Page 1

KUMAvision:med v6.0

Medizintechnik und Gesundheitswesen

Die Br anc h e n - Lö s u n g f ür

Eine Branchen-Lösung auf Basis

Mi crosof t Dyn ami cs T M N av


Qualifizierte Branchen-Lösung auf Basis Microsoft Dynamics

TM

Microsoft unterstützt die Kompetenz der Partner in besonderem Maße. So verfügen die Partner über ausgewiesene Expertisen in ihrer Branche und wissen, welche speziellen Funktionalitäten für eine Unter­­nehmens­lösung in diesem Bereich benötigt werden. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind die qualifizierten Branchenlösungen auf Basis Microsoft DynamicsTM, die bereits auf die branchenspezifischen Geschäfts­prozesse Ihres Unternehmens zugeschnitten sind. Um die Qualität der Lösungen sicherzustellen, werden die Branchenlösungen eingehend hin­sichtlich der Kompetenz des Partners und der angewandten Methodik bei der Entwicklung und Implementierung untersucht. Nur Branchenlösungen, die diese Prüfung bestehen, dürfen sich qualifizierte Branchenlösungen nennen – und geben Ihnen die Copyright © 2006 Microsoft Corporation Microsoft, Windows, Windows NT, BizTalk und Navision sind ent­weder eingetragene Markenzeichen oder Marken­zeichen der Microsoft Corporation bzw. Microsoft Development Center Copenhagen ApS (MBS ApS) oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und/ oder anderen Ländern. ­Microsoft Development Center Copenhagen ApS ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation. Alle anderen in diesem Dokument genannten Firmen­namen und Produkt­namen sind möglicherweise Markenzeichen der jewei­ligen Rechtsinhaber. Diese Unterlagen dürfen weder in Teilen noch als Ganzes ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Microsoft Corp. in irgendeiner Form oder über irgendwelche ­Mittel reproduziert oder übertragen werden. Die Microsoft Corp. lehnt jede Haftung für Fehler und ­Unter­lassungen in diesem Dokument ab. Sämt­liche nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben vorbehalten.

Sicherheit für Ihre Investition. Die Branchenlösungen sind vollständig in die Unternehmens­ lösung integriert und werden von Microsoft Business SolutionsPartnern entwickelt, vertrieben und gepflegt. Entscheiden Sie sich für mehr Erfolg in Ihrer Branche. Entscheiden Sie sich für die hier vorgestellte, qualifizierte Bran­ chenlösung für Ihr Unternehmen.

Stand: Oktober 2010 Verantwortlich für den Inhalt: KUMAvision AG Oberfischbach 3 D-88677 Markdorf Tel.: +49(0)7544/966-300 Fax: +49(0)7544/966-101

2 KUMAVISION


Gesundheitsmarkt im Umbruch Kein zweiter Markt ist so anspruchsvoll und dynamisch wie das Gesundheitswesen. Ständig fallende Margen erhöhen den Wettbewerbsdruck bei Händlern und Herstellern; Preisdruck durch Krankenkassen, veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen und Unsicherheit über kommende Reformprojekte belasten Sanitätshäuser und Unternehmen in den Bereichen Homecare, Orthopädie- und Reha-Technik. Wer Patientenrezepte abzurechnen hat, steht vor einer besonderen Herausforderung: Nur mit hocheffizienten Geschäftsabläufen ist ein Unternehmen in der Lage, die Kosten signifikant zu senken und die Zukunft dauerhaft zu sichern. Die Branchenlösung KUMAvision:med unterstützt Sie dabei, sich erfolgreich im Wettbewerb durchzusetzen. Durch exakte und betriebswirtschaftlich korrekte Darstellung aller Unternehmensbereiche erhalten Sie ein Werkzeug, das die Unternehmensführung effizient unterstützt. Die Funktionsmerkmale, um die wir die Basis dieser Lösung – Microsoft Dynamics NAV – erweitert haben, machen die Software zu einem leistungsfähigen, branchengerechten Instrument, mit dem Sie Ihr Tagesgeschäft umfassend und flexibel abwickeln können. Mit den enthaltenen Funktionen und Prozessen für vielfältige medizinrelevante Aufgaben vereinfachen Sie Ihre Arbeit enorm und steigern die Effizienz in Ihrem Unternehmen.

Zielgruppen der Branchenlösung • Mittelständische Unternehmen und Konzernbereiche ab 5 EDV-Anwender • National und international agierende Unternehmen • Händler medizinischer/medizintechnischer Artikel und Geräte für Ärzte und Krankenhäuser • Krankenhaus-Vollversorger • Händler dentaltechnischer Artikel und Geräte • Distributoren von Medizintechnik, Dentaltechnik, Instrumenten und medizinischem Verbrauchsmaterial • Wartung und Service für medizin- und dentaltechnische Geräte und Instrumente • Hersteller medizin- und dentaltechnischer Artikel und Geräte • Sanitätshäuser • Orthopädie-Technik • Orthopädieschuh-Technik • Reha-Fachhandel • Homecare-Dienstleister

B ra n cheng er ec ht un d in ve stitio n ssich e r

In der Bereitstellung branchengerechter Funktionalitäten und der kontinuierlichen Weiterentwicklung steckt hoher Aufwand. Davon profitieren Sie zu einem günstigen Preis, denn die Kosten verteilen sich auf eine Vielzahl von Kunden, die die Lösung einsetzen. Die Entwicklung der Branchenlösung erfolgt unter Mitwirkung interessierter Anwenderunternehmen aller Größenordnungen, mit denen in Arbeitskreisen die Funktionalität der Software definiert und in der Praxis erprobt wird. Über regelmäßige Anwendertreffen bieten wir außerdem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit unseren Spezialisten und branchenverwandten Firmen. Im Tagesgeschäft unterstützt Sie unsere spezialisierte Hotline zuverlässig bei der Nutzung. Unsere Projektleiter und Fachexperten kennen die Branche aus eigener Erfahrung und setzen unkompliziert Best Practise Prozesse mit Ihnen um. Die hohe Funktionsabdeckung der Lösung in Verbindung mit der Flexibilität von Microsoft Dynamics NAV bewirkt, dass Ihre firmenindividuellen Anforderungen mit minimalem Aufwand realisiert werden können. Unter dem Dach des weltgrößten Software-Konzerns ist die langfristige Unterstützung und Weiterentwicklung von Microsoft Dynamics dauerhaft gewährleistet.

kuma v ision 3


Die Basis: Microsoft Dynamics NAV Die Standardmodule von Microsoft Dynamics NAV Finanzmanagement Integrierte Abwicklung der Finanztransaktionen Customer Relationship Management Pflege der Kundenbeziehungen Supply Chain Management Optimierung der Wertschöpfungskette E-Business Elektronische Abwicklung von Geschäftsprozessen

Abbildung 1: Standard + Branchenfunktionen = kundengerechte Lösung

KUMAvision:med basiert auf der weltweit tausendfach eingesetzten Standardsoftware Microsoft Dynamics NAV. Die in Dynamics allgemein gehaltene Basisfunktionalität wird mit KUMAvision:med branchengerecht erweitert und abgerundet. Das Ergebnis ist eine für Unternehmen im Gesundheitsmarkt optimale Standardlösung mit der Möglichkeit, heutige Anforderungen komfortabel abzubilden und zugleich Raum für künftige Entfaltung zu haben. A KT UELLE INFOR M AT IONEN AUF EINEN BLICK

In KUMAvision:med haben Sie viele Möglichkeiten, die bei der Abwicklung der Geschäftsprozesse erfassten Basisdaten anforderungsgerecht auszuwerten. Bereits im Standard von KUMAvision:med sind mehrere hundert Berichte enthalten, die umfassende Informationen zu Kunden(-gruppen), Artikel(-gruppen), Warenempfängern, Verordnern, Vermittlern usw. liefern. Ebenso besteht in KUMAvision:med ein auf die Branche zugeschnittenes Online-ManagementInformationssystem, mit dem u.a. Kunden- und Umsatzentwicklung, Auftragseingang oder gelieferte und noch nicht fakturierte Ware analysiert werden kann. Durch integriert angebundene OLAPbasierende Systeme wie Business Analytics oder Excel-Pivot-Tabellen bieten sich zudem weitere Möglichkeiten (siehe Abbildung 7 auf Seite 10). Um signifikante Werte schnell zu erkennen, wird die Analyse in unterschiedlichen Detaillierungsebenen unterstützt. Jeder Mitarbeiter kann sich auf einen Blick ein genaues Bild über den aktuellen Status eines Kunden machen und sich über dessen Besonderheiten informieren. Konzern- und Verbandszugehörigkeiten oder besondere Konditionen können hinterlegt werden. Auch im Vertretungsfall liegen so alle notwendigen, entscheidungsrelevanten Informationen vor. ERFÜLLUNG DES M E DI ZINPRO DU KTGESE T Z ES

Die Branchen-Lösung unterstützt Sie bei der Erfüllung der Anforderungen des Medizinproduktgesetzes (MPG). Eine lückenlose Verfolgung von Seriennummern, Chargennummern und Verfalldaten ist gewährleistet – auch über einen mehrstufigen Fertigungsprozess hinweg. Sollte es einmal nötig sein, können Rückrufaktionen mit KUMAvision:med per Serienbrief ohne manuelles Recherchieren in Lieferpapieren abgewickelt werden. In Geräteakten lassen sich Wartungszyklen und -verträge, eingewiesene Anwender, Hersteller, Garantielaufzeiten usw. führen. Gerätebewegungen und eingebaute Ersatzteile werden zudem lückenlos dokumentiert (siehe Abbildung 4 auf Seite 7). Eine Nachkalkulation weist die Rentabilität

4 K U M A v ision


Zeitersparnis bei der täglichen Arbeit eines Gerätes auch unter Berücksichtigung von Reparaturen und Serviceaufwänden aus. Notwendige Geräteprüfungen schlägt die Branchenlösung vor und bildet so die Grundlage für die Technikerplanung oder zur Erstellung von Kundeninformationen.

Abbildung 2: Rollencenter Rezeptabwicklung

Zur gesetzlich vorgeschriebenen, korrekten Behandlung von Gefahrgütern können in KUMAvision:med Gefahrgutinformationen wie Gefahrgutklassen, ADR Mengen, Risikogruppen, Gefahrgutpunkte usw. verwaltet und Tourengefahrgutlisten erstellt werden. P ROJE K TABWICK LUNG

Das Projektmanagement in KUMAvision:med unterstützt die flexible Abwicklung von Langzeitprojekten sowie Beratungs- und Serviceaufgaben. Budgetierungen und die fortlaufende Aufzeichnung der Projekt- und Kostenentwicklung sichern ein effektives, aktuelles Management von Material-, Zeit-, Ressourcenverbrauch und anderen Kosten sowie die transparente Einbindung von Mitarbeitern. Die Abwicklung eines Großauftrags wie z. B. die Einrichtung einer Praxis oder eines Krankenhauses wird somit budgetierbar und kontrollierbar und bleibt dennoch logistisch effizient. D ISP OSITION

Die Bestell-Disposition in KUMAvision:med unterstützt den Disponenten durch fundierte und aussagekräftige Informationen und bei der zeitsparenden Auslösung der Bestellungen. So reduzieren Sie Lagerbestände und sparen Mindermengenzuschläge bzw. Gebühren. Schwankende Absatzzahlen werden automatisch berücksichtigt – auf Basis von Absatzplänen oder der Historie. Dadurch wird eine hohe Lieferverfügbarkeit sichergestellt. RAH M ENAUF TRÄ GE UND RAHM EN BESTELLUNGEN

Zur Verfolgung von Mengenvereinbarungen mit Kunden und Lieferanten bietet KUMAvision:med Rahmenaufträge und -bestellungen. Bei der Auftragserfassung werden Sie direkt auf vorhandene Vereinbarungen hingewiesen. Ebenso werden Rahmenbestellungen mit Lieferanten direkt im Bestellvorschlag angezeigt. Selbstverständlich können Auftrag und Bestellung auch außerhalb der Rahmenvereinbarung abgewickelt werden.

K U M A v ision 5


Variable Auftragsarten und flexible Preisfindung Leistungsmerkmale KUMAvision:med • Debitoren- und Kreditorenverwaltung • Standort / Niederlassungsverwaltung • Mehrsprachige Oberfläche und Datenverwaltung • Im- und Export • Belegarchivierung / unbegrenzte Historie • Mehrlagerfähigkeit • Verwaltung von Artikelzu-/-abschlägen • Positionsgenaue Buchung von Zöllen/Frachten • Jederzeit nachvollziehbare Einstandspreise • Alternativ- und Ersatzartikel • Ressourcen-Artikel ohne Lagerverwaltung • Kunden- und Lieferantenartikelnummern • Auftragserfassung über Herstellerkataloge • Artikelkurzerfassung • EAN-Code • Paketverfolgung • Reservierung in Vorgängen zur Zusicherung der Bedarfserfüllung • Lieferterminzusagen • Sammellieferscheine/-rechnungen • Rahmenaufträge und -bestellungen • Wareneingangsbewertung • Einlagerungsverwaltung • Liefervorschläge • Picklisten und Kommissionierung • Terminierung von Warenbewegungen • Konsignationslager mit automatisierter Wiederauffüllung • Reklamationsabwicklung / Retouren • Verwaltung von Kundenverbänden • Parametergesteuerte Bestellvorschläge • Set-Abwicklung im Ein- und Verkauf • Auftrags- und Bestellarten • Verwaltung von Lieferanten-ABs • Stichtagsinventur und permanente Inventur • Abgabelosgrößen, Bestelllosgrößen • Auftragsarten: Handelsaufträge, Streckengeschäfte, Projekte, Leihen, Ansichten, Vermietungen, Konsignations-Beschickungen, Umlagerungen zwischen Standorten, Reparaturaufträge, Rezeptaufträge, Sprechstundenbedarf u. v. m.

6 K U M A v ision

AUS LAN DSGESCH Ä F T

Für Im- und Exportvorgänge sind durch die zusammenfassende Meldung, die systemgestützte Intrastat-Anmeldung, die Mehrwährungsfähigkeit, den Auslandszahlungsverkehr, die Bewertung schwimmender Ware und mehrsprachige Belege alle notwendigen Voraussetzungen in KUMAvision:med enthalten. Optional können Exportpapiere direkt mit erzeugt werden. Spezielle Funktionalitäten für bestimmte Länderanforderungen, wie zum Export in die USA, sind realisiert. VARIABLE AUF T RAGSART EN UND PREISFINDUNG

KUMAvision:med bietet durch variabel parametrisierbare Auftragsarten die Möglichkeit, eine breite Vielfalt an Geschäftsprozessen im System abzubilden. Ebenso variabel kann die Preisfindung eingestellt werden und deckt damit auch die komplexen Preismodelle von Kunden und Lieferanten im Medizinumfeld ab. Staffelpreise, Aktionspreise, verbands- bzw. konzernbezogene Preise oder Preislisten werden vom System unterstützt. Artikelfamilien und -gruppen und mehrstufige Kalkulationen auf verschiedensten Basispreisen (z. B. auch Apothekeneinkaufspreis) sind möglich. Die praxiserprobten Preispflegemechanismen in der Lösung minimieren den Datenpflegeaufwand erheblich. BONUS - UND PROVISIONSABRECHNUNG

Mit der Bonusverwaltung können Sie Ihren Kunden und Verbänden anstelle von Rabatten beispielsweise umsatzabhängige Jahresboni anbieten. Zur korrekten Bonusabrechnung können Verbandszugehörigkeiten historisch geführt werden und somit die Bonuszahlung für Kunden, die Verbände häufiger wechseln oder in mehreren Verbänden Mitglied sind, ermittelt werden. Über Parameter lässt sich steuern, dass z. B. auf knapp kalkulierte Aufträge keine zusätzlichen Boni gewährt werden oder bestimmte Artikelgruppen bei einzelnen Kunden davon ausgenommen sind. In der Provisionsabrechnung werden die Vorgaben und Ergebnisse für den Außendienst nachvollziehbar gespeichert. Dabei werden nicht nur einfache Modelle auf Umsatz- und Deckungsbeitragsbasis abgebildet. Auch Margen, die über Kreditorenboni erreicht werden bzw. durch Debitorengutschriften vermindert werden, werden berücksichtigt. Ebenso können neben den Verkäufern auch Produktspezialisten oder Regionalleiter in die Provision einbezogen werden.


Optimale Kundenbetreuung durch Customer Relationship Management und Service C u stomer Relation sh ip M anage me nt

KUMAvision:med vereinfacht die Kundenbetreuung und die Verkaufsförderung für Ihre Mitarbeiter. Alle zu Unternehmen und Kontaktpersonen relevanten Informationen sind zentral an einer Stelle in KUMAvision:med einsehbar. Die Erstellung von Serienbriefen, die Verfolgung von Messekontakten oder sonstiger Kampagnen ist in KUMAvision:med einfach gelöst. Die Programme von MS Office (Mail, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation usw.) sind dabei direkt in KUMAvision:med eingebunden. Ein effizientes Vertriebscontrolling sowie die Nachkalkulation und Erfolgsmessung von Aktionen ermöglicht es zudem, die richtigen Mittel zur Neukundengewinnung zu evaluieren und verlässliche Forecasts zu erstellen. Aus der optionalen Anbindung Ihrer Telefonanlage an die Branchenlösung (CTI) ergeben sich weitere Effizienzpotenziale. B ESUCHS BERICH TE UND AUSSEN DIENSTAN BINDUNG

Mitarbeiter im Außendienst können direkt auf die Daten in KUMAvision:med zugreifen und in spezialisierten Bildschirmmasken wichtige Informationen zur Besuchsvorbereitung abrufen. Zur Besuchsnachbereitung können Besuchsberichte erfasst und direkt Aufgaben an den Innendienst vergeben werden. Der Außendienst ist so unmittelbar in die Geschäftsprozesse integriert. SERVICE FÜR GROSSGER ÄTE UN D M ASSENARTIKEL

Sowohl für die Reparatur von Großgeräten als auch zur effizienten Abwicklung von Klein- bzw. Massenreparaturen sind in KUMAvision: med passgenaue Prozesse abgebildet. Bei letzteren ist in der Regel der Deckungsbeitrag gering und der Erfolg hängt davon ab, dass größere Stückzahlen ohne großen Aufwand bearbeitet werden. Die Verwaltung von Fremdreparaturen oder Leihstellungen zur Überbrückung von Reparaturen mit kompletter Integration in die Logistikvorgänge ist in der Branchenlösung selbstverständlich enthalten.

Leistungsmerkmale im Bereich Kundenbetreuung und Service (CRM): • Kontaktverwaltung • Ansprechpartnerverwaltung • Dublettenprüfung • Komplette Integration von Verkauf und Einkauf • Aufgabenverwaltung / Wiedervorlagesystem • Kampagnen- und Aktionsverwaltung • Dokumentenverwaltung • Verkaufschancenverwaltung • Vertriebssteuerung und -controlling • Service • Kostenvoranschläge • Reparaturstatusverfolgung • Fremdreparaturen • Steuerung von Servicetechnikern • Einsatzplanung mit optionaler Routenplanung • Leihstellungen • Reklamationsverwaltung • Top x Kundenauswertungen • Lieferterminzusagen • Reservierungen • Barcode auf Artikeletiketten • Telefonanbindung (CTI) • Besuchsberichte Abbildung 3: Gerätelebenslauf

P RÜF T ERMINE UN D T ECHNIKEREINSATZPLANUNG

Mit der Verwaltung von beliebig vielen Prüfterminen eigener Geräte oder kundenseitiger Geräte sind Sie in der Lage, gesetzlich geforderte Checks zu überwachen und Kunden mit Erinnerungsschreiben über Wartungsvorschriften zu informieren. Damit verfügen Sie über ein Instrument zur Förderung der Kundenbindung. Die Technikereinsatzplanung in KUMAvision:med und eine optionale Routenplanung eröffnet Potenzial zur Umsatzsteigerung durch höhere Produktivzeiten Ihrer Techniker.

K U M A v ision 7


Skalierbarkeit bei Lager und Logistik Optionale Erweiterungen: • Integration Fax- und E-Mail-Lösung in Geschäftsprozesse • Anbindung Logistikdienstleister • Anbindung Versender • Anbindung Routenplanungssysteme • Artikelreplikation – zentrale Artikeldatenpflege für mehrere Firmen • Barcode im Lager • Produktkonfigurator • Wartungsvertragsverwaltung inkl. Reaktionszeitenmanagement • Webshop • Standardisierte Datenformate z. B. auf Basis von openTrans

Abbildung 4: Auftragsmaske mit direkter Verfügbarkeitsanzeige

E - BUSINESS SICHERT W E T T BE W ER BSVORT EILE

KUMAvision:med unterstützt die Anbindung Ihrer Geschäftspartner über variable Schnittstellen und standardisierte Datenformate. Per EDI oder XML ist es optional möglich, Kundenaufträge entgegen zu nehmen, Bestellungen an Lieferanten zu übertragen oder Liefer- / Rechnungsavise aus- und einzulesen. Der integrierte Webshop, in dem freigegebene Informationen aus KUMAvision:med immer aktuell angezeigt werden, erleichtert Ihre Präsenz im Internet. Beda rf s gerec ht e Lagerverwa ltun g

KUMAvision:med kann genau auf den Bedarf in Ihrer Lagerstruktur eingestellt werden. Von der einfachen Lagerführung ohne EDV-Verwaltung von Lagerplätzen über die feste Zuordnung von Lagerplätzen zu Artikeln bis zur chaotischen Lagerverwaltung und zweistufigen Kommissionierung bietet KUMAvision:med effiziente Prozesse. Die Verwaltung unterschiedlicher Lagertypen wie Regal-, Hand-, Paletten-, Sperr-, Rücknahme-, Außer-Haus-Lager etc. ist über die Mehrlagerfähigkeit der Lösung gegeben. Liefervorschläge in KUMAvision:med erleichtern die Warenauslieferung und unterstützen die Lieferterminüberwachung. Ausgefasst werden kann über Picklisten oder direkt mit Lieferschein. LAGER UND LOGIST IK – EIN W ICH T IGER FA KTOR ZUR KUNDEN Z UFRIE DENHEI T

Mit den Lagerfunktionalitäten in KUMAvision:med erhöhen Sie durch z.B. effizientes Management von Artikeln, die nur kundenauftragsbezogen bestellt werden (Kommissionsartikel), oder durch Analysen zur Definition des richtigen Portfolios die Lieferfähigkeit und Liefertermintreue – und dies bei geringeren Lagerbeständen. Durch die optionale Anbindung Ihrer Versender (wie UPS, DPD, TOF, DHL) vermeiden Sie doppelte Datenerfassung und ermöglichen das direkte Tracking der Sendungen aus dem Lieferschein in KUMAvision:med. Für den eigenen Fahrdienst bietet die Branchenlösung eine Tourenplanung, die bis in die Logistik reicht und sicherstellt, dass die Fahrzeuge passend zur Tour beladen werden. Zei t s pa ren d e Lagera bw i c klun g

Die Artikelkurzerfassung bietet durch vorbelegte Werte eine schnelle Möglichkeit, neue Artikel zu erfassen oder aus Katalogen zu übernehmen. Eilige Positionen kann der Sachbearbeiter direkt aus dem Auftrag heraus bestellen, oder der Einkauf erhält sie in einer Expressbestellliste.

8 K U M A v ision


Von der Chargenverwaltung zum Chargenmanagement Bei Anlieferung liegt im Wareneingang bereits ein Hinweis auf den bestehenden Verkaufsauftrag vor. So wird verhindert, dass Ware aufwändig ein- und kurz darauf wieder ausgelagert wird (Rampendreher). Komplettlieferungen aus Lagerware und Kommissionsware können im Warenausgang systemgestützt zusammengeführt und ausgeliefert werden.

Abbildung 5: Logistikprozess

M P G - konfor me Cha rge nve rwaltun g

Eine effiziente Chargenverwaltung endet nicht bei der lückenlosen Verfolgung der Chargen gemäß MPG. Mit KUMAvision:med vermeiden Sie es, versehentlich (fast) verfallene Ware an Ihre Kunden zu senden oder von Ihrem Lieferanten zu akzeptieren. In Liefervorschlägen lassen sich abhängig vom Verfalldatum die frühest verfallenden Chargen zuerst vorschlagen (FEFO = First Expired First Out). Über eine spezielle Ladenhüterverarbeitung können Produkte mit geringer Umschlagshäufigkeit oder demnächst verfallender Charge ermittelt und z. B. für Aktionen freigegeben werden. Nä he r a m K u nden mit Ko nsignatio n sware

Ware kann Kunden auch direkt zugesagt und fest reserviert werden. Konsignationslager beim Kunden oder von Lieferanten können verwaltet und überwacht werden. Ihren Kunden bieten Sie so die Chance, kurzfristig auf benötigte Ware zuzugreifen. Das Auffüllen und Abrechnen der entnommenen Ware ist einfach abzuwickeln. Die außer Haus gelagerte Ware kann auch bei einer Inventur jederzeit einbezogen werden. Mittels Zähllisten und Inventurbestätigungsschreiben ist der Kunde in der Lage, den physikalischen Bestand aktuell festzuhalten.

Abbildung 6: Packzettel

EFFIZIEN Z UND FEHLERVER M EI DUNG DURCH B ARCOD E-Einsatz

Zur Vermeidung von Fehlern bei der Eingabe von Artikelnummern oder Serien- / Chargennummern im Lager unterstützt KUMAvision: med die Möglichkeit, mit Barcode und Scannern zu arbeiten. Sollte von Lieferanten noch kein Barcode auf deren Produkten aufgebracht sein, können Sie im Wareneingang Artikelaufkleber drucken. Sind bereits Barcodes auf den Produkten aufgebracht, können Sie in KUMAvision:med artikelindividuell definieren, welche Zeichen des Barcodes für Sie relevant sind und welche nicht. Die weiteren Arbeiten im Lager können mit Hilfe von einfachen Tastaturscannern oder optional "intelligenten" Scannern mit eigener Logik erfolgen.

K U M A v ision 9


Branchengerechte Funktionen im Finanzmanagement Leistungsmerkmale im Bereich Finanzmanagement: • Variabler Kontenplan • Verwaltung von Budgets • Buchungsblätter / wiederkehrende Buchungsblätter • Mehrwährungsfähigkeit / Währungsverwaltung • Variable Abbildung von Steueranforderungen • Intrastat / Zusammenfassende Meldung • Bankkontenverwaltung • Einlesen von Kontoauszügen und Avisen • Maßgeschneiderte Auswertungen • Freie Definition von Dimensionen • Flexible Analyseansichten • Konsolidierung • XBRL (Extensible Business Reporting Language) • Zugriffsrechte- und Rollenverwaltung • Integration aller Geschäftsprozesse • Verwaltung offener Posten, Transferkonten • Mahn- und Zinswesen • Fallpauschalenbewertung • Inlands- und Auslandszahlungsverkehr • Sarbanes Oxley Compliance

Abbildung 7: Datenanalyse per Mausklick

I n t egri ert e F i n a n zbuc hha ltun g

Die Finanzbuchhaltung in Microsoft Dynamics NAV ist komplett in die Geschäftsprozesse integriert und bildet den Kern der gesamten Anwendung. Dennoch können Sie beim Einsatz von KUMAvision: med auch eine vorhandene Finanzbuchhaltung weiter nutzen bzw. die Finanzbuchhaltung durch einen Steuerberater betreiben. RECHNUNGSAUSG LEICH UND M AHNUNGEN

Durch das optimierte Einlesen von Kontoauszügen oder Zahlungsavisen können Sie in der Praxis eine sehr hohe Trefferquote beim automatischen Ausgleich von Debitorenrechnungen erreichen. Wenn viele Einzeltransaktionen auf den Kontoauszügen aufgeführt sind, sparen Sie dadurch erheblich Zeit. Ebenso einfach bearbeiten Sie Kürzungen, die z. B. Krankenkassen in periodischen Sammelrechnungen vornehmen. Sie können diese auf Einzelleistungsebene verfolgen, mahnen und auswerten. Ausstehende Zuzahlungen können Sie ab einer bestimmten Mahnstufe automatisiert vom Kostenträger anstatt vom Patienten einfordern. Auch mehrere Vorgänge unter derselben Kundennummer zu unterschiedlichen Personen oder zu Personen im Pflegeheim werden adressgenau gemahnt. Ausw ert un gen un d A n a lys en

GuV, BWA, Zwischenbilanz und weitere Auswertungen können auf einfache Weise zu jedem Zeitpunkt erstellt werden. Durch die Lagerregulierung in KUMAvision:med sind sogar aktuelle Lagerbestands- und Wareneinsatzwerte sowie Werte für "work in progress" mit enthalten. Durch die Verwendung von Dimensionsangaben bei Buchungen kann in der Finanzbuchhaltung beispielsweise direkt der Umsatz nach Verkäufer, Geschäftsfeldern oder Produktgruppen analysiert und gegen die laufende Planung oder Vorjahreswerte gestellt werden. Ebenso ist eine Profitcenter-Rechnung möglich. Für weiterführende Umlagen und kalkulatorische Kosten bis zur Auswertung der x-ten Deckungsbeitragsstufe steht die Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung zur Verfügung. BE W ERT UNG VON FA LLPAUSCHA LEN / LAGER BEST ÄN D EN

KUMAvision:med unterstützt Sie bei der korrekten Bewertung von lang laufenden Pauschalen. Diese werden automatisch als Rechnungsabgrenzung gebucht und periodengerecht aufgelöst. Eine Bewertung und Nachkalkulation der Fallpauschalen ist so jederzeit möglich. Selbstverständlich können Sie auch eine vorzeitige Auflösung vornehmen.

1 0 K U M A v ision


Handel und Distribution – optimal unterstützt Konsignationslagerbestände bei Kunden, Poollager oder Fremdbestände von Lieferanten werden korrekt bewertet. Werden Neugeräte für einen Mietvorgang oder in einer Fallpauschale dem Lager zum ersten Mal entnommen, erfolgt eine automatisierte Übernahme aus dem Lagerbestand (Umlaufvermögen) in das Anlagevermögen. Mit der Anlagenbuchhaltung in Microsoft Dynamics NAV können die Anlagen verwaltet und abgeschrieben werden.

Abbildung 8: Rechnungsbeleg

S arbanes Oxle y C ompliance

Microsoft Dynamics NAV unterstützt die Anforderungen des Sarbanes-Oxley Act, um falsche oder nicht ausreichende Informationen in der Finanzberichterstattung zu vermeiden. Dazu gehören das rollenbasierte Zugriffsrechtesystem, Logikprüfungen bei den Dateneingaben, Navigationswerkzeuge zur Darstellung von Zusammenhängen bis hin zur Protokollierung von Datenänderungen (Audit Trail). AU TO MATISIERTE ARTIKELSTAM M DATENPFLEGE

KUMAvision bietet elektronisch aufbereitete Artikelstammsätze und Preise vieler Hersteller. Über eine periodische Aktualisierung der Artikelstamm- und Preisinformationen werden Sie vom manuellen Nachhalten von Änderungen entlastet und verwenden trotzdem immer aktuelle Informationen. Zusätzlich stehen Bilder und Langtexte zu Produkten zur Verfügung, die beispielsweise direkt bei der Erstellung von Angeboten oder in der Datenbereitstellung für OnlineMarktplätze (Content Management) verwendet werden können.

Abbildung 9: Positionsbezogene Kettenrabatte

STATIONS BEZ OGENE PRO ZESSE

Krankenhäuser gehören zu einer hoch anspruchsvollen Klientel. Nicht zuletzt durch die Einführung der DRGs ist der Handel verstärkt gefordert, seine Abwicklungsprozesse speziell auf Krankenhäuser auszurichten. Dafür benötigt er unter anderem ausgeprägte Statistikmöglichkeiten. KUMAvision:med ermöglicht die Abbildung der Krankenhausstruktur zur Auftragserfassung, stationsgenauen Belieferung und periodischen Abrechnung. Eine Aufteilung nach Investitions- und Verbrauchsgütern in der Abrechnung ist gewährleistet. Über die Erstellung von Sammellieferscheinen und -rechnungen werden Sie Kundenwünschen gerecht, Lieferscheine bestimmter Zeitabschnitte zusammenzufassen oder z. B. eine monatliche Gesamtrechnung pro Abteilung zu stellen. Als Liefernachweis können Sie optional mit den Rechnungen direkt alle betroffenen unterschriebenen Lieferscheine mit ausdrucken.

K U M A v ision 1 1


Praktikable Funktionen für Arzt- und Sprechstundenbedarf Abbildung 10: Auftragsschnellerfasssung über Wiederbestelllisten

Die unkomplizierte Belieferung von Ärzten und die variable Abrechnung an Arzt oder Kostenträger sind im Bereich Arzt- und Sprechstundenbedarf elementar. Mit Hilfe von KUMAvision:med werden Sie auch den Ansprüchen sensibler Ärzte gerecht: z. B. durch die Möglichkeit, Arzttitel oder die komplette Angabe langer Bezeichnungen von Gemeinschaftspraxen komplett zu pflegen und auf der Geschäftskorrespondenz auszugeben. Bereits bei der Auftragserfassung lässt sich erkennen, ob es sich um einen sprechstundenbedarfsfähigen Artikel handelt. Rezepte zum Sprechstundenbedarf können Sie periodisch anfordern, taxieren und berechnen. Vorgänge, die das Arztbudget übersteigen, sind in den nächsten Abrechnungszeitraum übertragbar oder können direkt an den Arzt berechnet werden. Auch die Teilabrechnung gelieferter Positionen an den Arzt und die Krankenkasse ist möglich. Arztbedarf können Sie direkt nach Belieferung berechnen oder parallel zur Abrechnung des Sprechstundenbedarfs. Die Abrechnungsdaten können gemäß §300 SGB V elektronisch an die Krankenkassen übertragen werden. AUF T RAGSERFASSUNG Ü BER KUNDENHISTORIE UND W IEDER BEST E LLLIST EN

Abbildung 11: Rezeptanforderung zum Sprechstundenbedarf

Die Erfassung von Aufträgen kann anhand der Historie auch über vom Arzt bereits bezogene Artikel erfolgen, ohne dass der Besteller die Artikelnummern kennen muss. Zur Kundenbindung und vereinfachten Bestellung der Ärzte können arztbezogene Wiederbestelllisten aus KUMAvision:med gedruckt werden. Zur Auftragserfassung anhand der Wiederbestelllisten ist bereits die Angabe der gewünschten Mengen ausreichend. AN BIND UNG VON PART NERSYSTE MEN

Zu KUMAvision:med bestehen fertige Schnittstellen zu vielen im Markt vertretenen Systemen, wie Krankenhaus-Marktplätzen, Clearingstellen oder Abrechnungszentren. Damit können beispielsweise Aufträge entgegen genommen bzw. Bestellungen übertragen und Liefer- und Rechnungsavise verarbeitet werden. Dies spart Zeit bei der Datenerfassung und erhöht die Datenqualität. KON DI T IONEN I M GRIFF

Mit KUMAvision:med können Verkaufskonditionen auf Herstelleroder Lieferantenpreisen berechnet werden. Durch Pflege der Einkaufspreise ergeben sich somit automatisiert die Verkaufspreise. Ebenso können Preisnachlässe auf empfohlene Verkaufspreise hinterlegt werden. So können Sie z. B. Zwischenhändlern auf einzelne Produktgruppen unterschiedliche Konditionen gewähren. Kettenrabatte mit beliebig vielen Stufen lassen sich als Kondition hinterlegen oder individuell im Vorgang pflegen.

1 2 K U M A v ision


Branchenspezifische Fertigungsprozesse F un ktionen f ü r Fertigun g un d Ve re de lung

In KUMAvision:med sind die besonderen Anforderungen zur Fertigung und Veredelung von medizinischen Artikeln abgebildet. Alle Funktionen für die Planung, Erstellung, Überwachung und Rückmeldung von Fertigungsaufträgen sind beinhaltet. Die Branchenlösung ermöglicht die einfache Verfolgung von Seriennummern und Chargennummern vom Wareneingang über mehrere Fertigungsstufen bis zu den Lieferungen an Kunden oder von Kundenlieferungen bis hin zu den Rohmaterialien. Die Fertigung ist direkt mit der Geräteverwaltung in KUMAvision:med verbunden. Der Lebenslauf von Geräten ist also bis zur Produktionsstraße zurückverfolgbar. K A PA ZITÄ TSPL ANUNG UN D FEHLTEI LEM ANAGEM EN T

KUMAvision:med unterstützt Sie, Maschinen- und Personalkapazitäten zum richtigen Termin im benötigten Umfang bereitzustellen. Grundlage dafür sind Arbeitspläne, Betriebs- und Schichtkalender sowie Arbeitsplätze. Die Terminierung von Fertigungsaufträgen auf Basis begrenzter oder unbegrenzter Kapazitäten ermöglicht die gleichmäßige Auslastung der verschiedenen Kapazitätseinheiten und hilft bei der Verkürzung der Auftragsdurchlaufzeiten. Zusätzliche Bestands- und Fehlteilübersichten sichern die rechtzeitige Fertigstellung von Fertigungsaufträgen. Liegezeiten können dadurch weitgehend vermieden werden. B ARCO D E-GESTÜ TZT E FERT IGUNGS PAPIERE UND B E T RIEBSDATENERFASSUNG

Leistungsmerkmale im Bereich Fertigung: • Stücklisten und Arbeitspläne • Materialverbrauchsbuchungen • Fehlteilemanagement • Arbeitsgangbezogene Materialbereitstellung • Variable Herstellkostenkalkulation • Bedarfsverursacherverfolgung • Absatz- und Produktionsprogrammplanung • Nettobedarfsrechnung als Voll- oder Teilplanung • Interaktives Ereignismeldungssystem • Simultanplanung von Material- und Kapazitätsbedarf • Barcode-Unterstützung • Betriebsdatenerfassung • Traceability • GMP, GAMP4 • 21 CRF Part 11 Compliance • Validierungsunterstützung • Audit Trail • Sarbanes Oxley Compliance • Set-Abwicklung • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung • Prüfmittelverwaltung • Prüfpläne • Prüfaufträge • Kalibrierungsverfolgung

Die effiziente Erfassung von Zeitdaten und Verbräuchen wird durch Barcodes in allen Fertigungsbelegen unterstützt. Dadurch werden Fehler bei der Datenerfassung minimiert. In Verbindung mit dem optionalen Modul Betriebsdatenerfassung bietet diese Technik ein hohes Maß an Rationalisierungspotenzial und Datenqualität. AUSSER-HAUS -FERTIGUNG M IT B EISTELLUNG

Zur Einbindung von Lohnfertigern in einzelnen Arbeitsgängen unterstützt KUMAvision:med die Möglichkeit, Fremdleistungen zu beauftragen und kaufmännisch abzuwickeln. Ebenso stehen Prozesse zur Verfügung, um Ware dafür beizustellen sowie die extern veredelten Zwischenprodukte zuzubuchen. Dies gewährleistet, dass Sie jederzeit über den Status von z. B. Sterilisationsaufträgen informiert sind.

K U M A v ision 1 3


Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung Abbildung 12: Laufkarte mit Barcode

GM P, G A M P4 und 21 C F R Part 11 C ompliance

KUMAvision ermöglicht Ihnen die Einhaltung der Anforderungen von GMP, GAMP4 und 21 CFR Part 11 sowohl in den Funktionalitäten der Branchenlösung als auch in der Projektvorgehensweise und beim Änderungsmanagement (V-Modell). Die bei KUMAvision im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 9001:2000 abgebildeten Prozesse zur Regulatory Compliance und zum Qualitätsmanagement unterstützen Sie optimal in der Erreichung oder Erhaltung Ihrer eigenen Regelungen. Ihre Entwicklungsprozesse können durch spezialisierte PLM-Systeme und Workflows dokumentiert und gesteuert werden. Mit dem in KUMAvision:med vorhandenen System zur Pflichtfeldprüfung und Wiedervorlage können Sie sicherstellen, dass sensible Stammdaten nur durch berechtigte Personen geändert werden. Entsprechende Freigabeprozesse können damit gesteuert werden. Änderungen werden detailliert protokolliert und sind somit jederzeit nachvollziehbar (Audit Trail). Q ua l i tät s m a n agem en t un d Q ua l i tät s s i c heru ng

Abbildung 13: Fertigungsprozess

Durch das integrierte Qualitätsmanagementsystem in KUMAvision: med können Sie Produkte aus Wareneingang oder Produktion prüfen. Über Prüfpläne und Prüfaufträge können Sie die einzelnen notwendigen Schritte der Prüfung steuern. Bis zur Freigabe der Produkte sind diese in Prüflagern festgehalten. Bei Freigabe gelangen die Produkte direkt in den weiteren Warenverkehr, bei Ablehnung der Qualität können Sie z. B. Retouren an die Lieferanten erzeugen. I n st rum en t e i m Bl i c kp un kt

Um Krankenhäusern auf einfache Art die für sie gewohnten Instrumente liefern zu können, finden Sie in KUMAvision:med weit reichende Unterstützung. Über Varianten lassen sich zu einem Basisprodukt verschiedene Ausprägungen, z.B. mit unterschiedlichen Ätzungen, verwalten und direkt aus Aufträgen neue generieren. Bei Nachbestellungen können Sie jederzeit die zuletzt an das Krankenhaus gelieferten Produkte aus der Kundenhistorie einsehen und daraus die Aufträge erfassen. Instrumentensets können Sie in KUMAvision:med kundenbezogen zusammenstellen und ausliefern. DIE A LT ERNAT IVE : KONFE KT IONIERUNG UND GER Ä T EFERT IGUNG

Durch die integrierte Set-Abwicklung können Sie direkt im Logistikprozess konfektionieren, auch ohne spezielle Funktionen für die Produktionsplanung und -steuerung einzusetzen.

1 4 K U M A v ision


Schlanke Prozesse und hohe Qualität in der Patientenversorgung Abr e c hnu ng mit Ko ste nträge rn

Für die komplexe Zusammenarbeit mit Kostenträgern als sonstige Leistungserbringer sind in KUMAvision:med hoch optimierte Abläufe realisiert. Alle notwendigen Informationen zur Patientenversorgung sowie zur korrekten und vollständigen Abrechnung der Leistungen an die Krankenkassen sind in der Branchenlösung vorhanden und einfach durch die Anwender nutzbar. REZE PT- UN D VERORDNUNGSM ANAG M ENT

Die Erfassung von Rezepten, die Verfolgung von Genehmigungen und die logistische Abwicklung von Rezeptinhalten ist zeit- und kostenintensiv. KUMAvision:med vereinfacht die Prozesse in vielerlei Hinsicht. Zur Erfassung von Standardrezepten bestehen optimierte Fenster, in denen nur wenige Angaben zur korrekten Abwicklung erforderlich sind. In Schnellerfassungsmasken können Patienten und Verordner zeitsparend angelegt und direkt verwendet werden. Der Fortschrittsstatus eines Rezeptes ist jederzeit einsehbar. Variabel kann entschieden werden, ob z. B. eine Leistung vor Genehmigung oder erst nach Genehmigung erfolgen darf. Zur vollständigen Einreichung der Unterlagen bei den Kostenträgern bestehen Erinnerungsläufe an Arzt oder Patient zur Zusendung des Rezeptes. Genehmigungen der Kostenvoranschläge können im Kostenvoranschlagsmanagement überwacht und angefordert werden. Damit erreichen Sie verkürzte Durchlaufzeiten vom Eingang einer Verordnung bis zur Abrechnung. Über Checklisten zur Abrechnung kann vorgangsbezogen sichergestellt werden, dass der Sachbearbeiter alle zur Abrechnung notwendigen Unterlagen vorliegen hat. Alle externen Dokumente können eingescannt und in KUMAvision: med oder einem angebundenen Dokumentenmanagementsystem abgelegt werden. Aufwändiges Suchen in Aktenordnern wird damit überflüssig. Auch die Erstellung von Dateien zur elektronischen Abrechnung nach §300 oder §302 SGB V ist möglich. KO M P L EXE P ROZESSE – BE TRIE B SWIRTSCHAFTLICH KORREK T UN D TRANSPAREN T

Maßgabe für alle Prozesse in KUMAvision:med ist die übersichtliche, einfach verständliche betriebswirtschaftliche Betrachtung. Sei es die korrekte Bewertung des Lagerbestands, der Rezeptrentabilität mit Einbeziehung von Geräteabschreibungen, Rechnungsabgrenzungsbuchungen bei Fallpauschalen oder die Erstellung von BWAs auf Knopfdruck. Mit KUMAvision:med erhalten Sie immer einen korrekten Überblick sowie relevante Detailinformationen.

Leistungsmerkmale im Bereich Rezept- und Verordnungsmanagement: • Verschiedene Rezeptarten: • Normalrezepte • Fallpauschalen • Dauerverordnungen • Mieten • Wiedereinsatz • Aufbereitung • u.v. a. m. • Patienten- und Verordnerkurzerfassung • Komplettes Hilfsmittelverzeichnis • Hilfsmittelnummern, Registernummern, Pharmazentralnummern • Leistungserbringergruppenschlüssel • Positionsnummern • Kassenmanager • Vertragsmanager • Preis- und Vertragspflegedienst • Kostenvoranschlagsmanager • Poolgeräteverwaltung • Rezepttaxierung • Druck von freien Dokumenten, wie Eigentumsvorbehalten oder Überweisungsträgern • Erstellung von Rezepterinnerungen • Genehmigungsanmahnungen zu Kostenvoranschlägen • Management von Geräterückforderungen • Elektronische Abrechnung nach § 302 und § 300 SGB V • Ablage externer Dokumente • Anbindung Dokumentenmanagementsysteme • Automatische Rezeptanlage durch Schrifterkennung • Einlesung von Kontoauszügen und Avisen von Abrechnungszentren

K U M A v ision 1 5


Maßgeschneiderte Abläufe für Reha-Fachhandel ... Abbildung 14: Automatische Rezeptverarbeitung

EIGENANT EILE UND GESE T ZLICHE Z U ZAH LUNGEN

Notwendige Zuzahlungen von Patienten für Artikel oder Befreiungen sind in KUMAvision:med hinterlegbar. Die relevanten Beträge werden automatisch in Vorgänge eingetragen. Festbeträge für Krankenkassen und Eigenanteile für Patienten werden berechnet und automatisiert in Rechnung gestellt. Bei Buchung werden sie in der Finanz- und Debitorenbuchhaltung direkt kontiert. KASSENM ANAGER / VERTRAGSMANAGER

Das Vertragswesen der Krankenkassen ist vielschichtig und komplex. KUMAvision:med ermöglicht die Vorbelegung umfassender Vereinbarungen und bildet unter anderem auch die Struktur der Kassen-Hilfsmittelzentren ab. PREIS- UND VERT RAGS PF LEGE DIENST

Mit der Branchenlösung stellt KUMAvision für viele Hersteller von Hilfsmitteln oder sonstigen Produkten Preisinformationen und Artikelstammdaten in elektronischer Form zur Verfügung. Hilfsmittelnummern, auf denen die Vertragsinformationen aufbauen, werden direkt mitgeliefert. Ergänzt wird der Service durch die elektronische Bereitstellung von Vertragsdaten von Verbänden (wie RehaVital) und Basispreisen wie AEP oder BPL. Sie sparen damit viel Zeit in der Datenpflege, erhöhen die Qualität Ihrer Stammdaten und legen die Basis für eine korrekte Abrechnung. Abbildung 15: Rezeptkarte

FA LLPAUSCHA LEN UND M IET EN

Mit KUMAvision:med lässt sich auf Knopfdruck feststellen, welche Fallpauschale sich lohnt, welche Produkte bei welchem Patienten eingesetzt sind bzw. welche Leistungen bereits erbracht wurden. Die Abwicklung, Verfolgung und Nachkalkulation der Fallpauschalen ist direkt im Geschäftsprozess integriert. Die entsprechende Korrektur bei vorzeitiger Geräterückgabe durch einen Patienten wird berücksichtigt. Insbesondere ist auch die korrekte Bewertung der eingesetzten Geräte für den Wirtschaftsprüfer erfüllt. POO LVERWA LT UNG

Wiedereinsatzsysteme können direkt an KUMAvision:med angebunden werden; Registernummern sind gespeichert und helfen beim Wiederauffinden von Reha-Mitteln. Kassengeräte sehen Sie in Ihrem Lagerbestand – jederzeit korrekt bewertet. Abholaufträge für Reha-Mittel lassen sich direkt aus KUMAvision:med heraus generieren und verfolgen.

1 6 K U M A v ision


... und Homecare EIGEN TUMSVERHÄ LTNISSE

Wiedereinsatzgeräte der Kassen bei Patienten oder im Haus, Eigentumsgeräte in Fallpauschalen, gebrauchte Geräte im Haus, Leihstellungen von Lieferanten – Produkte können in vielen Prozessen mit unterschiedlichen Eigentumsverhältnissen auftreten. In KUMAvision:med haben Sie immer den Überblick über die Eigentumsverhältnisse und Standorte der Produkte. Statistiken an Krankenkassen über deren Geräte sind auf einfache Weise abrufbar.

Abbildung 16: Grafische Tourenplanung

DAUERVEROR D NUNGEN

Damit bei Dauerverordnungen eine korrekte Belieferung gewährleistet ist, können Belieferungsintervalle hinterlegt und systemgestützt benötigte Rezepte eingefordert werden. Über Lieferpläne können auch kurzfristige Veränderungen in Belieferungsintervallen verwaltet werden. Die Tourenplanung der Fahrer erfolgt direkt in KUMAvision:med, optional mit einer grafischen Tourenplanung wie Microsoft MapPoint oder Map&Guide. Durch die optionale Anbindung des Fahrdienstes über mobile Geräte wie z. B. PDAs können aktuelle Änderungen online an Ihre Fahrer weitergegeben und Touren verändert werden. B ESUCHS BERICH TE UND WUN DDOKUM ENTATION

Im Homecare-Bereich können Sie Besuchsberichte direkt in KUMAvision:med erfassen und optional den Heilungsprozess von Wunden dokumentieren.

Abbildung 17: Touchscreen-fähige Kasse

R e ze pter fa ssu ng an de r Lade nth e ke

Prozesse für Sanitätshäuser und deren Filialen oder die Orthopädiewerkstatt sind in KUMAvision:med abgebildet. Damit ist KUMAvision:med ideal für den Einsatz in Ladengeschäften geeignet. Denn die Branchenlösung bietet besonders einfache Prozesse z. B. zur Rezepterfassung an der Ladentheke. In speziellen Werkstattaufträgen können Orthopädieartikel produziert und speziell auf den Patienten eingestellt werden. An der Ladentheke können Rezepte erfasst und taxiert, Zuzahlungen und Eigenanteile berechnet und kassiert, wie auch frei verkäufliche Produkte verkauft werden. Versichertenkarten der Patienten können eingelesen werden. Dies vereinfacht die Datenpflege erheblich. Produkte werden im Wareneingang mit Barcode gelabelt und im Verkaufsprozess mit Barcodescanner erfasst. Einlagen und Entnahmen können im elektronischen Kassenbuch einge-

K U M A v ision 1 7


Sanitätshaus, Orthopädieund Orthopädieschuhtechnik Leistungsmerkmale im Bereich Sanitätshaus, OT und OST: • POS System für alle Vorgänge • Kassenbuch • Gutscheinverwaltung • Anzahlungen • Ansichtslieferungen • Rücknahmen • Abrufe zu Dauerversorgungen • Etikettendruck • Einlesung Versichertenkarten • Einsatz von Barcodescanner • Filialen und Standorte • Filialübergreifende Bestandsführung • Werkstattaufträge / Fertigungsaufträge • Maßblätter • Mode und Saisonartikel

tragen und ein filial- oder kassenbezogener Tagesabschluss durchgeführt werden. Gutscheine können verwaltet und eingelöst werden, Anzahlungen, Ansichtslieferungen und Rücknahmen sind möglich. Direkt im Kassenfenster können Abrufe zu laufenden Dauerversorgungen gebucht und korrekt zugeordnet werden. FI LIALEN UND STAN DORT E

In KUMAvision:med können beliebig viele Filialen und Standorte geführt werden, bei Bedarf mit unterschiedlichen IK Nummern. Zur Nachlieferung von Ware in Filialen lassen sich automatisierte Bestellvorschläge erzeugen. Über diese kann Ware beim Lieferanten bestellt und an die Filiale umgelagert werden. Alternativ kann Ware aus Zentrallagern an die Filialen geliefert werden. Die lieferantenseitige Disposition erfolgt in diesem Fall zentral für das Zentrallager. Aus den einzelnen Filialen kann eingesehen werden, ob ein kritischer Artikel in einer anderen Filiale oder der Zentrale vorrätig ist. Bei Bedarf kann der Artikel direkt angefordert werden.

Abbildung 18: Maßblatt

M ASS BLAT T VERWA LT UNG

Maßinformationen zu Patienten können in KUMAvision:med gespeichert und direkt in Maßblättern ausgegeben werden. Durch die enge Integration von Microsoft Dynamics NAV zu Microsoft Excel können die Maßblätter frei in Excel abgebildet und mit KUMAvision:med genutzt werden. Die ausgefüllten Maßblätter können zur Bestellung an die Lieferanten gesendet und jederzeit in der Branchenlösung eingesehen werden. M O DE - UND SAISONART I KE L

Den besonderen Anforderungen von Mode- und Saisonartikeln wird in KUMAvision:med Rechnung getragen. Artikel können entfernt oder deaktiviert werden, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Zu einzelnen Artikeln können Größen, Farben und weitere Besonderheiten verwaltet werden. Im Lagerbestand liegen diese Informationen direkt auch für Inventur oder Nachbestellung vor.

1 8 K U M A v ision


Die KUMAvision – Ihr zuverlässiger ERP-Partner: Mit maßgeschneiderten ERP-Lösungen unterstützt die KUMAvision Unternehmen ausgewählter Branchen bei der Realisierung ihrer Ziele. Unsere Lösungen bilden dabei nicht nur die wirtschaftlich notwendigen Anforderungen ab, sondern beziehen im Besonderen die beteiligten Menschen mit ein. Denn für uns müssen betriebswirtschaftliche Lösungen in erster Linie für Menschen gemacht sein, die damit arbeiten – gleich ob sie in der Produktion, in der Verwaltung oder im Management tätig sind. Lösungen von Microsoft Business Solutions bieten dafür die ideale Plattform. Wir erweitern diese um branchenspezifisches Expertenwissen zu einer integrierten und komfortablen Lösung, die Sie optimal im ­Tagesgeschäft unterstützt. Der Aufbau langfristiger, erfolgreicher Kundenbeziehungen basiert maßgeblich auf dem Know-how unserer Mitarbeiter. Auf deren hohe fachliche Qualifikation und die permanente Weiterbildung legen wir daher besonderen Wert. Und mit mehr als 200 Mitarbeitern bieten wir die Gewähr für eine langfristig gesicherte Unterstützung Ihrer Lösung. Seit 1992 ist die KUMAvision Microsoft-Partner und verfügt über ein außergewöhnliches Erfahrungspotenzial bei der Einführung von ERP-Projekten. Auch die maß­gebliche Beteiligung an der Produktentwicklung von Microsoft Dynamics Standardmodulen hat unser Know-how stark geprägt. Diese Faktoren in Verbindung mit unserer Fähigkeit, sowohl kleine als auch große und internationale Projekte zu managen, haben uns heute zu einem führenden Partner von Microsoft Business Solutions in Deutschland, Österreich und der Schweiz gemacht. Allein im Gesundheitswesen arbeiten heute bereits mehr als 6.500 Anwender mit unserer Branchenlösung KUMAvision:med

KUMAvision AG Oberfischbach 3 · D - 88677 Markdorf · Telefon +49 (0) 7544/966-300 · Telefax +49 (0) 7544/966 -101 E-Mail: med@kumavision.de · Internet: www.kumavision-med.de

K U M A v ision 1 9


Microsoft DYNAMICS-UNTERNEHMENSLÖSUNGEN sind integrierte, anpassbare Business Management-Lösungen, die zur langfristigen Sicherung Ihres Erfolgs beitragen und die Sie darin unterstützen, schnell fundierte Unternehmensentscheidungen zu treffen. Microsoft Dynamics folgt in Design und Funktion den bekannten Microsoft-Standards, z. B. Microsoft Office, so dass die Lösungen intuitiv und einfach zu bedienen sind. Aufgrund der engen Verzahnung mit anderen Microsoft-Produkten ist ein reibungsloses Zusammenspiel mit bereits installierten Systemen gewährleistet. Microsoft Dynamics unterstützt Sie dabei, Ihre Produktivität und die Effizienz Ihres Unternehmens signifikant zu erhöhen, indem Mitarbeiter, Prozesse und Technologien durch die Automatisierung und Optimierung von Abläufen aus z. B. Finanzbuchhaltung, Customer-Relationship-Management und Supply-Chain-Management zusammengeführt werden.


Prospekt  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you