Page 1

3

Das Kundenmagazin der Dresdner Verkehrsbetriebe

ktischem pra it

M

Mini- mit lan Stadtpnnetz Linie len und vie igkeiten wĂźrd Sehens

Hoch lebe unsere StraĂ&#x;enbahn! Festwochenende am 29. und 30. September

HaltestellenReport

Das Abo zum Schnuppern

Historisches zum Alaunplatz

Testen ohne Verbindlichkeiten

Das bewegt! Warum es bei uns keine Klimaanlagen gibt


Gasparone Operette von Carl Millöcker

„Gasparone“, eine Operette mit viel Lokalkolorit und einer genialen Hauptidee: Der legendäre Halunke Gasparone dient nämlich als Vorwand für allerlei sympathisch-krumme Touren von Räubern und Gendarmen gleichermaßen. Carl Millöcker – als Wiener Kapellmeister mit allen Theaterwassern gewaschen – komponierte für die verrückt-spaßige Geschichte eine mustergültige Operettenmusik, die den „Gasparone“ alsbald auf viele Bühnen zwischen Berlin und New York brachte. So konnte Millöcker nahtlos an den Erfolg seines „Bettelstudenten“ anknüpfen. Ab dem 26. Oktober 2012 steht „Gasparone“ auch wieder auf dem Spielplan der Staatsoperette Dresden.

Karten unter: Telefon (0351) 207 99 99 www.staatsoperette-dresden.de

Staatsoperette Dresden Pirnaer Landstraße 131 01257 Dresden 2, 6 und

65

Haltestelle Altleuben Die Eintrittskarten der Staatsoperette Dresden gelten als Fahrausweis vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 4 Uhr des Folgetages in allen Nahverkehrsmitteln (außer Sonderverkehrs mittel) im VVO-Verbundraum.

-


Vorwort

3

3/2012 4 Top Thema Liebe Fahrgäste, unsere Jubilarin des Jahres ist keine andere als die Dresdner Straßenbahn! Sie dreht seit mittlerweile 140 Jahren zuverlässig ihre Runden und hat sich im Laufe der Zeit, wie es sich für eine Dame in ihrem Alter gehört, viele „Kinder- und Enkellinien“ hervorgebracht. Kommen Sie am 29. und 30. September von 10 bis 17 Uhr auf den Betriebshof Trachenberge und bestaunen Sie gut erhaltene historische Bahnen, erleben Sie die erste Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer, werfen Sie einen Blick in die Werkstatt und erfreuen Sie sich an unserem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Wir möchten Sie ganz herzlich dazu einladen! Im bewegt! geht es außerdem um unsere Schnupper-Abo-Aktion und wir klären die „Frage des Sommers“ auf: Warum gibt es in den meisten unserer Verkehrsmittel keine Klimaanlagen? In der Rubrik Haltestellen-Report erfahren Sie alles Wissenswerte zur Haltestelle Alaunplatz und auf der Ausklappseite erwartet Sie ein Liniennetzplan mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Dresdens! Damit verirrt sich Ihr Besuch garantiert nicht und weiß sofort, wie er mit Bus und Bahn von dem einen Dresden-Highlight zum anderen kommt! Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

140 Jahre Straßenbahn: Jetzt wird gefeiert

6 Haltestellen-Report bewegt! trifft den Studenten Tim Bögel an der Haltestelle Alaunplatz

8 Aktion Mit dem Schnupper-Abo unser Angebot testen

11 Jubiläums-Poster 140 Jahre Dresdner Straßenbahn 15 Kreuz & Quer Fragen rund um’s Thema Straßenbahn in Dresden

16 Das bewegt! Klimaanlagen und Bahnübergänge

21 Bau-News Wo wird was gebaut und was bedeutet das für Sie?

22 Vorgestellt Die DVB-Kundengarantie Teil 3: Die Sauberkeitsgarantie

Ihre Dresdner Verkehrsbetriebe AG Achten Sie im Heft auf dieses Kleeblatt! Reiner Zieschank Hans-Jürgen Credé (Vorstand Finanzen und Technik) (Vorstand Betrieb und Personal)


4

Jubiläen feiern wie sie fallen Am 29. und 30. September herrscht bei uns Trubel auf der ganzen Linie

Vor 140 Jahren begann in Dresden die Ära der Straßenbahnen. Von der Pferdebahn, dem Hecht, über die Tatrabahnen bis zum heutigen modernen Niederflur-Stadtbahnwagen. Die Entwicklung der Dresdner Straßenbahn und das runde Jubiläum möchten wir mit einem großen Festwochenende auf dem Betriebshof Trachenberge am 29. und 30. September gebührend feiern und alle Fans und Liebhaber der „Gelben“ ganz herzlich dazu einladen. Historische Bahnen, Führungen und ein Bühnenprogramm für Groß und Klein Unter dem Motto TRAM im TREND gibt es an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr ein umfangreiches Programm: Ungelogen wird sich einfach alles um die Straßenbahn drehen – ob bei der Fahrschule, auf der Bühne oder dem Kinderprogramm. Besonders begehrt werden wieder die Fahrten mit den historischen Straßenbahnen sein, so kann man sich bei

einer Fahrt mit der Pferdebahn wie im 19. Jahrhundert fühlen. Eine Ausstellung sowie Vorträge zum Thema „Stadtbahn Dresden 2020“ schlagen die Brücke in die Zukunft der Dresdner Stadtbahnen. Außerdem kann die Messstraßenbahn besichtigt werden. Bisher unbekannte Einblicke gibt es in die Straßenbahnwerkstatt, am Stand der Leitstelle oder beim Modellbahnclub.


Top Thema

Europas TRAM-Fahrer treten im Zielbremsen gegeneinander an Als besonderes Highlight wird am Sonntag, dem 30. September die 1. Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer ausgetragen. Dazu sind Kollegen aus ganz Europa eingeladen, die gegen die Dresdner Fahrer antreten. Disziplinen wie Zielbremsen, Entfernungsschätzen in einer Kurve und Wassertransport stellen die geschickten und durch den Berufsalltag auf Großstadtstraßen ziemlich stressresistenten Fahrer vor neue Herausforderungen, die es so nur in Dresden gibt. Entspannen auf dem Festgelände Für genügend Entspannung im Jubiläumstrubel sorgen unter anderem die DVB-Wohlfühloase mit der beliebten Abo-Bar, das

Bildungscafé und für die Kleinen der Kinderbereich mit Hüpfburg, Leo und Mal-Ecke. Alle Fans des DVB-Maskottchens Leo können sich zusammen mit Mathias Heins, unserem Illustrator des Comics, der extra aus der Nähe von Frankfurt/Main anreist, im „Leo-Zeichnen“ üben. Maskottchen Leo feiert selbstverständlich auch mit. Der Eintritt zum Fest ist frei.

Sonderlinie 140 fährt die Besucher im 10-Minuten-Takt ab Postplatz – Pirnaischer Platz – Albertplatz – Bahnhof Neustadt direkt auf das Festgelände Betriebshof Trachenberge 3, Haltestelle Trachenberger Platz 64 und 70, Haltestelle Betriebshof Trachenberge

5


6

in der Eine Haltestelle mitten tem Neustadt und mit direk man mehr? ll wi s Park zugang – wa

Alaunplatz In den Semesterferien steht der 25-jährige Tim Bögel an der Haltestelle Alaunplatz und wartet auf seine Linie 13. Sie soll ihn zu seinem Job als studentische Hilfskraft bringen: „Die Fahrt mit der 13 endet immer am Lennéplatz und von dort aus geht es mit der 11 weiter bis zum Zelleschen Weg“, sagt der Student. Er arbeitet seit 2009 neben dem Studium im Erhebungsteam der Unfallforschung GmbH und verdient sich so seine Brötchen. Das Maschinenbau-Studium mit der Vertiefungsrichtung „Mobile Arbeitsmaschinen“ schließt der derzeitige Diplomand spätestens Anfang 2013 ab. „Dieses Studium war auf jeden Fall die richtige Wahl, auch wenn ich ursprünglich Physik in Halle/Saale studieren wollte und das nur nicht zustande kam, weil ich dummerweise die Einschreibung verpasst hatte“, schmunzelt der gebürtige Thüringer, der im Oktober 2006 nach Dresden kam. Auch wenn er nach eigener Aussage nicht der typische Neustadt-Bewohner ist, weiß er die zentrale Lage seiner WG in der Alaunstraße – nicht nur wegen der diversen Bars in unmittelbarer Nähe - sehr zu schätzen. „Ich wohne direkt im Dreieck zwischen den Haltestellen Albertplatz, Louisenstraße und eben dem Alaunplatz. Die

Bahnen bringen mich auch nachts immer gut nach Hause“, analysiert der junge Mann, der noch nicht mal ein Fahrrad besitzt.

Dresden ist wirklich super vom ÖPNV erschlossen. In anderen Städten gibt es ewig lange Betriebspausen und nachts braucht man mit den Öffentlichen dreimal so lange für dieselbe Strecke wie am Tag. Toll finde ich die Hybridbusse der DVB. Diese kämpfen sich die Südhöhe viel leiser hoch als die normalen Busse.“ Auf die Frage nach einem verrückten Erlebnis in den Öffentlichen lacht er kurz auf und erzählt von Studenten, die ihren Umzug mit der Bahn gemacht haben. Couch, Stehlampe, Regale – in den Bahnen rund um den Campus sieht man solche Szenen öfter. Während eines Praktikums in den USA hat er sich für die Sportart Ultimate Frisbee begeistert. Zwei Mal die Woche ist nun Training angesagt, am Wochenende Turniere. Fährt er sonst gerne bequem mit Bussen und Bahnen, liebt er an diesem Sport die Laufintensität. Auch zum „Laufen“ fahren wir Sie gern, Herr Bögel!


H-Report

Fahrgastzahlen Linie 13: Durchschnittlich steigen an der Haltestelle Alaunplatz täglich circa 1360 Personen ein und rund 1240 Fahrgäste beenden hier ihre Fahrt.

Haltestelle Alaunplatz auf beiden Straßenseiten im Jahr 1984.

Wussten Sie schon? Der Alaunplatz wurde Ende des 18. Jh. „An der Dresdner Heide“ genannt. Genutzt wurde er als Infanterie-, Exerzier- und Paradeplatz, daher wurde er 1830 in „Exercir-Platz“ umbenannt. Seine Lage verschaffte ihm 1862 seinen heutigen Namen. Am nördlichen Rand des Alaunplatzes wurde von 1868 bis 1871 durch französische Kriegsgefangene die Schützenkaserne erbaut. Von 1871 bis 1904 entstand nördlich des Alaunplatzes die Albertstadt, die größte und modernste Kasernenstadt Europas. Sie war bis 1945 ein eigener Gutsbezirk und nach König Albert von Sachsen benannt. 1955 wurde der Platz in „Platz der Thälmann-Pioniere“ umbenannt. Um 1960 wurde er als Grünanlage gestaltet. 1990 erfolgte die Rückbenennung in Alaunplatz. Eine Schleife fahren Die seit 14. Juli 1882 bestehende Pferdebahnlinie Georgplatz - Markgrafenstraße (heute Rothenburger Straße) der Tramways Company of Germany Ltd. wurde am 12. Juni 1887 bis zum Alaunplatz verlängert, wobei landwärts über die Görlitzer Straße und stadtwärts über den Bischofsweg, die Kamenzer und Louisenstraße gefahren wurde. Somit ergab sich die erste Schleifenfahrt in Dresden. Am 4. Mai 1896 wurde die Drehrichtung der zwischen-

Die Daten stammen aus dem Jahr 2010 und wurden für einen Werktag erhoben.

zeitlich bis Reichenbachstraße verlängerten Linie geändert und die Schleife entgegen dem Uhrzeigersinn befahren. Auf der kurz zuvor bis Georgplatz verkürzten Pferdebahnlinie wurde am 30. Juni 1896 der elektrische Betrieb eingeführt. Am 2. September 1900 wurde sie über den westlichen Teil des Bischofswegs und die Hechtstraße bis zur Ecke Buchenstraße verlängert. Die Haltestellen befanden sich auf dem Bischofsweg jeweils vor der Einmündung der Görlitzer Straße. Am 1. Januar 1906 bekam die Linie die Nummer 5 zugewiesen. Hinzu gesellte sich ab 11. Mai 1926 die Linie 14 von Mickten zum Georgplatz. Mit dem Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 wurde der Straßenbahnverkehr am Alaunplatz vorübergehend eingestellt. Seit 1947 ist die Linie 13 hier zu Hause Erst ab 26. April 1947 hielten an der Haltestelle wieder Straßenbahnen. Es waren die Linie 4 vom St.-Pauli-Friedhof nach Mockritz und die 13 von Übigau nach Leubnitz-Neuostra. Da seit 15. Dezember 1948 auf der Görlitzer Straße eingleisig gefahren werden musste, kam die landwärtige Haltestelle an den heutigen Platz. Seit dem 16. März 1948 hielt die 4 nicht mehr an der Haltestelle Alaunplatz. Dafür verkehrte hier ab dem 10. Mai die 5, Übigau – Straßenbahnhof Reick. Daran sollte sich bis zum 3. Mai 1969 nichts ändern. Seit dem neuen Liniennetz vom 4. Mai 1969 verkehrt hier die 13, von 1976 bis 1992 zusätzlich die 16.

7


8

Alles Abo macht auch 2012 wieder der Herbst

Das DVB-Schnupper-Abo macht das Testen der Dresdner Busse und Bahnen leicht Fahrgäste, die immer schon mal über ein Abo bei den Dresdner Verkehrsbetrieben nachgedacht haben, können ab Oktober bequem drei Monate „Aboluft schnuppern“ und sich während dieser Zeit entspannt für oder gegen ein Abonnement mit der Laufzeit von insgesamt 12 Monaten entscheiden. Möglich macht

tte! Ein Schnupper-Abo bi So einfach geht’s: 1.  Schließen Sie in unseren Servicepunkten das dreimonatige Schnupper-Abo mit dem Starttermin 1.10., 1.11. oder 1.12.2012 ab. Dafür können Sie das reguläre Abo-Formular nutzen. 2.  Wenn Sie zufrieden sind und nach den drei Schnupper-Monaten der 80.000 Personen starken DVB-Abo-Familie beitreten wollen, können Sie sich einfach zurücklehnen und müssen gar nichts tun. Aus dem

boluft Jetzt A pern! p u n h sc

dies das DVB-Schnupper-Abo, welches für drei Monate die Fahrt in allen Verkehrsmitteln ermöglicht. Der Vorteil: Der Kunde zahlt – egal ob für das Abo zum Normaltarif, 9-Uhr oder das ermäßigte Abo – nur den günstigen Abo-Preis. Das Angebot gilt für alle Tarifzonen innerhalb des Verkehrsverbundes Oberelbe. Schnupper-Abo wird automatisch ein reguläres Abo bei den Dresdner Verkehrsbetrieben. 3. Wenn Sie nicht wollen, dass das SchnupperAbo in ein insgesamt 12-monatiges Abo übergeht, kündigen Sie dies bitte schriftlich bis zum 10. des dritten Schnupper-Monats. Im Rahmen der Aktion garantieren wir Ihnen ein Sonderkündigungsrecht, was bei den normalen AboVerträgen nicht besteht, ohne dass der Differenzbetrag zur normalen Monatskarte nachgezahlt werden muss.


Aktion

Ihre Vorteile: Sie sparen rund 13 % im Vergleich zu einer normalen Monatskarte.* Brauchen Sie Ihre Abokarte einmal nicht, können andere damit fahren.** Nehmen Sie am Wochenende und an Feiertagen einen Erwachsenen und bis zu vier Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kostenlos mit.** Wir schicken Ihnen die Monatskarten bequem nach Hause. Sie zahlen sicher und bequem jeden Monat per Bankeinzug. Kommen Sie in den Genuss von attraktiven Gewinnspielen, Einladungen zu Kundenevents, Rabattaktionen oder „2 für 1“-Angeboten. Vergünstigte Mitgliedschaft bei unseren CarSharing-Partnern.

An der Aktion können leider nicht teilnehmen: – Kunden, die in den letzten sechs Monaten ein Abo gekündigt haben, – DVB-JobTicket-Kunden, Inhaber des Dresden-Pass, – Kunden, gegen die offene Forderungen seitens der DVB bestehen. *Tarifstand: 01.11.2011 **gilt nicht für das ermäßigte Abo

Noch mehr Vorteile, den Vertrag zum Download und weitere Infos finden Sie unter www.dvb.de/abo.

ieren Abonn r h Sie me ualität! sq Leben

Das Ab o DVB: U der n günsti schlagbar g!

9


10

Partner

Perfekt für den Herbst

Elbabwärts Neues entdecken Fotos: Neumann

Am vorletzten und letzten Septemberwochenende laden Meißen und Radebeul zu den traditionellen Weinfesten ein. Aber nicht nur zu diesen Höhepunkten im Veranstaltungskalender lohnt sich der Weg elbabwärts. Goldene Herbsttage laden zu Wanderungen und Entdeckungen ein. Sehenswert: die Tour von Niederlommatzsch nach Diesbar-Seußlitz belohnt mit einem tollen Blick ins Elbtal. Niederlommatzsch ist mit der S-Bahn S 1 und dem Bus 446 mit einem Umstieg in Meißen schnell erreichbar. Gleich zu Beginn der Tour liegen mehrere Aussichtspunkte und der kleine Tierpark Elbepark Hebelei entlang des Weges. Nach dem Übersetzen mit der Fähre Niederlommatzsch – Diesbar-Seußlitz, die die beiden Ufer innerhalb weniger Minuten miteinander verbindet, lädt der Park von Schloss Seußlitz

zu einer kleinen Pause ein. Am Gondelteich vorbei und durch den Seußlitzer Grund führt die Tour bergauf und ermöglicht an der Goldkuppe einen fantastischen Blick ins Elbtal. Der Abstieg nach Diesbar endet an der Haltestelle Gasthaus Rosengarten. Die Buslinien 407 oder 415 bringen den Ausflügler zurück nach Meißen und anschließend die S-Bahn wieder nach Dresden. Die ausführliche Route gibt es, neben vielen anderen Vorschlägen und Tipps zur Anreise mit Bus & Bahn, in der handlichen Broschüre „Wandertouren 1“, die vom Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) herausgegeben wird. Das Büchlein ist beim DVB-Service, in der VVOMobilitätszentrale sowie im Internet unter www.vvo-online.de für zwei Euro erhältlich.

Dieter Kreutzkamp Die Spur der Wale – Im Kajak von Alaska durch die Inside Passage Wie viel braucht man zum Leben? Zwei Sommer lang folgt der erfahrene Abenteurer Dieter Kreutzkamp mit seinem Seekajak der Spur der Wale und Delfine an der unberührten Westküste Alaskas und Kanadas im hohen Norden Amerikas; über 2500 Kilometer vorbei an Gletschern und Fjorden, entlang der Eisberge im Prince William Sound und durch die magisch schöne Glacier Bay. Vor dem legendären Insellabyrinth der Inside Passage kämpft er mit meterhohen Wellen. Neben intensiven Begegnungen mit Trappern und Aussteigern sind es die meditaKreutz tiven Momente und überraschenden WalDer Autor Dieter , 1946 kamp, Jahrgang sichtungen, die seine Expedition zu einem tograf, Fo , tor au ch Bu ist unvergessl-ichen Erlebnis machen. Am swirt ng altu rw -Ve lom Dip Ende kennt er die Antwort: Zum Leben s au rer teu en Ab d un braucht es nur einen Kajak, das Lied der ft. ha nsc ide Le Wale und die großartige Natur vor Nordamerikas wilder Küste.

DVB-Buchtipp Wir verlosen 5 Exemplare! An der Verlosung können Sie bis zum 7. Oktober auf www.dvb.de/ buchtipp teilnehmen! Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt und auf www.dvb.de/bewegt bekannt gegeben. Eine Teilnahme ist auch auf dem Postweg möglich. Danke an:


Jahre

Dresdner StraĂ&#x;enbahn

Festwochenende am 29./30. September 2012 auf dem Betriebshof Trachenberge


Jahre

Dresdner Straßenbahn

Festwochenende am 29./30. September 2012 auf dem Betriebshof Trachenberge

Die Aufnahme des Albertplatzes aus dem Jahr 1975 - vom 1929 gebauten DVB-Hochhaus – zeigt einen LOWA-Zug der Linie 5 auf dem Weg nach Weinböhla und einen Tatra-Großzug der Linie 7 oder 8 nach Wölfnitz bzw. Leutewitz.


1972 vor dem Dresdner Zwinger: Ein wahres Blitzlichtgewitter erlebte der historische Triebwagen 309 und sein Beiwagen 87 anl채sslich der 100-Jahr-Feier im Sommer vor genau 40 Jahren.


nbahn

traße Jahre S n de in Dres

ition

red Sonde

Kreuz und Quer

kreuz &&quer

Rätseln Sie los und bringen Sie die Buchstaben der gelben Kästchen in die richtige Reihenfolge. Mit etwas Glück gehören Sie zu den fünf Gewinnern einer Jahreskarte für den Dresdner Zoo! 1. Was fuhr 1914 erstmals durch Dresden? Kraft-… . 1 2. 1954-56: Aufrüstung der Dresdner Omnibus-Flotte mit Wagen der Firmen 4 Horch, Skoda und... . 3. 1895 eingeweiht, seit 1912 zugehörig zur damaligen „Städtischen Straßenbahn zu Dresden“. 6 4. Wer ist der Vater des „Hechts“? Prof. Alfred … . 9 10 11 5. Seit 1991 rollt die Kinderstraßenbahn durch Dresden. Wie heißt sie? 6. Wohin führt 13 die Linie 10? 14 11. Von wo aus führte 1893 die Von der Ludwigerste elektrische Straßenbahn Hartmann-Str. zum Schillerplatz? zur … . 15 7. Dieses Bahnmodell wurde 2010 16 aus dem Dresdner Liniendienst verab12. Welchem Tier verdankten schiedet. die ersten Straßenbahnen 8. An welchem Platz ihre Zugkraft? steht das Hochhaus, das bis 17 1996 als Verwaltungsgebäude der DVB genutzt 13. Vor Pferdebahn und -bus wurde? ließ man sich darin von A 9. Seit 1963 ist diese Berufsnach B tragen. gruppe bei der DVB „ausgemustert“? 18 10. Seit 1988 sind die Farben der DVB 18. Von wo aus startete die erste Fahrt der Dresdner schwarz und... . Straßenbahn? … Platz.

Lösungswort:

3

2 5

7

8

12

14. Wer durfte 1912 trotz hohen Amtes in Begleitung seiner beiden Hunde die Straßenbahn nicht nutzen? 15. Neben den Vierbeinern fuhr auch ohne diese Berufsgruppe anfangs nichts. 16. Ausgangspunkt der 2., 3. und 4. Pferdebahnlinie. 17. 1999 wurde dieser Stadtteil mit der Straßenbahn wieder erreichbar.

Tipp: Seit August 2012 neu im DVB-Team.

Gewinnen Sie Jahreskarten für den Zoo! Teilen Sie uns bis zum 7. Oktober auf www.dvb.de/kreuzwortraetsel das richtige Lösungswort mit. Fünf Rätselfreunde können sich über eine Jahreskarte für den Zoo Dresden freuen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt und auf www.dvb.de/bewegt bekannt gegeben. Wir wünschen viel Glück!

Jahreskarte

15


16

Sie fragen. Wir antworten.

Warum gibt es in den Fahrzeugen der DVB keine Klimaanlagen ? Während der heißen Tage des Sommers wurde wieder öfter diese Frage gestellt – und angesichts drückender Hitze scheint es auch keine nachvollziehbare Erklärung zu geben. Auch wir haben uns wieder diesem Thema zugewandt. Dabei stehen wir im Zwiespalt zwischen Komfort und Kundenbedürfnissen einerseits sowie Energiebilanz, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit andererseits. Unbestritten sind Klimaanlagen heutzutage vielfach eine Selbstverständlichkeit und bei steigenden Temperaturen angenehm. Allerdings sind sie nur an wenigen Tagen im Jahr wirklich nützlich, die meiste Zeit stellen sie dagegen nur unnützen Ballast dar, welcher bewegt werden muss. Allein durch das zusätzliche Gewicht steigen der Energieverbrauch an Fahrstrom bzw. Dieselkraftstoffen und damit auch die CO2Belastungen. Die Klimaanlagen selbst benötigen sehr viel Energie. Energieverbrauchsmessungen anderer Verkehrsunternehmen haben ergeben, dass bei einer Außentemperatur von circa 30 °C der Energiebedarf für die Klimatisierung bereits die Hälfte des Energiebedarfs für das Fahren benötigt! Im Stadtverkehr ist der Energieverbrauch besonders problematisch, da bei

den kurzen Haltestellenabständen durch die geöffneten Türen ein ständiger Austausch von gekühlter durch warme Luft erfolgt, welche dann wiederum mit hohem Energieaufwand gekühlt werden muss. Eigentlich kontraproduktiv, wenn wir im Sinne von Klimaschutz und Energiewende beispielsweise mit unseren Hybridbussen oder energiesparender Fahrweise Nachhaltigkeitsziele erreichen wollen. Neben dem Energiebedarf stellen auch die Kosten einen wesentlichen Punkt dar. Klimaanlagen sind in der Anschaffung teuer, erfordern regelmäßige Wartung und Reparaturen und verursachen hohe Energiekosten. Diese Mehrkosten müssten im Endeffekt durch die Fahrgäste bezahlt werden. Denn leider ist auch der Komfort, klimatisiert durch Dresden zu fahren, wie jede Art von Komfort einfach sehr teuer. Insofern ist die aktive Belüftung über Klappfenster und Dachlüfter ein Kompromiss. Auch wenn man sich beim Dahinschmelzen an heißen Tagen verständlicherweise Klimaanlagen wünscht – mit kühlem Kopf betrachtet halten wir unseren Weg im Hinblick auf den Umweltschutz für richtig, solange Klimaanlagen keine befriedigende Energie- und Kosteneffizienz bieten.


Das bewegt!

17

Was muss ich bei den Bahnübergängen in Dresden beachten ? Bahnübergänge (BÜ) sind alle Überfahrten für Fahrzeuge und Radfahrer sowie Überwege für Fußgänger über separierte Gleisanlagen (Bahnkörper) der Straßenbahn. In der Art und Form der Signalisierung gibt es wesentliche Unterschiede für Fahrzeugverkehr und Fußgänger. Auf diese möchten wir hier näher eingehen. Das einfachste Erkennungsmerkmal eines BÜ ist das „Andreaskreuz“. Hier haben Straßenbahnen stets den Vorrang gegenüber allen anderen Verkehrsteilnehmern. An Haltestellen queren meist nur Fußgänger die Straßenbahntrassen. Weil hier auf das Andreaskreuz verzichtet werden kann, sind grundsätzlich Tafeln mit den Sinnbildern „Vorrang Straßenbahn beachten“ aufgestellt, um Fußgänger darauf aufmerksam zu machen, dass eine Bahnanlage überquert wird. Hier müssen Fußgänger immer dieselbe Aufmerksamkeit walten lassen, als wenn sie beispielsweise eine Straße überqueren wollen.

Neben einfachen Schildern wird an vielen Stellen zusätzlich mit Lichtsignalen Aufmerksamkeit erzeugt. Gegenüber „normalen“ Fußgängerampeln gibt es hier Besonderheiten: Quert der Fußweg an einer ampelgeregelten Kreuzung die Bahntrasse, dann wird dieser Überweg oft nur mit roten Lichtsignalen versehen. Hier gibt es dann keine grünen Lichtzeichen, weil der Vorrang der Straßenbahn auch bei dunklem Signal gilt. Überwege können auch mit sogenannten „gelben Springlichtern“ ausgerüstet sein. Diese Springlichter blinken dann wechselseitig und sind eine zusätzliche Warnung für den Fußgänger vor der Annäherung einer Straßenbahn bzw. eines Busses. Achtung: Im Ausgangszustand sind alle Lichtsignale an Bahnübergängen dunkel. Dies heißt aber nicht, dass für Fußgänger „grün“ ist, also keine Bahn kommen kann.

Beim Queren von Gleisanlagen ist stets größte Aufmerksamkeit geboten! Auch bei dunklen Lichtsignalen muss mit sich nähernden Straßenbahnen oder Bussen gerechnet werden. Wenn sich ein Verkehrsmittel nähert, liegt die Wartepflicht grundsätzlich immer beim Fußgänger, auch bei dunklen Signalen (§ 19 StVO).

chter

Gelbe Springli


erFAHREN 64, 70, 72 und 80 9 und 13

Über 180 Geschäfte Dresdens größte Marken-Vielfalt Klimatisierte Ladenstraßen Gemütliche Verweilzonen Vielseitige Gastronomie 5.000 kostenfreie Parkplätze

www.elbe-park-dresden.de


Bau-News

Schneller, komfortabler, einfacher

Wir bauen für Sie! Wo wird wann gebaut und was ist zu beachten? Radebeul Bereits seit Anfang Mai ist die Strecke zwischen Zillerstraße in Radebeul und Weinböhla gesperrt. Wurden zunächst nur die unterirdischen Medien erneuert, startete Ende Juli auch der Straßen- und Gleisbau im Abschnitt Dr.-Külz-Straße bis Moritzburger Straße. Im Rahmen dieser Arbeiten werden die Haltestellen Borstraße und Gradsteg barrierefrei ausgebaut. 4: verkehrt von Dresden kommend bis zu einem provisorischen Gleisdreieck an der Hst. Zillerstraße. Bitte nutzen Sie den Ersatzverkehr ab Hst. Landesbühnen Sachsen bis Radebeul-West bzw. Weinböhla. Hoyerswerdaer Straße In Vorbereitung der im kommenden Jahr stattfindenden Maßnahme Bautzner Str./Hoyerswerdaer Str. ist es erforderlich eine Vorleistung zu erbringen, welche vom 22. Oktober bis 26. Oktober die Sperrung der Hoyerswerdaer Str. für den Strab.verkehr notwendig macht. 6: Wölfnitz – Bf. Neustadt – Albertplatz – Pirnaischer Platz – Gleisschleife Webergasse und Güntzplatz – Niedersedlitz (kombiniert mit Li. 13) 13: (Kaditz) Mickten – Görlitzer Str. und Güntzplatz – Prohlis (kombiniert mit Li. 6) EV 6/13: Bf. Neustadt – Albertplatz – Bautzner-/ Rothenburger Str. – Sachsenallee – Güntzplatz Bodenbacher Straße Wegen erforderlichen Gleisbauarbeiten an den Kreuzungsüberfahrten Bodenbacher Str./ Liebstädter Str. und Bodenbacher/ Enderstr. kommt es im Zeitraum vom 29. Oktober bis 05. November 2012 zur Sperrung Änderungen vorbehalten.

der Gleisanlage zwischen Hst. Zwinglistraße und Hst. Abzweig nach Reick für die Strab-Linien 1 und 2. Dabei kommt es zur folgenden Linienführung auf der Bodenbacher Straße: 29. Oktober – 04. November 1: Leutewitz – Zwinglistraße 2: Gorbitz – Zwinglistraße EV 1: Zwinglistr. – Prohlis EV 2: Zwinglistr. – Kleinzschachwitz und bis 03. November, 12:00 Uhr 65: Richtung Luga/ Heidenau ab EKZ Seidnitz über Bodenbacher Str. – Liebstädter Straße – Winterbergstraße zur Oskar-Röder-Straße Richtung Blasewitz ab Pferderennbahn über Winterbergstr. – Dobritzer Str. – Bodenbacher Straße zur Enderstraße Wiener Straße Aufgrund von Gleisbauarbeiten im Bogen Wiener/ Gellertstraße kommt es vom 15. bis 20. Oktober auf den Linien 9, 10, 11, 13 und 66 zu Umleitungen. Messe Dresden Zum Einbau von Rasengleis muss der Straßenbahnbetrieb zur Messe vom 29. Oktober bis 3. November ruhen. 10: verkehrt nur bis Friedrichstadt, Vorwerkstraße. Der Ersatzverkehr erfolgt als Ring: MESSE DRESDEN – Magdeburger Straße – Weißeritzstraße – Friedrichstraße – Vorwerkstraße – MESSE DRESDEN.

DVB-Serviceruf

Impressum

0351 857 – 1011

bewegt! Ausgabe 03/2012 Herausgeber: Dresdner Verkehrsbetriebe AG, Trachenberger Straße 40, 01129 Dresden, Tel. 0351 857–1011, bewegt@dvbag.de, www.dvb.de Redaktion: Katrin Hoppe, Franziska Müller Texte und Fotos: DVB AG Auflage: 60.000 Stück

Druck: Druckhaus Dresden GmbH Anzeigenverkauf: Franziska Müller, Tel. 0351 857 – 1365 bewegt! 04/2012 erscheint im November 2012. Änderungen vorbehalten. Für Druckfehler und Irrtümer keine Haftung!

21


22

Vorgestellt!

Unsere neue Fähre trägt den klangvollen Namen Caroline Am 9. August 2012 nahmen die Vorstände der DVB, Reiner Zieschank und Hans-Jürgen Credé, die neue Elbfähre in Empfang. Nach der Taufe lief die 15 Meter lange und 4,77 Meter breite Caroline erfolgreich vom Stapel. Der Name erinnert an Caroline Neuber, die Mutter des deutschen Schauspiels, die lange in Laubegast lebte. Angetrieben wird

re Kennen Sie schon unse  ? DVB - Kundengarantie

das neue Schiff von einem 119 KW starken Motor der Firma IVECO, der die höchsten derzeit geltenden europäischen Emissionsnormen unterbietet und auch für starke Strömung ausreichende Schubreserven hat. Sie hat Platz für 75 Personen, davon geschätzt 30 Sitzplätze. Mit der neuen Personenfähre können die bisherigen DVB-Boote Pillnitz I und Niederpoyritz ersetzt und alters- bzw. zustandsbedingt ausgemustert werden. Caroline wird hauptsächlich an der Fährstelle zwischen Dresden-Laubegast und Niederpoyritz zum Einsatz kommen.

Teil 3: Die Sauberkeitsgarantie

Mit der Pünktlichkeits-, der Anschluss-, der Sauberkeits- sowie der Antwortgarantie möchten wir unseren Fahrgästen ein „Mehr“ an Service bieten. In der dritten bewegt!Ausgabe erfahren Sie nun alles zur Sauberkeitsgarantie. „Grundsätzlich ist uns natürlich sehr daran gelegen, unsere Fahrzeuge und Haltestellen sauber zu halten. Das ist ein Service, der dem Fahrgast selbstverständlich zusteht“ sagt Jan Bleis, Centerleiter Verkehrsmanagement und Marketing bei der DVB. Falls sich ein Fahrgast seine Kleidung in den Verkehrsmitteln oder an den Haltestellen jedoch trotzdem einmal beschmutzt, bietet die DVB an, die Reinigungskosten bis zu einem Wert von 20,00 Euro zu erstatten. Was kann der Fahrgast im Schadensfall tun? Um die Sauberkeitsgarantie geltend zu machen, muss der Fahrgast lediglich den benutzten Fahrausweis sowie die Garantiekarte, die in den DVB-Serviceeinrichtungen sowie

auf www.dvb.de/kundengarantie verfügbar ist, innerhalb von zehn Werktagen vorlegen. Dann kann innerhalb von vier Wochen die Rechnung der Reinigung in den Servicepunkten abgegeben oder an die DVB AG, Kundengarantie, Postfach 100955, 01079 Dresden geschickt werden. „Die Garantie gilt allerdings nicht, wenn die Kleidung durch Dritte, beispielsweise andere Fahrgäste, verschmutzt wurde“, erläutert Bleis. Haben Sie ein Foto zum Garantiefall aufgenommen, legen Sie dieses bitte der Garantiekarte bei oder senden es per E-Mail an kundengarantie@dvbag.de.

Im nächsten Heft: Antwortgarantie


3, 7, Haltestelle Synagoge 1,2, 4, Haltestelle Altmarkt

2 :1

DVB-Kunden Spezial für chein tigem Fahrs mit tagesgül 0 2 ber  12 18. Novem / 1 Ticket 2 Personen h für den Besuc ng der Ausstellu

und ihr Kritiker Will Grohmann

Staatliche Kunstsammlungen Dresden | 27. 9. 2 012 bis 6.1.2 013  Kunsthalle im Lipsiusbau Dresden | www.skd.museum /grohmann Wer sich für Künstler wie Kirchner, Klee, Kandinsky, Schmidt-Rottluff oder Baumeister interessiert, kommt an seinem Namen nicht vorbei: Will Grohmann (1887 – 1968). Er war über fünf Jahrzehnte in Dresden beheimatet und gilt als einer der einflussreichsten deutschen Kunstkritiker des 20. Jahrhunderts. Als zentrale Figur des »Kunstbetriebes« in Deutschland baute Grohmann in gut 50 Jahren ein komplexes kommunikatives Netzwerk auf. Zu seinem 125. Geburtstag präsentieren die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in einer großen Sonderausstellung Werke der von ihm geförderten Künstler. Gezeigt werden hochkarätige Kunstwerke, die er seit 1919 der Öffentlichkeit vorstellte, deren Ankauf durch Museen und Sammlungen er förderte, deren Weitergabe auf dem öffentlichen Kunstmarkt er vermittelte oder die zu seiner umfangreichen Privatsammlung gehörten. Heute zählen sie zu den Hauptwerken der Moderne. Gemeinsam gefördert von Kulturstiftung des Bundes und Kulturstiftung der Länder

Ferdinand-Möller-Stiftung und Ernst von Siemens Kunststiftung


-

Str.

64

Ma all

ann e

rieß

nitz

Tannenstr. T

nstr .

de rP

Rud o

lf - L

eo

nha Kö nig Damm S2rd-Str. sbr we ück g er Str.

Stauffenbergallee

Mitteldeutscher Rundfunk

Str.

An

Conradstr.

Bac hs

tr.

Görlitzer Str.

Lou

isen

itzst r.

ohn stein e

Prie ßn

Projekttheater

DDNeustadt

Kam enze Tals r S tr. tr.

326 457 458

G ör litze r St

r.

8

Neustadt

Bf Neustadt (Hansastr.)

Fors tstr.

7

Zur Messe

tr.

Schlachthofs

INNERE NEUSTADT

r-St Bischofsr. Casaplatz blanca

Militärhistorisches Museum

Nord- str. bad

Carte Blanche

r St

r.

tzne Ba u

e ne sch Pie

6Erich261 Albert- Bautzn Pfunds Molkerei Anton-/ Diakoni e KästnerDiak. Str. platz 11 r . r Museum Leipziger Str. t sBarock- SociePie Pulsnitzer Krhs. kranken Bautzner/ Magdeb s ch Neuviertel täts- städter urg ene Str. n- Königscke RothenrA theater Markte to brü str. Vorwerkstr. r Str Heinz-Steyer- llee Kleines burger Str. er An halle rien a . Stadion Haus uf M r us Ca 11 Japanisches Krankenhaus 1 Palais Richtung Frie 0 Friedrichstadt Palais- Goldener Rosa-LuxemburgKügelCossebaude drichst Arc Internationales Reiter r. genhaus Ko Minist. d. platz heYenidze 9 Kongress-Congress Inneren . APlatz Center Krankenhaus 4 Kät r t Ministerien rds Friedrichstadt zentrum a Jägerhof ManitiusPfeiffe Sächsischer Wig Carola8 Schul- WeißeritzHaus d. Landtag r. hannss str. museum r-St str. DD-Mitte Presse platz Sächsische Neustädter eye Staatsregierung F.-G Markt Bahnhof 62 Richtung 1 BönischSächsische Theaterkahn Leutewitz Schä Mitte 1 Staatsoper platz fers Sachsenp f g ar tenstr. o t r TheaterAlberAmts- r. uf e allee Am Zwinger Permoser tinum/ gericht ssen Landgericht platz a r Festung r Zwinger. r t e S T str. ne Schäferstr. . Grü Dresden Frauenkirche elstrEliasSchinkelBerufsteich Zieg friedhof 2 6 wache Synagoge Residenzakademie Breschke 6. Dürerschloss Sachsen GerokStaatsSynagoge & Schuch HochVerkehrsmuseum FH str. schauspiel str. Kraft- Schweriner Str. schule f. Richtungen Stadtmuseum Pillnitz er Werk bild. Künste 94 KulturStr. Gorbitz/Wölfnitz Mitte tr. palast Holbe rger S e b instr. i e Pirnaischer Fr Alfred-Althus-Str. Geriatrische GerichtsAltmarkt Platz Reha.Striesener Wechselbad r. t St. Bennoklinik s der Gefühle 12 75 333 360 424 str. Str. Postplatz 94 Strie Gymnasium RosenComödie Se Dresden 2 4 Gr unidnitzer S str. DD-Frei- Hp. Reitbahnt St.-Joseph-Stift a r . er Freiberger Die Herku9 Str. berger Str. str. 1 leskeule Lin Prager r. Str. Deutsches g er enst alle 12 Ros Josephinen- PuppenStr. Am e Krankenha Hygienetheater m o str. thu Richtungen St. Joseph Museum ms nst StraßLeutewitz/ UFA2 tr. Co L r . 6 i n Kristallng m Pennrich en burger Deutsches 0 S n 3 str. palast/ tüb eniuss er Hygiene- H a Budapester RB nstr. Platz Gläserne ela tr. Neues Museum au Manufaktur pta llee llee RundWalpur3 • lößche . Str. HansE llee kino r h gisstr. • R eldsc uer St tr. 7 Dankner3 a S S Parkeisenbahn ck G.-Arnoldi Großer Str. Schweizer Zw Bad Hbf. GartenHau Richtungen Agentur f. Str. . pta tr. Arbeit Nord lü h tr Löbtau/ llee rS GretB e i tz Wilsdruff glücksgas Fr ie a PaluccaK stadion Zoologischer st r DD-HauptAgentur 11 Str. . Garten Zwickauer für Arbeit Leu bahnhof He Frie Lennéplatz bn Hauptdric itze 9 Str. h-B rS Palais i ou c bahnhof tr. 7 ChemnitzerAlt Großen G h 5 Zoo Stre e-W Wie en 261 352 400 eg h le Alter Str. Eisen zel ner ne r stu Annenl S Uhlande ck Nü 6 Hochschule tr. rS Str. friedhof 13 str r nb 1 f. Technik und str. Finanztr . 66 amt 9 Querallee Wirtschaft erg 333 Bernhard-. Sc h n Ba Mensa er Wie orrst str. Tie yre Str r. ner uth Reichenrga Str. . er r te Strehlener bachstr. Juliusnst CarolaNürnberger St r Richtungen TU Platz r. schlößch . Otto-Str. BundesPlauen/Dölzschen R Platz eich Luka wehr e sstr. Annaberg-Buchholz nbac Rohlfsstr. 85 hstr. Südvorstadt 8 Bundesdie wehr BeutlerWü bühne KIK Technische TU park Staats- u. r zb 3 DDm Universität urg -S Universitäts- Beutl Str. Münchner Streh tr. er 4 er Platz HalteUniversitätsTU n bibliothek h Richtung Str.00 Wasasammlungen Zellescher nc punkt Kunst + Technik Löbtau Technische Mü 61 platz Weg Universität Technische Strehlen Universität Plauen, Richtungen Mahn-und Richtungen Caspar-DavidMommsenBuch- Richtung Nöthnitzer Coschütz/ Gedenkstätte Mockritz/ TU museum Richtungen Richtungen Löb M.-Planckstr. Coschütz Zschertnitz Nickern/Lockwitz Friedrich-Str. Goppeln/Prohli Institut Str. Striesen Alberthafen

DSC-Halle

e Löw

llee rA

r. nst

Bremer Str.

Alter Schlachthof

9

10

ring

Erlenstr.

3

sse

. Str 4

Hafenweg

Messering (Halle 1)Me

er zig

TRAGEHEGE

-Re ute

Amtsgericht Dresden

BischofsÄUSSERE KraszewskiMuseum weg ALTSTADT Neustädt. 1 3 SchauFriedhof burg Nor AlaunKunsthofLößnitzdstr passagen . platz str. Lößnitzstr.DammBisc Seb 457 n hof weg itze Louisenr Str swe g Bahnhof 6 81/328 str. Thalia H

p Lei

Mess erin

E

AlexanderMESSE DRESDEN 10 Puschkin-Platz

Frit z

0

326

MESSEGELÄNDE

RE5

Friedensstr.

Str.

Stadion Eisenberger Straße

Großenhainer Platz tr. rS r te r fu

n er hai

ee All ring e ss Me

str. r t ig Ha

Schanzen-

Richtungen Hellerau/Weixdorf

e M arienalle

er en

g

en-

h sc

Messe Gleisschleife

RudolfLeonhardStr.

TheaterRuine str. St. Pauli

Hechtstr.

P ie

Oschatzer Str.

S1 •

13

Buchenstr.

458

9

PIESCHEN-SÜD

r trko Ha str. 1 3 BürgerListstr. str.

ß Gro

e Elb

Bürgerstr.

tr. G ehes

Altpieschen

Richtung Kaditz

Hansastr.

tr. ins ckl

Richtungen Wilschdorf/ Wilder Mann/ Moritzburg

Johann-Meye r-

Richtungen Kaditz/Mickten/ Rathaus Radebeul Pieschen

Hansastr.

79

Rudolfstr. Friedensstr.

ö

str.

nstr. Trachauer Str.

Gla

13

9

tr.

ke rüc r tb lbe

3

r. tst ien

Walth ers

tr.

str. hiv

r Dev

e Alle

hstadt

traOs

Waltherstr.

4

Str.

Vor we rks tr.

7

s cis

r Str.

Marsc nerstr.h-

Güntzs tr.

Am

11 nstr. Marie ee

end o

0

Für ste na lle

13 Le nn

est r.

ers tr.

10

Zin z

36

8

3

33

1

26

r

Ho he S

Bu da p

es te

str.

Fabr ik

F

rk

c h e-

Qu era llee

3

61

Gein

11

erpark

Sem pers tr. itzs Ack tr. er m ann str.

wstr.

Gutz ko

Str.

A.-Sc

Lie bi g str .

r. fst or

85

Schuricht-

HeinrichZilleStr.

Do Mockritz hn Str.

rS

Rubens- D o weg

ae

Räcknitzhöhe

63

Stadtgutstr. 85

66

Helmholtz- Nöt hnitzer Str. str.

Ca ue r nn str. d

Be rn

ha

rds

. Str

r ei s s tr.

er li tz Tep

te rs e str. e

bel Be

13 s tr. Wasa

st-

G it

gu

Fichteturm

TU Dresden

Technische Universität

Au

tr.

Uhlan dstr.

r.

bn ers t

huber t-

Lie b

igs tr.

Str .

Ch 62 em n it zer

Winckelmannstr.

F. -B ou

We g

11

A

lbk

West63 endstr.

66

Plauenscher Ring

zstr. Helmholt

Coschützer Str.

Str.

Pa

T harandter St r.

se

DDPlauen

Ho he

e er wi Bürg

Löbtau Süd 62 85

Bergstr.

Würzburger Str.

UEN

Vitz

KiF

ClaraViebigStr.

et en

hi ep

itz

Ebertplatz

Jos

Saxoniastr.

10

Wernerstr. Oederaner Str.

r fs tr.

42

4

3

S

Anne n

Str.

62

Be

Rei tschelstr.

hrin gst r.

H

261

Co t taer

Semmelweisstr.

Co


Sportstätte

Kirche

Museum

S-Bahn

Fährech

Friedhof

Theater

Schule

Sehenswertes

e rpa rk

Fis

We g w it zer

eg

Vog

Re ger str .

ee

S1

•S

wa ldts tr. hs tr.

Wi

te

12

str .

Altenb e 85 rger Str .

hri sc

Be

nte rbe rgs Wintertr. bergstr.

6.

Schaufußstr. ers

tr.

4

Johannisfriedhof Johannis Friedhof 6

Wasserwerk

Wasserwerk Kip Bergsd gießhübler or fer S Tolkewitz, Tolkewitz We h tr. lener S Str. t UrnenLengefelder hain HepkeStr. TOLKEWITZ str. Richtungen WilischHe Laubegast/ p ke st r Niedersedlitz str. . Str. KipsrW rdorfer e g r Str. e b Einkaufs- e g n Knappee zentrum Seidnitz str.

Richtung Mockritz

VHS

Marienberger

Kn app

est r.

Toeplerpark

litze s ed

er

Liebenauer Str.

Ni ed

65

tr.

Seidnitzcenter

Rennplatzstr.

ch str Na . ge Lew lstr . ick istr .

Richtungen Prohlis/Kleinzschachwitz/Heidenau/Luga

Nätherstr.

Vo gle r

rS tr. tein e

üte rs

Jun gh an s st r.

Bä ren s

End e rs

na er We g

ru

l ei

str .

h-

Eic

tr.

Do rnb61 lüt Gla hs se

tr.

gma nn str .

- b 74 erg str.

Hepkeplatz

H.-Clauß-Str.

Sch l

Ge isin

Bergmannstr.

gstr.

lee

ech t-Al

B.-Br

Jac ob ist r.

Str .

-M enz er-

Ro sa

Ber

tr. Ba ste is

Zw B ing eilst r. list r.

63

61

63

str.

Mo se n

74 -S tr.

n ke lstr.

tr. Kre

str.

A .Gr aff

Lip siu ss

Str

ien s ee tr. ns tr.

Panometer Dresden

e

.

W Lot hringer eg

Händelallee

Schuber tstr.

Lö sc he rst r. T it tm an ns tr. Sp en ers tr.

12

Krenk elstr.

Arnoldstr .

aestr.

Thom

Fet sch er

Cäcilienstr.

Lo sch

30 5

Klara str. An g elik ast r.

r.

Re ißig ers tr.

ee

F

Richtung Reick

Richtungen Pillnitz/ Graupa/ Bonnewitz

r.

G

Johannisfriedhof

Striesen 10 12

Altenberger Platz

Bärensteiner Str.

JosefHerrmannStr.

GustavFreytag-Str.

s

Str.

str.

der Str .

e en

74

nw al

Künstlerhaus

tr.

uensteine r Platz

tr.

rga r ten

Zin

HeinrichSchütz-Str.

. str

rS

Kurzer Schritt He p 85 kestr .

Liebstädter Lieb Str. st Bär 1 enburg e rW Rauensteineg 2 GasanstaltFraunhoferstr. str. Institutszentrum

Grunaer Weg

JosefHegenbarthArchiv

Striesen, 85 Niederwaldplatz

kino Ost

Striesen, Altenberger Str. 87

ädter S

Tie

btau/ is

cil

Schlüterstr.

GRUNA

er Str .

ke se ae Dr

Ludwigda u Gottleubaer 4 er Str. Hartmann-Str. ProStr. gramm-

Striesener Friedhof

Junghansstr.

ber g

Sch an

Technische Sammlungen

Eiben- s t Str ocke . r

Jüngststr.

63

Zwinglistr.

k.i.d.

tten

ie s Str

rgs 85 tr.

Str .

Richtung

Calberla- Bühlau str.

b Alten erge r

rbe

tr.

S

Wunder

Kretschmerstr.

CinemaxX

Dorn-Augsb blüth- urger S t r. str. Wi

Pohlandplatz

Fra

.- Bo u

Freilicht-

Tiergartenstr.

rku les s

S

84ie rksstr.

itze

He

Wi nte

Hepkeplatz

Schneebergstr.

Obere Station MalerSchwebebahn str.

Schiller- itze platz schw 9 KörnerLö 4/30 Blaues platz 8

kew Tol

e

berger Str.

Bergmannstr.

Schnee 61

Schwebebahn

eg

Stü 61 b el alle e

Bo de n bac her

ke rüc r B 61

nw iese zer W

tr.

Richtungen Bühlau/ Weißig/ Radeberg

Rißweg

it chw Los

Karl-Roth-Str.

tr.

str.

ee

hlen

9

. str ge an St

o

2

me niu ss

7

Co

1

rstr .

tr. Schille rs

Lau best r.

Mansfelder He u bn Str. e

chbühne e- We g

zer

Le

Spenerstr.

r.

Sc hill er

Standseilbahn

tr.

Sü dall e

Schandauer Str.

Karcherallee 61

Ha up tall

Schillerhäuschen

Blasewitz 65 84/309

y Ma

g e-We uch

Lipsiusstr.

STRIESEN

onnenle it

rdis

tr. -S

Bo

hen

4

Richtungen Bühlau/ Sebnitz

Luisenhof

nh a

tag ey -Fr tr. G. S

r.

str.

en s tr.

65

Comeniusplatz

aydn

Mosenstr.

rw eg

Kyffhäu W serstr. str. ägne ug rst sb HüblerHüble r urg r. JacobiBerger platz S tr str. Wi . gartenWa tte nb r tb str. er g urg Niederer str OehmeStr Nie . waldstr. . Wo der str. r ms wa Wittener S lds tr. tr.

Str .

Plattleite

nrin man g Lah tr. hs sc bu n lle Co

. str ten ar

tst

se r

Sch ev

g rg Be

Wa llo

zest Hen

ule

Kö r ne

ee all he

FetscherplatzH

10

im salle Garten e

orm

Holb eins tr.

ed rich-

erk

BLASEWITZ A

Gabelsbergerstr. W

r Str.

aus h-Stift

Elb e

t Go e

D ürerstr.

Mordgrundbrücke

Wunderlic hstr.

Schloss Eckberg

Johannstadt 62 74 Käth e-Ko Goeth llw eallee Sächsischer itz-U Universitätsfer Landkreistag Hochschule f. klinikum 62 Kirchenmusik

62

Gerokstr . Trinitatisplatz

esene

74

Neuber tstr.

str.

r-

Bautzn er S tr 11 .

w Königsen Wald es par kst Augsburger heimplatz r. PrellerLoschw 12 itzer St str. r. Str. Fiedlerst r. . 6 tr Lene-Glatzertzer S Wä Blasewi Str. all gn e rst WägnerMend elssoh n r. Blasewitzer/ str. Fetscherstr.

Trinitatis-Friedhof

e1 ei s hn

Lingnerschloss

Lein pfad

Pfotenhauerstr.

tr.

. erstr nhau NeubertUni.Pfote Klinikum str. C.-G.GutenCarus Tatzberg bergstr.

old Ar n

erstr.

s Blumen

18

Wald- 64 305 schlößchen

er Weg Weißi g

eg r-W

Elbschlösser

Schloss Albrechtsberg

e (im Bau)

er

e eis

itze illn

rück Waldschlößchenb

tz-Uf ollwi

hn Sc

g -P bur ritz Mo

aus

str. ge r

Palais Marcolini

Kino

Sc

FischCharlo Heideparkhausstr. ttenstr. str. J 64 tr. tr. ä S S r Waldschlößchenr Am B ue Böhmertrge str. rauh ba tr. be Lö rS str. de Arndtstr. ue a a t R t Zi Kleine Szene 261 11 (im WilhelminenBau)AngelikaStr. str str. s u er Nordstr. ha str. Gedenkstätte Landesdirektion Sachsen

Bautzner Straße rock B

Zoo

Bike-and-Ride-Parkplatz

ch

RADEBERGER VORSTADT

Landesdirektion Sachsen

Hallen-/Freibad

M 87 Wi ari li s

g Jä

ark erp

Park-and-Ride-Parkplatz

An k

Ma

88

arienlee

issennhaus

E isenbo r DVB-Kundenservice

Eisenbahnlinie weitere Buslinien im . 15- bis 30-Min.-Takt str Sportkomplex Jäg us Am © Kartografie:Jägerpark Baumgardt Consultants, Gesellschaft für Marketing und Kommunikation bR, www.baumgardt-online.de ha

rie

tr.

llee

Krankenhaus

Schwebebahn

er

na

Standseilbahn

Anruflinientaxi

k An

60er Buslinien im 10-Min.-Takt

63

Linie nur zeitweise bedient

Pl att

Nordfriedhof Straßenbahnlinie mit End-, Richtungs- und Haltestelle, im 10-Min.-Takt

Oehm es

1

nb a

Legende

r Flu

tgrab e

n


GELBASS – Das Angebot der Dresdner Verkehrsbetriebe AG für Azubis, Schüler und Studenten! www.dvb.de Service: 0351 857-1011

Bewegt! Ausgabe 3/2012  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you