonnummer 0421 1761-526.

Mitglied werden AOK-Jobkompass

Azubi-Hotline

Was will ich? Was kann ich? Welcher Beruf ist der richtige für mich? Mit dem AOK-Jobkompass auf unserem Jugendportal www.aok-on.de ist der Traumberuf nur wenige Clicks entfernt. Ein Neigungscheck ermittelt Interessen und Stärken und stellt passende Berufe vor. Außerdem gibt er ausführliche Informationen zum Bewerbungsgespräch und Tipps für Gesundheit und Fitness im Berufsalltag.

Muss ich mich als Azubi selbst versichern? Ja! Die AOK steht (angehenden) Azubis unter der Telefonnummer 0421 1761-77153 mit Rat und Tat zur Seite. Fordern Sie über die Azubi-Hotline auch gleich Ihre Mitgliedsbescheinigung und alle Unterlagen für den neuen Ausbildungsbetrieb an.

AOK-Bewerbungstraining Das AOK-Bewerbungstraining verschafft Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins Berufsleben. In den Seminaren werden zum Beispiel Neigungen und Fähigkeiten der Schulabgänger geklärt, wie eine gute Bewerbung aussieht und was bei einem Vorstellungsgespräch abläuft. Die Teilnehmer üben das ganz praktisch – dazu gehört auch ein schriftlicher Einstellungstest. Die AOK Bremen/Bremerhaven

Haben unsere Angebote und Leistungen Sie überzeugt? Dann werden Sie Mitglied der AOK Bremen/Bremerhaven. Senden Sie uns einfach diesen Antrag zurück. Wir bereiten dann den Wechsel zur AOK Bremen/Bremerhaven zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats für Sie vor. Einfach und schnell geht der Wechsel auch im Internet unter www.aok.de/bremen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Seminarangebot „Fit für´s Lernen“ Ausbildung und Karriere bei der AOK Bremen/Bremerhaven Sind Sie an einem Ausbildungsplatz oder einem Praktikum  bei der AOK interessiert? Oder möchten Sie nach dem Abitur ein duales Studium bei der Gesundheitskasse beginnen? Dann nehmen Sie direkt Kontakt mit unser Personalabteilung auf: Telefon 0421 1761- 282. Alle Informationen gibt es auch im Internet unter www.aok-on.de

Wenn Sie mit der Ausbildung begonnen haben, stehen schon bald die Zwischen- und Abschlussprüfung ins Haus. Je näher der Termin rückt, umso höher wird die Anspannung. Oft kommt dann Stress auf. Dabei ist es ganz einfach, in dieser Situation einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie entspannter durch die Prüfung kommen. In unserem eintägigen Seminar erhalten Auszubildende, die kurz vor der Zwischen- bzw. Abschlussprüfung stehen, Einblicke in das Zeit- und Selbstmanagement, lernen wichtige Grundlagen und Techniken des Mental-Trainings kennen und bekommen einfache Tipps für den Stressabbau. Ihr Ausbildungsbetrieb meldet Sie sicher gerne an! Telefon 0421 1761- 404.

Mitglieder werben Mitglieder Sie sind von unseren Leistungen überzeugt und wollen die AOK einer guten Freundin oder einem guten Freund empfehlen? Super! Oder die Kinder gehen in die Berufsausbildung und müssen sich selbst versichern? Werben Sie doch ein neues Mitglied für die AOK Bremen/Bremerhaven. Wir bedanken uns dafür mit einer Prämie in Höhe von 20 Euro. Alle Infos unter www.aok.de/bremen


34

35

information und Kontakt

AOK-GESCHÄFTSSTELLEN

Mitgliedsantrag

Telefonische Erreichbarkeit Sie haben Fragen zu einer Leistung oder Ihrem Versicherungsschutz? Oder möchten etwas für Ihre Fitness tun? Dann erreichen Sie einen unserer Mitarbeiter schnell und bequem über unsere Service-Telefone.

Bremen Bitte füllen Sie den unteren Abschnitt aus und schicken ihn an folgende Adresse:

AOK Bremen/Bremerhaven Vertrieb Bürgermeister-Smidt-Straße 95 28195 Bremen

Information und Kontakt

Telefon Fax Montag bis Freitag Samstag

Bremerhaven 0421 17610 0421 1761-91991 8:00 bis 20:00 Uhr 10:00 bis 13:00 Uhr

Internet www.aok.de/bremen E-Mail info@hb.aok.de

Telefon Fax Montag bis Freitag Samstag

0471 160 0471 16-91991 8:00 bis 20:00 Uhr 10:00 bis 13:00 Uhr

Internet www.aok.de/bremen E-Mail info@hb.aok.de

Öffnungszeiten Bremen

Ich möchte Mitglied BEI Der AOK Bremen/Bremerhaven werden!

Anrede Vorname* Name* Straße* Hausnummer* PLZ* Ort* Geburtsdatum Telefon-Nr. E-Mail Möchten Sie am Ort Ihres Arbeitgebers versichert werden, dann tragen Sie bitte die Postleitzahl Ihres Arbeitgebers ein.

Mitglied werden

Haben unsere Angebote und Leistungen Sie überzeugt? Dann werden Sie Mitglied der AOK Bremen/Bremerhaven. Senden Sie uns einfach diesen Antrag zurück. Wir bereiten dann den Wechsel zur AOK Bremen/Bremerhaven zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats für Sie vor. Einfach und schnell geht der Wechsel auch im Internet unter www.aok.de/bremen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Einwilligung zur Datennutzung Datenschutzhinweis: Wir benötigen für die Bearbeitung Ihrer Anfrage einige persönliche Angaben. Einige Felder sind entsprechend als Pflichtfelder gekennzeichnet (*). Zur Erleichterung der Kontaktaufnahme mit Ihnen bitten wir Sie auch um Angabe Ihrer Telefonnummer bzw. Ihrer E-Mail-Adresse. Wünschen Sie weitere Informationen von der AOK, benötigen wir für Ihre Einwilligung Ihr Geburtsdatum, da Sie diese Erklärung erst abgeben können, wenn Sie mindestens 15 Jahre alt sind. Einwilligung: Ich bin damit einverstanden, dass meine zuständige AOK meine angegebenen Daten speichert und nutzt (bei Nicht-AOK-Versicherten maximal für vier Jahre), um mich über die Vorteile und Neuigkeiten der AOK sowie zu privaten Zusatzversicherungen von Vertragspartnern der AOK informieren und beraten zu können, auch per E-Mail, Telefon oder SMS. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Datum Unterschrift (bei unter 15-Jährigen Unterschrift des Erziehungsberechtigten)

Montag bis Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

8:00 bis 17:00 Uhr 8:00 bis 18:00 Uhr 8:00 bis 16:00 Uhr 10:00 bis 13:00 Uhr

Sebaldsbrück Sebaldsbrücker Heerstraße 107

Mitglieder werben Mitglieder

Montag bis Mittwoch Donnerstag Freitag

8:00 bis 17:00 Uhr 8:00 bis 18:00 Uhr 8:00 bis 16:00 Uhr

Vegesack Breite Straße 12 d

Telefon/Mobil Geburtsort

Hauptgeschäftsstelle Bürgermeister-Smidt-Straße 95 28195 Bremen

Sie sind von unseren Leistungen überzeugt und wollen die AOK einer guten Freundin oder einem guten Freund empfehlen? Super! Oder die Kinder gehen in die Berufsausbildung und müssen sich selbst versichern? Werben Sie doch ein neues Mitglied für die AOK Bremen/Bremerhaven. Wir bedanken uns dafür mit einer Prämie in Höhe von 20 Euro. Alle Infos unter www.aok.de/bremen

Montag bis Mittwoch Donnerstag Freitag

8:00 bis 17:00 Uhr 8:00 bis 18:00 Uhr 8:00 bis 16:00 Uhr

Blumenthal Lüssumer Straße 1

Alle Angaben in dieser Leistungsbroschüre sind mit Stand 2013 sorgfältig zusammengestellt. Rechtsverbindlich gültig ist die Satzung der AOK Bremen/Bremerhaven in der jeweils aktuellen Fassung.

Montag bis Freitag

9:00 bis 13:00 Uhr

Bremen-Universität Bibliothekstraße 3

Montag bis Donnerstag Freitag

8:00 bis 17:00 Uhr 8:00 bis 14:00 Uhr

Bremerhaven

Hauptgeschäftsstelle Columbusstraße 1 27570 Bremerhaven

Montag bis Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

8:00 bis 17:00 Uhr 8:00 bis 18:00 Uhr 8:00 bis 16:00 Uhr 10:00 bis 13:00 Uhr

Speckenbüttel Debstedter Weg 9

Montag bis Mittwoch Donnerstag Freitag

8:00 bis 17:00 Uhr 8:00 bis 18:00 Uhr 8:00 bis 16:00 Uhr


www.aok.de/bremen


Gesundheit in besten Händen