Issuu on Google+

30. Juli 2013

MANAGEMENT I n t e r v i e w IM INTERVIEW

Klaus Weinmann

„Unsere Vision: Eine Milliarde Euro Umsatz“ CANCOM ist die Nummer 3 unter den deutschen IT-Systemhäusern. Doch im zukunfts- und margenträchtigen Cloud-Segment hat der Münchner TecDAX-Konzern bereits die Nase vorn. Die aktuelle Debatte um die NSA-Spionageaffäre beflügelt das Geschäft mit sicheren Private-Cloud-Lösungen. Gleich reihenweise haben Analysten ihre Prognosen und die Kursziele für die CANCOM-Aktie angehoben. Im Interview mit financial.de spricht CANCOM-CEO Klaus Weinmann über die Auszeichnung als Cloud Leader, zweistellige Ergebnismargen und die latente Übernahmefantasie.

Interview CANCOM SE Herr Weinmann, die NSA-Spionageaffäre hat die Diskussion um ?? financial.de: die Datensicherheit in Deutschland neu entfacht. Müssen sich deutsche Firmen Sorgen um ihre Daten und Geschäftsgeheimnisse machen?

➥➥ Klaus Weinmann: Grundsätzlich ja, das ist schon seit vielen Jahren ein Thema. Ich würde es aber eher so ausdrücken, dass sich deutsche Firmen Gedanken über ihre Daten und den Datenschutz machen müssen. Für uns ist daher ITSecurity schon lange eines der wichtigsten Themen. Es gibt gute Möglichkeiten, die Unternehmens-IT vor unberechtigten Zugriffen zu schützen. Dafür sind IT-

1


30. Juli 2013

Dienstleister wie wir zuständig, das heißt unsere Kunden werden von uns bestens mit auf ihre jeweiligen Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnittenen Sicherheitskonzepten betreut. financial.de: Cloud-Computing ist derzeit in aller Munde. Dabei gibt es im ?? Detail große Unterschiede: Wie unterscheidet sich CANCOMs Cloud Portfolio für Unternehmen zum Beispiel von Public Cloud Angeboten von Google & Co.?

➥➥ Klaus Weinmann: Der wesentliche Unterschied ist, dass wir sogenannte Private Cloud Lösungen bieten, also eine für den jeweiligen Kunden eigens bestimmte, exklusive Cloud Umgebung für seine gesamte Unternehmens-IT. Diese Private Cloud kann entweder im Rechenzentrum des Kunden gebaut und betrieben werden oder im CANCOM Rechenzentrum in München, so dass die Kunden quasi ihre komplette IT als Service beziehen. Wie sicher sind die Daten Ihrer Kunden in der Private Cloud vor ?? financial.de: Datenspionage?

➥➥ Klaus Weinmann: Die Private Cloud erhöht die Datensicherheit deutlich und hat weitere Vorteile, nämlich den orts-, zeit- und Geräte unabhängigen, sicheren Zugriff über VPNs auf die Cloud Plattform und somit auf die Unternehmensdaten. Das sorgt für mehr Effizienz und Mitarbeiterproduktivität, mehr Agilität und Flexibilität bei gleichzeitig gesunkenen Betriebskosten. Die CANCOM AHP Private Cloud Lösung punktet vor allem damit, dass sie als praxiserprobte und schlüsselfertige Standardarchitektur schnell, sicher und kostengünstig implementiert werden kann und durch ihre Skalierbarkeit das Unternehmenswachstum bestens unterstützt. financial.de: Nach Meinung der Experton Group adressiert CANCOM das für ?? den Mittelstand und Großunternehmen derzeit attraktivste Cloud-Portfolio. Demnach müssten Ihnen die Kunden doch sprichwörtlich die Bude einrennen?

➥➥ Klaus Weinmann: Wir können uns über die Nachfrage derzeit wirklich nicht beschweren. Die Auszeichnung als Cloud Leader hat sicher auch ihren Teil dazu beigetragen, aber im Grunde ist es das Gesamtpaket aus einer hochqualitativen Lösung, langjähriger Erfahrung, zufriedenen Kunden und unseren Mitarbeitern, die einen guten Job machen. Können Sie die hohe Nachfrage mit den vorhandenen Kapazitäten ?? financial.de: überhaupt stemmen?

➥➥ Klaus Weinmann: Wir könnten mehr gute Leute in diesem Umfeld gebrauchen, speziell Cloud Architekten mit entsprechender Projekterfahrung. Wir bilden hierzu auch Mitarbeiter gezielt aus und stellen neue Leute ein.

2


30. Juli 2013

Die Experton Group prognostiziert für den deutschen Cloud-Markt ?? financial.de: im kommenden Jahr ein Plus von 51 Prozent. Halten Sie dieses Wachstum für realistisch?

➥➥ Klaus Weinmann: Ich denke, dass der Trend zur mobilen Internetnutzung egal ob im privaten oder im geschäftlichen Umfeld den Markt für Cloud Computing weiter beflügelt und gehe deshalb ebenfalls von hohen Wachstumsraten aus. Im Bereich Systemhaus sind Computacenter und Bechtle in ?? financial.de: Deutschland führend. Müssen Sie nicht befürchten, dass diese beiden Wettbewerber Ihr lukratives Cloud-Geschäftsmodell kopieren werden?

➥➥ Klaus Weinmann: Jahrelange Arbeit und Erfahrung können nicht einfach kopiert werden, aber natürlich wollen auch andere Wettbewerber ein Stück vom Kuchen abhaben. Unser Vorsprung sind die zahlreichen Kunden, die wir unter anderem aufgrund unserer eigenen Private Cloud Lösung mittlerweile im Cloud-Umfeld betreuen, und durch die wir unseren Marktanteil ausgebaut haben. Verdienen Sie im Cloud-Segment bereits Geld oder stehen zu?? financial.de: nächst die notwendigen Investitionen im Vordergrund? Welche Margen sind im Cloud-Bereich möglich?

➥➥ Klaus Weinmann: Das Geschäft ist insgesamt betrachtet sehr rentabel. Im Unterschied zum klassischen Projektgeschäft werden Umsätze und Erträge bei Cloud Projekten oft erst nach Fertigstellung der Projekte realisiert, dafür generieren die mit den Kunden geschlossenen Serviceverträge wiederkehrende Cash Flows. Entsprechend führt das wachsende Geschäft mit Cloud Lösungen zu kurzfristigen Umsatz- und Gewinnverschiebungen. Langfristig erwarten wir bei zweistelligen Ergebnismargen in diesem Bereich eine weitere Steigerung unserer Profitabilität im Konzern.

3


30. Juli 2013

EBITDA Rendite in %

Die EBITDA-Rendite von CANCOM hat sich in den letzten Jahren stetig verbessert. Höherwertige Services und Cloud-Lösungen treiben die Konzernprofitabilität des Münchener IT-Systemhauses.

financial.de: Kommen wir auf die internationale Expansionsstrategie zu ?? sprechen: Welche weiteren Märkte haben Sie im Visier?

➥➥ Klaus Weinmann: Wir sehen in Deutschland derzeit noch ausreichend Wachstumspotenzial, sind interessanten Möglichkeiten gegenüber aber auch immer aufgeschlossen. Analyst Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser Research sieht ?? financial.de: CANCOM dank seiner Marktstellung im deutschen Cloud-Markt als attraktives Übernahmeziel. Teilen Sie diese Ansicht? Wie groß ist Ihrer Ansicht nach die Wahrscheinlichkeit, dass Cancom mittelfristig vom Kurszettel verschwinden wird?

➥➥ Klaus Weinmann: Das ist ein Kompliment für uns und unsere Arbeit. Wir konzentrieren uns darauf, wertsteigernde Geschäfte zu generieren und geben weiterhin unser vollstes Engagement, was letztlich den Aktionären mit steigenden Kursen zu Gute kommt. Alles Weitere haben dann die Aktionäre zu entscheiden und liegt nicht im Zuständigkeitsbereich des Managements. financial.de: Im vergangenen Jahr haben Sie rund 558 Mio. Euro erlöst, mit?? telfristig peilen Sie einen Konzernumsatz von einer Milliarde Euro an. Bis wann könnte dieses ambitionierte Ziel aus heutiger Sicht erreicht werden?

➥➥ Klaus Weinmann: Unsere Vision ist nach wie vor die 1 Mrd. Euro Umsatz, die wir bis 2016 im Blick haben. Das wollen wir mit organischem und bei passender Gelegenheit auch mit akquisitorischem Wachstum erreichen.

4


30. Juli 2013

Sie sprechen mögliche Zukäufe an: In welcher Dimension könnten ?? financial.de: Sie aus eigener Kraft Zukäufe stemmen?

➥➥ Klaus Weinmann: Unsere komfortable Liquiditätsausstattung bietet ausreichend Spielraum für Akquisitionen. Kommen wir abschließend auf die CANCOM-Aktie zu sprechen: ?? Istfinancial.de: die Cloud-Phantasie nach dem jüngsten Anstieg nicht schon eingepreist?

➥➥ Klaus Weinmann: Die Analysten sehen hier noch weiteres Potenzial und haben ihre Kursziele entsprechend erhöht. Dem schließen wir uns an.

?? financial.de: Herr Weinmann, vielen Dank für das Interview.

Haftungsausschluss/Disclaimer: Das Interview wurde von financial.de im Auftrag und auf Veranlassung des Kunden geführt. Es dient ausschließlich zu Informa­tionszwecken und ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpa­pieren. Die darin getroffenen Aussagen spiegeln die Meinung des Interviewten wider, die nicht notwendigerweise der Meinung der Redaktion entspricht. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird daher keinerlei Haftung übernommen.

5


MANAGEMENT INTERVIEW - CANCOM SE: "Unsere Vision: Eine MilliardeEuro Umsatz"