Issuu on Google+

WERBEMITTEILUNG

AUSGABE 44 / 2013 31. OKTOBER 2013 | SEITE 1

INVESTMENT & LIFE ONLINE MEIST GEHANDELTE PRODUKTE Basiswert / Produkttyp

Laufzeit

Basispreis / Ko-Level(s)

WKN

Alcatel Lucent Inline-Optionsschein

20.12.2013

2,20 EUR / 3,50 EUR

SG4P0T

TUI AG Inline-Optionsschein

20.12.2013

8,10 EUR / 11,20 EUR

SG4HNQ

WTI Future Inline-Optionsschein

13.06.2014

85,00 USD / 120,00 USD

SG4ESH

Komatsu Ltd. Optionsschein

12.12.2014

2.500,00 JPY

SG32FE

Deutsche Bank AG Inline-Optionsschein

21.03.2014

32,00 EUR / 45,00 EUR

SG4GB6

Reckitt Benckiser Group PLC Optionsschein

18.12.2015

52,00 GBP

SG32H5

TOP PERFORMER DER WOCHE* Basiswert / Produkttyp

WKN

+132%

Credit Suisse Group Inline-Optionsschein

SG4G6S

+120%

British Petroleum Plc StayHigh-Optionsschein

SG4HU2

+107%

Credit Suisse Group Inline-Optionsschein

SG4G6Q

+91%

DAX Optionsschein

SG3XJ7

+83%

UBS AG Inline-Optionsschein

SG4HPD

+82%

DAX Optionsschein

Performance

NEWS Neues Sprint-Zertifikat auf den Euro STOXX 50 Wir haben unsere Produktpalette um ein Sprint-Zertifikat auf den Euro STOXX 50 erweitert. Sprint-Zertifikate eignen sich grundsätzlich für Investoren, die moderat steigende Kurse des Basiswertes erwarten und von diesen gehebelt profitieren möchten. Innerhalb des Kursbandes zwischen 3.040,00 und 3.413,92 nimmt der Anleger überproportional an Kurssteigerung teil. Das neue Sprint-Zertifikat bietet dabei einen Partizipationsfaktor von 300 Prozent. Als Gegenleistung für die verbesserten Kurschancen verzichtet der Anleger allerdings auf Kursgewinne, die über den Cap hinausgehen.

NEUEMISSIONEN Erster Börsen­ Produkt­t yp handelstag

Basiswert

28.10.2013

Sprint-Zertifikat

Euro STOXX 50

29.10.2013

StayHighOptionsscheine

Indizes ( u.a. DAX, Euro STOXX 50, NIKKEI 225)

30.10.2013

InlineOptionsscheine

DAX

31.10.2013

InlineOptionsscheine

Gold (eine Feinunze)

Link

WICHTIGE TERMINE Datum

Beschreibung

Link

05.11.2013 EU: Erzeugerpreise Industrie September 05.11.2013 US: Handelsbilanz September 05.11.2013 US: Auktion 4-wöchiger Bills 06.11.2013 US: EIA Ölmarktbericht (Woche) 07.11.2013 US: BIP 3. Quartal 07.11.2013 EU: EZB Sitzungsergebnis SG3XJ6

08.11.2013 DE: Außenhandel September

* Beobachtungszeitraum: 23.10.2013 bis 30.10.2013. Bei der Ermittlung der Performance wird eine branchenübliche Gebühr von 1% je Transaktion (Kauf/Verkauf) unterstellt.

www.sg-zertifikate.de


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 44 / 2013 | 31. OKTOBER 2013 | SEITE 2

ÜBERBLICK

MARK TÜBERBLICK Kurs*

Performance Vorwoche*

Performance Jahresbeginn*

Basiswert

Kurs*

Performance Vorwoche*

Performance Jahresbeginn*

DAX

9.055,55

+1,52%

+18,96%

NIKKEI 225

14.502,35

+0,53%

+39,51%

Euro STOXX 50

3.066,97

+1,65%

+16,35%

Brent Future

109,00

+1,11%

+4,00%

FTSE 100 TR

4.938,63

+1,97%

+19,11%

WTI Future

97,66

+0,83%

+4,59%

Dow Jones IA

15.680,35

+1,38%

+19,66%

Gold (eine Feinunze)

1.346,78

+1,00%

-19,61%

1.771,95

+0,98%

+24,24%

EUR/USD

1,3756

-0,15%

+4,27%

Basiswert

S&P 500

*Stand: 30.10.2013. Quelle: Bloomberg

VOL ATILITÄT AK TIENINDIZES Kurs*

Implizite Volatilität* 3 Monate

Veränderung zur Vorwoche*

9.055,55

13,20%

-0,60%

Index

ISIN

DAX

DE0008469008

Euro STOXX 50

EU0009658145

3.066,97

14,30%

-0,80%

NIKKEI 225

JP9010C00002

14.502,35

20,50%

+0,50%

FTSE 100

GB0001383545

6.805,60

11,60%

+0,30%

S&P 500

US78378X1072

1.771,95

12,20%

+0,00%

TOP 5 VOL A

LOW 5 VOL A Implizite Veränderung Volatilität* zur Vorwoche*

Aktie

Tendenz

Tendenz

Aktie

Implizite Volatilität*

Veränderung zur Vorwoche*

Alcatel Lucent

56,80%

-1,80%

Nestlé SA

11,30%

-0,50%

Telecom Italia S.p.A.

50,10%

+4,70%

Novartis AG

13,10%

-0,80%

Peugeot SA

45,10%

-3,00%

AstraZeneca Plc

13,20%

-0,70%

Fiat S.p.A.

39,10%

+1,00%

Royal Dutch Shell Plc

13,80%

+0,20%

Commerzbank AG

36,20%

-1,80%

Roche Holding AG

13,80%

-1,20%

Tendenz

*Stand: 30.10.2013. Quelle: Société Générale

WERTENT WICKLUNG VSTOX X 30

VSTOXX 25

20

15

10 Okt. 12

Nov. 12

Dez. 12

Jan. 13

Feb. 13

Mär. 13

Apr. 13

Mai 13

Jun. 13

Stand: 30.10.2013. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Jul. 13

Aug. 13

Sep. 13

Okt. 13


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 44 / 2013 | 31. OKTOBER 2013 | SEITE 3

GOLD – UNSCHLÜSSIGE KURSBEWEGUNG

INDEX- UND ROHSTOFFÜBERSICHT WTI – SCHWÄCHEPHASE

1.900

120

1.700

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

Wertentwicklung in US-Dollar je Feinunze

Gold (eine Feinunze)*

1.500

1.300

1.100 Okt. 12

Jan. 13

Apr. 13

Jul. 13

110

100

90

80 Okt. 12

Okt. 13

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte Stand: 30.10.2013. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

WTI Future*

Jan. 13

Apr. 13

Jul. 13

Okt. 13

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte Stand: 30.10.2013. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Vor dem aktuellen Hintergrund, nach wie vor vorhandener Ungewissheit über die zukünftige Politik der Fed und der schwächelnden Nachfrage in China, dem weltweit zweitgrößten Nachfrager nach Gold, entwickelte sich das Edelmetall zuletzt unentschlossen. Gold verlor 2013 bereits rund 20 Prozent an Wert. Somit dürfte der Goldpreis dieses Jahr erstmals seit 2000 auf Jahressicht einen Verlust hinlegen. Der Silberpreis, der kleine Bruder von Gold, gewann zuletzt an Wert und steuert damit auf einen, auf Monatssicht betrachteten, Anstieg zu. Auch Palladium und Platin konnten zur Wochenmitte eine Kurssteigerung verzeichnen.

Der Preis für West Texas Intermediate (WTI) ist zur Wochenmitte gesunken, nachdem ein Anstieg der Öl-Vorräte in den USA sowie eine sinkende Nachfrage beim weltweit größten Verbraucher von Öl, bestätigt wurde. Das American Petroleum Institute meldete einen Anstieg der Vorräte in Höhe von 5,9 Millionen Barrel im Vergleich zur Vorwoche. Mittlerweile ist es die fünfte Woche in Folge zu einem Anstieg der US-Öl-Vorräte gekommen. Damit durchläuft WTI derzeit eine Schwächephase. Bisher verlor der Rohstoff bereits 4,5 Prozent im Oktober, nachdem sich der Wert bereits im Vormonat um 4,9 Prozent reduzierte. Auch Brent musste einen Rückgang verzeichnen.

JAPAN – PRODUKTIONSSTEIGERUNG

DEUTSCHLAND – ARBEITSLOSIGKEIT STEIGT

17.000

NIKKEI 225*

9.000 Wertentwicklung in Indexpunkten

Wertentwicklung in Indexpunkten

15.500

9.500

14.000 12.500 11.000 9.500 8.000 Okt. 12

Jan. 13

Apr. 13

Jul. 13

Okt. 13

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte Stand: 30.10.2013. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die industrielle Produktion soll diesen Monat so stark ansteigen wie zuletzt vor zwei Jahren. Das Handelsministerium geht davon aus, dass die Zunahme 4,7 Prozent gegenüber dem Vormonat September betragen dürfte. Der Zuwachs wird vor allem auf die gestiegene Nachfrage aus dem Inland zurückgeführt. Auch bei den Unternehmensgewinnen soll es für den Zeitraum von Juli bis September zu einer intensiven Zunahme gekommen sein. Es wird angenommen, dass die Unternehmen im Durchschnitt um 95 Prozent mehr verdient haben. Der akute Anstieg steht im Zusammenhang mit dem höchsten Kursrutsch des Yen seit 17 Jahren.

DAX*

8.500 8.000 7.500 7.000 6.500 Okt. 12

Jan. 13

Apr. 13

Jul. 13

Okt. 13

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte Stand: 30.10.2013. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

In Deutschland nimmt die Arbeitslosigkeit nun den dritten Monat in Folge zu, nachdem es aktuell zu einer wirtschaftlichen Abschwächung in Europas größter Volkswirtschaft kommen dürfte. Wie die Bundesagentur für Arbeit kürzlich bekannt gab, ist die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt geringfügig um 2.000 auf 2,97 Millionen angestiegen. Die bereinigte Zunahme im September betrug noch 24.000. Gegenwärtig beträgt die Arbeitslosenquote 6,9 Prozent. In diesem Zusammenhang dürfte auch das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen im Hinblick auf einen Mindestlohn von Interesse sein.


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 44 / 2013 | 31. OKTOBER 2013 | SEITE 4

WTI FORWARDKURVE

AK TUELLE FORWARDKURVEN KUPFER FORWARDKURVE

100

7.350 WTI Future

Kupfer Future

Wertentwicklung in US-Dollar je Tonne

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

95

90

85

80

75 Nov. 13

Nov. 15

Nov. 17

Nov. 19

7.250

7.200 Nov. 13

Nov. 21

GOLD FORWARDKURVE

7.300

Nov. 15

110 Gold (eine Feinunze)

Brent Future 105

1.440 Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

Kursentwicklung in US-Dollar je Feinunze

Nov. 19

BRENT FORWARDKURVE

1.470

1.410

1.380

100

95

90

1.350

1.320 Nov. 13

Nov. 17

Nov. 14

Nov. 15

Nov. 16

Nov. 17

Nov. 18

ROHSTOFFE IN CONTANGO & BACKWARDATION Rohstoff

Contango/ Backwardation

85 Nov. 13

Nov. 15

Nov. 17

Nov. 19

EXKURS „CONTANGO & BACKWARDATION“

Spread zum Future

Was versteht man unter Contango?

übernächster Fälligkeit

Bei dem Rollen aus einem auslaufenden in einen länger laufenden Futureskontrakt gibt es zwei unterschiedliche Konstellationen, die mit den Begriffen „Backwardation“ und „Contango“ bezeichnet werden. Contango beschreibt dabei eine Situation, in der der Kurs eines Futures-Kontraktes umso höher notiert, je länger seine Laufzeit ist.

Zink Future

Contango

0,575%

Nickel Future

Contango

0,158%

Gasoline Future

Contango

0,150%

Blei Future

Contango

0,136%

Kupfer (LME) Future

Backwardation

-0,049%

Was versteht man unter Backwardation?

WTI Future

Backwardation

-0,102%

Gas Oil Future

Backwardation

-0,566%

Brent Future

Backwardation

-0,599%

Eine Backwardation-Situation ist dagegen dadurch gekennzeichnet, dass die länger laufenden Kontrakte billiger sind als die kürzer laufenden. Für einen Anleger hat dies folgende Auswirkungen: In einem Markt, der in Backwardation notiert, wird er für einen kurz laufenden Future einen Preis erzielen können, der über dem liegt, den er für den lang laufenden Future bezahlen muss.

Stand: 30.10.2013


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 44 / 2013 | 31. OKTOBER 2013 | SEITE 5

IMPRESSUM & DISCL AIMER

Impressum Herausgeber: Société Générale Neue Mainzer Straße 46-50 60311 Frankfurt am Main

0800-818 30 50 info@sg-zertifikate.de www.sg-zertifikate.de

Redaktion: Peter Bösenberg (v.i.S.d.P.) Markus Mosch Alana Maue

Layout: Bourros GmbH info@bourros.com www.bourros.com

www.facebook.de/sg-zertifikate www.youtube.com/sgzertifikate www.twitter.com/sg-zertifikate

Disclaimer Datenschutzrechtlicher Hinweis: Die Bank kann die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung verarbeiten und nutzen. Sie können jederzeit einer Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie Markt- oder Meinungsforschung widersprechen. Bei den in dieser Publikation erwähnten Produkten besteht im ungünstigsten Fall ein Verlustrisiko bis hin zu einem Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals. Der Anleger trägt das Risiko des Geldverlusts wegen Zahlungsverzugs oder Zahlungsunfähigkeit sowohl der Garantin als auch der Emittentin. Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben des bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hinterlegten und veröffentlichten Basisprospekts einschließlich eventueller Nachträge samt endgültiger Bedingungen gemäß dem Wertpapierprospektgesetz. Die rechtlichen Dokumente werden bei der Société Générale S.A., Zweigniederlassung, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter www.sg-zertifikate.de abrufbar. Sämtliche Inhalte dieser unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikation sind urheberrechtlich geschützt und nicht zur weiteren Vervielfältigung bzw. Verbreitung frei. Ohne vorherige schriftliche Einwilligung der Herausgeber nicht zulässig ist ferner die nachträgliche Veränderung bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle Weiterverwertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die jeweilige Quelle zu verweisen. Sämtliche unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherc hiert und formuliert. Dennoch kann seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausführungen im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen sowie sämtliche Inhalte der Website stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die durch Anwendung von Hinweisen und Empfehlungen im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen oder der Website aufgetreten sind, wird sowohl seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion kategorisch ausgeschlossen. Verlinkungen: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website unter Umständen eine Mitverantwortlichkeit für die Inhalte der gelinkten Website zur Folge hat. Dies kann, so das Gericht, nur durch eine eindeutige Distanzierung von den verlinkten Inhalten ausgeschlossen werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher externer Websites, auf die im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jegliche Haftung für Inhalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisch ausgeschlossen. Das Dokument mit Abbildungen ist urheberrechtlichgschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen sowie das Darstellen auf einer Website liegen, auch nur bei auszugsweiser Verwertung, bei der Société Générale. Alle Rechte vorbehalten.


Investment & Life Online – Neues Sprint-Zertifikat auf den Euro STOXX 50!