Issuu on Google+

Presseinformation Schmeiß die Wand an: Aiptek mit neuem DLP-Pico-Projektor, „Aiptek MobileCinema i50D“, für iPad, iPod und iPhone auf der IFA 2012

Auf der diesjährigen IFA präsentiert Aiptek, in Halle 3.2, Stand 120, seine neuesten Mini-Beamer. Die Kompatibilität kennt dabei keine Grenzen. Neben Aipteks erstem, portablen Projektor für Android „A50P“, kommt jetzt mit dem „MobileCinema i50D“ ein Pico-Beamer für iPad, iPod und iPhone hinzu. Einfach an das Apple-Gerät angesteckt, schmeißt er alle Inhalte an die Wand. Eine spezielle App für Video- und Foto-Wiedergabe sowie LiveView steht dazu zur Verfügung.

Dabei erreicht der Aiptek-Beamer eine Bildschirmdiagonale von bis zu 150 cm (60 Zoll). Die verwendete DLP-Technologie sorgt derweil für eine scharfe und farbenfrohe Darstellung. Eine Helligkeit von 40 Lumen und die erreichte Auflösung von 640 x 480 (VGA) Pixel, macht den kleinen Projektor zum universellen Taschenkino. Mit dem iPod einen Film genießen oder dem iPad durchs Internet surfen: mit Aipteks Projektor landen alle gewünschten Inhalte an der Zimmerdecke.

Lässt die Akkuleistung der Apple-Quelle nach, schafft der „MobileCinema i50D“ auch hier Abhilfe. Er fungiert ebenfalls als Batterie-Pack und sorgt für ausreichend Power im Apple-Gerät. So ist er beispielsweise in der Lage, einen iPhone-Akku auf bis zu 80 % zu laden. Wird der leistungsstarke Akku für die Wiedergabe der Inhalte genutzt, strahlt der Projektor, dank moderner, energiesparender RGB-LEDs, bis zu 120 Minuten lang. Dabei wird ein Kontrastverhältnis von 1000:1 erreicht.

Der „Aiptek MobileCinema i50D“ ist zum iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPad, iPad 2, iPad 3 und iPod Touch 3. Gen. sowie iPod Touch 4. Gen. kompatibel. Zudem ist er mit den Apple-Zertifikaten „Made for iPad, iPhone und iPod“ ausgestattet.


Der portable Pico-Projektor wiegt 110 Gramm und misst 67 x 74 x 20 mm. Ab September 2012 ist der „Aiptek MobileCinema i50D“ zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro im Handel erhältlich.

Auf der IFA 2012 sind die Neuheiten von Aiptek bei den Showstoppers und in Halle 3.2, Stand 120, zu sehen. Ansprechpartner für die Presse: Till Konstanty presse@aiptek.eu oder PR KONSTANT Peter-Berten-Straße 37 D-41334 Nettetal Tel.: +49(0)2153/91085-0 Fax: +49(0)2153/952875 www.konstant.de

Über Aiptek Aiptek International (Advanced Intelligent Personal Technologies) wurde 1997 in Taiwan gegründet. Das Unternehmen fertigt und vertreibt 3D-Produkte, Camcorder, Pico Projektoren, digitale Bilderrahmen, Grafiktabletts, digitale Stifte sowie Kameras. Die deutsche bzw. europäische Niederlassung entstand 1999 in Willich bei Düsseldorf, von wo auch der Vertrieb in ganz Europa koordiniert wird. Weitere Dependancen gibt es in Shanghai und den USA. Die legendäre Pen Cam, mit der Aiptek im Jahr 2000 an den Start ging, wurde binnen kürzester Zeit über 2,5 Millionen Mal verkauft. Mit den aktuellen Aiptek Pico Projektoren setzt Aiptek innovative Technologien für preisbewusste Kunden konsequent um.


Schmeiß die Wand an: Aiptek mit neuem DLP-Pico-Projektor, „Aiptek MobileCinema i50D“, für iPad,...