Page 1

– Anzeige –

Jetzt Mini-Abo bestellen und 30% sparen!

Newsletter Ausgabe 3/2013 | 8. März 2013 abonnieren

abbestellen

• HP gründet Forschungsgruppe für IT-Sicherheit • Probleme bei Integrationsproblemen vermeiden • Transcat meldet Umsatzsteigerung • Rittal erwirbt Kiesling Maschinentechnik • Logimat-Veranstalter ziehen positive Bilanz • Elektro-Exporte steigen

• Whitepapers

Seite 4 drei Tagen Praxis – an MES in der

Probleme bei Integrationsprojekten vermeiden

HP hat die Gründung einer neuen Forschungsgruppe für IT-Sicherheit bekannt gegeben: Der Bereich HP Security Research (HPSR) soll Sicherheitsrisiken untersuchen, Briefings zu Bedrohungen veröffentlichen sowie die Weiterentwicklung des IT-Security-Portfolios des Lösungsanbieters unterstützen. Die Forschungsgruppe ist Teil der Geschäftseinheit Enterprise Security Products (ESP). Dabei ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Initiativen des Konzerns geplant, etwa der HP DV Labs, die das Aufdecken und Untersuchen von Schwachstellen fokussieren, oder der HP Fortify Software Security Research, die sich mit der Weiterentwicklung von Software-Sicherheit beschäftigt. weiterlesen

Marktanalysten von Gartner zufolge verfehlen rund 70 Prozent der Business Intelligence -Projekte (BI) ihre Ziele − und das, obwohl erfolgreiche BI-Projekte nach Angaben von Nucleus Research einen Ertrag von 10,66 USDollar für jeden eingesetzten Dollar bringen. Der BI-Anbieter Arcplan hat fünf Gründe ermittelt, warum Projekte fehlschlagen, damit Unternehmen und Softwarehersteller diese bei der Implementierung und Wartung von BI-Infrastrukturen umgehen können. weiterlesen

Bild: HP

HP gründet Forschungsgruppe für IT-Sicherheit

Rittal erwirbt Kiesling Maschinentechnik

Die Karlsruher Transcat PLM GmbH konnte ihren Umsatz gegenüber 2012 um elf Prozent steigern. Insgesamt erwirtschaftete das Systemhaus mit 200 Mitarbeitern 40,17 Millionen Euro. Dabei entfielen 23,4 Millionen Euro auf den Umsatz mit Softwarelösungen von Dassault Systèmes. Die restlichen 16,77 Millionen Euro erzielte das Unternehmen mit Branchenlösungen, Ergänzungssoftware, Komponenten für die Sicherung der Produkt-Daten-Qualität bei der virtuellen Produktentwicklung sowie Dienstleistungen. weiterlesen

Bild: Rittal

Transcat PLM meldet Umsatzsteigerung

Bild: Transcat PLM

• Hohes Datenwachstum • Neue Richtlinien für IT-Security und Automatisierung • Mehr Schwachstellen in Scada-Systemen • Fachforum ‘Zeit und Zutritt’ auf der IT & Business • DMS Expo: Daten im Blick • Seminare rund um produktionsnahe IT • Vorschau/Impressum

Seite 3

Am 25. Februar 2013 hat Rittal die Übernahme von Kiesling Maschinentechnik angekündigt. Das Familienunternehmen mit Sitz im hessischen Dietzenbach bietet Automatisierungslösungen im Schaltanlagenbau an. Mit der Übernahme will die international agiernde Friedhelm Loh Group, der auch die Unternehmen Rittal und Eplan angehören, ihr Leistungsangebot für den Schalt- und Steuerungsbau um die Handhabungstechnik erweitern. "In Verbindung mit der Softwareplattform von Eplan und dem kompletten Schaltschranksystem von Rittal können wir unsere Kunden zukünftig entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Schaltschrankbau begleiten", erklärt Friedhelm Loh (rechts im Bild), Inhaber und Vorstandsvorsitzender der weiterlesen Friedhelm Loh Group.

Logimat-Veranstalter ziehen positive Bilanz

Deutsche Elektroindustrie mit drittem Exportrekord in Folge

Angesichts steigender Besucher- und Ausstellerzahlen sowie einer deutlichen Vergrößerung der Ausstellungfäche der Logimat 2013 können die Veranstalter der 11. internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss eine positive Bilanz ziehen. Trotz Streiks an mehreren Zubringerflughäfen zog die Logistikmesse vom 19. bis 21. Februar 2013 rund 29.500 Besucher an. Das entspricht einem Zuwachs von rund 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erstmalig belegte die Fachveranstaltung im Jahr 2013 mit 74.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sechs Hallen im Nord- und Südflügel des Stuttgarter Messegeländes. Mit 1.003 Ausstellern konnten die Messe zudem einen Aussteller-Zuwachs von 9,1 Prozent verzeichnen.

Im Jahr 2012 hat die deutsche Elektroindustrie ein neues Rekordergebnis beim Export eingefahren, auch wenn die Ausfuhren der zweitgrößten deutschen Industriebranche im vierten Quartal 2012 mit 40,3 Milliarden Euro zwei Prozent unter dem Vorjahreswert lagen. "Im gesamten vergangenen Jahr haben die Branchenexporte trotz des schwierigen internationalen Umfelds um zwei Prozent auf ein Allzeithoch von 160,1 Milliarden Euro zugelegt", sagt ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. Dies sei bereits der dritte Jahresrekord in Folge. Im gesamten vergangenen Jahr lagen die Einfuhren elektrotechnischer und elektronischer Erzeugnisse nach Deutschland mit 138,6 Milliarden Euro um 0,2 Prozent höher als im Jahr 2011.

weiterlesen

weiterlesen

Bild: Arcplan

Seite 2

Seite 1


Seite 2

Datenwachstum im 2,5-Jahres-Takt Wachstum und Aufkommen digitaler Datenberge in Westuropa hat das Beratungs- und Analystenahus IDC im Auftrag des Cloud Computing und BackupManagement-Anbieters EMC unter die Lupe genommen. Die Studie zeigt: Der Datenbestand in Westeuropa verdoppelt sich alle 2,5 Jahre. Von 2012

bis 2020 wird das 'Digitale Universum' demnach von 538 Exabyte auf fünf Zetabyte wachsen.Ausgedruckt nähmen die in Europa verfügbaren digitalen Daten nach Angaben der Berater bereits jetzt 6,5 Billionen Mal die Höhe des Eiffelturms in Anspruch. Einschätzungen von IDC zufolge könnten in 2012 Unternehmen knapp ein Drittel der Daten nutzen, wenn sie diese verschlagworten und analysieren. weiterlesen

Mehr Schwachstellen in Scada- und Mobilsystemen

Im Januar 2013 wurden die beiden Richtlinien VDI/VDE 2182 Blatt 2.1 ‘Informationssicherheit in der industriellen Automatisierung – Anwendungsbeispiel des Vorgehensmodells in der Fabrikautomation für Hersteller – Speicher-programmierbare Steuerung (SPS)’ sowie VDI/VDE 2657 Blatt 1 ‘Middleware in der Automatisierungstechnik – Grundlagenbeschreibung’ veröffentlicht.Ebenfalls Anfang des Jahres wurde die Richtlinie VDI/VDE 2185 Blatt 3 ‘Funkgestützte Kommunikation in der Automatisierungstechnik – Anforderungen und Spezifikationen an die Energieversorgung basierend auf Batterien und Energy Harvesting’ publiziert. Die Richtlinien stehen auf der Website des VDI zum Abruf bereit.

Im Februar 2013 hat HP die Ergebnisse seiner jährlichen IT-Security-Studie veröffentlicht: Während die Anzahl der aufgedeckten Sicherheitslücken insgesamt stagniert, steigt die Anzahl der erfassten Schwachstellen bei Scada-Systemen und mobilen Endgeräten stark an: Mussten im Jahr 2008 nur 22 Sicherheitslücken in SCADA-Umgebungen geschlossen werden, stieg die Zahl im Jahr 2012 um 768 Prozent auf 191 bekannt gewordene Fälle.

weiterlesen

Bild: HP

Euroexpo Neue Richtlinien für Bild: Sicherheit und Automatisierungstechnik

weiterlesen

Veranstaltungen

Bild: SCL

– Anzeige –

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.it-production.com

Die Messe Stuttgart veranstaltet auch im Jahr 2013 auf der IT&Business das Fachforum 'Zeit und Zutritt' in Zusammenarbeit mit SCL. Auf der Veranstaltung im Herbst sollen gemeinsam mit Ausstellern verschiedene Schwerpunkte zu aktuellen Fragestellungen aus den Bereichen Zeit und Zutritt herausgearbeitet werden. Interviews und Podiumsdiskussionen stehen in diesem Jahr im Vordergrund, ergänzend sind wenige Vorträge geplant. Das Programm richtet sich vor allem an Geschäftsführer, Betriebs- und Produktionsleiter.

www.itandbusiness.de

Manufacturing Execution-Systeme (MES) sind das Bindeglied zwischen den Maschinensteuerungen und den Systemen der Unternehmensleitebene. Die produktionsnahen IT-Systeme sind in der Praxis der Fertigungsindustrie angekommen. Da die Bedeutung von MES in der Zukunft voraussichtlich weiter zunehmen wird, richtet der MES D.A.CH Verband e.V. zwischen dem 20. und 22.

März 2013 auf dem Automatisierungstreff in der Kongresshalle in Böblingen Workshops und Seminare zu Themen rund um den Einsatz von MES aus. Da die IT- und Automationswelt immer mehr zusammenwächst, wird auf der Veranstaltung auch das Thema ‘OPC UA-Schnittstelle’ berücksichtigt. Deshalb rundet ein Seminar zu OPC UA am 20. März 2013 das Programm ab.

www.automatisierungstreff.com/workshops

Bild: Messe Stuttgart

IMPRESSUM Auf der DMS Expo 2013 erwartet Besucher vom 24. bis 26. September 2013 ein breites Themenportfolio rund um Enterprise Content Management (ECM). Die Veranstaltung findet parallel zu IT & Business sowie CRM-Expo auf dem Messegelände Stuttgart statt. Die Schwerpunkte der Messe reichen von elektronischem Informationsund Dokumentenmanagement (DMS) über Output- und Input-Management bis zum elektronischen Briefversand.

www.dms-expo.de

Verlag

TeDo-Verlag GmbH Postfach 2140 - D-35009 Marburg Tel.: +49 6421 308-60 – Fax: -618 www.it-production.com

Verleger

Dipl.-Statist. B. Al-Scheikly (V.i.S.d.P.)

Redaktion

M. Eckl, P. Prather

Anzeigen

C. Kirschenmann (-36) M. Zimmer (-31) Es gilt die Preisliste Nr. 1/2013. V. Vornam, C. Ullrich

Grafik


GEBÄUDEDIGITAL Newsletter Alle 14 Tage neu. Jetzt kostenlos abonnieren unter www.gebaeudedigital.de/newsletter

Whitepapers

Seite 3

Weitere Whitepaper finden Sie unter www.it-production.com

Was bedeutet Mobile Intelligence für Ihr Business? Presswerk steigert Produktivität, verbessert Rückverfolgbarkeit und senkt Kosten um 15 Prozent Jagemann Stamping Company implementierte Plex Online in weniger als 6 Monaten - ohne Unterbrechungen in Produktion und Auslieferung. Eine einzige integrierte Lösung ersetzt nun ein Dutzend Altsysteme und liefert Informationen in Echtzeit. Plex Online senkte den Energieverbrauch und die monatlichen IT-Wartungskosten um 15 Prozent. 30 Prozent des IT-Personals können sich jetzt um strategische Aufgaben kümmern. ... mehr

Elektronisches, prozessorientiertes QM-Handbuch Vorteile und Wege für die visuelle, prozessorientierte Abbildung eines QualitätsmanagementHandbuches. Das Whitepaper beschreibt, wie einfach und schnell ein elektronischen Qualitätsmanagement-Handbuch erstellt werden kann und welche Vorteile sich daraus für Ihr Unternehmen ergeben. ... mehr

Für alle Unternehmen ist es gerade jetzt wichtig Mobile Geräte und Mobile Applikationen richtig zu managen. Mit dem Beginn der Mobile Intelligence Phase entsteht eine neue Dynamik zwischen den Endanwendern und den Unternehmen. Die Anwender nutzen im zunehmenden Maß Apps für ihre Einkäufe und für Informationen. Unternehmen müssen Antworten bereithalten, um diese Informationen und Kaufbedürfnisse zu stillen. ... mehr

Bessere Zeiten sind unser Programm: MTM-Softwarelösungen im Überblick Das Whitepaper zeigt Lösungen für die effiziente Anwendung von MTM als Standardmethode des Produktivitätsmanagements. Ob Prozessgestaltung, Arbeitsorganisation oder Produkt- und Ablaufoptimierung: MTM-Software unterstützt bei der Ermittlung und Pflege von Prozesskennzahlen - durchgängig, systematisch, nachhaltig und flexibel. ... mehr

Historians’ Demise Greatly Exaggerated

Schlüssel zu einer verbesserten Fertigungseffizienz - Wege zu mehr Effizienz und Kundenzufriedenheit?

Today, manufacturers in all industries must be more competitive, and understand exactly how to tune and control their manufacturing processes in an optimal manner to stay competitive. Automation software today is sophisticated and gives operations personnel the visibility of the plant state in real time, enabling them to make changes and tune process parameters to achieve the optimal state, regardless of end product. ... mehr

In diesem Whitepaper zeigt Apriso, wie Unternehmen mit einer integrierten Lösung mehr Fertigungskompetenz, konzernweite Transparenz der Belieferungskette, Synchronisierung der Produktion und Kontrolle über ihre Effizienz erlangen können. So können global tätige Unternehmen sowohl in der Konzeption, der Fertigung als auch der Distribution für Effektivität sorgen – und eine Plattform schaffen, die nachhaltige, kontinuierliche Verbesserungen ermöglicht. ... mehr

Neue Synergie durch Verknüpfung von Prozessen

Transparenz im Tagesgeschäft - Welchen Nutzen ein geeignetes ERP-System dem Mittelstand bringt Viele Geschäftsabläufe werden heute elektronisch gesteuert – im Büro, in der Fertigung, im Lager und darüber hinaus. Digitale Daten stehen aus Produkt. Das Wissen muss dort verfügbar gemacht werden, wo es gebraucht wird. Der Unterschied zwischen der bloßen Ansammlung und der erfolgreichen Anwendung dieses Wissens liegt in der Organisation und Struktur des Unternehmens. Gerade mittelständische Unternehmen sind über Jahre gewachsen, haben sich verändert – und mit ihnen die Art und Weise, Wissen zu speichern. ... mehr

Jeder Ingenieur kennt das Problem: oft sind für den nächsten wichtigen Arbeitsschritt Informationen aus benachbarten Bereichen notwendig taucht man jedoch in diese Bereiche ein, wird die Datenflut extrem unübersichtlich. Gerade in der Projektierung, aber auch bei Instandhaltung oder Umbauplanung von Maschinen und Anlagen wird es immer wichtiger, Daten unterschiedlicher Disziplinen oder Gesichtspunkte einzubeziehen. Das Engineering des 21. Jahrhunderts braucht daher eine gemeinsame Datenbasis. ... mehr

Traceability in der Elektronikfertigung – von der Transparenz zur Effizienz Traceability wird von vielen Elektronikherstellern noch immer in erster Linie als Risikoabsicherung bei Rückrufaktionen betrachtet. Dabei eröffnet die durchgängige Erfassung von Produkt- und Prozessdaten zahlreiche weitere Möglichkeiten: Unternehmen können mit Traceability-Systemen ihre Prozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang optimieren und so die Effizienz der Fertigung nachhaltig erhöhen. ... mehr

Informationstechnik in der Fabrik der Zukunft Informationstechnik ist eine der Schlüsseltechnologien in der Fabrik der Zukunft – im Sinne einer sog. ‚ enabling technology‘. Bislang ist das neue Informationsmodell in der Fabrik nicht durchgängig beschrieben. In dem Papier macht der Autor den Versuch, einige Komponenten dieses Modells beispielhaft zu erläutern. ... mehr

– Anzeige –

digital home news


MES in der Praxis – an drei Tagen in verschiedenen Workshops

Anwender-Workshops

MES auswählen & einführen Workshop 1: 20.03.2013  09:30 - 12:30 Workshop 2: 20.03.2013  14:00 - 17:00

Anwender-Workshop 21.03.2013

09:30 – 17:30 Uhr

Manufacturing Execution Systems in der Praxis

Anwender-Workshop

Papierlose Produktion an einem Tag 22.03.2013  10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Marktüberblick und Branchenbeispiele von der Automations- bis zur ERP-Ebene Agenda

Agenda

www.de-gmbh.com

Agenda

OPC-SeminarE 20.03.2013

OPC UA Kompakt Seminar 1: 09.30 Uhr – 12.30 Uhr Seminar 2: 14.00 Uhr – 17.00 Uhr Agenda

www.automatisierungstreff.com/workshops

Anwender-Workshop 22.03.2013

09:30 – 17:30 Uhr

Manufacturing Execution Systems in der Praxis

Marktüberblick und Branchenbeispiele von der Automations- bis zur ERP-Ebene Agenda

IT&Production Newsletter 2013