Issuu on Google+

WERBEMITTEILUNG

AUSGABE 15 / 2014 17. APRIL 2014 | SEITE 1

INVESTMENT & LIFE ONLINE SOCIETE GENERALE Meist gehandelte Produkte Basiswert / Produkttyp

Laufzeit

Basispreis / Ko-Level(s)

WKN

DAX Inline-Optionsschein

17.10.2014

8.500,00 Pkt. / 11.000,00 Pkt.

SG401R

Merck KGaA Inline-Optionsschein

19.12.2014

103,00 EUR / 152,00 EUR

SG44PM

DAX Inline-Optionsschein

19.12.2014

8.700,00 Pkt. / 10.800,00 Pkt.

SG47FE

Gold (eine Feinunze) Turbo Unlimited (long)

Open End

978,06 USD

SG4EL3

eBay Inc. Inline-Optionsschein

19.12.2014

47,00 USD / 75,00 USD

SG44G0

Brent Future Inline-Optionsschein

12.12.2014

95,00 USD / 135,00 USD

SG457B

Link

Um Ihnen die Anlageprodukte unseres Hauses näherzubringen, haben wir eine neue Broschüre erstellt. Die 45 Seiten lange Fassung enthält ausführliche Erläuterungen zu den verschiedenen Produkttypen, darunter Index- und Partizipations-Zertifikate, Airbag-Zertifikate, Bonus-Zertifikate, Discount-Zertifikate sowie Express-Zertifikate und weitere.

Neuemissionen Erster Börsen­ handelstag

Produkt­typ

08.04.2014

Inline-Optionsscheine

09.04.2014

Inline-Optionsscheine

Basiswert

Link

Memory Express-Zertifikate StayHighOptionsscheine

Aktien (u.a. Apple, Lanxess, Nokia, VW) Gold (eine Feinunze), Palladium (eine Feinunze) Aktien (u.a. Alcatel Lucent, Bouygues, Telecom Italia) Aktien (u.a. 3D Systems, Facebook, Nestlé)

14.04.2014

Inline-Optionsscheine

WTI Future, Kupfer (LME) Future

14.04.2014

Memory Express-Zertifikate

Indizes (u.a. ATX, CECE, RDX)

09.04.2014 10.04.2014

NEUE BROSCHÜRE ÜBER ANLAGEPRODUKTE

Dabei möchten wir Ihnen neben der jeweiligen Funktionsweise auch die produktspezifischen Chancen und Risiken näherbringen. Diese Broschüre soll sowohl eine Basis für Anleger schaffen, die sich erstmals mit derivativen Finanzinstrumenten befassen, als auch eine zielgerichtete Vertiefung bereits vorhandenen Wissens für Fortgeschrittene ermöglichen.

Wichtige Termine

Top Performer der Woche Link

Datum

Beschreibung

Link

 22.04.2014

EU: Produktion Baugewerbe Februar

 22.04.2014

US: Verkäufe bestehender Häuser März

 23.04.2014

US: Verkäufe neuer Häuser März

Performance

Basiswert / Produkttyp

WKN

+123%

Commerzbank AG Inline-Optionsschein

SG5BSW

+117%

Commerzbank AG Inline-Optionsschein

SG44A6

+115%

Rio Tinto Plc Inline-Optionsschein

SG5AL8

 23.04.2014

US: EIA Ölmarktbericht (Woche)

+105%

Peugeot SA Inline-Optionsschein

SG4UNW

 24.04.2014

DE: ifo Geschäftsklimaindex April

+100%

Peugeot SA Inline-Optionsschein

SG4PJZ

 24.04.2014

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

+90%

Commerzbank AG Inline-Optionsschein

SG48EG

 24.04.2014

US: EIA Erdgasbericht (Woche)

* Beobachtungszeitraum: 09.04.2014 bis 16.04.2014. Bei der Ermittlung der Performance wird eine branchenübliche Gebühr von 1% je Transaktion (Kauf/Verkauf) unterstellt.

www.sg-zertifikate.de


KEEP CALM AND STAY HIGH STAYHIGH-OPTIONSSCHEINE SOCIETE GENERALE Mit StayHigh-Optionsscheinen können Anleger von stabilen oder steigenden Märkten profitieren. Die Société Générale bietet Ihnen über 3.000 StayHigh-Optionsscheine auf mehr als 75 Basiswerte aus den Anlageklassen Aktien, Indizes und Rohstoffe. In der umfangreichsten Produktpalette am Markt finden Sie den richtigen StayHigh-Optionsschein für Ihre kurz-, mittel- und langfristig ausgerichtete Handelsstrategie. Anleger sollten beachten, dass es bei dem Kauf von StayHigh-Optionsscheinen im ungünstigsten Fall zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und im Fall der Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit der Emittentin und Garantiegeberin im ungünstigsten Fall zum Totalverlust der Forderung kommen kann.

Free-Trade-Aktion bis 30.05. Alle Exotischen-Optionsscheine im außerbörslichen Direkthandel ab 1.000 Euro*

www.sg-stayhigh.de * Die Free-Trade-Aktion kann vorzeitig beendet werden. Stand: 16.04.2014. Bei den oben genannten Informationen handelt es sich um eine Werbemitteilung der Société Générale. Die Rückzahlung ist abhängig von der Zahlungsfähigkeit der Société Générale Effekten GmbH bzw. der Société Générale (Rating: S&P A, Moody‘s A2, Stand: 16.04.2014). Die Bonität und Liquidität können sich, ebenso wie das Rating, jederzeit während der Laufzeit verändern. Im Fall der Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz der Société Générale Effekten GmbH bzw. Société Générale kann es zum Totalverlust der Forderung des Anlegers kommen. Die rechtlichen Dokumente werden bei der Société Générale, Zweigniederlassung, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter www.sg-zertifikate.de abrufbar.


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 15 / 2014 | 17. APRIL 2014 | SEITE 3

ÜBERBLICK

Marktüberblick Basiswert

Kurs*

Performance Vorwoche*

Performance Jahresbeginn*

Basiswert

Kurs*

Performance Vorwoche*

Performance Jahresbeginn*

DAX

9.267,80

-2,51%

-2,98%

NIKKEI 225

14.417,68

+0,83%

-11,50%

Euro STOXX 50

3.123,14

-1,87%

+0,45%

Brent Future

109,29

+1,24%

-0,19%

FTSE 100 TR

4.858,73

-0,63%

-1,25%

WTI Future

103,93

+0,32%

+6,06%

Dow Jones IA

16.262,56

+0,04%

-1,89%

Gold (eine Feinunze)

1.302,11

-0,74%

+8,00%

S&P 500

1.842,98

-0,48%

-0,29%

EUR/USD

1,3824

-0,22%

+0,59%

*Stand: 16.04.2014. Quelle: Bloomberg

Volatilität Aktienindizes Index

ISIN

Kurs*

Implizite Volatilität* 3 Monate

Veränderung zur Vorwoche*

DAX

DE0008469008

9.267,80

18,40%

+2,70%

Euro STOXX 50

EU0009658145

3.123,14

17,10%

+1,30%

NIKKEI 225

JP9010C00002

14.417,68

22,50%

-0,60%

FTSE 100

GB0001383545

6.541,61

12,70%

+1,70%

S&P 500

US78378X1072

1.842,98

13,80%

+0,60%

Top 5 Vola

Tendenz

Low 5 Vola

Aktie

Implizite Volatilität*

Veränderung zur Vorwoche*

Aktie

Implizite Volatilität*

Veränderung zur Vorwoche*

Peugeot SA

44,70%

+3,80%

Royal Dutch Shell Plc

12,60%

+0,10%

Telecom Italia S.p.A.

41,00%

-0,10%

Nestlé SA

12,70%

-0,30%

Alcatel Lucent

40,60%

+0,40%

Swisscom

14,20%

-0,50%

KPN NV

40,30%

-2,80%

Novartis AG

15,60%

+0,20%

Nokia OYJ

38,30%

+2,60%

Glaxosmithkline Plc

16,00%

+0,40%

Tendenz

Tendenz

*Stand: 16.04.2014. Quelle: Société Générale

Wertentwicklung VSTOXX 30 VSTOXX 25

20

15

10 Apr. 13

Mai 13

Jun. 13

Jul. 13

Aug. 13

Sep. 13

Okt. 13

Nov. 13

Dez. 13

Jan. 14

Feb. 14

Mär. 14

Apr. 14

Stand: 16.04.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

www.sg-zertifikate.de


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 15 / 2014 | 17. APRIL 2014 | SEITE 4

INDEX- UND ROHSTOFFÜBERSICHT

Nickel – positiver Ausblick

Brent – Preisrückgang

18.500

120 Nickel Future*

Brent Future* Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

Wertentwicklung in US-Dollar je Tonne

17.500 16.500 15.500 14.500 13.500 12.500 Apr. 13

Jul. 13

Okt. 13

Jan. 14

115

110

105

100

95 Apr. 13

Apr. 14

Jul. 13

Okt. 13

Jan. 14

Apr. 14

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte. Stand: 16.04.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte. Stand: 16.04.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Von den an der London Metal Exchange (LME) gehandelten Industriemetallen kann Nickel (nächstfälliger Future) in diesem Kalenderjahr bisher den größten Kurszuwachs verzeichnen: Am Mittwoch notierte der entsprechende Kontrakt bereits mehr als 25 Prozent im Plus. Analysten zufolge könnte dieser Trend noch weitere sechs Monate anhalten und weitere 15 Prozentpunkte an Kursgewinn hervorrufen. Die jüngste Entwicklung ist hauptsächlich den Exportbeschränkungen Indonesiens geschuldet. Sollte es aufgrund der angespannten politischen Lage in der Ukraine zu Sanktionen gegen Russland kommen, dürfte dies dem Preis zusätzlichen Auftrieb geben.

Trotz der sich zuspitzenden Lage in der Ukraine fiel der Preis für den nächstfälligen Future der Rohölsorte Brent in London am Dienstag, nach zuletzt drei Handelstagen im Plus, erstmals wieder. Dies ist vor allem auf die hinter den Analystenerwartungen zurückgebliebenen Wirtschaftsprognosen Chinas zurückzuführen. Das Land der Mitte ist als zweitgrößter Konsument aktuell für rund elf Prozent der globalen Ölnachfrage verantwortlich. Das angestrebte BIP-Wachstum von 7,5 Prozent wurde mit 7,4 Prozent zwar nur knapp verfehlt, dies genügte allerdings, um die negative Kursentwicklung bei Brent hervorzurufen.

China – sinkendes Wachstum

Saudi Arabien – Banken unter Druck

11.800

9.800 HSCEI

9.300 Wertentwicklung in Indexpunkten

Wertentwicklung in Indexpunkten

11.300 10.800 10.300 9.800 9.300 8.800 Apr. 13

TASI

8.800

8.300

7.800

7.300

Jul. 13

Okt. 13

Jan. 14

Apr. 14

6.800 Apr. 13

Jul. 13

Okt. 13

Jan. 14

Apr. 14

Stand: 16.04.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Stand: 16.04.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Im Vorjahresvergleich wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Chinas im ersten Quartal um 7,4 Prozent. Auch wenn europäische Staaten von solchen Zahlen kaum zu träumen wagen, ist das Ergebnis für den asiatischen Staat eher kritisch zu sehen: Es stellt den geringsten Zuwachs seit 2009 dar. Betrachtet man allein die Entwicklung im März, ergibt sich sogar ein noch schlechteres Bild, das Wachstum des letzten Monats liegt vermutlich sogar unterhalb der Marke von sieben Prozent. China hat aktuell vor allem mit den Risiken des Schattenbankensystems sowie den Schulden der Lokalregierungen zu kämpfen. Auch der Immobilienmarkt wächst nur noch schleppend.

Um Arbeitsplätze für die heimische Bevölkerung zu schaffen, begann Saudi Arabien im April 2013 damit, Migranten ohne gültige Dokumente schnellstmöglich abzuschieben. Diese Regelung traf vor allem die Bauindustrie, welche nicht mehr auf die billigen Arbeitskräfte zugreifen konnte. Aufgrund der höheren Kosten sank die Zahl der Bauaufträge und mit ihr auch die Kreditnachfrage aus diesem Bereich. Die Banken reagierten darauf mit einem intensiven Werben für Verbraucherkredite. Dass dieser Strategiewechsel noch nicht greift, belegen auch die kürzlich veröffentlichten Zahlen der Al Rajhi Bank: Im ersten Quartal sank die Kreditvergabe im Jahresvergleich von 19 auf sieben Prozent.


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 15 / 2014 | 17. APRIL 2014 | SEITE 5

AK TUELLE FORWARDKURVEN

WTI Forwardkurve

Kupfer Forwardkurve

108

6.640

103

Wertentwicklung in US-Dollar je Tonne

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

WTI Future

98

93

88

83

6.600

6.580

6.560

6.540

78 Mai 14

Mai 16

Mai 18

6.520 Mai 14

Mai 20

Mai 16

Gold Forwardkurve

Brent Forwardkurve

1.440

110 Gold (eine Feinunze)

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

Kursentwicklung in US-Dollar je Feinunze

Kupfer Future

6.620

1.410

1.380

1.350

Mai 20

Brent Future 105

100

95

1.320

1.290 Mai 14

Mai 18

Mai 15

Mai 16

Mai 17

Mai 18

Mai 19

90 Mai 14

Mai 16

Mai 18

Mai 20

Rohstoffe in Contango & Backwardation EXKURS „CONTANGO & BACKWARDATION“ Rohstoff

Contango / Backwardation

Spread zum Future übernächster Fälligkeit

Zink Future

Contango

0,196%

Blei Future

Contango

0,142%

Nickel Future

Contango

0,108%

Kupfer (COMEX) Future

Contango

0,067%

Gas Oil Future

Backwardation

-0,246%

Brent Future

Backwardation

-0,477%

WTI Future

Backwardation

-0,805%

Gasoline Future

Backwardation

-1,286%

Was versteht man unter Contango? Bei dem Rollen aus einem auslaufenden in einen länger laufenden Futureskontrakt gibt es zwei unterschiedliche Konstellationen, die mit den Begriffen „Backwardation“ und „Contango“ bezeichnet werden. Contango beschreibt dabei eine Situation, in der der Kurs eines Futures-Kontraktes umso höher notiert, je länger seine Laufzeit ist. Was versteht man unter Backwardation? Eine Backwardation-Situation ist dagegen dadurch gekennzeichnet, dass die länger laufenden Kontrakte billiger sind als die kürzer laufenden. Für einen Anleger hat dies folgende Auswirkungen: In einem Markt, der in Backwardation notiert, wird er für einen kurz laufenden Future einen Preis erzielen können, der über dem liegt, den er für den lang laufenden Future bezahlen muss.

Stand: 16.04.2014

www.sg-zertifikate.de


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 15 / 2014 | 17. APRIL 2014 | SEITE 6

IMPRESSUM & DISCL AIMER

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Die Bank kann die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung verarbeiten und nutzen. Sie können jederzeit einer Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie Markt- oder Meinungsforschung widersprechen. Bei den in dieser Publikation erwähnten Produkten besteht im ungünstigsten Fall ein Verlustrisiko bis hin zu einem Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals.

Disclaimer Impressum Herausgeber: Société Générale Neue Mainzer Straße 46-50 60311 Frankfurt am Main 0800-818 30 50 info@sg-zertifikate.de www.sg-zertifikate.de www.facebook.com/sgzertifikate www.twitter.com/sgzertifikate www.youtube.com/sgzertifikate Redaktion: Peter Bösenberg (v.i.S.d.P.) Markus Mosch Alana Maue Layout: Bourros GmbH info@bourros.com www.bourros.com

Der Anleger trägt das Risiko des Geldverlusts wegen Zahlungsverzugs oder Zahlungsunfähigkeit sowohl der Garantin als auch der Emittentin. Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben des bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hinterlegten und veröffentlichten Basisprospekts einschließlich eventueller Nachträge samt endgültiger Bedingungen gemäß dem Wertpapierprospektgesetz. Die rechtlichen Dokumente werden bei der Société Générale S.A., Zweigniederlassung, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter www.sg-zertifikate.de abrufbar. Sämtliche Inhalte dieser unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikation sind urheberrechtlich geschützt und nicht zur weiteren Vervielfältigung bzw. Verbreitung frei. Ohne vorherige schriftliche Einwilligung der Herausgeber nicht zulässig ist ferner die nachträgliche Veränderung bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle Weiterverwertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die jeweilige Quelle zu verweisen. Sämtliche unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherc hiert und formuliert. Dennoch kann seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausführungen im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen sowie sämtliche Inhalte der Website stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die durch Anwendung von Hinweisen und Empfehlungen im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen oder der Website aufgetreten sind, wird sowohl seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion kategorisch ausgeschlossen. Verlinkungen: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website unter Umständen eine Mitverantwortlichkeit für die Inhalte der gelinkten Website zur Folge hat. Dies kann, so das Gericht, nur durch eine eindeutige Distanzierung von den verlinkten Inhalten ausgeschlossen werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher externer Websites, auf die im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jegliche Haftung für Inhalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisch ausgeschlossen. Das Dokument mit Abbildungen ist urheberrechtlichgschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen sowie das Darstellen auf einer Website liegen, auch nur bei auszugsweiser Verwertung, bei der Société Générale. Alle Rechte vorbehalten.

www.sg-zertifikate.de


Investment & Life Online – Neue Broschüre über Anlageprodukte!