Issuu on Google+

Presse-Information

Kreditfonds „Deka Realkredit Klassik“ erwirbt Finanzierung für Büroimmobilie in London Frankfurt, 8. Oktober 2013 Der Kreditfonds „Deka Realkredit Klassik“ hat eine Erstrangtranche eines gewerblichen Immobilienkredites mit einem Volumen von rund 17 Mio. GBP von der DekaBank erworben. Die Tranche ist Bestandteil einer Gesamtfinanzierung in Höhe von rund 33 Mio. GBP, die von der DekaBank als Arrangeur für eine Büroimmobilie im zentralen Finanzdistrikt „City of London“ vergeben wurde. Die Büroimmobilie wurde im Jahr 1995 erbaut und in den letzten Jahren umfangreich modernisiert. Das Objekt verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 14.000 qm. Mit dem Ankauf der Finanzierung in London erwirbt der „Deka Realkredit Klassik“ ein weiteres Darlehen für eine Immobilie in sehr guter Lage. Im Jahr 2013 hatte der Fonds bereits eine Finanzierung für das „Empire State Building“ in New York angekauft. Der „Deka Realkredit Klassik“ wurde im Jahr 2009 als erster Kreditfonds nach deutschem Investmentrecht aufgelegt. Der Fonds kauft ausschließlich Erstrangtranchen von Krediten für gewerbliche Bestandsimmobilien an. Bei allen vom „Deka Realkredit Klassik“ angekauften vorrangigen Tranchen verpflichtet sich die DekaBank bis zur Rückzahlung des Kredites eine nachrangige Tranche in Höhe von mindestens 50 Prozent des Fondsanteils zu halten. Das Fondsvermögen des „Deka Realkredit Klassik“ beträgt rund 370 Mio. Euro (Stand: 30.8.2013). …/2 DekaBank Deutsche Girozentrale

Mainzer Landstraße 16 60325 Frankfurt Postfach 11 05 23 60040 Frankfurt Telefon: (0 69) 71 47 - 0 Telefax: (0 69) 71 47 - 15 41 www.dekabank.de www.deka.de

Vorstand: Michael M. Rüdiger (Vorsitzender) Oliver Behrens (Stellv. Vorsitzender) Dr. Matthias Danne Martin K. Müller Dr. h. c. Friedrich Oelrich Dr. Georg Stocker

Verwaltungsratsvorsitzender: Georg Fahrenschon USt-Id-Nr.: DE 114103563

Handelsregister: Amtsgericht Frankfurt am Main HRA 16068 Sitz: Frankfurt am Main, Berlin


Presse-Information

Über die Deka-Gruppe: Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit Ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit einem verwalteten Vermögen (nach BVI-Statistik) von rund 177 Mrd. Euro per 30.06.2013 sowie rund vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Kunden Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus. Ihr Ansprechpartner in der Deka-Gruppe: Christian Pommée 069/7147 - 7761; christian.pommee@deka.de


Presse-Information: Kreditfonds „Deka Realkredit Klassik“ erwirbt Finanzierung für